Search

Diät für Asthma

Eine solche Krankheit wie Asthma ist eine Pathologie des chronischen Verlaufs. Ihre Behandlung ist lang, oft lebenslang. Es ist wichtig, nicht nur mit bestehenden Infektionen zu behandeln, sondern auch Allergene aus der Umgebung des Kranken zu entfernen, die in der Nahrung werden, einschließlich können. Dies stärkt die Immunität und richtet seine Kräfte auf die Krankheit aus.

Ärzte empfehlen Patienten mit Asthma, sich an die Ernährungstabelle Nummer 9 zu halten. Dank der formulierten Diät wird es möglich sein, die Anzahl der Rückfälle der Krankheit zu reduzieren, die Schwere der Symptome zu lindern und den Stoffwechsel zu normalisieren. Der Energiewert der Diät liegt innerhalb der Norm, dh eine Person erhält 2300 bis 2500 Kalorien pro Tag. So können Sie den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel anpassen, kein Übergewicht aufbauen und die Entstehung von Komplikationen der Krankheit verhindern.

Eine Diät für Asthmatiker schließt die Ablehnung irgendwelcher Produkte ein, die eine Allergie provozieren. Wenn sie nicht so etabliert sind, sollten Sie sich an die allgemeinen Ernährungsregeln für Allergiker halten.

Was Sie aus dem Menü ausschließen können:

Das Salz unterliegt strengen Beschränkungen. Seine Menge pro Tag sollte nicht mehr als 6-8 g betragen.

Um es abzulehnen ist von irgendwelchen Arten von Nüssen notwendig, in erster Linie es betrifft eine Erdnuss.

Ein starkes Allergen sind Hühnereier und manchmal Geflügel, insbesondere Gänse und Enten.

Das Verbot gilt für Meeresfrüchte, Seefisch, Kaviar.

Unter der Beschränkung fallen Pilze, Zitrusfrüchte, Himbeeren, Erdbeeren, Tomaten.

Provozieren allergische Reaktionen von Schokolade, Kaffee, Süßwaren, kohlensäurehaltige Getränke und Honig.

Es ist möglich, dass die Verschlimmerung eines Asthmaanfalls Milchprodukte verursacht. Dies gilt für Sauerrahm, Hüttenkäse, Vollmilch.

Abmelden von allen notwendigen Würzen von Produkten mit einem scharfen Geschmack und Geruch -. Es ist Meerrettich, Rettich, Radieschen, etc. Alle Histamin Substanzen kann Verschlimmerung der Erkrankung führen, diese Liste enthält auch solche Gewürze wie Zwiebeln und Knoblauch.

Fettsorten von Rind und Schwein müssen aus der Nahrung entfernt werden.

Er schlägt vor, eine Diät zur Behandlung von Asthma Ablehnung der so Produkte mit Thiamin und Histamin, wie sie die Vermittler der Allergie von den Zielzellen freisetzen. Die meisten dieser Stoffe sind in alkoholischen Getränken, Käse, Fischkonserven, Sauerkraut und geräucherten Würsten enthalten. Das heißt, in diesen Produkten, die fermentiert wurden. In dieser Hinsicht sind Konserven, Pickles, Marinaden, geräucherte Produkte in keiner Form verboten.

Ausscheidungsdiät für Asthma

Die Eliminationsdiät beinhaltet die Ablehnung jener Produkte, die potentielle Allergene sind. Um leichter identifiziert zu werden, wird einer Person mit Asthma empfohlen, ein Ernährungstagebuch zu führen. Es ist notwendig, zu reparieren, was im Laufe des Tages gegessen wurde, zu welchem ​​Zeitpunkt es passiert ist und war es eine allergische Reaktion des Organismus auf ein bestimmtes Gericht. Dies wird das Allergen genau identifizieren, ohne viele Nahrungsmittel aufzugeben. Zum Beispiel erschien, wenn die Reaktion auf Buchweizen-Brei mit Butter, dann am ehesten Allergen aus Brei Gluten enthält. Gleichzeitig können Sie die Butter nicht ablehnen, indem Sie sie zu anderen Gerichten hinzufügen.

Buchweizen wird bis zu 3 Wochen vollständig abgelehnt. Wenn es eine Verbesserung gibt, machen sie einen weiteren Versuch, das Produkt in das Menü einzugeben, aber dies wird sehr sorgfältig durchgeführt. Wenn die unerwünschte Reaktion erneut wiederholt wird, wird das Produkt als problematisch erkannt und verworfen. Natürlich ist ein solches Testsystem zeitlich verlängert, aber es erlaubt Ihnen, eine individuelle Eliminationsdiät zu erstellen, die nicht von einem einzigen allergologischen Arzt erhalten werden kann.

Das so geschaffene Nahrungsmittelsystem wird die Manifestationen einer Nahrungsmittelallergie auf ein Minimum reduzieren, was ein verringertes Risiko einer Verschlimmerung der Krankheit bedeutet. Gleichzeitig wird übermäßige Belastung vom Immunsystem eliminiert.

Regeln der diätetischen Ernährung bei Asthma

Allergische Reaktionen werden durch chemische Zusätze verursacht, die in der Lebensmittelindustrie weit verbreitet sind. Es wurde nachgewiesen, dass Substanzen wie Tartrazin, Salicylate, Benzonat, Nitrit und Natriumsulfat sowie Natriumglutamat den Verlauf von Asthma negativ beeinflussen. Daher sollten Patienten mit Bronchialasthma in der Regel den Verzehr von Konserven, Süßwaren, Halbfertigprodukten minimieren - all diese Produkte, die eine lange Haltbarkeit haben. Schließlich enthalten diese Produkte neben den erklärten chemischen Zusatzstoffen auf der Verpackung häufig Spuren von Antibiotika, Erdnüssen und anderen potentiellen Allergenen.

Die Ursache für Bronchialasthma wird oft eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Schimmelpilzen. Sie finden sich in Käse, Quark, Gemüse und Obst. Daher gilt für Asthmatiker die folgende Regel: Sie konsumieren nur frische Lebensmittel für Lebensmittel, die nicht länger als einen Tag im Kühlschrank gelagert wurden. Vor dem Verzehr sollten Gemüse und Obst sorgfältig verarbeitet werden.

Die dritte Regel für Menschen mit Asthma ist eine kompetente kulinarische Verarbeitung von Gerichten. Produkte können gedünstet, gekocht, gebacken werden. Es ist jedoch zu beachten, dass Brühen auf Fleisch, Fisch und Hühnchen eher eine Allergie hervorrufen als nur gekochten Fisch, Geflügel oder Fleisch. Daher muss während des Kochens mindestens dreimal gewechselt werden. Verzichte darauf, frittierte Speisen vollständig zu essen.

Die vierte Regel ist die Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Verdauungstraktes. Es ist wichtig, dass die Barrierefunktion des Darms nicht beeinträchtigt wird und das Organ Allergene ungehindert durch die Darm-Leber-Barriere passieren kann. Dadurch werden sie nicht im Körper verzögert, was bedeutet, dass das Risiko, unerwünschte Reaktionen zu entwickeln, minimiert wird. Nützlich sind dabei Sauermilchgetränke wie Sauermilch, Kefir, Joghurt. Gleiches gilt für Ballaststoffe, die die Darmmotilität normalisieren und die lokale Immunität stimulieren.

Die letzte, aber wichtigste Regel für Patienten mit Bronchialasthma ist ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Menü. Schlechte Ernährung beeinträchtigt den Gesundheitszustand nicht weniger als die Verwendung schädlicher Produkte. Bei einer begrenzten Versorgung mit Nährstoffen ist die Arbeit der Atemmuskulatur gestört, der Gasaustausch leidet, die Immunität ist mit der Arbeit schlechter.

Wie man ein Menü mit Asthma macht?

Die Berechnung der täglichen Ernährung sollte auf dem Wachstum und der Masse des menschlichen Körpers, in seinem Alter und seiner motorischen Aktivität basieren. Die Hauptempfehlung lautet wie folgt:

Proteine ​​- bis zu 80 g pro Tag (aber nicht weniger als 70 g). 50% davon müssen pflanzlichen Ursprungs sein.

Fett bis zu 70 g pro Tag (aber nicht weniger als 50 g). Die Menge an pflanzlichen Fetten beträgt 40 g.

Kohlenhydrate - 300 Gramm pro Tag.

Um die Entzündung aus den Bronchien zu entfernen, ist die Abstoßung von Kohlenhydraten möglich, die schnell verdaut werden - es ist Zucker, Marmelade, Honig usw. Es ist wichtig, dass es genügend natürliche Antioxidantien gibt. Dies sind Produkte, die Selen enthalten, Vitamine C, E, A. Die meisten von ihnen können aus pflanzlichen Ölen, Gemüse und Früchten gewonnen werden.

Achten Sie darauf, in der Diät braunen Reis, Hülsenfrüchte, grünes Gemüse einzuschließen. Sie haben Magnesium, das hilft, den Tonus der Muskeln der Bronchien zu normalisieren und ihre übermäßige Aktivität zu reduzieren.

Ein Beispielmenü könnte so aussehen:

Frühstück: Reisbrei mit Zucker, gebackene Birne, Tee.

Snack: Kürbispfannkuchen mit Johannisbeermarmelade.

Mittagessen: Vinaigrette mit Pflanzenöl, Kalbskotelett gedünstet mit Kartoffelpüree, Bouillon von Wildrosen.

Snack: Banane und Kompott von getrockneten Früchten.

Abendessen: Kanincheneintopf, geschmorter Kohl mit Zwiebeln, grüner Tee.

Vor dem Schlafengehen ein Glas Kefir oder ein anderes Sauermilchgetränk.

Es ist nicht möglich, ein einziges Ernährungsmenü für alle Patienten mit Bronchialasthma bereitzustellen, da Nahrungsmittelallergene individuell sind. Trotzdem sind die beschriebenen Verbote und Regeln am gebräuchlichsten und Sie können sich am besten an die Ernährung einer bestimmten Person für Asthma anpassen.

Diät bei Asthma bronchiale

Bronchialasthma ist durch einen chronischen Verlauf gekennzeichnet, so dass die Behandlung der Krankheit meist lange, manchmal sogar lebenslang andauert. Der Schwerpunkt bei der Behandlung von Asthma liegt auf der Bekämpfung von Infektionen und allergischen Reaktionen sowie auf der Verbesserung der Immunität, und dazu ist es nicht nur wichtig, kompetente Therapie, sondern auch richtige Ernährung. Diät bei Asthma bronchiale - was ist das? Ist es möglich, die Krankheit mit Hilfe von Ernährungsänderungen zu heilen?

Die Essenz der Diät für Asthma bronchiale

Mit Bronchialasthma wird die Behandlungstabelle Nr. 9 beauftragt, deren Ziel es ist, metabolische Prozesse zu normalisieren, Symptome zu lindern und neue Krankheitsanfälle zu verhindern.

Die Diät Nummer 9 sollte sicherstellen, dass alle notwendigen Nährstoffe dem Körper zugeführt werden.

Der Energiewert des Tagesmenüs ist normal, verdauliche Kohlenhydrate sind ausgeschlossen, die Verwendung von Gewürzen und Würzmitteln ist in sehr geringer Menge erlaubt.

Es wird empfohlen, Speisen in einem Doppelkocher zuzubereiten, zu kochen oder zu backen. Das Löschen von Produkten ist erlaubt.

Behandlungstabelle Nr. 9 impliziert häufiges Essen, etwa fünf Mal am Tag.

Hypoallergene Diät für Bronchialasthma sollte folgende Zusammensetzung und Kalorienwert haben:

  • Proteine ​​- von 100 bis 130 g;
  • Lipide - 85 g;
  • die Menge an komplexen Kohlenhydraten beträgt 300 g;
  • durchschnittlicher täglicher Energiewert - von 2600 bis 2700 kcal;
  • die verwendete Flüssigkeitsmenge beträgt 1,5 bis 1,8 Liter;
  • die Menge an Salz pro Tag verbraucht - bis zu 10 g;
  • die empfohlene Temperatur des Essens ist von +15 bis + 65 ° C.

Die vorgeschlagene Ernährungsweise stabilisiert den Kohlenhydratstoffwechsel und wirkt sich auch positiv auf die gesamten Stoffwechselvorgänge im Körper aus. Es kann nicht nur für Bronchialasthma verwendet werden, sondern auch für andere Krankheiten, die mit allergischen Manifestationen oder Stoffwechselstörungen verbunden sind.

Diät für Asthma bei Erwachsenen

Die Bekämpfung der allergischen Stimmung des Körpers mit Hilfe einer Diät bedeutet eine vollständige Ablehnung von gesüßtem Geschirr und Lebensmitteln.

Sie sollten weniger Salz essen, denn Natrium, wenn der Körper allergisch ist, erhöht die bronchiale Überempfindlichkeit gegen äußere Reize. Aus diesem Grund essen Sie keine salzigen Speisen und fügen Sie Salz zu den Fertigmahlzeiten hinzu. Unter anderem kann Natrium, das Feuchtigkeit speichern kann, alle Bedingungen für die Entwicklung von Ödemen der Schleimhäute des Atmungssystems schaffen, die sich negativ auf die Atmungsfunktion auswirken.

Patienten mit Bronchialasthma sollten die Verwendung von Gewürzen, Essig und Saucen einschränken. Selbst trockene Phytonzide, die in Zwiebeln und Knoblauch vorkommen, können einen Anfall der Krankheit hervorrufen. Daher sollten Zwiebeln und Knoblauch vor dem Hinzufügen zu den Gerichten wärmebehandelt werden.

Extrem schädlich für Asthmatiker sind gesalzene und geräucherte Produkte, die die Entwicklung einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase verursachen können. Es ist auch wünschenswert, verschiedene exotische Früchte für unsere Region auszuschließen: Zitrusfrüchte, Ananas, Mangos, etc.

Sehr sorgfältig sollte man sich der Auswahl von Tee und Kaffee nähern - diese Getränke sollten nur von hoher Qualität sein, da die verschiedenen Aromen und anderen Zusätze, die in den Getränken vorhanden sind, einen Asthmaanfall verursachen können. Zu Ihrer eigenen Sicherheit ist es besser, Tee oder Kaffee durch einen Hagebutten-Sud, eine sudanesische Rose oder Kräutertees zu ersetzen.

Diät bei Kindern mit Bronchialasthma

Die Ernährung eines Kindes, bei dem Bronchialasthma diagnostiziert wurde, sollte nicht aus Produkten bestehen, die Substanzen wie Histamin und Tyramin enthalten, da diese eine allergische Reaktion auslösen. Die größte Menge dieser Substanzen wurde in Hartkäse, Rinderwurst (einschließlich gekocht), in geräucherten Produkten, Konserven, Sauerkraut gefunden. Solche Produkte sollten Kindern nicht einmal während der Remission angeboten werden.

Eine Diät für ein Kind-Asthmatiker sollte für den Ausschluss von Allergenen aus dem Eindringen in das Verdauungssystem vorsehen, sowie Hindernisse für ihre Assimilation schaffen. Es ist erwiesen, dass alle möglichen Zusatzstoffe zu Nahrungsmitteln in Form von Gewürzen und Gewürzen die Aufnahme von Substanzen beschleunigen, die für den Körper des Kindes im Blut unnötig sind.

Wenn die älteren Kinder das Produkt bestimmen, das einen Asthmaanfall verursacht, ist es schwierig, weil die Ernährung im höheren Alter schon recht vielfältig ist, dann bei Kindern unter 1 Jahr ist es relativ einfach. Die Fütterung des Babys wird schrittweise und in mehreren Stufen eingeleitet, so dass die Reaktion des Kindes ein potenzielles Allergen erkennen und es dann von der Speisekarte ausschließen kann.

Diät mit Aspirin Bronchial Asthma

Der Angriff von Asthma bronchiale Aspirin kann die Aufnahme von Acetylsalicylsäure und anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern verursachen. In der Regel, einmal erschienen, bleibt die Hypersensibilität auf das Aspirin und die ähnlichen Präparate bei der Person fürs Leben.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass Patienten dringend empfohlen werden, Medikamente auf der Grundlage von Acetylsalicylsäure und anderen nicht-steroidalen Zubereitungen zu vermeiden, ist die Ernährung für sie von großer Bedeutung.

Tartrazin (E 102) - ein Farbstoff, der vielen Lebensmitteln und Arzneimitteln einen Gelbstich verleiht. Es wird zu kohlensäurehaltigen Getränken, Säften, Eiscreme, Karamell, Süßwaren, Keksen, Chips, Kräckern, Müsli, Ladensoßen, abgepackten Suppen und halbfertigen Produkten, Konserven, Käse, Nudeln und Kaugummi hinzugefügt.

Bei Asthmatikern kann der Verzehr von Produkten mit Tartrazin in wenigen Minuten zu einem Asthma bronchiale führen. Aus diesem Grund sollten Sie die Verpackung vor dem Kauf der Produkte sorgfältig studieren. Wenn die Zusammensetzung des Produktes auf dem Etikett nicht spezifiziert ist, dann sollte es zuerst seine gelbliche Farbe, die einen unterschiedlichen Sättigungsgrad haben kann - von blassgelber bis zu giftiger gelber Farbe - warnen.

Das Menü einer Diät bei einem Asthma bronchiale

  • Das erste Frühstück besteht aus Hüttenkäse mit Sauerrahm, Obst und Butter. Gelegentlich können Sie Getreide sowohl auf Wasser als auch auf Milch zulassen (bei normaler Verträglichkeit). Am Ende des Frühstücks ist es erlaubt, Tee (mit Milch, Sahne), Brühe von Wildrose, mit frischem Fruchtsaft verdünnt zu trinken.
  • Als zweites Frühstück ist Obstsalat, Pudding, Joghurt perfekt.
  • Zur Mittagszeit können Sie Gemüsesuppe, Borschtsch, jedes erste Gericht auf einer dünnen Brühe zubereiten. Ergänzen Sie das Abendessen mit Gemüseeintopf, ein Stück gekochtes Fleisch oder Fischfilet, Gemüse gedämpft Fleischbällchen, Aufläufe. Als Getränk können Sie Kompott ohne Zucker, Tee, Kräuteraufguss zubereiten.
  • Als Nachmittagsjause Sauermilchprodukte, Fruchtmousses oder Gelee ohne Zucker, frisches Obst.
  • Zum Abendessen können Sie Salate von frischem und gedünstetem Gemüse, Dampfbällchen, Fleischaufläufen essen.
  • Vor dem Zubettgehen wird empfohlen, 100-200 ml frische geronnene Milch oder Kefir zu trinken.

Diät-Rezepte für Asthma bronchiale

Dampfkoteletts mit einem Apfel. Zutaten: 0,5 kg Hackfleisch aus Puten- oder Hähnchenfilet, ein nicht sehr süßer Apfel, 1-2 Zwiebeln, 2 EL. Löffel Grieß, ein wenig Salz.

Grind Hackfleisch in einem Fleischwolf oder Mixer zusammen mit einem gehackten Apfel und Zwiebel. Die resultierende Masse Salz, gießen Sie die Mango, mischen, lassen Sie für etwa eine Stunde (für die Anschwellung der Mango). Eine Stunde später machen wir Schnitzel und verteilen sie auf dem Grill des Dampfers. Vorbereitungszeit - 25 Minuten.

  • Cremige Suppencreme. Wir brauchen: 1 Liter Brühe, 200 ml Sahne, 2 EL. Löffel mit Pflanzenöl, eine Zwiebel, eine Knoblauchzehe, eine Karotte, eine Kartoffel, 4 mittlere Zucchini, Salz, getrocknete Brotwürfel.

Gemüse wird in einem dickwandigen Topf mit gehackter Zwiebel und Knoblauch gesäubert, geschnitten und gedünstet. Rühre regelmäßig. Nach 6-7 Minuten die Brühe und Tushim bis zur vollen Bereitschaft der Gemüsekomponente hinzufügen.

Ein wenig Hitzecreme, ein Teil der Brühe in einen Behälter gegossen. Wir verwandeln das gedünstete Gemüse mit einem Mixer in Kartoffelbrei, füllen die Sahne und, falls nötig, die Brühe auf. Rühren, erwärmen und von der Hitze nehmen. Mit getrockneten Brotscheiben servieren.

  • Schnell und nützlich Soufflé. Wir brauchen: einen süßen Apfel, etwa 200 Gramm Hüttenkäse, ein Ei.

Wir reiben den Apfel an einer Reibe, mischen ihn mit Quark und Ei. Wir verteilen nach den Formen, die für den Einsatz in einem Mikrowellenofen geeignet sind. Wir stellen 5 Minuten bei maximaler Leistung in die Mikrowelle: Bereitschaft wird durch den Zustand der Oberkruste überprüft, sie sollte cremefarben sein. Zum Servieren können Sie Sauerrahm oder Fruchtsaft einschenken.

  • Mini-Aufläufe von Kohl. Bestandteile des Gerichts: 2 EL. Löffel Pflanzenöl, zwei Eier, 100 ml Milch, 3 EL. Löffel Haferflocken, 400 g frisch geschnittener Kohl, Salz.

Kohleintopf mit Öl und etwas Wasser etwa 15 Minuten dünsten. Gießen Sie den Hafer, fügen Sie ein wenig Salz, Milch hinzu und setzen Sie den Eintopf für weitere 10 Minuten. Vom Feuer nehmen, abkühlen. In den abgekühlten Kohl geben wir die Eier, mischen, verteilen entsprechend den Formen. Wir stellen es für eine halbe Stunde bei 200 ° C in den Ofen. Mit saurer Sahne servieren. Guten Appetit!

Was können Sie mit Bronchialasthma essen?

  • Brotprodukte von dunkler Sorte, können mit Kleie, Vollkornbrot, Diabetikergebäck hinzugefügt werden.
  • Die ersten Gerichte auf einer dünnen Brühe.
  • Nicht zu fettiges Fleisch (Kalb, Kaninchen, Truthahn) gekocht, im Doppelkocher gekocht oder gebacken; Huhn mit Einschränkungen.
  • Seefisch in Form von gekochten oder gedünsteten Filets, kann in Folie im Ofen gebacken werden.
  • Gemüsebeilagen, in einer kleinen Portion Brei.
  • Sauermilchprodukte, weicher hausgemachter Hüttenkäse, Vollmilch - mit guter Verträglichkeit.
  • Gerichte mit Huhn und Wachteleier - sorgfältig, mit guter Verträglichkeit.
  • Salat aus Gemüse, Gelee, Gelee.
  • Frisches Obst und Beerengerichte, ohne Zucker.
  • Qualität schwarzer und grüner Tee, können Sie mit der Zugabe von Milch. Kräuterabkochung oder -infusion, frisch gepresste frische zuckerfreie (mit Wasser verdünnt), mineralisiertes Wasser.
  • Natürliche Butter, hochwertige unraffinierte Öle.

Was kann nicht mit Asthma bronchiale essen?

  • Gebratene Produkte, sowie mit Kruste gebacken.
  • Backwaren aus Weißmehl, Brötchen.
  • Produkte und Gerichte mit Zusatz von Schokolade, Kakaopulver, Kaffee.
  • Süßwaren, Gerichte mit Marmelade, Marmelade, Honig.
  • In den meisten Fällen ist es nicht empfehlenswert, exotische Früchte wie Zitrusfrüchte, Datteln, Feigen und auch potentielle allergene Produkte - Erdbeeren, Trauben, Himbeeren - zu verwenden.
  • Eine fette Art von Fleisch (einschließlich Geflügel mit Haut), Schmalz, Leberprodukte.
  • Kulinarische Fettmischungen, Aufstrich, Margarine.
  • Starke, reiche, dicke Brühen.
  • Gesalzener, getrockneter Fisch und Fleischprodukte.
  • Rauchfleisch, konservierte, eingelegte Produkte.
  • Gewürze und Gewürze, Essig, Senf, Meerrettich, Ketchup, Mayonnaise, andere Ladensoßen.
  • Gesüßte Sodas und Spirituosen.

Bewertungen der Diät für Bronchialasthma

Die Diät für Patienten mit Bronchialasthma wird nicht nur für vorbeugende und heilende Zwecke verwendet, sondern auch für den Nachweis und den Ausschluss derjenigen Produkte, die einen Asthmaanfall des Patienten verursachen. Die Patienten selbst haben bemerkt, dass man sich unter voller Beachtung der Regeln der Ernährungsnahrung manchmal etwas Verbotenes leisten kann. Das Fehlen der Reaktion eines Organismus auf dieses Produkt kann darauf hinweisen, dass seine Verwendung sicher ist und keine Überempfindlichkeit gegenüber dem Körper verursacht. Jede Komponente des Menüs wird getrennt von den anderen eingeführt, und die Wiederaufnahme der ersten Symptome einer Exazerbation der Krankheit deutet auf das Vorhandensein einer Allergie auf dem Produkt hin.

Durch diese Methode des "Trial-and-Error" bestimmen viele Patienten selbst ihre eigene Liste von Speisen und Gerichten, aus denen dann eine tägliche Diät zusammengestellt wird.

Es ist anzumerken, dass solche Experimente nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt werden sollten, der rechtzeitig helfen und die Behandlung in die richtige Richtung lenken kann. Selbsteingestellte Ernährung ohne Zustimmung eines Spezialisten ist nicht erwünscht.

Diät mit Bronchialasthma ist obligatorisch und oft müssen die Patienten ihr ganzes Leben lang daran festhalten. Jedoch vergleichen viele Ernährungsberater diese Diät mit einer der Arten normaler gesunder Nahrung, also kann eine neue Diät Patienten helfen, nicht nur die Symptome von Asthma zu lindern, aber auch den Körper als Ganzes zu verbessern.

Medizinischer Experte-Herausgeber

Portnov Alexey Alexandrowitsch

Ausbildung: Kiew Nationale Medizinische Universität. A.A. Bogomolets, Spezialität - "Medical Business"

Diät bei Asthma bronchiale

Die Beschreibung ist aktuell 04/04/2017

  • Effizienz: therapeutische Wirkung für 7-14 Tage
  • Zeitrahmen: 14-21 Tage
  • Kosten der Produkte: 2000-2200 Rubel pro Woche

Allgemeine Regeln

Diät mit Bronchialasthma ist ein gutes Hilfsmittel zur Behandlung und Vorbeugung von Asthmaanfällen. Diät Diät wird weitgehend durch die Form von Bronchialasthma bestimmt (infektiös-allergisch oder atonisch). Wenn der Patient keine allergischen Reaktionen auf Nahrungsmittelauslöser hat, normalerweise eine Variante Diät №9 (für Patienten mit Asthma bronchiale), die eine hypoallergene Diät ist.

Sein Hauptzweck ist es, die Empfindlichkeit des Bronchialapparats zu reduzieren, die Intensität von Anfällen und die Schwere von allergisch-entzündlichen Prozessen zu reduzieren. Das Hauptprinzip einer solchen Diät ist der Ausschluss von potentiell allergenen Produkten, die eine ausgeprägte sensibilisierende Wirkung haben, und extraktiven Reizstoffen aus der Nahrung. Im Allgemeinen ist dies eine physiologisch vollständige Diät, aber mit der Beschränkung auf Zucker und Produkte, die es enthalten.

Kaloriengehalt der täglichen Ernährung von Patienten mit Bronchialasthma im Durchschnitt 2400-2700 kcal. Die Flüssigkeitsmenge beträgt 1,7-1,8 Liter. Teilweise Ernährung (4-5 Empfänge). Die Beschränkung gilt für kräftige Fleisch-, Pilz- und Fischbrühen und Speisesalz (bis 10-11 g). Kulinarische Verarbeitung von Lebensmitteln - zur Denaturierung von Proteinen.

Potentiell allergene Lebensmittel sind: Meeresfrüchte, Fisch, Kaviar, Gänse- und Entenfleisch, Eier, Nüsse, Hülsenfrüchte, Zitrusfrüchte, Tomaten, Melonen, Pfirsiche, Erdbeeren, Himbeeren, Schokolade und Honig, Hefe. In der Phase der Exazerbation des Bronchialasthma sollten diese Produkte von der Diät ausgeschlossen werden.

Es ist wichtig, die Ration zu begrenzen verdauliche Kohlenhydrate (Honig, Zucker, Marmelade, Sirup und andere), die zur Verschlimmerung von Entzündungsprozessen beitragen. Auch die Verwendung von Weizenbrot, fettigen Sorten von Schwein / Rind, Vollmilch, Quark, Grieß, Sauerrahm ist begrenzt.

Besondere Aufmerksamkeit sollte Produkten gelten, die in großen Mengen enthalten sind Tyramin und Histamin, aktive Teilnahme an der Entwicklung von allergischen Reaktionen. Der größte Gehalt dieser Stoffe findet sich in Produkten, die unter Einsatz von Fermentationstechnologien hergestellt werden (Hartkäse, Fischkonserven, Sauerkraut, Räucherwurst, Wurst und Wurst).

Es ist auch wichtig, die Verwendung von Produkten zu begrenzen, die die Aufnahme von Allergenen beschleunigen: Gewürze und Gewürze (Zwiebeln, Paprika, Knoblauch, Senf), kohlensäurehaltige und alkoholhaltige Getränke, gesalzener Fisch und Gemüse sowie Kaffee.

Die Ursache für allergische Reaktionen können nicht nur Produkte sein, sondern auch verschiedene chemische Zusätze, die in der Lebensmittelindustrie weit verbreitet sind (Emulgatoren, Farbstoffe, Konservierungsmittel, Aromen). Die gefährlichsten sind Salicylate, Tartrazin, Nitrit, Glutamat, Natriumbenzoat. Daher ist es wichtig, alle Dosenprodukte und Halbfabrikate auszuschließen.

Um die richtige Ernährung mit dieser Diät zu gewährleisten, wird empfohlen, in das Menü aufzunehmen:

  • Produkte mit tierischen Proteinen (mageres Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchenfleisch);
  • Kohlenhydrate (Kartoffeln, Graupen, Buchweizen, Haferflocken);
  • Gemüse und Früchte mit Vitaminen und Spurenelementen (Kohl, Gurken, Zucchini, Birnen, Äpfel);
  • Fette (Butter, Pflanzenöle);
  • fermentierte Milchprodukte (Kefir, Joghurt, fermentierte Backmilch);
  • Abkochung von wilden Rosenbeeren, Fruchtkompott, Tee, Mineralwasser ohne Gas.

Einige Funktionen haben eine Diät zur Diagnose Aspirin Bronchialasthma. In diesem Fall enthalten alle Produkte Acetylsalicylsäure und Benzoesäure, verwendet als Konservierungsmittel. Produkte, die Salicylate enthalten, umfassen Orangen, Himbeeren, Aprikosentrauben, Kirschen, Nelken, Erdbeeren, Brombeeren, Minze, Stachelbeeren, Pfirsiche, Pflaumen.

Salicylate werden in einer großen Anzahl von Produkten gefunden, so dass man sie selektiv aussondern kann, wenn man die Empfindlichkeit gegenüber solchen Salicylaten berücksichtigt. Schwer Bronchospasmus kann Lebensmittelfarbe verursachen Tartrazin, das ist ein Teil von Eiscreme, Süßigkeiten, Teigwaren, Lebkuchen, Puddings, farbigen Marshmallows.

Sorten

Eliminationsdiät

Wann? atonische Form der Krankheit mit identifizierten Lebensmittelallergenen verschreiben eine Eliminationsdiät, in der nur Produkte ausgeschlossen werden, die sicher Anfälle von Bronchialasthma verursachen, und nicht alle Produkte besitzen "hohe antigene Potenz". Aus der Diät sind Produkte auszuschließen, die zuverlässig allergische Reaktionen hervorrufen. Gleichzeitig sind nicht nur die Produkte selbst ausgeschlossen, sondern auch das Geschirr, das sie enthält. Zum Beispiel, mit der Intoleranz gegen Hühnereier, sind Mayonnaise, Cremes, Mehlprodukte, Aufläufe und alle Teller, in deren Rezept es Eier gibt, ausgeschlossen. Im übrigen sollte die Nahrung physiologisch vollständig sein, mit einer stärkeren Einschränkung der verdaulichen Kohlenhydrate.

Es wird empfohlen, Zucker durch zu ersetzen Saccharin, Xylitol, Süßstoff. Signifikant reduzieren das Salz und die Verwendung von Salzprodukten, ist es wünschenswert, den Gehalt an pflanzlichen Ölen in der Ernährung zu erhöhen. Gerichte werden in einer gedünsteten, gekochten, gebackenen Form, aber nicht in gebratenem vorbereitet. Für die atonische Form ist es äußerst wichtig, den Darm regelmäßig zu entleeren.

Im Falle von Verstopfung in der Ernährung gehören Speisen und Geschirr, die eine abführende Wirkung haben. Die Diät ist angereichert mit kalziumhaltigen Produkten (Milchprodukte, Quark), die antiallergisch wirken. Wenn Sie irgendwelche Produkte von der Diät ausschließen, sollten Sie entsprechende gleichwertige Ersatzstoffe wählen. Zum Beispiel wird ganze Kuhmilch durch Sojabohnen, Fisch - Hülsenfrüchte, Hüttenkäse ersetzt.

Entladen und Diät-Therapie

Eine Vielzahl von Diättherapie umfasst Entlastung und Diät-Therapie, verschrieben für schwere Formen der Krankheit (Kombination von Drogen-und polyvalenten Nahrungsmittelallergien, Asthma bronchiale und Fettleibigkeit, an Psoriasis und Ekzem). Es ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, aktiv Tuberkulose, Verletzungen der Funktionen von inneren Organen, Kindern und älteren Menschen.

Entladen und Diät-Therapie bei Asthmatikern beinhaltet Krankenhausaufenthalt des Patienten, um es zu Hause durchzuführen und ohne die Ernennung eines Arztes ist strengstens untersagt. Als Alternative können jedoch kurze Fastenkursen empfohlen werden, die in ihrer Wirksamkeit praktisch nicht unterlegen, aber in Bezug auf begleitende Komplikationen weniger gefährlich sind. Die Dauer solcher Kurse beträgt 3-7 Tage.

Hinweise

Erlaubte Produkte

In der Ernährung müssen unbedingt die ersten auf fettarmem Fleisch, Fisch und Gemüsebrühe hergestellten Speisen enthalten sein, die eine Mindestmenge an extraktiven Substanzen enthalten.

Für die zweiten Gänge wird fettarmes Rindfleisch, Kalb oder Kaninchen verwendet. Garnitur für den zweiten Gang wird empfohlen, aus Gemüse, Buchweizen, Graupen oder Haferflocken, Kartoffeln zu kochen. Zum Auftanken empfehlen sich hauptsächlich pflanzliche Öle (Sonnenblumen, Mais, Oliven), reichhaltig Omega-3 PUFA.

Bevorzugt wird gekocht, gedünstet oder gedämpft.

Was sollte eine Diät für Asthma bronchiale sein

Bronchialasthma ist eine Krankheit, die auf der Überempfindlichkeit des Körpers auf die ihn beeinflussenden Umweltfaktoren beruht.

Provokatoren von Angriffen können dienen als:

  1. Allergene;
  2. Infektion;
  3. stressige Bedingungen;
  4. erhöhte körperliche Aktivität.

Beginnt die Krankheit in einem frühen Alter, mit der richtigen Behandlung im Erwachsenen Zustand ist nicht mehr manifestiert.

Was ist der Zusammenhang zwischen Ernährung und Krankheit?

Bronchialasthma ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Bronchien, bei deren Entwicklung die genetische Veranlagung des Körpers für Allergien eine große Rolle spielt.

Asthma ist ein langfristiger Prozess, der zu Beginn der Entwicklung eine leichte Symptomatik aufweist.

Erstickungsanfälle können nicht nur durch Allergene, sondern auch durch eine besondere Erkrankung hervorgerufen werden.

Wenn es nach dem Essen Angriffe gibt, sagen sie über atopische (allergische) Form.

Lebensmittel sind in diesem Fall ein exogenes Allergen, ohne eine Prädisposition für Atopie und das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses im Bronchialbaum, sie verursachen keine Komplikationen der Krankheit.

Nahrungsmittelallergene sind starke Auslöser für die Entwicklung einer allergischen Reaktion.

Sie gelangen in den Magen-Darm-Trakt und tragen zur konstanten Produktion von Ig E und Eosinophilen - Ig E - abhängiger Art von Asthma bei.

Wenn das Allergen zuerst in den Körper eintritt, gibt es keine heftige Reaktion, nur IgE akkumuliert, Sensibilisierung des Organismus für das gegebene Produkt findet statt.

Bei wiederholter Aufnahme von Nahrung in den Trakt führt die Freisetzung von IgE zur Degranulation der Mastzellen, wodurch die Mediatoren der entzündlichen und allergischen Reaktion freigesetzt werden.

Histamin, Serotonin, Bradykinin - Mediatoren, Bereitstellung:

  • Krampf der glatten Muskelzellen in den Wänden der Bronchien;
  • Ödem der Schleimhaut im Bronchialbaum;
  • Entwicklung einer großen Menge von Schleimsekreten;
  • Okklusion der Bronchiallumensekretion.

Grundlegende zulässige Produkte

Allergenarme Lebensmittel:

  • fermentierte Milchprodukte:
  • Kefir;
  • Hüttenkäse;
  • Naturjoghurt;
  • fermentierte Frau;
  • mageres Fleisch gedünstet, fettarm:
  • Schweinefleisch;
  • Rindfleisch;
  • Hühnerfleischprodukte;
  • Fisch;
  • Brei;
  • Brot;
  • Gemüse:
  • Kohl;
  • Steckrübe;
  • Gurken;
  • Spinat;
  • Dill;
  • Zucchini;
  • Rüben;
  • Patisson;
  • verschiedene Grünpflanzen;
  • mageres Butter;
  • mageres Sonnenblumenöl;
  • getrocknete Früchte:
  • Pflaume;
  • Rosinen;
  • Äpfel;
  • Kompott aus getrockneten Früchten;
  • Abkochung von Hagebutten;
  • Tee;
  • Mineralwasser ohne Gas.

Gerichte mit hypoallergener Diät sollten sein:

  • mager;
  • fettarm,
  • gedünstet;
  • nicht geraucht;
  • mit einem geringen Gehalt an Gewürzen.

Die Produkte dieser Gruppe sollten die Hauptgerichte in der Patientenkarte machen, da sie nicht in der Lage sind, eine allergische Reaktion zu verursachen.

Produkte mit einem durchschnittlichen Allergengehalt:

  • fettes Fleisch:
  • Lamm;
  • Schweinefleisch;
  • Pferdefleisch;
  • Kaninchen;
  • Truthahn;
  • Früchte und Gemüse von heller Farbe:
  • Pfirsiche;
  • Aprikose;
  • Bananen;
  • Cranberry;
  • Brombeere;
  • rote Johannisbeere;
  • Wassermelonen;
  • Mais;
  • Erbsen;
  • grüner Pfeffer;
  • Bohnen;
  • Nachtschatten;
  • Hirse;
  • Roggen.

Die gelisteten Produkte sollten nur selten in die Ernährung aufgenommen werden und einen kleinen Teil der Ernährung ausmachen, da sie bei einer Einnahme in großen Mengen zur Sensibilisierung des Körpers und zur Entwicklung von Allergien führen können.

Verbotene Produkte

Angesichts der Tatsache, dass Lebensmittelprodukte Provokateure für die Entwicklung eines Bronchialanfalls sind, ist eine der wichtigsten Regeln bei der Behandlung von Asthma der Ausschluss von provokanten Allergenen aus einem Lebensstil. Das Essen sollte ohne den Einsatz von Allergenen gebaut werden.

Die Tatsache, dass man keine Allergie geben kann:

  1. Zitrusfrüchte - eines der stärksten Allergene:
  • Orangen;
  • Mandarinen;
  • Zitronen;
  • Limetten;
  1. Schokolade;
  2. Kuhmilch;
  3. Eier;
  4. Honig;
  5. Meeresfrüchte:
  • Fisch;
  • Roter Kaviar;
  • schwarzer Kaviar.
  1. Hühnerfleisch;
  2. Frucht:
  • Ananas;
  • Melone;
  • Brombeere;
  • Trauben;
  • Melone;
  • Persimone;
  • Granat;
  • Erdbeere;
  • Himbeeren;
  • Erdbeeren;
  • Brombeere.
  1. Kaffee.
  2. Nüsse.
  3. Gemüse:
  • Tomaten;
  • Sellerie;
  • Karotten;
  • Rübe.
  1. Senf;
  2. geraucht;
  3. salzig;
  4. gespickt;
  5. gebraten;
  6. in Dosen;
  7. aromatisierter künstlicher Joghurt;
  8. Rippen;
  9. Alkohol;
  10. Jujube.

Die aufgeführten Produkte müssen vollständig von der Ernährung des Patienten ausgeschlossen werden. Der Verbrauch dieser Produkte kann zu einem schweren Angriff führen.

Wenn der Patient keine Allergie gegen diese Produkte hat, aber eine allergische Reaktion auf andere Umweltfaktoren auftritt, dann sind diese Produkte in der Diät noch besser eingeschränkt, um das Immunsystem nicht zu provozieren.

Die Essenz der Diät für Asthma bronchiale

Hypoallergene Diät für Bronchialasthma ist die Verwendung von Produkten mit einer geringen Anzahl von Allergenen.

Bevor Sie das Menü zusammenstellen, sollten Sie einen Allergologen konsultieren und Haut-Dermatologie-Tests durchführen, um festzustellen, welche Nahrungsmittel Krampfanfälle verursachen.

Es ist unmöglich, die Probenahme selbstständig durchzuführen!

Allergene sind Substanzen, die unserem Körper fremd sind.

Da das Protein ins Blut gelangt, ist es ein Antigen für schützende Zellen, so dass Antikörper - IgE freigesetzt werden, was zu Allergien führt.

Der Körper fängt an, mit Proteinen zu kämpfen, so dass Nahrungsmittel, die viele Proteine ​​enthalten, für diejenigen, die an Allergien leiden, am gefährlichsten sind, unabhängig von der Art der Reaktion.

Es ist notwendig, den Kaloriengehalt und die Menge der täglich eingenommenen Nahrung zu beachten, da selbst allergenarme Nahrungsmittel mit häufiger Anwendung die Freisetzung von Antikörpern provozieren können.

Die Diät sollte lang sein, um die Krankheit vollständig zu kurieren.

Bronchialasthma beginnt in der Kindheit, so dass sich die Ernährung des Babys während seines aktiven Wachstums stark verändert.

Ein großer Fehler wird sein, den Rat des Kinderarztes zu ignorieren, bevor das Menü zusammengestellt wird, außerdem ist eine konstante Gewichtskontrolle und Überwachung durch den Arzt notwendig.

Diese Maßnahmen sind notwendig, um die korrekte Gewichtszunahme des Kindes zu überwachen.

In einem frühen Alter wachsen Kinder schnell, also müssen sie viel und viel Protein essen, um Zellen zu bauen und Organe zu entwickeln.

Unzureichende Nahrung und kalorienarme Nahrungsmittel stören die Entwicklung des Kindes, was zu körperlichen und geistigen Behinderungen des Babys führen kann.

Wenn Sie eine Krankheit besiegen wollen, bringen Sie das Kind nicht zum anderen, das gleiche schwere!

Merkmale der Ernährung bei erwachsenen Patienten

Bei Erwachsenen ist Bronchialasthma seltener als bei Kindern.

  1. Bei der Zubereitung einer Diät sollten nur zugelassene Produkte eingehalten werden;
  2. weniger Verwendung von Salz und Gewürzen;
  3. den Konsum von Kaffee- und Teegetränken begrenzen. Stattdessen ist es besser, Kräutertees und Abkochung von Hagebutten zu verwenden;
  4. Schließen Sie vollständig alkoholische Getränke von der Diät aus;
  5. Mit Vorsicht fügen Sie Produkte hinzu, die Phytonzide enthalten - sie sind in der Lage, Krampfanfälle auszulösen. Wenn Sie sie hinzufügen möchten, führen Sie zuerst die Temperaturbehandlung durch;
  6. Schwangere, die an Asthma leiden, sollten unter besondere Kontrolle genommen werden, da sie zu außergewöhnlichen Wünschen neigen, die zu Allergien führen können.

Nuancen der Ernährung bei Kindern

Diät für Asthma bronchiale bei Kindern sollte von einem Kinderarzt in Übereinstimmung mit dem Alter, Bedürfnisse und Wünsche des Kindes gemacht werden.

  1. Du kannst ein Kind nicht zwingen, mit Gewalt zu essen, um keinen Ekel vor dem Essen zu haben;
  2. Die stillende Mutter sollte auch ihre Ernährung überwachen, so dass Allergene nicht durch die Milch in das Baby gelangen;
  3. besondere Aufmerksamkeit sollte Kindern gewidmet werden, deren Eltern an allen Formen von allergischen Erkrankungen leiden, diese Kinder entwickeln häufiger Asthma;
  4. Bei der Einführung neuer Mischungen und Produkttypen sollte man mit kleinen Portionen beginnen, die Reaktion des Babys mehrere Tage beobachten. Wenn mehrere Tage keine Anzeichen einer Allergie auftreten, können Sie ein neues Produkt geben.
  5. zwischen neuen Produkten, die in die Diät eingeführt werden, sollte mehr als drei Tage sein;
  6. wenn man auf feste Nahrung umsteigt, sollte man der gleichen Regel folgen, das Baby langsam aus der Muttermilch entwöhnen;
  7. Kinder können eine pseudoallergische Reaktion erleben, wenn Symptome erst nach der ersten Fütterung des Produkts auftreten;
  8. Bei älteren Kindern ist es schwierig festzustellen, welches Produkt allergisch ist, daher sollten sie mit einem Allergologen getestet werden.

Vergessen Sie nicht die Qualität des Essens:

  1. Verwenden Sie nur frisches Essen zum Kochen.
  2. ausgeschlossen Dosenprodukte.
  3. Kinder geben nur natürliche Milch und vermeiden Zusätze.
  4. nicht aromatisierte Lebensmittel, können sie eine große Anzahl von Zusatzstoffen und Konservierungsstoffen haben.

Der Unterschied hängt von der Form ab

Patienten mit Bronchialasthma müssen die Zusammensetzung der Produkte gut untersuchen, die darin enthaltenen Substanzen können Krampfanfälle provozieren.

In Aspirinform

Der Angriff beginnt nach der Einnahme von Medikamenten mit Acetylsalicylsäure, aber einige Produkte können die Entwicklung eines Angriffs bei dieser Krankheit verursachen.

Es ist notwendig, die allgemeinen Regeln der Diät zu befolgen und provozierende Substanzen auszuschließen.

Substanzen, die zur Exazerbation führen:

  1. Tartrazin - Der Farbstoff, der Produkten und Arzneimitteln eine gelbe Farbe verleiht, ist ein petrochemischer Abfall (E102).

Es wird hinzugefügt zu:

Bei Asthma müssen Sie die aufgeführten Lebensmittel aus Lebensmitteln mit gelber Farbe ausschließen.

  1. in Lebensmitteln können auch Salicylate enthalten, so dass sie ausgeschlossen werden müssen:
  • Bier;
  • Alkohol;
  • Coca-Cola;
  • Kaffeegetränke;
  • Kräutertee;
  • Früchtetee;
  • Dosengemüse;
  • Dosenobst.

Allergische Form

Bei diesem Asthma kann ein Allergen ein beliebiger Umweltfaktor sein, daher müssen Sie die oben beschriebenen allgemeinen Regeln beachten. Wenn ein spezifisches Allergen gefunden wird, muss es von der Diät ausgeschlossen werden.

Video: Details der Krankheit

Ungefähres Menü

Wie man Essen zubereitet:

  1. der Fisch sollte gekocht oder gedünstet werden;
  2. Fleisch gekocht oder gedünstet;
  3. Suppen aus Gemüse auf fettarmem Fleisch;
  4. fettarme Arten von Milchprodukten;
  5. Eier in Form von Omelettes oder Weichkäses;
  6. Gemüse in beliebiger Form, ausgenommen frittiert;
  7. Saucen sind nur fettarm;
  8. Sie können Salate aus frischem Gemüse;
  9. dass das Essen nicht sehr frisch war, kann man Granatapfel- oder Zitronensaft hinzufügen;
  10. Der Brei sollte länger als gewöhnlich gekocht werden, Sie können ihn vor dem Kochen mahlen.

Menü:

  1. zum Frühstück gekochter Brei oder gekochtes Ei / Omelett, Tee, Pastete;
  2. für das zweite Morgen frisches grünes Gemüse;
  3. Mittags Suppe mit frischem Gemüse, auf der zweiten - Püree und mageres Fleisch oder Fisch, ein Salat aus frischem Gemüse, Kompott aus getrockneten Früchten oder Brühe von Wildrose;
  4. am Nachmittag Auskochen von Wildrose, Kompott aus getrockneten Früchten oder Gelee aus hypoallergenen Beeren und Früchten, Brioche;
  5. zum Abendessen Brei oder gekochtes Gemüse mit Fisch gedünstet oder Fleisch, Gemüse gedünstet, Tee;
  6. für das zweite Abendessen, kalorienarme Milchprodukte.

Wie Massage mit Asthma bronchiale zu tun? Die Technik wird nachstehend beschrieben.

Rezepte für Hilfe

Dampfkoteletts aus Fisch

Zutaten:

  • Fischfilets 100 g:
  • Brasse;
  • Hecht;
  • Karpfen;
  • Zander; Zander;
  • cod.
  • Milch 30g;
  • Laib 20g;
  • cremige kleine 4g;
  • Salz.

Wie man kocht:

  1. Fischfilets durch einen Fleischwolf ohne Haut und Knochen überspringen;
  2. mit einem in Milch getränkten Brot zu kombinieren;
  3. mischen
  4. Mischen Sie die Mischung durch einen Fleischwolf;
  5. Masse kneten;
  6. um Schnitzel zu bilden;
  7. dampfend;
  8. Mit geschmolzener Butter servieren.

Gemahlene Kartoffelsuppe

Zutaten:

  • Kartoffeln 160g;
  • Wasser 350 g;
  • Butter 8 g;
  • Ei ¼ Stücke;
  • Mehl 6 g;
  • Grün 6g.

Wie man kocht:

  1. Die geschälten Kartoffeln kochen.
  2. Die Brühe wird durch Gießen in eine andere Pfanne konserviert.
  3. Wischen Sie die Kartoffeln durch ein Sieb.
  4. Trocknen Sie das Mehl im Ofen und mischen Sie es mit 40 g frittierter Soße.
  5. Mischung vermischen und abtropfen lassen.
  6. Die restlichen Kartoffeln werden mit der Sauce vermischt.
  7. Fügen Sie rohes Ei hinzu.
  8. Fügen Sie das Öl hinzu.
  9. Rühre die Mischung um.
  10. Kochen Sie es.
  11. Vor dem Servieren mit Grün bestreuen.

Sorgen über Kurzatmigkeit bei Asthma bronchiale? Was zu tun ist, lesen Sie hier.

Wie wird die Differentialdiagnose von Bronchialasthma durchgeführt? Klicken Sie auf das Los.

Brühe mit Fleischbällchen

Zutaten:

  1. Rindfleisch 250 g.
  2. Fettarme Brühe 2,5 Liter.
  3. Salz.
  4. Die Grünen.

Wie man kocht:

  1. Führen Sie das Fleisch durch einen Fleischwolf.
  2. Fügen Sie Salz hinzu.
  3. Fügen Sie zwei Esslöffel kaltes Wasser hinzu.
  4. Rühre die Mischung um.
  5. Form Fleischbällchen.
  6. In kochende Brühe eintauchen.
  7. Nimm die Fleischbällchen heraus.
  8. Auf den Teller legen.
  9. Gießen Sie die Brühe.
  10. Sprinkle die Grüns.

Kämpfe mit Bronchialasthma, halte Diät und sei nicht krank!

Diät für Allergien und Asthma

Leider kennen viele von uns eine solche Erkrankung wie Bronchialasthma. Mit der Entwicklung der Industrie und verschiedener Industrien schwächt sich das Immunsystem des Körpers und gibt bestimmte Fehler. Infolgedessen gibt es solch eine Krankheit wie eine Allergie, und dagegen ist ein Bronchialasthma. Diese Krankheit hat viele Arten, die wir heute betrachten werden und versuchen, eine korrekte Diät für jeden von ihnen zu machen.

Was ist Asthma und seine Ursachen?

Bronchialasthma ist chronisch. Diese Krankheit ist durch eine Entzündung der oberen Atemwege mit häufigen Erstickungsanfällen und Husten gekennzeichnet. Asthma verursacht am häufigsten allergische Erkrankungen. Unter den Gründen sind die folgenden:

  • Nahrungsmittelallergie;
  • Pollinosis;
  • Allergie gegen Pilzsporen;
  • Wolle von Katzen;
  • Haushaltsstaub;
  • Zecken und andere Parasiten.
  • Kontaminierte Luft;
  • Tabakrauch;
  • Deodorants und Parfüms;
  • Arzneimittel;
  • Virale und bakterielle Infektionen;
  • Haushalts-Chemikalien.

Vererbung nicht vergessen. Auch der psychische Status ist nicht unwichtig. Symptome von Asthma sind bei Menschen, die in einem erhöhten emotionalen Zustand und Stress sind. Häufiger Herzschlag ruft eine Schwellung der Schleimhäute hervor. Die Krankheit kann mit mechanischer Beschädigung der Brust auftreten.

Symptomatologie

Um das Auftreten von Asthmaanfällen zu antizipieren, können folgende Gründe vorliegen:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Tachykardie;
  • Halsschmerzen;
  • Schwellung der Schleimhäute von Nase und Augen;
  • Rötung des Gesichts.

Die Erstickungsanfälle und Husten treten in der Regel nachts auf. Der Patient wird zu unruhig und reizbar. Solche Angriffe können bis zu sechs Stunden dauern.

Wie man mit Asthma isst?

Bronchialasthma manifestiert sich durch Anfälle mit regelmäßiger Periodizität. Und es ist sehr wichtig, sich an eine spezielle Diät zu halten, um die Remissionszeit zu verlängern und Ihren Zustand zu erleichtern. Die richtige Ernährung hilft, die Immunität zu stärken, Entzündungen zu beseitigen, die Empfindlichkeit der Schleimhäute wiederherzustellen. Die Vorgänger der modernen Medizin empfahlen, eine allgemeine hypoallergene Diät zu beachten, ausgenommen die folgenden Nahrungsmittel:

  • Hühnereier;
  • Kuhmilch;
  • Honig, Schokolade;
  • Fettes Fleisch;
  • Zitrusfrüchte;
  • Geräuchertes Fleisch;
  • Akut und salzig;
  • Meeresfrüchte;
  • Beeren und Früchte sind rot;
  • Nüsse.

Aber diese Art von Diät ist zu verallgemeinert und kann nicht von einer bestimmten Tonhöhe von Asthma gerettet werden. Daher haben moderne Ärzte eine Vielzahl von Ernährungsregeln entwickelt, mit der spezifischen Form und Ursache der Krankheit. Wenn der Zustand des Patienten nicht durch andere Krankheiten als diese belastet wird, sollte man sich an diese Diät halten:

  • Begrenzen Sie sich in Salzaufnahme;
  • Iss einen Bruchteil;
  • Überessen Sie nicht;
  • Nach 19:00 Uhr ist das Essen verboten.

Wenn ein Patient Asthma auf dem Hintergrund von Nahrungsmittelallergien hat, ist es notwendig, das Produkt-Allergen aus der Diät und sorgfältig auszuschließen, um Produkte von moderater Allergenität zu essen.

Bronchialasthma auf einem Hintergrund des Heuschnupfens

In diesem Fall ist es wichtig zu wissen, welche Pollen Pollen sind. Um Asthmaanfälle aufgrund von Heuschnupfen zu vermeiden, müssen Sie wissen, welche Allergene zu entsorgen sind:

  • Melone;
  • Samen;
  • Wassermelone, Zucchini;
  • Aubergine;
  • Senf;
  • Balsamico-Tinkturen;
  • Gewürze und Kräuter.
  • Nüsse;
  • Äpfel, Birnen, Pfirsiche;
  • Aprikosen, Kirschen, Pflaumen;
  • Petersilie, Sellerie;
  • Karotte;
  • Birkensaft.
  • Backwaren;
  • Kwas, Bier;
  • Makkaroni Produkte;
  • Haferflocken, Reis, Weizen, Mais;
  • Kaffee, Kakao.

Es ist erwähnenswert, dass einige Produkte nach der Wärmebehandlung ihre allergenen Eigenschaften verlieren. Und in einigen Fällen können Asthmaanfälle Gerüche und Aromen des Kochens von der Liste verbotener Nahrungsmittel verursachen.

Diät mit "Aspirin" Asthma

Bei dieser Art von Anfällen sollte der Patient die Einnahme von Aspirin (Ibuprofen, Ketoprofen, Diclofenac, Tolmetin) abbrechen. Es ist auch verboten, verschiedene Farbstoffe zu verwenden, die in der Zusammensetzung vieler Süßwaren enthalten sind. Es ist unzulässig, gebratene, fetthaltige Lebensmittel, Konserven und geräuchertes Fleisch zu essen. Es ist notwendig, die Diät mit frischem Obst und Gemüse wie Orange, Zitrone, Johannisbeere, Karotten, Kohl, Sellerie zu sättigen, um das Niveau von Vitamin C und Beta-Caroatin im Körper aufzufüllen. Die Verwendung von Nüssen, Alkohol und Bier gilt als unzulässig. Mit besonderer Sorgfalt essen Sie Melonen, Gurken und Tomaten.

Es ist notwendig, die Aufnahme von Salicylsäure zu reduzieren. Es ist in großen Mengen in Kaffee, Tee, Minze, Jasmin, Coca-Cola gefunden. Aber seine Mindestmenge ist in Äpfeln "Golden", Bananen, Knoblauch, Kohl, Avocado, Rote Bete, grüner Salat, Kartoffeln. Von den Gewürzen sind Petersilie, Koriander, Sellerie erlaubt.

Welche Art von Diät sollte ich bei Asthma einhalten?

Es wurde festgestellt, dass der Anfall von Bronchialasthma häufig durch die Aufnahme von fremdem Protein entsteht. Daher muss das Protein in dem täglichen Menü einer Person, die an dieser Krankheit leidet, in einer begrenzten Anzahl enthalten sein. Einige Patienten sind sogar gegenüber jenen Produkten überempfindlich, in denen Komponenten pflanzlichen Ursprungs vorhanden sind.

Hypoallergene Diät für Asthma bronchiale

In Gegenwart von Pollen-Bronchialasthma kann ein Anfall bei der Verwendung von Getreide enthaltenden Produkten auftreten. Aber die Gerichte, die die vorläufige kulinarische Verarbeitung (Brei) passiert haben, sind in den meisten Fällen nicht von der Speisekarte ausgeschlossen.

Patienten, die auf Aspirin allergisch sind, müssen Sie die Produkte, in deren Zusammensetzung es gibt verschiedene Ergänzungen geben. Es ist verboten, Süßigkeiten zu essen, die gelben Farbstoff Tatrazin enthalten. Solche Menschen sind kontraindiziert und Getränke, die auf der Grundlage von Essenz künstlicher Herkunft gemacht werden.

Patienten sollten keine Fischprodukte essen, die Natriumbenzoat enthalten. Verwenden Sie in Russland keine Salizylsäure als Nahrungsergänzungsmittel. Aber diese Substanz in einer kleinen Konzentration ist in einigen Obst und Gemüse vorhanden. Menschen, die auf Salicylsäure überempfindlich sind, können Bronchospasmen entwickeln, wenn sie verwendet werden.

Hypoallergene Ernährung für Asthma bronchiale bei Kindern sollte streng sein. Von der Diät sind Produkte, die Histamin enthalten, ausgeschlossen. Diese Substanz ruft oft das Auftreten einer allergischen Reaktion hervor. Einige Sorten von Hartkäse, Brühwurst, geräucherte Produkte sind reich an Histamin. Ein großer Teil dieser Substanz ist in Sauerkraut enthalten. Diese Produkte sollten von Kindern nicht einmal während der Remission verwendet werden.

Bedeutung einer Diät für Asthma bronchiale

Ärzte empfehlen, Gerichte für ein Paar zu kochen, sie im Ofen zu backen. Einige Produkte müssen vorbehandelt werden: Die Kartoffeln sollten mindestens 12 Stunden vor dem Kochen eingeweicht werden, und die Grütze sollte für 2 Stunden im Wasser gelassen werden.

Diät mit Asthma bronchiale hilft, Immunität zu stärken, den Entzündungsprozess im Körper zu reduzieren, die Empfindlichkeit der Bronchialschleimhaut wiederherzustellen.

Wir müssen die Produkte, die Oxalsäure enthalten, aufgeben. Unter dem Verbot fallen und Getränke, die eine erhöhte Erregbarkeit verursachen (starker Kaffee, Alkohol).

Sie sollten nicht auf Ihre Gesundheit sparen, müssen Sie qualitativ hochwertigen und teuren Kaffee kaufen. Hersteller von preiswerten Produkten fügen dem Produkt häufig schädliche Zusätze hinzu. Kaufen Sie nicht und kleine Tüten Kaffee: zu einem edlen Getränk hat er nichts zu tun.

Bei Asthma bronchiale müssen Sie die Aufnahme von Speisesalz begrenzen. Der Patient sollte von seiner Diät eingelegtes Gemüse, salzige Nahrungsmittel ausschließen.

Sie müssen auf die Größe der Portion achten. Überessen führt zu einer Dehnung des Magens, erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Anfalls von Asthma bronchiale. Es wird nicht empfohlen, vor dem Schlafengehen zu essen.

In den meisten Fällen muss der Patient die Aufnahme von Kohlenhydraten nicht einschränken. Im Falle des schweren Verlaufes der Erkrankung, der Senkung der Glukosetoleranz, der langdauernden Nutzung gljukokortikosteroidow, ist nötig es die Mehlprodukte, die Teigwaren mit den frischen Früchten und den Säften zu ersetzen.

Laut Spezialisten muss der Patient eine ausreichende Menge an Flüssigkeit trinken. Aber mit dem Auftreten von schweren Ödemen, Verletzung der Blutzirkulation im Körper, wird empfohlen, nicht mehr als 1 Liter Flüssigkeit zu trinken. Bei dieser Diät sollten unbedingt Milchprodukte vorhanden sein. Sie enthalten Calcium- und Kaliumsalze. Milchprodukte haben antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Bei einer leichten Form von Bronchialasthma ist es erlaubt, alkoholarme Getränke in kleinen Mengen zu verwenden.

Menschen, bei denen Bronchialasthma diagnostiziert wurde, ist eine Diät wichtig. Aber vergiss nicht, dass Essen geteilt werden sollte. Sie müssen mindestens fünf Mal am Tag essen. In Ermangelung von Kontraindikationen können Sie Entladen Tage arrangieren. Zu dieser Zeit wird empfohlen, nur schwach zertifizierten Tee zu trinken. Der durchschnittliche tägliche Energiewert sollte 2230 kcal nicht überschreiten.

Späteres Abendessen ist nicht erwünscht. Das letzte Mal wird empfohlen, nicht später als ein paar Stunden vor dem Schlafengehen zu essen.

Ungefähres Menü für jeden Tag

Wenn einem Patienten eine Diät für Asthma Bronchial verordnet wird, kann er sich an dieses Menü halten:

  • Am Morgen sollten Sie 100 Gramm Fleischpastete, 200 Gramm Buchweizengrütze essen. Essen sollte mit Tee gewaschen werden.
  • Das zweite Frühstück besteht aus mehreren frischen Äpfeln.
  • Für das Mittagessen müssen Sie Suppe aus Gemüse, 200 Gramm Kartoffelpüree, 100 Gramm gekochtes Fleisch kochen. Ergänzen, gekocht aus getrockneten Früchten, wird das Essen ergänzen.
  • Bei einer morgendlichen Zwischenmahlzeit sollten 200 ml Brühe einer Heckenrose trinken.
  • Am Abend können Sie Karotte Zrazy essen, 100 Gramm gekochter Fisch. Das Essen wird mit etwas gekochtem Tee gewaschen.
  • Vor dem Zubettgehen wird empfohlen, 200 ml Kefir oder ein anderes Sauermilchgetränk zu trinken.

Für einen Tag darf nicht mehr als 300 Gramm Brot gegessen werden. Bei Bronchialasthma sollten Vitamin-Mineral-Komplexe mit den Vitaminen B, C und E eingenommen werden. Diese Substanzen wirken antioxidativ auf den Körper des Patienten.

Liste nützlicher Produkte

Bei dieser Krankheit sollten Sie folgende Lebensmittel essen:

  • Äpfel. Sie enthalten eine große Menge Pektin. Aus Äpfeln können Sie ein leckeres Püree zubereiten, mit anderen Produkten im Ofen backen.
  • Gemüse. Dank Karotten, Gemüsepaprika, Tomaten, Grünzeug steigt die Immunität einer Person. Dieses Gemüse enthält viel Beta-Keratin und Selen. Sie wirken allgemein stärkend auf den Körper.
  • Getreide. Sie sind eine Quelle von Vitamin E.
  • Yoghurts, die keine Zusätze enthalten, versorgen den Körper mit Kalzium und Zink.
  • Fettarmes Fleisch. Sie sind reich an einer solchen Substanz wie Phosphor. Ein solches Fleisch enthält nützliche Ballaststoffe.
  • Hühnerleber. Dieses Produkt ist reich an Vitamin B12. Es verbessert den Zustand des hämatopoetischen Systems, der Schilddrüse. Das Produkt kann von kleinen Kindern gegessen werden. Hühnerleber ist nicht für Menschen mit hohem Cholesterin empfohlen.
  • Weizenbrot. Es enthält eine große Menge an Zink. Weizenbrot erhöht die Widerstandskraft des Körpers gegen Allergene.

Wie kann man die Wahrscheinlichkeit eines Asthmaanfalls reduzieren?

Bevor Sie diese Empfehlungen anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Grundlegende Tipps für Asthma bronchiale:

  1. Sie können ein paar getrocknete Feigen in der Nacht einweichen, sie müssen während des Tages gegessen werden.
  2. Es wird empfohlen, in die Diät Ingwersaft, Ingwertee einzubeziehen.
  3. Bei Bronchialerkrankungen können Sie dieses Rezept verwenden: 10 Knoblauchzehen pour 0,3 Liter Milch. Die Mischung wird angezündet, sie muss mindestens 15 Minuten gekocht werden. Dann muss die resultierende Brühe gefiltert werden, es sollte drei Mal am Tag die Hälfte des Glases getrunken werden. Die Dauer des Kurses beträgt mindestens fünf Tage.
  4. Um den Zustand des Patienten zu erleichtern, wird auch eine Abkochung von Leinsamen verwendet: Gießen Sie 5 Gramm feingehackten Samen mit 200 ml kochendem Wasser. Das Mittel wird mindestens 20 Minuten lang gekocht, dann muss die Brühe filtriert werden. Er wird zweimal täglich 50 ml getrunken.
  5. Bei Bronchien können Sie eine Tinktur aus Tannenzapfen nehmen. Es hat entzündungshemmende, schleimlösende und antiseptische Eigenschaften. Mit der Verwendung von Kiefer Tinktur, eine Person Immunität steigt, der Körper von Toxinen gereinigt wird, wird der Prozess der Evakuierung von Sputum beschleunigt. Die Zubereitung sollte wie folgt vorbereitet werden: 100 Gramm Tannenzapfen werden in 400 ml Alkohol gegossen. Die Mischung muss für mindestens 10 Tage infundiert werden, dann muss sie gefiltert werden. Nehmen Sie 5 ml der Droge zweimal täglich ein.

Wenn bei einem Patienten Bronchialasthma diagnostiziert wurde, sollte die Diät von einem kompetenten und hochqualifizierten Arzt durchgeführt werden. Er wird in der Lage sein, die individuellen Eigenschaften des Patienten zu berücksichtigen.