Search

Ekzem im Gesicht - Fotos, Symptome und Behandlung

Eine Person ist eine Visitenkarte einer Person, und alle Änderungen daran sind sehr gut. Daher ist Ekzem im Gesicht ein doppeltes Problem für jedermann. In diesem Artikel werden wir betrachten, was Ekzem im Gesicht ist, wie man es diagnostiziert und behandelt.

Ekzem ist harmlos für das Leben (die meisten von ihnen), aber extrem unangenehm. Es verursacht viele unangenehme Empfindungen und führt auch zum Auftreten von psychischen Problemen.

Ursachen der Krankheitsbildung

In der Praxis verursacht Ekzem, wie bei Säuglingen und Kindern vor dem Jahr, und bei Erwachsenen, mehrere Faktoren auf einmal. Außerdem kann die Krankheit selbst einen anderen Ursprung haben.

Im Folgenden betrachten wir die unmittelbaren Ursachen der Ekzembildung.

Allergische Reaktion

Allergie ist fast der Hauptgrund für die Bildung von Ekzemen an irgendeinem Teil des Körpers.

Es entwickelt sich als Folge einer Immunantwort, wenn das Allergen auf die Haut gelangt. Das Abwehrsystem des Körpers nimmt eine harmlose Substanz als gefährlichen Eindringling und löst eine Reaktion aus, die zur Zerstörung von basophilen Fettzellen und der Freisetzung einer großen Menge Histamin führt, was schließlich zu Allergiesymptomen führt, einschließlich auf der Haut.

Das Antigen kann sein:

  • Pollen von Pflanzen,
  • Tierhaare,
  • Nahrung (endogener Entwicklungsweg),
  • andere Substanzen.

Glistular-Invasion

Der Mangel an Vitaminen und Stoffwechselstörungen. Das Risiko, an einer infektiösen Hautläsion zu erkranken, ist daher erhöht, da die Immunität im Vorbeigehen abnimmt.

Infektion der Haut mit Infektionserregern

Tritt ziemlich oft auf.

Menschliche Haut - eine echte Brutstätte - bei uns lange Zeit Nachbarin:

  • Staphylokokken,
  • Streptokokken,
  • Darmstäbchen,
  • Herpesviren,
  • Adenoviren,
  • Rotaviren.

Dies ist nur ein kleiner Teil der "Satelliten".

Infolge der Schwächung der Immunität ist die Aktivierung der pathogenen Flora möglich. Schließlich hält nur das Schutzsystem die heftige Farbe "in Schach".

Andere Gründe

  • Pilzläsionen. Am häufigsten sind die Candida-Pilze (sowohl Protozoen-, Hefe- als auch Hyphenvarietäten).
  • Insektenstiche. Sie beinhalten eine Infektion der Wundoberfläche.
  • Erblicher Faktor. Er spielt keine große Rolle, aber es ist bewiesen, dass, wenn es eine Person mit Ekzem in der Familie gab, das Risiko fast um die Hälfte steigt. Einschließlich, wenn es eine Frage der Niederlage der Person ist.
  • Hauttrauma. Sie führen zur gleichen Infektion, wie bei Bisse, Bienen und Wespen.
  • Systemische Autoimmunerkrankungen, Probleme mit dem Verdauungstrakt, Pathologie des endokrinen Profils.

Faktoren und Risikogruppen

Neben den unmittelbaren Ursachen gibt es Faktoren mit erhöhtem Risiko, die beschriebene Krankheit zu entwickeln:

  • Schwächung des Immunsystems. Warum ist es so - es ist schon klar.
  • Das Vorhandensein einer Anamnese von Infektionskrankheiten. Besonders Pathologien der Hautbedeckung.
  • Spannungen, nervöse Überanstrengung. Es ist möglich, Ekzeme auf nervösem Boden zu falten.
  • Oft entsteht ein Leiden während der Schwangerschaft. Dies ist auf einen ganzen Komplex von endokrinen und neurologischen Problemen zurückzuführen.

Symptome von Ekzemen im Gesicht

Die charakteristische Symptomatologie hängt von der Form der Krankheit ab. Es gibt verschiedene Arten von Schäden.

Wahres Ekzem

Es ist auch idiopathisch, auch trockenes Ekzem im Gesicht genannt.

Meistens entwickeln sich die ersten Symptome eines echten Ekzems als Folge einer Immunreaktion. Unter ihnen beachten Sie:

  • Rötung der Haut,
  • minimale Schwellung,
  • ein Gefühl von Juckreiz.

Wenn das Allergen zu lange auf der Haut wirkt, wird das klinische Bild eines allergischen Ekzems verschlimmert. Mit Kämmen bildete sich das sogenannte feuchte Ekzem. Dies ist ein sekundärer Infektionsprozess, der von folgenden Symptomen begleitet wird:

  • auf der Haut des Gesichts entwickelt sich eine Vielzahl von Blasenformationen, die mit Exsudat gefüllt sind;
  • ein rötlicher Ausschlag erscheint;
  • nach der Öffnung der Vesikel befindet sich eine nasse Wundoberfläche, eine kraterartige Form.

Dann werden die vesikulären Geschwüre aufgelöst, um eine Kruste zu bilden. Die Krankheit wird wieder zu einer trockenen Form. Der pathogene Prozess ist in der Regel absteigend.

Mykotisches Ekzem

Es wird durch pilzliche Krankheitserreger provoziert. Offene Natur der Krankheit bestimmt die spezifische Natur der Strömung.

Die mykotische Varietät ist durch deutlich abgegrenzte Läsionen gekennzeichnet. In anderer Hinsicht ist die Symptomatologie identisch.

Infektiöses Ekzem

Mikrobielles Ekzem wird durch Staphylokokken- und Streptokokken-Erreger provoziert. Es gibt zwei Haupttypen von Krankheiten:

Foto: Mikrobielles Ekzem

Plaque-Typ-Ekzem

Es entwickelt sich an Orten, wo die Haut betroffen ist. Es ist gekennzeichnet durch:

  • Herde von Rötung und Schälen der Haut;
  • Juckreiz, Brennen.

Wenn die Taschen ständig gekämmt werden, besteht ein großes Risiko, eine wahre Form zu bilden.

Die fast-globe Form

Es ist schwierig, von einem Plaque-Typ zu unterscheiden.

Seborrhoisches Ekzem

Es wird oft auf der Kopfhaut gebildet. Wenn du nicht heilst, geht es ans Gesicht.

Foto: Seborrhoisches Ekzem

Das Anfangsstadium des Ekzems des seborrhoischen Typs ist gekennzeichnet durch:

  • das Auftreten von gelblichen, fettigen Flecken, bedeckt mit Schuppen abgestorbener Haut;
  • tritt die Bildung von Papeln auf, die mit seröser Flüssigkeit gefüllt sind;
  • Wenn man ins Gesicht geht, die Haut abblättert, gibt es Anzeichen von echtem Ekzem.

Dyshidrotisches Ekzem

Dyshidrotisches Ekzem tritt niemals im Gesicht auf, also sollten Sie keine Angst vor dieser Form haben. Es betrifft die Fußsohlen und Hände.

Sycosiformes Ekzem

Hat alle Erscheinungsformen von nassem Ekzem. Entwickelt sich im Nasolabial-Dreieck.

Ekzem Kaposi

Meistens betrifft es kleine Patienten. Es entwickelt sich infolge der Einwirkung auf die Wundflächen des herpetischen Erregers. Gekennzeichnet durch:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • massive Himbeerausbrüche, die zu einem einzigen Herd verschmolzen sind;
  • Entzündung von Lymphknoten in der Nähe

Wie sieht ein Ekzem bei dieser Art von Pathologie aus? Es verteilt sich gleichmäßig im Gesicht. Es hat das Aussehen von hellen Himbeer-förmigen Plaques, die im Laufe der Zeit große Brennpunkte bilden. Die Oberfläche ist mit Kruste bedeckt. Im Laufe der Zeit sinkt die Kruste ab und es bilden sich sogenannte Böden. Wells: ulzerative Defekte.

Kontakt Ekzem

Eine eigenständige Art wird nicht berücksichtigt. Es wird als eine Form von echtem Ekzem betrachtet, hervorgerufen durch das Tragen von Schals, Hüten und anderen Kleidungsstücken, die das Gesicht berühren.

Ekzem auf dem Gesicht eines Kindes

Das Ekzem im Gesicht von Kindern unterscheidet sich nicht sehr von den klassischen Formen bei Erwachsenen und hat keine Fließeigenschaften. Die Hauptunterschiede sind die Neigung zu früher Chronisierung und leichtem Fluss.

Die Gründe sind gleich, aber Differentialdiagnose mit Dermatitis ist erforderlich. Es kann nur durch Abkratzen von der betroffenen Haut gemacht werden. Am häufigsten bei jungen Patienten gibt es seborrhoische Formen, echte und mikrobielle Formen. Das gleiche gilt für Jugendliche.

Stadien der Krankheit

Diagnostische Maßnahmen

An wen richtet sich das beschriebene Problem? Die Behandlung von Ekzemen wird von Dermatologen oder Dermatovenerologen durchgeführt. Die Erstberatung beginnt mit einer mündlichen Befragung des Patienten hinsichtlich seiner Beschwerden und seiner Art.

Dann sammelt der Arzt eine Anamnese (findet heraus, was der Patient krank für sein Leben war). Es ist äußerst wichtig, die erwarteten Faktoren zu bestimmen, die die Entwicklung der Krankheit beeinflusst haben:

  • Wechselwirkung mit Allergenen,
  • das Vorhandensein von offenen Wunden usw.

An sich ist die Diagnose von Problemen nicht. Es ist erforderlich, ein Kratzen von der betroffenen Haut zu nehmen - das wird helfen, den Erreger zu identifizieren. Es kann auch vorkommen, dass die Studie keine Ergebnisse liefert. In diesem Fall sollte die Quelle in einer allergischen Reaktion gesucht werden: Stresstests, allergische Tests werden gezeigt.

Im Verlauf dieser Studien unterscheidet sich die Krankheit von Streptodermie und anderen ähnlichen Pathologien.

Wie man Ekzem auf dem Gesicht kuriert?

Die Therapie wird ab dem ersten Tag des Krankheitsverlaufs verordnet. Die Praxis zeigt, dass das größte Ergebnis erzielt werden kann, wenn traditionelle Therapien (verschiedene Medikamente) mit traditionellen Behandlungsmethoden kombiniert werden. Unter den klassischen Mitteln kann identifiziert werden:

Antihistaminika

Sie werden nur von einem Arzt verschrieben und helfen, Juckreiz und Brennen zu lindern. Stoppen Sie die allergische Komponente.

Es zeigt den Gebrauch von Drogen aller drei Generationen:

Bei Medikamenten der zweiten Generation ist jedoch Vorsicht geboten. Sie geben mehr Nebenwirkungen, insbesondere "schlagen" das Herz-Kreislauf-System. Empfohlene Anwendung in Form von Salben (Fenistil und andere).

Nicht-hormonelle Salben

Sie können eine klassische Zinksalbe empfehlen. Dies ist in gewisser Weise ein Allheilmittel für Hautprobleme:

  • fördert die schnelle Heilung von Wunden,
  • entfernt Entzündungen, Juckreiz,
  • desinfiziert die Hautoberfläche.

Zusätzlich wird die Verwendung von Salicylsalbe empfohlen. Es hat eine starke entzündungshemmende und antiseptische Wirkung.

Solche Mittel im Komplex geben eine Antwort auf die Frage "Wie kann man Rötungen entfernen?".

Hormonelle Salben

In erster Linie - Hydrocortison. Es wird verschrieben, um Entzündungen und allergische Reaktionen im Rahmen einer komplexen Therapie zu lindern.

Antiseptische Präparate

Sie helfen, das nasse Ekzem zu trocknen. Unter ihnen:

Sind für die Therapie von Ekzemen und anderen Hautveränderungen vorgeschrieben. Sie helfen, die Wunden zu trocknen. Darüber hinaus kann Cynocap im Rahmen von Antiseptika erwähnt werden. Es entfernt Entzündungen, beseitigt Infektionserreger, schützt die Haut.

Antibiotika

Große Auswahl an Aktionen.

Wie kann man die Behandlung so effektiv wie möglich machen?

Sie sollten einfache Regeln befolgen:

  • Befolgen Sie die Empfehlungen des Arztes.
  • Die erste Woche kann man nicht mit Seife und aggressiven Substanzen waschen. Nur warmes Wasser.
  • Es ist notwendig, die Diät anzupassen. Nichts scharf, sauer und süß. Beschränken Sie den Verbrauch von fettigen und gebratenen.

Volksheilmittel

Die Heilmittel der Menschen werden mit Vorsicht verschrieben. Keine Kräuter, nur mild wirkende Zutaten.

Wasser zum Kochen bringen und etwas abkühlen lassen. Wenn die Temperatur der Flüssigkeit 70 Grad erreicht, füllen Sie ein Glas Meersalz.

Befeuchten Sie einen Wattestäbchen oder Gaze in der gekühlten Lösung, an der Stelle der Verletzung befestigen. Sperren und halten Sie für eine halbe Stunde. Es ist erforderlich, das Verfahren täglich 10-15 mal zu wiederholen.

Saft von Schöllkraut

Es ist auch wirksam, Plaques und Foci mit konzentriertem Schölleinsaft zu schmieren. Es entfernt Entzündungen, desinfiziert die Oberfläche und normalisiert den Stoffwechsel. Zwei dieser Methoden können zu Hause behandelt werden.

Verschwörungen und Gebete

Gibt es Verschwörungen und Gebete für Ekzeme im Gesicht? Die offizielle Medizin erkennt die Wirkung von verbalen Formeln nicht. Diese Frage wird empfohlen, um Anhänger der alternativen Medizin und Beichtväter-Vertreter verschiedener Glaubensrichtungen anzusprechen.

Bewertungen

Reviews zur Behandlung von Ekzemen bei Patienten gemischt. Wie die Patienten selbst betonen, ist ein integrierter Ansatz erforderlich. Unabhängig von der Quelle werden Antibiotika, Entzündungshemmer, Antihistaminika und Antiseptika eingesetzt. Nur so kann eine Wirkung erzielt werden, da die Krankheit auch systemischen Charakter hat. Ansonsten ist die Dauer des Verlaufs der Pathologie unendlich lang.

Das Ekzem im Gesicht stellt nicht nur ein physiologisches, sondern auch ein psychologisches Problem dar. Die Krankheit chronisiert sich schnell und hat die Eigenschaft oft wiederkehrend. Daher ist es so wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren. Es ist unmöglich, mit deinen eigenen Kräften fertig zu werden, es ist Zeitverschwendung. Konsultation des Dermatologen ist erforderlich.

Junge Menschen mit akutem, oft rezidivierendem Ekzem können auf die Kategorie "B" zählen. Das bedeutet, dass sie in Friedenszeiten nicht angerufen werden, aber in der Militärzeit werden sie im Hauptquartier bleiben. Sie sind für den Nichtkampfdienst in der Kriegszeit geeignet.

Bei einem vergleichsweise leichten Verlauf der Krankheit kann das Maximum, auf das der Wehrpflichtige zählen kann, die Kategorie "B" sein (sie bringen sie in die Armee). Der fragliche Punkt ist die medizinische Kommission.

Symptome von Ekzemen im Gesicht: Fotos, Ursachen der Entwicklung, Methoden der Behandlung mit Medikamenten und Volksmedizin

Eine Person ist eine Visitenkarte einer Person. Irgendwelche Probleme dabei sind sehr auffällig, dies stört normale Kommunikation. Eine solche Erkrankung ist das Ekzem, eine Erkrankung, die die Haut befällt: Juckreiz, charakteristische Rötung, Gesichtsschwellungen und Vesikel treten auf.

Die Krankheit kann die Nase, die Stirn, die Wangen oder das ganze Gesicht betreffen. Mit solch einem Fehler ist es nicht einfach, eine gewohnte Lebensweise zu führen. Deshalb werden wir heute die Ursachen dieser Pathologie, Methoden der Behandlung und Prävention verstehen.

Symptomatologie der Krankheit

Ekzem wird aus dem Griechischen als "Kochen" übersetzt. Schauen wir uns an, wie das Gesicht während der Niederlage dieser Krankheit "kocht":

  • Spontanität ist der Haupttrumpf der Krankheit. Sie erwarten nichts falsch, wenn plötzlich rote Flecken auf Ihrem Gesicht erscheinen (ähnlich einer allergischen Reaktion);
  • dann breiten sich die Defekte auf andere Haut aus. So spürt die Person im Bereich der Flecken ein Jucken;
  • All diese "Freuden" verwandeln sich in Blasen. Mit der Zeit platzten sie und bildeten eine kontinuierliche Wunde. Es ist ständig entzündet, kann unangenehme Gerüche machen;
  • Wenn die Vesikel geöffnet werden, platzen sie selbst, an ihrer Stelle erscheinen geile, starke Peelings.

In fortgeschrittenen Fällen ist es schwierig, die Haut wiederherzustellen. Das ist eine kolossale und sehr teure Arbeit.

Ein interessantes Merkmal von Ekzemen ist seine Symmetrie. Wenn Sie die linke Wange getroffen haben, zweifle nicht, dass die Krankheit auf der rechten Seite erscheint. Der gleiche Vorgang wird mit den Lippen, Augenbrauen, Augenlidern und anderen Körperteilen wiederholt.

Faktoren, die die Entwicklung von Ekzemen im Gesicht beeinflussen

Der Hauptgrund für das Auftreten dieser Krankheit, bis heute, glauben Wissenschaftler eine allergische Reaktion. Dies kann eine spontane Reaktion auf ungewöhnliche Nahrung oder einen langen Prozess sein, der sich im Zusammentreffen einiger Umstände manifestiert:

  • geschwächte Immunität;
  • übertragbare Infektionskrankheiten;
  • Störungen des endokrinen Systems (Probleme mit der Produktion von Hormonen);
  • Insektenstiche;
  • genetische Veranlagung;
  • Erkrankungen der inneren Organe;
  • Schwangerschaft;
  • neurologische Erkrankungen (Stress, Depression, starke Erfahrungen).

Wie sie sagen, alle Probleme von Nerven. Wenn Sie also eine Person mit einer solchen Haut sehen, rennen Sie nicht davon. Ekzem ist nicht ansteckend, nicht durch einen Handschlag, andere Kommunikation übertragen.

Es ist besser, mit diesen Patienten zu kommunizieren, Sympathie und Unterstützung zu zeigen. Immerhin, solche Menschen vor dem Hintergrund der Krankheit gibt es viele Komplexe, die die Entwicklung der Krankheit provozieren.

In einer Periode von schmerzhaften Zuständen können sich die persönlichen Eigenschaften des Patienten ändern, er wird reizbarer, aggressiver oder ganz im Gegenteil. Solche Menschen verlieren Appetit, Bewegungsdrang, Apathie, allgemeine Schwäche des Körpers.

Auf unserer Website finden Sie Anweisungen zur Verwendung von Chlorhexidin aus Akne im Gesicht.

Ein interessanter Artikel über die Verwendung von Schöllkraut aus Papillomen, Genitalwarzen und Warzen lesen Sie unter dieser Adresse.

Klassifizierung einer unangenehmen Krankheit

Ekzem ist eine chronische Erkrankung, die sich in mehreren Phasen entwickelt:

  • anfänglich. Die Epidermis ist mit kleinen roten Flecken bedeckt. Sie geben dem Besitzer viel Ärger: anhaltendes Jucken, schlechtes Aussehen;
  • papulös. Es ist gekennzeichnet durch eine Zunahme der Fläche der betroffenen Gebiete, die zu Bläschen wachsen;
  • chronisch. Blasen werden groß, sie platzen unter dem Einfluss der Umwelt. Erosion wird an ihren Stellen gebildet, Flüssigkeit wird ständig aus der Wunde freigesetzt. Dieser Prozess wird "feuchte Flechte" genannt. Nach dem Ende des feuchten Ekzems kommen dicke Dichtungen der geheilten Haut, um sie zu ersetzen, Risse treten auf, die Epidermis ist schuppig. Während dieser Zeit wirkt sich die Krankheit auf das Haar aus, was zum Haarausfall beiträgt.

Chronisches Ekzem ist durch häufige Rückfälle gekennzeichnet. Die Krankheit kann zurückgehen und dann wieder zurückkehren. Laufen Sie nicht Ihre eigene Gesundheit, Behandlung hilft Ihnen nicht immer, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Unterscheiden Sie Ekzem mehrerer Arten, abhängig von der Ursache der Krankheit:

  • das häufigste Ekzem ist wahr. Dieser Prozess wird vor dem Hintergrund des Verlaufs einer allergischen Reaktion gestartet. Meistens, betroffene Hautpartien im Gesicht, Hände, sowie Kopfhauthaare;
  • Seborrhoisches Ekzem wird durch Erkrankungen der Talgdrüsen verursacht. Fettige Haut, Nichtbeachtung der persönlichen Hygienevorschriften führen zu unangenehmen Symptomen hinter den Ohren, im Gesicht, über die gesamte Kopfoberfläche;
  • Am Arbeitsplatz ist es leicht, ein professionelles Ekzem zu bekommen. Die Wirkung verschiedener Chemikalien beeinträchtigt den Körper. Die ersten alarmierenden Glocken sind das Auftreten von Ekzemen an Händen und Gesicht. Meistens kommen diese Körperteile mit Chemikalien in Berührung;
  • Eine durch Pilze verursachte Krankheit wird als mykotisch bezeichnet. Pilzkolonien tragen zur Entwicklung von Ekzemen bei. Häufiger Ort der Lokalisierung - Füße, Zehen und Hände;
  • Mikrobielles Ekzem bildet sich um offene Wunden, tiefe Schnitte. Infektion ist der beste Freund einer solchen Krankheit.

Methoden der Behandlung mit Medikamenten

Methoden zur Bekämpfung von Ekzemen sind jetzt großartig. Aber es ist erwähnenswert einen positiven Effekt zu erzielen, hilft richtig diagnostiziert.

Der Komplex von Analysen ist eine Garantie für Genauigkeit. Allergische, immunologische, biochemische Studien werden durchgeführt. Experten aus verschiedenen Bereichen sind miteinander verbunden: ein Psychologe, ein Endokrinologe, ein Immunologe, ein Allergologe, ein Dermatologe.

Der Arzt wird jede einzelne Patientenbehandlung unter Berücksichtigung von Alter, Geschlecht und anderen Faktoren bestimmen. Wesentliches Mittel im Kampf um gesunde Haut:

  • verschreiben Antihistaminika (allergische Reaktionen zu beseitigen). Dimedrol, Diazolin, Peritol, Fenkarol, Fenistil. Jede Woche sollte die Droge geändert werden, um Sucht zu vermeiden;
  • reichlich trinken und Diuretika reinigen den Körper von Toxinen, loswerden die Quelle der Allergie;
  • Lotionen, Salben, Cremes mit Kortikosteroiden. Sie beruhigen die Epidermis, fördern die Regeneration der Haut;
  • Die Einhaltung der Diät ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Genesung. Lehnen Sie sich an Milchprodukten, Gemüse. Lebensmittelallergene sind kontraindiziert: Zitrusfrüchte, Eier, Schokolade, Gurken, zu scharfes Essen;
  • moderate übung wird dem kranken Körper zugute kommen. Kraftübungen stärken das Immunsystem, heben die Stimmung, tonisieren alle Muskeln;
  • in schweren Fällen ernennt der Arzt eine Hardware-Reinigung von Blut, Drogen - Blutersatzstoffen (Hemodez);
  • bei "nassem Ekzem" Salben mit Teer, Cremes auf Ölbasis verwenden;
  • Vitamine B1 und B6;
  • Volksmethoden waren immer ein großer Erfolg. Rezepte für die besten Tränke lesen weiter.

Was soll ich tun, wenn ich mit kochendem Wasser verbrannt werde? Finde jetzt nützliche Tipps!

Wie behandelt man Snacks in den Mundwinkeln? Lesen Sie die Antwort auf dieser Seite.

Unter dem Link http://vseokozhe.com/bolezni/diatez/y-detei.html lesen Sie die Informationen über exsudative Diathese bei Kindern.

Folk Heilmittel und Rezepte

Vor langer Zeit verwendet die Menschheit alle Arten von Kräutern, Früchten und ihren Brühen für medizinische Zwecke. Wir machen Sie auf die effektivsten und bewährtesten Mischungen aufmerksam:

  • gemeine Kartoffeln wird deine Haut retten. Reiben Sie die Frucht auf einer Reibe, fügen Sie einen Esslöffel Honig hinzu, wenden Sie auf die betroffenen Bereiche der Haut an. Massieren Sie die Wrap mit einer Bandage oder Gaze, mit einer solchen Kompresse 2-2,5 Stunden ähneln. Verwenden Sie Kartoffeln während der Reifezeit, die alte Kartoffel enthält schädliche Substanzen, es wird nicht helfen, mit Ekzemen fertig zu werden, wird aber nur die Situation verschlimmern;
  • Kartoffelsaft ist auch nützlich. Nehmen Sie eine halbe Tasse nach innen oder ölen Sie die Epidermis 5-6 mal am Tag;
  • alle sind skeptisch gegenüber Salzlösung, Vorschlagen, dass es die Haut reizt, verschlimmert die Situation. So ist es überhaupt nicht. Lösen Sie in einem warmen Wasser einen Esslöffel Kochsalz auf. Wet Gaze oder Wattepad, auf die Haut mit Ekzem für 10-15 Minuten anwenden. Es brennt überhaupt nicht, aber das Ergebnis wird Sie erstaunen: die Haut wird weich, glatt, Rötungen werden abfallen, das Abschälen wird aufhören;
  • Rebe hat entzündungshemmende Eigenschaften. Rastolkit einen Bund in Haferschleim, an einer wunden Stelle befestigen, 2 Stunden halten. Wiederholen Sie den Vorgang jeden Tag, für 3-4 Wochen, achten Sie darauf, für 1 Woche Pausen zu machen. Dann wiederhole den Kurs bis zur vollständigen Genesung;
  • Benzin + Jod. Ja, Sie lesen es richtig - sauberes Benzin! Nehmen Sie 30 ml Kraftstoff, fügen Sie so viel Jod hinzu. Mischen Sie alle Zutaten. Schmieren Sie die Haut jeden Tag mit der erhaltenen Lösung. Verbringen Sie solche "Betrügereien" etwa 5-10 mal, in den meisten Fällen reicht diese Zeit für ein erstaunliches Ergebnis;
  • in der akuten Phase des Krankheitsverlaufs nehmen Brühe von Heckenrose, Kamille, Ringelblume. Diese Medikamente lindern Entzündungen und erhalten Immunität. Erwerben Sie den Sirup von der Heckenrose in der Apotheke - ein ausgezeichnetes Werkzeug für die Stärkung des gesamten Organismus;
  • ein endloser Juckreiz, der das Leben stört? Tinktur auf Birkenknospen nur für dich. Zubereitung: Wasser und Nieren (1/1) mischen, 20 Minuten kochen, nach dem Abkühlen abseihen und in eine Glasflasche (keinesfalls Plastik) geben. Lagern Sie das fertige Medikament nicht länger als zwei Wochen. Schmiere die Haut mit Ekzemen;
  • Schöllkraut, Butter. Mischen Sie alle Zutaten 1/5, schmieren Sie die betroffenen Teile der Epidermis mit dem resultierenden Brei. Halten Sie die Mischung für höchstens drei Tage an einem kühlen Ort;
  • Juckreiz zu bewältigen, Hilfe Kohlblatt, in Apfelessig eingeweicht. Bewerben auf einen wunden Punkt, werden alle unangenehmen Empfindungen nach 15 Minuten verschwinden;
  • Abkochungen von Johanniskraut, Kleeblatt wird helfen, nasses Ekzem loszuwerden. Nasse Gaze in der Brühe dieser Pflanzen, an den Wunden für 1-2 Stunden befestigen, wiederholen Sie den Vorgang jeden Tag, etwa einen Monat;
  • Knoblauch, frische Milch + Honig. Mischen Sie diese Zutaten in gleichen Mengen und tragen Sie sie auf die betroffenen Stellen auf. Vor dem Gebrauch, entpacken Sie die Wunde, damit die Mischung besser in die Dermis absorbiert wird. Warten Sie, bis das Medikament vollständig absorbiert ist, und spülen Sie die Haut mit warmem Wasser ab.

Allgemeine Empfehlungen

Sie wissen bereits, was ein Ekzem ist, seine Ursachen, Behandlungsmethoden. Der beste Weg, die Krankheit zu bekämpfen, ist die Prävention, ihre Hauptprinzipien:

  • vermeiden Sie Allergiequellen;
  • einen gesunden Lebensstil führen;
  • Sei nicht nervös wegen Kleinigkeiten;
  • Verweisen Sie nicht auf den Arzt, wenn kleine Defekte in der Haut entdeckt werden;
  • Wählen Sie einen sicheren Arbeitsplatz (vermeiden Sie Pflanzen, die giftige Substanzen produzieren).

Im folgenden Video finden Sie noch mehr nützliche Tipps und Methoden zur Behandlung von Ekzemen im Gesicht und Händen:

Gefällt dir der Artikel? Abonnieren Sie die Website-Updates per RSS, oder folgen Sie den Updates auf VKontakte, Klassenkameraden, Facebook, Google Plus oder Twitter.

Was gefährlich ist, ist mikrobielles Ekzem im Gesicht und wie man zu Hause behandelt wird

Bei mehr als einem Viertel aller Ekzemfälle wird ein Morbitaleekzem diagnostiziert. Das mikrobielle Ekzem wiederum wird in fünf Formen unterteilt, von denen eine sykosiform ist. Es verursacht eine Entzündung der Haarzwiebeln (Follikel).

Anfangs ist es auf dem Gesicht (auf der Oberlippe, auf dem Kinn) und auch unter den Achselhöhlen und auf den Genitalien lokalisiert; Mit dem Fortschreiten der Krankheit erstreckt es sich auf alle Teile des Körpers, wo das Haar wächst. Die Gründe dafür werden in diesem Artikel ausführlich besprochen.

Wie entwickelt sich mikrobielles Ekzem im Gesicht?

Mikrobielles Ekzem im Gesicht ist an Stellen der Ansammlung von Haarzwiebeln lokalisiert, dh hauptsächlich am Kinn und an der Oberlippe, neigt aber dazu, sich über die Gesichtshaut auszubreiten.

Zu Beginn sind die betroffenen Bereiche durch Rötung und Schwellung der Haut gekennzeichnet, begleitet von starkem Juckreiz; dann gibt es große Herdentzündungen, die durch eitrige Papeln und erektile Erosion gebildet werden, die auf dem Foto deutlich zu sehen sind.

Manifestation der Krankheit bei Kindern und Erwachsenen

Allmählich bilden sich auf nassen Pusteln mit eitrigem Exsudat dicke Krusten. Im Verlauf der Krankheit breiten sich die Ausschläge über das ganze Gesicht und den Kopf aus, und der Entzündungsprozess nimmt zu.

Je nach verursachendem Erreger wird die Farbe der Krusten unterschiedlich sein: Bei Staphylokokkeninfektionen ist sie gelb, bei Streptokokken gelblich und bei Pilzinfektionen grünlich.

Nach dem Entfernen der akuten Entzündung der betroffenen Bereiche mit großer Abziehplatte Epidermis auftritt und seine lichenification, d.h. starke Verdickung, erhöhten Hautmuster und manchmal Störungen der Pigmentierung - ausgeprägte Aussehen Färbung Läsionen.

Ursachen

In Anbetracht dessen Derivat Charakter Impuls zu seiner Entwicklung als Exazerbation einer chronischen Infektion Herde dienen kann, was zu Widerstand gegen Dämpfung von Bakterien und Pilzen, vor allem, wenn Infektion betroffen HNO-Organe (Tonsillitis, Sinusitis, Otitis, Pharyngitis, etc.) und allgemeine Schwächung des Immunsystems.

Günstiger Hintergrund für die Entwicklung der Krankheit ist das Vorhandensein von anderen Hauterkrankungen im Gesicht, vor allem solche, die durch Bakterien oder Pilze verursachten Läsionen, sowie verschiedene Hautschäden (Kratzer, Abschürfungen, Wunden, Wunden), die für die Infektionskontrolle offenes Tor ist.

Bei Männern tritt eine mikrobielle Dermatitis häufig vor dem Hintergrund einer bereits bestehenden Sykosis auf - einer chronisch-rezidivierenden Entzündung der Haarfollikel durch den goldenen Staphylococcus aureus.

Viele sind besorgt über die Frage: Ist es ansteckend oder nicht? Nein, nicht ansteckend, aber oft verursacht das Auftreten von mikrobiellen Ekzemen im Gesicht neben rein körperlichem Unbehagen auch eine Barriere für normale Kommunikation.

Hausbehandlung

In den meisten Fällen wird das bakterielle Ekzem zu Hause behandelt, aber nur nach den Vorschriften des Dermatologen und nach Differentialdiagnose, um den wahren Erreger der Krankheit zu ermitteln, da seine Symptome oft anderen Ekzemarten ähnlich sind.

Wie Sie wissen, sind seine Erreger Streptokokken oder Staphylococcus aureus oder Pilze Candida, Infizieren der Haut durch Stellen, die für den Eintritt der Infektion offen sind (Wunden, Geschwüre, Abschürfungen usw.).

Um eine Entzündung zu diagnostizieren, wird eine bakteriologische Inokulation durchgeführt, die nicht nur die Art des Mikroorganismus, sondern auch seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika und Bakteriophagen bestimmt. Dies wird von Anfang an helfen, angemessene Behandlungstaktiken zu entwickeln und nicht durch Versuch und Irrtum zu handeln.

Die Behandlung ist komplex und kombiniert Mittel für den externen und internen Gebrauch. Die primäre Aufgabe ist die Linderung des Juckreizes, besonders beim Kind, da das Kämmen der juckenden Hautpartien den Prozess nur erschwert.

Angesichts der Ätiologie der Erkrankung geht die Behandlung direkt in mehrere Richtungen: Neben der äußerlichen Anwendung zur oralen Verabreichung werden Antibiotika, Antihistaminika usw. verschrieben, wobei die Behandlung mit Volksheilmitteln die vom Arzt verschriebenen ergänzen, aber nicht ersetzen kann.

Bei der Behandlung ist es notwendig, die Milch-Gemüse-Diät einzuhalten, zu der auch Getreide und Früchte gehören, mit Ausnahme von Zitrusfrüchten, hauptsächlich in gekochtem Fleisch. Alle würzigen, geräucherten, gesalzenen, marinierten, gerösteten und alkoholischen Getränke sind ausgeschlossen; Die Flüssigkeitsaufnahme sollte begrenzt werden, um Ödeme zu vermeiden.

Medikamente

Auch hier wird die Behandlung nur von einem Dermatologen verschrieben! Das Gesicht ist ein zu wichtiger Teil unseres Körpers, um Experimente daran durchzuführen, und das gewählte Medikament kann nur das klinische Bild schmieren und den Zustand verschlimmern.

Für die äußere Anwendung verwendet Lotionen, beispielsweise mit Borsäure oder Furacilinum, und wenn es Kruste und die Haut beginnt zu schälen, wird in der Regel angewendet antibiotiksoderzhaschie hormonellen Salben (Lorinden C Celestoderm mit garamitsinom, Sinalar H).

Antibiotika-haltige Hormonsalben

Antimikrobielle Salben helfen auch sehr gut: Tetracyclin, Erythromycin, Levomecol, Banecin, Gentaksan usw.

Der Arzt ernennt zusätzlich: Antihistaminika zur Entfernung der allergischen Komponente; Antibiotika (Cephalosporine der zweiten Generation, Fluorchinolone, Aminoglycoside, Makrolide); Immunokorrektoren zur Stärkung der Immunität (Likopid, Timalin, Plasmol, etc.).

Bei einer großen Läsionszone wird häufig Staphylokokkenimpfstoff eingeführt oder eine Autoimmotransfusion durchgeführt, dh der Patient wird mit seinem eigenen Blut transfundiert.

Bei der Erkennung von Pilzhautläsionen werden Antimykotika sowohl für den externen als auch für den internen Gebrauch verschrieben.

Entwicklung und Behandlung von Ekzemen im Gesicht

Ekzem im Gesicht ist eine weit verbreitete entzündliche Erkrankung der Haut einer Person.

Gekennzeichnet durch das Vorhandensein von verschiedenen Ausschlägen im Gesicht, Flushing, Abblättern und Schwellungen. Am häufigsten betroffen von Kinn, Wangen, Nasolabial-Dreieck, selten - Augenlider.

Ekzeme treten bei Menschen jeden Alters auf und gehören zur Kategorie der multifaktoriellen Erkrankungen.

Ursachen und Anzeichen der Krankheit

Ekzeme gehören zur Kategorie der multifaktoriellen Erkrankungen, dh die Ursachen, die die Krankheit provozieren können, sind zahlreich. Ursachen der Krankheit können sowohl äußerlich als auch innerlich sein.

Die äußeren Ursachen der Entwicklung von Ekzemen sind solche oder andere Chemikalien, mit denen eine Person während ihres Lebens in Kontakt steht.

Also, sehr oft Ekzem provoziert Haushaltschemikalien (Seife, Waschpulver), Kosmetika (sowohl dekorative Kosmetik und Pflege Kosmetik), Kleidung aus synthetischen Materialien, Schmuck.

Ekzem im Gesicht kann auch das Ergebnis von Essen schlechter Qualität mit einer Menge von Farbstoffen und Emulgatoren, die Einnahme von Arzneimitteln, vor allem Antibiotika.

Interne Ursachen der Ekzementwicklung sind niedrige Immunität, Dysbakteriose, Beriberi, parasitäre und infektiöse Erkrankungen sowie Störungen des endokrinen Systems.

Aus internen Gründen können Sie auch genetische Veranlagung, verschiedene Schwangerschaftspathologien und sogar künstliche Ernährung einschließen.

Die Krankheit sieht sehr unästhetisch aus (besonders während einer Exazerbation), ihre Symptome sind ziemlich ausgeprägt.

Häufige Symptome der Krankheit:

  • Rötung der Haut im Gesicht;
  • Schwellung;
  • im Aussehen verschiedene Hautausschläge;
  • Peeling (siehe Foto);
  • Abszesse;
  • Krustenbildung.

Auch schlafen Patienten in der Regel schlecht, chronisch müde und verlieren ihren Appetit. Kleine Kinder werden sehr unruhig, weinen ständig.

Interessanterweise manifestiert sich die Krankheit in verschiedenen Bereichen der Gesichtshaut auf ihre Weise. Also, wenn die Augenlider betroffen sind, dann verdicken sie stark, jucken und flocken.

Wenn das Ekzem auf den Lippen lokalisiert ist, dann trocknen die Lippen ständig aus und reißen periodisch.

Jedes Stadium der Krankheit ist durch eigene Symptome gekennzeichnet.

Bis heute ist es üblich, 5 Stadien der Ekzementwicklung zu unterscheiden:

  • das anfängliche (erythematöse) Stadium hat solche Symptome wie: Rötung und leichte Schwellungen der Haut, Juckreiz; die Anfangsphase dauert in der Regel sehr kurz und geht schnell in die nächste Phase über;
  • Das noduläre (papulöse) Stadium ist durch das Auftreten von roten Knötchen auf dem betroffenen Hautareal gekennzeichnet;
  • das Vesikel- (Benetzungs-) Stadium nimmt die Degeneration der Knoten in Vesikel mit serösem Inhalt an, die periodisch geöffnet werden, wodurch sich Erosion entwickelt und der betroffene Bereich der Haut ständig nass wird;
  • Die Brechstufe (trocken) ist durch das Austrocknen der betroffenen Haut gekennzeichnet; eine kontinuierliche trockene Kruste bildet sich an der Stelle von feuchten Wunden;
  • Plattenepithelkarzinom - das Neueste, ist durch den Verlust von Krusten und Normalisierung des Erscheinungsbildes der Haut gekennzeichnet.

Daher ist die Krankheit zyklisch. Ein Zyklus kann eine Woche und vielleicht sechs Monate dauern.

Gleichzeitig auf der menschlichen Haut, können Sie die Manifestation von Ekzemen auf einmal mehrere Stufen (zum Beispiel, feuchte Wunden und trockene Krusten) beobachten. Ärzte dieses oder jenes Stadiums der Krankheit werden auf der Grundlage der Zeichen exponiert, deren Stadium größer ist.

Durch den Charakter des Krankheitsverlaufs werden akute, subakute und chronische Ekzeme isoliert. In der akuten Form der Krankheit werden alle Anzeichen sehr deutlich ausgedrückt, und die Dauer des obigen Zyklus überschreitet nicht 6 Wochen.

In subakuter Form ist das Stadium der Mocculation nicht stark ausgeprägt, der Zyklus der Erkrankung beträgt 2 bis 4 Monate. Bei dem häufigsten chronischen Ekzem ersetzt ein Zyklus ständig einen anderen: Die Perioden der Remission wechseln sich mit Perioden von Exazerbationen ab.

Ekzem im Gesicht kann wahr, professionell und seborrhoisch sein. Bei einem echten Ekzem sind die Ausschläge symmetrisch, am häufigsten lokalisiert auf den Wangen und Schläfen.

Bei einem professionellen Ekzem können Ausschläge asymmetrisch sein und lokalisiert sein, wo der Patient dem Allergen ausgesetzt war.

Bei einem seborrhoischen Ekzem treten Hautausschlag und Peeling häufig entlang der Haarwachstumslinie auf.

Diagnose und Behandlung

Selbst erfahrene Dermatologen zeigen nach einer einzigen Untersuchung und einer Patientenbefragung keine Ekzemdiagnose. Tatsache ist, dass Symptome, die denen von Ekzemen ähnlich sind, auch bei einer Reihe anderer Krankheiten gefunden werden.

Dies können zum Beispiel verschiedene Arten von Dermatitis oder sogar Psoriasis sein. In dieser Hinsicht beinhaltet die Diagnose der Krankheit die obligatorische Abgabe von Blut für Allergene sowie die Untersuchung von Abschürfungen aus dem betroffenen Bereich der Haut (letzteres ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von Pilzinfektionen festzustellen).

Der Arzt kann auch eine histologische Untersuchung des Gewebes aus dem betroffenen Bereich verschreiben, um sicherzustellen, dass das Leiden nicht autoimmuner Natur ist.

Nur die Einhaltung all dieser Maßnahmen stellt sicher, dass die Behandlung wirklich korrekt ist.

Die Behandlung von Ekzemen, wo immer die Krankheit lokalisiert ist, sollte immer komplex sein. Bevor man mit der Behandlung der Krankheit beginnt, müssen jedoch die Faktoren beseitigt werden, die sie hervorrufen.

Zum Beispiel, wenn die Manifestation von Ekzemen im Gesicht durch die Verwendung eines bestimmten kosmetischen Produkts verursacht wird, sollten dieses Mittel und seine Analoga nicht mehr verwendet werden.

Wenn die Ursache in anderen Krankheiten ist, zum Beispiel in der Anwesenheit von Parasiten, bevor Sie Ekzeme behandeln, müssen Sie parasitäre Infektion loswerden.

Wenn der provozierende Faktor beseitigt ist, kann man mit der direkten Behandlung des Ekzems beginnen. In der Regel wird die Behandlung von Ekzemen in mehreren Richtungen durchgeführt.

Dies ist eine Methode der Antihistaminika, die Verwendung von hormonellen und nicht-hormonellen Salben (auch, falls erforderlich, eine Salbe mit Antibiotika verwendet wird), Immunmodulation, Einhaltung einer speziellen hypoallergen Diät und die Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise.

Die Behandlung von Ekzemen im Gesicht beinhaltet die Verwendung von Lösungen mit Calciumchlorid (10%), Natriumbromid (10%) und Natrium-Hyposulfit (20%).

Es werden auch Injektionen mit Ascorbinsäure, Cyanocobalamin und Thiamin gezeigt. Diese Maßnahmen können die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber irritierenden Faktoren verringern.

Im Endstadium der Erkrankung wird Retinol injiziert, was die Prozesse der Vervollständigung und Epidermisation beschleunigt.

Zur Behandlung der Erkrankung der Anfangsstadien werden Lotionen auf Basis von Silbernitrat oder Resorcin verwendet, die antiseptisch wirken und Entzündungen lindern.

Am schwierigsten ist es, die Krankheit in der Benetzungsstufe zu behandeln. Zu dieser Zeit werden Kompressen mit antibakterieller Lösung, Glukokortikosteroide benötigt.

Und natürlich ist die Behandlung der Krankheit ohne lokale Mittel unmöglich, die eine Form wie Salbe, Gel, Creme haben können.

In diesem Fall, um die Krankheit zu behandeln, sollten Sie sowohl hormonelle (aber in kleinen Mengen und eine bestimmte Zeitspanne) und nicht-hormonelle Salbe verwenden.

Unter den hormonellen Mitteln des äusserlichen Einflusses, am meisten populär sind: "Prednisolon Salbe" (0,5%) und Salbe "Lokoid" - diese Medikamente haben fast keine Einschränkungen in der Anwendung, sind sogar für Kinder und schwangere Frauen gezeigt.

Bystrodeystvennye Medikamente, die in sehr fortgeschrittenen Fällen verwendet werden, und nur eine begrenzte Zeit unter der Aufsicht eines Spezialisten verwenden - „Dermoveyt“ Salbe, Salbe „Galtsinonid“ sowie ein Creme-Salbe „Advantan“.

Wie bereits erwähnt, beinhaltet die Behandlung von Ekzemen im Gesicht die Verwendung von nicht-hormonellen Medikamenten von außen.

So werden in den Anfangsstadien gute Ergebnisse erzielt, indem man Mittel wie Indomethacin Salbe, Meschtschersky Salbe verwendet.

In den Stadien der Benetzung und der Bildung von Krusten werden "Eplan", "Panthenol" gezeigt, die eine weichmachende Wirkung haben und zur frühen Heilung der Wundoberfläche beitragen.

Der Vorteil von nicht-hormonellen Salben ist, dass sie für eine lange Zeit verwendet werden können.

Wenn im Verlauf von Laboruntersuchungen die Infektion nachgewiesen wurde, werden Exoderyl und Lotesterin, Salben auf Zinkbasis mit einer antibakteriellen Komponente, verschrieben.

Schließlich stellen wir fest, dass die Prognose für die vollständige Heilung von chronischen Ekzemen ungünstig ist.

In diesem Zusammenhang ist es besser, die Behandlung der Krankheit in den frühen Stadien zu beginnen, um den Übergang der Krankheit zu einer chronischen Form zu verhindern. In dieser Situation kann die Krankheit für immer beseitigt werden.

Was tun mit Ekzemen im Gesicht?

Ursachen

Die meisten Pathologien sind durch solche verursacht Ursachen:

  • Allergie gegen Tierhaare;
  • Pollen von Pflanzen;
  • helminthische Invasion;
  • Insektenstich (Käfer, Biene);
  • genetische Prädisposition für Ekzem (genetischer Faktor);
  • schwere nervliche Belastung und Stress;
  • Pilzinfektion;
  • Kleidung aus Stoffen schlechter Qualität (Schal oder Hut);
  • Erkrankungen des Verdauungssystems (Pankreatitis, Gastritis, Ulkus, Cholezystitis);
  • Störungen im Hormonsystem;
  • Erkrankung des endokrinen Systems;
  • Trauma im Gesicht;
  • Staub;
  • dauerhafte Einwirkung von Allergenen oder ungünstigen Faktoren auf die Haut (übermäßige Sonneneinstrahlung, Erfrierungen oder Lüften können Ekzeme im Gesicht auslösen);
  • geschwächte Immunität;
  • systemische Krankheiten;
  • Exposition gegenüber Chemikalien (Kosmetika, Hautpflegeprodukte oder Medikamente);
  • bakterieller Schaden;
  • virale Infektion;
  • Allergene aus Lebensmitteln (Zitrusfrüchte, Schokolade, Erdbeeren, Nüsse, Honig, etc.);
  • Stoffwechselstörungen im Körper.

Symptome der Manifestation

Die wichtigsten Symptome von Ekzemen im Gesicht sind viele.

Hier sind sie:

  • zuerst erscheint eine starke Schwellung auf dem Gesicht des Kranken;
  • nach und nach wird das Gesicht mit roten Flecken bedeckt;
  • nach einer Weile beginnen sich die gebildeten Flecken zu Blasen zu formen, die mit einer durchsichtigen Flüssigkeit gefüllt sind;
  • die kranke Person beginnt ein starkes Jucken und Schmerzen im Gesicht zu fühlen;
  • die Temperatur steigt an;
  • eine Person verliert ihren Appetit;
  • Nach dem Kämmen der Blasen bilden sich harte Krusten an ihrer Stelle;
  • Wenn Ekzem auf das gesamte Gesicht erscheint, vor allem die Augenlider, verdicken sie erheblich. So soll die Haut stark geschält werden;
  • wenn die Kämme erneut gekämmt werden, beginnt Blut von ihnen zu fließen. Wenn der Patient mit schmutzigen Händen dort Mikroben und Bakterien einführt, dann beginnt die Entzündung, die von eitriger Entladung von der Wunde begleitet wird;
  • in der Regel entwickelt sich Ekzem im Gesicht nicht sofort (zuerst erscheint es auf einer Wange, und erst dann auf der zweiten).

Diagnose

Wenn die ersten Symptome von Ekzemen auftreten, sollten Sie einen Dermatologen konsultieren. Er wird die betroffenen Bereiche der Haut untersuchen und die notwendigen diagnostischen Verfahren verschreiben.

Meistens führen zur Bestimmung der Erkrankung solche Forschungen durch:

  • Ein Abstrich für Infektionen und Bakterien;
  • ein gemeinsamer Bluttest (um festzustellen, ob es einen entzündlichen Prozess im Körper gibt);
    ein Bluttest für das Niveau von Immunglobulinen;
  • Testen auf den Nachweis verschiedener Allergene.

Methoden der Behandlung

Bis heute gibt es viele Methoden zur Behandlung von Ekzemen im Gesicht.

Hier sind die wichtigsten:

  • Verwendung von medizinischen Salben und Cremes (topische Anwendung);
  • Verwendung von Arzneimitteln;
  • Physiotherapeutische Verfahren;
  • Behandlung mit Volksmedizin.

Salben und Cremes

Therapie mit Hilfe von Salben und Cremes sorgt für die Verwendung solcher Mittel:

  • Salben, die Kortikosteroide enthalten;
  • salbenhaltige Hormone (Protopic, Pimecrolimus, Lorinden);
  • entzündungshemmende Creme (Elokom, Advantan);
  • Heil- und antimikrobielle Cremes (Fenistil-Gel).

Medicated

Die medikamentöse Behandlung umfasst die komplexe Therapie mit solchen Medikamenten:

  • Einnahme von Antihistaminika (Suprastin, Loratadin, Prednisolon);
  • Aufnahme von Sorbentien (Enterosgel, Atoxil);
  • Verwendung von Immunmodulatoren (Splenin, Timalin);
  • Empfang von Vitaminkomplexen (Vitamine der Gruppe B, A und C);
  • Antibiotika nehmen;
  • Wenn die Ursache für das Auftreten von Ekzemen eine nervöse Überforderung oder ein Nerv ist, werden dem Patienten Sedativa und Antidepressiva verordnet;
  • in Gegenwart von Krankheiten im Verdauungssystem werden Enzyme und Antiulcusmittel verschrieben;
  • Verwendung von Antiallergika (Kestin, Telfast, Claritin).
  • Empfang von Zytostatika (Methotrexat, Cyclosporin);
  • die Ernennung von hormonellen Drogen (Diprospan);
  • Einnahme von Diuretika (Furosemid, Hydrochlorothiazid);
  • Einnahme von Abführmitteln (Duflac, Senadé).

Physiotherapie

In akuter Form sind solche physiotherapeutischen Verfahren vorgeschrieben:

  • Endonasale Elektrophorese unter Verwendung von Antihistaminika. Die Gesamtdauer der Therapie beträgt 10 Prozeduren;
  • Elektroschlaf;
  • Ozonotherapie;
  • Elektrostimulation durch Sedierung.

In chronischer Form werden solche Therapien verwendet:

  • Magnetotherapie;
  • ultratoterapiya;
  • Phototherapie;
  • Lasertherapie;
  • Sanatoriumsbehandlung.

Video: Nützliche Empfehlungen

Volksrezepte

Das Rezept für Kartoffeln:

  • Reiben Sie einige rohe Kartoffeln auf einer kleinen Reibe;
  • zu gleichen Teilen geraspelte Kartoffeln und Honig mischen;
  • der resultierende Brei wird auf eine dichte Gaze gelegt und auf die betroffene Haut aufgetragen;
  • Handtuch und halten Sie die Kompresse für zwei Stunden.

Potato Heilmittel (2 Rezept):

  • Quetschsaft aus rohen Kartoffeln;
  • Fetten Sie den Saft mit einem Ausschlag und Blasen im Gesicht jede halbe Stunde für zwei Tage.

Das Rezept aus Kohl:

  • frische Kohlblätter fein reiben oder in einem Mixer mahlen;
  • mit Eiweiß mischen;
  • Die fertige Mischung wird auf Gaze gelegt und auf die betroffene Haut aufgetragen;
  • Halten Sie die Kompresse für drei Stunden.

Lotion von Essig:

  • mische 6 ml Apfelessig mit einem halben Glas Kohlsaft;
  • Blot die fertige Flüssigkeit mit Gaze und machen Lotionen auf die Wunde.

Kohlmittel:

  • mehrere Kohlblätter in Milch kochen;
  • Schmoren Sie die Blätter bei schwacher Hitze ein, bis sie vollständig aufgelöst sind;
  • Trage die resultierende Mischung für eine Stunde auf dein Gesicht auf.

Salbe aus Propolis:

  • in einen tiefen Topf 150 g Butter geben;
  • fügen Sie 20 g Bodenpropolis hinzu;
  • in einem Wasserbad diese Masse schmelzen und über Glasbehälter gießen;
  • schmieren Sie diese Salbe vor dem Schlafengehen.

Heilmittel für Knoblauch:

  • Reiben Sie auf einer kleinen Reibe mehrere Knoblauchzehen;
  • mischen Sie es mit Pfirsichöl (in einer Apotheke verkauft);
  • Die fertige Mischung wird in die Wunde gerieben.

Rezept und Stärke:

  • 500 mg Stärke in kaltem Wasser auflösen;
  • Gießen Sie die resultierende Lösung in einen tiefen Behälter;
  • fügen Sie eine Abkochung der Kamille hinzu;
  • wasche dieses Werkzeug täglich.

Heilmittel für Beeren:

  • mahlen Sie 200 g Erdbeeren zu einer matschigen Konsistenz;
  • füge 20 ml Leinsamenöl hinzu;
  • mix alles;
  • Auf entzündete Haut auftragen, von oben mit einem Verband fixieren.

Rezept für Schöllkraut:

  • trockenes Schöllkraut zu Pulver vermahlen;
  • mit Butter im Verhältnis 1: 4 mischen;
  • gebrauchsfertig, um kranke Bereiche im Gesicht für drei Tage zu schmieren.

Mittel vom Viburnum (intern genommen):

  • ein Esslöffel Viburnum in eine Thermoskanne gießen und 0,5 Liter kochendes Wasser gießen;
  • für die Nacht gehen;
  • Trinken Sie einen Esslöffel zweimal täglich für sieben Tage.

Tinktur aus Propolis:

  • hacken drei Esslöffel Propolis;
  • schütte ein Glas Alkohol ein;
  • zwei Tage bleiben;
  • fette zweimal täglich eitrige Wunden im Gesicht.

Das Rezept für Hagebutten (mit einer scharfen Form):

  • 10 g Hagebutten geben ein Glas kochendes Wasser;
  • fügen Sie 20 g Brennnessel hinzu und bestehen Sie für eine Stunde;
  • Einen Teelöffel zweimal täglich für drei Tage trinken.

Rezept für die Behandlung von langfristigen Heilungserkrankungen:

  • nehmen Sie die Rinde von Eiche, Schachtelhalm, Johanniskraut und Kleeblatt in gleichen Mengen;
  • Wasser gießen und kochen lassen;
  • während des Tages bestehen;
  • In der fertigen Flüssigkeit, nasse Gaze Bandage und wenden Sie sich an die Wunde.

Ist Ekzem? Schauen Sie in den Artikel.

  • ein Glas Birkenknospen gießen 200 ml kochendes Wasser;
  • bedecken und bestehen Sie für eine halbe Stunde;
  • Belastung;
  • die Flüssigkeit, die durch das Abwischen des Gesichtes während des Geistes der Wochen erhalten wird.

Mittel für Klette:

  • 100 g zerstoßene Klettenwurzeln gießen drei Gläser heißes Wasser;
  • besteht für zwölf Stunden;
  • Belastung;
  • trinke zweimal täglich für zwei Esslöffel für zehn Tage.

Mittel von Alant:

  • ein Esslöffel dieses Rohstoffes gießt ein Glas kochendes Wasser;
  • Bestehen Sie für eine Stunde darauf;
  • Trinken Sie dreimal am Tag für 1 Esslöffel.

Das Rezept für Veilchen:

  • nehmen Sie die gleiche Menge Blumen von Veilchen, Umdrehungen, Blätter von Erdbeeren und dunkelblau;
  • brauen steilen Tee;
  • Trinken Sie das Mittel fünf Tage lang zweimal täglich eine halbe Tasse.

Rezept aus dem Tausendjährigen Reich:

  • zwei Teelöffel trockenen Centaury gießen 2 Tassen kochendes Wasser;
  • Bestehen Sie zwanzig Minuten darauf;
  • Trinken Sie tagsüber eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Rezept für Öle:

  • in gleichen Mengen Pfirsichkernöl, Mandeln und Olivenöl mischen;
  • tränken Sie die resultierende Mischung mit einer Bandage Bandage und wenden Sie es auf die betroffene Haut an;
  • Lasse eine Kompresse in der Nacht;
  • Morgen entfernen und waschen mit Kamille Infusion.

Karotten-Mittel:

  • Reibe eine Karotte auf eine kleine Reibe;
  • vermische es mit zwei Esslöffeln Olivenöl und einem Teelöffel geriebenem Knoblauch;
  • Tragen Sie die vorbereitete Mischung für zwei Stunden auf die entzündete Haut auf.

Das Rezept für Karotten (Option 2):

  • den Saft aus der Karotte auspressen;
  • fügt Leinsamenöl in gleichen Mengen hinzu;
  • nasse Mullbinde in der resultierenden Flüssigkeit bekommen und auf das Gesicht auftragen. Lass es über Nacht.

Wie kann ich eine Therapie machen?

Um den Zustand des Patienten nicht zu verschlimmern, sollte er Folgendes nicht tun:

  • Hände und Körper mit heißem Wasser waschen;
  • Verwenden Sie Seife, Shampoos und Puder (es ist besser, den Kontakt der Person mit chemischen Haushaltsprodukten vollständig zu begrenzen);
  • langer Aufenthalt in der Kälte, Wind oder Sonne;
  • Kämmen von Wunden;
  • erwärme die betroffene Haut.

Die Rolle der Ernährung bei der Genesung

Die Ernährung eines kranken Menschen mit Ekzemen spielt eine der wichtigsten Rollen, denn während einer Verschlimmerung der Krankheit benötigt der Körper Vitamine, und die Einnahme neuer Allergene kann erheblich zur Verschlimmerung des Zustands des Patienten beitragen.

Aus diesem Grund wird dem Patienten empfohlen, eine spezielle Diät - Diät zu folgen.

Liste der Produkte, die nicht verwendet werden können:

  • Alkohol;
  • Pilze;
  • Zitrusfrüchte (Zitronen, Orangen);
  • Schokolade;
  • Ketchup und Mayonnaise;
  • Kakao;
  • Gewürze und Salz;
  • geräucherte Produkte;
  • Würstchen;
  • Essiggurken;
  • Tomaten
  • Erdbeere;
  • Fisch- und Fleischbrühen;
  • Süßwaren (Kuchen, Kuchen, Süßigkeiten).

Liste der Produkte, deren Verwendung empfohlen wird:

  • Hüttenkäse;
  • Kefir;
  • fermentierte Frau;
  • Haferflockenbrot;
  • Biskuitkekse;
  • gekochter Fisch;
  • gekochter Truthahn oder Huhn;
  • Kartoffeln;
  • Äpfel;
  • Pflaumen;
  • Gurken;
  • Karotten;
  • Rüben;
  • Sanddorn und Abkochungen davon;
  • Kürbis gekocht;
  • Brombeere;
  • Brei (außer Grieß).

Prävention

Um die Entwicklung dieser Pathologie zu verhindern, sollte man sich an solche Empfehlungen halten:

  • Stress und nervöse Belastung minimieren (Yoga und Meditation helfen sehr gut);
  • befeuchten Sie die Haut mit natürlichen Cremes, die eine hypoallergene Struktur haben;
  • regelmäßig das Haus säubern, um Staubansammlung zu verhindern;
  • Qualitätskleidung aus natürlichen Stoffen tragen;
  • Beseitigen von Infektionsherden;
  • rechtzeitig einen Arzt auf Erkältungen, Grippe und andere Krankheiten zu konsultieren;
  • mindestens einmal im Jahr einen Test auf das Vorhandensein von Magen-Darm-Erkrankungen unterzogen werden. Wenn sie gefunden werden, sofort mit der Behandlung beginnen;
  • wenn Pflanzen blühen, die Allergien auslösen können, müssen Sie eine Gesichtsmaske tragen;
  • richtig essen und nicht die Verwendung von Allergenen in Lebensmitteln erlauben;
  • Nehmen Sie Vitamin-Komplexe, besonders in der Nebensaison;
  • Beseitigung der Faktoren, die Ekzeme verursachen können (Wolle, Haushaltschemikalien, minderwertige Kosmetika);
  • erhöhen Sie die Immunität (Temperament, Übung, Lauf am Morgen).

Ist die akute Rhinosinusitis für Kinder gefährlich? Klicken Sie hier für Details.

Wie sieht ein seborrhoisches Ekzem auf dem Kopf aus? Lesen Sie mehr.

Prognose

Ekzem im Gesicht (mit rechtzeitiger Behandlung) hat eine ziemlich günstige Prognose, es ist besonders gut, sein Anfangsstadium zu behandeln, wenn sich die Entzündung noch nicht auf große Gebiete der Haut ausgebreitet hat, und der Patient keinen geäusserten eitrigen Ausfluss hat.

Fortgeschrittenere Fälle dieser Krankheit erfordern eine ernsthafte Medikation, können aber immer noch vollständig geheilt werden.