Search

Homöopathische Heilmittel für Asthma

Liebe Freunde!

Ich stelle Ihnen Fälle aus meiner Praxis vor, die in willkürlicher Form in Form von Geschichten geschrieben wurden und nicht als offizielle medizinische Sprache. In der Arbeit des Homöopathen gibt es jeden Tag interessante Fälle, aber nicht immer genug Zeit, um sie zu beschreiben. Ich habe versucht, Ihnen einen Patienten und eine Medizin vorzustellen, die ihn vor einer Krankheit bewahrt haben.

Ich möchte Sie jedoch vor Selbstmedikation und gedankenloser Anwendung der in meinen Notizen beschriebenen Medikamente warnen. Alle Termine wurden berücksichtigt gemacht dabei die individuellen Eigenschaften der Person und die Symptome der Krankheit, und kann daher nicht für alle akzeptabel sein kann. Im besten Fall erhält man keine Ergebnisse und ist enttäuscht von der Homöopathie, oder man kann sogar das Leiden steigern. Es wird nützlich sein, wenn die Medikamente, die Sie einen Arzt verschreiben, die Sie mit allen Parteien Rechnung nehmen behandeln alle unlogisch Beschwerden, die in jedem reichlich vorhanden sind, einen Termin mit einem Homöopathen gerichtet. Genau dies ist in der Kompetenz einer solchen nicht standardisierten Methode wie der Homöopathie enthalten.

Oleander und Bronchialasthma

Ich erinnere mich an einen interessanten Fall der Behandlung von Asthma bronchiale.

An der Rezeption eine Frau 55 Jahre mit Beschwerden über Atemnot in der Nacht, Pfeifen trockener Husten, Kurzatmigkeit bei geringer Anstrengung, Gefühl kurzatmig, Herzklopfen in der Nacht, begleitet von einem Gefühl der Angst und Furcht, ein böser Traum. Verschlechterung der Gesundheit von 2 bis 3 Uhr morgens, in der Kälte. Verwendet Inhalator mit Berodualom.

Belladonna - für die schönen Damen!

Patient B., Sprecher Sendungen, klagten über Atemnot, trockene Krampfhusten, wiederkehrende Episoden von Atemnot, die die Verwendung von Inhalatoren oder Aminophyllin Injektion erforderlich.

Zum ersten Mal kam es in einer stressigen Situation zu schwerer Atemnot und einem anschließenden Erstickungsanfall, und ein Krankenhausaufenthalt war erforderlich. Diagnostiziert: "Bronchialasthma." Nach der Behandlung im Krankenhaus verbesserte sich der Zustand leicht, Inhalatoren wurden häufiger verwendet, Asphyxie wurde nur teilweise entfernt, wodurch der Patient einen homöopathischen Arzt aufsuchen musste.

Apis gegen Asthma, und nicht nur!

Apis - eine Vorbereitung von einer Biene. In der Homöopathie ist dies eines der besten Mittel zur Behandlung von Urtikaria mit schweren Ödemen und Juckreiz, verschiedenen allergischen Zuständen, einschließlich Bronchialasthma. Apis hilft am besten Menschen, die fröhlich sind, aktiv sind und "wie Bienen" arbeiten.

Homöopathische Heilmittel für Asthma

Homöopathische Mittel, die bei Asthma angewendet werden, wirken nicht sofort, sondern wirken bei längerer und regelmäßiger Aufnahme. In schweren Fällen kann die Behandlung bis zu 6 Monate oder länger dauern. Während der akuten symptomatischen Attacken sollte das ausgewählte Medikament am ersten Tag alle 30 Minuten eingenommen werden, danach die Intervalle nach Bedarf erhöhen.

  • Aralia Racimosa 3 - zu Beginn eines Angriffs von Krampfhusten in Bauchlage, Kitzeln im Nasenrachenraum oder Fremdkörper im Hals, während der Patient oft niest.
  • Antimonium tartaricum 3, 6 - mit einer starken Atemnot, zunehmender Schwäche, starken Schwitzen, wenn der Patient nicht in der Lage ist, den Schleim Blubbern in der Brust husten, in großen Mengen gebildet, mit Blässe, Reizbarkeit, dickem Aussehen von Plaque auf der Zunge.
  • Arsenicum Album 6 - mit einem Angriff durch körperliche Aktivität, und auch wenn es beginnt um 3-4 Uhr morgens, wenn der Patient sehr ängstlich ist, die Angst vor dem Ersticken zu sterben; mit Verschlechterung der kalten Luft.
  • Barita muriatica 6 - mit Bronchialasthma bei alten und geschwächten Menschen.
  • Kalium bichromicum 6 - die Zuweisung für Husten viskos Auswurf, wenn der Traum nur möglich ist, in einer sitzenden Position, sowie Angriffe auftretenden etwa 3-4 Uhr morgens, mit Auswurf von gelbem Schleim in der Sitzposition mit einer Neigung nach vorne zu bringen Erleichterung.
  • Lobelia 3 - mit schwerer Dyspnoe während eines Hustens.
  • Dulcamara 3 - mit Angriffen bei nassem Wetter.
  • Eukalyptus 3 - mit schwerer Dyspnoe und schnellem Herzschlag, wenn ein dicker weißer Schleim zurückbleibt.
  • Capsicum-Öl - mit Verschlimmerung von Anfällen von Bronchialasthma auf dem Hintergrund einer Virusinfektion.
  • Rinocenose-Öl - mit einer ausgeprägten Verbindung zwischen einem Asthmaanfall und einer allergischen Reaktion.
  • Öl von Thuja ist für Kinder mit Asthma, das vor dem Hintergrund von Adenoiden auftritt.

Öl sollte 2 mal täglich für 1 Monat in die Nase eingeträufelt werden.

Homöopathie bei der Behandlung von Asthma bronchiale

Unter den vielen Möglichkeiten, Bronchialasthma zu behandeln, ist die Annahme von verschiedenen homöopathischen Mitteln sehr wichtig. Homöopathie bei der Behandlung von Bronchialasthma bietet eine relativ lange Remission und schließt in den meisten Fällen das Risiko einer weiteren Entwicklung der Krankheit aus.

Viele Patienten mit Asthma, die regelmäßig Geld auf natürliche Kräuter Basis zu nehmen, ist folgendes zu beachten: Sie haben ganz oder teilweise die Notwendigkeit einer kontinuierlichen Aufnahme von pharmakologischen Medikamente für Allergien verschwunden, die mit der Krankheit immer zugeordnet sind, da Asthma im Wesentlichen eine der Arten von Allergien ist.

Zusammenfassung des Artikels

Welche Medikamente werden üblicherweise zur Behandlung von Asthma bronchiale eingesetzt?

Um die Symptome der Krankheit zu lindern, verschreiben Spezialisten zwei Arten von Medikamenten:

  • vorbeugende Maßnahmen;
  • Drogen, die den Zustand des Patienten während eines Angriffs schnell entlasten.

Neben positiven Effekten auf den Zustand des Patienten haben beide Medikamente eine negative Komponente, die sich bei ihrer ständigen Anwendung äußert. Der menschliche Körper gewöhnt sich allmählich an sie, und infolgedessen wird nach einer bestimmten Anzahl von Tagen die übliche Dosis von Medikamenten zur Linderung der Symptome von Bronchialasthma verpasst. Husten und Würgen Angriffe erfordern eine erhöhte Dosis von Medikamenten.

Daher sind sich viele Ärzte und Patienten einig, dass Bronchialasthma in den meisten Fällen viel effektiver durch die Homöopathie behandelt wird, also natürliche Präparate und andere Methoden der Alternativmedizin.

Homöopathie gegen Bronchialasthma

Im Leben eines Menschen ist die Natur immer zu seiner Rettung gekommen. Wie die traditionelle Medizin konnte die Homöopathie zwei Arten von nützlichen Arzneimitteln zur Behandlung von Patienten mit Bronchialasthma finden. Die ersten erleichtern den Beginn eines schweren Anfalls der Krankheit, ein anderer Typ wird als ein vorbeugendes Mittel zur Linderung der Symptome von Bronchialasthma verwendet.

WICHTIG! Jedes Mittel der Homöopathie sollte nur von einem erfahrenen Arzt Homöopath ausgewählt werden. Der unabhängige oder unkontrollierte Empfang dieser Mittel führt zu ernsten Problemen und oft zu einer Verschlimmerung der Krankheitssymptome.

Wenn der Arzt es für notwendig hält, die Mittel der Homöopathie in den Behandlungsplan und die vorbeugenden medizinischen Maßnahmen einzubeziehen, wird er notwendigerweise die Medikamente auswählen, die einem Patienten mit Bronchialasthma am wirksamsten und sichersten helfen.

Kräuterpräparate, die Asthmaanfälle stoppen

Alle Mittel der Homöopathie für Schröpfen Asthmaanfälle werden vom Arzt aus verschiedenen Gründen ausgewählt. Zum Beispiel:

  • das Alter des Patienten;
  • ein symptomatisches Bild der Krankheit;
  • die Tageszeit, zu der normalerweise Angriffe auftreten;
  • Vorhandensein von Begleiterkrankungen.

Zuvor führt der homöopathische Arzt notwendigerweise eine Diagnose des Körpers des Patienten unter Verwendung spezieller ART-Ausrüstung oder gemäß der Voll-Methode durch. Diese Technik und Diagnostik ermöglicht es, den individuellen Zustand der menschlichen Immunität, mögliche Verletzungen des Hormonhaushaltes und andere biochemische Parameter des Patienten mit Bronchialasthma zu bestimmen. Anhand der Befunde kann der Arzt feststellen, mit welcher Homöopathie der Patient am effektivsten versorgt wird.

Homöopathisches Mittel Bronchialasthma

Bronchialasthma ist eine schwere Erkrankung, die durch einen chronischen Verlauf gekennzeichnet ist. Die Remissionsphasen mit Bronchialasthma wechseln sich mit hellen Attacken ab, deren Schweregrad vom spezifischen Krankheitsbild abhängt.

Während eines Angriffs hat eine Person eine scharfe Verletzung der Atmung durch Bronchospasmus. Subjektiv äußert sich dies durch Ersticken - ein Mensch kann nicht ein- und ausatmen. Dazu können sich Panikattacken mit der Angst vor dem Ersticken und Sterben verbinden.

Symptome, wenn der Empfang von Homöopathie mit Asthma gezeigt wird

Neben akuten Attacken kann Asthma im Alltag erhebliche Beschwerden verursachen. Auch während der Remission klagen Patienten über die folgenden Symptome:

  • Ein hartnäckiger feuchter Husten, der keine Erleichterung bringt;
  • Kurzatmigkeit, die sich bei körperlicher Aktivität schnell aufbaut;
  • Keuchen beim Atmen;
  • Gefühl von Luftmangel.

Der Vorteil der Verwendung von Homöopathie bei Bronchialasthma besteht darin, dass diese Medikamente direkt auf die Ursache der Krankheit wirken, im Gegensatz zu traditionellen Arzneimitteln, die primär die Symptome lindern.

Traditionelle Medizin hält die Ursache von Asthma allergische Prozesse sowie lokale Entzündungsreaktionen. Homöopath erforschen auch tiefer liegendes Problem - die Behandlung von Bronchialasthma Homöopathie zugeordnet ist, basierend auf den Patienten Gewohnheiten, Züge seines Charakters und sogar Familienbeziehungen, die einen großen Einfluss auf die Intensität und Häufigkeit der Anfälle bei Kindern haben.

Zusammensetzung von homöopathischen Granula "Bronchialasthma"

Die Zusammensetzung des Produkts umfasst nur natürliche Substanzen pflanzlichen und mineralischen Ursprungs. Sie verursachen keine Allergien, was besonders für Asthmatiker wichtig ist.

Homöopathische Granula enthalten:

  • Lobelia 3
  • Kaktus 3
  • Ignacy 6
  • Tartarus emeticus 6
  • Arsenicum 6.

Die Behandlung von Asthma mit Homöopathie kann mit einer zusätzlichen Einnahme von konstitutionellen Medikamenten im Ermessen des behandelnden Homöopathen einhergehen.

Wie nehme ich homöopathische Granulate?

Wenn Asthma Homöopathie sollte nach dem folgenden Schema genommen werden - 7 Granulate müssen in den Mund aufgenommen werden 3-4 mal pro Tag. Es wird empfohlen, dies auf nüchternen Magen so zu tun, dass die nächste Mahlzeit nicht früher als 30 Minuten nach dem Granulat erfolgt.

Es lohnt sich, daran zu erinnern, dass die Behandlung lange dauern wird, da es nicht die Beseitigung von Symptomen, sondern die Normalisierung aller Körperfunktionen ist. Zu Beginn der Therapie kann es zu einer Verschlimmerung chronischer Prozesse kommen, die direkt mit Asthma bronchiale in Zusammenhang stehen. Dies ist ein normales Phänomen, das eine obligatorische Phase der Genesung darstellt.

Halten Sie das Granulat "Bronchialasthma" kann nicht mehr als 5 Jahre ab dem Herstellungsdatum sein. Das Pulver kann feucht sein, daher ist es empfehlenswert, es an einem kühlen, trockenen Ort aufzubewahren.

Bronchialasthma

Die Verwendung von Homöopathie zur Behandlung von Asthma bronchiale

Bronchialasthma - chronische entzündliche Erkrankung der Atemwege mit einer Vielzahl von zellulären Elementen. Ein Schlüsselelement ist die bronchiale Obstruktion (Bronchokonstriktion), verursacht durch die spezifische immunologische (Sensibilisierung und Allergie) oder unspezifische Mechanismen, manifestiert sich durch wiederkehrende Episoden von Keuchen, Atemnot, Völlegefühl in der Brust und Husten. Bronchialobstruktion ist reversibel teilweise oder vollständig, spontan oder unter dem Einfluss der Behandlung. Die WHO schätzt, dass 235 Millionen Menschen an Asthma leiden. Zur Behandlung werden symptomatische Präparate eingesetzt, um den Anfall zu stoppen, und Basistherapeutika, die den pathogenetischen Mechanismus der Erkrankung beeinflussen. Eine schreckliche Komplikation der Krankheit ist der asthmatische Status. Das grundlegende Dokument ist GINA - eine globale Strategie zur Behandlung und Vorbeugung von Asthma bronchiale.

ACIDUM HYDROCYANICUM (Acidum hydrocyanicum) - Zusammenbruch aufgrund von Dyspnoe. Puls schwach, arrhythmisch, kalte Extremitäten. Jaws geballte, blasszyanotische Lippen, Zyanose. Ein krampfhafter, erstickender Husten, ein Gefühl, dass die Kehle mit einer Schnur gestreckt wird, laut, aufgeregtes Atmen.

STRAMONIUM (Stramony) - ein aufgeregtes Gesicht, rot wegen des Blutstroms; Angst, allein zu bleiben; typische Angst vor der Dunkelheit, nach Licht fragen, aber nicht hell. Spasmodischer trockener Husten, heisere Stimme. Zalozhennost und Trockenheit in der Nase.

ARSENICUM ALBUM (Arsenicum Album) Angst und Angst, besonders nachts, Angst, allein zu bleiben. Schwach, kalt mit einem blassen, blassen Gesicht. Bei Asthmaanfällen nach Mitternacht muss der Patient sitzen. Angst vor dem Ersticken. Husten ist trocken mit Brennen in der Brust, Nähte im oberen rechten Teil der Lunge.

CUPRUM METALLICUM (Kuprum Metallicum) Neigung zu Krämpfen und Muskelsteifheit. Angriffe in der Nacht 3h, ein Gefühl der Brust zu straffen. Kurzatmigkeit und Husten zur Zyanose der Lippen und Krämpfe im Magen mit Erbrechen, danach nimmt die Atemnot ab.

Lachesis - Erstickung und Angst. Sein Leiden drückt Gesten aus, er versucht tief Luft zu holen. Asthmaanfälle in der Nacht, Schlafentzug, nach dem Aufwachen; nach einem warmen Bad, in der Klimakteriumszeit.

IPECACUANHA (Ipecacuan) - Erstickender Husten mit schwer zu erhaltendem Sputum und sonores Keuchen in den Lungen. Es gibt eine kleine Menge Blut im Sputum. Bei Kurzatmigkeit Heiserkeit, laufende Nase und Niesen. Die Sprache ist klar. Asthmaanfälle bei nassem Wetter und im Wind. starke Dyspnoe, starkes Keuchen, Neigung zum Erbrechen beim Husten; während eines Angriffs geben;

IODUM (Yodum) - Pollenallergie. Eine raue Stimme, ein Gefühl der Verfolgung und Bestürzung im Kehlkopf. Kruppartiger Husten mit asthmatischen Erscheinungen und Angst. Sputum ist sehr viskos. Dyspnoe und Husten intensivieren sich in einem warmen Raum liegend. Der Patient strebt frische Luft an.

SPONGIA (Gesponsert) - trockener kruppartiger Husten, der mit Essen oder Trinken abnimmt. Oberflächliches lautes Atmen, ein Gefühl von Luftmangel in einem warmen Raum oder beim Liegen. "Als ob der Korken in den Rachen eingeführt wäre."

APIS MELLIFICA (APIS MOLLIFICA) Trockener trockener Husten. Kurzatmigkeit und Heiserkeit der Stimme. Nähende, brennende Schmerzen beim Atmen; Schwäche in der Brust. Ein Fieber, zuerst eine Erkältung, dann ein Fieber mit Schwitzen. Abwesenheit von Durst beim Schwitzen; Durst nur in der Phase der Kälte. Der Wunsch nach frischer Luft.

BRYONIEN (Brionia)- trockener Husten mit stechenden Schmerzen beim Atmen. Legen Sie sich auf die schmerzende Seite, fixiert die Brust beim Husten. Wunsch nach Kühle und Verweigerung von thermischen Verfahren.

DULCAMARA (Dulcamara) - Folge von kalten Bädern. Husten ist trocken, rauh.

GUAJACUM (Guayaquim) - trockener Husten, der aufhört, wenn Flüssigkeit in der Pleurahöhle erscheint. Scharfer Nahtschmerz in der Brust, verstärkt durch Atmung und Schwächung in Ruhe. Unangenehmer Geruch des Körpers. Süchtig nach Äpfeln.

SENEGA (Senegal) - ein trockener trockener Husten, starke Rückenschmerzen mit Husten, "die Lungen werden gegen die Wirbelsäule gedrückt."

Schwefel (Schwefel)- "Ausdauer und ein brennendes Gefühl in der Brust." Neigung zu Kurzatmigkeit mit dem Bedürfnis nach frischer Luft, besonders nachts (lässt das Fenster offen).

SULFUR IODATUM (Schwefeljodat) Unangenehmer Geruch der Entladung.

KALIUM IODATUM- anhaltend trocken oder mit reichlich Sputum Husten, stechender Schmerz im interskapulären Raum. Verschlechterung in nassem oder sehr warmem Wetter; Verbesserung der frischen Außenluft.

CARBO ANIMALIS (Carbo animalis) - kalte, geschwächte Patienten mit kalten Extremitäten und zyanotischen Lippen. Frischluft ist bevorzugt. Der Husten verstärkt sich oft am Abend, beim Essen und Sprechen, vom kalten Trinken; Dyspnoe und Husten liegend, gezwungen, sich zu setzen oder mit einem hohen Kopfteil zu schlafen.

ACONITUM (Aconitum) - Verschlechterung durch kalte trockene Luft, Unruhe; Puls voll; ein Gefühl von Angst und Sehnsucht;

BELLADONNA (Beladonna)- jung in frischen Fällen, rotes Gesicht, häufiger Puls, breite Pupillen.

ARSENICUM ALBUM (Arsenicum Album) - chronische Fälle; schaumiger Auswurf; Sehnsucht und Angst; ist mit Anämie, Verschlechterung in der Nacht gezeigt.
Tracheitis, Bronchitis

ACONITUM (Aconitum) - ein stürmischer Start nach einem Aufenthalt im kalten Ostwind. Trockener kurzer Husten, Keuchen. Die Haut ist trocken und heiß. Das Gesicht des Liegenden wird rot, wird aber in der aufrechten Position blass.

BELLADONNA (Beladonna) - Die Haut ist rot, heiß, verschwitzt, kalt entkleidet, breite Pupillen. Hyperämie Sklera. Starker Durst nach kaltem Wasser. Ein irritierender Husten kommt vom Kehlkopf. Zev ist leuchtend rot. Husten ist trocken, krampfhaft. Die Gehirnerschütterung beim Husten ist in Kopf und Magen spürbar. Verschlechterung in der Kälte, nachts, während des Gesprächs.

BRYONIEN (Brionia) - Durst, mit Fieber zu trinken ist selten, aber eine Menge. Husten Sie trocken mit einem stechenden Schmerz in der Brust. Die Verschlechterung während der Bewegung, die tiefe Einatmung, die Konversation, die Verbesserung - in der Ruhe, mit der Fixierung des Brusthustens, wird beim Betreten des warmen Raumes gestärkt.

STICKT - Steifheit der Nase. Husten Sie trocken, bellen, langwierig. Griffiger Zustand der Schwäche. Verschlechterung am Abend, nachts beim Liegen, mit einem tiefen Atemzug.

CORALLIUM RUBRUM (Corallium rubrum) - kontinuierliche kurze Hustenstöße. Die Nase ist gelegt. Das Geheimnis fließt zurück in den Mund.
Empfindlichkeit gegen kalte Luft, bedeckt den Mund mit einem Taschentuch, Verschlechterung in der Nacht, von kalter Luft. Verbesserung in einem warmen Raum.

RUMEX (Rumex) - Überempfindlichkeit gegenüber kalter Luft. Ein verlängerter, trockener, schwächender Husten. Reizung von der Kehle bis zur Luftröhrenbifurkation. Beim Husten, stechender Schmerz. Schmerzen hinter dem Schlüsselbein und hinter dem Brustbein, gibt der linken Brust, manchmal bis zur Brustwarze. Es ist besser, wenn der Hals geschlossen ist, ist der Mund geschlossen. Wenn Sie husten, unfreiwilliges Wasserlassen.

Drosera (Droser) - Erstickender Husten mit aufeinanderfolgenden Anfällen, so dass der Atem fast unmöglich wird. Das Gesicht errötet, blutet, der Erbrechensdrang brennt in der Brust, so dass es die Brust schont und fixiert. Husten verstärkt sich in der Nacht und aufgrund der Konversation.

IPECACUANHA (Ipecacuan) - Krampfhusten mit Kurzatmigkeit. Erstickungsgefühl bei Tubenrasseln, da die Bronchien mit sehr zähem Schleim verstopft sind. Beim Husten tritt leicht Erbrechen auf. Das Gesicht ist blass mit blauen Kreisen unter den Augen. Heiserkeit bis zur Aphonie. Husten und Dyspnoe verstärken sich während der Bewegung und nehmen unter dem Einfluss von kaltem Trinken ab.

HYOSCYAMUS (Hyoscyamus) nächtlicher nervöser Husten, homöopathisches Codein, trocken. Gefühl wie eine Zunge ist zu lang geworden. Husten nach Einstreu, schlimmer nachts, mit Essen und Trinken. Abnahme von Sitzen und Nachmittag.

CARBO VEGETABILIS (Carbo vegetabilis) - bei älteren Menschen, begleitet. Rückgang der Stärke, Sputum ist schwer zu trennen. Schlimmer noch am Abend, bei nassem, warmem Wetter, Zyanose, kalten Extremitäten.

HEPAR SULFURIS (Gepar Schwefel) Husten mit reichlich Schleim oder trocken, verstärkt in der Nacht, von kalter Luft und Getränken. Mag es zu streiten.

CUPRUM METALLICUM (Kuprum Metallicum) - Beginn der Erkrankung, krampfartig. Husten in Form von Angriffen;

Pulsatilla (Pulsatilla) Anämischer, reichlich starker Sputum, trockener Husten am Abend und in der Nacht verstärkt sich in Wärme. Chilly, verträgt Hitze.

Phosphor (Phosphor) - trockener, wunden Husten, schlimmer durch kalte Luft.

TARTARUS EMETICUS (Tartarus emeticus) - bei geschwächten Patienten mit Erstickung, blubberndem Atem, Zyanose.

Die oben genannten homöopathischen Mittel werden am häufigsten für die Behandlung von Bronchialasthma verwendet.Vor der Verwendung ist ein fachärztlicher Rat erforderlich.

Bronchialasthma

Diese Krankheit ist im Wesentlichen eine Art von Allergie. Es gibt Bronchialasthma in Form von Anfällen von Atembeschwerden und erstickendem Husten. Es gibt eine Erkrankung als Folge einer chronischen allergischen Entzündung der Bronchialschleimhaut.

Symptome von Asthma

In der Regel manifestiert sich das Bronchialasthma als das folgende symptomatische Bild. Der Patient klagt über Keuchen oder einen periodischen Husten, begleitet von Keuchen. Diese Symptome machen sich nachts bemerkbar, nach dem Training oder nachdem eine Person mit einem Allergen in Kontakt gekommen ist. Um einen Hustenangriff zu unterdrücken, werden anti-asthmatische Medikamente verwendet (in der traditionellen Medizin).

Behandlung von Asthma mit Medikamenten der klassischen Medizin

Um den Patienten von Bronchialasthma zu entlasten, werden zwei Kategorien von Arzneimitteln verwendet. Die erste ist die Präventivmedizin und die zweite - die sogenannte Notfallmedizin. Wir werden in Kürze über diese Vorbereitungen berichten.

Notfallmedizin

Die Medikamente der zweiten Gruppe dienen dazu, den Zustand einer Person während eines Angriffs zu lindern. Sie erweitern die Bronchien und entlasten so den Patienten vorübergehend vor Husten. Im Allgemeinen jedoch, um Asthma loszuwerden, sind solche Mittel nicht in der Lage, im Gegenteil - sie sind schädlich, da die Sucht nach der chemischen Substanz jeden Tag zunimmt, was bedeutet, dass es notwendig ist, die Dosis zu erhöhen. Der Patient wird einfach abhängig von der Medizin.

Prophylaktische Drogen

Die Medikamente der ersten Gruppe sollen Allergien reduzieren. Als solche Werkzeuge werden hormonelle und potente Medikamente verwendet, die viele Nebenwirkungen und Kontraindikationen haben. Sie verursachen leider auch eine allmähliche Abhängigkeit und die Notwendigkeit, die Dosierung zu erhöhen.

Wie aus dem Obigen deutlich wird, kann die traditionelle Medizin den Patienten nicht vollständig von Asthma befreien. Drogen können das Leiden nur vorübergehend lindern, aber was kostet das? Sucht und irreparable Schädigung des Körpers mit hohen Dosen von Chemikalien.

Behandlung von Asthma mit homöopathischen Präparaten

Immer mehr Menschen interessieren sich für die Behandlung von Bronchialasthma mit homöopathischen Medikamenten, und daran ist nichts Seltsames. Schließlich wollen die Patienten definitiv und nicht für eine Weile geheilt werden, um sich von schmerzhaften Anfällen zu befreien, aber nicht, indem sie ständig schädliche chemische Mittel einnehmen. Eine solche Chance bekommen sie von homöopathischen Ärzten. Lassen Sie uns darüber sprechen, welche Medikamente für verschiedene Arten von Asthmaanfällen verschrieben werden.

Vorbereitungen für die Linderung von Asthmaanfällen

Zum einen die seit der Hahnemann-Zeit eingesetzten Mittel zur Linderung von Asthmaanfällen. Das spezifische Medikament wird basierend auf dem symptomatischen Muster ausgewählt.

Wenn Asthmaanfälle meist nachts beobachtet werden und von Angst, Schweißausbrüchen, Bauchschmerzen und Niesen begleitet werden, hilft Sambucus bei der Tinktur und dritten Dezimalverdünnung.

Bei Anfällen bei älteren Menschen wird Lobelia in der zweiten und dritten Nachkommastelle und auch in der dritten und sechsten Züchtung zugeordnet.

Wenn die Anfälle von Schwindel begleitet werden, der Kranke krank ist, wird das Gesicht blass und das ganze Bild ähnelt dem der ersten gerauchten Zigarette, dann hilft Tabakum in der dritten und dritten Verdünnung.

Wenn die Ursache der Attacken - mentale Faktoren und die Anfälle selbst von einem zitternden und nervösen Zustand begleitet werden, hilft Ambra Grisea am besten in der dritten und sechsten Zucht.

Schließlich, wenn der Angriff mit Kurzatmigkeit einhergeht, wird Moskus in der dritten Dezimalstelle und dritten Verdünnung empfohlen.

Vorbereitungen für den Einsatz zwischen Asthmaanfällen

Die zweite Kategorie der homöopathischen Mittel wird für die Behandlung in Zeiten zwischen den Angriffen verwendet. Diese Medikamente lindern einen akuten Anfall und werden hauptsächlich bei höheren Verdünnungen als die vorherige Gruppe verwendet.

Zum Beispiel gilt zusammen mit Sambucus in der dritten Dezimalzucht Kuprum in der sechsten und zwölften Zucht.

Wenn Angriffe vor allem in der Nacht, zusammen mit ihnen der Patient betroffen ist, ein brennendes Gefühl in der Brust, Juckreiz der Augenlider und Schwindel sowie beschwerte sich über die Harndrang, müssen Sie Cuprum Arsenicum in der dritten, sechsten und zwölften Verdünnung nehmen.

Wenn sich der Kranke über die Kurzatmigkeit und das Keuchen während der Anfälle beschwert, und außerdem, nach der Attacke wird die große Menge des Auswurfs zugeteilt, so wird Ipecakuan in der dritten Dezimal-, dritten und sechsten Verdünnung ernannt. Auch auf diesem Gerät zeigt einen trockenen Husten am Morgen, begleitet von Übelkeit.

Die Notwendigkeit der Einnahme von Arsenicum Albumum in der sechsten und zwölften Zucht und Arsenicum Iodatum in der dritten und sechsten Zucht wird durch nächtliche Anfälle mit einem brennenden Gefühl in der Brust und chronischer Rhinitis angezeigt.

Wenn das Asthma von chronischer Bronchitis begleitet wird und das Sputum dicht ist, einen gelben Farbton hat und schwer zu trennen ist, dann ernennen Sie Kalium Bichromicum in der dritten und sechsten Verdünnung.

Wenn die Symptome wie oben beschrieben sind, aber das Sputum reichlich und viskos ist, hilft Ammonium Carbonicum in der dritten und sechsten Verdünnung.

Im Falle von Asthma wird älteren Patienten Lobolia in der dritten und sechsten Verdünnung empfohlen.

Wenn Bronchialasthma von einer vasomotorischen Rhinitis begleitet wird, dann ist Aralia am besten in der dritten und dritten Verdünnung zu helfen.

Wenn eine Krankheit mit Wechseljahren oder Menstruationsstörungen einhergeht, ist es notwendig, Actaea Rakemosa in der dritten und sechsten Zucht zu nehmen.

Manchmal gibt es ein sogenanntes hysterisches Asthma, um ihre Attacken zu verhindern, verwenden Platinum in der sechsten und zwölften Zucht.

Wenn sich der Patient während eines Angriffs über Schwächung und Unterbrechung der Stimme beschwert, ist Stamonia am besten für die dritte, sechste und zwölfte Zucht geeignet.

Asthmaanfälle überfordern den Patienten nachts, aber abgesehen von dieser Krankheit leidet er an Hautkrankheiten? So wird Schwefel in der sechsten Zucht und Schwefel Jodatum in der sechsten Zucht wirksam sein.

Es gibt eine andere Art von Asthma - Heu, das von Juckreiz und Kitzeln in der Nase begleitet wird. Es tritt oft bei Menschen auf, die unter Steinstaub arbeiten, als Berufskrankheit. Silicea heilt dieses Asthma in der dritten und sechsten Verdünnung.

Dulcamara in der dritten und sechsten Verdünnung ist ein gutes homöopathisches Mittel gegen Asthma, dessen Anfälle bei feuchtem und kaltem Wetter häufiger sind.

Wenn ein Patient nicht nur Asthma, sondern eine hypertensive Krankheit hat, wird ihm Viscum Albumum in der dritten und sechsten Verdünnung zugewiesen.

Wenn der Patient über Krämpfe aller Art, schmerzhafte Menstruation und hohen Blutdruck klagt, dann müssen Sie anfangen, Magnesium Phosphoricum in der dritten Dezimal-, der sechsten und der zwölften Zucht zu nehmen.

Schließlich, wenn Bronchialasthma eine Komplikation in Form von Lungen- oder Herzversagen verursacht, dann ist es Zeit, Laurokerasus in der dritten Dezimalstelle und dritten Verdünnung zu bezeichnen.

Wir fügen hinzu, dass die Wirksamkeit der Behandlung von Bronchialasthma weitgehend von der Professionalität des behandelnden Arztes abhängt. Nur bei einer individuellen Annäherung an den Patienten können Sie ein gutes Ergebnis erzielen. Behandle diese Krankheit nicht selbst!

Homöopathische Heilmittel für Asthma

Bronchialasthma ist eine Erkrankung der Atemwege, die entzündlichen Veränderungen in den Bronchien und ihre erhöhte Reaktivität stehen im Mittelpunkt. Es besteht eine Erkrankung bei prädisponierten Personen und äußert sich durch Bronchialobstruktion, die zu Ersticken, Husten, Atembeschwerden hauptsächlich morgens und abends führt.

Die Prävalenz in der Welt beträgt 4-10% für verschiedene Quellen. 1 von 250 Todesfällen in der Welt ist auf Asthma zurückzuführen. Die Zunahme der Häufigkeit von Asthma ist mit Umweltverschmutzung, die Einführung einer großen Anzahl von chemischen Reagenzien ins Leben verbunden: Heim-und Körperpflegeprodukte, Lebensmittelfarben, Aromen, Konservierungsstoffe. Für diese Krankheit gibt es keine Altersbarrieren, sie entwickelt sich sowohl bei Kindern als auch bei der erwachsenen Bevölkerung.

Prädisponieren auf das Auftreten von Bronchialasthma belastet Vererbung, atopische Manifestationen, Hyperreagibilität der Bronchien. Folgende Kategorien sind gefährdet:

  • Leben in einer ungünstigen ökologischen Situation;
  • Arbeiten mit schädlichen Substanzen;
  • Rauchen;
  • leiden an häufigen Infektionen der Atemwege;
  • Verwandte mit Bronchialasthma haben;
  • anfällig für allergische Reaktionen.

Ätiologie und Pathogenese von Asthma bronchiale.

Allergische Mittel spielen eine führende Rolle in der Entwicklung der Krankheit. Unter ihnen sind:

  1. Haushalt - Hausstaub, der Partikel von Milben, Epidermis und Wolle von Haustieren, Pilze, Pollen von Pflanzen enthält.
  2. Epidermal - Partikel von Haut und Haaren von Tieren, Vögeln, Menschen.
  3. Allergene von Insekten - gelangen in den menschlichen Körper mit Bissen, Inhalation und Kontakt mit der Haut von Substanzen, die von Insekten freigesetzt werden.
  4. Pollen - Pollen verschiedener Blütenpflanzen.
  5. Pilz - Sporen und Partikel von Schimmelpilzen.
  6. Essen.
  7. Industriell.
  8. Medizinisch.
  9. Infektiös.

Wenn das Allergen auf die Schleimhaut der Atemwege trifft, wird Information darüber an die Lymphozyten übertragen. Als Antwort produzieren B-Lymphozyten aktiv Immunglobuline E und G, die auf Mastzellen und Eosinophilen fixiert sind. Dies führt zu einer heftigen Reaktion der Zielzellen der Allergie beim Wiederantreffen des Allergens. Sie setzen eine Reihe von Entzündungsmediatoren frei, die zu Schwellungen, Infiltrationen, Entzündungen der Bronchialwand sowie Bronchospasmen und vermehrter Sekretion von Bronchialsekreten führen. Bei jedem folgenden Kontakt mit dem Allergiker wird die Reaktion wiederholt, manchmal mit grßerer Kraft.

Wie manifestiert sich Bronchialasthma.

Das Hauptmerkmal der Krankheit ist das Vorhandensein von Asthmaanfällen. Obwohl jetzt isoliert und husten eine Form von Asthma, in dem sie nicht beobachtet werden.

Eine Person während eines Angriffs fühlt einen Mangel an Luft, ein Gefühl unvollständiger Ausatmung, kann nicht einatmen, seine Atmung wird häufiger. Die Erstickung wird oft von Husten, Zyanose der Lippen, Angst vor dem Tod, einem Zustand der Panik begleitet. Der Patient und andere hören Klappern aus den Lungen.

In der Lunge des Patienten sind mehrere pfeifende Geräusche zu hören, die sich auf alle Teile ausbreiten, die Ausatmung ist verlängert, in einigen Bereichen kann die Atmung fehlen. Beachten Sie Kurzatmigkeit, Zyanose der Lippen und Nasolabial-Dreieck. Am Hals sind ebenfalls blaue Schwellungen sichtbar.

Diagnose-Tools für Asthma bronchiale.

Die wichtigsten Diagnoseverfahren sind Spirographie und Peakflowmetrie. Die Spirographie ermöglicht es Ihnen, den Zustand und das Lumen großer und kleiner Bronchien und Bronchiolen durch die Menge an geblasener Luft während einer tiefen Ruheexhalation zu beurteilen. Am wichtigsten sind die FEV 1 Indikatoren und der Tiffno Index. Mit Asthma sind sie unter Normal.

Peakflowmetry ermöglicht es, die Rate der erzwungenen Ausatmung zu schätzen. Ein großer diagnostischer Wert ist die Schwankung dieses Indikators während des Tages und nach der Inhalation von Bronchodilatatoren. Wenn die Veränderungen 15-20% überschreiten, ist eine Diagnose von Bronchialasthma wahrscheinlich.

Therapie von Bronchialasthma.

In der Schulmedizin wird ein schrittweiser Zugang zur Asthmatherapie allgemein akzeptiert. Der Zweck der Medikamente wird durch die Schwere des Zustands des Patienten und die Häufigkeit von Erstickungsanfällen bestimmt.

1. Mit einem milden Verlauf (weniger oft einmal pro Woche, die Arbeitsfähigkeit des Patienten ist nicht gebrochen) - kurze Bronchodilatatoren werden ernannt, um den Angriff zu stoppen.

2. Leichtes persistierendes Asthma (Anfälle 1-5 mal pro Woche, leichte Störung der körperlichen Aktivität, Veränderungen der maximalen Ausatmungsrate während des Tages) - Inhalative Kortikosteroide werden den Bronchodilatatoren zugesetzt.

3. moderate Strömung (tägliche Anfälle, beeinträchtigt Arbeitsfähigkeit, Leistung Spirographie und Peak-Flow 60-80% der Norm) - Kombination von inhalativen Kortikosteroiden mit lang wirkenden Bronchodilatatoren und Leukotriene.

4. Schwerer Verlauf (die Atmung des Patienten wird praktisch nicht wieder normalisiert, die Arbeitsfähigkeit ist stark gestört, die Spirographie und Peak-Flowner liegen unter 60% der Norm) - Tabletten und Kortikosteroid-Injektionen werden zu den oben genannten Präparationsgruppen hinzugefügt.

Es sollte angemerkt werden, dass die bei der Behandlung von Asthma verwendeten Arzneimittel nur Asthmaanfälle lindern, während sie die Krankheit selbst nicht heilen, d.h. einmal erschien bei einem Patienten Asthma macht es radikal veränderte mein ganzes Leben lang, beginnend mit der Tatsache, dass wir immer gewöhnen sollten einen Inhalator mit einem bestimmten Medikamente zu tragen, manchmal die Tatsache des Fehlens eines Inhalators mit ihnen, kann Panik und als Folge von einem Asthmaanfall führen. Zu all dem ist es notwendig, noch eine kleine Liste von Nebenwirkungen hinzuzufügen, die durch in der Therapie verwendete Medikamente verursacht sind.

Bronchodilatatoren sowohl der schnellen als auch der verlängerten Wirkung führen zur Entwicklung schneller Herzschläge, erhöhen das Risiko von Arrhythmien, verursachen oft einen trockenen Mund.

Für Kortikosteroide und ihre zahlreichen Nebenwirkungen haben wir für den Leser einen separaten Artikel "Nebenwirkungen von Kortikosteroiden", t. Die Anzahl und der Schweregrad der Nebenwirkungen dieser Medikamente ist so groß, dass sie manchmal alle Wirkungen ihrer Anwendung überlagern können.

Hier listen wir sie kurz auf:

  • Unterdrückung der Funktion und Atrophie der Nebennierenrinde, die sogenannte Steroidabhängigkeit und später Nebenniereninsuffizienz. (Um die normale sekretorische Funktion der Nebennierenrinde wiederherzustellen, dauert es mindestens 6-9 Monate, und ihre angemessene Reaktion unter Stress - bis zu 1-2 Jahren.)
  • Osteoporose. (entwickelt bei 30-50% der Patienten, die Kortikosteroide einnehmen)
  • Myopathie, Muskelhypotrophie, Myokarddystrophie.
  • Steroidgeschwüre des Magens und Darms, gastrointestinale Blutung. Pankreatitis, fettige Degeneration der Leber, Fettleibigkeit, Hyperlipidämie, Hypercholesterinämie, Fettembolie.
  • Katarakt, Glaukom, Exophthalmus.
  • Steroid Diabetes Mellitus, Hyperglykämie.
  • Unterdrückung der Immunität, Exazerbation chronischer infektiöser und entzündlicher Prozesse.

Hier ist die beeindruckende, aber nicht die ultimative Liste der Nebenwirkungen, mit denen ein Homöopath Arzt trifft, wenn ein Patient nach der Hormontherapie zu ihm kommt. Um das tatsächliche Bild der Krankheit zu sehen und ein ähnliches Medikament für eine solche Schicht von Symptomen zu wählen, ist nicht praktisch, außerdem ist es notwendig, zuerst den Körper nach einer solchen "Schocktherapie" wiederherzustellen. Entfernen Sie die Auswirkungen der klassischen Homöopathen nach und nach kommt zu dem ursprünglichen Bild von Asthma bronchiale, der Patient kann wieder Symptome haben, die vor Beginn der Hormontherapie waren. Das Auftreten eines "sauberen" Bildes von Bronchialasthma ist ein gutes Zeichen dafür, dass der geschwächte Körper immer noch die Stärke hat, das durch die vorangegangene Therapie gestörte Gleichgewicht zu regulieren.

Nebenwirkungen und der Kampf mit ihnen sind im Artikel bewusst sehr viel Platz eingeräumt worden, denn extrem selten Patienten mit Asthma bronchiale, wenden sich sofort an den Homöopathen. Die Gründe sind leider oft das Misstrauen gegenüber der Homöopathie, sowohl den Patienten selbst als auch den Hausärzten, mit denen der Patient zunächst in die Poliklinik kommt. Oft wird die Homöopathie nach der Behandlung von Patienten behandelt, deren Freunde oder Verwandte durch die homöopathische Behandlung einen positiven Effekt haben, auch bei sehr vernachlässigten und komplexen Erkrankungen. Je früher Sie Hilfe von einem qualifizierten und kompetenten Homöopathen Arzt suchen, desto früher werden Sie sich erholen. Die Unterdrückung von Symptomen ist nicht die Behandlung einer Krankheit, eine Behandlung kann nur durch Beeinflussung der Ursache der Krankheit erreicht werden.

Bei der Betrachtung der homöopathischen Behandlung von Bronchialasthma sollten drei grundlegende Konzepte beachtet werden, die Homöopathen zur Beschreibung der tiefen Prozesse, an denen die Lungen beteiligt sind, unterscheiden: Angst, Krampf, übermäßige Reaktionen (Allergie, Hyperämie).

Bei der Auswahl der Medikamente achtet der Homöopath besonders auf die Angstsymptome während eines Anfalls, berücksichtigt Faktoren, die Krampfanfälle provozieren, und betrachtet chronische Erkrankungen im Körper. Während der Geschichte der Anamnese ist es notwendig, vollständige Antworten auf die Frage zu erhalten - warum, warum tritt der Angriff auf? Wie kommt es zum Angriff, was passiert beim Angriff, zum Beispiel gibt es einen trockenen oder feuchten Husten, Angst? Sehr wichtige Modalitäten - was und wann verursacht eine Verbesserung oder Verschlechterung des Zustandes?

Nehmen Sie zum Beispiel das Medikament Bryonia: Krampfanfälle sind oft das Ergebnis von Reizungen, Verdruss oder Abkühlung. Der Patient ist alle verärgert, wütend, vor allem im Verlauf der täglichen beruflichen Aktivitäten. Es ist nicht selten, bei trockenem Wetter zu husten; wenn von der Straße ein warmer Raum betritt; stechender Schmerz beim Husten. Kurzatmigkeit während der Bewegung, Konversation, tiefes Atmen, während der Wunsch besteht, die Brust zu strecken.

In Fällen, in denen Asthmaanfälle eine Folge von Wut, Verzweiflung und ausgeprägter Angst und motorischer Angst sind, können Sie auch die Pathogenese von Arsenicum in Betracht ziehen und diese mit den beim Patienten beobachteten Symptomen vergleichen.

Übermäßige Reaktionen aufgrund von Erregung am Arbeitsplatz bis hin zu den in der Beschreibung von Bryonia erwähnten spastischen Dyspnoe sind ebenfalls charakteristisch für die Lebensstimmung von Menschen, die die Pathogenese von Nux vomica sind. Aconitum mit seiner plötzlichen heftigen Reaktion auf Irritation, Schreck, Erregung gehört zu derselben Gruppe.

Ambra-grisea-Patienten zeichnen sich durch eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Irritationen, für alle ungewöhnliche Musik aus. Er kann nicht schlafen wegen Sorgen, er sieht beunruhigte Träume. Erregt sogar Gespräche und Gespräche; zieht es vor, allein zu bleiben, Lasten in einer fremden und ungewohnten Gesellschaft. Diese emotionalen Faktoren verursachen einen krampfhaften Husten, der atemlos erstickt, während der Patient nach Luft schnappt, ein Gefühl der Müdigkeit in der Brust verspürt, sogar beim Spucken ein Erstickungsgefühl erzeugt.

Ignatia. Der Angriff ist die Folge von Sorgen, Sorgen, Traurigkeit, Sehnsucht, Enttäuschung in der Liebe. Schnelle Änderung der Stimmung. Mentale Faktoren verursachen schnell Funktionsstörungen. Anders als die Pathogenese von Bryonia und Nux vomica, mit ihren äußerlichen Manifestationen, ist Ignatia durch stille Traurigkeit, Geschlossenheit, die Tendenz des Übergangs von mentalen Reaktionen zu funktionellen Störungen mit Krämpfen, Gefühl eines Klobens im Hals gekennzeichnet. Trockener Husten; Ein irritierender Husten verstärkt sich, während er fortfährt, und der Atem wird schwierig.

Nux moschata. Ein schneller Stimmungswechsel von grundloser Fröhlichkeit zu unmotivierter Traurigkeit (wie Ignatia, Pulsatilla), oft Lethargie, Schläfrigkeit, Schwäche oder Anspannung. Trockenheit der Haut und der Schleimhäute; trockener Mund mit dickflüssigem Speichel, so dass die Zunge am Himmel klebt. Trotz der Trockenheit fehlt der Durst. Trockenheit und Verstopfung in der Nase; ein Gefühl von Schwere in der Brust; der Patient sollte tief durchatmen und die Lunge dehnen; Atemnot bis hin zu spastischem Asthma.

Pulsatilla: schneller Stimmungswechsel. Eine kleine laufende Nase am Morgen mit einem dicken gelben Schleim und verstopften Nasengängen am Abend. Entsprechender Schnupfenhusten: am Morgen nass mit der Freisetzung von Schleimauswurf, besonders an der frischen Luft und am Abend (18-21 Uhr) und in der Nacht - spastisch, trocken, intensivierend in einem warmen Raum. Am Abend das Erstickungsgefühl in Rückenlage, Angst und Kurzatmigkeit in der Position auf der linken Seite. Asthma nach Unterdrückung von Hautausschlag, nach dem Stoppen oder Unterdrücken der Menstruation.

Akute oder langfristige Infektionen können auch die Ursache für asthmatische Ereignisse sein. In diesen Fällen klagen Patienten darüber, dass eine sogenannte Erkältung zu Schnupfen und Husten und dann zu einem spastischen Geruch führt. Auch in der Verlängerung einer akuten Infektion kann ein homöopathischer Arzt einem Patienten auf folgende Weise helfen:

Sticta pulmonaria. Coryza wird immer zur Bronchitis. Beginnen Sie mit einem Gefühl von Druck in der Nasenwurzel, einer verstopften Nase, gefolgt von einer kurzen Erkältung mit häufigem Niesen; schneller Übergang zur trockenen Rhinitis. Trotz der Tatsache, dass Schleim von der Nase nicht herausragt, hat der Patient ständig das Verlangen, sich die Nase zu putzen; Steifheit in der Nase mit der Bildung von Krusten. Die Entzündung breitet sich schnell auf die darunter liegenden Atemwege aus. Im Hals ein Gefühl von Trockenheit, Schmerz, trockenem, scharfem Husten, der mit Inspiration zunimmt, gegen Abend, bei Müdigkeit, bei Temperaturschwankungen der Umgebung.

Dulcamara. Die Auswirkungen der Exposition gegenüber nasser Kälte, insbesondere unmittelbar nach warmen Tagen. Asthma im Herbst. "Patienten husten unter dem Einfluss von nassem Wetter oder nachdem sie nass geworden sind. Der Husten ist verlängert, bis der Auswurf weg ist "(Hering). Der Husten ist grob, bellt, verstärkt sich nach einem tiefen Einatmen und nimmt unter Hitzeeinwirkung ab. Die Nase ist besonders bei kaltem Regenwetter verlegt.

Langzeiterkrankungen und Kinderkrankheiten, insbesondere nach einer suppressiven Behandlung, können nach biographischer Vorgeschichte der ursächliche Faktor für Asthma sein. Fragen beim Sammeln einer Anamnese solche Fragen: "Wann hat Asthma angefangen?" Was war dann? ", Sie können ein wertvolles ätiologisches Symptom bekommen.

Wenn nach Impfungen Asthma auftritt, sollte Thuja in Betracht gezogen werden. Diese Patienten reagieren auf feuchtkalte Witterung, auf ein feuchtes Mikroklima (z. B. in Tälern von Flüssen, in der Nähe von Binnengewässern) mit katarrhalischer Nasenausscheidung, Heiserkeit. Trockener bellender Husten und Asthma.

Silicea. Nach Impfungen reagieren die Patienten mit einer Neigung zu Erkältungen. Die Rhinitis geht mit zaloschennostju in der Nase, der Bildung der Krusten weiter, deren Abweisung zur Blutung führt; Husten mit eitrigem, stinkendem Sputum. Asthma nach der Unterdrückung von Hautausschlägen, Schwitzen der Füße. In diesen Fällen gibt es sehr charakteristische Symptome, wertvoll für die Wahl der Medikamente: Mangel an lebenswichtiger Wärme, ständige Kältegefühl der Füße, Hände, Kopf. Das Paradox der Kälte ist das Schwitzen von Kopf und Beinen mit einem unangenehmen Schweißgeruch. Charakterologisch sind diese Leute unsicher, schnell versinkend und pedantisch. Sie haben Angst vor Misserfolgen und haben Angst vor Reden, Prüfungen, neuen Unternehmen. Wenn sie jedoch ein Geschäft gründen, tun sie es gut.

Eine nicht geringe Rolle bei der Entwicklung von Asthmaanfällen spielen atmosphärische Faktoren. Bei der homöopathischen Arzneimittelwahl ist die individuelle Modalität - die Abhängigkeit der Asthmaanfälle vom Wetter - unbedingt zu berücksichtigen. M. Curry (1935), N. Lampert (1960, 1967) verwendeten eine andere Art von Reaktion auf Wetteränderungen, wenn Patienten in Gruppen eingeteilt wurden. Es ist bei Patienten mit Bronchialasthma, dass man eine andere Art von Reaktion auf Kälte und Hitze beobachten kann und diese Tatsache bei der homöopathischen Arzneimittelwahl ausnutzt.

Trockene Erkältung erhöht die Neigung zu Krämpfen bei Menschen mit Vagotonie, die durch erhöhte Empfindlichkeit gegenüber der Stirnkälte in unserer Klimazone gekennzeichnet ist. Die Kälte in unserer Zone ist mit einem Anstieg des Luftdrucks und Wetteränderungen verbunden. Die Modalitäten "Verschlechterung bei gutem Wetter", "Verschlechterung bei trockenem Wetter", "Verschlechterung bei trockener Kälte" weisen auf Medikamente hin, die eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Patienten mit Bronchialasthma spielen, insbesondere bei spastischem Trockenasthma.

Dulcamara. Das Medikament ist besonders indiziert in Fällen, in denen sich nach Abkühlung Asthma entwickelt, dem eine Erwärmung vorausging. In dieser Hinsicht ist das Medikament besonders wirksam bei Asthma, das im Herbst auftritt, wenn die Temperaturschwankungen zwischen Tages- und Abendstunden besonders groß sind.

China. Der Wirkstoff ist besonders indiziert, wenn sich im Herbst Asthma entwickelt oder sich in dieser Jahreszeit verschlechtert. Trockener, krampfhafter, erschöpfender Husten in der Nacht, als würde der Patient giftige Dämpfe einatmen. Asthmatischer Husten tritt in der Nacht, etwa 3 Stunden, beginnend mit einem Erstickungsgefühl auf. Der Patient sucht frische Luft, möchte seine Brust ausbreiten. Husten und Dyspnoe verstärken sich durch die feuchte Kälte. Kurzatmigkeit beim Beugen des Rumpfes und Neigen des Kopfes.

Asthma kann auch als Folge der Unterdrückung auftreten. Durch die Unterdrückung von Hautausschlägen, Schwitzen bei Patienten mit Prädisposition verschieben sich die schmerzhaften Manifestationen vom Ektoderm zum Endoderm. Alte Ärzte waren sich der Gefahr bewusst, wenn die Krankheit "innen geschlachtet" wird. Hahnemann beobachtete oft zu Beginn der Krankheit den Ausschluss äußerer Manifestationen der Krankheit bei chronischen Patienten.

In Übereinstimmung mit Görings Regel verursachen homöopathische Ärzte die Unterdrückung pathologischer Erscheinungen durch solche Arzneimittel, die "von innen heraus" wirken und die Sekretion durch die Haut wiederherstellen: Cuprum, Pulsatilla, Silicea.

In latent Asthma, können wiederkehrende Anfälle Unterdrückung der Menstruation führen. In diesen Fällen ist es notwendig, die drei therapeutische Mittel bei der Pathogenese von denen es viele Symptome beobachtet bei Patienten mit Hormonstörungen zu erinnern: Pulsatilla, Lachesis - Hypophysen-Ovar-Erkrankungen und Spongia - System Schilddrüse Regulierung.

Nach dem klinischen Bild des Anfalls sollten zwei Formen des Asthmaflusses unterschieden werden, die bei der weiteren Differentialdiagnose der Medikamente helfen werden: trockenes spastisches Asthma und feuchtes Asthma, asthmatische Bronchitis.

Trockener Spasmus Asthma fließt mit der Produktion einer kleinen Menge Schleim und betrifft vor allem Menschen mit erhöhter Kälteempfindlichkeit. Dies sind meist schlanke Menschen mit einem erhöhten Tonus des parasympathischen Nervensystems, anfällig für Krämpfe und schlecht auf meteorologische Faktoren reagieren. Diese Gruppe entspricht den Medikamenten: Arsenicum album, Cuprum, Spongia, Acidum bycyanicum und zusätzlich Bromum und Lobelia.

Das Gegenteil der exprimierten spastischen trockenen Form von Asthma ist asthmatische Bronchitis, die mit reichlich viskosem Sputum auftritt. Dyspnoe wird durch vermehrte Schleimbildung verursacht. Die spastische Komponente tritt bei subjektiven Symptomen in den Hintergrund. In ähnlicher Weise sind Menschen mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber Hitze, dh, meist volle Menschen, anfällig für sympathikotonische hyperergische Reaktionen mit Unverträglichkeit gegenüber feuchter Hitze. Typische Arzneimittel sind: Ammonium carbonicum, Blatta orientalis, Ipecacuanha und Kalium iodatum.

Nach den Anfällen von Bronchialasthma unter dem Einfluss der vorherigen Therapie werden weniger häufig und schwächer, längere konstitutionelle Behandlung ist erforderlich. Der entscheidende Faktor bei der Wahl der Medikation ist in diesem Fall nicht so sehr der Verlauf der Anfälle als vielmehr die Gesamtheit der Symptome. Beim Studium der Krankheit sollte auf biographische Geschichte achten.

Homöopathie für alle

Die Geschichte der Homöopathie in Russland. Referenz und populäre Materialien über Homöopathie.

Kapitel 10. ASTMA.

ASTMA

Asthma ist ein Asthmaanfall, eine Form von paroxysmaler Dyspnoe, die durch eine seltene Atmung gekennzeichnet ist und eine Folge einer partiellen Bronchialobstruktion ist *.

Bronchialobstruktion ist eine Folge von allergischen Reaktionen im Bronchialbaum, die Ödeme, Hypersekretion und Bronchospasmus verursachen.

Es wäre anmaßend zu versuchen, die Behandlung von Asthma mit Hilfe der Homöopathie im Rahmen eines Kapitels zu skizzieren, da diese Krankheit sowohl bei akuten Anfällen als auch bei chronischem Langzeitverlauf verschiedene Formen annehmen kann.

Darüber hinaus an der Rezeption Patienten auf die Homöopathen in der Regel wurden bereits mehr oder weniger langen Verlauf der Chemotherapie oder Hormon berechtigte Sorge, Beschwerden und Leiden kommen, die sich wiederholende Anfälle liefern. Daher neben der genetisch determinierten psorischen Verfassung, verantwortlich für rezidivierende akute Angriffe zeigten diese Patienten eine ausgeprägte sekundäre sykotische durch die Behandlung von allopathischen Medikamenten erzeugt Verfassung.

Diese Kombination von Konstitutionen ist am typischsten für Erwachsene. Bei Kindern ist dies weniger ausgeprägt, sie haben größere reaktionäre Fähigkeiten, und wenn sie behandelt werden, erzielen sie schnell positive Ergebnisse.

Symptome zur Überwindung akuter Anfälle

Sehr selten fühlt sich ein Kind oder Erwachsener, der an Asthmaanfällen leidet, bei der Verschreibung einer homöopathischen Behandlung sofort besser, also haben Sie keine Angst, klassische Mittel zur Wiederherstellung der normalen Atmung bei Asthmaanfällen zu verwenden: Theophyllin. Bronchodilatatoren, Antihistaminika und sogar Kortikosteroide.

Sobald das homöopathische konstitutionelle Mittel zu wirken beginnt, werden Sie sehen, dass es viel einfacher ist, den Angriff abzulegen, und dies erfordert viel niedrigere Dosen der oben genannten Drogen.

Sehr oft jedoch, besonders bei Kindern, nimmt der Verlauf von Asthma den Charakter einer Asthma-Bronchitis von klinischer Form an, die oft bei Erwachsenen gefunden wird. Dieses Syndrom wird effektiv durch die folgenden drei Mittel beseitigt: BLATTA ORIENTALIS, IPECACUANHA und ANTMONIUM TARTARICUM.

Zuordnen bei asthmatischer Bronchitis (akut oder subakut, mit oder ohne Fieber), begleitet von schweren Stauungsstaus in den Bronchien, pfeifendes Keuchen ist während der Auskultation zu hören.

Für die Herstellung dieses Produktes werden Insekten (Kakerlaken) verwendet, die große Mengen an Staub absorbieren, so dass dieses Medikament für Asthmaanfälle, die durch das Einatmen von Hausstaub verursacht werden, verwendet werden kann.

Dieses Mittel ist für asthmatische Dyspnoe mit einem spastischen, Erbrechen Husten oder einfach mit Übelkeit vorgeschrieben. Wenn man in beiden Lungen lauscht, werden dumpfe vereinzelte Rasseln gefunden.

Dies bedeutet, zu ernennen, in der Regel in asthmatischen Zustand mit Atemnot und Erstickung, hat in der Pathogenese der schweren Herzkrankheit, Bluthochdruck, aber das volle Krankheitsbild oder die ‚Triade der klinischen Symptome (extreme Müdigkeit, Blässe, Müdigkeit) ist nicht für die Ernennung des Medikaments erforderlich.

Es ist wirksam, wenn sie von Atemnot Bronchitis bei Erwachsenen mit cyanotic begleitet, blass, kühl und feucht auf die Berührung der Haut, Nasenflügel, mit schweren kongestiver Hyperämie in den Bronchien, mit schwer oder gar nicht Abhusten Abfackeln. Sind anfälliger für sein Ziel erschöpft, bleich, erschöpft Keuchen Kinder.

Jeder der drei oben genannten Wirkstoffe wird alle 10-15 Minuten in der Potenz von 5 CH verschrieben, bei Bedarf öfter. Mit Verbesserung wird die Häufigkeit von Aufnahmen reduziert.

Es ist nutzlos, den Zeitpunkt zu notieren, an dem Asthmaanfälle auftreten, wenn sie regelmäßig in regelmäßigen Abständen auftreten. Der Zeitpunkt des Auftretens von Anfällen erhält die Bedeutung eines allgemeinen objektiven Symptoms, das oft die Hauptbehandlungsmittel anzeigt. In bestimmten Fällen kann das primäre Mittel bei der Beseitigung akuter Anfälle wirksam sein, was beweist, dass ein Erstickungsangriff ein separates, privates, vorübergehendes Symptom eines komplexen symptomatischen Komplexes progressiver chronischer Krankheit ist.

Anfälle, die vor dem Zubettgehen auftreten

Das Werkzeug verwendete in Patienten, bei denen erscheinen Asthma oder Krampfhusten, sobald sie ins Bett gehen oder kurz nach dem Einschlafen (GRINDELIA, Hyoscyamus: in sitzender Position Husten erleichtert).

Weisen Sie 10 Tropfen in der Potenz von 3X oder 20 Tropfen in der Potenz von 6X mittags und vor dem Schlafengehen zu.

Angriffe gegen Mitternacht

Dieses Tool zeichnet sich durch die Geschwindigkeit und Effektivität der Aktion aus, besonders wenn es Kindern zugewiesen wird. Plötzlich um Mitternacht, wacht das Baby vor dem Angriff von Kehlkopfhusten durch schwere Asphyxie (Spongia), ein seltenen Atemzug mit Zyanose, verstärkt durch verstopfte Nase, bewirkt, dass der Patient zu atmen durch den Mund begleitet werden. Zur gleichen Zeit schwitzt er stark.

Weisen Sie 3 Globuli in der Potenz von 4 oder 5 CH alle 5-10 Minuten zu. Mit Verbesserung wird die Häufigkeit von Aufnahmen reduziert.

Angriffe zwischen Mitternacht und 3 Uhr morgens

Das erste Mittel wird verschrieben, müde, erschöpft, kälteempfindlich, ängstlich, ängstlich, ängstlich gegenüber Patienten oder in Fällen, in denen sich Asthmaanfälle mit Hautmanifestationen abwechseln.

Der zweite Wirkstoff wird mehr asthenischen und geschwächten Patienten oder in Fällen von Heuschnupfen verschrieben.

Weisen Sie eine Potenz von 9 oder 15 SN in Abhängigkeit vom Grad der Ähnlichkeit zu, vorzugsweise etwa 5-6 pm, um eine nächtliche Verschlechterung zu vermeiden.

Krampfanfälle, die zwischen 2 und 4 Uhr morgens auftreten

Weisen Sie zu, ob sich der Patient besser fühlt, wenn er sich nach vorne beugt und die Ellbogen auf seine Knie stützt. Der anfällige Typ ist blass, erschöpft, kälteempfindlich, ein dicker Patient mit Neigung zu Verdauungsstörungen, zu Herz-Lungen-Erkrankungen oder zu Gelenkserkrankungen.

Dosierung ist die gleiche wie im Fall von ARSENICUM.

Angriffe gegen 3 Uhr morgens

Es ist vor allem von der Herzkrankheit und Nieren komplett, bröckelig, apathisch Patienten, die etwa 3 Uhr morgens dort Atemnot mit Keuchen, Pfeifen, Husten, irritierend und kratzig, starke Stauung in den Bronchien gezeigt leiden, mit gearbeitet Abhusten (ANTIMONIUM tartaricum )

Asthmaanfälle zwischen 3 und 5 Uhr morgens

Sie entsprechen sykotischen, körperreichen, kälteempfindlichen Patienten, deren Zustand sich durch Feuchtigkeit verschlechtert.

Weisen Sie eine Potenz von 7, 9, 15 oder 30 SN zu, abhängig vom Grad der Ähnlichkeit von einmal täglich bis einmal wöchentlich.

Anfälle, die beim Erwachen auftreten

Dieses Arzneimittel wird Patienten verschrieben, deren Asthmaanfälle nach dem Aufwachen oder unmittelbar nach dem Einschlafen auftreten. Angriffe erzeugen ein Erstickungsgefühl und Druck im Hals oder in der Brust.

In der Tat ist Lachesis die wichtigste und grundlegende Behandlung von Asthma bei Kindern und Erwachsenen. Charles Rousson, der Antoine Nebel folgte, betrachtete ihn als ein "spezifisches" Mittel zur Behandlung von Asthma mit allen Möglichkeiten, die dieser Begriff in der homöopathischen Therapie impliziert.

Es ist eine hohe Wirksamkeit zu berechnen: 1 Röhre Einheitsdosis in der Potenz oder 15 30 CH einmal pro Woche, sofern das Vorhandensein von Anschlägen fuzzy sind, verzerrt, das heißt, wenn nicht die Modalitäten klar erkannt, was anzeigt, einige oder Psorische Sycotic bedeutet.

Verfassungsmäßige Mittel

Sie werden, wie immer, auf der Grundlage von ernannt:

  • Merkmale der Entwicklung der Krankheit, in Verbindung mit den Raum-Zeit-Eigenschaften betrachtet, und entsprechen der Antwort-Methode, charakteristisch für eine von drei drei chronischen Miasmen: Psora, Sykosis oder Lues;
  • Morphologie und Merkmale des Charakters des Patienten, was auf einen spezifischen anfälligen Typ hinweisen kann, der einem bestimmten Mittel entspricht. Dieses Arzneimittel muß in seiner Pathogenese (und folglich auch in seinem therapeutischen Potential) eine Verletzung des Atmungssystems mit ähnlichen Modalitäten aufweisen wie der Patient.

Angesichts all dieser Bedingungen werden mehrere konstitutionelle Rechtsbehelfe ernannt.

Konstitutionelle Mittel der Kinder

In diesem Fall überwiegt in der Regel die psorische Konstitution, die genetisch vorbestimmt ist. Asthma tritt als Folge der Unterdrückung von Ekzemen auf oder wechselt sich damit ab. Es ist nötig solche Präparate wie ARSENICUM ALBUM und ARSENICUM JODATUM zu verwenden.

Abhängig von der Entwicklung der Krankheit werden diese Medikamente durch SULFUR, SULFUR IODATUM, PSORINUM und Tuberkulin und insbesondere TUBERCULINUM AVIAIRE ergänzt.

Aufgrund der morphologischen Merkmale bezeichnen Sie CALCAREA CARBONICA oder NATRUM MURIATICUM. Das letzte dieser beiden Mittel ist besonders wichtig, wenn man den rezeptiven Typ nicht berücksichtigt und nur seine pathogenetischen Eigenschaften lässt:

- Die Häufigkeit der Manifestation der Krankheit jeden Tag etwa 10 Stunden
etwa um ein Uhr morgens oder um ein Uhr morgens oder länger
Zeitintervalle (zum Beispiel nach ein paar Tagen);

- reichlich katarrhalische Entladung aus dem Atmungssystem;

- Gewichtsverlust, trotz eines guten Appetits;

- Salzsucht, starker Durst.

Diese Medikamente sollten in mittleren oder hohen Potenzen verschrieben werden (9 bis 30 CH), in der Regel 1 Tube Einheitsdosis einmal pro Woche. Tuberkuline sollten einmal oder zweimal im Monat gegeben werden,

Bei kleinen Kindern und Säuglingen kann Asthma nach der Impfung auftreten. Benennen Sie in solchen Fällen sykotische Drogen, von denen THUJA und SILICEA am wichtigsten sind.

SILICEA entspricht in der Regel den negativen Folgen der BCG-Impfung, Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit, Hypotrophie, Gewichtsverlust, geschwollenen Lymphknoten, reichlich Schwitzen und Kälteempfindlichkeit.

Wenn die vorhergehende Impfung asthmatischer Anfälle kürzlich durchgeführt wurde, soll ein Mittel mit der Technik der allmählichen Anhebens Potenzen 4 Tubuseinheit Dosis innerhalb von vier Tagen (9, 12, 15 und 30 CH), gefolgt Termin 1 Röhre Einheitsdosis 30 CH wöchentlich entsprechend zugeordnet werden, wenn der Prozess der Verbesserung wird aufhören.

Wurde die Impfung über einen längeren Zeitraum durchgeführt, werden einmal wöchentlich 1 oder 2 Röhrchen der einheitlichen Dosis THUJA und SILICEA 15 CH verschrieben. Wenn die Empfangsfrequenz verbessert wird, werden die Agenten reduziert.

SILICEA ist auch indiziert bei chronischer Vereiterung der oberen Atemwege, die häufig eine ständige Irritation (Sinusitis, Otitis, Rhinopharyngitis) verursacht. Je nach Klinik 1 oder 2 Röhrchen Dosiseinheit verschreiben

SILICEA 15 CH einmal die Woche oder sogar 5 Globuli SILICEA 15 CH jeden Tag bis zur Besserung.

NATRUM SULPHURICUM wird Kindern verschrieben, die zu voll sind oder wenn die Krankheit durch Feuchtigkeit hervorgerufen wird. DULCAMARA dient in solchen Fällen als ein gutes zusätzliches Werkzeug.

manchmal für die besten Ergebnisse nach 2-3 Monaten der Behandlung izopreparat Impfstoff angewendet werden empfohlen, die Krankheit verursacht, möglicherweise 15 oder 30 CH: VACCINOTOXINUM D. T., D.T.POLIO, BCG (1 Rohreinheit Dosis einmal pro Monat).

Nosode Medorrhinum kann ein Kind zuweisen, die Asthma-Symptome gelindert hat, schwächen das Meer, oder dass nach der Impfung begann in der Bauchlage schlafen mit erweckte den Rücken, in einer Pose erinnert sehr an eine betende Muslime.

Ordnen Sie 1 Tube einer Einheitsdosis für die Einnahme ein bis vier Mal im Monat zu, wenn nötig, häufiger, wenn Asthmaanfälle wieder auftreten. Nosode wird in diesen Fällen auf der Grundlage von pathogenetischen und nicht ätiologischen Symptomen verschrieben.

Verfassungsfonds für Erwachsene

Patienten, die in den meisten Fällen zur homöopathischen Aufnahme kamen, wurden bereits einer Behandlung mit einem allopathischen Arzt unterzogen. Seien Sie vorsichtig, versuchen Sie nicht, es sofort zu löschen, da dies zu ernsthaften Beeinträchtigungen führen kann.

Um jedoch den tatsächlichen natürlichen Weg zur Reaktion auf die Krankheit des Patienten herauszufinden, kann ein Gegenmittel gegen die chemischen Substanzen, die zur Behandlung des Patienten verwendet werden, angewendet werden. In diesem Fall verabreichen Sie eine Dosis von 5 Globuli NUX VOMICA in der Potenz von 9 oder 15 CH für den Empfang am Morgen und Abend für 10-15 Tage. Wenn der Patient stark genug ist, können Sie 4 Dosen SULFUR hinzufügen, die innerhalb der ersten 4 Tage in Übereinstimmung mit der Technik der stufenweisen Verstärkung der Potenzen eingenommen werden müssen.

Patienten mit drogenabhängigen Charakteristik-Ermittlungs Kortikosteroiden und langfristige Nutzung von Hormonen Fett und bezeichnen THUJA NATRIUM sulfuricum in Potenz 9 7 oder CH; sie müssen jeden Tag oder alternative genommen werden, jeden zweiten Tag nehmen.

Diese Techniken werden helfen, die Symptome zu identifizieren, die auf ein bestimmtes konstitutionelles homöopathisches Mittel hindeuten.

Wenn homöopathische Mittel ihre eigene heilende Wirkung entfalten, wird es möglich sein, die Dosen allopathischer Medikamente schrittweise zu reduzieren und sie nach einigen Monaten vollständig abzuschaffen.

Wie in den Fällen von vasomotorischen Rhinitis oder Ekzem (siehe Kap. • ‚akute Rhinitis‚‘Ekzem„), es sei denn, eine klinische Untersuchung ergab, dass der ursächliche Faktor von Asthmaanfällen allergisch ist, Sie Isotherapie anwenden können.

Wie für Patienten mit Asthma, für sie (noch mehr als für andere Allergiker), sind allergische Tests nicht absolut sicher und zuverlässig.

Wenn eine homöopathische Therapie auf diese Weise gebaut wird, kann sie den Zustand so vieler Patienten lindern; Die besten Ergebnisse werden bei der Behandlung von Kindern oder neu erkrankten Erwachsenen erzielt. Sie werden sehen, dass Anfälle viel seltener auftreten und mit der Zeit weniger stark und scharf werden. Um jedoch stabile, stabile Ergebnisse zu erzielen, sind zwei oder sogar drei Behandlungsjahre erforderlich.