Search

Laufende Nase, tränende Augen, Niesen vor Kälte: was zu tun und was zu behandeln ist

Die Kälte und ihre Symptome sind ziemlich unangenehm. Wenn Niesen irgendwie toleriert werden kann, begrenzen andere Symptome ernsthaft die täglichen Aktivitäten. Zum Beispiel sprechen wir von einer laufenden Nase und tränenden Augen.

Laufende Nase beginnt nach dem Eindringen in den Körper einer bakteriellen oder viralen Infektion. Es kann ein Signal über das Vorhandensein der Krankheit und die aktive Entwicklung des Entzündungsprozesses genannt werden.

Wenn es Tränenfluss gab, wird die Situation verschlimmert. Augenausfluss und Juckreiz führen zu unangenehmen Empfindungen und können ein Zeichen für eine zusätzliche Erkrankung sein. Beim Reißen mit laufender Nase kommt es zu einer Abnahme der Immunität, einer Erhöhung der Körpertemperatur, Schwäche, allgemeinem Unwohlsein.

Neben der Erkältung kann die Ursache für diesen Zustand eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber Substanzen sein. Die allergische Reaktion ist ziemlich fähig, sich in eine ziemlich gefährliche unabhängige Krankheit zu entwickeln, warum es wichtig ist, sich rechtzeitig Behandlung zu unterziehen.

Ursachen für das Reißen

Tatsächlich ist das Reißen der Augen eine natürliche Schutzreaktion des Körpers. Die Augen sind angefeuchtet, was gewährleistet:

  1. Hornhautfütterung;
  2. loswerden der pathogenen Bakterien, die gekommen sind, Staubpartikel.

Dank der Tränendrüsen, die sich in den Augenhöhlenecken befinden, kann die Flüssigkeit zum Augapfel fließen und dann gleichmäßig verteilt werden. Die Flüssigkeit sammelt sich in der inneren Augenhöhle der Augenschlitze, die Tränenträgheit genannt wird. Danach treten Tränen in die Nasenhöhle ein.

Wenn die Träne ohne ersichtlichen Grund fließt, und der Juckreiz in den Augen nicht verschwindet, sollte man einer Gesundheitsstörung verdächtigt werden.

Es gibt viele Gründe für den Tränenfluss. Die häufigsten von diesen werden sein:

  • aktive Entzündung der Nasenschleimhaut, Nebenhöhlen (Sinusitis);
  • entzündlicher Prozess, verursacht durch Allergene (allergische Rhinitis, ausgedrückt durch Heuschnupfen oder allergische Reaktion auf Reizstoffe);
  • aktive Entzündung der Augenmembran, hervorgerufen durch Viren, Infektionen, Allergien (Konjunktivitis).

Diese Krankheiten sind besonders von Kindern und Menschen mittleren Alters betroffen. Warum gab es Probleme in der Nase und Augen eines bestimmten Patienten, nur der Arzt kann sagen.

Die Hauptempfehlung für diejenigen, die tränende Augen und laufende Nase haben, versuchen, keinen übermäßigen Druck in der Nase zu erzeugen. Wenn du deine Nase bläst, kannst du nicht beide Nasenlöcher gleichzeitig kneifen.

Andernfalls wird die Infektion von der Nase weiter und verschlimmert die Situation.

Sinusitis

Sehr oft sind Patienten von Sinusitis betroffen. Explizite Symptome der Krankheit sind: eine geschwollene, verstopfte Nase, Niesen, Husten. Bei einer Erkältung tränten die Augen ständig, der Rotz wird durchsichtig. Dieses Symptom wird begleitet von Juckreiz, Schmerzen im Nasopharynx und im Rachen.

Der innere pathologische Prozess wird durch das Austrocknen des Septums verursacht, was eine übermäßige Sekretion des Sputums und Schwierigkeiten beim Atmen zur Folge hat. Die Nasenscheidewand vergrößert sich, blockiert den Zugang zu den Nasennebenhöhlen. Ergebend:

  1. der Allgemeinzustand des Patienten verschlechtert sich;
  2. Kopfschmerzen beginnen, Niesen;
  3. quälen unangenehme Empfindungen in Wangenknochen und Augenhöhlen.

Augen in ARVI oder ARI sind aufgrund der Schwellung des Tränennasalkanals bewässert. Wenn die Nase verstopft ist, tritt das gesamte im Nasenrachenraum angesammelte Exsudat durch den Tränenkanal aus, was unnatürlich ist.

Sinusitis ist leicht behandelbar. Wenn Sie es beginnen, geht die Krankheit in die Chronik. Dies beeinträchtigt die Sehorgane: die Augen jucken, die Rottöne drehen sich. Daher wird ein Arzt für die Erweiterung der Blutgefäße antibakterielle Tropfen in der Nase verschreiben. Sie umfassen Antibiotika im Zusammenhang mit der Gruppe der Penicilline, Cephalosporine.

Trockener Husten mit Sinusitis kann eliminiert werden, wenn:

  • spülen Sie den Hals mit Abkochungen von Heilpflanzen (wenn keine Allergie vorliegt);
  • Lösen Sie Tabletten mit einer Reihe von Effekten auf.

Naphthizin ist eines der beliebtesten Medikamente dieser Art. Trotz ihrer hohen Effizienz müssen Tropfen nicht länger als 3-5 Tage angewendet werden. Wenn dies nicht berücksichtigt wird, gewöhnt sich der Körper an die Medizin, und bald verursachen die Tropfen selbst die verstopfte Nase und Schwellung der Schleimhaut. Tropfen hören auf zu helfen, Rotz geht nicht durch.

Die Dauer des Behandlungsverlaufs hängt direkt vom Zustand des Organismus ab und wird vom Arzt in streng individueller Reihenfolge festgelegt.

Allergische Rhinitis

Die Rhinitis macht dem Patienten saisonal Sorgen. Symptome sind typisch für das Problem:

  • reichlich Rotz;
  • vermehrtes Reißen der Augen;
  • starkes Juckreiz in der Nase;
  • rote Augen;
  • husten;
  • verminderte Sicht;
  • Verletzung von Geruch, Geschmackserlebnissen;
  • konstantes Niesen;
  • Juckreiz der Haut.

Bei allergischer Rhinitis gibt es kein Fieber. Der gesamte pathologische Prozess beruht auf der allergischen Reaktion des menschlichen Körpers auf Flaum und Blooming von Bäumen. In diesem Fall hat die laufende Nase nichts mit Viren zu tun. Es kann nicht als ansteckende Krankheit eingestuft werden, obwohl sie ähnliche Symptome haben.

Um die allergische Rhinitis zu behandeln, beginnen Sie herauszufinden, warum die Allergie und Schröpfen der schädlichen Auswirkungen des Allergens entwickelt hat. Häufiger als andere empfehlen Ärzte die Behandlung von Niesen und Tränenfluss mit Mitteln wie: Zirtek, Zetrin, Claritin, Zirtek.

Manche Patienten, wenn sie rote Augen und eine verstopfte Nase haben, beginnen willkürlich mit den Volksmethoden der laufenden Nase umzugehen. Solche Fonds mit unkontrollierter Anwendung können die Situation verschlimmern und noch größere Gesundheitsprobleme verursachen. Um die Folgen loszuwerden, nehmen solche Patienten zusätzlich Antibiotika ein, was nicht möglich ist.

Das Ergebnis dieser "Behandlung":

  1. Schwächung der Immunität;
  2. eine Dysbakteriose.

Konjunktivitis

Wenn ein Auge gerötet und tränenfrei ist und keine Temperatur vorliegt, ist es wahrscheinlich, dass der Patient eine Konjunktivitis begonnen hat. Nach einer Weile und mit dem zweiten Auge beginnt die Entladung. Um eine weitere Ausbreitung der Infektion zu verhindern, sollten Sie sich über die Einhaltung der Hygienevorschriften beraten lassen und mit der Behandlung beginnen.

Für jedes Auge sollte eine separate Pipette verwendet werden. Normalerweise ist die Entwicklung einer Konjunktivitis auf eine laufende Nase bakterieller Ätiologie zurückzuführen. Die Infektion wird verwendet, um zu nahe gelegenen Schleimhäuten zu gelangen. In diesem Fall sollte eine Erkältung und Jucken in den Augen getrennt behandelt werden.

Wenn die Augen bei Erkältungen eitern, jucken sie, hängt die Behandlung der Pathologie von der Art der Symptome und ihrer Form ab. Es ist ein umfassender Ansatz vorgesehen, der den Entzündungsprozess und die weitere Ausbreitung der Bakterien kuriert.

Medizin kennt mehrere Arten von Konjunktivitis:

  • akute Bakterien;
  • viral;
  • allergisch.

Unabhängig von der Form der Krankheit entwickeln sich bei fehlender adäquater Behandlung Komplikationen mit einer möglichen Störung der Funktion der Sehorgane. Um einen starken Juckreiz und Ausfluss aus den Augen zu behandeln, beginnen Sie mit lokalen Tropfen und Salben: Tetracyclin, Albucid, Tebrofen, Blumen, Tobrex, Oxolin, Virollex, Zovirax und andere.

Zwischen den Verfahren sollten Sie Ihre Augen mit Abkochung von Kamille oder starkem Schwarztee waschen. Wie man sie macht, erfahren Sie auf unserer Website. Und das Video in diesem Artikel wird Ihnen sagen, was Sie mit einer Erkältung machen sollen, aus der die Augen tränen.

Adenovirus-Infektion

. oder: Pharyngokonjunktivales Fieber

Symptome einer Adenovirus-Infektion

  • Erhöhung der Körpertemperatur (bis zu 38-39 Grad, Dauer in der Regel 5-7 Tage).
  • Lethargie, Schwäche, allgemeines Unwohlsein, Schüttelfrost.
  • Laufende Nase mit Schleimabsonderung.
  • Verstopfung der Nase.
  • Halsschmerzen.
  • Pershing im Hals.
  • Husten.
  • Rötung, Schwellung der Augenschleimhaut (Konjunktiva).
  • Unbehagen, Brennen, Jucken der Augen.
  • Lachrymation.
  • Übelkeit, Erbrechen.
  • Zunahme von Mandeln, zervikalen, submandibularen, axillären Lymphknoten.
Die klassische Manifestation der Adenovirus-Infektion ist die Kombination der vier Hauptsymptome: Rhinitis (Entzündung der Nasenschleimhaut, laufende Nase) + Pharyngitis (Entzündung des Rachens, Hals - Halsschmerzen) + Konjunktivitis (Entzündung der Bindehaut (Schleimhaut des Auges) - Rötung, Schwellung der Schleimhäute, Tränenfluss) + Fieber (Erhöhung der Körpertemperatur).

Die Inkubationszeit

Formulare

Ursachen

  • Übertragungswege:
    • kranke Person;
    • Virusträger (das Virus ist im menschlichen Körper enthalten, wird in die äußere Umgebung freigesetzt, verursacht jedoch keine Symptome der Krankheit, sondern infiziert andere).
  • Quelle der Infektion:
    • in der Luft (das Virus wird beim Husten und Niesen aus dem Körper eines Kranken ausgeschieden und breitet sich durch die Luft aus);
    • es ist möglich, fäkal-oralen Weg zu übertragen (das Virus gelangt in den Körper mit kontaminierten Lebensmitteln oder Händen).
  • Die Krankheit tritt rund, aber die höchste Inzidenz im Herbst und Winter beobachtet werden (dies trägt zur Verringerung der Immunität bei Menschen und aufgrund der häufigen Kühlung des Organismus und den Umgebungsbedingungen, die für die Virusreplikation optimal sind (Temperatur, Feuchtigkeit)).

Therapeut Arzt wird bei der Behandlung der Krankheit helfen

Diagnose

  • Analyse von Patientenbeschwerden: eine charakteristische Kombination von Anstieg der Körpertemperatur, einer laufenden Nase, Halsschmerzen, Rötung der Schleimhaut der Augen.
  • Oft in der Geschichte gibt es Hinweise auf den Kontakt mit einem Patienten (Erkältungen), Ausbrüche von Infektionen im Team (zum Beispiel eine große Anzahl von Kindern mit einer "Erkältung" im Klassenzimmer).
  • Inspektion des Patienten: Nasenatmung ist schwierig, von der Nase ist Schleimentleerung; im Hals (Rachen), Hyperämie (Rötung), Bindehautschwellung, rot, etc.
  • Zur Identifizierung des Erregers und zur Bestätigung der Diagnose werden die ELISA-Methode (Immunfluoreszenzanalyse) und die PCR (Polymerasekettenreaktion) des Nasenausstrichs verwendet.
  • In den meisten Fällen werden Studien zur Identifizierung des Erregers (Rhinovirus) wegen des leichten Flusses nicht durchgeführt. Die Krankheit tritt mit einer generalisierten Diagnose auf - SARS.
  • Es ist auch möglich, einen Augenarzt zu konsultieren.

Behandlung von Adenovirus-Infektion

Komplikationen und Konsequenzen

Prävention von Adenovirus-Infektion

  • Vermeiden Sie es, während der Epidemie der Infektion überfüllte Orte (Theater, Geschäfte usw.) zu besuchen.
  • Wenn jemand aus der Familie eine adenovirale Infektion bekommt, muss er isoliert werden, ein separates Handtuch, Geschirr. Der Patient sollte eine medizinische Maske tragen.
  • Temperieren des Körpers (Ausführen von Verfahren, die darauf abzielen, die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen niedrige (Abkühlung) und hohe (Überhitzung) Temperaturen zu erhöhen, z. B. durch Ausgießen mit kaltem Wasser).
  • Nehmen Sie während des Anstiegs der Viruserkrankungen (ARI) Multivitaminpräparate oder Vitamin C ein.
  • Unterkühlung vermeiden.
  • Empfang von Interferon.
  • Legen Sie eine Oxolinsalbe in die Nase.
  • Strikte Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene (regelmäßiges Händewaschen nach Kontakt mit Gegenständen, an denen das Virus verbleiben könnte).
  • Desinfektion von Räumlichkeiten.
  • Informationsquellen

"Infektionskrankheiten bei Kindern", V.N. Samarina, 2007.
"Infektionskrankheiten bei Kindern", V.V. Ivanova, 2009.
"Infektionskrankheiten bei Kindern", V.F.Uchaykin, 2011.
"Influenza und andere akute Atemwegserkrankungen" Methodische Leitlinien für die Klinik, Diagnose, Behandlung und Prävention in den Streitkräften der Russischen Föderation. Moskau, 1998.

Wir behandeln Schmerzen in den Augen bei Erkältungen

Inhalt des Artikels

Ursachen

Über das, was mit der Definition von "kalt" gemeint ist, gibt es verschiedene Meinungen. Traditionell sind katarrhalische Erkrankungen jedoch die verschiedenen Varianten der in akuter Form auftretenden respiratorischen Läsionen. Sie können verursacht werden durch:

  1. Viren der ARVI-Gruppe (Influenza, Adenovirus, etc.).
  2. Bedingt pathogene Mikroorganismen.
  3. Bakterien aus chronischen Infektionsherden.

Die Basis für die Entwicklung der Krankheit ist Hypothermie und eine Verringerung der Fähigkeit des Körpers, fremden Krankheitserregern zu widerstehen.

Niedrige Temperatur kann das allgemeine beeinflussen (Sturz im Reservoir während des Winterfischens, ein langer Aufenthalt in der Kälte in leichter Kleidung) oder lokaler Charakter (Eis essen, kalte Getränke).

Schmerz in den Augen für Erkältungen ist ein erwartetes Symptom, aber ohne beschreibende Eigenschaften zu spezifizieren, ist es schwierig zu verstehen, woran es liegt. Zu den möglichen Gründen gehören:

Wenn Sie darüber nachdenken, warum Erkältungen Ihre Augen verletzen, müssen Sie wissen: Gibt es einen entzündlichen Prozess im Krankheitsbild? Das Auftreten einer solchen Erkrankung als Konjunktivitis wird meist mit Viren oder Bakterien in Verbindung gebracht - eine Variante des Erregers erklärt den einen oder anderen Charakter der Symptome. Bindehautentzündung kann sich bei einer Person entwickeln, die bei schlechtem Wetter (Frost, starker Wind) lange Zeit auf der Straße war und die Augen nicht richtig schützen konnte. Eine Entzündung des Auges mit einer Erkältung wird im Falle einer Adenovirusinfektion, bakteriellen Konjunktivitis beobachtet.

Wenn die Augen nicht in den pathologischen Prozess involviert sind, aber der Patient klagt, dass Augäpfel erkältet sind, sollten Sie über das Vorhandensein eines Intoxikationssyndroms nachdenken. Ein leichter Verlauf von Erkältungen wird normalerweise nicht von starken Schmerzen in den Augen begleitet. Meistens gibt es Trockenheit und Rötung, manchmal kombiniert mit der Tatsache, dass mit Erkältungen, tränenden Augen - das letzte Symptom ist besonders ausgeprägt mit Sinusitis. Hurt Augen bewegen sich bei Kälte Patienten, die mit Influenza infiziert sind - diese Eigenschaft ist typisch für die Infektion und Toxizität Syndrom, gekennzeichnet durch eine scharfe Schwäche, schmerzhafte Kopfschmerzen.

Symptome

Mit der Tatsache, dass die Augen nach Erkältungen schmerzen, sehen sich viele Patienten konfrontiert. Auch ohne Entzündungen der Bindehaut nehmen unangenehme Empfindungen mit Spannung zu - zum Beispiel beim Lesen, beim Fernsehen. Einige Patienten fühlen sich nur dann erleichtert, wenn sie die Augen schließen oder das helle Licht der elektrischen Lampen dämpfen. Eine Verschlechterung des Zustandes wird bei Fieber beobachtet - der Schmerz steigt mit steigender Temperatur und nimmt ab, wenn er wieder normal ist. Wundheit in den Augen verschwindet, wenn sie sich erholen; es ist nur Teil eines der pathologischen Syndrome, hat einen kleinen diagnostischen Wert.

Das klinische Bild der Konjunktivitis hat ähnliche Anzeichen, unabhängig von der Ätiologie:

  1. Ein akuter Beginn.
  2. Gefühl von Juckreiz und Jucken in den Augen.
  3. Vorhandensein einer Entladung aus der Konjunktivalhöhle.
  4. Empfindlichkeit gegenüber hellem Licht, Photophobie.

Im Falle einer Augenverletzung bei Erkältungen klagen die Patienten auch über Reißen, Rötung, ein Gefühl des Vorhandenseins eines Fremdkörpers unter den Augenlidern. Nach dem Schlafen wird Wimpernkleben beobachtet. Der pathologische Prozess kann zuerst nur ein Auge, und nach einer Weile - das zweite beeinflussen. Bindehautentzündung entwickelt sich als eine isolierte Krankheit ohne die Auswirkungen von Intoxikation oder wird mit allgemeinen Symptomen kombiniert:

Bei kalten und Konjunktivitis Augen rot - es gibt konjunktivale Injektion (Rötung und Schwellung der Schleimhaut des Augapfels). Es ist wichtig, Konjunktivitis von anderen Krankheiten zu unterscheiden. Zum Beispiel, wenn ein kalten geschwollenen Auge, und zur gleichen Zeit erfährt der Patient Schmerzen und Verspannungen im Jahrhundert, und wenn aus der Haut Augenlid rot, ödematös, Augen Spalt verengte und mit Schwierigkeiten gesehen geöffnet - es Grund zu Cellulitis Jahrhundert zu denken ist.

Krankheitserreger werden in der Regel zu Bakterien, die Infektion wird durch eine Reihe von lokalisierten Foci verursacht (zum Beispiel mit einer Entzündung der Nasennebenhöhlen).

Adenovirale Konjunktivitis

Adenoviren - Erreger ARVI, die mit Augenschäden fließen. Sie können einer der Gründe sein, warum die Augen für eine Erkältung bewässert werden und in der Lage sind zu provozieren:

  1. Pharyngokonjunktivales Fieber.
  2. Epidemische Keratokonjunktivitis.

Das Virus wird durch Luftverlust, seltener - durch Kontakt übertragen. Der Ausbruch der Krankheit ist in jedem der Fälle akut, die Inkubationszeit dauert 1 bis 8 Tage.

Pharyngokonjunktivales Fieber betrifft Kinder jüngeren Alters. Dem Beginn von entzündlichen Veränderungen in den Augen geht eine laufende Nase, Halsschmerzen, Husten, Fieber auf 38-39 ° C voraus. Konjunktivitis tritt in der Regel 2-4 Tage nach dem Ausbruch der Krankheit auf. Es ist gekennzeichnet durch Hyperämie und Infiltration der Bindehaut, das Vorhandensein von Grauschattierungen in Form von Filmen, die ohne die Bildung eines Defekts entfernt werden. Entlastung seröser, vergrößerter Parotislymphknoten. Die Augen sind abwechselnd betroffen oder der Prozess ist sofort bilateral.

Der Beginn der epidemischen Keratokonjunktivitis ähnelt den primären Manifestationen des pharyngoconjunctival Fieber. Nach einem kurzen allgemeinen Unwohlsein werden die Lymphknoten vergrößert und schmerzen bei der Palpation, die Augenlider wirbeln und die Augen werden rot.

Komplikationen

Komplikation an den Augen nach einer Erkältung ist ein seltenes, aber mögliches Phänomen. Es kann Keratitis und Uveitis geben.

Keratitis ist die Entzündung der Hornhaut, begleitet von einer Abnahme ihrer Transparenz und einer Verletzung der optischen Funktion. Die Keratitis tritt als Komplikation der Konjunktivitis auf und ist durch folgende Manifestationen gekennzeichnet:

  • Schmerz in den Augen;
  • Rötung der Augen;
  • Photophobie;
  • Tränenfluss;
  • verringerte Sehschärfe.

Bei verschiedenen Infektionskrankheiten, die vor dem Hintergrund der Hypothermie auftreten und das Atmungssystem betreffen, tritt eine Uveitis oder eine entzündliche Erkrankung des Gefäßtraktes des Auges auf. Es kann eine Komplikation der Influenza sein, eine herpetische Infektion und manifestiert sich mit Symptomen wie:

  1. Schmerzen in den Augen.
  2. Lichtempfindlichkeit.
  3. Lachrymation.

Patienten können auch über eine Sehbehinderung klagen.

Behandlung

Patienten mit Beschwerden über starke Augenschmerzen, sichtbare Rötung der Augen und das Vorhandensein von pathologischen Ausfluss aus der Bindehaut müssen von einem Augenarzt untersucht werden. Die Behandlung sollte so früh wie möglich nach den Empfehlungen an der Rezeption begonnen werden. Es ist auch äußerst wichtig, rechtzeitig medizinische Hilfe zu suchen, wenn die Augen nach einer Erkältung schmerzen.

Wenn Schmerzen in den Augen als Symptom eines infektiösen Prozesses mit Intoxikation und Fieber auftreten, ist eine spezielle Behandlung nicht erforderlich. Ruhe, reichlich Trinken und die Einschränkung von Tätigkeiten, die eine visuelle Anstrengung erfordern, werden empfohlen.

Die Symptome verschwinden bei Normalisierung der Körpertemperatur und Erholung von selbst. Es gibt eine Verbesserung nach der Einnahme von Antipyretika bei Fieber.

Was passiert, wenn ein kalter tränende Augen zu tun, und andere Symptome der Konjunktivitis entwickeln? Die Wahl der Medikamente hängt von der Ätiologie der Krankheit ab. In akuter bakterieller Konjunktivitis zeigt die Verwendung von antibakteriellen Salben (Ciprofloxacin, Ofloxacin), nicht-steroidale Antirheumatika (Diclofenac-Natrium 0,1% ige Lösung). Nach der Wiederherstellung Drogen „künstliche Tränen“ können auf die Korrektur von Restwirkungen zugeordnet werden.

Mit Konjunktivitis der viralen Ätiologie verwenden:

  • antivirale Mittel (Ophthalmoferon);
  • entzündungshemmende Medikamente (Diclofenac-lang);
  • Tränenersatztherapie (Otagel, Systein).

Für die Behandlung von Konjunktivitis adenoviralen Ätiologie in irgendeiner Form von Augenschäden ist für die Verlegung der unteren Augenlid Oxolinsäure erforderlich, tebrofenovoy Salben, Verwendung von Natrium-Diclofenac in Form von Tropfen, Instillation von Interferon, Mastzellstabilisatoren (2% ige Lösung Cromoglicinsäure).

Bei verschiedenen Varianten der Konjunktivitis können Kombinationspräparate verwendet werden, die Glukokortikosteroide (Dexamethason) und antibakterielle Komponenten (Neomycin) enthalten. Nach der Verordnung des Arztes wird die Konjunktivalhöhle mit Lösungen von Antiseptika (Furacilin) ​​gespült - dies ermöglicht es, aus Sekreten gereinigt zu werden. In keinem Fall kann eine Bandage nicht angewendet werden, da das Risiko der Entwicklung einer Keratitis signifikant erhöht ist.

Die Behandlung von Keratitis sollte in einem ophthalmologischen Krankenhaus durchgeführt werden. Antibakterielle Mittel (Chloramphenicol, Ciprofloxacin), entzündungshemmende Medikamente (Diclofenac-Natrium) werden in die Bindehauthöhle injiziert. Dargestellt sind auch Medikamente, die die Regeneration der Hornhaut (Dexpanthenol), Mydria (Atropin) beschleunigen. Zusätzlich werden Glukokortikosteroide (0,1% Dexamethason), Laserstimulation und Magnetotherapie bei gleichzeitiger Verabreichung von Actovegin und Solcoseryl eingesetzt. In schweren Fällen kann eine chirurgische Behandlung (Keratoplastik) erforderlich sein.

Bei der Behandlung von Uveitis werden Glukokortikosteroide (Dexamethason), entzündungshemmende Medikamente (Diclofenac), mydriatische (Atropin, Phenylephrin) verwendet.

Alle Patienten mit entzündlichen Läsionen des Auges in einer Anamnese werden für mindestens 6 Monate von einem Augenarzt überwacht. Während dieser Zeit sind regelmäßige Untersuchungen erforderlich, der Einsatz zusätzlicher Therapie bei Vorliegen von Indikationen.

Schmerzen in den Augen und andere Zeichen: Reißen, Rötung, Schwellung, Juckreiz, Halsschmerzen, laufende Nase

Das Sehen ist einer der fünf wichtigsten Sinne, die wir am häufigsten verwenden, seine Organe sind sensibel und offen für alle äußeren Belastungen, sie zeichnen sich durch eine schnelle Reaktion sowohl auf exogene Reize als auch auf Gesundheit aus. Die Tränenflüssigkeit dient dazu, die Augen vor verschiedenen Arten von Reizstoffen zu schützen, so dass häufig Tränen aus den Augen auftreten und ihre Ursachen im Allgemeinen ziemlich unschädlich sind. Wir sorgen uns normalerweise nicht darum, dass am Morgen Tränen aus den Augen kommen, nachdem wir aus dem Schlaf aufgewacht sind, wenn wir gähnen, unsere Augen mit Weinen oder Lachen weinen. Im Freien reagieren sie mit Tränenflüssigkeit auf frostiges, sonniges oder windiges Wetter. Zu Tränen können sich Schmerzen, Rötung zusammenschließen, besonders wenn das Auge ein Sandkorn bekommt. Überwältigenderweise achten die meisten Menschen nicht auf leichte Beschwerden im Auge, manchmal ziemlich lange, bis die Symptome zu einem ernsthaften Hindernis werden, der Schmerz spürbar wird und der Tränenfluß dauerhaft ist. Leider kann eine solche sorglose Einstellung gegenüber dem Problem zur Entwicklung und Verschlimmerung von Augenkrankheiten führen.

Warum schmerzen meine Augen und wund?

Pathologische Ursachen, die direkt mit den Sehorganen in Verbindung stehen und Tränensymptome sowie mäßige oder starke Schmerzen im Auge verursachen:

  • Entzündungserkrankungen jeglicher Genese - bakterielle, virale, allergische - Konjunktivitis (Augenschleimhaut), Blepharitis (Rändern der Augenlider), Keratitis (Hornhaut), Gerste (Haar ciliare Beutel oder Talgdrüse), Dakryoadenitis (Tränendrüse), Dacryocystitis (Tränensack), Episkleritis (Gewebe zwischen der Sklera und der Bindehaut), Skleritis, Uveitis (choroidalen);
  • Glaukom - eine ziemlich häufige Erkrankung, bei der als Folge der intraokularen Hypertonie eine Atrophie der Netzhaut und des Sehnervs auftritt;
  • Asthenopie oder Müdigkeit des Sehens;
  • Xerophthalmie;
  • Trachom - Chlamydieninfektion des Auges;
  • andere Augenkrankheiten, insbesondere refraktive Anomalien, bei denen dieses Symptom auf das Vorliegen einer Pathologie hinweisen kann, die Teil des Symptomenkomplexes sind;
  • Trauma des Auges (Schlaganfall, Injektion, Verbrennung, Fremdkörper, Folgen der Operation).
  • Aplasie und Hypoplasie der Stirnhöhlen.

Pathologische Risikofaktoren für Augenbeschwerden in Form von Schmerzen und Tränenfluss - Entzündungsprozesse in Nase, Ohr, Mund, ARVI und Influenza; Augenform von Herpes zoster; arterielle Hypertonie starke Kopfschmerzen; Mangel an Vitamin A und / oder B2, Hypokaliämie; Entwicklung altersbedingter pathologischer Veränderungen; Erkrankungen des zentralen Nervensystems, und auch - starke Nervenschocks.

Oft können die Ursachen von Schmerzen und Tränenfluss aus den Augen sein:

  • ungeeignete Gläser oder Kontaktlinsen, unsachgemäße Anordnung des Arbeitsplatzes;
  • Veränderungen im hormonellen Hintergrund, meist - Schwangerschaft, Menopause;
  • die Umsetzung von Maßnahmen im Zusammenhang mit der Sehspannung - das Lesen eines kleinen oder unleserlichen Textes, eine komplexe Zeichnung mit vielen kleinen Details; langfristige Kommunikation mit einem Computer und anderen mit Monitoren ausgestatteten Geräten;
  • Wetterbedingungen.

Pathogenese des mit Schmerzen im Auge kombiniert Reißen verursacht über die Ursachen des Symptoms abhängt, insbesondere in frühen Stadien der Entwicklung eines Glaukoms ist Gleichgewicht Zufluss und Abfluss von Tränenflüssigkeit gestört, was zur Entwicklung von Augenüberdruck führt und dementsprechend Schmerzen im Auge. Einer der ersten klinischen Anzeichen der Krankheit ist oft eine Folge der erhöhten Produktion von Tränen zu reißen.

Der Mechanismus der Entwicklung von entzündlichen Erkrankungen des Auges anatomischen Elemente als Pathogene als verschiedene infektiöse Agenzien wirken kann, die Pathogenese der mit destruktiven Veränderungen assoziierten Läsionen in der Zone der Einführung des Erregers auftritt, Spasmen der Blutgefäße und Muskeln, gekniffen Nerven, was zu Schmerzen. Lachrymation tritt als Reaktion darauf auf. Gleiches gilt für traumatische Augenverletzungen.

Lachrymation erscheint als eine Schutzreaktion - eine Träne wäscht das Auge, befeuchtet es und wäscht fremde Materie weg. Bei Verletzungen und Entzündungen können in der Tränendrüse und im Tränensack destruktive Prozesse - Strikturen, Adhäsionen - auftreten. Wie bei der Xerophthalmie ist die Lakrimation oft kompensatorisch. Bei altersbedingten Veränderungen kommt es zu einer Schwäche des Tränenkanälchens und deren Atonie kann auch als Reaktion auf ein Trauma oder eine Entzündung auftreten.

Statistik Krankheiten, Symptome sind Schmerzen und Tränen der Augen sagen, dass die häufigste Augenerkrankung ist Konjunktivitis (ein Begriff, der eine Entzündung der Bindehaut unterschiedlicher Genese kombiniert) - auf sie entfallen etwas weniger als ein Drittel aller Augenerkrankungen aufgrund der Schleimhaut der Verfügbarkeit des Auges Einflusses verschiedenen Belastungsfaktoren.

Die Blepharitis ist der Prävalenz nicht unterlegen, oft aber ist die Entzündung des Altersrandes mit einer Bindehautentzündung verbunden oder eine Komplikation.

Mit diesen Krankheiten kann Gerste konkurrieren, es ist nur so, dass sie sich normalerweise nicht an den Augenarzt wenden, sondern ihn zu Hause behandeln. Es wird angenommen, dass Gerste periodisch in 80% der Bevölkerung auftritt.

Kleine traumatische Läsionen des Auges - Fremdkörper (Schleimhaut, Wimpern, Waschmittelspray), kleine Striche und Kratzer bleiben außerhalb der Aufmerksamkeit der Ärzte und treten häufig auf. Unter den Verletzungen des Auges, die an den Augenarzt gerichtet wurden, sind die häufigsten Verbrennungen, von denen 2/3 in der Produktion anfallen, der Rest - im Alltag.

Das Glaukom ist laut WHO die Hauptkrankheit, die zu einem irreversiblen Sehverlust führt, wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. In der Welt gibt es mehr als 5 Millionen Blinde, die durch diese Krankheit Sehkraft verloren haben, das sind 13,5% aller Blinden.

Symptome

Lachrymation, gepaart mit Schmerzen im Auge - ein häufiges Phänomen, das hauptsächlich unabhängig durchläuft, wenn der Reiz beseitigt wird.

Wenn das Auge jedoch einige Tage schmerzt und reißt, kann dies die ersten Anzeichen von Augen- und Systemerkrankungen sein.

Wenn nach langer Arbeit am Computer, mit Zeichnungen oder einem anderen Beruf, der eine erhebliche visuelle Belastung erfordert, der Kopf und die Augen wund sind, spricht man von Müdigkeit oder Computer-Visual-Syndrom. Dieser Zustand wird durch Stress, Schlafmangel, Alkohol, vor allem in Kombination mit Rauchen, Bewegungsmangel, Medikamente verschärft. Müdigkeit mit solchen Symptomen zu verursachen, kann ungewöhnlich schwere einmalige Übung sein. Kopfschmerzen, die durch Ermüdung verursacht werden, sind häufiger im Stirnbereich lokalisiert, Druck wird auf die Augen ausgeübt, die beginnen zu gießen. Die Konzentration der Aufmerksamkeit schwächt sich ab, die Sehschärfe nimmt ab. Nach dem Ruhezustand geht dieser Zustand über.

In der Gegenwart von zusätzlichen Symptomen, zum Beispiel Atmung, Temperatur, allgemeine Schwäche, können wir den Beginn von Influenza oder Virusinfektion annehmen.

Der Schmerz im Kopf wird den Augen zugefügt, die von diesem Schmerz tränen - dieser Zustand ist charakteristisch für Migräne. In diesem Fall können Fliegen, Flecken, Lichtblitze vor Ihren Augen aufblitzen und sich vom Blickpunkt zu den Seiten ausbreiten - die Aura. Die Migräneanfälle sind von der Intoleranz der Laute charakterisiert, besonders scharf, manchmal - leicht, das Erbrechen kann sich sogar erbrechen und sogar beginnen. Die ersten Anfälle manifestieren sich meist im Alter nach 20 Jahren. Migräne zeichnet sich durch intensiven temporalen Schmerz aus, der oft auf einer Seite lokalisiert ist, während er durch Drehen und Neigen des Kopfes verstärkt wird.

Augenkratzen Kopfschmerz kann ein Zeichen von Bluthochdruck sein, in dem auch Übelkeit, Schwindel, Schwäche, Verdunkelung in den Augen, Klingeln in den Ohren häufig beobachtet werden. Der Schmerz drückt seinen Kopf wie ein Reifen, seine Augen beginnen von dem Schmerz zu reißen.

Ähnliche Symptome können auf eine zervikale Osteochondrose hinweisen, die oft auch durch Hypertonie kompliziert ist. Bei der Osteochondrose des zervikalen Bereichs treten häufig Druckschmerzen in den Augen und im Temporalbereich, Sehstörungen und Empfindlichkeit der oberen Extremitäten auf.

Sclera gesunde weiße Augen, so dass, wenn der roten Augen, Schmerz und Tränen, ist es notwendig, die Aufmerksamkeit auf andere Funktionen zu zahlen und wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie einen Augenarzt aus Gründen haben dieses Symptom kann viele sein: Wetterbedingungen, trocken klimatisiert und verrauchte Luft drinnen, Splitter in die Augen gelangt, Allergien, Trauma, Schlafmangel, visuelle Belastung.

In solchen Fällen ist die Ursache-Wirkungs-Beziehung offensichtlich, und wenn der Reiz beseitigt ist, vergeht alles schnell. Wenn das Auge schmerzt und reißt und errötet, liegt die Ursache dieses Phänomens nicht an der Oberfläche, und der Zustand wird verschlimmert, eine fachärztliche Beratung ist erforderlich. Die häufigste entzündliche Erkrankung ist Konjunktivitis - Entzündung der Schleimhaut des Auges (Bindehaut). Ein Auge ist oft betroffen, aber beide Augen können leiden. Neben den bereits beschriebenen Symptomen werden in der Regel Ödeme der Bindehaut beobachtet, die Augenlider können leicht anschwellen.

Entzündungserreger können unterschiedlich sein:

  1. Viral Entzündung verursacht in der Regel Herpes, pikorna- oder Adenovirus, die häufigsten Anzeichen - intensiv Reißen, Rötung, Brennen, Jucken oder Schmerzen, zuerst ein Auge betroffen ist, dann kann der Prozess auf beide verteilt. Katarrhalische Form - in der Regel sind Entzündungssymptome gering; follicular - gekennzeichnet durch vesikulären Eruptionen auf der Bindehaut und der Augenlider; besonders schwerer vesikulärarbuskulären Colitis herpetic Konjunktivitis und membranartige Adenovirus - hohe Temperatur, Schwellung, Photophobie, manchmal können auf den Augenlidern von Narben Ulzerationen bleiben.
  2. Bakterielle Konjunktivitis - gekennzeichnet durch die gleichen Symptome, ist durch das Fehlen von Vesikeln und das Vorhandensein von eitrigen Ausfluss aus dem Auge gekennzeichnet. Es wird durch eine Reihe von Bakterien, meist Staphylococcus und Streptokokken verursacht, oft unabhängig voneinander, obwohl es schwierig sein kann, dann erfordert seine Behandlung die Verwendung von nicht nur lokale, sondern auch systemische Antibiotika.
  3. Allergische Entzündung der Bindehaut - immer begleitet von Juckreiz unterschiedlicher Intensität, Tränenfluss, manchmal Schwellung, Zärtlichkeit ist in der Regel nicht stark ausgeprägt. Kann von einem Ausschlag und / oder einer allergischen Rhinitis begleitet werden. Nach der Art des Allergens unterscheiden sich medizinisch behandelte, pollinöse (saisonale), die mit der Blütezeit der Pflanzen, der Nebensaison Konjunktivitis (Hausstaub, Tierhaare, Kosmetika, Haushaltschemikalien) zusammenfallen.
  4. Es gibt kombinierte Formen, deren Diagnose Schwierigkeiten verursacht, wenn eine sekundäre oder bakterielle Infektion mit einer viralen oder allergischen Infektion verbunden ist.

Entzündungen der Augenschleimhaut können sich bis an die Ränder der Augenlider ausbreiten und werden durch Blepharitis kompliziert, wenn sich der Ziliarrand des Augenlids entzündet. Eine Entzündung dieser Lokalisation tritt oft als eigenständige Krankheit auf, die durch verschiedene Erreger und Allergene verursacht wird. Tränende und schneidende Schmerzen im Auge sind die charakteristischsten Symptome für eine akute allergische Blepharitis. Gleichzeitig Rötung und Schwellung der Augenlider, Entwicklung von Photophobie.

Entzündung der Hornhaut (Keratitis) kommen auch in einer Vielzahl von Ätiologien. Bei dieser Krankheit sind das Auge und die Tränen sehr schmerzhaft, Hypersensibilität gegenüber Licht tritt auf, die Sehkraft verschlechtert sich. Das Hauptindikator der Keratitis ist die Trübung der Hornhaut durch Schwellung und Ansammlung von Partikeln in ihrem Gewebe, die für einen gesunden Zustand nicht charakteristisch sind. Die Epitheloberfläche der Hornhaut verliert ihren Glanz, wirkt uneben und rauh. Als Folge der Ablösung des Epithels bilden sich Erosionen.

Wunde Augen, Wasser und Erröten aufgrund einer Entzündung der äußeren Oberfläche der Sklera - Epicleras. Der Schmerz kann von klein sein (mit einer kleinen Entzündung) zu sehr erheblichen (bei einer weit verbreiteten Entzündung), verursacht Staus durch Expansion der Kapillaren im Auge, erhöhte Sekretion von Tränenflüssigkeit und durch Reizung von Nervenrezeptoren verursacht Schmerzen.

Viel gefährlicher und geht mit einem ausgeprägteren ähnlichen sypmatischen Sklerit vor sich. Bei Entzündung aller Schichten der Lederhaut können sich blassgelbe Flecken bilden, die auf Nekrose des Gewebes zurückzuführen sind (Nekrose). Es kommt vor, dass die Flecken das einzige Symptom der Krankheit sind, ein solcher Verlauf der Skleritis ist äußerst schwierig.

Uveitis ist eine Gruppe von entzündlichen Läsionen der Gefäße des Auges. Bei dieser Krankheit ähnelt die Aderhaut optisch einer Weintraube (so stammt dieser Name). Die Intensität der Symptome hängt von der Lokalisation des Herdes, das Immunsystem des Patienten, der Grad der Aggressivität des Erregers. Uveitis anterior zeigt dir deutliche Symptome: Augen röten, da Schmerzen im Auge weh, die in Prozess der Entwicklung wachsen und scharf, sie durch unregelmäßigen Augendruck begleitet werden, da Tränen-, akute Reaktion auf helle Licht, verschwommene Sicht. Wenn die hinteren - das klinische Bild nicht so hell ist, gibt es keine Schmerzen und Rötung, Vision allmählich verschlechtert, die in Form von Behinderung oder verschwommenen Sehen scotoma (Nebel) manifestiert.

Wenn das Auge geschwollen, wässrig, schmerzend und gerötet ist, dann ist die wahrscheinlichste Ursache Gerste, das heißt, ein behaarter Ziliarbeutel oder eine Talgdrüse in der Ziliarzwiebel ist entzündet. Nach einer Weile (von zwei bis vier Tagen) erscheint ein gelblicher Kopf an der Spitze des Ödems (Ansammlung von Eiter). Später öffnet sie sich und Eiter kommt heraus. Gerste kann mehrere sein. Manchmal, mit Infektion der Meibom-Drüse, gibt es interne Gerste (Meibomit), ihre klinischen Manifestationen sind ähnlich, aber etwas weniger ausgeprägt. Bei der Dissektion tritt Eiter in die Konjunktivalhöhle aus.

Schwellungen und Rötungen des Auges, um genau zu sein - das obere Augenlid, begleitet von schmerzhaften äußeren Augenwinkeln, können Symptome einer Dakryoadenitis - Entzündung der Tränendrüse sein. Es tritt meist als Komplikation von infektiösen Mumps auf, die nach einer Grippe oder Halsschmerzen auftreten können. Ödeme und Hyperämie nehmen schnell zu, die Schmerzen nehmen zu und verursachen Tränen. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich, es gibt Kopfschmerzen und Hyperthermie, das geschwollene Oberlid kann das Auge vollständig schließen. Die vergrößerte Tränendrüse drückt auf den Augapfel, drückt ihn nach innen und bewegt ihn nach unten. Ödeme können sich auf den Bereich des Tempels ausbreiten, es kommt zu einem Anstieg der Lymphknoten hinter dem Ohr.

Rötung, Schwellung des inneren Augenwinkels, starkes Schmerzsyndrom können Anzeichen einer Dacryocystitis sein - Entzündung des Tränensacks. Solche Pathologien sind gewöhnlich einseitiger Natur, zum Beispiel, wenn das rechte Auge hartnäckig mit dem Anstieg der Symptome schmerzt, und auch - die Schwellung im Augenwinkel zunimmt und es unmöglich ist, diese Ecke zu berühren. Schwellungen sind oft sehr stark, dadurch kommt es zu einer Verengung der Augenlücke. In der Tränenflüssigkeit kann Eiter beobachtet werden, besonders wenn sie sanft in die Stelle des Tränensacks drücken. Der Patient hat starke Kopfschmerzen und tränende Augen, erhöht die Körpertemperatur, es gibt Symptome von allgemeinem Unwohlsein.

Im Allgemeinen beginnen die meisten der oben beschriebenen entzündlichen Prozesse mit einem Auge, manchmal können sie begrenzt sein, in einigen Fällen kann sich die Entzündung auf das andere Auge ausbreiten. Fast immer gibt es eine Verschlechterung der Sehkraft - Doppeltsehen, Mangel an Schärfe, Skotom.

Moderate, aber anhaltende Schmerzen, oft - nur auf der einen Seite, kann ein Zeichen für eine unheilbare Krankheit sein, die zu völliger Erblindung führen - Glaukom. Übrigens sind Menschen, die entzündliche Augenkrankheiten hatten, in der Gruppe der erhöhten Wahrscheinlichkeit ihrer Entwicklung. Zum Beispiel bemerkt eine Person, dass sein linkes Auge stur genug und Tränen ist, während das Sehen seine Schärfe verliert, "Fliegen" oder "Maschen" vor den Augen erscheinen und das Gesichtsfeld sich verengt. Im Auge gibt es ein Gefühl von Schwere, der Kopf schmerzt von der betroffenen Seite, häufiger - in der Nähe der temporalen Zone. Wenn diese Symptome auftreten, ist es notwendig, einen Augenarzt zu konsultieren, denn je früher die Diagnose gestellt wird, desto leichter ist es nicht zu heilen, sondern die Entwicklung der Krankheit deutlich zu verlangsamen. In den meisten Fällen (bis zu 90%) entwickelt sich das Offenwinkelglaukom. Der Beginn der Krankheit tritt mit fast unmerklichen Symptomen auf, das Gesichtsfeld verengt sich sehr langsam, manchmal vergehen die Jahre, die Beschwerden sind kaum ausgeprägt (leichte Asthenopie, Regenbogen beim Betrachten der Lichtquelle). Die geschlossene Winkelform entwickelt sich schärfer mit auffälligen Symptomen. Manchmal erfasst der Prozess beide Augen gleichzeitig.

Halsschmerzen und tränende Augen mit Influenza und grippalen Infekten, insbesondere Adenovirus, erhöhen sie die Temperatur (in der Regel bis zu 37,5 ℃), Fieber, Schwäche, Muskel- und Gelenkschmerzen, laufende Nase. Es ist begleitet von Augenschmerzen, Symptomen der Konjunktivitis, Durchfall und Oberbauchschmerzen sind möglich.

Sore und tränende Augen mit Erkältungen, wie oft Rhinovirus-Infektion genannt, wie der Erreger aktiviert ist und sich nach Hypothermie zeigt. Und diese Verbindung ist normalerweise nicht zweifelhaft. Er beginnt in der Kehle zu schwitzen, seine Augen schmerzen und Wasser, die laufende Nase - der Patient niest, seine Nase ist eingeklemmt. Später beginnt der Kopf zu schmerzen, ein Husten entwickelt sich und die Körpertemperatur steigt.

Die Augen schmerzen, bewässert und jucken, vor allem mit einer Entzündung der allergischen Genese. Bei Kontakt mit dem Allergen, sei es Pollen von Pflanzen, Hausstaub oder Katzenhaare, treten meist beide Augen auf, so dass sich die Symptome in beiden Augen synchron manifestieren. In diesem Fall dehnen sich die Gefäße gewöhnlich aus und das Weiße der Augen wird rot, besonders da es schwierig ist, zu bleiben und sie nicht zu reiben.

Cheshutsya Augen, oder vielmehr - der Rand der Augenlider mit Demodekoznom Blepharitis - Niederlage durch kleine Milben. In diesem Fall ist Juckreiz ein vorherrschendes Symptom und einfach unerträglich, besonders nach dem Schlafen, und Schmerz, Hyperämie und Tränenfluss resultieren aus Reizungen mit den Produkten der lebenswichtigen Aktivität von Parasiten. Äußerlich sehen die Augenlider "unordentlich" aus, verdickt, mit welken, schlecht getrennten Schuppen an der Basis der Wimpern.

Die Augen sind sehr stark bei der herpetischen Konjunktivitis, deren Symptome oben beschrieben sind.

Das Ohr tut weh und das Auge ist klein - so beginnt gewöhnlich die scharfe mittlere Ohrenentzündung, so wird der Schmerz sowohl im Auge von der entsprechenden Seite oder Seite, als auch im Tempel gegeben. Das Ohr legt, Hyperthermie, verschlechtert sich der Gesundheitszustand. Nach einer Weile beginnen Eiter und Schleim aus dem Ohr zu fließen, der Zustand verbessert sich, Schmerzen und Tränenfluss vergehen.

Der Zustand, wenn der Whisky schmerzt und die Tränen der Augen sind vielen bekannt, nach Überarbeitung, Schlafmangel, nervöser Anspannung und auch nach übermäßigem Trinken. Wenn solche Situationen einmalig sind, sind sie nicht schrecklich, der Körper stellt sich schnell wieder her. Jedoch können wiederkehrende Schmerzen in der Temporalzone in Kombination mit Tränensekretion, die nicht durch Störungen im Arbeits- und Ruhezustand hervorgerufen werden, auf ein Gesundheitsproblem hinweisen. Meistens wird dieses Symptom durch Krämpfe von Hirngefäßen verursacht. Sie werden durch verschiedene Umstände provoziert - angeborene Störungen des Tonus der Hirngefäße (manifestiert sich in der Kindheit), erworbene vaskuläre Pathologien, Meteorologie, instabiler arterieller und intrakranieller Druck.

Arterielle Hypertonie ist eine der Krankheiten des Alters, jung und umfasst immer größere Teile der Bevölkerung. Die charakteristische Lokalisation des Schmerzes liegt im Okzipitalbereich des Schädels, der zu beiden Schläfen hin divergiert. Bei den Attacken sind der Kopf und die Augen tränennass, bei der Patientin verblaßt das Gesicht, es kann die Übelkeit und das Erbrechen, den Druck hinter den Augen bringen. Bei schweren Attacken - es ist unmöglich, aufzustehen und sich zu vermischen, verdunkelt sich in den Augen bis zur Ohnmacht.

Migräne kann der Grund sein, dass Whiskey Wunden und tränende Augen. Oft sind diese Kopfschmerzen auf einer Seite lokalisiert: im Tempel - das Gefühl eines heißen, brennenden Objekts, während das Auge sehr wund und weinerlich ist.

Intoxikation verschiedener Genese - Alkohol, Medikamente, schlechte Nahrungsmittel, Chemikalien, durch Infektionskrankheiten, kann Kopfschmerzen im Bereich der Tempel und die daraus resultierende Tränenfluss verursachen.

Die Gründe für die Tatsache, dass die Augen sehr wund und Tränen sind, können eine Menge sein. Dies sind die Schwankungen des hormonellen Hintergrunds (Schwangerschaft, Menopause, Adoleszenz), entzündliche Erkrankungen des Gehirns, neuropsychologische Pathologien, Neoplasmen. Wenn sich ein solches Symptom regelmäßig beunruhigt, lohnt es sich, die Ursache des Unbehagens zu untersuchen und herauszufinden.

Wenn sogar ein winziger Staub fällt, schmerzt das Auge, wenn es blinzelt und Wasser, und visuelle Überanstrengung manifestiert sich auch durch das Gefühl von "Sand" in den Augen. Dieses Symptom kann sich jedoch manifestieren und den entzündlichen Prozess im Auge, anderen Augen oder zum Beispiel bei neurologischen Erkrankungen auslösen. Deshalb, wenn das Gefühl Sie und nach der Pause hartnäckig nicht verlässt, ist es sinnvoll, dieses Problem dem Augenarzt zu behandeln.

Die häufigsten Augenverletzungen unter auftretende brennt es als thermische, chemische oder Strahlenbelastung, die bei der Abtötung von Zellen geschädigte Gewebe geführt, gestört Zirkulation von Blut in der Aderhaut und Metabolismus, Toxizität auftritt. Je nach Schwere der Verletzung Symptome manifestieren kann wie Schwellung, Rötung Augenlid, die Schleimhaut und Augenschmerzen unterschiedlicher Intensität, Entzündungserscheinungen, Blepharospasmus, Tränenfluß, Hornhauttrübung, erhöhte Lichtempfindlichkeit, Augen Hyper- oder Hypotonie, Verschlechterung des Sehvermögens. Ohne Berücksichtigung der Sicherheitsbestimmungen am Arbeitsplatz und zu Hause, kann es zu schweren Verletzungen kommen und Gefahr von Augenschäden. Wenn die Wunde und tränende Augen nach dem Schweißen - sind Symptome der Hornhaut brennt Jahrhunderts und seine Schleimhaut. Solche Haus Läsionen können ohne geeignete Ausrüstung das Ergebnis Solarium, Solareklipse Beobachtung sein.

Das Kind hat Augenschmerzen und Tränen am häufigsten aufgrund von Bindehautentzündung (in diesem Fall glänzt das Auge rot, das Kind reibt es oft, es kann Eiterpartikel in der Tränenflüssigkeit geben); Überlastung aus langer Sicht von Fernsehprogrammen, Spielen am Computer (Rötung, Fremdkörpergefühl im Auge, Juckreiz, Reiben); Allergien; Trauma der Hornhaut; Entzündung der Nasennebenhöhlen; Anomalien in der Entwicklung der Tränenwege. Wenn das Kind über Schmerzen im Auge klagt, sich oft die Augen reibt, es errötet und wässert, ist es notwendig, sich mit einem Kinderaugenarzt darüber zu beraten.

Folgen und Komplikationen

Unbehagen im Auge, verursacht durch völlig harmlose Gründe - ein kleiner Fleck, visuelle Müdigkeit, Wind, bleiben in der Sonne, vergeht schnell. Es genügt, den Staub zu entfernen, das Auge zu waschen, gut zu schlafen und morgens den Schmerz im Auge und das Reißen zu vergessen.

Dennoch sollten die Symptome, die für einige Tage Beschwerden verursachen, nicht einmal zu stark, sondern hartnäckig, periodisch auftreten, wachsam sein.

Eine kleine Konjunktivitis, die lange nicht in Betracht gezogen wird, kann durch Blepharitis kompliziert werden. Die Ausbreitung des Entzündungsprozesses in umgekehrter Reihenfolge ist ebenfalls möglich. Langanhaltende lethargische Entzündung fängt eine immer größere Fläche ein und breitet sich auf Hornhaut, Sklera und Gefäßwand aus. Eine besonders gefährliche Komplikation der Blepharitis ist die Situation, in der das Wachstum der Wimpern in die entgegengesetzte Richtung beginnt. Sie verletzen die Hornhaut des Auges und schaffen günstige Bedingungen für Sekundärinfektionen. Dies kann zur Bildung von erosiven und ulzerativen Läsionen der Hornhaut führen, die den Behandlungsprozess komplizieren und das günstige Ergebnis dieser scheinbar gewöhnlichen und harmlosen Krankheit in Frage stellen.

Die Entzündung der äußeren Schicht der Sklerapepiskleritis ohne Behandlung schreitet fort und fängt alle Schichten ein. Es besteht die Möglichkeit destruktiver Veränderungen bis zum vollständigen Abschmelzen der Episkleras und Vertiefung des Entzündungsprozesses, was zu einer signifikanten Verschlechterung des Sehvermögens infolge von Ödemen und / oder Netzhautablösungen führen kann.

Die Folgen der nachlässigen Einstellung zur Behandlung von Keratitis oder Sklerokeratitis können erosive und ulzerative Defekte der Hornhaut sein, die zum Auftreten von Narben, einem Dorn im Auge, führen.

Gerste bricht in der Regel durch sich selbst und verursacht keine großen Probleme, abgesehen von einem leichten Unbehagen. In einigen Fällen kann sich jedoch eine Entzündung auf das nahe gelegene Gewebe ausbreiten, was zu schweren Kopfschmerzen, Hyperthermie und Lymphadenopathie führt. Extrudiert aus Gerste Eiter kategorisch nicht empfohlen. Solche Handlungen sind mit Komplikationen in Form von Phlegmonen der Augenhöhle, Meningoenzephalitis, Venenthrombose, durch die das Blut von Gesicht und Gehirn zum Herzen zirkuliert (Sinus cavernosus), verbunden.

Blepharitis oder Gerste kann durch das Auftreten einer Chalazion kompliziert werden - die zystische Bildung der Meibom-Drüse.

Eine Dakryoadenitis kann bei einigen Patienten, insbesondere bei verminderter Immunität, zu einem Abszess oder einer Tränendrüsenephlämie führen. Dakryozystitis und jede andere Entzündung ohne richtige Behandlung können in eine chronische, ständig wiederkehrende Krankheit übergehen.

Glaukom, obwohl unheilbar, kompetente, gründliche und rechtzeitige Behandlung begonnen hat, erlaubt eine sehr lange Zeit, um das Sehvermögen im Arbeitszustand zu erhalten und akute Angriffe zu vermeiden, bei denen Sie erblinden können.

Im allgemeinen kann jede Pathologie des Sehorgans, die sich entwickelt, zu einer ernsthaften Beeinträchtigung der Sehfunktion führen und manchmal - um die Blindheit zu vollenden.Nach der Nähe der Augen zum Gehirn kann das Ergebnis der Ausbreitung von Entzündungsprozessen auf nahe gelegenes Gewebe fatal sein.

An wen wenden?

Diagnose

Moderne Ophthalmologie hat ein bedeutendes Arsenal von Diagnose-Tool zur Augenuntersuchung für das Vorhandensein von Anomalien. Der Arzt zum Zeitpunkt der Inspektion von äußeren Strukturen des Auges, zu bewerten ihren Zustand misst der Druck im Auge, Sehschärfe Tests, Schüler erweitern und untersucht den Augenhintergrund. Das klinische Bild deutet auf eine Diagnose hin, sowie Labor- und instrumentelle Methoden zur weiteren Untersuchung. Bei entzündlichen Prozessen können CBC-spezifische Analysen bezeichnet werden, den Mangel an Vitaminen zu bestätigen oder Spurenelemente, die mikroskopische Untersuchung von Abstriche mit konjunktivaler Allergietest, Tränenproduktion (Schirmer-Test), wird die Stabilität des Tränenfilmes (Norn Probe), degenerative Veränderungen in der Bindehaut oder Hornhaut Lissaminovym grün (Otorolik-Test) und andere liegen im Ermessen des Arztes, abhängig von der zu erwartenden Diagnose.

Moderne, oft computergestützte instrumentelle Diagnostik wird helfen, das Sehorgan auf das Vorhandensein von versteckten Pathologien umfassend zu untersuchen. Der Patient wird durch die Sehschärfe, Refraktion des Auges mit Hilfe von Autorefekertameter, oroprotor bestimmt. Das Volumen des Absoluten und die Reserve der relativen Akkommodation werden mittels einer proximalen oder computerisierten Comodomographie bestimmt. Für Verdacht auf ein Glaukom detaillierte Studie Augenhintergrund und den Sehnerv mit dem Augenspiegel, Ultraschall und Computeraugenkohärenztomographie, die alle Augenstrukturen im Detail zu erkunden. Das Sichtfeld wird unter Verwendung eines Computerumfangs untersucht. Die Tiefe der Vorderkammer des Augapfels, der Ort und die Dicke der Linse können gemessen werden, die Struktur des inneren Augenwinkels wird untersucht, um die Funktion des Ausflusses von Tränenflüssigkeit (Gonioskopie) zu beurteilen.

Neurologische Beratung, Computer- oder Magnetresonanztomographie des Gehirns kann verordnet werden.

Die Differentialdiagnose wird auf der Grundlage der Untersuchung des Patienten und der Analyse der Ergebnisse der Untersuchung durchgeführt, eine Diagnose wird gestellt und die Behandlung wird vorgeschrieben.

Behandlung

Und dennoch, was zu tun ist, wenn das Auge bewässert und wund ist. Zuerst versuchen wir alle, alleine krank zu werden, den Fremdkörper aus dem Auge zu entfernen, entzündungshemmende Tropfen auf die Augen zu tropfen, zu entspannen, auszuschlafen, beruhigende Tees oder Heilkräuter herzustellen.

Solche Maßnahmen helfen in den meisten Fällen fast sofort, zumindest am nächsten Morgen nach einer vollen Nachtruhe über Schmerzen, Rötung und Tränenfluss, wenn die Ursache unbedeutend war.

Wenn das Auge getränkt und wund ist, kann man nicht:

  • um es zu reiben;
  • warm oder kalt;
  • Begräbnismittel, die nicht für die Augen bestimmt sind;
  • Waschen Sie die Augen mit dem Zweck der Desinfektion mit einer Lösung von Salz, Soda oder Peroxid und anderen (nur sauberes Wasser ist für das Waschen der Augen geeignet).

Die Verbesserung, die als Ergebnis der Maßnahmen aufgetreten ist, kann offensichtlich sein, nach einer Weile werden Schmerzen und Tränenfluss wieder und ohne ersichtlichen Grund stören. Dann wird es empfohlen, ohne Verzögerung zum Augenarzt zu gehen - es ist notwendig, das Problem durch gemeinsame Anstrengungen zu beheben.

Wenn ein Entzündungsprozess festgestellt wird, werden lokale Augensalben oder Tropfen im Auge verschrieben. Antibakterielle Wirkung hat:

  1. Augentropfen mit Wirkstoff Pyloxidinhydrochlorid (0,05%), die zu einer Reihe von Biguaniden gehören. Dies sind antiseptische Tropfen (Vitabakt, Polycystin), Bakterizide Wirkung auf pathogene Mikroorganismen, verursacht entzündliche Prozesse im Auge - Kokken, Shigellen, E. coli, Chlamydien, bestimmte Arten von Pilzen und Viren. Beginnt sofort nach dem Einträufeln zu wirken, kann empfindliche Mikroorganismen zerstören. Tritt praktisch nicht in den systemischen Kreislauf ein. Kann in der Pädiatrie verwendet werden. Hat keine schädliche Wirkung auf weiche Kontaktlinsen.
    Es wird hauptsächlich für die Behandlung von bakteriellen Infektionen der Augenliderschleimhaut, Entzündungen der Sklera, Hornhaut, Tränensack, nach Augenoperationen eingesetzt. Nebenwirkungen sind minimal, perfekt kombiniert mit anderen antibakteriellen Medikamenten zur Behandlung von Entzündungen der Augenelemente. Begrabe ein bis zwei Tropfen von zwei bis sechs Mal am Tag (die Menge und Dauer des Arztes ernennt individuell).
  2. Floxal Tropfen und Salbe - Konjunktivitis, Blepharitis, Keratitis und andere infektiöse Läsionen der Strukturelemente des Auges, verursacht durch Pathogene, die gegenüber Ofloxacin (dem Wirkstoff des Arzneimittels) empfindlich sind. Kinder können von Geburt an ernannt werden. Nebenwirkungen sind sehr selten, hauptsächlich - Hyperämie, Brennen, Juckreiz. Die Methode und die Dauer der Anwendung wird von einem Arzt vorgeschrieben, es wird normalerweise empfohlen, einen Tropfen viermal pro Tag für nicht mehr als zwei Wochen einzuflößen.
  3. Hydrocortison Tropfen und Salbe - Glukokortikosteroid, beseitigt Allergien, Schwellungen, Intoxikationen. Es wird bei Entzündungen in der vorderen Augenkammer angewendet, ohne dass die Hornhaut geschädigt wird. Kontraindiziert bei viralen, pilzlichen und bakteriellen Infektionen, ulzerativen Erosionsschäden. Hat viele Nebenwirkungen bis zur Entwicklung von Glaukom, ist nicht für den langfristigen Einsatz gedacht. Es ist notwendig, die Verschreibungen des Arztes genau zu befolgen.
  4. Korneregel - ein Arzneimittel in Form eines Gels zur Regeneration von durch Erosionen, Geschwüre, Verletzungen, Operationen und Infektionen geschädigtem Gewebe des Auges (als Teil einer komplexen Therapie). Der aktive Bestandteil des Gels - Dexpanthenol, der auf die Oberfläche der Schleimhaut gelangt, wird gespalten und bildet Metaboliten, die zur schnellen Wiederherstellung beschädigter Gewebe beitragen. Lokale Nebenwirkungen (Hyperämie, Rezi, Brennen, Ödem) infolge der Verwendung des Gels sind sehr selten. In Kombination mit anderen ophthalmischen Tropfen oder Salben sollte das Intervall vor der Einnahme eines anderen Arzneimittels fünf Minuten überschreiten. Begrabe jeden Tag drei bis fünf Mal einen Tropfen in jedes Auge. Kann für eine lange Zeit verwendet werden.
  5. Actipol - Tropfen auf der Basis von Paraminobenzoesäure, haben antivirale (Adeno- und Herpesvirus) und immunmodulierende Wirkung. Zusätzlich zu viralen Infektionen werden sie verschrieben, um das Gewebe der Hornhaut und der Netzhaut infolge von Verletzungen und Operationen mit dystrophischen Veränderungen in den Zellen dieser Gewebe wiederherzustellen. Es zeichnet sich durch eine gute Verträglichkeit aus, aber Nebenwirkungen sind nicht ausgeschlossen. Es ist nicht mehr als ein Jahrzehnt, es ist notwendig, drei bis acht Mal am Tag zu graben (die Menge wird vom Arzt bestimmt).

Teratogene, embryo und mutagene Wirkung der genannten Präparate in den systemischen Kreislauf und Muttermilch Augentropfen nicht gefunden nicht erfasst werden kann und an schwangere Frauen und stillende Mütter zugewiesen werden, jedoch strenge Bedingungen und nach der ärztlichen Konsultation.

Wenn die lokale Therapie unwirksam ist, kann der Patient orale oder parenterale antibakterielle, entzündungshemmende oder antivirale Medikamente erhalten.

Die konservative Behandlung des primären Glaukoms zielt darauf ab, den Druck im Inneren des Auges zu normalisieren und die normale Blutzufuhr und die Stoffwechselprozesse wiederherzustellen. Der Arzt wählt die Therapiemethode individuell nach dem Zustand des Patienten aus, und viele Faktoren werden berücksichtigt. Die Medikamente, die bei der Behandlung dieser Krankheit verwendet werden, sind in zwei Gruppen unterteilt: Stärkung des Abflusses der Tränenflüssigkeit und Hemmung ihrer Produktion. Die Behandlung von Glaukom wird nur unter der Aufsicht eines Augenarztes durchgeführt.

Vitamine sind obligatorisch bei der Behandlung von Augenschmerzen, begleitet von Tränenfluss. Von großer Bedeutung ist eine ausgewogene Ernährung des Patienten, einschließlich der Produkte mit den Vitaminen A und C, Riboflavin sowie Selen und Zink. Sie enthalten frische Erbsen und Bohnen, Karotten, Kohl, Buchweizen und Haferflocken, Brot, Milchprodukte, Fisch, Eier, Leber, Fleisch. Darüber hinaus kann der Arzt eine Reihe von Vitamin- und Mineralstoffpräparaten verschreiben.

Physiotherapeutische Behandlung ist weit verbreitet bei Augenkrankheiten. Praktisch alle Methoden werden verwendet - elektrischer Strom (Puls, Induktion, galvanisch und andere), medizinische Elektrophorese, Magnetfelder, Mikrowellenstrahlung, thermische Verfahren. Die Wahl der Methode hängt von der Art der Erkrankung ab. Zum Beispiel wird die Ultraschalltherapie bei eitriger Konjunktivitis, Keratitis und deren Folgen, degenerativen Prozessen in der Netzhaut des Auges, Glaukom, den Folgen von Verletzungen und Operationen eingesetzt.

Bei akuten und subakuten Entzündungen, Durchblutungsstörungen in den Augen, wird eine Mikrowellen-Therapie eingesetzt.

Iontophorese mit Blepharitis und Konjunktivitis, Keratitis und Sklerite, Offenwinkelglaukom und vielen anderen Krankheiten macht kontinuierliche und lang Medikamente für jede betroffene Auge Bereich verabreicht, ohne die Integrität der Schaffung Speicher zu verletzen Ionen Wirkstoffsubstanz, sowie - aus den Augengewebe zu bringen, indem die Polarität ändert aktuell. Das Medikament wird in regelmäßigen Abständen und in kleinen Dosen verabreicht werden, die die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen verringert, wird es in den Geweben des Auges kumuliert ionisierte, so dass die Wirksamkeit der Droge deutlich erhöht.

Physiotherapeutische Verfahren haben auch Kontraindikationen, sie werden individuell betrachtet und hängen von vielen Faktoren ab. Allgemeine Kontraindikationen für die Anwendung von Fizmethod - akute Verletzungen, schwere Schwellungen, Hyperthermie und Temperaturempfindlichkeitsstörungen.

Folk Behandlung

Hat man sich den Kopf aus dem Auge gezogen, bei sonnigem Wetter ohne Brille gelaufen oder bis Mitternacht am Computer geblieben, kann man die Rezepte der traditionellen Medizin nutzen, um die Irritation zu beruhigen und die Entzündung der Augenstrukturen zu verhindern.

Bei schwereren pathologischen Prozessen können Sie nach Absprache mit einem Arzt die Kräutertherapie in einem Komplex therapeutischer Maßnahmen einsetzen.

Wenn die Entzündung bakteriellen Ursprung empfohlen, eine Lotion auf die Augen von Saft kolanhoe zu machen: drücken Sie den Saft aus den Blättern und mit der gleichen Menge an warmem Wasser gekocht mischte zehn Minuten zu machen Kompressen in einer Lösung mit einem Wattebausch getränkt.

Wenn am Morgen die Augen zusammen mit dem Eiter verklebt sind, werden sie mit einem Sud aus Hagebutten gewaschen: Nehmen Sie zwei Esslöffel getrocknete Früchte für 200ml Wasser, kochen Sie und legen Sie sie für etwa 60 Minuten. Strain, spülen Sie ihre Augen und machen Sie die verbleibende Infusion von Lotion für eine Viertelstunde. Um jedes Auge zu waschen, gießen Sie die Infusion in eine separate Schale, in der nur ein neuer und sauberer Wattestäbchen befeuchtet werden sollte.

Wenn der Entzündungsprozess durch eine Virusinfektion verursacht wird empfohlen, Kamille für Lotionen zu verwenden, so dass die Zehn-Minuten-Behandlungen für vier bis sechs Mal pro Tag: ein Esslöffel Blüten Pflanzen 200 ml kochendes Wasser gießen und lassen für eine Stunde ziehen lassen. Filtern und machen Sie den Vorgang.

Infusion des Auges wird ausgewaschen die Augen morgens und nachts aufwachen. Dazu werden zwei Esslöffel getrocknete und gehackte Kräuter in kochendem Wasser in einem Volumen von 0,5 Liter gekocht, nach einer Stunde, Filter und die Infusion ist fertig.

Bei einer Adenovirusinfektion werden fünfminütige Lotionen von frisch gepresstem Wegerichsaft empfohlen.

Entzündungen der allergischen Ätiologie werden mit zehnminütigen Lotionen aus Aloesaft behandelt, wobei ein Teil frisch gepresster Saft aus den Blättern der Pflanze mit zehn Teilen warmem abgekochtem Wasser vermischt wird. Solche Lotionen werden viermal täglich empfohlen.

Sie können Tropfen für die Augen aus Heilpflanzen machen. Zu gleichen Teilen die zerstoßenen und getrockneten Blüten von Kamille, Löwenrachen, Althaea-Wurzel und Blättern von Nachtschatten-Schwarz umrühren. Für 100ml Wasser nehmen Sie einen Esslöffel einer Mischung aus pflanzlichen Rohstoffen, brauen Sie und warten Sie bis die Infusion vollständig abgekühlt ist. Es ist gut, mehrere Gaze-Schichten zu strapazieren, so dass keine Pflanzenpartikel übrig bleiben und einmal täglich zwei Tropfen in jedes Auge graben.

Wenn eine Entzündung der Hornhaut des Auges empfohlen wird, in das kranke Auge Sanddornöl für ein oder zwei Tropfen einzuflößen: zu Beginn der Krankheit - alle 60 Minuten, später - alle drei Stunden. Die Wirkung einer solchen Behandlung kommt sehr schnell, sie hilft auch in vernachlässigten Fällen gut. Das gleiche Schema kann das Gewebe der Hornhaut im Falle einer Augenverbrennung wiederherstellen.

Bei der Vereiterung der eitrigen Keratitis in Form eines gebildeten Dorns wird empfohlen, einen Teil des Schölleinsafts mit drei Teilen des Wasserextrakts von Propolis zu vermischen. Um diese Verbindung einmal vor dem Schlafengehen zu tropfen. Wenn die Tropfen Reizung verursachen, kann der Extrakt ein wenig mehr genommen werden.

Glaukom-Ärzte empfehlen kategorisch nicht, mit Volksmedizin zu behandeln, jedoch gibt es viele Berichte, dass die Bedingung verbessert und Vision zurückkehrt. Zumindest nach Rücksprache mit einem Arzt können Sie einige Volksheilmittel in die Behandlung einbeziehen.

Zum Beispiel, spülen Sie Ihre Augen vier oder fünf Mal am Tag mit einem wässrigen Extrakt aus Aloe. Der Behandlungsverlauf beträgt zwei Wochen, danach wird bis zum Ende des Monats eine Pause eingelegt. Nebenwirkungen während der Behandlung - ein Gefühl von Licht Kribbeln. Der Extrakt kann auf zwei Arten hergestellt werden: ein Teil verdünnt frischen Aloe-Saft zehn Teile destilliertes Wasser oder kalt gekocht zwei Blätter von Pflanzen in einem Glas Wasser für 6 Minuten, wenn etwas abgekühlt - wischen alle durch feinmaschige.

Intraokulare Hypertonie wird durch die Einnahme von Kräuter-Infusion eliminiert. Dazu eine Mischung aus zerstoßenen trockenen Pflanzeninhaltsstoffen: drei Teile trockene Hüften von Wildrose und roter Eberesche, zwei - Kräuter von Johanniskraut; ein - Blätter von Wegerich, Preiselbeeren, Nesseln und Birken, Gras Schachtelhalm Feld, Schnur, Knöterich. Alles gut mischen. Gebraut in einer Thermoskanne kochendes Wasser in einem Volumen von 600ml zwei Esslöffel Pflanzenzusammensetzung. Lassen Sie die ganze Nacht bestehen. Am Morgen den ganzen Tag über den ganzen Tag filtrieren und trinken. Die Behandlung dauert bis zur Genesung.

Homöopathie

In der klassischen Homöopathie zur Behandlung von Augenkrankheiten verwendet: Eufrazia (Euphrasia), graveolens Ruta (rue duftend), Goldpräparate (das Aurum) und weiße Arsen (Arsenicum). Homöopathie hilft sogar Patienten mit Glaukom. Im Allgemeinen werden Schwefel und Phosphor bei dieser Krankheit verschrieben. Bei entzündlichen Prozessen in der Hornhaut und der Netzhaut eine gute Wirkung Belladonna (Tollkirsche), Gelsemium (Gelsemium), Ignatius (Ignatia), Konium (Conium), Natrium muratikum (Natrium mureaticum). Praktisch jedes Medikament kann sich positiv auf das Sehvermögen auswirken, wenn es von einem Spezialisten eingesetzt wird und dem Patiententyp entspricht.

In Apotheken finden Sie komplexe homöopathische Mittel zur Schmerzlinderung, Tränenfluss, Hyperämie mit Entzündung und Augenermüdung. Bei Augenverletzungen, entzündlichen Prozessen und bei der Behandlung von Glaukom wirkt sich das Medikament positiv aus Traumeel C, schnell hemorrhagische Manifestationen stoppen, anästhesieren, die Wirkung von Entzündungsmediatoren hemmen. Außerdem wirkt das Medikament antiödematös, erhöht den Immunstatus des Organismus und fördert die Wiederherstellung geschädigter Gewebe.

Es ist in Form einer Lösung für Injektionen und Tabletten erhältlich. Injektionen in der akuten Phase erfolgen täglich, Einzeldosis für Patienten ab 12 Jahren - eine Ampulle (2,2 ml). Dann gehen Sie auf die Erhaltungsdosis - von einer Ampulle bis zu drei innerhalb einer Woche oder unter Einnahme von Tabletten. In der pädiatrischen Praxis: Kleinkindalter - 0,4 ml Dosis; 1-2 volle Jahre - 0,6ml; 3-5 volle Jahre - 1ml; 6-11 Jahre alt - 1,5ml. Der Inhalt der Ampullen kann zur oralen Verabreichung verwendet werden.

Die Tablettenform ist zur sublingualen Verabreichung bestimmt, sie wird dosiert: für Patienten ab dem Alter von drei, eine Einheit pro Aufnahme dreimal täglich. Kinder 0-2 volle Jahre Tablette in zwei Hälften geteilt und nehmen dreimal am Tag für die Hälfte. Akute Anfälle werden durch die Resorption einer Einzeldosis jede Viertelstunde geheilt, während Sie nicht mehr als acht Einzeldosen einnehmen können.

Mit Vorsicht, nehmen Sie Personen, die für Pflanzen der Familie Compositae sensibilisiert sind.

Okulochel - homöopathischer Tropfen, adressierte an Patienten mit entzündlichen, viralen und allergischen und - degenerativen Prozessen der Sehorgane sowie - Menschen, deren Arbeit mit hohen visuellen Lasten verbunden ist, was zu Schmerzen, Reizung, riss Anomalie, Doppelsehen, sichtbares Bild unscharf. Die Verwendung von Tropfen trägt zur Normalisierung des Trophismus der Gefäße und des Muskeltonus bei. Die Wirkung des Medikaments wird durch seine Zusammensetzung bestimmt:

Eufrazia (Euphrasia) - diese Pflanze bei der Behandlung von Augenerkrankungen verwendet wird, die Belastung der Augen Symptome beseitigt ( „Sand in den Augen“, Reißen, Trockenheit, Photophobie), stoppt die Infektion und Entzündung.

Cochlear (Meerrettich) - Reizung, Rötung, ein Gefühl von Unbehagen in den Augen.

Pilocarpus yaborandi - Überlastung der Augen, äußert sich in starke Müdigkeit, Schmerzen und Brennen, Sehstörungen.

Echinacea - ein Immunstimulans und ein Antioxidans, das auch entzündungshemmende Eigenschaften hat.

Begraben Sie dreimal am Tag für zwei Tropfen im Auge.

Okulus EDAS-108 - orale Tropfen, die für dieselbe Patientengruppe bestimmt sind wie das vorherige Arzneimittel. Die Zusammensetzungen der Daten homöopathischer Arzneimittel überschneiden sich miteinander:

Ruta duftend - Unbehagen und Brennen unter dem Licht einer künstlichen Quelle; Leichentuch, Fliege oder Regenbogen vor den Augen; Tränenfluss, hauptsächlich im Freien; Störungen der Akkommodation und andere Symptome der Sichtermüdung.

Eufrazia (Euphrasia) - diese Pflanze bei der Behandlung von Augenerkrankungen verwendet wird, beseitigt die Symptome von Ermüdung der Augen (Sand in den Augen, tränende Augen, Trockenheit, Photophobie), stoppt die Infektion und Entzündung.

Echinacea - ein Immunstimulans und ein Antioxidans, das auch entzündungshemmende Eigenschaften hat.

Gießen Sie fünf Tropfen in einen Teelöffel mit Wasser oder einem Stück Zucker und nehmen Sie es dreimal täglich in regelmäßigen Abständen, unabhängig von der Mahlzeit.

DreamTeam MagicEye ™- eine neue revolutionäre Erfindung von russischen Arzneimitteln, die Droge wird als homöopathisch positioniert, obwohl ihre einzige aktive Substanz steriles Wasser ist, mit der sogenannten "Matrix der gesunden Augen", die in seinen Molekülen eingebettet werden. Intellektuelle Tröpfchen, wenn sie in das Auge getroffen werden, finden pathologische Veränderungen in ihren Zellen und korrigieren Defekte anhand von Informationen, die aus der Matrix gelesen werden, so dass sie für Patienten mit allen Erkrankungen des Auges geeignet sind.

Chirurgische Behandlung

In Fällen, in denen eine konservative Therapie unwirksam ist, kann die Entscheidung getroffen werden, eine Operation am Augapfel- und Augenkontusionsgerät in Abwesenheit von Kontraindikationen durchzuführen. Operationen für die Augenmikrochirurgie werden unter der Kontrolle eines leistungsstarken Operationsmikroskops durchgeführt, das einen minimal-invasiven Eingriff mit Mikroschnitten und -stichen ermöglicht. Moderne Augenoperationen sind nahezu schmerzfrei, sie benötigen keine Vollnarkose und Naht. Sie werden hauptsächlich ambulant durchgeführt. Die Wiederherstellung dauert nicht lange.

Geplante Operationen, zum Beispiel mit Glaukom, werden durchgeführt, um den Ausfluss der Augenflüssigkeit zu verbessern, üblicherweise unter Verwendung von Lasergeräten.

Im Falle eines Augentraumas oder einer Netzhautablösung sollte ein chirurgischer Eingriff dringend durchgeführt werden, da der Zeitverlust mit der Blindheit des Patienten verbunden ist.

Die Art der Operation hängt von der Krankheit und dem Zustand des Patienten ab. Methoden der Augenchirurgie sind gut etabliert und manchmal kann nur ein chirurgischer Eingriff das Sehvermögen für den Patienten erhalten.

Prävention

Maßnahmen, um das Auftreten von Augenschmerzen und Tränen in den Augen zu verhindern, sind nicht zu kompliziert:

  • Es ist notwendig, die Augen vor hellem Sonnenlicht zu schützen.
  • in der Produktion, ignorieren Sie nicht Sicherheitstechniken und tragen Sie Masken oder Schutzbrillen, die die Augen vor Spritzern von schädlichen Substanzen, fliegenden Spänen und Schweißflecken schützen;
  • einen Platz am Computer gemäß den Regeln der Ergonomie einrichten;
  • wenn nötig, korrigieren Sie die Sehkraft mit Hilfe der Brille oder der Kontaktlinsen, die zusammen mit dem Arzt ausgewählt sind;
  • versuchen Sie nicht, Ihre Augen so weit wie möglich zu überbelasten, zum Beispiel nach einem Arbeitstag am Computermonitor im Fernsehen zu ruhen;
  • bei langer Arbeit hinter einem Computer technologische Pausen und Augengymnastik zu machen;
  • Versuchen Sie Stress, nervöse und körperliche Belastungen zu vermeiden;
  • einen gesunden Lebensstil zu führen, vollständig zu essen;
  • Bei Allergien versuchen Sie den Kontakt mit Substanzen, die es verursachen, zu vermeiden, antiallergische Medikamente während der Blütezeit der Pflanzen usw.
  • beginne keine chronischen systemischen Krankheiten;
  • beachten Sie die Regeln der Körperhygiene - wischen Sie Ihr Gesicht nicht mit Handtüchern anderer Leute ab, reiben Sie Ihre Augen nicht mit schmutzigen Händen, verwenden Sie keine Kosmetika von jemand anderem und teilen Sie Ihre eigenen nicht; Wenn jemand in der Familie eine Augenentzündung hat, sein Handtuch ablegen, legen Sie sich nicht auf sein Kopfkissen;
  • rechtzeitig suchen medizinische Hilfe, wenn es Schmerzen und Tränen der Augen, ohne zu Komplikationen und chronischen Krankheiten führen.

Prognose

Das Auftreten von Augenschmerzen und Tränenfluss ist in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle recht harmlos und hat einen günstigen Verlauf, die häufigsten Pathologien (Konjunktivitis, Blepharitis, Gerste) sind spurlos. Die Folgen einer Entzündung der Hornhaut hängen von der Tiefe ihrer Schädigung sowie von einer Skleritis ab, bei einer rechtzeitigen Behandlung wirken sich die Restextreme jedoch in der Regel nicht auf die Sehschärfe aus. Tiefe Läsionen, insbesondere die zentralen Teile der Hornhaut, tragen häufig zur schlechten Sehfähigkeit aufgrund der Bildung von Adhäsionen und Narben sowie - einer starken Trübung der Hornhaut bei.

Die Prognose der Verletzung der Sehorgane ist individuell und hängt vom Schweregrad und auch von der Lokalisation der Läsion ab.

Die Prognose des Glaukoms hängt vollständig vom Zustand des Sehorgans zum Zeitpunkt der Entdeckung der Pathologie und dem Beginn der Behandlung ab.

Medizinischer Experte-Herausgeber

Portnov Alexey Alexandrowitsch

Ausbildung: Kiew Nationale Medizinische Universität. A.A. Bogomolets, Spezialität - "Medical Business"