Search

Cetirizin

Cetirizin ist ein Antihistaminikum, das eine verlängerte antiallergische Wirkung hat. Das Medikament gehört zur letzten Generation von Antihistaminika und ist ein kompetitiver Antagonist von Histamin und einem Blocker von H1-Histaminrezeptoren.

In diesem Artikel werden wir überlegen, warum Ärzte Cetirizin, einschließlich Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken ernennen. Echte Kommentare von Menschen, die Cetirizin bereits verwendet haben, können in den Kommentaren gelesen werden.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Cetirizin ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich:

  • Tropfen für die interne Verwendung umfasst 10 mg Tsetrizina und Adjuvantien - Benzoesäure, Natriumacetattrihydrat, destilliertes Wasser, Propylenglykol, Glycerin. Die Flasche kann 10 oder 20 ml Tropfen haben.
  • Tabletten haben eine längliche Form und weiße Farbe. In jeder Tablette 10 mg Cetirizin-Dihydrochlorid-Gruppe und Hilfsstoffen - mikrokristalline Cellulose, Lactose-Monohydrat, kolloidalem Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Titandioxid.
  • Ein Sirup für die interne Verwendung von 10 mg der Grundsubstanz und mehr Hilfs enthaltend - Sorbit, Saccharin-Natrium, Methylparahydroxybenzoat, Propylparahydroxybenzoat, Bananenaromastoff, Essigsäure, Glycerin, Propylenglykol, Natriumacetat.

Clinico-pharmakologische Gruppe: ein Blocker von Histamin H1-Rezeptoren. Antiallergische Droge.

Was hilft Cetirizin?

Cetirizin wird also gezeigt mit:

  1. Mit Heuschnupfen (Heuschnupfen).
  2. Juckreiz.
  3. Angioödem.
  4. Juckende allergische Dermatose.
  5. Bekämpfung von Nesselsucht, einschließlich chronischer idiopathischer Urtikaria.
  6. Saisonale und ganzjährige allergische Rhinitis und Konjunktivitis. Außerdem hilft dieses Medikament, mit Juckreiz, Niesen, Schnupfen, Tränenfluss, Bindehaut-Hypertonie zu bewältigen. e.

Pharmakologische Wirkung

Gemäß den Anweisungen ist Cetirizin ein Blocker von Histamin-H1-Rezeptoren, der eine ausgeprägte anti-allergische Wirkung auf den Körper ausübt. Die Verwendung dieses Medikaments in empfohlenen Dosen hat praktisch keine anticholinerge, antiserotonin und sedative Wirkung. Dieses Medikament in kürzester Zeit erleichtert den Verlauf des allergischen Prozesses und verhindert auch seine Entwicklung. Bewertungen über Cetirizin legen nahe, dass das Medikament juckreizstillende und antiexsudative Wirkung hat.

Fast keine anticholinerge und sedative Wirkung. Der Effekt wird nach 1 Stunde beobachtet, das Maximum der Wirkung wird nach 4 Stunden bestimmt und die Dauer beträgt 24 Stunden. Die Aktion dauert 3 Tage nach dem Ende der Behandlung. Vor dem Hintergrund der Behandlung entwickelt sich keine Toleranz gegenüber der Wirkung der Droge.

Gebrauchsanweisung

Das Medikament in Form von Tabletten wird für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren verschrieben, 1 Tablette pro Tag, vorzugsweise abends (vor dem Schlafengehen).

  • Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, mit einem Körpergewicht von weniger als 30 kg, werden nachts in einer halben Tablette eingenommen, mit einem Körpergewicht von mehr als 30 kg - eine Tablette vor dem Schlafengehen. Es ist erlaubt, den Empfang einer Pille zweimal zu teilen (eine halbe Tablette am Morgen, eine halbe Tablette am Abend).

Cetirizin Sirup Anleitung:

  • Die tägliche Dosis Sirup für Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren mit einem Gewicht von weniger als 30 kg sollte 5 ml nicht überschreiten, mit einem Gewicht von mehr als 30 kg - 10 ml pro Tag.
  • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren erhalten 10 ml Sirup pro Tag.

Drops Cetirizin Anweisungen:

  • In Form von Tröpfchen Cetirizin Kinder nehmen ein bis zwei Jahren im Alter in einer Dosierung von 2,5 mg (5 Tropfen) pro Tag. Im Alter von zwei bis sechs Jahren beträgt die Dosierung 5 mg (10 Tropfen) pro Tag. Im Alter von sechs bis zwölf Jahren nehmen alte Kinder das Medikament oder analoge Cetirizin 10 mg (20 Tropfen) pro Tag.
  • Kinder über zwölf Jahren und Erwachsene nehmen in der Regel 20 Tropfen (10 mg) pro Tag ein. Die Droge wird am Abend eingenommen.

Die Dauer der Behandlung für saisonale Allergien beträgt 3-6 Wochen, kurzfristige Allergie - 1 Woche.

Gefunden geschworene Feind Fungus Nägel! Nägel werden in 3 Tagen gereinigt! Nimm es.

Cetirizin

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Cetirizin ist ein Antiallergikum. Der Blocker der Histamin-H1-Rezeptoren.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Das Medikament wird in drei Darreichungsformen hergestellt:

  • Weiße, längliche Tabletten mit je 10 mg Cetirizin-Dihydrochlorid. Hilfskomponenten: Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, Titandioxid, kolloidales Siliciumdioxid, Magnesiumstearat. In Paketen von 7 oder 10 Tabletten.
  • Farblose, transparente Tropfen zur oralen Verabreichung, die 10 mg Cetirizin-Dihydrochlorid in 1 ml enthalten. Hilfskomponenten: Natriumacetat-Trihydrat, Benzoesäure, Propylenglykol, Glycerin 85%, destilliertes Wasser. In den Flaschen-Tropfer für 10 oder 20 ml.
  • Ein farbloser, transparenter Sirup zum Verzehr mit dem Geruch einer Banane, der 1 mg Cetirizin-Dihydrochlorid in 1 ml enthält. Zusätzliche Komponenten: Glycerin 85%, Natriumsaccharin, Bananenaroma, Sorbit 70%, Essigsäure 20%, Propylparahydroxybenzoat, Natriumacetat, Methylparahydroxybenzoat, Propylenglycol. In Flaschen aus dunklem Glas für 75 oder 150 ml, komplett mit einem Messlöffel.

Die folgenden Arzneimittel sind Analoga von Cetirizin: Alercetin, Aneralgin, Zodak, Cetrin, Cetiriax.

Pharmakologische Wirkung von Cetirizin

Nach den Anweisungen von Cetirizin ist ein Blocker von Histamin H1-Rezeptoren, und hat auf dem Körper antiallergischer Wirkung stark ausgeprägt.

Die Anwendung von Cetirizin in der empfohlenen Dosierung wirkt praktisch nicht sedierend, ebenso wie Antiserotonin und Anticholinergikum. Es lindert den Verlauf der Allergie und verhindert deren Entwicklung. Laut Studien hat Cetirizin antiexudative und juckreizstillende Wirkungen.

Beeinflusst allergische Reaktionen in ihrem frühen Stadium, reduziert die Migration von Entzündungszellen. In einem späten Stadium der Allergie werden die Mediatoren freigesetzt. Reduziert die Durchlässigkeit der Kapillaren, beseitigt Schwellungen der Gewebe und Krämpfe der glatten Muskulatur. Entfernt die Hautreaktion auf die Einführung von Histamin, spezifischen Allergenen und Abkühlung (zum Beispiel bei Kälteurtikaria).

Bei Patienten mit Bronchialasthma reduziert Cetirizin nach Reviews signifikant die Hyperreaktivität des Bronchialbaums, die aus der Freisetzung von Histamin resultiert.

Nach den Anweisungen hat Cetirizin eine therapeutische Wirkung etwa eine Stunde nach der Aufnahme.

Indikationen für die Verwendung von Cetirizin

Gemäß den Anweisungen wird Cetirizin in folgenden Fällen angezeigt:

  • Urtikaria, einschließlich chronischer idiopathischer;
  • allergische Konjunktivitis;
  • saisonale und ganzjährige allergische Rhinitis (als symptomatische Behandlung);
  • Dermatosen, mit Juckreiz, einschließlich Neurodermitis, atopische Dermatitis.

Methode der Anwendung von Cetirizin und Dosierung

Das Arzneimittel oder die Cetirizin-Analoga in Tablettenform werden von Kindern über zwölf Jahren und Erwachsenen von einer Tablette pro Tag, vorzugsweise vor dem Schlafengehen, eingenommen.

Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, mit einem Körpergewicht von weniger als 30 kg, werden nachts in einer halben Tablette eingenommen, mit einem Körpergewicht von mehr als 30 kg - eine Tablette vor dem Schlafengehen. Es ist erlaubt, den Empfang einer Pille zweimal zu teilen (eine halbe Tablette am Morgen, eine halbe Tablette am Abend).

Cetirizin Sirup ist für Kinder im Alter von zwei bis zwölf Jahren, mit einem Gewicht von weniger als 30 kg, bei einer Dosierung von 5 ml pro Tag, mit einem Gewicht von mehr als 30 kg - 10 ml pro Tag vorgeschrieben.

Kinder über zwölf Jahren und Erwachsene nehmen 10 ml Cetirizin-Sirup pro Tag.

In Form von Tröpfchen Cetirizin Kinder nehmen ein bis zwei Jahren im Alter in einer Dosierung von 2,5 mg (5 Tropfen) pro Tag. Im Alter von zwei bis sechs Jahren beträgt die Dosierung 5 mg (10 Tropfen) pro Tag. Im Alter von sechs bis zwölf Jahren nehmen alte Kinder das Medikament oder analoge Cetirizin 10 mg (20 Tropfen) pro Tag.

Kinder über zwölf Jahren und Erwachsene nehmen in der Regel 20 Tropfen (10 mg) pro Tag ein. Die Droge wird am Abend eingenommen.

Der Erhalt von Cetirizin bei Patienten mit Niereninsuffizienz erfordert eine Dosisreduktion um die Hälfte.

Vorsicht sollte bei Leberverletzungen, insbesondere in Kombination mit Nierenversagen, gewählt werden.

Im Durchschnitt beträgt die Behandlungsdauer für saisonale Allergien 3-6 Wochen, und für kurzfristige Allergien ist es ausreichend, das Medikament für eine Woche einzunehmen.

Die Behandlungsdauer mit Cetirizin beträgt bei Kindern ab sechs Jahren bis zu einem Monat.

Kontraindikationen

Die Anwendung von Cetirizin ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Überempfindlichkeit;
  • schwere Nierenerkrankung.

Gemäß den Anweisungen sollte Cetirizin bei älteren Menschen mit Vorsicht angewendet werden, da diese Patientengruppe die glomeruläre Filtration reduzieren kann. Darüber hinaus ist Vorsicht geboten im Falle eines Medikaments für chronische Pyelonephritis der mittleren und schweren Stadien verschrieben.

Das Medikament in Form von Tropfen ist für Kinder im Alter von einem Jahr bestimmt. In Form von Sirup kann das Medikament an Kinder älter als zwei Jahre genommen werden. Es wird empfohlen, Tabletten ab dem Alter von sieben Jahren zu verschreiben.

Während der Anwendung von Cetirizin wird nicht empfohlen, Medikamente einzunehmen, die das zentrale Nervensystem senken, sowie Ethanol.

Nebenwirkung von Cetirizin

Gemäß den Bewertungen kann Cetirizin die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • Allergische Reaktionen: Urtikaria, Hautausschlag, Angioödem, Hautjucken.
  • CNS: Schläfrigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Migräne, Aufregung, Müdigkeit.
  • Verdauungssystem: Dyspepsie, trockener Mund.

Positive Bewertungen von Cetirizin deuten darauf hin, dass das Medikament von den Patienten meist gut vertragen wird. Normalerweise sind Nebenwirkungen vorübergehend.

Überdosierung

Überdosierung Cetirizin verursacht die folgenden Symptome: Verzögerung, Schläfrigkeit, Tachykardie, Schwäche, Kopfschmerzen, verzögerter Harndrang, Reizbarkeit, Müdigkeit.

In diesem Fall ist es notwendig, symptomatische Behandlung durchzuführen, eine Magenspülung durchzuführen und Aktivkohle zu nehmen.

Bedingungen für die Lagerung von Cetirizin

Cetirizin wird an einem trockenen Ort bei Raumtemperatur nicht länger als drei Jahre gelagert.

Das Medikament in Form von Tropfen nach dem Öffnen der Flasche kann nicht länger als sechs Monate verwendet werden, und der Sirup sollte für drei Monate ab dem Zeitpunkt der Öffnung verwendet werden.

Cetirizin-Tabletten. p.p. 10 mg n10

Cetirizin Tabletten 10 mg 20 Stück

Cetirizin 10mg Nr. 10 Tabletten

Cetirizin-Tabletten. p.p. 10 mg n20

Cetirizin 10mg # 10 Tabletten

Cetirizin Tabletten 10 mg 10 Stück

Cetirizin Sandoz Registerkarte. п.о 10мг n10

Die Informationen zur Vorbereitung sind verallgemeinert, dienen Informationszwecken und ersetzen nicht die offizielle Anweisung. Selbstbehandlung ist gesundheitsschädlich!

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, wäre der Tod innerhalb von 24 Stunden eingetreten.

Unsere Nieren sind in der Lage, drei Liter Blut in einer Minute zu entfernen.

Allein in den USA werden für Allergiker mehr als 500 Millionen Dollar pro Jahr ausgegeben. Glauben Sie immer noch, dass der Weg gefunden wird, die Allergie endlich zu besiegen?

In unserem Darm werden Millionen von Bakterien geboren, leben und sterben. Sie können nur mit einer starken Zunahme gesehen werden, aber wenn sie zusammenkamen, würden sie in eine regelmäßige Kaffeetasse passen.

US-Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen und festgestellt, dass Wassermelone Saft die Entwicklung von Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe Mäuse trank gewöhnliches Wasser, und der zweite - Wassermelonensaft. Als Ergebnis waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterin-Plaques.

Früher hat Gähnen den Körper mit Sauerstoff angereichert. Diese Meinung wurde jedoch zurückgewiesen. Wissenschaftler haben bewiesen, dass Gähnen, eine Person das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Menschen, die an ein regelmäßiges Frühstück gewöhnt sind, leiden sehr viel seltener an Fettleibigkeit.

Um auch nur die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, benutzen wir 72 Muskeln.

Bei einem regelmäßigen Besuch im Solarium erhöht sich die Chance, Hautkrebs zu entwickeln, um 60%.

Untersuchungen zufolge haben Frauen, die pro Woche mehrere Gläser Bier oder Wein trinken, ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Wissenschaftler von der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien, in denen festgestellt, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, weil es zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht vollständig von der Ernährung auszuschließen.

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung der arteriellen Hypertonie entwickelt.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch nutzlos.

Im Vereinigten Königreich gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg sich weigern kann, einem Patienten eine Operation zu machen, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Angewohnheiten aufgeben, und dann wird er vielleicht keine Operation brauchen.

Eine Person, die Antidepressiva einnimmt, wird in den meisten Fällen wieder an Depressionen leiden. Wenn eine Person selbst mit Depressionen fertig geworden ist, hat sie jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen.

Viele Menschen kennen die Situation, wenn das Baby von Erkältungen nicht "rauskommt". Wenn es im ersten Kindergartenjahr eine normale Reaktion des Körpers ist, dann entsteht es in.

Cetirizin - Gebrauchsanweisungen, reale Pendants und Freisetzung Form (Tabletten 10 mg, Tropfen, Sirup) Arzneimittel zur Behandlung von Nesselsucht, Heuschnupfen und anderen Manifestationen von Allergien bei Erwachsenen und Kindern während der Schwangerschaft. Zusammensetzung

In diesem Artikel können Sie die Anweisungen für die Verwendung des Medikaments lesen Cetirizin. Es gibt Bewertungen der Besucher der Website - Verbraucher dieses Medikaments, sowie Meinungen von Ärzten von Spezialisten über die Verwendung von Cetirizin in ihrer Praxis. Viel aktiv zu bitten, ihre eigenen Bewertungen der Zubereitung hinzu: Hilfe oder das Arzneimittel nicht helfen, die Krankheit loszuwerden, die Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, können vom Hersteller nicht in der Zusammenfassung geltend gemacht werden. Analoga von Cetirizin in Gegenwart vorhandener struktureller Analoga. Zur Behandlung von Nesselsucht, Heuschnupfen und anderen Manifestationen von Allergien bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Zusammensetzung der Zubereitung

Cetirizin - Ein kompetitiver Histamin-Antagonist, ein Hydroxyzin-Metabolit, blockiert H1-Histamin-Rezeptoren. Beugt der Entwicklung vor und erleichtert den Verlauf von allergischen Reaktionen, hat juckreizstillende und antiexpudierende Wirkung. Beeinflusst das frühe Stadium allergischer Reaktionen, begrenzt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren im Spätstadium einer allergischen Reaktion, reduziert die Migration von Eosinophilen, Neutrophilen und Basophilen. Reduziert die Durchlässigkeit der Kapillaren, verhindert die Entwicklung von Gewebeödemen, lindert Spasmen der glatten Muskulatur.

Eliminiert die Hautreaktion auf die Verabreichung von Histamin, spezifischen Allergenen und auch auf die Kühlung (bei Kälteurtikaria).

Praktisch keine anticholinerge und Antiserotoninwirkung. In therapeutischen Dosen verursacht es praktisch keine Sedierung. Das Einsetzen der Wirkung nach einmaliger Verabreichung von 10 mg Cetirizin - nach 20 min (50% der Patienten) und 60 min (95% der Patienten), erstreckt sich über 24 h Gegen Verlauf der Behandlung Toleranz Cetirizin antihistaminische Wirkung entwickelt sich nicht.. Nach Beendigung der Behandlung dauert die Wirkung bis zu 3 Tage.

Zusammensetzung

Cetirizin Dihydrochlorid + Hilfsstoffe.

Pharmakokinetik

Wird schnell vom Verdauungstrakt absorbiert. Lebensmittel keinen Einfluss auf die Vollständigkeit der Absorption (AUC), sondern erstreckt sich bis zu 1 Stunde Zeit Cmax und Cmax-Wert sinkt um 23% zu erreichen. In geringen Mengen wird in der Leber durch O-Dealkylierung mit einem pharmakologisch inaktiven Metaboliten (im Gegensatz zu anderen Blockern von Histamin H1-Rezeptor in der Leber verstoffwechselt mit dem Cytochrom P450-System) metabolisiert. Nicht kumulieren. 2/3 der Droge werden unverändert über die Nieren und etwa 10% über den Darm ausgeschieden. Dringt in die Muttermilch ein.

Hinweise

  • saisonale und ganzjährige allergische Rhinitis und Konjunktivitis (Juckreiz, Niesen, Schnupfen, Tränenfluss, Stauungshyperämie);
  • Urtikaria (einschließlich chronischer idiopathischer Urtikaria);
  • Heuschnupfen (Heuschnupfen);
  • Juckreiz;
  • Angioödem (Ödem von Quincke);
  • Juckreiz allergische Dermatose (einschließlich atopische Dermatitis, Neurodermitis).

Formen der Freisetzung

Die Tabletten mit einer Abdeckung von 10 mg bedeckt.

Tropfen für die orale Verabreichung.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren wird empfohlen, 10 mg (1 Tablette) Cetirizin, vorzugsweise abends, einzunehmen.

Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren und mit einem Gewicht von weniger als 30 kg 5 mg (1/2 Tablette) am Abend; mit einem Körpergewicht von mehr als 30 kg - 10 mg (1 Tablette) am Abend. Es ist möglich, 5 mg (1/2 Tablette) 2 mal am Tag (morgens und abends) einzunehmen.

Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren wird empfohlen, 10 mg (2 Messlöffel) Cetirizin, vorzugsweise abends, einzunehmen.

Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren und mit einem Körpergewicht von weniger als 30 kg werden 5 ml (1 Messlöffel) verschrieben; mit einem Körpergewicht von mehr als 30 kg - 10 ml (2 Messlöffel) am Abend. Es ist möglich, 5 ml (1 Messlöffel) 2 mal täglich (morgens und abends) einzunehmen.

Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren wird empfohlen, 10 mg (20 Tropfen) Cetirizin, vorzugsweise abends, einzunehmen.

Für Kinder im Alter von 1-2 Jahren wird das Medikament 2,5 mg (5 Tropfen) 2 mal täglich verschrieben; im Alter von 2-6 Jahren - 2,5 mg (5 Tropfen) 2 mal täglich (morgens und abends) oder 5 mg (10 Tropfen) am Abend; im Alter von 6-12 Jahren - 5 mg (10 Tropfen) 2 mal am Tag (morgens und abends) oder 10 mg (20 Tropfen) am Abend.

Patienten mit Niereninsuffizienz sollten die empfohlene Dosis zweimal reduzieren.

Wenn die Leberfunktion gestört ist, sollte die Dosis individuell ausgewählt werden, besonders vorsichtig - bei gleichzeitiger Niereninsuffizienz.

Ältere Menschen mit normaler Nierenfunktion müssen die Dosis nicht anpassen.

Bei saisonaler allergischer Rhinitis beträgt die Therapiedauer für Erwachsene in der Regel 3 bis 6 Wochen und bei einer kurzzeitigen Exposition gegenüber einem Allergen genügt eine Einnahme innerhalb von 1 Woche. Die Therapiedauer für Kinder über 6 Jahren beträgt 2 bis 4 Wochen und bei einer kurzzeitigen Exposition gegenüber dem Allergen genügt eine Einnahme innerhalb von 1 Woche.

Tabletten werden unabhängig von der Nahrungsaufnahme ohne Kauen und Trinken mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit, vorzugsweise abends, oral eingenommen.

Nebenwirkung

  • trockener Mund;
  • Dyspepsie;
  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit;
  • Müdigkeit;
  • Schwindel;
  • Aufregung;
  • Migräne;
  • Hautausschlag;
  • Angioödem;
  • Urtikaria;
  • Juckreiz.

Kontraindikationen

  • schwere Nierenerkrankung;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit (Stillen);
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist für die Verwendung in der Schwangerschaft kontraindiziert. Wenn es notwendig ist, das Medikament während der Stillzeit zu verschreiben, sollte die Frage des Stillens gelöst werden.

Anwendung bei älteren Patienten

Verwenden Sie mit Vorsicht ältere Patienten.

Verwenden Sie bei Kindern

Das Medikament in Form von Tropfen zur oralen Verabreichung ist für Kinder über 1 Jahr gedacht.

Das Medikament in Form eines Sirups ist für Kinder ab 2 Jahren bestimmt.

Das Medikament in Form von Tabletten ist für Kinder ab dem Alter von 6 Jahren bestimmt.

Spezielle Anweisungen

Es wird die gleichzeitige Anwendung der Präparate, die das zentrale Nervensystem unterdrücken nicht empfohlen.

Vor dem Hintergrund der Droge sollte kein Ethanol (Alkohol) verwendet werden.

Wenn das Medikament an Patienten mit Diabetes verabreicht wird darauf hingewiesen, dass eine Tablette auf weniger als 0,01 XE entspricht, 10 ml Sirup (2 Kugeln) enthalten 3,15 g Sorbit (800 mg Fructose), der 0,026 XE entspricht.

In Verbindung mit dem Gehalt des Sirups, bestehend aus Glycerin, Propylenglykol, Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat, während das Medikament in hohen Dosen möglich, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Erkrankung machen, Bronchospasmus, Urtikaria.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen zu verwalten

Während der Zeit der Anwendung des Medikaments ist es notwendig, auf potenziell gefährliche Aktivitäten zu verzichten, die eine erhöhte Konzentration von Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen erfordern.

Arzneimittelwechselwirkungen

Eine klinisch signifikante Wechselwirkung von Cetirizin mit anderen Arzneimitteln wurde nicht nachgewiesen.

Die gemeinsame Anwendung mit Theophyllin (in einer Dosis von 400 mg pro Tag) führt zu einer Abnahme der Gesamtclearance von Cetirizin (die Theophyllinkinetik ändert sich nicht).

Analoga des Medikaments Cetirizin

Strukturanaloge für den Wirkstoff:

  • Alerza;
  • Allertec;
  • Zincet;
  • Zirtek;
  • Zodak;
  • Lethisen;
  • Parlamentarisch;
  • Cetirizin Hexal;
  • Cetirizin Teva;
  • Cetirizin Dihydrochlorid;
  • Cetirinax;
  • Cetrin.

Analoga zur Heilwirkung (Heilmittel für Urtikaria):

  • Allergien;
  • Asmawal 10;
  • Astemizol;
  • Berlikort;
  • Vero Loratadin;
  • Hydrocortison;
  • Histaglobin;
  • Histalong;
  • Histafen;
  • Decortin;
  • Dexamethason;
  • Zaditen;
  • Zirtek;
  • Zodak;
  • Calciumchlorid;
  • Kenakorth;
  • Kestin;
  • Clargotil;
  • Claridol;
  • Claricens;
  • Claritin;
  • Clarifer;
  • Clarotadin;
  • Clemastin;
  • Xizal;
  • Lomilan;
  • Loratadin;
  • Lordestin;
  • Lorinden;
  • Mibyron;
  • Noblessite;
  • Oxydort;
  • Parlamentarisch;
  • Prednisolon;
  • Primalan;
  • Rivtagil;
  • Der Synoderm;
  • Sowentol;
  • Suprastin;
  • Suprastinex;
  • Tavegil;
  • Telfast;
  • Tyrror;
  • Tranexam;
  • Trexil;
  • Fenistil;
  • Fenkarol;
  • Fortecortin;
  • Hilak Forte;
  • Celeston;
  • Cetirinax;
  • Cetrin;
  • Erolin.

Cetirizin

Inhalt

Strukturelle Formel

Russischer Name

Der lateinische Name der Substanz ist Cetirizin

Chemischer Name

[2- [4 - [(4-Chlorphenyl) phenylmethyl] -1-piperazinyl] ethoxy] essigsäure (als Hydrochlorid)

Bruttoformel

Pharmakologische Gruppe von Cetirizin-Substanz

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

CAS-Code

Merkmale der Substanz Cetirizin

Das Piperazinderivat, ein weißes kristallines Pulver, ist in Wasser löslich, das Molekulargewicht beträgt 461,82.

Pharmakologie

Cetirizin ist ein Metabolit von Hydroxyzin, gehört zur Gruppe der kompetitiven Histaminantagonisten und blockiert H1-Histaminrezeptoren.

Zusätzlich zu antihistaminische Wirkung und verhindert die Entwicklung von Cetirizin die allergischen Reaktionen in einer Dosis von 10 mg von 1 oder 2-mal täglich mit allergischen Reaktionen erleichtert späte Phase Aggregation von Eosinophilen in der Haut und Bindehaut des Patienten zu hemmen.

Klinische Wirksamkeit und Sicherheit

Studien an gesunden Probanden werden in Dosen von 5 oder 10 mg signifikant hemmt die Reaktion in Form von Hautausschlag und Rötung auf Verabreichung an die Haut in hohen Konzentrationen von Histamin, aber keine Korrelation mit der Effizienz, die Cetirizin, wenn genommen gezeigt. In einer 6-wöchigen Placebo-kontrollierte Studie mit 186 Patienten mit allergischer Rhinitis und Asthma gleichzeitigen milder und moderater Strömung gezeigt, dass Cetirizin 10 mg 1 Mal pro Tag nimmt Rhinitis Symptome und keine Auswirkungen auf der Lungenfunktion reduziert.

Die Ergebnisse dieser Studie bestätigen die Sicherheit von Cetirizin bei Patienten mit Allergien und Bronchialasthma der Lunge und moderaten Verlauf.

In einer Placebo-kontrollierten Studie wurde gezeigt, dass die Einnahme von Cetirizin in einer Dosis von 60 mg / Tag über 7 Tage keine klinisch signifikante Verlängerung des QT-Intervalls hervorrief. Die Einnahme von Cetirizin in der empfohlenen Dosis zeigte eine Verbesserung der Lebensqualität von Patienten mit ganzjähriger und saisonaler allergischer Rhinitis.

Kinder. In einer 35-tägigen Studie mit Patienten im Alter von 5-12 Jahren wurden keine Anzeichen einer Immunität gegen die Antihistaminwirkung von Cetirizin gefunden. Die normale Hautreaktion auf Histamin wurde innerhalb von 3 Tagen nach dem Absetzen des Arzneimittels mit seiner wiederholten Anwendung wiederhergestellt.

Die 7-Tage Placebo-kontrollierte Studie, Cetirizin, in der Darreichungsform von Sirup, an denen 42 Patienten im Alter von 6 und 11 Monaten zeigte seine Sicherheit bei der Anwendung. Cetirizin wurde in einer Dosis von 0,25 mg / kg zweimal täglich gegeben, was ungefähr 4,5 mg pro Tag entsprach (der Dosisbereich lag bei 3,4 bis 6,2 mg pro Tag).

Die Anwendung bei Kindern von 6 bis 12 Monaten ist nur auf ärztliche Verschreibung und unter strenger ärztlicher Aufsicht möglich.

Die pharmakokinetischen Parameter von Cetirizin variieren bei Verabreichung in Dosierungen zwischen 5 und 60 mg linear.

Tmax im Blutplasma ist (1 ± 0,5) h, und Cmax - 300 ng / ml.

Solche pharmakokinetischen Parameter wie Cmax in Blutplasma und AUC, haben einen homogenen Charakter. Das Essen hat keinen Einfluss auf die vollständige Absorption von Cetirizin, obwohl seine Rate abnimmt. Die Bioverfügbarkeit verschiedener Dosierungsformen von Cetirizin ist vergleichbar.

Cetirizin on (93 ± 0,3)% bindet an Blutplasmaproteine. Vd ist 0,5 l / kg. Cetirizin beeinflusst die Bindung von Warfarin an Proteine ​​nicht.

Cetirizin unterliegt keinem ausgedehnten Primärstoffwechsel.

T1/2 ist ungefähr 10 Stunden.

Wenn Cetirizin in einer täglichen Dosis von 10 mg für 10 Tage eingenommen wurde, wurde keine Kumulation beobachtet.

Etwa 2/3 der Dosis werden unverändert im Urin ausgeschieden.

Spezielle Patientengruppen

Die Alten. Bei 16 ältlichen Personen bei der einmaligen Aufnahme Cetirizin in der Dosis 10 Milligramme T1/2 war um 50% höher und die Clearance war um 40% niedriger als bei älteren Menschen.

Die Abnahme der Cetirizin-Clearance bei älteren Patienten ist wahrscheinlich mit einer Abnahme der Nierenfunktion bei dieser Patientengruppe verbunden.

Nierenversagen Bei Patienten mit leichter Niereninsuffizienz (Cl Kreatinin> 40 ml / min) sind die pharmakokinetischen Parameter denen bei gesunden Probanden mit normaler Nierenfunktion ähnlich.

Bei Patienten mit mäßiger Niereninsuffizienz und Patienten mit Hämodialyse (Cl Kreatinin 10 ml / min, ist eine Korrektur der Dosierung erforderlich); Patienten im fortgeschrittenen Alter (mit einer altersbedingten Abnahme der glomerulären Filtration); Epilepsie und Patienten mit erhöhter Krampfbereitschaft; Patienten mit prädisponierenden Faktoren für Harnretention (siehe "Vorsichtsmaßnahmen"); Alter bis zu 1 Jahr (für die Dosierungsform des Tropfens); die Zeit des Stillens.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Bei der Analyse der prospektiven Daten von mehr als 700 Fällen von Schwangerschaftsergebnissen gab es keine Fälle von Bildung von Entwicklungsdefekten, embryonale und neonatale Toxizität mit einem klaren Ursache-Wirkungs-Zusammenhang mit der Verwendung von Cetirizin.

Experimentelle Studien an Tieren ergaben keine direkten oder indirekten Nebenwirkungen von Cetirizin auf den sich entwickelnden Fetus, den Verlauf der Schwangerschaft und die postnatale Entwicklung.

Adäquate und streng kontrollierte klinische Studien zur Sicherheit von Cetirizin während der Schwangerschaft wurden nicht durchgeführt, daher sollte es während der Schwangerschaft nicht angewendet werden.

FDA-Aktionskategorie - B.

Cetirizin ausgeschieden in der Muttermilch - von 25 bis 90% seiner Konzentration im Blutplasma, abhängig von der Zeit nach der Ernennung. Während der Stillzeit wird es nach Rücksprache mit dem Arzt verwendet, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für das Kind übersteigt.

Fruchtbarkeit. Die verfügbaren Daten zu den Auswirkungen auf die menschliche Fertilität sind begrenzt, die Fertilität wird jedoch nicht beeinträchtigt.

Nebenwirkungen von Cetirizin

Daten aus klinischen Studien

Die Ergebnisse klinischer Studien haben gezeigt, dass die Anwendung von Cetirizin in den empfohlenen Dosierungen zu geringfügigen Nebenwirkungen auf das ZNS führt, einschließlich Schläfrigkeit, Müdigkeit, Schwindel und Kopfschmerzen. In einigen Fällen wurde eine paradoxe Stimulation des zentralen Nervensystems registriert.

Trotz der Tatsache, dass Cetirizin ein selektiver Blocker der peripheren H ist1-Rezeptoren und hat fast keine anticholinerge Wirkung, gab es Berichte über einzelne Fälle von Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Akkommodationsstörungen und Mundtrockenheit.

Berichtete Verletzungen der Leberfunktion, begleitet von erhöhten Spiegeln von Leberenzymen und Bilirubin. In den meisten Fällen wurden Nebenwirkungen nach Absetzen von Cetirizin behoben.

Die Liste der unerwünschten Nebenreaktionen. Es gibt Daten, die während der doppelblinden, kontrollierten klinischen Studien bei Vergleich Cetirizin und Placebo oder anderen Antihistaminika bei den empfohlenen Dosen sollen erhalten (10 mg 1 Mal pro Tag für Cetirizin) in mehr als 3200 Patienten auf der Grundlage von denen es möglich ist, eine zuverlässige Analyse durchzuführen Sicherheitsdaten.

Nach den Ergebnissen der kombinierten Analyse von placebo-kontrollierten Studien bei der Anwendung von Cetirizin 10 mg (n = 3260) und Placebo (n = 3061), wird die folgende unerwünschte Reaktion mit einer Frequenz von 1% oder höher festgestellt.

Allgemeine Verstöße und Verstöße am Ort der Einleitung: Müdigkeit - 1,63 und 0,95%.

Aus dem Nervensystem: Schwindel - 1,1 und 0,98%; Kopfschmerzen 7,42 und 8%.

Aus dem Verdauungstrakt: Bauchschmerzen - 0,98 und 1,08%; trockener Mund - 2,09 und 0,82%; Übelkeit - 1,07 und 1,14%.

Von der Seite der Psyche: Benommenheit - 9.63 und 5%.

Von den Atemwegen, Brust und Mediastinum: Pharyngitis - 1,29 und 1,34%.

Obwohl die Inzidenz von Schläfrigkeit in der Cetirizin-Gruppe höher war als in der Placebo-Gruppe, war dieses unerwünschte Ereignis in den meisten Fällen leicht oder mäßig ausgeprägt. In einer objektiven Bewertung, die in anderen Studien durchgeführt wurde, wurde bestätigt, dass die Anwendung von Cetirizin in der empfohlenen Tagesdosis bei gesunden jungen Freiwilligen ihre tägliche Aktivität nicht beeinflusst.

Kinder. In einer placebokontrollierten Studien bei Kindern im Alter von 6 Monaten bis 12 Jahre wurden nach unerwünschter Reaktion mit einer Frequenz von 1% und höher in den Gruppen mit Cetirizin behandelt identifizieren (n = 1.656) und Placebo (n = 1294).

Aus dem Verdauungstrakt: Durchfall - 1 und 0,6%.

Von der Seite der Psyche: Benommenheit - 1,8 und 1,4%.

Von den Atemwegen, Brust und Mediastinum: Rhinitis - 1,4 und 1,1%.

Allgemeine Verstöße und Verstöße am Ort der Einleitung: Müdigkeit - 1 und 0,3%.

Erfahrung der nachregistrierten Bewerbung

Zusätzlich zu den Nebenwirkungen, die in den klinischen Studien identifiziert und oben beschrieben wurden, wurden die folgenden Nebenwirkungen in der Anwendung von Cetirizin nach Markteinführung beobachtet.

Unerwünschte Ereignisse werden im Folgenden in Bezug auf Organsystemklassen dargestellt MedDRA und die Häufigkeit der Entwicklung, auf der Grundlage der Daten der Post-Marketing-Anwendung von Cetirizin.

Die Inzidenz unerwünschter Ereignisse wurde wie folgt bestimmt: Sehr oft (≥ 1/10); oft (≥1 / 100, ®

Cetirizin - Anweisung zur Verwendung von Tabletten, Tropfen und Sirup, von denen Analoga angewendet werden

Cetirizin ist ein antiallergisches Arzneimittel (Antihistaminikum) der 2. Generation, das einen schnellen Wirkungseintritt und eine lange Wirkungsdauer hat. Die Verwendung des Medikaments ist in Fällen gerechtfertigt, in denen eine Langzeitbehandlung von allergischen Erkrankungen notwendig ist: chronische Urtikaria, ganzjährig Rhinitis. Das Medikament verhindert die Entwicklung und erleichtert den Verlauf von allergischen Reaktionen, hat juckreizstillende und antiexsudative Wirkung. Produziert in Form von Tabletten, Tropfen und Sirup zur oralen Verabreichung.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Cetirizin (CETIRIZINE) ist ein Antiallergikum. Der Blocker der Histamin-H1-Rezeptoren. Das Medikament ist in der Liste der notwendigen Medikamente enthalten und wird ohne Rezept abgegeben.

Zu den Hilfsstoffen von Cetirizin gehören:

  • kolloidales Siliciumdioxid;
  • Lactosemonohydrat;
  • Crospovidon;
  • Magnesiumstearat;
  • mikrokristalline Cellulose:
  • Shell: Hypromellose, Polydextrose, Macrogol, Titandioxid.
  • Weiße, längliche Form von Cetirizin-Tabletten
  • Farblose, transparente Tropfen zur oralen Verabreichung
  • Farbloser, transparenter Sirup zur Aufnahme, mit dem Geruch einer Banane

Pharmakologische Wirkung

Die Wahrnehmung des Körpers der Droge beginnt schon in der Phase seiner Einnahme. Wird die aktive Substanz von der oberen Schicht der Epidermis und der Schleimhaut absorbiert, wenn sie in den Mund und dann in den Darm eintritt, verursacht sie eine Abnahme der Aktivität von allergischen Manifestationen.

Praktisch keine anticholinerge und Antiserotoninwirkung. In therapeutischen Dosen verursacht es praktisch keine Sedierung. Das Einsetzen der Wirkung nach einmaliger Verabreichung von 10 mg Cetirizin - nach 20 min (50% der Patienten) und 60 min (95% der Patienten), erstreckt sich über 24 h Gegen Verlauf der Behandlung Toleranz Cetirizin antihistaminische Wirkung entwickelt sich nicht.. Nach Beendigung der Behandlung dauert die Wirkung bis zu 3 Tage.

Das Medikament ist in der Lage, die Hautreaktion zu verhindern und zu reduzieren, die auftritt, wenn Histamin freigesetzt wird und wenn spezifische Allergene in die Haut eindringen.

Hinweise

Was hilft? Gemäß den Anweisungen wird Cetirizin in folgenden Fällen angezeigt:

  • Urtikaria, einschließlich chronischer idiopathischer;
  • allergische Konjunktivitis;
  • saisonale und ganzjährige allergische Rhinitis (als symptomatische Behandlung);
  • Dermatosen, mit Juckreiz, einschließlich Neurodermitis, atopische Dermatitis.

Das Medikament kann auch Patienten verschrieben werden, die anfällig für allergische Reaktionen auf Medikamente sind, zum Beispiel Antibiotika, Hustensäfte und andere.

Mit besonderer Sorgfalt wird Cetirizin für ältere Menschen und Personen mit chronischer Pyelonephritis der mittleren und schweren Stadien verschrieben.

Gebrauchsanweisung

Um eine maximale Wirkung zu erzielen, sollten Sie die "Cetirizin" -Tabletten korrekt einnehmen. Das Analogon sollte auch nach gründlichem Studium der Anweisungen verwendet werden. Das Medikament wird oral eingenommen. Sie müssen die Tabletten nicht kauen. Wasche sie mit viel Wasser. Medikamente können unabhängig von der Nahrungsaufnahme verwendet werden. Die Schnelligkeit der Absaugung der Tabletten nimmt zu.

Cetirizin-Tabletten

Die Tabletten werden oral, ganz, besser am Abend, angesichts der beruhigenden Wirkung genommen. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren erhalten 10 mg pro Tag. Kinder 6-12 Jahre mit einem Gewicht von mehr als 30 kg - 10 mg 1 Mal pro Tag, mit einem Gewicht von weniger als 30 kg - 5 mg einmal täglich.

Cetirizin Tropfen

Bewerben Cetirizin innerhalb, unabhängig von der Nahrungsaufnahme.

Gebrauchsanweisung für Kinder und Erwachsene:

  • Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren wird empfohlen, 20 Tropfen (10 mg) täglich, vorzugsweise abends, einzunehmen.
  • Kinder im Alter von 6-12 Jahren, 10 Tropfen (5 mg) zweimal täglich am Morgen und am Abend oder 20 Tropfen (10 mg) am Abend.
  • Kinder im Alter von 2-6 Jahren, 10 Tropfen (5 mg) am Abend oder 5 Tropfen (2,5 mg) am Morgen und am Abend.
  • Kinder im Alter von 1-2 Jahren, 5 Tropfen (2,5 mg) zweimal täglich.

Aufgrund der hemmenden Wirkung von Cetirizin auf das zentrale Nervensystem, sollte dieses Medikament in Form von Tropfen mit äußerster Vorsicht für Kinder jünger als das Jahr, die Faktoren haben, die das Risiko von SIDS - das Syndrom des plötzlichen Kindstodes erhöhen.

Sirup

Cetirizin-Sirup in 75-ml- oder 150-ml-Glasflaschen mit 5-ml-Messlöffel und Gebrauchsanweisung in einer Pappschachtel.

Kinder von zwei und bis zu 12 Jahren und mit einem Körpergewicht von weniger als 30 kg in einer Dosis von 5 ml verordnet, wenn das Gewicht mehr ist, dann benötigen Sie 10 ml der Droge pro Tag. Patienten über 12 Jahre benötigen eine tägliche Dosis von 10 ml. Sie können 2 mal täglich (morgens und abends) 5 ml (1 Messlöffel) einnehmen.

Bei Nierenversagen sollte die empfohlene Dosis um den Faktor 2 reduziert werden.

Kontraindikationen

Cetirizin sollte bei älteren Patienten mit Vorsicht angewendet werden, da diese Patientengruppe die glomeruläre Filtration reduzieren kann. Darüber hinaus ist Vorsicht geboten im Falle eines Medikaments für chronische Pyelonephritis der mittleren und schweren Stadien verschrieben.

Die offizielle Anweisung besagt, dass das Medikament in der Schwangerschaft kontraindiziert ist.

Nebenwirkungen für den Körper

Normalerweise wird das Medikament Cetirizin normalerweise von Patienten vertragen, aber mit einer falsch berechneten Dosis, Überempfindlichkeit gegen die Komponenten der Pille oder längerem unkontrolliertem Gebrauch des Medikaments können sich Nebenwirkungen entwickeln:

  • trockener Mund;
  • Dyspepsie;
  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit;
  • Müdigkeit;
  • Schwindel;
  • Aufregung;
  • Migräne;
  • Hautausschlag;
  • Angioödem;
  • Urtikaria;
  • Juckreiz.

Mit Vorsicht das Medikament Cetirizin-Teva bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz von mittlerer und schwerer Schwere, bei älteren Patienten (möglicherweise glomeruläre Filtration zu reduzieren).

Bei den heftig geäusserten Nebeneffekten ist es empfehlenswert, den Empfang des gegebenen Präparates zu annulieren und, auf die Handlung durch die Analoga zu ersetzen.

Überdosierung

Übermäßiger Gebrauch der oben genannten Droge kann die Entwicklung der folgenden Symptome auslösen:

  • Schläfrigkeit,
  • Verzögerung,
  • Beibehaltung der Miktion,
  • allgemeine Schwäche,
  • Kopfschmerzen,
  • Tachykardie,
  • erhöhte Müdigkeit und Reizbarkeit.

Spezielle Anweisungen

Es wird nicht gleichzeitig mit Alkohol und Drogen, die das zentrale Nervensystem drücken, empfohlen.

Während der Behandlung empfehlen Experten, auf Tätigkeiten zu verzichten, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern. Tabletten können Schläfrigkeit und leichten Schwindel verursachen. Es ist nicht wünschenswert, hinter das Steuer eines Autos zu kommen.

Gemäß den Anweisungen ist Cetirizin für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Klinisch signifikante Wechselwirkungen von Cetirizin mit anderen Arzneimitteln wurden nicht nachgewiesen.

Haltbarkeit von Tabletten

Das Medikament an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C aufbewahren.

  • Tabletten, Tropfen und Sirup: 3 Jahre lagern. Die offene Durchstechflasche kann für 6 Monate verwendet werden.

Verwenden Sie das Arzneimittel nicht nach dem angegebenen Verfalldatum.

Analoga

Die häufigsten und wirksamsten Analoga von Cetirizin sind:

Bevor Sie das verschriebene Medikament durch ein Analogon ersetzen, sollten Sie die beigefügten Anweisungen für Kontraindikationen und Altersbeschränkungen lesen.

Preise in Apotheken

Die ungefähren Kosten von Cetirizin sind in der Tabelle aufgeführt:

Cetirizin: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Cetirizin gehört zur Gruppe der Histamin-N1-Rezeptorenblocker und ist ein Antiallergikum.

Formulierungsform und Zusammensetzung der Zubereitung

Das Medikament Cetirizin ist in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung verfügbar. Tabletten mit weißer Farbe, bedeckt mit einem Film Schutzbeschichtung, konvex auf beiden Seiten, rund, in Blisterpackungen von 10 Stück (1-3) in einer Pappschachtel verpackt, eine detaillierte Anmerkung mit einer Beschreibung der Eigenschaften der Tabletten ist an der Vorbereitung befestigt.

Jede Tablette enthält 10 mg Wirkstoff - Cetirizindihydrochlorid sowie eine Reihe zusätzlicher Hilfsstoffe, einschließlich Lactosemonohydrat.

Hinweise für den Einsatz

Das Medikament Cetirizin wird Patienten verschrieben, um klinische Manifestationen einer allergischen Reaktion unter den folgenden Bedingungen zu stoppen und zu verhindern:

  • Rhinitis verursacht durch blühende Pflanzen, Kräuter, Blume;
  • allergische Konjunktivitis;
  • Urtikaria, einschließlich idiopathischer und allergischer;
  • Heuschnupfen;
  • allergische Rhinorrhoe;
  • Juckreiz der Haut mit Dermatitis einschließlich atopischer Dermatitis;
  • Angioödem;
  • allergische Reaktion auf ultraviolette Strahlen;
  • Insektenstiche und Schwellungen der Haut vor dem Hintergrund eines Bisses.

Das Medikament kann auch Patienten verschrieben werden, die anfällig für allergische Reaktionen auf Medikamente sind, zum Beispiel Antibiotika, Hustensäfte und andere.

Kontraindikationen

Tabletten Cetizirin kann nur nach sorgfältiger Prüfung der beigefügten Anmerkung oral eingenommen werden, da das Medikament eine Reihe von Kontraindikationen und Einschränkungen zu verwenden hat:

  • schwere Nierenerkrankung, begleitet von einer Verletzung der Funktion des Körpers;
  • Alter bis zu 6 Jahren;
  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Cetirizin;
  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Laktoseintoleranz, Malabsorptionssyndrom;
  • akute Leberinsuffizienz.

Relative Kontraindikation für die Ernennung des Medikaments für Patienten ist Bradykardie, ZNS-Erkrankungen, Alter über 65 Jahre.

Dosierung und Verwaltung

Tabletten Cetirizin haben eine verlängerte (verlängerte) antiallergische Wirkung. Das Medikament wird in einer Dosis von 10 mg einmal pro Tag, vorzugsweise in der Nacht, eingenommen, die Tablette wird sofort ohne zu zerkleinern geschluckt und mit ausreichend Wasser ausgepreßt.

Kinder älter als 6 Jahre, die Dosis wird individuell bestimmt, abhängig vom Körpergewicht. Die Therapie beginnt einmal täglich mit 5 mg (1/2 Tablette). Die Dauer der Therapie wird vom Arzt für jeden einzelnen Patienten festgelegt.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft während der Stillzeit

Studien und klinische Studien des Medikaments Cetirizin und seine Auswirkungen auf Schwangerschaft und intrauterine Entwicklung des Fötus wurden nicht durchgeführt. Angesichts des Mangels an Informationen über die Sicherheit von Tabletten für die Mutter und den Fötus wird das Medikament Cetirizin nicht an schwangere Frauen verschrieben.

Der aktive Wirkstoff der Tabletten wird in die Muttermilch ausgeschieden und kann in den Körper des Kindes eindringen, so dass das Medikament Cetirizin bei stillenden Müttern nicht verschrieben wird. Wenn es notwendig ist, eine stillende Mutter zu behandeln, wird empfohlen, das Problem des Stillens zu lösen.

Unerwünschte Ereignisse

Normalerweise wird das Medikament Cetirizin normalerweise von Patienten vertragen, aber mit einer falsch berechneten Dosis, Überempfindlichkeit gegen die Komponenten der Pille oder längerem unkontrolliertem Gebrauch des Medikaments können sich Nebenwirkungen entwickeln:

  • von Seiten der Organe des Verdauungskanals - trockener Mund, starker Durst, Schweregefühl im Magen, Appetitlosigkeit, manchmal Übelkeit, Verstopfung;
  • aus dem Nervensystem - Schwindel, Schläfrigkeit, Lethargie, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Apathie;
  • allergische Reaktionen - Hautausschlag, Juckreiz der Haut, idiopathische Urtikaria;
  • aus dem kardiovaskulären System - erhöhter Blutdruck, Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Bradykardie, Herzrhythmusstörungen.

Wenn eine oder mehrere Nebenwirkungen auftreten, sollte das Medikament sofort abgesetzt werden und einen Arzt aufsuchen.

Überdosierung

Im Fall einer vorsätzlichen Überschreitung der vorgeschriebenen Dosis oder längerer unkontrollierten Verwendung von großen Mengen des Medikaments in den Patienten entwickeln Symptome einer Überdosierung sind klinisch manifestieren erhöht beschriebene Nebenwirkungen, Diplopie, Hemmung des Bewusstseins, erhöhter Blutdruck und Augeninnendruck, Nierenversagen.

Die Behandlung der Überdosierung besteht in der sofortigen Aufhebung der Therapie mit dem Präparat, der Magenspülung, der Einführung der Eintrittsgelder und der symptomatischen Therapie.

Wechselwirkung der Droge mit anderen Drogen

Bei gleichzeitiger Verabreichung von Cetirizin-Tabletten mit Teofillin nimmt die Clearance von Cetirizin ab, was in Betracht gezogen werden sollte und diese Arzneimittel nicht gleichzeitig verschreiben.

Es wird nicht empfohlen, Cetirizin-Tabletten gleichzeitig mit Antazida oder Enterosorbentien zu verschreiben, da diese Wechselwirkung zu einer Abnahme der therapeutischen Wirkung des Antihistaminins führt.

Unter dem Einfluss des Medikaments Cetirizin wird die therapeutische Wirkung von Sedativa, Antidepressiva und Psycholeptika verstärkt.

Spezielle Anweisungen

Tabletten Cetirizin mit Vorsicht sollte älteren Patienten aufgrund einer Abnahme ihrer glomerulären Filtration und ein hohes Risiko von Nebenwirkungen auf das Medikament verschrieben werden.

Während der Behandlung mit Cetirizin-Tabletten sollten Sie keinen Alkohol trinken, da dies das Risiko von Nebenwirkungen des zentralen Nervensystems erhöht.

Das Medikament wird nicht für Kinder unter 6 Jahren verschrieben, da es keine Erfahrung mit der Verwendung von Tabletten in dieser Altersgruppe gibt und keine Sicherheit des Medikaments festgestellt wurde.

Während der medikamentösen Therapie sollten Sie darauf verzichten, das Auto zu fahren und die Technik zu kontrollieren, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit erfordert. Dies ist aufgrund der Wahrscheinlichkeit von plötzlichem Schwindel und Schläfrigkeit unter dem Einfluss von Tabletten.

Analoga der Tabletten Cetirizin

Analoga des Präparats Cetirizin sind:

  • Zirtek fällt;
  • Zodak fällt;
  • Claritin Tabletten, Sirup;
  • Loratadin.

Bevor Sie das verschriebene Medikament durch ein Analogon ersetzen, sollten Sie die beigefügten Anweisungen für Kontraindikationen und Altersbeschränkungen lesen.

Aufenthalts- und Lagerbedingungen

Tabletten Cetirizin aus Apotheken ohne Rezept verkauft. Lagern Sie das Medikament an einem für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad. Die Haltbarkeitsdauer von Tabletten ab Herstellungsdatum beträgt 2 Jahre und wird nach dem Verfallsdatum nicht mehr oral eingenommen.

Cetirizin-Preis

Die Kosten für das Medikament Cetirizin in Apotheken in Moskau im Durchschnitt beträgt 75 Rubel.

Cetirizin

Die Beschreibung ist aktuell 22/7/2016

  • Lateinischer Name: Cetirizin
  • ATX-Code: R06AE07
  • Wirkstoff: Cetirizin
  • Hersteller: Obolenskoe, VERTEKS, Ozon LLC, Beresowski Pharmaceutical Plant (Russland), Glochem Industries (Indien)

Zusammensetzung

B 1 Tablette - Cetirizin Dihydrochlorid 10 mg. MCC, Siliciumdioxid, Lactosemonohydrat, Magnesiumstearat, als Hilfskomponente.

B1 ml Tropfen - Cetirizin Dihydrochlorid 10 mg. Benzoesäure, Propylenglykol, Glycerin, Wasser, Natriumacetat, als Hilfssubstanzen.

Form der Ausgabe

  • Tabletten in der Schale von Cetirizin Teva 10 mg.
  • Cetirizin Gexal fällt zur oralen Verabreichung in Fläschchen mit 10 ml oder 20 ml.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Der Blocker H1-Histamin-Rezeptoren, kompetitiver Antagonist Histamin. Eliminiert Manifestationen von allergischen Reaktionen, besitzen antiexudativ und juckreizstillende Wirkung. Reduziert die Durchlässigkeit der Kapillaren, beseitigt Muskelkrämpfe und Hautreaktionen (bei Erkältung Urtikaria). Reduziert die Hyperreaktivität des bronchopulmonalen Systems bei Patienten mit Asthma als Reaktion auf die Freisetzung von Histamin.

Fast keine anticholinerge und sedative Wirkung. Der Effekt wird nach 1 Stunde beobachtet, das Maximum der Wirkung wird nach 4 Stunden bestimmt und die Dauer beträgt 24 Stunden. Die Aktion dauert 3 Tage nach dem Ende der Behandlung. Vor dem Hintergrund der Behandlung entwickelt sich keine Toleranz gegenüber der Wirkung der Droge.

Pharmakokinetik

Bei Aufnahme gut absorbiert. C max wird nach 1 h im Blut bestimmt und bindet zu 93% an Proteine. Nicht kumulieren. Metabolisiert zu einem inaktiven Metaboliten, zu 60% über die Nieren in 96 Stunden ausgeschieden und ein kleiner Teil des Wirkstoffs (10%) - durch den Darm. T1 / 2 ist 7-10 Stunden T1 / 2 bei Kindern 6-12 Jahre - 6 Stunden Es gibt einen Anstieg von T1 / 2, wenn die Nieren- und Leberfunktion beeinträchtigt ist.

Hinweise für den Einsatz

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit;
  • Alter bis zu 6 Jahren (für Tabletten);
  • Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • schweres Nierenversagen;
  • Glucose-Galactose-Malabsorption;
  • Laktoseintoleranz.

Vorsicht ist bei schwerer Niereninsuffizienz bei älteren Patienten bei gleichzeitiger Zulassung geboten Barbiturate, Ethanol, Opioidanalgetika, Derivate Benzodiazepin. Vermeiden Sie während der Rezeption die Transportverwaltung.

Nebenwirkungen

Häufige Nebenreaktionen:

Selten aufgetretene Nebenwirkungen:

Gebrauchsanweisung Cetirizin (Methode und Dosierung)

Tropfen Cetirizin Hexal, Gebrauchsanweisung

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren erhalten 20 Tropfen (entsprechend 10 mg), vorzugsweise abends. Kinder 6 -12 Jahre - 20 Tropfen am Abend, von 2 bis 6 Jahren - 10 Tropfen am Abend, 1 bis 2 Jahre 5 Tropfen 2 mal am Tag.

Ältere Patienten ändern die Dosis nicht. Bei Nierenversagen ist die empfohlene Dosis um das 2-fache reduziert. Bei Leberversagen wird die Dosis individuell ausgewählt. Dauer der Behandlung mit saisonaler allergischer Rhinitis 3 - 6 Wochen. Wenn die Blüte der Pflanzen nicht verlängert wird, und der Pollen kurz wirkt - eine Woche.

Gebrauchsanweisung Cetirizin Teva

Die Tabletten werden oral, ganz, besser am Abend, angesichts der beruhigenden Wirkung genommen. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren erhalten 10 mg pro Tag. Kinder 6-12 Jahre mit einem Gewicht von mehr als 30 kg - 10 mg 1 Mal pro Tag, mit einem Gewicht von weniger als 30 kg - 5 mg einmal täglich.

Überdosierung

Überdosierung manifestiert sich Schläfrigkeit bei Erwachsenen, bei Kindern mit Unruhe und Reizbarkeit, mit Verzögerung beim Wasserlassen, Verstopfung, trockenem Mund, erweiterten Pupillen, Tachykardie.

Die Behandlung besteht in Magenspülung und Verabreichung Enterosorbenten. Symptomatische Behandlung wird durchgeführt. Es gibt kein Gegenmittel. Hämodialyse ist nicht wirksam.

Interaktion

Wechselwirkungen mit Cimetidin, Erythromycin, Ketoconazol, Diazepam, Azithromycin nicht erkannt. Anwendung mit Theophyllin führt zu einer Verringerung der Bodenfreiheit Cetirizin. Myelotoxische Medikamente erhöhen die Hämatotoxizität Cetirizin. Vorsicht ist bei der Einnahme von Medikamenten geboten, die das zentrale Nervensystem unterdrücken.

Das Medikament verstärkt die Wirkung von Alkohol, so dass es während der Behandlung mit diesem Medikament nicht erlaubt ist. Die Anwendung von Cetirizin sollte drei Tage vor den allergischen Tests abgebrochen werden.

Verkaufsbedingungen

Freigegeben ohne ärztliches Rezept.

Lagerbedingungen

Lagertemperatur bis 25 ° C

Verfallsdatum

Cetirizin in der Schwangerschaft

Die offiziellen Anweisungen geben an, dass das Medikament kontraindiziert ist, wenn der Schwangerschaft. Dies beruht auf der Tatsache, dass es in dieser Kategorie keine adäquaten Studien von Frauen gibt, Tierstudien jedoch die Risiken von Nebenwirkungen auf den Fötus nicht identifiziert haben (Risikokategorie für Fötus B durch FDA). Auch gibt es keine Daten über seine Isolierung mit Muttermilch, also verwenden Sie es nicht in der Säuglingsernährung.

Dennoch, nach einigen Studien des Medikaments in Bezug auf die Möglichkeit der Anwendung bei Schwangeren im ersten Trimester, erhöht es nicht die Anzahl der angeborenen Fehlbildungen, die Häufigkeit von Fehlgeburten und vorzeitigen Wehen. Das Gewicht der Neugeborenen, deren Mütter von Cetirizin genommen wurden, unterschied sich auch nicht.

Wenn während der Schwangerschaft antiallergische Medikamente eingenommen werden müssen, sollte der Vorteil gegeben sein, wenn alle Risiken abgewogen werden Fenccarolu, Cetirizin und Loratadin, was es besser ist, im ersten Trimester nicht zu ernennen.

Analoga von Cetirizin

Bewertungen über Cetirizin

Von welchen Tabletten Cetirizin? Dies ist ein Antiallergikum (Antihistaminikum) der zweiten Generation, das einen schnellen Wirkungseintritt und eine lange Wirkungsdauer hat. Die Verwendung des Medikaments ist in Fällen gerechtfertigt, in denen eine Langzeitbehandlung von allergischen Erkrankungen notwendig ist: chronisch Urtikaria, das ganze Jahr über Rhinitis.

Sein charakteristisches Merkmal ist eine hohe Fähigkeit, die Haut zu durchdringen, so dass es für Hauterscheinungen von Allergien wirksam ist - atopische Dermatitis, Urtikaria, Ausschläge der allergischen Genese. Von allen Medikamenten der zweiten Generation wird nur Cetirizin bei Kindern ab 6 Monaten angewendet.

Hohe Affinität für Histaminrezeptoren H1 minimiert Nebenwirkungen. Gemäß den Übersichten der Patienten verursachte sogar der verlängerte Gebrauch des Rauschgifts nicht Trockenheit im Mund, in der Nase, in der Verstopfung. Eine Reihe von Medikamenten in dieser Gruppe haben eine kardiotoxische Wirkung, und Cetirizin, Ebastin, Loratadin, Acryvastin habe keinen solchen Effekt.

Bewertungen über Cetirizin Hexal sind positiv, Patienten bemerken ihre Wirksamkeit, und wichtig - die Vielfalt der Formen der Freisetzung. Eltern merken die große Annehmlichkeit für Kinder der Droge in Form von Tropfen an. In der Apotheke gibt es eine große Auswahl an Darreichungsformen mit dem gleichen Wirkstoff. Cetirizin-Hydrochlorid-Tropfen sind unter den Namen erhältlich Zirtek, Zodak, Pralazin, und in Form von Sirup hergestellt werden Zernal, Cetrin, Zincet, was die Möglichkeiten ihrer Anwendung erhöht. Mit all dem wird die Droge als eine Droge betrachtet, die eine beruhigende Wirkung hat (über die nicht gesagt werden kann) Amertille), was seine Verwendung einschränkt.

Preis Cetirizina, wo zu kaufen

Sie können dieses Medikament in jeder Apotheke kaufen. Die Kosten hängen vom Hersteller ab. Der Preis für Tabletten Cetirizin Teva von 94 bis 137 reiben. Für Kinder ist die Form der Freisetzung bequemer - Tropfen. Preis von Tropfen Cetirizin Hexal 223-252 reiben. Das gleiche Pharmaunternehmen produziert auch eine Tablettenform.

Es gibt ein Apothekennetzwerk und das Russische Cetirizin-Vertex, 20 Tabletten, die für 80 - 116 Rubel erworben werden können. Mit diesen Zubereitungen ist der Wirkstoff qEtirisanhydrochlorid.

Im Apothekennetzwerk werden Cetirizindihydrochlorid enthaltende Präparate angeboten: Cetrin (239-263 Rubel) und Amertil, keine beruhigende Wirkung besitzt.