Search

Allergische Dermatitis in den Augen: Behandlung der Krankheit

Ein unangenehmes Problem aufgrund der Lage ist allergische Dermatitis um die Augen. Dieser Zustand - die Reaktion des Körpers auf aggressive Substanzen, die die Produktion von Antikörpern hervorrufen. Die Krankheit hat eine chronische oder akute Form. Um zu verstehen, wie mit diesem unangenehmen Problem umzugehen ist, ist es wichtig, die Symptome der Krankheit, die Ursachen der Entwicklung und die Wege einer wirksamen Behandlung zu kennen.

Was ist eine allergische Dermatitis in den Augen?

loading...

Augen-Dermatitis ist eine ausgedehnte Krankheit, die in mehrere Arten unterteilt ist. Mit der Entwicklung dieser Pathologie werden die äußeren Manifestationen der Krankheit schnell sichtbar. Die Haut um die Augen herum schwillt sofort an und wird rot. Auf den Augenlidern erscheinen vesikuläre oder bullöse Eruptionen. Die Haut in diesem Bereich wird trocken, gröber. In seltenen Fällen wird das Gegenteil beobachtet. Je nach Art der Augenerkrankung kann der Krankheitsverlauf unterschiedlich sein:

  1. Seborrhoe ist gekennzeichnet durch Rötung, Juckreiz, Verlust der Wimpern, Verschlechterung des Sehvermögens, Sandgefühl in den Augen. Ein Merkmal dieser Art ist das Auftreten einer gelben Kruste mit Schuppen auf den Augen.
  2. Atopisch wirkt sich auf das obere und untere Augenlid aus. Die Krankheit wird durch verschiedene äußere und innere Faktoren verursacht. Hautlider beginnen zu knacken, zu grinsen.
  3. Das Präparat entwickelt sich auf dem Hintergrund der medikamentösen Behandlung oder nach der Elektrophorese. Tropfen können Entzündungen in den Augenwinkeln hervorrufen. Therapeutische Salben beeinflussen die Bindehaut des Patienten.
  4. Eczematous ist selten. Ursache Krankheitssalben basierend auf Sulfonamid-Komponenten, Antibiotika. Neben den üblichen Entzündungszeichen hat der Patient Augenschmerzen.

Eine andere Art von Dermatitis ist allergisch (Kontakt). Es erscheint nach Kontakt des Patienten mit dem Allergen. Oft verwenden sie Mascara oder Augencreme. In seltenen Fällen ist die Haut von Infektionen oder Keimen betroffen. Für die durch Schwellungen gekennzeichnete Krankheit, die mit einer Berührung zunimmt, Tränenfluss. Die Krankheit hat folgende Formen:

  1. Der Akute entwickelt sich schnell. Es ist gekennzeichnet durch einen Anstieg der Körpertemperatur, Schwellung der Augenlider, Gerinnung der Augen, Schmerzen von der Sonne. Selten sind sie schwindlig, kalt.
  2. Chronisch. Die Klinik der Krankheit dieser Form ist träge und kann sich über mehrere Jahre mit periodischen Rückfällen fortbewegen. Die Symptomatologie erscheint allmählich und mit der Zeit nimmt zu. Die Läsion breitet sich auf beide Augen aus, es gibt einen Ausschlag, Schwellungen, Juckreiz, Schuppung, Rötung der Haut.

Ursachen

Allergische Dermatitis an den Augenlidern provoziert verschiedene Allergene. Der Patient könnte normalerweise früher auf diese Objekte reagieren, später aber eine Entzündung verursachen. Unter den häufigen Ursachen von Allergien kann das folgende bemerkt werden:

  • Kosmetika;
  • Pollen von Pflanzen;
  • Infektion;
  • Medikamente;
  • Lebensmittelzusatzstoffe;
  • Tierhaare;
  • Insektenstiche;
  • Haushalts-Chemikalien.

Symptome

Nicht zu bemerken, die allergische Natur der Dermatitis ist schwierig. Das durch die Krankheit verursachte Unbehagen manifestiert sich schnell. Zu den wichtigsten Anzeichen der Pathologie gehört:

  • Rötung und Schwellung der Augenlider;
  • Tränenfluss;
  • starkes Juckreiz;
  • mit Flüssigkeit gefüllte Blasen (in seltenen Fällen);
  • Peeling;
  • Konjunktivitis;
  • Entzündung der Hornhaut des Auges.

Behandlung von allergischer Dermatitis in den Augen

loading...

Das Auftreten einer Art von Dermatitis erfordert sofortiges Handeln. Der Patient sollte zuerst einen Dermatologen und Therapeuten aufsuchen. Dann müssen Sie möglicherweise einen Augenarzt, einen Allergologen, einen Endokrinologen, einen Gastroenterologen kontaktieren, um die wahren Ursachen der Krankheit zu identifizieren. Die Untersuchung des Patienten wird nach äußerer Untersuchung und Sammlung der Anamnese ernannt. Diagnose umfasst die folgenden Aktivitäten:

  • ein Bluttest (überprüfen Sie die Menge an Eosinophilen, Leukozyten, Erythrozyten);
  • Proben von Tränenflüssigkeit;
  • Kratzen, um Krankheitserreger zu identifizieren;
  • Biomikroskopie (berührungslose Untersuchung des Auges durch eine Spaltlampe).

Nach der Diagnose der Dermatitis und der Feststellung der Pathologie verschreibt der Arzt eine Behandlung. Zusätzlich zur medikamentösen Therapie wird den Patienten empfohlen, das Allergen zu eliminieren und die dekorative Kosmetik für eine Weile aufzugeben. Die Augen werden täglich mit abgekochtem Wasser und einer Lösung von Furacilin gewaschen. Danach werden die betroffenen Bereiche mit antimykotischen Salben behandelt. Bei äußerer Behandlung der Krankheit überlappen sich die Augenflecken nicht. Ein positiver Effekt wird durch Lotionen mit Tee oder Infusionen von Heilkräutern erzielt.

Häufig werden den Patienten Kortikosteroide zur äußerlichen Anwendung verschrieben. Die Behandlung dauert je nach Fall bis zu 14 Tage. Neben Salben gegen Augenhautentzündungen werden Tröpfchen (eine Lösung aus Prednisolon, Adrenalinhydrochlorid und anderen) verschrieben. Darüber hinaus können Patienten allgemeine restaurative Medikamente (Calciumchlorid intravenös) verschreiben. Patienten wird empfohlen, den Körper zu reinigen, Diät anzupassen.

Antihistaminika

Die Grundlage für die Behandlung von allergischer Dermatitis ist der Einsatz von Antihistaminika. Diese Gruppe von Arzneimitteln unterdrückt nach dem Eindringen in den Körper äußere Symptome, die durch die Einwirkung des Allergens auf den Körper des Patienten verursacht werden (Tränenfluss, Hautausschlag, Juckreiz, Bronchospasmus). Antihistaminika sind in Tabletten, Tropfen, Sirup erhältlich und werden nur nach der Ernennung eines Arztes verwendet. Beliebte Vorbereitungen dieser Gruppe:

  1. Cetirizin beeinflusst sanft den Körper des Patienten, hat praktisch keine Kontraindikationen. Die Wirkung des Arzneimittels macht sich nach 1,5 bis 2 Stunden nach der Verwendung bemerkbar. Die Medizin gut entfernt Juckreiz, Tränenfluss, hilft gegen Konjunktivitis kämpfen.
  2. Chloropyramin wirkt antiallergisch und sedierend. Es ist nicht für schwangere und stillende Mütter vorgeschrieben.
  3. Cetrin ist für Patienten verschrieben, die älter als 2 Jahre sind, bezieht sich auf Gistaminoblokatoram. Produziert auf der Basis von Cetirizin, sanft wirkt, beseitigt die Auswirkungen von Allergien.
  4. Tavegil - ein Medikament in Tabletten wird für Erwachsene und Kinder verschrieben. Wirkt sanft, beruhigt, lindert Schwellungen, Juckreiz.
  5. Suprastin hat aufgrund seiner Toxizität viele Kontraindikationen. Es ist für schwere Formen der Krankheit vorgeschrieben. Nach Einnahme der Pille nehmen die Schwellungen des Auges und andere Symptome der allergischen Dermatitis nach 10-15 Minuten ab.
  6. Zirtek ist ein Medikament der zweiten Generation, das auf Cetirizin basiert. Eingeschlossen in die Gruppe der selektiven Histaminblocker. Entfernt schnell die Symptome von Dermatitis, indem es die Histaminrezeptoren blockiert.
  7. Levocetirizin ist in Form von Sirup oder Tabletten erhältlich. Es wirkt 15-20 Minuten, entfernt Schwellungen, Juckreiz, Hautausschlag.

Cremes und Salben

Zusätzlich zu Antihistaminika werden Patienten mit allergischer Dermatitis als Mittel zur externen Behandlung verschrieben. Im Folgenden sind die beliebten Salben und Cremes zur Bekämpfung dieser Krankheit:

  1. Advantan ist ein Arzneimittel in Form einer Creme auf der Basis von Methylprednisolonaceponat. Nach der Anwendung auf die beschädigten Hautareale unterdrückt das Medikament schnell entzündliche und allergische Reaktionen, beseitigt Schwellungen, Juckreiz und Entzündungen. Die Creme ist für Kinder ab 4 Monaten und Erwachsene vorgeschrieben.
  2. Zinksalbe ist ein kostengünstiges, wirksames Mittel zur Behandlung von Zinkoxid-bedingten Hautkrankheiten. Das Medikament entfernt Entzündungen, wirkt adstringierend, tötet Bakterien ab.
  3. Celestoderm - Salbe auf Basis von Betamethason, wirkt entzündungshemmend und antiallergisch. Kontraindiziert bei Kindern unter 6 Monaten, schwangere Frauen.

Augentropfen

Um den Heilungsprozess zu beschleunigen und den Zustand des Patienten bei allergischer Dermatitis zu verbessern, können Tropfen als Teil einer komplexen Therapie verabreicht werden. Diese Form der Medizin beeinflusst schnell den Körper, entfernt Schwellungen und Juckreiz, verhindert die weitere Entwicklung der Pathologie. Im Folgenden finden Sie die beliebten Produkte dieser Gruppe:

  1. Opatanol - Tropfen auf Basis von Olopatadinhydrochlorid. Das Medikament ist ein selektiver Inhibitor von Histamin-Rezeptoren, unterdrückt die Wirkung von Allergenen auf den Körper, beseitigt Entzündungen der Bindehaut, Tränenfluss. Der Effekt wird 2 Stunden nach dem Auftragen der Tropfen beobachtet.
  2. Olopatadin ist ein Analogon von Opatanol. Hat eine doppelte Wirkung, entfernt die Symptome von Allergien und beeinflusst die Mastzellen, die die Entwicklung der Krankheit verhindert. Praktisch keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Zugewiesen an Erwachsene und Kinder.
  3. Allergodyl ist eine Zubereitung auf Azelastin-Hydrochloridbasis. Es hat eine antiallergische Wirkung auf den Körper des Patienten, stärkt die Membranen der Augenzellen und beseitigt allergische Symptome. Es ist nicht für Kinder unter 4 Jahren, schwangere Frauen, stillende Mütter vorgeschrieben.
  4. Azelastin, ein Medikament in Form von Tropfen, ist ein Phthalazinon-Derivat. Nach der Anwendung liefert das Arzneimittel eine membranstabilisierende, antiallergische, antihistaminische Wirkung. Es ist nicht für die Stillzeit, während der Schwangerschaft und Kinder unter 4 Jahren vorgeschrieben.
  5. Cromogexal ist ein Produkt auf der Basis von Cromoglycinsäure mit Dinatriumsalz und Benzalkoniumchlorid. Das Medikament bietet eine Stabilisierung der Membranen von Mastzellen, entfernt Allergiesymptome. Die Wirkung des Medikaments wird erst nach 3-5 Tagen beobachtet, so dass es häufiger zur Vorbeugung oder als Teil einer komplexen Therapie verschrieben wird.
  6. Lecrolin ist ein billiges Mittel mit einem Natriumcromoglicatgehalt. Die Droge bezieht sich auf Antihistaminikum, lindert die Symptome der Krankheit, beseitigt Entzündungen aus der Schale des Auges. Es ist für Patienten mit allergischer Dermatitis über 6 Jahre vorgeschrieben.

Volksheilmittel

loading...

Neben chemischen Drogen, zur Bekämpfung von allergischer Dermatitis gut helfen Infusionen und Brühen von Heilkräutern. Volksheilmittel werden nach Absprache mit dem Arzt als Teil einer komplexen Therapie eingesetzt. Es ist nicht ratsam, Drogen selbst zu nehmen, um den Zustand nicht zu verschlimmern. Im Folgenden werden die beliebten Methoden der häuslichen Behandlung beschrieben:

  1. Blumen Kamille medizinisch in Gaze gewickelt, in kochendem Wasser für 5 Minuten eingetaucht, kühl. Tragen Sie die Augenlider für 15 Minuten auf die Haut auf. Die Lotionen werden täglich bis zur vollständigen Genesung 1 Mal am Abend eingenommen.
  2. Tütchen mit schwarzem Tee kühlen, für die Augen für 10-15 Minuten anwenden. Wiederholen Sie den Eingriff am Morgen und am Abend, falls erforderlich, um den Juckreiz und die Linderung der Beschwerden zu lindern.
  3. Zu gleichen Teilen Teebaumöl mit Olivenöl vermischen. Verwenden Sie ein Werkzeug zum Reiben der betroffenen Hautpartien 1 Mal pro Tag bis zur vollständigen Wiederherstellung.
  4. Bereiten Sie die Brühe aus den Blättern der Schnur: Gießen Sie 1 EL. l. Rohmaterial 1 Tasse kochendes Wasser. Tauchen Sie in die Droge einen Wattebausch, befestigen Sie für 10 Minuten an den Augen. Wiederholen Sie den Vorgang zweimal täglich morgens und abends. Der Verlauf der Therapie - bis zu 4 Wochen.
  5. Bereiten Sie die Infusion von Birkenknospen vor: brühen Sie in 1 Tasse kochendem Wasser st. Löffel roh, bestehen Sie 30 Minuten. Verwenden Sie für Lotionen, ähnlich wie Abkochung.
  6. Bereiten Sie den Brei aus einem frischen Kürbis mit einem Mixer zu. Tragen Sie das Produkt auf die Haut der Augenlider auf.

Video

loading...

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Symptome und Behandlung von Augenlid Dermatitis

loading...

Augen-Dermatitis ist ein entzündlicher Prozess der Haut um die Augenlider. Erscheint als Folge des Einflusses verschiedener irritierender Faktoren chemischer, mechanischer, allergischer und anderer Art. In der Medizin findet sich eine Dermatitis in den Augen: chronisch, medikamentös, ekzematös und allergisch.

Augenekzeme können chronisch und akut sein

In Form ist die Krankheit in chronische und akute unterteilt.

Ursachen und Symptome

loading...

Dermatitis um die Augen ist meist allergisch, so kann es von jedem Faktor verursacht werden. Am häufigsten tritt diese Krankheit als Folge einer Reaktion auf solche Allergene wie auf:

  • Lebensmittel;
  • Haushalts-Chemikalien;
  • saisonale Allergie (Blüte verschiedener Pflanzen, Fluff, Pollen);
  • Kosmetika;
  • Reaktion auf Insektenstiche;
  • die infektiöse Infektion;
  • Medikamente;
  • Tierhaare.

Die Symptomatik der Dermatitis um die Augen ist bei allen Erscheinungsformen gleich, unabhängig von der Art. Charakteristische Merkmale sind:

  • Rötung und Schwellung der Augenlider;
  • Juckreiz und brennende Empfindungen;
  • Peeling der Haut manchmal mit Sputumsekreten;
  • Verschlechterung der Sicht.

Kosmetika für die Augen können Dermatitis verursachen

Chronische Dermatitis

loading...

Diese Art von Dermatitis unterscheidet sich dadurch, dass sie einen protrahierten Charakter hat. Die ersten Anzeichen beginnen nicht sofort, sondern nach einer Weile und breiten sich auf beide Augen aus. Die ersten Symptome zeigen sich in Form einer leichten Rötung und Schälung. Die Augen werden schnell müde, es gibt ein Juckreizgefühl. Danach wird die Haut der Augenlider dichter und faltiger. Als Folge des Auftretens einer chronischen Dermatitis klagen die Patienten über ein Brennen in den Augen. In der Zukunft kann die Schwellung der Augenlider erscheinen.

Chronische Dermatitis der Augenlider tritt gewöhnlich nach Einnahme von Medikamenten, Augentropfen in den Bindehautsack oder Auftragen verschiedener Salben und Cremes auf den Augenlidbereich auf.

Medikamenten-Dermatitis

loading...

Der Unterschied zwischen Medikamenten-Dermatitis und chronisch ist, dass ihre Entwicklung schneller auftritt. Diese Dermatitis kann durch eine allergische Reaktion auf Medikamente wie Penicillin, Streptomycin und andere verursacht werden.

Die Symptome der Medikamenten-Dermatitis erscheinen fast sofort, innerhalb weniger Stunden. Die Haut der Augenlider wird heiß, trocken, rote Flecken und Schwellungen erscheinen. Die Freisetzung von Adhäsionsflüssigkeit beginnt, was zu einer Anschwellung der Augenliderhaut in den Augenwinkeln führt. Auch der Zustand des Patienten verschlechtert sich, Lethargie, Apathie, Kopfschmerzen.

Eine Medikamenten-Dermatitis an den Augenlidern kann sich zu einer allergischen Konjunktivitis entwickeln, die die Behandlung stark erschwert.

Allergische Konjunktivitis ist eine Komplikation der Arzneimitteldermatitis

Ekzemöse Dermatitis

loading...

Eine ziemlich seltene Form, vor allem bei Kindern gefunden. Es kann durch die Verwendung von ophthalmischen Salben, in denen Antibiotika vorhanden sind, sowie gegen die Behandlung von Konjunktivitis oder anderen infektiösen Augenerkrankungen verursacht werden. Und auch die Ursachen der ekzematösen Dermatitis können Helminthen oder Störungen im Verdauungssystem sein.

Diese Art von Dermatitis manifestiert sich mit Rötung und Schwellung der Lidränder. Der Bereich der Läsion fällt auf das obere oder untere Augenlid, kann sich jedoch auf beide Augenlider desselben Auges erstrecken. Später treten kleine platzende Blasen auf der Haut auf, wo die Benetzungsoberfläche freigelegt wird. Die Bereiche um die Augenlider werden rot und anschwellen. Alle diese Symptome sind von starken Schmerzen und Juckreiz in den Augen begleitet.

Allergische Dermatitis

loading...

Es tritt als Folge des Kontakts der Haut der Augenlider direkt mit dem Allergen auf. Grundsätzlich ist es eine Reaktion auf Chemikalien in Kosmetika, Salben, Cremes, verschiedene Gesichtspflegeprodukte. Eine allergische Dermatitis kann jedoch durch die Reaktion des Körpers auf Insektenstiche oder das saisonale Blühen von Pflanzen verursacht werden.

Die Manifestation dieser Dermatitis tritt allmählich auf. Beim ersten Kontakt des Allergens mit der Haut findet ihre Wechselwirkung statt. Chemikalien dringen in das Immunsystem ein und wirken darauf. Reaktionen in den ersten Stadien treten nicht auf. Follow-up-Kontakte verursachen die ersten Symptome, manchmal erscheinen sie sehr schnell und vollständig.

Symptome sind Rötung und Schwellung der Augenlider. Die Haut an den Augenlidern beginnt mit kleinen oder großen Blasen bedeckt zu werden. Augen fangen an zu jucken und zu wässern.

Allergische Dermatitis kann durch die Verwendung von hochallergenen Cremes entstehen

Diagnose und Behandlung von Augenlid Dermatitis

loading...

Verschreiben Sie die Behandlung von Dermatitis vor den Augen eines Spezialisten. Neben der externen Untersuchung und Erkennung von Symptomen sollte der Arzt Ihren Lebensstil im Allgemeinen analysieren. Es ist notwendig zu überlegen, was zu einer solchen Organismusreaktion führen könnte. Grundsätzlich wird die Diagnose mit folgenden Informationen gestellt:

  • Vererbung;
  • Vorhandensein von saisonalen Allergien;
  • Kontakt mit bisher unbekannten Kosmetika;
  • Augenkrankheit;
  • Kontakt mit Insekten.

Parallel zu den allgemeinen Informationen wird die Analyse gesammelt: ein allgemeiner Bluttest und Entnahme des Materials von der Haut zum Nachweis eines Allergens.

Nach allen notwendigen Prozeduren, mit einem allgemeinen Bild und einer Diagnose, verschreibt der Arzt eine Behandlung.

Bevor Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, sollten Sie den Kontakt mit Quellen vermeiden, die Allergien auslösen können:

  • Tiere;
  • kosmetische Produkte;
  • medizinische Präparate.

Und auch wenn der Patient Kontaktlinsen trägt, müssen sie für die gesamte Dauer der Behandlung verlassen werden.

Nach dem Kontakt mit dem Allergen unterbrechen Sie die Behandlung. In der Regel werden interne (Tabletten) und äußerliche (Tropfen, Aerosole, Salben) Präparate verschrieben. Methoden zur Beseitigung der Krankheit sind wie folgt:

  • betroffene Bereiche werden mit Zinksalbe behandelt;
  • Im Falle einer allergischen Dermatitis nehmen Sie Antiallergika;
  • Präparate in Form von Augentropfen;
  • um das Gefühl von Brennen und Juckreiz in den Augen loszuwerden verschreiben Tröpfchen oder Aerosole auf der Grundlage von Kortikosteroiden;
  • Nach dem vollständigen Trocknen der Augenlidoberfläche wird eine Creme mit Hydrocortison aufgetragen;
  • Nehmen Sie auch Antihelminthika und solche, die in der Lage sind, das Verdauungssystem zu normalisieren.

Augentropfen helfen bei Dermatitis

Volksheilmittel

loading...

Behandeln Sie die Dermatitis der Augenlider kann auch Volksweisen. Nicht-traditionelle Behandlungsmethoden können mit der Krankheit genauso gut umgehen wie mit den von Ärzten verschriebenen. Nämlich:

  • Komprimieren. Hopfen und eine Wendung im Verhältnis 1: 1 brauen, bestehen und filtern. Die mit dieser Brühe imprägnierte Gaze wird 15-20 Minuten lang auf die betroffenen Bereiche aufgetragen.
  • Anwendungen. Ein Teil des Aloesaftes wird mit einem Teil Rizinusöl gemischt. Diese Mischung wird auf die Gaze aufgetragen und 15 Minuten auf die Augenlider aufgetragen.
  • Infusion. Saft Schöllkraut mit Wodka 1: 1 mischen und an einem dunklen Ort zwei Tage ziehen lassen. Danach wischt die resultierende Mischung Augenlider zwei vor drei Mal pro Tag.

Prävention

loading...

Dermatitis der Augenlider kann Ihnen nicht nur unangenehme körperliche Empfindungen bringen, sondern auch den gewohnten Weg Ihres Lebens stören. Damit dies geschieht, gibt es einige Regeln und Methoden der Prävention:

  • persönliche Hygiene;
  • Ansatz mit aller Verantwortung für die Wahl der Kosmetika, ist es besser, hypoallergene Drogen zu verwenden;
  • Während der Blütezeit nehmen Sie Antiallergika;
  • Halten Sie die Räumlichkeiten, in denen Sie sich befinden, sauber.

Achten Sie auf die Gesundheit Ihres Körpers, und er wird Ihnen bestimmt danken!

Wie die Dermatitis der Augenlider

loading...

Dermatitis der Augenlider ist eine Entzündung der Haut um die Augenlider. Es gibt eine akute und chronische Form der Krankheit.

Da die Haut um die Augen herum zart und empfindlich ist, kann die Krankheit zu vorzeitiger Alterung führen.

Daher ist es notwendig, Dermatitis so schnell wie möglich und in Zukunft zu behandeln, um die Faktoren zu vermeiden, die es provozieren.

Warum?

loading...

Die Hauptgründe für das Auftreten der Krankheit:

  • eine allergische Reaktion. Allergene können kosmetische und Waschmittel, Lebensmittel, Pollen von Pflanzen, Tierhaare, Medikamente, Insektenstiche sein;
  • Infektionskrankheiten (pilzlich, viral);
  • Störungen in der Arbeit des Gastrointestinaltraktes;
  • Autoimmunkrankheiten.

Typen und ihre Symptome

loading...

Es gibt verschiedene Arten von Augenlid-Dermatitis, die sich in ihren Symptomen unterscheiden können. Sie können in verschiedenen Graden ausgedrückt werden.

Akut

Die Symptome einer akuten Dermatitis hängen davon ab, ob der Patient zuvor ein Allergen hatte. Wenn zuvor ein Kontakt stattgefunden hat, tritt die Reaktion schneller ein und manifestiert sich deutlicher.

Unabhängig davon, welcher Bereich der Haut mit dem Allergen in Kontakt kommt, treten im Lidbereich folgende Symptome auf:

  • Haut um die Augen errötet und juckt;
  • die Augenlider werden trocken, heiß;
  • die Haut vergröbert, in einigen Fällen verbindet;
  • es besteht Schwellung, in schweren Fällen ist die Augenlücke vollständig geschlossen;
  • oft begleitet die Krankheit das Erscheinen der Blasen auf der Haut;
  • da ist Schmerz in den Augen und tränende Augen;
  • der allgemeine Zustand des Patienten verschlechtert sich, es gibt Kopfschmerzen, Schwindel, Schüttelfrost, Schwäche.

Foto: Atopische Form

Chronisch

Diese Art von Dermatitis entwickelt sich in der Regel allmählich, über einen längeren Zeitraum. Die Krankheit betrifft beide Augen symmetrisch.

Eine chronische Dermatitis wird üblicherweise durch folgende Symptome angezeigt:

  • Anfangs gibt es Schmerzen in den Augen, Juckreiz und Brennen;
  • die Haut der Augenlider verdickt sich, gröber;
  • auch wird es trocken und beginnt sich abzuschälen;
  • zum Zeitpunkt der Exazerbation gibt es Schwellungen und Rötungen;
  • die Krankheit kann durch das Auftreten eines Ausschlags und Brennens begleitet sein;
  • in einigen Fällen verbindet sich Konjunktivitis.

Atopisch

Die atopische Dermatitis an den Augenlidern ist eine chronische Erkrankung mit häufigen Rückfällen. Die Ursache können sowohl interne als auch externe Faktoren sein.

Exogene Faktoren (extern) umfassen:

  • allergische Reaktion: auf Lebensmittelprodukte, Pollen von Pflanzen, Kosmetika, Haushaltschemikalien, Medikamente;
  • Verletzung der Integrität der Sekrete der Epidermis und Bindehautsack.

Endogene (interne) Faktoren sind:

  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • Helminthen-Invasionen;
  • Stoffwechselstörungen.

Diese Krankheit kann die Haut des oberen oder unteren Augenlids oder beider Augenlider eines Auges betreffen.

Foto: Schwellungen

Charakteristische Merkmale des atopischen Ekzems:

  • permanentes Jucken im Augenlid;
  • Rötung der Haut;
  • auf der Hautoberfläche bilden sich nach dem Öffnen kleine Blasen, die eine nasse Oberfläche bilden;
  • nach dem Austrocknen erscheinen Risse und Krusten;
  • Beim Kämmen ist es möglich, eine Sekundärinfektion einzuführen und dann werden die Symptome durch eine eitrige Entzündung kompliziert.

Video: Merkmale der Manifestationen im Gesicht

Allergisch

Kontakt oder allergische Dermatitis kann auftreten, wenn die Haut mit einem Allergen in Kontakt gebracht wird, in den meisten Fällen sind es dekorative Kosmetika, Hautpflegeprodukte oder Salben.

Die Ursache seiner Manifestation kann auch eine Allergie gegen Pflanzenpollen oder Insektenstiche sein.

Auch Symptome, die an eine allergische Augenlid-Dermatitis erinnern, können durch eine virale oder bakterielle Infektion verursacht werden.

Symptome der Kontaktlidhautentzündung:

  • Rötung und Schwellung der Haut um die Augen herum, vermehrt durch Reibung;
  • starkes Juckreiz;
  • in einigen Fällen können mit Flüssigkeit gefüllte Blasen erscheinen;
  • reichlicher Tränenfluss.

Seborrhoisch

Wenn die Haut des Augenlids seborrhoische Dermatitis betrifft, dann ähneln seine Symptome Blepharitis:

  • auf den Augenlidern am Rand der Wimpern erscheinen gelbe Krusten und viele weiße Schuppen;
  • da ist Rötung der Haut und Juckreiz;
  • Auf dem Hintergrund der roten Flecken können kleine Pickel auftreten;
  • trockene Augen und ein Gefühl von Sand in ihnen;
  • Verlust oder abnormales Wachstum der Wimpern;
  • In schweren Fällen kann es zu einer Sehbehinderung oder Entzündung der Hornhaut des Auges kommen.

Foto: Seborrhoische Form

Medizinisch

Die Ursache der Dermatitis der Augenlider ist häufig die Einführung von Medikamenten in den Konjunktivsack. Die Ursache der Krankheit kann auch die Verwendung von Salben (Erythromycin, Tetracyclin) oder Elektrophorese sein.

In diesem Fall ähnelt das klinische Bild der Krankheit der akuten Dermatitis, aber eine Reihe von Merkmalen wird beobachtet:

  • wenn die Ursache der Krankheit Augentropfen sind, ist der pathologische Prozess in den inneren Augenwinkeln ausgeprägter;
  • Wenn die Dermatitis eine Reaktion auf die Verwendung von medizinischen Salben ist, fängt der Prozess die Bindehaut und breitet sich auf die unteren und oberen Augenlider aus.

Diagnostische Methoden

loading...

Zur Diagnose einer Augen-Dermatitis sammelt der Arzt neben der visuellen Untersuchung eine Umfrage, die folgende Aspekte festlegt:

  • Kontakte vor der Krankheit;
  • Vorhandensein von saisonalen Allergien;
  • erbliche Belastung;
  • Häufigkeit von Exazerbationen;
  • Begleiterkrankungen.

Es ist notwendig, andere Augenkrankheiten auszuschließen. Um genauere Ergebnisse zu erhalten, kann der Arzt ernennen:

  • ein allgemeiner Bluttest;
  • Bluttest für Eosinophile;
  • Hauttests, die Allergene auslösen können.

Was bedeutet Pilzhautentzündung? Die Antwort ist hier.

Behandlung von Augenlid-Dermatitis

loading...

Eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Behandlung von Augenliddermatitis ist die vorübergehende Einstellung der Verwendung von Kosmetikprodukten, sowohl von Hautpflegeprodukten als auch von dekorativen Kosmetika.

Medikamentöse Therapie der seborrhoischen Form

Bei Augenlid Dermatitis durch Seborrhoe verursacht, müssen die Augenlider täglich gereinigt werden. Dazu können Sie abgekochtes Wasser, Kamilleninfusion oder eine Lösung von Furacilin verwenden.

Bereiten Sie die Lösung wie folgt vor:

  • 100 ml Wasser, zum Kochen bringen;
  • füge 1 Tablette zu Pulver hinzu;
  • kochen lassen.

Zur Verwendung in der Augenheilkunde muss es zuerst gefiltert und in kochendes Wasser auf ein Volumen von 100 ml gebracht werden.

Halten Sie dieses Werkzeug nicht empfohlen, es sollte unmittelbar vor dem Gebrauch vorbereitet werden.

Dann wird Tridermm Salbe auf die Haut aufgetragen.

Es ist ein kombiniertes Mittel, das hormonelle und antimykotische Komponenten enthält.

Tragen Sie die Salbe vorsichtig auf und vermeiden Sie Augenkontakt.

Bewerben Sie es nicht mehr als 2 Mal am Tag, für einen begrenzten Zeitraum.

Therapie anderer Arten

Um die Krankheit zu beseitigen, ist es vor allem notwendig, chronische Krankheiten von seiner Provokation loszuwerden und den Kontakt mit dem Allergen zu stoppen.

Da in den meisten Fällen eine Dermatitis der Augenlider eine allergische Reaktion ist, ist eine Behandlung angebracht:

  • Sorbentien: Enterosgel, Polyphepan, Aktivkohle.
  • Antihistaminika: bei ausgeprägtem Juckreiz wird Suprastin verwendet, mit verstärktem Tränenfluss Cetrin oder Erius;
  • Kortikosteroide zur äußerlichen Anwendung: Hydrocortison, Dexamethason. Bei einer sekundären Infektion können Sie Triderm verwenden;
  • Antihistamintropfen in die Augen: Dexamethason, Cromogexal, Allergicil.

In keinem Fall können Sie die Dosierung überschreiten und die Dauer der Behandlung mit Hormonpräparaten unabhängig verlängern, da dies zu einer Verschlimmerung der Erkrankung und bei längerer Anwendung zu Hautatrophie führen kann.

Volksmethoden

  1. Teebaumöl. Es hat eine Menge nützlicher Eigenschaften, bekämpft erfolgreich Pilze, Bakterien und Viren. Verwenden Sie ein solches Werkzeug für chronische Dermatitis. Es kann auch im Falle einer Sekundärinfektion verwendet werden. Um die Dermatitis an den Augenlidern loszuwerden, ist es notwendig, in 5 ml raffiniertem Olivenöl 5 Tropfen ätherisches Teebaumöl hinzuzugeben und gründlich zu vermischen. Das fertige Produkt sollte im Kühlschrank aufbewahrt und zweimal täglich mit einem Wattestäbchen auf die Augenlider aufgetragen werden, bis die Symptome verschwinden. Es sollte daran erinnert werden, dass das Teebaumöl selbst Allergien verursachen kann, so dass Sie zuerst einen Versuch machen müssen.
  2. Abkochung der Kamille. Hat entzündungshemmende Wirkung. Um 10 g Blumen vorzubereiten, gießen Sie 200 ml Wasser und kochen Sie 5 Minuten bei schwacher Hitze. Dann sollte das Mittel etwas abkühlen und abtropfen lassen. Verwendet in Form von Kompressen und Lotionen. Es kann auch verwendet werden, um die Augen zu waschen.
  3. Eine Folge von Kamille. Es entfernt Entzündungen, beseitigt Juckreiz und Schwellungen. Zu seiner Herstellung ist es im gleichen Verhältnis notwendig, das zerkleinerte Gras der Schnur mit den Blüten der Kamille zu verdrängen. Rohe kochendes Wasser gießen, um es weich zu machen. Danach sollte das Gras leicht in zwei Teile gequetscht und in Abschnitte einer sterilen Bandage eingewickelt werden. Solche Kompressen sollten morgens und abends für eine halbe Stunde auf die Augen aufgetragen werden. Das Verfahren sollte durchgeführt werden, bis sich die Symptome verbessern.

Prävention

loading...
  • Um die Krankheit zu vermeiden, ist es notwendig, sorgfältig die Auswahl von Kosmetika für die Hautpflege und dekorative Kosmetik zu nähern;
  • Sie müssen die Regeln der persönlichen Hygiene befolgen;
  • In der Periode der Blüte, die an Heuschnupfen leiden, ist es notwendig, so oft wie möglich eine Nassreinigung durchzuführen;
  • mit einer Tendenz zu Allergien sollten Menschen mit Sehschwäche eintägige Kontaktlinsen verwenden. Auch wenn sie nach den Bedingungen des Herstellers im Schlaf nicht entfernt werden können, wird empfohlen, sie für diesen Zeitraum zu entfernen.
  • Um eine sekundäre Infektion zu vermeiden, sollten Sie vor dem Auftragen von Medikamenten auf die Augenlider gründlich Ihre Hände waschen.
  • Wimperntusche, Lidschatten und Stifte sollten individuell sein, teilen Sie sie nicht mit anderen Menschen;

Hilfreiche Ratschläge

loading...

Vor dem Kauf von Kosmetika sollten Sie sorgfältig die Zusammensetzung lesen und auf hypoallergene Produkte achten.

  • Menschen, die anfällig für Allergien sind, vor der Verwendung, müssen Sie testen, wenden Sie eine kleine Menge Geld auf einen kleinen Bereich der Haut am Handgelenk, wenn es keine negative Reaktion innerhalb von 24 Stunden gibt, können Sie es verwenden;
  • Es wird nicht empfohlen, Seife zum Waschen zu verwenden, da diese die Haut trocknet. Atopische Form der Augenlid Dermatitis, verwenden spezielle Feuchtigkeitscremes - Emollients;
  • Bei Arbeiten mit Chemikalien oder Lackmaterialien ist eine Schutzbrille empfehlenswert.
  • Ist chronische allergische Rhinitis gefährlich? Details im Artikel.

    Ist eine Dermatitis nach der Geburt gefährlich? Weiter lesen.

    Gefahren

    Es wird nicht empfohlen, die Dermatitis der Augenlider mit Hilfe von kosmetischen Mitteln zu maskieren, da dies die Symptome der Erkrankung verstärken kann. Außerdem besteht das Risiko einer Sekundärinfektion, bei der die Beseitigung der Krankheit sehr viel schwieriger wird.

    Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, kann sie durch eine Entzündung der Hornhaut des Auges kompliziert werden, was das Sehvermögen erheblich beeinträchtigen kann.

    Wenn die Dermatitis des Augenlids mit anderen Symptomen kombiniert wird oder trotz der vorgeschriebenen Behandlung für eine Woche die Symptome nicht verschwinden, müssen Sie einen Augenarzt, Hautarzt oder Allergologen hinzuziehen.

    Dermatitis Augenlid Behandlung von Salben und Cremes

    Warum kann eine Augenentzündung auftreten?

    Ursachen von Dermatitis auf den Augenlidern - die falsche Verwendung von Medikamenten, sowie die lokale Verwendung von verschiedenen Cremes und Salben. Der Grad des Schadens wird durch die Form des Medikaments bestimmt.

    Daher führt die Verwendung von cremigen Produkten am häufigsten zu einer diffusen Läsion der Epidermis, aber eine Winkeldermatitis wird häufig durch Augentropfen verursacht.

    Weitere Gründe für die Entwicklung einer Augenliddermatitis sind Elektrophorese, antivirale Therapie und eine lange Reihe von Sulfanilamidpräparaten.

    Die Haut um die Augen ist sehr empfindlich, der Kontakt mit dem Reiz entspricht der Entwicklung von Anzeichen von Dermatitis. Alle Hautläsionen der Augenlider können nach dem ätiologischen Faktor klassifiziert werden.

    Was kann verursachen

    Allergene, die diese Krankheit verursachen, können verschiedene Elemente sein. Auch diejenigen, die zuvor keine Dermatitis verursachten. Zum Beispiel:

    1. Kosmetische Produkte (Wimperntusche, Schatten, Augencreme usw.).
    2. Verschiedene Lebensmittelprodukte.
    3. Pollen von Blumen und anderen Pflanzen.
    4. Arzneimittel.
    5. Infektionskrankheiten.
    6. Haustiere (ihre Wolle kann Allergien auslösen).
    7. Falsche Arbeit des Magen-Darm-Traktes.
    8. Bissen von Bienen, Hummeln und anderen Insekten.
    9. Mittel für chemische Haushaltswaren.

    Gewöhnlich wird eine sehr schnelle Reaktion mit Dermatitis beobachtet. Die Haut der Augenlider wird rot und schwillt an. Auf den Augen sind bullöse oder vesikuläre Ausschläge. Die Haut um die Augen wird rau, trocken. Manchmal wird es im Gegenteil nass.


    Es gibt verschiedene Arten von Augen-Dermatitis:

    • scharf;
    • chronisch;
    • atopisch;
    • seborrhoische;
    • medizinisch;
    • ekzematös.

    Allergische Kontaktdermatitis an den Augenlidern

    Akute Dermatitis beginnt scharf. Die Temperatur steigt an.

    Die Haut der Augenlider schwillt schnell an. Manchmal gibt es Schüttelfrost und Schwindel.

    Augenlider kleben zusammen und sind schwer zu öffnen. Bei chronischer Dermatitis tritt die Entzündung meist langsam auf.

    Wenn eine akute allergische Läsion nur auf einem Auge beobachtet wird, sind beide Augen notwendigerweise betroffen. Die Haut der Augenlider errötet, juckt, flockt.

    Es gibt Ödeme, ein Ausschlag. Die atopische Dermatitis ist durch die Niederlage beider Augenlider charakterisiert: das obere und untere.

    Es hängt von vielen externen oder internen Gründen ab. Die Haut um die Augen herum vergröbert und bricht.

    Anzeichen von Dermatitis an den Augenlidern

    Der Grad der Intensität der Manifestation der Symptome der Krankheit hängt von der Rate der Sensibilisierung der Epidermis auf die Wirkung eines externen Stimulus ab. Zum Beispiel, wenn die Allergie durch einen Medikamentenfaktor verursacht wird, dann erscheint eine ekzematöse Dermatitis innerhalb von sechs Stunden, nachdem die Medikamente in den Körper gelangt sind.

    Die Augenlider schwellen in diesem Fall stark an, es gibt eine Rötung der Haut. Häufig sind die Symptome der Krankheit bullöse oder exsudative Hautausschläge.

    Die Dermatitis der Augenlider wird immer von lokaler Hyperthermie begleitet, die Epidermis wird grob, trocken. In seltenen Fällen tritt Nasserosion auf.

    Die Begleitpathologie ist häufig eine allergische Konjunktivitis - sie wird begleitet von einem starken, scharfen Ödem, das zum Schließen der Augenlücke führt. In den Augenwinkeln beginnt sich eine durchscheinende Flüssigkeit stark zu trennen.

    Bei dieser Krankheit kann die Haut beider Augenlider auf einem Auge oder auf den oberen (unteren) Augenlidern von zwei Augen gleichzeitig betroffen sein.

    Akute Dermatitis an den Augenlidern wird oft von systemischen Störungen begleitet - der Patient leidet unter starken Kopfschmerzen und Schüttelfrost, seine Körpertemperatur steigt, er fühlt eine allgemeine Schwäche im Körper.

    Im Gegensatz zur akuten Form der ekzematösen Dermatitis hat der chronische Verlauf eine verlangsamte Geschwindigkeit und geschmierte Symptome. Zuerst werden die Augenlider allmählich anschwellen, erröten, können verschiedene Ausschläge erscheinen.

    Die Patienten klagen oft über Brennen und Jucken in den Augen. Es ist wichtig, dass die Läsionen der Epidermis auf den Augenlidern immer einen symmetrischen Charakter haben.

    Symptome der Krankheit

    Im Laufe des Lebens haben wir es mit einer Vielzahl von Bakterien und Mikroorganismen zu tun, die unterschiedliche Auswirkungen auf unseren Körper und unsere Gesundheit haben können. Besonders stark wird das Vorhandensein solcher Substanzen von Allergikern bemerkt, da Allergene, die in der Luft sind, an die Schleimhaut des Auges gelangen, wodurch verschiedene Irritationen und allergische Dermatitis um die Augen verursacht werden.

    Auch aufgrund der individuellen Intoleranz eines bestimmten Produkts oder Medikaments beginnt eine Person starke Tränen und Schwellungen in den Augen.

    Wie bei anderen Hautdermatitis, ist die Erkrankung an den Augenlidern von diesen Zeichen begleitet:

    • starkes Juckreiz;
    • Schwellung der Augenlider;
    • erhöhte Lichtempfindlichkeit;
    • Schwellung;
    • Peeling;
    • Schwere und Spannung in den Augen;
    • Rötung der Augenlider;
    • reißen.

    Diese Pathologie kann auf der Haut unterschiedlich beobachtet werden, die Haut der Augen vollständig reizen, Rötung kann nur auf dem unteren Teil der Haut der Augen oder in der Augenbrauenregion sein. Eine Dermatitis kann in ihren Anfangsstadien nachgewiesen werden, da Entzündungen und Schwellungen der Augenlidkanten auftreten.

    Diagnose der Krankheit

    Zur Untersuchung müssen Sie einen Augenarzt, einen Augenarzt oder einen Dermatologen kontaktieren. Der Arzt wird Ihnen eine Untersuchung des Auges und der Augenlider geben.

    Es ist notwendig, einen Bluttest für Allergene zu machen. Wenn sich neben der Allergie auch eine mikrobielle Infektion gebildet hat, sollte man einen Augenarzt aufsuchen.

    Für den Hals-Nasen-Ohren-Arzt wird es notwendig sein, wenn es eine Entzündung in den Nasennebenhöhlen gibt, die die schnelle Genesung und vollständige Heilung der Dermatitis signifikant reduziert.

    Zinksalbe wird bei der Behandlung von ekzematöser Dermatitis verwendet

    Bei einer Entzündung der Augenliderhaut sollten Sie einen Arzt mit einem Augenarzt aufsuchen. Nach Anhörung von Patientenbeschwerden und äußerer Untersuchung verschreibt der behandelnde Arzt eine Umfrage.

    Es besteht aus Bluttests und Tests zur Identifizierung des Allergens. Dann wird die Behandlung verschrieben.

    Gleichzeitig sollte auf dekorative Kosmetik verzichtet werden, zumindest für die Dauer der Behandlung. Dies gilt nicht nur für Mascara und Schatten, sondern auch für Cremes.

    Wenn es seborrhoische Dermatitis gibt, sollten Sie Ihre Augen mit abgekochtem Wasser, dann mit Furatsilinom waschen. Tragen Sie dann eine Hautsalbe mit antimykotischen Elementen auf die Haut auf.

    Natürlich müssen wir das Allergen ausschließen, damit die Behandlung produktiv ist.

    Die Verwendung von Kortikosteroidsalben ist die häufigste Anwendung von therapeutischen Maßnahmen. Sie können Salben auch ohne Antibiotika auftragen. Dies geschieht zweimal täglich für eine Woche. Manchmal dauert die Behandlung zwei Wochen.

    Manchmal werden Tropfen verschrieben, wie zum Beispiel: eine Lösung von Prednisolon oder Adrenalinhydrochlorid.

    Gleichzeitig mit der lokalen Behandlung werden stärkende Mittel verschrieben. Zum Beispiel Calciumchlorid. Es wird intravenös verabreicht.

    Bei der Diagnose ist es wichtig, den Reizfaktor zu bestimmen, der die Dermatitis verursacht hat. Für den Zeitraum der Diagnose und Behandlung, verwenden Sie keine dekorativen Kosmetika und Gesichtspflegeprodukte.

    Der Arzt ist immer daran interessiert, welche Medikamente in letzter Zeit verwendet wurden, und führt dann allergische Tests mit verschiedenen Medikamenten durch.

    Grundprinzipien der Behandlung

    Das erste, was Sie tun müssen, um wirksam Dermatitis an den Augenlidern zu behandeln, ist, alle provozierenden Faktoren loszuwerden. Das heißt, verwenden Sie keine Substanzen, die die Schleimhaut reizen - das sind Augensalben und Tropfen jeglicher Art, Kosmetika, und passen Sie auch Ihre tägliche Ernährung, die nicht zu einer allergischen Reaktion des Patienten führen sollte.

    1. Zur Behandlung sollten Aerosole oder Salben verwendet werden, es ist wünschenswert, dass sie keine Antibiotika haben. Mittel, die Antibiotika enthalten, sollten nur in bestimmten schwierigen Fällen verwendet werden, da sie ziemlich stark sind. Für einige Wochen sollte das Präparat zweimal täglich auf die gereizten Hautstellen aufgetragen werden.
    2. Auch kann der Arzt Tropfen für die Augen verschreiben - eine Lösung von Adrenalinhydrochlorid oder andere.
    3. Zur oralen Verabreichung wird eine Lösung von Calciumchlorid verwendet.
    4. Volksheilmittel kann auch in Form von Kräuterkompressen geholfen werden.

    Bei der Behandlung verschiedener Formen von Dermatitis bei Kindern müssen Sie eine ärztliche Empfehlung einholen und die Regeln für die Verwendung von Medikamenten befolgen. Salben des Hormontyps für Kinder werden mit äußerster Vorsicht verschrieben, da sie den wachsenden Körper schädigen können.

    Die Behandlung von Dermatitis mit Volksheilmitteln in Kombination mit einer komplexen Therapie kann eine positive Wirkung und eine schnelle Wiederherstellung der betroffenen Hautpartie bringen.

    Heilkuren auf der Basis natürlicher Kräuter tragen zur Beseitigung von Allergien, Heilung von Wunden und Rissen bei. Die folgende Liste zeigt die neutralsten Rezepte zur Bekämpfung von Dermatitis.

    • Tinktur aus Kamille. Lindert allergische Erscheinungen, lindert Juckreiz, wirkt entzündungshemmend. Kamillenblüten sollten mit kochendem Wasser gegossen werden, bestehen Sie für 10 Stunden. Wenn die Brühe ausreichend infundiert ist, sollte sie von unnötigen Verunreinigungen befreit werden. Bereit Tinktur kann verwendet werden, um Läsionen zu waschen, sowie zu dem Wasser vor dem Baden hinzufügen.
    • Dekokt basierend auf Eichenrinde. Run the junge Rinde mit Wasser, zum Kochen bringen, in Brand für ca. 40 Minuten. Nach dem Filter die resultierende Brühe und zum Wischen, Baden anwenden.
    • Brühe auf Birkenknospen. Vier Esslöffel Nierenbirke pour 1 Liter kochendes Wasser, bestehen Brühe 6-8 Stunden. Die erhaltene Tinktur kann als Mittel zum Abwischen der betroffenen Hautbereiche verwendet werden, und auch die Abkochung zum Badewasser hinzufügen.
    • Akzeptanz von Haferbädern. Reiner Hafer zum Kochen und Brei. Drücken Sie den gesamten gebildeten Schleim zusammen und geben Sie die Mischung kurz vor dem Baden in das Bad. Diese Methode hilft, aktive Ausschläge der atopischen Dermatitis zu entfernen.
    • Kürbissaft und Lotionen. Sie müssen Saft aus dem Fruchtfleisch des Kürbis machen, dann auf die betroffenen Teile des Körpers anwenden. Sie können auch Stücke von Kürbis in Form von Lotionen setzen. Wenn diese Methode verwendet wird, werden Entzündungen und Hautjucken schnell an der Stelle der Läsion entfernt.

    Wichtig: Bevor Sie irgendeine Behandlungsmethode anwenden, sollten Sie überprüfen, ob es eine Allergie gegen die Bestandteile der Verschreibung gibt, sowie die Kompatibilität mit therapeutischen Präparaten einer komplexen Therapie.

    Die Behandlung der Dermatitis der Augenlider beginnt unmittelbar nach der Diagnose und dem Nachweis des Allergens. Die Reizstoffe werden eliminiert, die Ernährung wird für die Dauer der Therapie angepasst, ohne scharfe, süße Speisen, Kuhmilch, Zitrusfrüchte und exotische Früchte.

    Betroffene Bereiche werden ausschließlich mit fließendem Wasser ohne Waschmittel gewaschen. Wenn sich eine Dermatitis um die Augen entwickelt, sollten Frauen aufhören, Make-up zu verwenden und sich dann für eine hypoallergene Kosmetik entscheiden.

    Behandlung mit Volksmedizin

    Aus der Abkochung der Kamille kann man die Lotionen auf den Augenlidern für die Beseitigung der Entzündung machen

    Prävention dieser Krankheit ist die Einhaltung der persönlichen Hygiene. Berühren Sie die Augen nicht mit ungewaschenen Händen. So können Sie die Infektion bringen.

    Alle Kosmetika sollten verwendet werden, nachdem sichergestellt wurde, dass sie für die Haut der Augen unschädlich sind.
    Es ist gut, rein persönliche Hygieneartikel zu benutzen (Handtuch, Kamm, etc.)


    Wenn Sie gegen Pollen oder Haustiere allergisch sind, müssen Sie sich vor dem Kontakt mit ihnen schützen.

    Kontaktlinsen sind besser, einen Tag zu verwenden. Bevor Sie sie verwenden, sowie alle kosmetischen Augenpflegeprodukte, sollten Sie Ihre Hände mit Seife und Wasser waschen.

    Wenn Sie keine Dermatitis des Auges behandeln, können Sie eine gute Sicht verlieren.

    Von den Volksmedizin sind die folgenden Rezepte bekannt:

    1. Wir müssen zwei Säcke Gaze nehmen und sie mit einer Abkochung aus Kamillenpulver füllen. Tauchen Sie sie in kochendes Wasser, kühlen Sie ein wenig und wenden Sie für einige Minuten auf die Haut der Augenlider an.
    2. Starker schwarzer Tee zum Verkneten, um die Schweißgaze zu senken. Dann schließe die Augen und trage ein paar Minuten lang Teepulver auf die Haut der Augenlider.
    3. Auch Lotionen mit Brühe der Süßholzwurzel sind gut. Dieses Medikament enthält Glycyrrhizin. Es hat wundheilende und entzündungshemmende Wirkung.
    4. Es ist gut, die Haut von entzündeten Augenlidern mit Teebaumöl abzuwischen. Es kann mit gewöhnlichem Pflanzenöl gemischt werden. Auch für diese Zwecke ist Olivenöl geeignet.
    5. Auch die Brühe der Wendung wird sich den Lotionen auf den Augen nähern oder sein. Ein Esslöffel Blätter wird mit einem Glas heißem Wasser gegossen.
    6. Infusion von Birkenknospen wird für Lotionen in dieser Krankheit verwendet.
    7. Solch ein wertvolles Werkzeug wie Propolis-Öl ist schwer zu bekommen, aber es hilft sehr bei der Entzündung der Haut der Augenlider. Besonders bei ekzematöser Dermatitis. Sie schmieren die betroffene Haut ein- oder zweimal am Tag.
    8. Guter Kürbis hilft. Dieses Gemüse sollte zerkleinert werden und einen Brei auf die Haut der Augenlider geben.

    Natürlich müssen wir zuerst die allergische Reaktion auf Augenlid-Dermatitis behandeln. Ohne dies wird eine lokale Augenhautbehandlung unwirksam sein.

    Salben und Cremes vom kombinierten Typ

    Diese Art von Drogen basiert auf der Wirkung von Vitaminen, natürlichen Komponenten. Sie haben eine hohe Heilungsfähigkeit, stellen die Haut wieder her.

    Sie werden auch verwendet, um die Anfangsphasen von atopischer, seborrhoischer, Kontakt-, kutaner, oraler, variköser, allergischer Dermatitis zu behandeln.

    Wichtig! Der Hauptvorteil von nicht-hormonellen Salben, Cremes ist Überaktivität bei der Behandlung von verschiedenen Arten von Dermatitis milder Form. Der Körper gewöhnt sich nicht an solche Salben. Sie verbessern Stoffwechselprozesse im Körper, stellen die Elastizität der Haut wieder her.

    Creme der Salben- oder Nicht-Hormon-Art hat auch eine Anzahl von Nachteilen. Die grundlegendste von ihnen ist die Ineffizienz der Behandlung bei schwerer Form der Dermatitis (atopische, orale, Kontakt).

    Wenn Sie diese Salben und Cremes verwenden, können Sie eine Allergie gegen diese Medikamente in Form von Hautausschlägen und unerträglichen Juckreiz entwickeln.

    Achten Sie darauf, die Anweisungen für die Medikamente zu lesen, die Sie verwenden werden. Konsultieren Sie einen Experten für die Wahl der Salbe oder Creme für eine schnelle Heilung von Dermatitis. Im Folgenden sind einige Arten von nicht-hormonellen Salben.

    Produziert in Form einer Tube mit Creme oder Salbe. Wirksam bei Neurodermitis bei Neugeborenen.

    Verwendet als Mittel zur schnellen Heilung von Verbrennungen, Wunden, Rissen, Hautausschlägen, Bauchspeicheldrüsen- und Windeldermatitis. Die Hauptsubstanz - Vitamin B5, das zur schnellen Erholung der Prozesse im Körper beiträgt.

    Nicht für Überempfindlichkeit empfohlen.

    Produkt: Salbe in einer Kunststoff-Pappschachtel. Der Hauptwirkstoff ist Tacrolimus-Monohydrat.

    Es bietet eine schnelle Wiederherstellung der Haut. Salbe ist sehr effektiv bei der Behandlung verschiedener Arten von Dermatitis.

    Hat folgende Kontraindikationen: die Tragedauer des Kindes, Stillzeit, Kinder unter 16 Jahren, hohe Empfindlichkeit der Haut.

    Creme, verwendet in der komplexen Behandlung von atopischer und seborrhoischer Dermatitis. Zu vorbeugenden Zwecken mit übermäßigen trockenen Händen zuweisen. Die Hauptkomponente ist Naphthalin. Hat bakterizide, reduzierende Wirkung. Hat Empfangsbeschränkungen mit starker Empfindlichkeit.

    Creme für Allergien. Hat eine schnelle Antihistaminwirkung.

    Der Wirkstoff ist Dimethinden. Es blockiert die Entwicklung von Allergie-Rezeptoren, entfernt Schwellungen.

    Es dient präventiven Zwecken zum Schutz vor Allergien, Ekzemen, atopischen, allergischen, seborrhoischen Dermatitis. Das Medikament sollte nicht mit Glaukom, Asthma bronchiale, nach dem dritten Monat der Schwangerschaft, mit Stillen und im Alter von 1 Monat des Kindes genommen werden.

    Preiswerte, aber wirksame Salbe. Hat einen trocknenden Effekt. Es wird aktiv in der Behandlung von Ekzemen, Dermatitis verschiedener Formen, Verbrennungen, viralen Infektionskrankheiten eingesetzt. Das Medikament sollte nicht mit eitrigen Prozessen auf der Haut und allergischen Reaktionen eingenommen werden.

    Es ist als Salbe und Lösung erhältlich. Der Wirkstoff Glycofan wirkt bakterizid, analgetisch, wundheilend.

    Scope: verschiedene Arten von Ekzemen, Psoriasis, Dermatitis, Verbrennungen unterschiedlicher Grad, Herpes, Papillomovirus-Infektion, Schutz vor schädlichen Chemikalien, allergische Manifestationen.

    Die wichtigste Kontraindikation ist die individuelle Intoleranz.

    Medikamente mit antibakterieller Wirkung und Drei-Komponenten-Analoga zeichnen sich aus. Bei der Langzeitbehandlung der Dermatitis ohne positive Dynamik werden Salben mit einem Antibiotikum verwendet.

    Salben oder Cremes einer Dreikomponentenformulierung umfassen ein Glucocorticosteroidgruppenhormon, ein Antibiotikum, eine antimykotische Komponente. Solche Salben werden wirksam mit einer durch Pilze oder andere Infektionen komplizierten Dermatitis behandelt.

    Tragen Sie das Arzneimittel in einer dünnen Schicht auf und tragen Sie es nur für einen bestimmten Zeitraum auf, der in der Anleitung angegeben ist. Konsultieren Sie vor dem Gebrauch einen Dermatologen.

    Eine qualitative Vorbereitung des kombinierten Typs. Enthält das Hormon Betamethason und Fusidinsäure, die antibakterielle Wirkung bietet.

    Der Vorteil von Fusiderm besteht darin, dass die aktiven Komponenten zusammenwirken. Es bietet schnelle Heilung von Wunden und Wiederherstellung der Haut bei Dermatitis.

    Anwendung während der Schwangerschaft, Stillzeit - nur mit Genehmigung eines Arztes.

    Eine Dreifachwirkungssalbe, die Betamethason, Gentamicin, Clotrimazol enthält. Angewandt mit komplizierten Formen von Dermatitis, Neurodermitis, Dermatomykose. Es wird nicht empfohlen, das Medikament für Syphilis, Pocken, Herpes zu verwenden. Nicht bei Kindern unter 2 Jahren oder mit Überempfindlichkeit anwenden.

    Homöopathische Zubereitung basierend auf drei Pflanzenkomponenten. Zur Behandlung von allergischer Dermatitis, Rhinitis, externen Hämorrhoiden.

    Calendula, Pflanzen Hamamelis, Esculus haben entzündungshemmende juckreizstillende Wirkung auf die Läsion. Das Arzneimittel ist während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verboten.

    Verwenden Sie nicht mit individueller Intoleranz.

    Eine große Auswahl an Salben, Cremes zur Behandlung von Dermatitis ermöglicht es Ihnen, eine wirksame und qualitativ hochwertige Medizin zu wählen. Aber die meisten dieser Medikamente sind sehr teuer, daher zeigt die Tabelle unten die wichtigsten billigen Analoga.