Search

Kann eine Banane bei einem Kind eine Allergie auslösen?

Hallo, liebe Leser! Der heutige Artikel widmet sich dem Thema - Allergie gegen Bananen bei Kindern.

Diese Art von Intoleranz gilt als extrem selten. Es kann jedoch sowohl bei Säuglingen als auch bei Kindern im Schulalter auftreten.

Und zur Zeit der nicht zur Verfügung gestellten medizinischen Versorgung kann dies zu sehr ernsten Konsequenzen führen.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit nützlichen Informationen und wichtigen Tipps zur Vermeidung von Problemen vertraut zu machen.

Gibt es eine Allergie gegen Bananen?

Viele Eltern fragen oft, ob eine Banane bei einem Kind eine Allergie auslösen kann. Ja, kann es. Aber solche Fälle sind selten genug.

Die Hauptursache für die Krankheit sind die Proteine ​​der Frucht. Die Immunität des Babys reagiert auf sie, wie auf die fremden Komponenten.

Noch nicht gestärkt Organismus beginnt eine große Menge an Histamin zuzuteilen, wodurch eine Reihe von Symptomen verursacht.

Wenn jedoch das Baby eine angeborene Allergie gegen Bananen und alle gelben Früchte hat, dann können die Symptome der Krankheit aus jeder Menge an Nahrung entstehen, die gleichzeitig gegessen wird.

Sie müssen Obst mit großer Sorgfalt essen, denn Bananen gehören zu einer Gruppe von Früchten mit einem durchschnittlichen Allergengehalt.

Vor allem betrifft es Kinder. Fangen Sie an, eine gelbe Frucht in die Diät der Krümel vorzugsweise nicht früher als ein Jahr einzuführen.

Manifestationen einer allergischen Reaktion können auftreten und wegen des großen Gehalts an Serotonin in der Banane.

Überschüsse dieser Substanz im Körper können zu Hautausschlägen beim Baby führen. Persimone, Zitrusfrüchte, Nüsse, Samen und Ananas, wie die Banane, sind reich an Serotonin. Verwenden Sie diese Produkte nicht miteinander.

Allergien können chemische Komponenten verursachen. Jede Frucht, die aus exotischen Ländern stammt, ist einer chemischen Behandlung zugänglich.

Somit verlängert sich die Haltbarkeit des Produkts. Bananen gehören zu solchen Früchten. Durch die verarbeitete Haut können Chemikalien auf das Fleisch selbst gelangen und Krankheiten verursachen.

Symptome

Die Symptome einer Bananenallergie sind identisch mit Manifestationen jeglicher Lebensmittelallergikerreaktion.

Der Gebrauch des Fötus verursacht dem Kind eine Reihe von Grundzeichen:

  • ein Gefühl von Unbehagen im Mund;
  • Kolik, übermäßige Gasbildung;
  • Durchfall;
  • Übelkeit;
  • häufiges Niesen;
  • Tränenfluss;
  • Hautausschläge am ganzen Körper (häufiger im Bereich von Mund und Bauch);
  • Juckreiz.

In besonders schweren Fällen ist das Quincke-Ödem nicht ausgeschlossen. Mit diesem Symptom wird die Atmung des Patienten sehr schwierig, die Augenlider, Zunge und Lippen schwellen an. Solche Symptome sind sehr gefährlich für das Leben eines Kindes.

Mangelnde medizinische Versorgung kann zu Erstickung führen. Es ist notwendig, dieses Symptom dringend mit medizinischen Vorbereitungen zu stoppen.

Unverträglichkeit von Bananen kann zu Anaphylaxie führen. Erkennen Sie, dass es aufgrund schwerer Schwindel, Nebel Bewusstsein, Ohnmacht und Kopfschmerzen sein kann.

In Gegenwart der oben genannten Symptome ist es auch notwendig, dem Opfer sofortige Hilfe zu leisten.

Bei Neugeborenen, die gestillt werden, können Anzeichen einer Allergie auftreten. Dies liegt daran, dass die stillende Mutter eine Banane verwendet.

Kinder bis zu einem Jahr, versuchte eine gelbe Frucht, kann von Hautausschlägen leiden. Üblicherweise manifestiert sich dieses Symptom in Form von Peeling und roten Wangen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass das Kinn eines Kindes errötet und rosafarbene Pickel um seinen Mund herum erscheinen.

Der Hautausschlag kann nicht nur auf dem Gesicht des Babys, sondern auch im ganzen Körper auftreten. Dieses Zeichen ist in der Lage, eine Menge Unannehmlichkeiten für das Baby in Form von Juckreiz zu liefern.

Erkennen Sie das Vorhandensein von Problemen in einem jungen Kind kann aufgrund seiner unruhigen Verhalten, schlechter Schlaf und häufiges Weinen sein.

Aber die Kinder nach einem Jahr des Lebens leiden oft an schwerer Übelkeit, Magenkrämpfen und einem weichen Stuhlgang.

Die Hauterkrankungen werden in der Regel zum Ekzem umgewandelt. Die allergische Rhinitis hat einen unaufhörlichen Charakter.

Auch der Geruch von Früchten kann bei Kindern zu Störungen führen. Der Patient beginnt oft zu niesen, sein Atem wird schwer. Es ist nicht ungewöhnlich, dass rote Flecken auf der Haut erscheinen.

Das Vorhandensein mehrerer Symptome aus der Liste sollte jeden Elternteil warnen. Um herauszufinden, ob Kinder allergisch auf Bananen reagieren, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Wir leisten dem Patienten Hilfe

Kinder unter einem Jahr haben noch keine Immunität und brauchen eine speziell ausgewählte Therapie.

Alle Medikamente, die helfen, Allergien loszuwerden, sollten nur mit Erlaubnis des Arztes verordnet werden. Er wählt auch die notwendige Dosierung.

Meistens werden zur Behandlung von allergischen Erscheinungen Tropfen und Gele verwendet. Solche Mittel wie Zirtek und Fenistil sind ein hervorragendes Beispiel.

Mit einem Ausschlag auf dem Körper des Babys, Gräser, die entzündungshemmende und antiallergische Eigenschaften haben, sind gut.

Oft schreibt der Arzt das Baden in Brühen aus Kamille oder Schnur vor.

Cream Bepanten hilft, trockene und rötliche Wangen loszuwerden.

Um Allergene aus dem Verdauungssystem abzuziehen, verschreibt der Arzt Enterosorbentien. Die beliebtesten und besten Medikamente sind Smecta, Polyphepanum und Aktivkohle.

Jedes Heilmittel wird basierend auf dem Alter der Dosierung angewendet.

Bei starken Symptomen empfehlen Experten eine hypoallergene Diät. Während alle Zeichen nicht verschwinden, können Sie dem Baby keine neuen Produkte geben. Und sie müssen schrittweise in die Ernährung eingeführt werden.

Eine Allergie auf eine Banane bei einem Kind im schulpflichtigen Alter weist oft auf das Vorhandensein anderer Krankheiten hin.

Es ist notwendig, sie zu identifizieren und auszuschließen. Zu den möglichen Erkrankungen gehören Helminthen-Infektion und Atemwegserkrankungen.

Neben der Behandlung von Allergien mit Antihistaminika verschreibt der Arzt eine geeignete Therapie für die erkannten Erkrankungen.

Überwache genau, was dein Kind benutzt. Es ist äußerst wichtig, eine Diät für Allergien zu folgen.

Damit die Immunität und die Verdauungsorgane funktionieren, geben Sie den Krumen saubere, frische und natürliche Produkte so gut wie möglich.

Jeder Elternteil muss sich daran erinnern, dass Selbstmedikation den Zustand Ihres Kindes verschlechtern und ihm enormen Schaden zufügen kann. Wenn Sie seltsame Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an spezialisierte Pflege.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Kinder vor dem Lebensjahr an eine Banane zu gewöhnen, sollte allmählich erfolgen. Dies wird dazu beitragen, das Auftreten einer allergischen Reaktion zu vermeiden.

Einführung eines neuen Produkts sollte nicht vor 9 Monaten des Lebens des Kindes sein. Zum ersten Mal sollte die Größe der Früchte so klein wie möglich sein.

Der zweite Köder der Banane kann 3 Tage nach dem ersten Mal gemacht werden. Die Größe der Früchte kann leicht erhöht werden.

Es ist verboten, neue Produkte einzuführen, wenn das Kind Fieber hat, die Zähne rissig sind oder Erkältungen, Atemwegserkrankungen und Infektionskrankheiten vorliegen.

Bevor Sie dem Baby eine Banane geben, spülen Sie es mit reichlich Wasser ab. So werden Sie einen Teil der chemischen Bestandteile von der Schale waschen und das Risiko verringern, sie auf das Fleisch des Fötus zu bekommen.

Wenn die Frucht wärmebehandelt wird, tritt die Allergie nicht auf. Anstelle von Obst können Sie dem Kind einen Bananen-Cupcake geben. Es verursacht keine Krankheit und ist eine sehr nützliche Behandlung.

Schaden ist sicher? Mögliche Allergien gegen Bananen bei Kindern, Ursachen, Reaktionssymptome, Behandlung und Prävention von Pathologie

Eltern auf der Suche nach Gesundheit für ihre Kinder sind bereit, alle Methoden zu verwenden, aber in der Regel mit einer gesunden Ernährung zu beginnen. Eine große Anzahl von verschiedenen Früchten in der Diät hilft, alle notwendigen Spurenelemente und Vitamine aus der Nahrung zu bekommen, und dank der Faser - die Gesundheit des Verdauungssystems zu erhalten. Äpfel, Birnen, Bananen, die uns schon vertraut sind - Stammgäste auf jedem Tisch. Aber wird das Streben nach Gesundheit nicht der kürzeste Weg zum Krankenhaus sein? Wie schützt man sich vor der Geißel unseres Jahrhunderts - Allergien?

Kann es eine Allergie gegen die Bananen eines Kindes geben?

Die natürlichen Breiten von Bananenlebensräumen sind die Tropen Südostasiens, aber in den Regalen unserer Geschäfte sind sie schon lange gewöhnt. Die Beliebtheit von Bananen als Lebensmittelprodukt beruht auf seinem Kaloriengehalt (etwa 90 kcal pro 100 g des Produkts), dem Vorhandensein von Mikroelementen (Kalium), Ballaststoffen, einem angenehmen Geschmack und der Weichheit der Fasern. Banane ist geeignet für eine erwachsene Person im Snack, die das Herz und das Verdauungssystem in der Norm halten will (die Notwendigkeit für ein Herz in Kalium ist gefüllt, das Auftreten von Verstopfung ist minimiert). Es wird auch in der Ergänzungsfütterung für Babys verwendet, da es leicht verdaut wird, ein hypoallergenes Produkt ist und in der Regel keine unangenehmen Empfindungen für das Kind verursacht. Aber gibt es generell eine Allergie gegen Bananen bei Kindern?

Leider passiert es. In den letzten zwei Jahrzehnten sind Fälle von Manifestationen einer Allergie gegen Bananen (gemäß der internationalen Klassifikation von Krankheiten - T78.1) extrem häufig geworden. Verknüpfen Sie dieses Phänomen mit mehreren Faktoren:

  • die Verarbeitung von Bananen durch Chemikalien zur Beschleunigung von Wachstum und Reifung ist unkontrolliert, und diese Stoffe sind starke Allergene;
  • allgemeine Abnahme der Immunität des Kindes aufgrund des Zustands der Umwelt;
  • Verstöße gegen die Normen von Ergänzungsnahrung, die zu einer Allergie gegen Bananen führen, können zusätzlich zur Empfindlichkeit gegenüber einem anderen Produkt auftreten.

Wichtig! Es ist unmöglich zu erkennen, ob eine Allergie auf eine Babybanane im Voraus ohne "Feldforschung" möglich ist: Allergische Tests werden nach einem Jahr durchgeführt.

Allergien oder Intoleranz: Warum ist es bei Kindern, wie zu unterscheiden und zu identifizieren?

Allergien auf Bananen bei Kindern können eine Vielzahl von Symptomen haben. Außerdem kann der Organismus des Babys in Abhängigkeit von den Kombinationen mit anderen Produkten unterschiedlich auf dasselbe Produkt in unterschiedlichen Altersstufen reagieren. Besonders junge Mütter sollten lernen, ein einzelnes Problem mit der Wahrnehmung von Nahrung von systemischen Manifestationen zu unterscheiden. Ein solches Wissen wird dem Kind beim Stillen helfen, die oft unnötigen Antihistaminika zu vermeiden, um schon früh die richtige Ernährung zu wählen.

Wie man voneinander unterscheidet, werden wir in der Tabelle der Symptome betrachten:

Wichtig! Wenn Sie nicht sicher sind, was genau mit Ihrem Kind passiert - eine allergische Reaktion oder Intoleranz, dann rufen Sie einen Krankenwagen. Verschreiben Sie Medikamente nicht selbst!

In den Normen der Einführung von Ergänzungsnahrung ist es nicht zufällig, dass es eine Empfehlung für die Einführung eines neuen Produkts innerhalb von 2-3 Tagen gibt. Wichtig ist hier, dass das Neue in einer einzigen Menge sein muss. Solche Vorsichtsmaßnahmen helfen, Allergien auf die Liste der Allergene zu vermeiden.

Wenn Sie nach Allergien suchen, denken Sie daran, dass sogar eine kleine Menge des Produkts (1-2 Teelöffel einer Banane) ausreicht, um das richtige Zeichen für eine schmerzhafte Reaktion zu sehen. Die Reaktionszeit beträgt 10 Minuten bis eine halbe Stunde. Im Falle einer akuten allergischen Reaktion, halten Sie Antihistaminika und ein Telefon bereit.

Symptome der Reaktion und Anzeichen von Komplikationen mit Allergien gegen eine Banane

Da sowohl die Banane selbst als auch die Substanzen, mit denen sie verarbeitet wurde, als Allergen dienen können, können sich Komplikationen auch in der Natur unterscheiden.

Wenn das Allergen eine Banane ist, können die Komplikationen solche Zeichen haben:

  • Larynxödem;
  • Angioödem;
  • anaphylaktischer Schock.

Reaktion auf Chemikalien:

  • ein scharfer Anstieg der Temperatur;
  • Krämpfe;
  • Verlust des Bewusstseins;
  • anaphylaktischer Schock.

Es geht nur um Komplikationen, nicht um typische Symptome! Sie sollten daran erinnert werden, wenn Ihr Kind immer noch eine Allergie gegen Bananen hat. Das verwundbare Kind wird höchstwahrscheinlich und zu den Medizinen mit dem Geschmack der Banane, der Joghurts, der Kekse, der Säfte mit der Banane sein. Solche Produkte werden vor der Adoleszenz am besten von der Diät ausgeschlossen. Aufgrund hormoneller Veränderungen kann der Körper des Kindes sein Problem "entwachsen".

Behandlung

Die Behandlung von Allergien im Allgemeinen hat einen situativen Charakter: Es gibt Symptome - wir hören auf. Medizin kann nicht über eine vollständige Heilung für Allergien sprechen. Obwohl in letzter Zeit immer mehr Ärzte geneigt sind zu denken, dass Probiotika für die erfolgreiche Wirkung von Allergien geeignet sind. Da die Allergie eine Fehlfunktion des körpereigenen Immunsystems ist, sollte dieses System weiter gestärkt werden. Probiotika sind ein Komplex von Bakterien, die in einer Person leben und Substanzen produzieren, die das Immunsystem stimulieren. Wenn ihre Menge im Körper abnimmt, besteht für eine Person ein erhöhtes Risiko, eine Krankheit, einschließlich Allergien, aufzunehmen.

Wichtig! Vor dem Anfang der Behandlung der Allergie ist nötig es auf die Analyse das Blut aus der Vene (das Vorhandensein der Abwehrstoffe) abzugeben und, die Assays der Haut zu machen.

Zur Entfernung von Allergie innerhalb von 2-3 Tagen im Wert von Verwendung Antihistaminika (für Kinder ist besser in Form von Sirupen zu nehmen, zum Beispiel, „Eden“), Hauterscheinungen mit Salben und Gel (wie „Fenistil“) behandelt werden.

Natürliche Ausscheidung (Reinigung des Körpers von Allergenen) kann bis zu 2-3 Tage dauern. Zusätzlich zur Einnahme von Antihistaminika sollten Sie die Dosis des Getränks erhöhen (beschleunigen Sie den Entzug des Allergens, minimieren Nebenwirkungen von der Einnahme von Medikamenten).

Babys machen den Juckreiz oft zur schrecklichsten Manifestation einer Allergie, indem sie ständig die entzündeten Bereiche kämmen, die Haut infizieren, Pusteln entstehen können. Zur Behandlung von Hauterscheinungen einer ungesunden Reaktion auf eine Banane eignen sich einige volkstümliche Methoden:

  1. Lotionen und Waschungen Infusion von abwechselnd, Kamille, Ringelblume. Kräuteransammlung gießen kochendes Wasser für 3-4 Stunden, Belastung.
  2. Kompressen aus Kohlblättern. Weiches oder gehacktes Weißkohlblatt, am Ort der Reizung befestigen, ein Handtuch oder eine Bandage darauf auftragen, mindestens 15 Minuten halten.

Obligatorische Maßnahmen für den Zeitraum der Rücknahme von Allergiesymptomen sind Diät. Unter den Nahrungsmitteln sollten scharfe, geräucherte Produkte in hellen Farben (Sprache und Zitrusfrüchte und Süßigkeiten) nicht gefunden werden. Ausgeschlossen sind auch kohlensäurehaltige Getränke, Fabriksäfte.

Prävention

Bei Säuglingen (Stillen, nicht Laktation oder Mischungen) beginnt die Prävention mit der Gesundheit und Ernährung der Mutter. Frauen in der Schwangerschaft sollten alle verfügbaren Produkte in angemessenen Mengen verwenden. Halten Sie den gleichen Ansatz während des Stillens. Die einzige Nuance ist hier: iss alles, aber führe die Produkte getrennt in deine Ernährung ein. Zwischen den Mahlzeiten, sollte die Mutter mindestens drei Stunden sein, zu einer Zeit essen ein oder zwei Arten von Lebensmitteln. So können Sie sehen, wie Sie auf das Kind gegessen Brust bereits bis zu 2 Monate alt reagieren, das Kind und die voll gefüttert und nicht hungern, und sich bewusst sein das Vorhandensein oder Fehlen von allergischen Reaktionen in das Baby.

Die zweite Regel betrifft die Verlockung. Sie werden ab 6 Monaten nach einem bestimmten Schema mit der Reihenfolge der Produkte eingeführt. Die Normen der frühen Fütterung eines Kindes zu brechen, ist nicht nur wegen der Möglichkeit einer Lebensmittelallergie schädlich, sondern auch im Hinblick auf die allgemeine Fähigkeit des Verdauungssystems, Nahrungsmittel aufzunehmen. Im besten Fall wird das vorzeitige Produkt "Transit" sein, die Vielfalt des Schlimmsten wird ruhig gehalten.

Der dritte wichtige Punkt ist die Jahreszeit und der Ort Ihres Wohnsitzes. Das Kind des ersten Lebensjahres sollte die Produkte verwenden, die seinen Vorfahren vertraut sind. Brechen Sie die Regel und erliegen Sie dem Wunsch, die Ernährung zu diversifizieren, aber denken Sie daran, dass im Winter verkaufte Früchte, verarbeitete Chemikalien sehr großzügig. Zu dieser Jahreszeit sind Bananen besser als Kartoffelbrei aus heimischen Äpfeln zu ersetzen.

Der vierte Punkt ist Stärkung. Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft, Sauberkeit im Hause aufgrund der Verwendung von harten Haushaltschemikalien helfen dem Körper des Kindes und mehr Vertrauen in der Tatsache zu stärken, dass er nicht Allergien hat.

In den ersten Lebensjahren befindet sich das Immunsystem des Babys im Stadium der Bildung, und die Reaktion auf die in die Ernährung eingeführten Produkte kann mehrdeutig sein. Nahrungsmittelallergie ist das häufigste Phänomen bei Kindern unter 1 Jahr alt. Könnte es eine Allergie gegen die Banane eines Babys geben? Unzureichende Reaktionen zeigen sich statistisch gesehen nur bei 2% der Kinder. Diese Frucht ist hypoallergen und sehr nahrhaft.

Kinderärzte empfehlen auch die Einführung dieser Frucht in die Kinderfütterung, aber nur in kleinen Dosen, nach der Reaktion. Immerhin können Manifestationen spontan, plötzlich und lebhaft sein. Mom ist wichtig, um zu verstehen, dass dies wirklich allergisch auf eine Banane ist, um Maßnahmen zu ergreifen, um Manifestationen zu eliminieren. Oft entsteht die Reaktion kreuzweise und ganz andere Früchte. Aber eine besondere Gefahr ist das Überessen, eine gemeinsame Kombination von Beeren und Früchten. Kann zu heftigen Reaktionen, schweren Komplikationen führen.

Kann es eine Allergie gegen Babys auf Bananen geben?

Selten, aber die Allergie gegen Bananen bei Säuglingen mit Stillen passiert immer noch. Häufiger - die Chemikalien, die von den Produzenten dieser Frucht verarbeitet werden, um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Der Anteil von Allergenen in einer Banane ist unbedeutend. Es ist kaum möglich, eine heftige Reaktion zu erwarten, die dem Kind eine Frucht von nicht mehr als 1 Teelöffel gibt. pro Tag. Aber viele Mütter überfüttern gerne ihre Kinder. Die Suche nach Früchten für unvollkommene Immunität des Babys ist überhaupt nicht empfänglich. Der Ausbruch der Reaktion kann turbulent sein mit Degeneration in eine Krankheit - allergische Rhinitis, die ein Kind sein Leben lang begleiten kann.

Die Verwendung von exotischen Früchten

Banane ist ein köstlicher Leckerbissen. In der Zusammensetzung - Pektin und Spurenelementen, ohne die die Bildung des Bewegungsapparates und die Aktivierung von Hirnfunktionen in Krümel nicht tun können. Das Produkt ist kalorienreich, nahrhaft, unentbehrlich für die Gesundheit eines Kindes. Aber immer noch als exotisch, in der Lage, Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen, und verdicken das Blut. Dies bedeutet, dass mit und in der Kindheit und im Erwachsenenalter mit Krampfadern und einer Neigung zur Thrombogenese, es nicht eingenommen werden sollte.

Die Banane ist nützlich und enthält Serotonin, aber es ist eine chemische Verbindung, sowie ein spezielles Enzym - Chitinase, in deren Zusammensetzung sich Akkumulation im Körper befindet, d.h. Überessen verursacht nur Negativität seitens des Immunsystems.

Ursachen für eine allergische Reaktion auf eine Banane

Allergie direkt auf die Banane ist selten. Aber andere zusätzliche Faktoren können die Reaktion hervorrufen:

  • chronischer Verlauf der Infektion im Körper;
  • Stress;
  • Vererbung;
  • Lebererkrankung, Bauchspeicheldrüse;
  • Verletzung des Gasaustausches;
  • Verschlackung des Darms.

Die Systeme (Verdauung, Immun, enzymatisch) bei Säuglingen sind bei weitem nicht perfekt. Der Organismus kann die Aufnahme einer Banane nicht ausreichend wahrnehmen. Natürlich gibt es im Ergebnis keine vollständige Verdaulichkeit. Daher die Frage: Kann es bei Babys eine Allergie auf Bananen geben, lautet die Antwort ja.

Gefahr für das Baby

Gefährliche Folgen und Komplikationen bei einem Neugeborenen nach dem Verzehr exotischer Früchte:

  • Angioödem;
  • Schwindel;
  • Krämpfe;
  • pre-Ohnmacht Zustand;
  • Kurzatmigkeit.

Wenn es der Zeit nicht behandelt eine Allergie, dann einen Übergang zu einer schweren Form mit der Entwicklung von schweren Krankheiten - chronischer Rhinitis, Psoriasis, Asthma, Ekzem, Bronchitis.

Selbst eine "vernachlässigte" Allergie kann zu Hause geheilt werden. Vergessen Sie nicht, einmal am Tag zu trinken.

Es ist die Schwellung des Kehlkopfes mit Beteiligung des Unterhautfettgewebes, die wie eine normale Urtikaria auf der Haut aussieht. Aber in Zeiten von Angriffen, die Entstehung von starken Verstopfung Husten, Symptome der Atemnot, Keuchen konnte anaphylaktischen Schock enden, Hypoxie, tödlich. Mütter müssen wachsam sein.

Um schwere Folgen bei Säuglingen zu verursachen, auch wenn Sie nicht füttern, sondern nur die Banane berühren, atmen Sie den Geruch der Schale ein. Auch Veränderungen an der Haut sollten bei Kindern bis zu einem Jahr sorgfältig überwacht werden.

ACHTUNG! Hautausschläge mit Allergien jucken meist. Wenn das Baby ständig Läsionen kämmt, dann kann eine bakterielle Infektion beitreten, die Situation verschlimmern, da Pusteln auf dem Körper erscheinen.

Mit dem Auftreten solcher Zeichen sollte der Ruf des Ambulanzteams sofort erfolgen. Vor der Ankunft von Ärzten ist es notwendig, dem Baby zu helfen, Suprastin, Fenistil, als sichere aber wirksame Antihistaminika zu geben.

Cross-Allergie

Die Reaktion auf eine Banane im Körper des Kindes kann durchaus durch Kreuzprodukte mit einem Serotoningehalt und einer ähnlichen chemischen Zusammensetzung verursacht sein:

Es ist genug für das Baby, um 2-3 Arten von Essen einmal zu essen, so dass die Reaktion sofort erscheint.

WICHTIG! Die Allergie führt zu Serotonin, nämlich dessen Ansammlung im Körper. Sie können Krümel nicht mit exotischen Produkten überziehen.

Einführung in die Diät sollte schrittweise, in kleinen Dosen sein. Die Reaktion wird kontinuierlich überwacht. Müttern wird empfohlen, ein Tagebuch zu führen, aufzunehmen, nach dem das Produkt gegessen wurde, die Wangen des Kindes gerötet oder andere unangenehme Symptome auftraten.

Verbotene Produkte

Es ist wahrscheinlich, dass in Bezug auf die Ernährung des Kindes zuerst ein Allergologe, ein Kinderarzt konsultiert werden muss. Jeder Organismus ist individuell. Wenn sich manche Babys nach dem Verzehr einer Banane gut fühlen, kann das für andere zu ernsten Gesundheitsproblemen führen.

Banane gilt nicht als verbotenes Produkt und kann Kindern, jedoch nur in begrenzten Mengen, verabreicht werden. Obst wird immer kreuzen, wenn es zu benutzen ist nach solchen Produkten für Kinder bis zu 1 Jahr sollte ein vollständiges Verbot sein: Meeresfrüchte, Fleisch, Nüsse, Ketchup, Pilze, Melonen, Wassermelonen, Pfirsiche, Fisch, frittierte und scharfe Speisen. Die allergensten Produkte sind Honig, Fleisch, Konserven, Beeren, Getreide.

Wie wirkt sich eine allergische Reaktion auf eine Banane aus?

Allergie gegen eine Banane ist nicht viel anders als Essen. Aber es zu enthüllen kann schwierig sein, weil ein Kind nicht über seine Gefühle erzählen kann. Die Hauptsymptome sind:

  • Small-Point-Ausschlag (Akne) durch die Art der Urtikaria am Kinn, Wangen, um den Mund herum;
  • Trockenheit, Juckreiz, Rötung der Haut;
  • Koliken im Bauch;
  • verbesserte Begasung;
  • weicher Stuhl;
  • verstopfte Nase durch Einatmen des Geruchs einer Banane;
  • Schnupfen;
  • Niesen;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Schwindel;
  • trockener Husten;
  • erhöhte Peristaltik;
  • Schlafstörungen;
  • Angst;
  • Reizbarkeit.

REFERENZ! Die Schwellung des Kehlkopfes kann sich äußern, indem sie zu Ödemen von Quincke, Erstickungsanfällen führt. Wenn solche Anzeichen auftreten, sollte medizinische Hilfe für Säuglinge unverzüglich zur Verfügung gestellt werden.

Symptome der Allergie des Babys auf den Fruchtköder

Banane wird für ein Fremder vom Immunsystem genommen, wenn es eingenommen wird. Die Entwicklung von Histamin, als ein Mediator der Entzündung mit dem Beginn der Nebenwirkungen entlang der Kette, beginnt. Die Einführung von Obst in den Köder eines Babys kann sich drehen:

  • trockene Haut;
  • das Auftreten eines kleinen Ausschlags am Kinn, Wangen;
  • Koliken im Bauch;
  • Weinen ist konstant;
  • Verletzung des Schlafes.

Zur Notiz! Die Symptome ähneln denen, wenn die Banane von der Mutter selbst in der Diät verwendet wurde. Die Einführung neuer Produkte, insbesondere einer Banane, für das Kind sollte unter sorgfältiger Kontrolle erfolgen.

Symptome eines Babys mit der Aufnahme einer Banane in die Ernährung der Mutter

Muttermilch ist die beste, die in einem Babyfutter bis 1 Jahr sein kann. Schließlich enthält es viele Nährstoffe. Aber wenn Mama den ganzen Tag über mit Serotonin gesättigt ist, dann werden sicherlich einige der Allergene in den Körper des Babys gelangen. Symptome treten normalerweise 2 Stunden nach der Fütterung auf:

  • Schwellung der Zunge, Lippen;
  • Juckreiz, Brennen;
  • Ausschläge im Gesicht, Bauch;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Blähungen;
  • Kopfschmerzen;
  • konstantes Niesen;
  • eine Rhinitis Rhinitis.

So nimmt der Organismus Chitinase in der Zusammensetzung einer Banane wahr. Dieses Protein ist ein Aggressor, mit dem das Immunsystem beginnt, sich aktiv zu bekämpfen.

REFERENZ! Gefährliche Symptome der Allergie bei Säuglingen - Schwindel, eine scharfe Verweigerung zu essen, ein starker Husten, ein Druckabfall, Schwäche. Die Symptome können sich zum anaphylaktischen Schock entwickeln. Wenn sie alarmierend werden, dann sollten Ärzte dringend gezeigt werden.

Wie zu bestimmen, was eine Allergie ist?

Glücklicherweise tritt eine heftige allergische Reaktion auf eine Banane bei Babys selten auf. Normalerweise - ein Ausschlag, Entzündung am Körper mit einer allmählichen Ausbreitung auf das Gesicht, Bauch, Gesäß.

Ein allergieauslösendes Produkt zu offenbaren bedeutet, eine hypoallergene Diät zu bevorzugen, d.h. beginnen, von der Diät zunächst allergene, dann mittel-allergene Lebensmittel auszuschließen.

Natürlich ist es schwierig, die provozierenden Faktoren einer Allergie unabhängig voneinander zu erkennen. Es ist besser, die Tests zu bestehen und die Prüfung zu bestehen. Identifizieren Sie das wahre Allergen kann nur von Ärzten - Allergologen getan werden.

WICHTIG! Die Reaktion auf das Allergen ist der Lebensmittelvergiftung sehr ähnlich. Banane - eine Art Pseudoallergen und kann Ressentiments des Körpers verursachen, aber nur wenn es Serotonin anhäuft.

Wenn Bananen völlig von der Speisekarte ausgeschlossen sind, das Kind sich einer Kur mit Antihistaminika unterzieht, aber die Allergie noch vorhanden ist, dann liegt wahrscheinlich die Ursache im Körper, nämlich - innere Krankheiten. Es ist notwendig, das Kind den Ärzten zu zeigen.

Wie man Pathologie kuriert?

Die erste Bedingung für die Beseitigung von Allergien ist, das Allergen von der Diät zu identifizieren und zu beseitigen. Behandlung - Komplex, symptomatisch: Medikamente, Lotionen, Abkochungen, Volksheilmittel. Es ist wichtig, überschüssige krebserregende Schadstoffe schnell aus dem Körper zu entfernen, so dass Sie Ihr Baby häufiger mit sauberem Wasser gießen müssen.

Der Termin sollte von einem Spezialisten übernommen werden, da viele Medikamente für Säuglinge verboten sind.

WICHTIG! Mütter sollten verstehen, dass eine unsachgemäße Behandlung zu Komplikationen führen kann. SELF-Behandlung von Säuglingen ist inakzeptabel.

Wenn Allergene im Körper zur Entwicklung von Krampfanfällen in den Bronchien, Rhinitis, Dyspnoe, Konjunktivitis führen, dann ist die Behandlung des Hauses gefährlich und nutzlos. Dies sind Symptome, die dringend erforderlich sind, um einen Krankenwagen und einen dringenden Anruf an Ärzte zu rufen.

Vorbereitungen

Im Mittelpunkt der Behandlung von allergischen Reaktionen stehen Antihistaminika:

  • Tropfen (Zirtek, Fenistil);
  • Salben (Gystan, Bepanten, La Cree), um Juckreiz, Schwellung, Rötung am Körper zu beseitigen;
  • Sorptionsmittel (Smecta Polyphepanum, Sorbex, Atoxil) zur Normalisierung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Verdauungssystem, Ausscheidung von chemischen Verbindungen aus dem Körper;
  • Probiotika zum Zweck der Normalisierung der Darmflora, Immunstatus.

Volksheilmittel

Rezepte der traditionellen Medizin für Babys sollten mit Vorsicht verwendet werden. Zu süchtig ist es nicht wert. Einige Kräuter können eine allergische Reaktion hervorrufen. Daher können Sie Brühen nur zur äußerlichen Anwendung verwenden - zum Auftragen auf betroffene Bereiche und zum Baden. Aber vor der Verwendung ist es notwendig, einen Test zu machen, d.h. ein wenig auf die Ellenbogen am Ellenbogen fallen. Wenn die Reaktion nicht auftritt, kann dieses Kraut verwendet werden.

Verhindern Allergie gegen eine Banane

Wenn eine Allergie gegen eine Banane festgestellt wird, empfiehlt es sich, diese exotische Frucht nicht einmal im Haus aufbewahren zu müssen. Schließlich kann sich die Reaktion des Babys durch das banale Einatmen des Duftes der Schale manifestieren. Die Empfehlungen lauten wie folgt:

  • schrittweise Einführung von Bananen in die Ernährung von Babys und nicht früher als ab 9 Monaten, beginnend mit einer Mindestdosis (1 Teelöffel);
  • Führen Sie keine neuen Nahrungsmittel in die Diät ein, wenn das Kind Fieber hat, sind die Zähne rissig;
  • vorsichtige Haltung gegenüber Bananen, wenn das Kind bereits früher eine allergische Reaktion auf Tomaten, Avocados, Kiwis bemerkt hat;
  • Behandeln Sie Bananen thermisch, indem Sie kochendes Wasser vor dem Gebrauch gießen, um einen bedeutenden Teil der Allergene von der Schale abzuwaschen;
  • Überessen Sie die Kinder nicht mit verschiedenen Früchten;
  • Um die Spielzeuge öfter zu waschen, ist es wünschenswert, den Kindern in den Händen nur die Erzeugnisse aus den hypoallergenen sicheren Materialien zu geben;
  • Überwachung der Reaktion, die nicht zu heftigen Ausbrüchen in Form von unangenehmen Symptomen führt;
  • Wenn es nach der Fütterung zu häufigen Regurgitationen kommt, lohnt es sich, dem Kinderarzt zu erscheinen, wenn ein Hautausschlag jeglicher Art am Körper - ein Allergologe, ein Dermatologe.

Wie man Mama-Allergie für das Stillen isst

Mama ermutigt, ein Tagebuch zu führen, um die Reaktion des Kindes nach dem Essen zu verfolgen.

Bei den Reaktionen des Babys auf die Nahrung ist die bevorzugte Ernährung für die Mutter während der Laktation natürlich hypoallergen.

Wie wähle ich Bananen?

  1. Sie können keine grünen Früchte kaufen. Sie sind unreif und geschmacklos, das Kind mag solche Früchte nicht.
  2. Dunkle Flecken auf einer Banane weisen auf falsche Transport- und Lagerbedingungen hin.
  3. Kontrolliere die Haut, wenn sie klebt, dann kannst du keine Bananen nehmen.

Fazit

Zur effektiven Behandlung von Allergien setzen unsere Leser erfolgreich ein neues wirksames Mittel gegen Allergien. Es enthält eine einzigartige patentierte Formel, die eine extrem hohe Effizienz bei der Behandlung von allergischen Erkrankungen hat. Dies ist einer der bisher effektivsten Fonds.

Der Hauptgrund für die Bananenintoleranz bei Kindern ist ein Protein, das durch Immunität für ein fremdes Objekt wahrgenommen wird. Auch die Prozesse der Fermentation, allergische Reaktion im Körper können Aminosäuren hervorrufen, nämlich - ihre Umwandlung in Serotonin, deren Anhäufung, kombiniert mit Chemikalien, die die Frucht verarbeiten, um die Reifung zu beschleunigen, ist angespannt. Als Ergebnis beginnt der Körper zu widerstehen, produzieren eine große Anzahl von Serotonin. Dies kann als Reiz für das Auftreten unangenehmer Symptome beim Baby dienen.

Allergien auf die Banane eines Babys

Wenn ein Kind geboren ist, muss sein Körper viele Schwierigkeiten haben, vor allem ein ernstes Problem kann eine spezifische Reaktion auf Allergene sein. Unabhängig davon, künstliche Ernährung am Baby, oder seine Mutter stillt, besteht die Gefahr, Allergien gegen Bananen und alle Babynahrung mit ihnen zu identifizieren. Eltern müssen dies wissen, denn es sind Bananen, die zuerst in die Verlockung eines Babys eingeführt werden. Die Manifestation einer allergischen Reaktion wird übrigens nicht oft beobachtet, da die Früchte als allergisch-allergisch bezeichnet werden. Selbst wenn Symptome auftreten, werden sie nicht so hell sein wie starke Allergene.

Die Krankheit ist anfällig für Kinder unter 1 Jahr, Fütterung, die eine große Menge an Fruchtfleisch enthält. Es ist notwendig zu wissen, dass für den ersten Test 1 TL. - ist schon zu viel. Führen Sie jedes neue Produkt in die Ernährung ein, achten Sie sorgfältig auf den Gesundheitszustand des Babys.

Warum gibt eine Banane eine solche Reaktion?

Der erste Grund für die Allergie gegen eine Banane bei einem Baby ist die Intoleranz der in diesen Beeren enthaltenen Substanzen. Eine solche individuelle Empfindlichkeit kann genetisch von den Eltern übertragen werden.

Der zweite Grund ist die Reaktion des Körpers auf die chemischen Verbindungen, mit denen die Früchte vor dem Transport verarbeitet werden, sowie jene, die verwendet werden, um unreife Bananen zu einem vermarktbaren Aussehen zu machen.

Der dritte Grund ist, dass Bananen viel Serotonin enthalten, dessen Überfluss eine bestimmte Reaktion im Körper verursacht.

Eine negative Reaktion auf den Fötus kann auftreten, wenn das Baby eine angeborene Pathologie der Leber und Bauchspeicheldrüse, Magen oder Dysfunktion des Verdauungssystems hat.

Symptome einer allergischen Reaktion auf eine Banane

Verdächtige das Bananenfutter in einer allergischen Reaktion in zwei Fällen. Die erste ist, wenn das Baby eine komplementäre Mahlzeit in Form einer Banane erhält, die zweite - wenn die stillende Mutter mit den Früchten regiert und dann das Baby mit der Brust füttert. Ungefähr eine Stunde nach dem Fall der Banane in den Körper des Babys beginnt die Reaktion des Körpers zu erscheinen - rote Flecken erscheinen auf dem Kinn, der Stirn und den Wangen. Dann beginnt der Ausschlag auf dem Bauch, Rücken und Gesäß hervorstehen. Griffe und Beine bleiben in der Regel sauber. Die Pickel jucken, das Kind wird reizbar, weint.

Zuerst kann das Baby niesen, schlecht schlafen und ständig herumärgern. Es kann Koliken, Blähungen, Durchfall, Erbrechen, Tränenfluss, allergische Rhinitis geben. Und manche Babys sind so empfindlich, dass sich die erste Allergie auf die Bananen des Babys buchstäblich äußern kann, nachdem er die Frucht geschnüffelt hat. Danach beginnen Hals und Nase von innen zu jucken.

Es ist gefährlich, wenn die allergische Reaktion in Form von Quincke Ödem, anaphylaktischer Schock manifestiert. Glücklicherweise sind solche Manifestationen sehr selten. Es ist wichtig, dass die Eltern das Kind genau beobachten - wenn sich der Zustand verschlimmert, Dyspnoe und Krämpfe auftreten, muss ein Krankenwagen gerufen werden.

Eltern des Babys sollten Antihistaminika und andere Medikamente in ihrer Hausapotheke haben, die für die Erste Hilfe benötigt werden. Um dem Kind zu helfen, ist es möglich und spezielle Cremes entfernen Juckreiz und Rötung, trockene Haut in Nesselsucht, Ekzeme und andere Manifestationen von Allergien zu beseitigen.

Unabhängig, um zu versuchen, beim Kind bei der Brustfütterung der allergischen Erscheinungen zu beseitigen, es ist gefährlich, es ist besser, sofort zum Arzt zu sprechen. Um die Ursache für den schlechten Zustand herauszufinden, und die Diagnose zu klären, verschreibt der Arzt für Allergietests und spezifische Immunglobulin getestet werden. Allergoproby - diagnostisches Verfahren, wobei die Haut otsarapyvayut Spezialwerkzeug, nach dem ein Kratzer auf die Allergen-Lösung aufgebracht wird (Prüfung kann nicht nur die Empfindlichkeit auf Bananen, sondern auch auf Haare, Staub, Pollen, Milchprodukte und andere.). Die Ergebnisse zeigen, allergisch sein können, ob eine Banane in einem bestimmten Fall - anstelle allergoproby dann Juckreiz und Rötung auftreten.

Wie behandelt man Allergien gegen exotische Früchte?

Das erste, was nach der Bestätigung des Verdachts getan wird, ist, die Banane und das gesamte Futter von der Ernährung des Babys auszuschließen. Es ist eine Frage des Kinderessens, кашках und der Säfte, wohin die Banane eingeht. Nach Korrektur der Ernährung verschreibt der Arzt ein Therapieschema zur Beseitigung unangenehmer Symptome.

Die Behandlung für die Reaktion auf Bananen wird mit oral und mit Salben eingenommenen Antihistaminika durchgeführt. Gegen Allergien erhalten Kinder Fenistil, Tavegil die Dosierung in den Anweisungen gegeben. Andere Drogen sind Suprastin, Cetrin, Zodak. Jedes der Arzneimittel hat seine eigenen Indikationen und Nebenwirkungen, daher sollten sie nur von einem Spezialisten zugewiesen werden. Topische Anwendung Gele, Salben und Cremes für die Hautläsionen -. Sudocrem, Bepanten usw. Entfernen Sie den Körper des Allergen Hilfe Chelatoren - Polisorb, ENTEROSGEL. Es ist zu dieser Zeit sehr nützlich, das Baby in der Badewanne mit dem Zusatz von Abkochung der Kamille, Reihenfolge zu baden. Dies wird Ihre Gesundheit erleichtern, den schmerzhaften Juckreiz und Brennen lindern.

Während der Therapie kann keine ungewohnte Nahrung in die Ernährung des Babys eingeführt werden, nur wenn der Kurs beendet ist, wird wenig mehr als 1 neue Frucht pro Woche eingeführt. Wenn ein Kind auf etwas anderes allergisch reagiert, können Bananen gegeben werden, aber nicht roh. Wenn sie wärmebehandelt werden, werden Allergene in ihnen zerstört, so ist es einfacher, eine köstliche Frucht für ein Paar zu backen oder zu kochen. Stattdessen können Sie gekochte oder gebackene Karotten geben, es gibt nicht weniger nützliche Substanzen darin.

Wie man eine Reaktion auf eine Banane verhindert

Eltern sollten einen Kinderarzt konsultieren, wenn und wie man das Baby einspritzt. Zum Beispiel, Kinder unter einem Jahr gegeben, um verschiedene Früchte ein wenig zu versuchen, 1 Mal - nur 1 neue Frucht, um zu sehen, was die Reaktion des Körpers sein wird. Wie für die Banane, ist es besser, es das erste Mal zu geben, um das Baby nach 9 Monaten zu probieren, sollte die Menge an der Spitze eines Teelöffels passen. Nach 2 bis 3 Tagen, wenn keine negativen Reaktionen aufgetreten sind, können Sie die Bananenprobe wiederholen und dabei die Menge leicht erhöhen.

Das erste Mal ein neues Produkt Kind sollte in einem gesunden Zustand, Infektions- und Viruserkrankungen versuchen, auch bei einem kleinen kalten Körper, und so kämpft, so ist es zu zwingen, mit dem neuen Produkt fertig zu werden soll nicht sein. Dasselbe gilt für das Vorhandensein von Temperatur, Zahnen und Reaktion auf Wetteränderungen.

Kann ein Kind eine Bananenallergie haben und welche Symptome begleitet es?

Banane ist ein Produkt, das selten eine allergische Reaktion auslöst. Diese Frucht ist reich an Kalium, Magnesium, Eisen, hat viele nützliche Eigenschaften. Allerdings kann die Allergie im Baby immer noch sein - dies liegt daran, dass die Eingeweide der Krume noch in der Bildungsphase sind, und wie sie auf die Einführung eines neuen Produktes reagieren wird, ist schwer zu erraten. In jüngster Zeit verursacht die Banane bei Kindern eine Allergie, obwohl sie in letzter Zeit als absolut sicher galt.

Allergie gegen Bananen bei Kindern ist extrem selten

In welchem ​​Alter wird das Produkt in den Köder eingeführt?

Die heutige Ökologie lässt Eltern darüber nachdenken, was Kinder essen. Die Frage nach dem Beginn der Ergänzungsnahrung war immer akut, und man muss sich mit äußerster Vorsicht nähern. Die Zeit ist vergangen, als das Baby nach den Empfehlungen der Großmütter in zwei Monaten mit einem Eigelb gefüttert wurde.

Traditionell beginnt die Verlockung eines Babys, das gestillt wird, nicht früher als 6 Monate und manchmal später. Kleinkinder, die sich künstlich ernähren, lernen 3-4 Monate lang neues Futter kennen. Banane ist nicht das beste Produkt zum Starten von Ergänzungsnahrung. Erstens ist es eine Frucht, und ihr Konsum beginnt etwas später. Zweitens ist es süß - Saccharose kann die Arbeit des ungeformten Darms negativ beeinflussen.

Bananen sind erlaubt, wenn das Baby bereits mit Gemüse vertraut ist. Ungefähr in 6-8 Monaten, abhängig von der Art der Fütterung. Zu dieser Zeit kommt der Darm bereits gut mit den grobkörnigen Fasern zurecht und kann die exotischen Früchte qualitativ verdauen.

Können Bananen allergisch sein und was ist die Ursache für ihr Auftreten?

Eine solche Erkrankung betrifft Kinder bis zu einem Jahr. Der Köder beginnt, und Eltern können sich nicht in der notwendigen Dosis eines neuen Produkts orientieren. Dann kann sogar ein Teelöffel Bananenpüree unvorhersehbares Verhalten des Körpers des Kindes verursachen.

Die Ärzte identifizierten mehrere Ursachen für eine Allergie gegen eine Banane:

  1. Intoleranz gegenüber bestimmten Substanzen, die eine Frucht bilden. Es ist in diesem Fall und der genetischen Veranlagung nicht auszuschließen.
  2. Die Reaktion des Körpers bezieht sich nicht auf die Frucht selbst, sondern auf die chemischen Verbindungen, mit denen die Haut des Produkts verarbeitet wird. Sie dienen zur besseren Konservierung von Früchten während des Ferntransports.
  3. "Unwirkliche" Bananen essen. Dies sind Früchte, die unter dem Einfluss von speziellem Gas wachsen, das ihr Wachstum beschleunigt.
  4. Die Abstoßung des Körpers durch Serotonin, das in großen Mengen in der Banane vorhanden ist. Eine Überfülle der Substanz und kann Allergien auslösen.
  5. Das Kind hat Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt: Leber, Bauchspeicheldrüse, Magen, Unreife des Darms.
Die wahre Ursache der Allergie kann nach einer gründlichen medizinischen Untersuchung diagnostiziert werden

Sie können die Ursache der Allergie gegen eine Banane nach einer gründlichen Diagnose feststellen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Tests für ein Allergen bis zu 5 Jahren nicht als maximal informativ gelten.

Symptome einer allergischen Reaktion auf ein Produkt bei Kindern

Allergien auf Bananen bei Kindern äußern sich ebenso wie negative Reaktionen auf die Verwendung eines bestimmten Produkts. Die Bedingung wird von Symptomen begleitet:

  • Rötung, Juckreiz;
  • aus dem Magen-Darm-Trakt, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Koliken, erhöhte Gasbildung, Bauchschmerzen;
  • das Kind kann seine Augen erröten, starkes Reißen, häufiges Niesen;
  • Verfolgung im Hals und allergischer Husten;
  • selten gibt es Taubheit im Mund, in den Lippen, in der Kehle, die zu den Quinckeödemen gehen kann;
  • mit einer starken Allergie, Schwellung der Lippen, der Nase, der Augenlider und der schweren Atmung.

Bei sehr jungen Kindern sind die Symptome etwas anders:

  • die Wangen färben sich rot und beginnen sich abzuschälen (die Haut des Babys mit Allergien ist auf dem Foto zu sehen);
  • das Kind leidet unter starkem Juckreiz, wird launisch und unruhig;
  • ein kleiner roter Hautausschlag breitet sich im ganzen Körper aus.
Symptome einer Nahrungsmittelallergie bei Säuglingen

Selbst der Geruch von Früchten kann Allergien auslösen. Das Kind beginnt zu niesen, klagt über reichlich Ausfluss aus der Nase, oft das Auftreten von roten Flecken. Diese Symptome sind ein ernsthafter Grund, einen Arzt für die Behandlung zu konsultieren.

Gefahr einer allergischen Reaktion

Die schlimmsten Folgen einer Allergie auf eine Banane sind der anaphylaktische Schock und das Quincke-Ödem. Manifestationen sind ziemlich spezifisch:

  • das Baby atmet schwer und fühlt Luftmangel;
  • einige Teile des Körpers werden geschwollen, besonders auf den Lippen, Ohren, Augenlidern bemerkbar;
  • Quincke's Ödem, sonst "gigantische Urtikaria", wird von großen geschwollenen Foci begleitet, die zu einer Stelle verschmelzen, jucken und Beschwerden verursachen.

Wenn Angioödem breitete sich auf den Mund und Hals, das Kind rot ist, scheint es, allergische Husten, Atemnot (wir empfehlen Lesung: Was zu tun, wenn Ihr Kind eine allergische Husten hat). Als Folge der vorzeitigen Hilfe kann ein Kind an Erstickung sterben. Es ist sehr wichtig, die Allergie rechtzeitig zu erkennen und sofort einen Krankenwagen zu rufen. Vor der Ankunft eines Teams von Ärzten können Sie ein Antihistaminikum geben. Zum Beispiel Suprastin, Erius und dergleichen.

Behandlung von Allergien gegen Bananen

Die Behandlung einer allergischen Reaktion beginnt mit dem vollständigen Ausschluss des Produkts aus der Ernährung des Kindes. Bananen im Haus sollten gar nicht sein, denn selbst der Geruch des Fötus verursacht oft Probleme. Selbstbehandlung ist nicht zulässig.

Die Therapie wird von einem Spezialisten verschrieben, es beinhaltet die Einnahme von drei Arten von Medikamenten:

  1. Antihistaminika blockieren das wirkende Allergen, entfernen die Symptome: Suprastin, Fenistil, Fenkarol, Zirtek;
  2. Enterosorbenten scheiden den "Provokateur" aus dem Körper aus: Enterosgel, Smecta, Polysorb, Lactofiltrum;
  3. Ein Komplex aus Vitaminen und Immunmodulatoren erhöht die Arbeit des Immunsystems.

Bei der Behandlung von Kindern unter einem Jahr wird das gleiche Behandlungsschema angewendet, mit Ausnahme von Vitaminen und Immunmodulatoren. Zur Therapie kommt die Verwendung von Cremes hinzu, die bei Hautausschlägen helfen, beispielsweise bei Bepanten. Für die Dauer der Behandlung sollte die Einführung neuer Produkte vollständig aufgeben.

Die Ursache für Allergien sind oft Würmer. In dieser Hinsicht beginnt die Behandlung von Kindern älter als 5 Jahre mit Tests, um Parasiten zu identifizieren, weil sie Verdauungsprobleme verursachen können. Wenn Helminthen erkannt werden, wird zusätzlich zur Hauptbehandlung ein spezieller Therapieplan verordnet.

Vorbeugende Maßnahmen

Es ist möglich, die Krankheit zu verhindern, wenn Sie eine bestimmte Diät sorgfältig befolgen. Die Banane selbst verursacht keine allergische Reaktion, sie entsteht durch unkontrollierte Verwendung des Produktes.

Bei der Einführung von Ergänzungsnahrung müssen einige Regeln beachtet werden:

Allergie gegen Bananen bei Säuglingen

Allergie gegen Bananen wird von vielen als eine seltene Krankheit angesehen. Diese Solarfrucht hat jedoch einen durchschnittlichen Allergenitätsgrad, der sich als die häufigste Nahrungsmittelallergie manifestiert. Darüber hinaus kann bei gemeinsamer Verwendung von Bananen die Reaktion auf andere Früchte verstärken.

Banane ist ein sehr nützliches Produkt, in dem der hohe Gehalt an Pektinen, Zucker und Spurenelementen für eine aktive Gehirnarbeit, die Bildung des Bewegungsapparates beim Kind notwendig ist. Dennoch empfehlen Ärzte, die Aufnahme von Bananen bei Menschen mit Krampfadern und Übergewicht (aufgrund des hohen Kaloriengehalts des Produkts) zu begrenzen.

Es ist notwendig, diese Frucht von der Ernährung von Kindern unter 3 Jahren auszuschließen. Es ist verboten für Patienten, die Schlaganfälle erlitten haben, Herzinfarkte. Banane entfernt Flüssigkeit aus dem Körper, was zu einer Verdickung des Blutes führt, so dass seine Verwendung bei hoher Blutgerinnung (besonders bei Kindern) ausgeschlossen ist.

Symptomatologie der Krankheit

Die häufigsten Symptome der Krankheit werden durch folgende Phänomene ausgedrückt:

Juckreiz im Mund

Patienten, die zum ersten Mal eine Reaktion bemerken, bemerken ein unangenehmes Brennen in Hals, Lippen und Gaumen.

Probleme mit dem Verdauungssystem

Allergische Symptome können sich als Anfälle von Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, lockerem Stuhl äußern.

Hautprobleme

Eine Allergie gegen Bananen provoziert das Auftreten von Ausschlag auf der Haut in Form von Nesselsucht, Ekzem. Ihre Symptome sind durch das Auftreten eines kleinen Blasenausschlags und unerträglichen Juckreiz gekennzeichnet.

Allergien können von Schwellungen im Bereich der Lippen, Augen, Zunge, Hals begleitet werden. Diese Schwellung wird üblicherweise als Quincke-Ödem klassifiziert. Sein Aussehen ist ein ernsthafter Grund für die medizinische Notfallbehandlung. Solche Symptome sollten sofort dem behandelnden Arzt gemeldet werden.

Anaphylaktischer Schock

Diese Reaktion tritt selten auf, ist aber für das Leben des Patienten sehr gefährlich. Mit Beginn der Anaphylaxie wird ein scharfer Krampf der Atemmuskulatur festgestellt, gefolgt von einem Atmungsstopp. Besonders schnell ist die Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks bei einem Kind, wenn selbst ein kleines Stück des Allergens nach dem Eintreten in den Mund die Entwicklung eines schweren Schocks provoziert.

Allergische Reaktion auf Latex

Allergie gegen Bananen tritt normalerweise bei Patienten mit akuter Latexanfälligkeit auf. Dieses Material wird bei der Herstellung von Bällen, Gummibändern, Handschuhen verwendet. Der Latex enthält pflanzliche Proteine, die an Bananen, Tomaten, Papayas, Kiwis und Avocados erinnern.

Es sollte angemerkt werden, dass Allergiker, die stark auf das Vorhandensein von Pollen oder Ambrosia reagieren, einen höheren Prozentsatz an Allergien gegen Bananen, Melonen und Wassermelonen aufweisen. Dies wird durch die Ähnlichkeit der Proteinstruktur in allen Pflanzenprodukten erleichtert.

Welche Eigenschaften einer Banane verursachen bei Kindern eine allergische Reaktion?

Ärzte verweisen Bananen auf allergische Produkte: Sie können eine Kreuzreaktion im Körper verursachen und die Allergie breitet sich auf andere Früchte wie Pfirsiche oder Wassermelonen aus. Bananen sind extrem reich an Serotonin und oft ist es seine Überfülle im Körper, die einen "Ausschlag" bei dieser leckeren Frucht hervorrufen kann. Beobachten Sie daher sorgfältig die Menge an Bananen, die Ihr Kind auf einmal konsumiert. Diese Regel gilt insbesondere, wenn er regelmäßig andere serotoninreiche Lebensmittel isst: Nüsse, Ananas, Schokolade, Persimonen.

Am häufigsten ist das Kind jedoch nicht allergisch gegen die Banane selbst, sondern gegen die chemische Behandlung, der diese exotische Frucht ausgesetzt ist. Wie Sie wissen, kommen viele Bananen zu uns grün und unreife und "reifen" und erhalten ihre köstliche gelbe Farbe durch die Behandlung mit Spezialgas für mehrere Tage. Leider ist es zuhause nicht möglich, die Qualität der gekauften Früchte zu ermitteln, so dass immer die Gefahr besteht, dass das Kind allergisch reagiert.

Symptome einer Allergie gegen Bananen bei Kindern

Glücklicherweise ist die allergische Reaktion auf Bananen bei Kindern nicht so turbulent wie bei Erwachsenen. Es äußert sich in Form von Rötung oder Entzündung auf der Haut sowie Juckreiz. Einige Babys, die auf Bananen allergisch reagieren, werden von verschiedenen Störungen des Magen-Darm-Trakts begleitet, wie Erbrechen, Durchfall, Übelkeit und abdominale Reanimation. In der Regel macht sich die allergische Reaktion auf eine Banane nicht lange zu warten und manifestiert sich nach einigen Stunden nach dem Verzehr des Produkts.

Wenn Ihr Baby auf eine Banane "gießt", bedeutet das nicht, dass er diese köstliche Frucht nicht weiter essen kann. Die Praxis zeigt, dass die meisten Babys diese Allergie "entwachsen" und in Zukunft sicher eine köstliche Belohnung genießen können. Wenn aber bei einem Erwachsenen eine Allergie auf eine Banane auftrat, bleibt sie höchstwahrscheinlich lange Zeit bei ihm.

  • Was soll ich tun, wenn ein Kind eine Allergie gegen Bananen hat?

Vor allem ist es notwendig, einen Kinderarzt oder einen Allergologen zu konsultieren, der die richtige Behandlung in Übereinstimmung mit dem Alter des Kindes wählt. In der Regel schließt ein Arzt eine Banane vollständig aus der Diät aus und verschreibt eine Behandlung mit Antihistaminika. Wenn das Allergen schnell entfernt werden muss, werden je nach Alter des Kindes verschiedene Enterosorbentien verwendet. Sie absorbieren den gesamten Überschuss und werden auf natürliche Weise aus dem Körper ausgeschieden. Babys unter 3 Jahren bekommen Polyphepan oder Smecta, Kinder von 3 bis 10 Jahren Enterosgel, Smek oder Aktivkohle.

Um keine Allergien beim Säugling zu verursachen, ist es notwendig, die Banane korrekt in ihre Ernährung einzuführen. Diese Frucht kann von 8-9 Monaten, beginnend mit einem kleinen Stück, gegeben werden, vorkneten es mit einer Gabel. Wenn Ihre Spatzen nicht für mehrere Tage einer allergischen Reaktion auf eine Banane beobachtet werden, dann können Sie allmählich ihre Menge erhöhen.

Befolgen Sie sorgfältig die Ernährung Ihres Kindes, denn auch ein so harmloses Produkt auf den ersten Blick, wie eine Banane, kann eine allergische Reaktion auslösen. Schütze die Gesundheit deiner Kinder!

Kann es eine Allergie gegen Bananen geben?

Eine allergische Reaktion auf Bananen tritt in Verbindung mit der Reaktion des Immunsystems auf die Proteine ​​der Frucht als auf Fremdstoffe auf.

Der Körper beginnt eine große Anzahl von Histamin und anderen Entzündungsmediatoren zu produzieren, die wiederum zur Entwicklung einer Kette aller Manifestationen der Krankheit führen.

Wenn eine Person eine echte allergische Intoleranz gegenüber gelben süßen Früchten hat, dann treten die Symptome der Pathologie gewöhnlich auf, unabhängig davon, wie oft das Produkt gleichzeitig gegessen wurde.

Bananen gehören zu der Kategorie der Früchte mit einem durchschnittlichen Grad an Allergenität, und das bedeutet, dass ihre Verwendung vorsichtig angegangen werden muss.

Besonders betrifft es kleine Kinder - es wird empfohlen, Bananen in einer kleinen Menge in einer Lebensmittelzulage nur näher an das Jahr des Kindes zu geben.

Symptome, die einer allergischen Reaktion bei der Verwendung von Bananen ähneln, können auftreten und vollständig aus anderen Gründen.

Zu ihrer Gruppe tragen:

  • Reaktion auf Serotonin. Banane ist eine Frucht, die eine große Menge Serotonin enthält. Überfülle dieser Substanz führt oft zu Ausschlägen auf der Haut. Serotonin enthält auch solche Produkte wie Nüsse, Persimonen, Ananas. Daher sind diese pflanzlichen Produkte zusammen mit Bananen und untereinander nicht zu empfehlen.
  • Die Wirkung von Chemikalien. Jede exotische Frucht, die über weite Entfernungen transportiert wird und mit Chemikalien behandelt wird, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Bananen sind keine Ausnahme und deshalb können die chemischen Bestandteile auf das Fleisch von der Haut des Fötus gelangen, was die Reaktion der Intoleranz verursacht.
  • Funktionsstörung des Verdauungssystems. Chronische Erkrankungen der Leber, des Magens, der Bauchspeicheldrüse bei Erwachsenen werden oft die Hauptursache für Allergien auf verschiedene Arten von Lebensmitteln. Wenn die Bananen also gut vertragen werden und keine Verschlechterung des Wohlbefindens verursachen, ist es notwendig, nicht nur die antiallergische Behandlung, sondern auch die Funktion der inneren Organe zu verbessern.

Genau, um herauszufinden, als die Allergie nur nach der allseitigen Diagnostik herbeigerufen ist, umfasst es auch die Bestimmung der Art des Allergens.

Zurück zum Inhalt ^

Symptome einer Allergie gegen Bananen

Allergie gegen Bananen manifestiert sich wie üblich bei Nahrungsmittelintoleranzsymptomen.

Die meisten Menschen nach dem Verzehr von Obst erleben folgende Veränderungen in ihrer Gesundheit:

  • Es gibt Juckreiz der Mundhöhle, betrifft in der Regel den harten Gaumen, aber manchmal erstreckt sich das Unbehagen auf die Lippen und Rachen.
  • Funktionsstörung des Verdauungssystems. Es manifestiert sich mit Koliken im Bauchraum, übermäßigem Gasen, verdünntem Stuhl, Übelkeit.
  • Atemwegserkrankungen - multiples Niesen, die Bildung großer Mengen von Schleim, Tränenfluss.
  • Hautausschläge. Pickel, kleine Punktausschläge, Rötungen können sich im ganzen Körper ausbreiten und in einem begrenzten Bereich des Körpers lokalisiert sein, zum Beispiel in der Nähe des Mundes, auf dem Magen. Es gibt auch ein Hautjucken, das einen unterschiedlichen Schweregrad hat.

In schweren Fällen kann eine Person, die eine Banane gegessen hat, Quincke Ödem haben. Seine Entwicklung wird durch Zeichen wie die geschwollene Schwellung der Lippen, Zunge, Augenlider und Kurzatmigkeit belegt.

Die fehlende Behandlung führt zum Ersticken, das sofort mit Medikamenten beendet werden muss.

Bei Intoleranz gegenüber Bananen ist die Wahrscheinlichkeit eines anaphylaktischen Schocks ebenfalls möglich, es kann durch Schwindel, Zwielichtbewusstsein, Kopfschmerzen, Ohnmacht verdächtigt werden.

Bei solchen Symptomen sollte die medikamentöse Therapie nicht verschoben werden.

Zurück zum Inhalt ^

Das Fruchtfleisch von Bananen für kleine Kinder ist ein wunderbarer Genuss. Eltern haben keine Angst, Babys diese Frucht zu geben, da sie es schwer haben zu ersticken.

Aber die Gefahr kann auf der anderen Seite liegen und das ist eine allergische Reaktion.

Symptome der Krankheit können bei Kindern der ersten Lebensmonate, die stillen, auftreten.

Die Allergie gegen Bananen erklärt sich dadurch, dass diese Frucht in der Ration der stillenden Mutter enthalten ist.

Die Verwendung einer Banane bei Kindern bis zu einem Jahr verursacht häufig Veränderungen auf der Haut.

Gewöhnlich manifestiert sich dies durch die Rötung der Wangen, ihre Trockenheit, bei manchen Babys wird das Kinn rot und rosa rötlich und Pickel um den Mund treten auf.

Hautausschlag verschiedener Formen kann auch in anderen Teilen des Körpers lokalisiert sein.

Die Allergie bei Kindern führt zu Juckreiz, ein kleines Kind reagiert darauf mit Angst, Weinen, schlechtem Schlaf.

Zurück zum Inhalt ^

Bei Kindern nach einem Jahr zeigt sich eine allergische Reaktion auf das Fruchtfleisch von Bananen:

  • Übelkeit, Koliken und Krämpfe im Unterleib, Durchfall.
  • Hautausschläge mit Juckreiz, können sie schließlich zu Ekzemen werden.
  • Ein anhaltender, ununterbrochener unter dem Einfluss von Medikamenten Coryza.

Atmungsstörungen werden oft bei Kindern beobachtet und inhalieren den Geruch von Früchten.

Das Baby beginnt zu niesen, seine Atmung ist gestört, es können rote Flecken sein.

Oft merken die Eltern an, dass bei der Verwendung von Banane nicht immer eine allergische Reaktion auftritt.

Und dies liegt wahrscheinlich an der Behandlung der fetalen Haut mit Chemikalien oder dem Anbau dieser Früchte mit Hilfe von Pestiziden.

Zurück zum Inhalt ^

Es gibt viele Bananenliebhaber unter Erwachsenen, aber nicht alle von ihnen können diesen nützlichen Leckerbissen essen.

Meistens tritt die Intoleranz der gelben Frucht bei älteren Menschen mit Verletzungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse auf.

Das Verschlucken des Körpers, die Störung der Stoffwechselprozesse, die pathologischen Veränderungen der Organfunktionen führen dazu, dass harmlose Substanzen vom Körper als Quelle der Gesundheitsgefährdung wahrgenommen werden.

Und das äußert sich in Allergien gegen jene Produkte, die zuvor keine negativen Veränderungen verursacht haben.

Ein Erwachsener kann einer Bananenallergie verdächtigt werden, für solche Symptome wie:

  • Pershing, Juckreiz und Brennen des Himmels, Lippen, Zunge, Hals.
  • Hautausschläge. Der Ausschlag kann klein bis klein sein oder in Form von Urtikaria, sein Aussehen wird von Juckreiz begleitet.
  • Bauchschmerzen, starke Blähungen, verdünnter Stuhl, Übelkeit.

Schwellung der Quincke äußert sich durch vermehrte Schwellung der Augen, Nase, Lippen. Vor dem Hintergrund dieser Veränderungen kommt es zu Atemnot und Erstickungsanfällen.

Zurück zum Inhalt ^

Behandlung

Die Behandlung beginnt mit der vollständigen Beseitigung des Kontakts mit dem Allergen. Das heißt, Sie sollten sich nicht nur weigern, Bananen zu essen, sondern sie auch nicht im Haus aufbewahren.

Wenn sich die Reaktion auf die Frucht durch schwere Symptome manifestiert, wählt der Arzt eine antiallergische Behandlung.

Es umfasst nicht nur die Aufnahme von Antihistaminika, sondern auch die Verwendung von Immunmodulatoren, Enterosorbenten, Vitaminen.

Dieser umfassende Ansatz ermöglicht es Ihnen, alle toxischen Produkte aus dem Körper zu entfernen, unterbricht die Produktion von Entzündungsmediatoren, stärkt die Arbeit der Immunität und beseitigt alle Symptome der Krankheit.

Zurück zum Inhalt ^

Behandlung von Allergien gegen Bananen in Grudnichka.

Ein Kind des ersten Lebensjahres braucht einen besonderen Zugang zur Auswahl von Methoden und Mitteln für seine Behandlung.

Antihistaminika und andere Arzneimittel werden nur mit der Zustimmung eines Arztes verschrieben, die Dosierung sollte auch richtig gewählt werden.

Verwendet in der Behandlung von Allergien bei Kindern unter einem Jahr, solche Medikamente wie Fenistil in Tröpfchen und Gel, Zirtek.

Wenn es Ausschläge am Körper gibt, können Sie das Baby in einer Abkochung von Brokkoli oder Kamille baden.

Diese Pflanzen haben entzündungshemmende und antiallergische Eigenschaften.

Mit Rötung der Wangen und ihrer Trockenheit wird Bepanten-Creme zum Schmieren verwendet.

Um die Ausscheidung von Allergenen aus dem Verdauungssystem zu beschleunigen, können Enterosorbenten Babys gegeben werden - Polyphepanum, Aktivkohle, Smectu.

Alle Medikamente sind streng im Alter der Dosierung gegeben.

Bei schweren Symptomen von Nahrungsmittelallergien müssen Sie während der gesamten Behandlungsdauer eine hypoallergene Diät einhalten.

Neue Produkte werden erst nach dem Verschwinden aller Symptome und allmählich eingeführt.

Nach der Verschreibung von Medikamenten sollte ein Baby immer einen Arzt aufsuchen.

Eltern sollten sich daran erinnern, dass es ohne spezielle Ausbildung möglich ist, ähnliche Symptome von Krankheiten zu verwirren, und dann kann die antiallergische Behandlung nur Schaden anrichten.

Wenn die Allergie gegen Bananen zum ersten Mal bei einem Kind im Vorschul- und Schulalter auftritt, ist es notwendig, Krankheiten auszuschließen, die die Entwicklung von Intoleranz beeinflussen könnten.

Zu ihrer Gruppe gehören häufige Atemwegserkrankungen, Infektionen mit Helminthen.

Wenn diese Beschwerden identifiziert werden, dann wird zusätzlich zur Einnahme von Antihistaminika notwendig sein, um einen entsprechenden Krankheitsverlauf der Therapie zu bekommen.

Ein Kind mit einer Allergie sollte eine Diät für Kinder mit Allergien folgen. Die Arbeit der Immunität und der Verdauungsorgane wird verbessert, indem nur frische, nützliche und natürliche Produkte verwendet werden.

Zurück zum Inhalt ^

Die Behandlung eines Erwachsenen mit einer allergischen Reaktion auf Bananen sorgt für eine umfassende Behandlung bestehend aus Antihistaminika, Enterosorbenten, einem Komplex von Vitaminen.

Es ist notwendig, sich mit der Behandlung von Exazerbationen von chronischen Krankheiten zu befassen, falls solche vorliegen.

Es wird festgestellt, dass Menschen, die ständigem Stress ausgesetzt sind, anfällig für Allergien sind, daher tut es nicht weh und stärkt das Nervensystem.

Es ist gut, den Körper von allergischen Erkrankungen zu reinigen, Erwachsene können leicht einen Fastentag zwei oder drei Mal pro Woche arrangieren.

Neben der Hauptdrogenbehandlung können auch Rezepte für die traditionelle Medizin verwendet werden.

Gesammelte Kräuter. Bienenzuchtprodukte, Mumien, Eierschalen - all dies ist die Grundlage für antiallergische Verbindungen, natürlich ist es immer notwendig, die Verträglichkeit aller verwendeten Mittel zu berücksichtigen.

Zurück zum Inhalt ^

Kann ich Bananen mit anderen Arten von Allergien essen?

Im Zusammenhang mit der Ähnlichkeit von Proteinkomplexen in einigen Nahrungsmittelprodukten gibt es eine Kreuzallergie auf sie.

Wenn es eine Intoleranz gegen Papaya, Avocado, Kiwi, Kastanie, Tomaten gibt, ist es wahrscheinlich das Auftreten und Allergien gegen Bananen.

Auch die Ähnlichkeit der Proteinstrukturen dieser Produkte wird mit künstlichem Latexmaterial festgestellt.

Zurück zum Inhalt ^

Vorbeugung von Krankheiten

Um bei Kindern bis zu einem Jahr keine heftige allergische Reaktion auf Bananen zu verursachen, müssen Sie sich allmählich an dieses Nahrungsmittel gewöhnen.

Das erste Mal, dass eine Banane gegeben wird, um nach ungefähr 9 Monaten des Lebens zu versuchen, sollten Krümel und das Volumen der Frucht minimal sein.

Das zweite Mal, dass Sie eine Banane nach zwei oder drei Tagen geben können, wird die Menge nach und nach erhöht.

Beginnen Sie nicht damit, ein Kind an neue Produkte zu gewöhnen, wenn es sich um Atemwegserkrankungen, ansteckende Krankheiten oder Erkältungen handelt, wenn die Temperatur erhöht oder die Zähne gehackt werden.

Es wird erwogen, das Auftreten von Allergien zu vermeiden und eine ganze Banane vor dem Gebrauch unter viel fließendem Wasser zu spülen.

Dieses Verfahren entfernt einige Chemikalien und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass sie auf die Pulpa fallen.

Eine allergische Reaktion entwickelt sich nicht, wenn die Bananen einer Wärmebehandlung unterzogen werden.

Es wird bemerkt, dass der Bananenkuchen keine Symptome der Krankheit verursacht.

Gibt es wirklich so eine Krankheit?

Könnte es eine Allergie gegen Babys bei Babys geben? Diese Krankheit ist anfälliger für Kinder unter 1 Jahr alt. Eltern beginnen oft, zu viel zu geben, für Krümel, die zuerst eine Banane versuchen, ein Teelöffel ist bereits gesprengt. Der Körper kann es anders wahrnehmen und die Symptome einer Allergie auslösen. Wenn Sie die Früchte nach und nach in die Nahrung des Babys einführen, können Sie eine solche Reaktion vermeiden.

Sind Allergien auf Bananen bei Erwachsenen und Kindern? In der Regel manifestiert sich die Krankheit im Alter von bis zu drei Jahren, später kann das Kind über die Krankheit hinauswachsen. Aber es ist möglich, dass die Krankheit eine Person sein ganzes Leben begleiten wird.

Ursachen von Allergien

Bananen können wie jedes andere Obst Allergien auslösen. Die Hauptursache der Krankheit ist eine individuelle Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Substanzen, aus denen die Frucht besteht. Die Unverträglichkeit der Frucht kann von der Mutter oder dem Vater geerbt werden.

Bei einem Kind unter einem Jahr tritt diese Reaktion möglicherweise nicht beim Fötus selbst auf, sondern bei den Chemikalien, die die Frucht für ein besseres Wachstum oder eine bessere Konservierung verarbeiten, um das Produkt über lange Distanzen transportieren zu können.

Wichtig! Banane enthält eine große Menge an Serotonin. Allergien können mit einem Überfluss dieser Substanz im Körper auftreten.

Wenn das Kind eine Dysfunktion des Verdauungsapparates, eine angeborene Pathologie der Leber, der Bauchspeicheldrüse oder des Magens hat, wird der Körper die Frucht als unterschiedlich wahrnehmen und die entsprechenden Symptome verursachen. Darüber hinaus hängt die Allergenität einer Banane vom Reifegrad ab.

Wie sieht die Krankheit aus?

Jetzt wissen Sie, ob eine Banane eine Allergie verursacht. Und welche Symptome verursacht es bei Kindern? In den Körper eintretend, verursacht der Fötus nicht sofort eine allergische Reaktion. Die Einnahme einer Banane vor Beginn der ersten Symptome erfolgt durchschnittlich 60 Minuten. Wie sieht die Krankheit aus?

Äußere Erscheinungsformen einer allergischen Reaktion:

  1. Bei Neugeborenen, bis zu sechs Monaten, werden Wangen, Kinn und Stirn sofort rot. Dann bewegt sich der Ausschlag bis zum Bauch und Rücken und Gesäß. An den Beinen und Armen erscheint die Rötung fast nicht, es gibt einzelne Pickel mit einer Flüssigkeit darin.
  2. Bei einem einjährigen Kind kann eine allergische Reaktion auf eine tropische Frucht Hautausschläge hervorrufen, die später zu Ekzemen werden.

Babys werden gereizt und aggressiv, Pickel jucken. Auf den Wangen bildet sich eine Kruste, die Trockenheit und die Notwendigkeit einer Feuchtigkeitscreme bedeutet. Bei einer Allergie gegen eine tropische Frucht kommt es häufig zu einer Schwellung der Lippen, der Zunge, des Gaumens und des Rachens.

Symptome der Krankheit bei Babys

Wie manifestiert sich die Krankheit? Eine Allergie in Baby zu einer Banane in HS bedeutet, dass diese Frucht in der Ration der stillenden Mutter enthalten ist. Ein kleines Kind reagiert auf die Krankheit durch Niesen. Eine Krume schläft Tag und Nacht nicht gut, der Körper juckt. In fast allen Fällen ist die Krankheit von folgenden Symptomen begleitet:

  • Übelkeit;
  • Kolik;
  • Bauchkrämpfe
  • Blähungen aufgrund einer großen Ansammlung von Gasen;
  • Durchfall;
  • allergische Rhinitis;
  • Tränenfluss;
  • Erbrechen.

Das Kind hat eine verstopfte Nase. Viele klagen über Juckreiz in Mund und Rachen nach dem Verzehr einer Frucht. Manche Kinder reagieren zu scharf auf den Fötus, sie müssen nur das Produkt riechen, so dass die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, die sich in Juckreiz im Nasengang und im Rachen manifestieren.

Eine allergische Reaktion wird manchmal von Quincke Schwellung begleitet. In Einzelfällen tritt ein anaphylaktischer Schock auf. Wenn der ohnehin schlechte Zustand des Babys von Krämpfen und Atemnot begleitet wird, sofort einen Krankenwagen rufen.

Wenn Sie ein Neugeborenes im Haus sehen, achten Sie darauf, Erste-Hilfe-Mittel, nämlich Antihistaminika, Adrenalin und Cremes, die für Nesselsucht, Hautausschläge und Ekzeme verwendet werden können. Wenn keines der oben genannten Medikamente im Hausapotheke gefunden wird, rufen Sie unverzüglich einen Krankenwagen an.

Symptome einer Allergie gegen Bananen bei kleinen Kindern

Overseas Fruit mit zartem Fleisch wird Babys mit 5,5-6 Monaten Leben gegeben, beginnend mit einem Viertel Teelöffel. Aber die Gefahr für das Kind liegt in der Möglichkeit des Auftretens einer allergischen Reaktion sogar auf eine kleine Menge des Produktes. Das Immunsystem reagiert auf bestimmte Substanzen in der Banane und betrachtet sie als körperfremd. Die Einnahme solcher Verbindungen auf der Haut oder im Darm des Babys induziert die Zellen zur Erzeugung eines Entzündungsmediators - Histamin. Dieser Prozess "startet" eine Kette von ungünstigen Veränderungen im Körper.

Allergene Eigenschaften von Bananen gelten als durchschnittlich stark. Auf Empfehlung des Kinderarztes wird eine kleine Menge Püree aus frischen Früchten in 6-8 Monaten des Lebens des Kindes verabreicht. Nahrungsmittelallergie auf Bananen im Baby ist schwer zu erkennen, weil das Baby dir über deine Gesundheit nicht erzählen kann. Deshalb sollte die Mutter die Wachsamkeit verdreifachen und sich um Veränderungen im Zustand des Babys kümmern.

Die Symptome einer Nahrungsmittelallergie bei Babys äußern sich in Trockenheit, Rötung und einem kleinen Hautausschlag auf den Wangen, dem Kinn und den Lippen. Eruptionen auf der Haut treten in Form von Akne, reichlich kleinen Hautausschlag. Der Bereich der Rötung erstreckt sich auf den Bauch und die Arme. Die Verletzung der Funktionen des Verdauungssystems manifestiert sich in der für das Baby üblichen, aber intensiveren Kolik im Unterleib. Das Kind reagiert mit Weinen, ruhelos im Wachzustand, schläft nicht gut.

Eine Allergie auf die Bananenpulpa bei einem Kind nach einem Jahr ist oft von einer übermäßigen Gasbildung und einem lockeren Stuhlgang begleitet. Hautausschläge können an den Händen und Füßen lokalisiert sein. Im Laufe der Zeit äußert sich Unwohlsein als vasomotorische Rhinitis, Ekzem. Veränderungen der Atmungs- und Hautorgane werden auch dann beobachtet, wenn der Geruch einer Banane inhaliert wird. Kinder in solchen Fällen beginnen zu niesen, sind mit roten Flecken bedeckt.

Fassen Sie die oben genannten Symptome einer Allergie gegen Bananen bei Kindern zusammen:

  1. Atemwege - verstopfte Nase, multiple Niesen, eine schwere laufende Nase, Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit.
  2. Hautausschläge, Urtikaria, Schwellung verschiedener Körperteile, Schwellung von Quincke.
  3. Gastrointestinal - Übelkeit oder Erbrechen, erhöhte Peristaltik, Durchfall.
  4. Augen - tränende Augen.
  5. NS - Schwindel, Ohnmacht.

Die Gefahr einer allergischen Reaktion auf Bananen

Die schwersten Auswirkungen von Allergien sind durch Atembeschwerden, Schwindel und Ohnmacht zu spüren. Wenn Quincke anschwillt, gibt es eine starke Schwellung des Gesichts oder eines Teils davon, Gliedmaßen. In der Medizin wurde dieser Zustand "Riesenurtikaria" genannt.

Die Ursachen des Quincke'schen Ödems sind die gleichen wie beim Auftreten von "gewöhnlicher" allergischer Urtikaria, aber subkutanes Fett ist an dem Prozess beteiligt. Es gibt Schwellungen an den Lippen, Schleim im Mund, Wangen. Die Ausbreitung auf den Kehlkopf verursacht Schwierigkeiten beim Atmen, schweren Husten, Rötung des Gesichts.

Wenn Sie die Quincke-Quellung und den anaphylaktischen Schock nicht sofort medizinisch versorgen, kann es infolge von Hypoxie zum Tod kommen. Wenn schwere Symptome nicht verzögert werden können medizinische Hilfe für das Kind. Vor der Ankunft des Krankenwagens geben Antihistaminika "Suprastin" oder "Fenistil".

Ursachen von Allergien auf Bananen

Zeichen von Intoleranz gegenüber Bananen werden oft mit der gleichen Reaktion auf Avocados, Kiwis, Persimonen, Ananas, Tomaten kombiniert. Die Ähnlichkeit der chemischen Zusammensetzung von Obst und Gemüse ist die Ursache für die Entwicklung von Kreuzallergien. Ähnliche Bedingungen ergeben sich jedoch durch die Verunreinigung von Lebensmitteln mit Chemikalien sowie durch Magen-Darm-Erkrankungen. Komplexe Diagnose in einer medizinischen Einrichtung ermöglicht es dem Arzt, die wahre Ursache der Krankheit zu bestimmen.

Eine schwere Allergie gegen Bananen bei einem Kind tritt auf, nachdem er seinem Körper mit synthetischen Chemikalien ausgesetzt wurde. Alle Produzenten behandeln wiederholt landwirtschaftliche Pflanzen und geerntete Früchte. Die traditionelle Liste der Agrochemikalien - Pestizide, Düngemittel - ergänzt das "Bananengas" noch.

Viele tropische Früchte, die für den Export bestimmt sind, werden in Grün geerntet, was den Transport und die Lagerung erleichtert. Bananen vor dem Verkauf im Handelsnetz werden mit einer Mischung aus gasförmigem Stickstoff und Ethylen behandelt. Von der Schale fallen fremde chemische Verbindungen auf das Fleisch, die Hände und das Gesicht der Mutter, des Kindes. Daher müssen Sie die Bananen vor dem Schälen waschen.

Ein integrierter Ansatz zur Prävention und Behandlung von Allergien gegen Bananen:

  • Ausschluss des Produkts von der Ernährung des Kindes, antiallergische Diät;
  • Verringerung der Produktion eines Entzündungsmediators mit Hilfe der Antihistaminika "Zirtek", "Fenistil" (in einer akuten Phase);
  • Reinigung des Darms von Toxinen aufgrund der Aufnahme von Enterosorbenten "Polyphepan", "Smecta";
  • Reinigung der Haut von Hautausschlägen mit Kompressen und Bäder mit einer Wendung, Meersalz, Kamille;
  • Normalisierung des Immunsystems bei der Einnahme von Vitaminen und Spurenelementen (im subakuten Zeitraum).

Ein weiterer Faktor, der das Wohlbefinden von Kindern und Erwachsenen beeinflusst, sollte nicht übersehen werden. Dieser Zustand des Verdauungstraktes, dessen Dysfunktion es schwierig macht, Nährstoffe zu verdauen und aufzunehmen. Daher ist eine Kontrolle erforderlich, um bei Bedarf innere Organe zu behandeln.