Search

Fenistil - Hilfe bei Allergien bei Säuglingen

Allergie bei Kindern unter dem Jahr ist ein häufiges Problem. Ein juckender Ausschlag kann als Folge der Verwendung eines neuen Produkts durch die stillende Mutter oder nach Kontakt der empfindlichen Haut des Babys mit einem minderwertigen Ding auftreten. Heilung der Krankheit wird nur durch die Abschirmung des Babys vor dem Allergen erhalten werden. Schnell um unangenehme Symptome zu beseitigen, ist das Schweizer Präparat "Fenistil" fähig. Wir werden die Merkmale seiner Verwendung in der Kindheit klären.

Allgemeine Eigenschaften

loading...

"Fenistil" ist ein Antiallergikum, dessen Wirkung auf der Blockierung von H1-Histaminrezeptoren beruht. Es wird in Form von Gel und Tropfen hergestellt. Beide Formen werden in Apotheken ohne Rezept verkauft. Ihre Eigenschaften sind in der Tabelle dargestellt:

Gebrauchsanweisung ermöglichen die Verwendung von Tropfen und Gel "Fenistil" bei Kindern älter als 1 Monat.

Merkmale der Aktion

loading...

Wenn die Diathese, und das ist die Diagnose von Müttern und Großmüttern, wenn das Baby eine Allergie in Form von roten Flecken oder Wassersucht hat, wird eine komplexe Reaktion des Immunsystems ausgelöst. Eine bestimmte Substanz wird vom Körper als "Feind" wahrgenommen, und Antikörper werden zu ihm synthetisiert. Bei wiederholtem Kontakt mit dem "Feind" wird Histamin produziert und in das Blut geworfen, welches die Ursache für Juckreiz, Schwellung und Rötung der Gewebe bei Kindern ist.

Gel und Tropfen "Fenistil" haben die Fähigkeit, Zellrezeptoren zu blockieren, die für die Anfälligkeit für Histamin verantwortlich sind. Darüber hinaus Dimethindenmaleat:

  1. verringert die Durchlässigkeit von Kapillaren für biologisch aktive Substanzen
  2. hat antikitinovym und anticholinerge Wirkung - reduziert Entzündungen und Schmerzen, verlangsamt die Übertragung von Nervenimpulsen, so dass es weniger ausgeprägt

Gel und Tropfen haben ähnliche Eigenschaften, aber das innere Mittel hat eine ausgeprägte systemische Wirkung auf den Körper. Die maximale Wirkung von Tröpfchen tritt 2 Stunden nach der Einnahme auf, nach 6 Stunden sind sie vollständig eliminiert. Das Gel wirkt schneller - anästhetische und juckreizstillende Wirkung ist nach 15 Minuten nach der Anwendung spürbar. Nur 10% des externen Agens gelangen in den Blutkreislauf.

Hinweise für den Einsatz

loading...

In welchen Fällen können Sie Kindern unter einem Jahr Tropfen "Fenistil" geben oder ihre Haut mit Gel schmieren? Die Gebrauchsanweisung enthält solche Fälle:

  1. Allergie (Lebensmittel, Arzneimittel, Kontakt) in Form von:
  1. Dermatosen, begleitet von Juckreiz und verursacht durch verschiedene Krankheiten:
  1. Insektenstiche.
  2. Sonnen- und Haushaltsbrände von mildem Grad (Gel).

Einige Kinderärzte empfehlen, dass Kinder vor und nach der Impfung 2-3 Tage lang Tropfen nehmen, um allergischen Reaktionen vorzubeugen. Aber mit dieser Praxis sind sich nicht alle Experten einig. Wenn das Baby nicht zur Diathese neigt, geben Sie ihm keine Medikamente im Voraus.

Die Verwendung von Tropfen

loading...

Wie viel Medizin kann ich für Kinder unter einem Jahr mit Diathese nehmen? Wie lang? Die Menge wird basierend auf dem Gewicht des Kindes bestimmt: 1 kg Gewicht - 0,1 mg Dimethindenmaleat pro Tag. Zum Beispiel wiegt ein Kind 6 kg. Dosisberechnungsalgorithmus:

  1. 6 × 0,1 = 0,6 mg Wirkstoff pro Tag kann ein Baby erhalten.
  2. 1 ml des Arzneimittels enthält 1 mg Dimethinden Maleat - 0,6 ml "Fenistil" kann am Tag der Krümel gegeben werden.
  3. Wie viele Tropfen wird es sein? 1 ml Flüssigkeit entspricht 20 Tropfen - 0,6 × 20 = 12 Tropfen pro Tag.
  4. Die Tagesdosis sollte in 3 Dosen aufgeteilt werden - 12 × 3 = 4.
  5. Eine Einzeldosis "Fenistila" für ein 6 kg schweres Kind - 4 Tropfen.

Die Gebrauchsanweisung enthält die Dosislimits für Kinder von 1 Monat bis 1 Jahr:

- Einzeldosis - 3-10 Tropfen;

- Täglich - 10-30 Tropfen.

Kinder müssen einen Tropfen, gelöst in einer kleinen Menge Muttermilch, oder mit der Mischung geben. Ältere Kinder können vor dem Essen mit einem Löffel eine Medizin erhalten. Es hat einen süßen Geschmack, so dass das Baby es nicht aufgeben wird. Erhitzen Sie das Produkt nicht.

Anwendung von Gel

loading...

Gel "Fenistil" wird nur äußerlich angewendet. Es muss mit der dünnsten Schicht auf die Bereiche mit einem juckenden Ausschlag aufgetragen werden. Die Hände eines Erwachsenen sollten sauber sein, mit kurzen Nägeln. Regelmäßigkeit der Anwendung - 2-4 mal am Tag. Babys jünger als ein Jahr werden nicht empfohlen, große Bereiche des Körpers zu schmieren, vor allem, wenn sie Geschwüre haben.

Die Haut des Babys absorbiert sehr gut jedes Mittel. Daher ist es während der Diathese unmöglich, die betroffenen Bereiche zu schmieren oder zu oft zu tun. Der Wunsch, den Zustand des Babys zu entlasten, kann zu einer Vergiftung des Körpers führen, da die aktive Substanz des Gels leicht in das Blut eindringt.

Der durchschnittliche Verlauf der Behandlung mit Gel und Tropfen beträgt 7-10 Tage, aber die genaue Dauer wird vom Arzt aufgrund des Zustands des Kindes festgelegt. Unter der Aufsicht eines Arztes können diese Dosierungsformen gleichzeitig verwendet werden.

Sicherheitsregeln

loading...

"Fenistil" ist kontraindiziert für die Anwendung bei Kindern jünger als 1 Monat, sowie wenn:

  1. Empfindlichkeit gegenüber einer der Komponenten des Arzneimittels
  2. Glaukom
  3. Erkrankungen der Blase

Es sollte mit Vorsicht bei Asthma und Lungenbeschwerden eingenommen werden.

Mögliche Nebenwirkungen:

  1. Tropfen - Benommenheit, Schwindel, trockene Schleimhäute, Erregung, Kopfschmerzen, Allergien (Hautausschlag, Schwellung). Die Fälle von nächtlicher Apnoe (Atemstillstand) nach Einnahme der Medikamente bei Kindern unter einem Jahr werden erfasst.
  2. Gel - trockene Haut, brennendes Gefühl, Juckreiz, allergischer Hautausschlag.

Wenn eine Überdosis abfällt, kann es zu Krämpfen, Tachykardie, Lethargie, Unterdrückung des zentralen Nervensystems kommen. Negative Reaktionen werden durch die Kombination von Fenistil mit Hypnotika oder Sedativa verstärkt. Um die Symptome einer Überdosierung zu beseitigen, ist es notwendig, Sorptionsmittel und Abführmittel einzunehmen.

"Fenistil" in Form von Tropfen oder Gel - wirksame Hilfe im Kampf gegen allergische Erscheinungen. Aber für Kinder unter einem Jahr kann die Droge gefährlich sein, also sollte es mit Vorsicht und unter der Aufsicht eines Kinderarztes verwendet werden. Es muss daran erinnert werden, dass "Fenistil" nur die Symptome der Diathese blockiert. Die Hauptsache in seiner Behandlung ist, das Allergen herauszufinden und auszuschließen.

Fenistil Tropfen und Gel für Neugeborene

loading...

Kinder unterschiedlichen Alters leiden an Allergien, die durch Nahrungsmittel, Medikamente, Insektenstiche usw. verursacht werden. Besonders dieses Problem ist für Kleinkinder relevant. Die allergische Reaktion äußert sich in roten Flecken auf der Haut, Juckreiz, Schwellung, Reizung der Schleimhäute. Es ist wichtig, das Kind vor Krankheitserregern zu schützen und die unangenehmen Symptome zu eliminieren, um Medikamente zu helfen.

Fenistil ist ein beliebtes Antihistaminikum, das negative allergische Erscheinungen schnell beseitigt. Das Medikament reduziert die Empfindlichkeit von zellulären Rezeptoren gegenüber Histamin. Über ob es möglich ist, die Droge Kindern zu geben, werden wir weiter gehen.

Fenistil für Neugeborene: Beschreibung der Darreichungsformen

loading...

Das Antihistaminikum wird in Form von Tropfen, Kapseln, Emulsionen und Gelen freigesetzt. Für Kinder werden Tropfen und Gel verwendet, die folgende Zusammensetzung haben:

Fenistil Gel für Neugeborene ist farblos mit einem neutralen Geruch:

  • Dimethindenmaleat;
  • Benzalkoniumchlorid;
  • Trilon b;
  • Carbopol;
  • Lebensmittelzusatzstoff Е1520;
  • Ätznatron; Ätznatron;
  • destilliertes Wasser.

Tropfen Fenistil transparent geruchlos:

  • Dimethindenmaleat;
  • Monopropylethylenglykol;
  • Lebensmittelzusatzstoff Е420;
  • destilliertes Wasser;
  • Natriumphosphat;
  • Konservierungsmittel E218;
  • Ethanol;
  • Lebensmittelzusatzstoff Е330;
  • Benzoesäure.

Wenn das Allergen in den Körper eindringt, werden Antikörper produziert. Bei wiederholtem Kontakt mit dem Erreger wird Histamin produziert, welches in den Blutkreislauf gelangt, Ausschlag, Ödeme und Juckreiz verursacht.

Fenistil reduziert die Empfindlichkeit von zellulären Rezeptoren gegenüber Histamin. Dank der Wirkung des Medikaments werden die Kapillaren haltbarer, der Entzündungsprozess und der Schmerz werden reduziert. Als Folge verschwinden Allergiesymptome.

Orale Tropfen haben eine systemische Wirkung, die therapeutische Wirkung manifestiert sich in einer halben Stunde nach Einnahme, sie wirken 12 Stunden. Das Gel wird äußerlich aufgetragen und etwa 10% der aktiven Komponente dringen in das Blut ein. Die therapeutische Wirkung des externen Mittels manifestiert sich fast sofort und dauert 3 bis 4 Stunden.

Hinweise

loading...

Fenistil für Neugeborene in Form von Tropfen ist in den folgenden Fällen vorgeschrieben:

  • Chronische allergische Rhinitis.
  • Allergie gegen Medikamente.
  • Kriegsfieber.
  • Angioödem.
  • Allergie gegen Lebensmittel.
  • Allergischer Husten.
  • Juckreiz, hervorgerufen durch Windpocken, Dermatitis, Ekzeme, Insektenstiche usw.
  • Katarrhalische Erkrankungen, zum Beispiel Laryngitis (zur Beseitigung von Symptomen, wie Reizung der Schleimhaut).
  • Zahnen (symptomatische Behandlung).
  • Juckreiz auf der Haut durch Nesselfieber, Dermatose.
  • Juckreiz auf der Haut durch Windpocken, Röteln, Dermatitis.
  • Sonnen- oder Haushaltsbrände.
  • Nach Bisse von Insekten.
  • Lishay.

Einige Ärzte raten, nach der Impfung 3 Tage lang Tropfen einzunehmen, um Allergien vorzubeugen. Diese Praxis wird jedoch nicht von allen Kinderärzten bestätigt, was durch die Tatsache erklärt wird, dass, wenn ein Kind keine Veranlagung zur Diathese hat, keine Notwendigkeit besteht, ihm ein Medikament zu verabreichen.

Anwendung und Dosierung

loading...

Fenistil Tropfen sind für Kinder ab 1 Monat gedacht.

Gemäß der Gebrauchsanweisung beträgt die Tagesdosis für Kinder bis zum Jahr wie folgt:

  • bis zu 12 Monate - von 3 bis 10 Tropfen;
  • von 1 bis 3 Jahren - von 10 bis 15 Tropfen;
  • von 3 bis 12 Jahren - 15 oder 20 Tropfen;
  • ab 12 Jahren - von 20 bis 40 Tropfen.

Das Medikament wird dreimal täglich eingenommen, die endgültige Dosierung wird vom Kinderarzt nach der Diagnose bestimmt.

Sie können die tägliche Portion des Arzneimittels für Allergien selbständig berechnen:

  • Die Dosis wird bestimmt, indem 1 kg Gewicht / 0,1 mg Dimethinden berechnet werden. Zum Beispiel ist das Gewicht eines Kindes 5 kg, dann 5 (kg) x 0,1 (mg) = 0,5 mg Dimethinden sollte an ein Baby in 24 Stunden gegeben werden.
  • 1 ml des Arzneimittels enthält 1 mg der Hauptkomponente, so dass das Baby 0,5 ml des Arzneimittels erhalten sollte.
  • In 1 ml des Arzneimittels enthält 20 Tropfen, 0,5 ml x 20 = 10 Tropfen pro Tag.
  • Die tägliche Portion ist in 3 mal unterteilt: 10 Tropfen: 3 Dosen = 3 Tropfen.

So sollte ein 5 kg schwerer Patient drei Tropfen Fenistil dreimal einnehmen. Das Medikament wird vor oder nach dem Essen gegeben. Vor Gebrauch sollte das Arzneimittel nicht erhitzt werden, da seine Wirksamkeit abnimmt.

Für Neugeborene im Alter von 1 Monat wird das Medikament mit Muttermilch oder einer Mischung verdünnt, für ein Kind von 6 Monaten - mit Saft oder Kompott. Kinder ab 12 Monaten nehmen die Tropfen in ihrer reinen Form, sie haben einen angenehmen Geschmack.

Fenistil wird vor dem Verschwinden der allergischen Manifestationen verwendet, je kürzer der therapeutische Verlauf, desto besser. Gel wird für Neugeborene verwendet, um externe Allergiesymptome zu beseitigen.

Regeln der Gelapplikation:

  • Um Hautausschlag zu vermeiden, tragen Sie eine dünne Schicht auf die beschädigte Stelle auf. Vielfältigkeit des Verfahrens - von 2 bis 4 mal in 24 Stunden.
  • Nach der Behandlung muss man die Sonne vermeiden.
  • Das Gel wird nur von der Haut (Stirn, Wangen, Kinn) bearbeitet, auf die Schleimhaut soll es nicht gelangen.
  • Die Behandlung dauert so lange, bis die Symptome vollständig verschwunden sind. Wenn sich der Zustand des Patienten nach 4 Tagen der Anwendung des Gels nicht verbessert, sollte der Kinderarzt konsultiert werden.

Bevor Sie das Gel auf die empfindliche Haut des Kindes auftragen, müssen Sie Ihre Hände mit antibakterieller Seife reinigen.

Spezielle Anweisungen

loading...
  • Patienten unter 1 Monat, Frühchen oder kleine Kinder. Erhöht die Wahrscheinlichkeit, die Atmung zu stoppen.
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels.
  • Das Glaukom ist vom geschlossenen Typ.
  • Erkrankungen der Lunge.
  • Erkrankungen der Harnblase.
  • Dysfunktion der Gallenblase.

Bei einer Erhöhung der Dosierung oder bei Vorliegen einer Kontraindikation erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen: Lethargie, Schwindel, Austrocknung der inneren Membranen, Hautausschlag und Schwellungen der Gewebe. Einige Patienten unter 12 Monaten haben nächtliche Apnoen (vorübergehender Atemstillstand). Nach dem Auftragen des Gels kann die Haut austrocknen, es können Verbrennungen, Juckreiz und Hautausschläge auftreten.

Wenn die Anwendung zu lange dauert, steigt die Wahrscheinlichkeit von Anfällen, Herzrhythmusstörungen, das Kind wird träge, die motorische Aktivität nimmt ab und Reflexe werden abgestumpft. Wenn solche Symptome bei einem Baby auftreten, hören Sie auf, die Medikamente einzunehmen und kontaktieren Sie den Kinderarzt.

Es wird nicht empfohlen, Fenistil mit Arzneimitteln mit hypnotischer oder sedativer Wirkung zu kombinieren, da die Nebenwirkungen stärker ausgeprägt sind.

Ähnliche Mittel gegen Allergien

loading...

Wenn es bei dem Kind eine Kontraindikation gibt, kann Fenistil durch Antihistaminika mit ähnlichem Wirkungsmechanismus ersetzt werden. Allerdings ist es schwierig, ein Medikament für einen Patienten unter 12 Monaten auszuwählen, da viele Antiallergika für Kinder ab 6 Monaten bestimmt sind.

  • Anti-Histamin-Sirup Eryus mit Desloratadin in der Zusammensetzung wird für Patienten ab 1 Jahr verwendet, es verursacht selten Nebenreaktionen.
  • Agistam - eine auf Loratadin gegen Allergien basierende Tablette, ist für Kinder ab 2 Jahren bestimmt.
  • Suprastinex in Form von Tropfen mit Levocetirizin für Kinder ab 2 Jahren vorgeschrieben.
  • Zirtek-Tropfen auf der Basis von Cetirizin werden verwendet, um Allergiesymptome bei einem Kind ab 6 Monaten zu beseitigen.

Richtig wählen Sie das Äquivalent wird Ihrem Arzt helfen. Der durchschnittliche Preis für Tropfen Fenistil - 400 Rubel, und das Gel kann für 350 Rubel erworben werden.

Daher ist Fenistil ein wirksames Antihistaminikum, das allergische Manifestationen eliminiert. Das Medikament beseitigt Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung der Gewebe. Damit die Behandlung von Vorteil ist, ist es notwendig, einen Kinderarzt zu konsultieren, bevor Sie das Medikament zur Behandlung eines Neugeborenen verwenden.

10 Antworten des pädiatrischen Allergologen auf die Hauptelternfragen zu Fenistyle

loading...

Seit der Geburt seines Babys haben sich Mama und Papa der Notwendigkeit gestellt, Antihistaminika zu verwenden. Ob es sich um Impfungen oder unerwartet auftretende allergische Ausschläge handelt. Daher ist die Frage, wie man Fenistil einem Baby mit einer Allergie geben kann, überhaupt nicht untätig. In diesem Artikel werden wir die wichtigsten klinischen Situationen analysieren, in denen antiallergische Medikamente am Beispiel von Fenistil als eines der beliebtesten Antihistaminika eingenommen werden müssen.

Was ist das für eine Medizin - Fenistil?

loading...

Fenistil gehört zur Gruppe der Antihistaminika, die normalerweise in zwei Hauptkategorien unterteilt sind:

  • Blocker von Antihistaminrezeptoren. Verhindern das Erscheinungsbild und erleichtern den Verlauf atopischer Prozesse im Körper erheblich. Es gibt zwei Hauptgenerationen von Rezeptorblockern für Histamin. Die erste Generation umfasst klassische Antihistaminika, die stark hypnotisch wirken. Die zweite Generation enthält starke Antiallergika, die eine schwache Wirkung auf das Nervensystem haben. Fenistil (Dimethinden) wird zur Gruppe der Arzneimittel der ersten Generation gezählt;
  • lokale Antihistaminika. Zu dieser pharmakologischen Gruppe von Arzneimitteln wird üblicherweise Fenistil-Gel bezeichnet. Diese medizinischen Gele und Emulsionen sind in der Lage, lokale Gewebsrezeptoren mit einer biologisch aktiven Substanz zu blockieren, die Durchlässigkeit von Kapillaren zu verringern und eine entzündungshemmende Wirkung zu haben.

Die Bedeutung der Wirkung von Antihistaminika bei der Abschaltung der Rezeptoren, mit denen Histamin während einer allergischen Immunreaktion bindet. Histamin ist eine biologisch aktive Substanz, die eine Erhöhung der Gefäßpermeabilität bewirkt.

Klinisch sehen wir die Bildung von Hautausschlägen auf einem leuchtend roten Hintergrund. Die Wirkung des Arzneimittels ist schnell, aber um eine ausgeprägte klinische Wirkung zu erzielen, ist eine ausreichend große Dosis erforderlich, da die Bindung an die Rezeptorproteine ​​reversibel und kompetitiv ist.

Dies führt sicherlich dazu, dass diese Klasse von Medikamenten unerwünschte und gefährliche Nebenwirkungen hervorruft.

Diese Reaktionen werden durch folgende Faktoren verursacht:

  • willkürliche Blockade von Rezeptoren, insbesondere von m-cholinergen Rezeptoren. Dieser Effekt manifestiert sich im Auftreten von trockenen Schleimhäuten, erhöhtem Augeninnendruck;
  • mögliche Entwicklung von ventrikulärer Arrhythmie aufgrund der Chinin-ähnlichen Wirkung auf den Herzmuskel;
  • drückende Wirkung auf das Gehirn mit der Entwicklung von Nervosität, Schläfrigkeit und Lethargie.

Wann sollte ich Fenistil Babe für Allergien geben?

loading...

In der Pädiatrie gibt es nicht so viele Fälle, in denen es möglich ist, dieses Medikament zu verschreiben. Meistens ist dies Vorbereitung für die Impfung, Behandlung von atopischen und allergischen Kontaktdermatitis, Urtikaria, Angioödem, Insektenallergie.

In welchen Fällen ist der Einsatz von Fenistil gefährlich?

loading...

Kontraindikationen für die Verwendung der Droge ein wenig, aber Sie sollten über sie wissen:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Mittels;
  • Alter bis zu einem Monat;
  • Frühgeburt des Kindes;
  • Glaukom;
  • Bronchialasthma;
  • entzündliche eitrige Prozesse auf der Haut (für das Gel).

Was sind die Formen von Fenistil?

loading...

In der Kinderpraxis wird Fenistil in Form von Tropfen zur Einnahme und als Gel zur äußerlichen Anwendung verwendet.

Wie wird Fenistil in Form von Tropfen dosiert?

loading...

Die Droge kann ein Baby bereits ab einem Monat empfehlen.

Die Dosis von Fenistil wird vom Arzt bestimmt, basierend auf dem Körpergewicht des Kindes und seinem Gesundheitszustand. Es gibt Schemata zur Berechnung der Dosis dieses Medikaments für Frühgeborene.

Die maximale Tagesdosis des Medikaments in Form von Tropfen sollte zwei Tropfen pro Kilogramm des Körpergewichts des Patienten nicht überschreiten und sollte in drei Aufnahmen aufgeteilt werden. Vom ersten Monat bis zum einjährigen Alter wird empfohlen, 3 bis 10 Tropfen pro Empfang zu nehmen. Nach einem Jahr und bis zu drei Jahren wird die Dosis auf 15 Tropfen pro Empfang erhöht. Ab dem Alter von drei geben 20 Tropfen.

Bevor Sie das Arzneimittel einnehmen, können Sie es in Tee, Kompott oder Muttermilch auflösen und vermeiden, das Arzneimittel zu erhitzen. Tropfen haben einen angenehmen Geschmack und werden auch von Babys gut vertragen.

In welchen Situationen wird Fenistil Gel für Allergiker verwendet?

loading...

Das Medikament in der Form Gel wird bei Kindern mit juckenden atopischen Hautausschlägen, Insektenstichen, einigen Arten von Urtikaria verwendet. Mit Vorsicht Fenistil wird bei Frühgeborenen angewendet. Fenistil Gel wird verwendet, wenn das Kind einen Monat alt ist.

Dosierungsregime Fenistil-Gel bei Säuglingen

loading...

Fenistil wird bis zu vier Mal täglich auf die Hautausschläge aufgetragen. Ohne Wirkung ist die gleichzeitige Verwendung mit Tropfen wünschenswert.

Was sind die Nebenwirkungen von Kindern mit Fenistil?

Am häufigsten in der Praxis eines Allergologen gibt es Nebenwirkungen bei der Verwendung von Tropfen für die Einnahme. Dies ist Hemmung, Angst, Schwindel, Nervosität.

Ein Kind kann Übelkeit, trockenen Mund fühlen. Gel zur äußerlichen Anwendung kann Kontaktdermatitis, Peeling, trockene Haut verursachen. Alle Nebenwirkungen sollten dem behandelnden Arzt gemeldet werden.

Was soll ich tun, wenn ich Fenistil überdosis habe?

Überdosierung Fenistila kann bei dem Kind mit einer Bewusstseinsverfärbung, ausgeprägter Schläfrigkeit, Krämpfen, Blutdruckabfall auftreten.

Bei welchen Medikamenten ist es unerwünscht, den Einsatz von Fenistil zu kombinieren?

  1. Fenistil verstärkt die Wirkung von Hypnotika und Psychopharmaka.
  2. MAO-Hemmer (Antidepressiva) bei gleichzeitiger Anwendung mit Histaminoblockern wirken deprimierend auf das zentrale Nervensystem.
  3. Wenn Fenistil mit m-holinoblokatorami kombiniert wird, so nimmt das Risiko der Entwicklung oder der Verschärfung des Glaukoms zu.

Was sollte man sich merken, wenn man Fenistil ein Kind gibt?

Es ist wichtig, mehrere Regeln zu befolgen:

  • das Medikament wird nicht helfen, wenn der Juckreiz durch eine Leberfunktionsstörung verursacht wird;
  • Vermeiden Sie die Einwirkung von Sonnenlicht auf Hautbereiche mit Fenistil Gel;
  • wenn es erhitzt wird, verliert das Medikament seine heilenden Eigenschaften, also fügen Sie Fenistil Tropfen nicht zu der heißen Flüssigkeit hinzu.

Wie man Fenistil bei verschiedenen Krankheiten anwendet?

  1. Anwendungen Fenistila in Vorbereitung auf die Impfung. Die Kinder der ersten sechs Monate des Lebens mit atopischer Manifestationen, pelonochnogo Dermatitis, Ekzemen numulyarnoy, Gneis sollte während der Remission der Erkrankung mit der medizinischen Ausbildung geimpft werden. Fenistil wird in einer altersgerechten Dosis in Form von Tropfen zwei Tage vor und innerhalb von vier Tagen nach der Inokulation verschrieben.
  2. Fenistil mit atopischer Dermatitis. Beide Formen der Droge werden verwendet. Es ist Fenistil am häufigsten eine kurze Kur vorgeschrieben, um intensiven Juckreiz zu beseitigen und die Qualität des Nachtschlafs zu verbessern. Anhaltender dauerhafter Empfang Fenistila wird wegen der Verletzung der kognitiven Funktionen des Gehirns bei Kindern nicht empfohlen. Wenn das Kind leidet auch unter Asthma bronchiale und allergischer Rhinitis, ist die Verwendung von Fenistil unpraktisch wegen seiner Atropin Aktion.
  3. Fenistil mit verschiedenen Arten von Urtikaria. Ausländische Autoren empfehlen, Fenistil Gel lokal auf Blasen mit Nesselsucht unter Druck anzuwenden. Tropfen Fenistil hilft bei Juckreiz der Haut mit Urtic Rashes (Blasen).
  4. Fenistil Gel für Allergien gegen Insektenstiche bei Kindern. In der Sommersaison können sogar Neugeborene an einer stark allergischen Reaktion auf Insektenstiche leiden. Die Bissstelle wird weniger Juckreiz und Schwellung nach dem Auftragen des Gels mit Antihistaminwirkung. Fenistil Gel kann dreimal täglich auf die Haut aufgetragen werden.

Daher haben wir die wichtigsten Optionen für die Anwendung von Fenistil bei Kindern untersucht.

Fenistil - Hilfe bei Allergien bei Säuglingen

Allergie bei Kindern unter dem Jahr ist ein häufiges Problem. Ein juckender Ausschlag kann als Folge der Verwendung eines neuen Produkts durch die stillende Mutter oder nach Kontakt der empfindlichen Haut des Babys mit einem minderwertigen Ding auftreten. Heilung der Krankheit wird nur durch die Abschirmung des Babys vor dem Allergen erhalten werden. Schnell um unangenehme Symptome zu beseitigen, ist das Schweizer Präparat "Fenistil" fähig. Wir werden die Merkmale seiner Verwendung in der Kindheit klären.

Allgemeine Eigenschaften

"Fenistil" ist ein Antiallergikum, dessen Wirkung auf der Blockierung von H1-Histaminrezeptoren beruht. Es wird in Form von Gel und Tropfen hergestellt. Beide Formen werden in Apotheken ohne Rezept verkauft. Ihre Eigenschaften sind in der Tabelle dargestellt:

Gebrauchsanweisung ermöglichen die Verwendung von Tropfen und Gel "Fenistil" bei Kindern älter als 1 Monat.

Merkmale der Aktion

Wenn die Diathese, und das ist die Diagnose von Müttern und Großmüttern, wenn das Baby eine Allergie in Form von roten Flecken oder Wassersucht hat, wird eine komplexe Reaktion des Immunsystems ausgelöst. Eine bestimmte Substanz wird vom Körper als "Feind" wahrgenommen, und Antikörper werden zu ihm synthetisiert. Bei wiederholtem Kontakt mit dem "Feind" wird Histamin produziert und in das Blut geworfen, welches die Ursache für Juckreiz, Schwellung und Rötung der Gewebe bei Kindern ist.

Gel und Tropfen "Fenistil" haben die Fähigkeit, Zellrezeptoren zu blockieren, die für die Anfälligkeit für Histamin verantwortlich sind. Darüber hinaus Dimethindenmaleat:

  1. verringert die Durchlässigkeit von Kapillaren für biologisch aktive Substanzen
  2. hat antikitinovym und anticholinerge Wirkung - reduziert Entzündungen und Schmerzen, verlangsamt die Übertragung von Nervenimpulsen, so dass es weniger ausgeprägt

Gel und Tropfen haben ähnliche Eigenschaften, aber das innere Mittel hat eine ausgeprägte systemische Wirkung auf den Körper. Die maximale Wirkung von Tröpfchen tritt 2 Stunden nach der Einnahme auf, nach 6 Stunden sind sie vollständig eliminiert. Das Gel wirkt schneller - anästhetische und juckreizstillende Wirkung ist nach 15 Minuten nach der Anwendung spürbar. Nur 10% des externen Agens gelangen in den Blutkreislauf.

Hinweise für den Einsatz

In welchen Fällen können Sie Kindern unter einem Jahr Tropfen "Fenistil" geben oder ihre Haut mit Gel schmieren? Die Gebrauchsanweisung enthält solche Fälle:

  1. Allergie (Lebensmittel, Arzneimittel, Kontakt) in Form von:

Viele Frauen nach der Geburt stehen vor dem Problem des Auftretens von Übergewicht. Jemand es erscheint während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber es gibt ein wirksames Mittel gegen Übergewicht! Klicken Sie auf den Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Viele Frauen nach der Geburt stehen vor dem Problem des Auftretens von Übergewicht. Jemand es erscheint während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber es gibt ein wirksames Mittel gegen Übergewicht! Klicken Sie auf den Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

  1. Dermatosen, begleitet von Juckreiz und verursacht durch verschiedene Krankheiten:
  1. Insektenstiche.
  2. Sonnen- und Haushaltsbrände von mildem Grad (Gel).

Einige Kinderärzte empfehlen, dass Kinder vor und nach der Impfung 2-3 Tage lang Tropfen nehmen, um allergischen Reaktionen vorzubeugen. Aber mit dieser Praxis sind sich nicht alle Experten einig. Wenn das Baby nicht zur Diathese neigt, geben Sie ihm keine Medikamente im Voraus.

Die Verwendung von Tropfen

Wie viel Medizin kann ich für Kinder unter einem Jahr mit Diathese nehmen? Wie lang? Die Menge wird basierend auf dem Gewicht des Kindes bestimmt: 1 kg Gewicht - 0,1 mg Dimethindenmaleat pro Tag. Zum Beispiel wiegt ein Kind 6 kg. Dosisberechnungsalgorithmus:

  1. 6 × 0,1 = 0,6 mg Wirkstoff pro Tag kann ein Baby erhalten.
  2. 1 ml des Arzneimittels enthält 1 mg Dimethinden Maleat - 0,6 ml "Fenistil" kann am Tag der Krümel gegeben werden.
  3. Wie viele Tropfen wird es sein? 1 ml Flüssigkeit entspricht 20 Tropfen - 0,6 × 20 = 12 Tropfen pro Tag.
  4. Die Tagesdosis sollte in 3 Dosen aufgeteilt werden - 12 × 3 = 4.
  5. Eine Einzeldosis "Fenistila" für ein 6 kg schweres Kind - 4 Tropfen.

Die Gebrauchsanweisung enthält die Dosislimits für Kinder von 1 Monat bis 1 Jahr:

- Einzeldosis - 3-10 Tropfen;

- Täglich - 10-30 Tropfen.

Kinder müssen einen Tropfen, gelöst in einer kleinen Menge Muttermilch, oder mit der Mischung geben. Ältere Kinder können vor dem Essen mit einem Löffel eine Medizin erhalten. Es hat einen süßen Geschmack, so dass das Baby es nicht aufgeben wird. Erhitzen Sie das Produkt nicht.

Anwendung von Gel

Gel "Fenistil" wird nur äußerlich angewendet. Es muss mit der dünnsten Schicht auf die Bereiche mit einem juckenden Ausschlag aufgetragen werden. Die Hände eines Erwachsenen sollten sauber sein, mit kurzen Nägeln. Regelmäßigkeit der Anwendung - 2-4 mal am Tag. Babys jünger als ein Jahr werden nicht empfohlen, große Bereiche des Körpers zu schmieren, vor allem, wenn sie Geschwüre haben.

Die Haut des Babys absorbiert sehr gut jedes Mittel. Daher ist es während der Diathese unmöglich, die betroffenen Bereiche zu schmieren oder zu oft zu tun. Der Wunsch, den Zustand des Babys zu entlasten, kann zu einer Vergiftung des Körpers führen, da die aktive Substanz des Gels leicht in das Blut eindringt.

Der durchschnittliche Verlauf der Behandlung mit Gel und Tropfen beträgt 7-10 Tage, aber die genaue Dauer wird vom Arzt aufgrund des Zustands des Kindes festgelegt. Unter der Aufsicht eines Arztes können diese Dosierungsformen gleichzeitig verwendet werden.

Sicherheitsregeln

"Fenistil" ist kontraindiziert für die Anwendung bei Kindern jünger als 1 Monat, sowie wenn:

  1. Empfindlichkeit gegenüber einer der Komponenten des Arzneimittels
  2. Glaukom
  3. Erkrankungen der Blase

Es sollte mit Vorsicht bei Asthma und Lungenbeschwerden eingenommen werden.

Mögliche Nebenwirkungen:

  1. Tropfen - Benommenheit, Schwindel, trockene Schleimhäute, Erregung, Kopfschmerzen, Allergien (Hautausschlag, Schwellung). Die Fälle von nächtlicher Apnoe (Atemstillstand) nach Einnahme der Medikamente bei Kindern unter einem Jahr werden erfasst.
  2. Gel - trockene Haut, brennendes Gefühl, Juckreiz, allergischer Hautausschlag.

Wenn eine Überdosis abfällt, kann es zu Krämpfen, Tachykardie, Lethargie, Unterdrückung des zentralen Nervensystems kommen. Negative Reaktionen werden durch die Kombination von Fenistil mit Hypnotika oder Sedativa verstärkt. Um die Symptome einer Überdosierung zu beseitigen, ist es notwendig, Sorptionsmittel und Abführmittel einzunehmen.

"Fenistil" in Form von Tropfen oder Gel - wirksame Hilfe im Kampf gegen allergische Erscheinungen. Aber für Kinder unter einem Jahr kann die Droge gefährlich sein, also sollte es mit Vorsicht und unter der Aufsicht eines Kinderarztes verwendet werden. Es muss daran erinnert werden, dass "Fenistil" nur die Symptome der Diathese blockiert. Die Hauptsache in seiner Behandlung ist, das Allergen herauszufinden und auszuschließen.

Beachten Sie das Video, das die Diathese bei Säuglingen detailliert beschreibt.

Viele Frauen nach der Geburt stehen vor dem Problem des Auftretens von Übergewicht. Jemand es erscheint während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber es gibt ein wirksames Mittel gegen Übergewicht! Klicken Sie auf den Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Viele Frauen nach der Geburt stehen vor dem Problem des Auftretens von Übergewicht. Jemand es erscheint während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber es gibt ein wirksames Mittel gegen Übergewicht! Klicken Sie auf den Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Fenistil für Neugeborene: Merkmale der Anwendung im zarten Alter

Das Immunsystem des Neugeborenen ist unvollkommen und oft treten Rötungen, Hautausschläge oder schuppige Schuppen auf den Wangen, dem Körper und der Kopfhaut auf.

Neben dem Ausschlag stört die Allergie auch das Verdauungssystem von Babys - Säuglinge werden launisch, sie werden durch häufiges Aufstoßen und Koliken im Bauch gestört. Fenistil - eine Droge, die hilft, mit Allergien von Neugeborenen fertig zu werden.

In Tropfen

Das Schweizer Pharmaunternehmen "GlaxoSmithKline" engagiert sich für die Freigabe des Medikaments in Tropfen.

Der Wirkstoff ist Dimethindenmaleat. Fenistil ist ein Histaminantagonist mit Blockierung von H1-Rezeptoren. Produzieren Sie das Medikament in einer Durchstechflasche mit 20 ml. Auf der Oberfläche des Deckels befindet sich ein spezieller Düsentrichter, der den Komfort für Neugeborene verbessert. Der Inhalt der Flasche hat einen angenehmen Geschmack, so dass Kindern das Medikament in unverdünnter Form verabreicht werden kann.

Fenistil in Tropfen ist für Kinder ab 1 Monat alt. Die Wirkung der Medikation ist nach 30 Minuten sichtbar, die Expositionsdauer beträgt 6 Stunden. Hinweise zur Zulassung:

  • allergische Erkrankungen (Nesselsucht, Diathese, Nahrungsmittelallergien);
  • Infektionskrankheiten, begleitet von Juckreiz und Hautausschlägen (Windpocken, Masern, Röteln);
  • atopische Dermatitis;
  • Juckreizdermatosen;
  • Insektenstiche.

Antihistaminika sind bei Kindern jünger als einen Monat kontraindiziert und Kinder mit chronischer obstruktiver Lungenerkrankung diagnostiziert - eine ausgeprägte sedative Wirkung des Medikaments kann Schlafapnoe verursachen.

In Form von Gel

Der Hauptwirkstoff ist Dimethinden. Das Medikament wird in einem Röhrchen mit einem Volumen von 30 und 100 g in einer Dosierung von 0,1% freigesetzt. Zu den Hilfsstoffen gehören - gereinigtes Wasser, Propylenglykol, Natronlauge, Benzalkoniumchlorid, Edetadinatrium.

Fenistil-Gel hat aufgrund seiner Basis eine anticarine Wirkung. Die maximale Wirkung hält bis zu 4 Stunden an und das Einsetzen des Medikaments dauert einige Minuten. Außerdem hat das Gel eine kühlende Wirkung, die den Juckreiz der Haut fast augenblicklich beseitigt.

Antihistamin wirkt örtlich betäubend, beseitigt Reizungen, die durch allergische Reaktionen der Haut verursacht werden, und betäubt den Ort des Bisses. Gel wird bei Erwachsenen und Kindern über einen Monat angewendet. Bei der Anwendung des Arzneimittels ist es wichtig, eine längere Exposition gegenüber direktem Sonnenlicht zu vermeiden.

Bei Neugeborenen ist das Gel bei ausgedehnten Hautläsionen und blutenden Wunden kontraindiziert. Die Hautausschlag und juckende Haut durch Cholestase (oft bei Frühgeborenen) verschwinden nicht nach der Verwendung von Fenistil Gel, da es kein Blocker der m-Cholin-Rezeptoren ist.

Emulsion

Eine andere Form der Freisetzung einer Antihistaminika ist eine Ampulle mit Dimethindenamaleat-Emulsion. Die Emulsion hat die gleiche lokalanästhetische und kühlende Wirkung wie Fenistil-Gel. Die Emulsionsbasis des Produkts erweicht und befeuchtet die betroffene Hautoberfläche. Meistens wird die Emulsion für Insektenstiche, seltener für leichten Sonnenbrand verwendet. Bequeme Form des Medikaments ermöglicht es Ihnen, es zu ruhen und im Falle eines Bisses sofort die Schmerzgrenze zu senken, die Entwicklung von Reizungen zu verhindern.

Warum ernennen Ärzte es zu einem Neugeborenen

Kleinkinder können ohne ärztlichen Termin keine Antihistaminika erhalten. Nur ein Arzt wird in der Lage sein, den Zustand des Kindes zu beurteilen und die richtige Lösung für das Problem vorzuschreiben. Fenistil in Tropfen nimmt den führenden Platz bei der Ernennung eines Antiallergikums zu einem Kind von einem Monat des Lebens. Das Medikament ist in der pädiatrischen Praxis beliebt, da es für Säuglinge sicherer ist, es keine Nebenwirkungen gibt und die Beseitigung von Allergiesymptomen sofort erfolgt.

Laut Experten hat Fenistil Gel folgende Vorteile:

  • gutes Jucken;
  • bequeme Form der Freigabe;
  • die Droge ist absolut sicher;
  • Das Dosierungsschema ermöglicht es Ihnen, das Medikament bei kleinen Kindern anzuwenden.

Vorteile von Tropfen Fenistil:

  • Fehlen einer ausgeprägten sedativen Wirkung;
  • ist für Kinder, die älter als ein Monat des Lebens sind, erlaubt;
  • Übereinstimmung von Preis und Qualität;
  • guter Geschmack.

Warum bevorzugen Ärzte diese Droge?

Fenistil ist das neueste Antihistaminikum zur Behandlung und Beseitigung von Allergiesymptomen.

Es hilft nicht nur bei der Behandlung des autoimmunen pathologischen Prozesses, sondern erhöht auch die Immunität des Neugeborenen. Ärzte halten es für ein ideales Antihistaminikum, da Gel oder Tropfen im Gegensatz zu Antihistaminika der ersten Generation bei Säuglingen für die ersten Symptome einer Allergie eingesetzt werden können.

Ärzte raten dazu, Tropfen und ihre Heliumform in die medizinische Ausrüstung für zuhause aufzunehmen und Fenistil-Emulsion in der warmen Jahreszeit mitzunehmen. Um die Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks zu verhindern, wird Fenistil zur Impfung eines Neugeborenen verschrieben - vor und nach Impfungen.

Natürlich hat das Medikament von Allergien eine Reihe von Nebenwirkungen, aber um ihre Entwicklung zu verhindern, empfehlen Experten, ein individuelles Aufnahme- und Dosierungsschema einzuhalten. Im Falle der individuellen Intoleranz zu einem der Bestandteile des Rauschgifts oder wenn die Überempfindlichkeit des Babys sich entwickelt, ist es notwendig, das Antihistamin zu nehmen.

Gebrauchsanweisung

Fenistil in Tröpfchen ist nicht nur für die Entwicklung von Allergien, sondern auch für verschiedene Krankheiten der infektiösen Ätiologie vorgeschrieben.

Das Medikament wird entsprechend dem Alter und Gewicht des Babys dosiert - für jedes Kilogramm Gewicht des Kindes werden 2 Tropfen des Medikaments benötigt. Die tägliche Dosis sollte 30 Tropfen nicht überschreiten. Die vorgeschriebene Anzahl von Tropfen sollte in mehrere Methoden unterteilt werden. In der Kindheit wird das Medikament in einer Mischung oder Milch verdünnt.

Der Wirkstoff Fenistila - Dimethinden - verträgt keine hohen Temperaturen und ist zerstört, daher ist es nicht empfehlenswert, ihn zu heißen Mischungen und Cerealien hinzuzufügen. Ungefähr 1 Jahr sollte das Medikament in unverdünnter Form mit einem Löffel gegeben werden, was die Möglichkeit gibt, es mit Wasser zu trinken.

  • Bei allergischen Reaktionen:

Gel und Tropfen Fenistil für Babys: Gebrauchsanweisung

Fenistil für Babys ist eine Droge, die zur Kategorie der Antihistaminika gehört. Seine Wirkung beruht auf der schnellen Blockierung der H1-Rezeptoren, was zu einer antiallergischen Wirkung auf das Säuglingsalter führt.

Formen von Medikamenten

Dieses Medikament kann in Apothekenketten in zwei Formen gekauft werden:

Wirkstoffkonzentration

Fenistil Gel für Babys mit der Entwicklung von Allergien kann für Hautausschläge und starken Juckreiz verwendet werden. Das Medikament beseitigt effektiv allergische Symptome, dank denen es möglich ist, den Zustand von Babys schnell zu stabilisieren. Es wird auch verwendet, um Orte von Insektenstichen zu behandeln, deren Gift die Entwicklung von pathologischen Reaktionen hervorrufen kann.

Tropfen für Babys können zu Kindern Formel oder Milch hinzugefügt werden. Aber es sollte daran erinnert werden, dass sie nicht erhitzt werden können, da alle heilenden Eigenschaften verloren gehen. Ältere Babys können das Medikament oral verabreichen. Babys schlucken normalerweise eine Medizin ohne starke Stimmungen, da es gut schmeckt.

Hinweise

Neugeborenes kann dieses Arzneimittel bei Auftreten der ersten Anzeichen einer allergischen Pathologie verabreicht werden. Die Ergebnisse zahlreicher klinischer Studien haben ihre hohe Wirksamkeit und Sicherheit für Patienten jeder Altersgruppe bewiesen.

Fenistil kann bei folgenden Erkrankungen mit allergischer Ätiologie verwendet werden:

  1. Nahrungsmittel- und medizinische Allergien.
  2. Nesselsucht.
  3. Rhinitis.
  4. Pollinoze.
  5. An die väterliche Königin.
  6. Husten.
  7. Juckreiz jeglicher Ätiologie.
  8. Insektenstiche.
  9. Laryngitis.
  10. Beim Zahnen.
  11. Lishaye.
  12. Thermisch oder Sonnenbrand.

Dosierung

Gemäß den Anweisungen kann Fenistil in Tröpfchenform bei der Behandlung von allergischen Manifestationen bei Säuglingen ab dem ersten Lebensmonat eingesetzt werden. Für diese Kategorie von Patienten ist folgende Dosierung vorgesehen:

Bis zu 12 Monate

Von 1 bis 3 Jahren

Von 3 bis 12 Jahren

Das Arzneimittel sollte dreimal täglich vor oder nach dem Essen an Babys verabreicht werden. Die Dosierung sollte vom behandelnden Arzt festgelegt werden, der alle wichtigen Faktoren berücksichtigt. Es ist verboten, Tropfen in Wasser zu verdünnen, für diese Zwecke wird empfohlen, Muttermilch zu verwenden. Ältere Kinder erhalten eine Medizin in ihrer reinen Form.

Das Gel sollte auf diese Weise angewendet werden:

  1. Um von der Haut allergischen Hautausschlag zu entfernen, ist es notwendig, eine dünne Schicht von Medikamenten auf die Läsionen aufzutragen. Zuvor müssen diese Stellen gewaschen und getrocknet werden (antibakterielle Seife wird verwendet).
  2. Wiederholen Sie die Behandlung sollte 2-4 mal am Tag sein.
  3. Nach dem Auftragen auf die Haut des Gels muss verhindert werden, dass sie dem Sonnenlicht ausgesetzt werden.
  4. Sie können Medikamente nur auf der Haut anwenden, also müssen Sie sicherstellen, dass es nicht auf die Schleimhäute gelangt.
  5. Die Therapie wird durchgeführt, bis die allergischen Symptome vollständig beseitigt sind. Wenn sich der Zustand des jungen Patienten nach 4 Tagen nicht stabilisiert, sollten die Eltern es dem Spezialisten zeigen.

Kontraindikationen, Überdosierung, Nebenwirkungen

Die Anweisungen geben an, wie man Fenistil einem Baby mit Allergien gibt, und beschreibt alle Nebenwirkungen. Trotz der Tatsache, dass dieses Medikament von Kindern verschiedener Altersgruppen sehr gut vertragen wird, sollten Eltern folgende Kontraindikationen berücksichtigen:

  1. Individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten des Arzneimittels.
  2. Frühgeborene, Säuglinge mit Untergewicht, Säuglinge unter 1 Monat.
  3. Das Vorhandensein von Glaukom (geschlossener Typ).
  4. Pathologien der Blase, Lunge, Gallenblase.
  5. Es ist verboten, dieses Medikament mit anderen Arzneimitteln zu verwenden, die eine beruhigende Wirkung haben, da die Nebenwirkungen zunehmen werden.

Vor dem Hintergrund der Einnahme dieses Arzneimittels bei Babys können sich folgende Nebenwirkungen entwickeln:

  1. Die Schläfrigkeit nimmt zu (das Medikament wirkt leicht sedierend).
  2. Es gibt Schwellungen.
  3. Ein Hautausschlag kann auftreten.
  4. Dyspeptische Störungen entwickeln sich.
  5. Es gibt Kopfschmerzen.
  6. Übererregung des zentralen Nervensystems.
  7. Es gibt Krämpfe im Muskelgewebe.
  8. Es gibt ein Gefühl der Müdigkeit.
  9. Schleimhäute können in der Mundhöhle austrocknen.
  10. In einigen Fällen gibt es einen Brechreflex und Schmerzen im Magen.
  11. Gefühl der Enge in der Brust.
  12. Der äußere Atem ist gestört.

Wenn den Eltern eine Überdosis des Medikaments erlaubt wurde, können sich bei jungen Patienten folgende Symptome entwickeln:

  1. Krämpfe (tonisch und klonisch).
  2. Tachykardie.
  3. Schwindel.
  4. Hautausschlag.
  5. Ödeme.
  6. Trocknung von Schleimhäuten.
  7. Vorübergehender Atemstopp
  8. Bei einer Überdosierung des Gels kann ein Ausschlag, starker Juckreiz, Brennen auf der Hautoberfläche auftreten.

Wenn das Arzneimittel zu lange angewendet wird, können die folgenden pathologischen Symptome bei Kleinkindern auftreten:

    • Dumpfheit der Reflexe.
    • Verminderte Aktivität.
    • Lethargie.
    • Verletzung der Herzfrequenz.
    • Krämpfe.

Wenn das Baby Nebenwirkungen hat, wenn Sie das Medikament einnehmen, sollten Sie die Therapie sofort abbrechen und es Spezialisten zeigen. Kinderärzte führen eine Untersuchung durch und verschreiben eine Behandlung, die auf Entgiftung und die Beseitigung von Sekundärsymptomen abzielt.

Verwendung des Arzneimittels vor der Impfung

Die meisten Kinderärzte empfehlen, dass Eltern ihre Kinder Fenistil vor der Routineimpfung geben. Dies wird eine Art Prävention von möglichen allergischen Reaktionen auf Impfungen sein. In diesem Fall sollten die Eltern die Anweisungen des Gesundheitsministeriums berücksichtigen, wonach vor der Impfung Kindern keine Antihistaminika verabreicht werden dürfen, da dies sehr schädlich und gefährlich für ihren Körper ist. Nach den Empfehlungen von Impfstoffwissenschaftlern ist der Einsatz solcher Medikamente nur dann gerechtfertigt, wenn die Kinder nach der Impfung eine persistierende allergische Reaktion entwickeln.

Wenn sich die Eltern noch vor der geplanten Impfung für die Prophylaxe entscheiden, müssen sie folgende Dosierung beachten:

"Fenistil" für ein Neugeborenes: Anleitung zur Anwendung von Tropfen und Gel bei Kleinkindern, Analoga der Droge

Allergie - eine sehr häufige Krankheit in unserer Zeit, aber in der Tat Eltern nie auf ein solches Konzept stoßen. Heute hat fast ein Drittel aller Kinder auf der Welt allergische Symptome. Was kann ich tun, um die Symptome zu lindern? Ein treuer Freund - Fenistil - wird zur Rettung kommen.

Wir raten jedem fürsorglichen Elternteil, dieses Medikament in der Hausapotheke zu haben, da es die meisten äußeren Symptome von Allergien beseitigt. Wir werden verstehen, wie die Behandlung funktioniert und von welchen Krankheiten die Droge hilft und welche Dosierungen.

Mit der Allergie eines Neugeborenen, die meisten heutigen Eltern

Was heilt Fenistil?

Fenistil für heute übertrifft viele Antihistaminika (Suprastin, Tavegil) sowohl in der Beliebtheit als auch in der Bequemlichkeit. Ein gutes Medikament ist, dass die Möglichkeit seiner Verwendung auch für Neugeborene reicht.

Mit Hilfe dieses Medikaments werden Sie erfolgreich allergische Manifestationen beseitigen:

Es ist wichtig daran zu denken, dass das Mittel die Krankheit nicht heilt, sondern nur seine Symptome lindert. Die Ursache der Allergie selbst beseitigt es nicht. Dieses Medikament wurde in der Schweiz von Novartis Consumer Helms hergestellt. In Apotheken wird es ohne ärztliche Verschreibung verkauft.

Zusammensetzung

Der Hauptwirkstoff Fenistila ist Demetidenmaleat. Diese Substanz kann antiallergisch, sedierend und juckreizstillend wirken. Zu seinen "Kräften" gehört auch eine Verringerung der Durchgängigkeit von Kapillaren. Dies hilft wiederum, die Schwere von allergischen Manifestationen zu reduzieren. Neben dem Hauptwirkstoff werden Hilfsstoffe zugesetzt, die sich je nach Art der Freisetzung unterscheiden.

Formen der Freisetzung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Medikament zu verpacken:

  • Tropfen;
  • Gel;
  • Emulsion;
  • Kapseln (Tabletten).
Das Medikament Fenistil wird in verschiedenen Formen der Freisetzung vorgestellt

In Apotheken finden Sie eine andere Unterart - Creme Fenistil Penzivir. Es ist ein antivirales, kein Antihistaminikum. Die Creme wurde entwickelt, um Herpesausschläge auf den Lippen zu beseitigen. Im Folgenden werden wir jede Art von Drogen separat behandeln.

Hinweise für den Einsatz

Kapseln und Tropfen

Verabredung kann verschiedene Formen der Freisetzung sein - die Wahl eines von ihnen hängt von der Krankheit ab. Hinweise für die Verwendung:

  • von einer allergischen Rhinitis;
  • von einer negativen Reaktion auf Drogen;
  • mit Nesselsucht;
  • im Falle von Quincke Ödem;
  • wenn es allergisch auf Essen ist;
  • von einem allergischen Husten;
  • von Juckreiz Manifestationen unterschiedlicher Herkunft (mit Windpocken, Dermatitis, Ekzeme, Insektenstiche, Diathese, Masern, Röteln) (siehe auch: Behandlung von Diathesen bei Säuglingen);
  • mit katarrhalischen Erkrankungen (reduziert die Schwere der Symptome, lindert Reizungen im Hals, wird bei ARVI, Laryngitis verwendet);
  • mit schmerzhaften Zahnen (Babys leiden oft unter Beschwerden während dieser Zeit, und Tröpfchen helfen, diese juckenden Manifestationen zu entfernen).

Emulsion und Gel

Sie werden extern angewendet. Das Anwendungsgebiet dieser Arten ist enger als Tropfen und Tabletten. Die Anweisungen beschreiben die folgenden Anwendungen des Gels und des Sprays:

  • von Hautjucken mit Nesselsucht, Dermatose;
  • Ausschlag auf der Haut in Form von Akne, verursacht Juckreiz (mit atopischer Dermatitis, Windpocken, Röteln);
  • Gel-Form der Freisetzung ermöglicht das Produkt im Falle von Sonne und häuslichen Verbrennungen anzuwenden;
  • nach Insektenstichen (lindert Juckreiz und Schwellung);
  • beseitigt erfolgreich Flechtenreizungen.
Wenn das Baby in der Sonne verbrannt wird, hilft das Medikament Schmerzen zu lindern

Das zulässige Nutzungsalter ist in der folgenden Tabelle dargestellt:

Methode der Anwendung

Abhängig von der Art der Veröffentlichung wird eine andere Art der Verwendung zugewiesen. Eine wichtige Frage ist auch, wie schnell die Wirkung des Medikaments auftritt. Der Agent im Inneren wird seine aktive Arbeit in einer halben Stunde beginnen. Die Dauer des Effekts beträgt ca. 12 Stunden. Nach der äußerlichen Anwendung des Arzneimittels wird das sichtbare Ergebnis augenblicklich erkennbar sein. Die Spitzenaktivität der Salbe tritt 4 Stunden nach der Anwendung auf.

Dosierung und Verwendung von Tropfen

In der beigefügten Gebrauchsanweisung ist die Dosierung des Arzneimittels deutlich angegeben. Es ist erlaubt, Fenistil für Neugeborene zu verwenden, die das monatliche Limit bereits überschritten haben. In jüngeren Jahren sind Tröpfchen für den Gebrauch verboten.

Die Dosis hängt vom Alter des Babys ab. Unten sind die Durchschnittspreise:

Die Indikatoren in der Tabelle sind gemittelt. Die Anzahl sollte für jedes Baby einzeln berechnet werden. Berechnen Sie die Dosis pro Tag kann unabhängig sein. Für 1 kg des Gewichts des Kindes werden 0,1 mg Dimethindensubstanz genommen. Berechnen Sie die Tagesrate, teilen Sie diese Zahl durch drei und erhalten Sie das Ergebnis, das Volumen, das auf einmal genommen werden muss. Es ist bemerkenswert, dass 1 mg Dimethinden = 20 Tropfen des Arzneimittels. Betrachten Sie zur Veranschaulichung ein Beispiel. Ein Baby wiegt 5 kg für drei Monate. Es ist notwendig herauszufinden, wie viele Tropfen ihr gegeben werden können.

Die Dosis pro Tag wird wie folgt berechnet: 0,1 mg (Dimethinden) × 5 (kg) = 0,5 mg = 10 Tropfen. Einzeldosis: 10 (Deckel): 3 (Aufnahme) ≈ 3 (Tropfen). Durch einfache Berechnungen fanden wir heraus, dass ein Baby mit diesem Gewicht drei Tropfen gleichzeitig bekommen sollte. Ebenso können Sie eine einmalige Menge an Medikamenten für Ihr Baby berechnen.

  1. Der Empfang der Mittel hängt nicht von der Zeit des Essens ab. Es ist möglich, eine Einzeldosis vor und nach der Fütterung zu verabreichen, es ist jedoch optimal, vor dem Essen noch Tröpfchen zu geben.
  2. Erhitze die Medizin nicht, bevor du sie nimmst, damit du alle ihre medizinischen Eigenschaften zerstörst.
  3. Es ist wichtig, die Regeln der Verwendung des Mittels zu lernen. In einem Monat das Medikament in einer Mischung oder in der Muttermilch abtropfen lassen. Baby älter (in sechs Monaten) zum Kompott oder Saft hinzufügen. Es ist ratsam für ein Kind von einem Jahr, das Heilmittel in unverdünnter Form von einem Löffel zu geben. Kinder essen es gerne, weil der Sirup einen angenehmen Geschmack hat.
  4. Wenn Sie planen, Tropfen für ältere Kinder zu verwenden, denken Sie an den beruhigenden Effekt, den sie haben. Versuchen Sie, das Kind nicht mit Aufgaben zu belasten, die eine schnelle Reaktion erfordern.
  5. In welchem ​​Zeitraum sind die Tröpfchen zulässig? Ärzte sind zu minimalen Bedingungen geneigt. Um zum Beispiel akute Symptome zu entfernen, kann ein Kinderarzt eine Woche lang ein Heilmittel geben, aber wenn die Manifestationen früher vorübergehen, sollte das Medikament sofort abgesetzt werden.
  6. Tropfen lindern akute allergische Manifestationen, also verwenden Sie sie nicht lange. Die sinnvollste Anwendung wird eine kurzfristige Behandlung mit starken Symptomen sein. So schützen Sie den Körper davor, sich daran zu gewöhnen und schaden dem Kind nicht.

Empfangen von Tabletten und Kapseln

Diese Form der Freisetzung kann von Kindern über 12 Jahren verwendet werden. Hier sind die grundlegenden Tipps zur Einnahme von Pillen und Kapseln:

  1. Kinder über 12 Jahre und Erwachsene erhalten eine einmalige tägliche Einnahme des Medikaments - 1 Tablette. Das Heilmittel ist ein ganzer Tag.
  2. Nach Einnahme von Fenistil gibt es einen starken Schlaf in dem Kind. Um Schläfrigkeit während des Tages zu vermeiden, sollten Sie abends Tabletten oder Kapseln einnehmen.
  3. Art der Aufnahme: Die Tablette als Ganzes wird mit Wasser gewaschen.
  4. Es ist wichtig, die Verwendungsdauer dieser Freisetzungsformen zu beachten - maximal 25 Tage.

Anwendung von Gel

Das Gel hat sich als wirksames Mittel zur Linderung der Symptome von Allergien und anderen Hautausschlägen bei Kindern erwiesen. Hier sind die Regeln für die Verwendung des Gels:

  1. Das Vorhandensein von Ausschlägen allergischer oder infektiöser Art erfordert die Behandlung von Problemzonen mit einer dünnen Salbenschicht. Wie oft ist es möglich sich zu bewerben? Sie müssen dies 2 bis 4 Mal am Tag tun.
  2. Der behandelte Bereich muss vor Sonnenlicht geschützt werden.
  3. Ist es möglich, ein Gesichtsgel zu verwenden? Die Stirn, Kinn und Wangen können behandelt werden. Seien Sie vorsichtig beim Auftragen, lassen Sie das Mittel nicht in den Schleimbereich gelangen. Die Augen, Nase und Mund des Säuglings sollten nicht in den Behandlungsbereich fallen.
  4. Setzen Sie die Anwendung der Salbe bis zur vollständigen Beseitigung der äußeren Symptome fort. Die Abwesenheit einer positiven Wirkung auch nach 4 Tagen feststellend, konsultieren Sie einen Arzt für die Ausgabe eines anderen Medikaments.
Verwenden Sie das Medikament vor der vollständigen Beseitigung der äußeren Manifestationen der Krankheit

Empfang vor Impfungen

Die meisten Kinderärzte raten den Müttern, Fenistil vor der Impfung zu krümeln. Diese vorbeugende Maßnahme hilft dem Körper, leichter mit ausländischen Agenten fertig zu werden.

Eine solche Symptomatik zwingt die Eltern eines Babys, einen Arzt aufzusuchen. Mittel gegen Allergien lindern nur einen Teil der unangenehmen Folgen. Reduzieren Sie die Temperatur des Kinderarztes kann das Medikament Nurofen beraten. Die empfohlene Form der Anwendung ist Kerzen. Manchmal kann der Arzt Solutaba verschreiben.

Planung noch ein Antihistaminikum vor der Impfung von DTP, gelten folgende Regeln beachten sollten:

  1. Die Verabreichung von Tropfen beginnt 3-5 Tage vor dem Eingriff.
  2. Babys im Alter von 1 Jahr werden zweimal täglich 4-5 Tropfen verschrieben, 2-jährige Kinder nehmen 10 Tropfen 2 Mal am Tag. Alter drei Jahre - bis zu 20 Tropfen dreimal täglich.
  3. Nach dem Eingriff sollte das Medikament für weitere 3-5 Tage fortgesetzt werden.
Es gibt keine einheitliche Meinung zur Verwendung von Antihistaminika vor der DPT-Impfung

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Verwenden Sie Fenistil nicht in folgenden Fällen: