Search

10 Antworten des pädiatrischen Allergologen auf die Hauptelternfragen zu Fenistyle

Seit der Geburt seines Babys haben sich Mama und Papa der Notwendigkeit gestellt, Antihistaminika zu verwenden. Ob es sich um Impfungen oder unerwartet auftretende allergische Ausschläge handelt. Daher ist die Frage, wie man Fenistil einem Baby mit einer Allergie geben kann, überhaupt nicht untätig. In diesem Artikel werden wir die wichtigsten klinischen Situationen analysieren, in denen antiallergische Medikamente am Beispiel von Fenistil als eines der beliebtesten Antihistaminika eingenommen werden müssen.

Was ist das für eine Medizin - Fenistil?

Fenistil gehört zur Gruppe der Antihistaminika, die normalerweise in zwei Hauptkategorien unterteilt sind:

  • Blocker von Antihistaminrezeptoren. Verhindern das Erscheinungsbild und erleichtern den Verlauf atopischer Prozesse im Körper erheblich. Es gibt zwei Hauptgenerationen von Rezeptorblockern für Histamin. Die erste Generation umfasst klassische Antihistaminika, die stark hypnotisch wirken. Die zweite Generation enthält starke Antiallergika, die eine schwache Wirkung auf das Nervensystem haben. Fenistil (Dimethinden) wird zur Gruppe der Arzneimittel der ersten Generation gezählt;
  • lokale Antihistaminika. Zu dieser pharmakologischen Gruppe von Arzneimitteln wird üblicherweise Fenistil-Gel bezeichnet. Diese medizinischen Gele und Emulsionen sind in der Lage, lokale Gewebsrezeptoren mit einer biologisch aktiven Substanz zu blockieren, die Durchlässigkeit von Kapillaren zu verringern und eine entzündungshemmende Wirkung zu haben.

Die Bedeutung der Wirkung von Antihistaminika bei der Abschaltung der Rezeptoren, mit denen Histamin während einer allergischen Immunreaktion bindet. Histamin ist eine biologisch aktive Substanz, die eine Erhöhung der Gefäßpermeabilität bewirkt.

Klinisch sehen wir die Bildung von Hautausschlägen auf einem leuchtend roten Hintergrund. Die Wirkung des Arzneimittels ist schnell, aber um eine ausgeprägte klinische Wirkung zu erzielen, ist eine ausreichend große Dosis erforderlich, da die Bindung an die Rezeptorproteine ​​reversibel und kompetitiv ist.

Dies führt sicherlich dazu, dass diese Klasse von Medikamenten unerwünschte und gefährliche Nebenwirkungen hervorruft.

Diese Reaktionen werden durch folgende Faktoren verursacht:

  • willkürliche Blockade von Rezeptoren, insbesondere von m-cholinergen Rezeptoren. Dieser Effekt manifestiert sich im Auftreten von trockenen Schleimhäuten, erhöhtem Augeninnendruck;
  • mögliche Entwicklung von ventrikulärer Arrhythmie aufgrund der Chinin-ähnlichen Wirkung auf den Herzmuskel;
  • drückende Wirkung auf das Gehirn mit der Entwicklung von Nervosität, Schläfrigkeit und Lethargie.

Wann sollte ich Fenistil Babe für Allergien geben?

In der Pädiatrie gibt es nicht so viele Fälle, in denen es möglich ist, dieses Medikament zu verschreiben. Meistens ist dies Vorbereitung für die Impfung, Behandlung von atopischen und allergischen Kontaktdermatitis, Urtikaria, Angioödem, Insektenallergie.

In welchen Fällen ist der Einsatz von Fenistil gefährlich?

Kontraindikationen für die Verwendung der Droge ein wenig, aber Sie sollten über sie wissen:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Mittels;
  • Alter bis zu einem Monat;
  • Frühgeburt des Kindes;
  • Glaukom;
  • Bronchialasthma;
  • entzündliche eitrige Prozesse auf der Haut (für das Gel).

Was sind die Formen von Fenistil?

In der Kinderpraxis wird Fenistil in Form von Tropfen zur Einnahme und als Gel zur äußerlichen Anwendung verwendet.

Wie wird Fenistil in Form von Tropfen dosiert?

Die Droge kann ein Baby bereits ab einem Monat empfehlen.

Die Dosis von Fenistil wird vom Arzt bestimmt, basierend auf dem Körpergewicht des Kindes und seinem Gesundheitszustand. Es gibt Schemata zur Berechnung der Dosis dieses Medikaments für Frühgeborene.

Die maximale Tagesdosis des Medikaments in Form von Tropfen sollte zwei Tropfen pro Kilogramm des Körpergewichts des Patienten nicht überschreiten und sollte in drei Aufnahmen aufgeteilt werden. Vom ersten Monat bis zum einjährigen Alter wird empfohlen, 3 bis 10 Tropfen pro Empfang zu nehmen. Nach einem Jahr und bis zu drei Jahren wird die Dosis auf 15 Tropfen pro Empfang erhöht. Ab dem Alter von drei geben 20 Tropfen.

Bevor Sie das Arzneimittel einnehmen, können Sie es in Tee, Kompott oder Muttermilch auflösen und vermeiden, das Arzneimittel zu erhitzen. Tropfen haben einen angenehmen Geschmack und werden auch von Babys gut vertragen.

In welchen Situationen wird Fenistil Gel für Allergiker verwendet?

Das Medikament in der Form Gel wird bei Kindern mit juckenden atopischen Hautausschlägen, Insektenstichen, einigen Arten von Urtikaria verwendet. Mit Vorsicht Fenistil wird bei Frühgeborenen angewendet. Fenistil Gel wird verwendet, wenn das Kind einen Monat alt ist.

Dosierungsregime Fenistil-Gel bei Säuglingen

Fenistil wird bis zu vier Mal täglich auf die Hautausschläge aufgetragen. Ohne Wirkung ist die gleichzeitige Verwendung mit Tropfen wünschenswert.

Was sind die Nebenwirkungen von Kindern mit Fenistil?

Am häufigsten in der Praxis eines Allergologen gibt es Nebenwirkungen bei der Verwendung von Tropfen für die Einnahme. Dies ist Hemmung, Angst, Schwindel, Nervosität.

Ein Kind kann Übelkeit, trockenen Mund fühlen. Gel zur äußerlichen Anwendung kann Kontaktdermatitis, Peeling, trockene Haut verursachen. Alle Nebenwirkungen sollten dem behandelnden Arzt gemeldet werden.

Was soll ich tun, wenn ich Fenistil überdosis habe?

Überdosierung Fenistila kann bei dem Kind mit einer Bewusstseinsverfärbung, ausgeprägter Schläfrigkeit, Krämpfen, Blutdruckabfall auftreten.

Bei welchen Medikamenten ist es unerwünscht, den Einsatz von Fenistil zu kombinieren?

  1. Fenistil verstärkt die Wirkung von Hypnotika und Psychopharmaka.
  2. MAO-Hemmer (Antidepressiva) bei gleichzeitiger Anwendung mit Histaminoblockern wirken deprimierend auf das zentrale Nervensystem.
  3. Wenn Fenistil mit m-holinoblokatorami kombiniert wird, so nimmt das Risiko der Entwicklung oder der Verschärfung des Glaukoms zu.

Was sollte man sich merken, wenn man Fenistil ein Kind gibt?

Es ist wichtig, mehrere Regeln zu befolgen:

  • das Medikament wird nicht helfen, wenn der Juckreiz durch eine Leberfunktionsstörung verursacht wird;
  • Vermeiden Sie die Einwirkung von Sonnenlicht auf Hautbereiche mit Fenistil Gel;
  • wenn es erhitzt wird, verliert das Medikament seine heilenden Eigenschaften, also fügen Sie Fenistil Tropfen nicht zu der heißen Flüssigkeit hinzu.

Wie man Fenistil bei verschiedenen Krankheiten anwendet?

  1. Anwendungen Fenistila in Vorbereitung auf die Impfung. Die Kinder der ersten sechs Monate des Lebens mit atopischer Manifestationen, pelonochnogo Dermatitis, Ekzemen numulyarnoy, Gneis sollte während der Remission der Erkrankung mit der medizinischen Ausbildung geimpft werden. Fenistil wird in einer altersgerechten Dosis in Form von Tropfen zwei Tage vor und innerhalb von vier Tagen nach der Inokulation verschrieben.
  2. Fenistil mit atopischer Dermatitis. Beide Formen der Droge werden verwendet. Es ist Fenistil am häufigsten eine kurze Kur vorgeschrieben, um intensiven Juckreiz zu beseitigen und die Qualität des Nachtschlafs zu verbessern. Anhaltender dauerhafter Empfang Fenistila wird wegen der Verletzung der kognitiven Funktionen des Gehirns bei Kindern nicht empfohlen. Wenn das Kind leidet auch unter Asthma bronchiale und allergischer Rhinitis, ist die Verwendung von Fenistil unpraktisch wegen seiner Atropin Aktion.
  3. Fenistil mit verschiedenen Arten von Urtikaria. Ausländische Autoren empfehlen, Fenistil Gel lokal auf Blasen mit Nesselsucht unter Druck anzuwenden. Tropfen Fenistil hilft bei Juckreiz der Haut mit Urtic Rashes (Blasen).
  4. Fenistil Gel für Allergien gegen Insektenstiche bei Kindern. In der Sommersaison können sogar Neugeborene an einer stark allergischen Reaktion auf Insektenstiche leiden. Die Bissstelle wird weniger Juckreiz und Schwellung nach dem Auftragen des Gels mit Antihistaminwirkung. Fenistil Gel kann dreimal täglich auf die Haut aufgetragen werden.

Daher haben wir die wichtigsten Optionen für die Anwendung von Fenistil bei Kindern untersucht.

Behandlung von Allergie Fenistil

Gegenwärtig wird Fenistil als eines der wirksamsten Mittel zum Umgang mit allergischen Symptomen angesehen. Es gehört zur Gruppe der Antihistaminika. Mit den Erscheinungsformen der Allergie - das ist die einzige Droge, die in den ersten Lebensmonaten bei Kindern angewendet werden darf.

Das Medikament hat juckreizstillende und antiallergische Wirkungen, die symptomatisch sind, d.h. ist nicht in der Lage, die Krankheit selbst zu heilen, sondern zielt auf die Beseitigung negativer Symptome ab.

Fenistil ist das wirksamste und sicherste Medikament. Diese Droge hat kürzlich Antihistaminika der ersten Generation ersetzt: Tavegil und Suprastin. Das Medikament basiert auf Dimethindenmaleat. 100 ml Fenistil machen 0,1 g Wirkstoff aus.

Pharmakologische Wirkung

Die antiallergische Wirkung von Fenistil ist mit der Blockierung der Histamin-H1-Rezeptoren verbunden. Darüber hinaus können Tropfen und Gel antiserotonin, anti-Bradycardin und anticholinerge Wirkungen haben.

Die Droge ist in der Lage, die Kapillarpermeabilität zu reduzieren, die mit Allergien zunimmt. Fenistil hat eine kleine beruhigende Wirkung.

Arzneimittelwechselwirkungen

Der Hinweis zeigt, dass die gleichzeitige Verabreichung des MAO-Hemmers und von Fenistil sedative und anticholinerge Wirkungen potenzieren kann.

Die gemeinsame Einnahme von Drogen und Hypnotika sowie Tranquilizer kann Schläfrigkeit und unkoordinierte Bewegungen verursachen.

Ethanol kann die beruhigende Wirkung des Medikaments verstärken.

Mit der kombinierten Verwendung von trizyklischen Antidepressiva und Anticholinergika sind Harnretention und Glaukomentwicklung möglich.

Hinweise für den Einsatz

Das Präparat wird bei der folgenden Symptomatologie verschrieben:

  • Entwicklung von Urtikaria, allergischer Rhinitis;
  • Gel entfernt Juckreiz nach Insektenstichen, mit Windpocken;
  • atopische Dermatitis, die Entwicklung von Nahrungsmittel- und Medikamentenallergien;
  • Entwicklung von Ekzemen, Dermatitis und Dermatosen verschiedener Genese;
  • Masernerkrankungen, Röteln bei Kindern.

Zusätzlich kann das Gel für eine Verbrennung mit ultravioletten Strahlen verschrieben werden.

Kontraindikationen

Es ist verboten, Fenistil in folgenden Fällen zu verwenden:

  • Geschlossenes Glaukom (mit interner Aufnahme);
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen, einschließlich hypertropher Veränderungen in der Prostata;
  • individuelle Anfälligkeit für Dimethinden sowie die Bestandteile, aus denen das Arzneimittel besteht;
  • Gel, Tropfen und Kapseln können Neugeborenen bis 1 Monat nicht verabreicht werden. Vor allem, wenn sie vorzeitig oder mit verschiedenen Pathologien sind.

Es sollte beachtet werden, dass die Gebrauchsanweisung des Medikaments es erlaubt, während der Schwangerschaft und Stillzeit nur für Notfallindikationen verwendet zu werden. In dem Fall, wenn seine pharmakologische Wirkung das Risiko von Komplikationen bei Kind und Mutter übersteigt.

Anweisungen

Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich:

  • Gel - 0,1% der Ration für 20 g;
  • Gel - 0,1% der Lösung für 30 g;
  • Tropfen - 0,1% der r-10ml in der Tube;
  • Tropfen 0,1% von r-r um 20 ml;
  • Kapseln - Tabletten (Retard) für 2,5 mg.

Tropfen

Die Anweisung empfiehlt erwachsenen Patienten, (1-2 mg) - von 20 bis 40 Tropfen mindestens dreimal während des Tages zu nehmen. Bei starker Benommenheit kann die Tagesdosis in 2 Dosen aufgeteilt werden.

Die Kinderdosis für Allergien berechnet sich nach dem Körpergewicht (0, 01 mg pro kg). In 20 Tropfen enthält 1 ml der aktiven Substanz. Sie sollten in 3 mal unterteilt werden.

Kindern von 3-12 Jahren wird empfohlen, 15 bis 20 Tropfen mindestens 3 Mal am Tag zu ernennen.

Babys 1-3 Jahre werden verschrieben, indem sie mindestens dreimal täglich 10 bis 15 Tropfen einnehmen.

Kinder, die das Jahr noch nicht erreicht haben, sollten 3 Tropfen (bis zu 10) einnehmen: morgens, mittags und abends. Tropfen haben einen angenehmen Geschmack.

Es ist nur für den externen Gebrauch bestimmt.

Das Gel wird im Laufe des Tages nicht mehr als 4 Mal dünn auf die betroffene Stelle der Haut aufgetragen. Bei starkem Juckreiz sowie bei der Häufigkeit von Hautläsionen wird empfohlen, dass externe Mittel und interne (Tropfen und Tabletten) gemeinsam verwendet werden. Für die Behandlung von Allergien wird Fenistil - Gel häufig verwendet und ist sehr gefragt.

Es gibt auch eine Creme mit dem Zusatz von Fenistil. Es wird jedoch zur Behandlung von Herpesbläschen verwendet. Aktiver Bestandteil der Creme ist Penciclovir. Es ist notwendig, zwischen diesen Drogen zu unterscheiden. Zur Behandlung von Allergien werden nur Gel-Präparate, Kapseln und Tropfen verschrieben.

Kapseln (Tabletten)

Das Medikament in Kapseln kann bei Kindern ab 12 Jahren verwendet werden.

Die Dosierung ist für erwachsene Patienten und Kinder gleich.

Zur internen Anwendung kann Fenistil morgens und abends 1 Kapsel (Tablette) verschrieben werden. Typischerweise sieht die übliche Dosierung die Verwendung einer Kapsel einmal am Tag vor, da die Expositionsdauer gegenüber dem Medikament etwa einen Tag beträgt.

Am optimalsten ist die Einnahme der Kapsel am Abend. Dies ermöglicht es Ihnen, Schläfrigkeit während des Tages loszuwerden. Die Kapsel wird ganz geschluckt.

Die maximale Laufzeit des Behandlungskurses für die Entwicklung von Allergien beträgt etwa 20-25 Tage. Es sollte bedacht werden, dass Menschen, die an Bronchialasthma leiden, davon absehen sollten, das Medikament zu verwenden.

Anweisung an das Medikament empfiehlt, es an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von +18 Grad bis +22 zu lagern. Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern sein.

Spezielle Anweisungen

  • Patienten, deren Aktivitäten mit der Verwaltung von automatisierten Systemen oder dem Führen eines Fahrzeugs zusammenhängen, müssen das Medikament mit Vorsicht verwenden;
  • Für den Fall, dass das Gel auf die Schleimhäute der Augen gelangt ist, sollten diese mit sauberem Wasser abgespült werden;
  • Die Anwendung von Fenistil bei Kindern unter 1 Jahr kann mit nächtlicher Apnoe einhergehen;
  • Es ist wichtig, bei der medikamentösen Behandlung bei Patienten mit okklusivem Glaukom und Erkrankungen mit einer charakteristischen Retention des Wasserlassens vorsichtig zu sein.
  • Fenistil ist nicht wirksam genug, um den Juckreiz zu lindern, der sich infolge einer Cholestase entwickelt hat;
  • Setzen Sie die Tropfen nicht dem Einfluss hoher Temperaturen aus.
  • Benutzt man Fenistil für Säuglinge im Säuglingsalter, ist es notwendig, es der Säuglingsnahrung unmittelbar vor der Fütterung hinzuzufügen. Bei anderen Kindern kann das Mittel in unverdünnter Form angewendet werden;
  • vermeiden Sie eine längere Exposition in den betroffenen Bereichen des Körpers.

Überdosierung

Wenn die Dosierung gestört ist oder wenn Fenistil nicht richtig angewendet wird, können die folgenden Symptome auftreten:

  • Kinder sind am häufigsten durch nervöse Erregung, Halluzinationen, verschiedene Arten von Krämpfen, Tachykardie, Fieber;
  • bei Erwachsenen kann schnelle Müdigkeit, Benommenheit, Blutdruckabfall beobachtet werden;
  • oft gibt es Verzögerungen beim Wasserlassen, erhöhte Trockenheit der Schleimhäute, Ataxie;
  • Manchmal kann sich ein Kollaps entwickeln, bei dem der Patient an der Unterbrechung der Atmungsaktivität und des vasomotorischen Zentrums stirbt.

Es ist wichtig anzumerken, dass das Antidot für Fenistil nicht gefunden wird. Daher wird im Falle einer Überdosierung eine symptomatische Therapie durchgeführt, die auf die Beseitigung der Intoxikation und die aktive Unterstützung der Herztätigkeit abzielt.

Unerwünschte Ereignisse

Negative Manifestationen mit dem Einsatz von Antihistaminika sind ziemlich viel. Dazu gehören:

  • Benommenheit, deutlich in der ersten Phase der Behandlung manifestiert;
  • Trockenheit der Schleimhäute der Mundhöhle;
  • Übelkeit, begleitet von Erbrechen;
  • Kopfschmerzen und Schwindel.

In der Regel verschwindet diese Symptomatik nach dem Entzug.

Ähnliche Drogen

Es gibt nicht viele Vorbereitungen wie Fenistila. Dazu gehören:

  • Dimedrol, Tavegil, Diazolin;
  • Loratadin, Claritin, Lorid;

Bewertungen

Fenistil ist bei Allergikern sehr gefragt, insbesondere bei Kindern, die an Allergien leiden. Die Droge für Kinder ist süß, angenehm im Geschmack. Kinder mit Vergnügen trinken es, ohne zu ahnen, dass süßer Sirup eine Medizin ist. Ein großer Pluspunkt ist außerdem, dass die Tropfen nicht mit Wasser verdünnt werden müssen, was in reiner Form direkt aus einem Löffel resultiert und auch in einer Flasche mit einer Nährstoffmischung vermischt wird.

Viele Eltern werden von Fenistil "gerettet", wenn blutsaugende Insekten auftauchen. Das Medikament entfernt effektiv Juckreiz nach Bissen und ermöglicht Erwachsenen und Kindern, unangenehme Empfindungen zu entfernen. Diejenigen Patienten, die die Droge ausprobiert haben, behalten sie für sich. Zusätzlich wird festgestellt, dass das Gel seine Eigenschaften verstärkt, wenn es mit Fenistila-Kapseln kombiniert wird.

Die Patienten bemerken, dass die Droge fast sofort wirkt und die Dauer ihrer Wirkung den ganzen Tag anhält, was ein unbestreitbarer Vorteil ist. Darüber hinaus wird empfohlen, es bei der Vorbereitung von Kindern auf die Einführung von Impfstoffen zu nehmen. Er beugt aktiv der Entstehung von Allergien vor und neutralisiert das mögliche Auftreten allergischer Symptome.

Bei den meisten Patienten spielt die Preiskategorie für ein Arzneimittel in der Regel keine geringe Rolle. In diesem Fall hat Fenistil den Vorteil: der durchschnittliche Preis in den Apothekenketten für dieses Medikament ist 300 bis 400 Rubel.

Es sollte beachtet werden, dass alle Medikamente nicht allein eingenommen werden sollten! Die Wahl der Behandlung, des Arzneimittels und der Dosierung sollte vom behandelnden Arzt vorgenommen werden. Nur ein qualifizierter Spezialist kann die Symptome von Allergien adäquat beurteilen und eine Reihe notwendiger Laboruntersuchungen durchführen.

Gebrauchsanweisung Fenistila von Allergien

Allergien können sich auf verschiedene Arten manifestieren, in Form von:

Wenn Sie die ersten Symptome entdecken, sollten Sie mit der Behandlung beginnen. Flucht vor Allergien hilft einem speziell entwickelten Produkt Fenistil.

Es ist ein Antihistaminikum, das hilft, die allergische Reaktion zu reduzieren.

Fenistil wird in Apotheken ohne Rezept abgegeben.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Fenistil hat verschiedene Formen der Freisetzung. Allergische Reaktionen können unterschiedlicher Natur sein.

Abhängig von der Lokalisation der Reizquelle und dem Alter des Patienten wird dem Mittel die notwendige Form der Freisetzung zugewiesen.

Bei der Herstellung ist der Wirkstoff Dimethindenmaleat.

Zusätzliche Hilfsstoffe in Fenistil:

  • Zitronensäuremonohydrat;
  • Natriumsaccharinat;
  • Propylenglykol;
  • Natriumhydrophosphat-Dodecahydrat;
  • Benzoesäure;
  • Cetomacrogol;
  • Dinatriumedetat;
  • gereinigtes Wasser.

Foto: Tropfen und Gel für Kinder

Tropfen

Fenistil Tropfen sind für den internen Gebrauch gedacht, haben einen angenehmen Geschmack, können von Säuglingen und Erwachsenen konsumiert werden.

Wenn auch allergische Reaktionen beim Baby möglich sind, werden Fenistil-Tropfen ab dem ersten Lebensmonat angewendet.

Es wird empfohlen, dem Kind Tropfen in warme Milch zu geben, es ist unmöglich, es warmen Speisen hinzuzufügen, da die Eigenschaften des Präparats verloren gehen, wenn das Material stark erhitzt wird.

Ein spezieller Spender ist in der Flasche zur bequemen Messung der Anzahl der Tropfen vorgesehen. Die Dosis wird berechnet als 0,1 mg Arzneimittel pro Kilogramm des Patientengewichts.

Benutzte nicht mehr als 120 Tropfen pro Tag.

Creme Fenistil Pentsivir äußere Anwendung enthält Penciclovir, es ist ein antivirales Medikament, verwendet, hauptsächlich bei der Erfassung der ersten und zweiten Herpes-Typ-Läsionen auf der Außenseite in Form von Blasen.

Fenistil in Form von Salbe hilft, das Virus schnell loszuwerden und Schmerzen zu lindern.

Nur für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Tragen Sie mehrmals täglich alle 1,5 bis 2 Stunden eine kleine Portion auf die beschädigte Stelle der Haut auf. Therapeutischer Kurs wird für vier Tage durchgeführt.

Die Creme wird mit einem Maskierungseffekt hergestellt, die Zusammensetzung des Produkts verwendet ein Tönungsmittel. Die betroffenen Bereiche sind bedeckt und das Erscheinungsbild des Defekts auf der Haut wird weniger sichtbar.

Fenistil Gel mit Jucken und Ausschläge angewandt wird, eine topische Droge, hat antimerotoninovym und schwache sedative Wirkung.

Das Gel sollte dreimal täglich mit einer dünnen Schicht auf den betroffenen Bereich der Haut aufgetragen werden.

Kann nicht nur von Erwachsenen und Neugeborenen ab den ersten Lebenstagen mit Insektenstichen und allergischen Reaktionen verwendet werden.

Tropfen und Gel Fenistil sind Kinderretter bei Hautausschlägen.

Fenistil gegen Allergien in Form von Salben, dies ist die gleiche Fenistil Creme.

Es ist eine antivirale Droge, im Gegensatz zu Gel, Tropfen und Tabletten, ist dieses Mittel nicht antiallergisch.

Tabletten

Fenistil aus einer Allergie gegen Kinder in Tabletten ist nur erlaubt, wenn das Alter von 12 Jahren erreicht.

Die Tabletten werden einmal am Tag vor dem Zubettgehen eine Kapsel eingenommen.

Die Aktion dauert einen Tag.

Bei der Anwendung des Arzneimittelkurses sollte es drei Wochen nicht überschreiten.

Führen Sie zu diesem Zeitpunkt keine Arbeiten durch, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern.

Ein Agent in Form von Tabletten kann nicht Asthmatiker genommen werden.

Pharmakodynamik

Das Medikament ist antiallergisch und Antihistaminikum.

Fenistil ist ein kompetitiver Histamin-Antagonist und ein Blocker von H1-Histamin-Rezeptoren.

Das Medikament hilft, die erhöhte Durchlässigkeit der Kapillaren zu reduzieren, die aus allergischen Reaktionen resultiert.

Das Medikament kann anti-Bradykinin und m-anticholinergische Wirkung haben.

Fenistil beeinflusst die Ursachen von Allergien nicht, es kann nur seine Manifestationen beseitigen.

Mit der Verwendung von Mitteln am Tag, kann es beruhigende Wirkung beobachtet werden.

Pharmakokinetik

Das Medikament in Form von Tropfen wirkt schnell und wird vollständig absorbiert.

An der Applikationsstelle dringt das Mittel gut in die Haut ein.In der Leber findet der Metabolismus durch Methoxylierung statt.

Mit Urin und Galle wird aus dem Körper ausgeschieden (9/10 in Form eines Metaboliten, 1/10 in anderer Form).

Hinweise für den Einsatz

Das Medikament Fenistil wird in folgenden Fällen angewendet:

  • bei der allergischen Rhinitis;
  • mit atopischer Dermatitis;
  • mit Nesselsucht;
  • wenn allergisch gegen die Sonne;
  • mit einer ständigen Erkältung;
  • mit Nahrungsmittelallergien bei Kindern und Erwachsenen;
  • mit Quinckes Schwellung;
  • mit Arzneimittel-allergischer Reaktion;
  • mit Heuschnupfen;
  • Irritationen der Haut verschiedener Abstammungen (Windpocken, Masern, Insektenstich, Röteln, Ekzem, Dermatitis).

Fenistil - Hilfe bei Allergien bei Säuglingen

Allergie bei Kindern unter dem Jahr ist ein häufiges Problem. Ein juckender Ausschlag kann als Folge der Verwendung eines neuen Produkts durch die stillende Mutter oder nach Kontakt der empfindlichen Haut des Babys mit einem minderwertigen Ding auftreten. Heilung der Krankheit wird nur durch die Abschirmung des Babys vor dem Allergen erhalten werden. Schnell um unangenehme Symptome zu beseitigen, ist das Schweizer Präparat "Fenistil" fähig. Wir werden die Merkmale seiner Verwendung in der Kindheit klären.

Allgemeine Eigenschaften

"Fenistil" ist ein Antiallergikum, dessen Wirkung auf der Blockierung von H1-Histaminrezeptoren beruht. Es wird in Form von Gel und Tropfen hergestellt. Beide Formen werden in Apotheken ohne Rezept verkauft. Ihre Eigenschaften sind in der Tabelle dargestellt:

Gebrauchsanweisung ermöglichen die Verwendung von Tropfen und Gel "Fenistil" bei Kindern älter als 1 Monat.

Merkmale der Aktion

Wenn die Diathese, und das ist die Diagnose von Müttern und Großmüttern, wenn das Baby eine Allergie in Form von roten Flecken oder Wassersucht hat, wird eine komplexe Reaktion des Immunsystems ausgelöst. Eine bestimmte Substanz wird vom Körper als "Feind" wahrgenommen, und Antikörper werden zu ihm synthetisiert. Bei wiederholtem Kontakt mit dem "Feind" wird Histamin produziert und in das Blut geworfen, welches die Ursache für Juckreiz, Schwellung und Rötung der Gewebe bei Kindern ist.

Gel und Tropfen "Fenistil" haben die Fähigkeit, Zellrezeptoren zu blockieren, die für die Anfälligkeit für Histamin verantwortlich sind. Darüber hinaus Dimethindenmaleat:

  1. verringert die Durchlässigkeit von Kapillaren für biologisch aktive Substanzen
  2. hat antikitinovym und anticholinerge Wirkung - reduziert Entzündungen und Schmerzen, verlangsamt die Übertragung von Nervenimpulsen, so dass es weniger ausgeprägt

Gel und Tropfen haben ähnliche Eigenschaften, aber das innere Mittel hat eine ausgeprägte systemische Wirkung auf den Körper. Die maximale Wirkung von Tröpfchen tritt 2 Stunden nach der Einnahme auf, nach 6 Stunden sind sie vollständig eliminiert. Das Gel wirkt schneller - anästhetische und juckreizstillende Wirkung ist nach 15 Minuten nach der Anwendung spürbar. Nur 10% des externen Agens gelangen in den Blutkreislauf.

Hinweise für den Einsatz

In welchen Fällen können Sie Kindern unter einem Jahr Tropfen "Fenistil" geben oder ihre Haut mit Gel schmieren? Die Gebrauchsanweisung enthält solche Fälle:

  1. Allergie (Lebensmittel, Arzneimittel, Kontakt) in Form von:
  1. Dermatosen, begleitet von Juckreiz und verursacht durch verschiedene Krankheiten:
  1. Insektenstiche.
  2. Sonnen- und Haushaltsbrände von mildem Grad (Gel).

Einige Kinderärzte empfehlen, dass Kinder vor und nach der Impfung 2-3 Tage lang Tropfen nehmen, um allergischen Reaktionen vorzubeugen. Aber mit dieser Praxis sind sich nicht alle Experten einig. Wenn das Baby nicht zur Diathese neigt, geben Sie ihm keine Medikamente im Voraus.

Die Verwendung von Tropfen

Wie viel Medizin kann ich für Kinder unter einem Jahr mit Diathese nehmen? Wie lang? Die Menge wird basierend auf dem Gewicht des Kindes bestimmt: 1 kg Gewicht - 0,1 mg Dimethindenmaleat pro Tag. Zum Beispiel wiegt ein Kind 6 kg. Dosisberechnungsalgorithmus:

  1. 6 × 0,1 = 0,6 mg Wirkstoff pro Tag kann ein Baby erhalten.
  2. 1 ml des Arzneimittels enthält 1 mg Dimethinden Maleat - 0,6 ml "Fenistil" kann am Tag der Krümel gegeben werden.
  3. Wie viele Tropfen wird es sein? 1 ml Flüssigkeit entspricht 20 Tropfen - 0,6 × 20 = 12 Tropfen pro Tag.
  4. Die Tagesdosis sollte in 3 Dosen aufgeteilt werden - 12 × 3 = 4.
  5. Eine Einzeldosis "Fenistila" für ein 6 kg schweres Kind - 4 Tropfen.

Die Gebrauchsanweisung enthält die Dosislimits für Kinder von 1 Monat bis 1 Jahr:

- Einzeldosis - 3-10 Tropfen;

- Täglich - 10-30 Tropfen.

Kinder müssen einen Tropfen, gelöst in einer kleinen Menge Muttermilch, oder mit der Mischung geben. Ältere Kinder können vor dem Essen mit einem Löffel eine Medizin erhalten. Es hat einen süßen Geschmack, so dass das Baby es nicht aufgeben wird. Erhitzen Sie das Produkt nicht.

Anwendung von Gel

Gel "Fenistil" wird nur äußerlich angewendet. Es muss mit der dünnsten Schicht auf die Bereiche mit einem juckenden Ausschlag aufgetragen werden. Die Hände eines Erwachsenen sollten sauber sein, mit kurzen Nägeln. Regelmäßigkeit der Anwendung - 2-4 mal am Tag. Babys jünger als ein Jahr werden nicht empfohlen, große Bereiche des Körpers zu schmieren, vor allem, wenn sie Geschwüre haben.

Die Haut des Babys absorbiert sehr gut jedes Mittel. Daher ist es während der Diathese unmöglich, die betroffenen Bereiche zu schmieren oder zu oft zu tun. Der Wunsch, den Zustand des Babys zu entlasten, kann zu einer Vergiftung des Körpers führen, da die aktive Substanz des Gels leicht in das Blut eindringt.

Der durchschnittliche Verlauf der Behandlung mit Gel und Tropfen beträgt 7-10 Tage, aber die genaue Dauer wird vom Arzt aufgrund des Zustands des Kindes festgelegt. Unter der Aufsicht eines Arztes können diese Dosierungsformen gleichzeitig verwendet werden.

Sicherheitsregeln

"Fenistil" ist kontraindiziert für die Anwendung bei Kindern jünger als 1 Monat, sowie wenn:

  1. Empfindlichkeit gegenüber einer der Komponenten des Arzneimittels
  2. Glaukom
  3. Erkrankungen der Blase

Es sollte mit Vorsicht bei Asthma und Lungenbeschwerden eingenommen werden.

Mögliche Nebenwirkungen:

  1. Tropfen - Benommenheit, Schwindel, trockene Schleimhäute, Erregung, Kopfschmerzen, Allergien (Hautausschlag, Schwellung). Die Fälle von nächtlicher Apnoe (Atemstillstand) nach Einnahme der Medikamente bei Kindern unter einem Jahr werden erfasst.
  2. Gel - trockene Haut, brennendes Gefühl, Juckreiz, allergischer Hautausschlag.

Wenn eine Überdosis abfällt, kann es zu Krämpfen, Tachykardie, Lethargie, Unterdrückung des zentralen Nervensystems kommen. Negative Reaktionen werden durch die Kombination von Fenistil mit Hypnotika oder Sedativa verstärkt. Um die Symptome einer Überdosierung zu beseitigen, ist es notwendig, Sorptionsmittel und Abführmittel einzunehmen.

"Fenistil" in Form von Tropfen oder Gel - wirksame Hilfe im Kampf gegen allergische Erscheinungen. Aber für Kinder unter einem Jahr kann die Droge gefährlich sein, also sollte es mit Vorsicht und unter der Aufsicht eines Kinderarztes verwendet werden. Es muss daran erinnert werden, dass "Fenistil" nur die Symptome der Diathese blockiert. Die Hauptsache in seiner Behandlung ist, das Allergen herauszufinden und auszuschließen.

Wirksames Medikament zur Linderung von Juckreiz, Reduzierung von Rötungen und Schwellungen bei allergischen Erkrankungen - Fenistil Gel: Gebrauchsanweisung für Kinder und Erwachsene

Bei allergischen Reaktionen auf der Haut ist es wichtig, juckende Stellen rechtzeitig zu behandeln, Schwellungen und Rötungen zu entfernen. Das Pharmaunternehmen Novartis produziert das beliebte Medikament Fenistil-Salbe.

Mit Allergien bei Kindern und Erwachsenen unterdrückt das Dimethinden-Maleat-Medikament schnell negative Hautsymptome, erleichtert Dermatitis, Ekzeme, hilft bei Insektenstichen und Sonnenbrand. Wie wendet man das Medikament mit aktiven antiallergischen Eigenschaften an? Antworten in dem Artikel.

Zusammensetzung und Aktion

Die aktive Komponente ist Dimethindenmaleat, 1 g gelartige Masse enthält 1 ml des Wirkstoffes. Das Mittel zur äußerlichen Anwendung befindet sich in Röhrchen, das Gewicht des Medikaments beträgt 30 g.

Das Medikament Fenistil ist ein aktiver Blocker von Histamin-H1-Rezeptoren. Die Zusammensetzung reduziert die Durchlässigkeit der Gefäßwand vor dem Hintergrund der Allergie, unterdrückt die Entwicklung des negativen Prozesses nach Kontakt mit dem Reiz. Die Droge unterdrückt negative Symptome auf der Haut, reduziert Juckreiz, Rötung, Schwellung, die gegen allergische Reaktionen entwickelt.

Nach Bearbeitung von Problembereichen sind nach einigen Minuten positive Änderungen sichtbar. Der maximale therapeutische Effekt zeigt sich nach zwei Stunden.

Vorteile

Das auf Dimethindenmaleat basierende Arzneimittel hat viele nützliche Eigenschaften:

  • blockiert Histaminrezeptoren;
  • verhindert die Entwicklung von allergischen Entzündungen;
  • Medikament Fenistil - das einzige Medikament, das für die Verwendung bei Kindern ab 1 Monat zugelassen ist. Mit hell ausgedrückten Hautreaktionen auf Empfehlung eines Arztes wird Fenistil auch dem Neugeborenen verschrieben;
  • zeigt antipruritische, antiallergische Wirkung;
  • es gibt keine nachteilige Wirkung auf das zentrale Nervensystem;
  • sedative Wirkung ist schwach, in einem kleinen Prozentsatz der Patienten;
  • schneller Einfluss auf die behandelte Fläche;
  • Es eignet sich zur Linderung von negativen Symptomen nicht nur bei Allergien, sondern auch zur Bekämpfung von Juckreiz bei Infektionskrankheiten: zum Beispiel Windpocken bei Kindern und Erwachsenen;
  • Eine angenehme gelartige Konsistenz macht es einfach, das Medikament auf jeden Teil des Körpers aufzutragen;
  • Salbe Fenistil entfernt schnell den Juckreiz nach einem Bissen einer Wespe oder einer Biene;
  • Zusammensetzung erleichtert den Zustand mit Verbrennungen von 1 Grad (Solar-, Haushalts-).

Kann es bei einem Kind eine Allergie gegen Mantoux geben und was sollte ich tun, wenn es sich manifestiert? Wir haben die Antwort!

Auf, wie die Allergie gegen Gold gezeigt wird und wie man die an dieser Adresse gelesene Pathologie behandelt.

Form der Ausgabe

Antiallergisch wird oft Fenistil-Salbe genannt, obwohl das Medikament eine gelartige Masse ist, ist es richtig zu sagen "Fenistil-Gel". Aber unabhängig von dieser Nuance zeigt das Medikament für den externen Gebrauch eine komplexe Wirkung bei verschiedenen Arten von Hautreaktionen.

Hinweise für den Einsatz

Das Arzneimittel auf Basis von Dimethindenmaleat wird von Ärzten in folgenden Fällen verschrieben:

Kontraindikationen

Vorbereitung Fenistil-Salbe wird nicht in den folgenden Fällen vorgeschrieben:

  • übermäßige Empfindlichkeit gegenüber der aktiven Komponente oder den Exzipienten (am häufigsten werden allergische Reaktionen durch Benzalkoniumchlorid und Propylenglycol hervorgerufen). Wenn das Material in das Augenlid und die Bindehaut gelangt, ruft Butylhydroxytoluol eine Reizung der zarten Schalen hervor;
  • Hyperplasie der Prostata;
  • Engwinkelglaukom;
  • Stillzeit;
  • Alter bis zu 1 Monat.

Gebrauchsanweisung

Vor dem Auftragen der Zusammensetzung sollte der Patient den Einsatz untersuchen und mit dem Arzt besprechen, wie lange der Behandlungszyklus dauert. In der Regel wird Salbe Fenistil verwendet, bis die negativen kutanen Symptome verschwinden. 3 Tage nach Beginn der Therapie überprüft der Patient, ob sich eine Besserung bemerkbar macht, in Abwesenheit eines spürbaren Effektes wählt der Arzt ein anderes Medikament zur Behandlung der Hautausschlagzone oder der Bissstelle der Insekten.

Bei ausgedehnten Hautläsionen verschreiben Ärzte Fenistil lokal und zur oralen Verabreichung. Kombination von zwei Formen von Antiallergikum beschleunigt die Heilung von Problemzonen, reduziert die Stärke von Hautausschlägen und Juckreiz.

Für Erwachsene

Empfehlungen:

  • Häufigkeit der Anwendung - dreimal täglich;
  • Um nur die betroffenen Bereiche zu behandeln, sollte das Medikament nicht auf gesunde Haut aufgetragen werden;
  • die Zusammensetzung wird gut absorbiert, fettige Spuren bleiben nicht;
  • Nach dem Auftragen der Salbe ist darauf zu achten, dass kein direktes Sonnenlicht in die behandelten Bereiche gelangt.

Fenistil-Salbe für Kinder

Anwendungsregeln:

  • Die Zusammensetzung ist für Kinder ab 1 Monat erlaubt. In einigen Fällen verschreibt der Arzt dem Neugeborenen eine Salbe mit Dimethinden, um eine akute allergische Reaktion zu lindern.
  • Es ist verboten, das Medikament Fenistil bei Kindern ohne ärztliche Genehmigung für Allergien zu verwenden;
  • Die Behandlung der Hautausschlag sollte zwei vor vier Mal pro Tag durchgeführt werden, eine dünne Schicht der Salbe für Allergie ist erforderlich;
  • eine spürbare juckreizstillende Wirkung manifestiert Fenistil-Salbe mit Windpocken, Masern, anderen infektiösen Kinderkrankheiten. Die Behandlung sollte nur nach Rücksprache mit einem Kinderarzt durchgeführt werden;
  • eine gute Wirkung wird mit einer gelartigen Konsistenz für leichte Verbrennungen, Insektenstiche erzielt. Tragen Sie eine dünne Schicht des Mittels auf die Problemstelle auf, wiederholen Sie die Behandlung zwei- oder dreimal am Tag;
  • Wenn Nebenwirkungen auftreten, die Anwendung der Salbe abbrechen, einen Arzt aufsuchen, um ein anderes Medikament zu wählen.

Wahrscheinliche Nebenwirkungen

Negative Symptome sind selten. Kinder und erwachsene Patienten klagen selten über Beschwerden nach dem Auftragen einer gelatinösen Masse.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Brennen, Peeling, Trockenheit der Epidermis;
  • erhöhter Juckreiz, erhöhte Hautausschläge.

Überdosierung

Die Verletzung der Regeln für die Verwendung eines Antiallergikums führt zur Entwicklung von negativen Symptomen:

  • Schläfrigkeit;
  • Hemmung psychomotorischer Reaktionen (meist bei Erwachsenen);
  • Übererregung (bei Kindern);
  • Tachykardie;
  • klonische oder tonische Krämpfe;
  • trockener Mund;
  • Verletzung des Wasserlassens;
  • Hitzegefühl im Gesicht;
  • Blutdruckabfall.

Weitere Informationen

Trotz der Sicherheit, geringe Gefahr von Nebenwirkungen, ist es wichtig, Fenistil-Gel streng nach den Anweisungen anzuwenden. Es gibt Nuancen, die Patienten beachten sollten, bevor sie die betroffenen Bereiche bearbeiten.

Zur Notiz:

  • Es ist verboten, Fenistil-Salbe mit anderen juckreizstillenden Verbindungen zu kombinieren;
  • während der Behandlung keinen Alkohol trinken;
  • die Behandlung eines großen Körperbereichs ruft oft negative Reaktionen hervor;
  • auf den entzündeten Zonen, den Blutungsorten ist nötig es antiallergitscheski das Mittel nicht zu stellen;
  • Gebrannte Brustwarzen nicht auf stillende Mütter auftragen;
  • Kinder im frühen Kindesalter und Kinder im Vorschulalter sollten für ausgedehnte Bereiche des Körpers, insbesondere bei der Entwicklung des Entzündungsprozesses, nicht behandelt werden.
  • für eine aktive Wirkung auf die Zeichen von allergischen Reaktionen eine ziemlich dünne Schicht Gel;
  • nach der Verarbeitung ist es nicht ratsam, in die Sonne zu gehen;
  • Beim Auftragen auf das Gesicht ist darauf zu achten, dass das Produkt nicht in die Augen oder den Mund gelangt.

Schauen Sie sich die Liste und Eigenschaften der billigen, aber wirksamen Tabletten von Allergien auf Gesicht und Händen an.

Über die Symptome und Behandlung der allergischen Laryngitis bei Kindern und Erwachsenen, lesen Sie diese Adresse.

Gehe zu http://allergiinet.com/allergeny/drugie/pyl.html und finde heraus, wie und wie man eine Allergie gegen Hausstaubmilben behandelt.

Kosten und Lagerbedingungen

Preis Fenistil Gel über dem Durchschnitt: Rohr 30 g kostet 380 Rubel, das Volumen des Medikaments 50 g - 490 Rubel. Zur Bekämpfung des Juckreizes bei allergischen Erkrankungen bei Babys in 1 Monat gibt es keine andere sichere Vorbereitung für die topische Anwendung, Eltern müssen sich mit dem Preis abfinden. Die hohe Wirksamkeit des Medikaments glättet das Sediment etwas von den hohen Kosten des Mittels.

Tube mit antiallergischem Mittel, um Heizgeräte in einem trockenen Raum bei Raumtemperatur fernzuhalten. Haltbarkeit der Salbe Fenistil - 36 Monate, nach dem Öffnen der Zusammensetzung das ganze Jahr über verwendet.

Analoga

Präparate für die Behandlung der Haut mit Allergien bei Säuglingen mit der gleichen komplexen Wirkung wie das Medikament Fenistil, existiert nicht. Ketocin- und Dermadrin-Medikamente haben eine ähnliche Wirkung, aber sie können verwendet werden, wenn das Kind das Alter von 24 bzw. 12 Monaten erreicht hat. Zusammensetzungen, die billiger, aber ziemlich effektiv sind, helfen bei mikrobiellen Ekzemen, Stichen von stechenden Insekten, Kontakt und atopischer Dermatitis.

Salbe Fenistil zur Bekämpfung von Eruptionen und Juckreiz, um die Auswirkungen von häuslichen und Sonnenbrand zu beseitigen ist gefragt, trotz eines ziemlich hohen Preises. Das Medikament verursacht selten negative Symptome, ist für die kleinsten Patienten geeignet. Viele Eltern halten eine Tube mit einem Antiallergikum in der Hausapotheke.

Die Zusammensetzung ist einfach anzuwenden, fettige Flecken auf der Kleidung bleiben nicht. Nach der Behandlung der Juckreizzonen nimmt das Unbehagen nach 5-7 Minuten ab, nach ein paar Stunden zeigt sich die maximale Wirkung.

Fenistil Gel für Allergien

Fenistil Gel ist ein Antiallergikum zur äußerlichen Anwendung.

Das Medikament Fenistil ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich: Gel, Tropfen, Emulsion.

Gel Fenistil ist für den externen Gebrauch bestimmt. Das Medikament ist in Röhrchen aus Aluminium mit einem Volumen von 30 g und 50 g in einer Pappschachtel erhältlich, eine Anleitung mit einer vollständigen Beschreibung der Eigenschaften des Arzneimittels ist an das Gel gebunden.

Das Gel ist eine farblose transparente homogene Substanz, ohne irgendeinen spezifischen Geruch. Die Zusammensetzung des Medikaments enthält aktive aktive Substanz - Dimethindenmaleat, 100 Gramm Gel - 100 mg. Als Hilfskomponenten sind: Benzalkoniumchlorid, Propylenglykol, Carbomer, Dinatriumedetat.

Gel Fenistil ist zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Das Medikament wird vorgeschrieben, um die Symptome der folgenden Zustände zu behandeln und zu lindern:

  • Dermatose, begleitet von starkem Juckreiz der Haut;
  • Ekzeme, einschließlich Benetzung;
  • Insektenstiche, begleitet von Schwellungen und Juckreiz der Haut;
  • Urtikaria;
  • Licht brennt (sonnig, Haushalt);
  • eine allergische Reaktion auf die Haut, verursacht durch die Einnahme bestimmter Medikamente, Lebensmittelprodukte, die Verwendung von minderwertigen Kosmetika.

Bevor Sie mit der Anwendung von Fenistil Gel beginnen, sollten Sie die beigefügten Anweisungen sorgfältig lesen. Das Medikament hat die folgenden Kontraindikationen:

  • erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels;
  • individuelle Intoleranz;
  • Alter bis zu 1 Monat;

Mit Vorsicht wird das Medikament Fenistil in dieser Darreichungsform für Schwangere und stillende Mütter verschrieben.

Fenistil Gel ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Das Medikament wird mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Hautpartie aufgetragen und bis zur vollständigen Resorption belassen.

Mit starken Juckreiz oder schweren allergischen Reaktionen Fenistil Zubereitung in Gelform wird empfohlen, mit den oralen Formen der gleichen Mittel, wie Tropfen zu kombinieren.

Das Gel wird 2-4 mal pro Tag angewendet, die Dauer der Behandlung mit dem Medikament vom Arzt auf individueller Basis bestimmt wird, aber in der Regel nicht länger als 5-7 Tage. Wenn während dieser Zeit Allergie nicht weniger geworden oder, im Gegenteil, sie verschärft wird, muss der Patient zum Arzt erneut anwenden, die vorgeschriebene Therapie und Diagnose zu korrigieren.

Gel Fenistil wird nicht für Frauen im ersten Trimester der Schwangerschaft empfohlen, obwohl in einer kleinen Menge, aber der Wirkstoff des Medikaments in den systemischen Kreislauf und dann durch die Plazenta auf den Fötus. Daten zur Sicherheit des Arzneimittels für den Fötus sind nicht enthalten.

Im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester ist der Einsatz des Medikaments Fenistil unter Aufsicht eines Arztes nach außen möglich, falls der erwartete Nutzen für die Mutter die möglichen Risiken für das ungeborene Kind übersteigt.

Verwendung des Arzneimittels Fenistil Gel in der Stillzeit ist nicht verboten, aber eine stillende Mutter sollte die Anwendung des Produkts auf dem Gebiet der Warzenhof und Brustwarze vermeiden Schlucken Medikamente Kind zu verhindern.

Fenistil Gel wird von Patienten auch bei längerer und häufiger Anwendung gut vertragen. Bei Personen mit erhöhter individueller Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff des Arzneimittels können folgende Nebenwirkungen nach der Anwendung auftreten:

  • trockene Haut;
  • erhöhter Juckreiz;
  • Brennen an der Stelle der Anwendung;
  • rash Typ Urtikaria;
  • Schwellung und leichte Hyperämie der Haut an der Anwendungsstelle.

Diese Nebenwirkungen sind schlecht ausgeprägt und gehen 15 Minuten nach der Verwendung des Gels schnell selbstständig weiter.

Fälle von Überdosierung werden jedoch nicht beschrieben. Um negative Reaktionen zu vermeiden, sollte das Gel nicht auf große Bereiche der Haut aufgetragen werden, besonders nicht in der pädiatrischen Praxis.

Im Fall einer versehentlichen Einnahme des Gels in der großen Anzahl von Patienten ist dringend erforderlich, Erbrechen, Magenspülung und gibt Pillen zu induzieren Aktivkohlen oder andere Sorptionsmittel aufnehmen. Bei Durchfall und schwerem Erbrechen wird der Patient symptomatisch behandelt.

Um den therapeutischen Effekt zu verstärken, kann das Medikament Fenistil in Form eines Gels mit Tropfen Fenistil zur oralen Verabreichung kombiniert werden.

In schweren Fällen mit schwerer allergischer Reaktion wird die Anwendung des Gels mit der Einnahme von Medikamenten aus der Gruppe der Glukokortikosteroide oder Hormonsalben kombiniert. Daten über jede andere Wechselwirkung des Medikaments Fenistil mit Drogen wird nicht zur Verfügung gestellt, aber wenn Sie bereits Antihistamin-Tabletten einnehmen, sollten Sie den Arzt davor warnen.

Bei schweren allergischen Reaktionen muss der Patient dem Arzt angezeigt werden. Juckreiz der Haut ist nicht immer auf eine Allergie zurückzuführen, da verschiedene Hautkrankheiten oder Cholelithiasis auftreten können.

Das Medikament wird nicht empfohlen, auf große Bereiche der Haut, vor allem für kleine Kinder, angewendet werden, da ein hohes Risiko für systemische Nebenwirkungen und Anzeichen einer Überdosierung besteht.

Während der Anwendung sollte Fenistil Gel längeren Aufenthalt in direktem Sonnenlicht vermeiden, da das Medikament und erhöht die Lichtempfindlichkeit der Haut kann Hyperpigmentierung verursachen.

Das Medikament Fenistil in Form eines Gels beeinflusst nicht die Arbeit des Zentralnervensystems und die Geschwindigkeit der mentalen Reaktionen.

Analoge des Präparats Fenistil Gel sind:

  • Gel-basierte Psychome;
  • Luan Gel;
  • Irikan Salbe.

Diese Medikamente haben eine andere Zusammensetzung und eine Liste von Kontraindikationen. Bevor Sie also Fenistila Gel mit einem der angegebenen Analoga ersetzen, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

Das Medikament Fenistil Gel kann in einer Apotheke ohne Rezept von einem Arzt gekauft werden. Halten Sie das Röhrchen mit Gel an einem kühlen Ort, außerhalb der Reichweite von Kindern und direkter Sonneneinstrahlung. Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 3 Jahre, am Ende des Zeitraums sollte das Gel nicht auf die Haut aufgetragen werden.

Der durchschnittliche Preis des Medikaments Fenistil in Form eines Gels in Apotheken in Moskau beträgt 440 Rubel.

Indikationen und Kontraindikationen für den Einsatz

Immunologen schlagen die IMMER! Nach offiziellen Angaben führt eine auf den ersten Blick harmlose Allergie jedes Jahr Millionen von Menschenleben fort. Der Grund für solch schreckliche Statistiken ist PARASITES, die im Körper schwärmen! Zuallererst leiden Menschen in der Risikozone.

Fenistil kann in Form von Tropfen (20 ml Fläschchen) oder Gel (30 ml Röhrchen) hergestellt werden. Die Konzentration der aktiven Substanz beträgt 0,1%. Fenistil Säuglinge mit Allergien werden am besten in Form von Tropfen gegeben - das ist die bequemste Form der Pharmakologie, die es ermöglicht, sogar die lokalen Symptome schnell zu beseitigen.

Indikationen für die Verwendung des Medikaments sind allergische Formen von Rhinitis, Nesselsucht, Pollinose, atopische Dermatitis, Lebensmittel-oder Medikamenten-Allergien. Auch Fenistil kann zur systematischen Behandlung von Pruritus verschiedener Herkunft - Dermatitis, Röteln usw. - eingesetzt werden. Als ein Mittel, das starken Juckreiz beseitigen kann, wird empfohlen, Fenistil zu verwenden, das in Form eines Gels erhältlich ist.

Beachten Sie, dass Fenistil aus Allergien bei Säuglingen nicht empfohlen wird, wenn das Kind weniger als 6 Monate alt, zu früh oder zu klein ist. Bevor Sie das Medikament nehmen, müssen Sie sich mit seiner Zusammensetzung vertraut machen - eine weitere Kontraindikation ist die individuelle Unverträglichkeit des Medikaments oder einer seiner Komponenten. Im umgekehrten Fall ist das Auftreten einer Allergie bei den Säuglingen gegen Fenistil wahrscheinlich. Darüber hinaus wird es nicht empfohlen, das Medikament in Gegenwart von verschiedenen Erkrankungen und in Pathologien der Blase sowie Kinder im Alter von weniger als 1 Monat zu verwenden.

Nebenwirkungen der Einnahme des Medikaments und einer Überdosierung

Das Medikament für Allergien für Neugeborene - Fenistil, wird in der Regel sehr leicht übertragen. Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist bei richtiger Anwendung unwahrscheinlich. Jedoch auf individueller Basis kann solche Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit auftritt (aufgrund der Anwesenheit von leichter Sedierung), Dyspepsie, Ödeme und Hautausschlag (Anzeichen einer allergischen Reaktion auf das Medikament Komponente), Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe, in einigen Fällen - Überstimulations Symptome Nervensystem.

Bei einer Überdosierung der Droge bei Kindern, meist Zeichen der ZNS-Aufregung - Tachykardie, klonische und tonische Krämpfe. Ein spezielles Mittel, das die Entgiftung des Körpers beschleunigen könnte, gibt es nicht, daher ist es notwendig, Mittel zu verwenden, die darauf abzielen, die Übererregbarkeit des zentralen Nervensystems und sekundäre Symptome zu beseitigen.

Fenistil: Grundregeln für die Verwendung von Gel

Fenistil Gel für Allergien bei Säuglingen kann verwendet werden, um lokale Manifestationen von Reaktionen auf das Allergen zu beseitigen. Das Mittel soll Juckreiz mit Medizinern beseitigen

Berücksichtigen Sie die Anwendung von Fenistil nicht nur bei allergischem Juckreiz oder Hautausschlag, sondern auch bei Hautausschlägen unterschiedlicher Herkunft.

Fenistil Gel für Babys mit Allergien hat keine spezifischen Dosierungen - es ist notwendig, das Produkt auf den Stellen von Juckreiz und Reizung auf die gleiche Weise wie die übliche Creme zu verteilen. Nach der Anwendung wird empfohlen, den Zustand der Haut des Neugeborenen zu überwachen, um mögliche allergische Reaktionen von der Droge selbst zu beseitigen.

Die Creme sollte 2-4 Mal am Tag angewendet werden, während die betroffenen und behandelten Hautbereiche nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt werden sollten.

Fenistil Tropfen: Dosierung und Anwendung

Fenistil für Säuglinge aus Allergien, die in Form von Tropfen freigesetzt werden, sollten gemäß den vom behandelnden Arzt festgelegten Dosierungen verwendet werden. Die Standarddosierung für allergische Reaktionen beträgt 2 Tropfen Medikamente pro Kilogramm Körpergewicht. Gleichzeitig darf das Tagegeld nicht mehr als 30 Tropfen betragen.

Das Medikament kann nicht in heißem Wasser oder in Lebensmitteln verdünnt werden - es ist am besten, das Produkt in die Milch zu geben, während der Laktation, können Sie das Medikament ohne zusätzliche Mischungen dem Baby geben - ein angenehmes Mittel.

Für den Fall, dass Fenistil mit Allergien bei Säuglingen während 3-4 Tagen der Verwendung keine positiven Ergebnisse zeigt, muss die Einnahme des Medikaments abgebrochen und Analoga ausgewählt werden.

Verwendung von Fenistil vor der Impfung

Viele Kinderärzte empfehlen die Verwendung von Allergien gegen Neugeborene Fenistil vor der Impfung. Wie ähnliche Antihistaminika, die H1-Rezeptoren blockieren, hilft Fenistil, die Reaktion des Körpers des Kindes auf die Impfung zu reduzieren. Zur gleichen Zeit empfehlen die MOH und die US Medical Association die Verwendung von Antihistaminika vor der Impfung nicht. Und noch mehr - die Verwendung solcher Mittel ist unangemessen riskant und schädlich für den Körper.

Mit Antihistaminika vor der Impfung übernehmen die Eltern Verantwortung und beseitigen die Notwendigkeit, das Verhalten des Körpers des Babys nach der Impfung zu überwachen. Deshalb halten Eltern es für notwendig, Fenistil vor der Impfung zu verwenden. Eine solche Verwendung eines Antihistaminikums wird die Reaktion des Kindes auf die Impfung nicht erleichtern, sondern nur die Resistenz des Organismus gegenüber der aktiven Komponente des Impfstoffes verstärken. Daher wird die Wirksamkeit der Impfung viel geringer sein.

Wie kann ich Fenistil ersetzen?

Fenistil ist ein ziemlich billiges Mittel (der durchschnittliche Preis ist ungefähr 400 Rubel), aber im Falle seiner Abwesenheit ist es notwendig, die richtigen Gegenstücke kompetent zu wählen. Daran erinnern, dass die genaue Wahl des Rauschgifts von einem Doktor gehandhabt werden sollte - unsere Aufgabe soll nur einige der Heilmittel aufzeigen, die unter der Voraussetzung verwendet werden können, eine vorläufige Beratung mit einem Arzt zu passieren. Together Fenistila kann diese Werkzeuge verwenden:

1. Alerzin. Das Medikament zielt darauf ab, Histaminrezeptoren wie Fenistil zu blockieren. Der Hauptwirkstoff ist Levocetirizin. Bekleidet sich gut mit den Symptomen von Allergien, kann nicht für Nierenversagen verwendet werden.

2. Zirtek. Eines der besten Analoga von Fenistil, einem H1-Rezeptor-Blocker. Es gibt keine Altersgrenzen, aber die Einnahme des Medikaments sollte nur in den vom Arzt angegebenen Dosierungen erfolgen. Das Medikament sollte nicht für Nierenversagen, funktionelle Lebererkrankungen verwendet werden.

Andere Analoga von Fenistila - Fribri, Claritin, Cetrin, Vibrocil usw. sind ebenfalls auf dem Markt erhältlich. Beachten Sie, dass Sie vor der Einnahme von Medikamenten die Anweisungen sorgfältig lesen und ärztlichen Rat einholen sollten.

Was ist das für eine Medizin - Fenistil?

Fenistil gehört zur Gruppe der Antihistaminika, die normalerweise in zwei Hauptkategorien unterteilt sind.

  • Blocker von Antihistaminrezeptoren. Verhindern das Erscheinungsbild und erleichtern den Verlauf atopischer Prozesse im Körper erheblich. Es gibt zwei Hauptgenerationen von Rezeptorblockern für Histamin. Die erste Generation umfasst klassische Antihistaminika, die stark hypnotisch wirken. Die zweite Generation enthält starke Antiallergika, die eine schwache Wirkung auf das Nervensystem haben. Fenistil (Dimethinden) wird zur Gruppe der Arzneimittel der ersten Generation gezählt.
  • Lokale Antihistaminika. Zu dieser pharmakologischen Gruppe von Arzneimitteln wird üblicherweise Fenistil-Gel bezeichnet. Diese medizinischen Gele und Emulsionen sind in der Lage, lokale Gewebsrezeptoren mit einer biologisch aktiven Substanz zu blockieren, die Durchlässigkeit von Kapillaren zu verringern und eine entzündungshemmende Wirkung zu haben.

Die Bedeutung der Wirkung von Antihistaminika bei der Abschaltung der Rezeptoren, mit denen Histamin während einer allergischen Immunreaktion bindet. Histamin ist eine biologisch aktive Substanz, die eine Erhöhung der Gefäßpermeabilität bewirkt.

Klinisch sehen wir die Bildung von Hautausschlägen auf einem leuchtend roten Hintergrund. Die Wirkung des Arzneimittels ist schnell, aber um eine ausgeprägte klinische Wirkung zu erzielen, ist eine ausreichend große Dosis erforderlich, da die Bindung an die Rezeptorproteine ​​reversibel und kompetitiv ist.

Dies führt sicherlich dazu, dass diese Klasse von Medikamenten unerwünschte und gefährliche Nebenwirkungen hervorruft.

Diese Reaktionen werden durch folgende Faktoren verursacht:

  • willkürliche Blockade von Rezeptoren, insbesondere von m-cholinergen Rezeptoren. Dieser Effekt manifestiert sich im Auftreten von trockenen Schleimhäuten, erhöhtem Augeninnendruck;
  • mögliche Entwicklung von ventrikulärer Arrhythmie aufgrund der Chinin-ähnlichen Wirkung auf den Herzmuskel;
  • drückende Wirkung auf das Gehirn mit der Entwicklung von Nervosität, Schläfrigkeit und Lethargie.

Wann sollte ich Fenistil Babe für Allergien geben?

In der Pädiatrie gibt es nicht so viele Fälle, in denen es möglich ist, dieses Medikament zu verschreiben. Meistens ist dies Vorbereitung für die Impfung, Behandlung von atopischen und allergischen Kontaktdermatitis, Urtikaria, Angioödem, Insektenallergie.

In welchen Fällen ist der Einsatz von Fenistil gefährlich?

Kontraindikationen für die Verwendung der Droge ein wenig, aber Sie sollten über sie wissen:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Mittels;
  • Alter bis zu einem Monat;
  • Frühgeburt des Kindes;
  • Glaukom;
  • entzündliche eitrige Prozesse auf der Haut (für das Gel).

Was sind die Formen von Fenistil?

In der Kinderpraxis wird Fenistil in Form von Tropfen zur Einnahme und als Gel zur äußerlichen Anwendung verwendet.

Wie wird Fenistil in Form von Tropfen dosiert?

Die Droge kann ein Baby bereits ab einem Monat empfehlen.

Die Dosis von Fenistil wird vom Arzt bestimmt, basierend auf dem Körpergewicht des Kindes und seinem Gesundheitszustand. Es gibt Schemata zur Berechnung der Dosis dieses Medikaments für Frühgeborene.

Die maximale Tagesdosis des Medikaments in Form von Tropfen sollte zwei Tropfen pro Kilogramm des Körpergewichts des Patienten nicht überschreiten und sollte in drei Aufnahmen aufgeteilt werden. Vom ersten Monat bis zum einjährigen Alter wird empfohlen, 3 bis 10 Tropfen pro Empfang zu nehmen. Nach einem Jahr und bis zu drei Jahren wird die Dosis auf 15 Tropfen pro Empfang erhöht. Ab dem Alter von drei geben 20 Tropfen.

Bevor Sie das Arzneimittel einnehmen, können Sie es in Tee, Kompott oder Muttermilch auflösen und vermeiden, das Arzneimittel zu erhitzen. Tropfen haben einen angenehmen Geschmack und werden auch von Babys gut vertragen.

In welchen Situationen wird Fenistil Gel für Allergiker verwendet?

Das Medikament in der Form Gel wird bei Kindern mit juckenden atopischen Hautausschlägen, Insektenstichen, einigen Arten von Urtikaria verwendet. Mit Vorsicht Fenistil wird bei Frühgeborenen angewendet. Fenistil Gel wird verwendet, wenn das Kind einen Monat alt ist.

Dosierungsregime Fenistil-Gel bei Säuglingen

Fenistil wird bis zu vier Mal täglich auf die Hautausschläge aufgetragen. Ohne Wirkung ist die gleichzeitige Verwendung mit Tropfen wünschenswert.

Was sind die Nebenwirkungen von Kindern mit Fenistil?

Am häufigsten in der Praxis eines Allergologen gibt es Nebenwirkungen bei der Verwendung von Tropfen für die Einnahme. Dies ist Hemmung, Angst, Schwindel, Nervosität.

Ein Kind kann Übelkeit, trockenen Mund fühlen. Gel zur äußerlichen Anwendung kann Kontaktdermatitis, Peeling, trockene Haut verursachen. Alle Nebenwirkungen sollten dem behandelnden Arzt gemeldet werden.

Was soll ich tun, wenn ich Fenistil überdosis habe?

Überdosierung Fenistila kann bei dem Kind mit einer Bewusstseinsverfärbung, ausgeprägter Schläfrigkeit, Krämpfen, Blutdruckabfall auftreten.

Bei welchen Medikamenten ist es unerwünscht, den Einsatz von Fenistil zu kombinieren?

  1. Fenistil verstärkt die Wirkung von Hypnotika und Psychopharmaka.
  2. MAO-Hemmer (Antidepressiva) bei gleichzeitiger Anwendung mit Histaminoblockern wirken deprimierend auf das zentrale Nervensystem.
  3. Wenn Fenistil mit m-holinoblokatorami kombiniert wird, so nimmt das Risiko der Entwicklung oder der Verschärfung des Glaukoms zu.

Was sollte man sich merken, wenn man Fenistil ein Kind gibt?

Es ist wichtig, mehrere Regeln zu befolgen:

  • das Medikament wird nicht helfen, wenn der Juckreiz durch eine Leberfunktionsstörung verursacht wird;
  • Vermeiden Sie die Einwirkung von Sonnenlicht auf Hautbereiche mit Fenistil Gel;
  • wenn es erhitzt wird, verliert das Medikament seine heilenden Eigenschaften, also fügen Sie Fenistil Tropfen nicht zu der heißen Flüssigkeit hinzu.

Wie man Fenistil bei verschiedenen Krankheiten anwendet?

  1. Anwendungen Fenistila in Vorbereitung auf die Impfung. Die Kinder der ersten sechs Monate des Lebens mit atopischer Manifestationen, pelonochnogo Dermatitis, Ekzemen numulyarnoy, Gneis sollte während der Remission der Erkrankung mit der medizinischen Ausbildung geimpft werden. Fenistil wird in einer altersgerechten Dosis in Form von Tropfen zwei Tage vor und innerhalb von vier Tagen nach der Inokulation verschrieben.
  2. Fenistil mit atopischer Dermatitis. Beide Formen der Droge werden verwendet. Es ist Fenistil am häufigsten eine kurze Kur vorgeschrieben, um intensiven Juckreiz zu beseitigen und die Qualität des Nachtschlafs zu verbessern. Anhaltender dauerhafter Empfang Fenistila wird wegen der Verletzung der kognitiven Funktionen des Gehirns bei Kindern nicht empfohlen. Wenn das Kind leidet auch unter Asthma bronchiale und allergischer Rhinitis, ist die Verwendung von Fenistil unpraktisch wegen seiner Atropin Aktion.
  3. Fenistil mit verschiedenen Arten von Urtikaria. Ausländische Autoren empfehlen, Fenistil Gel lokal auf Blasen mit Nesselsucht unter Druck anzuwenden. Tropfen Fenistil hilft bei Juckreiz der Haut mit Urtic Rashes (Blasen).
  4. Fenistil Gel für Allergien gegen Insektenstiche bei Kindern. In der Sommersaison können sogar Neugeborene an einer stark allergischen Reaktion auf Insektenstiche leiden. Die Bissstelle wird weniger Juckreiz und Schwellung nach dem Auftragen des Gels mit Antihistaminwirkung. Fenistil Gel kann dreimal täglich auf die Haut aufgetragen werden.

Daher haben wir die wichtigsten Optionen für die Anwendung von Fenistil bei Kindern untersucht.

Woran sollten sich Eltern erinnern?

  1. Fenistil gilt als eine Gruppe von Antihistaminika.
  2. Wann sollte Fenistil Babies geben: Vorbereitung auf die Impfung, Behandlung von allergischem Kontakt und atopischer Dermatitis, Nesselsucht unter Druck, Angioödem, Insektenallergie.
  3. In der Kinderpraxis wird Fenistil häufig in Form von Tropfen und Gel zur äußerlichen Anwendung angewendet.
  4. Das Medikament in Form eines Gels wird bei Kindern mit juckenden atopischen Ausschlägen, Insektenstichen, einigen Formen von Nesselsucht verwendet.
  5. Fenistil wird in der altersgerechten Dosierung in Form von Tropfen einige Tage vor und vier Tage nach der Impfung verschrieben.
  6. Die häufigsten Nebenwirkungen sind die Verwendung von Tropfen zur oralen Verabreichung. Dies ist Hemmung, Angst, Schwindel, Nervosität.

Formen und Zusammensetzung

Heute ist Fenistil in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, die sowohl innen als auch außen verwendet werden können. Im inländischen Pharmamarkt stehen folgende Darreichungsformen des Arzneimittels zur Verfügung:
1. Fenistil fällt ab.
2. Fenistil Gel.
3. Fenistil Kapseln.

Tropfen und Gel sind mit dem Handelsnamen versehen Fenistil. Die Dosierungsform für die orale Verabreichung sind Kapseln, die oft einfach als Tabletten bezeichnet werden. Deshalb ist es durchaus fair, ein Gleichheitszeichen zwischen den Namen "Tabletten" und "Kapseln" Fenistil zu setzen. Korrekte kommerzielle Namenskapseln - Fenistil 24.

Als Wirkstoff in allen Darreichungsformen von Fenistil enthält dieselbe chemische Verbindung - Dimethinden. Quantitativer Gehalt von Dimethinden in verschiedenen Formen der Freisetzung Fenistila:

  • Die Tropfen enthalten 1 mg pro 1 ml Lösung.
  • Das Gel enthält 1 mg pro Gramm, was einer Konzentration von 0,1% entspricht.
  • Kapseln - jede enthält 4 mg.

Die Hilfsstoffe in den Präparaten von Fenistil variieren je nach Darreichungsform. Wir führen nur diejenigen Komponenten auf, die eine allergische Reaktion auslösen können:

  • Tropfen - Propylenglykol, Natriumsaccharinat, Benzoesäure.
  • Gel - Propylenglykol, Carbopol 974P.
  • Kapseln - Laktose, Stärke, Glutaminsäure, Silikonemulsion, Titandioxid, Gelatine.

Die Tropfen werden in dunklen Glasflaschen in einem Volumen von 20 ml hergestellt, die mit einem Tropfer - Dispenser ausgestattet sind. Das Gel ist in Röhrchen von 30 g verpackt.Kapseln sind in Packungen zu 10 Stück erhältlich.

Fenistil Pencivir

Es gibt eine Droge, die korrekt Fenistil Pencivir genannt wird. Normalerweise wird das zweite Wort im Namen einfach weggelassen. Diese Creme wird auch oft Salbe genannt, also in diesem Fall "Creme = Salbe". Aber die Creme Fenistil Pentsivir ist eine antivirale und keine antiallergische Droge, deren Name Verwirrung stiftet.

Therapeutische Wirkungen und Wirkung

Fenistil blockiert Rezeptoren für Histamin, das sich auf Zellen befindet. Infolgedessen überträgt Histamin kein Signal innerhalb der Zellen, was zur Freisetzung einer großen Menge biologisch aktiver Substanzen führt. Bei der klassischen Entwicklung von Allergien führen diese biologisch aktiven Substanzen zur Entwicklung aller bekannten Symptome - Juckreiz, Schwellung, Rötung oder Hautausschlag usw. Damit blockiert Fenistil einfach einen der Stadien einer allergischen Reaktion, die sich nicht weiter entwickeln kann.

Fenistil ist jedoch ein rein symptomatisches Mittel, da es die Ursachen von Allergien in keiner Weise beeinflusst und nur seine Manifestationen eliminiert. Mit anderen Worten, unter dem Einfluss des Allergens wird weiterhin Histamin freigesetzt, aber es kann keine weiteren Stadien der Überempfindlichkeitsreaktion mit der Bildung von charakteristischen Symptomen verursachen, da die Rezeptoren auf der Zelloberfläche blockiert sind. Zusätzlich zur Blockierung der Histaminrezeptoren verringert Fenistil die Durchlässigkeit der Kapillaren, was die Freisetzung von Flüssigkeit in das Gewebe und die Bildung von Ödemen verhindert.

Das Medikament hat zwei therapeutische Wirkungen - antiallergisch und juckreizstillend. Diese Effekte werden verwendet, um Allergiesymptome zu beseitigen.

Getrennt gesagt, sollte man über die Creme Fenistil Penzivir sprechen, die eine antivirale Droge ist, die verwendet wird, um Herpesausschläge auf den Lippen zu behandeln.

Hinweise für den Einsatz

Tropfen und Kapseln Fenistil haben die gleichen Indikationen für die Verwendung, die das Vorhandensein der folgenden Bedingungen sind:

  • Urtikaria;
  • Heuschnupfen (Heuschnupfen);
  • ganzjährige allergische Rhinitis;
  • Nahrungsmittelallergie;
  • Arzneimittelallergie;
  • Angioödem;
  • Jucken von Haut verschiedener Herkunft (zB Ekzem, Windpocken, Masern, Röteln, Insektenstiche, Dermatitis, etc.);
  • Prävention der Entwicklung von Allergien als Teil einer komplexen hyposensibilisierenden Therapie.

Fenistil Gel wird äußerlich angewendet, daher ist das Anwendungsspektrum etwas enger als bei Tabletten und Tropfen.

So wird Fenistil Gel verwendet, um die folgenden Bedingungen zu behandeln:
1. Juckreiz auf dem Hintergrund von Dermatosen und Urtikaria.
2. Juckreiz anderer Herkunft, mit Ausnahme der Cholestase.
3. Juckreiz, der sich auf dem Hintergrund von Hautausschlägen entwickelt, beispielsweise bei Windpocken, Masern etc.
4. Juckreiz vor dem Hintergrund von Insektenstichen.
5. Unzumutbare Verbrennungen (Haushalt oder Solar).

Fenistil - Gebrauchsanweisung

Anwendung Fenistila innen und außen hat einige Unterschiede. Daher werden wir die Regeln für die Verwendung verschiedener Darreichungsformen von Fenistil separat betrachten.

Fenistil fällt ab

Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahren sollten das Medikament in einer Menge von 3 bis 6 mg pro Tag einnehmen, was 60 bis 120 Tropfen entspricht. Diese Menge des Medikaments muss in drei Dosen aufgeteilt werden, das heißt, trinken 20-40 Tropfen dreimal täglich. Wenn Sie dreimal täglich keine Tropfen trinken können, sollten Sie die Tagesdosis in zwei Dosen aufteilen.

Wenn eine Person zur Schläfrigkeit neigt, dann sollte er am Abend eine große Dosis und am Morgen eine kleinere Dosis trinken. Zum Beispiel, am Morgen und beim Mittagessen - 20 Tropfen Fenistil und am Abend vor dem Schlafengehen - 40 Tropfen.
Fenistil darf Kinder ab 1 Monat aufnehmen. Die Dosis der Tropfen für Kinder hängt vom Alter ab:
1. 1 Monat - 1 Jahr: 3 bis 10 Tropfen gleichzeitig einnehmen (die maximale Tagesdosis beträgt 30 Tropfen).
2. 1 - 3 Jahre: 10 - 15 Tropfen gleichzeitig einnehmen (maximale Tagesdosis - 45 Tropfen).
3. 3 - 12 Jahre: Nehmen Sie 15 - 20 Tropfen gleichzeitig (die maximale Tagesdosis - 60 Tropfen).

Tröpfchen können nicht vor Gebrauch erhitzt werden, da das Medikament seine therapeutischen Eigenschaften verliert. Brustkinder können Tropfen in die Milch oder in die Mischung gießen. Ältere Kinder werden in einen Löffel gegossen und unverdünnt gegeben. Das Kind schluckt sie sanft, weil die Droge einen angenehmen Geschmack hat.

Erwachsene, die Fenistil-Tropfen einnehmen, sollten sich daran erinnern, dass sie eine beruhigende Wirkung haben. Wenn es daher notwendig ist, Arbeiten durchzuführen, die Konzentration der Aufmerksamkeit oder eine schnelle Reaktion erfordern, sollte die Dosis so weit wie möglich minimiert werden.

Überdosierung mit Tropfen Fenistil äußert sich in Form der folgenden Symptome - Schläfrigkeit und Hemmung des zentralen Nervensystems bei Erwachsenen und Erregung bei Kindern. Die folgenden Symptome sind typisch für Erwachsene und Kinder:

  • Tachykardie;
  • Halluzinationen;
  • Krämpfe;
  • Trockenheit der Mundschleimhaut;
  • Gezeiten;
  • Abwesenheit von Urin;
  • Temperatur;
  • niedriger Druck;
  • zusammenbrechen;
  • erweiterte Pupille.

Um eine Überdosis zu behandeln, sollten die Reste der Droge aus dem Körper entfernt werden. Für die frühe Ausscheidung von Fenistila aus dem Körper sollte ein Sorbens (zB Aktivkohle, Polyphepan) und Salzabführmittel getrunken werden. Falls erforderlich, werden symptomatische Mittel verwendet.

Wechselwirkung mit anderen Drogen. Fenistil verstärkt deutlich die Wirkung von Hypnotika, Anti-Angst-Medikamenten und Antidepressiva. Alkoholische Getränke vor dem Hintergrund der Einnahme von Fenistil verlangsamen die Rate der psychomotorischen Reaktionen erheblich.

Fenistil Tabletten (Kapseln)

Die Zubereitung in Form von Kapseln darf erst ab 12 Jahren verwendet werden. Dosierung für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre alt ist das gleiche. Normalerweise wird 1 Kapsel pro Tag verschrieben, da die Wirkungsdauer von Fenistil 24 Stunden beträgt. Es ist am besten, die Droge am Abend zu nehmen, bevor Sie schlafen gehen, um das Phänomen der Schläfrigkeit während des Tages nicht zu erfahren. Wenn eine Person in Schichten arbeitet, sollten Sie die Droge vor dem Schlafengehen einnehmen.

Die Kapsel muss vollständig, nicht flüssig, mit etwas sauberem Wasser abgepudert werden. Die maximal zulässige Dauer der Einnahme von Fenistil Kapseln beträgt 25 Tage.

Menschen, die an Bronchialasthma leiden, sollten das Medikament nicht einnehmen. Wenn die Arbeit eine Person mit einer hohen Konzentration von Aufmerksamkeit und einer hohen Reaktionsgeschwindigkeit erfordert, dann ist Fenistil auch besser, nicht zu nehmen.

Überdosierung mit Kapseln Fenistil manifestiert sich in der Entwicklung von ZNS-Depression, schwerer Benommenheit bei Erwachsenen und Erregung bei Kindern. Darüber hinaus können Kinder und Erwachsene die folgenden Symptome auftreten:

  • Herzklopfen;
  • Halluzinationen;
  • Krämpfe;
  • erweiterte Pupille;
  • Trockenheit der Mundschleimhaut;
  • Rötung des Gesichts;
  • Abwesenheit von Urinieren;
  • Temperatur;
  • niedriger Druck.

Eine schwere Überdosierung kann zur Entwicklung eines Komas mit Lähmung der vasomotorischen und respiratorischen Zentren führen, gefolgt von einem tödlichen Ausgang. Bisher wurden in Russland aufgrund einer Überdosierung von Fenistil keine Todesfälle gemeldet.

Behandlung von Überdosierung gerichtet für die sofortige Entfernung von Drogenrückständen aus dem Körper. Um dies zu tun, ist es notwendig, Erbrechen einzuleiten oder den Magen auszuspülen. Dann geben Sie Sorbentien (zum Beispiel Aktivkohle oder Enterosgel) und Salzabführmittel. Verwenden Sie bei Bedarf symptomatische Medikamente, um den Druck aufrecht zu erhalten, das Urinieren zu normalisieren usw.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln. Schlaftabletten, Beruhigungsmittel, Anästhetika, Antidepressiva und Alkohol zusammen mit Fenistil erhöhen signifikant die ZNS-Depression.

Fenistil Gel

Das Gel wird zur Behandlung von Hautsymptomen einer allergischen Reaktion wie Hautausschlag, Juckreiz, Rötung usw. verwendet. Das Medikament sollte je nach Schweregrad der Symptome 2 bis 4 mal täglich dünn auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen werden. Mit Fenistil Gel behandelte Stellen sollten vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

In Gegenwart von starkem Juckreiz oder starken Hautausschlägen, die eine große Oberfläche der Haut des Körpers einnehmen, ist es notwendig, die Verwendung von Gel und Tropfen Fenistil zu kombinieren. Das Gel darf von Geburt an von Kindern verwendet werden.

Fenistil für Kinder - Gebrauchsanweisung

Kinder bis 12 Jahre können Fenistil nur in Form von Tropfen oder Gel einnehmen. Deshalb werden Tropfen oft Kinder Fenistil genannt. Betrachten wir die Besonderheiten der Verwendung jeder Darreichungsform bei Kindern.

Fenistil fällt für Kinder

Tropfen sind für Kinder ab 1 Monat erlaubt. Je nach Alter des Kindes gibt es ein vereinfachtes Dosierungsschema für Tropfen:
1. 1 Monat - 1 Jahr - nehmen Sie 3 bis 10 Tropfen gleichzeitig (maximale Tagesdosis von 30 Tropfen).
2. 1 - 3 Jahre - nehmen Sie 10 bis 15 Tropfen gleichzeitig (maximale Tagesdosis von 45 Tropfen).
3. 3 - 12 Jahre - 15 bis 20 Tropfen gleichzeitig einnehmen (maximale Tagesdosis von 60 Tropfen).

Mit dem normalen Gewicht und der Entwicklung des Kindes können Sie dieses Schema verwenden. Ist das Kind zu früh und schwach, leidet es an Begleiterkrankungen, ist es besser, die Dosierung genau zu berechnen, wobei das Körpergewicht im Vordergrund steht. Dies geschieht folgendermaßen: Die tägliche Dosis von Fenistil beträgt 0,1 mg pro 1 kg Körpergewicht. Zuerst berechnen wir die tägliche Dosis basierend auf diesem Verhältnis und dem tatsächlichen Gewicht des Kindes. Zum Beispiel wiegt ein Kind 10 kg - das bedeutet eine tägliche Dosis von Tropfen Fenistil ist 10 * 0,1 = 1 mg. Wir übersetzen die Milligramm in die Anzahl der Tropfen, nach der Beziehung: 20 Tropfen = 1 mg. Dies bedeutet, dass ein Kind mit einem Gewicht von 10 kg innerhalb eines Tages 20 Tropfen Fenistil erhalten sollte. Dieser Betrag ist in 3 - 4 Empfang aufgeteilt. Damit das Kind tagsüber nicht schläfrig wird, ist es notwendig, morgens und mittags und abends eine kleinere Dosis zu verabreichen - mehr. Zum Beispiel werden 20 Tropfen optimal in drei Dosen wie folgt aufgeteilt: am Morgen - 5 Tropfen, zum Abendessen - 5 Tropfen und am Abend vor dem Schlafengehen - 10 Tropfen.

Nach der Berechnung der Tagesdosis fenistilom in den Tropfen, ist nötig es mit dem für das gegebene Alter zulässigen Maximum zu vergleichen. Wenn die berechnete Dosis für einen bestimmten Zeitraum über dem maximal zulässigen Wert liegt, sollte das Medikament dem Kind in der erlaubten Menge verabreicht werden. Das heißt, die berechnete Dosis sollte auf das maximal zulässige Alter in diesem Alter reduziert werden.

Tropfen sollten dem Baby in reiner Form verabreicht werden oder indem sie in Milch oder Wasser aufgelöst werden. Die Droge hat einen angenehmen Geschmack und wird von Kindern gut wahrgenommen. Erhitzen Sie die Tropfen vor dem Gebrauch nicht.

Fenistil Gel für Kinder

Das Gel kann zur Behandlung von Kindern ab dem Zeitpunkt der Geburt verwendet werden. Die Droge hilft, den Juckreiz verschiedener Ursachen und Ausbrüche auf der Haut des Babys zu beseitigen, die häufig genug erscheinen. Viele Eltern und Ärzte wenden Fenistil Gel nicht nur für allergische Ausschläge auf der Haut des Babys, sondern für alle Formen von Hautausschlag oder allergische Reaktionen an. Dieses Verhalten ist prinzipiell gerechtfertigt, da die Histaminfreisetzung in allen Situationen der Entwicklung von Hautausschlägen und Juckreiz auftritt. Daher ist der Wirkstoff Histamin-Blocker gut geeignet, um diese Symptome zu beseitigen. Kinder werden mit Bissen von Moskitos und anderen Insekten, Rötungen und Flecken auf der Haut, Hautausschlägen usw. verschmiert. Der Hautausschlag geht über, der Juckreiz wird beseitigt, das Kind kämmt die betroffenen Stellen nicht und riskiert nicht, die Wunde zu infizieren.

Zur Behandlung von allergischen, infektiösen (z. B. bei Windpocken, Masern usw.) und anderen Ausschlägen auf der Haut des Babys wird das Gel 2 bis 4 mal täglich in dünner Schicht auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Schützen Sie in diesem Fall die behandelte Haut vor direkter Sonneneinstrahlung. Bei der Behandlung der Wangen-, Stirn- oder Kinnhaut vermeiden Sie es, das Gel in Augen und Mund zu bringen. Der Behandlungsverlauf dauert so lange, bis der Ausschlag vollständig verschwindet. Wenn sich jedoch nach 3 bis 4 Tagen regelmäßiger Anwendung von Fenistil keine Besserung einstellt, sollten Sie die Anwendung des Gels abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Fenistil Gel und Tropfen für Neugeborene - Gebrauchsanweisung

Das Gel kann von Geburt an verwendet werden und fällt nur ab einem Monat. Fenistil sollte jedoch Neugeborenen nur bei Anzeichen gegeben werden, wenn sich die allergische Reaktion tatsächlich entwickelt hat. Missbrauchen Sie den Gebrauch der Droge nicht, wenn irgendwelche kleinen roten Flecke auf der Haut des Babys erscheinen, die häufig nichts mit Allergien zu tun haben. Eltern sollten sich daran erinnern, dass jeder Fleck, jede Rötung oder jeder Hautausschlag einen Grund hat, sich zu stellen und nicht sofort mit diesem Symptom in den Kampf zu ziehen, um es so schnell wie möglich aus den Augen zu entfernen, um keine Probleme zu verursachen.

Denken Sie daran, dass Fenistil ein Medikament der ersten Generation ist Antihistaminika, Daher wirkt es auf die Rezeptoren im zentralen Nervensystem und verursacht als Nebenwirkung starke Schläfrigkeit. Bei Kindern ist das Medikament in der Lage, Anfälle, Atemstillstand, Herzrhythmusstörungen und heftige Herzschläge zu verursachen. Darüber hinaus hemmt die hemmende Wirkung von Fenistil auf das zentrale Nervensystem die Entwicklung des Kindes und verringert die Lernfähigkeit. Dies sollte für alle Eltern, die sich entscheiden, das neugeborene Kind Fenistil zu geben, in Erinnerung bleiben. Wenn es notwendig ist, Antihistaminika für ein Neugeborenes zu verwenden, ist es besser, Medikamente der zweiten und dritten Generation zu wählen, z. B. Zirtek, Erius, Telfast, Claritin usw. Diese Medikamente wirken selektiv, ohne die Rezeptoren im zentralen Nervensystem zu beeinflussen.

In der Regel wird die Mehrheit der Eltern als Antwort auf die oben genannten Informationen sagen: "Aber die Anweisungen an Zirtek sagt, dass Sie nur ab 6 Monaten anwenden können, und Fenistil - von 1 Monat, also ist es sicherer!". Ach, das ist nicht so. Fakt ist, dass die Anweisung an Zirtek im Zeitalter der evidenzbasierten Medizin geschrieben wurde, wenn jedes Medikament getestet wird, bevor es in die Praxis umgesetzt wird, wird es durch Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen verifiziert. Nach der Einführung des Medikaments in die Praxis wird es überwacht und auch sorgfältig für alle Nebenwirkungen aufgezeichnet. Um nur einen Satz zu schreiben "kann ab 1 Monat angewendet werden", ist es notwendig, Studien durchzuführen, an denen mindestens 10.000 Kinder teilnehmen werden. Aus offensichtlichen Gründen wird dies nicht getan. Nach Jahren der Beobachtung, wenn genügend Informationen über die Sicherheit der Droge angesammelt werden, werden die Produzenten in der Lage sein, einen Satz in die Anweisungen über die Möglichkeit der Verwendung für Neugeborene zu schreiben.

Aber die Anweisung an Fenistil wurde vor der Einführung solch strenger Regeln geschrieben, so dass niemand die Droge beobachtet, zahlreiche Nebenwirkungen nicht registriert, usw. Deshalb blieb der Satz "kann ab 1 Monat angewendet werden", der auf der Grundlage rein theoretischer Daten erstellt wurde. In Europa und den USA sind zum Beispiel die Histaminblocker der ersten Generation (einschließlich solcher weit verbreiteten wie Fenistil, Suprastin und Tavegil) für Kinder unter 12 Jahren verboten.

Aber nehmen Sie Fenistil nicht als absolutes Übel, denn das Medikament beseitigt perfekt die Symptome von Allergien, besonders wenn sie sehr stark sind. Verwenden Sie es nur diskret und streng nach den Angaben. Kinder unter 1 Jahr sollten 3 bis 10 Tropfen dreimal täglich einnehmen. Die maximale Tagesdosis beträgt 30 Tropfen. Je kleiner das Gewicht des Kindes ist, desto geringer sollte die Anzahl der Tropfen sein. Es ist besser, die genaue Anzahl der Tropfen pro Tag nach dem Gewicht des Körpers des Kindes zu berechnen, basierend auf dem Verhältnis: 0,1 mg pro kg Körpergewicht. Zum Beispiel, wenn das Gewicht des Kindes 7 kg (9 - 10 Monate) beträgt, dann benötigt es 0,1 mg * 7 kg = 0,7 mg Fenistil pro Tag. Wir übersetzen Milligramm in Tropfen im Verhältnis: 20 Tropfen = 1 mg, also 0,7 mg = 14 Tropfen. Die empfangene Menge wird in drei Dosen pro Tag aufgeteilt. Nehmen Sie die Droge, wenn die Symptome verschwinden. Aber wenn nach 5 - 7 Tage der regelmäßigen Anwendung der Tropfen die Verbesserung des Zustandes - es war nötig nicht mehr zu bekommen und den Arzt zu konsultieren.

Gel Fenistil kann verwendet werden, um Juckreiz und Hautausschlag allergisch, infektiös oder in der Haut von Neugeborenen verbrannt zu beseitigen. Das Medikament wird 2 bis 4 Mal täglich dünn auf die Haut aufgetragen. Der Verlauf der Behandlung wird fortgesetzt, bis die Symptome verschwinden. Wenn ein Hautausschlag bei einem Neugeborenen auftritt, sollten Sie zuerst versuchen, sie mit einem Gel zu entfernen und erst dann die Tropfen anzubringen.

Anwendung in der Schwangerschaft

Drops und Gel Fenistil sind bei Frauen im ersten Trimester der Schwangerschaft (bis zu 12 Wochen) kontraindiziert. Ab der 13. Schwangerschaftswoche bis zum Ende können Tropfen und Gel nur dann von einer Frau angewendet werden, wenn der Nutzen das mögliche Risiko für den Fötus übersteigt. Das Gel sollte nicht auf große Bereiche der Haut, an Stellen mit blutenden Wunden oder starken Reizungen aufgetragen werden.

Kapseln Fenistil an schwangere Frauen kann nur verwendet werden, wenn es eine Bedrohung für das Leben - zum Beispiel die Entwicklung von Ödem Quincke, etc.

Schwangere Frauen, die allergisch oder anfällig für Überempfindlichkeitsreaktionen sind, sollten sicherere selektive Histaminoblockierer der zweiten und dritten Generation wählen (z. B. Erius, Telfast, Claritin, Zodak, Zirtek usw.).

Wie viel zu nehmen?

Generell sollte man der Regel folgen - je weniger, desto besser! Bei akuten allergischen Reaktionen wird Fenistil in kurzen Kursen für 7 bis 10 Tage verabreicht, um schmerzhafte Symptome zu lindern. Wenn die Symptome einer Allergie schneller sind (zum Beispiel nach 2 Tagen), können Sie aufhören zu empfangen. Man kann sagen, dass Fenistil ein Mittel zur Beseitigung einer akuten allergischen Reaktion ist, die in kurzen Kursen angewendet wird.

Bei Verwendung von Kapseln zur Vorbeugung von saisonalen Allergien ist eine kontinuierliche Anwendung für 25 Tage erlaubt. Es ist jedoch besser, eine solche verlängerte Anwendung von Fenistil zu vermeiden, wenn die Möglichkeit besteht, ein anderes Antihistaminikum zu wählen, das besser zur Vorbeugung geeignet ist.

Fenistil vor der Impfung

Heute empfehlen viele Kinderärzte, dass als Vorbereitung auf die Impfung das Kind Fenistil geben soll. Diese Taktik basiert auf dem Wunsch, die Impfwirkung zu reduzieren, damit Eltern und Ärzte ruhiger sind. Im Prinzip kann jeder Histaminblocker, einschließlich Fenistil, die Schwere der Reaktion auf den Impfstoff wirklich verringern, aber in dieser Situation sollte die Frage auf andere Weise gestellt werden: "Ist es notwendig, ein solches Training durchzuführen und die Intensität der Reaktion zu reduzieren?".

Wissenschaftler - Impfärzte, Spezialisten der Weltgesundheitsorganisation, der American Medical Association und der europäischen Gemeinschaftskliniken überlegen, ob Antihistaminika die Impfreaktion ungerechtfertigt, riskant und schädlich reduzieren. Experten gehen davon aus, dass die Gabe eines Antihistaminpräparats nur dann notwendig ist, wenn sich nach der Impfung eine starke Reaktion entwickelt hat. Aber vorher, vor der Injektion, sollte es nicht gemacht werden, denn eine solche Taktik der "Vorbereitung" führt zur Auslöschung der Reaktion, der Fehlinterpretation der Ergebnisse und des latenten Verlaufs von Allergien, die sich in Zukunft mit großer Kraft manifestieren können. Mit einem Wort, wenn das Kind Fenistil vor der Impfung gegeben wird, wollen die Eltern die Verantwortung ablehnen und die Notwendigkeit beseitigen, das Baby nach der Injektion zu beobachten. Erwachsene möchten sich ruhig und selbstsicher fühlen, daher bevorzugen sie, dem Kind im Voraus eine Medizin zu geben. Dieses Verhalten kann mit der vorbeugenden Einnahme von Erkältungsmitteln verglichen werden, wenn die Person noch völlig gesund ist.

Wenn Sie jedoch die Arzneimittelzubereitung durchführen möchten, wird Fenistil dem Kind für 3 bis 5 Tage vor und nach der Transplantation verabreicht. Normalerweise für Kinder unter 1 Jahr ist die Dosierung 4 bis 5 Tropfen, zweimal täglich. Kinder von 1 Jahr bis 3 Jahren nehmen 10 Tropfen, 2 mal am Tag. Kinder über 3 Jahre für die Prävention müssen 20 Tropfen Fenistila dreimal täglich geben.

Nebenwirkungen

Tropfen und Kapseln Fenistil haben die gleichen Nebenwirkungen von verschiedenen Organen und Systemen. Gel als Nebenwirkungen verursacht nur lokale Reaktionen. Alle Nebenwirkungen von Tropfen, Gel und Fenistil Kapseln sind in der Tabelle wiedergegeben: