Search

Die effektivste Volksmedizin für Allergien

Volksheilmittel für Allergien existieren und mit den richtigen Dosierungen sind in der Lage, schreckliche Komplikationen der erhöhten Sensibilisierung des Körpers zu verhindern. Sie werden in Kombination mit Medikamenten verwendet.

Anzeichen der Pathologie, in der Medikamente verschrieben werden müssen, sind für jede Person unterschiedlich. Trotzdem müssen sie rechtzeitig erlernt werden, um eine adäquate Therapie vorzuschreiben. In jedem Fall werden die Leser nicht in der Lage sein, die besten Medikamente selbst auszuwählen, daher ist eine ärztliche Beratung erforderlich.

Wie behandelt man Allergien zu Hause?

loading...

Die Behandlung von Allergien zu Hause mit Volksmedizin kann nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten erfolgen. Es gibt zwei Arten von Überempfindlichkeitsreaktionen - sofortige und verzögerte Art.

Unmittelbare Reaktivität tritt unmittelbar nach der Aufnahme des Allergens in den menschlichen Körper oder bei Kontakt mit der Hautoberfläche auf. Nach diesem Schema zeigen sich lebensbedrohliche Zustände:

  • Ödem Quincke;
  • Anaphylaktischer Schock;
  • Bronchialasthma.

Das Quincke-Ödem ist eine akute Entzündungsreaktion in den oberen Atemwegen, die zu einem akuten Atemstillstand und einer Verengung des Bronchialbaumes führt. Solche Konsequenzen führen innerhalb von 15 Minuten zu einem tödlichen Ausgang.

Anaphylaktischer Schock und Bronchialasthma werden von einem Krampf der Bronchien begleitet, bei dem die Luftströmung in Gewebe und Organe stark abklingt. Ohne künstliche Beatmung wird eine Person an einer akuten Hypoxie des Gehirns sterben.

Die oben genannten Bedingungen erfordern Injektionen von Adrenalin. Mit Hilfe von Heilkräutern und anderen Volksmethoden ist es unmöglich, dringende allergische Zustände zu heilen. Nur rechtzeitige Prävention der krampfhaften Kontraktion der Bronchien, Ödeme des Bronchialbaumes wird das Leben einer Person retten.

Wann man über die Behandlung einer allergischen Reaktion nachdenkt:

  1. Leichter Ausschlag auf der Haut;
  2. Schweres Ekzem;
  3. Lachrymation;
  4. Reduzierung des Blutdrucks;
  5. Krämpfe;
  6. Übelkeit und Erbrechen;
  7. Verlust des Bewusstseins;
  8. Schwierigkeiten beim Atmen;
  9. Hautausschläge und im Gesicht.

Wenn eine der oben genannten Bedingungen auftritt, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Chronische Allergien können zu Hause mit Volksmedizin behandelt werden. Eine andere Sache ist, wenn ein Allergen eine akute Reaktion hat (Quincke Ödem, Asthma bronchiale, anaphylaktischer Schock), qualifizierte medizinische Versorgung ist erforderlich. Um die Liste der Verfahren zur Behandlung von pathologischen Zuständen zu verstehen, geben wir die häufigsten Arten von Krankheiten an.

Welche Arten von allergischen Erkrankungen und Zuständen gibt es?

loading...

Alle Arten von allergischen Erkrankungen zeichnen sich durch Rötung der Haut, entzündliche Veränderungen der Schleimhaut, Irritation der Nervenfasern aus. Der Patient kann einen irritierenden Husten, eine häufig laufende Nase, Tränen der Augen, ein Schälen der Haut haben.

In der chronischen Form der Krankheit können lokale Manifestationen der Pathologie beobachtet werden. Rückfälle treten während eines kurzfristigen Treffens mit Allergenen auf, aber sie gehen an sich selbst vorbei, so dass die Leute selten auf sie achten.

Die wichtigsten Arten von allergischen Reaktionen auf der Haut:

  1. Urtikaria - das Auftreten von Blasen und roten Flecken auf der Haut. Um Bienenstöcke loszuwerden, gibt es einige Kräuter von Allergien: Sellerie, Klette, Löwenzahn, Schnur. Um die Beschwerden von Sellerie Saft zu behandeln, nehmen Sie ½ Teelöffel Saft 30 Minuten vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag;
  2. Allergische Dermatitis ist eine der häufigsten Formen allergischer Hauterscheinungen. Es ist durch Rötung der Haut mit Blasen und erektiler Erosion gekennzeichnet. Für die Behandlung von Dermatitis ist es notwendig, Abkochungen der Rinde der Eiche zu verwenden. Es hat entzündungshemmende und regenerative Eigenschaften. Seit der Antike wurde die Hundsrose zur Behandlung von Dermatitis eingesetzt. Dazu empfehlen Heiler, Kompressen vorzubereiten, die mehrmals täglich auf die betroffene Haut aufgetragen werden. Für die Zubereitung von Kompressen die Servietten mit der Heckenrose-Infusion oder ihrem Ölextrakt befeuchten;
  3. Allergisches Ekzem - entzündliche Veränderungen in den Oberflächenschichten der Haut, die als Reaktion auf die Wirkung von inneren Reizen auftritt. Bei Ekzemen kommt es zu polymorphen Eruptionen, Juckreiz und lokaler Rötung der Haut. Wenn Pathologie die Veränderungen auf der Haut mit Apfelessig oder Kohlblatt benetzen sollte. Zu einem wunden Punkt können Sie ein Kohlblatt binden und es für 3 Tage tragen. Wilde Pflanzen und Kräuter von Allergien beeinflussen den Magen-Darm-Trakt. Daher wird empfohlen, keine Langzeit-Heilkräuter aus allergischen Reaktionen zu nehmen. Für die Behandlung von allergischem Ekzem wird das folgende Rezept empfohlen:
  • Mischen Sie die Wurzel von Chicorée, Sanddorn und Löwenzahn in gleichen Anteilen;
  • Fügen Sie die Blätter der Uhr und Fenchelfrucht der Mischung hinzu;
  • Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser 1 Esslöffel der Mischung;
  • Nehmen Sie es 2-3 mal am Tag für ¾ Tasse.

Wie behandelt man allergische Konjunktivitis?

loading...

Allergische Konjunktivitis - entzündliche Veränderungen in der Schleimhaut der Augen. Wenn die Krankheit beobachtet wird Photophobie, Tränenfluss, Schmerzen in den Augen, Rötung der Augenlider, Fremdkörper in den Augen.

Allergische Konjunktivitis erfordert eine qualifizierte medizinische Versorgung. Um richtig zu behandeln, sollten Sie ein provozierendes Allergen identifizieren. Dies ist nicht immer möglich, da die Krankheit durch die pathologische Reaktion des Immunsystems auf die Wirkung mehrerer provozierender Faktoren gleichzeitig verursacht werden kann.

Geringe Reaktivität kann durch Verwendung von kalten Kompressen behoben werden. Einige private medizinische Zentren behandeln die Krankheit mit einer künstlichen Träne. Klassische medizinische Zentren verwenden Antihistaminika in Tabletten und Tropfen zur Behandlung. In schweren Fällen empfehlen Ärzte steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Nicht-traditionelle Behandlungsmethoden beinhalten das Waschen der Augen mit einer Abkochung der Kamille. Am Morgen ist es wünschenswert, die Konjunktiva mit einer blassrosa Lösung von Kaliumpermanganat zu behandeln. Sie sollten eine tägliche Waschlösung mit Konjunktivitis vorbereiten.

Wie behandelt man allergische Rhinosinusitis mit Kräutern

loading...

Allergische Rhinosinusitis saisonale kann mit Heilkräutern behandelt werden. Was sind die Anzeichen einer Allergie bei Entzündung der Nasenschleimhaut:

  • Niesen;
  • Ödem der Schleimhaut;
  • Nasenausfluss;
  • Schläfrigkeit und Kopfschmerzen;
  • Fremdkörper im Auge;
  • Das Phänomen der Eustachaitis;
  • Reizbarkeit.

Heuschnupfen mit niedrigem Schweregrad wird mit Rüben behandelt. Die Verschreibung des Arzneimittels wird wie folgt zubereitet:

  • Rote-Bete-Saft wird in 5-7 Tropfen eingeträufelt;
  • Die Nasengänge werden mit Abkochung gewaschen;
  • Um die Wirksamkeit des Medikaments zu erhöhen, wird Honig hinzugefügt;
  • Kompressen werden aus der Zubereitung durch Benetzen eines Wattestäbchens darin hergestellt;
  • Sie legen sie 3 Mal am Tag für 15 Minuten.

Ein anderer Weg ist der Saft, der durch Reiben nicht Rote-Bete-Reibe erhalten wird. Zur Behandlung sollte es jeden Tag in den Nasenlöchern vergraben werden.

Allergische Rhinosinusitis kann durch Einatmen von Zwiebelschalen für 5 Minuten 2 mal täglich behandelt werden. Ein solches Rezept wurde in der Antike verwendet, um entzündliche Veränderungen in der Nasenhöhle zu beseitigen.

Wie man Albinismus mit Volksmedizin heilt

loading...

Pollinose ist eine allergische Reaktion auf den Pollen von Kräutern und Pflanzen. Um die Pollinosis mit Volksheilmitteln zu heilen, wird die Hyposensibilisierung angewendet. Die wissenschaftliche Sprache heißt Allergen-spezifische Immuntherapie (ASIT).

Die Methode geht von einer konstanten Einleitung eines provozierenden Allergens in kleinen Dosen in den Körper aus. Nach und nach wird sich der Körper an den Erhalt des Allergens gewöhnen und die Reaktion darauf wird nicht zum Ausdruck kommen.

Allergische Laryngitis kann nicht durch Volksmethoden geheilt werden. Es wird von einer mühsamen Einatmung begleitet, Zyanose der Lippen, bellender Husten in der Nacht. Um die Krankheit zu Hause zu behandeln, ist es notwendig, die folgenden Verfahren durchzuführen:

  • Trink warme Milch oder Mineralwasser;
  • Gurgeln mit Thymus-Infusion von Kamille oder Salbei;
  • Warme Einatmung anwenden;
  • Trink heißen Tee;
  • Die Möglichkeiten der Physiotherapie zu nutzen;
  • Sich weigern, Alkohol zu trinken;
  • Auf den Hals Wärmekompressen auftragen;
  • Verwenden Sie Elektrophorese mit entzündungshemmenden Medikamenten.

Tracheobronchitis der allergischen Ätiologie kann nicht mit Medikamenten geheilt werden. Diese Therapie benötigt eine lange Zeit, aber für dieses Intervall wird die Krankheit fortschreiten. Thermische Verfahren, Kompressen und störende Fußbäder für die Pathologie werden zusammen mit medizinischen Empfehlungen angewendet. Um den Zustand einer Person zu erleichtern, können Sie eine Abkochung des Ledum nehmen.

Achtung bitte! Volksheilmittel heilen solche Krankheiten wie Bronchialasthma, anaphylaktischer Schock, ist unmöglich. Bei ihnen kann innerhalb von 5 Minuten nach Eintritt des Allergens in den Körper ein akutes Lungenversagen auftreten.

Neben medizinischen Injektionen werden folgende Rezepte verwendet:

  • Trinke heiße Tee- und Preiselbeerblätter;
  • Machen Sie eine Tinktur von 100 Gramm Holunder.

Täglich, zusammen mit den Empfehlungen des Arztes, nehmen Sie die oben genannten Volksheilmittel, die die Reaktivität des Immunsystems reduzieren.

Anaphylaktischer Schock ist die schwerste Manifestation einer allergischen Reaktion. Die Symptome sind gefährlich: Bewusstlosigkeit, Atemschwierigkeiten, Blutdrucksenkung, Verengung der Bronchien mit akutem Lungenversagen.

Fazit oder wie man Allergien mit Volksmedizin heilt

loading...

Bei der Entscheidung, wie man eine Allergie mit Volksheilmitteln heilt, sollte verstanden werden, dass unabhängig von ihrem Typ, die Empfehlungen des Arztes und die pharmazeutischen Präparate an erster Stelle stehen.

Einzelne Merkmale des Organismus spielen eine bedeutende Rolle in der Flussrate. Reaktivität bestimmt nicht nur das Verhalten des Immunsystems als Reaktion auf die Aufnahme eines Allergens in den Körper, sondern auch die Gesamtrate des Verlaufs biochemischer Reaktionen.

In der Apotheke können Sie spezielle Gebühren kaufen, die aus mehreren Kräutern bestehen und helfen, allergische Erscheinungen zu bekämpfen. Wenn es keine Möglichkeit gibt, nach Heilkräutern zu suchen, können Sie fertige Varianten kaufen.

So können allergische Reaktionen durch Volksheilmittel nur in Kombination mit der Elimination des Allergens und der Verwendung von pharmazeutischen Präparaten geheilt werden.

Jedes Volksheilmittel gegen Allergien kann nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.

Allergie

loading...

Unter dem Begriff Allergie bezeichnen moderne Mediziner die immunpathologische Überempfindlichkeitsreaktion des Körpers auf eine Vielzahl von Substanzen mit charakteristischen unangenehmen Symptomen, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen und zu einer Reihe von chronischen Gesundheitsproblemen führen können.

Von was es entsteht und wie man damit umgeht? Über diese und viele andere Dinge lesen Sie in unserem Artikel.

Ursachen

loading...

Die Ursache von Allergien ist eine spezifische immunbiologische Reaktion, bei der Paare von Antigenen und Antikörpern oder T-Lymphozyten und Antikörper mit lokalen Zellschäden in der Umgebung aktiv interagieren. Es entsteht als Reaktion auf einen bestimmten Reiz, das sogenannte Allergen, bei dem es sich um jede Substanz sowohl der inneren als auch der äußeren Umgebung handeln kann.

In den letzten 100 Jahren wächst die Menge der Allergie in Menschen in einer arithmetischen Progression. Wissenschaftler und Mediziner verbinden dies mit den Prozessen der Globalisierung, der Urbanisierung und des technologischen Fortschritts. Es handelt sich vor allem um den aktiven Einsatz chemischer Produkte im Alltag und bei der Arbeit, deren Bestandteile als Allergene wirken können und den Boden für Störungen in der Arbeit aller Körpersysteme bilden.

Interessant sind auch die Ergebnisse der Statistiken der letzten Jahrzehnte - in entwickelten und wohlhabenden Ländern leiden die Menschen viel häufiger unter Allergien als in den Ländern der Dritten Welt. Diese Tatsache ist mit Massengewohnheiten hyperhygienischer Hygiene verbunden - der ständige Einsatz von Desinfektionsmitteln, Shampoos, Seifen und anderen ähnlichen Produkten reduziert die Kontakte des Immunsystems mit ganzen Antikörpergruppen erheblich. "Untrainierte" Immunität bei Stress führt zu einer völlig atypischen Reaktion und bildet die Voraussetzung für das Entstehen von Allergien.

Einzelne Forscher vergleichen auch Allergie und Vererbung - allergische Eltern haben Kinder, die 20% häufiger das gleiche Problem haben.

Arten von Allergien

loading...

Im Folgenden listen wir die typischen Allergie-Reize auf, die am häufigsten bei Patienten mit diesem Problem auftreten.

Nahrungsmittelallergie

Eines der häufigsten Probleme - eine Reihe von Produkten oder deren Komponenten können eine allergische Reaktion hervorrufen. Getreide, Obst, Eier, bestimmte Gemüse und vieles mehr. In der Regel wird eine Allergie auf bestimmte Lebensmittel bereits in der Kindheit festgestellt, aber es gibt Fälle, in denen es bei 30-Jährigen auftritt.

Haarallergie

Die Wolle von Tieren in Kontakt mit Schleimhäuten kann ein starkes Allergen werden. Dieses Problem ist vor allem mit flauschigen Hauskatzen und Hunden verbunden und es gibt hier keine einfache Lösung - der einzige Ausweg besteht darin, den Kontakt mit dem Tier zu stoppen und es loszuwerden.

Kalte Allergie

In der Herbst-Winter-Periode leiden viele Menschen an Erkältungsallergien. Schon kleine Temperaturschwankungen, kalter Wind und andere Umwelteinflüsse können zu einer Art thermischem "Auslöser" für den Beginn des negativen Prozesses werden.

Allergie gegen Protein

Häufig sind Allergene Proteine, die in Impfstoffen, Spenderplasma und sogar banaler Kuhmilch enthalten sind. Eine solche Überempfindlichkeit ist sehr unangenehm, aber so weit wie möglich den Kontakt mit dem Allergen einzuschränken und allen Vorschriften des Arztes zu folgen, kann man sich relativ wohl fühlen.

Nervöse Allergie

Spezifische sekundäre Form der Allergie, verursacht durch starke Belastungen und Erfahrungen. Meist geht es nach der Stabilisierung des Nervensystems durch, kann sich aber wieder in einer ähnlichen Situation manifestieren. Neurologische Symptome sind in diesem Fall eine Art Allergen.

Allergie gegen Pollen oder Staub

Ein anderes ernstes Allergen, in fast 30 Prozent der Fälle sind fein verteilte Bestandteile - Staub und Pollen. Beide Arten von Reizen fallen ziemlich leicht auf die Schleimhäute der oberen und sogar unteren Bahnen, was eine Anzahl von negativen Manifestationen verursacht.

Medizinische Allergie

Fast alle modernen Medikamente haben eine Reihe von Nebenwirkungen, auch wenn die Dosierungen und Empfehlungen des Arztes beachtet werden. Komplexe allergische Manifestationen von Hautreizungen bis hin zu Quincke-Ödemen und sogar anaphylaktischen Schocks - seien Sie vorsichtig!

Allergien gegen lebende Mikroorganismen und Parasiten

Sporen, Pilze, Helminthen reizen nicht nur stark das Immunsystem, sondern können auch eine Vielzahl anderer Krankheiten und Probleme auf den Körper bringen.

Allergie gegen Insekten

Eine sehr häufige Art von Allergie, die oft zu schweren allergisch-pathologischen Symptomen führt. Typische Allergene sind Milben, Spinnen, Kakerlaken und auch Bienenstiche / Wespen.

Allergie gegen Latex und Chemikalien

Regelmäßiger Kontakt mit den Produkten der chemischen Industrie, auch bei gesunden Menschen, kann zu Reizungen und Juckreiz führen, ganz zu schweigen von Allergien prädisponierenden Patienten. Die einzig richtige Lösung in dieser Situation ist es, sie vollständig aus dem Alltag auszuschließen oder durch "weichere" und sicherere zu ersetzen.

Symptome einer Allergie

loading...

Symptomatisch für Allergie umfasst eine große Auswahl der verschiedensten Manifestationen, auf die eine oder andere Weise, negative Auswirkungen auf eine Person.

Atmungsformen

  1. Juckreiz in den Nasengängen.
  2. Ständiges Verlangen nach Niesen.
  3. Laufende Nase mit klaren Sekreten.
  4. Regelmäßiger trockener Husten.
  5. Das Keuchen in den Lungen.
  6. Erstickungsangriffe.

Visuelle Formen

  1. Schwellungen um die Sehorgane.
  2. Träne.
  3. Brennen und Reizung der Augen.

Dermatische Formen

  1. Trockenheit und Peeling der Haut.
  2. Rötung und Juckreiz des Epithels.
  3. Schwellung und Veränderung der Transparenz / Farbe der Haut.
  4. Blasen und Ausschläge des Typs.

GIT-Formulare

  1. Verstopfung und Durchfall.
  2. Ödem der Quincke.
  3. Kolik.
  4. Erbrechen und Übelkeit.

In Ermangelung einer geeigneten qualifizierten Behandlung und bei häufigen Kontakten mit dem Allergen können schwerwiegende Komplikationen und Reaktionen auftreten, von denen der anaphylaktische Schock am gefährlichsten ist. Bei der Person das konstante Erbrechen und die übermäßige Defäkation, es war der rote oder zyanotische Ausbruch auf den ganzen Körper, er macht die unwillkürlichen Handlungen der Emotion? Negative Bedingung wird von Kurzatmigkeit, Krämpfen oder Bewusstseinsverlust begleitet? Es ist dringend notwendig, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen!

Diagnose von Allergien

loading...

Es ist fast unmöglich, aufgrund einer einfachen äußeren Untersuchung und Beschwerden des Patienten das Allergen für eine Person und sogar einen Arzt selbständig zu bestimmen. Aus diesem Grund verfügt die moderne Medizin über eine ganze Reihe von Werkzeugen und eine Reihe von Tests, um die Substanz / Komponente zu identifizieren, die die überempfindliche Reaktion des Immunsystems auf den Stimulus verursacht.

Hauttests

Eine klassische Diagnosemethode, wenn der Patient die Art des Allergens noch nicht identifiziert hat. Sein Prinzip ist die subkutane Injektion potentieller Reize und die Erwartung einer entsprechenden Reaktion. In der Regel werden Hauttests am Rücken sowie einzelne Teile des Unterarms durchgeführt.

Mit einem Kratzwerkzeug auf der lokalen Fläche des Epithels, eine Lösung mit Partikeln eines möglichen Allergens - von einer bis zwanzig Sorten pro Analyse. Wenn die Reaktion positiv ist (Schwellung oder Rötung nach kurzer Zeit) und die gewünschte Komponente vorhanden ist.

Antikörper-Antikörper-Analyse

Eine weniger traumatische, aber langsamere Methode ist die Sammlung und anschließende Analyse von venösem Blut durch die Menge spezifischer IgE-Antikörper. In der Regel ist diese Methode zusätzlich und genauer, wenn mindestens eine Gruppe von möglichen Allergenen etabliert ist.

Einige Experten halten es für weniger zuverlässig, da die Veränderung der Konzentration von Antikörpern durch verschiedene Faktoren (einschließlich von Krankheiten von dritter Seite) verursacht werden kann, und auch mit der beschriebenen Analyse ist es unmöglich, die Schwere einer möglichen allergischen Reaktion abzuschätzen. In einer Reihe von Fällen (zum Beispiel bei konstanter Einnahme von Kortikosteroiden oder Antihistaminika) kann es jedoch die wichtigste sein, wenn es nicht möglich ist, klassische Tests mit hoher Zuverlässigkeit durchzuführen.

Anwendungsbeispiele

Sie sind eine optimierte Variante von Hauttests zur Bestimmung des Allergens, das ausschließlich pathologische Hautveränderungen hervorruft. Auf einer speziellen Metallplatte werden Mischungen mit potentiellen Allergenen appliziert, wonach sie für zwei Tage am Rücken befestigt werden und die Ärzte eine entsprechende pathologische Reaktion erwarten. Praktisch, wenn auch hoch spezialisiert.

Provokative Tests

Der radikalste, aber auch zuverlässigste diagnostische Test, dessen Kern die direkte Einführung eines potentiellen Allergens in den Körper ist - durch Injektion oder durch Einnahme. Es kann nur in einem Krankenhaus unter ständiger Aufsicht von Ärzten durchgeführt werden, die eine mögliche allergische Reaktion und gegebenenfalls sogar einen anaphylaktischen Schock stoppen können.

Behandlung von Allergien

loading...

Die moderne Medizin kann die Allergie noch nicht vollständig heilen. Der gesamte Komplex vorgeschlagener therapeutischer Maßnahmen zielt darauf ab, den Kontakt mit dem Allergen zu eliminieren und negative Manifestationen der Überempfindlichkeit zu hemmen.

Vollständige oder teilweise Beseitigung des Kontakts mit dem Allergen

Wenn es die Möglichkeit gibt, wird der Arzt vor allem empfehlen, das aufgedeckte Allergen vollständig auszuschliessen oder, wenigstens seine Wechselwirkung mit dem Organismus des Kranken zu beschränken. Filtration und Befeuchtung, Vertreibung aus der Wohnung von Tieren, vorsichtig in dem Hause und am Arbeitsplatz verwendeten Chemikalien Auswahl, die Ablehnung der Verwendung einer Reihe von Produkten, die Wahl der richtige Garderobe und in einigen Fällen sogar eine Änderung des Wohnsitzes - die typischen Aktionen in einer bestimmten Situation.

Medikationstherapie

  1. Antihistaminika. Die Blocker von Histaminen, die die Auslöser der äußeren Manifestationen des Syndroms sind. Anwendung sowohl kurzfristig (in der Phase der Attacken und Exazerbationen), als auch langfristig (Verhinderung des Auftretens von Negativsymptomen). Klassische Medikamente dieser Gruppe - Loratadin, Clemastin, Cetirizin, zirtek. Bei längerem Gebrauch ist es notwendig, eine individuelle Dosierung und Dosierung zu entwickeln, da Antihistaminika eine Reihe von Nebenwirkungen haben.
  2. Abschwellmittel. Vasodilatative Tropfen und Nasensprays für den Langzeitgebrauch. Sie erleichtern das Atmen, besonders bei saisonalen Allergien gegen Pollen, Pflanzen und Staub. Klassische Vertreter - Oxymetazolin, Xylometazolin. Als Antihistaminika, erfordern spezielle Empfangsschaltung und Ruhezeit zwischen den Gängen, wie dies in dem Dauereinsatz positiven Effekt reduziert (erfordern größere und größere Dosen um das gewünschte Ergebnis zu produzieren), und auch ausgebildet sein, wie Rhinitis pathologischen Prozess der nasale Kongestion Reverse medicamentosa.
  3. Inhibitoren von Leukotrienen. Solche Medikamente blockieren Leukotrienreaktionen, die Schwellungen und Entzündungen der Atemwege verursachen. In der Regel für Bronchialasthma verwendet, aber auch verwendet, um die akuten Symptome einer breiten Palette von Allergien zu beseitigen. Ein typischer Vertreter ist ein Einzahl.
  4. Kortikosteroide. Sie werden für komplexe Arten von Allergien mit potentieller Gefahr eines anaphylaktischen Schocks verwendet. Hormonpräparate dieser Art sind tablettierte (Dexamethason, Prednisolon) und flüssige (Sprays Mometason, Fluticason) Arzneiformen, jeweils zur oralen allgemeinen und lokalen Anwendung.

Immuntherapie

Alternative Methoden giposensebilizatsii, das Wesen von denen in einem allmählichen Ansteigen des Allergens an den Körper mit seiner späteren Anpassung an das Immunsystem verabreicht besteht, die auf den Stimulus und nicht die Antikörper verwendet wird, um eine schnelle Reaktion zu erzeugen.

Es wird nur in einem Krankenhaus durchgeführt, erfordert regelmäßige Updates in Form von Erhaltungsdosen, aber es gibt eine langfristige Wirkung (von einem Jahr auf fünf bis zehn Jahre).

Behandlung mit Volksmedizin

loading...

Es sollte sofort darauf hingewiesen werden, dass die meisten Rezepte der traditionellen Medizin, die der Allgemeinheit gegen Allergien angeboten werden, entweder nicht wirksam sind oder selbst eine allergische Reaktion auslösen können. Im Folgenden listen wir die zuverlässigsten und sichersten auf, aber sie können nur nach Absprache mit Ihrem Therapeuten und Allergologen verwendet werden!

  1. Gebrauche eine getrocknete Schnur wie Tee und trinke eine Abkochung anstelle dieses Getränks für mehrere Monate.
  2. Nehmen Sie zu gleichen Teilen die Wurzeln von Klette und Löwenzahn, vorsichtig zerkleinern. Zwei Esslöffel der Mischung drei Tassen gekochtes Wasser bei Raumtemperatur gießen und an einem dunklen Ort für zwölf Stunden bestehen, dann stellen Sie es auf den Ofen (langsames Feuer) für 10 Minuten und kochen. Die Brühe abkühlen, abseihen und einen halben bis fünf Mal täglich für einen Monat verwenden.
  3. Esslöffel getrocknete Kraut celandine Gebräu in ½ Liter Wasser, lassen Sie es für 4 Stunden brauen. Trinken Sie ein Viertel Glas zweimal am Tag für drei Monate.
  4. Nehmen Sie einen Esslöffel Herzgespann und Baldrian, verdünnt auf einen Liter Wasser und Gurgeln 4-5 mal am Tag. Hilft gegen die Bestäubung von Pflanzen.

Diät für Allergien

loading...

Eine spezifische Diät für Allergien existiert nicht. Einzelne Produkte oder Gruppen können basierend auf validierten Allergen identifiziert Allergologie, Therapeuten oder Ernährungs beseitigen. In manchen Fällen sind auch in Abwesenheit einer Nahrungsmittelallergie, einige Mahlzeiten oder die Komponenten müssen in ihrer täglichen Ernährung begrenzt werden - zum Beispiel bei Überempfindlichkeit gegen Pollen, ist es wünschenswert, Nüsse zu verzichten, Honig; Wenn Sie allergisch gegen Aspirin sind, können Sie die Ernährung von Salicylsäure enthaltenden Früchten einschränken. gegen eine starke Immunantwort gegen Insekten wird helfen, die Produktion mit Chitinmuscheln etc. aufzugeben.

In jedem Fall sollte das genaue ausschließliche Schema der Ernährung vom behandelnden Spezialisten individuell ausgewählt werden!

Prävention

loading...

Leider gibt es keine vorbeugenden Maßnahmen, die das Auftreten von Allergien 100% vollständig verhindern können. Es sollte jedoch eine Reihe von Empfehlungen beachtet werden, um mögliche Risiken des Problems zu minimieren:

  1. Vermeiden Sie Substanzen, die Allergien auslösen.
  2. Sauber zu Hause regelmäßig reinigen und lüften Räume.
  3. Verwenden Sie, wenn möglich, nur hypoallergene synthetische Kleidung und chemische Haushaltsprodukte und ersetzen Sie diese durch natürliche Analoga.
  4. Versuchen Sie, nicht zu Stress oder Depressionen zu erliegen - einen „Trigger“ des Satzes von negativen Prozessen, unter denen es auch Allergie ist.

Wie behandelt man Allergien?

loading...

Allergie ist eine abnormale Reaktion des Immunsystems, die in der Natur schützend ist, aber von einer unangemessenen und übermäßigen Expression herrührt. Korollar - Beschädigung der körpereigenen Strukturen, manchmal schwer. Da die Krankheit weit verbreitet ist, ist das Problem der Behandlung von Allergien, insbesondere in den letzten Jahrzehnten, immer aktuell.

Inhalt

loading...

Immunität

loading...

Das Immunsystem - der hohe Barrierebereich, auf der Konstanz der Zusammensetzung des Körpers ein Auge erkennen und zerstören alle Ausländer (Bakterien, Viren, Zellen), wobei auf der genetischen Struktur des eigenen Körpers.

Zusammengefasst wird das Immunsystem durch eine Reihe von Organen und Strukturen dargestellt - Thymusdrüse, Milz, im ganzen Körper verstreute Lymphgewebe Inselchen, sowie Zellen und Molekülen (Antikörper) im Blutkreislauf und sind in anderen biologischen Flüssigkeiten.

Wenn es mit einem Fremdagenten Sitzung auftritt komplexe Reihe von Aktionen mit der Detektion von seiner Struktur und der Übertragung von Informationszellen zugeordnet ist, die Erzeugung von Antikörpern, sowie einige Gruppen von Lymphozyten. Eine Reihe von Antikörpern und zellulären Klonen, die spezifisch für dieses Antigen ausgerichtet sind, beginnt zu entstehen.

Bei der nächsten Penetration eines solchen Agens in den Körper, "erinnern" sich seine nach früheren "Begegnungen" synthetisierten Antikörper und Lymphozyten-Effektoren, greifen eine Alien-Struktur an und zerstören sie. Oft werden Antikörper im Blut ständig gespeichert, was die lebenslange Immunität nach Übertragung einiger Infektionskrankheiten erklärt (Masern, Pocken etc.).

Wenn es eine Allergie gibt

loading...

In manchen Situationen versagt das klare Funktionieren des Immunsystems. Zum Beispiel können fremde Mittel eine Struktur haben, die bestimmten Körperformationen ähnelt, und dann werden beide einem Immunangriff unterzogen, der Schaden erhält. In anderen Varianten verändern sich die eigenen Strukturen aufgrund von Krankheit, Verbrennung, Erfrierungen und anderen Ursachen, wodurch sie dem Schutzsystem fremd und seiner aggressiven Wirkung ausgesetzt sind.

Im Falle einer Allergie richtet sich die Schutzreaktion gegen das Antigen, das bei einer gesunden Person unbemerkt bleibt und keine Schutzmaßnahmen hervorruft.

Im täglichen Leben durch den Körper "Transit" ist eine Menge von Verbindungen und Mikroorganismen, mit Nahrung, Wasser, inhaliertem Staub, auf der Haut abgelagert erhalten. In der Kindheit wird die Toleranz (Gleichgültigkeit) des Immunsystems gebildet, die sie daran hindert, zu bemerken. Dies ist ein absolut notwendiger Anpassungsmechanismus, da die Existenz einer Person als offenes System mit einem ständigen Austausch von Materie und Energie mit der Umwelt verbunden ist. Wenn die Immunität gegen irgendein fremdes Mittel mit einer Schutzreaktion reagierte, würde seine Erschöpfung sehr schnell zustande kommen.

Manchmal ist die Anpassung gestört, und das Schutzsystem zeigt eine unzureichende Aggression gegenüber Substanzen und harmlosen Faktoren - das ist die Essenz der Allergie. Die Gründe für den Prozess sind nicht sicher, obwohl die Bedingungen, die zur Entwicklung und Entwicklung von Überempfindlichkeit beitragen, seit langem bestimmt wurden.

Das schnelle Wachstum von Allergikern in den letzten Jahrzehnten wird unter anderem durch die rasante Entwicklung der Technologie und die Entstehung einer Vielzahl neuer synthetischer Verbindungen erklärt, mit denen sich der Körper im Alltag konfrontiert sieht. Dies kann auch neue Stoffe und Kunststoffe, Medikamente, Pestizide, Zusatzstoffe, Farbstoffe, Reinigungsmittel, Kraftstoffe und andere. Das Immunsystem hat einfach keine Zeit (entwickelt Toleranz) neue Verbindungen einzustellen, bei der Entwicklung von Allergie führt. Dies ist jedoch nur eine der möglichen Ursachen für die Pathologie, andere Faktoren werden im Folgenden betrachtet.

Faktoren des Auftretens von Allergien

loading...

Um eine erhöhte Empfindlichkeit des Körpers zu entwickeln, ist es notwendig, mehrere Faktoren zu kombinieren, die sowohl externen als auch internen Ursprung haben. Die wichtigsten sind:

  • Genetische Veranlagung. Genetische Störungen verursachen ein strukturelles Ungleichgewicht des Nerven- und endokrinen Systems, das eng mit der Immunität verbunden ist. Bekannte Fälle von Familienallergie sind gut bekannt: Die Anwesenheit von nahen Verwandten mit Sensibilisierung erhöht dramatisch die Wahrscheinlichkeit einer Pathologie.
  • Hormonelle Störungen. Hormonelle Regulierung ist eng mit der Arbeit der Schutzmechanismen verbunden, mit einem Ungleichgewicht in der Höhe der Hormone, allergische Bedingungen oft auftreten. Einige Hormone (Steroide) haben eine starke Desensibilisierung Wirkung, reduziert so ihre Konzentration, verursacht zum Beispiel Erschöpfung der Nebennierenrinde zur Entwicklung von Allergien beitragen kann.
  • Erkrankungen der inneren Organe. Einige Pathologien haben eine ausgeprägte Wirkung auf den Stoffwechsel, das Auftreten toxischer Austauschprodukte im Blut und in den Geweben und verlangsamen deren Ausscheidung. Interne Intoxikation trägt zu Immunkrankheiten bei.
  • Chronische Infektionen. Diese Krankheiten unterstützen die Irritation der Abwehrkräfte des Körpers. Darüber hinaus gibt es eine konstante Freisetzung von bakteriellen Toxinen.
  • Externe Vergiftungen (Industrie- und Haushaltsgifte, Alkohol, Drogen, manche Medikamente) führen oft zur Entstehung von Allergien oder zur Gewichtung bestehender Pathologien.
  • Verbrennungen, Erfrierungen, Die Exposition gegenüber verschiedenen Arten von Strahlung kann die Struktur von Geweben verändern und eine Immunantwort induzieren.
  • Stress, Nervöse Umwälzungen, schwere Erfahrungen, Übermüdung führen zur Erschöpfung des Nerven- und Hormonsystems, lockern die Schutzmechanismen und können deren abnormale Reaktionen auslösen.
zum Inhalt ↑

Mechanismen der Allergie

Um zu wissen, wie man eine Allergie behandelt, benötigen Sie eine klare Vorstellung von den Prozessen, die damit im Körper auftreten. Bei all den verschiedenen äußeren Erscheinungsformen der Krankheit (Hautausschläge, Probleme mit dem Atmungssystem, mit dem Verdauungstrakt) verlaufen pathologische Mechanismen auf dem Standardweg und haben ein Stadium.

  1. Immunologisches Stadium. Es umfasst die erste Begegnung eines Organismus mit einem Antigen, die Erkennung seiner Struktur und die Produktion spezifischer Antikörper und Lymphozyten, die darauf ausgerichtet sind, nur dieses Antigen anzugreifen. Die allergische Reaktion selbst hat in der Regel keine Zeit sich zu entwickeln.
  2. Pathochemisches Stadium. Wenn das Antigen wieder in den Körper eindringt, wird es von Antikörpern und spezifischen Lymphozyten angegriffen. Es entstehen Immunkomplexe, durch die von aktiven Zellen - Histiozyten in die blutaktiven Substanzen - Entzündungsmediatoren freigesetzt werden, bevor sie in einen inaktiven Zustand versetzt werden.
  3. Pathophysiologisches Stadium, oder die tatsächliche allergische Reaktion. Wirkstoffe - Histamin, Tryptase, Bradykinin, Prostaglandine - wirken bei Erreichen einer Schwellenkonzentration im Blut schädigend auf die Gewebestrukturen. Es gibt eine Erweiterung des Kapillarnetzes, einen Krampf der Muskulatur der Bronchien und der Eingeweide, eine Zunahme der Sekretion der Drüsen. Äußerlich kann gezeigt Ausschlag (Ekzem, Nesselsucht), Asthmaanfälle, Darmerkrankung, Angioödem, anaphylaktischer Schock, und andere werden.
zum Inhalt ↑

Behandlung von Allergien

Die Behandlung von Allergien sollte darauf abzielen, den verursachenden Faktor zu eliminieren, seine äußeren Erscheinungsformen zu beseitigen und die schädlichen Wirkungen von Wirkstoffen zu reduzieren. Auf eine Frage - ob die Allergie behandelt wird? - Es ist schwierig, eine eindeutige Antwort zu geben. Eine vollständige Veränderung der strukturellen Merkmale eines allergischen Organismus ist unmöglich, aber es ist realistisch, eine Verbesserung des Zustands für einen langen Zeitraum zu erreichen.

Die Hauptbereiche der Therapie sind wie folgt:

  • BeseitigungAntigenkontakt. Der Stoff (Wolle, Staub, Lebensmittel, Farbstoff usw.) oder ein physikalischer Faktor (Hitze, Reibung, Strahlung), der allergen ist, wird bestimmt und der Kontakt damit wird so weit wie möglich verhindert oder minimiert. Dies kann die Einhaltung der Diät, die Änderung der Art der Aktivität, die Ablehnung von geeigneten Geweben, Reinigungsmittel, die Verwendung von Filtern, die Staub auffangen, usw. sein.
  • Hypoallergene Diät. Bei einer Lebensmittelallergie aus der Diät wird das entsprechende Produkt vollständig eliminiert. Wenn es eine Empfindlichkeit anderer Art gibt, dann sind Gerichte ausgeschlossen, die in Bezug auf die Sensibilisierung gefährlich sind: Pilze, Nüsse, Honig, Gewürze, geräucherte Nahrungsmittel, fetthaltige Nahrungsmittel, starker Kaffee und Tee, Milch, Bananen, Zitrusfrüchte usw.
  • Antihistaminika. Diazolin, Suprastin, Fenkarol, Klaritin, Telfast reduzieren die aggressive Wirkung von Histamin auf das Gewebe.
  • Glukokortikosteroide. Präparate dieser Gruppe wirken stark entzündungshemmend und desensibilisierend (Prednisolon).
  • Beruhigend Drogen, Antidepressiva.
  • Sorbentien. Hilft dabei, Toxine und Immunkomplexe zu binden und aus dem Körper zu entfernen - Enterosgel, Multisorb, Sorbex, Sorbolong.
  • Vitaminotherapie.
  • Fonds, abhängig von den spezifischen Manifestationen der Krankheit - Salben mit Ausschlag, Bronchodilatatoren mit Asthma, Vasokonstriktoren mit Rhinitis, etc.
  • Plasmophorese - Reinigung von Blutplasma aus Immunkomplexen und Zerfallsprodukten.
  • Hyposensibilisierung - die Einführung von Antigenen in allmählich steigenden Konzentrationen bis zur Entwicklung der Toleranz des Immunsystems.
  • Physiotherapie, Balneotherapie, Thalassotherapie (Behandlung mit physikalischen Faktoren, Einnahme von medizinischen Bädern, einschließlich Meeresbäder).
  • Reflexotherapie (Akupunktur, Akupressur, etc.).
  • Psychotherapie.

Die Behandlung von Allergien ist eine schwierige Aufgabe, die nur von einem professionellen Allergologen behandelt werden sollte.

Behandlung von Allergien mit Volksmedizin

Derzeit ist die Allergie eine der häufigsten Autoimmunerkrankungen der Welt, die sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern jeden Alters auftreten kann. Allergie ist eine Überempfindlichkeit des körpereigenen Immunsystems, die sich bei menschlichem Kontakt mit einem bestimmten Allergen äußert. Die wichtigsten Arten von Allergenen umfassen:

Pollen (Pollen einiger Pflanzen, Bäume und Gräser);

Essen (jedes Essen, das Sie essen);

Epidermis (Haare, Wolle, Haut, Speichel, Federn und viele andere Bestandteile tierischen Ursprungs);

Haushalt (diese Art von Hausstaub, sowie durch diesen Staub verursachte Zecken);

Arzneimittel (Arzneimittel, die von einer Person oder ihrem Metaboliten eingenommen werden);

chemische (eine Vielzahl von Chemikalien);

bakteriell und pilzartig.

Egal, welche Art von Allergen die Entwicklung von Allergien beim Menschen auslösen, ist es wichtig, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu behandeln wie ein verlängerter und progressive Verlauf der Allergie ist in der Lage, die Entwicklung von vielen schweren Krankheiten und Krankheiten zu verursachen.

Um die Hauptsymptomatologie der Allergie zu unterdrücken und ihre Remission zu erreichen, ist es notwendig, nicht nur medizinische Behandlungsmethoden, sondern auch eine Vielzahl von alternativen Heilmethoden zu verwenden.

Es ist bewiesen, dass die Behandlung von Allergie Volksmedizin nicht nur sehr effektiv, sondern auch milderte an den Körper, da sie auf verschiedene natürlichen Komponenten basieren, die keine ernsten Nebenwirkungen verursachen und ausgesetzt ist, nicht zu laden, Niere und Leber, im Gegensatz zu vielen von Antiallergika.

Traditionelle Medizin viele verschiedene Rezepte hat, die so schnell wie möglich helfen, eine allergische Reaktion zu eliminieren, jedoch sollte die Wahl der nationalen Mittel erfolgen unter Berücksichtigung der individuellen menschlichen Toleranz aller beteiligten Komponenten. Zur Nutzung bestimmte Arzneimitteln, ist es notwendig, genau die Art des Auftretens von Allergien und eine Liste von spezifischen Allergenen zu kennen, um die Möglichkeit einer Verschlimmerung der Krankheit auszuschließen. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, vor der direkten Verwendung von alternativen Mitteln einen Spezialisten zu konsultieren und sich über das System und den Ablauf seiner Verwaltung zu einigen.

In dem Artikel, Behandlung von Allergien bei Kindern, können Sie Rezepte ohne Alkohol sehen. Daran erinnern, dass eine der Zusagen für die sichere Behandlung von Allergien durch Volksmedizin ist die Einhaltung einer Diät für Allergien. Im Folgenden finden Sie den Inhalt der Rezepte:

Pflanzen und Kräuter von Allergien

Rezept Nummer 1. Die Hauptkomponenten: Wasserlinsen (10 gr.), Wodka (50 ml).

Um medizinische Tinktur vorzubereiten, müssen Sie frische, gewaschene Grasente, Wodka, füllen und es für sieben Tage brühen lassen. Nehmen Sie das Präparat viermal täglich (15 Tropfen Tinktur verdünnt mit 0,5 Glas Wasser) für einen Monat.

Rezept Nummer 2. Die Hauptbestandteile: Cocklebur (20 g.), Wasser (200 ml).

Trocknen Sie die Blume von Cocklebur und gießen Sie kochendes Wasser und bestehen Sie für eine Stunde. Die daraus resultierende Tinktur trinkt während des Tages zu 1/3 des Gesamtvolumens. Der Verlauf der Heilung ist nicht weniger als sechs Monate.

Rezept Nummer 3. Die Hauptbestandteile: zerkleinerte Wurzeln von Klette und Löwenzahn (50 g.), Wasser (600 ml).

Wurzeln von Pflanzen müssen mit Wasser gefüllt werden und 10 Stunden ziehen lassen. Dann ist es notwendig, die resultierende Tinktur zu kochen und abzukühlen. Nehmen Sie eine halbe Tasse Essen vor dem Essen. Der Verlauf der Heilung - mindestens zwei Monate.

Rezept Nummer 4. Die Hauptbestandteile: Schafgarbe Apotheke (30 g.), Wasser (200 ml).

Trockene Gras Schafgarbe sollte gekocht werden. Die Brühe eine halbe Stunde ziehen lassen, dann abseihen und 50 g trinken. viermal am Tag.

Rezept Nummer 5. Hauptkomponenten: Hüften (50 g.), Kamille, Ackerschachtelhalm (25 gr.), Löwenzahnwurzel (50 g.), Johanniskraut (50 g.), Centaury (75 g.), Wasser ((25 g.) 600 ml).

Alle oben genannten getrockneten Blüten der Pflanzen in einen Behälter gießen und mit kochendem Wasser übergiessen, dann anzünden und zum Kochen bringen. Die resultierende Brühe abkühlen, in einen dichten Stoff wickeln und 5 Stunden ziehen lassen. Das vorbereitete Medikament sollte gefiltert und für 6 Monate täglich auf einem Teelöffel pro Tag eingenommen werden.

Rezept Nummer 6. Die Hauptbestandteile: Schöllkraut (50 g.), Wasser (400 ml).

Gras sollte zuerst gemahlen und dann mit kochendem Wasser gegossen werden. Die Brühe sollte mit einem Deckel abgedeckt und mindestens 5 Stunden stehen gelassen werden. Nehmen Sie diese Brühe jeden Morgen und Abend für ein Viertel von einem Glas.

Rezept Nummer 7. Die Hauptbestandteile: Calendula (10 g.), Wasser (100 ml).

Für sollte der Absud Calendulablüten gesammelt werden, waschen und mit kochendem Wasser gießen. Infusion 3 Stunden. Empfang - täglich auf einem Löffel dreimal täglich.

Rezept Nummer 8. Die Hauptkomponenten: Ephedra Zwei-Kolonie (20 g.), Wasser (3 Tassen).

Grass die Pflanze benötigt kochendem Wasser zu brauen, und dann in einem Wasserbad senden. Man dampft die Brühe, solange es nur die Hälfte des ursprünglichen Gesamtvolumens der Flüssigkeit sein. Holen Sie sich die Medikamente, die Sie filtern müssen, nehmen Sie einen Teelöffel pro Tag dreimal.

Rezept Nummer 9. Die Hauptkomponenten sind: ein Feldverschluss (100 Gramm), Wasser (400 ml).

Zunächst muss das Gras mit kochendem Wasser gefüllt und angezündet werden. Cook für nicht mehr als 10 Minuten, dann abkühlen und belasten. Verwenden Sie eine kurative Brühe, die viermal täglich mit einer halben Tasse empfohlen wird.

Rezept Nummer 10. Die Hauptbestandteile: Marinwurzel (50 g.), Pfingstrosenwurzel (50 g.), Wodka (Glas).

Wurzeln von Pflanzen hacken und gießen Alkohol. Bestehen Sie für ungefähr einen Monat. Nehmen Sie dreimal täglich eine therapeutische Infusion für 15 Tropfen. Der Verlauf der Heilung beträgt 1,5 Monate.

Rezept Nummer 11. Die Hauptbestandteile sind Brennnesselblätter (100 Gramm), Wasser (300 ml).

Die Pflanzenblätter mit kochendem Wasser abgießen und drei Stunden ziehen lassen. Es wird empfohlen, diese Brühe drei Mal am Tag für ein halbes Glas für einen Monat zu verwenden.

Eine Folge von Allergien.

Abkochungen, Infusionen und Tinkturen aus der Sequenz

Rezept Nummer 1. Die Hauptbestandteile: eine Apothekenkette in Filtertüten (2 Stück), Wasser (100 ml).

Päckchen mit Gras sollten in das Geschirr gelegt und mit kochendem Wasser übergossen werden, dann mit einem dichten Deckel abdecken und eine halbe Stunde ziehen lassen. Nach der Zeit sollten die Filterbeutel sorgfältig ausgewrungen werden, und die resultierende Brühe mit abgekochtem Wasser verdünnt werden, so dass das Gesamtvolumen nicht weniger als 100 ml betrug. Der Verlauf der Zulassung ist ein Monat. Infusion zu essen nach dem Essen 50 gr.

Rezept Nummer 2. Die Grundbestandteile: eine Runde (50 gr.), Wodka (400 ml).

Rohstoffe einer Umdrehung, um mit Wodka zu zerquetschen und zu füllen, dann an einem dunklen Platz zu verlassen und darauf zu beharren, nicht weniger als zwei Wochen. Vorbereitete Tinktur nehmen Sie dreimal täglich für 20 Tropfen. Die Zulassungsfrist beträgt einen Monat.

Rezept Nummer 3. Die Hauptbestandteile: eine Schnur (1 Beutel), Wasser (200 ml).

Alternative kann als Tee verwendet werden, eine Packung Gras in kochendem Wasser brauen und täglich (nicht mehr als dreimal) nehmen. Es wird empfohlen, diesen Tee mindestens 3 Monate lang zu trinken. Dann - eine Woche Pause und wieder den Empfang von Kräutertee.

Bäder aus einer Sequenz

Bäder von der Wende sind für alle Allergiker verschiedener Altersgruppen empfohlen. Nehmen Sie sie dreimal wöchentlich vor dem Zubettgehen besser. Die Badezeit beträgt 10 Minuten. Der Verlauf der Genesung - 15 Prozeduren.

Rezept Nummer 1. Die Hauptbestandteile: eine Schnur (50 g.), Wasser (250 ml).

Gras einweichen mit steilem kochendem Wasser und bestehen für eine halbe Stunde mit einem Wasserbad. Als nächstes die resultierende Brühe abkühlen und abtropfen lassen und dann zu dem Wasser hinzufügen, das zum Baden verwendet wird.

Rezept Nummer 2. Die Hauptbestandteile: die Drehung sinkt (75 g.), Wasser (300 ml).

Gießen Sie das Kraut mit kochendem Wasser und bestehen Sie für 5 Stunden. Die vorbereitete Infusion wird dem Bad hinzugefügt.

Rezept Nummer 3. Die Hauptkomponenten: ein loser Streifen (100 Gramm), Wasser (2 Liter).

Das Gras sollte in Gaze gelegt werden und dann mit kochendem Wasser kochen. Die Brühe abkühlen lassen und die Gaze ausdrücken. Die resultierende Flüssigkeit wird zu dem Bad gegeben.

Gadgets aus der Sequenz

Rezept Nummer 1. Die Hauptkomponenten: drehen (100 gr.), Wasser (400 ml).

Trocknen Sie den Fluss der Sequenz, die Sie mahlen und in steilem kochendem Wasser brühen, dann kochen Sie die Brühe für ein paar Minuten in einem Wasserbad. Warme Brühe zur Herstellung von Lotionen auf betroffenen Hautpartien mit allergischen Hautausschlägen.

Rezept Nummer 2. Die Hauptbestandteile: eine Schnur (150 g.), Wasser (500 ml).

Das Gras mit heißem Wasser würzen und eine Stunde ziehen lassen. Die resultierende Infusion wird leicht mit einem Wasserbad erhitzt und für Lotionen verwendet.

Rezept Nummer 3. Die Hauptbestandteile: die Drehung sinkt (100 Gramm), Wasser (250 ml).

Gebraut das Kraut in kochendem Wasser und bestehen Sie für zwanzig Minuten. Gadgets tun mit einem sauberen Gaze oder Watte, die mit gekochten Infusion gründlich befeuchtet und auf gereizte Haut aufgetragen werden muss.

Haussalbe aus der Sequenz

Rezept Nummer 1. Die Hauptbestandteile: Infusion der Umdrehung (75 ml), Lanolin (25 g.), Wasserfreies Petrolatum (25 g).

Paste die Mischung von Lanolin und Vaseline mit einem Wasserbad für 20 Minuten und nach der aufgewärmten Masse die zuvor hergestellte Infusion der Folge hinzufügen. Vermischen Sie die vorbereitete Salbe gründlich und tragen Sie sie auf Hautstellen auf, die für allergische Ausschläge am anfälligsten sind.

Rezept Nummer 2. Die Grundkomponenten: eine Runde (50 gr.), Sonnenblumenöl (1 Glas).

Abwechselnd ist es notwendig, mit Öl zu füllen und bei schwacher Hitze mit einem Wasserbad für 8 Stunden zu ragen. Nachdem die Heilsalbe abgekühlt ist, tragen Sie sie auf die Haut auf.

Rezept Nummer 3. Die Hauptbestandteile: Brühe drehen (100 ml), Wodka (100 ml), Fett (bis zu einer dicken Masse).

In der Brühe abwechselnd Wodka hinzufügen und für eine Woche ziehen lassen, dann wird die resultierende Flüssigkeit mit jedem Fett zu einer dicken und viskosen Masse verdünnt. Salbe sollte einmal täglich für 3 Wochen einmal täglich verwendet werden.

Kräutersalben für Allergien

Rezept Nummer 1. Die Hauptbestandteile: Essig (50 ml), Ei (1 Stück), Entwässerung. Öl (100 g).

Zuerst müssen Sie das Ei und den Essig gründlich mischen, die resultierende Mischung für einen Tag an einen kühlen Ort stellen und dann geschmolzene Butter dazugeben. Fettmischung für einen Tag wieder in den Kühlschrank stellen.

Rezept Nummer 2. Die Hauptbestandteile: die Rhizome von Alant getrocknet (Handvoll), ungesalzene Smalets (5 Esslöffel).

Die oben genannten Zutaten sollten gemischt und bei schwacher Hitze für 20 Minuten gekocht werden. Das vorbereitete Medikament muss heiß gefiltert werden. Warme Salbe sollte auf die juckende und entzündete Haut mit einer dicken Schicht aufgetragen werden.

Rezept Nummer 3. Die Hauptbestandteile: Birken-Teer (20 g.), Vaseline (20 g.).

Teer sollte mit Vaseline gemischt werden. Zubereitete Salbe sollte täglich für zwei Wochen verwendet werden.

Rezept Nummer 4. Hauptbestandteile: Wasser (40 ml), Ethylalkohol (40 ml), Anästhesin (1 Würfel), weißer Ton (30 g), Diphenhydramin (5 g), Zinkoxidpulver (30 g) oder jedes Kind Pulver.

Zuerst müssen Sie den Alkohol mit Wasser verdünnen, dann Anestesin, Diphenhydramin, Ton und Zinkoxid hinzufügen. Alles rühren und schütteln, bis sich eine homogene viskose Masse gebildet hat.

Heilbäder gegen Allergien

Rezept Nummer 1. Hauptbestandteile: Baldrianwurzel (20 g), Celandine (20 g), Getrocknete Kamille (20 g), Johanniskraut (20 g), Salbei (20 g), Wasser (1 l).

Zuerst müssen Sie alle oben genannten Zutaten mischen, dann die resultierende Mischung mit kochendem Wasser brühen. Die vorbereitete Kräuterbrühe sollte in das mit Wasser gefüllte Bad gegeben werden. Es wird empfohlen, solche Bäder in ein bis zwei Tagen während des Monats zu nehmen.

Rezept Nummer 2. Die Hauptbestandteile: Rhizome des Kalmus (75 g), Wasser (800 ml).

Die Rhizome der Pflanze müssen getrocknet werden, sie müssen zerkleinert und in kochendem Wasser gekocht werden. Diese Brühe sollte etwa eine halbe Stunde lang infundiert und dann in ein Wasserbad gegossen werden. Kurs - nicht mehr als 15 Bäder pro Monat.

Rezept Nummer 3. Die Hauptbestandteile: trockener Thymian (50 g.), Wasser (800 ml).

Das Gras sollte fünf Minuten lang bei langsamem Feuer gekocht werden, dann abseihen und in ein mit Wasser gefülltes Bad geben. Nehmen Sie diese Bäder vor dem Schlafengehen. Der empfohlene Kurs ist 10 Bäder.

Rezept Nummer 4. Die Hauptbestandteile: trockene und zerkleinerte Blätter, sowie die Wurzeln von Wegerich (50 g.), Wasser (800 ml).

Trockene Elemente der Pflanze müssen für eine halbe Stunde gekocht werden, und dann die Brühe abtropfen lassen und in das Badewasser geben. Kurs - 10 Bäder, jedes Verfahren - nach 3 Tagen.

Zabrus von einer Allergie

Um 1977 war ich an einer sehr starken, schwächenden Allergie erkrankt. Ich nieste ständig, begann mit 10 Schlangen am Morgen, als ich aufwachte. Dies führte zu vielen Tränen aus Nase und Augen. Ich musste ein paar Taschentücher mitnehmen. Von Zeit zu Zeit führte regelmäßiges Niesen zu starken Schmerzen in Kopf und Bauch, und bei all dem wurde meine Allergie durch verschiedene Gerüche und helle Sonne verstärkt. Er behandelte die Allergie seit sieben Jahren mit traditioneller Medizin! Natürlich half nichts: Die Allergie war und ist geblieben.

Und dann riet mir eines Tages eine Frau, zabrus zu kaufen, also eine Allergie gegen Allergien. Zabrus - es sind die Kappen aus den Waben, mit denen die Bienen Honig bedecken. Ich hatte keine andere Wahl, als an ihre Volksvorschrift für die Behandlung von Allergien zu glauben. Ich fing an, zabrus zu verwenden, es dem Tee hinzuzufügen und es gerade wie ein Wiederkäuen zu kauen. Allmählich begann die Allergie wirklich zu verschwinden. Verbesserung der Gesundheit fühlte ich, nachdem ich etwa 2 kg dieses zabrusa aß. Nach ca. 6-8 Monaten konnte ich die Allergie komplett heilen!

Behandlung von Mumienallergie

Dies ist eine der mächtigsten Volksmedizin für die Behandlung von Allergien. Stellen Sie vor dem Gebrauch sicher, dass die Mumie von hoher Qualität ist! Verdünne 1 Gramm Mumie pro Liter Wasser. Wisse, dass sich eine Qualitätsmama nur in Wasser auflöst, wird die Farbe der Lösung gleichmäßig dunkel, opak.

Nehmen Sie 100 ml morgens einmal täglich mit warmer Milch. Kinder im Alter von 1-3 Jahren nehmen 50 ml, im Alter von 4-7 Jahren 70 ml. Älter als 8 Jahre - 100 ml. Der Verlauf der Behandlung sollte zweimal im Jahr, im Frühjahr und Herbst, für 20 Tage durchgeführt werden.

Behandlung von Allergien mit Löwenzahnsaft

Reiße den Löwenzahn ab, schneide die Wurzeln ab. Wurzeln werden nicht benötigt, sie können rausgeworfen werden. Das Gras selbst wird gewaschen und durch einen Fleischwolf geführt. In ein dichtes Tuch wickeln und auswringen. Der entstandene Saft wird zur Hälfte mit Wasser verdünnt und zum Kochen gebracht.

Dieser Saft wird in 3 Esslöffeln am Morgen und am Tag 20 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Aber da Löwenzahn bei manchen Menschen ein Allergen ist, empfehlen wir in den ersten 3 Tagen einen Löffel zu trinken, um zu prüfen, ob Ihr Körper allergisch darauf ist. Der Behandlungsverlauf beträgt 1,5 Monate.

Behandlung von Allergien mit Abkochung von Löwenzahn und Klette

Um diese Brühe vorzubereiten, zerstampfen Sie die Löwenzahnwurzel und die Klettenwurzel in einem Mörser, mischen Sie zusammen. Nehmen Sie 3 Gläser Wasser, fügen Sie 2 Esslöffel der zuvor zubereiteten Mischung hinzu. Lass es über Nacht. Am Morgen kochen Sie die Infusion für 10 Minuten, lassen Sie abkühlen. Trinken Sie eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen, das ist 4-5 mal am Tag.

Puder der Wasserlinse. Um ein Wasserlinsenpulver zu machen, nehmen Sie eine trockene Wasserlinse und reiben Sie es zu Pulver. Fügen Sie Honig so viel hinzu, wie Sie das Pulver bekommen haben, das ist 1: 1. Nehmen Sie 1 Gramm 3 mal am Tag.

Der Autor: Sokolova Nina, ein Arzt-naturopath phytotherapeutist