Search

Diathese bei Neugeborenen

Diathese bei Kindern gilt als besonderer Zustand des kindlichen Organismus und zeichnet sich durch eine hohe Wahrscheinlichkeit der Entwicklung bestimmter Pathologien beim Kind aus: allergische Reaktionen, Stoffwechselstörungen, Atemwegsinfektionen und Veränderungen der immunologischen Reaktivität.

Im Griechischen bedeutet Diathese "Neigungen" oder "Süchte" und ist keine Krankheit, sondern nur eine Prädisposition für die Entstehung verschiedener Krankheiten.

Ursachen von Diathese bei Säuglingen

loading...

Die Grundlage der Diathese bei Neugeborenen sind:

  1. Erbliche Veranlagung;
  2. Pathologischer Verlauf der Schwangerschaft:
    • Auswirkungen auf den Fötus von Allergenen als Folge einer falschen Ernährung der zukünftigen Mutter;
    • berufliche Gefahren;
    • häufige katarrhalische Erkrankungen, virale und bakterielle Infektionen;
    • Einnahme von Medikamenten;
    • Alkoholkonsum, Rauchen, Drogensucht;
    • ungünstige ökologische Situation in dem Gebiet, in dem die schwangere Frau lebt;
    • schwere somatische und endokrine Erkrankungen einer zukünftigen Mutter;
  3. Die Auswirkungen von Allergenen und anderen nachteiligen Faktoren auf den Körper des Babys nach der Geburt:
    • Verstöße gegen die Ernährung der Mutter und Mutter Allergene mit Muttermilch zu bekommen;
    • Kontaktallergene Wirkung auf Haut des Babys (Wäschewasch- Pulver mit einem hohen Gehalt an Phosphat und Tensid, das Baden in Wasser unter Zusatz verschiedener Additive, die Verwendung von Feuchttüchern in seiner Zusammensetzung Chlorhexidin aufweisen, mit synthetischen Additiven und Wollkleidung);
    • Anwesenheit von Haustieren und Vögeln im Haus;
  4. Die Verwendung von Arzneimitteln zur Behandlung eines Kindes und in einer Reihe von Fällen allergische Reaktionen, insbesondere vor dem Hintergrund der Schwäche der Verdauung und Dysbiose;
  5. Falsch ausgewählte Zutaten von Ergänzungsnahrung.

Arten der Diathese bei Neugeborenen und ihre Zeichen

loading...

Es gibt verschiedene Arten von Diathesen bei kleinen Kindern:

  1. Katarrhalischer exsudativer Typ - die häufigste Anomalie der Konstitution, die sich in Form von Überempfindlichkeit der Haut, Neigung zu ausgedehnten lokalen entzündlichen und allergischen Prozessen mit einem anhaltenden Rückgang der lokalen und allgemeinen Immunität manifestiert, die sich als allergische und Kontaktdermatitis manifestieren.
  2. Lymphhypoplastische Diathese - manifestiert sich als eine Erhöhung der Thymus und Lymphknoten, persistent Verringerung der immunologischen Reaktivität eines Babys mit häufigen und wiederkehrenden Virus Erkältungen und allergische Reaktionen (Dermatitis, Konjunktivitis, respiratorischen Diathese).
  3. Nervös-arthritische Diathese durch eine Störung der Stoffwechsel gekennzeichnet ist, erhöhte Neuro Reflexerregbarkeit Brösel, konvulsiven Zuckungen oder Tremor der Gliedmaßen und des Kinns, Schlafstörungen, die dann in Neurose, dysmetabolischen Störungen drehen, Arthritis, Nierensteinen und Gicht.

Die Eltern müssen sich daran erinnern, dass alle klinischen Manifestationen von Diathese (Hautausschlag, nervöse Störungen, Veränderungen in den Lymphknoten und Thymus, Darm oder respiratorische Symptome) sollte, um diese Verletzungen anzupassen behandelt nicht die Bildung von persistenten Änderungen führen im Körper verbleibt.

Zuallererst müssen Sie wissen, wie die Diathese im Baby aussieht.

Bei Neugeborenen und Babys zeigt sich die Diathese am häufigsten in Form von verschiedenen Hautausschlägen:

  • Stellen von Hyperämie mit einem Ausschlag in Form von Punkten, Papeln, Flecken oder Bläschen, die oft mit Juckreiz einhergehen;
  • "Gneis" in Form von trockenen weißlichen Krusten und Schuppen auf der Kopfhaut und den Augenbrauen;
  • Trockenheit der Haut mit dem Auftreten von Schuppen und Krusten, die, wenn sie verworfen oder gewaltsam entfernt werden, zu Rissen und Wunden werden;
  • starke Trockenheit der Haut um den Mund, Genitalien, Anus, Augen;
  • rezidivierendes Schwitzen oder persistierende Intertrigo im Bereich der natürlichen Falten am Hals, Achselhöhlen, Perineum, tiefe Femurfalten;
  • Seltener gibt es eine Urtikaria und lokale Ödeme.

Auch klinische Manifestationen der Diathese bei Neugeborenen und Kleinkindern sind:

  • intestinale Manifestationen (erhöhte Gasbildung, Stuhlretention, Flüssigkeit, schaumiger Stuhl mit Schleimklumpen, häufige Darmkolik);
  • Atemnot (trockener Husten, periodische Heiserkeit, entfernte Rasselgeräusche von Nase oder Nasopharynx, Pfeifen beim Atmen, wässriger Nasenausfluss);
  • Rückfallkonjunktivitis;
  • häufiges Wasserlassen.

Behandlung der Diathese bei Neugeborenen

loading...

Wenn die ersten klinischen Manifestationen der Diathese auftreten, sollte das Baby sofort beginnen, das Kind zu behandeln:

  • bestimmen Sie die Ursache der Verletzung der Anpassung von Organen und Krümelsystemen;
  • richtige Ernährung des Babys und der stillenden Mutter;
  • Eliminierung von Kontaktallergenen;
  • Verwendung von Medikamenten nur für die Verschreibung eines Arztes und unter seiner Kontrolle - Selbstmedikation kann zu einer Verschlimmerung der klinischen Manifestationen der Diathese und deren Übergang zu einer chronischen Form (Neurodermitis, Neurodermitis) führen.

Die Therapie der Diathese bei Neugeborenen und Kleinkindern basiert auf einem individuellen und komplexen Ansatz und besteht in der Anwendung von:

  • Antihistaminika in Kinderfreisetzungsform (Tropfen oder Sirup) für die Hyposensibilisierung des Kindes in Kombination mit Calciumpräparaten, Vitamin P, A und C;
  • Präparate zur Normalisierung der Darmfunktion (Probiotika) und Sorbentien (Enterosgel, Smecta);
  • lokale Behandlung in Form von Salben und Gelen (Fenistil-Gel, Bepanten, Sudocrem), um die klinischen Manifestationen einer entzündlichen oder allergischen Genese zu beseitigen oder zu reduzieren;
  • im akuten Stadium oft verschrieben Talkum, Zinksalbe, weißer Ton und intal mit Lanolin;
  • Verwendung von Abkochungen und Kräuteraufgüssen (Eichenrinde, Kamille, Schnur, Löwenzahnwurzel, Lorbeerblätter).

Ernährung für Kinder mit Diathese

loading...

In den meisten Fällen ist das Auftreten von Diathesen bei Säuglingen auf Nahrungsmittelallergien zurückzuführen. Daher ist die Ernährung der stillenden Mutter am wichtigsten, wenn das Baby auf natürliche Weise füttert, die richtige Wahl der Ergänzungsnahrung trifft und das Kind künstlich mit den Krümeln versorgt wird.

Das Essen sollte dem Alter des Kindes angemessen sein:

  • bis zu einem Jahr die Hauptnahrung des Babys sollte Muttermilch mit der Einführung von Ergänzungsnahrung (mit der richtigen und ausgewogenen Auswahl von Lebensmitteln und die allmähliche Ausweitung von Ergänzungsnahrung, mit minimalen Hauterscheinungen der Diathese - ein neues Produkt ist von der Diät ausgeschlossen);
  • beim Stillen Mutter während der gesamten Zeit der Fütterung sollte eine hypoallergene Ernährung mit sorgfältiger Erweiterung der Diät und sofortigen Ausschluss von der Speisekarte von Produkten, die minimale Manifestationen der Diathese auf der Haut, intestinale Symptome, Atemnot verursacht;
  • aus der Ernährung der Mütter während der Stillzeit Stillens sind ausgeschlossen Fleisch, Gurken, Zitrusfrüchte, Erdbeeren und rote Früchte und Gemüse, tierische Fett, Lebensmittel mit einer langen Lagerzeit, in seiner Zusammensetzung Zu und Konservierungsstoffen, Vollmilch enthält;
  • wenn das Baby ist auf künstliche Ernährung - Es ist notwendig, bei der Auswahl der Mischung einen verantwortungsvollen Ansatz zu wählen. Lesen Sie mehr darüber, wie Sie die Mischung richtig wählen;
  • sehr oft eine allergische Reaktion entwickelt auf Kuhmilch bei Säuglingen, so dass der Übergang zur künstlichen Ernährung des Kindes mit äußerster Vorsicht bei Kindern unter einem Jahr müssen in die Ernährung der verdünnten Kuhmilch oder Kuhmilch auf Brei (Grieß, Buchweizen), einem einfachen Zucker und süße Früchte gelangen.

Volksmedizin für die Behandlung von Diathese bei Säuglingen

loading...

Volksheilmittel werden häufig verwendet, um Diathese bei kleinen Kindern zu behandeln.

In diesem Fall verwenden Sie häufig:

  • Abkochungen und Aufgüsse von Heilkräutern, die in Form von Schalen und Lotionen aus der Rinde von Eiche, Schnur, Löwenzahnwurzel, Salbei;
  • Bäder aus der Abkochung von Lorbeerblättern;
  • Bei extremer Vorsicht bei Säuglingen ist es notwendig, einen Sud von Schöllkraut zu verwenden - es ist notwendig, die Dosen genau einzuhalten und sicherzustellen, dass die Brühen nicht in den Verdauungstrakt gelangen - dies kann zu Vergiftungen führen;
  • die Verwendung einer Schale aus Hühnereiern, pulverisiert zu Pulver;
  • Salben auf Basis von Tannen- oder Sanddornöl.

Vor der Anwendung der traditionellen Medizin ist es auch notwendig, den behandelnden Arzt zu konsultieren und die Therapie unter seiner dynamischen Aufsicht durchzuführen.

Olga Sazonova, Kinderärztin, speziell für die Website Mirmam.pro

Diathese bei Säuglingen: wie und was zu behandeln ist, die Ursachen, Symptome

loading...

In der Tat ist das Konzept der "Diathese bei Neugeborenen" keine medizinische Diagnose, es ist nur eine Prädisposition des Körpers für verschiedene Krankheiten. In der Medizin wird das, was allgemein "Diathese" genannt wird, "allergische Dermatitis" genannt.

Wenn wir von Diathese sprechen, meinen wir allergische Dermatitis. Diathese - es ist Veranlagung des Kindes zu allergischen Reaktionen und Hautausschläge auf der Haut und damit die sehr Prädisposition kann nicht desinfiziert werden und allergische Dermatitis - ist ganz real.

In der medizinischen Praxis wird eine solche Klassifikation der Diathese bei Neugeborenen übernommen:

  • exsudativ-katarrhalische (allergische) Diathese;
  • lymphatisch-hypoplastische Diathese;
  • eine neuro-arthritische Diathese.

Die lymphatisch-hypoplastische Diathese bei Säuglingen ist die Ursache für häufige akute respiratorische Virusinfektionen und lange, schwere Erkrankungen, die durch bakterielle Pathogene verursacht werden. Es ist in der Regel die Diathese beim Neugeborenen bis zu 2-3 Jahren bestimmt und verschwindet während der Pubertät.

Eine nervös-arthritische Diathese tritt nur bei weniger als 5% der Kinder auf. In der Regel im Schulalter diagnostiziert und durch Rückenschmerzen, Gelenke und verschiedene nervöse Störungen gekennzeichnet.

Die häufigste Form der Diathese bei Säuglingen ist die exsudativ-katarrhalische Diathese (allergisch). Diathese wird am häufigsten im Alter von 3-6 Monaten diagnostiziert, kann sich periodisch innerhalb von 1-2 Jahren manifestieren und nach dieser Zeit entwickeln die meisten Kinder es.

Allergische Diathese bei Säuglingen (Foto)

Symptome der Diathese bei Neugeborenen

loading...

Und was in der Gesellschaft oft "Diathese" genannt wird, ist meistens eine allergische Reaktion und die charakteristischen Symptome dieser Krankheit sind:

  1. Rötung im Gesicht, Arme, Beine, Gesäß.
  2. Trockene Haut und Peeling.
  3. Hautausschläge in Form von kleinen roten Punkten.
  4. Gneis (braune Schuppen auf der Kopfhaut).
  5. Diathese bei Neugeborenen kann sich durch konstanten Windelausschlag im Gesäß und großen Hautfalten manifestieren.

Ursachen von Diathese bei Säuglingen

loading...

Die Diathese bei Säuglingen kann sich bereits in der pränatalen Phase früh genug entwickeln.

Die Quelle der Diathese ist oft eine erbliche Veranlagung. Zum Beispiel, wenn einer der Eltern in der Kindheit seine Symptome hatte, dann wird sich das Kind mit einer hohen Wahrscheinlichkeit davon auch manifestieren.

Diathese bei Neugeborenen kann auch während der Stillzeit auftreten. Eine schwangere oder stillende Frau sollte die Empfehlungen des Arztes vernachlässigen, verbotene Nahrungsmittel verwenden, um eine Diathese bei einem Neugeborenen zu provozieren.

Eine Störung der Fütterungsregime, überschüssige Lebensmittel, Allergene in die Muttermilch bekommen, Einführung potenzielle Reizstoffe (Lebensmittel, die eine unerwartete Reaktion verursachen kann) zu locken, Kontakt mit der Infektion - all das der Körper nicht stark diathesis grudnichka verursachen kann.

Diathese bei Neugeborenen kann durch Hausstaub, Tierhaare, Verunreinigungen in der Luft in der Stadt beeinflusst werden. Darüber hinaus Mittel verschiedener Infektionen - Bakterien und Viren - können beispielsweise während der Stillzeit, oder, um den Körper des Kindes mit der Nahrung geben, wenn das Baby seine eigenen Löffel entwickelt.

Es gibt drei Hauptursachen für die Diathese bei Säuglingen:

  • Ernährungsdiathese bei Säuglingen. Der wichtigste provozierende Faktor bei der Entwicklung der Immunantwort des Säuglings ist das fremde Protein, das mit Nahrung kommt, d.h. mündlich. Wenn das Kind auf natürliche Weise füttert, gelangt das fremde Eiweiß aus der Muttermilch in das Baby. Muttermilch enthält Allergene für den Fall, dass die stillende Mutter ihre Ernährung nicht überwacht. Zum Beispiel kann das Menü stillenden Frauen, vor allem in den ersten Monaten des Stillens soll nicht enthalten: Fisch, Schweinefleisch, Eier, Honig, Nüsse, Kakao, Kaffee, Schokolade, Zitrusfrüchte, Süßigkeiten und Vollmilch. Wenn das Kind mit Mixen gefüttert wird, ist es äußerst wichtig, sich dem Thema Babynahrung zuzuwenden. Aber Diathese im Baby kann nicht nur mit Essstörungen auftreten.
  • Atmungsdiathese. Diathese bei Säuglingen kann durch Reizstoffe verursacht werden, die über die Atemwege in den Körper des Babys gelangen. In diesem Fall können Sie von allergischer Rhinitis, Sinusitis oder Konjunktivitis sprechen (Entzündung der äußeren Augenhaut begleitet häufig Atemwegsallergien). Provokative Substanzen sind oft: Tierhaare, Hausstaub, Pollen von Pflanzen und vieles mehr.
  • Kontaktdiathese bei Säuglingen. Hier sprechen wir von der sogenannten Kontaktdermatitis. Ein provozierendes Mittel kann ein Mittel sein, dass Sie die Kleidung Ihres Babys waschen, Feuchttücher sogar die teuerste Marke oder Windeln. In der Regel alles, was mit der empfindlichen Haut des Babys in Kontakt kommen kann.

Diathese bei Säuglingen mit der Einführung von Ergänzungsnahrung

loading...

Mit der Einführung von Ergänzungsnahrung steigt das Risiko einer Reaktion auf ein Nahrungsmittelallergen mitunter an. Besondere Vorsicht ist geboten, um den Zustand der Haut des Babys bei der Einführung von proteinhaltigen Lebensmitteln zu überwachen: Rind, Huhn, Kuhmilch, Eier.

Da zur Spaltung und Assimilation dieser Produkte ein bestimmtes Enzym im Körper des Kindes in der richtigen Menge synthetisiert werden muss. Wenn das Enzym nicht ausreicht, um das Protein zu verdauen, kann das ungeteilte Protein, das in das Blut gelangt, bei Säuglingen Nahrungsmitteldiät verursachen.

Beginne den Köder mit hypoallergenem Gemüse, glutenfreien Cerealien und beobachte streng die Menge an tierischem Protein.

Es ist nicht notwendig, sich mit Köder zu beeilen und Fleisch, Eiweiß und Milch vor dem richtigen Alter einzuführen, denn es kann das Auftreten von Diathesen oder Allergien bedrohen und zu Verletzungen der Magen-Darm-Funktion des Babys führen.

Behandlung der Diathese bei Säuglingen

loading...

Um zu verstehen, was Diathese bei Säuglingen zu behandeln ist, müssen Sie die Gründe für sein Auftreten wissen. Da diathesis exsudativ-katarrhalische beim Neugeborenen nicht, dass andere sind, als eine Anomalie der Konstitution des Kindes, eine Veranlagung zu Allergien, dann kann es nicht geheilt werden. Aber Sie können die Symptome der Diathese lindern.

Behandlung der Diathese bei Durchfall bei Säuglingen. Wenn das Kind gestillt wird, ist es notwendig, die Ernährung der Mutter zu überprüfen. Beseitigen Sie seit einiger Zeit alle Produkte, die Allergien auslösen können (tierisches Eiweiß, rotes Gemüse und Obst, süß). Beginnen Sie in wenigen Tagen mit der allmählichen Einführung von Produkten aus der "Risikogruppe" am Morgen und nach und nach, wobei Sie sorgfältig den Hautzustand des Babys beobachten. So können Sie feststellen, auf welches Produkt das Kind reagiert und es von der Diät ausschließt.

Wenn Sie eine Diathese bei Neugeborenen feststellen, der Flasche gefüttert ist, stellen Sie sicher, dass die Menge des Gemisches das Kind für eine Fütterung isst, nicht die Altersgrenze nicht überschreiten. Wenn die Symptome anhalten, ist die Mischung möglicherweise nicht für das Kind geeignet. In diesem Fall hilft Ihnen die Konsultation eines Kinderarztes, die richtige Mischung zu finden.

Wenn das Baby bereits "erwachsenes Essen" erhält, übernehmen Sie die Verantwortung für die Auswahl der Produkte für das Kindermenü. Alle Gemüse und Früchte werden am besten in der Reifezeit konsumiert. Es ist besser, den Äpfeln und den Birnen der grünen Farbe den Vorzug zu geben. Früchte von hellen Farben aus einer anderen Klimazone sollten für kleine Kinder vermieden werden. Ältere Kinder "Übersee" und helle Früchte sollten mit Vorsicht und nach und nach den Reaktionen des Körpers des Kindes folgen.

Konsultieren Sie einen Kinderarzt, wenn Sie bei Neugeborenen Anzeichen einer Diathese bemerken. Der Arzt wird die notwendigen Medikamente abholen. Nicht selbst behandeln.

Behandlung von Atemnot bei Säuglingen. Nimmt die Entdeckung eines Reizstoffs in der Umwelt an. Bestimmen Sie zunächst, wo die Symptome der Diathese im Baby: auf der Straße oder in der Wohnung. Auf der Straße ist das häufigste Reizmittel Pflanzenpollen, aber für Zuhause kann die Liste der möglichen Faktoren viel breiter sein. Dies können Aerosol-Deodorants, Lufterfrischer, alle chemischen Haushaltsprodukte, Hausstaub, das Fell Ihres Lieblingshundes oder einer Katze sein.

aufhören mit dem Haus alle Stoffe mit intensivem Geruch, lüften Sie den Raum öfter tun Nassreinigung aller Oberflächen in der Reihenfolge der Zeichen der Atmungs Diathese bei Säuglingen loszuwerden.

Es ist auch wichtig, die Temperatur und Luftfeuchtigkeit in der Wohnung zu überwachen. In einer trockenen und heißen Umgebung kann ein Kind Windelausschlag oder Hautausschlag entwickeln.

Bitte beachten Sie: In einigen Monaten (bis zu sechs Monaten) nach der Entfernung des Tieres aus der Wohnung tritt ein signifikanter Rückgang der Allergene von Tierhaaren auf.

Behandlung der Kontaktdiathese bei Säuglingen. Meistens wird die Kontaktdermatitis durch die Verwendung von ungeeigneten Windeln, Mittel zum Waschen von Kleidung, Kinderkosmetika, seltener - fließendes Wasser verursacht.

  • Waschen Sie alle Kleidung in Kontakt mit der Haut des Kindes (nicht nur Kinderkleidung, aber Kleidung Mütter, Väter, Großeltern, wo sie gegen das Kind mager) muss eine spezielle hypoallergene Baby Waschmittel sein.
  • Nach dem Waschen sollten alle Kinderkleidung und Bettwäsche gebügelt werden, da unter dem Einfluss von hohen Temperaturen die meisten Chemikalien, die allergische Reaktionen hervorrufen, zerstört werden.
  • Das richtige Waschen und Bügeln der Kindergarderobe ist sehr wichtig, aber nicht weniger wichtig, aus was diese Kleidung gemacht ist. Unterwäsche (Pantoffeln, "kleine Männer", T-Shirts, Höschen) sollte nur aus natürlichen Stoffen hergestellt werden. Baumwolle absorbiert Feuchtigkeit perfekt und lässt die Haut atmen. Versuchen Sie einfach, die Unterwäsche des Babys nicht sehr helle Farbe zu machen. Schließlich kann der Textilfarbstoff auch eine Reaktion sein, und je heller die Farbe ist, desto mehr wurde die Pigmentkonzentration verwendet.
  • Chloriertes Wasser ist auch oft die Ursache von Hautausschlägen. Wenn Ihr Kind eine solche Reaktion hat, wäre eine hervorragende Lösung, einen speziellen Filter zu installieren, der Verunreinigungen im fließenden Wasser beseitigt. Wenn dies nicht möglich ist, spülen Sie die Haut des Babys nach jedem Bad mit abgekochtem Wasser ab. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist die Temperierung des Babys.

Zur Linderung der Symptome von Diathese bei Säuglingen, und zwar unabhängig von der Art der Allergenkontakt, wird empfohlen, die Kind-Chelatoren und Antihistaminika zu geben, um auszuwählen, welche nach dem Alter und dem Zustand eines Kindes nur ein Spezialist sein kann.

Behandlung der Diathese bei Kleinkindern nach Volksmethoden

loading...

Viele Eltern sind daran interessiert, wie Diathese bei Säuglingen mit Volksmedizin zu behandeln. Der sicherste und effektivste Weg ist die Infusion von Schnur und Kamille. Mischen Sie dazu in einem Litergefäß einen Esslöffel trockenes Kräutergras und die gleiche Menge getrockneter Kamillenblüten, gießen Sie kochendes Wasser und lassen Sie es abkühlen. Die gefilterte Infusion wird dem Bad beim Baden hinzugefügt. Es ist am bequemsten, morgens eine Kräutermischung zu stehlen, so dass es am Abend gelungen ist, sich zu infundieren und abzukühlen. Kamille wird die Haut perfekt beruhigen, und die Wendung wird Irritationen lindern.

Wenn keine Kräuter im Haus sind, können Sie Kaliumpermanganat verwenden. Mehrere Kristalle lösen sich in einem separaten Gefäß auf, die Farbe der Lösung sollte blaßrosa sein. Jetzt fügen Sie es dem Bad hinzu. Spülen Sie das Baby nach dem Baden mit fließendem Wasser aus.

Wenn die Konzentration von Kaliumpermanganat zu hoch ist, kann das Kind eine chemische Verbrennung bekommen!

Auch die Behandlung der Diathese bei Säuglingen kann durch Reiben der gereizten Bereiche mit einem Sud aus Vogelkirsche erfolgen. Eine kleine Anzahl von Vogelkirschen füllen mit kochendem Wasser und kochen bei mittlerer Hitze für einige Minuten. Dann die Brühe abkühlen und den betroffenen Bereich abwischen oder zum Baden hinzufügen.

Richtige Pflege des Babys mit Diathese

loading...

Um die Diathese bei Säuglingen zu erleichtern, sollten folgende Regeln eingehalten werden:

  • Baden Sie das Kind jeden Tag. Es ist besser, nicht mit dem Baby zu baden.
  • Ändern Sie Haushaltschemikalien, Kosmetika zu neutralen Produkten, die keine aggressiven Inhaltsstoffe enthalten. Geeignet für empfindliche Haut.
  • Im Haus sauber halten. Ändern Bettwäsche, Kleidung des Kindes häufiger, verbringen Reinigung von Möbeln, Plüschtieren. Mit der Zeit entfernen Sie Staub, Tierhaare.
  • Regelmäßige Hygiene, Nägel schneiden hilft, die Anzahl der möglichen Allergene, die mit der Haut in Berührung kommen, zu reduzieren. Achten Sie darauf, Ihre Hände mit Seife zu waschen, bevor Sie das Baby berühren.
  • Begrenzen Sie die Verwendung von Lebensmitteln, potenziell Hautausschläge provozieren. Zu diesen Produkten gehören Kuhmilch, Eier, Beeren und Früchte, Zucker, Honig, Nüsse, Konserven, Marinaden usw.
  • Überessen Sie das Baby nicht.

Fazit

loading...

Die Diathese bei Säuglingen ist an sich keine Krankheit. Gewöhnlich hören seine Erscheinungsformen um 2-4 Jahre auf. Die Gesundheit von Kindern unter Beobachtung, im Laufe der Zeit, wird stärker, schädliche Lebensmittel vor (Produkte von Laktose, Früchte, tierische Proteine) werden viel einfacher übertragen.

Wenn die Zeit bei Säuglingen in einem frühen Alter nicht auf die Diathese eingeht, kann später in der Adoleszenz eine Diathese auftreten. Die begonnene Diathese bei einem Neugeborenen ist ein direkter Weg zu einer Allergie mit schwerer Immunschwäche in den folgenden Jahren. Aber selbst wenn die Haut des Babys mit roten Flecken bedeckt ist, sollte man nicht in Panik geraten und sich mit Hormonpräparaten und anderen wirksamen Medikamenten bewaffnen. Viele autoritäre Experten, zum Beispiel Dr. Komarovsky, glauben, dass es ausreicht, den Stil des Essens und der Pflege für das Baby, das Klima oder die Lebensbedingungen seines Lebens zu ändern, um sich zu erholen.

Wenn diese Maßnahmen keine Linderung bringen, lohnt es sich, einen erfahrenen Allergologen zu finden, der ein spezielles Behandlungsschema entwickelt, das für Ihr Kind sicher und wirksam ist. Für heute gibt es leider keine universellen Methoden und Medikamente zur Behandlung von Diathesen bei Neugeborenen. Die Behandlung der Diathese bei Neugeborenen ist eine individuelle Herangehensweise an das Problem jedes einzelnen Babys.

Jetzt wissen Sie, was Diathese bei Neugeborenen ist und wie man es behandelt. Um mehr über Diathese zu erfahren, wird Dr. Komarovsky helfen:

Diathese bei Säuglingen

loading...

Unzureichende Reife des Immunsystems bei neugeborenen Kindern wird oft zu einem Problem wie Diathese bei Säuglingen, die sich häufiger an Wangen, Hals und Kinn manifestieren. Im Kern ist die Diathese eine Art allergische Reaktion auf bestimmte Nahrungsmittel, und in medizinischen Kreisen wird sie oft als atopische Dermatitis bezeichnet. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Baby vor dieser Krankheit schützen und was zu tun ist, wenn es auftritt.

Was ist die Diathese bei Säuglingen?

loading...

Wenn das Kind vollkommen gesund ist, passt es sich leicht an die Umgebung an. Bei einer unzureichenden Reaktion auf das Immunsystem haben Babys Anomalien in der Konstitution. Eine dieser Reaktionen des Körpers auf verschiedene Reize, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen, ist die Diathese. Wenn Sie das Problem ohne die notwendige Aufmerksamkeit verlassen und die Ursache seines Auftretens nicht identifizieren, kann Diathese die Entwicklung von Ekzemen, Dermatitis und anderen allergischen Erkrankungen auslösen.

Wie sieht die Diathese aus?

loading...

Es ist nicht schwer, diesen Zustand zu bestimmen. Die Diathese bei Neugeborenen kann bereits in den ersten Lebensmonaten beobachtet werden und betrifft nicht nur Hautausschläge oder Rötungen, sondern auch den allgemeinen Gesundheitszustand. Äußere Manifestationen der Krankheit und wie Diathese bei einem Kind zu behandeln, sollte jede Mutter wissen. Eine rechtzeitige Diagnose und Korrektur des Zustands kann die Diathese bei Säuglingen stoppen. Es ist wichtig, es von Schwitzen und Hautausschlägen verschiedener Ätiologien zu unterscheiden. Die Krankheit kann wie folgt aussehen:

  • Seborrhoe in Form von fettigen braunen Schuppen auf der Haut des Kopfes, Temechke und Augenbrauen.
  • Milchschorf - rote Wangen bei Säuglingen bei künstlicher Ernährung, helle Rötung der trockenen Haut an Wangen oder Körper.
  • Nasse Diathese - Windelausschlag auf den Falten der Hände, Beine, hinter den Ohren.
  • Strophulus ist ein kleiner Nasalausschlag, der Juckreiz verursacht.
  • Ekzem - Kratzen mit starkem Juckreiz mit Infektion.
  • Urtikaria - Blasen von blassrosa Farbe.

Ursachen

loading...

Angesichts der Eigenschaften des Babys können wir sagen, dass die Diathese bei einem Säugling aufgrund der Reaktion der Immunität gegen fremdes Protein in Nahrungsmitteln auftritt. Besonders häufig werden bei Kindern während der Stillzeit und der Einführung von Ergänzungsmitteln Hauterscheinungen beobachtet, da die Belastung des Körpers des Babys (auf die Verdauungsorgane) zu dieser Zeit signifikant erhöht ist. Beruhigend auf die Entwicklung von Diathesefaktoren sind: Komplikationen während der Geburt des Babys, falsche Ration der stillenden Mutter während der Schwangerschaft, Vererbung.

Arten der Diathese

loading...

Diese Diagnose ist keine Krankheit an sich, sie zeigt nur die Veranlagung des Organismus für chronische Krankheiten an. Es gibt drei Arten von Diathesen bei Säuglingen: neuroarthritisch, lymphatisch-hypoplastisch, exsudativ-katarrhalisch. Die erste Art, wie die Medizin bewiesen hat, wird manchmal vererbt. Die zweite tritt bei verschiedenen Infektionen bei der Mutter während der Schwangerschaft auf, aber eine dritte Art von Diathese ist besonders häufig.

Als gefährlich

loading...

Allergische Manifestationen der neuro-arthritischen Diathese entwickeln sich, so dass die Person in Zukunft an Diabetes, Gicht oder Arthritis leiden wird. Oft führt es zu Übergewicht, hervorgerufen durch eine Stoffwechselstörung. Die lymphatisch-hypoplastische Form der Diathese geht so vor sich, dass sie in der Zukunft zum Auslöser der häufigen Infektionen mit den Infektionskrankheiten werden kann. Schließlich werden die Manifestationen der exsudativen Diathese zu einer starken Vulnerabilität der Haut und der Schleimhäute.

Diagnose

loading...

Wie sieht das Problem in der Kindheit aus? Die ersten Anzeichen der Krankheit ähneln einer allergischen Manifestation. Auf den Wangen des Babys erscheint eine kaum wahrnehmbare Kruste, vielleicht eine helle Rötung oder Nesselsucht. In Gegenwart dieser Symptome ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der eine allgemeine Analyse von Urin und Blut, Blutbiochemie, Kotanalyse für Dysbiose, Glukose, Harnsäure, Phospholipide und Cholesterin-Test vorschreibt.

Behandlung der Diathese bei Säuglingen

Exsudative Diathese bei Säuglingen ist keine Krankheit, sondern eine Veranlagung für Allergien, und um es zu heilen, müssen Sie die Ursache des Problems identifizieren. Oft versteckt er sich in Taschentüchern, Lebensmitteln, Kinderkosmetika, Staub. In den meisten Fällen gehen die Symptome einer Allergie bei Säuglingen fast unmittelbar nach der Eliminierung der Quelle, beispielsweise nachdem die stillende Mutter auf einer Diät sitzt.

Medikationstherapie

Mit einer starken Manifestation der Diathese ohne Medikamente kann nicht getan werden. Zusätzlich zur Diät verschreiben Ärzte auch spezielle Salben, antiallergische und Beruhigungsmittel für Säuglinge. Bei der Anwendung von Arzneimitteln sollte jedoch nicht außer Acht gelassen werden, dass ihre lange und kontinuierliche Anwendung oft die Entwicklung von Allergien zur Folge hat.

Antihistaminika

Medikamente der 1. Generation Allergie haben eine leicht beruhigende Wirkung, so dass sie mit der geäußerten Angst des Babys, regelmäßige Schlaflosigkeit, konstantes Weinen verschrieben werden können. Sie werden für 10-14 Tage mit einem Wechsel der Medikamente alle 5 Tage verschrieben. Drogen der Wahl: Suprastin, Tavegil, Pipolphen für ¼ Tabletten bis zu 3 mal am Tag. Nebeneffekt ist Schläfrigkeit.

Fenistil mit Diathese bei Säuglingen

Antihistaminika, wie Tropfen, Gel oder Kapseln Fenistil werden bei Säuglingen verwendet, um die Symptome der Diathese loszuwerden. Sie sind wirksam, sicher und sind für Babys ab 1 Monat des Lebens erlaubt. Ihre Aktion beginnt in 15 Minuten. Anwendungsdauer - so kurz wie möglich. Bei klar geäußerten charakteristischen Symptomen ist es ratsam, das Medikament dem Kind einmalig vor dem Zubettgehen, nicht länger als eine Woche, zu verabreichen. Von Nebenwirkungen, Benommenheit, trockener Mund.

Probiotika

Probiotika helfen, die Diathese zu bekämpfen. Sie werden Säuglingen verschrieben, wenn der Organismus des Kindes zu einer Dysbiose neigt. Der Arzt kann ein Medikament Bifidumbacterin anbieten, das nützliche Bakterien enthält, die im menschlichen Darm leben. Die Droge wird mit Muttermilch oder warmem Wasser gezüchtet und gibt das Baby zu Beginn der Fütterung von einem Löffel oder durch eine Brustwarze nach dem Schema: 3 mal am Tag für eine, zwei oder drei Dosen.

Oft wird Säuglingen die Droge Lineks verschrieben eine Kapsel dreimal täglich in regelmäßigen Abständen. Die Kapsel enthält die für eine Einzeldosis erforderliche Dosis, die in die Muttermilch gegossen und dem Baby gegeben werden muss. Manchmal provoziert Linex eine Allergie. Es ist kontraindiziert bei Kindern, die keine Muttermilch vertragen, da das Präparat Laktose enthält.

Beruhigend bedeutet

Wenn das Baby unruhig ist, weint und nicht gut schläft, verschreibt der Kinderarzt die Einnahme von Beruhigungsmitteln. Einer von ihnen ist Glycin - die einfachste Aminosäure, in Stoffwechselprozesse eingebaut und wirkt als Beruhigungsmittel. Dosierung und Timing ernennen einen Arzt, aber das Medikament beginnt nicht sofort, aber nach einer Weile. Glycine schadet einem Baby nicht, wenn es von Zeit zu Zeit mit der Droge behandelt wird, aber es liefert einen guten und gesunden Schlaf.

In einigen Fällen ernennen Ärzte Babys zu Baldrian, der in Form von Tinkturen, Tabletten oder getrockneten Kräutern vorliegt. Es ist nicht empfehlenswert, den Kindern die Infusion zu geben, es ist besser, die Abkochung des Grases zu machen. Es beruhigt, normalisiert den Schlaf, narkotisiert, während es sanft und schnell wirkt. Der Empfang der Mittel wird durch Kurse durchgeführt, es kann nicht ständig verwendet werden. Die Dosierung wird vom Arzt bestimmt.

Von der Rötung der Wangen werden dem Auftreten der vorzeitigen Babys Salben verschrieben, die in kleinsten Mengen hormonelle Mittel enthalten. Diese Salben werden Glukokortikoide genannt. Dazu gehören: Celestoderm, Advant, Elokom, die das Problem schnell beheben wird. Sie müssen Geld in extrem kleinen Dosen an der Stelle der Lokalisierung der Ausschläge anwenden. Der Behandlungsverlauf sollte eine Woche nicht überschreiten.

Von nicht-hormonellen Salben können Säuglinge Elidel ernennen. Bei richtiger Behandlung entfernt die Creme Entzündungen der Haut, macht sie weich, befeuchtet und heilt. Es hat keine Nebenwirkungen, wie hormonelle Medikamente, beeinflusst nicht die Häufigkeit von Hautinfektionen. Unabhängig vom Stadium der Erkrankung wird die Creme zweimal täglich auf Rötungen aufgetragen und kann zur Prophylaxe eingesetzt werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 4-6 Wochen.

Diathese bei Neugeborenen und Säuglingen

Viele Eltern sind bei einem Säugling mit Diathese konfrontiert. Und um einem Kind helfen zu können, mit diesem unangenehmen Zustand fertig zu werden, muss man verstehen, warum Diathese auftritt, wie man es behandelt und ob es verhindert werden kann.

Was ist das?

Diathese bezieht sich auf solche individuellen Eigenschaften des Babys, aufgrund derer das Kind für eine Reihe von Krankheiten prädisponiert wird. Die häufigste Neigung von Kindern zu allergischen Reaktionen, aber es gibt auch andere Arten von Diathesen.

Die ersten Manifestationen der Diathese beginnen im Alter von zwei Monaten bis zwei Jahren. Dieser Zustand ist durch einen welligen Verlauf gekennzeichnet - periodisch treten Exazerbationen auf, die durch Remissionen ersetzt werden.

Wie sieht es aus?

Bei einem Säugling äußert sich die Diathese durch Hautausschläge, die in der Regel stark jucken und dem Baby Unbehagen verursachen. Diathese-Ausschlag ist nass (es wird durch Blasen mit Flüssigkeit, nasse Hautstellen dargestellt), trocken (die Haut ist stark schuppig) oder kombiniert.

Auf dem Gesicht, Wangen

Eruptionen im Gesichtsbereich können durch einen Fleckenausschlag sowie Rötungen mit Peeling dargestellt werden. Normalerweise werden die Wangen des Kindes in begrenzten Bereichen rot, und das Erröten hat oft klare Grenzen. Gleichzeitig ist die Epidermis auf den geröteten Stellen verdickt, die Haut oben ist mit kleinen Schuppen bedeckt und rauh anfühlt. Einige Kinder auf den Wangen sind Krusten oder Bläschen gebildet.

Auf dem Papst

Gesäß Baby kann mit roten Flecken und kleinen Ausschlag bedeckt sein, die sehr juckende ist. Wenn das Kind die betroffenen Bereiche kämmt, führt dies zum Auftreten von Ekzemen.

Symptome

Neben verschiedenen Varianten von Hautausschlägen kann sich Diathese manifestieren:

  • Fehler;
  • Fettschuppen auf der Kopfhaut;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes - Appetitlosigkeit, häufiges Aufstoßen, Übelkeit, instabiler Stuhl, Bauchschmerzen;
  • Reizung und Entzündung der Schleimhäute von Nase, Rachen, Augen oder Blase;
  • Armes Kind schlafen und ruheloses Verhalten der Krümel.

Unter allen Arten von Diathesen, die bei Säuglingen auftreten, sind die häufigsten:

  • Exsudativ-Katarrhal. Es ist die häufigste Variante der Diathese, die sich durch Hautläsionen manifestiert. Seine Entwicklung ist mit der Auswirkung verschiedener Arten von Allergenen auf den Körper des Säuglings verbunden.
  • Nervös-arthritisch. Seine Hauptursache ist Vererbung. Das Baby erhöht das Risiko von Fettleibigkeit, Gelenkentzündungen, Erregbarkeit des Nervensystems, Diabetes.
  • Lymphatisch-hypoplastisch. Ein häufiger Faktor in seinem Auftreten ist die Infektion der zukünftigen Mutter und der Empfang einer großen Anzahl von Drogen. Manifestationen einer solchen Diathese beim Baby werden Allergien und häufige Infektionskrankheiten sein. In diesem Fall bemerkt das Baby Probleme mit Lymphknoten und Thymusdrüse.

Ursachen

Das Auftreten von Diathese ist zurückzuführen auf:

  1. Die genetische Tendenz des Kindes. Das Kind erbt es von seinen Eltern.
  2. Auswirkungen auf bröckelnde Umweltfaktoren. Hier wird die Auswirkung auf das Baby während der Schwangerschaft sowie die Lebensbedingungen des Babys nach der Geburt hervorgehoben.

Risikofaktoren

Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Baby eine Diathese zu entwickeln, ist erhöht, wenn:

  • Seine Eltern hatten als Kind eine Diathese.
  • Zukünftige Mutter während der Tragzeit verbraucht allergenen Lebensmitteln in großen Mengen.
  • Die zukünftige Mumie hat chronische Pathologien oder während der Schwangerschaft war sie an irgendeiner Infektion erkrankt.
  • Schwangere Frauen wurden schwere Medikamente verschrieben.
  • Die Schwangerschaft lief mit einer ausgeprägten Toxikose ab.
  • Kleines Baby wurde nicht gestillt.
  • Eltern benutzen aktiv Haushaltschemikalien, oder im Gegenteil, sie reinigen selten die Voraussetzungen.
  • Sie kauften neue Möbel in der Wohnung oder machten nur Reparaturen.
  • Im Haus leben Tiere.
  • Verwandte des Babys verwenden zu oft Luftduftstoffe, Parfums und Deodorants.
  • Das Kind wird minderwertige Spielsachen gekauft.
  • Das Kind wird ständig überfüttert.
  • Mama gibt ihr eine große Anzahl von Medikamenten.
  • Das Kind verbringt ein wenig Zeit im Freien.
  • Das Baby war zu früh, um Köder anzubieten.

Wie behandeln?

Die Besonderheiten der Behandlung von Manifestationen der Diathese werden durch ihren Grad der Expression und viele andere Nuancen beeinflusst, so ist es wichtig, dass die Therapie von einem Spezialisten verschrieben wird. Es kann sowohl Medikamente und Volksrezepte enthalten, als auch eine Korrektur der Ernährung und der Bedingungen für den Aufenthalt des Babys.

Über was Diathese ist, warum dieses Wort nur in unserem Land verwendet wird und wie allergische Diathese zu behandeln ist, sehen Sie in der Übertragung von Dr. Komarovsky.

Medikamente

Kinder mit Diathese können verschrieben werden:

  • Sorbentien. Solche Medikamente beschleunigen sicher die Entfernung von Allergenen aus dem Körper des Babys. Unter den wirksamen Sorptionsmitteln ist Enterosgel sehr beliebt.
  • Antihistaminika. Dem Kind wird Zirtek, Suprastin, Claritin, Tavegil und andere Medikamente dieser Gruppe verschrieben. Einige von ihnen haben eine beruhigende Wirkung.
  • Immunmodulierende Medikamente. Solche Medikamente beeinflussen das Immunsystem der Krümel und haben ihre Kontraindikationen, so dass sie nur von einem Arzt verordnet werden sollten.
  • Probiotika. Sie werden gezeigt, wenn gleichzeitig mit dem Ausschlag auf der Haut eine Dysbakteriose diagnostiziert wird.

Sind Salben wirksam?

Um die ausgetrockneten Bereiche der Haut des Babys zu befeuchten und die Wundheilung zu beschleunigen, empfiehlt der Arzt die Anwendung von Cremes oder Salben. Die am häufigsten verwendeten sind Bepantene, Elidel, Desithin, Fenistil-Gel, La Cree. Die Haut des Kindes wird mehrmals täglich geschmiert, bis der Ausschlag verschwindet. Wie für hormonelle Salben, sollten sie nur von einem Arzt verordnet werden.

Auch für die lokale Verarbeitung können Sie verwenden:

  • Lotionen mit Furatsilinom. Lösen Sie 1 / 4-1 / 2 Tabletten in einem Glas Wasser, halten Sie die Lotionen, bis der Ausschlag blass wird.
  • Schmierung mit Neutralöl oder Creme aus einer Reihe von Kinderkosmetika.
  • Gadgets mit Soda. Gib einen Teelöffel Soda in ein Glas kaltes kochendes Wasser. Reiben Sie nicht die Haut des Babys, sondern nur die Lotion auf die Entzündungsherde.

Volksheilmittel

Beliebt in den Menschen sind solche Rezepte gegen Manifestationen der Diathese:

  • Schmieren Sie die Hautausschläge mit einer Paste, die die gleiche Menge an fetthaltiger saurer Sahne, Zinksalbe, Eiweiß und medizinischem Teer enthält. Es wird empfohlen, eine solche Haut zweimal oder dreimal täglich mit der Haut eines Babys zu behandeln. Pasta kochen ist besser jeden Tag ein neues - aus frischen Zutaten.
  • Geben Sie dem Baby eine Abkochung, die aus Lorbeerblättern (10 Blätter pro Liter Wasser) und Hagebutten (hacken Sie den Teelöffel der Früchte) zubereitet wird. Kochen Sie in der Wasserbucht drei Minuten, fügen Sie Hagebutten hinzu, schalten Sie aus und lassen Sie sich für die Nacht infusieren. Lassen Sie die gefilterte Brühe auf dem Esslöffel Baby jeden Tag dreimal für mehrere Monate.
  • Machen Sie Lotionen auf den Hautausschlag und Peeling-Bereichen, für sie schwarzen Tee.

Bäder

Das Baden in Wasser, das Heilkräuter hinzufügt, beschleunigt die Heilung der Hauterscheinungen der Diathese. Die Dauer der Wasserbehandlungen sollte 10 Minuten betragen.

Das Baden eines Kindes wird am häufigsten mit der Zugabe von Abkochung empfohlen. Pour trockenes Gras, in drei Esslöffel, 500 ml kochendem Wasser, und nach 30 Minuten Belastung und gießen in das Bad für das Baby. Auf die gleiche Weise können Sie Bäder mit Salbei, Kamillenblüten, Baldrianwurzel, Brennnesselblättern und einer Mischung dieser Pflanzen machen.

Wenn die Hautausschläge nass sind, wird eine Abkochung aus Eichenrinde in das Babybad gegeben. Wenn Windeldermatitis auch ein gutes Stärkebad ist, für welches kaltes Wasser (50 ml) und Stärke (zwei Esslöffel) genommen wird, gut umrühren und kochendes Wasser (zwei Gläser) gießen. Kissel, was sich herausstellte, ergoss sich in ein Bad.

Stromversorgung

Eine Diät mit Ausnahme von Allergenen wird sowohl der stillenden Mutter als auch dem Baby verschrieben, das den Köder bereits kennt. Von der Diät sollten Süßigkeiten, Honig, Kaviar, Schokolade, Eier, Meeresfrüchte und andere Lebensmittel, die ein Allergen werden können, entfernt werden.

Alle Produkte werden gebacken, gekocht oder gedämpft. Gemüse und Getreide vor dem Kochen für 10 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht. Fleisch sollte 20 Minuten lang gekocht werden, dann das Wasser abtropfen lassen und das Gericht weiter kochen. Wenn Sie Produkte kaufen, sollten Sie sorgfältig ihre Zusammensetzung studieren und schädliche Substanzen vermeiden.

Wie viele Tage vergeht?

Wie schnell sich der Zustand des Kindes verbessert, hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise von der Expositionsdauer des Allergens gegenüber dem Baby, der Schwere der Manifestationen der Diathese, den Eigenschaften der für die Krümel vorgeschriebenen Behandlung. Manche Menschen haben in ein paar Tagen einen Hautausschlag und einige Babys reinigen die Haut mindestens zwei Wochen später.

In Fällen, in denen das Allergen ein Haustier ist, sollte der Kontakt des Kindes mit diesem Tier für einen Zeitraum von mehr als einem Monat ausgeschlossen sein. Solche Allergene bestehen noch lange im Haus.

Kinderbetreuung

Wenn das Baby eine Diathese entwickelt hat, wird empfohlen:

  • Oft zum Wechseln der Unterwäsche sowie der Babybettwäsche.
  • Dressing das Baby in Kleidung aus natürlichen Stoffen mit einem Minimum an Farbstoffen.
  • Um alle Kleidungsstücke eines Babys zu waschen, verwenden Sie neutrale Mittel.
  • Waschen Sie die gewaschene Kinderkleidung von allen Seiten.
  • Nach jedem Stuhlgang und jedem Urinieren die Haut der Krümel reinigen.
  • Tägliches Bad. In diesem Fall sollte die Mutter nicht zusammen mit dem Rückenpanzer baden.
  • Um die Haut des Babys zu pflegen, kaufen Sie Kosmetik für Kinder mit empfindlicher Haut.
  • Schneiden Sie regelmäßig die Nägel des Babys.
  • Versuchen Sie, Allergene wie Staub, Tierhaare, Aerosole zu minimieren.

Kann ich mit Diathese geimpft werden?

Das Kind kann während der Remission geimpft werden. Nach der vorherigen Verschlimmerung von allergischen Manifestationen muss ein Minimum von einem Monat vergehen. Drei Tage vor der Impfung und innerhalb von sieben Tagen nach der Verabreichung des Impfstoffs geben Sie dem Baby Antihistaminika.

Prävention

Verhindern das Auftreten von Diathese ist möglich mit Hilfe von vorbeugenden Maßnahmen, die von Anfang der Schwangerschaft und während des ersten Lebensjahres verwendet werden sollten Baby:

  • Warten auf die zukünftige Mutter des Babys wird nicht empfohlen, allergene Lebensmittel, zum Beispiel Eier, Nüsse, Fisch, Zitrusfrüchte, Beeren, Milch, Schokolade und andere zu missbrauchen. Die gleichen Einschränkungen sind auch für eine stillende Mutter geeignet.
  • Pflegen Sie das Stillen. Lassen Sie Muttermilch die einzige Nahrung für ein Kind bis zu 6 Monaten sein. Wenn Sie das Baby auf die Mischung übertragen müssen, sollten Sie sorgfältig die Nahrung auswählen, die nicht allergisch ist.
  • Achten Sie auf Haushaltsfaktoren, die Allergien auslösen können - synthetische Kleidung, Haushaltschemikalien, Spielzeug minderer Qualität, häufige Selbstmedikation, übermäßiger Staub, Kommunikation mit einem Haustier.
  • Es ist auch wichtig, sich an die Diät zu halten, ohne das Baby zu überfüttern. Die Einführung von Ergänzungsnahrung sollte ordnungsgemäß organisiert werden, damit hypoallergene Produkte entstehen. Es ist wichtig, sich nicht zu beeilen und dem Baby nicht mehrere neue Gerichte gleichzeitig zu verabreichen und sorgfältig alle Reaktionen der Krümel auf die Neuheit in der Speisekarte zu überwachen.

Mehr zur Diathese, siehe die Übertragung von Dr. Komarovsky.

Diathese bei Neugeborenen

Diathese bei Neugeborenen ist eine spezifische Reaktion eines Kindes auf äußere Reize, die mit den Besonderheiten des Stoffwechsels und des Immunsystems verbunden ist. Diathese bezieht sich nicht auf Krankheiten, sondern auf Anomalien der kindlichen Verfassung. Die Ursachen der Diathese können unterschiedlich sein, aber die genetische Prädisposition (Vererbung) wird als die wichtigste angesehen.

Arten der Diathese und ihre Behandlung

Bei Kindern bis zu einem Jahr werden folgende Formen der Diathese unterschieden:

  • exsudativ-katarrhalisch;
  • lymphatisch-hypoplastisch;
  • nervös-arthritisch.

Jeder von ihnen kann sich in einem Säugling von den ersten Tagen des Lebens manifestieren.

Exsudativ-katarrhalische Diathese bei Neugeborenen Ist das Kind anfällig für allergische Reaktionen? Bei Menschen nennt man diese Art von Diathese allergische Dermatitis - die Hautreaktion des Körpers in Form eines Ausschlags auf das eine oder andere Allergen. In der Tat ist Diathese eine Tendenz, aber allergische Dermatitis ist bereits eine Krankheit.

Die Ursachen dieser Anomalie sind noch unbekannt. Es wird angenommen, dass Kinder eine Prädisposition für einen exsudativ-katarrhalischen Prozess in der Haut und den Schleimhäuten haben.

Diathese manifestiert sich unter dem Einfluss von externen Faktoren, einschließlich:

  • die Verwendung von Allergenen in Lebensmitteln;
  • erhöhte Menge an Fett in der Nahrung, einschließlich in der Ernährung der stillenden Mutter;
  • Beeinflussung von häuslichen oder medizinischen Allergenen durch den Organismus des Kindes;
  • Nichtbeachtung der Hygienevorschriften;
  • ungenügende Exposition gegenüber Frischluft;
  • Mangel an Vitaminen im Körper des Kindes.

Die Symptome einer exsudativ-katarrhalischen Diathese variieren und hängen von ihrem Typ ab.

  1. Beim pastosen Typ neigen Kinder dazu, eine erhöhte Flüssigkeitsansammlung in den Geweben zu haben, wodurch es zu einem Übergewicht kommen kann. Die Haut dieser Kinder ist locker, blass. Die Diathese äußert sich in Form von feuchten Stellen im Gesicht oder Körper (Ekzem). Sie sehen aus wie ein roter Fleck auf der Haut mit einem wässrigen Ausfluss.
  2. Beim erektischen Typ der Diathese sind die Kinder dünn, beweglich. Der Ausschlag auf der Haut des Babys sieht aus wie trockene juckende Krusten. Am Kopf bildet sich oft Gneis (fettige Schuppen auf der Kopfhaut), kleines Peeling im Gesicht, die sogenannte Milchkruste.

Lymphhypoplastische Diathese bei Neugeborenen - Neigung zur Proliferation von Lymphgewebe (Mandeln, Polypen). Kinder leiden gleichzeitig oft an Erkrankungen des lymphatischen Systems und der oberen Atemwege.

Ursachen der lymphatischen Diathese:

  • somatische Erkrankungen der Mutter;
  • Dysfunktion der endokrinen Drüsen der Mutter;
  • schwere Gestose während der Schwangerschaft;
  • unausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft;
  • Frühgeburtlichkeit;
  • das hohe Alter der Eltern.

Im Aussehen haben Kinder mit lymphatischer Diathese blasse Haut, ein geschwollenes Gesicht, vergrößerte Lymphknoten. Die lymphatisch-hypoplastische Diathese bei Neugeborenen und Kleinkindern kann sich als "schnüffeln" oder "grunzen" der Nase manifestieren.

Kinder mit dieser Art von Diathese müssen viel im Freien laufen, den Raum, in dem sie sich befinden, regelmäßig lüften und die Schleimhäute der Nase mit Kochsalzlösung reinigen. Um die Immunität zu stärken, wird empfohlen, täglich zu turnen und das Baby zu temperieren.

Neuro-arthritische Diathese bei Neugeborenen Ist eine Tendenz zu Erkrankungen des Stoffwechsels und des Nervensystems.

Symptome der lymphatischen Diathese:

  • erhöhte nervöse Erregbarkeit (von Geburt an);
  • Hyperaktivität;
  • Tränen;
  • Launenhaftigkeit.

Diese Kinder haben häufiges Erbrechen auf dem Hintergrund von erhöhtem Aceton im Körper. Bei der Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern sollte die Diathese Produkte enthalten, die Purine enthalten: Fleisch, Fisch, Kaffee, Tee, Schokolade, Pilze. Empfehlen Sie eine Milch-Gemüse-Diät, ein reichliches Getränk.

Behandlung der Diathese bei Neugeborenen

Symptome der Diathese können mit Medikamenten behandelt werden. Unter ihnen sind antiallergische, Adsorbentien, Enzympräparate. Richtige Behandlung hilft dem Baby, und mit der richtigen Pflege geht jedes der Symptome schnell vorüber.

Zur Behandlung von Babys von Antihistaminika (Antiallergika) ist weit verbreitet "Fenistil". Es wird in Form von Tropfen und Gel hergestellt. "Fenistil" - das ist die einzige Anti-Histamin-Medikamente, die für Kinder aus dem Monat verwendet werden können. "Fenistil" in den Tropfen wird oral eingenommen und löst die notwendige Menge des Medikaments in 1 TL auf. Wasser.

Nach 45 Minuten reinigt Fenistil die Symptome von Hautausschlag, Schwellungen und Juckreiz. Um ein Baby mit Medikamenten zu behandeln, sollte streng nach der Verschreibung des Arztes sein. In der Regel wird "Fenistil" in Tropfen dreimal täglich verabreicht. "Fenistil" in Form eines Gels wird zur lokalen Behandlung verwendet. Tragen Sie 1-2 Mal täglich eine dünne Schicht auf die Haut des Babys auf, abhängig von der Schwere der Erkrankung.

Es ist nicht schlecht, den Hautausschlag und Juckreiz auf der Haut durch lokale Behandlung mit anderen Mitteln zu entfernen. Oft verschreiben Kinderärzte das Präparat "Bepanten". "Bepanten-Salbe" und "Bepanten-Creme" werden hergestellt. Bei trockener Haut besitzt die Salbe den besten therapeutischen Effekt, sie wird schneller in die Haut eines kleinen Patienten absorbiert.

Der Wirkstoff der Zubereitung "Bepanten-Salbe" ist Dexpanthenol, es ist eine Vorstufe von Vitamin B5. Provitamin gelangt in die Haut des Babys und wird in Vitamin B5 umgewandelt, das wiederum die Regeneration (Gewebereparatur), die Hautmitose (Zellteilung) beschleunigt und die Kollagenfasern stärkt.

"Bepanten-Salbe" ist für die Diathese sogar bei Neugeborenen erlaubt. Es ist notwendig, alle betroffenen Bereiche der Haut mit einer dünnen Schicht zu schmieren. Viele Mütter mit Diathese in ihren Babys verwenden nur "Bepanten-Salbe".

"Fenistil" und "Bepanten-Salbe" beseitigen die Symptome der Diathese, der Ausschlag geht allmählich über, der Juckreiz nimmt ab. Es muss daran erinnert werden, dass die Behandlung von Diathese mit Medikamenten nur die Manifestationen ihrer verschiedenen Formen entfernt, und nicht die Ursache.

Die Lebensweise eines Kindes mit Diathese

Aus der Nahrung sind Allergenprodukte ausgeschlossen, die die Diathese verschlimmern können:

Gleichzeitig wählt jede Mutter die Ration des Kindes individuell aus, da die Ernährung von der Reaktion des Organismus abhängt. Stillen kann nicht überfüttert werden, und es spielt keine Rolle, ob er natürlich oder künstlich ist. Es ist notwendig, längere Pausen zwischen den Fütterungen zu machen, wenn das Baby gut an Gewicht zunimmt.

Kinderärzten wird empfohlen, Kindern, die stillen, vor sechs Monaten eine zusätzliche Fütterung zu verabreichen. Für künstliche Personen kann dieses Alter um einen Monat reduziert werden. In welcher Reihenfolge und nach welchen Regeln Sie ergänzende Lebensmittel einführen müssen, müssen Sie sich mit Ihrem Arzt abstimmen.

Babys mit Diathese sind sehr empfindlich gegenüber der Außenwelt, so ist es nicht wünschenswert, Kleidung aus synthetischen Stoffen zu verwenden. Windeln und Handtücher sollten nur aus natürlichen Materialien hergestellt werden.

Wenn der Ausschlag in einem Kind auftritt, müssen Sie es verfolgen, worauf es entstanden ist. Wenn Sie das Waschpulver, die Windel oder die Körpercreme gewechselt haben, hören Sie auf, sie zu benutzen. Um die Reaktion des Babys leichter zu bestimmen, beginnen Sie mit einem Tagebuch, in dem Sie alles aufschreiben.

Die Hygiene des Kindes sollte auch regelmäßig gewaschen werden, vorzugsweise nach jeder Toilette. Ein Baby mit Diathese zu baden ist besser jeden Tag. Die Haut sollte sauber und trocken sein und nach dem Entleeren keine Spuren von Urin oder Kot hinterlassen. Nach jedem Bad können Sie die Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden Baby-Creme oder einer therapeutischen Salbe behandeln.

Sie müssen auch sicherstellen, dass die Haut des Babys nicht schwitzt. Wenn der Raum heiß oder stickig ist, reduzieren Sie die Temperatur, entfernen Sie die Krümel und lüften Sie den Raum. Überhitzung und übermäßiges Schwitzen führen zu Hautreizungen und Rötungen.

Behandlung der Diathese bei Säuglingen durch Volksheilmittel

Die Behandlung von Diathesen bei Neugeborenen sollte so schnell wie möglich begonnen werden. Heute verbreitet die Behandlung der Diathese zunehmend Volksheilmittel. Aber Sie müssen sich daran erinnern, dass dies nur hilft, aber nicht den Grund loswerden. Es ist notwendig, keinen Ausschlag auf der Haut zu behandeln, sondern eine Krankheit, die Ursache ihres Auftretens.

Um Entzündungen auf der Haut zu reduzieren, Juckreiz und Hautausschlag zu reduzieren, wird ein Lorbeerblatt oft in Form von Infusion, Abkochung oder Salbe verwendet.

Brühe aus Lorbeerblättern

  • Lorbeerblätter - 15 Gramm;
  • abgekochtes Wasser - 2 Liter.

Art der Zubereitung und Verwendung

Die Lorbeerblätter werden mit heißem Wasser gegossen und 15 Minuten gekocht. Danach wird die Abkochung filtriert, das Blatt wird entfernt und die Brühe wird in das Bad gegeben und das Baby wird für 15 Minuten gebadet. Nach dem Bad wird die Haut mit Öl behandelt. Solche Verfahren sollten täglich, mindestens zwei Wochen, durchgeführt werden.

Lorbeerblatt-Infusion

  • Lorbeerblatt - 2 Stück;
  • kochendes Wasser - 1 Glas.

Art der Zubereitung und Verwendung

Nehmen Sie ein Lorbeerblatt, gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser und lassen Sie für 6 Stunden. Nach der Infusion 1 Teelöffel hineingeben. 3 mal am Tag.

Salbe aus Lorbeerblatt

  • Lorbeerblätter - 1 EL. l.;
  • Pflanzenöl - 2 EL. l.

Art der Zubereitung und Verwendung

Die Lorbeerblätter werden zu Pulver gemahlen und mit Pflanzenöl gefüllt. Bestehen Sie die resultierende Mischung in einem Wasserbad für 30 Minuten. Verschmutzen Sie das betroffene Gebiet zweimal am Tag.

Das Lorbeerblatt entfernt nicht nur den Ausschlag auf der Haut, sondern beruhigt auch das Baby, stärkt seinen Schlaf und verbessert den Appetit. Die Behandlung mit Volksmedizin beinhaltet auch die Verwendung von Brühen von Kamillenkräutern, Alternativen, Eichenrinde.

Abkochung für das Bad aus der Schnur und Schöllkraut

  • Blatt der Sequenz - 1 Teil;
  • Schöllkrautblatt - 1 Teil;
  • Mangan - mit dem Auge, sehr kleine Menge.

Art der Zubereitung und Verwendung

Zu den Blättern der Schnur und dem Schöllkraut müssen Sie ziemlich viel Mangan hinzufügen, ein Glas kochendes Wasser gießen und darauf bestehen. Die resultierende Mischung wird filtriert und in das Badewasser des Babys gegeben.

Infusion von Veilchen, Pailletten und Erdbeeren

  • violette Blätter;
  • Blätter von Erdbeeren;
  • Blätter der Schnur.

Art der Zubereitung und Verwendung

Blätter von Veilchen, Streicher und ein Blatt Walderdbeere mischen sich zu gleichen Teilen. Ein Esslöffel der Mischung sollte in ein Glas mit heißem Wasser gegossen und 20 Minuten gekocht werden. Infusion sollte 1 Teelöffel 3 mal täglich eingenommen werden.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Behandlung mit Volksmedizin sehr wirksam ist, wenn Sie die Verfahren regelmäßig durchführen, mit allen Empfehlungen von Ärzten auf die Behandlung des Kindes kombinierend.