Search

Allergische Reaktion auf Wasser

Allergie gegen Wasser (Wasserurtikaria) ist die seltenste Art von Allergie, die bei dem geringsten Kontakt mit einer Flüssigkeit auftritt, trotz der Tatsache, dass eine Person 80% Wasser ist.

Diese Krankheit ist für Patienten am schwierigsten und erfordert in der Regel eine obligatorische Behandlung und vorbeugende Maßnahmen.

Ursachen der Allergieentwicklung

loading...

Aufgrund zahlreicher Studien identifizierten die Ärzte drei Hauptursachen für eine Wasserallergie:

  1. Geschwächte Immunität infolge längerer Antibiotikatherapie.
  2. Vorhandensein von chronischen Nieren- und Lebererkrankungen.
  3. Mangel an Immunglobulinen der Gruppe E im Körper

Aquatische Urtikaria kann aktiviert werden, um mit Wasser, einschließlich Dill (zur Behandlung von Kindern) und Meer in Kontakt zu kommen. Das übliche Baden im Pool kann die stärksten allergischen Symptome hervorrufen. Der Grund dafür ist Chlor, das im Pool zur Wasserdesinfektion vorhanden ist. Der Überschuss dieser chemischen Komponente ist die direkte Ursache der Krankheit.

Allergische Reaktion auf Leitungswasser

loading...

Im Leitungswasser werden in der Regel verschiedene chemische Verbindungen zur Dekontamination zugegeben. Manchmal können diese Komponenten jedoch eine akute allergische Reaktion sein.

Außerdem führen alte und verschlissene Rohrleitungen, insbesondere Rohre, zu zahlreichen Ansammlungen von Mikroorganismen und Bakterien, die neben Allergien auch viele Infektionskrankheiten hervorrufen können.

Es wird nicht empfohlen, unbehandeltes Leitungswasser direkt aus dem Wasserhahn zu verwenden. Selbst in Abwesenheit von allergischen Hautausschlägen können die Folgen einer Reaktion auf Leitungswasser durch ein Ungleichgewicht der Bauchspeicheldrüse und Verdauungstraktstörungen ausgedrückt werden.

Darüber hinaus enthält Leitungswasser einen hohen Gehalt an Fluorid, was eine Person in der Lage ist, eine Menge von Zahnkrankheiten zu bekommen. In diesem Fall manifestiert sich die Wasserallergie als Karies, und am Zahnfleisch tritt Parodontitis auf.

Langjähriger Kontakt mit Leitungswasser kann eine Person die Verschlimmerung von Gelenkerkrankungen und Störungen des Nervensystems markieren.

Manifestationen einer Allergie gegen Meerwasser

loading...

Allergie gegen Meerwasser, sowie normal, sowie Wasser im Pool, ist selten. In der Regel wird es durch verschiedene Bakterien im Meerwasser verursacht. Es ist jedoch viel einfacher, Allergene mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Meer und Mineralwasser zu identifizieren.

Die hauptsächlichen Reizstoffe sind Meerespflanzen und kaltes Wasser, daher wird diese Krankheit allgemein als "kalte Urtikaria" bezeichnet. Die Behandlung und Symptome der Krankheit im Meerwasser sind charakteristisch für alle Allergieerkrankungen.

Bei dieser Art von Allergien kann die Gefahr eines erneuten Auftretens bestehen, wenn eine negative Reaktion besonders im Gesicht auftritt und die Person ernsthafte Probleme im Körper bemerkt.

Wenn es nicht möglich ist, eine normale Flüssigkeit zu verwenden, um Make-up auf dem Gesicht usw. zu entfernen Es ist möglich, micellares Wasser zu verwenden. Diese Flüssigkeit gilt als ein innovatives Produkt in der Kosmetikindustrie, daher wird micellares Wasser aktiv in der Kosmetik verwendet. Es entfernt sanft dekorative Kosmetik im Gesicht und öffnet die Hautporen maximal. Jedoch ist jede Person individuell und daher verursacht micellares Wasser manchmal Intoleranz.

Symptome

loading...

Jede Allergie hat ihre eigenen klinischen Symptome. Symptomatisch kann sich bei einem Erwachsenen und bei einem Kind mit der gleichen Intensität entwickeln. Oft tritt diese Art von Krankheit bei Kindern auf Dillwasser auf.

Die charakteristischsten Symptome manifestieren sich durch folgende Zustände:

  • Schäden an der Haut, insbesondere im Gesicht;
  • Urtikaria, begleitet von unerträglichem Juckreiz, der eine symptomatische Behandlung erfordert;
  • Hyperämie der Haut an der Stelle der Lokalisierung von Symptomen und Schleimhäuten;
  • oft gibt es kleine Ausschläge, die im Bauch, an Armen, Hals und Gesicht beobachtet werden;
  • oft eine Migräne;
  • sehr oft können die Krankheitssymptome bei Kindern in Dillwasser auftreten, das zur Beseitigung von dyspeptischen Erscheinungen verschrieben wird;
  • erhöhte Trockenheit der Haut;
  • Es gibt oft einen krampfartigen Husten, weil Chlor beim Schwimmen im Pool in die Atemwege gelangt;
  • Symptome der Krankheit können durch Reizung der Schleimhäute der Augen manifestiert werden;
  • das Kind kann Dyspepsie haben;
  • oft kann es Schwierigkeiten beim Atmen geben.

Es ist wichtig zu beachten, dass eine Wasserallergie niemals Angioödeme und Anaphylaxie verursacht. Es gibt keine bestätigten Fälle mit tödlichem Ausgang.

Um die Symptome einer allergischen Erkrankung mit Salzwasser zu bestätigen, muss sich ein erwachsener Patient einer diagnostischen Untersuchung mit einem Allergologen unterziehen. Diese Bedingung gilt für das Kind.

Behandlung

loading...

Die Allergie gegen Wasser wurde noch nicht vollständig untersucht, daher ist eine spezifische Behandlung dieser Krankheit nicht vorgesehen. Es gibt jedoch Empfehlungen, die den Zustand des Patienten lindern können.

  • Um die Symptome von Allergien, einschließlich Dillwasser, zu neutralisieren, wird empfohlen, nur ein hochwertiges Produkt zu verwenden. Vorzug sollte Quellwasser, sowie von lebenden Quellen gegeben werden;
  • dass eine weitere Therapie erfolgreich war und es keine Rückfälle gab, wird empfohlen, qualitative Wasserfilter zu verwenden;
  • Es wird empfohlen, abgekochtes Wasser zu verwenden, um das Kind zu waschen und zu baden. Es enthält eine minimale Menge an Chlor. Es sollte bedacht werden, dass das Baby mit Vorsicht Dill und Wasser gegeben werden sollte;
  • Wenn eine genetische Prädisposition für allergische Erkrankungen jeglicher Art besteht, ist es notwendig, Wasserverfahren sehr schnell durchzuführen. Bei den absoluten Gegenanzeigen ist es empfehlenswert, die feuchten Servietten nach der Durchführung der vorläufigen Prüfung zu verwenden;
  • Bei der kosmetischen Reinigung im Gesicht von einfachem Wasser ist es besser, die Micellare zu ersetzen;
  • empfohlen für alle allergischen Manifestationen, Medikamente, einschließlich der Verwendung von Antihistaminika (Loratadin, Suprastin, Claritin, Erius, etc.).

Als äußerliches Heilmittel zur Behandlung von Allergien wird empfohlen, verschiedene Salben und Cremes nicht auf Wasserbasis zu verwenden. Reduzieren Sie die allergischen Symptome auf der Haut des Kindes, sowie reduzieren Sie die Menge der Hautausschläge im Gesicht und anderen Bereichen der Haut, Hilfe bei der Behandlung mit Lotionen mit einer Lösung von Blumen aus Chemiker Kamille. Um dies zu tun, brauen 1 EL. Löffel der Droge in 200 g. kochendes Wasser. Nach dem Anspannen wird eine warme Kompresse auf die betroffene Haut aufgetragen.

Prävention

loading...
  1. Zur Stärkung der Immunkräfte, vor allem bei Kindern, ist es notwendig, viel Gemüse und Obst in der Ernährung zu essen, Salz und fetthaltige Lebensmittel zu beseitigen. Im Herbst-Winter-Zeitraum ist es ratsam, einen Kurs der Vitamintherapie durchzuführen, da der Körper es sehr braucht.
  2. Die Behandlung sollte mit langen Spaziergängen an der frischen Luft kombiniert werden, um aktive körperliche Aktivität zu vermeiden. Dies wird vermehrtes Schwitzen und die Möglichkeit negativer Manifestationen vermeiden.
  3. Vor der Verwendung eines neuen Produkts, in dem Wasser vorhanden ist, wird empfohlen, einen allergologischen Test durchzuführen, indem eine kleine Menge des Produkts am Handgelenk aufgetragen wird und 24 bis 48 Stunden gewartet wird. In Ermangelung einer offensichtlichen Reaktion ist dieses Medikament zur Verwendung zugelassen.
  4. Beim Arbeiten mit Wasser sind Schutzmaßnahmen zu beachten. Zuallererst sollten Sie Gummihandschuhe tragen, und wenn es eine Latexallergie gibt, werden Baumwollhandschuhe darunter getragen.

Dank dieser Empfehlungen ist eine Person in der Lage, allergische Symptome auf ein Minimum zu reduzieren und den allgemeinen Zustand des Körpers zu verbessern.

Allergie gegen Wasser im Baby: Ursachen, Symptome und was zu tun ist

loading...

Eine Allergie gegen Substanzen und Produkte tritt auf, wenn das Immunsystem des Körpers plötzlich beginnt, sie als fremd zu empfinden und Antikörper gegen sie zu produzieren - Histamin und Immunglobulin E. Wenn jedoch eine vitale Verbindung eine schmerzhafte Reaktion verursacht, sollte die Behandlung schnell erfolgen.

Was Wasser verursacht Allergie?

loading...

Streng genommen ist die Allergie auf die Kombination von Sauerstoff und Wasserstoff in Reinform extrem selten - auf dem ganzen Planeten nur wenige hundert Fälle. Im Allgemeinen reagiert die Reaktion auf verschiedene Verunreinigungen. Für Babys sind Allergiker auf Trink-, Wasserhahn-, See- und Dillwasser angewiesen.

Symptome

loading...

Bei äußerem Kontakt des Kindes mit wasserhaltigen Verunreinigungen treten folgende Hautreaktionen auf:

Wenn Wasser hineinkommt, reagiert der Körper auf den Reiz von innen:

Allergie auf Leitungswasser

loading...

Wasser aus dem Wasserhahn enthält Chlor, Fluor, Mineralsalze, Alkalien, Schwefel- und Salzsäure. Sie werden hinzugefügt, um Keime und Bakterien zu eliminieren. Aber die Substanzen selbst können sowohl von innen als auch von außen Allergien auslösen.

Auf der Haut eines Babys, nach Kontakt mit einer solchen Flüssigkeit, Rötung, Hautausschlag, Peeling, kann Juckreiz auftreten. Gewöhnlich treten unangenehme Symptome innerhalb von 1-1,5 Stunden nach dem Abwischen des Kindes auf, können sich jedoch bis zu mehreren Stunden halten.

Wenn das Baby versehentlich das Wasser mit einem hohen Chlorgehalt verschluckt hat, beginnt es manchmal heftig zu husten. Wenn der Eintritt von Chlor in den Körper periodisch wiederholt wird, droht die Entwicklung von Asthma. Wenn sich viel Fluorid im Wasser befindet, erscheinen braune Flecken auf dem Zahnschmelz. Auch bei einer allergischen Reaktion ist der Magen-Darm-Trakt gestört: Koliken, Durchfall, Verstopfung und andere Stuhlstörungen.

Allergie gegen Trinkwasser

loading...

Trinkwasser ist weniger gefährlich, da es mehrere Grade der Reinigung durchläuft. Es kann aber auch mineralische Bestandteile enthalten. Sie nützen normalerweise dem Körper, aber manche können eine schmerzhafte Reaktion hervorrufen.

Allergie gegen Meerwasser

loading...

Ruhe auf dem Meer mit dem Baby kann verwöhnt werden, wenn es Unverträglichkeit gegenüber Meerwasser hat. Genauer gesagt, die Komponenten, die es enthält: Salze, Mineralien. Auch Seefische und -tiere, Verschwendung ihrer lebenswichtigen Aktivität, Pflanzen auf dem Meeresboden und an der Küste können Abstoßungsreaktionen auslösen. Und weil Menschen in der heißen Jahreszeit lieber auf See entspannen, wird der Kontakt mit Meerwasser meist von der Sonne begleitet. Von den Sonnenstrahlen gibt es eine thermische Urtikaria. Deshalb müssen Sie in diesem Fall sowohl Baden als auch Sonne aufgeben.

Allergie gegen Dillwasser

loading...

Dill Wasser ist für das Neugeborene vorbereitet, um Gasbildung und Koliken zu vermeiden. Aber in einigen Fällen gibt es eine Allergie gegen Dill. Es enthält schwere Fettsäuren für Kinder. Da sich der Magen-Darm-Trakt des Babys noch nicht erholt hat, können Erbrechen und Durchfall, Dermatitis auf den Wangen, Schwellungen der Nasenschleimhaut und Atembeschwerden durch Dill entstehen. In diesem Fall sollte aus Dill Wasser sofort verworfen werden, ersetzt mit Sirup aus den Samen von Fenchel, der in der Apotheke verkauft wird. Um die Gesundheit des Babys nicht zu beginnen, suchen Sie so bald wie möglich einen Arzt auf.

Im Laufe der Zeit wird die Dillempfindlichkeit des Kindes verschwinden und es kann in die Ernährung aufgenommen werden.

Gründe für die Reaktion

loading...

Die Hauptgründe, warum ein Baby allergisch auf irgendeine chemische Verbindung oder ein Produkt reagieren kann, sind einige:

  • Vererbung - wenn einer der Eltern die gleiche Komponente intolerant hatte oder hatte.
  • Immunität Immunität - im ersten Lebensjahr ist das Baby noch schwach, seine Immunität ist nicht immer bereit für die Wahrnehmung bestimmter Substanzen; schwächt die Immunität von Antibiotika.
  • Störungen der Niere oder der Leber.
  • Ton-Invasion.

Diagnose

loading...

Wenn das Kind die aufgelisteten Symptome hat und Sie denken, dass es sich um eine Allergie gegen Wasser handelt, können Sie es versuchen Testen Sie die Haut. Auf einen sauberen, trockenen Hautbereich eine mit Wasser angefeuchtete Kompresse bei einer Temperatur von 35 ° C geben und etwa 30 Minuten lang halten. Wenn sich unter der Kompresse die Haut rot gefärbt hat, so gab es die Urtikaria, dass der Grund des Unwohlseins in solchem ​​Wasser ist.

Eine genauere Diagnose wird von einem Arzt durchgeführt. Er berücksichtigt, wie das Kind isst, welche Art von Leben er führt, welche Medikamente er verwendet, ob er Verwandte mit einer Veranlagung für Allergien hat. Biochemische Analysen sowie eine allgemeine Analyse von Blut und Urin zeigen normalerweise einen niedrigen Immunglobulingehalt.

Hauttests bei Neugeborenen nicht nehmen. Diese Methode der Diagnose wird von 3-5 Jahren verwendet, weil das Verfahren ziemlich schmerzhaft ist und im frühen Stadium nicht die richtigen Ergebnisse gibt.

Was zu tun und zu behandeln ist

loading...

Was auch immer die Allergie war, Sie können kein Kind nehmen, um sich selbst zu behandeln, Das kann nur getan werden. Wenn das Baby schlecht ist, können die Eltern sein Leiden lindern und die Auswirkungen des Allergens auf ihn beseitigen. Wenn Kontakt mit Wasser auf die Haut kam, wischen Sie die kleine mit einem weichen Tuch ab. Wenn das Wasser eindringt, kannst du einen Einlauf machen, um den Magen zu spülen.

Prävention

loading...

Um zu verhindern, dass ein Säugling allergisch auf Wasser reagiert, sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  1. Das Neugeborene nur in abgekochtem Wasser zu baden, vorzugsweise nach seiner Vorreinigung.
  2. Allmählich das Baby temperieren.
  3. Atme mehr frische Luft.
  4. Einen Sport treiben.
  5. Das Stillen sollte für mindestens 6 Monate nicht unterbrochen werden, wenn keine Kontraindikationen für den Arzt bestehen.
  6. Es gibt wenig oder gar nicht, um Süßes, Mehl, Salziges und Fettes aufzugeben.
  7. Es gibt mehr Gemüse und Obst.
  8. Es gibt wenige, aber oft (5 mal am Tag)
  9. Kauen Sie gründlich das Essen.

Keine Allergien!

loading...

medizinisches Nachschlagewerk

loading...

Allergie auf Leitungswasser bei einem Kind

loading...

Allergie ist ein häufiges Phänomen in der modernen Welt. Allergische Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel, Chemikalien, Pollen oder Wolle sind vielen bekannt geworden. In seltenen Fällen kann das Allergen jedoch als Wasser wirken.

Der menschliche Körper besteht zu 80% aus Wasser. Daher ist es unmöglich, darauf zu verzichten. Wenn nach der Benutzung des Leitungswassers unangenehme Symptome auftraten, ist es notwendig herauszufinden, was der Grund ist und ob sich die Reaktion aus dem Leitungswasser entwickelt.

In den meisten Fällen wird die Allergie nicht durch das Leitungswasser selbst verursacht, sondern durch die verschiedenen Verunreinigungen, die es enthält. Wasser kann durch das Reinigungssystem schlecht gefiltert werden. Selbst wenn die Filtration von hoher Qualität war, kann das Wasser, wenn es durch Wasser in die Häuser gelangt, von alten und nicht desinfizierten Rohren verunreinigt werden.

Die häufigste Ursache für eine Leitungswasserallergie ist Chlor, das zur Desinfektion verwendet wird. Obwohl gemäß den Normen in Wasser eine Mindestmenge an Chlor vorhanden ist, die für den Körper nicht toxisch ist, führt die ständige Verwendung von Wasser aus dem Wasserhahn zu dessen Ansammlung im Körper. Als Konsequenz können sich allergische Reaktionen entwickeln. Darüber hinaus können Erkrankungen des Verdauungssystems, der Schilddrüse und der Zähne im Laufe der Jahre beeinträchtigt werden.

In manchen Regionen enthält Wasser viel Fluorid. Obwohl Fluorid zur Stärkung von Knochengewebe und Zähnen sehr wichtig ist, sollte es nicht mehr als 1 mg / l betragen.

In der Welt gibt es mehrere hundert Menschen, bei denen Allergien nicht nur Leitungswasser, sondern auch Kontakt mit Wasser haben. Sie werden mit einer echten Allergie gegen Wasser (Aquagenic Urtikaria) diagnostiziert.

Kann es eine Allergie gegen Mandeln geben und wie äußert sich diese? Lesen Sie die hilfreiche Information.

Über die Symptome der Allergie gegen Käse bei einem Kind und über die Behandlung der Krankheit, finden Sie in diesem Artikel.

Säuglinge können Allergien gegen wasserhaltige Komponenten entwickeln:

Faktoren, die zur Entwicklung einer allergischen Reaktion beitragen:

  • intestinale Dysbiose;
  • Helminthen in den Körper bekommen;
  • Erkrankungen der endokrinen Drüsen;
  • Pathologie der Nieren und Leber;
  • Langzeitanwendung von Antibiotika, bei denen das Immunsystem geschwächt ist;
  • Infektionskrankheiten.

Manifestationen von Allergien können individuell in Abhängigkeit von den Eigenschaften des Körpers des Patienten und dem Grad der Exposition gegenüber dem Allergen sein.

Symptome einer Allergie gegen Leitungswasser:

  • Kleine rote oder rosa Hautausschläge, die zuerst an einer Stelle lokalisiert sind, bedecken dann einen großen Bereich der Haut. Der Hautausschlag ist im Nacken, Händen, Bauch, Rücken lokalisiert.
  • Hives mit einem charakteristischen starken Juckreiz.
  • Ähnlich wie Ekzeme trockene Hautpartien an Rücken und Unterarmen.
  • Allergischer Husten (Reaktion auf das Eindringen von Chlor in die Atemwege).

Bei Allergien gegen Wasser gibt es keine allergische Rhinitis, Ödeme, anaphylaktischen Schock.

Wenn Sie lange Zeit Leitungswasser trinken, kommt es zu einer Anhäufung von Schadstoffen im Körper, was zur Entwicklung einer Reihe von Krankheiten führt:

  • Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Störung der Schilddrüse;
  • Zahnschäden;
  • Unfruchtbarkeit bei Frauen.

Zur Notiz! Die Symptome der Wasserallergie bei Erwachsenen und Kindern sind identisch. Der einzige Unterschied ist, dass sie bei Kindern ausgeprägter sein können.

Allgemeine Behandlungsregeln

Die Therapie einer aquatischen Allergie sollte komplex sein. Wenn genau festgestellt wurde, dass die Ursache der Krankheit das Wasser aus dem Wasserhahn ist, muss man den Kontakt damit ausschließen. Es ist besser, Wasser aus einer sauberen Quelle (nicht gechlort) oder Wasser in Flaschen zu nehmen. Besonders betrifft es Wasser zum Trinken. Für Leitungswasser Filter setzen.

Empfehlungen zur Behandlung von Allergien:

  • langfristige Kontakte mit Leitungswasser aufzugeben;
  • Geschirr spülen und mit Handschuhen waschen;
  • baden und baden nur mit abgekochtem Wasser;
  • Ersetzen Sie Duschgele mit Baby-Seife mit einem neutralen Geruch;
  • Anstatt mit Wasser zu waschen, verwenden Sie eine spezielle Lotion oder Lotion, um Ihr Gesicht zu reinigen.

Zur Linderung der Symptome der Krankheit werden Antihistaminika verordnet. Bevorzugt sind die Antihistaminika 2 und 3 Generationen. Die Medikamente haben ein Minimum an Nebenwirkungen, sie dürfen lange dauern:

Da die Hauptmanifestationen der Allergie gegen Leitungswasser ein allergischer Hautausschlag ist, wird empfohlen, lokale Medikamente zu verwenden, die helfen, Entzündungen, juckende Haut, Zellregeneration zu lindern.

Wirksame Salben für Hauterscheinungen von Allergien:

Wenn während des Kämmens offene Wunden vorhanden sind, ist es notwendig, die Haut mit antibakterieller Salbe zu behandeln:

Erfahren Sie, wie Sie Aktivkohle für Allergien bei Kindern und Erwachsenen verwenden können.

Wie man eine Exazerbation der atopischen Dermatitis bei erwachsenen Patienten verhindert, ist auf dieser Seite beschrieben.

Gehen Sie zur Adresse und lesen Sie, was und wie allergische Stomatitis bei Kindern zu behandeln ist.

Effektive Rezepte:

  • Um Irritationen von der Haut zu entfernen, ist es nützlich, Kamillenkompressen herzustellen. Gießen Sie 1 Esslöffel Rohmaterial mit einem Glas kochendem Wasser. In einem Wasserbad 10 Minuten lang abtropfen lassen. Warmer Brei in Gaze eingewickelt, gelten für Problemzonen.
  • Während des Badens die Bouillon der Lorbeerblätter dem Wasser aus Allergien zufügen (20 g pro 0,5 l Wasser).
  • Wenn es keine Allergie gegen Honig gibt, wenden Sie sie auf die entzündete Haut an. Nach einer Weile mit einem feuchten Tuch abnehmen.

Um das Risiko einer allergischen Reaktion auf Leitungswasser zu minimieren, ist es notwendig, den Kontakt mit dem Allel zu minimieren. Es wird nicht empfohlen, es überhaupt zu trinken. Baden und waschen Sie besser abgekochtes Wasser, es ist kein Chlor drin.

Es wird empfohlen, die Immunität zu stärken:

  • mehr, um unter freiem Himmel zu gehen;
  • richtig essen;
  • um einen gesunden Lebensstil zu führen;
  • gib Rauch und Alkohol auf.

Die Allergie manifestiert sich nicht am Wasser selbst, sondern an den darin enthaltenen Verunreinigungen. Im Falle einer negativen Reaktion auf Leitungswasser ist Chlor ein Allergen (seltener - Fluor). Daher ist es wichtig herauszufinden, welche Komponente eine heftige Reaktion des Organismus verursacht. Um dies zu tun, müssen Sie sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen und sich dabei an einen kompetenten Spezialisten wenden.

Allergien auf Wasser in einem Kind sind selten, aber es verursacht starke Beschwerden.

Wenn Aqua-Allergie notwendig ist, Behandlung, die die Symptome der Krankheit entfernt.

Zum ersten Mal Wasserurtikaria wurde 1964 beschrieben.

Ärzte lenkten die Aufmerksamkeit auf die seltsame Eigenschaft des Körpers einiger Menschen, Wasser bei hygienischen Eingriffen, beim Schwimmen im Wasser oder sogar beim Trinken abzulehnen.

Vor einem halben Jahrhundert wurden Fälle solcher Pathologie isoliert. Jetzt in Verbindung mit Verschlechterung der ökologischen Situation, diese Krankheit tritt häufiger auf.

Die Krankheit betrifft Kinder aller Altersgruppen. Aber häufiger tritt Aqua-Allergie bei Kindern unter 5 Jahren auf.

Wie manifestiert sich die Tabakrauchallergie bei Kindern? Erfahren Sie mehr darüber in unserem Artikel.

Aqua-Allergie kann als verursacht werden intern Ursachen (Gesundheit des Kindes), und extern (Exposition gegenüber ätzenden Stoffen).

Wasser selbst ist eine neutrale Substanz. Allergien verursachen Komponenten, die es enthält:

  1. Chlor, Calcium, Magnesium, Fluor, Alkali, Schwefelsäure und Salzsäure, Phenolverbindungen - all das findet sich im Leitungswasser, das sowohl zum Trinken als auch für den häuslichen Gebrauch verwendet wird. Jedes dieser chemischen Elemente kann eine Allergie auslösen. Chlor, zur Desinfektion verwendet, ist die häufigste Ursache für die Pathologie bei Kindern.
  2. Allergie gegen Trink- und Mineralwasser aus Brunnen, Brunnen, Quellen kann auftreten, wenn im Wasser die erhöhte Aufrechterhaltung von Salzen und Mineralien.
  3. Im Meerwasser können Allergene Algen, sowie verschiedene Arten von Mikroorganismen, Salze und Mineralien werden. Es ist notwendig, den Grad der Verschmutzung des Meeres oder See, Fluss, Teich mit Industrieabfällen zu berücksichtigen.
  4. Oft tritt nach einem Besuch eine Allergie auf Becken. Um Wasser zu desinfizieren, wird das gleiche Chlor verwendet. Desinfektionslösungen, die die Gesundheit eines Kindes aggressiv beeinflussen, können verwendet werden;

Sogar die Reaktion auf heiß oder kalt Wasser. Meist tritt dies bei einer starken Temperaturänderung auf. Es ist häufiger für den Missbrauch von Härtungsverfahren.

Allergie auf absolut jedes Wasser ist ein sehr seltenes Phänomen. Normalerweise reagiert das Kind auf etwas spezifisches Wasser, zum Beispiel Leitungswasser, und der Brunnen trägt gut.

  • im Körper des Kindes ist die Synthese von Immunglobulin E gestört;
  • der Stoffwechsel ist kaputt;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, der Nieren, der Leber;
  • Tumoren;
  • lange Therapie mit Antibiotika;
  • Aqua-Allergie kann auftreten, wenn das Kind mit Helminthen infiziert ist.

Das Kind besonders Baby, wird launisch, seine Aktivität nimmt ab, es gibt ein allgemeines Unwohlsein. Es kann Kopfschmerzen geben, Schwindel.

Tritt unmittelbar danach auf Es gab einen Kontakt mit Wasser. Gleichermaßen für Kleinkinder und ältere Kinder:

  • Rötung der Haut und der Schleimhäute;
  • Juckreiz, die Haut wird trocken und gereizt;
  • Mikroverbrennungen;
  • Ausschlag, Blasen, Pickel, rote Flecken typisch für Nesselsucht;
  • Rötung und Reizung der Augenschleimhaut, Tränenfluß;
  • Ausfluss aus der Nase;
  • Husten (tritt auf, weil Chlor in die Lungen gelangt), Kurzatmigkeit;
  • Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen.

Zum Glück, Pathologie nimmt keine extremen Formen an - Die Entwicklung von Quincke-Ödemen und anaphylaktischem Schock wurde nicht dokumentiert. Es gab keine tödlichen Fälle.

Allergie gegen Wasser bei einem Kind - Foto:

Es ist eine allergische Reaktion auf ähnliche Substanzen. Seit der häufigsten Ursache von Aqua-Allergie - Chlor, Es ist notwendig, auf Waschmittelpulver und Reinigungsmittel, die chlorhaltige Verbindungen enthalten, zu verzichten.

Kaufen Sie spezielle Waschpulver für Allergiker oder verwenden Sie normale Baby-Seifen.

Im Laufe der Zeit können ernste Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, chronischer Husten, Schlafstörungen auftreten. Das Immunsystem des Kindes ist erschöpft, Das bedeutet, dass das Risiko für andere Krankheiten groß ist.

Sie sollten einen Allergologen konsultieren. Mit Hilfe Allergietest Der Spezialist wird in der Lage sein zu erkennen, welcher Stoff sich in der Reaktion manifestiert.

Die Methode wird nicht für Kinder unter drei Jahren und diejenigen, die derzeit an einer anderen Krankheit erkrankt sind, verwendet, mit Ausnahme von Aqualips. Sie nehmen einen Bluttest und der Arzt durch die Höhe der Immunglobulin und Histamin diagnostizieren und bieten Behandlungsmöglichkeiten.

Die Hauptbedingung - Stoppen Sie den Kontakt mit dem Allergen.

Ein paar Stunden nachdem die Interaktion mit Wasser unterbrochen wurde, verschwinden alle Symptome.

Aber in schwereren Fällen ist es notwendig Antihistaminika.

Sie sollten nur einen Allergologen ernennen. Diese können Diphenhydramin, Claritin, Suprastin, Tavegil, Terfenadin, Pipolphen und dergleichen sein. Zur Beseitigung von Juckreiz und Brennen werden Antihistaminika, Salben und Cremes verschrieben - Skin-Cap, Dermasan, Prednisolon, Advantan, Soderm, etc.

zum Inhalt ↑ Volksmethoden

  • 1 EL. l. Kamillenblüten gießen 1 Tasse kochendes Wasser. Strain und do Lotion auf der betroffenen Haut;
  • kann schmiere die Haut Natürlicher Honig, wenn er nicht allergisch ist;
  • 7 g Wegerich und Schafgarbe werden mit 10 g Minze und 3 g Süßholz und Ayrwurzel vermischt. Pflanzen müssen gemahlen und mit Schweinefett vermischt werden. Die Masse auf ein kleines Feuer stellen und aufkochen, abkühlen lassen. Salbe Fett juckende Plätze.

Vorsicht mit Volksmedizin. Die Allergie gegen medizinische Bestandteile kann sich einer Wasserallergie anschließen, und Sie werden die Situation nur verschlimmern.

Es ist notwendig, Maßnahmen zu treffen um die Immunität des Kindes zu stärken. Organisieren Sie die richtige Ernährung mit ausreichend Obst und Gemüse. Verwenden Sie Vitamin-Mineral-Komplexe.

Versuchen Sie, das Baby genug Schlaf zu bekommen und mehr draußen zu gehen. Regelmäßige Bewegung ist hilfreich.

Wenn Sie in einem Gebiet mit einer ungünstigen ökologischen Situation leben, kann es ratsam sein, über eine Bewegung nachzudenken.

Während es keine Methode gibt, die aquaallergenic vollständig kuriert. Aber Sie können Ihrem Kind helfen, unangenehme Symptome auf ein Minimum zu reduzieren.

Über Ursachen von allergische Reaktion auf Wasser in diesem Video:

Eine der unerwartetsten und seltensten Formen allergischer Reaktionen ist eine Allergie gegen Wasser. Nach den Forschungsergebnissen werden die stärksten Manifestationen dieses Phänomens bei mehreren hundert Menschen beobachtet.

Jeder Kontakt mit Wasser für sie wird quälend, egal was es ist - ein normaler Wasserhahn, gereinigt mit Filtern oder kristallklarem Quellwasser. Häufiger sind vorübergehende allergische Reaktionen nach dem Duschen oder Baden aufgrund der Anwesenheit einer Vielzahl von Verunreinigungen im Wasser, das durch das Aquädukt zirkuliert.

Aber kann es eine Allergie gegen Meer- oder Quellwasser geben und welche Faktoren verursachen das? Betrachten wir alle Gründe solcher Erkrankung, sowie die wirksamsten medizinischen und präventiven Methoden.

Gibt es eine Allergie gegen Wasser, wenn der menschliche Körper etwa 60-70% dieser Flüssigkeit enthält? Wahre Allergie ist ein sehr seltenes Phänomen, das durch jede Art von Wasser - Wasserhahn, Regen, aufgetaut, Meer, Fluss, usw. - provoziert werden kann.

Darüber hinaus können bei dieser Krankheit sogar eigene Tränen oder Schweißtropfen eine allergische Reaktion auslösen. Absolute Intoleranz gegenüber jeglicher Art von Wasser erschwert das tägliche Leben einer Person erheblich und macht gewöhnliche Trink- und Badeverfahren unerträglich.

Laut Experten aus dem medizinischen Bereich gibt es drei Hauptursachen für Wasserurtikaria:

  1. Schwächung des Immunsystems des menschlichen Körpers nach längerer schwerer Krankheit oder Einnahme von Antibiotika.
  2. Entwicklung von entzündlichen Prozessen in der Leber oder in den Nieren.
  3. Mangel eines Immunglobulins der Klasse A im menschlichen Körper.

Die Symptome der Wasserurtikaria bei Erwachsenen und Kindern sind identisch und umfassen:

  • wahrnehmbare Ausschläge auf der Haut, begleitet von Entzündungen und Juckreiz (normalerweise sind sie in Bereichen mit der größten Empfindlichkeit lokalisiert - Gesicht und Hals, Magen und obere und untere Extremitäten);
  • das Auftreten von Trockenheit und Abblättern der Hautoberfläche in den betroffenen Bereichen;
  • unangenehme Empfindungen in der Schleimhaut des Auges - Entzündung, Rötung, Juckreiz und Schmerz;
  • Atembeschwerden und das Auftreten von Kurzatmigkeit;
  • verlängerte Kopfschmerzen begleitet von trockenem Husten;
  • in einigen Fällen - häufige Darmerkrankungen.

Um die richtigen Behandlungsmethoden genau zu diagnostizieren und zu bestimmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn eines dieser Symptome nach dem Kontakt mit Wasser auftritt.

Das Auftreten von allergischen Reaktionen auf Leitungswasser von Zeit zu Zeit beunruhigt viele Menschen. Sie sind vor allem mit den Eigenschaften von Wasserleitungen und der Abnutzung von Sanitäreinrichtungen verbunden. All dies trägt zur Akkumulation und aktiven Vermehrung von schädlichen Mikroorganismen und Bakterien bei, die nicht nur Allergene sind, sondern auch die Entwicklung gefährlicher Infektionskrankheiten auslösen können. Daher kommt es bei Menschen, die in alten Häusern mit abgenutzten Rohrleitungen leben, am häufigsten zu Leitungswasserallergie.

Unter solchen Bedingungen können bei Erwachsenen und Kindern nach Kontakt mit Wasser Symptome wie Juckreiz und Rötung der Haut, Entzündung der Schleimhäute und Beschwerden im Bereich der Augen auftreten. Dies ist die Allergie gegen Chlor, Fluor, Aluminium und andere gefährliche Verunreinigungen im Leitungswasser.

Allergie gegen heißes Leitungswasser ist häufiger als kalt. Es äußert sich durch das Auftreten von Rötungen, Ausschlägen und Schuppen auf der Haut. Normalerweise treten solche Phänomene in der kalten Jahreszeit auf - im Herbst und Winter. Die Hauptgründe in diesem Fall sind zwei: der Kontrast zwischen Außen- und Innentemperaturen, sowie die erhöhte Trockenheit der Luft, die durch die Verwendung von Heizungen verursacht wird. In beiden Fällen reagiert die Haut auf die Auswirkungen von Heißwasser atypischen Wegen, da sie anfälliger und anfälliger werden.

Leider wurden bisher noch keine universell wirksamen Methoden erfunden, die es ermöglichen, negative Erscheinungen der Wasserallergie vollständig zu beseitigen. Es gibt jedoch nützliche Empfehlungen, nach denen Sie Ihre Gesundheit deutlich verbessern können.

  1. Für immer die Verwendung von Wasser von zweifelhafter Qualität aufgeben. Verwenden Sie kein unbehandeltes Leitungswasser zum Trinken und Kochen. Alternativ, wenn möglich, verwenden Sie sauberes Wasser aus tiefen artesischen Brunnen.
  2. Installieren Sie spezielle Filter, was den Gesamtgehalt an schädlichen und gefährlichen Verunreinigungen in der Flüssigkeit erheblich verringert.
  3. Alle notwendigen hygienischen Verfahren sollten täglich zur gleichen Zeit durchgeführt werden. Versuchen Sie in diesem Fall sicherzustellen, dass ihre tägliche Dauer fünf Minuten nicht überschreitet.
  4. Bevor Sie Leitungswasser zum Trinken oder Kochen trinken, sollten Sie es unbedingt kochen - Dies reduziert die Menge an Chlor und pathogenen Mikroorganismen. Dadurch wird das Reizungsrisiko deutlich reduziert.
  5. Wählen Sie sorgfältig Pflegeprodukte aus. Es ist notwendig, dass sie keine Allergene enthalten.
  6. So oft wie möglich, um hypoallergene Tücher ohne Alkohol zu verwenden, sowie Farb- und Aromakomponenten. Somit wird die Genauigkeit und Sauberkeit der Haut immer ohne zusätzlichen Kontakt mit Wasser aufrechterhalten.

Personen, die zu allergischen Erscheinungen neigen, sollten zusätzlich Antihistaminika verwenden. Um die beste Option auszuwählen und den individuellen Behandlungsverlauf festzulegen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Eine der häufigsten Arten ist die Allergie gegen chloriertes Wasser, die von fast jedem, der gerne den Pool besucht, angetroffen wird.

Es zeichnet sich durch folgende Symptome aus:

  • stark ausgeprägte Hautreaktionen - Rötung, Hautausschläge in Form von Bläschen, Peeling, Juckreiz und Brennen sowie ein Gefühl von übermäßiger Trockenheit und Enge;
  • Reizung der Atemwege, Atembeschwerden und Auftreten von erstickendem Husten;
  • Phänomene, die für eine allergische Konjunktivitis charakteristisch sind - erhöhte Tränensekretion, Rötung und Schwellungen der Augenlider, Sandgefühl in den Augen;
  • Verstopfung der Nasenwege und Juckreiz in ihnen, laufende Nase, Niesen und andere Symptome der allergischen Rhinitis.

Die Hauptgefahr einer Chlorallergie besteht darin, dass sie so schwerwiegende Komplikationen wie das Quincke-Ödem und den anaphylaktischen Schock hervorrufen kann.

Die Therapie von allergischen Reaktionen auf Wasser mit erhöhtem Chlorgehalt soll den Kontakt mit dem Allergen beseitigen und alle unangenehmen Erscheinungen stoppen.

  • Vor allem ist es notwendig, so schnell wie möglich unter die Dusche zu gehen, um die Chlorpartikel vom Körper gründlich abzuwaschen.
  • Verschlechtert sich die Atemfunktion durch den Einfluss von Chlordämpfen, müssen Sie unbedingt an die frische Luft gehen.
  • Um Symptome zu beseitigen, wird empfohlen, solche wirksamen Antihistaminika wie Loratadin, Claritin oder Suprastin zu nehmen. Ihre Dosierung und die Dauer des Behandlungsverlaufs sollten auf der Grundlage des Alters bestimmt werden.
  • Wenn sich allergische Reaktionen auf den Augen- und Nasenbereich ausgewirkt haben, sollten vom Arzt verordnete antiallergene Tropfen verwendet werden.
  • Bei akuten Reaktionen ist ein Notruf erforderlich.

Neutralisieren oder zumindest reduzieren die aggressiven Wirkungen von Wasser und Chlor, um allergische Reaktionen zu verhindern, werden die folgenden Empfehlungen helfen:

  1. Vor und nach dem Besuch des Pools, duschen Sie mit einer angenehmen Temperatur für den Körper.
  2. Verwenden Sie Schutzausrüstung - eine Gummikappe und eine Schwimmbrille. Verwenden Sie zum Schutz der Nase einen speziellen Clip.
  3. Tragen Sie bei jedem Besuch im Pool geeignete Antihistaminika.

Bei einem Kind treten solche allergischen Reaktionen in der Regel aufgrund eines schwachen und unzureichend ausgebildeten Immunsystems auf. Unter solchen Bedingungen ist es besonders anfällig für Wasser enthielt in gefährlichen Verunreinigungen tap - Fluor, Calcium, Chlorid, Magnesium, Alkali, Salzsäure, und die Produkte der Oxidation von Eisen.

Um eine schwere Allergie bei Säuglingen zu verhindern, sollte vor dem Baden auf solche Faktoren geachtet werden:

  • der Farbgeruch im Wasser - dies zeigt den Gehalt an Phenol an, das beim Kontakt mit der Haut Reizungen und Verbrennungen verursacht;
  • der Geschmack von Salz im Wasser (dies weist darauf hin, dass es Chloridionen enthält, die eine starke Hautablösung verursachen);
  • Wasser mit einem weißlichen Farbton (in diesem Fall enthält es eine erhöhte Menge an Calciumsalzen, die die empfindliche Babyhaut übertrocknen und sie anfälliger für nachfolgende Irritationen machen).
  • der Gehalt an Chlor (dies kann Husten und Verbrennungen der Haut verursachen).

Bei Vorhandensein einer der aufgeführten Eigenschaften können Sie dieses Wasser nicht zum Baden Ihres Babys verwenden. Stattdessen wird es gekocht, mit der Zugabe von Kräuter-Abkochungen empfohlen.

Beim kleinen Kind, und besonders bei den Kindern können manchmal die allergischen Reaktionen auf das Wasser des Dill entstehen. Im Allgemeinen ist dieses Volksheilmittel sicher und wird häufig vorgeschrieben, um Krämpfe im Gastrointestinaltrakt zu beseitigen. Um die Entwicklung von Allergien zu verhindern, müssen Sie daher die Empfehlungen befolgen.

Geben Sie dem Baby Dill Wodichku nicht früher als mit 2-3 Wochen seines Lebens erlaubt. Optimale Dosierung - ein Teelöffel vor den Mahlzeiten 1-3 mal am Tag.

Menschen mit einer Allergie gegen Wasser alle Vorsichtsmaßnahmen regelmäßig eingenommen werden müssen: vorgeschriebene Antihistaminika nehmen, Qualitätsreinigungsfiltern, sowie sehr sorgfältig Körperpflegeprodukte auszuwählen.

Allergie auf Leitungswasser

Allergie auf Leitungswasser

Sergey79 »05 Sep 2012, 15:36

Re: Allergie auf Leitungswasser

Svetlana »06 Sep 2012, 00:24

Re: Allergie auf Leitungswasser

cakura1 »07 Sep 2012, 14:55

Re: Allergie auf Leitungswasser

Natalia »24 Sep 2012, 02:43

Re: Allergie auf Leitungswasser

valera87 »27. September 2012, 20:46 Uhr

Re: Allergie auf Leitungswasser

AndreyVasilevich »28 Sep 2012, 01:36

Re: Allergie auf Leitungswasser

valera87 »28 Sep 2012, 12:26

Allergie gegen Leitungswasser (((

Kommentare

aber am Ende stellte sich heraus, dass dies noch kein Wasser ist? Sobald das Menü angepasst wurde

Die Allergie ist nur für Leitungswasser. Wir haben dann Tests bestanden und das Menü korrigiert und bis zu zwei Jahre vom Wasser entfernt waren die Beine nur schuppig. Aus Essensproblemen wurden keine (keine Allergene). Aber nur aus dem Moskauer Wasser - in der Datscha ist alles in Ordnung.

Da das Thema lebendig ist und sich bereits in Longride verwandelt hat, und ich in dieser Woche darauf gestoßen bin, werde ich meine Entscheidung teilen.

und wir, es scheint, sind die selben.

und wieso das menü einzustellen, verstehe ich nicht. ))))

und wie gewaschen? Ich vertrete das nicht. In meinen 10 Monaten fast. In der Badewanne sitzt nicht, alleine mit der Gießkanne nicht.

Bei uns war die Allergie auch auf den Produkten am stärksten. deshalb haben sie korrigiert.

Und das Wasser und gewaschen, gerade dann geschmiert Avenom und es war besser.

Jetzt ist nichts mehr auf dem Wasser.

und überhaupt, in welchem ​​Alter, zu welcher Jahreszeit und wann endete es?

seit der Geburt. wir sind Frühling-Sommer-Herbst, meist an der Datscha waren - es gibt nichts, im Winter in Moskau reagiert auf das Wasser. aber wenn der Winter auch auf das Land ging, keine Allergien.

natürlich. Hier starteten wir im Winter in Moskau

Aven ist eine Cremesuppe. Wir haben viele ausprobiert und meistens war alles allergisch))) Aber die Aven wird wirklich weich und es gibt keinen Ausschlag daraus

Ja, Uchtu, danke!

Sie können ein paar Trigranulate von Kaliumpermanganat hinzufügen (die kaum rosa, fast unsichtbar verschmiert waren und die ungelösten Körner nicht zurückblieben). aber wir haben das Gegenteil - wenn nicht baden - die Flecken erscheinen und gehen für einen Monat nicht aus (((

baden in Furatsilin. Das Wasser im Badezimmer für 2 Stunden (auf Chlor-Esel) auf Rat eines Allergologen vorschwitzen

10 Esslöffel für 1 Bad

alles ist vergangen. Wir verwenden jedoch immer noch Salbe aus Allergien.

und vielleicht, auf die Mittel, mit denen das Badezimmer sauber? Wir hatten es so, bis ich es als Reiniger betrachtete

wir schlürfen die Soda, und oft nur Wasser..

An uns nicht das, dass jeder Ausbruch, an uns allen Körper ein Ausschlag war. An einem schönen Morgen öffnete ich meine Augen und weinte, für die Nacht der Norm. Das Baby war bedeckt nicht klar als beide Ausschläge und Skalierung. renne zum Allergologen. Tipps getränkten Reis 00.00 it.d., allgemeiner Hunger, Drogen, Salbe und vielen Dank, Empfehlungen zum Baden. Die restlichen Empfehlungen waren nicht notwendig. Ich werde meine Qualen und Fehler lange nicht beschreiben und nach dem Baden im gewöhnlichen Wasser mit Brühe und Lorbeer spülen. Brew: 2 l Wasser 6-8 Blätter (besser wie Tee zerbröckeln), spült das Kind, und dann in Wasser getränkten Mull mit Lavrushka Körpern -Wo insbesondere solche pryshiki primochechek (in techenii3-5 min), und Schweiß nasse polotentsem.Esli Reb. Wischen Sie mit Watte, die im gleichen Wasser getränkt ist (1-2 mal am Tag und baden Sie jeden zweiten Tag).

Und mehr och.pomoglo-schrieb in einem persönlichen zu denen, die von der Erholung gerühmt, gefragt, was ja wie. Voobshchem an uns jetzt alle hinterher, ich hoffe von dieser Infektion sind wir für immer los geworden.

Wie ist die Wasserallergie bei einem Kind: Symptome und Behandlung

Wenn sich die Wasserallergie des Kindes entwickelt, ist es nicht leicht zu bemerken, weil die Pathologie nicht jeder Mutter bekannt ist und die Eltern keine Ahnung haben, wie sie sich in einer ähnlichen Situation verhalten sollen. Dies kann damit erklärt werden, dass diese Situation in der Praxis nicht so häufig vorkommt.

Gegenwärtig leidet die Menschheit an einer großen Anzahl von Varianten einer allergischen Reaktion, einschließlich einer Reaktion auf Wasser. Und das Schlimmste in diesem Fall ist die Tatsache, dass das Kind eine Allergie hat, kann, nachdem es nicht nur auftreten, beispielsweise ein Glas Wasser trinken, aber nach einem Bad oder wenn die Hände unter fließendem Wasser waschen. Die gleiche Situation kann beobachtet werden, wenn es im Becken oder im Meer ist.

Ursachen von Allergien

In den allermeisten Fällen wird eine solche Reaktion des Organismus auf Wasser durch den Einfluß nicht seiner Hauptkomponenten, sondern anderer in seiner Zusammensetzung vorhandener Substanzen verursacht. Die wichtigste ist Chlor. Diese Substanz wird sehr aktiv verwendet, um Wasser von pathogenen Mikroorganismen zu reinigen, zum Beispiel im Becken, wo Eltern oft ihre Kinder führen.

Diese Schutzmethode ist jedoch nicht für alle Menschen wirksam. In einem anderen Fall ist es möglich, das Auftreten von Hautausschlägen und -flecken am Körper des Kindes nach dem Besuch eines öffentlichen Teiches zu beobachten.

In diesem Fall wird die Situation dadurch erschwert, dass beispielsweise der Verzehr von Lebensmitteln, die Allergien auslösen, ausgeschlossen werden kann, es aber unwahrscheinlich ist, dass Wasser durch etwas ersetzt wird. Es ist für jede Person für eine normale Existenz notwendig.

Um auf eine allergische Reaktion auf chloriertes Wasser zu prüfen, können Sie in jedes natürliche Gewässer eintauchen, in dem die Substanz fehlt. Wenn nach dieser Reaktion in Form von Juckreiz und Schuppung der Haut wird nicht auftreten, ist es wahrscheinlich ist, sollten die Eltern darauf achten, dass ihr Kind nicht mehr den Zugang zum Pool, wo das Wasser chloriert wird.

Um endgültig zu bestätigen Ihren Verdacht, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der ein wenig Patienten für die Lieferung der entsprechenden Prüfungen übermitteln, einschließlich Blut und epithelialen Probe, genauer gesagt, ob der Körper des Konflikts mit chlorhaltigen Substanzen wird es zeigen.

Gleichzeitig sollten neben Chlor noch andere Substanzen als Reizmittel für den kindlichen Organismus genannt werden:

  • Salze von Calcium und Magnesium;
  • Fluor;
  • Salzsäure und Schwefelsäure;
  • Öffentliches Wasser kann nicht nur gechlort werden: verursacht Allergien auf Haut und Lauge;
  • die Ursache für die Entwicklung einer allergischen Reaktion bei Kindern kann auch in Eisenoxidationsprodukten liegen;
  • der Katalysator für die Entwicklung einer allergischen Reaktion bei Kindern kann Phenol werden;
  • Tenside.

So kommt es im Leben vor, dass das Schwimmen im Pool, wie andere Kinder, für einige Babys nicht sehr sicher ist. Diese Komponenten führen meistens dazu, dass der Körper in der vorgesehenen Weise reagiert.

In einigen Fällen können Kinder allergisch auf Meerwasser reagieren, was auf die darin enthaltenen Salze und Mineralien oder auf Produkte des Lebens im Meer zurückzuführen sein kann.

Das Kind kann allergisch auf Leitungswasser reagieren, das durch chlorhaltige Verbindungen verursacht wird, die für seine Desinfektion verwendet werden. Es kommt vor, dass die Eltern nicht verstehen, was den Zustand ihres Kindes verursacht hat, ohne an das Leitungswasser zu denken. Es kann jedoch Elemente wie Tetrachlorkohlenstoff oder Dichlorethan enthalten.

Solche Allergene sollten mit Vorsicht behandelt werden, da sie bei Erwachsenen zu einem Zusammenbruch des Verdauungsapparates, einer funktionellen Fehlfunktion der Schilddrüse und sogar zu Unfruchtbarkeit führen können.

Symptome und Methoden der Diagnose

Zusätzlich zu den entsprechenden Manifestationen auf der Haut kann eine allergische Reaktion auf Wasser andere Symptome haben, einschließlich Husten, da Chlor, das ein Teil des Wassers ist, eine Reizung der Lunge fördert. Dieses Symptom ist sehr gefährlich, denn bei regelmäßiger Wechselwirkung mit Wasser bei einer Person mit einem ähnlichen Problem kann ein pathologischer Zustand wie Bronchialasthma auftreten, der eine völlig andere Behandlung erfordert.

Chlor, in Wasser enthalten, kann zu einer Reihe von Krankheiten führen. Viele Menschen irren sich zutiefst und glauben, dass das Trinken von Leitungswasser sogar nützlich ist. Einige Elemente, die im Wasser neben Chlor enthalten sind und sich allmählich im Körper ansammeln, können zu einer Verschlechterung des Aussehens führen und den Zustand der Zähne nachteilig beeinflussen.

Es sollte beachtet werden, dass sich die allergische Reaktion auch durch folgende Symptome äußert:

  • ausgeprägter Rotschatten der Schleimhäute;
  • das Auftreten von Hautausschlägen an einzelnen Körperteilen, wo der Einfluss von Wasser betroffen ist;
  • Reizung und Trockenheit der Haut;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Husten und Übelkeit;
  • Kopfschmerzen.

Der Hauptzweck der diagnostischen Maßnahmen besteht in diesem Fall darin, den Reiz zu identifizieren. Zu diesem Zweck schließen Experten andere mögliche Gründe für eine solche Reaktion aus.

Im Gespräch mit einem Patienten stellt der behandelnde Arzt Fragen zu:

  • die Einnahme von Medikamenten während der letzten Zeit;
  • Vorhandensein von Allergien von nahen Verwandten;
  • die Art und Weise, wie sich Kinder in letzter Zeit verhalten haben;
  • Diät des Kindes.

Der Patient wird dann zusammen mit den Eltern zu geeigneten Labortests geschickt.

In dem Video spricht Dr. Komarovsky darüber, wie man die Ursache der Allergie findet:

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Wenn Sie sich an die folgenden Empfehlungen halten, wird es nicht schwierig sein, die Reaktion des Körpers auf Wasser zu vermeiden:

  • die Abstraktion von Wasser aus natürlichen Quellen;
  • Anwendung von Filtern zur Trinkwasseraufbereitung bei fehlendem Zugang zu Wasser aus natürlichen Quellen;
  • Verringerung der Zeit, die im Wasser verbracht wird, wenn öffentliche Gewässer besucht werden;
  • die Verwendung von gekühltem gekochtem Wasser zum Essen und Baden;
  • Verwendung von Cremes nach dem Baden, wodurch die Manifestation von Allergien reduziert wird.

Bekanntermaßen beruht die Reaktion des Körpers auf Stimuli auf dem unbefriedigenden Zustand des Immunsystems des Kindes. Daher, um es zu stärken, müssen Sie so viel wie möglich von nützlichen Produkten in die Ernährung des Babys aufnehmen, und auch die Tradition aktive Spaziergänge an der frischen Luft machen.

Für die Korrektur des Essverhaltens ist es in diesem Fall notwendig:

  • Aus der Ernährung der Kinder salzige und fettige Speisen auszuschließen;
  • den Verbrauch von Mehl und süßen Produkten zu reduzieren;
  • ausschließen übermäßiges Essen;
  • dem Kind beibringen, das Essen gründlich zu kauen.

In einigen Fällen können Antihistaminika verwendet werden. Aber diese Frage muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden. Es ist auch möglich, Volksmedizin oder traditionelle Cremes und Lotionen zu verwenden.

Manchmal passiert es, dass sich bei den Kindern die Unverträglichkeit des Wassers vor dem Hintergrund des Eindringens der Parasiten in den Körper entwickelt. Daher, um sie bei kleinen Patienten zu erkennen, nimmt der Spezialist ein Kratzen aus dem Anus.

Das Video erzählt, was Allergien sind und wie sie behandelt werden:

So kann die allergische Reaktion des Organismus eines Kindes auf Wasser, sei es ein Schwimmbad oder eine Wasserversorgung, große Probleme verursachen. Wenn die ersten Anzeichen vorhanden sind, ist es daher notwendig, den genauen Stimulus zu identifizieren, indem eine professionelle medizinische Versorgung beantragt wird und die Interaktion des Kindes damit ausgeschlossen wird. Nur so wird es möglich, ernsthafte Konsequenzen für die Gesundheit von Kindern zu vermeiden und sie für ein vollwertiges zukünftiges Baby auf Lebenszeit zu erhalten.

Wie äußert sich die Allergie gegen chloriertes Wasser bei einem Kind?

Allergien auf Wasser in einem Kind sind selten, aber es verursacht starke Beschwerden.

Wenn Aqua-Allergie notwendig ist, Behandlung, die die Symptome der Krankheit entfernt.

Vorgeschichte

Zum ersten Mal Wasserurtikaria wurde 1964 beschrieben.

Ärzte lenkten die Aufmerksamkeit auf die seltsame Eigenschaft des Körpers einiger Menschen, Wasser bei hygienischen Eingriffen, beim Schwimmen im Wasser oder sogar beim Trinken abzulehnen.

Vor einem halben Jahrhundert wurden Fälle solcher Pathologie isoliert. Jetzt in Verbindung mit Verschlechterung der ökologischen Situation, diese Krankheit tritt häufiger auf.

Die Krankheit betrifft Kinder aller Altersgruppen. Aber häufiger tritt Aqua-Allergie bei Kindern unter 5 Jahren auf.

Wie manifestiert sich die Tabakrauchallergie bei Kindern? Erfahren Sie mehr darüber in unserem Artikel.

Ursachen für das Aussehen

Aqua-Allergie kann als verursacht werden intern Ursachen (Gesundheit des Kindes), und extern (Exposition gegenüber ätzenden Stoffen).

Substanzen-Allergene

Wasser selbst ist eine neutrale Substanz. Allergien verursachen Komponenten, die es enthält:

  1. Chlor, Calcium, Magnesium, Fluor, Alkali, Schwefelsäure und Salzsäure, Phenolverbindungen - all das findet sich im Leitungswasser, das sowohl zum Trinken als auch für den häuslichen Gebrauch verwendet wird. Jedes dieser chemischen Elemente kann eine Allergie auslösen. Chlor, zur Desinfektion verwendet, ist die häufigste Ursache für die Pathologie bei Kindern.
  2. Allergie gegen Trink- und Mineralwasser aus Brunnen, Brunnen, Quellen kann auftreten, wenn im Wasser die erhöhte Aufrechterhaltung von Salzen und Mineralien.
  3. Im Meerwasser können Allergene Algen, sowie verschiedene Arten von Mikroorganismen, Salze und Mineralien werden. Es ist notwendig, den Grad der Verschmutzung des Meeres oder See, Fluss, Teich mit Industrieabfällen zu berücksichtigen.
  4. Oft tritt nach einem Besuch eine Allergie auf Becken. Um Wasser zu desinfizieren, wird das gleiche Chlor verwendet. Desinfektionslösungen, die die Gesundheit eines Kindes aggressiv beeinflussen, können verwendet werden.

Sogar die Reaktion auf heiß oder kalt Wasser. Meist tritt dies bei einer starken Temperaturänderung auf. Es ist häufiger für den Missbrauch von Härtungsverfahren.

Allergie auf absolut jedes Wasser ist ein sehr seltenes Phänomen. Normalerweise reagiert das Kind auf etwas spezifisches Wasser, zum Beispiel Leitungswasser, und der Brunnen trägt gut.

Faktoren, die die Krankheit provozieren

  • im Körper des Kindes ist die Synthese von Immunglobulin E gestört;
  • der Stoffwechsel ist kaputt;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, der Nieren, der Leber;
  • Tumoren;
  • lange Therapie mit Antibiotika;
  • Aqua-Allergie kann auftreten, wenn das Kind mit Helminthen infiziert ist.
zum Inhalt ↑

Symptome und Anzeichen

Das Kind besonders Baby, wird launisch, seine Aktivität nimmt ab, es gibt ein allgemeines Unwohlsein. Es kann Kopfschmerzen geben, Schwindel.

Tritt unmittelbar danach auf Es gab einen Kontakt mit Wasser. Gleichermaßen für Kleinkinder und ältere Kinder:

  • Rötung der Haut und der Schleimhäute;
  • Juckreiz, die Haut wird trocken und gereizt;
  • Mikroverbrennungen;
  • Ausschlag, Blasen, Pickel, rote Flecken typisch für Nesselsucht;
  • Rötung und Reizung der Augenschleimhaut, Tränenfluß;
  • Ausfluss aus der Nase;
  • Husten (tritt auf, weil Chlor in die Lungen gelangt), Kurzatmigkeit;
  • Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen.

Zum Glück, Pathologie nimmt keine extremen Formen an - Die Entwicklung von Quincke-Ödemen und anaphylaktischem Schock wurde nicht dokumentiert. Es gab keine tödlichen Fälle.

Allergie gegen Wasser bei einem Kind - Foto:

Kreuzform

Es ist eine allergische Reaktion auf ähnliche Substanzen. Seit der häufigsten Ursache von Aqua-Allergie - Chlor, Es ist notwendig, auf Waschmittelpulver und Reinigungsmittel, die chlorhaltige Verbindungen enthalten, zu verzichten.

Kaufen Sie spezielle Waschpulver für Allergiker oder verwenden Sie normale Baby-Seifen.

Was ist eine gefährliche Wasserallergie?

Im Laufe der Zeit können ernste Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, chronischer Husten, Schlafstörungen auftreten. Das Immunsystem des Kindes ist erschöpft, Das bedeutet, dass das Risiko für andere Krankheiten groß ist.

Diagnose

Sie sollten einen Allergologen konsultieren. Mit Hilfe Allergietest Der Spezialist wird in der Lage sein zu erkennen, welcher Stoff sich in der Reaktion manifestiert.

Die Methode wird nicht für Kinder unter drei Jahren und diejenigen, die derzeit an einer anderen Krankheit erkrankt sind, verwendet, mit Ausnahme von Aqualips. Sie nehmen einen Bluttest und der Arzt durch die Höhe der Immunglobulin und Histamin diagnostizieren und bieten Behandlungsmöglichkeiten.

Behandlung

Die Hauptbedingung - Stoppen Sie den Kontakt mit dem Allergen.

Ein paar Stunden nachdem die Interaktion mit Wasser unterbrochen wurde, verschwinden alle Symptome.

Aber in schwereren Fällen ist es notwendig Antihistaminika.

Sie sollten nur einen Allergologen ernennen. Diese können Diphenhydramin, Claritin, Suprastin, Tavegil, Terfenadin, Pipolphen und dergleichen sein. Zur Beseitigung von Juckreiz und Brennen werden Antihistaminika, Salben und Cremes verschrieben - Skin-Cap, Dermasan, Prednisolon, Advantan, Soderm, etc.

Startseite Maßnahmen

  1. Kaufen Sie Qualität Filter für Wasser.
  2. Wasser bevor du das Baby gibst, brauchst du kochen. In diesem Fall ist praktisch kein Chlor mehr vorhanden. Diese Regel gilt für Wasser in der Apotheke gekauft.
  3. Wenn Sie gereinigtes Wasser kaufen, wählen Sie die Produkte von bewährten Herstellern. Sehr gut, um einem Kind zu geben totes Wasser.
  4. Baden Sie das Baby nur in gekocht oder Frühling Wasser. Sie können eine Abkochung von Lorbeerblättern, Hafer oder Blüten von Veilchen (40 g Mischung pro 1 Liter Wasser) hinzufügen. Verwenden Sie Babyseifen und spezielle Shampoos für allergische Kinder.
  5. Reduzieren Sie die Babybadezeit auf 3-5 Minuten.
  6. Anstatt zu waschen Sie können die Haut mit hypoallergenen Tüchern, Lotionen, Kosmetikmilch abwischen.
  7. Pathologie kann sich nach einem langen Aufenthalt unter dem direkten verschlechtern Sonnenlicht, Beschränken Sie deshalb den Aufenthalt des Kindes in der Sonne.
zum Inhalt ↑

Volksmethoden

  • 1 EL. l. Kamillenblüten gießen 1 Tasse kochendes Wasser. Strain und do Lotion auf der betroffenen Haut;
  • kann schmiere die Haut Natürlicher Honig, wenn er nicht allergisch ist;
  • 7 g Wegerich und Schafgarbe werden mit 10 g Minze und 3 g Süßholz und Ayrwurzel vermischt. Pflanzen müssen gemahlen und mit Schweinefett vermischt werden. Die Masse auf ein kleines Feuer stellen und aufkochen, abkühlen lassen. Salbe Fett juckende Plätze.

Vorsicht mit Volksmedizin. Die Allergie gegen medizinische Bestandteile kann sich einer Wasserallergie anschließen, und Sie werden die Situation nur verschlimmern.

Prävention

Es ist notwendig, Maßnahmen zu treffen um die Immunität des Kindes zu stärken. Organisieren Sie die richtige Ernährung mit ausreichend Obst und Gemüse. Verwenden Sie Vitamin-Mineral-Komplexe.

Versuchen Sie, das Baby genug Schlaf zu bekommen und mehr draußen zu gehen. Regelmäßige Bewegung ist hilfreich.

Wenn Sie in einem Gebiet mit einer ungünstigen ökologischen Situation leben, kann es ratsam sein, über eine Bewegung nachzudenken.

Während es keine Methode gibt, die aquaallergenic vollständig kuriert. Aber Sie können Ihrem Kind helfen, unangenehme Symptome auf ein Minimum zu reduzieren.

Über Ursachen von allergische Reaktion auf Wasser in diesem Video:

Wir bitten Sie dringend, keine Selbstmedikation vorzunehmen. Notieren Sie sich den Arzt!