Search

Wie Diathese bei Säuglingen zu behandeln

Auf dem Wort "Diathese" haben viele Eltern ein Bild von einem Kind mit roten Wangen im Kopf, und oft meinen wir, dass es eine Allergie ist. Es ist jedoch falsch zu sagen, dass Diathese und Allergie Synonyme sind, weil dies unterschiedliche Konzepte sind.

In diesem Artikel werden wir betrachten, was ist die Behandlung von Diathese bei Säuglingen, ihre wichtigsten Prinzipien und Richtungen. Bevor jedoch therapeutische Maßnahmen diskutiert werden, ist es notwendig, die Ursachen der Diathese zu verstehen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Arten davon, und jede hat ihre eigenen Besonderheiten der Behandlung. Beginnen wir vielleicht mit einer Erklärung des Begriffs selbst.

Das Konzept der Diathese

Im Griechischen bedeutet der Begriff, den wir interessieren, "Prädisposition, Neigung". Kleine Kinder werden durch viele Merkmale vererbt, zum Beispiel eine Neigung zu allergischen Erkrankungen, eine Neigung zu Atemwegsinfektionen usw.

Das heißt, wenn der Arzt sagt, dass das Kind eine Diathese hat, ist es keine Diagnose oder ein Symptom der Krankheit, sondern eine Aussage, dass das Baby anfälliger für bestimmte Krankheiten ist als seine Altersgenossen.

Die Entwicklung dieser Krankheiten betreffen, natürlich, nicht nur Genetik, sondern auch eine Vielzahl von externen Faktoren wie Lebensstil, schwangere Frauen, der lokale Umgebung, die Qualität von eßbaren Produkten, das Wasser zum Schwimmen genutzt und auch den Krümel der psychologischen Situation in der Familie.

Über die Arten der Diathese und ihre Ursachen

Es gibt 3 Arten von Diathesen:

  1. Exsudativ-Katarrhal. Dies sind alles sichtbare Manifestationen der Hautallergie bei 3 Monate alten Babys und Kindern bis zu 2 Jahren. Wir werden hauptsächlich über seine Behandlung sprechen, da fast immer von Diathese gesprochen wird, allergische Dermatitis.
  2. Nervös-arthritisch. Es tritt in emotionalen Menschen mit einer mobilen Psyche auf. Kinder mit dieser Form der Diathese leiden oft unter dem Aceton-Syndrom.
  3. Lymphatisch-hypoplastisch. Lymphonodesen sind oft vergrößert, das Kind ist mehr als gewöhnlich an ARVI und ARD erkrankt.

Die Gründe für eine Prädisposition für eine bestimmte Krankheit können unterschiedlich sein, aber die wichtigsten sind wie folgt:

  • Missbrauch von Allergenprodukten durch die Mutter während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • chronische Erkrankungen der Schwangeren, Einnahme von Antibiotika, Toxikosen;
  • künstliche Fütterung eines Säuglings, frühzeitiger Beginn der Ergänzungsfütterung;
  • geschwächte Immunität des Babys.

Symptome

Die ersten Symptome sehen wir in der Regel auf der Haut, aber dies ist das Ergebnis der Arbeit des Allergens im Inneren. Rötung kann in Form von Urtikaria sein, die den Körper mit kleinen blass rosa Blasen mit unerträglichen Juckreiz bedeckt. Ein charakteristisches Merkmal - leuchtend rote Wangen, dicht, mit der Bildung von Krusten. In den Falten gibt es oft Windelausschlag, die Haut ist schuppig, sie wird nass oder zu trocken.

Im Inneren gibt es auch Veränderungen: Die Magen-Darm-Schleimhaut ist betroffen, was Bauchschmerzen, Übelkeit, Aufstoßen, Durchfall verursacht. Und natürlich führt dieser Zustand zu ruhelosem Verhalten des Kindes, Appetitlosigkeit, oberflächlichem Schlaf.

Behandlung

Die Heilung der Diathese ist nicht so einfach. Oft werden die Zeiten der Remission (Erleichterung) durch neue Rückfälle ersetzt und können so für ein oder zwei Jahre fortgesetzt werden. Daher sollte die Behandlung umfassend sein, und umfassen nicht nur die Einnahme von Medikamenten, sondern auch Veränderungen in der Ernährung der stillenden Mutter, das Baby (wenn es bereits auf ergänzende Lebensmittel ist). In einigen Fällen müssen Sie Dinge loswerden, die Ihnen in der Wohnung sehr am Herzen liegen, die Haushaltschemie verändern oder Ihre Lebensweise neu überdenken. Betrachten Sie alles in der richtigen Reihenfolge.

Ernährung für Mama und Baby

Obwohl wir keine Anhänger an eine stillende Mutter auf eine strenge Diät seit den ersten Tagen des Lebens die Krümel, aber im Fall von diateznogo Ausschläge und Entwicklung von Neurodermitis bei Säuglingen schwere Einschränkungen in der Ernährung in der akuten Periode sitzen würden, sind von wesentlicher Bedeutung.

Mom wird empfohlen, die Verwendung von Wasserbrei und Crackern, Mary's Cookies zu begrenzen und auf die Reaktion des Babys zu schauen. In die Bereitstellung von Erste Hilfe gehören auch tägliche Babybaby in der Infusion von Turns, Kamille, Salbei. Manchmal ist es ratsam, Lotionen mit Furatsilinom oder Soda, Stärke Schalen zu machen.

In einer Zeit, die Nahrungsmittelproduktion Konservierungsstoffe verwendet wird, Antibiotika, verschiedene Nahrungsergänzungsmittel, und Obst und Gemüse ist mit Chemikalien verarbeitet, kann eine allergische Reaktion auf etwas, auch auf Produkte mit der Bezeichnung „genehmigt von Kinderärzten des Landes.“ Besonders provozieren Allergie Süßigkeiten, Wurstwaren, geräucherte Produkte.

Wie kann die Allergenität von Produkten reduziert werden? Hier sind einige Empfehlungen:

  • versuche weniger frittiert zu essen, besser kochen für ein Paar, im Ofen backen oder kochen;
  • beim Kochen von Fleisch schmilzt die Primärbrühe immer in 10-15 Minuten;
  • Getreide muss vor der Zubereitung gewaschen werden, getrocknete Früchte vor Gebrauch in Wasser einweichen;
  • seien Sie nicht faul, die Zusammensetzung der fertigen Produkte zu lesen, und achten Sie auch auf ihre Verfallsdaten.

Köder Baby - das ist ein separates Thema. Es ist sehr wichtig, dass das Kind die ersten sechs Monate ausschließlich beim Stillen ist. Und zu beginnen, sich mit dem Erwachsenenleben vertraut zu machen, empfehlen mit den hypoallergenen Gemüsepürees (von der Zucchini, der Kartoffel, dem Blumenkohl). Wenn Kinder zu Allergien neigen, empfiehlt es sich, im ersten Lebensjahr nicht mit exotischen Früchten zu experimentieren. Um ein neues Produkt einzuführen, sollte schrittweise und nur einmal pro Tag sein. Dies ist notwendig, um zu verstehen, worauf der Körper mit Hautausschlägen reagierte.

Besonders vorsichtig in die Ernährung eines Säuglings eingeführt werden Lebensmittelallergene: Honig, Eigelb, rotes und orangefarbenes Gemüse und Obst. Die Grundregel: eine kleine Menge "potenzielles Allergen" und je später desto besser.

In Bezug auf das Stillen spielt es eine der führenden Rollen im Kampf gegen die Diathese. Frühe Anwendung an der Brust trägt zur frühen Bildung einer gesunden Darmflora und starker Immunität bei. Wenn es notwendig ist, das Baby mit einer Mischung zu ergänzen oder komplett auf künstliche Ernährung umzustellen, ist es wichtig, bei der Auswahl einer Mischung einen verantwortungsvollen Ansatz zu wählen, so dass es keine allergische Reaktion auslöst. Es gibt spezielle Formeln für Sojaprotein, Hydrolysate oder Sauermilch.

Pflege des Neugeborenen

Pflege für Neugeborene ist darauf ausgerichtet, ihre lebenswichtigen Bedürfnisse zu befriedigen, und auch, damit sich das Baby wohl fühlt. Die Pflege umfasst Folgendes:

  • Regelmäßiges und rechtzeitiges Waschen des Kindes nach dem Wasserlassen und Defäkieren.
  • Baden Sie jeden Tag. In diesem Fall sollten Sie über die Qualität des Wassers nachdenken: Ist es zu viel Chlor darin, trocknet es und reizt die Haut des Babys? Vielleicht zum Baden und Waschen muss man Wasser kochen oder Filter einbauen.
  • Schneiden Sie Ihre Nägel nach Bedarf.
  • Begrenzen oder ersetzen Sie Reinigungsmittel, Waschpulver. Manchmal, um Diathese bei einem Säugling zu heilen, müssen Sie komplett auf ein Kind hypoallergen Waschmittel Pulver wechseln oder Dinge mit Haushaltsseife waschen.
  • Wechseln Sie oft Kleidung und Bettwäsche. Bei allergischer Dermatitis wird empfohlen, alle Krümel zu bügeln. Es ist wichtig, dass die Kleidung aus natürlichen Materialien besteht. Achten Sie auf die Zertifizierung von Spielzeug: Was sie sind, als gemalt.
  • Befreien Sie sich von Haushaltsallergenen: alte Decken, Plüschtiere, Teppiche, schwere Vorhänge - all das dient als Staubsammler. Manchmal müssen wir Tiere leider in gute Hände legen.
  • Trage das Baby nicht zu sehr. Manifestationen der Diathese im Baby werden verstärkt, wenn es überhitzt und schwitzt. In diesem Fall verliert das Kind Flüssigkeit durch die Haut und mit dem Urin werden weniger Allergene ausgeschieden.

Was du dir merken musst:

  • Allergische Reaktionen werden häufig auf Arzneimitteln gefunden. So enthalten die Medikamente in Form von den Sirupen in der Regel die Farbstoffe, die Süßstoffe, die Geschmacksstoffe, deshalb ihre Anwendung für die Kinder, die anfällig für die Allergien sind, wird mit der Vorsicht verschrieben.
  • Das Vorhandensein von Verstopfung kann eines der Anzeichen einer Allergie sein und auch seine Manifestationen verstärken. Daher können schwierige Defäkationsaktionen nicht ignoriert werden. Das Problem wird mit Hilfe von Glycerin Suppositorien, sicheren Abführmitteln und Korrektur der Darmflora gelöst.
  • Es ist äußerst wichtig, dass ein Kind kühle, feuchte Luft einatmet und die Immunität durch Verhärtung stärkt.

Medikationstherapie

Der Pharmamarkt ist mit allen möglichen Mitteln ausgestattet, die helfen, die Diathese bei Säuglingen zu Hause zu behandeln. In der Phase der Exazerbation ist es wichtig, sie umfassend zu behandeln. In der pädiatrischen Praxis werden diese Gruppen von Drogen verwendet:

Antihistaminika

Ein Medikament, das die Wirkung von Histamin-Rezeptoren blockiert (es ist, wenn sie das Allergen im Körper treffen, verursachen Schwellungen, juckende Haut, Rötung), Antihistaminikum genannt.

Kleine Kinder oft verschrieben Tropfen oder Sirupen Cetirizin (Zodak, Tsetrin, L-MEZ), Desloratadin (Alergomaks, Lourdes, Eden Erius) dimetindenom (Fenistil Tropfen). Auch in der Pädiatrie Tabletten Suprastin verwendet, wo die minimale Einzeldosis mit ¼ Tabletten beginnt.

Immunmodulatoren

Was die Mittel aus dieser Gruppe angeht, so kamen die Ärzte nicht auf einen Nenner. Viele von ihnen glauben, dass ein bereits unreifes Immunsystem nicht zusätzlich belastet werden muss. Wer weiß, was Autoimmunprozesse als Reaktion auf diese Medikamente im Körper auslösen können.

Probiotika bedeutet

Diathese wird in der Regel von Verstopfung und Dysbiose begleitet. Daher kann ein Arzt, um die Arbeit des Darms zu korrigieren, Medikamente mit Lacto- und Bifidobakterien in das Behandlungsschema aufnehmen. Unter ihnen: Hilak, Lineks, Bifiform, Normobakt und andere.

Sorbentien

Dies sind Stoffe, die sich im Darm mit Allergenen verbinden und diese aus dem Körper entfernen. Sorptionsmittel als Entgiftungsmittel werden während der Exazerbationszeit der Diathese verschrieben. Die bekanntesten von ihnen sind Aktivkohle, Polyphepan, Enterosgel, Polysorb.

Beruhigend bedeutet

Unerträgliches Jucken macht das Kind launisch, begründet daher die Ernennung von Beruhigungsmitteln pflanzlichen oder homöopathischen zum Beispiel Nervoheel oder Bad mit einer Abkochung von Baldrian.

Lokale Behandlung

Wie man Diathese bei Säuglingen nach außen wirksam behandelt? Es gibt eine einfache Regel: nass - trocken, trocken - befeuchten.

Bäder und Lotionen

Also, um das Einweichen Ekzem zu trocknen in einem Bad mit einer gut verdünnten Lösung von Kaliumpermanganat ist geeignet. Sie können ein Stärkebad machen. Um dies zu tun, 2 Esslöffel Stärke in ¼ Tasse Wasser bei Raumtemperatur auflösen, und dann gießen Sie die Mischung 2 Tassen kochendem Wasser. Die resultierende Kissel wird mit Badewasser in das Bad gegeben, die empfohlene Zeit für die Einnahme beträgt 10-15 Minuten.

Bei Windeldermatitis ist nicht nur notwendig, um die Haut zu trocknen, sondern auch Juckreiz, Entzündung zu entfernen. Daher ist Baden in der Infusionsserie Kamille, Salbei angeraten. Nach dem Baden wird die Haut des Babys mit einem Handtuch getränkt und mit pflanzlichem oder Babyöl gefältelt.

Als Lotion für die Entfernung von Juckreiz und lokalen Entzündungen verwenden Sie Soda (1 Teelöffel für ein Glas abgekochtes Wasser) und Furacilin (½ Tabletten lösen sich in einem Glas warmen Wasser). In Lösung angefeuchteter Wattestäbchen wird für eine Weile auf den entzündeten Bereich aufgetragen und regelmäßig in Lösung benetzt.

Salben und Cremes

Von OTC-Salben kann erwähnt werden:

  • Fenistil Gel (enthält eine antiallergische Komponente);
  • Bepantin Salbe / Creme - hat eine wundheilende Wirkung durch Dexpanthenol;
  • Desitin - trocknet die Haut aufgrund der Anwesenheit von Zinkoxid darin aus.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Salben nicht immer funktionieren. Nicht weil sie schlecht sind, sondern weil Eltern sie oft für andere Zwecke verwenden oder versuchen, die vernachlässigte Dermatitis mit nur einer Salbe zu heilen, wobei sie vergessen, dass Allergene drin sind.

Die folgende Gruppe von externen Medikamenten hilft, die anhaftende bakterielle Infektion auf der Haut zu bekämpfen:

  • Levomekol;
  • Pulver Xeroform;
  • Liniment (Salbe) von Vishnevsky.

Eine andere Gruppe von Medikamenten sind natürlich Kortikosteroide, Hormone. Sie bewältigen verschiedene Arten von Diathesen perfekt, werden aber nur von einem Arzt und nur für kurze Zeit verschrieben. Solche Cremes haben eine Liste von Kontraindikationen und Altersbeschränkungen. Vertreter: Celestoderm, Advantan, Elokom.

Volksmedizin für Diathese

Im Internet finden Sie viele Methoden der Folk Behandlung von Diathese, aber, so scheint es, wenn wir über die Behandlung von Babys sprechen, werden nicht alle von ihnen tun. Betrachten Sie die harmlosesten von ihnen:

  • Die Eierschale wird getrocknet, auf einer Kaffeemühle gerieben und mit einer kleinen Menge Zitronensaft vermischt. Es ist klar, dass die Eier vorher gewaschen werden müssen, da sonst die Gefahr einer Salmonelleninfektion besteht.
  • Schwarzer Rettich-Saft. Das Kind beginnt allmählich, zuerst um 1 Tropfen, täglich die Dosis von 1-2 Tropfen auf einen Esslöffel täglich zu erhöhen.
  • Wurzeln von Löwenzahn, gehackt, gießen Sie einen Teelöffel kochendes Wasser und bestehen Sie für 2 Stunden, nach dem die Infusion strapazieren und ¼ Tasse 3 mal täglich vor den Mahlzeiten geben.

Außerdem, aus der Diathese befreien sich von den Tinkturen des Lorbeerblattes, der Schnur, der Rinde des Schneeballs, des Grases des Veilchens dreifarbig, der Wurzel der Klette. Aber auch die Behandlung mit Volksmedizin ist besser mit einem Arzt abgestimmt.

Bewertungen

So lernten wir die Antwort auf die Frage, was zu tun ist, wenn ein Baby eine Diathese hat. Daran erinnern, dass die Behandlung umfassend und angemessen sein sollte. Zuerst müssen Sie Ihren Lebensstil, Ihre Ernährung analysieren und sicher sein, einen Arzt aufzusuchen. Dann wird die Diathese nicht viel Ärger verursachen.

Diathese bei Neugeborenen und Säuglingen

Viele Eltern sind bei einem Säugling mit Diathese konfrontiert. Und um einem Kind helfen zu können, mit diesem unangenehmen Zustand fertig zu werden, muss man verstehen, warum Diathese auftritt, wie man es behandelt und ob es verhindert werden kann.

Was ist das?

Diathese bezieht sich auf solche individuellen Eigenschaften des Babys, aufgrund derer das Kind für eine Reihe von Krankheiten prädisponiert wird. Die häufigste Neigung von Kindern zu allergischen Reaktionen, aber es gibt auch andere Arten von Diathesen.

Die ersten Manifestationen der Diathese beginnen im Alter von zwei Monaten bis zwei Jahren. Dieser Zustand ist durch einen welligen Verlauf gekennzeichnet - periodisch treten Exazerbationen auf, die durch Remissionen ersetzt werden.

Wie sieht es aus?

Bei einem Säugling äußert sich die Diathese durch Hautausschläge, die in der Regel stark jucken und dem Baby Unbehagen verursachen. Diathese-Ausschlag ist nass (es wird durch Blasen mit Flüssigkeit, nasse Hautstellen dargestellt), trocken (die Haut ist stark schuppig) oder kombiniert.

Auf dem Gesicht, Wangen

Eruptionen im Gesichtsbereich können durch einen Fleckenausschlag sowie Rötungen mit Peeling dargestellt werden. Normalerweise werden die Wangen des Kindes in begrenzten Bereichen rot, und das Erröten hat oft klare Grenzen. Gleichzeitig ist die Epidermis auf den geröteten Stellen verdickt, die Haut oben ist mit kleinen Schuppen bedeckt und rauh anfühlt. Einige Kinder auf den Wangen sind Krusten oder Bläschen gebildet.

Auf dem Papst

Gesäß Baby kann mit roten Flecken und kleinen Ausschlag bedeckt sein, die sehr juckende ist. Wenn das Kind die betroffenen Bereiche kämmt, führt dies zum Auftreten von Ekzemen.

Symptome

Neben verschiedenen Varianten von Hautausschlägen kann sich Diathese manifestieren:

  • Fehler;
  • Fettschuppen auf der Kopfhaut;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes - Appetitlosigkeit, häufiges Aufstoßen, Übelkeit, instabiler Stuhl, Bauchschmerzen;
  • Reizung und Entzündung der Schleimhäute von Nase, Rachen, Augen oder Blase;
  • Armes Kind schlafen und ruheloses Verhalten der Krümel.

Unter allen Arten von Diathesen, die bei Säuglingen auftreten, sind die häufigsten:

  • Exsudativ-Katarrhal. Es ist die häufigste Variante der Diathese, die sich durch Hautläsionen manifestiert. Seine Entwicklung ist mit der Auswirkung verschiedener Arten von Allergenen auf den Körper des Säuglings verbunden.
  • Nervös-arthritisch. Seine Hauptursache ist Vererbung. Das Baby erhöht das Risiko von Fettleibigkeit, Gelenkentzündungen, Erregbarkeit des Nervensystems, Diabetes.
  • Lymphatisch-hypoplastisch. Ein häufiger Faktor in seinem Auftreten ist die Infektion der zukünftigen Mutter und der Empfang einer großen Anzahl von Drogen. Manifestationen einer solchen Diathese beim Baby werden Allergien und häufige Infektionskrankheiten sein. In diesem Fall bemerkt das Baby Probleme mit Lymphknoten und Thymusdrüse.

Ursachen

Das Auftreten von Diathese ist zurückzuführen auf:

  1. Die genetische Tendenz des Kindes. Das Kind erbt es von seinen Eltern.
  2. Auswirkungen auf bröckelnde Umweltfaktoren. Hier wird die Auswirkung auf das Baby während der Schwangerschaft sowie die Lebensbedingungen des Babys nach der Geburt hervorgehoben.

Risikofaktoren

Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Baby eine Diathese zu entwickeln, ist erhöht, wenn:

  • Seine Eltern hatten als Kind eine Diathese.
  • Zukünftige Mutter während der Tragzeit verbraucht allergenen Lebensmitteln in großen Mengen.
  • Die zukünftige Mumie hat chronische Pathologien oder während der Schwangerschaft war sie an irgendeiner Infektion erkrankt.
  • Schwangere Frauen wurden schwere Medikamente verschrieben.
  • Die Schwangerschaft lief mit einer ausgeprägten Toxikose ab.
  • Kleines Baby wurde nicht gestillt.
  • Eltern benutzen aktiv Haushaltschemikalien, oder im Gegenteil, sie reinigen selten die Voraussetzungen.
  • Sie kauften neue Möbel in der Wohnung oder machten nur Reparaturen.
  • Im Haus leben Tiere.
  • Verwandte des Babys verwenden zu oft Luftduftstoffe, Parfums und Deodorants.
  • Das Kind wird minderwertige Spielsachen gekauft.
  • Das Kind wird ständig überfüttert.
  • Mama gibt ihr eine große Anzahl von Medikamenten.
  • Das Kind verbringt ein wenig Zeit im Freien.
  • Das Baby war zu früh, um Köder anzubieten.

Wie behandeln?

Die Besonderheiten der Behandlung von Manifestationen der Diathese werden durch ihren Grad der Expression und viele andere Nuancen beeinflusst, so ist es wichtig, dass die Therapie von einem Spezialisten verschrieben wird. Es kann sowohl Medikamente und Volksrezepte enthalten, als auch eine Korrektur der Ernährung und der Bedingungen für den Aufenthalt des Babys.

Über was Diathese ist, warum dieses Wort nur in unserem Land verwendet wird und wie allergische Diathese zu behandeln ist, sehen Sie in der Übertragung von Dr. Komarovsky.

Medikamente

Kinder mit Diathese können verschrieben werden:

  • Sorbentien. Solche Medikamente beschleunigen sicher die Entfernung von Allergenen aus dem Körper des Babys. Unter den wirksamen Sorptionsmitteln ist Enterosgel sehr beliebt.
  • Antihistaminika. Dem Kind wird Zirtek, Suprastin, Claritin, Tavegil und andere Medikamente dieser Gruppe verschrieben. Einige von ihnen haben eine beruhigende Wirkung.
  • Immunmodulierende Medikamente. Solche Medikamente beeinflussen das Immunsystem der Krümel und haben ihre Kontraindikationen, so dass sie nur von einem Arzt verordnet werden sollten.
  • Probiotika. Sie werden gezeigt, wenn gleichzeitig mit dem Ausschlag auf der Haut eine Dysbakteriose diagnostiziert wird.

Sind Salben wirksam?

Um die ausgetrockneten Bereiche der Haut des Babys zu befeuchten und die Wundheilung zu beschleunigen, empfiehlt der Arzt die Anwendung von Cremes oder Salben. Die am häufigsten verwendeten sind Bepantene, Elidel, Desithin, Fenistil-Gel, La Cree. Die Haut des Kindes wird mehrmals täglich geschmiert, bis der Ausschlag verschwindet. Wie für hormonelle Salben, sollten sie nur von einem Arzt verordnet werden.

Auch für die lokale Verarbeitung können Sie verwenden:

  • Lotionen mit Furatsilinom. Lösen Sie 1 / 4-1 / 2 Tabletten in einem Glas Wasser, halten Sie die Lotionen, bis der Ausschlag blass wird.
  • Schmierung mit Neutralöl oder Creme aus einer Reihe von Kinderkosmetika.
  • Gadgets mit Soda. Gib einen Teelöffel Soda in ein Glas kaltes kochendes Wasser. Reiben Sie nicht die Haut des Babys, sondern nur die Lotion auf die Entzündungsherde.

Volksheilmittel

Beliebt in den Menschen sind solche Rezepte gegen Manifestationen der Diathese:

  • Schmieren Sie die Hautausschläge mit einer Paste, die die gleiche Menge an fetthaltiger saurer Sahne, Zinksalbe, Eiweiß und medizinischem Teer enthält. Es wird empfohlen, eine solche Haut zweimal oder dreimal täglich mit der Haut eines Babys zu behandeln. Pasta kochen ist besser jeden Tag ein neues - aus frischen Zutaten.
  • Geben Sie dem Baby eine Abkochung, die aus Lorbeerblättern (10 Blätter pro Liter Wasser) und Hagebutten (hacken Sie den Teelöffel der Früchte) zubereitet wird. Kochen Sie in der Wasserbucht drei Minuten, fügen Sie Hagebutten hinzu, schalten Sie aus und lassen Sie sich für die Nacht infusieren. Lassen Sie die gefilterte Brühe auf dem Esslöffel Baby jeden Tag dreimal für mehrere Monate.
  • Machen Sie Lotionen auf den Hautausschlag und Peeling-Bereichen, für sie schwarzen Tee.

Bäder

Das Baden in Wasser, das Heilkräuter hinzufügt, beschleunigt die Heilung der Hauterscheinungen der Diathese. Die Dauer der Wasserbehandlungen sollte 10 Minuten betragen.

Das Baden eines Kindes wird am häufigsten mit der Zugabe von Abkochung empfohlen. Pour trockenes Gras, in drei Esslöffel, 500 ml kochendem Wasser, und nach 30 Minuten Belastung und gießen in das Bad für das Baby. Auf die gleiche Weise können Sie Bäder mit Salbei, Kamillenblüten, Baldrianwurzel, Brennnesselblättern und einer Mischung dieser Pflanzen machen.

Wenn die Hautausschläge nass sind, wird eine Abkochung aus Eichenrinde in das Babybad gegeben. Wenn Windeldermatitis auch ein gutes Stärkebad ist, für welches kaltes Wasser (50 ml) und Stärke (zwei Esslöffel) genommen wird, gut umrühren und kochendes Wasser (zwei Gläser) gießen. Kissel, was sich herausstellte, ergoss sich in ein Bad.

Stromversorgung

Eine Diät mit Ausnahme von Allergenen wird sowohl der stillenden Mutter als auch dem Baby verschrieben, das den Köder bereits kennt. Von der Diät sollten Süßigkeiten, Honig, Kaviar, Schokolade, Eier, Meeresfrüchte und andere Lebensmittel, die ein Allergen werden können, entfernt werden.

Alle Produkte werden gebacken, gekocht oder gedämpft. Gemüse und Getreide vor dem Kochen für 10 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht. Fleisch sollte 20 Minuten lang gekocht werden, dann das Wasser abtropfen lassen und das Gericht weiter kochen. Wenn Sie Produkte kaufen, sollten Sie sorgfältig ihre Zusammensetzung studieren und schädliche Substanzen vermeiden.

Wie viele Tage vergeht?

Wie schnell sich der Zustand des Kindes verbessert, hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise von der Expositionsdauer des Allergens gegenüber dem Baby, der Schwere der Manifestationen der Diathese, den Eigenschaften der für die Krümel vorgeschriebenen Behandlung. Manche Menschen haben in ein paar Tagen einen Hautausschlag und einige Babys reinigen die Haut mindestens zwei Wochen später.

In Fällen, in denen das Allergen ein Haustier ist, sollte der Kontakt des Kindes mit diesem Tier für einen Zeitraum von mehr als einem Monat ausgeschlossen sein. Solche Allergene bestehen noch lange im Haus.

Kinderbetreuung

Wenn das Baby eine Diathese entwickelt hat, wird empfohlen:

  • Oft zum Wechseln der Unterwäsche sowie der Babybettwäsche.
  • Dressing das Baby in Kleidung aus natürlichen Stoffen mit einem Minimum an Farbstoffen.
  • Um alle Kleidungsstücke eines Babys zu waschen, verwenden Sie neutrale Mittel.
  • Waschen Sie die gewaschene Kinderkleidung von allen Seiten.
  • Nach jedem Stuhlgang und jedem Urinieren die Haut der Krümel reinigen.
  • Tägliches Bad. In diesem Fall sollte die Mutter nicht zusammen mit dem Rückenpanzer baden.
  • Um die Haut des Babys zu pflegen, kaufen Sie Kosmetik für Kinder mit empfindlicher Haut.
  • Schneiden Sie regelmäßig die Nägel des Babys.
  • Versuchen Sie, Allergene wie Staub, Tierhaare, Aerosole zu minimieren.

Kann ich mit Diathese geimpft werden?

Das Kind kann während der Remission geimpft werden. Nach der vorherigen Verschlimmerung von allergischen Manifestationen muss ein Minimum von einem Monat vergehen. Drei Tage vor der Impfung und innerhalb von sieben Tagen nach der Verabreichung des Impfstoffs geben Sie dem Baby Antihistaminika.

Prävention

Verhindern das Auftreten von Diathese ist möglich mit Hilfe von vorbeugenden Maßnahmen, die von Anfang der Schwangerschaft und während des ersten Lebensjahres verwendet werden sollten Baby:

  • Warten auf die zukünftige Mutter des Babys wird nicht empfohlen, allergene Lebensmittel, zum Beispiel Eier, Nüsse, Fisch, Zitrusfrüchte, Beeren, Milch, Schokolade und andere zu missbrauchen. Die gleichen Einschränkungen sind auch für eine stillende Mutter geeignet.
  • Pflegen Sie das Stillen. Lassen Sie Muttermilch die einzige Nahrung für ein Kind bis zu 6 Monaten sein. Wenn Sie das Baby auf die Mischung übertragen müssen, sollten Sie sorgfältig die Nahrung auswählen, die nicht allergisch ist.
  • Achten Sie auf Haushaltsfaktoren, die Allergien auslösen können - synthetische Kleidung, Haushaltschemikalien, Spielzeug minderer Qualität, häufige Selbstmedikation, übermäßiger Staub, Kommunikation mit einem Haustier.
  • Es ist auch wichtig, sich an die Diät zu halten, ohne das Baby zu überfüttern. Die Einführung von Ergänzungsnahrung sollte ordnungsgemäß organisiert werden, damit hypoallergene Produkte entstehen. Es ist wichtig, sich nicht zu beeilen und dem Baby nicht mehrere neue Gerichte gleichzeitig zu verabreichen und sorgfältig alle Reaktionen der Krümel auf die Neuheit in der Speisekarte zu überwachen.

Mehr zur Diathese, siehe die Übertragung von Dr. Komarovsky.

Was bedeutet Diathese bei Neugeborenen?

Weine in der Nacht, Peeling rote Wangen oder Haut, die Krusten und gewaltsame Kämme ein Kind betroffene Gebiete aus - solche Manifestationen von dem, was die „Diathese“ populär genannt wird, können die Mutter eines Kindes überleben.

Und um die Dinge nicht in solch eine unangenehme Situation zu bringen, ist es besser, die Ursachen dieses Phänomens im Voraus zu verstehen und zu verstehen, wie man es vermeiden kann.

Was sagt dieses Problem?

Das Wort "Diathese" wird von vielen benutzt - beginnend mit den Eltern von Babys, ihren Großmüttern und endend mit Kinderärzten - was darunter einen Ausschlag bedeutet, der bei kleinen Kindern auftritt.

In der Tat - das ist keine wissenschaftliche Diagnose, keine Krankheit, sondern nur eine Prädisposition für irgendeine Art von Krankheit.

Und meistens bedeutet es das Anfangsstadium der atopischen Dermatitis.

Atopische Dermatitis ist eine allergische Erkrankung. Tatsache ist, dass im Säuglingsalter eine unzureichende Menge an Verdauungsenzymen produziert wird und die Immunität geschwächt wird und die Durchlässigkeit der Darmwand groß ist.

Daher wird unverdautes Essen (insbesondere Proteine) leicht in das Blut aufgenommen und verursacht eine allergische Reaktion.

Mit zunehmendem Alter wird das Verdauungssystem von Kindern verbessert, die Leber besser mit der Beseitigung von Toxinen fertig und die Immunität wird gestärkt.

Daher kann Diathese von selbst passieren.

Dennoch ist diese Krankheit notwendig, da sie sich zu anderen allergischen Erkrankungen einschließlich Bronchialasthma entwickeln kann.

Ursachen

Eine der Hauptursachen für dieses Problem bei Neugeborenen ist die Unterernährung der Mutter während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Andere Gründe:

  • zu früh eingeführt ergänzende Lebensmittel (Kinderärzte empfehlen die Einführung neuer Produkte, beginnend mit dem 6. Monat des Lebens, und davor, das Baby nur mit Muttermilch oder einer Mischung zu füttern);
  • ungeeignete Lebensmittel für Ergänzungsnahrung;
  • Überernährung des Kindes;
  • Übergewicht;
  • erbliche Veranlagung für allergische Erkrankungen;
  • eine schlechte ökologische Situation;
  • Verdauungsstörungen.

Eruptionen können als Folge von Kontaktdermatitis auftreten, dh im Falle einer allergischen Reaktion auf Waschmittelpulverbestandteile, Färbungen auf Kleidung, Creme auf den Händen einer Mutter oder anderen Familienmitgliedern.

Daher, die Mutter eines Babys, das eine Tendenz zu Hautreaktionen hat, müssen Sie sorgfältig Haushaltschemie und Kosmetik auswählen.

Gelegentlich können Symptome durch Allergene verursacht werden, die in den Atemtrakt des Körpers gelangen (z. B. beim Einatmen aus der Umwelt).

Pathogenese

Als Ergebnis der Produktion von Antikörpern (Immunglobulin E) und der Exposition gegenüber Allergenen, eine große Menge an Histamin, Serotonin, Kinine, die verursachen, Juckreiz, Schwellungen, und die Durchblutung der Haut.

In der Regel erscheinen Ausschläge zuerst auf dem Gesicht und dann auf den Rest des Körpers.

Das Kämmen der Haut führt zu einer verstärkten Entzündung und dem Übergang in ein chronisches Stadium.

Die Erkrankung geht einher mit einer Verletzung des Stoffwechsels und der Retention von Chlor und Natrium im Gewebe sowie einem erhöhten Wassergehalt in der Haut.

Auch die Freisetzung von Histamin bei Kindern unter 2 Jahren kann nicht nur durch die Reaktion von Antikörpern gegen fremde Proteine ​​verursacht werden, sondern auch durch andere Substanzen und sogar durch Kühlung.

Symptome der Manifestation

Die ersten Manifestationen können im Alter von 2-3 Monaten auftreten.

Das Vorhandensein der ersten Stadien dieser Krankheit bei einem Baby kann durch die folgenden Zeichen bestimmt werden:

  • Das Vorhandensein von hellen roten Flecken, die im Laufe der Zeit mit einer trockenen Kruste bedeckt sind;
  • starkes Jucken und Kratzen der betroffenen Bereiche;
  • trockene Haut;
  • Intertrigo;
  • mit feuchtem Ekzem - Ödem und Vesikel mit Flüssigkeit;
  • geografische Sprache (weiße Flecken in der Sprache);
  • Manchmal gibt es eine gelbe (seborrhoische) Kruste auf dem Kopf, sowie auf der Stirn oder den Augenbrauenbögen.

Meistens treten Rötungen und Entzündungen auf:

  • Gesicht;
  • Griffe;
  • Beine und Gesäß;
  • und auch an Stellen von Falten, wo Schweiß verteilt ist - unter den Knien, unter den Armen, in den Leistenfalten usw.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Symptome der Diathese bei Kindern nicht nur einen äußeren Charakter haben - die Entzündung breitet sich auf die Schleimhäute und inneren Organe aus.

Kinder mit diesen Problemen werden oft krank:

  • Infektionen der Atemwege;
  • Bronchitis;
    und manchmal haben sie Konjunktivitis.

Diagnose

Die Diagnose basiert auf:

  • Untersuchung des Kindes;
  • ein allgemeiner Bluttest, bei dem der Spiegel an Eosinophilen normalerweise erhöht ist;
  • eine Umfrage unter Eltern über das Vorhandensein von allergischen Erkrankungen bei ihren Verwandten.

Um das Problem zu bestimmen (Prädisposition für die Freisetzung von Antigenen auf geringe Dosen von Allergenen) kann durch einen Bluttest auf Gesamt-IgE bestimmt werden.

Video: Nützliche Informationen

Methoden zur Behandlung der Diathese bei Neugeborenen

Therapie bei Säuglingen sollte mit einer Überprüfung der Ernährung von stillenden Mutter und Baby beginnen.

Wenn das Neugeborene künstlich gefüttert wird, kann die Wirkung manchmal durch Ändern der Milchformel erreicht werden.

Sie können Symptome mit Hilfe von Antihistaminika entfernen, zum Beispiel:

Weist sie einem Kinderarzt oder Kinderallergologen zu.

Darüber hinaus kann der Arzt Probiotika und Präbiotika verschreiben, um die normale Darmmikroflora wiederherzustellen, sowie die Vitamine B6 und B15, um die Erholung von Haut und Enterosorbenten zu beschleunigen.

In den seltenen Fällen, in denen die Haut mit Streptokokken oder Staphylokokken infiziert ist, werden Antibiotika eingesetzt.

Für die Behandlung von Hautausschlägen ist es wichtig:

  • so oft wie möglich Unterwäsche und Windeln wechseln;
  • gründlich alle Babykleidung mit einem Bügeleisen bügeln;
  • Entferne die Kissen vom Flaum und den Plüschtieren aus dem Kinderzimmer;
  • Haustiere nicht in den Raum lassen;
  • wählen Sie nur Qualitätsspielzeug, das für die Gesundheit des Babys sicher ist;
  • das Zimmer täglich reinigen;
  • Verwenden Sie nicht mit Aerosolen und anderen Substanzen mit einem starken Geruch;
  • Verwenden Sie nur hypoallergene Mittel, um sich um das Baby zu kümmern, und alle Hauskleider nicht nur Babys, sondern alle Mitglieder Ihrer Familie waschen mit Babypuder oder Seife und Soda;
  • Stärkung der Immunität des Babys durch Verhärtung sowie spezielle Gymnastik und Massage für Kinder bis zu einem Jahr.

Von Volksheilmitteln können Bäder mit Kamille und einer Schnur nützlich sein, aber sie sollten nach Rücksprache mit dem Kinderarzt verwendet werden.

Um die seborrhoischen Krusten im Gesicht und am Kopf des Babys loszuwerden, müssen Sie einige Stunden mit Retinol oder gekochtem Pflanzenöl auf die Verbände legen, wonach sie sich leicht lösen.

Therapie für Gesichtsmanifestationen

Die Behandlung von Diathesen im Gesicht von Neugeborenen sollte von der Bildung eines Allergens begleitet werden, das diese Reaktion verursacht.

Zusätzlich zu Lebensmittelallergenen werden Rötungen und Ausschläge im Gesicht durch Haushaltschemikalien, Pollen von Pflanzen, Reaktion auf Zecken in Hausstaub und Schimmelpilzen verursacht.

Es ist die Entfernung des Allergens, mit dem Sie das Problem der Hautausschläge lösen können.

Zur Behandlung werden Salben, Antiallergika und Kräuterheilkräuter verwendet.

Man sollte wissen, dass gelegentlich Hautausschläge bei jungen Kindern (Urtikaria) eine allergische Reaktion auf die Sonne oder Kälte sind.

Im Fall der Kälte-Allergie vor dem Gesicht des Babys Ausgehen sollte mit fett Sahne Kindern geschmiert wird (Pre-Check, ob es für Ihr Baby sicher ist, einen Tropfen Sahne auf dem Unterarm verursacht).

Was ist exsudativ-katarrhalische Diathese? Die Antwort ist in diesem Artikel.

Wirksamkeit und Sicherheit moderner Salben

Moderne Salben können in mehrere Gruppen eingeteilt werden.

  1. Lokale Antihistaminika. Für Kinder wird Fenistil-Gel (0,1%) empfohlen, das gesundheitlich unbedenklich ist, jedoch nur eine kurze Wirkung hat.
  1. Traditionelle Therapie. Dies ist eine Vielzahl von Sprechern, Pastenlotionen und Pulvern, die in ihrer Zusammensetzung Teer, Dermatol, Ichthyol und andere Bestandteile enthalten. Ihre Auswahl sollte einem Spezialisten anvertraut werden.
  1. Glukokortikosteroide oder Hormone. Trotz der weit verbreiteten Meinung, sind diese Salben und Lotionen völlig sicher, aber sie sollten nur gemäß der Verordnung des Arztes und gemäß seinen Empfehlungen verwendet werden. Kortikosteroide können nicht abrupt abgeschafft werden, ihre Menge sollte schrittweise reduziert werden, mit Baby-Creme gemischt werden, und nur dann vollständig ihre Verwendung aufgeben.

Bei Neugeborenen werden diese Medikamente im Verhältnis 1: 8 oder 1:10 verdünnt. Unter den effektivsten Salben dieser Gruppe, die ein nachhaltiges Ergebnis, Elokom, Advantan und Afloderm.

  1. Unterstützende Therapie Da selbst bei Entzündungen ein Kind mit atopischer Dermatitis an trockener Haut leidet, ist es notwendig, eine Creme zu verwenden, die die normale Barrierefunktion der Haut wiederherstellt und sie erweicht.

Ein gutes Mittel zur Anwendung bei Säuglingen und stillenden Frauen ist Bepanten.

Salbe, Creme und Lotion - - Dies nicht-hormonelle Medikament verschiedene Formen hat, und es trägt zur Wiederherstellung und Entwicklung von Hautzellen, Wund Kratzen, immer bei laktierenden Frauen von Windelausschlag und Behandlung von Brustwarze Rissen befreien.

Unter anderen Mitteln zur Erhaltungstherapie, die für Säuglinge erlaubt sind, ist die Creme von Atoderm R.O. Zink und Milch von Exomega.

Prävention

Es ist wichtig, das Baby nicht zu überhitzen, da eine übermäßige Schweißabtrennung in Verbindung mit dem Kontakt mit dem Allergen zu Hautausschlägen führt.

Die optimale Temperatur im Kinderzimmer beträgt 19-20 ° C und die Luftfeuchtigkeit beträgt 60-70%. Sorgen Sie sich in diesem Fall nicht darum, dass das Baby friert, denn Neugeborene können sich an alle Bedingungen anpassen.

Da eine der Hauptursachen für Hautausschläge übermäßiges Essen ist, ist es nicht notwendig, dem Baby mehr Nahrung zu geben, als er nach Alter sollte, sonst wird sein Körper es einfach nicht assimilieren.

Wenn Sie Ihr Kind mit einer Mischung füttern, geben Sie ihm genügend Wasser.

Nach dem Baden sollte das Baby mit abgekochtem Wasser gespült werden, um den Körper abzukühlen und das chlorierte Wasser aus dem Körper abzuwaschen, was ebenfalls Allergien auslösen kann.

Nach dem Waschen der Kinder braucht es einige Sekunden, um sie in kochendem Wasser zu halten.

Viele Allergene werden mit der Lunge entfernt, daher ist es wichtig, viel mit dem Neugeborenen zu gehen.

Es ist auch wichtig, den Stuhl des Kindes in der Norm zu halten, da aus dem überlaufenden Darm Allergene und Toxine in das Blut absorbiert werden können, was die Produktion von Antigenen für sie verursacht.

Im Hinblick auf die Ernährungsbedürfnisse der stillenden Mutter sind sie wie folgt:

  • vermeiden Sie Nahrung mit vielen Farben und Aromen;
  • die oben genannten Produkte zu verlassen, einen Ausschlag bei einem Neugeborenen provozieren: Kakao, Schokolade, geräucherte Produkte, Zitrusfrüchte, alle Konserven und sehr scharfe Gerichte, Kaffee;
  • mit Vorsicht sollte Fisch, Gemüse und Früchte der roten Farbe, Eier, Nüsse essen;
  • Milch sollte nicht mehr als einen halben Liter pro Tag trinken;
  • es ist notwendig, gebratene und zu salzige Nahrung zu verweigern.

In der Diät einer Frau, die stillt, müssen notwendigerweise Gemüsesalate mit Pflanzenöl und hypoallergenen Früchten bekleidet sein.

Fast die gleichen Anforderungen gelten für die Ration einer schwangeren Frau.

Was sind die Ursachen für die Diathese in den Händen eines Kindes? Siehe hier.

Was sind die Symptome der Diathese bei Erwachsenen? Lesen Sie weiter.

Die Rolle des Stillens

Eiweiß aus der Muttermilch wird viel leichter vom Körper des Babys aufgenommen als das Eiweiß der Kuhmilch, aus dem die meisten Mischungen hergestellt werden.

Und deshalb ist die Wahrscheinlichkeit, dass unverdaute Nahrung im Blut bleibt und eine allergische Reaktion auslöst, viel geringer.

Auch in der Muttermilch gibt es Lysozym, Lymphozyten und andere Zellen, die den Körper des Babys schützen, sowie Bakterien, die eine nützliche Mikroflora in ihrem Darm bilden.

Neugeborene werden durch den engen Kontakt mit der Mutter ruhiger und ausgeglichener. All dies gewährleistet die Stärkung der Immunität und verhindert Diathesen.

Denken Sie daran, dass die stillende Mutter ihre Diät nicht streng beschränken sollte, da das Kind alle notwendigen Vitamine und Mineralien erhalten muss.

Versuchen Sie etwas andere Nahrungsmittel und überwachen Sie die Reaktion des Neugeborenen auf sie. Die Definition von Allergenen hilft Ihnen, ein Ernährungstagebuch zu führen.

Und am wichtigsten: Ihre Liebe, Wärme und Pflege für Ihr Baby ist jetzt vielleicht der wichtigste Weg, um alle Probleme, einschließlich allergischer Hautausschlag zu überwinden.

Sei daher großzügig in der Zuneigung, und dann wird dein Kleines dich bald mit seiner blühenden Art erfreuen.

Wie man Diathese bei Neugeborenen im Gesicht behandelt. Medikamente und Rezepte

Der Körper des neugeborenen Babys passt sich allmählich einer neuen Umgebung an und reagiert oft heftig auf verschiedene Reize. Oft werden die Wangen des Kindes rot und schuppig, was ein Anzeichen für eine Diathese ist, deren Entstehung darauf zurückzuführen ist, dass das Immunsystem des Babys noch nicht gut ausgebildet ist. Das Auftreten von Diathesen im Gesicht von Neugeborenen erfordert eine Behandlung, die nur von einem Kinderarzt verordnet werden kann.

  • Schnelle Navigation auf dem Artikel:
  • Über die Krankheit
  • Warum Diathese junge Kinder betrifft
  • Diathese im Gesicht
  • Arten der Diathese bei Kindern unter einem Jahr
  • Symptome
  • Diagnose der Krankheit
  • Behandlung der Diathese bei Neugeborenen
  • Drogenmedikation
  • Behandlung mit Volksmedizin
  • Folgen der Erkrankung und Prognose
  • Prävention
  • Routineimpfungen
  • Bewertungen

Wichtige Informationen über die Krankheit

Die Diathese ist eine Krankheit, die unter Kleinkindern verbreitet ist und durch die Lage des Organismus des Kindes zum Auftreten von allergischen Reaktionen, entzündlichen Prozessen und Atemwegserkrankungen gekennzeichnet ist.

Diathese entsteht aufgrund des Auftretens verschiedener Reize im Körper der Kinder, auf die der Erwachsene nicht reagiert. Meistens als Reizstoffe sind bestimmte Produkte, die nicht vom Kind absorbiert werden, Materialien, aus denen Kleidung genäht wird, Haushaltschemikalien.

Diathese ist keine Diagnose, sondern eine bestimmte Krankheit, die auf das Auftreten der Krankheit hinweist. Daher Sie behandeln nicht die Diathese selbst, sondern die Krankheit, die auf ihrem Hintergrund entstanden ist: allergische Dermatitis, SARS, konvulsives Syndrom.

Meistens beeinflusst die Diathese die Haut des Babys im Gesicht und Entzündungen können im Hals, im Schritt und in den Schleimhäuten auftreten.

[box type = "info"] Es ist wichtig, sich daran zu erinnern Wenn ein Neugeborenes Zeichen einer Diathese hat, sollte es dem Arzt gezeigt werden, Wer die Art der Krankheit bestimmen wird, wird eine kompetente Behandlung verschreiben. [/ box]

Warum Diathese junge Kinder betrifft

Das geborene Baby ist gezwungen, sich an eine ihm fremde Außenwelt anzupassen, sein Körper ist nicht stark genug, so dass es leicht verschiedenen negativen Faktoren ausgesetzt ist, die das Auftreten von Diathesen provozieren. Die Die Krankheit tritt aus folgenden Gründen auf:

  • Ernährung der Mutter - übermäßige Verwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit von allergischen Produkten: Süßigkeiten, Zitrusfrüchte, Lebensmittel mit künstlichen Aromen, Farbstoffe;
  • Vererbung - Wenn einer der Eltern allergisch ist, ist das Kind auch eher anfällig für diese Krankheit;
Das unreife Verdauungssystem eines Neugeborenen ist einer der Gründe, warum die meisten Babys von Diathese betroffen sind
  • Verdauungsstörungen oder Darmmikroflora - es kann eine kleine Anzahl von guten Bakterien im Körper des Babys geben, daher wird fast jedes Produkt als feindlich empfunden;
  • frühzeitige oder abnormale Einführung von Zusatznahrung - erfolglos ausgewählte Lebensmittel oder Überfütterung können Diathese verursachen;
  • schlechte Ökologie - Kinder werden mit geringer Immunität geboren, der Körper ist schwach, leicht negativen Auswirkungen ausgesetzt.

Wie sieht die Diathese auf dem Gesicht aus?

Diathese bei Neugeborenen im Gesicht, auf deren Behandlung im Folgenden eingegangen wird, manifestiert sich in Form von Ausschlägen mit Rötung und Abblättern der Wangen, Kinn. Eruptionen verursachen oft ein Jucken und geben dem Baby eine gewisse Sorge.

Es ist notwendig, die Diathese vom Schwitzen zu unterscheiden, letzteres entsteht aufgrund eines falschen Temperaturregimes, manifestiert sich in Form von kleinen roten Blasen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind.

[Boxtyp = "Schatten"] Lesen Sie eine weitere beliebte Artikelüberschrift: Die Norm von Bilirubin bei einem Neugeborenen [/ box]

Arten der Diathese bei Kindern unter einem Jahr

Die in Betracht gezogene Krankheit in neugeborenen Babys wird in 3 Haupttypen unterteilt:

Diathese äußert sich meist durch Hautreizungen im Gesicht des Babys

  1. Exsudativ-catarrhal - die häufigste Form der Diathese, manifestiert sich in Form einer allergischen Reaktion und geringe Resistenz gegen Infektionen. Es tritt als Folge eines Anstiegs von Immunglobulin E, Histamin, Serotonin. Beeinflusst die Haut im Gesicht des Babys, der Kopfhaut, der Schleimhäute und der Atemwege.
  2. Lymphatisch-hypoplastisch - tritt vor dem Hintergrund der Insuffizienz der Thymusdrüse auf, was zu einer Zunahme der Lymphknoten, Störung der Nebennieren, Auftreten allergischer Reaktionen führt. Kinder sind anfällig für häufige Erkrankungen des ARVI und andere infektiöse Beschwerden.
  3. Nervös-arthritisch - entsteht durch Stoffwechselstörungen vor dem Hintergrund eines erregten Nervensystems. Diese Art der Diathese ist bei Neugeborenen schwer zu diagnostizieren, sie äußert sich durch Gelenkerkrankungen, hohe nervöse Erregbarkeit.

Das Auftreten von Anzeichen mindestens einer dieser Diathesen bei Neugeborenen auf Gesicht oder Körper erfordert eine sofortige Behandlung, um in Zukunft verschiedene Komplikationen zu vermeiden.

Symptome der Diathese

Die Diathese bei Säuglingen manifestiert sich durch charakteristische Symptome. Das erste Anzeichen der Krankheit ist eine Rötung der Wangen und des Kinns, oft mit Schuppen bedeckt, die einen braunen oder grauen Farbton haben können. Auf dem Kopf des Neugeborenen erscheinen gelbe Krusten, die auch bei richtiger und täglicher Pflege des Kindes weiterhin auftreten.

Ein anderes Zeichen ist trockener oder nasser Windelausschlag auf verschiedenen Teilen des Körpers.

Diathese kann auch Anomalien in der Funktion des Verdauungstraktes zeigen

Damit die Behandlung korrekt ist, müssen andere Symptome berücksichtigt werden, und nicht nur diejenigen, die auf der Haut des Kindes auftreten. Symptome können sich aus dem Verdauungssystem und dem Gastrointestinaltrakt manifestieren, mit Störungen im Stuhl, sie können unregelmäßig sein oder, umgekehrt, anfällig für Durchfall.

Schleimhäute werden geprägt und weißlich, die sogenannte "geographische Sprache" manifestiert sich, zudem ist die Entwicklung einer allergischen Konjunktivitis möglich.

[box type = "note"] Bitte beachten Sie das Diathese in komplizierten Fällen kann von entzündlichen Prozessen in der Rachen-, Nasen-, Lymphknoten begleitet werden.[/ box]

Zu den allgemeinen Symptomen dieser Krankheit gehören:

  • das Baby weint ständig ohne ersichtlichen Grund;
  • schläft schlecht und macht sich Sorgen;
  • kotzt öfter als sonst auf;
  • schlecht isst.
Eines der Anzeichen von Diathese bei Säuglingen ist sein ständiges Weinen

Diagnose der Krankheit

Aufgrund der Tatsache, dass Diathese keine unabhängige Krankheit ist, können ihre verschiedenen Arten von verschiedenen Spezialisten beobachtet werden: Kinderarzt, Dermatologe, Neurologe und andere Ärzte. Daher werden die Methoden der Diagnose sehr unterschiedlich sein.

Gewöhnlich Die Diathese wird mit folgenden Labormethoden diagnostiziert:

  • allgemeine Analyse von Blut und Urin;
  • ein Bluttest für Cholesterin, Harnsäure, Glukose;
  • biochemische Untersuchung von Urin;
  • Untersuchung von Immunglobulin;
  • Analyse von Fäkalien für Dysbiose.

Die Diagnose der lymphatisch-hypoplastischen Art der Diathese umfasst Ultraschall verschiedener Organe, Thymusdrüse, Lymphknoten.

[Boxtyp = "Schatten"] Sie könnten auch an einem Artikel interessiert sein über: Plantex für Neugeborene. Gebrauchsanweisung [/ box]

Behandlung der Diathese bei Neugeborenen

Die Beseitigung der Diathese bei Neugeborenen auf dem Gesicht, deren Behandlung umfassend sein sollte, ist es notwendig, mit der Organisation der Ernährung Mutter zu beginnen, denn die Hauptursache für die Diathese sind allergene Produkte, die durch die Brust in den Körper des Neugeborenen gelangen.

Mom ist empfohlen, eine spezielle Diät zu befolgen, die Zitrusfrüchte und exotische Früchte, Dosen, geräucherte Produkte, Milchprodukte mit Farbstoffen und Aromen, alle Arten von Süßigkeiten ausschließt.

Darüber hinaus ist es notwendig, Essen richtig vorzubereiten, es sollte nicht zu fettig, salzig, aromatisiert sein.

Es gibt spezielle Techniken, die die Allergenität von Produkten reduzieren:

  • Es wird empfohlen, Fleisch, Fisch, Backen oder Dampf zu kochen;
  • Getreide und Gemüse vor dem Kochen einen Tag in kaltem Wasser einweichen;
  • Es ist besser, Fleisch zuerst ungefähr 20 Minuten zu kochen, dann nur schmoren oder braten;
  • Untersuchen Sie sorgfältig die Zusammensetzung der fertigen Produkte, je natürlicher sie ist, desto besser.

Diathese loszuwerden hilft auch, das Neugeborene richtig zu pflegen und zu pflegen. Die richtige Fütterung basiert auf den folgenden Punkten:

Die Fütterung des Kindes sollte mit hypoallergenen Produkten beginnen - Zucchini, Brokkoli, usw.

  • frühe Anwendung des Babys an der Brust, Melken der Mutter für mindestens sechs Monate;
  • für die künstlichen menschen ist es notwendig, sorgfältig die mischung auszuwählen, wählen sie ein besseres spezial - hypoallergen;
  • die Einführung von Ergänzungsnahrung sollte mit Gemüse beginnen (Zucchini, Kartoffeln, Brokkoli), die vor dem Zubereiten zum Einweichen empfohlen werden;
  • Vorsichtiger Einführung von Ergänzungsnahrung, jedes Essen beginnt mit 1 TL zu versuchen, es ist strengstens verboten, 2 Produkte auf einmal einzugeben;
  • Führen eines Tagebuches über die Mutter und das Kind zum rechtzeitigen Erkennen und Ausschließen von allergenen Produkten, die eine Diathese bei Neugeborenen im Gesicht verursachen.

Die Behandlung von allergischen Erscheinungen sollte durchgeführt werden und durch sorgfältige Pflege für das Baby, mit speziellen Kinderprodukten zum Waschen von Kleidung und Baden des Kindes. Die Wohnung muss täglich mit Staub und Fußböden gereinigt werden, vor allem wenn Haustiere vorhanden sind.

Es ist nicht empfehlenswert, ein Bad mit meiner Mutter und meinem Baby zu nehmen, als Basis-Stofftiere.

Medikamente

Diathese zu behandeln war die schnellste und effektivste, die richtige Ernährung der Mutter und des Kindes, Pflege dafür kann nicht genug sein, dann ernennt der Kinderarzt spezielle Medikamente. Abhängig von der Schwere des Krankheitsverlaufs, den persönlichen Eigenschaften des Babys werden folgende Medikamente verordnet:

Probiotika, die oft zur Behandlung von Diathesen verschrieben werden, helfen, die Mikroflora des kindlichen Darms zu normalisieren

  1. Antihistaminika - werden für Allergien, unterteilt in Drogen von 1 und 2 Generationen verwendet. Die ersten haben eine leichte beruhigende Wirkung, sind mit Störung des Babys verschrieben, letztere verursachen keine Schläfrigkeit, dürfen bis zu 5 Wochen dauern.
  2. Beruhigungsmittel - werden als zusätzliche Medikamente in Fällen verwendet, in denen das Kind sehr besorgt ist, weint und nachts schlecht schläft.
  3. Probiotika - werden für die durch die Diathese verursachte Dysbakteriose verwendet, stellen die normale Funktion des Verdauungstraktes wieder her, entfernen Toxine aus dem Körper.
  4. Immunmodulatoren - ihre Verwendung ist umstritten, so dass die Notwendigkeit für die Ernennung eines solchen Medikaments nur vom Kinderarzt entschieden wird. Im Allgemeinen erhöhen diese Medikamente die Immunität und verbessern daher die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegenüber verschiedenen negativen Faktoren.
  5. Nicht-hormonelle Salben - für die Behandlung der Diathese im Gesicht von Neugeborenen, Entfernung von Entzündungen und Rötung der Haut, wird empfohlen, "Pasta Guszhienko", die in Apotheken auf Dimedrol und Zink hergestellt wird, zu verwenden. Wenn es eine Infektion durch Bakterien gibt, können Sie "Salbe Vishnevsky", "Levomekol" verwenden.

[box type = "warning"] Es ist wichtig daran zu denken, dass eine Selbstmedikation nicht möglich ist, Bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen, müssen Sie sich von einem Kinderarzt genehmigen lassen.[/ box]

Behandlung der Diathese durch Volksmedizin

Ausreichend wirksam mit Diathese bewältigen verschiedene Volksmedizin, basierend auf Abkochungen oder Tinkturen aus Heilpflanzen, die Herstellung von Salben und trockenen Pulvern:

  • Pulver aus der Eierschale - wird aus vorgetrockneten Eierschalen zubereitet, in einer Kaffeemühle zerkleinert. Nehmen Sie das erhaltene Pulver um 1 Teelöffel. zweimal täglich mit Essen.
  • Tinktur aus den Wurzeln von Klette oder Löwenzahn - die Grundwurzeln der Pflanze werden mit heißem Wasser im Verhältnis von 1 EL überschwemmt. l. auf 1 EL. kochendes Wasser, 2 Stunden ziehen lassen, filtrieren. Die empfohlene Dosis für ein Kind beträgt 50 ml dreimal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Fir Salbe - Tannenöl ist mit einer Creme für Kinder im Verhältnis 1: 3 kombiniert, schmieren Sie das resultierende Produkt mit Problemzonen am Morgen und am Abend.
Bäder mit Heilkräutern - ein sehr wirksames Mittel gegen Diathese
  • Bäder mit Heilkräutern - zur Beseitigung von Reizungen, Rötungen und Juckreiz helfen Abkochungen solcher Kräuter wie Kamille, Salbei. Die trockene Pflanze wird mit kochendem Wasser übergossen und bis zur vollständigen Zubereitung durchgerührt, filtriert und in das Bad gegeben.
  • Stärkebad - 2 EL. l. Stärke verdünnt mit einem Glas kaltem Wasser, dann fügen Sie noch 2 Esslöffel hinzu. heißes Wasser, das resultierende Kissel wird dem Wasser der Babywanne hinzugefügt.
  • Lotion mit Soda - lindern Juckreiz und Entzündung, die Lösung wird durch Auflösen von 1 TL vorbereitet. Soda in 1 EL. warmes abgekochtes Wasser. Watteplättchen werden mit einer Lösung benetzt und auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen.

Folgen der Erkrankung und Prognose

Die Diathese bei neugeborenen Babys im Gesicht, deren Behandlung auf verschiedene Arten durchgeführt werden kann, hat bestimmte Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes in der Zukunft.

Im Säuglingsalter und in der frühen Kindheit kann die betreffende Erkrankung häufige Atemwegsentzündungen hervorrufen und eine schlechte Gewichtszunahme verursachen. Jedoch, Die größte Gefahr der Diathese von Neugeborenen besteht in einem reiferen Alter, wenn sich verschiedene allergische Erkrankungen entwickeln können: Bronchialasthma, saisonale Rhinitis, Dermatitis, Allergie gegen Staub, Wolle, Lebensmittel.

Daher ist es so wichtig, die Diathese rechtzeitig zu behandeln, um nicht in Zukunft eine ganze Reihe unerwünschter Beschwerden zu bekommen. Die unter Kontrolle genommene Krankheit selbst wird zu 4 Jahren des Kindes gehen, es wird resistent gegen Nahrungsmittelprodukte, Haushaltschemikalien, usw.

Kinder, deren Diathese deutlich ausgeprägt ist, haben keine merkliche Besserung, können zu allen oben aufgeführten Krankheiten führen.

Verhinderung der Diathese

Die Verhinderung der Diathese soll nicht nur beim Kind, sondern auch bei der Mutter durchgeführt werden.

Um eine Diathese bei einer neugeborenen Mutter zu verhindern, sollte die zukünftige Mutter keine allergenen Produkte missbrauchen

Vorbeugende Maßnahmen sollten während der Schwangerschaft eingeleitet werden, vor allem für diejenigen Frauen, die selbst an allergischen Reaktionen leiden, oder ihre nächsten Verwandten. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie keine allergenen Produkte missbrauchen, es ist streng verboten, alkoholische Getränke zu trinken und zu rauchen, letzteres verschlimmert die allergische Stimmung des Körpers.

In der Zeit nach der Geburt ist es auch notwendig, sich an eine Diät zu halten, allergene Produkte mit Vorsicht zu versuchen.

Vorbeugende Maßnahmen für das Kind bestehen aus:

  • frühes Anhängen an die Brust, sorgfältige Auswahl der Mischung für künstliche Personen;
  • richtige Ernährung nach der Einführung von Ergänzungsnahrung;
  • tägliche und professionelle Massage;
  • Härtungsverfahren;
  • Sportübung.

Routineimpfungen

Es ist wichtig das zu wissen Bei Neugeborenen, die an Diathesen im Gesicht oder anderen Symptomen leiden, sollte die Impfung nach vorheriger Behandlung individuell durchgeführt werden.

Um ein an Diathese leidendes Kind zu impfen, ist es nur einen Monat nach der Heilung für diese Krankheit möglich

Impfungen können nur während der Remission oder einen Monat nach der Verschlimmerung der Krankheit durchgeführt werden. In diesem Fall werden dem Kind 3 Tage vor der Impfung und innerhalb von 5-7 Tagen danach Antihistaminika verschrieben, um die Entwicklung einer Allergie gegen den Impfstoff zu vermeiden.

Daher sind Neugeborene oft einer Diathese ausgesetzt, die auf ihr ungeformtes Immunsystem, die Umwelt und die Ernährung der Mutter zurückzuführen ist. Diese Krankheit ist rechtzeitig notwendig und richtig behandelt, um in Zukunft verschiedene allergische Reaktionen zu vermeiden.

Diathese wird durch die Ernährung der Mutter, Medikamente oder Volksheilmittel behandelt, während man sich nicht selbst behandeln sollte, ist es notwendig, mit dem behandelnden Kinderarzt Rücksprache zu halten.

Über die Diathese bei Kindern erzählt der berühmte Kinderarzt Eugene Komarovsky:

Video über die Ursachen und Behandlung der Diathese bei Säuglingen:

Einfache und effektive Methoden zur Behandlung von Diathesen bei Kindern erfahren Sie in diesem Video: