Search

Wie man einen allergischen Husten bei einem Kind heilt

Home »Husten» Wie man einen allergischen Husten bei einem Kind heilt

Symptome und Behandlung eines allergischen Hustens bei einem Kind

loading...

Mysteriöse Krankheit des Jahrhunderts - die Allergie kann sich auf verschiedene Arten manifestieren. Eines der häufigsten Symptome einer allgemeinen allergischen Erkrankung ist Husten. Es sollte verstanden werden, dass an sich ein allergischer Husten keine Krankheit ist, sondern die Reaktion eines Organismus auf die Wirkung harmloser Antigene. Wenn das Immunsystem versagt, dann werden die üblichen Pollen von Blütenpflanzen oder Tierhaaren vom Körper als pathogen wahrgenommen. Wie kann man einen allergischen Husten bei einem Kind von einer Erkältung unterscheiden? Es gibt Symptome, durch die Sie seine Natur bestimmen können.

Anzeichen der Krankheit

Allergene können ernsthafte Probleme in den Atemwegen des Kindes verursachen. Und Husten kann in jedem Alter auftreten. Es ist mit entzündlichen Prozessen in der Luftröhre, Bronchien, Rachenschleimhaut verbunden. Ohne Behandlung wird der Husten schwerer und führt zu chronischen Krankheiten oder gefährlichen akuten Zuständen wie Dyspnoe und Erstickungsanfällen.

Ursachen

Eine Prädisposition für Allergien kann genetisch bedingt sein oder durch unsachgemäße Lebensbedingungen entstehen. Langer Aufenthalt in feuchten, betroffenen Räumen, falsche Ernährung und ungünstige ökologische Bedingungen tragen zum Auftreten allergischer Reaktionen in Form von Husten bei.

Aus diesem Artikel können Sie lernen, wie man einen feuchten Husten bei einem Kind behandelt.

Allergene gelangen am häufigsten über das Atmungssystem in den Körper. Dort findet ihre erste Begegnung mit den Zellen des Immunsystems statt. Sie müssen die neu angekommenen Substanzen erkennen und Informationen über sie an Lymphozyten übermitteln. Fällt eine Kette aus, erkennt das Immunsystem harmlosen Staub als gefährliches Element.

Lymphozyten produzieren ein Immunglobulin - ein protektives Protein. Es ist im Kampf gegen das Allergen enthalten. Bestimmte Zellen produzieren und werfen Histamin ins Blut, das in allen Organen divergiert und Schwellungen, Juckreiz, Husten und Erstickung verursacht.

Die Ursachen eines allergischen Hustens hängen von der Art der Allergie ab. Heute ist die populäre Version, dass Kinder eine Allergie wegen der zitternden Einstellung der Eltern zu Hygiene haben. Inna Danilycheva, eine Forscherin am Institut für Immunologie, glaubt, dass übermäßige Reinheit nicht zur Bildung von Immunität beim Kind beiträgt. Moderate Schadstoffe hingegen trainieren das Immunsystem.

Wie Inhalation für ein Kind mit einem trockenen Husten durchgeführt wird, ist in dem Artikel angegeben.

Aus welchen Gründen auch immer, Husten sollte behandelt werden. Und ein Spezialist muss es tun. Die Diagnose von allergischen Erkrankungen wird in Laboratorien mittels Proben zum Nachweis eines Allergens durchgeführt, und die Behandlung wird von einem Arzt verschrieben.

Das Video erzählt, wie man einen allergischen Husten bei einem Kind erkennt:

Wie man von Katarrh und anderen Arten von Husten unterscheidet

Husten durch Allergien kann nicht produktiv sein. Er ist immer trocken, manchmal bellt er, vergeht nicht, bis er die Ursache seiner Erscheinung beseitigt hat.

Wie man schnell eine laufende Nase und Husten kuriert, können Sie aus dem Artikel lernen.

Die wichtigsten Anzeichen eines allergischen Hustens bei Kindern:

  • Es fängt plötzlich an.
  • Hustenanfälle sind langwierig.
  • Der Zustand ändert sich nicht, wenn das Allergen nicht eliminiert wird.
  • Angriffe werden im Sommer und Winter oder während der Massenblüte von Pflanzen verstärkt.
  • Nachts ist Husten am akutesten, manchmal nur bei Kontakt mit dem Allergen oder unmittelbar nach Kontakt mit ihm.
  • Husten ist trocken, wenn Sputum getrennt ist, ist es klar, farblos, ohne Eiter.
  • Husten wird nicht von Fieber und anderen Erkältungen begleitet, kann jedoch zu Schnupfen, Juckreiz in der Nase, Niesen führen.

Auf dem Video - Symptome und Behandlung eines allergischen Hustens bei einem Kind, ein Unterschied zu anderen Krankheiten:

Jeder Gegenstand, Produkt oder Substanz in der modernen Welt kann ein Allergen sein. Nahrungsmittelallergie wird oft durch exotische Früchte und Gemüse, Kaffee, geräucherte Produkte, Lebensmittel mit Konservierungsstoffen, Pilzen, Honig, Eiern verursacht.

Waschmittel mit einem stechenden Geruch, zum Beispiel "Domestos" und andere chlorhaltige Substanzen, verursachen ebenfalls einen allergischen Husten. Und auch ein Spaziergang in der Nähe der Autobahn mit aktivem Verkehr, eine Reise in den Laden mit starken Gerüchen, Einnahme eines ungewöhnlichen Proteins während der Impfung, Kontakt mit Tierhaaren.

Wie sich Husten manifestiert und welche Symptome eine Schilddrüsenerkrankung hat, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Allergie verursacht jedoch nicht nur einen trockenen Husten. Die Ursache kann Helminthias sein. Während der Migration treten die Askaridenlarven in das Lungengewebe ein und verursachen Husten. Daher schließt die Diagnose eines allergischen Hustens die Eliminierung von Helminthiose ein.

Es ist schwierig, in den ersten Stadien des Keuchhustens von allergischem Husten zu unterscheiden. Er wird spasmodisch, mit einem charakteristischen Keuchen, nur in der dritten Woche. Ein solcher Husten kann an die Allergiker gehen. Die Behandlung dieser Krankheit allein ist gefährlich.

Was kann die Ursache für Husten nach dem Essen sein, weist dieser Artikel darauf hin.

Ein einfacher Test wird helfen, das Vorhandensein von Krampf in den Bronchien als eines der Symptome von Allergien zu bestimmen. Um dies zu tun, müssen Sie ein Blatt Papier an den Rändern vor dem Gesicht des Kindes halten. Er muss viel auf dem Papier pusten. Wenn die Anstrengung ausreicht, um das Blatt in eine horizontale Position zu bringen, dann sind die Bronchien in Ordnung, wenn nicht - Sie müssen sich einer Untersuchung unterziehen.

Behandlung

Wenn ein Kind einen allergischen Husten hat, sollte es so bald wie möglich gestoppt werden, um eine Bronchialobstruktion zu verhindern. Ein einfacher Hustensaft hier hilft nicht. Um den Husten zu stoppen:

  • nehmen Antihistaminika;
  • Eliminiere Allergene;
  • erhöhen Sie die Immunität des Kindes.

Während der Behandlung sollten Sie Kräuterpräparate vermeiden, da Kräuter allergische Reaktionen hervorrufen können. Glukokortikosteroide werden Kindern nur in extremen Fällen gegeben. Es ist besser, die Infusion von Glukose und Kochsalzlösung zu begrenzen. Ein positives Ergebnis ist eine Spülung des Nasopharynx mit einer schwachen Salzlösung.

Wie man einen sehr trockenen Husten behandelt, können Sie von diesem Artikel lernen.

Das Ergebnis ist die Verwendung von Enterosorbenten. Kinder erhalten (maximal 2 Wochen) Aktivkohle, Enterosgel, Polyphepan, Polysorb, Samen der Mariendistel. Sorbentien werden getrennt von Drogen verwendet.

Sie verwenden auch Plasmapherese - die Reinigung von Blut von Allergenen und Toxinen mit mechanischen Mitteln. Aber das Verfahren hat Kontraindikationen und funktioniert für eine begrenzte Zeit.

Das Video erzählt, wie man einen allergischen Hustenanfall bei einem Kind beseitigt:

Warum in den Hals und husten, lohnt es sich, diesen Artikel zu lesen.

Behandlung bei einem Säugling

Bei Kleinkindern kann sogar ein kalter Husten passieren, ohne durch unzureichende Arbeit der Bronchien ausgespuckt zu werden. Ein langer paroxysmaler Husten kann eine Manifestation einer Allergie, eines Asthmaanfalls oder eine Folge davon sein, dass er in die Atemwege eines Fremdkörpers gelangt.

Bei Verdacht auf Allergien benötigen Sie:

  • lüften Sie den Raum;
  • entferne wahrscheinliche Allergene;
  • ruf einen Arzt an.

Bei Kindern bis zu drei Jahren Husten verursachen Nahrungsmittelallergene am häufigsten Nahrung. Aber es ist möglich, dass die Reaktion mit Spielzeugen, Federkissen, Pflanzen und Tieren in Verbindung gebracht wird.

Der Eintritt von Antihistaminika im ersten Lebensjahr erschwert das Absterben von Sputum. Sie werden vorsichtig verwendet. Wenn sich herausstellt, dass der Husten nicht allergisch ist, kann das Medikament viel Schaden anrichten.

Was zu tun ist, wenn Sie in den Hals und trockenen Husten pershit, können Sie aus dem Artikel lernen.

Behandlung bei Kindern im Vorschulalter

In dieser Altersgruppe stehen Haushaltsallergene an erster Stelle. Das:

  • Staub und Schimmel;
  • Insekten und Hausstaubmilben;
  • Haustiere.

Während der Behandlung sollte der Kontakt mit Allergenen minimiert werden. Neben der Antihistamin-Therapie können spezielle Übungen verwendet werden. Die einfachste Sache ist das Aufblasen von Ballons.

Erleichtert den Zustand der Fingermassage. Tu dies, indem du leicht auf den Rücken des Kindes klopfst, das auf dem Bauch an der Bettkante liegt und die Brust nach unten baumelt. Manipulation hilft, Schleim von den Bronchien abzuziehen.

Was tun, wenn in diesem Artikel ein längerer trockener Husten angezeigt wird?

Behandlung bei Schulkindern

Wie werden die Studenten heilen? Schulkinder leiden am häufigsten wegen des Pollens der Pflanzen an allergischem Husten. Ihnen werden Antihistaminika (Tavegil, Suprastin, Pipolphen, Diazolin) verschrieben und sie werden mit Histaglobulin behandelt. Effektive Atemübungen nach der Buteyko-Methode. Und nur in schweren Fällen Kortikosteroide verwenden.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, die Wirkung von Allergenen vollständig zu eliminieren, kann in diesem Alter eine spezifische Hyposensibilisierung verwendet werden. Es wird eine Allergie-Impfung genannt. Die Therapie basiert auf der schrittweisen Einführung von Allergenen in den Körper mit einer konstanten Dosissteigerung, was zu einer Abnahme der Empfindlichkeit führt.

Aus welchem ​​Grund dauert der Husten von erespala lang, ist im Artikel angegeben.

Behandlung für allergische Bronchitis

Schmerzhafte Entzündungen in den Bronchien werden medizinisch behandelt. Das Behandlungsschema kombiniert spezifische und unspezifische Einflussgrößen.

  • Längere spezifische Hyposensibilisierung durch ein Allergen ermöglicht keine Umwandlung von Bronchitis in Asthma.
  • Wenn Bronchitis durch Tracheitis kompliziert ist, wird Gistaglobulin-Therapie verwendet. Nehmen Sie 2 Kurse von subkutanen Injektionen des Medikaments.
  • Um den Körper zu stimulieren, ernennen Metacil, Natrium-Nucleinat, Pentoxyl.
  • Antihistaminika werden intramuskulär in Form von Aerosolen oder Tabletten verabreicht.
  • Weisen Sie Elektrophorese-Lösungen von Natriumbromid und Kalziumchlorid zu, um den Schlaf zu normalisieren.

Auf dem Video - mehr Informationen über die allergische Bronchitis beim Kind und wie man einen Husten entfernt:

Doktor Komarowski über die Natur der Krankheit

Der Arzt erinnert sich, dass Husten nur ein Symptom ist. Er behauptet, dass es keine Hustenmittel gibt. Wir müssen nach der Ursache seiner Erscheinung suchen. Der Erreger der Hustenrezeptoren wird gefunden - es wird möglich sein, die Behandlung richtig zuzuordnen.

Komarowski glaubt, dass die Diagnose von einem Arzt behandelt werden sollte. Ohne seine Empfehlungen können Sie keine hustenstillenden Medikamente wie Liebesin und Glaucin einnehmen. Eine unkontrollierte Einnahme selbst der harmlosesten Medikamente mit allergischem Husten kann nur schaden. Dies gilt auch für Mukolytika (sie sind besonders gefährlich für Kinder unter zwei Jahren) und Expektorantien.

Das Video erzählt, was man bei einem allergischen Husten bei einem Kind tun sollte:

Ohne Risiko für die Gesundheit des Kindes, ist es möglich, Maßnahmen zu ergreifen wie:

  • reichlich trinken;
  • regelmäßige Befeuchtung der Luft (besonders vor dem Schlafengehen);
  • Waschen der Nase und des Rachens.

Um einen Hustenanfall zu unterdrücken, empfiehlt der Arzt die Injektion von Suprastin. Seine Wirkung wird in 10 Minuten beginnen, während die Pillen erst nach 20 Minuten wirken werden. Dieses Medikament ist eine verlängerte Wirkung, seine Wirkung dauert etwa 12 Stunden. Und vergessen Sie nicht, dass alle Antihistaminika nicht behandeln, sondern die Symptome lindern.

Wenn es keine Allergie gegen Honig und Lorbeerblätter gibt, können Sie eine Sammlung von dieser Art von Husten vorbereiten. Um dies zu tun, trocknen Sie die Lorbeerblätter 5 Minuten in einem Glas Wasser, kühl, fügen Sie einen Teelöffel Honig und Soda hinzu. Nehmen Sie während der Angriffe für ¼ Tasse Abkochung nach innen.

Auf Video - ein Mittel gegen allergischen Husten bei Kindern:

Nach Ansicht des Arztes ist die Hauptmethode zur Kontrolle des allergischen Hustens die Prävention. Um dies zu tun, ist es ausreichend, die Sauberkeit des Hauses, Essen und den Kontakt mit Tieren zu überwachen. Es ist ebenso wichtig, die Immunität des Kindes zu erhalten. Ein starker, gesunder Organismus kann Allergene viel besser vertragen als das teuerste Medikament.

Aber wenn Sie einen allergischen Husten haben, nicht selbst behandeln. Schließlich wird der Körper der Kinder nur geformt. Falsche Diagnose und Analphabetismus Husten Behandlung kann zu Asthma, Bronchitis und anderen gefährlichen Krankheiten führen.

Wie behandelt man einen allergischen Husten bei Kindern?

loading...

Immer unangenehm, wenn das Baby krank ist. Aber es kommt vor, dass der Husten nicht mehrere Monate dauert und unerwartet erscheint. Dann lohnt es sich, das Kind auf Allergien zu überprüfen und einen allergischen Husten zu behandeln, bis er auf eine schwerere Erkrankung wie Bronchialasthma umgestellt hat. Die Methoden der traditionellen Medizin werden helfen, aber man sollte die Untersuchungen und Empfehlungen der Ärzte nicht vergessen.

Du wirst brauchen

  1. - Laboruntersuchung;
  2. - Beratung von Spezialisten;
  3. - medikamentöse Behandlung.

Anweisungen

  1. Allergien können bei jedem auftreten. Und kleine Kinder sind keine Ausnahme. Allergene sind auch Lebensmittelprodukte und Haushaltschemikalien, Haustiere, Pflanzen, Haushaltsstaub, Drogen. Die Liste ist sehr umfangreich. Bevor Sie anfangen, etwas zu behandeln, müssen Sie daher die Ursache identifizieren. Alles beginnt mit einem Appell an Ihren Kinderarzt. Der Arzt wird das Baby untersuchen und die notwendigen Untersuchungen verschreiben. Notwendige und obligatorische Forschung für Allergien sind: ein klinischer Bluttest (hier ist die Zahl von Eosinophilen und Leukozyten von Interesse), allgemeine Urinanalyse, Kot für Eier von Helminthen. Der erhöhte Gehalt an Eosinophilen mit einer normalen Anzahl von Leukozyten weist auf das Vorhandensein von Allergien hin. Jetzt ist es notwendig, seine Quelle zu offenbaren.
  2. Um die Quelle der Allergie und Heilung zu beseitigen Husten, Es ist notwendig, genau zu bestimmen, was diesen Prozess im Körper verursacht. Jetzt gibt es viele Techniken, die es erlauben, Antikörper für ein spezifisches Allergen zu bestimmen. Es reicht, Blut aus der Vene zu spenden. Die Kosten der Analyse sind ziemlich groß, aber es ist notwendig, die richtige Therapie zu wählen. Vergessen Sie nicht, dass viele Helminthen auch verursachen können Husten und Allergien. Daher müssen Sie überprüfen und das Vorhandensein von Antikörpern gegen Parasiten.
  3. Wenn es Ihnen gelungen ist, das Allergen zu bestimmen, müssen Sie es ausschließen. Pflanzen und Tiere müssen isoliert werden. Essen ist von der Diät ausgeschlossen. Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass Allergene ihre Reihen auffüllen können. Versuchen Sie daher, den Raum öfter zu belüften, mindestens zweimal pro Woche nass zu reinigen. Für den Schlaf, Decken und Kissen aus hypoallergenen Materialien kaufen.
  4. Die gleiche Behandlung besteht in der Einnahme von Antihistaminika (Tavegil, Suprastin, Erius, Telfast und viele andere). Es ist auch notwendig, Desensibilisierung des Körpers durchzuführen, für diese Zwecke verwenden Sie Aktivkohle oder Calciumgluconat. Husten wird mit Hustenmedikamenten behandelt. Aber Sie können Kräuter und Kräuter (nur vorsichtig, seit Kinder oft verursacht es eine Allergie). Hier verwenden Brühen von Mutter und Stiefmutter, Thymian oder Wegerich. In den Apotheken werden fertige Trockenpfähle verkauft. Vor dem Gebrauch einen Arzt aufsuchen.

Was ist die Behandlung eines allergischen Hustens bei einem Kind und wie erkennt man seine ersten Symptome?

loading...

Husten kann eine Manifestation von verschiedenen Krankheiten sein, aber nicht immer spricht es über die Krankheit, manchmal eine schützende Reaktion des Körpers vor schädlichen äußeren Einflüssen. Zum Beispiel, wenn es um Allergien geht. In dieser Situation begegnen junge Eltern oft und beginnen, das Kind mit Medikamenten zu stopfen. Aber vor der Behandlung eines allergischen Hustens bei einem Kind ist es dringend zu diagnostizieren und zu verstehen, was es verursacht hat. Dann beseitigen Sie die Ursache.

Was ist eine Allergie?

Allergie in der Medizin wird die Reaktion des Abwehrsystems des Körpers auf bestimmte Reize genannt. Wir können sagen, dass es von Vorteil ist, denn wenn das Immunsystem nicht auf die negativen Auswirkungen reagiert, kann der Körper nicht zurecht kommen. Und so werden Maßnahmen ergriffen, die Wirkung des Allergens beseitigt und alles normalisiert sich wieder.

"Was ist die Behandlung für einen allergischen Husten bei einem Kind?" - eine der beliebtesten Fragen, die junge Mütter in den Büros von Kinderärzten stellen. Die aktuelle Generation von Kindern ist nicht sehr immun, und die Allergie ist in einem jungen Alter, ach, das Phänomen ist häufig.

Wer ist gefährdet?

Jemand stellt nie eine Frage darüber, was sie einen allergischen Husten bei einem Kind behandeln. Symptome einer Allergie machen sich nicht einmal bemerkbar. Und jemand leidet sein ganzes Leben lang.

Ob eine Person allergisch ist oder nicht, wird in der Regel schon in der Kindheit klar. Kinder, deren Körper durch Hautausschläge höchstwahrscheinlich heftig auf bestimmte Nahrungsmittel oder andere Substanzen reagiert, werden weiterhin unter allergischen Reaktionen leiden. Eltern solcher Kinder müssen ständig wachsam sein.

Die Ursache von Allergien in der Zukunft können auch Krankheiten sein, die in der Kindheit übertragen wurden, wenn die Immunität noch praktisch bei null liegt. Der Organismus ist schwer mit einer Wunde zu kämpfen, und es scheitert.

Sind in der Risikogruppe und jene Kinder, deren nahen Verwandten auch an Allergien leiden. Der hereditäre Faktor ist in diesem Fall von großer Bedeutung.

Vorbeugung von Allergien

Eine der beunruhigendsten Bedingungen für Eltern ist ein trockener allergischer Husten bei einem Kind. Als es oder ihn zu behandeln und das Kind mit Präparaten zu stopfen, ist es sicher besser, eine Krankheit zu verhindern.

Und um anzufangen, sich mit der Prophylaxe zu beschäftigen, ist nötig es noch während wynasywanija des Kindes. In den ersten Wochen der Schwangerschaft sollte eine Frau viel von den verschmutzten Straßen weglaufen, sich weigern, ihnen bekannte allergene Lebensmittel zu essen und natürlich alle schlechten Gewohnheiten durchkreuzen.

Sowohl vor als auch nach der Geburt des Kindes im Haus ist es notwendig, Sauberkeit beizubehalten - nasse Reinigung, lüften oft den Raum. Es ist besser, auf Kontakte mit Tieren eines Neugeborenen aufzupassen. Bei dem geringsten Verdacht auf eine Babydiathese sollte der Arzt dringend angezeigt werden.

Symptome eines allergischen Hustens

Also, was sind die Heilmittel für einen allergischen Husten bei einem Kind, dessen Symptome sehr spezifisch sind? Bevor Sie irgendwelche Medikamente geben, müssen Sie genau feststellen, was in Ihrem Baby genau wegen einer Allergie hustend ist. Die wichtigsten Anzeichen eines allergischen Hustens sind:

  • Trockenheit (wenn Sputum ist, dann unbeteiligt und transparent);
  • verweilend, paroxysmal, schwächend;
  • Husten beginnt plötzlich unter bestimmten Bedingungen (nach dem Essen, nach dem Gespräch mit Tieren, während der Blüte bestimmter Pflanzen usw.);
  • husten wie bellen;
  • Angriffe kommen öfter nachts vor;
  • oft Husten begleitet von Niesen, Juckreiz im Nasopharynx und laufende Nase;
  • ein Husten wird nicht von Fieber begleitet;
  • oft gibt es Kurzatmigkeit;
  • Husten tritt nach der Einnahme von antiallergenen Medikamenten auf.

Arten eines allergischen Hustens

Experten unterscheiden mehrere Arten von allergischem Husten. Unter ihnen sind:

  • Trocken - passiert oft bei Kälte oder Hitze.
  • Bellen Charakter - begleitet von einer heiseren Stimme. Es sieht aus wie ein bellendes Gebell eines Hundes. Das Atmen ist schwierig.
  • Nachthusten - dauert eine lange Zeit (für zwei oder drei Stunden). Die Augen werden bewässert, transparenter Schleim fließt aus den Nasengängen.

Wie unterscheidet man einen allergischen Husten von den Symptomen einer Bronchitis oder Keuchhusten?

Wie bereits oben erwähnt, kann Husten Manifestationen verschiedener Krankheiten sein, einschließlich Bronchitis oder Keuchhusten. Es ist wichtig, dass die Eltern den Zustand des Babys richtig einschätzen, um die notwendigen Maßnahmen rechtzeitig zu treffen. In der Tat kann Keuchhusten insbesondere eine direkte Bedrohung für das Leben darstellen, und Sie können nicht mit medizinischer Hilfe verzögern.

Natürlich ist es am besten, sofort einen Arzt aufzusuchen. Literaten Ärzte vor der Behandlung eines allergischen Hustens bei einem Kind, sind die Symptome tief analysiert. Und sie treffen angemessene Entscheidungen. Und Eltern, die in ängstlichem Zustand sind, können nicht immer nüchtern denken.

Aber wie unterscheidet sich das Husten von allen anderen Krankheiten?

  • Bronchitis Husten wird durch die Freisetzung von dickem, reichlich vorhandenem Sputum begleitet, und in der Regel allergisch, nein.
  • Pertussis und Bronchitis treten mit einem Temperaturanstieg auf und bei einer Allergie bleibt dieser Indikator normal.
  • Hustenanfälle mit Keuchhusten werden von einem Keuchen begleitet und bei einem allergischen Husten wird dies nicht beobachtet.
  • Bei Pertussis ist Sputum dicht und viskos. Es ist ziemlich schwierig, es aus dem Mund des Kindes zu entfernen.
  • Antiallergische Medikamente lindern Hustenanfälle bei Bronchitis oder Keuchhusten nicht.

Diagnose von Allergien

Sowie als ein allergischer Husten bei einem Kind zu behandeln, wird die Diagnose helfen, mit Sicherheit zu sagen. Selbst wenn die Tatsache einer Allergie nicht in Frage gestellt wird, wie genau sie heißt, ist sie schwer unabhängig zu bestimmen.

Zuerst untersucht der Kinderarzt das Baby, hört es an, beurteilt die Art des Hustens, misst die Temperatur und führt ein Gespräch mit den Eltern, um die Art der Krankheit zu bestimmen. Liegt eine Allergie vor, wird ein spezieller Test durchgeführt. Auf der Haut im Unterarmbereich werden kleine Schnitte durch den Vertikutierer vorgenommen, die mit einem bestimmten Reagenz (Allergen in kleinen Dosen) gefüllt sind. Wenn die Haut Rötung oder Blasen erscheint, beginnt der Juckreiz usw., was bedeutet, dass dieses Allergen eine Reaktion in Form eines Hustens verursacht. Der Grund ist gefunden - Sie können eine Behandlung verschreiben. (Diese Art von Diagnose wird nicht in Bezug auf Kinder unter drei Jahren durchgeführt).

Oft wird bei der Diagnose eines Bluttests auch das Immunglobulin-Niveau zugeordnet, das den Nachweis allergischer Reaktionen ermöglicht.

Was kann einen Angriff verursachen?

Bei der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie ein allergischer Husten bei einem Kind zu behandeln ist, spielt natürlich die Feststellung der Ursache eine sehr wichtige Rolle. Die Liste der provozierenden Faktoren ist groß, aber die wichtigsten sind:

  • Ursachen der Haushaltsnatur - Staub, Pilze, schädliche Insekten (Kakerlaken) usw.
  • Lebensmittel - Honig, Milch, Zitrusfrüchte, Schokolade, Eier, Nüsse und Erdbeeren gelten als die häufigsten Allergene.
  • Ursachen des epidermalen Charakters - Wolle oder Daunen von Tieren, deren Speichel, Federn von Vögeln, Produkte von lebenswichtiger Aktivität, Substanzen, die von Insekten freigesetzt werden, wenn sie gebissen werden.
  • Die Gründe für die körperliche Natur sind kalt und warm.
  • Die Ursachen der mechanischen Natur - mechanische Schäden an der Haut.
  • Chemische Ursachen - Haushaltschemikalien, Kosmetika, Medikamente.

Also, was ist die Behandlung für einen allergischen Husten bei einem Kind?

Nach der Diagnose und dem Nachweis des Allergens ist es das erste, das Kind vom Reizstoff zu isolieren oder zumindest den Kontakt zu minimieren.

Wenn der Vorfall auftrat (das Kind packte die Katze und hustete stark), wird der Angriff mit einer speziellen Droge (Suprastin, Tavegil, Diazolin, Erius, etc.) entfernt. Aber erst, nachdem das Allergen auf sichere Entfernung entfernt wurde, sonst keine Wirkung. Injektionen stoppen den Angriff für zehn Minuten. Tabletten sind etwas langsamer - sie beginnen in zwanzig oder dreißig Minuten zu handeln.

In den Fällen, in denen das Allergen nicht entfernt werden kann, helfen Antiallergika nicht - Hormone werden benötigt. Allergie verursacht unvermeidlich eine Vergiftung des Körpers, für dessen Beseitigung Weißkohle, Smectoo und ähnliche Präparate notwendig sind.

Was ist die Behandlung für einen allergischen Husten bei einem Kind noch? Kinder älter als drei Jahre können die Methode der "Verhärtung" empfehlen, wenn die Haut mit einem Allergen injiziert wird, jedes Mal die Dosis erhöht, und schließlich der Körper Immunität produziert. Husten wird durch Inhalationen, die die Bronchien erweitern, gut geheilt.

Bei der Behandlung von allergischem Husten in der Neostrom-Periode schreiben Ärzte oft Sirup "Gerbion" auf der Basis von Kochbananen aus. Dies und einige andere Pflanzen - die wahren Freunde der Allergien, wie es in der Volksmedizin bekannt ist.

Folk Wege gegen allergischen Husten

"Wessen Kinder allergisch husten, was behandeln sie?" - manchmal fragt die unruhige Mutter andere Eltern. Und erfahrene Eltern teilen bewährte Rezepte:

  • in den Saft der Nase der Aloe zu tropfen (bringt den Sputum gut heraus);
  • gekochtes und zerstoßenes Lorbeerblatt gemischt mit ein paar Teelöffeln Honig und einer Prise Limonade - bei einem Überfall ein Heilmittel geben;
  • als Getränk in Pfändungen Wasser verwenden, in dem die Zwiebel gekocht wurde (mehrere Zwiebeln pro Liter);
  • Nach dem Laufen mit Wasser gurgeln (kann mit Meersalz versetzt werden).

Und was schlägt der legendäre Komarowski vor?

Die geliebte Mutter und Vater, der schon fast eine Legende geworden ist, Dr. Komarowsky, beantwortet die Frage, wie man einen Angriff entfernt und wie man den allergischen Husten eines Säuglings heilen kann, ruft nicht in Panik und nähert sich der Situation mit Humor. So betrachtet er zum Beispiel die erste Heilung für einen allergischen Husten... die Einrichtung eines Hundes. Das wird Eltern für Spaziergänge mit Kindern "ableiten". Und frische Luft für Allergiker ist die beste Medizin.

Auch der Arzt rät, die Voraussetzung zu befeuchten (während Angriffe ist es möglich, einen Zapfhahn von heißem Wasser in einem Badezimmer zu öffnen, dass Dampf gebildet wurde). Und ein weiteres sicheres Mittel ist ein reichliches Getränk.

Komarovsky widersetzt sich kategorisch der totalen Reinheit, die seiner Meinung nach nur zu allergischen Reaktionen des ungebundenen Organismus führt. Aber um die Ordnung zu beobachten, ist es natürlich notwendig, weil das Übermaß an Staub und für einen gesunden Menschen schädlich ist, aber für einen Allergiker - es ist tödlich.

Der Arzt stimmt seinen Kollegen zu, dass es zunächst möglich sein sollte, den Kontakt des Patienten mit dem Allergen auszuschließen (dh die Ursache vollständig zu beseitigen) und dann die Folge zu behandeln. Andernfalls wird es kein positives Ergebnis geben.

Und natürlich ist körperliche Aktivität, Verhärtung, Qualitätsprodukte, Kleidung aus natürlichen Stoffen und vor allem (wie in jedem Geschäft) eine positive Einstellung!

Allergischer Husten bei Kindern: Beschreibung, Ursachen, Symptome, Behandlung

loading...

Allergischer Husten bei einem Kind ist eines der Symptome einer Allergie. Es erscheint aus verschiedenen Gründen, weil Allergene die oberen Atemwege beeinflussen. Husten tritt aufgrund des entzündlichen Prozesses in der Luftröhre, Bronchialsystem, Rachen. Allergisches Husten bei einem Kind kann einen paroxysmalen Charakter haben, er beginnt zu husten.

Beschreibung des allergischen Hustens des Kindes

1. Husten kann plötzlich, paroxysmale, dauert etwa einen Monat, die Körpertemperatur erhöht nicht, und manchmal kann eine Erkältung auftreten.

2. Trockener Husten tritt oft während der Nacht auf, während des Tages ist es selten.

3. Sputum ist klar, es enthält keinen Eiter, während das Kind oft niest, juckt stark in der Nase, Hals.

Husten für Allergie ist leicht von anderen Arten zu unterscheiden, es dauert einen Monat, die Temperatur steigt nicht, es kann eine laufende Nase sein. Meistens beginnt der Husten nachts das Kind zu stören, tagsüber wird es viel leichter. Husten in einigen Situationen trocken und in etwas feucht, während Sputum keine eitrige Entladung hat. Bei einem allergischen Husten kann Juckreiz in Nase und Rachen auftreten und die Person niest oft.

Ursachen für einen allergischen Husten bei Kindern

Meistens erscheinen die Allergien des Kindes auf der Farbe der Pflanze, Staub, fremden Proteinen, sowie Medikamenten - Impfstoffen, Sirupen, antibakteriellen Mitteln.

Symptome eines allergischen Hustens

Es ist sehr schwer zu wissen, welche Art von Husten das Kind hat - allergisch oder typisch. Bei Allergien treten Rhinitis-Symptome auf, der Larynx ist geschwollen, der Krampfzustand ist beunruhigend. Es ist wichtig, rechtzeitig die Ursache loszuwerden, die eine Allergie ausgelöst hat - Hausstaub, Tierhaare, Blütenpollen. Dazu müssen Sie zusätzlich alle notwendigen Tests, einen Test für das Allergen, bestehen.

Wenn der Reiz beginnt, das Atmungssystem negativ zu beeinflussen, schwellen die Bronchien, der Kehlkopf stark an, das Kind kann fühlen, wie erstickt. Wenn ein Kind Reizstoffe loswird, leidet er unter häufigem Husten, so dass der Körper ein Allergen zeigt.

Merkmale des Verlaufs eines allergischen Hustens bei Kindern

Am häufigsten erscheint das Symptom bei dem Kind, das mit einem Säugling Diathese hatte. Ist das Kind anfällig für eine allergische Reaktion, kann aufgrund einer geringen Menge Allergene ein Husten auftreten. Wenn ein Kind eine unausgewogene Ernährung hat, tritt bei einer nicht rechtzeitigen Impfung eine allergische Reaktion auf, die sich in einem Husten manifestiert.

Die Symptomatologie kann im Winter, im Sommer, im Winter verschlimmert werden, wenn das Kind nicht ausgeht, kommt ständig in den trockenen Raum an. Es ist wichtig, rechtzeitig den Immunologen, den Allergologen, zu konsultieren, um alle notwendigen Tests abzugeben.

Wenn die Anfälle dauerhaft sind, ist es wichtig, rechtzeitig zum Arzt zu gehen, um zu verhindern, dass sich die Krankheit zu Bronchialasthma entwickelt. In den meisten Fällen können Anfälle durch eine Virusinfektion, genetische Prädisposition, Ökologie, Allergen ausgelöst werden.

Zunächst einmal findet der Arzt den Grund heraus, aufgrund dessen, was allergischen Husten ist, nachdem das Allergen entdeckt wurde, ist es wichtig, den Kontakt mit ihm zu vermeiden. Auch ist ein bestimmter Therapieverlauf vorgeschrieben.

Behandlung eines allergischen Hustens

Vor dem Therapieverlauf sind diagnostische Tests obligatorisch und Computer-Bronchophanographie kann auch verordnet werden, um über allergische Prozesse im Bronchialsystem zu lernen.

Oft können Kinder Antihistaminika verschreiben - Behandlung mit Suprastin, Tavegil, Diazolin. Meistens, abgesehen von einem allergischen Husten, gibt es einen starken, dicken Ausfluss aus der Nase. In dieser Situation ist es notwendig, vasokonstriktive Medikamente zu verwenden - begraben Sie Ihre Nase mit Galazolin, Naphthizin. In der Nase kann sehr rot werden, Juckreiz ist sehr lästig.

Behandlung eines allergischen Hustens bei einem Kind

Es ist notwendig, spezielle Präparate von Allergien zu verwenden, um das Kind vor Allergenen zu schützen. Es ist wichtig, das Kind ständig mit Medikamenten zu unterstützen, mit deren Hilfe Sie die Immunität verbessern können. Beachten Sie, dass Sie keine Glukokortikosteroide verwenden können, diese Medikamente können den Körper des Babys negativ beeinflussen.

Sie können einen Hustenanfall mit Hilfe eines Tropfers entfernen, dafür verwenden Sie eine physikalische Lösung, Glukose. Mit Hilfe von Medikamenten können Sie die Auswirkungen des Allergens auf das Baby reduzieren, so dass er sich schnell erholen kann.

Vorbeugung eines allergischen Hustens

In keinem Fall können Sie antibakterielle Medikamente für einen allergischen Husten verwenden, sie können dazu führen, dass sich die Krankheit noch verschlimmert. Sie können solche Volksheilmittel für einen allergischen Husten verwenden:

1. Trinken Sie so viel warmes Wasser wie möglich.

2. Sie können dieses Rezept loswerden, dafür benötigen Sie ein Lorbeerblatt, Backpulver, Honig. Es ist wichtig, diese Brühe während eines schweren Hustenanfalls einzunehmen. Es wird genug 50 ml pro Tag sein.

3. Das Kind sollte keine Nahrungsmittel essen, die eine große Anzahl von Allergenen enthalten.

4. Atme so viel frische Luft wie möglich.

5. Achten Sie auf die Haut des Kindes, wenn Sie einen Ausschlag bemerken, sollten Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren.

6. Wenn ein Kind an einem allergischen Husten leidet, müssen Sie das Haus jeden Tag aufräumen, einen Raum lüften.

7. Es ist notwendig, Hunde, Katzen, Fische abzulehnen, wenn Sie wissen, dass das Kind allergisch ist.

8. Um die Symptome eines allergischen Hustens zu lindern, können Sie Suprastin, Diazolin, Tavegil verwenden.

Also, wenn ein Kind oft einen allergischen Husten hat, sollten Sie sofort Hilfe von einem Allergologen suchen, mit ihm können Sie die Ursache für sein Aussehen, das Allergen herausfinden. Es ist wichtig, so schnell wie möglich Maßnahmen zu ergreifen, wenn dies nicht geschieht, kann das Kind Asthma haben. Neben der Behandlung von allergischem Husten ist es wichtig und richtig, sich darum zu kümmern, auf die Nahrung, das Tagesgeschehen, die Bedingungen, in denen er lebt, zu achten. Lass es nicht mit Pollen, Tieren und anderen Allergenen in Berührung kommen.

Allergischer Husten bei einem Kind: Symptome und Behandlung

loading...

Husten bei Kindern wird meist durch Infektionskrankheiten der Atemwege verursacht, die durch Viren oder Krankheitserreger verursacht werden. Ein häufiger Grund für das Auftreten von Husten kann jedoch eine Allergie sein.

So erkennen Sie: zusätzliche Symptome

loading...

Die Tatsache, dass die Art des Hustens, am wahrscheinlichsten, allergisch ist, kann solche Merkmale dieses Symptoms vorschlagen:

  • Husten für die Allergie ist oft bellen und trocken.
  • Ein solcher Husten tritt plötzlich in Form von Anfällen auf.
  • Husten ist oft langwierig und dauert bis zu zwei bis drei Wochen.
  • Die Temperaturen mit solchem ​​Husten sind in der Regel nicht geschehen.
  • Husten tritt oft nachts auf.

Husten ist oft nicht das einzige Symptom einer allergischen Reaktion. Zusätzlich zu Hustenanfällen kann ein Baby haben:

  • Coryza.
  • Niesen.
  • Verkrampfung und Juckreiz im Hals und in der Nase.
  • Träne.
  • Beschwerden nach dem Husten.
  • Schmerzen beim Einatmen.

Unterschiede in einem allergischen Husten bei Husten mit Bronchitis oder Keuchhusten

loading...

Husten allergischer Art ist vergleichbar mit Hustenanfällen, die bei Keuchhusten oder akuter Bronchitis auftreten. Oft ist dies ein trockener Husten, der als Bellen bezeichnet wird. Sputum ist schwer zu trennen, und vor dem Anfall kann das Kind ersticken (klagt über Luftmangel), verursacht durch Schwellung der Schleimhäute der Atemwege.

Im Gegensatz zu Husten, der durch eine Infektion verursacht wird, wird der Allgemeinzustand des Kindes fast nicht gestört, und die Körpertemperatur bleibt innerhalb der normalen Grenzen. Darüber hinaus kann ein allergischer Husten häufig mit der Wirkung eines Allergens in Verbindung gebracht werden, beispielsweise tritt er während der Blütezeit bestimmter Pflanzen nach dem Schlafen auf einem Kissen mit Daunen oder nach Kontakt mit einem Haustier auf.

Der Unterschied zwischen einem allergischen Husten und einem infektiösen Husten besteht auch in der Wirksamkeit antiallergischer Medikamente. Wenn Sie einem Kind solch eine Droge geben, nimmt die Intensität eines allergischen Hustens sofort ab, bis eine vollständige Linderung des Angriffs eintritt.

Art des Hustens

loading...

Trocken

In den meisten Fällen leidet das Kind mit Allergien an einem trockenen Husten. Dieser Husten erschöpft das Baby, es kann eine lange Zeit in Form von Anfällen dauern und wird sehr oft in der Nacht manifestiert. In vielen Fällen ist das Auftreten eines Hustens systematisch gekennzeichnet, zum Beispiel im Frühjahr oder im Winter.

Nass

Ein nasser Husten allergischer Natur ist viel seltener als trocken. Wenn Sputum durch eine allergische Reaktion verursacht wird, ist Sputum ausgeschieden, es ist klar und enthält keinen Eiter. Wegen seiner Transparenz und hohen Viskosität wird es Glaskörper genannt.

Diagnose

loading...

Bei längerem trockenem Husten des Kindes ist es wichtig, dem Kinderarzt zu zeigen. Der Arzt bestätigt das Fehlen einer infektiösen Ursache des Hustens und empfiehlt Tests zur Identifizierung von Allergenen. Das Kind wird sein:

  • Allgemeiner Bluttest (achten Sie auf die Anzahl der Eosinophilen).
  • Biochemischer Bluttest.
  • Bestimmung des IgE-Spiegels im Blut.
  • Röntgenuntersuchung der Brust.
  • Sputum-Analyse (mit einem feuchten Husten).
  • Proben, die die Funktion der Atmung bestimmen.
  • Hauttests für Allergene (bei Kindern älter als 3 Jahre).
  • Immunoenzym-Analyse für Allergene.

Wie behandeln?

loading...

Da das Auftreten eines spezifischen Allergens im Körper des Kindes das Auftreten eines allergischen Hustens zur Folge hat, besteht die Grundlage für die Behandlung eines solchen Symptoms darin, dieses Allergen loszuwerden und die Reaktion des Körpers zu stoppen.

Wenn die Ursache eine Nahrungsmittelallergie ist, wird die Nahrung von der Diät entfernt, die Husten provoziert.

Ein häufiges Allergen ist Staub. Wenn Sie einen allergischen Husten haben, ist es wichtig, den Raum regelmäßig zu lüften und eine Nassreinigung durchzuführen.

Wenn Sie allergisch auf ein Haustier sind, sollten Sie das Problem seines Kontakts mit dem Kind lösen.

Medikamente zur Behandlung

loading...

Medikamente, die für Kinder mit Allergien verschrieben werden, stellen eine Gruppe von Antihistaminika dar. Sie umfassen:

  • Zirtek - Tropfen werden ab 6 Monaten, Tabletten - ab 6 Jahren verwendet.
  • Ketotifen - Sirup ab 6 Monaten, Tabletten - ab 3 Jahren.
  • Zodak - Tropfen sind ab dem Jahr, Tabletten - ab 6 Jahren erlaubt.
  • Erius - Sirup ist für Kinder und ältere Kinder und Tabletten vorgeschrieben - ab 12 Jahren.
  • Cetrin - Sirup geben mit 2 Jahren, Tabletten - Kinder über 6 Jahre.
  • Fenistil - Tropfen geben Babys über 1 Monat.
  • Suprastin - angewendet von 1 Monat.

Zusätzlich zu Antihistaminika können dem Kind Sorptionsmittel, beispielsweise Enterosgel, Aktivkohle oder Polysorb, sowie Arzneimittel, die Bronchien relaxieren, zugeordnet werden.

Wie man einen Hustenanfall lindert?

loading...

Um den Angriff schnell zu beseitigen, wenden Sie moderne Antihistaminika an. Zur gleichen Zeit sollten wir beachten, dass nur ein Arzt das richtige Mittel wählen sollte, das Ihrem Kind hilft. Oft wird Suprastin verwendet, weil die Injektion dieses Mittels hilft, den Husten in 5-10 Minuten zu entfernen (die Tabletten halten etwas länger - etwa 20 Minuten).

Wenn allergische Symptome durch Pollen oder Staub verursacht werden, kann der Zustand des Babys das Spray verbessern, das in die Nase des Babys gespritzt wird. Diese Medikamente können Kromogeksal (ab 5 Jahren), Levokabastin (ab 6 Jahren), Allergodil (ab 6 Jahren) sein.

Wie mache ich Inhalationen?

loading...

Um schnell mit einem allergischen Husten fertig zu werden, sind Inhalationen möglich, für die ein Vernebler verwendet wird.

Das Gerät kann mit Kochsalzlösung oder Mineralwasser gefüllt werden. Dieses Verfahren befeuchtet die Schleimhaut der Atemwege, was das Husten erleichtert.

Es gibt auch inhalative Formen von Drogen, die die Bronchien beeinflussen.

Mit Pulkmortom

Dieses Medikament bezieht sich auf hormonelle Medikamente, die oft bei Bronchialasthma und anderen Erkrankungen des Atmungssystems verwendet werden, bei denen die Atmung schwierig ist. Er ist bekannt für die Fähigkeit, Bronchialödeme zu lindern, Entzündungen zu lindern und Krampfen der glatten Muskulatur des Bronchialbaumes vorzubeugen.

Bevor Sie mit Pulmicort inhalieren, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da die Dosis für jedes Kind individuell ausgewählt wird. Das Medikament wird ab 6 Monaten verschrieben. Die richtige Menge des Arzneimittels wird mit Kochsalzlösung verdünnt, in einen Vernebler gegossen und ein Verfahren durchgeführt, dessen Wirkung sich innerhalb von 10 Minuten bemerkbar macht.

Mit berodual

Das Medikament wird für trockenen allergischen Husten verwendet, bei dem der Auswurf sehr zähflüssig ist. Seine Hauptaktion ist die Erweiterung der Bronchien durch Entspannung ihrer glatten Muskulatur. Vor der Anwendung ist es notwendig, einen Kinderarzt zu konsultieren, um die richtige Dosierung zu bestimmen. Das Medikament in der richtigen Dosis wird mit Kochsalzlösung verdünnt, um 4 ml der Lösung zu erhalten. Gießen Sie es in den Vernebler, lassen Sie es in das Baby einatmen. Der Vorgang wird 4 mal am Tag wiederholt.

Meinung von Komarowski

loading...

Ein bekannter Kinderarzt betont, dass nur ein Fachmann heilen kann, wenn ein längerer Husten über mehrere Wochen oder Monate durch eine Allergie verursacht wird oder wenn er durch eine sich langsam bewegende Infektion verursacht wird. Bei akuten Manifestationen von Allergien sind Eltern jedoch in der Lage, sie unabhängig voneinander von Infektionen zu unterscheiden.

Komarowski betont, dass schlechter Appetit, Schläfrigkeit und Lethargie sowie ein Temperaturanstieg Eltern dazu ermutigen sollten, über eine Infektion nachzudenken. Darüber hinaus sind die Symptome bei ARVI nicht auf Husten beschränkt. Das Kind klagen über eine laufende Nase, Schmerzen beim Schlucken oder Kopfschmerzen.

Wenn das Fieber und andere Erscheinungsformen der Infektion nicht existieren, und der allgemeine Zustand hat sich nicht geändert, rät Komarowski den Eltern, sich zu überlegen, was der Erkrankung voranging. Ist das Kind an einen neuen Ort gegangen (zu Besuch oder in die Datscha), haben die Eltern nicht etwas Neues gekauft, haben sie dem Kind ein unbekanntes Gericht gegeben, die Marke der Haushaltschemikalien nicht gewechselt und so weiter. Auf die Allergie sollte laut Komarowski auch noch ansetzen, ob nur das Kind krank ist und alle anderen Familienmitglieder gesund sind.

Für weitere Informationen, siehe Dr. Komarovsky Übertragung.

Allergischer Husten bei Kindern. Mittel für allergischen Husten

loading...

Eine der schützenden Reaktionen des Körpers ist ein Husten. Und es bedeutet nicht immer eine Erkältung oder Grippe. Wenn Sie in die Atemwege eines Allergens gelangen, gibt es einen allergischen Husten. Kinder schaffen es oft nicht, es rechtzeitig zu erkennen.

Was ist eine Allergie bei Kindern?

loading...

Sie wirkt als Verteidiger des Immunsystems in Reaktion auf einen Angriff von Reizen. Provokatoren können inhalierte Chemikalien werden. Im Gegensatz zu Katarrhal tritt allergischer Husten bei Kindern abrupt auf, ohne die begleitenden Symptome einer Infektionskrankheit. Der Hals tut nicht weh, die Temperatur steigt nicht an, es gibt keine Migräneattacken und der Appetit ist normal.

Ursachen für einen allergischen Husten bei Kindern

loading...

Am häufigsten können Provokateure Substanzen sein, die in der inspirierten Luft enthalten sind.

  1. Staub, der beim Bewegen von Luftmassen aufsteigt.
  2. Pollen von Pflanzen - in der Blütezeit von Kräutern ist es ziemlich viel in der Luft.
  3. Sporen von Pilzen - sie werden vom Wind getragen.
  4. Wolle von Tieren.
  5. Darüber hinaus ist ein allergischer Husten bei Kindern als Reaktion auf ein Fremdprotein möglich. Es kann nach der Einführung des Impfstoffs in den Körper gelangen. Plasma und Serum sollten dieser Liste hinzugefügt werden.
  6. Der Geruch von Parfüm kann auch allergischen Husten verursachen.

Symptome der Krankheit

loading...

Meistens dauern Symptome eines allergischen Hustens für einige Wochen an. Eine laufende Nase ist möglich. Juckreiz im Hals und in der Nase. Das Kind niest. Viele Stunden können einen trockenen allergischen Husten dauern. Symptome bei einem Kind können periodisch für Wochen zurückkommen.

Seltener Sputum beim Husten kann selten sein. Es ist transparent und enthält keine Verunreinigungen.

Die Symptome dieser Krankheit verschlimmern sich nachts, und am Nachmittag bessert sich der Zustand.

Wie man einen allergischen Husten nicht mit anderen Krankheiten - Bronchitis oder Keuchhusten - verwechselt

loading...

Bronchitis ist ein Entzündungsprozess in den Bronchien und Keuchhusten ist eine Infektionskrankheit, die oft bei Kleinkindern auftritt. So ist ein allergischer Husten bei Kindern sehr ähnlich dem, der bei diesen Krankheiten auftritt. Aber es gibt offensichtliche Unterschiede.

  1. Im Falle einer Allergie wird Husten in seltenen Fällen von Auswurf aus dem Sputum begleitet - es ist sehr mühsam, ihn aus den Atemwegen zu entfernen.
  2. Wegen des Ödems der Bronchialschleimhaut, bevor der allergische trockene Husten einsetzt, hat das Kind Schwierigkeiten beim Atmen und Kurzatmigkeit tritt auf.
  3. Vor dem Angriff bemerken die Eltern, dass das Baby mit einigen Gegenständen in Kontakt gekommen ist. Vielleicht schnüffelte er auf der Straße Blumen beim Gehen oder Streicheln einer Katze oder eines Hundes. Oder vielleicht gab es andere Provokateure, wegen denen eine Allergie bei Kindern möglich ist.
  4. Die jahreszeitlich bedingte Krankheit wird nicht durch die Temperatur der umgebenden Luft beeinflusst, während Bronchitis normalerweise während der kalten Jahreszeit auftritt.
  5. Die Temperatur bei einem Kind steigt nicht an, wenn der Husten allergisch ist.
  6. Wirksam für die Behandlung von Antihistaminika - sie stoppen Anfälle.

Doktor Komarovsky über einen allergischen Husten bei Kindern

loading...

Dieser Arzt ist sehr beliebt bei Müttern, weil er gute Ratschläge für die Behandlung verschiedener Kinderkrankheiten gibt. Wie man einen allergischen Husten bei einem Kind heilt, sagt Komarowski folgendes:

  1. Hier wird eine ganze Kette von ersten Handlungen aufgebaut - der Arzt diagnostiziert die Symptome, dann wird die Behandlung verordnet. Der Arzt ist verantwortlich für alles.
  2. Mit Hilfe eines Hustens befreit der Körper die Lungen von angesammeltem Schleim, der die Bronchien reinigt und Viren und Bakterien neutralisiert.
  3. Um das Austrocknen des Sputums zu verhindern, das bei der Selbstheilung des Körpers notwendig ist, braucht man frische Luft und viel Trinken.
  4. Wenn ein Allergen gefunden wird, das die Krankheit bei einem Kind verursacht hat, sollten alle Kontakte des Babys damit ausgeschlossen werden. Es kann eine Wolldecke oder Blumen sein.

Diagnose eines allergischen Hustens

Wenn in der Behandlung der Eltern allein nicht gelingt, dem Baby Antitussiva zu verabreichen, dann führen sie ihn zu einem Arzt. Der Experte führt eine gründliche Diagnose durch und identifiziert das genaue Allergen, nach dem Sie mit der Behandlung beginnen können. Zuerst untersucht der Arzt das Kind, ob er Symptome anderer Krankheiten hat, die Hustenanfälle verursachen könnten. Dann werden Tests durchgeführt, mit deren Hilfe das Allergen bestimmt werden kann. Sie sind gemacht, um zu bestimmen, wie ein allergischer Husten heilen kann.

Auf der Haut des Unterarms werden kleine Kratzer vom Vertikutierer aufgetragen. Sie sind tropfende Lösungen mit bestimmten Substanzen. Es wird also ein Allergietest durchgeführt. Wenn der Fleck Reizung abfällt, wird das gewünschte Allergen gefunden. Obwohl es mehrere geben kann. Eine solche Diagnose ist bei Kindern unter 3 Jahren kontraindiziert.

Vor Beginn der Behandlung eines allergischen Hustens bei Kindern ist es außerdem erforderlich, das Ausmaß der Immunglobuline im Blut zu bestimmen. Mit Hilfe dieser modernen und genauen Methode kann zuverlässig festgestellt werden, dass ein Kind allergisch reagiert.

Es ist notwendig, das Baby nach und nach vor verdächtigen Substanzen und Objekten zu schützen. Wenn dadurch die Attacken aufhören, dann wurde das Allergen genau gefunden.

Arten eines allergischen Hustens

Es gibt folgende Arten von Husten:

  • Trocken. Es ist in der Wintersaison, sowie im Sommer verschärft. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass bei Kindern eine Allergie vorliegt.
  • Bellen. Es kann nicht mit einer anderen Art von Husten verwechselt werden. Die heisere Stimme des Kindes, das Klingeln bei Anfällen, ähnlich dem Gebell eines Hundes. Diese allergische Laryngitis - der Kehlkopf ist entzündet und das Lumen verengt sich. Das Baby leidet an der Atmung aufgrund einer Abnahme des Luftstroms in die Lunge.
  • Nacht. Es ist paroxysmal und hört nicht lange auf. Die Augen beginnen zu tränen, das Kind hat eine laufende Nase. Gleichzeitig steigt die Temperatur nicht wie bei Erkältungen.

In welchen Fällen können wir davon ausgehen, dass das Kind einen allergischen Husten hat?

  1. Wenn Anfälle häufiger nachts auftreten.
  2. Husten ist trocken.
  3. Die Temperatur steigt nicht an.
  4. Meistens hustet das Kind im Sommer oder im Winter.
  5. Angriffe stoppen, wenn bestimmte Medikamente eingenommen werden - Tavegil, Suprastin oder Diazolin.
  6. Es gibt starke Ausfluss aus der Nase, aber der Vasokonstriktor bringt keine Erleichterung.
  7. In den Nasengängen ist Rötung.

Eine wirksame Behandlung von allergischem Husten bei Kindern ist der Schlüssel zum Wohlbefinden eines Kindes. Schließlich ist aufgrund des Einflusses der Stimulierung des Kindes auf das Atmungssystem eine leichte Asphyxie auf dem Hintergrund der Schwellungen möglich. Um den Reiz loszuwerden, hustet das Baby - dies ist ein Versuch des Körpers, sich vor den negativen Auswirkungen von Allergenen zu schützen.

Als ein allergischer trockener Husten bei dem Kind zu behandeln

Um häufige Anfälle effektiv zu bekämpfen, verwenden Sie eine Vielzahl von Drogen, sowie Volksmedizin. Bei einem allergischen Husten sehen die Symptome des Kindes nicht ganz so kalt aus, weil beispielsweise die Körpertemperatur nicht ansteigt. In jedem Fall müssen Sie zuerst einen Spezialisten konsultieren und erst dann zur Behandlung übergehen.

Allergene, die Husten verursachen

Dazu gehören:

  • Haushalt. Staub, Schimmelpilze, Kakerlaken und ihre lebenswichtigen Produkte.
  • Reaktion auf Pollen.
  • Essen. Oft gibt es bei Kindern eine Allergie gegen Milch oder Eier, Getreide. In dieser Liste müssen Sie Honig und Erdbeeren sowie Zitrusfrüchte hinzufügen. Und auch - Schokolade und Nüsse, Sesam.
  • Epidermal. Wolle, Speichel, Schuppen, Daunen, Federn, Exkremente von Haustieren.
  • Reaktion auf Insektenstiche, manifestiert sich als Allergie.
  • Medizinisch. Auf Antibiotika oder Anästhetika.
  • Pilz.
  • Helminthikum.
  • Physische Faktoren. Wind oder Hitze, Kälte oder mechanische Reizung.

Methoden zur Behandlung von allergischem Husten bei Kindern

Es gibt viele wirksame Medikamente, aber sie können nur von einem Arzt verordnet werden - Selbstmedikation ist hier nicht akzeptabel. Es gibt andere wirksame Heilmittel für allergischen Husten.

  1. Zu Hause ist es notwendig, die Sauberkeit so weit wie möglich zu erhalten. Mehrmals pro Woche sollten Sie eine Nassreinigung durchführen.
  2. Rauchen Sie nicht in einem Raum, in dem das Kind lebt. Auch wegen der Kleidung eines Rauchers ist ein Hustenanfall beim Baby möglich.
  3. Im Falle einer Allergie gegen Tierhaare sollte der Kontakt der Kinder mit dem Haustier begrenzt sein.
  4. Produkte mit einem hohen Risiko, Allergien zu entwickeln, sollten von der Diät ausgeschlossen werden.

Allergische Hustenmittel für Kinder

Es gibt viele effektive Werkzeuge, unter denen sind:

  • Die Droge "Herbion" ist Sirup mit Wegerich. Es ist absolut harmlos für das Kind und ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen trockenen Husten. Von Kontraindikationen sollten individuelle Intoleranz und Diabetes zugeordnet werden. Dieser Sirup hilft, Irritationen vor dem Hintergrund der negativen Reaktion empfindlicher Nervenrezeptoren auf Allergene zu beseitigen.
  • Um den Angriff zu stoppen, verwenden Sie Pillen für einen allergischen Husten. Vorzugsweise Antihistaminika - Suprastin, Diazolin und Loratadin. Die Wirkung ihrer Rezeption kommt in ungefähr 20 Minuten.
  • Wenn es der Arzt erlaubt, können Sie Inhalationen mit Medikamenten oder Kräutern durchführen. Bei Heilpflanzen müssen Sie den entstehenden Dampf einatmen. Auf diese Weise kann der Zustand des Kindes gelindert werden. Aber zuerst müssen Sie sicherstellen, dass die Komponenten nicht allergisch sind, sonst wird die Situation noch schlimmer.

Volksmedizin für allergischen Husten bei Kindern

Spülen Sie Hals und Mund des Kindes mehrmals täglich mit warmem Wasser - besonders nach dem Spaziergang an der frischen Luft. Spülen Sie Ihre Nase und Nase mehrmals am Tag. Fügen Sie Meersalz zum Wasser hinzu.

Bereiten Sie eine Mischung aus Lorbeerblatt, in Wasser gekocht, ein paar Teelöffel süßen Honig und Backpulver. Bei den Attacken des Hustens beim Kind muss man die Mittel akzeptieren.

Für die Ausscheidung von Schleim tropf ein paar Tropfen Aloe-Saft in deine Nase.

Zwiebelhonig erweicht die Wände der Atemwege. Kochen Sie ein paar kleine Zwiebeln in 1 Liter Wasser - das Wasser sollte halb verdampft sein. Strain und lass uns mit starken Attacken trinken.

Vorbeugende Maßnahmen

Auch während der Schwangerschaft sollte eine Frau oft Spaziergänge machen, frische Luft atmen und schlechte Angewohnheiten loswerden. Seit der Geburt, bei dem geringsten Verdacht auf Diathese, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Allergene identifiziert werden, müssen sie das Kind schützen.

Wie man mit Allergenen umgeht

Mit ein paar einfachen Regeln können Sie das Kind vor Allergien schützen:

  1. Jeder Tag sollte nass gereinigt werden, Räume sollten belüftet werden.
  2. Haustiere sollten nicht in die Krippe für das Kind erlaubt werden.
  3. Wenn Nahrungsmittelallergien aus der Ernährung von Lebensmittelallergenen ausgeschlossen werden sollen.
  4. Bevor das Kind ins Bett geht, muss der Raum gelüftet werden.

Unabhängig von den Annahmen der Eltern über den Ursprung des Hustens ist es notwendig, sich an einen Spezialisten zu wenden. Erst danach beginnt die Behandlung. Der Arzt führt die notwendige Untersuchung des Kindes durch, identifiziert die Ursache der Allergie und hilft, unangenehme Symptome loszuwerden. Der Genesungsprozess wird schnell vonstatten gehen, wenn die Eltern nicht durch verschiedene nicht verifizierte Methoden zur Selbstbehandlung greifen.