Search

Ödeme Quincke

Eine der schwerwiegendsten Erscheinungsformen einer allergischen Reaktion ist das Ödem von Quincke. Dieser Zustand wurde zuerst von dem Arzt Heinrich Kvinke beschrieben, und sein Name und diese Pathologie wird genannt. Ein anderer medizinischer Name für diese Krankheit ist Angioödem. Die Krankheit tritt nur bei 2% der Menschen auf, die anfällig für allergische Reaktionen sind. Die Krankheit entwickelt sich schnell und erfordert dringende medizinische Intervention. Aufgrund der nicht vollständig verstandenen Ursachen treten die Ursachen eher bei Frauen oder einem Kind auf.

Was ist Quinckes Ödem?

Ein Angioödem dieser Art ist durch lokale Schwellung der Haut, Schädigung der Schleimhäute, des subkutanen Gewebes mit pseudoallergischer oder allergischer Wirkung gekennzeichnet. In der Regel eine Reaktion dort auf den Wangen ist, Lippen, Augenlider, Zunge, Hals, kann viel weniger wahrscheinlich in den Schleimhäuten auftreten, beispielsweise die Harnorgane, Verdauungstrakt, die Atemwege. Im letzteren Fall kann die Durchlässigkeit von Luft gestört werden, was zu Erstickungsgefahr führt.

Symptome

Quincke-Krankheit hat ausgeprägte Anzeichen, sie können von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden dauern, in seltenen Fällen nicht einen Tag vergehen. Allgemein, Alle Manifestationen verschwinden spurlos, aber in der chronischen Form der Pathologie treten Rückfälle auf. Die Hauptsymptome von Quincke's Ödem sind:

  1. Es entwickelt sich sehr schnell und plötzlich für 5-20 Minuten (in seltenen Fällen 1-2 Stunden).
  2. Es ist eine schwere Schwellung des subkutanen Gewebes, Schleim schmerzlos Schwellung dicht, da ist er auf den Wangen, Nase, Zunge, Lippen, Augenlider, die Schleimhäute des Mundes, tracheobronchial-Darm-Trakt, Larynx, Innenohr, manchmal die Hirnhaut wirkt, Magen, Genitalien, Darm.
  3. Eines der charakteristischen Merkmale von Quincke ist die Abwesenheit von Schmerz, die unangenehmen Empfindungen erscheinen nur beim Abtasten, es gibt das Gefühl raspiranija, die Spannung der Texturen, die Dichte.
  4. Typische Lokalisation von Ödemen ist auf dem Oberkörper (Gesicht). Extrem gefährlich für das menschliche Leben ist Schwellung des Kehlkopfes, Trachea. Dieser Zustand erfordert dringend medizinische Hilfe.
  5. In 20% der Fälle des Quincke-Syndroms ist die Pathologie nicht von Pruritus der Haut begleitet, aber die Hälfte der Patienten hat eine Urtikaria, die durch Brennen und Blasen gekennzeichnet ist.
  6. Eine allgemeine allergische Reaktion ruft nach verstopfter Nase, Tränenfluss, Bindehautjucken, Niesen, Fieber, Schwäche, Kopfschmerzen.

Ursachen für Quincke Ödeme

Um einen lebensbedrohlichen Zustand zu vermeiden, müssen Sie wissen, was allergische Schwellungen verursacht. Dies kann für jede Person individuell sein, aber die häufigsten Risikofaktoren sind:

  1. Produkte. Es ist ein Lebensmittel, das eher sein kann Allergien bei anfälligen Menschen zu ihnen triggern, zu sie sind: Zitrusfrüchte, Fleisch, Honig und Bienenprodukte, Fisch, Milch, Schokolade, Nüsse, Muscheln, Himbeeren, Bohnen, Käse, Erdbeeren und Tomaten.
  2. Gifte von Moskitos, Wespen, Bienen, Mücken und Hornissen.
  3. Einige Lebensmittelzusatzstoffe, die für die individuelle Intoleranz gefährlich sind: Sulfite, Tartrazin, Konservierungsmittel, Nitrate, Farbstoffe, Sulfite, Salicylate.
  4. Medikamente. Diese Gruppe umfasst ACE-Hemmer, Antibiotika, iodierte Arzneimittel, Aspirin, Immunglobuline, Impfstoffe und therapeutische Seren. Gefährliche pharmakologische Mittel für Menschen, die anfällig für Allergien sind, besteht ein Risiko für ein Kind, dessen Eltern allergische Reaktionen haben.
  5. Pollen von Bäumen, Blumen.
  6. Ein provozierender Faktor kann von Blutkrankheiten, Tumoren, endokrinen Pathologien kommen.
  7. Toxine für parasitäre, bakterielle, virale, Pilzinfektionen, zum Beispiel: Helminthiasis, Hepatitis, Giardiasis, Krätze.
  8. Latexartikel: Kondome, Handschuhe, Drainage- und Intubationsschläuche, intravenöse Harnkatheter.
  9. Puuh, Federn, Wolle, Speichel (in der Nähe der Tiere bleiben).
  10. Haushaltspulver, Lack oder Mascara, chemische Industrieprodukte, Haushaltsstaub.
  11. Physikalische Faktoren: Vibration, Sonne, Kälte, Druck.
  12. Angeborener erblicher Faktor.

Klassifizierung

In der Medizin wird das Syndrom von Quincke, unter Berücksichtigung der begleitenden Faktoren und der wichtigsten, nach dem folgenden Algorithmus klassifiziert:

  • akutes Ödem - Symptome bestehen bis zu 45 Tagen;
  • chronisch - Zeichen dauern länger als 6 Wochen mit wiederkehrenden Rückfällen;
  • erworben - für die gesamte Zeit der Beobachtung wurde dieser Typ nur 50 Mal bei Personen über 50 Jahre alt aufgezeichnet;
  • hereditäres Angioödem, 1 Fall pro 150.000 Patienten;
  • Ödeme zusammen mit den Symptomen der Urtikaria;
  • isoliert - ohne zusätzliche Zustände.

Die Ärzte konzentrieren sich auf zwei Arten von gefährlichen Ödemen mit ähnlichen äußeren Manifestationen:

  • Angioödem;
  • erblich (nicht allergisch).

Bei den gleichen Krankheitszeichen werden absolut verschiedene Faktoren zur Ursache der Entwicklung. Diese Situation führt oft zu einer falschen Diagnose, die mit schweren Komplikationen verbunden ist, die Verwendung eines falschen Notfallplans, weitere Therapie. Es ist sehr wichtig in der Phase der Unterstützung, um festzustellen, welche Art von Pathologie in dem Patienten entwickelt hat.

Komplikationen

Wenn Sie jemandem nicht rechtzeitig helfen, kann sich das Quincke-Syndrom entwickeln und ernsthafte Komplikationen hervorrufen. Hier sind die wichtigsten Konsequenzen, die durch diese Pathologie verursacht werden können:

  1. Die bedrohlichste Komplikation kann ein Larynxödem sein, und allmählich werden Anzeichen eines akuten Atemversagens zunehmen. Symptome dieser Komplikation sind bellender Husten, Heiserkeit der Stimme, fortschreitende Atembeschwerden.
  2. Schwellung der Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes kann akute abdominelle Pathologie verursachen. Entwickelt akute Schmerzen im Bauch, dyspeptische Störungen, erhöhte Peristaltik, in seltenen Fällen Symptome der Peritonitis.
  3. Ödeme des Urogenitalsystems können mit Anzeichen einer akuten Zystitis einhergehen, was zu einer Verzögerung des Urins führt.
  4. Gefährliche Komplikationen können das Quincke-Syndrom verursachen, das im Gesicht lokalisiert ist. Dabei können die Hirnhäute beteiligt sein, Symptome von Hirnhauterkrankungen oder Labyrinthsysteme können auftreten (manifestiert sich als Zeichen des Menier-Syndroms). Ein solches Ödem kann ohne medizinische Notfallversorgung zu einem tödlichen Ausgang führen.
  5. Akute Nesselsucht kann mit der Reaktion von Quincke kombiniert werden.

Diagnose

Nach Überwindung der Krise und Beseitigung der Lebensgefahr können folgende Labortests zugeordnet werden:

  1. Messung der Menge an Gesamt-Immunglobulin (IgE), die mit dem Allergen reagiert und die Entwicklung von allergischen Symptomen vom Soforttyp hervorruft. Führen Sie eine Untersuchung von IHL (Immunochemilumineszenz) durch, in den Ergebnissen sollte der IgE-Wert normalerweise im Bereich von 1.31-165.3 IU / ml liegen.
  2. Tests zum Nachweis von spezifischem IgE, die bei der Bestimmung der Ursache (Allergene) helfen und ein unmittelbares Ödem hervorrufen. Die Wirksamkeit der Vorbeugung von Allergien, deren Behandlung hängt von dem Ergebnis dieser Technik ab.
  3. Bestimmung von Störungen im Komplementsystem, Analyse der Funktion zur Kontrolle und Diagnose von Autoimmunerkrankungen.

Nach der Genesung, nach mehreren Monaten, wenn der Körper Antikörper hat, die auf das Allergen reagieren, werden die folgenden Studien durchgeführt:

  1. Allergische Hauttests. Eine klassische Methode, bei der das mutmaßliche Allergen auf die Hautoberfläche aufgetragen wird. Wenn eine Person eine Empfindlichkeit gegenüber diesem Reagenz hat, erscheint eine leichte Entzündung um die Applikationsstelle des Mittels auf der Haut.
  2. Immunogrammanalyse oder Untersuchung des Immunsystems.
  3. Suche nach systemischen Erkrankungen, die häufig das Quincke-Syndrom verursachen.
  4. Wenn es ein pseudo-Ödem war, ist es notwendig, den gesamten Körper zu untersuchen, eine breite Palette von Assays (biochemischem, bakteriologischen), tut ein Ultraschall, Röntgen Organe durchzuführen.

Behandlung von Quincke Ödemen

Wenn der Patient an Kehlkopf, Luftröhre oder Rachen angeschwollen ist, wird er sofort zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Therapeutische Maßnahmen werden in zwei Phasen durchgeführt:

  • Eliminierung der allergischen Reaktion;
  • Beseitigung der Symptome, Bestimmung der Ursachen, Zweck der Behandlung.

Die Notfallhilfe während einer akuten Spitalphase zielt darauf ab, bedrohliche Symptome zu eliminieren und das normale Funktionieren der Vitalfunktionen sicherzustellen, wenn ein Schockzustand vorliegt. Ärzte sollten die körpereigene Reaktion auf ein Allergen reduzieren. Wenn diese Symptome auftreten, müssen Sie immer einen Krankenwagen rufen. Die wichtigsten Maßnahmen, die für die Quincke-Therapie ergriffen werden können, sind:

  1. Zur Vermeidung von Erstickungssymptomen, einem gefährlichen Druckabfall, wird Epinephrin (Adrenalin) intravenös, subkutan oder intramuskulär in Dosierungen für das Alter des Patienten injiziert. Zwischen den Injektionen sollte eine Lücke von mindestens 20 Minuten liegen.
  2. Sie können Schwellungen entfernen, indem Sie Hormone in der altersgerechten Dosis gemäß den Anweisungen (Dexamethason, Prednisolon) injizieren.
  3. Verabreichung von Medikamenten intravenös gegen Schock, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen (Haemodes, Reopoliglyukin, 5% Glucoselösung).
  4. Intramuskuläre, intravenöse Verabreichung von Antihistaminika (Dimedrol, Suprastin).
  5. Um den gefährlich niedrigen Blutdruck zu erhöhen und das Blutvolumen wiederherzustellen, gießen Sie durch den Tropfer kolloidale Salzlösungen.
  6. Der Patient erhält diuretische Arzneimittel (eine Lösung von Mannitol, Lasix, Furosemid), die Allergene, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen, Schwellungen reduzieren. Kann bei hohem und normalem Druck zugewiesen werden.
  7. Wenn es zu einem Krampf der Bronchien kommt, dann wird Dexamethason intravenös mit Euphyllin versetzt.
  8. Maske mit reinem Sauerstoff wird angegeben, ob es ein ausgeprägter Mangel im Blut, Oberfläche, Atemnot, Keuchen, blau Schleimhäute und Haut.
  9. Die Hämosorption ist eine Methode zur aktiven Entfernung von Allergenen, Giftstoffen aus dem Blut, die durch absorbierende Sorbentien geleitet werden.

Dexamethason für Allergien

Dexamethason ist ein starkes synthetisches Glucocorticosteroid, das Hormone der Nebennierenrinde und ihre synthetischen Analoga enthält. Dieses Medikament wird vorgeschrieben, um Stoffwechselprozesse (Mineralien, Proteine, Kohlenhydrate) zu regulieren.

Darüber hinaus hat es eine wirksame Wirkung auf entzündliche Prozesse, immunsuppressive Bedingungen, Allergien verschiedener Ätiologien. Erhöhung der Anfälligkeit von Beta-Adrenorezeptoren für endogenes Katecholamin.

Nach Stärke der Aktivität ist 0,5 mg des Arzneimittels ähnlich wie 15 mg Hydrocortison, 3,5 mg Prednisolon oder 17,5 mg Kortison.

Pharmakologische Wirkung

Wenn der Patient den Patienten betritt, hat das Medikament die folgenden Auswirkungen:

  • aufgrund der Verwendung von Dexamethason wird der Proteinprozess in den Muskeln verstärkt;
  • die Mineralisierung von Knochengewebe ist deutlich reduziert;
  • Globuline fallen ins Blut;
  • die Funktionalität von Zellmembranen ist stabilisiert;
  • Prozesse der renalen und hepatischen Synthese nehmen zu;
  • Ein Stich mit einer Lösung des Arzneimittels fördert die Rückbildung von lymphatischen Geweben;
  • unter dem Einfluss der Medizin wird Fett neu verteilt und der Zuckergehalt im Körper steigt an;
  • hemmt die Synthese und Ausscheidung von Mediatoren bei Allergien;
  • die Kapillarpermeabilität nimmt ab, die Schleimhaut der Atemwege wird beseitigt;
  • Wenn die Dosierung des Medikaments mindestens 1-1,5 mg beträgt, reduziert es die Funktionalität der Nebennieren.

Darüber hinaus ist Dexamethason in der Lage, die Aufnahme von Kohlenhydraten aus dem Verdauungstrakt zu stärken.

Hinweise für den Einsatz

Anweisungen für die Verwendung von Glukokortikosteroid empfiehlt:

  • akute und subakute Thyreoiditis;
  • Autoimmunanämie, rheumatoide Arthritis;
  • eine asthmatische Attacke (wenn die Pillen unwirksam sind - wird eine Injektion mit einer Glucocorticosteroidlösung durchgeführt);
  • Gipoterioz, Erythrodermie, Ekzem, bösartige Tumoren;
  • progressive Ophthalmopathie, Serumkrankheit;
  • Ödem der Medulla (in Notfällen wird eine Injektion mit einer Arzneimittellösung durchgeführt);
  • angeborene adrenogenitale Störungen.

Dexamethason in Lösung

  • Schockzustände verschiedener Herkunft;
  • asthmatisches Syndrom, schwere allergische Reaktion;
  • akute Anfälle von hämolytischer Anämie, Ödem der Hirnhäute;
  • Thrombozytopenie, Agranulozytose, Gelenkerkrankungen;
  • komplizierte Infektionskrankheiten, Entzündung des Kehlkopfes sowie der oberen Atemwege.

Nyxes mit einem Glukokortikosteroid

  • sind für akute Leukämien mit Schäden an Knochenmark, Milz, Thymusdrüse, Lymphknoten vorgeschrieben.
  • Nerven- und allergische Konjunktivitis, Keratitis;
  • Irites, Iridocyclitis, Blepharitis;
  • Skleritis, Episkleritis;
  • sympathische Ophthalmie.

Darüber hinaus werden Tropfen bei entzündlichen Erkrankungen als Folge chirurgischer Eingriffe aktiv eingesetzt.

Kontraindikationen

Die Anweisung, das Medikament zu verwenden, verbietet die Verwendung von Dexamethason bei Patienten mit individueller Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels. Darüber hinaus sollten Glucocortisoide bei Magen-Darm-Erkrankungen (Ulkus, Gastritis, Divertikulitis, Ösophagusentzündung usw.) mit Vorsicht angewendet werden.

Kontraindikationen sind Immunschwächezustände, Probleme aus dem Herz-Kreislauf-System, schwere Nieren- und Leberinsuffizienz. Es wird nicht empfohlen, das Medikament bei Problemen mit dem endokrinen System, Poliomyelitis, akuter Psychose, Glaukom und systemischer Osteoporose zu verwenden.

Es ist zu beachten, dass die Anwendung von Dexamethason während der Schwangerschaft und Stillzeit eines Kindes und in der Kindheit nicht empfohlen wird, ohne einen Arzt zu verschreiben, der alle möglichen Risiken abschätzen kann!

Unerwünschte Ereignisse

Der Grad der Expression solcher Phänomene hängt direkt von der Dauer der Anwendung, der vorgeschriebenen Dosierung und der Einhaltung des Behandlungsregimes ab.

  • Auf der Seite des Nervensystems kann man verwirrtes Bewusstsein, unruhiges Verhalten und Agitation beobachten. Darüber hinaus haben Patienten Halluzinationen, Depressionen, Orientierungslosigkeit. Die Verwendung von Dexamethason kann von einem erhöhten intrakraniellen Druck begleitet von kongestiven Phänomenen des Sehnervs begleitet sein. Typischerweise wird diese Symptomatik aufgrund einer zu frühen Verringerung der Dosierung des Arzneimittels bemerkt. Gleichzeitig werden schmerzhafte Kopfschmerzen, verminderte visuelle Wahrnehmung mit erhöhtem Augeninnendruck und die Möglichkeit einer Glaukomentwicklung beobachtet;
  • von der Seite des kardiovaskulären Systems gibt es eine Erhöhung des Blutdrucks, Thrombose, Veränderungen im Elektrokardiogramm, gekennzeichnet durch eine Abnahme der Aufnahme von Kalium in den Herzmuskel. Eine Dexamethason-Injektion kann chronische Herzinsuffizienz, Myokarddystrophie, erhöhte Blutgerinnung bei Patienten hervorrufen;
  • Magen-Darm-Störungen können durch Übelkeit, erosive Geschwüre, Schluckauf, Erbrechen Reflexe, Pankreatitis ausgedrückt werden. Außerdem kann dem Patienten der Appetit fehlen (oder umgekehrt zunehmen);
  • endokrine Störungen können durch Ödem, Gewichtszunahme, Fehlfunktionen im Menstruationszyklus, Wachstumsverzögerung in der Kindheit ausgedrückt werden. Darüber hinaus kann eine Injektion mit Glukokortikosteroiden die Glukosetoleranz bei diabetischen Patienten verringern;
  • Muskel-Skelett-Erkrankungen äußern sich in Muskelschwäche, verminderter Muskelmasse, Osteoporose, Sehnenriss, Gelenkschmerzen;
  • Von der Seite der Haut kann eine langsame Heilung der Wundoberfläche, Urtikaria, Hautausschläge und andere Manifestationen der Anwesenheit von Medikamentenallergie festgestellt werden. Darüber hinaus gibt es oft Schwellungen im Gesicht. Besonders gefährlich ist das Ödem von Quincke und die Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks. Diese Bedingungen erfordern sofortige medizinische Behandlung.

Bei parenteraler Anwendung können lokale Symptome auftreten, die sich durch Brennen, Schmerzen, Parästhesien, Taubheit an der Injektionsstelle, Narben manifestieren. Bei Menschen, die gegenüber Dexamethason, Benzalkoniumchlorid, Blepharitis und Konjunktivitis überempfindlich sind, können sich Dermatitis und Allergien entwickeln.

Spezielle Anweisungen

Die Zusammenfassung zu dem Medikament empfiehlt die Verwendung von Dexamethason mit Vorsicht während der Schwangerschaft. Vor allem im ersten Trimester, wenn die wichtigsten Systeme des kindlichen Körpers verlegt werden. Die Verwendung des Arzneimittels ist nur möglich, wenn die erwarteten Ergebnisse der Therapie die potentielle Gefahr für den Fötus übersteigen können. Therapeutische Maßnahmen sollten kurzfristig sein, da während der Schwangerschaft eine längere Exposition gegenüber der Droge nicht die Möglichkeit ausschließt, das Leben des Kindes zu stören. Darüber hinaus können Behandlungsmaßnahmen, bei denen Dexamethason in den letzten Monaten der Geburt eines Kindes beteiligt ist, zu atrophischen Prozessen in der Nebennierenrinde des Fötus führen. Dieser Effekt kann zu einer zusätzlichen Therapie für das Kind führen.

Für den Fall, dass während der Stillzeit des Babys eine Behandlung, Injektionen oder Pilleneinnahme erforderlich ist, muss auf künstliche Ernährung umgestellt werden. Bei der Behandlung in der Kindheit ist es notwendig, die Wachstumsdynamik des Kindes und die vergleichenden Merkmale der körperlichen Entwicklung zu bewerten. Bei Kontakt mit Masern und Windpocken während der Behandlung erhalten sie eine prophylaktische spezifische Immunprophylaxe.

Diabetiker und Patienten mit einem latenten Verlauf von infektiösen Nierenerkrankungen müssen rechtzeitig diagnostizieren und den Blutzuckerspiegel überwachen.

Gebrauchsanweisung

Bei der Auswahl von Glukokortikosteroiden ist die richtige Wahl der Dosierung wichtig, die individuell ausgewählt werden sollte. Es hängt vom Zustand des Patienten und der Empfindlichkeit des Körpers für die therapeutische Wirkung ab.

Anleitung für den internen Empfang

Die Tabletten werden gemäß dem Schema genommen:

  • Eine kleine Dosis (von 2 mg bis 6) - am Morgen;
  • Groß (10 bis 15 mg) - 2 - 3 mal während des Tages;
  • Nach Erhalt des gewünschten Ergebnisses wird die Dosierung auf 0,5-4,5 mg pro Tag reduziert;
  • Die Therapie stoppt sanft und endet mit 2-3 Injektionen mit Corticotropin;
  • Kinderalter - von 0,0833 bis 0,3333 mg. für ein kg oder von 0,0025 mg bis 0,0001 mg für 3-4 mal während des Tages.

Anweisungen für die parenterale Anwendung

Intravenöse, intramuskuläre Infusion (Tropf):

  • Von 4 mg bis 20-80 mg bis 4-mal in 24 Stunden;
  • Die Erhaltungsdosis beträgt 0,2 bis 9 mg pro 24 Stunden;
  • Der Kuraufenthalt sollte nicht länger als vier Tage dauern, danach auf internen Empfang umgestellt;
  • Bei Kindern innerhalb von 24 Stunden beträgt die empfohlene Dosis 0,02776 mg bis 0,1666 mg pro Kilogramm Körpergewicht.

Intraartikuläre Anwendung

Die Injektionen des Medikaments werden direkt in den von der Krankheit betroffenen Fokus oder in Weichteile (periartikulär) injiziert:

  • Für Erwachsene werden 2 bis 8 mg empfohlen;
  • Jugendliche - von 0,2 bis 6 mg. Vorbereitung;
  • Die sekundäre Verabreichung wird in Intervallen von 3 Tagen bis 3 Wochen empfohlen;
  • Der Zeitpunkt hängt von der Wirksamkeit der Therapie ab;
  • Die maximale Dosierung von erwachsenen Patienten sollte nicht mehr als 80 mg pro 24 Stunden betragen.

Anweisungen für die Verwendung von Tropfen

  • Bei Otitis - 2-4 Tropfen im erkrankten Ohr mindestens dreimal in 24 Stunden;
  • Ein akuter Zustand erfordert 1-2 Tropfen, zuerst nach 2 Stunden, dann nach 6 Stunden;
  • Der Behandlungskurs dauert zwei bis fünf Tage. Es hängt von der Schwere des Zustands des Patienten ab.

Bewertungen

Da Dexamethason in der medizinischen Praxis, insbesondere bei der Entwicklung von Notfallsituationen, weit verbreitet ist, sind viele Patienten damit nicht vom Hörensagen bekannt. In den meisten Fällen hinterlässt das Medikament bei Menschen einen positiven Eindruck. Viele Frauen geben mit diesem Glukokortikosteroid positive Rückmeldungen über den Verlauf der Behandlung von Störungen des endokrinen Systems. Die einzige Nuance, die sie bemerken, ist die Probleme mit dem Eisprung. Es wird jedoch sofort nach dem Ende der Behandlung wiederhergestellt. Dennoch gibt es viele weitere Vorteile. Gewichtszunahme ist im Gegensatz zu anderen Hormonpräparaten unbedeutend.

Darüber hinaus bemerken viele Patienten die positive Wirkung des Arzneimittels mit Quinck-Ödemen, das sich bei einem akuten Allergieanfall entwickelt. Es schreitet schnell voran und Patienten, die bereits mit ihren Folgen vertraut sind, rufen sofort ein Rettungsteam an, das im Notfall eine intravenöse oder intramuskuläre Injektion mit einer Arzneimittellösung durchführt. Manchmal machen Menschen, die an dieser Reaktion leiden, es selbst.

Dank der Verwendung des Medikaments in Verneblern ist es möglich, die akuten Symptome von Asthmaanfällen bei Kindern zu entfernen. Einige Eltern bemerken jedoch, dass sich das Kind nach dem Eingriff in den ersten 24 Stunden nicht ausreichend verhält. Hysterie, Launenhaftigkeit und unruhiges Verhalten werden bemerkt. Aber der positive Effekt überwindet kleinere Fehler.

Aufgrund der Tatsache, dass das Medikament leicht den Blutdruck erhöht, weigern sich einige hypertensive Patienten, es zu nehmen, weil sie Schwindel, Kopfschmerzen und andere Symptome ähnlich hypertensiven Krisen fühlen.

In den schwersten Fällen mit onkologischen Manifestationen wird den Patienten auch Dexamethason verordnet. Viele von ihnen bemerken, dass es sanft lindert Schmerzen, ermöglicht es Ihnen, Übelkeit loszuwerden, die für Menschen wichtig ist, die unter Appetitlosigkeit leiden und leiden unter ständigen Schmerzen. In diesem Fall überschneidet sich die tatsächliche Verbesserung mit einigen negativen Auswirkungen. Darüber hinaus zieht der durchaus angemessene Preis für Dexamethason Patienten an.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass auf keinen Fall eine Selbstmedikation durchgeführt werden sollte! Alle Medikamente werden nur von einem Arzt verordnet, der sie individuell auswählt, sich auf den Zustand des Patienten konzentriert und den Nutzen der Behandlung angemessen bewertet.

Welche Medikamente werden mit Quincke Ödemen verwendet?

Quincke's Ödem ist eine ziemlich ernste Störung, die eine Bedrohung für das Leben darstellt. Um die Pathologie wirksam zu behandeln, ist es sehr wichtig, alle Kontakte mit dem Allergen auszuschließen.

Um die Symptome der Pathologie zu stoppen, verschreiben Ärzte spezielle Medikamente für Quincke Ödeme.

Überblick über die Hauptgruppen für die Behandlung

Es gibt verschiedene Kategorien von Medikamenten, die verwendet werden, um Manifestationen von Quincke's Ödem zu beseitigen.

Antihistaminika

In der Regel werden zur Behandlung dieser Krankheit Medikamente eingesetzt, die eine Blockierung von H1-Rezeptoren ermöglichen.

Sie umfassen solche Mittel wie:

Um den Antihistamin-Effekt zu erhöhen, wird ein Komplex von Medikamenten verwendet, um die Rezeptoren H1 und H2 zu blockieren.

Die zweite Kategorie umfasst solche Mittel wie:

Um den schnellsten Effekt zu erzielen, werden Antihistaminika mit Chinquinödem intramuskulär verschrieben.

Tabletformen geben auch die gewünschten Ergebnisse, aber ihre Wirkung kommt etwas später.

Die Menge einer bestimmten Zubereitung hängt von ihrem Typ ab:

  • Clemastin 0,1% - 1 ml;
  • Loratadin - 10 mg;
  • Ranitidin - von 150 bis 300 mg;
  • Suprastin 2% - 2 ml, in tablettierter Form - 50 mg;
  • Cetirizin - 20 mg;
  • Famotidin - von 20 bis zu 40 Milligrammen.

Dank der Anwendung der aufgelisteten Tools ist es möglich:

Der Wirkmechanismus beruht auf der Hemmung der Freisetzung von Substanzen, die für die Entstehung von Allergien verantwortlich sind. Sie umfassen Bradykinin, Histamin, etc.

Hormonal

Um mit Allergien fertig zu werden, werden häufig Hormone mit Quincke-Ödemen angewendet.

Sie umfassen:

Es ist am besten, solche Medikamente intravenös zu verabreichen. Wenn dies nicht möglich ist, ist auch eine intramuskuläre Injektion möglich.

Im Extremfall wird der Inhalt der Ampulle unter die Zunge gegossen. An dieser Stelle befinden sich die Venen, die die Aufnahme des Medikaments erleichtern und beschleunigen.

Dosierung sollte einen Arzt ernennen, abhängig von der Schwere der Symptome der Krankheit.

Typischerweise werden solche Mittel verwendet:

  • Dexamethason 8-32 mg;
  • Prednisolon - 60-150 mg.

Diese Arzneimittel werden in Tablettenform freigesetzt, aber ihre Wirkungsrate ist viel niedriger als bei intravenöser und intramuskulärer Verabreichung. Aber wenn nötig, werden Hormone in Form von Tabletten eingenommen.

Solche Mittel helfen, zu beseitigen:

Darüber hinaus tragen sie dazu bei, den Druck zu erhöhen und die Freisetzung von Substanzen, die Allergien auslösen, zu stoppen.

Mit ihrer Hilfe wird Bronchospasmus beseitigt und der Zustand des Herzens verbessert sich.

Andere Drogen

Das Quincke-Ödem ist nicht-allergischen Ursprungs, was auf eine Abnahme des C1-Inhibitorgehalts zurückzuführen ist.

In diesem Fall werden folgende Kategorien von Arzneimitteln verwendet:

  1. Konzentrat von C1-Inhibitor, der intravenös verabreicht wird.
  2. Wenn dieses Konzentrat nicht verfügbar ist, wird frisch gefrorenes Blutplasma verwendet. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass seine Verwendung in einigen Fällen zu einer Verschlimmerung der allergischen Reaktion führt.

Bevor der Arzt kommt, können Sie diese Werkzeuge selbst benutzen:

  1. Aminocapronsäure. Verwenden Sie für 7-10 Gramm pro Tag bis zur vollständigen Linderung der Symptome der Krankheit. Wenn Sie einen Tropfer setzen können, wird das Medikament in einer Dosierung von 100-200 ml verabreicht.

Dieses Medikament hat eine ausgeprägte antiallergische Wirkung, fördert die Neutralisierung von Substanzen, die Allergien hervorrufen, und verringert auch die Durchlässigkeit der Gefäße, was hilft, mit Schwellungen fertig zu werden.

  1. Männliche Hormone sind Androgene. Dazu gehören Medikamente wie Danazol, Stanazol, Methyltestesteron. Die obigen Präparate aktivieren die Synthese des C1-Inhibitors, der zur Erhöhung seines Spiegels im Blut beiträgt. Aus diesem Grund sind die Symptome der Pathologie beseitigt.

Kontraindikationen umfassen die Dauer des Tragens und Stillens. Sie können diese Mittel auch nicht an Kinder vergeben.

Eine weitere Einschränkung ist das Vorhandensein von malignen Läsionen der Prostata. Kindern wird normalerweise Aminocapronsäure verschrieben.

Vorbereitungen für die Behandlung von Quincke-Ödemen

Wenn die allergische Form der Krankheit vorgeschrieben ist, Glukokortikoidhormone. Adrenalin und Antihistaminika sind ebenfalls angezeigt.

Nicht weniger wichtig ist die Durchführung der Entgiftungstherapie. In diesem Fall werden spezielle Lösungen wie Ringerlactat oder Reoplugacin intravenös injiziert. Physiologische Kochsalzlösung kann ebenfalls verwendet werden.

Wenn das Verhältnis von Quincke-Ödem zu einem Nahrungsmittelallergen nachgewiesen wurde, ist die Verwendung von Enterosorbentien indiziert. Der Arzt kann weiße oder Aktivkohle verschreiben. Hohe Effizienz hat Enterosgel.

Darüber hinaus wird eine symptomatische Behandlung durchgeführt - alles hängt von den Symptomen einer bestimmten Krankheit ab.

Also, wenn die Atmung gestört ist, werden Medikamente verschrieben, die dazu beitragen, Krampf der Bronchien zu beseitigen und die Atemwege zu erweitern.

Sie umfassen:

  1. eufilin;
  2. Salbutamol und andere Arzneimittel.

Mit der Entwicklung einer Krankheit nicht-allergischen Ursprungs, die mit einer Abnahme des Volumens von Inhibitor C1 einhergeht, wird eine andere Therapie verschrieben.

In einer solchen Situation gehören Antihistaminika, Hormone und Adrenalin nicht zur ersten Wahl, weil sie nicht zu sehr wirksam sind.

In dieser Form der Krankheit werden Mittel verschrieben, um das Niveau des fehlenden Enzyms zu erhöhen:

  • Konzentrat-Inhibitor C1;
  • männliche Hormone;
  • frisch gefrorenes Plasma;
  • antifibrinolytische Mittel - insbesondere Aminocapronsäure oder Tranexamsäure.

Die Dauer des Aufenthalts in einer medizinischen Einrichtung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Im Durchschnitt bleibt eine Person für 5-7 Tage im Krankenhaus.

Medikamente gegen Schwellungen

Wenn die Anfälle wiederholt werden, und der Krankenwagen aus irgendeinem Grund nicht kommt, ist es notwendig zu wissen, wie man Schwellungen selbständig beseitigt.

Um dies zu tun, sollten Sie mit einer sterilen Spritze, Antihistaminpräparate für die Injektion und Adrenalin 0,1% zu speichern.

Sie können Medikamente von Allergien auch in Tablettenform verwenden - zum Beispiel Erius, Zirtek, Suprastin.

Zuerst müssen Sie Adrenalin unter die Haut bringen. Die Dosierung wird in Abhängigkeit von der Alterskategorie gewählt - normalerweise sind es 0,3-0,8 ml.

Intramuskuläre Verabreichung eines Antihistaminika ist ebenfalls angezeigt. Wenn das Medikament in Tabletten verwendet wird, sollte es sofort unter die Zunge gelegt werden.

Interessiert an der Pathogenese von Asthma bronchiale? Klicken Sie auf Lesen.

Als Hilfe bei der Kehlkopf-Niederlage

Bei den ersten Manifestationen der Schwellungen wird Adrenalin verabreicht. Dieses Mittel wird bei allen Arten von Allergien eingesetzt, die eine Gefahr für das menschliche Leben darstellen.

Vor der Aufnahme wird das Arzneimittel intramuskulär verabreicht. Dies geschieht normalerweise im mittleren Drittel des äußeren Oberschenkels.

Bei Schwellungen des Kehlkopfes ist es effektiver Adrenalin in die Luftröhre zu injizieren. Es wird auch unter der Zunge gemacht.

Dosierung ist abhängig vom Alter: Erwachsene werden 0,3-0,8 ml Adrenalinlösung 0,1% verschrieben. Für Kinder werden 0,01 mg / kg Körpergewicht verwendet - 0,1-0,3 ml der Lösung werden normalerweise benötigt. Tritt der Effekt nicht auf, wird die Einführung nach 10-15 Minuten wiederholt.

Manchmal führt das Larynxödem zur völligen Schließung der Atemwege. In dieser Situation ist eine medikamentöse Therapie nicht immer wirksam.

Um das Leben einer Person zu retten, durchbohren oder schneiden sie einen pershnechistovidnuyu Haufen.

Medikamente für Kinder

Wenn Quincke anschwillt, sollte dem Kind sofort geholfen werden. Kinder sind anfälliger für allergische Reaktionen als Erwachsene.

Sie haben oft Probleme wegen der unsachgemäßen Verwendung von Medikamenten. Auch Insektenstiche sind gefährlich.

Wenn bei einem Kind Symptome eines Quincke-Ödems auftreten, sollte er sofort ins Krankenhaus gebracht werden.

Vor der Ankunft des Arztes sollten Eltern ihm erste Hilfe geben - um den Kontakt mit dem Allergen auszuschließen, das Fenster zu öffnen, eine kalte Kompresse anzulegen oder auf die betroffene Stelle zu brennen.

Sie können dem Baby auch die Lösung des essbaren Wassers geben - in 1 Liter Wasser, lösen Sie 1 g der Substanz auf. Wenn das Kind mehr als 3 Jahre alt ist, sollte er eine gelöste Aktivkohle-Tablette trinken.

Wenn sich der Zustand des Babys verschlechtert, sollten Sie ein Antihistaminpräparat geben - zum Beispiel Fenistil.

Video: Merkmale der Krankheit

Was kann schwanger sein?

Das Quincke-Ödem bei Schwangeren entwickelt sich manchmal vor dem Hintergrund einer späten Toxikose. Es kann vor dem Hintergrund der Flüssigkeitsretention im Körper auftreten. Dies erhöht den Druck, Atemnot und Schmerzen im Epigastrium.

Dies ist ein sehr gefährlicher Zustand, der nicht nur der zukünftigen Mutter, sondern auch dem Kind schaden kann. Daher erfordern die ersten Manifestationen von Quincke's Ödem sofortigen Krankenhausaufenthalt.

Nur ein Spezialist wird in der Lage sein, eine adäquate Therapie zur Beseitigung der Beschwerden auszuwählen.

Die meisten antiallergischen Medikamente während der Tragezeit eines Kindes sind verboten.

Daher ist Diphenhydramin während der gesamten Schwangerschaft kontraindiziert, Cetirizin kann nur in 2-3 Trimestern angewendet werden, und Tavegil oder Claritin wird nur angewendet, wenn die Gefahr für die Gesundheit der Mutter höher ist als das Risiko für das Baby.

Was wird in der Ersten Hilfe verwendet?

Um das Leben eines Patienten zu retten, benutzen sie solche Medikamente:

  1. Wenn der Druck fällt, ist eine subkutane Injektion einer Adrenalinlösung von 0,1% angezeigt.
  2. Bei Schwellungen der Atemwege werden Adrenalininjektionen verwendet.
  3. Hormonelle Vorbereitungen - verschreiben Medikamente wie Prednisolon, Dexazon.
  4. Desensibilisierung Behandlung - Verwenden Sie Drogen wie zirtek, erius, klaritin.
  5. Diuretika - Wenden Sie den Lasix an.
  6. Inhibitoren von Proteasen - Countercrack, Epsilon-Aminocapronsäure.
  7. Entgiftungstherapie - Hämosorption, Enterosorption anwenden.

Was bedeutet herpetiforme bullöse Dermatitis? Die Antwort ist hier.

Was ist mit seborrhoischer Dermatitis am Körper zu tun? Details im Artikel.

Ist es möglich, Komplikationen zu vermeiden?

Um negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden, ist es notwendig, zuerst das Allergen zu identifizieren, das die Reaktion ausgelöst hat.

Auch kann der Arzt solche Mittel ernennen:

  1. Zur Linderung der Symptome einer allergischen Reaktion werden Antihistaminika verschrieben.
  2. Zur Verringerung der Empfindlichkeit gegenüber Lebensmittelallergenen verwendete Enzyme - beispielsweise festal.
  3. Um die Durchlässigkeit von Blutgefäßen zu verringern, wird Ascorutin verwendet.
  4. Calciumpräparate werden verwendet, um den Tonus des sympathischen Nervensystems zu erhöhen. Ascorbinsäure kann ebenfalls verabreicht werden.

Um ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern, sollten Allergene von der Ernährung und der Umwelt ausgeschlossen werden.

Quincke's Ödem ist eine sehr ernste Erkrankung, die eine echte Gefahr darstellt. Um das Leben einer Person zu retten, sollte man sofort einen Arzt aufsuchen. Der Spezialist wird in der Lage sein, das Allergen zu identifizieren und wirksame Medikamente auszuwählen.

Erste Hilfe für Quinckes Schwellung: Verschwenden Sie keine Zeit, rufen Sie "Ambulanz"

Angioödem - eine akute, oft allergische Reaktion in Form einer scharfen lokalen die Schwellung der Schleimhäute, Haut und tiefliegenden Gewebe, die Arbeit der verschiedenen Organe zu stören und mit einer hohen Wahrscheinlichkeit eines lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schocks und Schwellung der Kehle fließt. In 50% der Patienten entwickeln oft zusammen mit Urtikaria, die als ein begrenzten allergischen Ödeme mit roten Flecken auf der Haut definiert ist, unregelmäßige Grenzen aufweisen und Blasen.

Angioödem dauert in der Regel von wenigen Minuten bis zu Tagen und kann weiter durch die drei „Szenarien“ entwickelt werden - allmählich von Zeit zu Zeit nachlassen einer Wiederholung geben oder rasch erhöhen, was zu ersticken, allergischen Schock und Tod des Patienten. Und in diesem Artikel werden wir die Symptome und Algorithmen (Standards) der ersten prä-medizinischen und notfallmedizinischen Versorgung mit Quincke-Ödemen betrachten.

Die ersten Symptome einer Reaktion

Die Pathologie entwickelt sich schlagartig, plötzlich, oft ohne diesen Zustand der Symptome vorherzusagen. Das Erkennen der Symptome einer gefährlichen Pathologie ist durch äußere Zeichen möglich. Hauptsymptome, die sofortige Aufmerksamkeit erfordern:

  1. Ein akuter Beginn, sehr schnelle Entwicklung - für 10 bis 20 Minuten, manchmal für 1 bis 2 Stunden, in denen die Organe oder Teile des Körpers anschwellen. Meistens - weiche Gesichtstücher und Schleimhäute.
  2. Ausgeprägter Anstieg des Volumens der Lippen, Wangen, des oberen Augenlides (eines oder beide), bei denen der Patient oft nicht in der Lage ist, die Augen zu öffnen.
  3. Neben dem Gesicht kann anschwellen: der Unterkiefer, der Hals, dessen Haut wie beim Schlucken ist; Zunge, Kehlkopf, Luftröhre; Speiseröhre, Magen, Darm, Harnorgane; Hodensack, Schamlippen, Meningen, Fußrücken und Hände.
  4. Fehlen von Juckreiz, es sei denn, Schwellung ist mit Nesselsucht kombiniert.

Über die Symptome der Quellung wird Quincke dieses Video erzählen:

Typische Manifestationen

  • die ausgedrückte Dichte, wenn, wenn auf den gequollenen Bereich gedrückt wird, der Widerstand des dichten Gewebes erreicht wird, da die Flüssigkeit, die sich in dem subkutanen Gewebe ansammelt, eine große Anzahl von Proteinverbindungen enthält, die eine ausgeprägte Dichte des gequollenen Bereiches ergeben;
  • Starke Spannung der Haut und Spannung der Gewebe wird begleitet von Bersten, Brennen;
  • Manifestation von Schmerzen beim Gefühl der geschwollenen Bereich;
  • nach dem Drücken auf die geschwollene Fossa bleibt der Platz vor dem Pressen nicht;
  • Die Farbe der Haut an der Stelle der Schwellung darf sich nicht ändern oder rosa sein;
  • mit Schwellung der Schleimhäute der Atmungsorgane rötet sich die Gesichtshaut in der ersten Stufe, später mit der Zunahme der Schwellung, wird zyanotisch, besonders um die Nase und über der Oberlippe;
  • Wenn die Quincke Quellung mit Urtikaria manifestiert, kann es beobachtet werden: Juckreiz, Hautausschlag, Tränenfluss und Entzündung der Bindehaut, verstopfte Nase.
  • motorische Angst;
  • Schwellung des Gesichts;
  • tauber Husten, Heiserkeit, Aphonie (Verlust der Stimme);
  • Pershenie, Schluckbeschwerden, angespanntes Atmen;
  • scharfes Blanchieren, blaue Haut, Zunge;
  • Verletzung der Luft durch die Atemwege, begleitet von Stridor (Pfeifton mit Einatmung und Ausatmung, der aus der Ferne zu hören ist);
  • eine Zunahme der Dyspnoe; erhöhte Herzfrequenz zu hohen Zahlen;
  • oft - große Schweißtropfen;
  • wenn man untersucht wird, gibt es ein Ödem der Mandeln, des oberen Gaumens, der Zunge;
  • charakteristische Haltung - nach vorne neigen mit Betonung auf die Hände;
  • Hämoptysen im Hintergrund vieler kleiner Blutungen aus den geplatzten Gefäßen der Pharynxschleimhaut, Larynx, Mundhöhle
  • starke Bauchschmerzen;
  • Erbrechen (bei Kindern - unbezähmbar);
  • erhöhte Darmmotilität;
  • Durchfall mit Blut;
  • behindertes Urinieren

Merkmale der Entwicklung von Kehlkopfödemen

Alle Anzeichen von Ödemen im Respirationstrakt sind bei jüngeren Kindern bis zu 3 - 5 Jahren besonders akut und ausgeprägt. Dies liegt an der anatomischen Enge des Pharynx, Larynx und der Trachea und der physiologischen Spezifität ihrer Funktion in diesem Alter.

Der Schwellungszustand des Kehlkopfes ist extrem gefährlich, da die Verschlechterung schnell zunimmt, fast ohne Zeit zu geben, um zu helfen.

Das Auftreten des Stridors weist auf eine Schwierigkeit hin, Luft in die Lunge zu bekommen, und mit dem Atemvorgang üben kleine Patienten alle Anstrengungen aus. Dies ist eine kritische Bedingung, die dringend die Hilfe von Ärzten "Ambulanz" oder sogar Reanimation benötigt. Insbesondere bei Kleinkindern ist die Zunahme der respiratorischen Insuffizienz bedrohlich und die Überlappung des Kehlkopflumens ist so ausgeprägt, dass selbst Notmaßnahmen in Form einer Intubation der Luftröhre nicht möglich sind.

Besonderheiten des Quincke-Ödems beim Kind im Respirationstrakt:

  • scheinbare Heiserkeit beim Weinen;
  • raues bellendes Husten;
  • Atmen mit fiebrigen Atemzügen durch die Einnahme von Luft;
  • das Auftreten eines Stridors (Pfeife);
  • Zyanose um Mund und Tülle wegen schlechter Blutversorgung und Sauerstoffmangel im Blut;
  • häufig flache Atmung mit der Zeichnung von weichen Bereichen über den Schlüsselbeinen, Magen;
  • starke Angst, Übererregung und später - Erschöpfung, Verzögerung;
  • starkes Schwitzen, Zittern der Finger, Hände, Beine;
  • ein starker Anstieg der Herzfrequenz;
  • Wenn das Larynxödem mit Bronchialobstruktionen und Ödemen der Luftröhre kombiniert wird, sind alle Anzeichen einem Asthmaanfall und einer falschen Kruppgruppe mit Laryngitis sehr ähnlich.

Ferner wird eine dringende erste Hilfe für Ödeme von Quincke bei Erwachsenen und Kindern in Betracht gezogen.

Erste Hilfe zum Quellen von Quincke

Da die Entwicklung des Quincke-Ödems absolut unvorhersehbar und sehr intensiv ist, muss als erstes, um drohende Konsequenzen zu vermeiden, ein Krankenwagen gerufen werden, auch wenn der Zustand des Patienten zur Zeit zufriedenstellend ist. Diese falsche Stabilität des Staates täuscht oft Angehörige, die einen irreparablen Fehler begehen - sie warten, dass mit Quinckes Schwellung - inakzeptabel ist.

Also, lasst uns herausfinden, was mit Quinckes Schwellung zu tun ist, der erste Notfall vor der medizinischen und medizinischen Hilfe bei ihm.

In diesem Video wird 1 Erste Hilfe zum Quellen von Quincke betrachtet:

Erste Hilfe

Allgemeine Regeln

Vor der Ankunft des "Krankenwagens" benötigen Sie:

  • sorgen für maximalen Luftstrom - offene Fenster, Fenster, Balkontüren
  • sofortigen Kontakt mit reizenden Allergenen, falls bekannt.
  • Wenn sie die Wespen beißen, nehmen die Bienen den Stachel mit einer Pinzette heraus.
  • den Patienten in eine für ihn günstige Position zu bringen (nicht zu legen), ihn zu beruhigen;
  • Ein kleines Kind muss abgeholt werden, um eine gerade Haltung des Babys zu gewährleisten.
  • Entfernen Sie alle ziehenden und drückenden Kleidungsstücke vom Hals, Brust, Taille;
  • Erwachsene Patienten und Babys ab 3 Jahren geben ein reichlich alkalisches Getränk, das das Allergen aus dem Körper entfernt (eine Mischung aus Soda - 1 g mit 0,5 Liter Wasser, Narzan, Borzhomi);
  • Antiallergika in Tabletten (Suprastin, Pipolphen, Tavegil, Fenkarol, Diazolin, Fenistil in Tropfen) anwenden. Wenn das Kind bereits 2 Jahre alt ist, ist Claritin (2,5 mg, entsprechend 2,5 ml eines Babysirups oder Viertelpille), Fenkarol (ab 2 Jahren - 0,005 mg), andere Medikamente in einer Baby-Dosierung erlaubt.

Medikamente

Wenn nach einem Biss die Entwicklung eines Ödems folgte, die Injektion des Medikaments in den Arm:

  • straffen (nicht fest) Bandage über dem Biss / Injektionsbereich (bis zu 30 Minuten ohne große Gefäße klemmen);
  • an der Stelle, wo das Medikament verabreicht wurde (Stichen eingegeben), wenden Sie Kälte an - ein Heizkissen, Eis, um die Ausbreitung des Allergens durch Blut zu verlangsamen, um den Aufbau von Ödemen zu stoppen.

Kinder und Patienten jeden Alters mit Symptomen von Ödem des Larynx, Rachen, Speiseröhre alle Medikamente, wenn möglich, in Injektionen zu geben, wie es effektiver ist, und wenn die Schwellung des Magens und intestinale Resorption von Medikamenten ist gebrochen.

  • Antihistaminika können leicht den Zustand lindern, aber den Ruf der medizinischen Notfallversorgung zu annullieren ist völlig inakzeptabel.
  • Als Sorptionsmittel, das die Aufnahme von Allergenen und Toxinen verlangsamt, ist der Einsatz von Polysorb, Polypefan, Enterosgel, Aktivkohle (in der Regel 1 bis 2 Tabletten pro 10 kg Gewicht) sinnvoll.
  • , ENTEROSGEL (1 Teelöffel Babys bis zu einem Jahr, 2 Esslöffel - Kinder bis 3 Jahre können bis zu 3 C-Tabletten vermahlen und mit 150 ml Wasser mischten Smecta (3 Jahre 1 Baby bis 12 Monate, 2 Packungen zweimal pro Tag, Kinder 2 verpacken) zu ergeben Kinder von 1 bis 3 Jahren).

In Notfällen der offensichtlichen Verschlechterung des Zustands des Kehlkopfödems (besonders bei Kindern), um den Tod der Kranken nicht zuzulassen, ist es notwendig, ohne Warten auf einen Krankenwagen intramuskulär hormonelle Mittel zu injizieren:

  1. Prednisolon. Erwachsene - bis zu 300 mg, Neugeborene berechnen die Dosis gemäß der Formel 2 - 3 mg pro 1 kg des Gewichts des Babys, Kinder älter als das Jahr und Schulkinder ab 7 Jahren in der gleichen Dosierung.
  2. Dexamethason für Erwachsene beträgt 60 bis 80 mg, für kleine Patienten in einer streng berechneten Gewichtsdosis von 0,02776 bis 0,1666 mg pro Kilogramm.

Was ist die dringende erste Hilfe und der Algorithmus für die Quellung Quincke Aktion, lesen Sie weiter.

Medizinisch

Ein Patient jeden Alters, der Anzeichen eines Ödems der Atemwege zeigt, wird sofort ins Krankenhaus eingeliefert. In der akuten Phase ist die Therapie komplex, um Allergien zu beseitigen, Ödeme zu beseitigen, die Reaktion des Körpers auf Histamin zu reduzieren (ein Hormonmediator, der aktiv den Prozess akuter allergischer Reaktionen reguliert).

Notfalltherapie für Larynxödem:

  • dringende subkutane / intravenöse Injektion von Adrenalin 0,1%, um einen kritischen Blutdruckabfall zu verhindern. Erwachsene 0,3 - 0,8 ml, die höchste Dosis unter der Haut - 1 ml (pro Tag - bis zu 5 ml). Kinder - je nach Alter von 0,1 - 0,5 ml.
  • Verwendung von Hormonen, die erforderlich sind, um Schwellungen schnell zu entfernen und die Atmung wiederherzustellen, insbesondere wenn das Ödem mit einer Urtikaria kombiniert wird. Prednisolon Erwachsene 60-90 mg Dexamethason 20 - 80 mg (bis zu 4-mal pro Tag) Hydrocortison 75-125 mg: Grund Medikamente langsam (- - 3 Minuten, wenn intramuskulär tief in das Gesäß, wenn IV) verabreicht.
    • Einzeldosis von Prednisolon für Kinder für 1 kg Gewicht: 2 bis 12 Monate von 2 bis 3 mg, von Jahr bis 14 Jahren - 1 bis 2 mg. Falls nötig - das Arzneimittel nach 20 - 30 Minuten wieder eingießen.
    • Kinder Dosis von Dexamethason pro Tag für 1 kg des Gewichts des Babys - 0,02776 - 0,16665 mg.
  • die Einführung von Diuretika intravenös: Lasix 40 - 80 mg; Furosemid 1% 1 - 2 ml, Mannitlösung 15% (pro Kilogramm Gewicht 1 - 1,5 g), Harnstoff 30% (0,5 - 1,5 g / kg Körpergewicht);
  • Verwenden Sie Antihistaminikum intramuskulär (iv) die Empfindlichkeit gegenüber einem Allergen zu verringern, die seit Antiallergika I Generation sedierende Wirkung verwendet wird, trotz der Mängel, sind sie am effektivsten:
    • Suprastin, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Dosis pro 1 kg Gewicht nicht mehr als 2 mg betragen kann: ein Erwachsener im Durchschnitt 40 - 60 mg. Anfangsdosen für Kinder: 1 - 12 Monate: 5 mg; von Jahr bis 6 Jahren: 10 mg; von 6 bis 14: 10 bis 20 mg.
    • Verwenden Sie auch Dimedrol, Tavegil, Pipolphen.
  • mit Bradykardie (anomale Verlangsamung des Herzschlags), 0,1% Atropin wird 0,1% von 0,25-0,5 mg - 1 mg verabreicht. Kinder werden streng nach den Alterskriterien und dem Gewicht von 0,05-0,5 mg einmal verschrieben. In schweren Fällen wird das Medikament alle 10 bis 15 Minuten injiziert.
  • Wenn Anzeichen von Bronchospasmus auftreten, intravenöse Infusion von Euphyllin mit Dexamethason, Bronchodilatatoren;
  • Sauerstofftherapie ist mit dem Auftreten von Zyanose (Bläue der Haut und die Schleimhäute mit einem Defizit an Sauerstoff im Blut), trocken, Keuchen, Dyspnoe (häufige, Atembeschwerden mit ausgeprägter Tiefenstörung Rhythmusfrequenz) aktiv angewendet wird;
  • eine Methode zur aktiven Entfernung von Allergenen, Toxinen ihres Körpers - Hämosorption (extrarenale Entfernung von Toxinen aus dem Blut durch Passieren von Blut durch das Sorbens);
  • um einen starken Druckabfall zu verhindern, wird eine Infusion von Kochsalzlösung, kolloidalen Lösungen (eine Mischung von 0,5-1,1 Liter Salzlösung, 0,5 Liter Hydroxyethylstärke, 0,4 Liter Polyglucin) verwendet;
  • In den Fällen der Entwicklung des Ödemes Quincke im Stadium der Asphyxie (erstickend), der Patientin auf der Stelle folgt die unmittelbare Operation - die Tracheostomie (die Konikotomie).

Elena Malysheva in diesem Video wird dir erzählen, wie du nicht mit Quinckes Schwellung stirbst:

Erste Hilfe zum Quellen von Quincke

Ödeme Quincke - das sogenannte unerwartet erscheinende Ödem der Schleimhäute und des Unterhautgewebes.

Die Geschichte der Krankheit ist mit dem Namen des deutschen Arztes Heinrich Quincke verbunden, der seine Symptome am Ende des 19. Jahrhunderts erstmals beschrieben hat.

Es gibt viele andere Namen in der Krankheit: Riesenurtikaria, Angioödem, akutes Angioödem, tropinoneurotisches Ödem.

Ödem Quincke kann in jedem Alter bei beiden Geschlechtern auftreten. Vor allem Angioödeme werden jedoch bei Kindern und jungen Frauen diagnostiziert.

Ursachen von Ödemen

Die Hauptursachen der Krankheit sind Allergene. Unter dem Einfluss einer allergischen Substanz im Körper beginnt Histamin intensiv synthetisiert zu werden, wodurch sich die Kapillaren und Venen ausdehnen, die Durchlässigkeit der Gefäße zunimmt und eine Gewebsschwellung auftritt.

Abhängig von der Ursache des Beginns des Angioödems ist es in allergische und pseudoallergische unterteilt.

Die Ursachen von Quincke allergischem Ödem werden durch die folgenden Faktoren dargestellt:

  • Nahrungsmittelprodukte;
  • Farbstoffe, Konservierungsmittel, Aromen, Geschmacksverstärker;
  • medizinische Präparate;
  • kosmetische Mittel;
  • Bisse von Insekten;
  • Blütenpollen;
  • Tierhaare;
  • Federn und Federn von Vögeln;
  • Haushaltsstaub;
  • Intoxikation des Körpers.

Erhöhen Sie das Risiko von gigantischen Urtikaria Auswirkungen auf das Verdauungssystem, Infektionskrankheiten und Autoimmunerkrankungen, Helminthen-Invasion, Schilddrüse Pathologien, stressigen Bedingungen, Unterkühlung oder Überhitzung des Körpers, Trauma.

Wenn die Krankheit nicht-allergischen Ursprungs ist, dann ist ihre Ursache eine erbliche Veranlagung: Das Serum der Patienten ist durch eine geringere Menge an Kallikrein- und C-Esterasen-Inhibitoren gekennzeichnet.

Manchmal bleibt die Ursache trophoreurotischer Ödeme unbekannt. In diesem Fall wird ein idiopathisches Ödem diagnostiziert.

Während der Dauer des Kurses wird akutes und chronisches Ödem von Quincke isoliert. In akuter Form verschwinden die Symptome innerhalb von 1,5 Monaten und in chronischen Fällen verzögert sich die Krankheit über einen längeren Zeitraum.

Symptome der Urtikaria

Die Klinik der Krankheit zeichnet sich durch einen scharfen Anfang und eine rasche Entwicklung aus. Einige Minuten beginnen bestimmte Bereiche des Körpers anzusteigen.

Das Quincke-Ödem tritt an den Augenlidern, Lippen, Füßen, den Handrücken, an der Schleimhaut der Geschlechtsorgane, in der Mundhöhle, an den Atemwegen, im Verdauungstrakt und im Urogenitaltrakt auf.

Ein klinisches Angioödem ist durch Blanchieren der Haut und ein Spannungsgefühl der Gewebe gekennzeichnet. Normalerweise ist das Angioödem nicht von Schmerzsyndrom, Brennen und Juckreiz begleitet. Beim Drücken auf die betroffenen Stellen wird der Schmerz nicht gefühlt und die Fossa bleibt nicht.

Als Folge des Auftretens von Ödemen in der Zunge und im Kehlkopf kann sich Asphyxie entwickeln. In diesem Fall ist der Patient schwierig zu atmen, die Zunge wird blau, die Stimme verliert ihre Klingeltöne und nur ein Flüstern ist zu hören.

Wenn sich das Angioödem auf das Gehirn und seine Membranen ausbreitet, werden neurologische Störungen beobachtet.

Manchmal werden akute Urtikaria und Quincke-Ödeme kombiniert. In solchen Fällen treten auf der Haut violette juckende Flecken mit klar definierten Rändern auf. Manchmal verschmelzen sie, was zu einem festen Punkt führt.

Die Symptome des Angioödems können nach einigen Stunden oder Tagen verschwinden, hinterlassen keine Spuren und können periodisch zurückkehren. In diesem Fall wird das Angioödem chronisch.

Mögliche Komplikationen

Schwellungen der Quincke können unangenehme Folgen haben. Die schwerwiegendste von ihnen ist die Kehlkopf- und Luftröhrenschwäche, die zu einer Verengung des Atemweglumens führt und oft akutes Atemversagen verursacht. Symptome, die die Schwellung des Kehlkopfes anzeigen - das Auftreten von bellendem Husten, Heiserkeit der Stimme, blaues Gesicht, zunehmende Atembeschwerden. Manchmal kann das Opfer das Bewusstsein verlieren. Wenn die Quinck-Schwellung nicht ausreichend behandelt wird, ist ein tödlicher Ausgang möglich.

Ödemsymptome auf der Schleimhaut des Verdauungstraktes manifestieren sich in Form von akuten Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Verstärkung der Darmperistaltik. Manchmal kann es Anzeichen von Peritonitis geben.

Die Symptome von Ödemen im Urogenitalsystem ähneln denen einer akuten Zystitis. Sie können akuten Harnverhalt verursachen.

Am gefährlichsten ist Quinckes Ödem im Gesicht, das sich auf die Hirnhäute ausbreiten und gefährliche Folgen haben kann. Folgende Symptome sprechen dafür: Retardierung, Erbrechen, Übelkeit, Schwindel, Nackensteife, Krämpfe. Wenn der Patient keine qualifizierte Pflege erhält, kann er sterben.

Erste Hilfe und Krankheitsbehandlung

Was soll ich tun, wenn das Gewebe plötzlich anschwillt? Wenn Quincke anschwillt, ist Erste Hilfe, einen Arzt zu rufen.

Notfall-Pflege für Quellung Quincke erfordert:

  • eliminiere Allergen;
  • beruhige das Opfer;
  • Öffne das Fenster, um frische Luft hereinzulassen.
  • Knöpfen Sie den Kragen am Hemd auf, lösen Sie die Krawatte und den Gürtel;
  • eine kalte Kompresse auf die betroffene Stelle auftragen;
  • Aktivkohle oder Enterosgel geben;
  • es ist reichlich vorhanden, alkalische Getränke (Borjomi, Narzan, Sodalösung) zu trinken;
  • in die Nasenlöcher des Tropfens tropfen und die Gefäße verengen;
  • geben Sie ein Antihistaminikum (Dimedrol, Diazolin, Fenkarol).

Wenn ein Angioödem aufgrund eines Insektenbisses oder einer Medikation auftritt, ist ein Tourniquet erforderlich.

Was ist, wenn der Patient erstickt? Sie brauchen dringend Hilfe in Form von Adrenalin.

Bei der Diagnose von Angioödemen werden die Klinik der Erkrankung und die Reaktion auf Adrenalininjektion berücksichtigt. Manchmal kann es notwendig sein, allergische Tests durchzuführen.

Die Behandlung der Krankheit sollte schrittweise erfolgen. Vor allem ist es notwendig, den Kontakt mit dem Allergen zu beseitigen und dann eine Therapie zu verschreiben.

  • Hormontherapie: Dem Patienten werden Glukokortikosteroide (Prednisolon, Dexazon, Dexamethason) verschrieben;
  • Desensibilisierungsbehandlung: Verwendung von Antihistaminika (Dimedrol, Suprastin, Zirtek, Tavegil, Claritin, Telastast, Eryus, Cortison, Pipolfen);
  • Entgiftungstherapie (Hämosorption, Enterosorption).

Die Behandlung von Ödemen der Atemwege wird dauerhaft in der Allergieabteilung des Krankenhauses durchgeführt.

Es wird normalerweise empfohlen, das Quincke-Ödem durch die Verordnung von Prednisolon zu behandeln. Wenn akute Urtikaria und Quincke-Ödeme kombiniert werden, wird Dexamethason verwendet.

Prednisolon

Prednisolon ist ein systemisches Glukokortikosteroid, das antiallergisch, entzündungshemmend, antiödematös, immunsuppressiv und antihistaminisch wirkt. Prednisolon reduziert die Produktion von Antikörpern, hemmt das Wachstum und die Differenzierung von Zellen, hemmt die Sekretion und Synthese von Mediatoren. Prednisolon senkt die Durchlässigkeit der Blutgefäße, stellt die Durchgängigkeit der Bronchien wieder her, erhöht den Druck, lindert Schwellungen. Prednisolon mit Angiotherapie wird intravenös verabreicht.

Prednisolon kann zu Nebenwirkungen führen: Bluthochdruck, Arrhythmie, Unruhe, Geschwürblutungen. Daher ist Prednisolon kontraindiziert mit Überempfindlichkeit gegenüber Glukokortikosteroiden, mit Ulkuskrankheit, Nierenversagen, schwerer Form von Bluthochdruck.

Dexamethason

Dexamethason gilt als eine der wirksamsten Glukokortikosteroid-Präparate, die schwere allergische Reaktionen stoppen. Dexamethason lindert schwere Schwellungssymptome, wenn andere Arzneimittel nicht wirken. Dexamethason kann auch Allergien bei chronischen Erkrankungen behandeln. In schweren Fällen wird Dexamethason intravenös verabreicht, um den Druck schnell zu erhöhen. Dexamethason hilft außerdem, Ödeme am Kehlkopf zu lindern und die Atmung wiederherzustellen.

Antihistaminika reduzieren die Anfälligkeit des Körpers für Allergene.

Zusätzlich zu den oben genannten Mitteln wird die Behandlung von Diuretika (Lasix) und Präparaten von Proteaseinhibitoren (Contrial und Epsilon-Aminocapronsäure) durchgeführt.

Es wird eine Behandlung ohne Vitamin-Komplexe geben. Grundsätzlich wird Ascorutin verwendet, welches die vaskuläre Permeabilität reduziert.

Die Behandlung der hereditären Form des trophoreurotischen Ödems wird mit Arzneimitteln durchgeführt, die die Synthese des C1-Inhibitors verstärken.

In der idiopathischen Form des Angioödems wird die Behandlung mit lang anhaltenden Antihistaminika durchgeführt. Leider werden in diesem Fall nur äußere Symptome eliminiert, keine Ursachen.

Falls erforderlich, greifen Sie auf eine symptomatische Therapie zurück, mit der Sie Anzeichen der Krankheit beseitigen können. Unter vermindertem Druck sollten Injektionen von kolloidalen und Salzlösungen gemacht werden, und mit Bradykardie sollte Atropin verabreicht werden. Wenn es Trockenrasseln, Zyanose, Dyspnoe, dann greifen Sie auf die Verwendung von Sauerstoff-Therapie. Um anaphylaktischen Schock zu entfernen, werden Epinephrin-Injektionen verwendet.

Wenn ein Patient mit einem Angioödem keine Notfallversorgung erhält, können die Folgen tragisch sein: ein tödlicher Ausgang ist möglich.

Ernährung für Krankheit

Diät während der Krankheit sollte Produkte ausschließen, die Allergien verursachen können: alle Arten Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Kirschen, Pfirsiche, Aprikosen, Pflaumen, Trauben, Tomaten, Gurken, Schokolade, Honig, Eier. Die Diät beinhaltet auch die Abwesenheit von Lebensmitteln mit hohen Konzentrationen von Aminen in der Speisekarte.

Lebensmittel sollten nur natürliche Produkte enthalten. Nahrung sollte auch den Körper mit allen notwendigen Nährstoffen versorgen.

Prävention von Ödem Quincke erfordert, dass eine Person anfällig für Krankheiten, Kontakt mit Allergenen vermeiden. Personen, die ein schweres Angioödem erlitten haben, sollten immer eine Spritze mit einer Lösung von Adrenalin gefüllt halten.