Search

Ob es eine Allergie auf einer Zwiebel gibt

Ziemlich selten, aber immer noch gibt es diese Art von Allergie. Wie passiert das? Die Sache ist, dass der Organismus eines jeden Menschen eine Individualität ist und auf verschiedene Reize unterschiedlich reagieren kann.

Arten und Sorten

Zwiebel ist ein internationales Gemüse. Es ist schwierig, mindestens ein Land zu finden, das keine Zwiebeln verwendet.

Abhängig von der Menge an Zucker und ätherischen Ölen werden die Zwiebeln unterteilt in:

Es gibt viele verschiedene Arten von Zwiebeln, darunter:

  • Zwiebel. Diese Sorte ist der "König" des Kochens. Es ist ein wichtiger Bestandteil von verschiedenen Saucen, Salaten und anderen Gerichten;
  • Lauch. Das Heimatland dieser Sorte ist Asien. Verleiht Gerichten würzige und raffinierte Noten;
  • Schalotten. Es hat einen delikaten Geschmack und wird bei der Zubereitung französischer Soßen geschätzt;
  • Schnittlauch. Heimat - Europa. Beim Kochen werden nicht nur die Stängel der Pflanze, sondern sogar die Blütenstände verwendet;
  • duftend. Diese Sorte wird von asiatischen Köchen geliebt;
  • Messing. Es unterscheidet sich durch sanfte Schattierungen und passt gut zu Fischgerichten;
  • Schnittlauch;
  • vielstufig. In China zum Kochen Gewürze, Salate und Beilagen angewendet;
  • Puichhu. Heimat - Korea. Weit verbreitet zum Kochen nationaler Gerichte: Suppen, Salate.

Zusammensetzung

Die übliche Zwiebel ist reich:

  1. Vitamingruppe B, E, D, A, PP;
  2. Ascorbinsäure;
  3. ätherische Öle;
  4. Zellulose.

Außerdem enthält das Gemüse eine große Menge an Mikroelementen, darunter:

  • Mangan;
  • Kupfer;
  • Zink;
  • Jod;
  • Eisen;
  • Fluor;
  • Nickel;
  • Kobalt.

Die Zwiebel selbst und die Blätter enthalten ätherisches Öl, wodurch die Pflanze einen spezifischen Geruch und Geschmack hat.

Nützliche Eigenschaften

Zwiebeln:

  • wirkt sich günstig auf den Verdauungsprozess aus;
  • tonisiert den Körper;
  • und besitzt auch bakterizid;
  • entzündungshemmend;
  • antidiabetische Wirkung.

Tatsächlich ist die Zwiebel ein natürliches Antibiotikum, das bei der Behandlung von Viruserkrankungen unverzichtbar ist.

Die Phytonzide, die im Gemüse enthalten sind, haben eine katastrophale Wirkung auf:

  1. Streptokokken;
  2. Diphtherie;
  3. Dysenterie;
  4. und sogar ein Tuberkelbazillus.

Darüber hinaus stimuliert die Zwiebel das Herz-Kreislauf-System.

Gemüse ist nützlich bei schweren Krankheiten wie:

  • Atherosklerose;
  • Hypertonie;
  • chronische Schwäche;
  • verminderte sexuelle Aktivität.

Die traditionelle Medizin behauptet, dass die Zwiebel bei Skorbut- und Helminthen-Invasionen wirksam ist.

Und der Saft aus dieser Pflanze in Kombination mit Honig kämpft mit:

  • Bronchitis;
  • langwieriger Husten;
  • Pilzkrankheiten.

Reiner Zwiebelsaft meistert Schlaflosigkeit, Rheuma und Neurasthenie.

Die abgewischte Pflanze bis zum Brei trägt bei:

  1. Stärkung der Haare;
  2. Warzen loswerden;
  3. Schwielen;
  4. und behandelt auch Viruserkrankungen und Hautentzündungen.

Gebackenes Gemüse wird seit langem zur Bekämpfung von Furunkeln verwendet. Frische Zwiebeln können mit starken Kopfschmerzen an den Schläfen befestigt werden.

Im Inneren können Sie die Pflanze verwenden, um das Gewicht zu normalisieren.

Abschließend möchte ich den Einsatz von Gemüse in der Kosmetik erwähnen. Experten sagen, dass es Sommersprossen klärt, die Haut leicht macht und auch das Auftreten von Fehlern in Form von Falten verhindert.

Kontraindikationen

Alles ist gut in Maßen. Jedes Produkt kann, wenn es missbraucht wird, den menschlichen Körper schädigen.

Probleme mit Verdauung und Bauchschmerzen sind beim Überessen eines Gemüses garantiert.

Die Sache ist, dass die Zwiebel die Schleimhaut des Verdauungstraktes reizt, deshalb ist es in Gegenwart eines Magengeschwürs oder Zwölffingerdarmgeschwürs notwendig, die Verwendung des Produkts zu begrenzen.

Auch wenn es entzündliche Prozesse im Magen oder Darm gibt, müssen Sie sehr vorsichtig mit der Verwendung der Pflanze sein.

Auch wenn es Pathologien von Leber, Nieren oder Herz gibt, können Zwiebeltinkturen die Situation nur verschlimmern.

Ursachen von Allergien auf Zwiebeln

Jede Krankheit hat immer ihre eigene Ursache. Wenn wir über Nahrungsmittelallergien sprechen, dann sind die Gründe vielfältig.

Es ist bewiesen, dass eine heftige Reaktion auf verschiedene Nahrungsmittel von Eltern auf Kinder übertragen werden kann.

Es ist die erhöhte Empfindlichkeit der Immunität und verursacht das Auftreten von klinischen Symptomen.

Es ist außerdem zu beachten, dass die Reaktion nicht durch das Produkt selbst verursacht werden kann, sondern durch die Substanzen, die bei der Verarbeitung verwendet wurden.

Video: Der Arzt über die Ursachen der Krankheit

Symptome

Die Symptome einer Zwiebelallergie treten fast unmittelbar nach der Anwendung der Zwiebel oder nach einer bestimmten Zeit auf.

Stürmische Reaktion des Körpers manifestiert sich wie folgt:

  • Hyperämie der Haut;
  • Juckreiz der Haut;
  • Ekzem, Urtikaria;
  • Hyperthermie;
  • Bronchialasthma;
  • Ausfluss aus der Nase;
  • Atembeschwerden;
  • Schwellung der Lippen oder der Zunge;
  • Verdauungsstörungen (Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall);
  • Entzündung der Augenschleimhaut;
  • Tränenfluss;
  • Niesen.

In seltenen Fällen, die Entwicklung einer gefährlichen Komplikation: anaphylaktischer Schock.

Um das Auftreten einer solchen Reaktion zu vermeiden, ist es unmittelbar nach dem Erkennen der ersten Symptome der Sensibilisierung notwendig, nicht nur das Gemüse auszuschließen, sondern auch die qualifizierte Hilfe von Spezialisten zu suchen.

Wenn Sie eine allergische Reaktion bemerken, konsultieren Sie sofort einen Spezialisten, da sich der Zustand in naher Zukunft stark verschlechtern kann.

Merkmale der Krankheit

Der Verlauf der Erkrankung kann je nach Alter oder Zustand des Körpers unterschiedlich sein.

Bei abgeschwächter Immunität wird das klinische Bild ausgeprägter und es können sogar Symptome auftreten, die für schwere Formen erhöhter Reaktion charakteristisch sind.

Diese Art von allergischen Reaktionen manifestiert sich ebenso wie jede andere Nahrungsmittelallergie.

Symptome des Atmungssystems treten auf, ebenso wie Anzeichen einer Virusinfektion.

In einigen Fällen gibt es Hautmanifestationen.

Kinder

Die Nahrungsmittelform der Krankheit in Kindern - dieses Phänomen ist ziemlich häufig, und in der Regel erscheint es von den ersten Lebenstagen.

Eine Allergie gegen Zwiebeln im Baby kann nach der Fütterung eine solche Sensibilisierung auslösen, vorausgesetzt die Mutter aß die Zwiebeln.

Schwangere Frauen

Zwiebeln sind ein Lagerhaus für Vitamine und Spurenelemente, die während dieser Zeit einfach notwendig sind.

Angesichts des Risikos, eine heftige Reaktion des Körpers zu entwickeln, sollte es jedoch mit großer Vorsicht angewendet werden.

Diagnose

Die Diagnose der Überempfindlichkeit basiert auf dem klinischen Bild des Patienten sowie der Labordiagnose.

Das bevorzugte Verfahren zum Detektieren oder Eliminieren von Pathologie ist ein Bluttest.

Sie müssen sich nicht extra darauf vorbereiten, die Methode ist schnell und vor allem sicher.

Im Gegensatz zu Hauttests, bei denen potenziell gefährliche Substanzen mit der Haut in Berührung kommen, schließt ein Bluttest einen solchen Kontakt aus.

Welche psychologischen Probleme können Allergien auslösen? Meinung von Louise Hay weiterlesen.

Behandlung

Die Medizin steht nicht still und effektive Wege, die helfen, ein Problem zu erkennen, ermöglichen es Ihnen, die richtige Behandlung zu wählen.

Ärzte für den Anfang werden bestimmt, welche Art von Zwiebel Sensibilisierung verursacht.

Allergie kann sogar auf einer grünen Zwiebel sein.

Daher ist es wichtig, die Art der Geißel genau zu bestimmen.

Nachdem die notwendige Untersuchung durchgeführt wurde, verschreibt der Arzt die Verabreichung von Antihistaminika.

Die Wirksamkeit dieser Arzneimittel ist mit der Fähigkeit verbunden, die Wirkung von Antigen auf die menschliche Immunität zu reduzieren.

Auch Antihistamin-Therapie kämpft gut mit äußeren Manifestationen der Sensibilisierung.

Man muss darauf vorbereitet sein, dass innerhalb weniger Stunden nach der Verwendung dieser Mittel Schläfrigkeit sowie eine Konzentrations- und Aufmerksamkeitsverletzung beobachtet werden kann.

Was tun bei akuten allergischen Reaktionen?

Dann benötigt der Patient dringend Hilfe, die wie folgt ist:

  • In erster Linie muss ein Krankenwagen sofort gerufen werden;
  • Vor der Ankunft von Ärzten muss der Patient Aktivkohle geben. Pro 10 kg Gewicht gibt es eine Tablette;
  • Machen Sie einen warmen Einlauf mit der Zugabe von Soda und Salz;
  • trinke ein Antihistaminikum.

Wie sich der Organismus in dieser Situation verhält, ist ein Rätsel. Die Heimtücke der Sensibilisierung liegt darin, dass es unmittelbar schwer zu verstehen ist, was genau die Entwicklung der Überempfindlichkeit ausgelöst hat.

Prävention

Um das Auftreten einer heftigen Reaktion des Körpers zu vermeiden, ist es notwendig, das Produkt vollständig von seiner Nahrung auszuschließen.

Vorbeugende Maßnahmen sind einfach, können aber sogar Ihr Leben retten.

Wenn Sie wissen, dass Ihre nahen Verwandten an einer solchen Krankheit leiden, können Sie sicher sein - Sie sind in Gefahr.

Wie für jedes neue Essen ist es wichtig, sehr vorsichtig zu sein und es in kleinen Portionen zu versuchen. Beobachten Sie aufmerksam die Reaktion Ihres Körpers.

Es ist auch wichtig, dass Sie gut verstehen, was Sie essen. Um dies zu tun, werden Etiketten bei der Zusammensetzung des Produkts helfen.

Hilfreiche Ratschläge

Wenn die Eltern oder die nächsten Verwandten eine Sensibilisierung für dieses Gemüse haben, wäre es falsch, ihre Reaktion zu Hause zu überprüfen, da die Folgen unvorhersehbar sein können.

Es ist am besten, sich einem Labortest zu unterziehen.

Lassen Sie sich nicht von Antihistaminika wegtragen, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Trotz der hohen Wirksamkeit dieser Medikamentengruppe sollten sie immer noch streng von einem Arzt verordnet werden.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Zwiebeln ein schwieriges Leiden ist, das sowohl akut als auch verzögert sein kann.

Hinsichtlich des letzteren Falles beginnen sich die klinischen Manifestationen selbst nach einer beträchtlichen Zeitspanne zu manifestieren und weisen einen schwachen Manifestationsgrad auf.

Deshalb ist es bei den ersten Symptomen so wichtig, einen Arzt aufzusuchen und sich einer Untersuchung zu unterziehen.

Was sind die Ursachen für Babyallergien? Die Antwort ist hier.

Wie sind Allergiesymptome in der Sonne? Klicken Sie auf das Los.

Eine Hülle vom Auftreten einer Reaktion: Mythos oder Realität?

Wie seltsam es klingen mag, die Zwiebelschale ist wirklich ein wertvolles Mittel gegen Allergien.

Experten sagen, dass mehrere Esslöffel Schale in gleichen Verhältnis mit den zerdrückten Hagebutten und Kiefernadeln gemischt werden können.

Bei dieser Menge müssen Sie ungefähr einen Liter sauberes Wasser nehmen und zehn Minuten lang kochen.

Nach dem die Brühe noch in einer Thermosflasche für volle Wirkung bestehen kann. Am nächsten Tag kann eine warme Brühe über einen Liter pro Tag getrunken werden.

Dank der Schale ist es leichter mit allergischen Reaktionen fertig zu werden, da es hilft, den Körper von Toxinen zu reinigen.

Angesichts all des oben Gesagten können wir schließen, dass die Reaktion auf den Bogen - das ist kein Mythos, sondern eine Realität.

Unabhängig davon, wie behauptet wird, dass die Zwiebel ein hypoallergenes Produkt ist, das bei vielen Beschwerden hilft, kann es auch eine Überempfindlichkeit entwickeln.

Befolgend zu den medizinischen Empfehlungen können Sie Allergie besiegen!

Könnte es eine Allergie gegen Zwiebeln geben?

Allergien auf Zwiebeln bei einigen Patienten führen zur Entwicklung von lebensbedrohlichen Manifestationen - zum Beispiel Quincke Ödeme in den Atemwegen. Um das Vorhandensein von Empfindlichkeit zu vermuten und eine Diagnose zu stellen, müssen Sie eine Vorstellung von den Symptomen einer pathologischen Reaktion auf die Zwiebel haben.

Ursachen

Zwiebel ist eines der am häufigsten verwendeten Gemüse. Es wird frisch oder verarbeitet gegessen, einschließlich Gemüse- und Fleischgerichten, einer Vielzahl von Salaten. Zwiebelpulpe, Saft und Hülsen sind die Bestandteile vieler Volksmedizinmittel, die benutzt werden, um die Virus- und bakteriellen Infektionen und eine Anzahl anderer Krankheiten zu behandeln. Viele Menschen sind zuversichtlich in die allergische Sicherheit von Zwiebeln und denken über das wahrscheinliche Risiko einer Reaktion nur nach Verschlechterung nach.

Zunächst lohnt es sich zu klären, ob mit Zwiebeln eine Allergie verbunden sein kann.

Eine allergische allergische Reaktion ist durchaus möglich: Zwiebeln stehen auf der Liste der häufigsten Lebensmittelallergene. Patienten, die dafür empfindlich sind, antworten oft auch:

Die Hauptallergene von Zwiebeln sind Profilin, ein Proteinträger von Lipiden und Diallyldisulfid. Der Kontakt mit ihnen provoziert die Bildung einer spezifischen Empfindlichkeit (Sensibilisierung) und das Auftreten von Antikörpern, die mittels Labortests nachgewiesen werden können. Allerdings sind Zwiebelallergene nicht die einzige Ursache für allergische Reaktionen bei der Verwendung eines Gemüses. Symptome können auch verursacht werden durch:

Eine Vielzahl von Pestiziden und Düngemitteln dienen oft als Provokateure für Allergien bei empfindlichen Menschen. Gewürze und Aromen gelten auch als aktive Allergene, zu denen kleine Kinder besonders hell sind.

Zusätzlich zu Allergien ist eine Vergiftung möglich, die auf den Überschuß an Chemikalien im gegessenen Gemüse sowie auf die kombinierten toxischen und allergischen Reaktionen zurückzuführen ist. Am gefährlichsten sind die allergenen frischen Zwiebeln, da nach der Hitzebehandlung Allergene zerstört werden können. Wir dürfen nicht vergessen, dass Zwiebelsaft eine ausgeprägte Reizwirkung auf die Schleimhäute hat. Die Einführung in die Nase und die Anwendung auf andere Bereiche der Haut und der Schleimhäute als Hausmittel sowie der Verbrauch in roher Form in einer signifikanten Menge, verursacht allergische Symptome, die in der Tat Anzeichen einer chemischen Verbrennung sind.

Symptome bei Erwachsenen

In Anbetracht der Symptome der Allergie gegen Zwiebeln bei Erwachsenen, sollten Sie zuerst mehrere Gruppen von Manifestationen unterscheiden:

  1. Atemwege.
  2. Gastroenterologisch.
  3. Haut.

Atemwegssymptome

Unter Respirationssymptomen werden Verstöße seitens der Atemwege verstanden, die oft mit pathologischen Veränderungen der Augen - allergische Konjunktivitis - einhergehen. Patienten sind besorgt über:

  • eine laufende Nase, einschließlich verstopfter Nase und das Vorhandensein von flüssigem Schleim in großen Mengen;
  • häufiges Niesen, das auch nach mehrmaligem Blasen nicht gestoppt werden kann;
  • Ödeme und Juckreiz in der Nasenschleimhaut, Augenlider;
  • Rötung der Augenlider und Tränenfluss.

Aufgrund von Ödemen kann die Nasenatmung vollständig blockiert werden, so dass die Patienten gezwungen sind, durch den Mund zu atmen, sich nicht mit einem Taschentuch zu trennen. Coryza entsteht plötzlich, es kann Juckreiz am Gaumen, Zahnfleisch, Zunge, Husten vorausgehen. Häufige Entladungen werden nicht immer beobachtet.

Gastroenterologische Manifestationen

Dies sind Symptome von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, die oft als Intoxikationserscheinungen und nicht als Allergien wahrgenommen werden. Dazu gehören:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Blähungen;
  • Magenschmerzen;
  • Stuhlstörung.

Allergien gegen Zwiebeln treten plötzlich auf, und Bauchschmerzen können sehr stark sein - dies führt zu einer fehlerhaften Diagnose von chirurgischer Pathologie oder Darminfektion.

Diese Art der Nahrungsmittelallergie kann mit der Bildung einer Abneigung gegen den Anblick und den Geruch von Zwiebeln einhergehen, aufgrund derer sich die Patienten mit diesem Gemüse nicht ernähren. Dies geschieht jedoch selten, in den meisten Fällen raten die Patienten nicht, was Verdauungsstörungen verursacht und insbesondere keine Allergien gegen Zwiebeln voraussetzt.

Kutane Manifestationen

Erwachsene Patienten mit Zwiebelgebrauch können Ausschläge und Juckreiz unterschiedlicher Intensität bemerken. Das häufigste Zeichen für allergische Empfindlichkeit ist das Auftreten von roten Flecken im Gesicht, Hals, Brust. Es ist auch möglich, Nesselsucht zu entwickeln - diese Pathologie ist durch einen Ausschlag in Form von Porzellan-weiß oder rosa Blasen gekennzeichnet, begleitet von starkem Juckreiz.

Eine andere mögliche Manifestation kann Angioödem sein. Dies ist ein dichter Bereich des Ödems im Bereich der Lippen, Wangen, Geschlechtsorgane oder Augenlider; kann auch die Schleimhäute der Atemwege, des Verdauungstraktes und der Harnwege betreffen. Es kommt zu keinem Juckreiz der Schwellungsgewebe, sondern zu einer signifikanten Volumenzunahme, die bei eingeschränkter Freiraumfreiheit (z. B. im Kehlkopf) mit einem akuten respiratorischen Insuffizienzrisiko verbunden ist.

Symptome in der Kindheit

Allergische Reaktionen auf Zwiebeln bei einem Kind können manifestieren:

  • das Auftreten von Krusten auf der Kopfhaut;
  • das Auftreten von Hautausschlägen in Form von Flecken, Blasen und Blasen auf der Haut;
  • Rötung und Schwellung der Haut und der Schleimhäute;
  • Juckreiz der Haut und der Schleimhäute, auch im Bereich des Anus und der Genitalien;
  • Übelkeit, Erbrechen, Stuhlstörung;
  • Kolik, Regurgitation, Nahrungsverweigerung;
  • Stauung der Nase, Ödem der Augenlider.

Allergie gegen Zwiebeln kann durch die Anwesenheit nicht nur in der Ernährung des Babys, sondern auch in der Ernährung der stillenden Mutter verursacht werden. Häufiger Stuhlgang und Erbrechen unter schweren Bedingungen sind mit einem Risiko der Dehydrierung verbunden, und der Verlust von Elektrolyten und anderen wichtigen Substanzen provoziert eine Reihe von Störungen, einschließlich Krämpfe. Bei verstopfter Nase fehlen häufig Exkremente, da bei kleinen Kindern, die die meiste Zeit im Liegen verbringen, die Rückwand des Pharynx abläuft.

Kinder können Beschwerden nicht immer eindeutig begründen oder zumindest aus Altersgründen oder aus Angst vor Missbilligung ausdrücken. Verbrennungen durch unsachgemäße Verwendung von Zwiebeln sind bei ihnen häufiger als bei Erwachsenen. Der Grund kann die Verwendung von Saft als Nasentropfen oder ein Mittel zum Spülen der Kehle sein, eine Kompresse mit dem Fleisch der Zwiebel anzuwenden. Die durch Kontakt mit Zwiebeln verursachte chemische Verbrennung und Reizung sollte berücksichtigt werden, wenn

  1. Die Stelle der Läsion der Haut oder der Schleimhäute ist an der Stelle des direkten Kontakts mit dem Saft.
  2. Die Läsionsstelle hat klare Grenzen mit gesundem Gewebe.
  3. Es gibt Schwellungen, Rötungen, Brennen und Schmerzen, die zunehmen, wenn Sie die Verbrennung berühren.

Wundheit, manchmal ziemlich intensiv - der Hauptunterschied zwischen einer Verbrennung und Schwellung bei einer allergischen Reaktion.

Wenn der Kontaktbereich rot ist und das Kind große Angst zeigt, wenn es versucht, es zu berühren, ist es wahrscheinlich, dass es eine starke Reizung mit aktiven Zwiebeln ist, keine Allergien. Bei Verwendung von Tropfen oder konzentrierten Infusionen, Niesen, Schmerzen beim Schlucken, Sprechen kann es zu starker Trockenheit der Schleimhaut kommen, begleitet von schweren Verbrennungen.

Behandlung

Wenn es eine Allergie gegen Zwiebeln gibt, muss der Patient die Regeln befolgen:

  1. Keine Zwiebeln essen, dh eine Eliminationsdiät beachten.
  2. Vermeiden Sie die Verwendung von Knoblauch und anderen Lebensmitteln, die eine Reaktion auslösen können, wenn die Zwiebel empfindlich ist.
  3. Weigerung, Hausmittel und Kosmetika auf der Basis von Zwiebeln zu verwenden.

Menschen, die eine toxische Reaktion auf Zwiebelpulpe oder -saft erfahren haben, verweigern sich nicht unbedingt, ein Gemüse zu essen. Es lohnt sich jedoch, nur diese Zwiebel zu kaufen, die sicher ist, oder sie selbst anzubauen. Zwiebeln sollten nicht an kleine Kinder verabreicht werden, denn sie können nicht nur als Allergen, sondern auch als starke Reizstoffe gefährlich sein. Wenn ein Baby empfindlich auf die Zwiebeln reagiert, sollte die stillende Mutter dieses Gemüse sofort nach der Diagnosestellung aus der Nahrung nehmen.

Um mit einer laufenden Nase, Juckreiz und anderen Manifestationen fertig zu werden, benötigen Sie möglicherweise Medikamente:

Arzneimittel werden oral in Form von Tabletten und Tropfen eingenommen, in Form von Salben und Gelen auf die Haut aufgetragen und als Nasen- und Augentropfen verwendet. Konsultieren Sie vor Gebrauch einen Arzt. Wenn die Diät ausreichend ist und akute Manifestationen der Reaktion keine signifikanten Beschwerden verursachen, ist eine medikamentöse Therapie nicht immer notwendig. Der Kinderarzt verschreibt Kindern eine Behandlung, der Therapeut ist ein Erwachsener. Patienten müssen möglicherweise einen Allergologen konsultieren - einen Spezialisten, der an der Diagnose und Behandlung von allergischen Erkrankungen beteiligt ist.

Was tun, wenn die Allergie nicht besteht?

Sie werden gequält durch Niesen, Husten, Juckreiz, Ausschlag und Rötung der Haut, und vielleicht allergische Manifestationen sind noch ernster. Und die Isolierung des Allergens ist unangenehm oder völlig unmöglich.

Darüber hinaus führen Allergien zu Krankheiten wie Asthma, Nesselsucht, Dermatitis. Und die empfohlenen Drogen sind aus irgendeinem Grund in Ihrem Fall nicht wirksam und bekämpfen die Ursache in keiner Weise...

Wir empfehlen, in unseren Blogs die Geschichte von Anna Kuznetsova zu lesen, wie sie die Allergien losgeworden ist, als Ärzte ihr ein dickes Kreuz aufgesetzt haben. Lesen Sie den Artikel >>

Autor: Novikova Valeriya

Wie man bei Allergien gegen Zwiebeln richtig isst. Welche Produkte sind absolut harmlos und was sollte man von der Ernährung ausschließen?

Was sind die Nebenwirkungen von Schwarz- / Grüntee?

Wer diese Art von Allergie am häufigsten ausdrücken kann, welche Folgen können sein.

Wie sich diese Reaktion manifestiert und warum sie entsteht. Methoden der Behandlung und Prävention.

Kommentare, Feedback und Diskussion

Finogenova Angelina: "Ich habe die Allergie für 2 Wochen komplett geheilt und bekam eine flauschige Katze ohne teure Medikamente und Prozeduren." Es war einfach genug. " Mehr Details >>

Unsere Leser empfehlen

Zur Vorbeugung und Behandlung von allergischen Erkrankungen empfehlen unsere Leser die Verwendung der "Alergyx"Im Gegensatz zu anderen Wirkstoffen zeigt Alergyx ein stabiles und stabiles Ergebnis, bereits am 5. Tag der Anwendung nehmen die Symptome der Allergie ab, nach 1 Verlauf verläuft sie vollständig." Das Mittel kann sowohl zur Vorbeugung als auch zur Beseitigung akuter Erscheinungen eingesetzt werden.

Entwicklung einer allergischen Reaktion auf Zwiebeln

Viele medizinische Quellen betrachten Zwiebel als ein hypoallergenes Produkt. Darüber hinaus wird dieses Gemüse oft als Volksheilmittel für verschiedene Beschwerden empfohlen. Eine Allergie gegen Zwiebeln ist jedoch immer noch möglich.

Besonders oft kann eine allergische Reaktion in der Kindheit auftreten, wenn das Verdauungssystem des Kindes nicht ausreichend entwickelt ist. Zu diesem Zeitpunkt kann die Einführung eines neuen Produkts in den Körper eine negative Reaktion hervorrufen.

Ursachen

Einer der Hauptgründe für die Entwicklung von Hyperaktivität beim Verzehr von Zwiebeln ist der Schutz des Immunsystems, das das pflanzliche Protein negativ wahrnimmt und abstößt und Antikörper produziert.

Der erbliche Faktor ist nicht von geringer Bedeutung. Wenn einer der Eltern an einer Allergie leidet, beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Krankheit beim Kind entwickelt, 50%. Bei Erkrankung beider Elternteile kann das Risiko einer Allergie 90% betragen.

Es sollte bedacht werden, dass eine allergische Reaktion nicht auf dem Gemüse selbst auftreten kann, sondern auf den chemischen Substanzen, mit denen es für aktives Wachstum und bessere Konservierung verarbeitet wurde.

Ein weiterer Grund für das mögliche Auftreten von Allergien in der Kindheit ist die unausgewogene Ernährung einer Frau während der Schwangerschaft. Häufiger Verzehr von Zwiebeln in großen Mengen kann die Produktion von Antikörpern durch ein Kind in utero zu diesem Produkt provozieren. Besonders oft diese Art von Allergie bei Kindern bis zu einem Jahr mit frühzeitigen Einführung von Ergänzungsnahrung mit dem Zusatz von Zwiebeln.

Symptomatologie

In der Regel sind die Symptome aller Nahrungsmittelallergien identisch, einschließlich einer atypischen Reaktion auf Zwiebeln. Die Hauptsymptome umfassen:

  • Schweiß, leichtes Brennen und im Kehlkopf;
  • Ödem des Zahnfleisches, Zunge und Lippen;
  • es gibt einen sauren Husten und häufiges Niesen;
  • Hautausschläge (es kann flach sein oder in Form von Akne), Nesselsucht und Ekzeme, begleitet von starkem Juckreiz;
  • im Abdomen gibt es Schmerzen, Koliken;
  • Es gibt Übelkeit, begleitet von Erbrechen;
  • flüssiger Stuhl oder umgekehrt Verstopfung;
  • Rhinokonjunktivitis;
  • Krämpfe der Atemmuskulatur, die den Atmungsprozess behindern;
  • manchmal kann es zu einem plötzlichen Temperaturanstieg kommen;
  • Hyperämie der Augenlider und Tränenfluss;
  • In schweren Fällen ist die Krankheit begleitet von asthmatischen Syndrom, die Entwicklung von Ödem Quincke (extensive Urtikaria) und anaphylaktischen Schock. Diese Bedingungen bedrohen das Leben des Patienten, also müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Vor der Ankunft der Ärzte, können Sie der Person irgendwelche antiallergene Rauschgifte (Erius, Tavegil) geben, dann sollten Sie das medizinische Personal darüber informieren.

Jede Person hat Allergiesymptome auf verschiedene Arten. Besondere Aufmerksamkeit sollte einem akuten Allergieanfall gewidmet werden. Wenn die erste Symptomatik der Krankheit auftritt, ist es notwendig, das Allergen in den Körper zu bringen und intensive therapeutische Aktivitäten zu beginnen.

Diagnose

Um eine genaue Diagnose zu erstellen, wenn eine negative Reaktion auf das Lebensmittelprodukt auftritt, sind mehrere Laboruntersuchungen vorgesehen.

Zunächst wird ein Hauttest vorgeschrieben. Ein Patient mit Allergiesymptomen hat dazu einige Einschnitte an der Vorderfläche des Unterarms. Dann ziehen sie das mutmaßliche Allergen an und nach einer gewissen Zeit wird die Reaktion analysiert. Es ist wichtig zu beachten, dass Kinder für diese Diagnose nicht empfohlen werden, da Unreife des Immunsystems falsche Ergebnisse liefern kann.

Es wird empfohlen, Blut zur Bestimmung von Immunglobulin E im Blut zu spenden, das unmittelbar nach Eintritt des Allergens in den Körper nachgewiesen wird.

Zusätzlich wird dem Patienten empfohlen, ein Ernährungstagebuch zu führen, in dem Aufzeichnungen über alle während des Tages gegessenen Produkte aufgezeichnet werden. Durch die Ergebnisse der Reaktion auf diese Produkte wird das stärkste Allergen offenbart.

Behandlung

Basierend auf den Ergebnissen der Diagnose verschreibt der Arzt eine spezifische Behandlung.

  • Zunächst werden Antihistaminika verschrieben (Claritin, Diazolin, Tavegil, Zodak usw.). Die Kinderdosierung wird abhängig vom Körpergewicht und der Intensität der Symptome ausgewählt. Es ist wichtig, die Nebenwirkungen der Medikamente der ersten Generation (Diphenhydramin, Suprastin) zu berücksichtigen, die sich durch Konzentrationsverlust und Schläfrigkeit äußern.
  • Zur schnellen Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper werden Enterosorbentien (Entrosgel, Aktivkohle, Polysorb etc.) eingesetzt. Neben der Entfernung von schädlichen Substanzen verhindern Enterosorbentien das Eindringen eines neuen Allergens, das nicht in das menschliche Kreislaufsystem eindringen kann;
  • Eine Hormontherapie wird für Komplikationen (Prednisolon, Hydrocortison, etc.) vorgeschrieben, aber solche Medikamente erfordern einen individuellen Ansatz, da sie den Patienten bei falscher Anwendung schädigen können;
  • zur Entfernung von Hautsymptomen empfohlene Zubereitungen für den örtlichen Gebrauch in Form von Creme, Gelen, Salben (Lakoid, Sinaflan, Hydrocortison, etc.);
  • Für stillende Frauen ist es wichtig, daran zu denken, dass Allergene mit der Muttermilch in das Baby gelangen können, was die Symptome der Krankheit hervorruft. Wenn Sie während des Stillens erste Anzeichen einer Allergie bei einem Baby bemerken, sollten Sie daher auf rohe Zwiebeln und andere allergene Lebensmittel verzichten.
  • Es ist ganz natürlich, dass der Patient alle Arten von Zwiebeln von seiner Nahrung ausschließt, indem er sich an eine hypoallergene Diät hält, die von einem Arzt verschrieben wird.

In seltenen Fällen treten die Allergiesymptome nur bei rohen Zwiebeln auf, so dass bei einer ziemlich guten Hitzebehandlung ein Teil dieses Gemüses in der Nahrung konsumiert werden kann, jedoch unter strenger medizinischer Überwachung.

Zwiebeln sind reich an Proteinen (lipidtragend), die Symptome einer Kreuzreaktion auf Sellerie, Haselnüsse, Lauch und Wermut, Knoblauch und Erdnüsse hervorrufen können. Und auch auf Kirsche, Reis, Tomate und Pfirsich, Spargel und Mais, Schalotten und Schnittlauch.

ARTIKEL IST IM RUBRIK - Allergene, Produkte.

Allergien gegen Zwiebeln bei Kindern und Erwachsenen, Symptome der Behandlung

Zwiebeln verschiedener Sorten gelten als hypoallergene Gemüsekultur, weshalb sie bei der Behandlung von Allergien nicht von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Aber in seltenen Fällen ist eine Allergie gegen Zwiebeln möglich, die nicht mit den unangenehmen Empfindungen verwechselt werden sollte, die bei der Verarbeitung eines Gemüses auftreten.

Die Krankheit wird oft zum ersten Mal bei Säuglingen der ersten Lebensjahre registriert, und in diesem Fall ist es absolut notwendig, die begleitenden pathologischen Faktoren festzustellen.

Ist es möglich, auf verschiedene Arten von Zwiebeln allergisch zu sein?

Zwiebel ist eine große Gruppe von Pflanzen, bestehend aus mehreren Arten. Das berühmteste Gemüse aus dieser Familie ist Zwiebel, es ist weit verbreitet in der Zubereitung verschiedener Gerichte verwendet, es hat seine Anwendung in der Medizin und Kosmetik gefunden.

Der Lauch ist unserer Bevölkerung weniger bekannt, aber jetzt gibt es eine Tendenz, die Menge seines Verbrauchs zu erhöhen.

Der Lauch zeichnet sich durch einen milden Geschmack, Mangel an Bitterkeit aus, er kann sowohl zum Kochen einer separaten Speise als auch zum Würzen von Fleisch und anderen Lebensmitteln verwendet werden.

Mit Beginn der warmen Tage versuchen die Leute, mehr grüne Zwiebeln zu essen, fügen sie zu Salaten, ersten und zweiten Gerichten hinzu. Grüne Zwiebeln sind eine ausgezeichnete Quelle für die nützlichsten Vitamine, die der Körper nach einem langen Winter braucht.

Es gibt verschiedene Sorten von Zwiebeln, die jedoch seltener verwendet werden. Eine allergische Reaktion ist bei jeder Unterart dieser Gemüsekultur möglich und häufiger tritt sie auf, wenn sie gegessen wird.

Wenn eine Person eine Allergie gegen Zwiebeln hat, dann muss sie daran denken, dass die Symptome von Krankheitserregern auftreten können, selbst wenn sie diese Pflanze pflegen.

Ursachen für eine allergische Reaktion auf Zwiebeln

Eine Umfrage bei Patienten mit allergischen Reaktionen deutet darauf hin, dass es eine weniger häufige Allergie gegen Zwiebelzwiebeln gibt. Lauch, Schalotten und grüne Pflanzenfedern verursachen viel häufiger Intoleranzsymptome.

Aber in beiden Fällen werden mehrere Ursachen identifiziert, die die wichtigsten bei der Entwicklung einer allergischen Reaktion werden:

  • Eine spezifische Reaktion der Immunität, die auftritt, wenn der Körper die Zwiebelelemente der Zwiebeln als Fremdbestandteile dafür wahrnimmt und als Reaktion Antikörper zu bilden beginnt.
  • Genetische Veranlagung. Das Risiko einer Allergie auf Zwiebeln ist höher bei jenen Menschen, deren Eltern genau die gleiche Intoleranz hatten.
  • Chemikalien, die verwendet werden, um eine wachsende Pflanze oder bereits geerntetes Gemüse zu behandeln, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. In einigen Fällen tritt die Allergie auf Zwiebeln nur in den Wintermonaten auf, und dies ist ein indirekter Beweis, dass eine Person bestimmte Chemikalien nicht toleriert.

Allergie gegen Zwiebeln bezieht sich auf Nahrungsmittelintoleranz, und das Risiko seiner Entwicklung ist bei Erwachsenen erhöht, die an chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems leiden.

Ein brennendes Gemüse kann die Schleimschicht reizen, was eine Verschlimmerung der Krankheiten verursacht und die normale Verdauung des Nahrungsmittelklumpens verhindert.

Das Auftreten einer allergischen Reaktion bei kleinen Kindern ist auf zwei provozierende Faktoren zurückzuführen:

  • Unvollkommenheit des Verdauungssystems.
  • Die Verwendung einer großen Menge an Gemüse von einer Frau während der Zeit der Geburt des Babys. Wenn die zukünftige Mutter die Zwiebeln ohne Einschränkungen essen wird, dann werden ihm Antikörper erscheinen, die an das Baby weitergegeben werden können. Aber man kann das Gemüse nicht völlig ablehnen - es schützt den Körper der Frau vor Viren und gibt die für die Entwicklung des Fötus notwendigen Mikroelemente und Vitamine.

Je jünger das Kind ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer Nahrungsmittelallergie auf der Zwiebel. Daher wird empfohlen, das wärmebehandelte Gemüse nicht früher als 8-10 Monate in das Baby zu geben, und das frische Produkt sollte näher zu drei Jahren gegeben werden.

Zum ersten Mal sollten Sie nicht versuchen, Zwiebeln während Verdauungsstörungen, während Erkältungen, dh wenn Dysbakteriose auftritt und die Arbeit des Immunsystems abnimmt, zu testen.

Symptome bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen

Allergische Reaktion auf Zwiebeln beginnt fast sofort nach dem Verzehr des Gemüses in Schalen oder in reiner Form. Daher betreffen die ersten Symptome der Pathologie den Oropharynx, eine Person hat:

  • Brennen der Schleimhäute der Mundhöhle;
  • Schwellung des Zahnfleisches, Zunge, Gaumen;
  • Pershing im Hals.

Intoleranz gegenüber Zwiebeln führt auch zur Entwicklung von Rhinitis mit häufigem Niesen, verstopfter Nase und der Bildung einer großen Menge an durchsichtigem Schleim.

Nachdem das Gemüse in den Verdauungstrakt gelangt ist, beginnen negative Veränderungen den Verdauungstrakt zu beeinflussen, es manifestiert sich:

  • Übelkeit;
  • Krämpfe im Bauch;
  • Das Auftreten von Durchfall oder umgekehrt Verstopfung;
  • Emetische Triebe.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Körpertemperatur ansteigt und nach der Bildung von Toxinen Veränderungen auf der Haut beginnen.

  • Das Auftreten einer rötlichen rosa oder rötlichen Farbe, es erhebt sich ein wenig über die Haut;
  • Juckreiz;
  • Brennen der Haut;
  • Nesselsucht.

Nach Beendigung der allergischen Reaktion wird der Hautausschlag allmählich blass und nach einiger Zeit kann das Peeling bestehen bleiben.

Allergien auf Zwiebeln werden manchmal zurückgestellt. Das heißt, die Symptome beginnen in ein paar Stunden oder sogar Tagen nach dem Verzehr des Gemüses zu erscheinen, und in diesem Fall ist es schwierig, die Ursache der Pathologie zu bestimmen. Mit verzögerter Reaktion ist die Entwicklung von Nesselsucht oder Ekzemen möglich.

Ein Teil der Patienten verzeichnete schwere allergische Reaktionen auf Zwiebeln. Dies ist ein asthmatisches Syndrom, Angioödem und Anaphylaxie.

Alle diese Bedingungen sind lebensbedrohlich und daher müssen Medikamente (die ein Antihistaminikum, Enterosorbent, die Mundhöhle mit Wasser spülen) beginnen, bevor die Ärzte ankommen.

Merkmale der Allergie gegen Zwiebeln bei Kindern

Bei kleinen Kindern hat die Zwiebelallergie oft ihre eigenen Besonderheiten der Perkolation. Für sie ist die Entwicklung der allergischen Rhinitis charakteristischer, begleitet vom trockenen Husten, der Atemnot und der laufenden Nase.

In Ermangelung einer rechtzeitigen Diagnose, nach deren Ergebnissen die Zwiebeln aufgegeben werden, hat das Kind ein höheres Risiko, Bronchialasthma zu entwickeln.

Bei Säuglingen wirkt sich jede Nahrungsmittelallergie negativ auf die Haut und den Verdauungstrakt aus.

Allergien auf Zwiebeln können bei Kindern bis zu einem Jahr auftreten, wenn sie dieses Gemüse zu früh bekommen haben oder die stillende Mutter es in großen Mengen gegessen hat.

Wenn das Baby eine Intoleranz gegenüber der Zwiebel hat, dann hat er Bauchschmerzen, Koliken, kann Aufstoßen sein. Zu diesen Veränderungen reagiert die Krume mit Angst, schlechtem Schlaf, Weinen, Verweigerung zu essen.

Nach Verdauungsstörungen auf Nahrungsmittelallergien kann Rötung und Abblättern der Wangen, die Bildung eines kleinen Hautausschlags auf der Haut, Windelausschlag stärken.

Bronchospasmus und Erstickung sind auch Symptome einer allergischen Reaktion, und wenn die Atmung bei Babys beeinträchtigt ist, sollte sofort ein Krankenwagen gerufen werden.

WICHTIG: Allergien bei Kindern, Ursachen, Symptome, Behandlung.

Behandlung

Wenn Symptome auftreten, die auf eine mögliche Entwicklung einer allergischen Reaktion hinweisen, ist es erforderlich, zunächst einen Arzt aufzusuchen. Die Selbstbehandlung ist in den meisten Fällen nicht nur falsch, sondern auch gefährlich, da sie den Verlauf der Krankheit verschlimmern kann.

Der Allergologe wird Tests verschreiben, anhand derer das Hauptallergen bestimmt werden kann.

Die weitere Taktik der Behandlung ist die Beseitigung der Wechselwirkung von Körper und Zwiebeln, dh es wird notwendig sein, dafür zu sorgen, dass dieses Gemüse nicht in die Schüssel und Allergien gelangt, auch unerwünscht, es zu Hause zu behalten.

Der Arzt wird Medikamente wählen, seine Dauer hängt von der Schwere des Allergieverlaufs und von den Begleitpathologien ab.

Wenn Sie zu Beginn der Krankheit einen Arzt aufsuchen, können Medikamente für eine Woche eingenommen werden.

Das Standardschema der Therapie von Nahrungsmittelallergie besteht aus der Verwendung von:

  • Antihistaminika der systemischen Wirkung. Unter ihrem Einfluss wird die weitere spezifische Reaktion des Immunsystems auf das Allergen unterbrochen und die Symptomatik der Pathologie reduziert. Antihistaminika sind in mehrere Gruppen eingeteilt, Allergologen versuchen diejenigen zu ernennen, die nicht auf das zentrale Nervensystem einwirken und keine kardiotoxische Wirkung haben. Fenistil zur oralen Verabreichung ist gut für Kinder geeignet.
  • Enterosorbents - Drogen, die bei der Reinigung der Verdauungsorgane von Toxinen und Toxinen helfen. Als Beispiel können wir Aktivkohle erwähnen. Ihr Wirkmechanismus hilft, Allergene schnell aus dem Körper zu entfernen, was sich auch positiv auf die Erholung auswirkt.
  • Salben und Gele von Juckreiz, um Symptome aus dem Körper zu beseitigen. Solche Salben wie Sinaphan, Lokaid, Hydrocortison entfernen schnell den Juckreiz und tragen zum Verschwinden des Hautausschlags bei. Bei Kindern, um die Haut mit einem Ausschlag und Intertrigo zu schmieren, können Sie Bepanten, Gistan verwenden.
  • Hormone. Prednisolon, Dexamethason in Form von injizierbaren Lösungen in den meisten Fällen verwendet werden, wenn die allergische Reaktion in Form von anaphylaktischem Schock oder Quincke-Ödem auftritt. Hormonale Medikamente haben eine Anti-Schock-Wirkung, stabilisieren schnell den Druck, beseitigen Schwellungen und Bronchospasmus.

Während der Behandlung ist es notwendig, sich an eine hypoallergene Diät zu halten und mehr zu trinken, was die Reinigung des Körpers beschleunigt.

Je nach Indikation können vasokonstriktive Tropfen in der Nase, Augentropfen mit entzündungshemmenden und antiallergischen Mitteln verordnet werden.

Beliebte Antihistaminika

Mit einer ausgeprägten Reaktion auf Zwiebeln ohne den Einsatz von Antihistaminika kann nicht tun. Allergologen verschreiben solche, die schnell wirken und keine toxische Wirkung auf den Körper haben.

Achten Sie darauf, das Alter des Patienten zu berücksichtigen, da eine Reihe von Antihistaminika nur mit 12 Jahren verwendet werden dürfen.

  • PIPOLFEN. Das Medikament ist als Dragee und in Injektionslösung erhältlich. Hat eine ausgeprägte antiallergische Wirkung, wirkt aber gleichzeitig sedierend und antiemetisch. Es ist vorgeschrieben, wenn die allergische Reaktion von Symptomen einer Läsion des Verdauungstraktes, Rhinokonjunktivitis begleitet wird. Das Medikament kann die Temperatur ein wenig senken. Kleine Kinder können im Krankenhaus in Form von Injektionen ernannt werden. Dragee sollte erst nach 6 Jahren gegeben werden, da seine Trennung nicht wünschenswert ist.
  • ZIRTEC. Es wird in Tropfen für den internen Gebrauch und in Tabletten hergestellt. Der Hauptwirkstoff ist Cetirizin. Das Medikament verträgt sich gut mit solchen allergischen Symptomen wie Rhinorrhoe, Tränenfluss, Juckreiz, Hautausschlag und Hautschuppen. Kann als Medikament zur Vorbeugung von Allergien verwendet werden. Zirtek in Tropfen werden zur Behandlung von Allergien bei Kindern ab 6 Monaten angewendet. Die Droge kann einmal am Tag getrunken werden, und besser in den Abendstunden.
  • Die LORDISTIN. Das Medikament ist in zwei Dosierungsformen erhältlich - in Form von Tabletten und in Form von Sirup. Der Wirkstoff ist Desloratadin. Lordestin ist zur Eliminierung von allergischen Manifestationen in Form von Rachen, Schnupfen, Juckreiz, Husten indiziert. Tabletten werden einmal am Tag getrunken. Die Suspension wird erst ab dem 12. Lebensjahr verschrieben und die Tagesdosis muss in zwei Dosen aufgeteilt werden.
  • DIAZOLINE - ein Blocker von Histaminrezeptoren. Es ist vor allem für die Behandlung von Kindern verschrieben, beseitigt Allergien wie Hautausschlag, Schnupfen, Urtikaria. Das Medikament wird auch verwendet, um allergische Dermatitis zu behandeln. Kinder ab drei Jahren können zu 25-50 mg bis dreimal täglich ernannt werden. Dosierung und Häufigkeit der Aufnahme werden durch das Alter des Kindes und die Schwere des Krankheitsverlaufs bestimmt.
  • SEMPREX. Die wichtigste antiallergische Substanz ist Acryvastin. In Form von Kapseln hergestellt, beginnt die Antihistaminwirkung bei den meisten Patienten etwa 30 Minuten nach der Einnahme. Semprex beseitigt Juckreiz, Rötungen und Hautausschläge. Kann zur Behandlung von allergischen Ekzem und Dermatitis verwendet werden. Es wird erst nach 12 Jahren eingenommen, eine Kapsel wird für eine Dosis benötigt, und die Häufigkeit des Drogenkonsums pro Tag erreicht bis zu dreimal.
  • Telfast. Das Medikament enthält Fexofenadin, nur in Form von Tabletten zur Verfügung. Telfast hat eine längere Wirkung, so dass die Pille einmal am Tag getrunken wird. Wirksam bei der Beseitigung der Symptome von Rhinitis und Hautveränderungen mit Allergien. Es ist nur ab 6 Jahren ernannt.

Folk Wege gegen Allergien gegen Zwiebeln

Traditionelle Behandlungsmethoden für allergische Erkrankungen können nur verwendet werden, nachdem die medikamentöse Behandlung alle akuten Symptome beseitigt hat.

Eine gute Wirkung in der Nahrungsmittelform von Allergien wird durch die folgenden Mittel bereitgestellt:

  • Es ist eine Nessel. 20 Gramm trockene Brennnessel sollten mit einem Glas kochendem Wasser gebrüht werden und eine halbe Stunde bestehen. Das Kind erhält zwischen den Hauptmahlzeiten mehrmals täglich einen Esslöffel Brennnesselextrakt.
  • Brühe der Rinde einer Guelderrose. Zwei Teelöffel zerstoßene Rinde gießen eine halbe Tasse kochendes Wasser, kochen für ca. 15 Minuten und bestehen dann noch für 2 Stunden. Nach der Anstrengung einen Esslöffel dreimal täglich einnehmen. Der Abkochung von Viburnum ist am wirksamsten bei allergischer Rhinitis, die mit einem Husten und Kurzatmigkeit auftritt.
  • Phytosbora. Es ist in gleichem Verhältnis notwendig, Gras veronica, violett tricolor und abwechselnd zu mischen. Nach dem Mischen ist es notwendig, einen Esslöffel der Sammlung zu nehmen und ein Glas mit kochendem Wasser zu gießen. Infusion trinken das halbe Glas zweimal am Tag. Dieses Rezept wird für Diathesen und Nesselsucht verwendet.

Um die Haut als Mittel gegen Ausschläge und Juckreiz zu schmieren, können Abkochungen von Kräutern verwendet werden. Entzündungshemmende Eigenschaften von Kamille, Salbei, Schnur, reduzieren den Juckreiz hilft und gebraute Rinde der Eiche.

Prävention

Um das Wiederauftreten einer Allergie gegen Zwiebeln zu verhindern, müssen Sie dieses Gemüse aus Ihrer Ernährung ausschließen. Es ist nicht wünschenswert, sich auf Kochgeschirr einzulassen, in dem sich ein frisches Gemüse befindet.

Die Vorbeugung von Allergien ist eine Erhöhung der Abwehrkräfte, die durch Verhärtung, Bewegung, eine gesunde Lebensweise und den Verzehr von überwiegend biologischen Lebensmitteln unterstützt werden kann.

Für den Fall, dass Eltern eine Allergie gegen Zwiebeln haben, ist es notwendig zu wissen, dass diese Krankheit bei Kindern auftreten kann. Ein Teil davon kann verhindert werden, wenn das Gemüse so spät wie möglich in die Nahrung der Kinder eingeführt wird.

Allergische Reaktion auf Zwiebeln ist eine seltene, aber unangenehme Erkrankung. Aber auf der anderen Seite, schwere Verletzungen im Körper, verursacht es nicht, wenn rechtzeitig die Krankheit zu behandeln und in Zukunft den Kontakt mit dem Allergen auszuschließen.

Allergien auf Zwiebeln bei Erwachsenen und Kindern

Das Thema des heutigen Artikels ist eine Allergie gegen Zwiebeln. Trotz der Tatsache, dass dieses Gemüse als hypoallergen gilt, ist eine allergische Reaktion darauf nicht vollständig ausgeschlossen.

Von den nützlichen Substanzen, die in Zwiebeln enthalten sind, können wir Vitamine B, Vitamin C, Spurenelemente (Natrium, Kalium, Eisen) bemerken. Gleichzeitig ist der Kaloriengehalt des Produktes sehr niedrig.

Es gibt mehrere Möglichkeiten der Erscheinungsform der allergischen Reaktion:

  • Nahrungsmittelallergie am Bug - eine falsche Reaktion des menschlichen Immunsystems, das das in Zwiebeln enthaltene Protein als fremd empfindet. Es kann allergisch auf frische, gekochte, getrocknete Zwiebeln in der Zusammensetzung sein. Allergie gegen Zwiebelsaft ist die gleiche, weil die meisten Proteine ​​in den Vakuolen mit Saft enthalten sind.
  • Allergie auf Hülsen und Federn Zwiebeln bei Kontakt mit ihnen (Kontaktallergie).
  • Reaktion auf Kosmetika mit Zwiebelextrakt (kann sowohl durch Reaktion auf Zwiebeln als auch auf Geruchsstoffe, Konservierungsstoffe und andere Zusatzstoffe verursacht werden).
  • Manchmal tritt am Bug keine Allergie auf, aber auf die Substanzen, mit denen es für eine bessere Sicherheit behandelt wurde. In diesem Fall wird sich die Reaktion auf die heimischen Zwiebeln nicht zeigen.
  • Allergie auf Dosenprodukte mit der Zwiebel Inhalt oft durch Gewürze in der Konserven, sowie Essig verursacht.
  • Allergie aus Zwiebelstaub - Rhinitis, Konjunktivitis und andere Arten.

Oft wird die Allergie mit einer toxischen Reaktion auf Düngemittel verwechselt, die beim Gemüseanbau verwendet wurden, sowie mit einer individuellen Unverträglichkeit, die nicht mit einer allergischen Reaktion und dem Immunsystem insgesamt zusammenhängt.

Allergien auf frische Zwiebeln sind häufiger als auf gekocht und umso mehr als eine Allergie gegen Röstzwiebeln.

Allergene in Zwiebeln

Folgende Allergene wurden charakterisiert:

  • Alle c 3 - Protein-Carrier von Lipiden (LTP);
  • Alles c 4 - profiliert;
  • Alles c alliin Lyase.

Diallyldisulfid ist das Hauptallergen in Zwiebeln, es verursacht Kontaktdermatitis.

Kreuzallergie gegen Zwiebeln

Es gibt eine ziemlich breite Palette von Produkten, mit denen eine Kreuzreaktion entsteht. Kenntnis von ihnen ist notwendig, um zu verstehen, was möglich ist, und was nicht zu essen, wenn allergisch auf Zwiebeln.

Erstens, es ist eine Kreuzung zwischen verschiedenen Vertretern der Zwiebel-Familie: Sorten von Zwiebeln (Setzling, Lauch, Schalotte, Chinesisch, rote Zwiebel), Knoblauch, Spargel.

Inhalt in Zwiebeln Protein-Lipid-Transporter Kann Kreuzallergien mit Produkten wie Kirschen, Pfirsichen, Nüssen, Mais, Sellerie, Tomaten und Orange verursachen.

Profilin in Zwiebeln kann zu Kreuzreaktivität mit anderen Pflanzen führen, die es enthalten. Die klinische Bedeutung dieser Tatsache ist jedoch noch nicht geklärt.

Symptome einer allergischen Reaktion

Die wichtigsten Symptome von Allergien sind:

  • Erkrankungen des Atmungssystems (Rhinitis, Schweiß, Juckreiz und Halsschmerzen und Nasengänge, Kurzatmigkeit, Husten, Niesen);
  • Konjunktivitis, Rötung und Schwellung der Augenlider, vermehrter Tränenfluß, asthmatisches Syndrom;
  • Seitens der Verdauungsorgane: Bauchschmerzen, Verstopfung (oder umgekehrt Durchfall), Übelkeit, Erbrechen. Allergien gegen Frühlingszwiebeln werden zusätzlich durch Sodbrennen manifestiert;
  • Angioödem.
  • anaphylaktischer Schock.

Die letzten beiden Zustände sind lebensbedrohlich, daher solltest du sofort einen Krankenwagen rufen.

Vor der Ankunft des Krankenwagens wird der Patient auf eine feste Oberfläche mit erhobenen Beinen gelegt. Intramuskuläre Injektion von Adrenalin wird helfen. Wenn eine Person bei Bewusstsein ist, müssen Sie ihm ein Antihistamin-Medikament (Tavegil, Claritin, Zirtek) geben.

Bei Ankunft der "Ersten Hilfe" müssen die Ärzte darüber informiert werden. In jedem Fall, für irgendwelche Erscheinungsformen der allergischen Reaktion, ist nötig es den Kontakt der Person mit dem Allergen zu stoppen.

Zwiebelsamen können auch als professionelles Allergen bei Arbeitern dienen, die Samen packen.

Zusätzlich kann die Reaktion Zwiebeln und ihr Pulver in Lebensmittelindustriearbeitern verursachen.

Diagnostische Maßnahmen

Neben dem Sammeln von Anamnese und äußerer Untersuchung des Patienten sind die informativsten Methoden bei der Diagnose von Allergien gegen Zwiebeln:

  • ein Bluttest für Immunglobulin E;
  • Hauttests.

Die Analyse von Blut auf das Vorhandensein von Immunglobulinen ist sicherer, da Hauttests den Kontakt einer Person mit potenziell gefährlichen Substanzen beinhalten.

Dem Patienten wird empfohlen, ein Ernährungstagebuch zu führen, in das alle während des Tages gegessenen Lebensmittel eingebracht werden. Durch gewissenhafte Pflege eines solchen Tagebuchs können wir besonders starke Allergene identifizieren.

Zwiebeln während der Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft schwächt den weiblichen Körper, so dass der Einsatz von Zwiebeln in Maßen nur der Frau nützt und sie vor Infektionskrankheiten schützt. Eine große Menge an Zwiebeln kann aber auch schaden, da bei diesem Produkt das Risiko einer Allergieentwicklung beim Kind besteht.

Manchmal ist die Entwicklung von Allergien gegen Zwiebeln bei einer schwangeren Frau mit hormonellen Veränderungen im Körper verbunden. In diesem Fall sollte das Produkt vollständig von der Diät ausgeschlossen werden, da die Verabreichung von Antihistaminika unerwünscht ist (insbesondere im ersten Trimester).

In seltenen Fällen kann die Verwendung von Zwiebeln durch die Mutter Nervosität, Herzklopfen und Koliken verursachen. Daher müssen Sie bei der Verwendung von Zwiebeln, wie jedes neue Produkt für das Baby, vorsichtig sein.

Zwiebeln und Babynahrung

Allergien gegen Zwiebeln bei Kindern - ein seltenes Phänomen, besonders wenn es um Zwiebeln geht. Zwiebeln werden ab dem achten Lebensmonat in Suppen und Brühen in die Kinderkarte eingeführt.

Rohe Zwiebeln können Kindern nicht vor 2-3 Jahren gegeben werden. Gleichzeitig ist es wichtig, das Wohlergehen des Babys im Auge zu behalten. Bei Anzeichen einer Allergie gegen Zwiebeln bei Kindern wird das Gemüse aus der Babynahrung beschlagnahmt.

Allergie gegen Frühlingszwiebeln bei einem Kind entwickelt sich etwas häufiger. Daher enthält es normalerweise keine Babynahrung. Außerdem, im Kindergarten wird es zum Essen nicht hinzugefügt.

Antworten auf Fragen

Allergie gegen Zwiebeln schließt die Möglichkeit des Kochens mit diesem Produkt nicht aus, sondern verarbeitet. Wärmebehandlung führt zur Zerstörung einiger Allergene, so dass die Wahrscheinlichkeit von Allergien geringer ist als beim Verzehr von rohen Zwiebeln.

Aber Sie müssen auf jeden Fall vorsichtig sein: Es gibt keine Garantie, dass es keine allergischen Reaktionen geben wird.

Vielleicht. Meistens mögen Kinder bis zu einem bestimmten Alter keine Zwiebeln. Dieses Phänomen hat jedoch nichts mit der Reaktivität des Immunsystems zu tun.

Allergie, die sich in der Kindheit manifestiert und verschwunden ist, kann sich wieder manifestieren. Vielleicht die Manifestation einer unerwünschten Reaktion "de novo" - zum ersten Mal.

Im Prinzip ist es möglich. Trotz der Tatsache, dass die Hitzebehandlung die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion verringert, besteht immer noch ein Risiko.

Eine andere Sache ist, dass Überempfindlichkeit gegen Zwiebeln durch eine bestimmte Reihe von schmerzhaften Symptomen manifestiert ist, die es unmöglich ist, nicht zu bemerken. In Ihrem Fall ist dies wahrscheinlich eine Abneigung gegen "Zwiebeln in der Suppe". Es ist normal.

Ausgedehnte Lakrimation und Ausfluss aus der Nase beim Schneiden von Zwiebeln sind nicht immer Symptome einer Allergie. Schwefelverbindungen, die entstehen, wenn die Gemüsezellen mit einem Messer beschädigt werden, reizen die Augen.

Tränen sind eine natürliche Reaktion des Körpers, ein Versuch, den Reiz abzuwaschen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Zwiebeln ohne Tränen zu schneiden (eine Allergie beim Reinigen eines Bogens kann auch "frustriert" sein).

Stellen Sie die Glühbirne zum Beispiel eine halbe Stunde lang in den Gefrierschrank. Oder schneiden Sie die Birne mit einem in Wasser getränkten Messer. Schwefelverbindungen lösen sich gut in Wasser und reizen das Schleimhautauge nicht.

Interessante Artikel

Verdauungs Allergie