Search

Was ist Kreuzallergie?

Der Täter für die Entwicklung jeder Art von allergischer Reaktion ist das Allergen, und wenn es nicht einen, sondern mehrere gibt, dann gibt es eine Kreuzallergie.

Welche Merkmale und Gefahren verbergen diese Krankheit, den Mechanismus der Entwicklung der Krankheit, die Symptome und die Art der Behandlung der Kreuzallergie.

Bedeutung

Das Wesen der Beziehung mehrerer Allergene manifestiert sich in ihrer Ähnlichkeit in der Menge der Aminosäuren.

Mehrere verschiedene Faktoren können die gleichen Symptome von allergischen Manifestationen zeigen, und eine Person kann nicht einmal raten, welcher Erreger es hat.

Zum Beispiel hat ein Patient seit vielen Jahren eine Allergie gegen Pappelflaum, und hier hat er kürzlich Ananas gegessen und die gleichen Anzeichen einer allergischen Reaktion erhalten.

So stellte sich heraus, dass er in Gegenwart einer Kreuzallergie, die sich jahrelang im Körper "versteckte", präsent war.

Gruppen von pathogenen Proteinen

In der Bildung dieses Phänomens spielen die Rolle einer Gruppe von pathogenen Proteinen, sie sind in der Lage, in verschiedenen Gattungen von Allergenen zu akkumulieren, die Hälfte von ihnen sind aktiv, der zweite Teil ist Teil der Lebensmittelelemente.

Insgesamt gibt es 14 von ihnen, aber in der Erkennung von Symptomen der Kreuzallergie spielen Proteine ​​2,3,5 und 10 Gruppen eine wichtige Rolle.

Die zweite Gruppe

Schützt Pflanzen vor Pilzen.

Sie werden maximal gehalten in:

Dritte Gruppe

Sind in der Lage, die Wände der Pilze auf der zellularen Ebene zu zerstören.

Auch enthalten in der vorherigen Liste der Produkte.

Proteine ​​der vierten Gruppe

Isoliert von der Rübe und Brombeere, sind mit dem Alter der Person bestimmt.

Fünfte Gruppe

Proteine ​​haben antimykotische Aktivität, sie sind in Äpfeln, Kirschen, Aprikosen und Tomaten erhältlich.

Zehnte Gruppe

Das Hauptallergen der Birkenpollen, ähnliche Proteine ​​sind in vielen Produkten vertreten:

Der Mechanismus der Entwicklung

Die Entwicklung von allergischen Reaktionen manifestiert sich in der Interaktion einer bestimmten Anzahl von Proteinen mit einem ähnlichen Satz von Aminosäuren.

Symptome, die beim Patienten beobachtet werden, ist es schwierig, nur mit einem Allergen zu identifizieren.

Viele medizinische Quellen bieten spezielle Tabellen für die Bekanntschaft, wo verschiedene Allergene entsprechend der Ähnlichkeit der Symptome gesammelt werden.

Zum Beispiel, wenn der Patient eine Kreuzallergie gegen Birke hat, sind diese Symptome für den Verzehr von Karotten, Pfirsichen, Kiwi möglich.

Auf diese Weise können Sie das Risiko einer allergischen Reaktion auf ein bestimmtes Produkt oder eine Pflanze im Voraus erkennen.

Wer kann es haben?

Allergiesymptome sind oft jahreszeitlich bedingt, besonders während der Frühlingsblüte von windbestäubten Pflanzen.

Wenn eine Person eine Schimmelpilzallergie hat, kann sie für ein Jahr bestehen bleiben.

Die ersten Anzeichen einer Kreuzallergie treten bis zu 15 Jahren auf, aber sehr selten bis zum Alter von sechs Jahren.

Ihre Entwicklung ist verbunden mit einer ungünstigen ökologischen Situation, mangelnder Gesundheitspflege.

Der Mechanismus der Manifestation von allergischen Reaktionen aus der Kindheit basiert auf der Verwendung von Milchprodukten.

Wenn es eine Kuhmilchallergie gibt, werden andere Produkte mit ähnlichem Proteingehalt, Rindfleisch, Leber, Eier, Sojabohnen zu "Gegenstücken".

Foto: Allergiekalender

Allgemeine Symptome

Anzeichen einer allergischen Exposition gegenüber dem Allergen auf den Körper sind:

  • laufende Nase, verstopfte Nase, Kurzatmigkeit;
  • Juckreiz und Brennen in den Atemwegen, die häufiges Niesen verursachen;
  • entzündliche Prozesse der Augenschleimhaut;
  • Schwellung der Augenlider;
  • Taubheit der Glieder;
  • Pharyngitis;
  • Steifheit in den Ohren;
  • Urtikaria;
  • Bronchialasthma.

Solche Symptome können die lebenswichtigen Funktionen vieler menschlicher Organe und Systeme stören.

Daher empfehlen Ärzte, sich mit den Gegenstücken verschiedener Allergene vertraut zu machen, um die akute Form der Entwicklung von allergischen Reaktionen zu verhindern.

Tabellen von Kreuzallergien

Pollen von Pflanzen

Getreide

Ihre Gegenstücke sind alle Produkte von Nahrungsmittelgetreide (Gerste, Roggen, Weizen, Hafer). Und auch biologische Proteingruppen von Sauerampfer, Tomate, Melone und Kiwi.

Zecken

Lagermilben - Hausstaubmilben - Krebstiere.

Latex

Das:

  • verschiedene Kräuter;
  • Getreide;
  • Wermut;
  • Ambrosia;
  • Banane;
  • Kiwis;
  • Kartoffeln;
  • Tomaten;
  • Kastanienkonfekt.

Medikamente

Wenn der Patient auf irgendeine Medikation allergisch ist, wird höchstwahrscheinlich nach der Einnahme anderer Medikationen mit einem ähnlichen Reizmittel die gleiche allergische Reaktion folgen.

Merkmale der Nahrungsmittelreaktion

Nahrungsmittelallergien können sich auf diese Weise manifestieren:

  • Wenn eine Person allergisch gegen Kuhmilch ist, dann können solche Symptome nach dem Verzehr von Ziegenmilch, Rindfleisch, Kalbfleisch, darauf basierenden Fleischprodukten und nach Kontakt mit Kuhhaaren auftreten.
  • Zwillinge Kefir - dieser Hefeteig, Käse, Kwas, übliche Pilze;
  • Seefisch - Meeresfrüchte;
  • Hühnereier - alle Derivate von Hühnerfleisch, Sahne, Mayonnaise, Kissenfeder;
  • Erdbeeren - Himbeeren, Johannisbeeren, Preiselbeeren;
  • Äpfel - Birne, Pfirsich;
  • Nüsse - Reismehl, Mango, Mohn, Buchweizengrütze;
  • Erdnüsse - Steinfrüchte und Beeren;
  • Bananen - Kiwi, Avocado, Latex;
  • Rüben - Zucker, Spinat;
  • Bohnen - Mango, Erdnüsse, Soja, Erbsen;
  • Kiwi - Sesam, Avocado, Mehl.

Nach einem solchen Produktplan ist es möglich, eine mögliche Reaktion im Voraus zu antizipieren und den Körper vor einer Wechselwirkung mit einem doppelten Allergen zu schützen.

Sie interessieren sich für die Behandlung von Allergien bei Erwachsenen? Klicken Sie auf Lesen.

Was kannst du mit Heuschnupfen anfangen?

Häufig wird Pollen fälschlicherweise mit ARI verglichen, erscheint:

  1. husten;
  2. Schnupfen;
  3. Niesen;
  4. starker Juckreiz im Nasenbereich;
  5. die Augen leiden;
  6. manchmal auf der Haut sind kleine Ausschläge.

Wenn sich die Symptome des Patienten verschlechtern, dann:

Die Entwicklung der Krankheit wird durch Klima- und Wetterfaktoren beeinflusst, die Bronchialpollen Asthma verursachen oder eine Reaktion auf die Kälte auslösen Kwitke Ödeme.

Bei Kindern ist eine solche chronische Erkrankung mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber den Pollen der Pflanze verbunden.

Führt zur Erkältung, Konjunktivitis, ohne die Temperatur zu erhöhen.

Nur rechtzeitige Diagnose und richtige Behandlung sind der Schlüssel zu einer schnellen und effektiven Genesung des Kindes.

Diagnose

Eine bewährte Methode zur Erkennung einer Erkrankung ist die molekulare Diagnostik.

Mit Hilfe dessen definieren Experten die Reaktion nicht auf ein Produkt oder eine Pflanze, sondern auf ein spezifisches Protein, das Teil des Gegenstücks ist.

Der Patient erhält eine vollständige Liste möglicher Allergene, die ein klinisches Bild von allergischen Erscheinungen hervorrufen können.

Behandlung

In erster Linie ist es die Ernennung von Antihistaminika:

Sie beeinflussen nicht das Nervensystem und haben keine ausgeprägten Nebenwirkungen.

Die milde Form der Allergie ermöglicht die Verwendung von Augentropfen, Nasensprays und Aerosolen, um den allgemeinen Zustand der Person zu verbessern, die verstopfte Nase und Schwellungen der Augen zu lindern.

Um die Abbauprodukte von angesammelten Toxinen zu beseitigen, ernennen Spezialisten enterosorbents - Aktivkohle, Polysorb.

Sie entfernen schädliche Radikale aus dem Körper und reduzieren das Niveau der Wirkung von Allergenen.

Die moderne Medizin in schweren allergischen Manifestationen empfiehlt die Verwendung von spezifischen Immuntherapie.

Der Körper gewöhnt sich allmählich an Reizungen und das Immunsystem reagiert schmerzlos darauf.

In individueller Form ist die Dosierung des Medikaments vor allem für Kinder und ältere Menschen vorgeschrieben.

Video: Der Arzt über Antihistaminika

Volksrezepte für Hilfe

Pollinose zu Hause kann mit Volksmedizin behandelt werden.

Sammlungsnummer 1

Die Süßholzwurzel vermischt sich mit den Früchten des Viburnum, der Wurzel von Neusila, Salbei, Minze und Kamille in gleichen Dosen, die Mischung wird mit kochendem Wasser gegossen und für 10 Stunden infundiert.

Eine solche Tinktur hilft, die laufende Nase wirksam zu überwinden und den Wasserhaushalt im Körper zu normalisieren.

Sammlungsnummer 2

Das Kraut Johanniskraut, die Beinwellwurzel und die Rainfarn-Blüten werden entnommen, in Wasser gegossen und 15 Minuten im Wasserbad gekocht.

Nach der Perkolation können Sie Ihren Hals spülen.

Rezept # 3

Gewöhnliches Salz hilft, die Nasengänge zu waschen, wenn es herausgefiltert wird und den Löffel der Zusammensetzung in einem Glas warmen Wassers auflöst.

Empfehlungen

  1. Für Kinder unter einem Jahr ist es wichtig, bestimmte Regeln der Ernährung zu beachten, ein schonendes Kochen zu beobachten und Mahlzeiten in warmer, nicht heißer Form zu servieren;
  2. Versuchen Sie, den Kontakt mit dem vorhandenen Allergen zu vermeiden;
  3. in der Saison der blühenden Pflanzen - Allergene zu versuchen, in eine andere Klimazone zu bewegen;
  4. rechtzeitig eine Untersuchung mit einem Allergologen durchführen und geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Wirkung allergischer Symptome auf den Körper zu reduzieren;
  5. um einen gesunden Lebensstil zu führen und ein gesundes Mikroklima in Ihrem Zuhause aufrechtzuerhalten.

Prävention

In letzter Zeit wird die Kreuzallergie häufiger registriert, und daher sollte man sich an einfache Präventionsmaßnahmen halten, die helfen, Ihre Gesundheit in einer perfekten Ordnung zu halten.

In der Gegenwart von Nahrungsmittelallergien ist das tägliche Menü, um bis ins kleinste Detail zu denken, ein spezielles Tagebuch zu verfassen, wo die Reaktion des Organismus auf jedes Produkt zu fixieren ist.

Bei saisonalen Hautausschlägen beginnen Sie zuerst, Antihistaminika einzunehmen, die das Immunsystem stabilisieren.

Für Kinder zu wählen, persönliche Hygiene bedeutet markiert "hypoallergen", richtig eingeben die erste Ergänzung, sorgfältig beobachten die Reaktion des Körpers des Babys.

Verschiedene Antibiotika können die Immunflora des Körpers zerstören und allergische Reaktionen auf Nahrungsmittel und Pflanzenbestandteile verursachen.

Daher ist es wichtig, diese Medikamente richtig zu nehmen, streng nach den Vorschriften des behandelnden Arztes.

Vermeiden Sie bei allen Arten von Hautausschlägen eine Selbstmedikation, suchen Sie jedoch qualifizierte Hilfe von einem Spezialisten.

Häufig gestellte Fragen

Welche Pollenpollen verursachen am häufigsten Reizungen?

Verschiedene Unkräuter, Ragweed, Wegerich, Wiesengras, sowie Laubpflanzen, Eiche, Birke, Walnuss, Esche.

Soll ich meinen Wohnort wechseln, um Symptome von Pollenerscheinungen zu reduzieren?

Nicht immer in eine andere Klimazone zu ziehen, wird positive Ergebnisse bringen, da es neue Reizstoffe geben kann, doppelt vorhandene Allergene.

Wie unterscheidet man sich von der Erkältung?

Die Symptome eines Kaltpasses in ein paar Tagen, aber die Allergie wird die ganze Zeit dauern, bis das Allergen verschwunden ist.

Mit ODS sind Nasensekrete dick und gelblich, und mit Allergien - klar und wässrig.

Gibt es angeborene Formen?

Ja, sie hängen vom genetischen Material und auch von der Umwelt ab.

Wie sind stressige Situationen?

Sie verursachen keine allergischen Symptome, können jedoch aufgrund des erhöhten Histaminspiegels im Blut den Zustand einer Person erheblich verschlechtern.

Wie erkennt man Allergien von Erkältungen? Die Antwort ist hier.

Wie von einer Allergie, was ist es und wann wird es angewendet? Lesen Sie den Artikel.

Fazit

Um zu verhindern, dass die Allergie Ihre Lebenspläne verletzt, ist es wichtig:

  1. rechtzeitige Vorbereitung auf mögliche allergische Manifestationen;
  2. und gemeinsam mit erfahrenen Allergologen und anderen Fachärzten auf die Gesundheit achten.

Allergie gegen Birkenkreuzprodukte

Welche Nahrungsmittel können keine Allergien gegen Birke haben

Allergie gegen Birke

Symptome der Birkenallergie

Bei leichter und mittelschwerer Birkenallergie unterscheiden sich die Symptome der Erkrankung nicht von denen anderer Pollenallergien, sie sind:

  • Allergische Rhinitis (verstopfte Nase und Niesen).
  • Erhöhter Tränenfluss.
  • Konjunktivitis (Juckreiz, Rötung und Schmerzen der Proteine ​​der Augen und Augenlider).
  • Erstickung.

Diese Symptome treten sofort auf, sobald sich eine Person in der Nähe des Allergens befindet.

Bei einer schwereren Form der Allergie gegen Birkenpollen gibt es:

seid vorsichtig

Ungefähr 92% der menschlichen Todesfälle werden durch verschiedene Arten von allergischen Reaktionen verursacht. Und in den meisten Fällen handelt es sich nicht um Einzelfälle, sondern um eine häufige Allergie, die zu Komplikationen führt.

Die häufigste und gefährlichste Art von Allergie ist Algnimus pesentrum, die zu Krebs führen kann.

Außerdem ist die Person nicht formell infiziert, nämlich das Allergen-Gen, aber ihre bösartigen Zellen verbreiten sich im ganzen Körper, infizieren eine Person und alles beginnt mit dem üblichen Niesen.

Derzeit läuft das Bundesprogramm "Gesunde Nation", in dessen Rahmen jedem Bürger der Russischen Föderation und der GUS ein Medikament zur Behandlung von Allergien verabreicht wird zu einem reduzierten Preis - 1 Rubel.

Elena Malysheva hat ausführlich über diese Medizin im Programm "Gesundheit" erzählt, Sie können die Textversion auf ihrer Web site lesen.

Birke Allergie für ein Kind

Die Ursachen und Symptome der Birkenallergie bei Kindern unterscheiden sich nicht von den Beschwerden, die bei Erwachsenen mit dieser Krankheit verbunden sind.

Das Kind ist stärker betroffen als ein Erwachsener und lebt in Megastädten mit schlechter Ökologie, so dass die Allergie bei Kindern noch intensiver auftreten kann.

Wenn Ihre Nachkommen allergisch ergaben Birkenpollen, ist es notwendig, nicht nur aus dem Allergen zu isolieren, sondern auch nach allen medizinischen Vorschriften behandelt werden. Denken Sie daran, dass das Baby fortgeschrittenen Erkrankung mit einer schweren Form von Dermatitis behaftet ist, Asthma, Schäden am Nervensystem und fast alle Organe im Erwachsenenalter!

Querallergie gegen Birke

Eine Kreuzallergie tritt bei fast allen Menschen auf, die an einer Pollenallergie leiden. Die Gesundheit der Person verschlechtert sich, wenn er rohes Obst oder Gemüse konsumiert. Die Sache ist, dass die Proteine ​​in einigen Nahrungsmitteln und Pollen in einem solchen Ausmaß ähnlich sind, dass der geschwächte Organismus keinen Unterschied spürt.

So eine Person, die allergisch Baum Birke, ist es besser, die Verwendung von verzichten: Steinobst (Äpfel, Birnen, Pflaumen, Pfirsiche, Aprikosen, usw.), Nüsse (Walnuss, Cashew, Holz), roher Karotten, Kiwi und Sellerie. Andernfalls, wenn allergik einige der aufgeführten Produkte essen, verschlimmern die Symptome.

Ich habe viele Jahre lang nach Allergien geforscht. Allergische Reaktionen im menschlichen Körper führen zur Entstehung der gefährlichsten Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person ein Jucken in der Nase, Niesen, eine laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in einigen Fällen Erstickungsgefahr hat. Ungefähr 92% der menschlichen Todesfälle werden durch verschiedene Arten von allergischen Reaktionen verursacht und es ist nicht nur der Tod durch schwere allergische Erkrankungen. Die überwiegende Mehrheit der sogenannten "natürlichen Todesfälle" sind Folgen einer gewöhnlichen harmlosen Allergie.

Die nächste Tatsache ist, dass Sie Allergie-Medikamente trinken können, aber dies behandelt nicht die eigentliche Ursache der Krankheit. Die einzige Medizin, die offiziell vom Gesundheitsministerium für die Behandlung von Allergien empfohlen und von Allergikern bei ihrer Arbeit eingesetzt wird, ist Alergyx. Das Medikament wirkt auf die Ursache der Krankheit, die es ermöglicht, Allergien vollständig und dauerhaft zu beseitigen. Darüber hinaus kann jeder Bürger der Russischen Föderation im Rahmen des föderalen Programms alles kaufen für 1 Rubel.

Glücklicherweise ist die Kreuzallergie bei denjenigen, die Pollen von Birke nicht tolerieren, nur in 7% der Fälle. Aber das ist kein Grund, die Warnungen der Ärzte zu vergessen.

Diagnose von Birkenallergie

Damit die Behandlung effektiv ist und unangenehme Symptome Sie während des gesamten Frühjahrs nicht stören, müssen Sie die Art Ihrer Allergie genau bestimmen. Verlassen Sie sich nicht auf Ihre eigenen Gefühle - Sie sollten immer einen Allergologen kontaktieren.

Die Diagnose der Birkenallergie wird in speziellen Tests und Blutanalysen durchgeführt. welches eine Reaktion auf das Allergen T3 zeigt - es ist die Ursache für Überempfindlichkeit gegen Birkenpollen.

Behandlung von Allergien gegen Birke

Der wichtigste Schritt in der Behandlung der Birkenallergie ist der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt.

Aber leider werden Sie unangenehme Symptome einer Allergie nicht vermeiden können, deshalb werden folgende Medikamente verschrieben, um ihren Allgemeinzustand zu lindern und zu verbessern:

  • Cromogexal - ein Spray für allergische Rhinitis (Kinder und Erwachsene - eine Injektion in jedes Nasenloch 4 mal täglich).
  • Kromogeksal, wie Augentropfen (für Kinder und Erwachsene - ein Tropfen vier Mal am Tag).
  • Singular - mit saisonaler Rhinitis und Bronchialasthma auf der Basis von Allergien (Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren - 1 Tablette 10 mg am Abend, Kinder 2-5 Jahre - 1 Tablette 4 mg einmal täglich, Kinder 6-14 Jahre - 1 Tablette 5 mg einmal am Tag).
  • Telfast (Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren - 1 Tablette 120-180 mg einmal täglich, Kinder von 6 bis 11 - zwei Tabletten 30 mg pro Tag).
  • Suprastin (die Erwachsenen - 1 Tablette 0,025 2-3 Male pro Tag während der Mahlzeiten oder intravenös und intramuskulär - 1-2 ml der Lösung 2%, die Kinder - die Hälfte oder die Vierteltablette 0,025 je nach dem Alter).

Neben der medikamentösen Behandlung gibt es auch Volksheilmittel zur Überwindung der Birkenallergie:

  • Eine Prise Birkennieren (Apotheken) zerdrücken und mit 100 ml kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und ins Badezimmer geben. Erhöhen Sie die Dosis schrittweise auf zwei Esslöffel. Solche Bäder sollten 2-3 mal pro Woche im Winter oder im Frühjahr eingenommen werden. So können Sie Ihren Körper an die Pflanze gewöhnen und die Allergie gegen die Birke vollständig beseitigen.
  • Bei Allergien sind Erdbeerblätter (3 Teile), Wermut (2 Teile), Löwenzahnwurzel und Klette, Brennnessel (4 Teile) wirksam. Gräser zu mahlen, 1 Esslöffel einer Mischung mit einem Glas abgekochtem Wasser auffüllen und auf Nacht bestehen. Ein gefiltertes Glas Brühe wird in drei geteilten Dosen pro Tag entnommen.

Außerdem, während der Blüte einer Birke verlassen auf der Straße in einer medizinischen Maske, und in einem Ideal - verlassen Sie in diesem Platz, wo keine Birken wachsen.

Diät für Birkenallergien

In erster Linie wollen Sie von Ihren Diät-Lebensmitteln auszuschließen, die Kreuzallergie verursachen kann: Steinobst (Pfirsich, Aprikose, Kirsche, Pflaume), Nüsse (außer Erdnüssen), Sellerie, Kiwi, frische Karotten, neue Kartoffeln.

Die Geschichten unserer Leser

Hat für immer eine Allergie losgeworden! Es ist 2 Jahre her, seit ich vergessen habe, was eine Allergie ist. Oh, du weißt nicht, wie ich gelitten habe, wie viele Dinge ich versucht habe - nichts half. Wie oft bin ich in die Poliklinik gegangen, aber mir wurden immer wieder nutzlose Medikamente verschrieben, und als ich zurückkam, haben die Ärzte ihre Hände hochgezogen. Endlich bin ich mit der Allergie fertig geworden, und alles dank dieses Artikels. An alle, die eine Allergie haben - unbedingt lesen!

Lesen Sie den Artikel in voller Länge >>>

Reduzieren Sie die Verwendung von Süßigkeiten (Zucker, Marmelade, Schokolade, Eiscreme usw.).

Völlig Verzicht auf Alkohol, Birkensaft und Tees mit Zusatz von Birkenknospen und Blättern, Erle.

Wie bei jeder anderen Krankheit ist es notwendig, geräucherte Nahrungsmittel, Essiggurken und Marinaden sorgfältig zu essen.

Allergisch gegen Birkenpollen - eine ziemlich häufige Erkrankung in unserem Klima, aber die Einhaltung der Regeln und rechtzeitigem Besuch beim Arzt wird Ihnen helfen, wenn Sie nicht loswerden, dann mit Leichtigkeit während des blühenden Baumes bewegen.

Pollinose, Pollenallergie und Blütenkalender.

1.1 Pollinose ist eine allergische Erkrankung, die durch Pollen von Pflanzen (aus dem lateinischen Pollen - Pollen) verursacht wird. Manchmal können Sie Namen wie Heuschnupfen, Frühjahrskatarrh, saisonale Rhinitis, Pollen Asthma usw. finden.

Seine charakteristischen Manifestationen - saisonale allergische Rhinitis und Konjunktivitis, saisonales Bronchialasthma, atopische Dermatitis. In einfachen Worten, manifestiert allergische Rhinitis als starken Juckreiz und kitzelte in der Nase, laufende Nase, Niesen paroxysmalem und verstopfte Nase, selten - Reduzierung des Geruchs. Kinder können Lärm und Schmerzen in den Ohren spüren. Denn durch juckende Augen gekennzeichnet allergische Konjunktivitis, wässrige Augen, Augenrötung, Gefühl von „Sand“ in den Augen, der Konjunktiva (Bindehaut), Schwellung, aber keine Eiterung.

In 20% der Fälle sind typische Erstickungsanfälle (saisonales Bronchialasthma) möglich. Mögliche Hautmanifestationen, in typischen Fällen - an den offenen Körperteilen; Sie werden oft von Ärzten als Photodermatose (Hautreaktion in der Sonne) angesehen. Mögliche Entwicklung von Urtikaria, Angioödem, Quincke, saisonale Pollen Dermatitis mit starkem Juckreiz und einer Vielzahl von Ausschlägen. Manchmal wird Pollinose von Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwitzen, Reizbarkeit, Weinen, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen begleitet. Weniger häufig sind Schüttelfrost, Fieber, Schäden an anderen Organen und Systemen.

Das typischste Anzeichen von Heuschnupfen - Saisonalität, Übereinstimmung der Manifestationen mit der Blütezeit bestimmter Pflanzen. In diesem Fall wiederholen Symptome jedes Jahr etwa zur gleichen Zeit in, sondern weil im Laufe der Jahre sind mehrere Blütezeiten auf Grund von Wetter Unterschiede verschoben, Änderungen und den Zeitpunkt der Heuschnupfen-Symptome. Allerdings sollte man die Möglichkeit einer mehrwertigen Pollenallergie betrachten (das heißt Allergien gegen Pollen von verschiedenen Pflanzen), sowie die Möglichkeit einer Nahrungsmittelallergie aufgrund von Kreuzreaktionen (zum Beispiel Nüsse, Allergien gegen Pollen Laubbäume und Sträucher). Wenn sie allergisch gegen Schimmelpilze sind, kann das Phänomen der Pollinosis während der warmen Jahreszeit beobachtet werden. Am häufigsten dauert die Pollinose jedoch nicht länger als 4 Wochen pro Jahr.

Pollinose ist bei Menschen jeden Alters und Geschlechts verbreitet, bei Kindern tritt sie jedoch häufiger im Alter von mehr als 6 Jahren auf. Die Anzahl der Patienten weltweit verdoppelt sich alle 10 Jahre. Nicht immer wird die Pollinose diagnostiziert, daher werden offizielle Daten über ihre Prävalenz ungefähr 10 mal unterschätzt. Die Pollinosis verschwindet nicht mit dem Alter.

Die Hauptrolle in der Entwicklung der Pollinose spielen etwa 60 Pflanzen. Die Kenntnis des ungefähren Zeitpunkts ihrer Blüte an einer bestimmten Stelle erleichtert die Diagnose des "schuldigen" Faktors. Es gibt Kreuzreaktionen zu verwandten Pflanzen (Timothy-Igel, Erle-Hasel-Birke). Normalerweise unterscheiden drei Perioden zur Bestimmung der Konzentration von Pollen in der Luftfeder zu erhöhen, die mit den blühenden Bäumen (und manchmal sogar fand seinen Ausdruck „Holz Heuschnupfen“), Sommer (Wiesenrispe) und Herbst (Unkraut). Die Hauptbedeutung sind windbestäubte Pflanzen, deren Pollen in großen Mengen freigesetzt werden und leicht vom Wind getragen werden können. Seine Größe beträgt 10 bis 50 Mikron, und die darin enthaltenen Enzyme erleichtern die Penetration durch die Schleimhaut der Augen und der Nase. Darüber hinaus können Schimmelpilzsporen auf Pollenkörnern wachsen, die auch die Ursache von Symptomen sein können. Wenn die Ursache des Heuschnupfens Sporen von Pilzen sind, können die Symptome während der warmen Jahreszeit anhalten.

Kausalfaktor von Heuschnupfen hängt von der Klimazone, den Besonderheiten der lokalen Flora ab. In Kasachstan ist es am häufigsten Pollen von Wermut und Ambrosia, und in Russland - Birken-, Hasel- und Wiesengräser. Der Kalender der blühenden Pflanzen hängt von den Wetterbedingungen ab. In warmen, sonnigen Tagen und bei starkem Wind sind die Symptome stärker. Vermutet, dass die Anwesenheit von Pollinose kann Koinzidenz von Symptomen, die mit blühenden Kalendern zu analysieren und um zu bestätigen, es allergologische Untersuchung mit Hauttests durchgeführt wird (außerhalb der Saison Blüte) und die Analyse auf die Anwesenheit von reaktiven Antikörpern gegenüber dem Allergen im Serum (RAST - Radio-Allergo-Sorbent-Test, etc.)..

Bei Stadtbewohnern kommt die Pollinose sechsmal häufiger vor als in ländlichen Gebieten. Dies ist auf den Einfluss der Luftverschmutzung zurückzuführen: Durch den Einfluss von Substanzen wie Schwefeldioxid, Ozon und Stickoxiden sowie sauren Aerosolen werden die Pollenkörner geschädigt und neue Allergene gelangen an ihre Oberfläche.

Polyvalente Pollenallergie (allergisch auf verschiedene Pflanzengruppen) Schimmelpilze Alternaria Cladosporium

Auf dem Gebiet des europäischen Teils von Russland die Blütezeit öffnet die Grau-Erle (in Moskau Durchschnitt vom 16. April). Es gibt eine interessante Technik zur Berechnung der Pollinosis durch die Summe der effektiven Temperaturen. Maßnahmen zur Begrenzung Kontakt mit Pollen beginnen sollte, sobald die erste Temperatur auf + 5 ° C stieg, und der voraussichtliche Zeitpunkt der Blüte auf der Summe der wirksamen Temperatur (t ° = t ° effektiven durchschnittlichen täglichen 5 ° C) berechnet. Für Birken Menge effektive Temperatur der Blüte sollte 70 ° C erreichen

Lebensmittel, die nicht mit Heuschnupfen gegessen werden sollten

Zu den Pollen von Bäumen

Nüsse (vor allem Haselnüsse), Äpfel, Kirschen, Kirsche, Pfirsich, Nektarine, Pflaume, Karotte, Petersilie, Sellerie, Tomaten (Tomaten), Kiwi, Kartoffeln, Birkensaft

Zu den Pollen von Grasgräsern

Brot, Backwaren, Brot Kwas, Mehlprodukte, Grieß, Kleie, Getreidesprossen, Semmelbrösel, Eis, Sorbet, Puddings, Knödel, Pfannkuchen, Haferflocken und Getreide (Hafer, Weizen, Gerste, etc.), Mai, Sorghum, Würste, Kaffee-Ersatz, Malz, Bier, Weizen Wodka, Sauerampfer

Zu den Pollen von Unkraut

Cantaloupe, Sonnenblumenkerne, Sonnenblumenöl, Paste, Mayonnaise, Wassermelone, Zucchini, Auberginen, Senf, Spinat, Rüben, Absinth, Wermut, Salat, Artischocken, Chicorée, Zitrusfrüchte, Honig

Hefeteig, Sauerkraut, Bier, Kwas, Käse, Wein, Likör, Zucker, Fructose, Sorbit, Xylit, sind andere Produkte vergoren bei der Herstellung von

Pflanzen-Verwandte in den Familien (Heuschnupfen)

Brauchen Sie eine Diät für Allergien?

Hier werden wir kurz die Merkmale der drei Gruppen von Diäten betrachten, die (nach Ansicht von Allergologen) wirksam sind, um als schmackhafter Hintergrund zu dienen. - wenn sie gegen Pollen von drei zusammengesetzten Pflanzengruppen allergisch sind.

Und übrigens nicht vergessen, dass man nicht eine Allergie gegen Pollen zu herkömmlichem Staub allergisch verwechseln sollte, die in jedem Haushalt vorhanden ist, in jeder Wohnung (vor allem einer Menge davon hinter dem Kühlschrank). Allergien gegen Staub verbreitet nicht weniger als Pollen - aber mit dem Staub zu kämpfen, Sie werden mir zustimmen, es ist viel einfacher (obwohl es einige Ausdauer oder mehr Geld für Löhne tägliche Reinigung erfordert), und nicht weniger wichtig.

Beginnen wir mit Ambrosia - zumal es bereits auf der Seite der Zeitschrift Zhizhiniz.ru war.

Auf der Diät für Allergien auf Pollen Ambrosia, Wermut, andere Unkräuter

Wir werden versuchen, kurz zu präsentieren, ohne überflüssige Epitheta und Emotionen.

Unerwünscht zu essen Honig, Halva, Öl und Sonnenblumenkerne, Pfirsich, Wassermelone, Melone, Sellerie, sowie pflanzliche Zubereitungen, die Mutter-und-Stiefmutter und Kamille gehören.

Erlaubt essen Brot, Nudeln, Suppen mit gekochtem Kalbfleisch oder Geflügel sowie andere Gerichte mit Geflügel, Rindfleisch (aber nur gekocht oder gebacken Fleisch), gekochten Kartoffeln, Rüben, gekochtes Ei, saurer Quark.

Darüber hinaus kann die Ernährung Gurken, Radieschen und Radieschen, Kohl, einschließlich Brokkoli, Kohlrabi enthalten.

Bohnen sind auf dem Tisch - Bohnen, Linsen, Erbsen.

Sie dürfen Milch trinken, fermentierte Milch und Joghurt, Kefir (Sauerrahm kann auch verwendet werden - in Salaten, etc.).

Sie können nicht sehr süße Kompotte, einige Fruchtgetränke, schwachen Tee (mit einer Zitrone, wenn Ihr Arzt es erlaubt), schwachen Kaffee mit Milch trinken.

Wünschenswert begrenzen die Verwendung von Lebensmitteln für Essiggurken, Rauchen, Marinaden, Alkohol, kalte Getränke und Eis

Über die Ernährung bei Pollenallergien

Diese Tipps betreffen vor allem Diäten mit Allergien gegen Pollen von Birke, Haselnuss (Hasel), Ahorn (alle Arten), Ulme, Eiche und Erle.

Und so, begrenzen die Verwendung von Zucker, Marmelade, Kekse, Süßigkeiten, Schokolade, Kakao, Eis, keine kalten Getränke, einschließlich alkoholischem (heissem Alkohol ist auch nicht notwendig!), Marinaden, Pickles, geräuchertes Fleisch, vor allem geräucherte Wurst.

Es wird nicht empfohlen, Cognac, Birkensaft, Kräutertee mit Einschluss von Birkenblättern oder Nieren, Erlenkegel zu trinken.

Es ist nicht notwendig, um die Ernährung von Nüssen (außer Erdnüssen, die nicht ganz Nüsse) hinzuzufügen, Honig, junge Kartoffeln und Karotten, Äpfel, Pfirsiche, Aprikosen, Erdbeeren, Erdbeeren alle. Früchte von Kirschen, Kirschen.

Du fragst, wenn du nicht schreist: Und was kannst du tun? Sie können es gibt:

Getreide, Aufläufe aus Getreide;
Brot, Nudeln;
Gerichte aus fettarmem Fleisch, Fleisch- und Gemüsesuppen, sowie Borschtsch - besser mager, mit Zusatz von Sonnenblumenöl;
Spiegeleier und gekochte Eier;
Bohnen, Erbsen, Erdnüsse;
Sauerrahm, fettarmer Hüttenkäse;
Gurken, Tomaten, Radieschen, Rettich, Rüben, Kartoffeln aus dem letzten Jahr.

Milch, fermentierte Milch, Joghurt, Kefir;
schwacher Tee (versuchen Sie mit Zitrone - viele wie dieser Fall, wenn es keine besondere Allergie gegen Zitrusfrüchte gibt), schwacher Kaffee mit Milch, nur Wasser - nicht aus dem Wasserhahn, natürlich, Mineral.

Auf der Diät für Allergien gegen Pollen Wiese Kräuter-Getreide (eine Familie von Getreide)

Sie können konsumieren:

jedes Obst und Gemüse, einschließlich frischem Kohl;
Borschtsch, frische Kohlsuppen; im Allgemeinen Suppen vegetarisch (es ist möglich und fettarmes Fleisch);
Eier weichgekochte oder Protein-Omeletts - aber nicht mehr als ein Ei pro Tag;
Gerichte aus fettarmem Kalbfleisch, Geflügel - gekocht, gedünstet, gebacken (z. B. in Folie);
Sauerrahm und fettarmer Hüttenkäse;
Erdnüsse, Hülsenfrüchte (Linsen, Bohnen und Erbsen).

schwacher Tee, schwacher Kaffee mit Milch;
Fruchtgetränke, Mohren, Kompotte;
Milch, fermentierte Milch, Joghurt, Kefir.

Du kannst nicht Es gibt Brot und Nudeln, Kekse, Fleischkonserven, Würstchen (in denen manchmal Fleisch ist, und voller aller unbekannten Zusatzstoffe), gekochte und geräucherte Würstchen.

Sie können nicht Grieß und Semmelbrösel verwenden.

Sie können keinen Kaffeeersatz, der Weizen (aber mit Chicorée - bitte!), Sowie Weizen Wodka, Whiskey und Bier verwenden.

Natürlich wiederholen sich viele Dinge in den drei untersuchten Diätgruppen. Und das ist normal - weil es sich um Allergien ähnlichen Ursprungs handelt. Und trotzdem wird es nicht viel schaden, wenn Sie nicht nur die Behandlung, sondern auch die Ernährung mit Ihrem Arzt spezifizieren und anpassen.

Nun, wenn die Nahrungsmittelallergie natürlich notwendig ist, bin ich hier verrückt, Honig ist allgemein kontraindiziert und alles ist rot und orange. Am beleidigendsten ist es, wenn ein Gericht, das Sie im Urlaub in einem Restaurant bestellen, versehentlich etwas enthält, was Sie nicht können. Natürlich retten Antihistaminika in diesem Fall vor Hautausschlägen, insbesondere Tavegil. Es ist notwendig, immer zur Hand zu haben, um zu reisen.

Sie brauchen eine Diät mit Nahrungsmittelallergien. Ausschließen, was Allergie ist. Und welche Allergien können durch spezielle Tests gelernt werden? Wenn die allergische Reaktion beim Atmen oder Aufstehen auf der Haut auftritt - warum dann auf Diät gehen? Jede Diät ist eine wesentliche Einschränkung des Lebens. Wenn Sie wirklich Ihre Willenskraft testen wollen, ist es besser, Härten und Sport zu machen, um das Immunsystem zu stärken und zu trainieren.

Ich empfehle Ihnen, Tavegil zu versuchen, um die Symptome zu lindern, bevor Sie Ihr Lieblingsessen vollständig aufgeben. und im Allgemeinen ist es immer noch notwendig, überzeugt zu sein, dass diese Nahrungsmittelallergie vor sich hin gedankenlos zu begrenzen ist

Empfohlene Videos

Quellen: http://m.ilive.com.ua/health/allergiya-na-berezu_112961i16114.html, http://www.doctor-al.ru/article/445/9471/, http://shkolazhizni.ru / Gesundheit / Artikel / 36322 /

Noch keine Kommentare!

Allergie gegen Birkenpollen bei Kindern und Erwachsenen

Kommentare zum Artikel: 1

Guten Tag. Ich bin 45 Jahre alt. Allergien gegen Birke und Erle waren 43 Jahre alt. Etwa die letzten 15 Jahre, mit nächtlichen Asthmaanfällen. Mehrere Male dachte ich, ich würde nicht überleben. Alle Medikamente glätteten die Symptome leicht, bis unser Therapeut anbot, die Injektionen von DIPROSPAN zu versuchen. Die Medizin ist hauptsächlich für Gelenkerkrankungen und sogar für Allergien. Aber es hat mir geholfen. Letztes Jahr hat die erste Injektion zwei Wochen gedauert und die zweite war genug für den Rest der Saison. In diesem Jahr dauert der erste 18 Tage. Was für Symptome, ich gehe in den Wald, gehe angeln, genieße den Frühling! Ich wollte diese Information für eine lange Zeit teilen, aber irgendwie gibt es keine Zeit. Früher im Frühling war es viel, ich hatte Angst, meine Nase wieder aus dem Haus zu streichen, das Internet saß auf, ich suchte nach einer neuen wirksamen Allergiebehandlung, und jetzt lebe ich voller Leben. Jetzt regnet es und ich kam zum Computer. Glauben Sie nicht, dass dies Werbung ist, Sie werden diesen Text auf anderen Seiten sehen. Ich muss Informationen über dieses Medikament teilen.

Gibt es etwas zu sagen? - Teilen Sie Ihre Erfahrung

Natürliche Heilmittel für Allergien

Mittel für saisonale Allergien für Kinder

Systeme und Mittel zur Nasenspülung

Calcium für Kinder in Chelatform Für eine bessere Assimilation

Verdauungsenzyme Honed für ein Allergieproblem

Quercetin und Bromelain Eine wirksame Kombination für Allergien

Ökologisch saubere Haushaltschemikalien

  • Salben und andere Produkte gegen Hautallergien bei Erwachsenen
  • Pollinose (Heuschnupfen)
  • Allergisch gegen Schimmel in der Wohnung und auf der Straße
  • Allergie gegen Birkenpollen bei Kindern und Erwachsenen
  • Allergen-spezifische Immuntherapie (ASIT) gegen Allergien
  • Allergie im Gesicht - Sorten und Behandlungsmethoden

Alle Materialien werden in der Zeitung unter der Schirmherrschaft oder durch die Einführung von kommerziellen Medikamenten veröffentlicht, aber sie sind nicht dazu bestimmt, angezündet zu werden. Geh zu den Technikern!

Informationen dienen nur als Referenz.

Alle Rechte vorbehalten. Kopieren von Materialien nur mit einer aktiven Verknüpfung zur Quelle

Durch das Lesen dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls verlasse diese Seite. Ich stimme zu!

Ernährungsübergreifende Allergie ist heilbar. Werden Sie es 2017 mit Hilfe von ALT los!

Cure eine Cross-Allergie wird Ihnen helfen, eine einzigartige medizinische Technologie - Autolymphozytotherapie. Remission der Krankheit wird in 82% der Fälle erreicht.

Cross-Allergy entsteht durch das Zusammentreffen einzelner molekularer Strukturen in verschiedenen Arten von Allergenen. Allergiker können 4 Arten solcher Intoleranz unterscheiden:

  • Cross-Allergie bei Heuschnupfen (saisonal und ganzjährig);
  • Cross-Food-Allergie gegen Lebensmittel;
  • Cross-Allergie gegen Medikamente;
  • Epidermale Kreuzreaktion auf das Fell einer Katze oder eines Hundes (und anderer Tiere).

Saisonale Kreuzallergie bei Patienten mit Pollinose

Ein anschauliches Beispiel für Cross-Allergie ist die Intoleranz von frischem Gemüse, Obst und Gemüse bei Patienten mit Pollinose - Überempfindlichkeit gegen Pollen von Bäumen und Pflanzen.

Diese Art von allergischer Reaktion kann sich manifestieren nur in der Blütezeit von Bäumen und Pflanzen oder das ganze Jahr über (im Frühling, Sommer, Herbst und sogar im Winter).

Symptome der Kreuzallergie bei Pollinose treten nach dem Gebrauch verbotener Produkte auf. Dann werden die folgenden Manifestationen bei Patienten mit Pollinose beobachtet:

  • Schweiß im Hals, Husten, Schwellung der Nasen-Rachen-Schleimhaut und der Mundhöhle;
  • Seltener - Ausschlag auf der Haut, juckende Haut, rote Flecken auf dem Körper, allergische Dermatitis, Urtikaria;
  • Manchmal besteht eine Schwellung des Gesichts, der Lippen, begleitet von Erstickung (Angioödem);
  • Kolikschmerzen im Abdomen, dyspeptische Störungen (Durchfall), entwickelt oft chronische Gastritis und sogar Magengeschwür (mit ganzjährigen Kreuzreaktion auf Lebensmittel).

In der Regel tritt eine Kreuzallergie gegenüber Lebensmitteln auf, wenn sie verwendet wird frisch, thermisch unbehandelt Obst, Gemüse, sowie: Säfte, Honig, Cognac, Wermut, Martini, Bier, Balsame, Liköre mit pflanzlichen Inhaltsstoffen. In diesem Fall verursacht gekochtes Gemüse in Suppe Allergien in der Regel nicht, wie Salzkartoffeln oder Bratäpfel.

Eine saisonale Allergie gegen Pollengräser ist manchmal mit einer Unverträglichkeit gegenüber Backwaren und sogar mit einem gewöhnlichen Ernährungsprodukt wie Hafermehl (Hercules) verbunden.

Ein besonderes Problem sind versteckte Allergene, die zu Lebensmittelprodukten gehören. Zum Beispiel kann eine Allergie gegen Sellerie, die mit einer Allergie gegen Birken- und Wermutpollen assoziiert ist, eine kreuzfressende Lebensmittelallergie gegen Anis, Fenchel, Koriander und Kreuzkümmel verursachen. Sellerie wird oft in kulinarischen Gewürzen, Ketchup, gefunden, so dass es zu systemischen Kreuzreaktionen des Patienten führen kann.

Beliebte, in letzter Zeit verbreitete Diäten zur Erhaltung eines gesunden Lebensstils und zur Bekämpfung von Fettleibigkeit, können allergene Lebensmittel wie Honig, Nüsse, Sesam, Soja, Vollkornprodukte, Vanille, Gewürze enthalten.

Deshalb, Menschen, die anfällig für allergische Erkrankungen sind, ist es empfehlenswert, jede Diät mit einem Allergologen zu harmonisieren, und auch Tests für Lebensmittelallergene zu bestehen.

Diät bei Kreuzallergien (verbotene Lebensmittel)

In der Blütezeit von Bäumen und Gräsern sollte man nicht essen:

Wenn allergisch gegen Pollen von Bäumen (Birke, Erle, etc.) - Nüsse, Äpfel (vor allem der roten Sorten), Steinobst (Kirschen, Kirschen, Pflaumen, etc.), Karotten, Birkensaft;

Wenn allergisch gegen Gräserpollengras - zur Begrenzung der Backwaren, Brei (außer Buchweizen, Sago);

Mit Allergien gegen Pollen von Unkraut (Wermut, Ambrosia, Quinoa, etc.) - Ausschluss von Sonnenblumenkernen, Sonnenblumenöl und daraus hergestellten Erzeugnissen (Mayonnaise, Senf, Halva) und Beschränkung des Verzehrs von Melonen, Wassermelonen, Zitrusfrüchten, Tomaten, Gurken und Chicorée.

Die vollständige Zusammensetzung der hypoallergenen Diät mit Kreuzallergie muss mit einem Allergologen abgestimmt werden, basierend auf den Ergebnissen von Bluttests für IgE und Hauttests auf der Lebensmittelplatte.

Bei allergischer Milbenallergie bei Patienten mit ganzjährigem allergischem Schnupfen und Bronchialasthma kann es beim Verzehr von Schalentieren von Meeresfrüchten (Garnelen, Krabben, Krebse, Hummer usw.) zu einer Kreuzreaktion kommen. In diesem Fall können die klassischen Symptome auftreten: Ausschläge auf der Haut in Form von Urtikaria, Juckreiz der Haut, Ersticken im Hals.

Eine Allergie gegen Schimmelpilze und Hefen ist oft mit einer Unverträglichkeit folgender Lebensmittel verbunden:

  • Käse mit Schimmel;
  • frischer Hefeteig;
  • Kwas;
  • Bier;
  • Champagner;
  • der trockene Wein;
  • Sauerkraut;
  • abgestandene, schimmelige Früchte, Gemüse usw.

Allergische Reaktionen äußern sich in Form von Erstickungsanfällen, verstopfter Nase und Hautausschlägen mit Juckreiz.

Im letzteren Fall wird der Patient höchstwahrscheinlich eine kreuzallergische Reaktion auf Medikamente der Penicillin-Gruppe und einige Antibiotika haben.

Im Falle von Cross-Food-Allergien wird in der Regel empfohlen, ständig eine hypoallergene Diät zu beachten, die nicht tolerierbare Nahrungsmittel aus der Nahrung ausschließt. Leider verschlechtert dies die Lebensqualität eines Allergikers erheblich, vor allem, wenn Sie frisches Gemüse, Obst, Getreide aus der Speisekarte ausschließen.

Tabelle der Kreuzallergien gegen Pollen und Lebensmittel

Probleme eines Patienten mit einer Cross-Eating-Nahrungsmittelallergie


  • Bedrohung der Entwicklung von Dermatitis. Urtikaria, Schwellung von Quincke

  • Mögliche Entwicklung von erosiven Gastritis, Magengeschwüre

  • Obligatorische Diät, ausgenommen Honig, frisches Gemüse, Obst, Gewürze, Verschlechterung der Lebensqualität

  • Bedarf an systematischer Einnahme teurer Antiallergika (Antihistamin-Tabletten, Salben, Cremes, Sprays)

  • Die klassische Methode zur Behandlung von ASI-Allergien bei Kreuzallergien ist unwirksam.

Befreien Sie sich 2017 von den Heuschnupfen- und Allergie-Allergien mit Hilfe von ALT!

„Autolimfotsitoterapiya“ (abgekürzt ALT) wird bei der Behandlung von Patienten mit verschiedenen Formen von allergischen Erkrankungen seit über 20 Jahren weit verbreitet, das Verfahren zunächst im Jahr 1992 patentiert.

Mit Hilfe von ALT wird Crossover für Kinder und Erwachsene behandelt. Kinder werden nach 5 Jahren mit "Autolymphozytotherapie" behandelt.

atopische Dermatitis, Urtikaria, Angioödem, Asthma bronchiale, allergische Rhinitis, Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergie, Allergie gegen Haushalt Allergene auf Haustiere, Allergien und Kälte und UV-: Methode „Autolimfotsitoterapii“ außer Behandlung „cross Nahrungsmittelallergie“ ist weit verbreitet in Strahlen (Photodermatitis).

Die Essenz der ALT-Methode ist die Verwendung von eigenen Immunzellen - Lymphozyten, um die normale Funktion der Immunität wiederherzustellen und die Empfindlichkeit des Organismus gegen verschiedene Allergene zu reduzieren.

mit Hilfe von ALT können mehrere Krankheiten gleichzeitig behandelt werden, zum Beispiel allergische Rhinitis und Pollinose das ganze Jahr hindurch, Bronchialasthma und Kreuzallergien und dergleichen.

Warte nicht auf den Frühling, wenn die Bäume und das Gras blühen!

Behandeln Sie Allergie im Winter und genießen Sie im Sommer!

Nur jetzt können Sie 3700 Rubel auf dem Kurs der Behandlung der Allergie mit Hilfe ALT sparen

Die Autolymphocytotherapie wird ambulant in einem allergologischen Raum für den vorgesehenen Zweck und unter Aufsicht eines Allergologen durchgeführt. Lymphozyten werden aus einer kleinen Menge venösen Blutes des Patienten unter sterilen Laborbedingungen isoliert.

Die isolierten Lymphozyten werden subkutan in die laterale Oberfläche der Schulter injiziert. Vor jedem Eingriff wird der Patient zum Zweck der individuellen Verabreichung der Dosis des verabreichten Autovakzins untersucht. Zusätzlich zu seinen eigenen Lymphozyten und Kochsalzlösung enthält Autovaccine keine Medikamente. Behandlungsregime, die Anzahl und Häufigkeit der injizierten Immunzellen hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Autolymphozyten werden in allmählich steigenden Dosen mit einem Intervall zwischen den Injektionen von 2 bis 6 Tagen verabreicht. Der Verlauf der Behandlung: 6-8 Prozeduren.


  • 1. - Einnahme von Blut 5 ml.

  • 2. - Isolierung von Autolymphozyten

  • 3. - Inspektion eines Allergologen
    und Autovakzin-Dosis-Bestimmung

  • 4. - Subkutane Verabreichung von eigenen Lymphozyten

Die Normalisierung der Funktionen des Immunsystems und die Verringerung der Empfindlichkeit des Organismus gegenüber Allergenen tritt allmählich auf. Die Erweiterung der hypoallergen Diät wird innerhalb von 1-2 Monaten durchgeführt. Die Abschaffung der symptomatischen Erhaltungstherapie wird auch allmählich unter der Aufsicht eines Allergologen durchgeführt. Der Patient erhält die Möglichkeit von 3 kostenlosen wiederholten Konsultationen während 6 Monaten der Beobachtung nach dem Ende der Behandlung mit der Methode der "Autolymphozytentherapie".

Die Wirksamkeit der Behandlung wird durch die individuellen Eigenschaften des Immunsystems bestimmt. Dieser Prozess hängt zu einem gewissen Grad davon ab, dass der Patient die Empfehlungen des allergologischen Arztes während der Behandlungs- und Rehabilitationsphase einhält.

Bei möglichen Kontraindikationen können Sie den Link lesen.

Stellen Sie eine Frage an einen Spezialisten

Die Wirksamkeit der Autolymphozytotherapie bei der Behandlung von Kreuzallergien

Die Möglichkeit, frisches Obst und Gemüse außerhalb der Blütezeit zu essen, wird in 82% der Fälle wiederhergestellt

Die Manifestationen von Cross-Food-Allergie während der Blütezeit bestehen in 18% der Fälle

Die Vorteile der Behandlung von Allergien mit ALT

Wir behandeln die Ursache der Krankheit, nicht ihre Symptome

Sie brauchen keinen Krankenhausaufenthalt und keine Trennung von der Arbeit

Der Verlauf der Behandlung - nur 3-4 Wochen

1 Vorgang dauert nur 1-2 Stunden

Mögliche Behandlung in Abwesenheit von anhaltenden Remissionen

Die Autolymphozytotherapie kann mit jeder symptomatischen Behandlung kombiniert werden

METHODE ERLAUBT VON DER BUNDESDIENST FÜR DIE AUFSICHT DER GESUNDHEITSVERSORGUNG

Wie viel kostet die Behandlung?

Die Kosten für ein ALT-Verfahren betragen 3700 Rubel. Die Kosten für den Verlauf der subkutanen Autolymphozytotherapie (6-8 Verfahren) sind jeweils 22 200-29 600 Rubel.

Nach einem Kurs von ALT für 6 Monate der Aufsicht vom Arzt-Allergologen werden 3 kostenlose Konsultationen ausgegeben. Falls erforderlich, bietet eine wiederholte Behandlung der Kreuzallergie ein individuelles Rabattsystem.

Die anfängliche allergologische Untersuchung des Patienten und die Diagnose der Krankheit werden in Übereinstimmung mit den Standards des Gesundheitsministeriums durchgeführt. Die bisher durchgeführten Untersuchungen (IgE-Tests, Tests auf Allergene) in anderen medizinischen Einrichtungen werden berücksichtigt.

Falls erforderlich, nehmen Sie einen Bluttest zu machen IgE und Allergietests (Hauttests) in jedem medizinischen Zentrum sein können, wo sie autolimfotsitoterapiyu verbringen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Autor der ALT-Methode!

Allergologe-Immunologe Logina Nadezhda Y. wird Sie in Moskau an einem Wochentag annehmen

  • Füllen Sie das Antragsformular aus

Antrag auf Zulassung

Was ist die Behandlung für Erwachsene und Kinder?

Die Behandlung von Cross-Food-Allergie ist vor allem die Behandlung der Grunderkrankung -Heuschnupfen Nebensaison Blüte!

Durchgang des Behandlungskurses:

Erwachsene:
Empfang beim Allergologen-Immunologen, Erstberatung.

Kinder unter 14 Jahren: werden vom Allergologen der Kinder und persönlich Logina N. Yu (ohne zusätzliche Zahlung) beobachtet

Prüfung
(bisher durchgeführte Studien in anderen medizinischen Einrichtungen werden berücksichtigt).

  • Der Verlauf der Behandlung mit subkutaner ALT: 3-4 Wochen (insgesamt 6-8 Prozeduren, 2 mal pro Woche)
  • Die Normalisierung der Empfindlichkeit des Organismus gegenüber Allergenen erfolgt schrittweise.

    Die Rehabilitation für 6 Monate steht unter Aufsicht eines allergologischen Arztes ohne zusätzliche Kosten.

  • Wie wird sich dein Leben nach dem Kurs von ALT verbessern?


    • Allergische Reaktionen auf frisches Gemüse, Früchte, Grüns werden verschwinden

    • Sie brauchen keine strenge Diät, die Ihre Lieblingsspeisen ausschließt

    • Die Exazerbationen von Gastritis und Magengeschwüren, die durch kreuzfressende Nahrungsmittelallergien verursacht werden, werden aufhören

    Willst du eine Frage stellen?

    Es gibt nichts einfacheres. Füllen Sie dieses Formular aus!

    Quellen: http://zdorovajasemja.ru/lechenie-allergii/kakie-produkty-nelzja-allergii-berezu.html, http://allergy-center.ru/allergiya-na-berezu.html, http: // altherapy. com / chto_lechim / perekrrestnaya_pishevaya_allergiya /

    Ziehen Sie Schlussfolgerungen

    Wenn Sie diese Zeilen lesen, können Sie daraus schließen, dass Sie oder Ihre Lieben irgendwie an Allergien leiden.

    Nach den neuesten Statistiken sind es die allergischen Reaktionen im menschlichen Körper, die zur Entstehung der gefährlichsten Krankheiten führen. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person ein Jucken in der Nase, Niesen, eine laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in einigen Fällen Erstickungsgefahr hat.

    Das Ausmaß des Schadens ist so, dass fast alle Menschen ein allergisches Enzym haben.

    Wie behandelt man Allergien, wenn es eine große Anzahl von Medikamenten gibt, die viel Geld kosten? Die meisten Drogen werden nichts nützen, und manche können sogar weh tun!

    Die einzige Droge, die einen signifikanten gab
    Das Ergebnis ist Alergyx

    Vorher Das Zentrum für Gesundheit und Schönheit führt zusammen mit dem Gesundheitsministerium ein Programm "ohne Bluthochdruck" durch. Im Rahmen dessen ist die Zubereitung Alergyx verfügbar für 1 Rubel, alle Bewohner der Stadt und Region!

    Cross-Allergie gegen Birkentisch

    Cross-Allergie ist eine Art oder vielmehr eine Eigenschaft der gewöhnlichen Allergie. Wie bekannt ist, haben viele Reize ihre Zwillinge. Zum Beispiel, wenn ein Allergen eine Person dazu veranlasst, irgendwelche negativen Reaktionen zu haben, ist es wahrscheinlich, dass sie durch sein vorhandenes Doppeltes oder sogar eine Gruppe, die aus ihnen besteht, provoziert werden.

    Das Wesen der Beziehung

    Immunologen schlagen die IMMER! Nach offiziellen Angaben führt eine auf den ersten Blick harmlose Allergie jedes Jahr Millionen von Menschenleben fort. Der Grund für solch schreckliche Statistiken ist PARASITES, die im Körper schwärmen! Zuallererst leiden Menschen in der Risikozone.

    Cross-Allergy entsteht durch die Ähnlichkeit der Struktur von Allergenen in einer Reihe von Aminosäuren. Um zu verstehen, wie sich diese Abweichung im wirklichen Leben manifestiert, betrachten wir ein Beispiel.

    Eine Person ist allergisch gegen Staub. Aber eines Tages beobachtet er ähnliche negative Reaktionen in seinem Körper nach der Verwendung von Garnelen. So zeigt es eine querschnittliche Nahrungsmittelallergie ähnlich der, die durch gewöhnlichen Hausstaub verursacht wird. Warum ist dieses Phänomen möglich? Die Tatsache, dass der Körper dieser Person die Zellen von Staub und Shrimps wegen ihrer unglaublichen Ähnlichkeit einfach verwirrt. Die Komplexität dieser Situationen besteht darin, dass es nicht immer möglich ist herauszufinden, was das Allergen-Doppelte des Ihnen bereits bekannten Krankheitserregers ist. Die häufigsten derartigen Beziehungen wurden jedoch bereits berechnet. Dank ihnen wurde eine spezielle Kreuzallergentabelle erstellt. Betrachten wir einige seiner Teile genauer.

    Allergie gegen Pollen

    Eine solche Kreuzallergie manifestiert sich in der Regel in der Frühjahr-Sommer-Saison, wenn eine aktive Blüte verschiedener Pflanzen und Kräuter stattfindet. Schauen wir uns die Allergene der Pollen an.

    • Kreuzallergien gegen Birken (Blätter, Knospen), sowie Erlenpollen, Hasel-, Apfel- und Erlenzapfen.
    • Unverträglichkeit von Pollen aller Getreide- und Nahrungsmittelkörner (Hafer, Gerste, Weizen usw.).
    • Kreuzallergie gegen Wermut, Sonnenblume, Dahlien, Kamillen, Löwenzahn, Ringelblume, Alant, Schnur, Mutter-und-Stiefmutter.

    Allergie gegen Lebensmittel - Essen Pollen Zwillinge

    Querallergie gegen Birken und andere Pflanzen kann periodisch auftreten, wenn eine Person nach Kontakt mit normalem Pollen negative Reaktionen zeigt. Aber diese Abweichung erstreckt sich nicht nur auf Gräser und Bäume. Schließlich hat diese Person oft eine Allergie gegen Pilzsporen, sowie einige Arten von Lebensmitteln. Der größte Fehler der Patienten besteht darin, dass sie aufgrund ihrer Ignoranz sehr oft diese scheinbar weit voneinander entfernten Allergene nicht verbinden.

    • Die Allergie gegen Pollen von Birken-, Hasel- und Erlenkrebsen mit Allergien gegen Haselnüsse, Aprikosen, Mandeln, Kirschen, Pfirsiche, Kartoffeln, Kiwis und Sellerie.
    • Artemisia Pollen - Kartoffel, Paprika, Sellerie, Kamille, Fenchel, Dill, Kümmel, Koriander, sowie alle Getränke, die Struktur dieser Pflanze (Wermut und Balsame) enthalten ist.
    • Pollen der Sonnenblume - Halva, Sonnenblumenöl, Senf und Mayonnaise.
    • Pollen Ambrosia ist eine Banane, eine Melone.
    • Pollenkräuter - Tomaten, Erdnuss und Melone.
    • Aromatisierte Kräuter - Sellerie, verschiedene Gewürze.
    • Latex - Kartoffeln, Bananen, Papaya, Ananas, Avocado, Kastanien, Tomaten, Feigen, Spinat.
    • Pollen von grasbewachsenen Wiesengräsern ist Blütenhonig.

    Nahrungsmittelallergene und ihre Gegenstücke

    Welche Arten von Allergien kennst du? Lebensmittel, Gemüse, Medizin usw. Aber eine solche Teilung ist nur bedingt. Schließlich hat eine Person oft nur eine der obigen Abweichungen, und der Rest sind alle Arten von Kreuzreaktionen.

    Wenn ein Patient eine Allergie gegen ein Nahrungsmittelprodukt zeigt, kann er daher häufig solche Inhaltsstoffe nicht verwenden, bei denen es sogar nur einen kleinen Bruchteil ähnlicher Reize gibt.

    • Wenn eine Person eine Allergie gegen Kuhmilch ist, ist es wahrscheinlich die gleiche negative Reaktion ist, wird es als Folge des Konsums von Produkten manifestiert einen sein Eichhörnchen und Ziegenmilch, Rindfleisch und Fleisch dieser Enzympräparate enthalten gemacht auf der Grundlage der Bauchspeicheldrüse von Rindern, sowie nach dem Kontakt mit der Kuhwolle.
    • Kefir oder Kefirhefe - Hefeteig, Schimmelpilze, Penicillinantibiotika, Schimmelpilzarten, Kwas und übliche Pilze.
    • Meer- und Flussfisch - Meeresfrüchte (Garnelen, Krabben, Muscheln, Kaviar, Hummer, Hummer, etc.), sowie Fischfutter.
    • Hühnereier - Entenfleisch, Hühnerbrühe und Hühnchen, Wachteleier, Soßen, Cremes, Mayonnaise, Kissenfeder, etc.

    Allergie gegen Medikamente

    Wenn der Patient auf irgendein Medikament allergisch ist, dann werden höchstwahrscheinlich negative Phänomene nach der Verwendung anderer Medikamente auftreten, die auch ein bekanntes Reizmittel enthalten.

    Es sollte besonders darauf hingewiesen werden, dass die Allergie gegen Medikamente unter allen anderen am häufigsten ist. Und das liegt daran, dass bei der Herstellung von Medikamenten häufig synthetische Komponenten verwendet werden, die vom menschlichen Körper nicht wahrgenommen werden.

    • Die Droge "Penicillin" - alle seine Derivate.
    • Das Medikament "Levomycetin" - alle seine Derivate, einschließlich der "Synthomycin", sowie ihre antiseptischen Lösungen.
    • Sulfonamide (zum Beispiel, Medikament Biseptol) - Präparate Novokain, Anestezin, Trimekain, Dikain, etc.
    • Das Medikament "Streptomycin" - alle seine Derivate und Aminoglycoside.
    • Das Medikament "Tetracycline" - bedeutet "Metacyclin", "Rondomycin", "Morphocyclin", "Olemorfotsiklin", "Glycocyclin", etc.

    Symptome einer Kreuzallergie

    In der Regel bleibt die Kreuzallergie bei Erwachsenen und Kindern nicht unbemerkt. Seine Manifestationen sind denen einer gewöhnlichen Allergie sehr ähnlich. Diese Symptome umfassen Rhinitis, Tränenfluss, Juckreiz und Brennen auf der Haut, Schleimhautödem, Bronchialasthma, Nesselsucht, Dermatitis usw.

    Diagnose

    Diagnostizieren Sie Cross-Allergie mit Hilfe von molekularer Forschung. Mit speziellen Geräten decken die Ärzte die Reaktion der Person auf kein Produkt oder eine Pflanze auf, sondern auf das spezifische Protein, das in ihrer Zusammensetzung enthalten ist. Auf diese Weise werden die verfügbaren Zwillinge bestimmt.

    Wie behandelt man eine Kreuzallergie?

    Die Therapie der Kreuzallergie unterscheidet sich praktisch nicht von der konventionellen Behandlung. Der Unterschied zwischen ihnen ist nur, dass vor dem Beginn aller notwendigen Maßnahmen das Hauptallergen identifiziert werden sollte, was dem Rest einen Schub gibt.

    Während der Behandlung dieser Art von Krankheit sind Antihistaminika die wichtigsten. Für diejenigen, die den besten Effekt geben, gehören die folgenden Medikamente :. „Claritin“, „Zertek“, „Tsetrin“, „Aerius“ usw. Der Hauptvorteil dieser Mittel ist, dass sie nie einen negativen Einfluss auf das zentrale Nervensystem haben, sowie fast keine Nebenwirkungen haben. Obwohl in einigen Fällen der Patient Schläfrigkeit, Mundtrockenheit, Verstopfung, Zurückhalten des Wasserlassens usw. erfahren kann.

    Wie die Praxis zeigt, dauert es etwa eine Woche, um allergische Reaktionen zu beseitigen. In schwierigeren Fällen empfehlen Ärzte, diese Medikamente für mehrere Monate zu nehmen.

    Vorbeugung von Kreuzallergien

    Welche Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung des Auftretens einer Kreuzallergie durchgeführt werden müssen, hängt nur vom primären Erreger ab. Zum Beispiel, wenn eine Person eine regelmäßige allergische Reaktion auf Pollen hat, dann, wenn verschiedene Pflanzen und Kräuter blühen, ist es empfehlenswert, jene Orte zu vermeiden, wo sie wachsen.

    Es sollte auch beachtet werden, dass das Tragen von Mullbinden und Sonnenbrillen die menschlichen Schleimhäute vor möglichen Reizungen schützt. Darüber hinaus helfen die Nassreinigung im Haus und die sorgfältige Körperpflege, den möglichen Kontakt mit Allergenen zu minimieren.

    Die Verwendung von Antihistaminika ist auch eine zuverlässige Möglichkeit, Allergien zu verhindern, einschließlich Cross-over.

    Wenn der Patient eine Nahrungsmittelallergie hat, sollte sein übliches Menü gut durchdacht sein. Daher sollte eine Person alle möglichen Nahrungsmittel-Reizstoffe von seiner Diät ausschließen.

    Um die Manifestation von allergischen Reaktionen zu vermeiden, wird dem Patienten empfohlen, nur jene Kosmetika zu kaufen, auf deren Packungen eine Notiz "hypoallergen" ist.

    Tabelle der Kreuzallergien gegen Pollen und Lebensmittel

    Pollenallergene

    Kreuzreaktion zu anderen Pollen

    Gegenreaktion auf Nahrung

    Hasel, Erle, Kastanie, Apfel, Pflaume, Aprikose, Pfirsich, Birne, Kirsche, Hasel, Esche, Eiche, Olive, Raps, Gras, Gras, Wermut.

    Äpfel, Kirschen, Pflaumen, Aprikosen, Pfirsiche, Kiwi, Karotten, Sellerie, Kartoffeln, Walnüsse, Bananen, Mango, Orange, rohe Karotten, rohe Kartoffeln, Sellerie, Soja, Tomaten, Anis, Curry, Paprika, Pfeffer, Kümmel, Koriander, Walnuss.

    Birke, Erle, Hasel.

    Birke, Buche, Hasel.

    Birke, Flieder, Olive.

    Birke, Buche, Erle.

    Birke, Esche, Flieder, Gras, Getreide, Wermut, Sonnenblume.

    Birke, Gras, Getreide.

    Birke, Olive, Raps, Wermut, Sonnenblume.

    Kiefer, Stein, Sauerampfer, Tomate, Melone, Kiwi, Sellerie, Reis.

    Dahlie, Ambrosia, Gänseblümchen, Kamille, Löwenzahn, Sonnenblume, Ringelblume, Alant, Schnur, Mutter-und-Stiefmutter, Birke, Olive, Getreide.

    Zitrusfrüchte, Sonnenblumenkerne (Öl, Paste), Chicorée, Honig, Sellerie, Anis, Kümmel, Koriander, Fenchel, Karotten, Petersilie, Kern-, Steinobst, Kiwi, Mango, Erbsen, Tomaten, Curry, Fenchel, Paprika, Pfeffer, Erdnuss, Walnusswald.

    Löwenzahn, Sonnenblume, Wermut, Kamille.

    Melone, Gurke, Sonnenblumenkerne, Melone, Bananen, Sellerie und Granatapfel.

    Löwenzahn, Ambrosia, Olive, Gras, Körner, Wermut, Kamille.

    Halva, Sonnenblumenöl, Sonnenblumenkerne.

    Probleme eines Patienten mit einer Cross-Eating-Nahrungsmittelallergie


    • Die Gefahr von Dermatitis, Urtikaria, Quincke Ödem

    • Mögliche Entwicklung von erosiven Gastritis, Magengeschwüre

    • Obligatorische Diät, ausgenommen Honig, frisches Gemüse, Obst, Gewürze, Verschlechterung der Lebensqualität

    • Bedarf an systematischer Einnahme teurer Antiallergika (Antihistamin-Tabletten, Salben, Cremes, Sprays)

    • Die klassische Methode zur Behandlung von ASI-Allergien bei Kreuzallergien ist unwirksam.

    Befreien Sie sich 2018 von Heuschnupfen- und Allergie-Allergien mit Hilfe von ALT!

    „Autolimfotsitoterapiya“ (abgekürzt ALT) wird bei der Behandlung von Patienten mit verschiedenen Formen von allergischen Erkrankungen seit über 20 Jahren weit verbreitet, das Verfahren zunächst im Jahr 1992 patentiert.

    Mit Hilfe von ALT wird Crossover für Kinder und Erwachsene behandelt. Kinder werden nach 5 Jahren mit "Autolymphozytotherapie" behandelt.

    atopische Dermatitis, Urtikaria, Angioödem, Asthma bronchiale, allergische Rhinitis, Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergie, Allergie gegen Haushalt Allergene auf Haustiere, Allergien und Kälte und UV-: Methode „Autolimfotsitoterapii“ außer Behandlung „cross Nahrungsmittelallergie“ ist weit verbreitet in Strahlen (Photodermatitis).

    Die Essenz der ALT-Methode ist die Verwendung von eigenen Immunzellen - Lymphozyten, um die normale Funktion der Immunität wiederherzustellen und die Empfindlichkeit des Organismus gegen verschiedene Allergene zu reduzieren.

    mit Hilfe von ALT können mehrere Krankheiten gleichzeitig behandelt werden, zum Beispiel allergische Rhinitis und Pollinose das ganze Jahr hindurch, Bronchialasthma und Kreuzallergien und dergleichen.

    Die Autolymphocytotherapie wird ambulant in einem allergologischen Raum für den vorgesehenen Zweck und unter Aufsicht eines Allergologen durchgeführt. Lymphozyten werden aus einer kleinen Menge venösen Blutes des Patienten unter sterilen Laborbedingungen isoliert.

    Die isolierten Lymphozyten werden subkutan in die laterale Oberfläche der Schulter injiziert. Vor jedem Eingriff wird der Patient zum Zweck der individuellen Verabreichung der Dosis des verabreichten Autovakzins untersucht. Zusätzlich zu seinen eigenen Lymphozyten und Kochsalzlösung enthält Autovaccine keine Medikamente. Behandlungsregime, die Anzahl und Häufigkeit der injizierten Immunzellen hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

    Autolymphozyten werden in allmählich steigenden Dosen mit einem Intervall zwischen den Injektionen von 2 bis 6 Tagen verabreicht. Der Verlauf der Behandlung: 6-8 Prozeduren.


    • 1. - Einnahme von Blut 5 ml.

    • 2.- Isolierung von Autolymphozyten

    • 3.- Inspektion eines Allergologen
      und Autovakzin-Dosis-Bestimmung

    • 4.- Subkutane Verabreichung von eigenen Lymphozyten

    Die Normalisierung der Funktionen des Immunsystems und die Verringerung der Empfindlichkeit des Organismus gegenüber Allergenen tritt allmählich auf. Die Erweiterung der hypoallergen Diät wird innerhalb von 1-2 Monaten durchgeführt. Die Abschaffung der symptomatischen Erhaltungstherapie wird auch allmählich unter der Aufsicht eines Allergologen durchgeführt. Der Patient erhält die Möglichkeit von 3 kostenlosen wiederholten Konsultationen während 6 Monaten der Beobachtung nach dem Ende der Behandlung mit der Methode der "Autolymphozytentherapie".

    Die Wirksamkeit der Behandlung wird durch die individuellen Eigenschaften des Immunsystems bestimmt. Dieser Prozess hängt zu einem gewissen Grad davon ab, dass der Patient die Empfehlungen des allergologischen Arztes während der Behandlungs- und Rehabilitationsphase einhält.

    Bei möglichen Kontraindikationen können Sie den Link lesen.

    Die Wirksamkeit der Autolymphozytotherapie bei der Behandlung von Kreuzallergien

    • Die Möglichkeit, frisches Obst und Gemüse außerhalb der Blütezeit zu essen, wird in 82% der Fälle wiederhergestellt
    • Die Manifestationen von Cross-Food-Allergie während der Blütezeit bestehen in 18% der Fälle

    Die Vorteile der Behandlung von Allergien mit ALT

    Wir behandeln die Ursache der Krankheit, nicht ihre Symptome

    Sie brauchen keinen Krankenhausaufenthalt und keine Trennung von der Arbeit

    Der Verlauf der Behandlung - nur 3-4 Wochen

    1 Vorgang dauert nur 1-2 Stunden

    Mögliche Behandlung in Abwesenheit von anhaltenden Remissionen

    Die Autolymphozytotherapie kann mit jeder symptomatischen Behandlung kombiniert werden

    METHODE ERLAUBT VON DER BUNDESDIENST FÜR DIE AUFSICHT DER GESUNDHEITSVERSORGUNG

    Wie viel kostet die Behandlung?

    Die Kosten für ein ALT-Verfahren betragen 3700 Rubel. Die Kosten für den Verlauf der subkutanen Autolymphozytotherapie (6-8 Verfahren) sind jeweils 22 200-29 600 Rubel.

    Nach einem Kurs von ALT für 6 Monate der Aufsicht vom Arzt-Allergologen werden 3 kostenlose Konsultationen ausgegeben. Falls erforderlich, bietet eine wiederholte Behandlung der Kreuzallergie ein individuelles Rabattsystem.

    Die anfängliche allergologische Untersuchung des Patienten und die Diagnose der Krankheit werden in Übereinstimmung mit den Standards des Gesundheitsministeriums durchgeführt. Die bisher durchgeführten Untersuchungen (IgE-Tests, Tests auf Allergene) in anderen medizinischen Einrichtungen werden berücksichtigt.

    Wenn nötig, nehmen Sie einen Bluttest für IgE und machen Sie Tests für Allergene (Hauttests) kann in jedem medizinischen Zentrum, wo Autolymphozytherapie durchgeführt wird getan werden.

    Was ist die Behandlung für Erwachsene und Kinder?

    Die Behandlung von Cross-Food-Allergie ist vor allem die Behandlung der Grunderkrankung -Heuschnupfen Nebensaison Blüte!

    Durchgang des Behandlungskurses:

    • Erwachsene:
      Empfang beim Allergologen-Immunologen, Erstberatung.

    Kinder unter 14 Jahren: werden vom Allergologen der Kinder und persönlich Logina N. Yu (ohne zusätzliche Zahlung) beobachtet

  • Prüfung
    (bisher durchgeführte Studien in anderen medizinischen Einrichtungen werden berücksichtigt).
  • Der Verlauf der Behandlung mit subkutaner ALT: 3-4 Wochen (insgesamt 6-8 Prozeduren, 2 mal pro Woche)
  • Die Normalisierung der Empfindlichkeit des Organismus gegenüber Allergenen erfolgt schrittweise.
  • Die Rehabilitation für 6 Monate steht unter Aufsicht eines allergologischen Arztes ohne zusätzliche Kosten.
  • Wie wird sich dein Leben nach dem Kurs von ALT verbessern?


    • Allergische Reaktionen auf frisches Gemüse, Früchte, Grüns werden verschwinden

    • Sie brauchen keine strenge Diät, die Ihre Lieblingsspeisen ausschließt

    • Die Exazerbationen von Gastritis und Magengeschwüren, die durch kreuzfressende Nahrungsmittelallergien verursacht werden, werden aufhören

    Warum können verschiedene Allergene eine ähnliche Struktur haben?

    Erstens, Cross-Allergie ist oft in verschiedenen Teilen der gleichen Pflanze manifestiert. Zum Beispiel, wenn Sie allergisch gegen Pollen sind, kann es eine Allergie gegen die Blätter dieser Pflanze, Stängel, Früchte geben.

    Zweitens kann eine ähnliche Struktur in Pflanzen der gleichen Familie gefunden werden. Beispielsweise kann bei einer Weizenmehlallergie auf andere Getreidearten, insbesondere Roggen, Gerste und Hafer, reagiert werden.

    Aber nicht immer liegt die Ursache für Kreuzallergien im gemeinsamen Ursprung. Es kann Kreuzungen zwischen verschiedenen Familien geben: Getreide - Kreuzblütler; Gräser - Lilie; Birke - Doldenblütler - Compositae; Birke - roséfarben.

    Cross-Allergie kann zwischen verschiedenen Arten von Allergenen sein: Nahrung, häuslich und epidermal. Zum Beispiel kann eine Allergie gegen Hausstaubmilben mit einer Allergie gegen Garnelen, Austern und Nahrung für Aquarienfische - Daphnien - kombiniert werden. Menschen, die auf Tomaten, Kiwis oder Avocados allergisch reagieren, können aufgrund der Allergie gegen Latex in der Regel keine Gummihandschuhe tragen.

    Cross-Allergie manifestiert sich auf die gleiche Weise wie üblich:

    • eine allergische Rhinitis;
    • Tränenfluss, Rötung der Augen;
    • Hautjucken und Hautausschläge;
    • Juckreiz und Reizung der Schleimhäute;
    • Bauchschmerzen;
    • Ödeme, einschließlich Quincke-Ödem;
    • Kurzatmigkeit.

    Cross-Allergie ist sehr heimtückisch: Es ist schwer vorherzusagen, was genau ein Allergen-Double sein wird. Obwohl einige der häufigsten "Kreuzungen" bereits bekannt sind:

    • Äpfel für eine Anzahl von Aminosäuren sind Birnen, Pfirsichen und Pflaumen ähnlich, sowie Pollen von Birke, Erle und Wermut;
    • Bananen stehen neben exotischen Früchten, wie Avocado oder Kiwi, aber mit ihnen sind in mancher Hinsicht Latex- und Weizengluten ähnlich;
    • Zitrusfrüchte verursachen oft gemeinsame Symptome von Kreuzallergien;
    • Hülsenfrüchte sind in dieser Hinsicht auch austauschbar;
    • Kefir kann die gleiche Allergie wie Penicillin, Käse mit Schimmel, Kwass und gemeine Pilze verursachen;
    • Ein Hühnerei gibt logischerweise eine Kreuzallergie gegen Hühnerfleisch, Flusen und auch gegen Interferonmedikamente.

    Querallergie gegen Pollen

    Pollen verursacht sehr oft eine Kreuzallergie. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass es sehr schwierig ist, vor ihm zu schützen und jedes Jahr hat es eine starke Wirkung auf Allergiker. Und im Laufe der Zeit reagiert der Körper nicht nur auf Pollen, sondern auch auf ähnliche Allergene.

    • Pollen von Getreide verursacht eine Reaktion auf die Körner selbst in jeder Form und auf Sauerampfer;
    • Wermut kann durch den Pollen von Löwenzahn, Sonnenblume, Dahlien, sowie Lebensmittelprodukte (Honig, Zitrus, Chicorée) dupliziert werden;
    • Birkenpollen ist eine Menge Kreuzallergen, mit dem Pollen von anderen Bäumen und endend mit der Nahrung, wie Äpfel, Kartoffeln, Sellerie, Zwiebeln, Pflaumen, Tomaten, Gurken und andere;
    • Quinoa und Ambrosia gehen in Einklang mit Sonnenblume (alle ihre Derivate), Löwenzahn, Spinat, Rüben, Melonen.

    Cross-Allergie gegen Medikamente

    Häufig sind Allergien, besonders bei häufiger Einnahme, medikamentös. Also, Penicillin kann eine Reaktion auf Kefir, Kwass, alle Arten von Pilzen hervorrufen. Aspirin geht oft in die Gruppe mit irgendwelchen gelben Farbstoffen, Analgin, Citramon und anderen Drogen.

    In der Regel ist die erste eine Allergie gegen eine Komponente und erst später werden ihre "Gegenstücke" aufgedeckt.

    Bei Verdacht auf eine Kreuzallergie ist eine Untersuchung mit einem Allergologen erforderlich. Der ständige Gebrauch von Allergenen durch Ignoranz kann ernsthafte gesundheitliche Schäden verursachen.

    Cross-Allergie: eine Tabelle möglicher Gegenstücke

    Wenn Sie im Laufe Ihres Lebens jemals eine Allergie hatten, sollten Sie die Tabelle der Kreuzreaktionen studieren und herausfinden, welche Reizstoffe auf der Liste der potenziell gefährlichen Allergene stehen. Die Kenntnis des potentiellen Allergens wird erlauben, es rechtzeitig auszuschließen und dadurch eine Verschlimmerung der Krankheit zu vermeiden.

    In einigen Fällen ist es genug, die Kreuzerzeugnisse nur in der Saison der Blüte der gefährlichen Pflanze für Sie nicht zu verwenden: zum Beispiel, die Äpfel während der Blütezeit der Birke zu verweigern. Dies reduziert die Allergiebelastung und erleichtert die Pollinosesaison zu verschieben.

    Um die Symptome der Kreuzallergie, wie bei normalen Allergien, zu beseitigen, werden Antihistaminika empfohlen, zum Beispiel Cetrin.

    Die identifizierte Kreuzallergie erfordert ärztlichen Rat. Er nimmt für Sie eine individuelle Ernährung auf und gibt Behandlungsempfehlungen unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Eigenschaften.

    Der Fernsehsender "360" sprach über nicht standardisierte Arten der Bekämpfung der Frühjahrspollinose.

    Der Frühling ist die Zeit der Erneuerung, Veränderung und saisonalen Allergie. Wenn mit der Hitze die Augen zu tränen beginnen, Schnupfen und Husten, und zum Frühstück mit Brei - Antihistaminika, müssen Sie in den nächsten Monaten besonders vorsichtig sein. Eine Pollenallergie, die auch Heuschnupfen oder Pollinose genannt wird, zeigt sich in der Blütezeit für jeden dritten Einwohner unseres Landes. Wie bereiten Sie sich richtig auf saisonale Allergien vor - lernen Sie von diesem Material

    "Kalender des Leidens" Allergie

    Das erste, was ein Allergiker wissen sollte, ist die Zeit, in der ein Baum oder Gras ihn stört. Ein ungefährer Kalender der blühenden Pflanzen in der mittleren Zone Russlands wird helfen, im Voraus für die Blüte des "eigenen" Allergens vorzubereiten. Ende März bis Mai verursacht die Pollinose die Blüte von Hasel, Birke, Erle und Ahorn. Ende Mai - Anfang Juni - blühender Löwenzahn. Im Juni und Juli niesen diejenigen, die gegen Pollen von Getreide allergisch sind. Im Juli - August - Menschen, die allergisch auf die Blüte von Wermut und Schwänen sind.

    Diese Tabelle hilft Ihnen, einen vorbeugenden Therapieverlauf zu beginnen und Ihr Leiden zu lindern.

    Cross-Allergie

    Saisonale Allergie wird oft mit Nahrung kombiniert, die wiederum dauerhaft sein kann oder nur dann auftritt, wenn ein aktives "Staubwischen" beginnt. Daher ist es zu diesem Zeitpunkt besser, eine hypoallergene Diät zu beobachten, dh Produkte, die allergische Reaktionen verschlimmern können, von der Diät auszuschließen. Diese Tabelle hilft Ihnen bei der Anpassung Ihres Tagesmenüs.

    Wie man Pollinose "berechnet"

    Es gibt eine interessante Technik zur Berechnung der Pollinosis durch die Summe der effektiven Temperaturen. Maßnahmen zur Begrenzung Kontakt mit Pollen beginnen sollte, sobald die erste Temperatur auf + 5 ° C stieg, und der voraussichtliche Zeitpunkt der Blüte auf der Summe der wirksamen Temperatur (t ° = t ° effektiven durchschnittlichen täglichen 5 ° C) berechnet. Für blühende Birke sollte die Summe der effektiven Temperaturen 70 ° C erreichen.

    Foto: Öffentlicher Bereich

    Prävention der Pollinoidose

    - Wenn es eine Möglichkeit gibt, ist es während der Blütezeit notwendig, in eine andere Klimazone zu gehen.

    - Aber aus der Stadt zu gehen, wird streng nicht empfohlen: dort wird sich die Allergie am wahrscheinlichsten nur verstärken.

    - Der Raum sollte bei feuchtem, windstilem Wetter besser belüftet werden.

    - Wenn man von der Straße kommt, ist es besser zu duschen.

    - In der Phase der Exazerbation wird empfohlen, mehrmals am Tag, spült die Augen und spült den Hals.

    Foto: Öffentlicher Bereich

    Die neuesten Methoden der Behandlung der Allergie

    Autolymphozytherapie

    Eine andere Methode heißt Plasmapherese. Wenn es einfach ist, ist es eine Blutprobe von einem Patienten, es von toxischen Komponenten zu reinigen und in den Blutkreislauf zurückzukehren. Das heißt, der Patient wird intravenös mit seinen Blutlymphozyten injiziert, die mit einer bestimmten Methode vorbehandelt sind.

    Lymphozyten enthalten alle Oberflächenrezeptoren, die Informationen über die zuvor aufgetretenen Allergene enthalten. Und mit der weiteren Verabreichung an den Patienten entwickelt sich eine Immunität gegen diese Substanzen. Plasmapherese, wie es den Körper zu einem Treffen mit einem Allergen anpasst. Und als Folge davon wird eine Immunität gegen Substanzen gebildet, die zuvor Nasenverstopfung, Tränenfluss, Niesen, Hautausschläge und andere Manifestationen einer Allergie provoziert haben.

    Foto: Öffentlicher Bereich

    Spezifische Immuntherapie

    Eine der wirksamsten Methoden der Prävention ist die spezifische Immuntherapie. Es sollte ein paar Monate vor dem Beginn der Blüte begonnen werden. Der Patient ist einem Allergen ausgesetzt (zum Beispiel Birkenpollen) und injiziert ihm bestimmte Dosen von Medikamenten, die auf dem Schuldigen der Krankheit beruhen. Allmählich gewöhnt sich der Körper an die Droge, der Allergiker entwickelt Immunität und während der Blütezeit niest er nicht und hustet nicht, oder die Krankheit verläuft mild. Nach drei bis vier Jahren regelmäßiger Behandlung ist eine Allergieanfälligkeit minimiert. Es wird angenommen, dass der Patient nach drei bis fünf Eingriffen eine signifikante Abnahme der allergischen Symptome verspürt.

    Foto: Öffentlicher Bereich

    Akupunktur

    Eine andere Methode, die aus dem Orient (aus dem alten China) zu uns kam, ist Akupunktur, also Akupunktur. Biologisch aktive Punkte, die mit verschiedenen inneren Organen oder Systemen des Körpers in Verbindung stehen, werden auf der Haut mit Nadeln gereizt. Durch die Einführung von Nadeln an bestimmten Stellen, können Sie die Schwellung der Nasenschleimhaut, Entzündungen der Schleimhäute, die lokale Durchblutung verbessern.

    Und Injektionen zwingen den Körper dazu, Endorphine - Hormone der Freude - zu produzieren, so dass eine Person keinen Schmerz verspürt. Der Verlauf der Behandlung - 10 Sitzungen. Es ist besser, sie jeden Tag zu machen, in extremen Fällen - jeden zweiten Tag. Die Wirkung einer Sitzung dauert einen Tag, aber in einem Komplex von 10 Sitzungen eine solche Verbesserung des Wohlbefindens, dass einige Patienten nicht auf den Fixierungskurs gezogen werden können.

    Foto: Öffentlicher Bereich

    Physiotherapie

    Zu der gleichen Gruppe von Einflüssen gehört die Physiotherapie. Es ist in der akuten Phase der Allergie kontraindiziert, aber es ist unersetzlich in der Erholungsphase und während der Remission. Am häufigsten verwendete Methoden wie Darsonvalization - die Auswirkungen auf den menschlichen Körper mit einem variablen Stoßstrom von hoher Spannung und niedriger Leistung. Elektrophorese - die Einführung von Drogen mit einem Strom unter der Haut, und manchmal zeigt Halotherapie - "Salzhöhle".

    Foto: Öffentlicher Bereich

    Wirksamkeit von Allergie-Behandlungsmethoden

    Leider ist es fast unmöglich, Allergien vollständig zu heilen, aber die Einhaltung einfacher Regeln kann die Lebensqualität erheblich verbessern. Wenn Sie keine Zeit hatten, sich auf die Blütezeit vorzubereiten, oder wenn Sie zum ersten Mal eine Allergie hatten, dann folgen Sie der Diät, nehmen Sie Antihistaminika, versuchen Sie den Kontakt mit dem Allergen zu vermeiden. Teppiche loswerden, Fenster und Türen geschlossen halten. Wenn möglich - einen speziellen Lufteinlass am Fenster mit antiallergischem Filter anbringen. Aber es ist natürlich einfacher, die Krankheit zu verhindern als sie zu heilen. Gesundheit!

    Cross-Allergie

    Eine Kreuzallergie ist eine Bedingung, die auftritt, wenn die Empfindlichkeit gegenüber Allergenen erhöht wird, die in der Struktur ähnlich sind - das heißt, die Verbindungen enthalten Aminosäuren, die in der Zusammensetzung ähnlich sind. Der Organismus reagiert auf Kontakte mit ähnlichen Substanzen in der gleichen Weise - es hat ähnliche negative Reaktionen, wenn es um den Kontakt mit verschiedenen Produkten geht.

    Insgesamt 14 Arten von Allergenen wurden identifiziert, aber mehrere Gruppen sind an der Bildung von Kreuzallergie in Pollinosis-Reaktionen auf Pollen, während der Mahlzeit oder Medikamente, von 2 bis 5, 10 und 14 beteiligt.

    Es gibt verschiedene Arten von Manifestationen von Kreuzallergien:

    • wenn Allergene identisch sind - die Implantation kann respiratorisch und alimentär sein;
    • wenn Pollen, wenn die Pollen von Pflanzen eine ähnliche Struktur haben;
    • Allergene werden in verschiedenen Strukturen in den Körper eingeführt, aber in der Zusammensetzung ähnlich.

    Kreuzallergische Tabellen werden nach dem folgenden Prinzip hergestellt: Sie nehmen ein Hauptallergen auf und identifizieren andere Gruppen von Allergenen, die ähnliche Aminosäuren in ihrer Struktur aufweisen. Zum Beispiel ist es notwendig, einen Tisch, der für eine Kreuzallergie zusammengestellt wurde, an die Birke zu bringen. Birke ist das Hauptallergen ist Pollen.

    Als Antwort auf die Blüte dieser Pflanze während des Auftretens von Ohrringen treten Atemreaktionen auf:

    • Juckreiz in Nase und Rachen;
    • Rötung und Schwellung der schleimigen Atmungsorgane;
    • Tränenfluss;
    • In seltenen Fällen Hautausschläge an offenen Körperstellen und Bronchospasmus.

    Cross-Produkte für Allergie gegen Birke sind:

    • Früchte: Aprikosen, Äpfel, Pfirsiche, Pflaumen;
    • Beeren: Kirsche und Kiwi;
    • Gemüse: Karotten, Sellerie, Kartoffeln;
    • Nüsse sind Hasel.

    Pflanzen, die in ihrer Zusammensetzung Allergenproteinen ähnlich sind, sind Bäume, auf denen die Früchte, die Allergene produzieren, sowie Erlen und Rosskastanien wachsen.

    Verursacht Allergie-Symptome bei Birkenkontakt mit einzelnen Elementen des Hauptallergens: Birkenblätter, Nieren, Ohrringe.

    Nach dem gleichen Prinzip wurden Tabellen für andere Arten von Allergenen zusammengestellt.

    Querallergie ist gefährlich, weil sie nicht nur von Pflanzen und Produkten derselben Art, sondern auch von verschiedenen Arten von Allergenen verursacht werden kann.

    Zum Beispiel kann es eine Reaktion auf alle Getreide-Kreuzblütler geben. Es gibt Kreuzungspunkte zwischen verschiedenen Familien: Birke - Regenschirm - Composite, etc.

    Und die Allergie gegen Shrimps kann mit der Reaktion auf im Hausstaub enthaltene Zecken kombiniert werden und die Bewohner des Aquariums ernähren.

    Obwohl es ohne eine spezifische Analyse schwierig ist anzunehmen, dass Tomaten, Avocados, Kiwis und Latex in ihrer Zusammensetzung identische Aminosäuren haben.

    Es gibt einen anderen Namen für die pathologische Reaktion des Körpers auf den Kontakt mit Allergenen - polyvalente Allergie. Dieses Konzept bedeutet auch eine negative Reaktion, ausgedrückt durch typische Zeichen - Juckreiz, Hautausschlag, etc. - nur wird es von Allergenen unterschiedlicher Art verursacht.

    In den modernen Umweltbedingungen sehr schwierig, mit Heuschnupfen das Hauptallergen Highlight - unter dem Einfluss von externen Faktoren und internen Mutationen in Pflanzen Reihe von Aminosäuren ständig ändern, und deshalb bei der Umsetzung von anderen Pflanzen auftreten kann, die mit der bereits zugeteilten Band in Kontakt sind:

    • Der Pollen eines der Cerealien kann eine negative Reaktion des Körpers auf jegliches Getreide verursachen, daraus Mehl und Sauerampfer machen;
    • Wenn die Blüte Ragweed und Gänsefuß - Das letzte Werk ist eine der stärksten Allergenen - Körper auf Nahrung Kartoffeln reagieren kann, Zwiebeln, Tomaten, Gurken, Pflaumen, Äpfel..;
    • Eine Allergie gegen Pollen von Wermut provoziert eine negative Reaktion auf Pollen von Sonnenblumen, Löwenzahn, Dahlien und die Verwendung von Zitrus und Honig.

    Cross-Allergie tritt oft auf Staub - es enthält verschiedene Komponenten, die beide ähnlich und unterschiedlich in der Zusammensetzung - und auf Medikamente, vor allem bei häufiger Verwendung.

    Zum Beispiel kann eine Penicillin-Allergie der Entstehung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten Vorschub leisten, für deren Zubereitung Pilze verwendet wurden: Kefir, Kwass, Bier, Pilze aller Art.

    Behandlung von Kreuzallergien

    Die Behandlung dieser Krankheit unterscheidet sich nicht von der Behandlung eines Zustandes, der durch Allergene eines anderen Typs verursacht wird.

    Tests durchgeführt, das Basismaterial zu identifizieren, den Kontakt mit dem der Körper unerwünscht benannte Antihistaminika, Mitteln ist, die das Immunsystem verbessern, Mittel, Chelatoren, Glukokortikosteroide sensibilisierenden.

    Zur Entfernung äußerer Erscheinungen werden Cremes und Salben mit antihistaminischen Eigenschaften und Augentropfen verwendet.

    Eine Diät mit Kreuzallergie sollte bis ins kleinste Detail durchdacht werden - es ist notwendig, alle Produkte mit in der Struktur ähnlichen Aminosäuren von der Diät auszuschließen.

    Am schwierigsten ist eine Diät, wenn eine Kreuzallergie gegen Milch festgestellt wird.

    Ähnlich in der Zusammensetzung Aminosäuren in seiner Zusammensetzung hat Rindfleisch und Eiweiß, Sauermilchprodukte, Hartkäse, Delikatessen mit Milch, als Lebensmittelzusatzstoff. Es sollte berücksichtigt werden, dass in der Ernährung eines Kindes die in der Milch enthaltenen nützlichen Substanzen unersetzlich sind - sie sind für das normale Leben und die Entwicklung notwendig. Daher können Sie Milch und Milchprodukte nicht einfach aus der Ernährung ausschließen - sie müssen durch gleichwertige Nahrung ersetzt werden.

    Vorbeugung von allergischen Reaktionen

    Um keine Kreuzallergie zu entwickeln - der Körper reagierte nicht mit einer negativen Reaktion auf den Kontakt mit verschiedenen Arten von Produkten und Mitteln, die, wenn sich der Zustand mehr und mehr verschlechtert - es ist notwendig, vorbeugende Maßnahmen durchzuführen:

    1. Mit der Zeit Allergien gegen das Hauptallergen behandeln und, wenn möglich, den Kontakt damit ausschließen;
    2. Wenn die Hauptallergen Pollen bestimmter Pflanzen in der Blütezeit gefunden notwendig ist, bei der geringste Auftreten von Symptomen von Nebenwirkungen Antihistaminika zu verwenden, in der Raum Nassreinigung zu verbringen, in der Zeit Staub zu entfernen, zum Schutz des Atem Weg Mullbinden verwenden und Schleimhäute Auge - Gläser. Im Raum ist es besser, Klimaanlagen mit hochwertigen Filtern zu installieren, oder - wenn wirtschaftliche Möglichkeiten dies nicht zulassen - auf den Fenstern Kunststoffgitter, die mit Reinigungsmitteln gereinigt werden können;
    3. Um von der Diät die rohen Produkte auszuschließen - bei der thermischen Bearbeitung werden die Aminosäuren und die Fasern zerstört, und auf dem Organismus der negativen Handlung nicht;
    4. An den Arzt-Allergisten zu richten, dass er Antihistaminpräparate der verlängerten Handlung und notwendige Immunokorrektoren ernannt oder ernannt hat;
    5. Eine sehr sorgfältige Herangehensweise an die Auswahl von Hygienemitteln - Kosmetika und Waschmittel mit Duftstoffen zu verweigern, vor allem, wenn es eine Antwort zu verwenden Geruchsstoff zu schaffen.

    Besonderes Augenmerk sollte auf Kinder, deren Eltern leiden unter Allergien gegeben werden - die Tendenz zur Krankheit wird vererbt, aber nicht notwendigerweise die Substanz, die Eltern reagieren Allergene für Kinder sein.

    Es ist notwendig, die Tabelle der Kreuzreaktionen zu untersuchen, um herauszufinden, welche Reizstoffe beim Nachweis des Hauptallergens potentiell gefährlich sind. Der Ausschluss von Kontaktstoffen hilft, eine Verschlimmerung der Grunderkrankung zu vermeiden.

    Interessante Artikel

    Verdauungs Allergie