Search

Merkmale der Behandlung von Dyshidrose bei Kindern

Hauterkrankungen im Kindesalter treten häufig auf. Eine der Krankheiten, die vor allem Kinder betrifft, ist Dyshidrose. Pathologie ist durch eine Entzündung der Haut als Folge der Verstopfung der Schweißdrüsen gekennzeichnet. Die Dyshidrose bei Kindern ist schwerer als bei Erwachsenen. Darüber hinaus kann die Krankheit chronisch werden oder ernsthafte Komplikationen (z. B. Sepsis) verursachen. Die Behandlung der Krankheit sollte mit dem Auftreten der ersten Symptome durchgeführt werden.

Merkmale der Dyshidrose bei Kindern

loading...

In der Medizin wird Dyshidrose auch als dyshidrotisches Ekzem bezeichnet. Der pathologische Prozess gilt nicht für Infektionskrankheiten, jedoch ist er oft eine Folge der Progressivität anderer Krankheiten, einschließlich innerer Störungen.

In den meisten Fällen wird bei Kindern eine Dyshidrosis der Hände diagnostiziert. Häufig ist auch das Epithelgewebe der Fußoberfläche geschädigt.

Mit der Entwicklung der Pathologie auf der Haut des Patienten werden kleine Papeln gebildet, die eine Flüssigkeit von transparenter Farbe enthalten. Entzündung verursacht starken Juckreiz, der Babys Angst und Unbehagen verursacht.

Dermatologische Erkrankungen werden hauptsächlich bei Kindern von der Geburt bis zu vier Jahren diagnostiziert. Im höheren Alter tritt die Krankheit viel seltener auf.

Wie bei Erwachsenen hat die Läsion der Dermis von Babys einen periodischen Charakter. Im Herbst-Frühling kann es zu Exazerbationen und im Sommer und Winter zu Remissionen kommen. Aber mit einer starken Sommerhitze kann ein kurzes Auftreten der Symptome der Krankheit auftreten.

Ursachen

loading...

Die genaue Ätiologie der Entwicklung der Dyshidrose beim Kind ist nicht definiert. Als Ergebnis der Forschung und Beobachtung von Patienten, Experten identifiziert die wahrscheinlich provozierenden Faktoren.

In 70% der Fälle führt ein Anstoß zur Entstehung eines pathologischen Prozesses zu Neurodermitis (diffus) und Diathese (Kontakt).

Ein Ekzem eines dehydrotischen Typs zu provozieren kann auch eine Reihe von Faktoren hervorrufen:

  • Überforderung psychoemotionaler Art;
  • Verletzung der Funktionalität der Schweißkanäle;
  • genetische Veranlagung;
  • Probleme mit dem endokrinen System;
  • verlängerte medikamentöse Therapie;
  • allergische Reaktion auf Hygieneprodukte;
  • Nichtbeachtung der Regeln für Babynahrung;
  • Stoffwechselstörung auf zellulärer Ebene.

In der Regel beginnt die Pathologie nicht unter dem Einfluss eines Faktors. Dyshidrose wird als eine Folge der fehlenden Behandlung von schwerwiegenden Gesundheitsproblemen angesehen.

Symptome

loading...

Die Zeichen der Dyshidrose bei kleinen Kindern zeigen sich nach und nach, aber in relativ kurzer Zeit. Für einen Tag kann der Ausschlag am Körper des Kindes zu den gebildeten Papeln gehen.

Die Krankheit beginnt sich zu manifestieren, wenn auf der Haut des Patienten ein leichtes Juckreiz und Kribbeln auftritt. Die Intensität der Empfindungen wird schnell verstärkt, was dem Baby starke Beschwerden bereitet und sein Verhalten verändert:

  • das Kind wird weinerlich, unruhig und aggressiv;
  • der Appetit verschwindet, und das Baby isst praktisch nichts;
  • der Schlaf ist gestört, nachts kann der Patient oft weinen.

An der Stelle des Juckreizes erscheinen nach einiger Zeit rote Punkte. Nach einem Tag beginnen sich kleine Blasen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind, auf den hypothermischen Bereichen der Haut zu bilden. Nach ein oder zwei weiteren Tagen beginnen sich die Papeln zu vereinigen und bilden ein größeres Fläschchen, in dem sich eine trübe Flüssigkeit befindet. Wenn die Behandlung in diesem Stadium nicht beginnt, platzen die Vesikel und an ihrer Stelle treten seröse Vertiefungen auf.

Einige Formen der Krankheit können begleitet werden von:

  • erhöhte Lymphknoten;
  • Hypothermie;
  • Kopfschmerzen;
  • das Auftreten von eitrigen Formationen.

Wenn die Dyshidrose nicht rechtzeitig behandelt wird, erhöht sich die Fläche der Läsion. Der Zustand des Kindes verschlechtert sich mit jedem Tag. Daher ist eine intensive Behandlung erforderlich, die nicht nur auf die Beseitigung des dyshidrotischen Ekzems, sondern auch auf pathologisch bedingte Komplikationen abzielt.

Pinselverletzung

loading...

Bei Kindern verläuft die Dyshidrose im Bereich der Hände häufiger.

Symptome, die auf der Oberfläche der Dermis auftreten:

  • Peeling;
  • Schwellung;
  • Rötung;
  • die Bildung von Blasen;
  • die Bildung von Wunden.

Als Ursache des pathologischen Prozesses gilt der Kontakt mit Hygieneprodukten, die ein Allergen enthalten:

Diese Form der Erkrankung wird in den meisten Fällen bei Kindern des ersten Lebensjahres diagnostiziert. Wenn die Therapie nicht durchgeführt wird, wird die Dyshidrose chronisch.

Niederlage der Füße

loading...

Das dyshidrotische Ekzem im Bereich der Füße entwickelt sich viel seltener als an den Händen. Diese Form wird bei Kindern jeden Alters beobachtet. Die Symptomatologie der Krankheit hat keine besonderen Unterschiede. Bei der Dyshidrose ist der Stopp betroffen:

  • geschwächte Immunität;
  • Hyperhidrose;
  • gestörte Thermoregulationsfunktion;
  • stressige Situationen;
  • Veranlagung nach genetischem Typ.

Die Deformation der Epithelgewebe und der Entzündungsprozess verursachen starke Schmerzen beim Patienten und erschweren das Gehen. Die Dauer der Exazerbation dauert durchschnittlich 7-10 Tage. Aber auch nach Einsetzen der Remission bleiben dermatologische Probleme bestehen.

Behandlung

loading...

Dyshidrose kann gefährliche Krankheiten verursachen, daher ist es nicht empfehlenswert, sich selbst zu behandeln. Sobald die Eltern die Symptome der Pathologie beim Baby gefunden haben, ist es notwendig, sofort mit der Therapie zu beginnen.

Um das dyshidrotische Ekzem zu behandeln, folgen komplexe Maßnahmen, die nicht nur darauf abzielen, die Anzeichen der Krankheit zu beseitigen, sondern auch mögliche provozierende Faktoren zu eliminieren.

  • Verwendung von Arzneimitteln zur inneren und äußeren Exposition;
  • Methoden der traditionellen Medizin;
  • diätetisches Essen.

Wenn die Diagnose die Entwicklung von Dyshidrose bei Kindern bestätigt, ist der Dermatologe-Allergologe in der Behandlung eines Patienten beschäftigt, und auch eine Konsultation eines Gastroenterologen, eines Psychotherapeuten und anderer Spezialisten ist notwendig.

Verwendung von Arzneimitteln

Der behandelnde Arzt verschreibt den Gebrauch von Drogen der internen Verwendung, die eine gerichtete Wirkung haben:

  • kaltsessoderzhaschie bedeutet - Wiederherstellung der Funktionalität der Leber und Schilddrüse;
  • Diuretika - Normalisierung des Wasserhaushaltes durch Entfernung überschüssiger Flüssigkeit;
  • Corticosteroide - Reduzierung des Entzündungsprozesses auf der Haut;
  • Enterosorbents - Reinigung des Körpers von Toxinen und Allergenen;
  • Antihistaminikum - Beseitigung von Schwellungen, Verringerung von Schmerzen und Juckreiz;
  • Atropine - verringerte Sekretion der Sekretion von Schweißdrüsen.

In Form von Mitteln für die lokale Therapie verwenden Medikamente, die heilende, antiseptische und trocknende Wirkung bieten. Im Zusammenhang mit dem Risiko einer Infektion werden auch Antimykotika empfohlen.

Traditionelle Medizin

Darüber hinaus kann die medikamentöse Therapie durch Volksmedizin gestärkt werden. Verwenden Sie die Rezepte von "Großmüttern" vorzugsweise nur nach Einverständnis des Arztes.

Es sollte daran erinnert werden, dass alle Kräuter mögliche Allergene sind, sie können also nur verwendet werden, wenn das Vertrauen in die Abwesenheit einer allergischen Reaktion auf das Mittel eines Kindes vollkommen ist.

Traditionelle Medizin für Dyshidrose wird verwendet, um den Zustand des Patienten zu lindern, indem die Intensität der Zeichen der Krankheit reduziert wird.

Symptomatische Therapie der alternativen Medizin beinhaltet die Verwendung von Kräutern für Kompressen und medizinische Bäder. Es wird empfohlen, Pflanzen zu verwenden, die entzündungshemmende, antiseptische und beruhigende Eigenschaften haben (alternierend, Eichenrinde, Ringelblume, Salbei, Kamille usw.).

Diät

Die richtige Ernährung mit Dyshidrose spielt eine große Rolle, da die Erkrankung als endokrine Pathologie des allergischen Typs angesehen wird.

Die Ernährung des Babys sollte ausschließen:

  • Salz;
  • Zitrusfrüchte;
  • Schokolade;
  • exotische Produkte;
  • rote Beeren;
  • Fisch;
  • Hühnereier.

In Bezug auf Getränke sind süße Säfte und kohlensäurehaltige Getränke von der Ernährung des Kindes ausgeschlossen. Diätetische Ernährung sollte Lebensmittel enthalten, die mit natürlichem Zellgewebe gesättigt sind. Mütter von Kindern, die sich auf natürliche Weise ernähren, müssen ebenfalls eine Diät einhalten, die mögliche allergene Nahrungsmittel ausschließt.

Heilung Dyshidrose ist völlig unmöglich. Um das Risiko der Krankheit zu reduzieren, müssen Sie auf die Prävention achten. Präventive Maßnahmen umfassen: die Einhaltung von Hygieneregeln für die Pflege von Kindern, das Unterrichten des Babys für eine gesunde Lebensweise und die rechtzeitige Behandlung von dermatologischen Erkrankungen sowie anderen Krankheiten.

Alles über Dyshidrose bei Kindern

loading...

Dyshidrose (dyshidrotisches Ekzem) ist eine Dermatopathologie, die durch die Bildung von intradermalen Vesikeln gekennzeichnet ist, die mit serösem Exsudat gefüllt sind. Der Hautausschlag ist hauptsächlich an den Handflächen und Füßen lokalisiert, was zu starkem Juckreiz und Schwellung der betroffenen Gewebe führt.

Ursachen

loading...

Bei Kindern unter 3 Jahren entwickelt sich in 69% der Fälle ein dyshidrotisches Ekzem mit einer Kontaktdiathese oder einer diffusen Neurodermitis. Die wahren Ursachen der Dermatopathologie sind noch nicht erwiesen. Den Spezialisten gelang es jedoch, eine Reihe von Faktoren festzustellen, die die Hautsensibilisierung und das Auftreten von ekzematösen Prozessen provozieren können:

  • Dysfunktion der Schweißdrüsen;
  • psychoemotionaler Stress;
  • erbliche Veranlagung;
  • Fehler in der Arbeit des Verdauungstraktes;
  • irrationale Verwendung von Medikamenten;
  • Allergie gegen Kunstköder, Windeln, Cremes;
  • endokrine Pathologien;
  • unausgewogene Ernährung;
  • Störungen im Zellstoffwechsel.

Die Dermatose, die bei kleinen Kindern auftritt, wird durch mehrere Faktoren hervorgerufen. Das Auftreten von intradermalen Vesikeln signalisiert eindeutig schwerwiegende Verletzungen in der Arbeit der inneren Organe und Systeme.

Klinische Manifestationen

loading...

Kinder im Alter von 3-4 Jahren sind den negativen Auswirkungen exogener und endogener Faktoren ausgesetzt, die eine Sensibilisierung der Haut hervorrufen können. Ein milder kindlicher Organismus reagiert sofort auf die Wirkung von Allergenen, was zum Auftreten eines Vesikelausschlags führt. Wie Sie auf dem Foto sehen können, betrifft Dyshidrose bei Kindern oft die Füße, die innere Oberfläche der Oberschenkel, Handflächen und Hände.

In den Anfangsphasen der Entwicklung der Dermatopathologie fühlt das Kind Kribbeln und Juckreiz an der Stelle der zukünftigen Lokalisierung von intradermalen Pusteln. Unbequeme Gefühle können das Verhalten des Kindes beeinflussen, was oft angezeigt wird durch:

  • Ruhelosigkeit;
  • Tränen;
  • Reizbarkeit;
  • Appetitlosigkeit;
  • ein böser Traum.

Die juckenden Bereiche der Dermis werden allmählich dichter, was zu einer Punktrötung führt. Nach 1-2 Tagen auf der hyperämischen Haut bilden sich Integumente, Mikrovesikel, die mit einer trüben Flüssigkeit gefüllt sind. Die gruppierten Vesikel werden oft zu großen Pusteln kombiniert, nach denen sie geöffnet werden und seröse Vertiefungen freilegen.

Bei der Entwicklung einer lamellären Dyshidrose vor dem Hintergrund einer Sekundärinfektion werden sich Hyperthermie, Lymphknotenvergrößerung, Kopfschmerzen, Abszesse auf der Haut mit den bestehenden Krankheitssymptomen verbinden. Eine vorzeitige Entfernung der Infektion führt zu einer hämatogenen Ausbreitung, die in einigen Fällen mit einer Sepsis behaftet ist.

Wichtig! Suchen Sie Hilfe von einem Spezialisten sollte vor der Entwicklung einer sekundären Infektion sein. Andernfalls wird der Dermatologe schwierig sein, die wahre Ursache der Krankheit zu bestimmen.

Dyshidrose von Bürsten

loading...

Auf dem Foto ist zu erkennen, dass die Dyshidrose an den Händen von Kindern mit einer starken Abschälung und Schwellung der Gewebe einhergeht. Die Hauptursache für Hautausschläge an den Händen ist der Kontakt mit Allergenen, die sein können:

Bei Kindern werden Läsionen der Hände durch psychoemotionale Überbelastung und Stress beobachtet. Psychosomatische Ursachen führen zu einer Exazerbation der Dermatose und ihrem Übergang in eine chronische Form. Um lokale Manifestationen der Krankheit zu beseitigen, empfehlen Experten die Verwendung von Neuroleptika und Sedativa.

In der Phase der Benetzung, um die ekzematösen Vertiefungen zu beseitigen, ist es empfehlenswert, die Lotionen auf der Grundlage "Tatin" und der lokalen anästhetischen Lösungen zu verwenden.

Spezifische Medikamente, die dyshidrotisches Ekzem eliminieren können, gibt es nicht. Deshalb werden bei der Kindertherapie spezielle Behandlungsschemata eingesetzt, um die Krankheitssymptome zu stoppen und deren Ursachen zu beseitigen, die nur von einem Dermatologen festgestellt werden können.

Dyshidrosis der Füße

loading...

Die Häufigkeit des Auftretens der Fuß-Dyshidrose bei einem Kind ist 9-mal niedriger als die Dyshidrose der Hände. Die Ursachen und Symptome dermatologischer Krankheitsmanifestationen sind jedoch sehr ähnlich. Nach den medizinischen Statistiken sind die wichtigsten Provokateure pathologischer Veränderungen des Hautzustandes:

  • verringerte Reaktivität der Immunität;
  • vermehrtes Schwitzen (Hyperhidrose);
  • Verletzungen in der Thermoregulation des Körpers;
  • neuroendokrine Störungen;
  • konstanter Stress und Schlafmangel;
  • genetische Veranlagung.

Mit der Entwicklung von Plantar Dermatitis auf der Haut des Fußes, kleine dichte Pusteln gebildet werden, an deren Stelle serösen Brunnen schließlich erscheinen. Aufgrund der Verdichtung der Haut findet ihre Exkoriation statt, die den Beginn des Schmerzsyndroms verursacht. Die Dauer der Exazerbation der Krankheit kann von 4 bis 10 Tagen betragen, was die Flechtenbildung von Geweben und die Bildung einer Chagrinoberfläche auf den Sohlen provoziert.

Prinzipien der Behandlung

loading...

Die Behandlung der Dyshidrose bei Kindern wird durch die Anwendung komplexer Maßnahmen zur Beseitigung der Ursachen und klinischen Manifestationen der Krankheit begleitet. Vor allem wird ein Kind von einem Allergologen, Dermatologen, Gastroenterologen und anderen Spezialisten untersucht. Nach der Differentialdiagnose bestimmt der Spezialist das optimale Therapieschema, das folgende Medikationstypen umfasst:

  • Diuretika ("Mannitol", "Chlorthiazid") - helfen, überschüssiges Wasser aus dem Körper zu entfernen, was zu einer Abnahme des Schwitzens und Austrocknens von Pusteln führt;
  • Calciumpräparate ("Kaltsemin Advance", "Calcium Chlorid") - normalisieren die Arbeit der Schilddrüse und Leber, die zur Wiederherstellung des hormonellen Hintergrunds beiträgt;
  • Kortikosteroide (Lemod, Celeston) - regulieren den Austausch von Natrium und Kalzium in den Zellen der Dermis und lindern Entzündungen;
  • Antihistaminika ("Fenkarol", "Suprastin") - verhindern die Entwicklung von Entzündungsmediatoren, die zur Beseitigung von Ödemen, Juckreiz und Schmerzsyndrom beitragen;
  • Enterosorbents ("Multisorb", Enterosorb ") - reinigen den Körper von giftigen Substanzen, was zur Beseitigung von Hautüberempfindlichkeit führt;
  • Steroid Salben (Laticort, Triderm) - lindern Entzündung im Stadium der Progression der vesikulären Hautausschläge;

Um die Symptome der Hyperhidrose zu stoppen, empfehlen Experten die Verwendung von Atropin-Medikamenten.

Lokale Behandlung

loading...

Um die Dyshidrose der Hände und Füße bei Kindern zu beseitigen, werden häufig lokale Drogen verwendet. Sie haben eine ausgeprägte weichmachende, desinfizierende, entzündungshemmende und wundheilende Wirkung, die zu einer Rückbildung der Hautausschläge führt. Zur Linderung der Symptome der Krankheit kann verwendet werden:

  • "Synthomycin-Emulsion" ist ein antibakterielles Mittel, dessen Bestandteile gegen die meisten mikrobiellen Krankheitserreger wirksam sind. Verhindert das Auftreten von eitrig-entzündlichen Prozessen auf Haut-Integumente;
  • "Naphthalan Salbe" ist eine antiseptische Paste mit ausgeprägten antiphlogistischen und analgetischen Eigenschaften. Fördert die Regression von Vesikeln und Epithelialisierung von Geweben;
  • "Zinksalbe" - ein Desinfektionsmittel mit ausgeprägten trocknenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Kann verwendet werden, um lokale Manifestationen von Ekzemen, Herpes, Windeldermatitis, etc. Zu beseitigen;
  • "Resorcinol Solution" ist ein antiseptisches Arzneimittel mit dermatoprotektiven und antiseboreischen Eigenschaften. Hat epithelisierende und wundheilende Wirkungen auf die Hautläsionen der Entzündung;
  • "Lactat Etacridin" - hemmt die Synthese von DNA aus bakteriellen Krankheitserregern, was zur Zerstörung der mikrobiellen Flora in den Entzündungsherden führt.

Steroiddrogen werden nur in jenen Fällen verwendet, in denen die Krankheit einen schweren Verlauf mit infektiösen Komplikationen genommen hat.

Die Entwicklung eines dyshidrotischen Ekzems zeugt von Anomalien in der Arbeit des endokrinen, nervösen, Verdauungs- oder Immunsystems. Das Prinzip der Behandlung der Dyshidrose von Füßen und Händen bei Kindern hängt vom Entwicklungsstadium der Dermatopathologie, der Neigung zur Allergie und der Anamnese des Patienten ab. Um die Ursachen der Entzündung und lokale Manifestationen der Pathologie zu beseitigen, verwenden Sie Antihistaminika, Diuretika, Neuroleptika, Calciumpräparate und Steroid-Produkte.

Alles über Dyshidrose bei Kindern

loading...

Dyshidrose ist eine nichtinfektiöse Krankheit, bei der auf der Haut im Bereich der Hände und Füße charakteristische Ausbrüche in Form von mit Flüssigkeit gefüllten Blasen auftreten.

Die Krankheit kann sowohl Erwachsene als auch Kinder betreffen. Es wird von starkem Juckreiz begleitet.

Bei Dyshidrose sind die Gänge der Talgdrüsen verstopft, was zu Symptomen der Erkrankung führt. Häufiger manifestiert sich die Krankheit in der Frühling-Sommer-Periode. Im Herbst und Winter tritt die Exazerbation der Krankheit selten auf.

Ursachen für das Aussehen

loading...

Die Hauptursache für Dyshidrose ist nicht klar. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu seiner Entstehung beitragen.

Sie umfassen:

  • vermehrtes Schwitzen;
  • Pilzhautläsionen;
  • stressige Situationen;
  • genetische Veranlagung;
  • allergische Reaktionen;
  • Störungen im Immunsystem;
  • endokrine Erkrankungen;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

In welchem ​​Alter können Sie krank werden?

loading...

Kinder sind anfällig für atopische Dermatitis und diathesis dyshydrosis entwickelt sich vor allem unter dem Alter von 3 Jahren.

In Zukunft wird die Krankheit zurückgehen und kann nach 20 Jahren zurückkehren.

Symptome der Manifestation

loading...

Im Gegensatz zu dyshidrotischem Ekzem betrifft die Dyshidrose die Oberflächen der Handflächen, der Füße, der Rückenflächen der Finger und Zehen.

Die Krankheit manifestiert sich in folgenden Symptomen:

  • zunächst im betroffenen Bereich gibt es ein Gefühl von Hitze und Kribbeln, gefolgt von starkem Juckreiz und Brennen;
  • das Kind wird unruhig, schläft nicht gut;
  • die Haut in den betroffenen Bereichen verdickt sich;
  • Rötung tritt auf;
  • auf den betroffenen Gebieten erscheinen kleine Blasen, gefüllt mit einer transparenten oder gelblichen Flüssigkeit, deren Größe von einem bis zu einigen Millimetern ist;
  • die Krankheit schreitet innerhalb von 10 Tagen fort, nach welcher die Bläschen sich entweder öffnen oder austrocknen;
  • es wird von Schwellungen und schmerzhaften Empfindungen begleitet;
  • an jenen Stellen, wo die Vesikel eine empfindliche und schmerzhafte rosa Oberfläche zeigen, die mit Erosionen bedeckt ist;
  • In der Zukunft wird die abgestorbene Haut der Haut abgestoßen und es kommt zum Schälen;
  • neue Bläschen erscheinen nicht (was das Kennzeichen echter Dyshidrose ist);
  • Bei trockener Platten-Dyshidrose treten die Vesikel nicht auf, aber sofort tritt das Stadium der Ekdysis auf;
  • wenn eine Sekundärinfektion angefügt wird, werden die Vesikelinhalte trübe, Zeichen einer sekundären Entzündung werden angeheftet.

Diagnostische Methoden

loading...

Spezifische Methoden zur Diagnose der Krankheit existieren nicht.

Der Arzt führt eine Anamnese durch und untersucht die klinischen Manifestationen der Krankheit. Ein wichtiges Merkmal ist die Periodizität und Saisonabhängigkeit der Krankheit.

Es ist notwendig, die Tatsache zu berücksichtigen, dass es viele Krankheiten mit ähnlichen Symptomen gibt. Daher führt der Arzt eine Differentialdiagnose, um von dyshydrosis disgidroticheskoy Ekzem zu unterscheiden.

Auch bei einer Diagnose ist es wichtig, eine Mykose auszuschließen, also Tests zum Nachweis von Pilzen vorzuschreiben.

Behandlung von Dyshidrose bei Kindern

loading...

Die Behandlung von Dyshidrose bei Kindern sollte umfassend sein. In erster Linie werden Allergene erkannt und eliminiert und günstige psychologische Bedingungen geschaffen.

Folgende Präparate werden für den internen Gebrauch verwendet:

  • Angiogamistamine: Suprastyl, Fenistil, Diazolin.
  • Beruhigungsmittel: Baldrian, Sedavit;
  • Sorbentien: Enterosgel, Aktivkohle, Enterersorb;
  • Präparate, die Calcium enthalten.

Für den externen Gebrauch verwenden Sie:

  • trocknende Produkte: Lösung von Furacilin oder Kaliumpermanganat, Zinksalbe, Sudocream;
  • antimikrobielle, trocknende und heilende Mittel: Fukortsin, Methylenblau, leuchtend grüne Lösung;
  • Corticosteroid Salben: Sinaflan, Flucinar, Lorinden, Dermovate. Bei tiefen Hautläsionen Salben und mit mittelmäßiger Creme verwenden. Nachdem der Effekt spürbar wurde, hören Sie nicht auf, das Medikament zu verwenden, Sie müssen nur seine Konzentration reduzieren. Dafür wird mit einer Baby-Creme im Verhältnis eins zu zwei oder vier gezüchtet.
  • Wenn sekundäre Infektion angefügt wird, werden kombinierte Mittel in Form von verwendet: Gyioxysone, Triderma oder Antibiotika-Salbe: Synthomycin, Tetracyclin.

Um Symptome zu entfernen, verwenden Sie Volksmedizin:

  • Folge. 5 Gramm Kräuter werden in 250 ml Wasser gegossen und bei niedriger Hitze 3 Minuten lang gekocht. Nach dem Infusion, gefiltert und verwendet, um Hände und Kompressen zu waschen, die Entzündung und Juckreiz entfernen;
  • Kamille mit Ringelblume. Kräuter werden im gleichen Verhältnis gemischt und 5 g Rohmaterial werden in 200 ml Wasser gegossen. Bestehen Sie für 40 Minuten, dann filtern Sie. Dies bedeutet, beschädigte Oberflächen dreimal täglich zu behandeln.
  • Eichenrinde. Es wird gegen Schwitzen verwendet. Um eine Abkochung von 3 g Eichenrinde vorzubereiten, kochendes Wasser gießen und ein kleines Feuer anzünden. Eine Viertelstunde köcheln lassen. Nach ein wenig Abkühlung zum Abtropfen. Verwenden Sie eine Abkochung für die Tabletts. Das Verfahren wird zweimal pro Tag für eine Woche durchgeführt.

Video: Wie sieht die Krankheit aus?

loading...

Was Dr. Komarovsky sagt

Was sagt Komarowski über die Dyshidrose bei Kindern? In den meisten Fällen erklärt er diesen Zustand als eine allergische Reaktion. Er erklärt dies durch das unreife Verdauungssystem des Kindes.

Die Umsetzung seiner Empfehlungen führt zu einer Verbesserung des Staates.

Sehr selten tritt die Krankheit bei dünnen Kindern auf, die unterernährt sind. Wenn das Baby stillt, achten Sie besonders auf die Ernährung.

Die Regeln, die beachtet werden müssen, um das Kind vor dermatologischen Krankheiten zu bewahren:

  • Es sollte nicht erlaubt sein, dass negative Substanzen aus dem Darm in das Blut aufgenommen werden. Nahrung, die in den Körper gelangt, wird von Enzymen verarbeitet. Oft stimmt ihre Anzahl nicht mit der Menge überein, die gegessen wird. Als Ergebnis der Nahrung bleibt im Darm und rot, und Zerfallsprodukte werden in den Blutkreislauf aufgenommen. Teilweise können sie durch die Leber neutralisiert werden, aber da dieses Organ unreif ist, sind seine Fähigkeiten ziemlich begrenzt;
  • absorbierte Schadstoffe kommen mit Schweiß aus und beeinträchtigen die Haut;
  • In der Umwelt gibt es ein Allergen, das in der Lage ist, die Krankheit zu verursachen.

Wie kann ich die Krankheit loswerden:

  • Es ist notwendig, eine regelmäßige Entleerung des Darms zu erreichen. Jede Obstipation erfordert eine sofortige Reaktion. Optimal ist in diesem Fall Lactulosesirup. Es sollte nach Alter genommen werden. Sie sollten es einmal täglich mit 1 ml einnehmen und dann schrittweise bis zum Alter erhöhen. Der Behandlungsverlauf beträgt einen Monat, danach sollte die Dosierung schrittweise reduziert werden. Das Medikament ist praktisch harmlos und kann für eine lange Zeit eingenommen werden. Auch die stillende Mutter muss die Entleerung des Darms sorgfältig überwachen;
  • Wenn das Kind gut an Gewicht zunimmt, ist es nicht empfehlenswert, ihm Eubiotika und Enzyme zu verabreichen, um die bereits aktive Verdauung zu verbessern. Kein Arzt kann Mama sagen, dass Sie Ihr Baby weniger füttern müssen, damit das Essen nicht im Darm stagniert, weil dies unserer Mentalität widerspricht. Es ist einfacher, die Kotanalyse an eine Dysbakteriose zu übergeben, negative Bakterien zu finden und eine Behandlung zu verschreiben. Als Ergebnis wird das Kind diagnostiziert, die Mutter ist ruhig und die Apotheke ist profitabel. Daraus folgt, dass, wenn ein Kind voll ist, gut an Gewicht zunimmt, während es an Krankheiten leidet, die Menge an verzehrter Nahrung reduziert werden muss;
  • Wenn es sich um ein Kind unter einem Jahr handelt, das künstlich gefüttert wird, wird in diesem Fall empfohlen, die Konzentration des Gemisches zu reduzieren. Anstatt fünf Löffel, um sich im gleichen Volumen von Wasser vier aufzulösen, dann wird nichts schreckliches passieren, und die Manifestation von dermatologischen Krankheiten wird abnehmen. Um die Konzentration zu reduzieren, ist es bereits für den Fall erforderlich, dass das Kind zu viel Gewicht gewinnt, über der Norm;
  • oft verschlimmerte sich die Krankheit nach dem Verzehr von Süßem. Dies liegt daran, dass Zucker die Fäulnisprozesse im Darm aktiviert. Daraus folgt, dass die Verwendung von Süßigkeiten reduziert werden sollte;
  • Schwitzen reduzieren. Um dies zu tun, wird empfohlen, das optimale Temperaturregime nicht höher als 20 Grad zu halten. Schalten Sie die Heizungen nicht ein und öffnen Sie das Entlüftungsfenster öfter;
  • Um zu erreichen, dass die Luftfeuchtigkeit nicht mehr als 60% betrug, kaufen Sie einen Luftbefeuchter, stellen Sie die Batterien ein, lüften Sie oft und bleiben Sie lange Zeit im Freien;
  • Hautkontakt mit Allergenen vermeiden. Meistens ist das Chlor, deshalb wird empfohlen einen speziellen Filter zu installieren. Und wenn das nicht möglich ist, erhitze das Wasser oder koche und lasse es im Badezimmer abkühlen. Besonders problematische Stellen können nicht zu oft gewaschen werden und mit feuchten Servietten abgewischt werden;
  • Verwenden Sie zum Waschen von Kindersachen nur Spezialpulver ohne Biosysteme. Damit Chlor verdunsten kann, spülen Sie Ihre Kleidung in heißem Wasser;
  • Entfernen Sie die "Staubsammler" aus dem Kinderzimmer in Form von Teppichen oder Stofftieren. Öfter nass machen;
  • Entfernen Sie alle Spielwaren, deren Qualität im Zweifel ist, ist es besser, eine gut als Dutzende von unbekannter Herkunft zu kaufen. Waschen Sie ihre Spielsachen regelmäßig.

Mit diesen einfachen Regeln wird die Krankheit schnell zurückgehen.

Was ist gefährliche polypöse Rhinosinusitis? Die Antwort ist in dem Artikel.

Prävention

Für die Verhinderung der Dyshidrose ist es notwendig:

  • folgen Sie den Regeln der persönlichen Hygiene;
  • richtig essen;
  • um einen gesunden Lebensstil zu führen, bleiben Sie lange an der frischen Luft;
  • Stärkung des Immunsystems;
  • regelmäßig Tests auf das Vorhandensein von Helminthen durchführen.

Ernährungsempfehlungen

Bei der Behandlung von Dyshidrose sollte besonderes Augenmerk auf die Ernährung des Kindes gelegt werden. Das Essen sollte mit der minimalen Menge an Salz und Kohlenhydraten sein.

Es ist notwendig, von seiner Diät auszuschließen:

  • Zitrusfrüchte;
  • Beeren von hellen Schattierungen;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Schokolade;
  • Nüsse;
  • Gerichte aus Eiern;
  • Meeresfrüchte;
  • Brötchen und Süßigkeiten.

Die Speisekarte des Kindes sollte ballaststoffreiche Lebensmittel enthalten:

  • Gemüse und Obst;
  • Brei;
  • Schleim-Suppen;
  • fettarmes Fleisch;
  • Brot mit Kleie:
  • Milchsäure-Produkte.

Wenn die Krankheit bei einem Säugling aufgetreten ist, ist es notwendig, die Ration an die stillende Mutter anzupassen.

Was sind die Komplikationen der eitrigen Rhinosinusitis? Klicken Sie hier für Details.

Wie behandelt man Rhinosinusitis zu Hause? Lesen Sie mehr.

Hilfreiche Ratschläge

Damit die Krankheit die Seite umgehen kann, ist es notwendig:

  • zum Baden eines Babys und Waschen von Kinderunterwäsche verwenden hypoallergene Drogen;
  • genau das Gewicht des Kindes überwachen und es nicht überfüttern;
  • halte das Haus sauber, führe oft eine Nassreinigung durch;
  • kochen Sie Mahlzeiten mit einer minimalen Menge Salz;

Bei den ersten Anzeichen der Krankheit des Kindes, müssen Sie Hilfe von einem Spezialisten suchen, da, wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, kann es in eine ernstere Erkrankung gehen - dishydrotische Ekzem.

Skin Dyshidrose bei Kindern: Ursachen und Merkmale der Behandlung

Die D ishidrose ist eine nichtinfektiöse Krankheit, die sich darin äußert, dass kleine Blasen mit transparentem Inhalt unter der Hautoberfläche der Hände und Füße erscheinen und einen starken Juckreiz verursachen.

Die Ursachen der Dyshidrose sind noch nicht vollständig geklärt, es handelt sich um eine Erkrankung mit multifaktorieller Ätiologie.

Bei Kindern verläuft die Krankheit genauso wie bei Erwachsenen. Es ist saisonaler Natur: Exazerbationen treten im Frühjahr und Herbst auf, obwohl sie bei extremer Hitze auftreten können.

Ursachen der Krankheit bei Kindern

Dyshidrose bei Kindern tritt in der Regel gegen geschwächte Immunität und eine Tendenz zu allergischen Reaktionen auf Lebensmittel, Medikamente, Chemikalien.

Metabolismus, oft durch falsche Ernährung, Stress, Müdigkeit, sind auch provokative Faktoren.

Pädiatrisches dyshidrotisches Ekzem an den Beinen

Sie können nicht auch erbliche Veranlagung und übermäßiges Schwitzen der Handflächen und Füße ausschließen, die zur Entstehung von Dyshidrose beitragen. Früher wurde die Verstopfung der Gänge als Ursache dieser Krankheit angesehen, aber die moderne Wissenschaft hat diese Theorie widerlegt.

Bei einem Baby, das gestillt wird, kann das Auftreten von Dyshidrose durch das Vorhandensein von Allergenen in der Ernährung der Mutter verursacht werden, die das Baby mit der Muttermilch erhält.

In welchem ​​Alter leiden sie unter Dyshidrose?

Eine Dyshidrose kann bei einem einjährigen Kind aufgrund des Gehalts an Allergenen in der Muttermilch und / oder an der Ernährung, die sie erhält, auftreten.

Wenn das Kind eine Diathese und eine Neigung zu atopischer Dermatitis hat, dann tritt die Entwicklung der Dyshidrose hauptsächlich bis zu drei Jahren auf, aber später können seine Manifestationen verschwinden und nach 20 Jahren wieder auftauchen.

In der Adoleszenz kommt es zu einer hormonellen Veränderung des Körpers, die mit einer Instabilität des Nervensystems einhergeht. Die Dyshidrose kann sich vor dem Hintergrund von Stress und intensiven Erfahrungen manifestieren. Darüber hinaus haben Jugendliche häufig ein verstärktes Schwitzen, was ebenfalls zur Entstehung der Krankheit beiträgt.

Aber da es nicht infektiös ist, kann es nicht infiziert werden, so dass Sie sogar den Pool besuchen können (obwohl es sich während einer Exazerbation wegen der negativen Auswirkungen von Chlorwasser auf die Haut nicht lohnt).

Symptome der Krankheit

Wie beginnt Dihydrose bei Kindern? Der Prozess verläuft genauso wie bei Erwachsenen:

  • An den betroffenen Hautpartien der Hände und Füße tritt ein Kribbeln und eine leichte Hitze auf, nach denen es stark juckt und brennt;
  • auf der Haut sind kleine Verdickungen, unter denen kleine Bläschen (Vesikel) 1-3 mm groß sind, die mit einer durchsichtigen oder leicht gelblichen Flüssigkeit gefüllt sind; oft verschmelzen mehrere Blasen zu einer großen Blase, die auf dem Foto deutlich zu sehen ist;
  • der Prozess entwickelt sich für ungefähr 10 Tage, und das Kind hat Angst, Schlafstörungen, er kämmt ständig schmerzhafte Plätze;
  • dann öffnen sich die Blasen entweder spontan oder trocknen einfach aus; während Schwellung der Glieder beobachtet wird;
  • Auf den betroffenen Hautpartien gibt es eine Abstoßung der toten Hautschichten: die Haut schält und verklebt.

Bei dieser Form der Erkrankung, wie bei der trockenen Platten-Dyshidrose, kommt es nicht zur Bildung von Vesikeln, nur die Haut ist stark schuppig und schrägen.

Die Besonderheit der Dyshidrose bei Kindern ist, dass sie die betroffenen Hautareale nicht zerkratzen können.

Betroffene Hautpartien an Händen und Füßen

Als Folge davon wird die Infektion unvermeidlich in die geöffneten Vesikel eintreten und eine eitrige Entzündung der Haut wird beginnen. An den Füßen, wo die Bläschen an der Sohle und an der lateralen Oberfläche der Finger lokalisiert sind, wird die Dyshidrose oft durch Pilzkrankheiten kompliziert.

Methoden der Behandlung

Bevor wir darüber sprechen, wie man Dyshidrose bei Kindern behandelt und wie man sie behandelt, ist es notwendig, ein paar Worte über ihre Diagnose zu sagen.

Unglücklicherweise sind spezifische Verfahren zur Diagnose der Krankheit noch nicht entwickelt worden, zusätzlich sind ihre Symptome ähnlich wie Manifestationen einiger anderer Hautkrankheiten, so dass das Sammeln von Anamnese und das Studieren der klinischen Manifestationen der Krankheit besonders wichtig sind.

Die Differentialdiagnose berücksichtigt Faktoren wie die Periodizität und Saisonabhängigkeit von Exazerbationen sowie das Vorhandensein von Mykose (Hautpilzläsionen). Um eine genaue Diagnose zu stellen, wird dem Kind eine Reihe von Tests vorgeschrieben, einschließlich der Identifizierung von Pilzen.

Die Behandlung von Dyshidrose bei Kindern ist komplex. Zuallererst ist es notwendig zu bestimmen, auf was das Kind eine allergische Reaktion hat, und wenn es Nahrung ist, um sie von der Diät auszuschließen.

Wenn Allergien, zum Beispiel durch Hausstaub, verursacht werden, sollten alle "Staubsammler" (Teppiche, Plüschtiere usw.) entfernt werden.

Eine wichtige Rolle wird auch durch ein günstiges psychologisches Klima, vor allem für Jugendliche gespielt, die dyshydrosis verursachen können nervlichen Stress, Stress und psychische Belastung werden, so dass ihre Behandlung ein entscheidende Rolle Beruhigungsmittel spielen.

Die Verabreichung von Arzneimitteln sollte nur von einem Arzt mit der entsprechenden Dosierung durchgeführt werden.

Bei der medikamentösen Behandlung für den inneren Gebrauch werden die folgenden Medikamente verwendet, die helfen, die allergische Reaktion zu entfernen, den Juckreiz zu verringern und den Körper zu reinigen:

  • mit Antihistaminwirkung (Diazolin, Suprastin, Fenistil);
  • mit beruhigender Wirkung (Baldrianpräparate, Sedavit);
  • mit absorbierender Wirkung (Enterosgel, Enterosorb, Aktivkohle, Calcium-haltige Präparate).
1. Diazolin, 2. Fistil, 3. Suprastin, 4. Sedavit

Eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Kindern dyshydrosis zur äußerlichen Anwendung zu spielen, trocknet und heilt die Haut, und hat auch antiseptische und antimykotische Wirkung: Zinksalbe, Sudocrem, furatsilina Lösung oder Kaliumpermanganat, Brillantgrün, Methylenblau, fukortsin.

In schwereren Fällen werden Kortikosteroidsalben verwendet: Flucinar, Synaflan, Dermovit, Lorinden.

Wenn sich eine Sekundärinfektion aufgrund von Kratzern angeschlossen hat, werden solche Mittel wie Triderm und Hyoxison oder Salben empfohlen, die ein Antibiotikum (Synthomycin, Tetracyclin) enthalten.

Normalerweise, wenn die Hautläsion von mittlerer Natur ist, werden Cremes verwendet, und mit tieferen Salben.

Der Gebrauch von Drogen sollte nicht sofort aufhören, nachdem er eine bemerkbare Wirkung erzielt hat, es ist besser, seine Konzentration zu verringern, indem er mit einer Babycreme im Verhältnis 1: 2 oder 1: 4 vermischt wird.

Für die Beseitigung von Juckreiz und beschleunigen ist der Heilungsprozess unverzichtbar Behandlung Volksmittel - Kräuter und Pflanzen, die für Bäder in getrockneter Form in der Apotheke und verwendeten und komprimiert erworben werden können.

  • Abwechselnd. Gießen Sie 5 g Gras mit 250 ml Wasser und kochen Sie bei schwacher Hitze für 3 Minuten. Lassen Sie es infundieren, strapazieren und in Form von Kompressen und zum Händewaschen anwenden (die gleiche Zusammensetzung, nur in der entsprechenden Dosierung, kann für die Füße verwendet werden).
  • Kamille + Ringelblume. Mischen Sie zu gleichen Teilen, gießen Sie 5 Gramm Rohmaterial mit einem Glas kochendem Wasser, lassen Sie es für 40 Minuten stehen, belasten und 3 Mal am Tag, um die betroffene Oberfläche zu behandeln.
  • Eichenrinde. 3 Gramm Rinde gießen 250 ml kochendes Wasser und 15 Minuten bei schwacher Hitze einweichen. Leicht abgekühlte Abkochung zum Abtropfen und zweimal am Tag für Tabletts. Der Behandlungsverlauf beträgt eine Woche.

Ähnlich können Sie Bäder mit Salbei, Schafgarbe und einer Schnur vorbereiten.

Doktor Komarowskis Ratschlag

Dr. Komarovsky, eine anerkannte Autorität unter modernen Müttern, betrachtet die Ursache der Entwicklung von Dyshidrose bei Kindern als eine allergische Reaktion.

Das unreife Verdauungssystem eines Kindes leidet oft unter Überernährung. Dadurch können Enzyme, die der Lebensmittelverarbeitung dienen, einer solchen Belastung nicht standhalten, im Darm treten Fäulnisprozesse auf, die auch durch einen hohen Süßwarenkonsum gefördert werden.

Dadurch werden gesundheitsschädliche Zersetzungsprodukte in den Blutkreislauf aufgenommen, kommen dann mit Schweiß aus und haben die gleichen schädlichen Auswirkungen auf die Haut.

Überfütterung ist in der Regel mit einer unregelmäßigen Darmentleerung verbunden, die auch zu negativen Auswirkungen von Giftstoffen auf den kindlichen Körper führt. Dies gilt für Kinder jeden Alters, einschließlich Babys beim Stillen.

Eine stillende Mutter sollte ihre Diät überprüfen, um allergene Produkte auszuschließen und sicherzustellen, dass das Baby regelmäßig den Darm entleert.

Um das Schwitzen zu reduzieren, wird empfohlen, die Raumtemperatur auf + 20 ° C zu halten und öfter zu lüften. Die empfohlene Luftfeuchtigkeit beträgt 60%.

Chlor, das in Leitungswasser enthalten ist, ist auch ein Allergen, so dass Sie vor dem Waschen entweder einen speziellen Filter oder kochendes Wasser installieren müssen.

Zu demselben Zweck empfiehlt Dr. Komarovsky, Kindersachen in heißem Wasser zu spülen und sie mit speziellen Pulvern zu waschen, die keine Biosysteme enthalten.

Dyshidrose bei Kindern

Dyshidrose ist eine nicht-infektiöse Krankheit. Dermatologen nennen es ein dyshidrotisches Ekzem. Der Krankheitsverlauf ist begleitet von sehr juckenden Vesikeln. Dyshidrose bei Kindern betrifft die Hände, Finger und Füße an den Beinen.

Wie manifestiert sich die Krankheit?

Symptome von Dyshidrose oder, in der allgemeinen Rede, weibliche Babys sind Blasen, die über die Haut hervorstehen. Sie sind mit Flüssigkeit gefüllt. Im Durchmesser sind die Blasen etwa 5 mm, sie sind rund oder oval geformt. Solche Ausschläge auf der Haut werden in der Dermatologie als eine Art Ekzem angesehen.

Manifeste Krankheit kann in jedem Alter, aber immer noch häufiger bei Kindern.

Der Fokus des Hautausschlags liegt im Bereich der Handflächen und Fußsohlen, kann auf den Seitenflächen der Hände, Finger und Zehen liegen. Auf den Händen einer Wassermelone passiert öfter. Die Dyshidrose der Hände des Kindes ist nach den Beobachtungen der Spezialisten für Hautkrankheiten die häufigste Variante.

Der Ausschlag an Armen und Beinen verläuft symmetrisch - das ist ein Merkmal der Dyshidrose. Dermatologen verbinden die Entwicklung der Krankheit mit der Verletzung im Körper des Prozesses des Schwitzens. Die Krankheit ist anfällig für saisonale Schwankungen - Exazerbation tritt im Herbst und Frühjahr auf.

Die wichtigsten Anzeichen der Krankheit

Dyshidrotisches Ekzem kann durch folgende Merkmale erkannt werden:

  • Zu Beginn der Erkrankung tritt ein Kribbeln an den oberen und unteren Extremitäten auf, Finger, Hände und Füße schwellen an.
  • Es erscheinen hervorstehende Vesikel (der medizinische Name der Blasen), die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind.
  • Juckreiz beginnt beim Hautausschlag.
  • Bersten Blasen mit der Bildung von Trauben austrocknen.
  • Kork an der Stelle des Trocknens löst sich ab.

Der Platzenbläschen bildet eine erosive Wunde, in den Läsionen wird das Epithel grob, die Haut kann mit Mikrorissen bedeckt werden.

Für diese Zeit besteht die Gefahr, in die geöffneten Infektionsblasen zu geraten.

In der Zeit der Krankheit fühlt sich das Kind schlecht, belästigt es mit Juckreiz und schmerzhaften Empfindungen. Der Prozess wird fast immer von Fieber begleitet. Verschlechterung des Zustands äußert sich in Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Babys werden launisch und nervös.

Bei schweren Erkrankungen kann es zu einer Zunahme der Lymphknoten kommen, was bei einer visuellen Untersuchung deutlich wird.

In einer milden Form dauert die Dyshidrose bei Kindern zwei bis drei Wochen, und eine schwere Form in Form von Ekzemen wird für Monate behandelt.

Was verursacht Dyshidrose?

  • Probleme in der Arbeit des Schweißsekretionssystems mit beeinträchtigten Schweißdrüsen.
  • Psychoemotionale Instabilität von Kindern.
  • Vererbung.
  • Funktionsstörung der Verdauungsorgane.
  • Übermäßiger Gebrauch von Arzneimitteln.
  • Schwäche des Immunsystems.
  • Konstante Verwendung von Windeln.
  • Irrationale Ernährung.
  • Störungen des endokrinen Systems.
  • Störung des Stoffwechsels in Zellen.

Wenn ein Kind Symptome einer Dyshidrose hat, ernennt der Kinderarzt eine Untersuchung, um nach und nach die Ursache der Manifestation der Hautpathologie herauszufinden.

Merkmale der Manifestation von Dyshidrose in der Kindheit

Dyshidrose der Hände eines Kindes ist mit Ödem und Manifestation der Schuppenbildung des Epithels verbunden. Ärzte-Dermatologen nennen den Hauptgrund für dieses Phänomen Kontakt mit allergieauslösenden Substanzen. Negative Beeinflussung kann durch übliche Hygienemittel - Shampoos, Gele, Seife - hervorgerufen werden. Es kommt vor, dass die Krankheit selbst durch Kinderpulver oder gewöhnliches Leitungswasser mit einem hohen Gehalt an Chlor provoziert wird.

Gestillte Männer, die aus verschiedenen Gründen Stress erleiden, bekommen häufiger eine Dyshidrose als Kinder mit einem stabilen psychoemotionalen Hintergrund. Psychosomatische Faktoren erklären den Zustand der Exazerbation und den Verlauf der Krankheit in eine chronische Form. In solchen Fällen ist die Verabreichung von Neuroleptika indiziert. Zu ihnen fügen Sie Beruhigungsmittel hinzu.

Die Dyshidrosis der Füße bei den Kindern ist fast zehnmal weniger. Solche Statistiken werden von Dermatologen zur Verfügung gestellt. Die Symptomatik der Läsion der unteren Extremitäten ist fast dieselbe wie an den Armen. Neben den Krankheitsursachen bezieht sich der Stopp auf die Fehlfunktion der Körperthermoregulation. Die Eruption am Fuß zeichnet sich durch eine besondere Wundheit aus, da sich in den Hohlräumen nach dem Öffnen der Blasen ziemlich tiefe Vertiefungen bilden. Die Haut an der Stelle der Vesikeln verdickt sich, das Kind erfährt bei jedem Schritt Schmerzen. Die Chagrinoberfläche erscheint auf den Sohlen.

Wie man die Krankheit behandelt

Erst wenn die Ursachen der Krankheit identifiziert und beseitigt sind und die klinischen Manifestationen verschwinden, kann man von Genesung sprechen. Aber das ist nicht das ganze Verfahren. In Zukunft muss das Kind restaurative Verfahren durchführen, um die Auswirkungen der Dyshidrose zu beseitigen.

Die primäre Aufgabe eines Arztes und eines kleinen Patienten ist es, eine Umfrage durchzuführen. Das Kind muss Bluttests im Komplex durchführen, sich von engen Spezialisten, wie einem Allergologen, einem Immunologen oder einem Gastroenterologen beraten lassen. Während der Untersuchung muss das Baby zusätzlich belastet werden, da die Eingriffe nicht am angenehmsten sind.

Der Dermatologe sammelt eine Anamnese der Krankheit. Hier wird die Hauptrolle den Eltern gegeben, die die Umgebung des Babys gründlich und genau beschreiben müssen, über die Ernährung und das Leben seines Kindes erzählen. Die Differentialdiagnose ermöglicht es dem Dermatologen, das optimale Therapieschema zu bestimmen. Die wichtigsten Medikamente, die in der Behandlung von Dyshidrose bei Kindern enthalten sind, sind:

  • Diuretika (zum Beispiel "Mannitol") - entfernen überschüssiges Wasser aus dem Körper, was das Schwitzen reduziert und das Austrocknen der platzierten Vesikel fördert;
  • Präparate mit Kalzium (zB "Kaltsemin Advance") - tragen zur Normalisierung der Schilddrüse bei, stimulieren die Leber, die den hormonellen Hintergrund wiederherstellt;
  • Kortikosteroide (z. B. "Celeston") - tragen zur Regulation des Natrium-Kalium-Stoffwechsels auf zellulärer Ebene bei und verhindern das Auftreten entzündlicher Prozesse;
  • Antihistaminika (z. B. Suprastin) - blockiert die Produktion von Mediatoren von Entzündungsprozessen, die Schwellungen, Juckreiz und Schmerzen lindert. Enterosorbents (zum Beispiel "Enterosorb") - hilft den Körper von Toxinen zu reinigen, reduziert die Überempfindlichkeit der Haut;
  • Steroid Salben (zum Beispiel "Triderm") - beseitigt Entzündung während der aktiven Bildung von Vesikeln auf der Haut.

Um Symptome der Flüssigkeitsansammlung zu beseitigen, verschreiben Spezialisten Medikamente, die Atropin enthalten.

Um Manifestationen von Wasserhöfen an den Händen und Füßen zu beseitigen, werden lokale Medikamente verschrieben. Ihre Verwendung macht es möglich, Wunden weich zu machen und zu desinfizieren. Sie haben eine entzündungshemmende und wundheilende Wirkung, die Ausschlagsmenge durch die Wirkung solcher Medikamente nimmt ab.

Damit Babys weniger leiden und schneller heilen können, ernennen Sie:

  • "Synthomycin-Emulsion" - hat eine antibakterielle Wirkung, unterdrückt die pathogene Mikroflora vieler Mikroben. Es ist ein präventives Werkzeug und verhindert eitrige Prozesse auf der Haut.
  • "Naphthalan Salbe" - ein wunderbares Antiseptikum, hat eine ausgeprägte antiphlogistische und analgetische Wirkung. Reduziert Eruptionen und verbessert die Wundheilung.
  • "Zinksalbe" - gut desinfiziert, trocknet das feuchte Epithel, entfernt Entzündungen.
  • "Resorcinol Solution" ist ein starkes Antiseptikum, das eine dermatoprotektive und antisebische Wirkung hat. Heilt Wunden und Risse, unterdrückt den Entzündungsprozess.
  • "Lactat Etacridin" - zerstört die mikrobielle Flora durch die Synthese von DNA von pathogenen Erregern bakterieller Natur.

Der Behandlungskomplex wird ohne Physiotherapie nicht vollständig sein. Die wichtigsten Verfahren, die für Dyshidrose vorgeschrieben sind:

  • Magnetotherapie - lindert Schmerzen und Schwellungen.
  • Kryotherapie - regeneriert die Haut in betroffenen Gebieten.
  • Elektrophorese - verstärkt die Wirkung von Medikamenten, erleichtert die schnelle Aufnahme von Medikamenten durch den Körper des Kindes.

Schmerzsyndrom, Schwellungen und Juckreiz können durch Abwischen der Haut mit dem Abkochung von Ringelblume oder Kamille betroffenen Gebieten geschwächt werden. Aus diesen Brühen werden Lotionen hergestellt.

Dyshidrotisches Ekzem zeigt an, dass der Körper des Kindes geschwächt ist, keinen Immunschutz hat, endokrinologische Probleme bestehen.

Ernährung bei Krankheit und Prävention

Während der Krankheit nimmt das Kind Medikamente ein. Ein wichtiger Faktor ist die Organisation einer angemessenen Diät und Diät. Der Arzt verschreibt eine Diät, die Speisekarte schließt alle Lebensmittel aus, die zur Entstehung der Krankheit beitragen können.

Unter strengen Verbot sind Produkte wie Eier und Nüsse, Süßigkeiten, alle Arten von Säften, Zitrusfrüchten. Die Liste der Produkte enthält keine Meeresfrüchte und Beeren, Grießbrei und Hefe Brot.

In Lebensmitteln sollte möglichst wenig Salz enthalten sein.

Essen sollte auf der Grundlage von Gemüse organisiert werden. Fisch und Fleisch dürfen keine fettigen Sorten sein, nur in Abwesenheit von Allergien.

Wenn das Baby gestillt wird, folgt die Diät der Mutter.

Prophylaktische Maßnahmen der Dyshidrose sind die Einhaltung der Grundhygiene. Die Hauptsache ist, dem Kind beizubringen, sich streng an einfache hygienische Normen und Regeln zu halten.

Die zweite Regel ist die Organisation einer ausgewogenen Ernährung.

Das Kind sollte viel draußen sein, sich körperlich entwickeln, Vitamine nehmen, nicht süchtig nach Süßigkeiten sein und immer gute Laune haben.

Die wohlwollende Atmosphäre im Haus ist ein Versprechen der psycho-emotionalen Gesundheit des Kindes. Es ist Stress - die Ursache vieler Krankheiten und die Schwächung der Immunität.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Behandlung von Dyshidrose bei Kindern nur von einem Arzt durchgeführt werden sollte, da sonst die chronische Form dieser unangenehmen Krankheit nicht vermieden werden kann.

Dyshidrose bei Kindern: Merkmale der Krankheit, ihre Behandlung und Prävention

Dyshidrose oder dyshidrotisches Ekzem bei Kindern betrifft häufig die Hände und Füße. Bei dieser Krankheit sind die Gänge der Schweißdrüsen verstopft, was zu charakteristischen Symptomen in Form von juckenden, blubbernden Hautausschlägen führt. Bei Kindern treten solche Erkrankungen häufig durch geschwächte Immunität und allergische Reaktionen auf. Häufig trägt die Entwicklung von Dyshidrose zu einer falschen Ernährung bei, die zu Stoffwechselstörungen führt. Bei Säuglingen kann dyshidrotisches Ekzem aufgrund von Mangelernährung bei Müttern auftreten.

Eltern sollten auch vorsichtig sein, wenn das Kind irgendwelche Medikamente einnimmt oder in Kontakt mit Chemikalien steht. Der Ausgangspunkt in der Entwicklung der Krankheit kann sogar psychoemotionaler Stress oder körperliche Überarbeitung sein.

Symptome der Krankheit

Da der infantile unreife Organismus besonders empfindlich auf verschiedene Nahrungsmittel und Chemikalien reagiert, wird Dyshidrose meist bei kleinen Kindern diagnostiziert. Das Hauptsymptom der Krankheit sind Blasen mit flüssigem Inhalt, die sich normalerweise an solchen Körperstellen befinden wie:

  • Fußsohlen;
  • Palmen;
  • Seiten- oder Rückenflächen der Finger und Zehen.

Die Größe solcher Blasen kann variieren, während sie stark jucken, was dem Kind erhebliche Unannehmlichkeiten bereitet. Die betroffenen Hautpartien schwellen an, sehen gereizt und gerötet aus. In der Regel ist es sehr einfach, die Krankheit zu erkennen, wenn man ihre klinischen Symptome kennt. Wegen starkem Juckreiz und Brennen kämmen Kinder ständig Hautausschläge, die Eiterung verursachen können. Zur gleichen Zeit werden die mit Eiter gefüllten Blasen trübe und vergilben.

Wenn Sie die charakteristischen Symptome einer Dyshidrose eines Kindes bemerken, sollten Sie es dem Arzt zeigen. Da Kinder sich oft nicht selbst kontrollieren und die betroffenen Bereiche kämmen, ist es möglich, eine sekundäre eitrige Infektion anzuhängen. Der Arzt wird in der Lage sein, Krankheiten genau zu diagnostizieren und kompetente Behandlung zu ernennen.

Behandlung von Dyshidrose bei Kindern

Die Behandlung der kindlichen Dyshidrose ist nicht schwierig, wenn Sie das Problem kompetent angehen und den Empfehlungen des Arztes folgen. Vor allem benötigen Sie eine umfassende Untersuchung von einem pädiatrischen Dermatologen, einem Allergologen und anderen Spezialisten. Bei der Behandlung dieser Krankheit sollte der Schwerpunkt auf der Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache liegen. Zu diesem Zweck kann Folgendes ernannt werden:

  • Antihistaminika und beruhigende Medikamente;
  • Präparate mit Calciumgehalt;
  • Diuretika;
  • Zinksalben oder -salben mit Anilinfarben;
  • spezielle hormonhaltige Salben;
  • Lotion mit Bleiwasser;
  • Bäder mit einer Lösung von Kaliumpermanganat.

Besondere Aufmerksamkeit bei der Behandlung von Dyshidrose wird dem Lebensstil und der Ernährung des Kindes gewidmet. Zur Verringerung der Symptome der Krankheit können verwendet werden und Volksmedizin, aber nur mit Erlaubnis des Arztes. Unter den wirksamen Mitteln zur Entfernung von Entzündungen und Juckreiz mit dyshidrotischem Ekzem sind Bäder mit Heilkräuterbrühen besonders beliebt:

  • Kamille;
  • Schöllkraut;
  • Eichenrinde;
  • Schafgarbe;
  • Salbei usw.

Um eine solche Abkochung vorzubereiten, brauchen Sie ein paar Esslöffel trockenes Kraut mit einem Liter kochendem Wasser zu füllen, kochen für einige Minuten und bestehen darauf. Die Brühe wird in das Becken mit Wasser gegeben, wofür fünfzehn bis zwanzig Minuten das betroffene Glied eingetaucht werden muss.

Ernährungsempfehlungen

Diät für Dyshidrose sollte Salz vollständig ausschließen, sowie den Konsum von sogenannten Allergenprodukten streng begrenzen, solche wie:

  • Schokolade;
  • Zitrusfrüchte;
  • Beeren, insbesondere Erdbeeren und Erdbeeren;
  • exotische Früchte;
  • Eier;
  • Fisch;
  • Nüsse;
  • süße kohlensäurehaltige Getränke und Säfte.

Auch ist es notwendig, den Verzehr von Grießbrei und süßes Backen zu begrenzen. Das Kind wird am besten mit ballaststoffreichen, frischen Gemüsen serviert (besonders nützlich für Dyshidrosis Gurken), Gemüsesuppen.

Wenn bei einem stillenden Kind eine Dyshidrose auftritt, sollte eine ähnliche Diät von einer stillenden Mutter durchgeführt werden.

Vorbeugende Maßnahmen

Als eine Prophylaxe der Dyshidrose bei Kindern ist es notwendig, sie zu lehren, persönliche Hygiene und richtige Ernährung zu beobachten. Da diese Krankheit anfällig für chronische Strom ist, vermeiden Sie es nur einen gesunden Lebensstil zu ermöglichen. Es ist notwendig zu versuchen, mehr mit dem Kind zu gehen, Sportunterricht zu nehmen, seine Immunität zu stärken. Auf Empfehlung eines Arztes können Sie Vitaminkomplexe einnehmen, die den kompetenten Aufbau der Abwehrkräfte unterstützen.