Search

Bibliotheksstauallergie


Wichtige Information für diejenigen, die an "Allergiezimmern" leiden.

Sie haben bemerkt, dass Sie sich in jedem Zimmer (ob zu Hause oder bei der Arbeit) schlechter fühlen. Verstopfung der Nase, Niesen oder Jucken der Augenlider, Tränenfluß erschien. Und vielleicht wurde es schwierig für Sie zu atmen oder ein Husten erschien?
Es ist wahrscheinlich, dass dies eine Allergie ist.

Allergie (Überempfindlichkeit) kann sich auf verschiedene Arten manifestieren. Dies liegt an der Tatsache, dass der Kontakt von Haut und Schleimhäuten mit Allergenen, d.h. Partikel, die das Auftreten von Allergiesymptomen hervorrufen, führen zu einem entzündlichen Prozess in verschiedenen Organen und Geweben einer Person. Die meisten Menschen sind nicht anfällig für allergische Reaktionen und bemerken daher nicht das Vorhandensein dieser Allergene. Diejenigen, die eine solche Prädisposition haben, erfahren jedoch erhebliche Beschwerden und leiden in einigen Fällen an schweren Formen von Allergien.
Hier sind die häufigsten Manifestationen der Allergie, die mit der Exposition gegenüber Allergenen in verschiedenen Räumen verbunden sein können:

1. Symptome allergische Rhinitis: verstopfte Nase, Niesen, Juckreiz in der Nasenhöhle, reichlich Ausfluss aus den Nasenwegen, Schmerzen im Mittelohr, verminderter Geruchssinn. In schwereren Fällen kann allergische Rhinitis durch Sinusitis oder Etmoiditis kompliziert sein. In der Nasenhöhle und den Kieferhöhlen können sich Polypen bilden.
2. Symptome allergische KonjunktivitisTränenstillstand, Rötung der Augen, Gefühl von "Sand in den Augen", Jucken der Augenlider. Bei schwerer Erkrankung das Auftreten des Augenlidödems, die Anheftung einer Sekundärinfektion.
3. Symptome Bronchialasthma: Erstickungsanfälle oder Kurzatmigkeit, Husten. Wenn keine rechtzeitigen Maßnahmen ergriffen werden, um Exazerbationen der Krankheit zu verhindern, können sich schwere Komplikationen entwickeln, die die Funktion der Lunge und des Herzens beeinträchtigen können.
4. Atopische Dermatitis: kutane Manifestationen in Form von Hautausschlägen, Schuppenbildung und Rötung der Haut. Bei längerem Fluss führt dies zum Auftreten von Komplikationen: Anheftung von Sekundärinfektionen, trophischen Störungen usw.
5. Mögliche Entwicklung Urtikaria und Angioödem (besonders bei Menschen mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Allergenen beim Essen bestimmter Lebensmittel - siehe unten).

In einigen Fällen hat ein und dieselbe Person mehr als eine, aber mehrere der oben genannten Krankheiten. Symptome können von unterschiedlicher Schwere sein, ständig vorhanden sein oder von Zeit zu Zeit stören. Zusätzlich zu den oben genannten Manifestationen von Allergien können Beschwerden über Schwellungen im Gesicht, Kopfschmerzen, Schwäche, Leistungsminderung, Reizbarkeit auftreten.

Meistens fühlt eine Person, die an dieser Form von Allergie leidet, eine klare Verbindung zwischen seiner Anwesenheit in einem bestimmten Raum und dem Auftreten von Symptomen. Doch in einigen Fällen „schuldig“ Allergen ohne Allergie Untersuchung legt nahe, kann sehr schwierig sein, vor allem, wenn die allergische Reaktion nicht sofort auftreten (verzögerte Reaktionen sind möglich, in Gegenwart von Pilzallergie).

Ohne Einhaltung spezifischer Empfehlungen für die Entfernung von "schuldigen" Allergenen beginnen allergische Erkrankungen voranzukommen, Komplikationen auftreten und es besteht Bedarf an einer ernsthafteren Behandlung.

"WEIN" ALLERGENE

Hausstaub, Zange.

Einer der Haupttäter der Raumallergie ist der häusliche Staub. Allergien, die mit der Exposition gegenüber Haushaltsstaub verbunden sind, nennt man Haushalt. Es ist zu beachten, dass der Hausstaub kein Allergen ist, und die ganze Allergen Mosaik - Teilchen pflanzliche (Holzstaub, Textil - Flachs und Baumwolle) und Tier (Tierhaare, Federn, Vogelfedern), Pilzsporen, Fragmente von Insekten usw..

Aber die Quellen der gefährlichsten Allergene können als mikroskopische Zecken und Produkte ihrer Vitalfunktionen betrachtet werden. Laut verschiedenen Daten leiden 3 bis 30% der Menschen an erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Hausstaubmilben. Diese unsichtbaren Kreaturen sind überall dort zu finden, wo sie ihre Nahrung finden können (deflationierte Epidermis). Die Anzahl ist riesig, im Staub sind mindestens 50 Arten von Zecken. Am häufigsten sind Dermatophagoides. Ihre Konzentration ist besonders groß dort, wo es Tiere und Vögel gibt, sowie Dinge aus Wolle, Daunen und Federn. Die wichtigsten Wohnstätten - Kissen, Decken, Matratzen, Federbetten, Polstermöbel, Teppiche. Optimale Bedingungen für das Leben und die Reproduktion von Zecken - Umgebungstemperatur 22-27 ° C, Luftfeuchtigkeit 70-80%. Die Anzahl der Milben nimmt von Ende August bis Anfang Oktober signifikant zu, so dass sich die Symptome von Allergien in diesem Zeitraum verschlimmern können.

Darüber hinaus können Allergien Milben verursachen, die sich auch im Staub von Räumen und Lebensmitteln - Mehl, Getreide, Käse usw. - ansiedeln.

Anzeichen einer Allergie gegen Hausstaub und Milben:

- Symptome der Krankheit erscheinen drinnen;
- Symptome können sowohl permanent als auch episodisch sein;
- es ist charakteristisch genug, um die Symptome zu verstärken, wenn man putzt, alte Sachen ausschüttet, staubige Dinge benutzt - weiche Möbel, Teppiche, Bettzeug mit Naturmaterial, Stofftiere usw.;
- Symptome verstärken sich bei Kontakt mit Haustieren und Vögeln.

Bibliotheksstaub

Bibliotheksstaub ist auch allergen! Diejenigen, die gegen Papierstaub allergisch sind, wissen es gut: Es lohnt sich, nach dem Lesen eines Buches oder einer Zeitschrift zu lesen, sobald unangenehme Symptome auftreten. Je "älter" das Buch ist, desto schneller und heller wird sich die Krankheit manifestieren. In den Bereichen, in denen Bücher und Papier lange Zeit in offenen Regalen gelagert werden, ist eine hohe Konzentration von Bibliotheksstaub in der Luft zu verzeichnen. Darüber hinaus ist zu beachten, dass neben Papierstaub in Bibliotheken und anderen Räumen, in denen Bücher gelagert werden, andere Allergene in der Luft vorhanden sind, wie etwa Pilzsporen.

Symptome einer Allergie gegen Bibliotheksstaub:

- Sie haben Allergiesymptome, wenn Sie mit Büchern und anderen Papierprodukten in Kontakt kommen;
- Sie fühlen sich verschlechtert, wenn Sie sich in den Räumlichkeiten aufhalten, wo Bücher in offenen Regalen aufbewahrt werden.

Haustiere und Vögel.

Wolle, Federn, Schuppen, entleert Epithel, Speichel und andere Produkte von Haustieren und Vögeln des Lebens sind auch Allergene und kann eine ernste Gefahr darstellen. Bei epidermalen Allergien treten die Symptome bei Kontakt mit Tieren, Vögeln oder Partikeln tierischen Ursprungs auf. Wenn die Tiere die ganze Zeit im Haus sind, können die Symptome überhaupt nicht verschwinden. Um allergische Erkrankungen verschlimmern kann das Tragen von Kleidung aus Wolle verursachen oder Betten mit Wolle gefüllt mit und ab, die Anwesenheit im Hause oder im Büro Teppichen und andere Wolle. Die meisten Menschen denken, dass je kürzer das Fell eines Tieres ist, desto weniger kann es zu einer allergischen Reaktion führen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Das Risiko von Allergien hängt nicht von der Länge des Fells und der Größe des Tieres oder Vogels selbst ab! Es ist auch zu beachten, dass nach der Entfernung von Tieren oder Vögeln aus dem Gelände, kleine Partikel aus Wolle und Federn für Monate (und manchmal sogar Jahre) dauern können.

Anzeichen für das Vorhandensein von Allergien auf die Produkte der Lebensunterhalt von Tieren und Vögeln:

- die Symptome einer Allergie entstehen durch direkten Kontakt mit Tieren und (oder) Vögeln oder mit den Produkten ihrer Vitalaktivität - Haare, Speichel usw.;
- Symptome einer Allergie in einem Raum, wo Tiere (oder Vögel) sind (oder waren);
- Die Allergiesymptome treten auf, wenn man Wollsachen trägt, indem man Betten mit Füllstoffen aus Wolle und Flusen verwendet, während man in Innenräumen bleibt, wo Teppiche und andere Wollprodukte vorhanden sind.

Pilzartige Mikroorganismen.

Eine andere Gruppe von Allergenen sind Partikel von Pilzmikroorganismen. Die Welt der Pilze ist riesig, die Zahl der untersuchten Arten wird auf Zehntausende geschätzt. Eine der häufigsten Arten sind die Pilze der Gattung Aspergillus, Penicillium, Cladosporium, Alternaria. In den meisten Fällen sind die "Täter" der Allergie die Sporen dieser Mikroorganismen. Pilze können in fast jeder Umgebung leben: in Haus und Bibliothek Staub, Essen, auf verschiedenen Oberflächen und sogar im menschlichen Körper. Sie können nicht nur Pflanzenkrankheiten auslösen - Fäulnis und Schimmelpilzbefall, sondern auch schwere allergische Reaktionen (Pilzallergie) auslösen. Darüber hinaus kann ein und dieselbe Person eine erhöhte Empfindlichkeit nicht auf eine, sondern sofort auf mehrere Pilzarten entwickeln. Die optimalen Bedingungen für die Fortpflanzung vieler Pilzarten sind hohe Luftfeuchtigkeit und Umgebungstemperatur - 16-32 ° C.

Pilz-Mikroorganismen leben nicht nur in den Räumlichkeiten. Während der warmen Jahreszeit sind Sporen von Pilzen im Freien in einer ziemlich hohen Konzentration vorhanden. In dieser Hinsicht können die Erscheinungsformen einer allergischen Krankheit nicht nur in den Voraussetzungen auftreten, aber auch auf der Straße. Symptome einer Pilzallergie können ständig vorhanden sein oder sporadisch auftreten. Saisonale Exazerbationen der Krankheit, die mit den Perioden der aktivsten Fortpflanzung von Pilzen verbunden sind, sind möglich.

In einigen Fällen treten die Symptome einer Pilzallergie nicht sofort auf, sondern nach einer Weile nach Kontakt mit dem Allergen, zum Beispiel nach einigen Stunden. In den Räumlichkeiten pilzartige Mikroorganismen können Papierprodukte, Tapeten, Holz, Naturfasern, Haut, bevölkern, können auf Gummiprodukten vorhanden sein. Sie können in Blumentöpfen, in Mülltonnen, auf Waschbecken und Waschbecken gefunden werden.

Die Konzentration von Pilzen ist besonders groß in geschlossenen feuchten und schlecht belüfteten Räumen, in gebrochenem Heu, Gras und gefallenem feuchtem Laub. Ihre Anwesenheit findet sich in Produkten, die gegoren wurden - Bier, Kwass, Sauerkraut, Käse, Hefeteig usw.

Anzeichen für das Vorhandensein einer Allergie gegen pilzliche Mikroorganismen:

- die Symptome der Allergie treten in geschlossenen, feuchten und schlecht belüfteten Räumen (im Untergeschoss) in Bibliotheken auf;
- beim Kontakt mit nassem Heu, Gras, abgefallenen Blättern treten die Symptome von Allergien auf;
- Die Symptome einer Allergie treten auf, wenn Sie gegorene Lebensmittel essen - Bier, Wein, Käse, Hefeteig, Sauerkraut, Kwass usw.;
- Allergie-Symptome treten nicht sofort, aber nach einiger Zeit nach dem Kontakt mit dem Allergen.

Insekten.

Der Begriff Insektenallergie bezieht sich auf eine allergische Reaktion im Zusammenhang mit dem Kontakt mit Insekten. Dieser Kontakt kann auf verschiedene Arten erfolgen: beim Stechen, Kontakt der Insekten mit der Haut, Einatmen von Körperpartikeln und Produkten ihrer Vitalaktivität. Die "gefährlichsten" Allergene sind die Proteine, die das Integumentgewebe von Insekten bilden. Die Liste der Insekten, die Allergien auslösen können, ist sehr groß. Bleiben wir nur bei denen, die in den Räumlichkeiten wohnen.
Eine allergische Reaktion tritt in solchen Fällen in der Regel beim Einatmen von Körperpartikeln und Produkten der Vitalaktivität von Insekten auf.

Kakerlaken! Sie verursachen nicht nur moralische Schäden, sondern können auch die Gesundheit einer Person, die an einer Insektenallergie leidet, schädigen. Kakerlaken Asthma ist nicht so selten. Und die Schuld für diese Krankheit ist Blattoptera Kader - Tarakanov, die in großer Zahl vorhanden sein können, sowohl in Wohnungen und Arbeitsplätze, Büros.

Neben Kakerlaken können sehr schwere allergische Reaktionen auftreten, wenn sie mit anderen Arthropoden in Kontakt kommen. Diese Kurbel (Ordnung Diptera) und Flöhe, die Bestandteile von Futter für Zierfische Allergie-Symptome durch Inhalation oder Kontakt mit Flockenpartikel und Körper Vertreter Lepidoptera Aufträge auftreten können - Lepidoptera. Das häufigste Insekt in diesem Raum ist die Motte.

Blutwurm und Daphnien (ein Lieblingsfutter für Aquarienfische) können ebenfalls schwere Allergiesymptome verursachen.

Anzeichen für das Vorhandensein einer Insektenallergie, die in den Räumen auftritt:

- Allergiesymptome treten in Räumen auf, in denen die oben genannten Insekten vorhanden sind;
- Allergiesymptome treten beim Kontakt mit Nahrung für Aquarienfische auf;
- Es gibt keine eindeutigen Anzeichen für den "Insekten" -Ausgang der allergischen Reaktion im Raum.
Daher übernehmen unabhängig die Existenz solcher Allergien schwer genug ist, um ohne Allergietest durchgeführt wird.

SONSTIGE UMWELTFAKTOREN

Denken Sie daran, dass Menschen mit Allergien immer empfindlicher gegen verschiedene Umweltfaktoren: Kaltluftschadstoffe (zB Ozon), Tabakrauch und Partikel, die in der Luft vorhanden sind, und fallen auf den Schleimhäuten des Respirationstraktes (Nasopharynx, Bronchien ), führen zu einem schwereren Zustand.

Zu den irritierenden Faktoren gehören außerdem scharfe Gerüche - Parfüme, Duftstoffe usw.

WIE MAN MIT ALLERGIE KÄMPFT

Grundlegend für die Behandlung und Vorbeugung jeglicher allergischer Erkrankung (unabhängig davon, wie sich die Allergie manifestiert) ist die Eliminierung des Allergens, d.h. die Beendigung des Kontakts damit. Wenn Sie das Allergen nicht vollständig loswerden können, ist es notwendig, seine negativen Auswirkungen zu minimieren.

Allergien können schließlich nur Spezialisten bestätigen - Allergologe, der mit Hilfe von speziellen Untersuchungsmethoden finden Sie eine genaue Diagnose liefern und Behandlung verschreiben und empfehlen in jedem Fall der Krankheit erforderlichen vorbeugenden meropryaitiya.

Weitere Informationen finden Sie in der Klinik „MedHelp“ Spezialist Allergologe-Immunologe höhere Kategorie Kisurina GO finden

Entwicklung einer allergischen Reaktion auf Staub

Allergie gegen Staub ist eine der häufigsten Arten von Erkrankungen bei erwachsenen Patienten und Kindern.

Ursachen von Allergie gegen Staub

Eine erhöhte Empfindlichkeit für Haushalts-, Bau- oder Bibliotheksstaub tritt aufgrund mikroskopischer Zecken auf. Staub ist ein Mehrkomponentenallergen, in dem neben den Milbenprodukten auch andere Mikroorganismen vorkommen.

Darüber hinaus können gefährliche Komplikationen eine Allergie gegen Baustaub auslösen, da sie verschiedene Chemikalien und deren Verbindungen enthält.

Viele Milben in Teppichen und Stofftieren. Daher sollten Allergien diese Gegenstände loswerden, besonders wenn die Prädisposition für die Krankheit bei dem Kind festgestellt wird.

Symptome einer allergischen Reaktion

Typische Symptome der Stauballergie:

  • Niesen - so versucht der Körper Allergene zu entfernen, die die Nasenschleimhaut reizen.
  • Allergische Rhinitis.
  • Husten - diese Reaktion auf die Anwesenheit von Hausstaubmilben wird am häufigsten bei einem Kind mit einer nachfolgenden Komplikation der Atemfunktion beobachtet.
  • Hautausschlag - eine Allergie gegen Staub ist durch rosa Hautausschläge mit einer hyperämischen Grenze gekennzeichnet. Es ist wichtig, zwischen Nahrungsmittelallergien und Kontaktallergien zu unterscheiden. In einigen Fällen ist eine Diät, die bestimmte Nahrungsmittel ausschließt, erforderlich, um die Symptome zu neutralisieren.
  • Juckreiz - im Gesicht und in den Augenlidern besteht ein stetiger Juckreiz. Meistens verursacht Juckreiz eine Allergie gegen Baustaub sowie Chemikalien.
  • Tränenfluss ist ein entzündlicher Prozess in der Bindehaut und den Schleimhäuten des Augapfels. Die Reaktion auf Hausstaubmilben äußert sich in Schwellungen, Rötungen und Schmerzen. Dies erfordert eine spezifische Behandlung.
  • Asthma-Syndrom - der Hauptprovokateur der Entwicklung eines Asthmaanfalls ist Buchstaub. Infolge der Einführung von Allergenen reagiert das Atmungssystem bei Erwachsenen und Kindern auf einen Anfall von Bronchialasthma. Manchmal ist die Schilddrüse betroffen, die metabolisiert wird. In diesem Fall erfährt die Schilddrüse eine Autoimmunwirkung, die die negativen Symptome verstärkt.
  • Ekzem - ein Hautausschlag erscheint, Flecken und kocht. Manchmal Ekzem wird durch Skalierung und Entzündungen im Gewebe begleitet. Dieser Zustand kann eine falsche Ernährung hervorrufen.

Außerdem wird bei Palpation eine vergrößerte Schilddrüse festgestellt. Diese Drüse übernimmt die Hauptrolle im Stoffwechsel und wenn das Eisen von Allergenen angegriffen wird, wird eine allgemeine Intoxikation des Organismus beobachtet. Dies sind die häufigsten Anzeichen der Erkrankung, was auf eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Staub hinweist.

Allergische Reaktion bei Kindern

Allergie gegen Staub bei Kindern erfordert besondere Aufmerksamkeit, da es zu schweren Komplikationen beim Kind führen kann, unter denen Asthma an erster Stelle steht.

Es ist wichtig zu überlegen, wie man Allergie gegen Staub in einem frühen Alter behandeln kann. Ähnliche Symptome beim Kind können als Folge anderer Krankheiten auftreten. Um die Diagnose zu bestätigen, wird daher empfohlen, eine vollständige Untersuchung durchzuführen und eine Reihe von Labortests durchzuführen. Allergie gegen Hausstaub in 30% der Fälle wird durch Pilzsporen, die ziemlich viel Staub sind, provoziert.

Prävention

Um sowohl das Kind als auch den Erwachsenen von negativen Symptomen, die sich durch die Wirkung von Hausstaubmilben manifestieren, zu befreien, ist es notwendig, eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen zu ergreifen:

  1. Entfernen Sie alle Pelzprodukte und Teppiche.
  2. An einem Ort des ständigen Aufenthaltsorts (insbesondere eines Kindes) sollte täglich eine Nassreinigung und -ventilation durchgeführt werden.
  1. Um die Immunkräfte zu stärken, werden Morgengymnastik empfohlen. Wenn das Baby gegen Staub (einschließlich Holz) allergisch ist, reichen Präventivmaßnahmen allein nicht aus.

Gegen Allergien werden spezielle Medikamente verabreicht und eine hypoallergene Diät vorgeschrieben. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Symptome der Krankheit, sowohl bei erwachsenen Patienten als auch beim Kind, durch Vererbung beeinflusst werden können. In diesem Fall steigt die Wahrscheinlichkeit, bei Säuglingen Allergien zu entwickeln, um ein Vielfaches.

Vorbeugende Bekämpfung von Hausstaubmilben und weitere Behandlung sollte in enger Zusammenarbeit mit Volksheilmitteln in umfassender Weise durchgeführt werden. Manchmal kann die Behandlung mehrere Jahre erreichen.

Behandlung

Zur Behandlung werden orale Antihistaminika verwendet.

  • Die am häufigsten verschriebenen Tabletten sind Erius, Claritin und Zirtek. Diese Tabletten haben minimale Nebenwirkungen;
  • gute Effizienz zeigt die Atemgymnastik von Strelnikova, die in einem Komplex durchgeführt wird, kombiniert mit der Reinigung des Körpers. Dies wird viele Formen von Allergien sowie Ausschlag im Gesicht, Schwellungen und Juckreiz vermeiden;
  • Die positive Wirkung der Atemgymnastik Strelnikova beruht auf der Durchführung einer Reihe kurzer Nasenatmungen, die den Körper mit Sauerstoff sättigen und den Stoffwechsel anregen;
  • mit kutanen Manifestationen im Gesicht, in den Augenlidern usw. der Arzt kann gegen äußere Allergien mit Kortikosteroiden verschreiben (Lorinden, Sinaflan, Elokom, etc.);
  • Sehr häufig leiden Patienten, die gegen Hausstaub allergisch sind, unter einer Nasenschwellung. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Nasennebenhöhlen und die Behandlung zu waschen, spezielle Mittel in Tropfen.

Patienten, deren Aktivitäten mit Büchern verbunden sind, haben häufig eine Papierstauallergie. Vor allem leiden die Augen. Bekämpfen Sie dieses Problem mit Augentropfen (Albucid, etc.), und Sie können auch mit einem Dekokt der Kamille Kompressen tun.

Methode der Klassen auf Strelnikova

Verbessern Sie den Zustand des Patienten, sowie einige chronische Erkrankungen (Asthma bronchiale) können Atemübungen heilen. Aktive Atemzüge und Ausatmungen erhöhen die Durchblutung und den Blutfluss der Muskeln zu den Hirnmembranen.

  • Wie bei jeder Behandlung erfordert die Atemgymnastik nach der Strelnikova-Methode eine systematische und psycho-emotionale Stimmung;
  • Klassen für erwachsene Patienten auf Strelnikova geben greifbare Ergebnisse in Verbindung mit externen Drogen, um Symptome im Gesicht zu entlasten. Eine strenge Diät ist für das Training erforderlich;
  • Atemgymnastik nach Strelnikova zielt auf den oberen Teil der Lunge, um Sauerstoffmangel zu verhindern;
  • Gymnastik Strelnikova fördert die aktive Selbstreinigung von Sputum, Staubpartikeln und gasbildenden Substanzen, die Allergien auslösen;
  • Es ist wichtig, dass die Einhaltung der Diät zu beachten. Die Diät schließt vor allem Produkte mit einer hellen Färbung (Erdbeere, Orange, Tomate, usw.) aus;
  • Dieses Maßnahmenpaket wird effektiv die Beseitigung der Krankheit und allergische Hautausschläge im Gesicht bekommen.

Eine unbestreitbare Tatsache ist, dass Strelnikovas Gymnastik eine positive Wirkung bei der Behandlung von Allergien hat. Regelmäßiges Training mit der Strelnikova-Methode kann mit volkstümlichen Methoden kombiniert werden, um Allergien loszuwerden.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Verwenden Sie nationale Medikamente wird vorsichtig empfohlen, da jedes Medikament, einschließlich Kräuter, irreparablen Schaden für den Körper verursachen kann.

Allergien, auch gegen Buchstaub allergisch, sind gut mit Kräutern behandelt. Gleichzeitig normalisiert die Schilddrüse ihre Arbeit und stärkt den Stoffwechsel im Körper.

Um die Krankheit zu heilen, empfiehlt es sich, Sammlungen aus verschiedenen Kräutern zu machen. Dazu gehören: Topinambur, Löwenzahnwurzeln, Brennnessel, Schafgarbe, Johanniskraut, Wegerich und Birkenblätter in gleichen Mengen. Diese Mittel werden gemischt und mit kochendem Wasser gegossen. Infusion wird mindestens dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass eine solche Therapie mit Volksmedizin eine lange Zeit erfordert.

Zusätzlich können Sie zur Behandlung von Allergien die verfügbaren Produkte verwenden:

1. Zitronensaft

Zur Stärkung der Immunität wird empfohlen, Zitronensaft in gleichen Anteilen mit Olivenöl zu mischen. Dies wird helfen, äußere Manifestationen im Gesicht loszuwerden und die Wirkung von Hausstaubmilben zu neutralisieren.

2. Ziegenmilch

Hypoallergene Diät empfiehlt Ziegenmilch für Lebensmittel. Einige Experten bestätigen die Fähigkeit von Ziegenmilch, von der Krankheit zu heilen. Bei regelmäßiger Anwendung von Milch können Sie unangenehme Symptome vergessen.

3. Selleriesaft

Die Behandlung mit Volksheilmitteln empfiehlt die Verwendung von Sellerie. Dieses Kräuterpräparat reinigt den Körper von Giftstoffen und stärkt die Schutzfunktionen des Körpers.

Die Verschreibungen von Menschen können Flecken unterschiedlicher Ätiologie im Gesicht neutralisieren. Durch regelmäßige Spülung mit Kräutern wird die Haut im Gesicht gereinigt. Die Behandlung mit Volksmethoden in Kombination mit medikamentöser Therapie und Diät ermöglicht ein stabiles positives Ergebnis.

ARTIKEL IST IM RUBRIK - Allergene, im Alltag.

SHARE EXPERIENCE, VERLASSEN SIE IHREN KOMMENTAR FÜR ARTIKEL - "Die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf Staub"

Für den Fall, dass in Ihrem Haus noch eine Person mit einer Allergie gegen Staub ist, dann, nach Durchführung einer Reihe von einfachen Maßnahmen, können Sie die Manifestationen dieser Krankheit minimieren. Um dies zu tun, benötigen Sie:

Führen Sie jeden Tag eine Nassreinigung durch.
Nicht mit einem Staubsauger reinigen, wenn die Allergie in der Nähe ist. Besser ihn bitten, an der frischen Luft spazieren zu gehen.
Bei Verdacht auf Hausstaubmilben muss die Bettwäsche bei einer Temperatur von mindestens 60 ° C gewaschen werden.
Kissen sind wünschenswert, mit einem synthetischen Füllstoff zu kaufen.

Luftreiniger IQAir Allergen 100, das ist eine wunderbare Sache, die eine Rettung für Allergiker, Asthmatiker und Bewohner von Megastädten sein wird. Ich habe persönlich seine Aktion erlebt und jetzt ist es einfach zu Hause zu atmen. Das Gerät kann rund um die Uhr arbeiten. Wenn Sie für eine Weile gehen müssen, aber Sie möchten, dass die Luft sauber zu Ihrer Rückkehr ist, haben die Hersteller einen Timer zur Verfügung gestellt, der zur richtigen Zeit eingestellt werden kann, um es zu tun, ist nicht schwierig mit der Fernbedienung. Der Indikator zeigt Ihnen an, wann Sie über Filterwechsel nachdenken müssen, die länger als ein Jahr dauern können. Apropos Filter, sie haben die Fähigkeit, nicht nur Mikroben und Staub zu bekämpfen, sondern auch die Wolle, die wichtig für diejenigen ist, die Haustiere halten. Ich kaufte es, es war vor drei Jahren eine Wundermaschine und bereue es nicht. Schlaflosigkeit ist weg, der Husten, an dem ich lange gelitten habe, ist verschwunden. Jetzt habe ich keine Angst, dass meine Kinder zu alltäglichen Allergien werden.

Fügen Sie einen Kommentar hinzu Antwort abbrechen

Copyright © 2016 Allergie. Die Materialien dieser Website sind das geistige Eigentum des Eigentümers der Internetseite. Das Kopieren von Informationen aus dieser Ressource ist nur zulässig, wenn Sie eine vollständige aktive Verknüpfung zur Quelle angeben. Vor der Verwendung der Materialien ist eine Rücksprache mit dem Arzt obligatorisch.

Allergie gegen verschiedene Arten von Staub - Symptome und Behandlung

Allergie gegen Staub ist eine der häufigsten Krankheiten. Die Symptome einer solchen allergischen Reaktion sind normalerweise stark ausgeprägt, was ein ruhiges Leben beeinträchtigen kann.

Wie manifestiert sich und wie man es bekämpft?

Haus- und Bibliotheksstaub

Auf einer Hausstaubmilbe

Die Zusammensetzung von Staub, die jeder zu Hause sah, beinhaltet die Verschwendung von Leben seiner Bewohner, sie können Leder oder Wolle sein.

Wenn sich Staub in großen Mengen ansammelt, gibt es gute Bedingungen für die Verbreitung von Hausstaubmilben. Indem es sich auf die Verschwendung von Leben ernährt, entwickelt es sich und vermehrt sich, was einer Person, die zu Allergien neigt, Unbehagen bereitet.

Auf Papierstaub (Bibliothek)

Meistens betrifft diese Krankheit Menschen, die mit Büchern oder Dokumenten arbeiten. Ein solcher Staub wird oft auch als Bibliotheksstaub bezeichnet.

Die Produkte ihrer lebenswichtigen Aktivität fallen in die Nase eines Menschen und verursachen Reizungen. Papierstaub für solche Zecken ist ein idealer Ort für aktives Wachstum und Vermehrung.

Neben Papierbestandteilen kann der Bibliotheksstaub Sporen von Mikropilzen enthalten, die in alten Büchern vorkommen. Sie können auch eine allergische Reaktion hervorrufen.

Symptome

Reaktion auf Hausstaub

Eine Person kann beim Einatmen von Staub ein leichtes Jucken in der Nase verspüren, das sich später in Kitzeln verwandelt. Dann gibt es ein reichliches Niesen. Diese Reaktion tritt normalerweise nach einigen Minuten auf, kann aber in einigen Stunden auftreten.

Wenn der Staub in die Augen gelangt, leidet der Betroffene an Tränenfluss, er kann die Reizung der Augenlider spüren, seine Augen werden rot, die Schwellung. Wenn Staub in die Atemwege gelangt, manifestiert sich die Allergie als starker Husten.

Die seltensten Symptome auf dem Staub sind Hautausschläge. Haut nach Kontakt mit Haushaltsstaub kann anfangen zu jucken, später erscheinen kleine Blasen.

Das Hauptmerkmal einer Allergie gegen Hausstaub ist, dass wenn eine Person den Raum verlässt, alle Symptome nach einer Weile verschwinden.

Reaktion auf Papierstaub

Es gibt Hustenanfälle und Schweißausbrüche im Hals, verlängerte Niesausbrüche, laufende Nase, Augenreizungen. Die Symptome einer solchen Reaktion auf Staub ähneln oft den Symptomen einer Erkältung.

Sie verschwinden, wenn eine Person den Raum verlässt, in dem sich eine große Ansammlung von Büchern oder Dokumenten befindet.

Behandlung

Medicated

Zur Behandlung einer allergischen Reaktion auf Staub werden Antihistaminika verwendet. Sie lindern Symptome und blockieren die Wirkung von Histamin - eine Substanz im menschlichen Körper, die für das Auftreten einer allergischen Reaktion verantwortlich ist.

Eine weitere moderne Möglichkeit, Allergien loszuwerden, ist die Immuntherapie. Dazu wird das Allergen in kleinen Dosen in den menschlichen Körper injiziert und schließlich erhöht. So gewöhnt sich der Körper an das Allergen, so dass es nicht mehr heftig darauf reagiert.

Traditionelle Medizin

Eine gute Methode ist es, ein Gebräu vorzubereiten von:

  • Fünf Teile von tausend Quadratzentimetern;
  • Vier Stücke Hagebutten;
  • Vier Teile Johanniskraut;
  • Drei Teile der Löwenzahnwurzel;
  • Zwei Stücke Ackerschachtelhalm;
  • Teile von Mais-Narben.

Alle Komponenten werden zusammengemischt, mit einem Glas Wasser gefüllt und über Nacht stehengelassen.

Am Morgen wird die resultierende Infusion auf das Feuer gelegt und zum Kochen gebracht. Wenn es anfängt zu kochen, wird es entfernt, aufgewärmt und für weitere vier Stunden gehalten. Danach ist die Infusion gebrauchsfertig, es wird vor dem Essen ein Glas getrunken.

Ein gutes Mittel gegen Allergie gegen Staub sind die Blätter der Brennnessel. 100 Gramm solcher Blätter sollten mit 300 Gramm kochendem Wasser gegossen werden, wonach sie für drei Stunden in einem Kochtopf mit einem geschlossenen Deckel bestehen.

Der Behandlungsverlauf mit Brennnesselblättern beträgt einen Monat.

Ein weiteres bekanntes Mittel gegen Allergien sind die Blüten der Ringelblume. Die Blüten werden in 100 ml kochendes Wasser gegossen und drei Stunden stehen gelassen.

Solch ein Medikament wird einen Esslöffel dreimal täglich eingenommen.

Allergie gegen andere Arten von Staub

Es gibt andere Arten von Staub, auf denen eine Person eine allergische Reaktion haben kann.

Bau

Am häufigsten leiden Menschen, die sich mit Reparaturarbeiten beschäftigen. Reizung tritt auf, wenn Mikropartikel aus Sand, Zement oder Gips eingeatmet werden.

Woody

Die Arbeiter von Tischlereien leiden. Einige Holzarten können Bronchialasthma und andere ernsthafte Komplikationen verursachen.

Zu den gefährlichsten Baumarten, häufiger als andere, die eine Allergie verursachen, beachten Sie:

Mehl

Mitarbeiter von Bäckereien und Konditoreien können entstehen. Meistens ist das Allergen genau Weizenmehl.

Video

Vorbeugung oder was zu tun ist

Wenn eine Person unter Hausstaub leidet, wird empfohlen, die Bettwäsche öfter zu wechseln (etwa einmal pro Woche). Es ist notwendig, Wäsche in heißem Wasser zu waschen, aber es ist am besten, es gründlich zu bügeln.

In dem Haus müssen Sie mehr Nassreinigung und Lüften der Räumlichkeiten verbringen. In das Wasser beim Waschen von Böden ist es notwendig, spezielle Zusatzstoffe hinzuzufügen, Zecken zu beseitigen.

Symptome einer Allergie gegen Haushaltsstaub werden weniger, wenn:

  • Im Haus die Federkissen entfernen;
  • Ersetzen Sie die Stoffvorhänge an den Jalousien;
  • Bevorzugen Sie aufblasbare oder Wassermatratzen;
  • Entferne alle Teppiche.

Im Falle einer Allergie gegen Papierstaub wird empfohlen, alle Bücher und Dokumente in geschlossenen Regalen aufzubewahren. Bücher von Zeit zu Zeit ist es wichtig zu saugen, um mit speziellen Mitteln von Parasiten zu behandeln.

Allergie gegen Staub: geringe Größe einer großen Bedrohung

Allergie ist eine echte Katastrophe der Menschheit, sowohl Kinder als auch Erwachsene leiden unter der Krankheit, und die Reihe der Faktoren, die ihr Aussehen beeinflussen, erweitert sich jedes Jahr. Einer der Gründe für die allergische Reaktion ist Staub, genauer gesagt seine Bestandteile. Was ist der Grund für die Empfindlichkeit des menschlichen Körpers gegenüber Staubpartikeln und wie kann die Medizin im Kampf gegen eine solche Krankheit helfen?

Was ist eine Allergie gegen Staub?

Allergie ist die Reaktion des Immunsystems auf den Körperkontakt mit einem Element bestimmter Natur. Und eine häufige Ursache für diesen Zustand ist Staub. Vier von fünf Patienten mit Bronchialasthma und die Hälfte der Patienten mit Konjunktivitis und Rhinitis allergischer Ätiologie sind allergisch auf diese Masse, genauer auf eine oder mehrere ihrer Komponenten.

Ein Video über die Krankheit

Arten von Staub

Es gibt viele Arten von Staub, von denen jeder die Entwicklung einer allergischen Reaktion auslösen kann.

Zuhause

Wenn man die Zusammensetzung des Staubes berücksichtigt, kann man sicher sein, dass es sich um eine inhomogene Substanz handelt, aber eine Reihe von Mikropartikeln, die aus menschlichen Abfällen und anderen Lebewesen bestehen. Selbst Haushaltsstaub ist das interessanteste Thema der Forschungslaborforschung.

Dies ist, was in der grauen Masse enthalten ist:

  • winzige Hautschuppen;
  • Partikel aus menschlichem Haar und Tierhaaren, Federn von Vögeln, Erde, Sand;
  • Partikel aus Textilien, Papier, Haushaltswaren;
  • Pilzsporen;
  • Exkremente von Insekten;
  • synanthropische (Staub) Milben.

Wenn sie abgestorbene Hautzellen essen, bringen Zecken den meisten Menschen keinen spürbaren Schaden, aber manche verursachen immer noch Allergien.

Die kleinsten Staubbewohner, unsichtbar für das bloße Auge, haben eine gewaltige Erscheinung

Es gibt eine Hypothese, nach der Staubmilben in die Häuser von Menschen aus den Nestern von Wildvögeln gezogen sind. Anfangs haben sie sich in der Nähe des Geflügels niedergelassen, und dann, mit der Feder und dem Abstieg, zu dem Mann gekommen.

Studien haben gezeigt, dass ein einzelnes Bett etwa eine Million Bettzecken hat. Sie kommen in eine Wohnung mit Entwürfen, auf Kleidung und Schuhen, Möbeln und anderen Dingen. Aber sie können sich nicht unabhängig von einem Gehäuse zum anderen bewegen, wegen der mikroskopischen Größe können sie nicht.

Denken Sie nicht, dass Milben nur im Hausstaub sind. Sie fühlen sich auch in der Öffentlichkeit gut, ein hervorragendes Medium für die Reproduktion ist Papier, Teppiche, Zimmerpflanzen, etc.

Buchen

Es ist traurig, aber die Fülle der Bücher im Haus ist nicht nur ein Lager des Wissens, sondern auch eine der größten Allergenquellen. Staub auf Bücher reichert sich auf Wurzelwurzeln, Seiten, die zur Bildung von Schimmelpilzen führen, unsichtbar für das bloße Auge.

Außerdem ist Papier ein ausgezeichneter Ort für die Reproduktion von Hausstaubmilben, die in alten Büchern besonders zahlreich sind.

Der Inhalt von Hausstaubmilben mit alten Mengen ist oft höher, insbesondere wenn sie in unbelüfteten Räumen gelagert werden und keiner besonderen Behandlung unterzogen werden

Trotz der Tatsache, dass diese winzigen Kreaturen keine schädlichen Infektionen verbreiten und nicht beißen, da sie in die Nasennebenhöhlen eines Menschen gelangen, können sie die stärksten Allergiesymptome verursachen. Oft stört eine solche Erkrankung Menschen, die mit Papierträgern arbeiten, zum Beispiel im Archiv oder Büro.

Bei manchen Allergikern verursachen die Bücher zu Hause keine Symptome, aber der Besuch von öffentlichen Bibliotheken wird zu einer echten Folter. Und hier gibt es nichts Überraschendes, da der Bibliotheksstaub viel konzentrierter ist. Wenn der Körper mit einer kleinen Menge an Allergenen allein zurechtkommt, mit einer großen Ansammlung von ihnen, setzt Histamin frei, was verschiedene Symptome verursacht.

Papier

Zusätzlich zu dem üblichen Staub, der sich auf den Büchern ansammelt, bildet das Papier selbst winzige Partikel, wenn Abrieb auftritt. Papierstaub ist insofern gefährlich, als seine Abmessungen einen ungehinderten Eintritt in den menschlichen Körper ermöglichen und sich im Atemtrakt ansammeln.

Diese Art von Staub kann in verschiedenen Unternehmen im Zusammenhang mit der Zerkleinerung, Lagerung und Verarbeitung von Papier gefunden werden. Die erhöhte Konzentration von Papierstaub wird bei der Lagerung von Papierträgern bemerkt, die sich in unbelüfteten, oft Kellerräumen befinden.

Geldwert

Papiergeld ist auch ein ausgezeichnetes Medium für das Auftreten von Allergenen. Geldstaub enthält neben allem anderen Farbpartikel, die oft allergische Reaktionen auslösen.

Allergiker sollten keine Arbeit bekommen, die sich auf die Lagerung und Neuberechnung von Banknoten bezieht.

Straße

Nicht nur der Staub in den Räumen ist gesundheitsgefährdend. Die Straße in der warmen Jahreszeit ist voller Schadstoffe, die im Straßenstaub liegen.

Häufig führen Allergene im Straßenstaub bei Menschen mit geschwächtem Körper zu unangenehmen Symptomen

Seine Zusammensetzung ist vielfältig, das ist nur ein Teil des Inhalts:

  • Pollen von Pflanzen;
  • Teile von Straßenoberflächen, Land;
  • Abgase;
  • Bakterien;
  • Viren;
  • Gummipartikel von Autoreifen.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Gesundheit von Menschen nicht nur von der Staubmenge, sondern auch von der chemischen Zusammensetzung beeinflusst wird.

In Finnland ist die Regierung besorgt über die wachsende Menge an Staub auf den Straßen. Daher werden ständig neue Mittel zur Bekämpfung entwickelt. Dieser Prozess wird von der Association of Allergy and Asthmatics gefolgt.

Ursachen der Krankheit

Die Hauptursache für Allergie gegen Staub sind die Kot von Staubmilben, sowie die Produkte ihres Verfalls. Sie enthalten eine große Anzahl von Allergenen - inhalieren unsichtbare "Nachbarn", können Sie ernsthafte allergische Symptome fühlen.

Es stellt sich die Frage, warum Staub für alle gleichermaßen zugänglich ist, aber nicht jeder leidet unter Allergien.

Staub ist nicht allergisch auf alle

Wissenschaftler haben eine genetische Veranlagung für diese Krankheit festgestellt - das Immunsystem von Menschen reagiert unterschiedlich auf die gleichen Allergene.

Zuallererst tragen Substanzen, die Allergien auslösen, zur Produktion von Antikörpern und zur Freisetzung einer großen Menge Histamin (Mediator allergischer Reaktionen) bei. Danach beginnt die Periode der äußeren Manifestationen der Krankheit.

Am häufigsten werden Allergien in folgenden Fällen verstärkt:

  • bei längerem Kontakt mit Büchern oder in deren Nähe, sofern sie nicht ordnungsgemäß behandelt und gereinigt wurden;
  • Mangel an Belüftung und Nassreinigung im Haus;
  • häufige Verwendung von Chemikalien;
  • die Fülle von Stofftieren, Teppichen, Polstermöbeln in einer Wohnung;
  • Infektionskrankheiten der Atemwege;
  • geschwächte Immunität;
  • Arbeitsaktivitäten im Zusammenhang mit der Ansammlung einer großen Menge an Staub.

Selbst bei einer ererbten Tendenz zu Allergien kann eine Person die ersten Symptome erfahren, da sie bereits erwachsen ist. Der Anstoß für die Entstehung einer Reaktion kann sein:

  • Stress;
  • chronische Müdigkeit;
  • Mangel an Schlaf;
  • Veränderung der klimatischen Bedingungen;
  • litt an schweren Krankheiten.

Symptome von Stauballergie

Es gibt kein häufiges Symptom der Stauballergie, in den meisten Fällen ist es individueller Natur. Alles hängt vom Grad der Krankheit, den Möglichkeiten des Immunsystems und anderen Faktoren ab.

Bei einigen Patienten kann die Krankheit friedlich verlaufen, ohne besondere Komplikationen, während andere schwere Erkrankungen verursachen können. Aber dennoch gibt es eine Reihe von allgemeinen Symptomen, diese sind:

  • Allergische Rhinitis. Einatmen von Staub, kann eine Person sofort ein Jucken spüren, kitzeln in den Nasennebenhöhlen. Dann verursachen Allergene, die im Staub enthalten sind und auf die Schleimhäute treffen, ein längeres Niesen mit Schleim, der aus der Nase austritt.

Manchmal manifestiert sich ein solches Symptom erst nach einiger Zeit, was gewisse Schwierigkeiten bei der Diagnose der Krankheit verursacht.

Staub verursacht Niesen und laufende Nase

  • Allergische Konjunktivitis (Entzündung der Schleimhäute der Augen). Kontakt mit Staub kann zu Jucken der Augenlider, Rötung und Schwellung der Schleimhäute führen. In diesem Fall beginnen Tränen aus den Augen zu fließen, die Augenlider können anschwellen, Wimpern zusammenkleben.
  • Bronchialasthma (schwere Atemwegserkrankung). Unter anderen Symptomen gilt es als das gefährlichste, da es eine Bedrohung für das Leben des Patienten werden kann. Beim Eintritt in die oberen Atemwege verursachen Allergene Bronchospasmen (Verengung der Bronchien), die mit schweren Hustenanfällen und Erstickungsgefühl einhergehen.
  • Allergische Dermatitis. Hautreaktionen auf Hausstaub treten nicht so häufig auf wie die oben genannten Symptome. Aber wenn der Staub Allergene enthält, die dazu führen können, dass sie sich auf der Haut absetzen, können sie Rötungen, Hautausschläge und Juckreiz verursachen.

Die Symptome der Allergie gegenüber Staub werden merklich schwächer und verschwinden dann vollständig, wenn eine Person den Ort ihrer Verstopfung verlassen hat.

Diagnose

Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie nicht versuchen, ihre Ursache selbst herauszufinden und Selbstmedikation zu betreiben. Die optimale Lösung ist ein rechtzeitiger Anruf beim Arzt, der herausfinden wird, was die allergische Reaktion auslöst.

Eine vollständige Untersuchung wird von einem Allergologen durchgeführt.

Die Diagnose einer Allergie gegen Staub umfasst solche Aktivitäten wie:

  • Sammlung von Anamnesen (Informationen, die durch Befragung eines Patienten gewonnen werden);
  • gründliche externe Untersuchung;
  • Auskultation von Organen in der Brust (Hören von Lauten, die infolge von Schwingungen innerer Organe entstehen);
  • die allgemeine Analyse des Blutes - das Studium der Käfige der Eosinophilen und die Aufspürung der Anwesenheit der Parasiten;
  • ein Bluttest zum Nachweis von Gesamt-Immunglobulin E im Blutserum;
  • ein Bluttest auf Antikörper gegen Allergene (eine wirksame in vitro Testmethode wird verwendet);
  • Hautallergische Tests.

Der Spezialist während des allergischen Tests zeigt die Erreger der atypischen Reaktion des Organismus

Behandlung

Trotz der Entwicklung der modernen Medizin gibt es keine radikale Methode, Allergien, einschließlich Staub, loszuwerden, bis diese Diagnose lebenslang ist. Die Therapie von allergischen Manifestationen besteht darin, die Symptome zu lindern und zu minimieren.

Medicated

Eine große Rolle spielt die medikamentöse Behandlung mit einer Vielzahl von Medikamenten, die verschiedene Manifestationen einer allergischen Reaktion entfernen.

Antihistaminika in Tablettenform

Drogen in Tabletten, die Histamin (Mediator von allergischen Reaktionen) im Körper blockieren:

  • Formulierungen I Generation -. Diphenhydramin Suprastin, Fenkarol usw. hat eine beruhigende Wirkung, verursacht Schläfrigkeit, beinhalten mehrere tägliche Einnahme.
  • Präparate der zweiten Generation - Claritin, Zodak, Semprex, etc. Reduzieren Sie nicht die Gehirnaktivität, Sedierung fehlt.
  • III Generation Drogen -. Zyrtec, Telfast usw. Mittel mit starken hypoallergene Wirkung, hat keine Auswirkung auf das Herz-Kreislauf-System und keine Schläfrigkeit verursachen.
  • Präparate der IV-Generation - Erius, Ebastin, Fenspirid, Xizal und andere sichere Antiallergika mit einem Minimum an Nebenwirkungen.

Nur ein Arzt kann die richtigen Medikamente finden

Unabhängig von der Generation arbeiten alle Antihistaminika auf die gleiche Weise. Die Wirkstoffe der Medikamente werden mit den H1-Rezeptoren zu Histamin kombiniert, wodurch seine Bindungen verletzt werden. In diesem Zustand kann Histamin keine allergischen Reaktionen und die entsprechenden Symptome hervorrufen.

Antihistaminika auf dem Foto

Sprays und Tropfen für die Nase

Die Pharmakologie bietet verschiedene Arten von Arzneimitteln, die die Symptome der Nasennebenhöhlen beseitigen.

Mit der richtigen Wahl der Medikamente helfen, unangenehme allergische Symptome zu beseitigen

  • Mittel zur Einengung der Gefäße. Sie unterscheiden sich in der aktiven Substanz in der Zusammensetzung enthalten: Naphazolin - Naphthyzinum, Nafazol, Sanorin, Naphazolin, Xylometazolin - Xylene, Galazolin, Xylometazolin, Snoop, indanazolin - Faria, Indanazolin Oxymetazolin - Nazol, Nazivin. Vasoconstrictors über die Schleimhaut der Nasenhöhlen verbreitet, werden die Wirkstoffe Gefäße Verjüngung gezwungen. Dies verbessert die Luftzirkulation durch die Nase und reduziert die Sekretion von Schleim.

Aber es gibt einen negativen Effekt - mit häufigen Gebrauch dieser Drogen verursachen eine medizinische laufende Nase, nicht mit Allergien, Schwellungen und Trockenheit verbunden. Daher werden sie nur mit schweren Symptomen verwendet.

  • Antihistamin Tropfen und Sprays. Diese Gruppe umfasst Sprays Allergodil, Cromegaux, Zirtek Drops, Fenistil. Die Mittel dieser Serie werden im Falle einer allergischen Reaktion, die den Patienten das ganze Jahr über beschäftigt, wirksam eingesetzt. Ihre Wirkung ist nicht mit der Beseitigung der Erkältung verbunden, sondern mit der Beseitigung der Ursachen ihres Auftretens.
  • Mittel der kombinierten Aktion. Dazu gehören Vibrocil (Wirkstoffe Demethilden und Phenylephrin), Sanorin-Anaergan (Wirkstoffe Antazolin und Nafazolin). Präparate dieser Klasse haben eine komplexe Wirkung - Antihistaminikum und Vasokonstriktor. Wegen der möglichen Sucht benutzen sie den Kurs für nicht mehr als eine Woche.
  • Immunmodulierende Tropfen. Derinat, IRS-19. Zugewiesen an einen Patienten mit einer Allergie, um die Funktionen des körpereigenen Immunsystems zu stimulieren, das vor wiederholtem Eindringen von Krankheitserregern schützt. Stabilisieren Sie den Zustand der Schleimhäute der Nase.
  • Hormonelle Mittel. Dazu gehören Tropfen von Avamis, Fliksonase, Fluticason. Auf sie zurückgreifen, wenn die restlichen Mittel keinen positiven Effekt hatten. Entzündungen und Schwellungen schnell beseitigen, aber wegen der Sucht des Körpers ist die langfristige Verwendung verboten.

Nasale Fonds Fotogalerie

Tropfen für Augen

Staub verursacht häufig Konjunktivitis und andere Symptome der Augenentzündung, in diesem Fall werden Augentropfen verschrieben. Sie beseitigen Rötung, Schwellung, Juckreiz, Tränenfluss.

Sie sind in verschiedene Arten unterteilt:

  • Antihistaminika - Histimet, Azelastin, Ketotifen, Patanol und andere.
  • mit entzündungshemmender Wirkung - Akular.
  • Kortikosteroide - Dexamethason, Lotoprednol.
  • anti-ödematöse Tropfen - Nafkon-A, Opcon-A, Vizin.

Salben und Cremes

Staub verursacht nicht oft Hautreaktionen, aber dennoch treten sie auf, besonders im Gesicht. In diesem Fall sind Salben und Cremes für den externen Gebrauch vorgeschrieben.

Sie sind in folgende Typen unterteilt:

  • hormonellen - Akriderm (Glucocorticosteroid Antibiotikum) Futsikort (neutralisieren pathogene Bakterien) flutsinar (hat eine hohe feuchtigkeitsspendende Wirkung) Advantan (lindert Entzündungen der betroffenen Seiten), und andere.

Es gibt viele hormonelle Produkte mit unterschiedlichen Wirkungen, so dass nur ein Arzt das entsprechende Medikament verschreiben kann.

  • Hormonpräparate - Naftaderm (reduziert die Entzündung) Fenistil (beseitigt Ödeme und Juckreiz) Bepanten (Hydrat und Regeneration der Haut), Lanolin (heilt Läsionen) Kureozin (Kampf gegen Mikroben, mildert) Gistan (natürliche, biologisch aktive Additive).
  • kombiniert - Flucinar-H, Triderm, Sinalar K usw. In den meisten Fällen enthalten sie Hormone und andere aktive Komponenten. Nur in schweren Fällen ernannt.

Die Methode der Behandlung mit Allergenen

Moderne Methoden werden Jahr für Jahr verbessert, und die Medizin bietet heute eine Möglichkeit, Allergien lange Zeit zu beseitigen und in einigen Fällen sogar vollständig zu überwinden. Diese Behandlung mit Allergenen, die durchgeführt wird, indem man sie in einer kleinen Menge für einige Zeit in den Körper einführt. Die Methode zielt darauf ab, den Organismus zu einem Allergen zu trainieren.

Derzeit verfügbar unter dem Handelsnamen von Medikamenten Staloral (Birkenpollenallergen) und ähnliche Mittel Fostal mehrerer Allergene aus (Hainbuche, Erle, Hasel, Birke). Formfreigabe - Suspension für die Einführung unter die Haut.

Traditionelle Medizin

Abkochungen aus pflanzlichen Rohstoffen entfernen perfekt Anzeichen einer Allergie

Volksrezepte für Allergien sind meist auf die Stärkung des Immunsystems ausgerichtet.

Die am häufigsten verwendeten sind Abkochungen und Infusionen.

Eines der wirksamen Mittel ist ein abgepackter Kräuter-Sud, der folgende Zutaten enthält:

  • 5 EL. Löffel von Tausend-Tausendstel;
  • 4 EL. Löffel der Hunderose (Früchte);
  • 4 EL. Löffel Johanniskraut;
  • 3 EL. Löffel zerdrückter Rhizome aus Löwenzahn;
  • 2 EL. Löffel Schachtelhalm;
  • 1 EL. Löffelstamm Mais.
  1. Die gemahlenen Bestandteile werden gemischt und mit einem Glas Wasser gefüllt. Die Mischung bleibt über Nacht stehen.
  2. Am Morgen wird die Flüssigkeit zum Kochen gebracht und für 3-4 Stunden infundiert.

Erwachsene nehmen vor dem Essen eine Abkochung und teilen die Menge dreimal auf. Kinder genug 2-3 Esslöffel. Die Behandlung ist lang - 5-6 Monate.

Um Stauballergien zu eliminieren, wurden außerdem Abkochungen der folgenden Pflanzen verwendet:

  • Selleriewurzeln;
  • Kräuter von Johanniskraut;
  • Hagebutten (Früchte);
  • Blumen des Gänseblümchens eines Chemikers.

Diät im Falle einer Krankheit

Patienten mit Stauballergien wird empfohlen, eine stärkende Diät zu verwenden. Folgendes wird aus der Ration entfernt:

  • gebraten;
  • geraucht;
  • Fast Food;
  • Marinaden und scharfe Soßen;
  • Chips, Crunches;
  • Halbzeuge;
  • Süßes Sodawasser;
  • Energie und alkoholische Getränke.

Das Menü sollte mit nützlichem Gemüse, Früchten, Breien abwechslungsreich sein. Perfekt geeignet zum Verzehr frischer Kräuter, Sellerie, Tomaten, Johannisbeeren. Und auch Lebensmittel, die reich an Vitamin C sind:

  • Hüften;
  • rote Paprika;
  • Kiwis;
  • Sanddorn;
  • Geißblatt.

Empfohlene Produkte auf dem Foto

Darüber hinaus müssen Sie das Trinkregime einhalten - 2-2,5 Liter gereinigtes Wasser pro Tag verbrauchen.

Staubige Allergien bei Kindern

Brüste leiden selten an einer Krankheit, und schon ab dem fünften Lebensjahr tritt sie häufig auf. Die primären Symptome sind unaufhörliche Rhinitis, Rötung der Augen und Augenlider. Nach der Diagnose verschreibt der Arzt Antihistaminika, Tropfen für Nase und Augen.

Eltern sollten wissen, dass die kindliche Allergie oft mit der Zeit verschwindet, da die altersbedingte Korrektur des Immunsystems eintritt und der Körper auf verschiedene Allergene reagiert.

Neben der Kontaktaufnahme mit dem Allergologen müssen die Eltern im Falle einer Allergie bestimmte Maßnahmen beachten:

  • halte die Wohnung sauber;
  • regelmäßig Nassreinigung;
  • entferne alle weichen Spielzeuge;
  • Überfütterung der Kinder nicht;
  • folgen Sie der Hygiene, baden Sie das Kind täglich;
  • wenn möglich, ruhen Sie sich auf See aus;
  • Rauchen Sie nicht in der Nähe des Kindes;
  • Verwenden Sie keine Kosmetika und Haushaltschemikalien mit Verneblern.

Vorbeugende Maßnahmen

Wie andere Krankheiten ist Allergie leichter zu verhindern als zu behandeln, dafür lohnt es sich, auf den Zustand des Wohnens zu achten:

  • Entfernen Sie Teppiche, Teppiche, Umhänge und Pelzbezüge, schwere Vorhänge - alle Gegenstände, die Staub ansammeln;
  • bevorzugen Pads und Decken aus synthetischen Materialien und Füllstoffen (Bettklammern bevorzugen das Leben in Federn, Wollprodukte, die sehr schwierig zu verarbeiten sind);
  • Bettwäsche wird einmal wöchentlich bei einer Temperatur von mindestens 60 ° C gewaschen;
  • Lüften Sie regelmäßig die Wohnung und führen Sie eine Nassreinigung durch;
  • regulieren Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum (für Zecken optimal sind die Temperatur von 25 ° C und die Luftfeuchtigkeit über 70%);

All dies sollte während des ganzen Jahres beachtet werden, wobei besonders auf die Vorbeugung von Allergien im Frühling zu achten ist. Zu dieser Zeit nimmt die Vermehrung der Parasiten zu.

Empfehlungen für Personen, die gegen Staub allergisch sind

Hier sind einige Tipps, die allergische Manifestationen reduzieren oder vollständig beseitigen können:

  1. Achten Sie bei der Auswahl der Bettwäsche auf hypoallergene Materialien.
  2. Erwerben Luftreiniger und Luftbefeuchter.
  3. Lass die Tiere nicht ins Schlafzimmer.
  4. Achten Sie auf Rhinitis, wenn es nach der Behandlung nicht besteht, dann ist es allergisch.
  5. Es wird notwendig sein, auf natürliche Wolle mit Daunenfüllung, Flanell und Polgewebe zu verzichten.
  6. Kissen und Decken werden regelmäßig an der frischen Luft ausgestoßen.
  7. Polstermöbel sollten keinen Staub ansammeln, daher ist es besser, einen glatten Stoff, Leder oder Kunstleder zu wählen.

Staubpartikel sind überall und begleiten ständig eine Person, also erwarte nicht das Verschwinden dieser Substanz. Die Medizin hat noch kein Allheilmittel gegen Allergien gegen Staub entwickelt. Daher müssen wir uns um unsere eigene Gesundheit kümmern, rechtzeitig Hilfe von einem Allergologen suchen und vorbeugende Maßnahmen ergreifen.