Search

Ist die Allergie gegen Bananen ein Mythos oder eine echte Gefahr?

Manchmal stellt uns das Immunsystem unangenehme Überraschungen vor.

Allergie gegen Bananen ist genau das.

Es scheint so eine harmlose Frucht zu sein, die so dicht in das Leben von praktisch jedem Bewohner der Erde eingearbeitet ist, kann die unangenehmsten Reaktionen verursachen.

Auf der anderen Seite ist Nahrungsmittelallergie üblich, also wundern Sie sich nicht, dass es eine Intoleranz gegenüber Bananen gibt.

Ursachen

loading...

Allergien entstehen durch genetische Dispositionen des Körpers, schlechte Ökologie und andere negative Faktoren.

Der Organismus eines Allergikers glaubt fälschlicherweise, dass das harmlose Essen, das darin aufgenommen wird, ein außerirdischer Körper ist, der bekämpft werden muss.

Es beginnt aktiv synthetisiert zu werden Immunglobulin und Antikörper, welche verschiedene allergische Symptome verursachen.

Meistens sind Nahrungsmittelallergien auf Nüssen und einigen saisonalen Früchten zu finden, es kann eine Reaktion auf Milch, Chemikalien und Zusatzstoffe in Lebensmitteln, Meeresfrüchten und so weiter geben.

Das Risiko der Krankheit ist bei kleinen Kindern höher, aber auch Erwachsene werden nicht schwächer. Manchmal, Schwangerschaft ist ein beitragender Faktor, auch wenn vor einer Frau noch nie Lebensmittelprobleme aufgetreten sind, dann kann sich während der Schwangerschaft des Fötus die Allergie bemerkbar machen.

Banane ist ein Allergen oder nicht?

loading...

Bananen gehören zu der Gruppe mittlere aktive Allergene, Das bedeutet, dass sie die Krankheit selten provozieren.

An sich Frucht ist sehr nützlich: Es enthält eine große Anzahl von Vitaminen (Kalium, Vitamin C und B, PP, Lysin, etc.), die einfach für das reibungslose Funktionieren des Körpers und des Gehirns notwendig sind.

Allergie gegen Bananen, am häufigsten, ist mit Anomalien in der Funktionsweise des Verdauungssystems verbunden (z. B. Gastritis) und in Gegenwart anderer allergischer Erkrankungen (atopische Dermatitis usw.).

Wegen des hohen Gehalts an Serotonin in dieser Frucht, der sogenannten Pseudoallergia. Dieser Zustand kann allergieähnliche Symptome verursachen, aber Immunität ist nicht an der Reaktion beteiligt, Immunglobulin wird nicht sezerniert.

Dies kann passieren, wenn Überschuss von Serotonin im Körper Mann, was zu seiner schlechten Verdaulichkeit führt. In diesem Fall ist es notwendig, Produkte zu vermeiden, die diese Substanz enthalten (z. B. Ananas und Persimmon).

Kreuzreaktionen

loading...

Ein weiterer Grund, warum Bananen eine Allergie auslösen können, sind Kreuzreaktionen.

In diesem Fall ist keine Banane ein Allergen, und einige Komponenten, die seine Zusammensetzung ausmachen, haben ähnliche Molekülstruktur mit anderen Allergenen, die den Körper des Patienten beeinflussen.

Mit anderen Worten, wenn Sie eine allergische Reaktion nach dem Essen haben, zum Beispiel Weizen, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass es eine Allergie gegen Bananen gibt.

Ein anderes lustiges Beispiel: Es gibt ein solches Material, Latex genannt. Es besteht aus Schlafaccessoires und anderen Dingen, wo seine Gummieigenschaften nützlich sein können.

Also, wenn Sie eine Reizung durch den Kontakt mit diesem Material haben, dann können Sie mit 90% Wahrscheinlichkeit behaupten, dass es eine Allergie gegen Bananen gibt. Obwohl, wie es scheint, woher kommen die Früchte?

Auch unter Kreuzreaktionen können Sie erreichen beim Essen von Kiwi, Melone und Avocado. Alle enthalten ähnliche Strukturkomponenten, die das Immunsystem angreifen.

Symptome bei Kindern

loading...

Der Organismus des Kindes ist am wenigsten gegen verschiedene Arten von Krankheiten resistent, und Allergien zeigen sich oft im frühesten Alter.

Darüber hinaus kann ein Baby eine Reaktion auf die Muttermilch haben, wenn die Mutter keine hypoallergene Ernährung beobachtet.

Die Symptome einer Bananenallergie zeigen sich ebenso wie bei anderen Lebensmittelallergien. Zuallererst leidet es Verdauungssystem:

  • das Baby rülpst;
  • spürt Unbehagen im Magen, Schmerzen und Krämpfe.

Wann? Eingeweide, Substanzen - Reizstoffe in ungeteilter Form werden in die Wände der Schleimhaut absorbiert, was verschiedene Störungen auslöst:

  • es gibt einen weichen Stuhl, Durchfall;
  • Durchfall;
  • Kolik bei Neugeborenen;
  • Blähungen, Blähungen.

Zu dieser Zeit macht das Immunsystem, viel Krieg mit dem Allergen, bemerkbar Symptome am Körper des Kindes:

  • zuerst leiden an der Haut: Es gibt Nesselsucht, Rötung, Dermatitis, Hautschälen;
  • Ödeme von Gesicht, Lippen, Zunge und Augen können beobachtet werden (siehe Foto oben);
  • Juckreiz am ganzen Körper;
  • leidet und die Atemwege, mit dem Auftreten einer allergischen Rhinitis und Bronchospasmus, Asthma.

Alle diese Zeichen sind typisch für jede Art von Nahrungsmittelallergie und hängen von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab.

Manchmal verläuft die Krankheit fast unmerklich, manifestiert sich nur durch Diathese.

Aber mit einer starken Reaktion des Körpers kann es sich entwickeln Angioödem. Wenn der Patient nicht rechtzeitig Erste Hilfe erhält, ist ein tödlicher Ausgang möglich.

Ältere Kinder schon ab dem zweiten Lebensjahr tolerieren die Krankheit leichter. Es bilden sich bereits Schutzmechanismen, seltener treten bei harmlosen Produkten Fehlalarme auf und allergische Reaktionen werden schneller unterdrückt.

Kann es bei Erwachsenen eine Allergie geben?

loading...

Die Allergie gegen Bananen passiert und bei Erwachsenen - Mechanismen die gleichen, wie bei Kindern es ist ziemlich selten.

Die Symptome sind identisch - Allergische Hautausschläge, Schwellungen, Darmerkrankungen und in einigen Fällen Exazerbation von Bronchialasthma und Rhinokonjunktivitis.

In den meisten Fällen "entwächst" eine Person Nahrungsmittelallergie in einem frühen Alter.

Wie oben erwähnt, können sich Erwachsene jedoch treffen pseudoallergische Reaktion wegen des Überschusses an Serotonin. Veränderungen im hormonellen Hintergrund bei Frauen während der Schwangerschaft können ebenfalls eine Reaktion auslösen.

Nun, niemand hat die Kreuzreaktionen abgebrochen. Der menschliche Körper ist ein komplexes System, aber sehr zerbrechlich.

Ständiger Stress, der Einfluss von schlechter Ökologie oder schwerer körperlicher Anstrengung schwächen das Immunsystem. Zu dieser Zeit kann sich selbst das harmloseste Produkt als Provokateur einer allergischen Reaktion erweisen.

Empfehlungen

loading...

Wenn die Symptome nicht verschwinden, nachdem das Allergen aus der Diät eliminiert wurde, können Sie den Zustand lindern Antihistaminika.

Nicht selbst behandeln - das ist gefährlich für die Gesundheit. Wenn die ersten Symptome auftreten, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen und seinen Empfehlungen zu folgen.

Bei schweren Erkrankungen ist es hilfreich, eine hypoallergene Diät für ein oder zwei Wochen zu beobachten, damit sich der Körper erholen kann und nicht kreuzreagiert wird.

Im Allgemeinen sind Bananen eine sehr nützliche Frucht, deren Allergie auftritt extrem selten. Wenn Sie irgendwelche oben beschriebenen Symptome bemerken - eilen Sie nicht, um die Delikatesse von Ihrer Diät auszuschließen. Achten Sie auf die Gesundheit des Darms und des Verdauungssystems.

Führen Sie einen gesunden Lebensstil, versuchen Sie stressige Situationen zu vermeiden und atmen Sie mehr frische Luft. Gesunde Immunität ist viel leichter zu tolerieren Allergie gegen Bananen und andere Lebensmittel Reizstoffe.

Ähnliche Videos

loading...

Was ist der Nutzen und die Gefahr von Bananen - siehe im Video:

Kann es eine Allergie gegen Bananen geben: Anzeichen und Symptome, Methoden zur Behandlung von Intoleranz gegenüber exotischen Früchten

loading...

Viele Menschen betrachten Bananen als absolut hypoallergene Früchte. Sie sind sehr nützlich für den Körper aufgrund des hohen Gehalts an Mineralien und Ballaststoffen. Bananen sind sehr nahrhaft, sie helfen, das Hungergefühl schnell zu stillen. Sie werden Säuglingen als Ergänzungsfuttermittel verabreicht.

Aber die Banane verursacht eine allergische Reaktion, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern. Laut Statistik leiden etwa 0,2-1,2% der Bevölkerung an Allergien gegen Bananen. Die Reaktion auf die exotische Frucht kann gekreuzt und auch auf anderen Früchten (Papaya, Pfirsiche) beobachtet werden. Die Allergie kann absolut plötzlich auftreten, auch wenn eine solche Reaktion auf ihre Verwendung nie beobachtet wurde.

Wahrscheinliche Ursachen

loading...

Das Produkt enthält eine große Menge der Aminosäure Tryptophan. Im Prozess der Fermentation wird es in Serotonin umgewandelt, das ein Auslöser einer allergischen Reaktion wird. In kleinen Dosen ist diese Substanz für den Körper vorteilhaft, aber ihre Ansammlung in großen Mengen kann als Auslöser für die Abstoßung des Immunsystems und die Entwicklung von Allergien dienen.

Die Krankheit kann nicht nur Serotonin verursachen, sondern auch Substanzen, die zur Behandlung der Frucht verwendet werden. In unseren Breiten ist es noch unreif. Um den Reifungsprozess zu beschleunigen und die Haltbarkeit zu verlängern, sind sie speziellen Gasen ausgesetzt. Imprägniert mit Chemikalien können Früchte besonders empfindliche Organismen gefährden.

Die Reaktion bei Erwachsenen kann eine Folge der zuvor erfahrenen Bananenvergiftung sein. Es gibt Anomalien in der Arbeit des Verdauungssystems und sie können diese exotische Frucht eine Weile nicht wahrnehmen und verdauen. Intoleranz des Produktes entwickeln, das heißt "Pseudoallergia".

Faktoren, die zur Entstehung von Allergien beitragen:

  • Vererbung;
  • Dysfunktion des Verdauungstraktes;
  • Störung der Bauchspeicheldrüse, Leber;
  • Verschlackung des Organismus;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • Schwächung der Immunität vor dem Hintergrund chronischer Infektionen;
  • Stress.

Anzeichen und Symptome

loading...

Manifestationen der Allergie gegen Bananen sind typisch, ebenso wie bei anderen Formen von Lebensmittelallergien. In den meisten Fällen entwickeln sich die Symptome unmittelbar nach dem Verzehr des Produkts. Vor allem reagieren die Verdauungsorgane:

  • Magenschmerzen;
  • Kolik;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • verdünnte Stühle;
  • übermäßige Begasung im Darm.

Hautsymptome:

  • kleine Hautausschläge;
  • Hyperämie der Haut, sowohl im Körper als auch auf lokalen Stellen;
  • allergischer Juckreiz unterschiedlicher Schwere;
  • Schwellung.

Wie richtig, Soda von einer Allergie zu nehmen? Lesen Sie die hilfreiche Information.

Wie sich Allergien bei Kindern manifestieren und wie man die Krankheit behandelt, lesen Sie in diesem Artikel.

Atemwegserkrankungen mit Nahrungsmittelallergien treten seltener auf, können aber auftreten:

  • häufiges Niesen;
  • die Zuteilung einer großen Menge von klarem flüssigem Schleim aus der Nase;
  • Tränen und Rötung der Augen;
  • trockener allergischer Husten.

Eine verstärkte Oropharynxschwellung kann zu Erstickungsanfällen und zur Entwicklung von Ödemen Quincke führen. Ein starker Druckabfall kann zu Ohnmacht führen. Solche Situationen erfordern dringend medizinische Hilfe.

Allergie gegen Bananen bei Kindern

loading...

Für den Körper eines kleinen Kindes kann jedes Produkt ein potenzielles Allergen werden. Vor allem, wenn es eine helle Farbe hat. Leider manifestiert sich die Allergie gegen eine Banane bei Kindern immer häufiger. Dies ist auf die Lieferbedingungen und die Lagerung von Früchten in unseren Breiten zurückzuführen. Bananen werden mit Chemikalien verarbeitet, die nicht nur in der Haut, sondern auch in ihrem Fruchtfleisch absorbiert werden. Und ein verwundbarer kindlicher Organismus weist bei Verwendung eines solchen Produktes Substanzen ab, die ihm fremd sind.

Es ist sehr wichtig, Bananen in die Ernährung des Babys einzuführen. Beginnen Sie mit einer Mindestdosis. Beobachte die Reaktion des Körpers. Wenn er die exotische Frucht nicht wahrnimmt, ist es besser, sie durch eine andere, sicherere, in unseren Breiten gewachsene Frucht zu ersetzen.

Bei Kindern bis zu einem Jahr äußert sich die Allergie gegen eine Banane häufiger durch Hautveränderungen. Es kann eine Hyperämie der Wangen, Kinn, rosa kleine Hautausschläge um den Mund sein. Ein allergischer Hautausschlag kann sich auf andere Bereiche ausbreiten. Aufgrund der Tatsache, dass die Haut ständig juckt, ist das Baby verärgert, weinen, nicht gut schlafen. Langes Kämmen kann zur Anheftung von bakteriellen Infektionen und zum Auftreten von Abszessen führen.

Behandlung mit Medikamenten

loading...

Eine wirksame Behandlung der Bananenallergie ist nur möglich, wenn sie vollständig von der Diät ausgeschlossen ist. Bewahre diese Frucht nicht zu Hause auf, denn die Reaktion kann nicht nur ihren Gebrauch, sondern auch die Inhalation des Duftes bewirken.

Bei schwerer Symptomatik wählt der Spezialist die optimalen Antihistaminika unter Berücksichtigung des Alters, des Zustandes des Patienten, der Schwere der Erkrankung.

Besonders sorgfältig muss man die Mittel für die Behandlung der Kinder auswählen. Kinder unter einem Jahr dürfen:

Hautirritationen können mit Hilfe von Kamillen- oder Schnurwannen beruhigt werden. Juckreiz, Rötung, Schwellung wird mit lokalen Mitteln entfernt:

Normalisieren Sie den Zustand des Verdauungssystems mit Hilfe von Sorbentien:

Parallel dazu müssen alle Faktoren ausgeschlossen werden, die die Entwicklung von Allergien (akute Atemwegsinfektionen, Helminthen, Dysbiose) beeinflussen könnten.

Erwachsenentherapie bietet einen umfassenden Ansatz, der Eliminationsdiät, Medikamente einschließt.

Symptome von Allergien werden mit Hilfe von Antihistaminika gestoppt. Bevorzugung wird am besten den Generationen der Mittel 2 und 3 gegeben:

Wie Kinder sind Erwachsene nützlich, um Sorbentien von Allergien zu nehmen, um die Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper zu beschleunigen:

Zusammen mit der antiallergischen Therapie muss man alle langdauernden Herde der Infektion beseitigen, das Nervensystem verstärken. Erwachsene dürfen 1-2 Mal pro Woche Entladetage machen. Dies hilft, den Körper zu reinigen und beschleunigt die Erholung.

Wie kommt es zu einer Zuckerallergie beim Baby und wie behandelt man die Pathologie? Wir haben die Antwort!

Gebrauchsanweisung Auf dieser Seite wird die Verwendung von Enterosgelpaste für Allergien beschrieben.

Gehen Sie zu http://allergiinet.com/detskaya/grudnichki/korovij-belok.html und informieren Sie sich über die Symptome und die Behandlung von Allergien gegen Kuhmilcheiweiß bei Ihrem Baby.

Vorbeugende Maßnahmen

loading...

Um ein so seltenes Phänomen wie eine Allergie gegen Bananen zu vermeiden, müssen Sie einige Empfehlungen befolgen:

  • Um junge Kinder allmählich an das Produkt zu gewöhnen, ab 9 Monaten. Geben Sie zuerst eine minimale Portion. Nach 2-3 Tagen können Sie die Frucht erneut geben und die Portion langsam erhöhen.
  • Es ist nicht wünschenswert, dem Baby neue Produkte in der Zeit der Kälte, des Zahnens oder des Fiebers zu geben, wenn das Immunsystem geschwächt ist.
  • Vor dem Gebrauch muss die Banane unter fließendem Wasser (in der Schale) gewaschen werden.
  • Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung einer Banane, die bereits allergische Reaktionen auf Lebensmittel mit ähnlichen Proteinkomplexen (Avocado, Kiwi, Tomate) hatte.
  • Lassen Sie sich nicht mit Mono-Diäten aus einem einzigen Produkt mitreißen. Ein Überschuss an Substanzen kann Allergien auslösen.
  • Bei der Wärmebehandlung von Bananen werden die meisten Allergene zerstört. Daher können Sie beispielsweise eine frische Banane durch natürliche Chips ersetzen.

Kann es eine Allergie gegen Bananen geben?

loading...

Allergische Manifestationen an der Banane sind selten, aber die Reaktion auf dieses Produkt kann gekreuzt werden und zu anderen Früchten, Pfirsichen oder Wassermelonen gehen.

Wie erkennt man die Allergie gegen Bananen bei Erwachsenen - ein klinisches Bild und effektive Möglichkeiten zur Heilung des Körpers.

Was sind das?

loading...

Das Produkt ist vor allem Tryptophan - eine Aminosäure, die bei der Fermentation in Serotin, ein bekanntes Genusshormon, übergeht.

Es gibt nicht so viele Vitamine in einer Banane, etwa 1,5 Gramm pro 100 Gramm Proteine, 8,7 Gramm Calcium, eine ausreichende Tagesdosis an Vitamin B.

Die Frucht ist kalorienarm, aber Kohlenhydrate für 20 g pro 100 g des Produkts.

Banane ist nützlich für das Herz-Kreislauf-System, während der Schwangerschaft gezeigt, als eine der nützlichen Snacks für Kinder und Erwachsene.

Warum gibt es eine unzureichende Reaktion?

loading...

Für einen Erwachsenen ist es ausreichend, eine Banane zu essen und einen vollständigen klinischen Charakter zu erhalten, da sich die Allergie als eine All-Haut-Ausbreitung entwickelt.

Das Produkt ist reich an Seroton, ein Überschuss kann zu allergischen Hautausschlägen führen.

Meistens liegt der Grund für die Reaktion des Körpers jedoch nicht in den Bestandteilen der Frucht, sondern in den Methoden der chemischen Verarbeitung, die der "exotischen Süße" ausgesetzt sind.

Immerhin kommen viele Bananen unreif zu uns, und schon hier werden sie mehrere Tage mit Spezialgas behandelt, danach werden sie groß, gelb und saftig.

Zu Hause ist es schwierig, das Vorhandensein einer solchen Chemie in dem Produkt zu bestimmen, und daher besteht immer das Risiko einer allergischen Reaktion nach dem Verzehr mediterraner Früchte.

Welche Eigenschaften von Bananen verursachen Allergien?

loading...

Bananen sind mittel-allergene Produkte, man muss nicht über eine massive allergische Reaktion sprechen.

Aber Menschen, die zu Nahrungsmittelausschlägen neigen, müssen sich vor dieser Frucht hüten, da ihre Bestandteile, nämlich Serotonin im Übermaß, schwere Allergien auslösen können.

Wenn ein Erwachsener parallel zu Bananen mehr Nüsse, Ananas, Schokolade, Persimonen isst, dann erhöht sich das Risiko, ein klinisches Bild der Allergie zu bekommen, mehrfach.

Wie erkennt man zuerst die Zeichen einer Allergie?

Symptome

loading...

Die Symptome einer Bananenallergie werden durch verschiedene Formen manifestiert, Juckreiz der Haut, die sich im Mund, Kehlkopf, Lippen ausbreitet, kann zu Atemnot und sogar Erstickung führen.

Es gibt Anomalien im Verdauungssystem, scharfe oder schmerzende Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen.

Einige Patienten haben:

  1. eine laufende Nase von langanhaltender Natur;
  2. Ödem der Mundschleimhaut;
  3. Hals;
  4. Nase.

Unter dem reduzierten Druck des Immunsystems gibt es:

  • anaphylaktischer Schock;
  • scharfer Schwindel;
  • Mangel an Puls oder verlangsamte seine Palpation, mit solchen Symptomen ist es wichtig, sofort professionelle Hilfe zu suchen.

Foto: Charakteristischer Ausschlag

Detailliertes klinisches Bild

loading...

Juckreiz im Mund

  • unangenehme Empfindungen werden am Himmel beobachtet;
  • kann brennendes Gefühl in den Lippen verursachen;
  • Trockenheit;
  • Schweißgefühl im Hals.

Wenn die Symptome lange Zeit beunruhigt sind, können sie in eine chronische Form übergehen und Atemprobleme verursachen.

Probleme mit der Verdauung

Wenn nach jeder Banane gegessen im Magen erscheint:

  • unangenehme Empfindungen;
  • Blähungen;
  • Kolik;
  • Stuhlstörung;
  • Übelkeit und Erbrechen - dann müssen Sie aufhören, das Produkt zu konsumieren und medizinische Hilfe suchen, um die Gründe für solche Verletzungen zu finden.

Hautprobleme

Es stellt sich heraus, dass eine Allergie gegen Bananen zur Entwicklung von Krankheiten wie Nesselsucht und Ekzeme führen kann, die einen juckenden Hautausschlag bilden.

Eruptionen können an einer Stelle, im Gesicht oder an den Händen lokalisiert oder im ganzen Körper verteilt sein.

Der ausgelöste Zustand des Brennens im Mund und Juckreiz geht oft in das Anschwellen der Lippen, der Zunge, der Augen und des Rachens über.

Solche Symptome können zu Problemen beim Schlucken von Nahrung führen, was Kurzatmigkeit und Herzklopfen verursacht.

Anaphylaxie

Eine seltene und besonders gefährliche Reaktion auf Bananen.

Schock verursacht Verengung der Atemwege, eine Person spürt die Anwesenheit eines Klumpens im Hals und kann nicht frei ein- und ausatmen.

Es kommt zu einem starken Blutdruckabfall, der zu einem Bewusstseinsverlust führt.

Video: Details der Urtikaria

loading...

Diagnose

Zunächst ist eine individuelle Untersuchung des Patienten erforderlich, ein Überblick über das klinische Bild, dann wird ein Allergietest durchgeführt, um das Allergen zu identifizieren.

Labormethode

Es wird so ausgeführt:

  • auf der Haut des Unterarms werden kleine Kratzer vom Vertikutierer aufgetragen;
  • sie werden mit einer speziellen Lösung mit der Anwesenheit eines Allergens getropft;
  • Wenn sich die Allergie manifestiert, entzündet sich der Bereich der Läsion.

Zusätzlich wird ein Bluttest durchgeführt, um ein spezifisches Immunglobulin nachzuweisen, welches für das Auftreten der Reaktion verantwortlich ist.

Wenn die Diagnose nicht das Vorhandensein einer Allergie gegen Bananen bestätigt, dann müssen Sie nach anderen Gründen suchen, der Patient kann Probleme mit dem Verdauungssystem oder dem endokrinen System haben.

Beobachtung

Um eine allergische Reaktion zu erkennen, ist es notwendig, das Stehen des Patienten nach jeder gegessenen Banane zu überwachen, wobei spezifische Anomalien festgestellt werden.

Vielleicht wird sich die Reaktion auf andere Früchte oder Gemüse manifestieren, die eine korrekte Diagnose und eine effektive Behandlung ermöglichen.

Was tun, wenn Sie allergisch auf Nervosität reagieren? Details hier.

Behandlung

Allergie gegen Bananen wird nach dem Prinzip der Essstörungen behandelt:

  1. Ausschluss von der Ernährung von Früchten, die Hautausschläge und andere klinische Formen hervorrufen.
  2. Einhaltung der richtigen Ernährung, die Einführung von mehr Flüssigkeit in den Körper, die das Allergen "wegwaschen" und dazu beitragen, das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern.
  3. die Einführung von Antihistaminika, sowohl bei der Behandlung von Allergien, als auch für die Prävention. Moderne wirksame Medikamente einer neuen Generation: Loratadin, Telphase, Kestin, Cetirizin.
  4. Verwendung von Salben mit Hormonen in der Zusammensetzung als entzündungshemmendes Mittel bei der Bekämpfung von Hautausschlägen, werden nur vom behandelnden Arzt verschrieben.

Eine der Methoden der effektiven Behandlung heißt Allergen-spezifische Immuntherapie, die in dem Fall verwendet wird, wenn das Allergen lebenswichtig ist.

Meistens wird die Technik für Kinder vorgeschrieben, aber Ausnahmen sind möglich, zum Beispiel schwangere Frauen und ältere Menschen.

Die Mittel der Leute

Folk Healing ist seit Jahrhunderten einfach und hilft der Menschheit, die Leistung aller internen Systeme zu verbessern und zu verbessern.

Im Kampf gegen Nahrungsmittelallergie gibt es mehrere wirksame Möglichkeiten:

  • Abkochung von Heilkräutern: Johanniskraut, Kamille, Schöllkraut, Löwenzahn, wilde Rosenbeeren, zu gleichen Teilen verteilen und 0,5 Liter kochendes Wasser gießen, für 5 Minuten auf ein Wasserbad stellen, abseihen und jeden Tag ein Drittel des Glases vor dem Essen verzehren;
  • Hautausschläge und Ödeme helfen bei der Infusion von Pflanzenmaterial - Violettes Gras, Walnussblätter, Klettenwurzel groß, alle Zutaten zu gleichen Teilen mischen und ein Glas kochendes Wasser eingießen, sobald die Infusion abkühlt - Sie können dreimal am Tag essen;
  • zum Zweck der antiallergischen Wirkung Sie können Abkochungen von einer Schnur trinken, die helfen, eine Nahrungsmittelallergie vollständig zu heilen;
  • Bei Hautausschlägen ist es nützlich, aus der Kamille des Apothekers zu baden und pro Liter Wasser 8 Esslöffel Rohstoffe zu verwenden;
  • Juckreiz und Brennen im Hals zu entfernen hilft, die Kräuter zu ernten: Zitronenmelisse, Baldrianwurzel, Hopfenzapfen, Gewicht gegossen 200 ml Wasser und im Wasserbad für 5 Minuten gealtert;
  • Pulver aus der Eierschale wird verwendet, um die Verdauungseigenschaften des Körpers zu verbessern, wird dreimal täglich für einen Viertel Teelöffel verwendet;
  • behandelt Lebensmittelallergien Schöllkraut, Für einen Löffel rohes Material ein Glas kochendes Wasser, wird die Hälfte des Glases 2 mal am Tag genommen.

Alle diese Methoden helfen, die Symptome der Bananenallergie effektiv zu beseitigen, aber um die Ursache zu bestimmen, ist es wichtig, sich einer Untersuchung mit einem Spezialisten zu unterziehen und die notwendigen vorbeugenden Maßnahmen zu ergreifen, um wiederholte allergische Manifestationen zu vermeiden.

Ist es effektiv zu tränken?

Das Einweichen von Bananen, um die Wirkung von Serotin zu reduzieren, führt nicht zu den gewünschten Ergebnissen.

Die Konzentration der Allergie verursachenden Komponente nimmt nicht ab, sondern im Gegenteil werden alle nützlichen Vitamine und Spurenelemente eliminiert, das Produkt wird nutzlos und geschmacklos.

Es ist möglich, das Produkt mit dem Ziel zu tränken, Desserts und Cocktails zu machen, aber wie stark die Verfügbarkeit von Serotin in dem Produkt abnimmt, wird mit bloßem Auge unmöglich zu sagen sein.

Aber wenn sich der Patient besser fühlt und keine allergischen Symptome auftreten, können Sie diese Methode zu Hause anwenden.

Wie man ersetzt

Bananen können zum Beispiel durch viele Früchte ersetzt werden, um das Sortiment der Produkte zu finden:

  • Äpfel und Orangen;
  • Kiwi und Pfirsiche;
  • Wassermelone und Birnen;
  • Trauben ohne Gruben und Aprikosen.

All diese Früchte sind süß und schmackhaft, enthalten eine große Menge an Nährstoffen, tragen zur Verbesserung der Leistung aller inneren Systeme des Körpers bei.

Prävention

Manchmal kann eine Banane keine Reaktion auslösen, aber eine unkontrollierte Anwendung führt zu schweren Formen von allergischen Manifestationen.

Alles, was Sie in Maßen benötigen, wenn Serotin im Körper minimal ist, dann können Nahrungsmittelallergien nicht sein.

Im Hinblick auf die Prävention ist es notwendig, auf eine hypoallergene Diät umzustellen, der Genesungsverlauf dauert 2-3 Wochen.

Während dieser Zeit ist es notwendig, hochallergene Produkte von der Diät auszuschließen, wie:

  • Zitrusfrüchte;
  • Fisch;
  • Milch;
  • Konserven, nach - mittel-allergene Produkte - Getreide, Fleisch von fettigen Sorten, saure Beeren.

In diesem Stadium besteht die Nahrungsmittelallergie.

Wenn es nach einer Weile wieder auftritt, ist es notwendig, eine vollständige Untersuchung durchzuführen und ernsthafte Schritte zu unternehmen, um es zu beseitigen.

Die Gründe für die Allergie gegen Sperma bei Frauen, lesen Sie weiter.

Um über die Verwendung von Eierschalen aus Allergien bei Kindern zu lernen, gehen Sie hier.

Kann ich mit anderen Formen der Krankheit essen?

Antworten auf diese Art von Fragen sollten mit einem persönlichen Allergologen besprochen werden, der:

  • eine individuelle Liste der erlaubten Produkte erstellen;
  • Wählen Sie die Art der hypoallergen Diät, die Allergiesymptome beseitigen kann.

In der Phase der Exazerbation allergischer Reaktionen sollten Bananen beim Essen eingeschränkt werden, da sie eine Kreuzallergie verursachen und zu anderen Früchten wechseln können.

Hypoallergene Diät hilft:

  • reinigt den Körper von schädlichen Radikalen;
  • das Verdauungssystem anpassen;
  • verbessert die Blutzirkulation.

Trotz der Anwesenheit von allergischen Formen für Bananen haben diese Früchte viele Vorteile:

  • nützlich für Menschen mit Leber- und Nierenproblemen;
  • Gib Stärke und Energie;
  • positive Emotionen verursachen;
  • Verbesserung der Blutzusammensetzung;
  • spielen eine aktive Rolle bei der Bildung und Stärkung von Knochen, Muskelmasse bei Kindern und älteren Menschen.

Bananen sind selten die Ursache von Allergien, aber der Missbrauch von ihnen kann eine gefährliche allergische Manifestation für die menschliche Gesundheit werden.

Jede Essstörung muss vom behandelnden Arzt kontrolliert werden.

Selbstmedikation ist der erste Feind für die menschliche Gesundheit!

Iss Bananen mit Vergnügen und sei immer in bester Stimmung!

Kann eine Banane bei einem Kind eine Allergie auslösen?

Hallo, liebe Leser! Der heutige Artikel widmet sich dem Thema - Allergie gegen Bananen bei Kindern.

Diese Art von Intoleranz gilt als extrem selten. Es kann jedoch sowohl bei Säuglingen als auch bei Kindern im Schulalter auftreten.

Und zur Zeit der nicht zur Verfügung gestellten medizinischen Versorgung kann dies zu sehr ernsten Konsequenzen führen.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit nützlichen Informationen und wichtigen Tipps zur Vermeidung von Problemen vertraut zu machen.

Gibt es eine Allergie gegen Bananen?

Viele Eltern fragen oft, ob eine Banane bei einem Kind eine Allergie auslösen kann. Ja, kann es. Aber solche Fälle sind selten genug.

Die Hauptursache für die Krankheit sind die Proteine ​​der Frucht. Die Immunität des Babys reagiert auf sie, wie auf die fremden Komponenten.

Noch nicht gestärkt Organismus beginnt eine große Menge an Histamin zuzuteilen, wodurch eine Reihe von Symptomen verursacht.

Wenn jedoch das Baby eine angeborene Allergie gegen Bananen und alle gelben Früchte hat, dann können die Symptome der Krankheit aus jeder Menge an Nahrung entstehen, die gleichzeitig gegessen wird.

Sie müssen Obst mit großer Sorgfalt essen, denn Bananen gehören zu einer Gruppe von Früchten mit einem durchschnittlichen Allergengehalt.

Vor allem betrifft es Kinder. Fangen Sie an, eine gelbe Frucht in die Diät der Krümel vorzugsweise nicht früher als ein Jahr einzuführen.

Manifestationen einer allergischen Reaktion können auftreten und wegen des großen Gehalts an Serotonin in der Banane.

Überschüsse dieser Substanz im Körper können zu Hautausschlägen beim Baby führen. Persimone, Zitrusfrüchte, Nüsse, Samen und Ananas, wie die Banane, sind reich an Serotonin. Verwenden Sie diese Produkte nicht miteinander.

Allergien können chemische Komponenten verursachen. Jede Frucht, die aus exotischen Ländern stammt, ist einer chemischen Behandlung zugänglich.

Somit verlängert sich die Haltbarkeit des Produkts. Bananen gehören zu solchen Früchten. Durch die verarbeitete Haut können Chemikalien auf das Fleisch selbst gelangen und Krankheiten verursachen.

Symptome

Die Symptome einer Bananenallergie sind identisch mit Manifestationen jeglicher Lebensmittelallergikerreaktion.

Der Gebrauch des Fötus verursacht dem Kind eine Reihe von Grundzeichen:

  • ein Gefühl von Unbehagen im Mund;
  • Kolik, übermäßige Gasbildung;
  • Durchfall;
  • Übelkeit;
  • häufiges Niesen;
  • Tränenfluss;
  • Hautausschläge am ganzen Körper (häufiger im Bereich von Mund und Bauch);
  • Juckreiz.

In besonders schweren Fällen ist das Quincke-Ödem nicht ausgeschlossen. Mit diesem Symptom wird die Atmung des Patienten sehr schwierig, die Augenlider, Zunge und Lippen schwellen an. Solche Symptome sind sehr gefährlich für das Leben eines Kindes.

Mangelnde medizinische Versorgung kann zu Erstickung führen. Es ist notwendig, dieses Symptom dringend mit medizinischen Vorbereitungen zu stoppen.

Unverträglichkeit von Bananen kann zu Anaphylaxie führen. Erkennen Sie, dass es aufgrund schwerer Schwindel, Nebel Bewusstsein, Ohnmacht und Kopfschmerzen sein kann.

In Gegenwart der oben genannten Symptome ist es auch notwendig, dem Opfer sofortige Hilfe zu leisten.

Bei Neugeborenen, die gestillt werden, können Anzeichen einer Allergie auftreten. Dies liegt daran, dass die stillende Mutter eine Banane verwendet.

Kinder bis zu einem Jahr, versuchte eine gelbe Frucht, kann von Hautausschlägen leiden. Üblicherweise manifestiert sich dieses Symptom in Form von Peeling und roten Wangen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass das Kinn eines Kindes errötet und rosafarbene Pickel um seinen Mund herum erscheinen.

Der Hautausschlag kann nicht nur auf dem Gesicht des Babys, sondern auch im ganzen Körper auftreten. Dieses Zeichen ist in der Lage, eine Menge Unannehmlichkeiten für das Baby in Form von Juckreiz zu liefern.

Erkennen Sie das Vorhandensein von Problemen in einem jungen Kind kann aufgrund seiner unruhigen Verhalten, schlechter Schlaf und häufiges Weinen sein.

Aber die Kinder nach einem Jahr des Lebens leiden oft an schwerer Übelkeit, Magenkrämpfen und einem weichen Stuhlgang.

Die Hauterkrankungen werden in der Regel zum Ekzem umgewandelt. Die allergische Rhinitis hat einen unaufhörlichen Charakter.

Auch der Geruch von Früchten kann bei Kindern zu Störungen führen. Der Patient beginnt oft zu niesen, sein Atem wird schwer. Es ist nicht ungewöhnlich, dass rote Flecken auf der Haut erscheinen.

Das Vorhandensein mehrerer Symptome aus der Liste sollte jeden Elternteil warnen. Um herauszufinden, ob Kinder allergisch auf Bananen reagieren, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Wir leisten dem Patienten Hilfe

Kinder unter einem Jahr haben noch keine Immunität und brauchen eine speziell ausgewählte Therapie.

Alle Medikamente, die helfen, Allergien loszuwerden, sollten nur mit Erlaubnis des Arztes verordnet werden. Er wählt auch die notwendige Dosierung.

Meistens werden zur Behandlung von allergischen Erscheinungen Tropfen und Gele verwendet. Solche Mittel wie Zirtek und Fenistil sind ein hervorragendes Beispiel.

Mit einem Ausschlag auf dem Körper des Babys, Gräser, die entzündungshemmende und antiallergische Eigenschaften haben, sind gut.

Oft schreibt der Arzt das Baden in Brühen aus Kamille oder Schnur vor.

Cream Bepanten hilft, trockene und rötliche Wangen loszuwerden.

Um Allergene aus dem Verdauungssystem abzuziehen, verschreibt der Arzt Enterosorbentien. Die beliebtesten und besten Medikamente sind Smecta, Polyphepanum und Aktivkohle.

Jedes Heilmittel wird basierend auf dem Alter der Dosierung angewendet.

Bei starken Symptomen empfehlen Experten eine hypoallergene Diät. Während alle Zeichen nicht verschwinden, können Sie dem Baby keine neuen Produkte geben. Und sie müssen schrittweise in die Ernährung eingeführt werden.

Eine Allergie auf eine Banane bei einem Kind im schulpflichtigen Alter weist oft auf das Vorhandensein anderer Krankheiten hin.

Es ist notwendig, sie zu identifizieren und auszuschließen. Zu den möglichen Erkrankungen gehören Helminthen-Infektion und Atemwegserkrankungen.

Neben der Behandlung von Allergien mit Antihistaminika verschreibt der Arzt eine geeignete Therapie für die erkannten Erkrankungen.

Überwache genau, was dein Kind benutzt. Es ist äußerst wichtig, eine Diät für Allergien zu folgen.

Damit die Immunität und die Verdauungsorgane funktionieren, geben Sie den Krumen saubere, frische und natürliche Produkte so gut wie möglich.

Jeder Elternteil muss sich daran erinnern, dass Selbstmedikation den Zustand Ihres Kindes verschlechtern und ihm enormen Schaden zufügen kann. Wenn Sie seltsame Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an spezialisierte Pflege.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Kinder vor dem Lebensjahr an eine Banane zu gewöhnen, sollte allmählich erfolgen. Dies wird dazu beitragen, das Auftreten einer allergischen Reaktion zu vermeiden.

Einführung eines neuen Produkts sollte nicht vor 9 Monaten des Lebens des Kindes sein. Zum ersten Mal sollte die Größe der Früchte so klein wie möglich sein.

Der zweite Köder der Banane kann 3 Tage nach dem ersten Mal gemacht werden. Die Größe der Früchte kann leicht erhöht werden.

Es ist verboten, neue Produkte einzuführen, wenn das Kind Fieber hat, die Zähne rissig sind oder Erkältungen, Atemwegserkrankungen und Infektionskrankheiten vorliegen.

Bevor Sie dem Baby eine Banane geben, spülen Sie es mit reichlich Wasser ab. So werden Sie einen Teil der chemischen Bestandteile von der Schale waschen und das Risiko verringern, sie auf das Fleisch des Fötus zu bekommen.

Wenn die Frucht wärmebehandelt wird, tritt die Allergie nicht auf. Anstelle von Obst können Sie dem Kind einen Bananen-Cupcake geben. Es verursacht keine Krankheit und ist eine sehr nützliche Behandlung.

Allergie gegen Bananen

Allergie gegen Bananen ist ein relativ seltenes Phänomen. Diese Früchte sind nicht so hochgradig allergieauslösend wie rote Äpfel, Erdbeeren oder Zitrusfrüchte. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass sie in nahezu unbegrenzten Mengen ohne Gesundheitsrisiko konsumiert werden können. Die meisten von uns wissen einfach nicht, ob es eine Allergie gegen Bananen gibt, und werden deshalb zum Opfer.

Allergie gegen Bananen: Ursachen

Kann es eine Allergie gegen Bananen geben und was verursacht sie?

Bananen gehören zu der Gruppe der allergenen Nahrungsmittel, so dass man nach der Anwendung selten eine atypische Immunantwort sieht. Der Hauptgrund für die allergische Reaktion auf diese Früchte ist ein relativ hoher Gehalt an Tryptophan in ihnen, eine Substanz, die die Produktion von Serotonin durch den Körper provoziert.

Die meisten Menschen kennen Serotonin als das sogenannte Hormon der Freude. Und während wenige Menschen wissen, dass der Überschuss dieser Substanz im Körper zu großen gesundheitlichen Problemen führt. Zum Glück, wenn Sie Bananen in vernünftigen Mengen konsumieren und nicht mit einigen Antidepressiva, Allergien und anderen Problemen, die durch übermäßigen Serotonin im Körper verursacht werden, können Sie vermeiden.

Symptome einer Allergie gegen Bananen

Die ersten Anzeichen einer allergischen Reaktion auf diese Früchte können sich sofort nach der Verwendung von Bananen zeigen, und nach einer Weile hängt alles von der allgemeinen Gesundheit des Menschen und den Schutzfunktionen seines Immunsystems ab.

Zu den Symptomen einer Bananenallergie bei Kindern und Erwachsenen gehören:

  • Kribbeln der Schleimhäute (Mund, Rachen, Zunge);
  • Angioödem;
  • eine laufende Nase und ein allergischer Husten;
  • Blähungen;
  • Magenverstimmung;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Hyperämie der Haut, das Auftreten von Hautausschlägen auf ihnen;
  • Juckreiz.

Zu den besonders gefährlichen Zeichen einer Allergie gegen Bananen gehören Senkung des Blutdrucks, Schwindel und Schwäche, die zu Ohnmacht und weiteren anaphylaktischen Schock führen können. Wenn diese Symptome von Allergien auftreten, sollten Sie daher dringend ins Krankenhaus gehen oder einen Krankenwagen rufen.

Allergie gegen Bananen bei Kindern

Viele Eltern betrachten fälschlicherweise Bananen als absolut sichere Früchte und führen sie zu früh in die Ernährung des Babys ein. Dies wird nicht empfohlen, da das Immunsystem des Kindes sich noch in der Bildungsphase befindet und einer schweren Belastung einfach nicht gewachsen ist. Die Verwendung von Bananen in einem frühen Alter kann zu einer allergischen Reaktion auf sie führen, die lebenslang anhalten kann.

Um festzustellen, ob Kinder allergisch auf Bananen reagieren, müssen Sie diese schrittweise in die Ernährung der Kinder einführen. Ärzte empfehlen dies nicht früher als neun Monate, während der Zusatzfütterung. Es wird angenommen, dass es zuerst besser ist, dem Baby in kleinen Mengen geschabte Früchte zu geben und es dann auf ein kleines Stück zu beschränken. Und erst nachdem Sie verstanden haben, dass Bananen das Kind nicht allergisch machen, können Sie der Krume eine ganze Frucht geben - das können Sie schon im Alter von drei und vier Jahren tun.

In keinem Fall sollten Bananen während der frühen Fütterungssaison in die Kinderration eingeführt werden. Um eine Allergie gegen Bananen bei Säuglingen zu vermeiden, sollte eine stillende Mutter diese Frucht vorübergehend aus ihrer Ernährung ausschließen.

Neben der Tatsache, dass Bananen eine große Menge Tryptophan enthalten, was bei einem Kind eine Allergie auslösen kann, dürfen wir nicht vergessen, dass diese Früchte aus anderen Breiten in unser Land gebracht werden. Um Bananen ganz zu liefern und nicht zu verderben, behandeln Produzenten und Transportunternehmen sie oft mit speziellen Chemikalien. Auch gibt es Fälle von künstlicher Reifung von Bananen: Früchte werden durch Grün nach Russland gebracht, und bereits hier werden sie mit speziellen Gasen in geschlossenen Räumen behandelt. Dies ist ein weiterer Grund, warum es nicht notwendig ist, die Kinder in einem frühen Alter Bananen zu geben - verarbeitete Früchte werden am wahrscheinlichsten eine Allergie für das Kind verursachen.

Die Symptome einer Banane, die bei einem Kind eine Allergie auslöst, unterscheiden sich gewöhnlich nicht wesentlich von der Reaktion eines erwachsenen Organismus. Der Körper ist mit Hautausschlägen, Juckreiz und Juckreiz und Magen-Darm-Problemen bedeckt.

Sie müssen jedoch das Ausmaß von allem wissen und Bananen nicht zu vorsichtig behandeln. Wenn Sie sehen, dass die Fruchtpulpe keine allergischen Reaktionen verursacht, entziehen Sie dem Kind dieses leckere und gesunde Produkt nicht. Schließlich enthält die Banane solche Mikro- und Makroelemente und Vitamine wie C, B, E, A, PP, Kalium, Magnesium, Eisen, Natrium und viele andere gesundheitsfördernde Substanzen.

Behandlung von Allergien gegen Bananen

Das erste, was zu tun ist, wenn Sie oder Ihre Lieben allergisch auf Bananen sind, ist, dieses Produkt von der Diät auszuschließen. Wenn die Anzeichen einer allergischen Reaktion nicht verschwinden, müssen Sie einen Termin mit einem Allergologen vereinbaren, der Hauttests durchführt. Nach ihren Ergebnissen verschreibt der Arzt die notwendigen Antihistaminika oder Dekongestionsmittel, die helfen, die unangenehmen Folgen des Obstkonsums zu bewältigen.

Um die Substanzen zu entfernen, die die Entstehung von Allergien gegen Bananen verursachten, lohnt es sich, eine Reihe von Enterosorbenten zu trinken. Aktivkohle, Enterosgel und andere adsorptive Medikamente helfen bei Übelkeit, Durchfall und Erbrechen.

Darüber hinaus können Sie sich auf die Rezepte der traditionellen Medizin beziehen:

  • Im Falle von Nahrungsmittelallergien, ist es empfehlenswert, Infusion der Umdrehung zu trinken, sowie es den Bädern hinzuzufügen. Um den Aufguss zu kochen, gießen Sie eine Reihe kochendes Wasser (2 Esslöffel Kräuter benötigen 0,5 Liter Wasser) und bestehen Sie für etwa eine Stunde. Abgießen und trinken oder ins Bad geben.
  • Als juckreizstillendes Rezept können Sie Dill-Saft verwenden. Um es zu machen, müssen Sie frische Blätter und Stängel der Pflanze schneiden und sie durch Gaze drücken. Dann mit klarem Wasser in einem Verhältnis von 1: 2 verdünnen, in einem verdünnten Saft Mullbinde befeuchten und an den Stellen der Hautausschläge und Juckreiz zu befestigen.

Bei der Behandlung von Allergien wird empfohlen, nicht nur Bananen, sondern auch andere Allergene - Meeresfrüchte und Fisch, Eier, Milch, Fleisch, Erdbeeren, Tomaten, Karotten, Schokolade, Nüsse, Honig und Zitrusfrüchte - vorübergehend vom Gebrauch auszuschließen. Es ist auch wünschenswert, die Menge an geräucherten, gesalzenen, frittierten und gewürzten Gerichten zu begrenzen.

In welchen Fällen sollte der Bananenverbrauch minimiert werden?

Auch wenn Sie nie die Symptome einer Bananenallergie hatten, aber gleichzeitig die folgenden gesundheitlichen Probleme haben, sollte die Verwendung dieser süßen Früchte aus Übersee minimiert werden:

  • Krampfadern;
  • Thrombophlebitis;
  • ischämische Herzkrankheit;
  • erhöhte Koagulierbarkeit des Blutes sowie eine Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln;
  • Schlaganfall und Herzinfarkt.

Alle diese Krankheiten sind durch Probleme mit den Gefäßen gekennzeichnet, und eine der Eigenschaften von Bananen ist die Verdickung des Blutes.

Produkte "La Cree" wird helfen, Juckreiz von Allergien gegen Bananen zu bewältigen

Jetzt wissen Sie, dass die Allergie gegen Bananen bei Erwachsenen, Kindern und Neugeborenen auftritt. Um den Prozess der Hautregeneration nach einer allergischen Reaktion auf Bananen zu beschleunigen, wird empfohlen, die vom Arzt verschriebenen Medikamente mit einer sicheren und wirksamen Regenerationscreme "La Cree" zu ergänzen. Da die Zutaten aus natürlichen Zutaten bestehen (Extrakte aus Winde, Lakritze, Walnuss, Veilchen und Kamille), hilft die Creme, Juckreiz und Rötungen der Haut zu beseitigen.

Allergie gegen Bananen

Allergie gegen Bananen ist selten. Unter den bekannten Nahrungsmittelallergenen werden Bananen als eine mittelallergene Gruppe bezeichnet, die Kreuzreaktionen verursacht, die sich auf andere Produkte ausbreiten, z. B. Pfirsich, Wassermelone. Woher kommt die Allergie gegen Bananen? Warum nimmt das Immunsystem nützliche Früchte als körperfeindlich wahr? Gibt es generell eine Allergie gegen Bananen?

Allergie gegen Bananen, so die Ärzte, kann wie jedes andere Lebensmittel auch sein. Ärzte raten nicht, Bananen an Menschen mit Krampfadern, hohem Gewicht (in Bananen, viele Kalorien) und Kindern unter drei Jahren zu essen. Diese Frucht sollte bei Personen, die einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben, sowie bei erhöhter Gerinnungsfähigkeit des Blutes von der Diät ausgeschlossen werden. Bei einer Erkrankung wie Thrombophlebitis (Venenwandentzündung mit Thrombusbildung) sind Früchte dagegen kontraindiziert, da sie den Zustand des Patienten verschlechtern können. Bananen scheiden Flüssigkeit perfekt aus dem Körper aus und verursachen eine Verdickung des Blutes, die für Menschen mit koronarer Herzkrankheit gefährlich ist.

ICD-10-Code

Symptome einer Allergie gegen Bananen

Eine Allergie gegen Bananen manifestiert sich durch den Juckreiz der Haut, der sich auf die Mundhöhle, den Kehlkopf, den Lippenbereich ausbreitet. Symptome sind eine Störung des Magen-Darm-Trakts - Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen. Einige Patienten haben eine längere laufende Nase, Schwellungen der Mund- und Nasenschleimhaut.

Eine Allergie gegen Bananen wird als gefährlich angesehen, wenn das Immunsystem des Körpers irrtümlicherweise den Druck reduziert, was zu einem anaphylaktischen Schock führt. Wenn Sie einen Schwindel bemerken, einen seltenen Puls, mit plötzlichem Bewusstseinsverlust, sollten Sie sofort eine medizinische Notfallversorgung anfordern.

Die Ursache von allergischen Manifestationen in Bananen ist von Serotonin bedeckt, das in dieser Frucht sehr groß ist. Bei den ersten Symptomen ist es notwendig, die Nahrung, die die Produktion von Serotonin stimuliert, vom Körper auszuschließen: Walnuss, Persimmon, Ananas, usw.

Wenn eine Allergie gegen Bananen auch nach der Behandlung mit Antihistaminika nicht abklingt, während der Verzehr exotischer Früchte gestoppt wird, kann dies auf eine Verletzung der Funktionen der Leber, des Darms, der Bauchspeicheldrüse und anderer innerer Organe hinweisen. In dieser Situation ist die Allergie die Krone aller Krankheiten, eine Art Signal über die Notwendigkeit, die Arbeit der inneren Systeme "anzupassen".

Der Begriff "künstliche Allergien" für Bananen wird gefunden. Dies ist mit jedem Lebensmittel möglich, aufgrund dessen einmal eine Vergiftung aufgetreten ist. Die Symptome von Vergiftungen und Allergien haben ähnliche Anzeichen. Also, mit der anschließenden Bananen-Diät kann tatsächlich allergisch auf Bananen erscheinen. Der Organismus, der die Funktion des Schutzes erfüllt, wird eine Bananendelease nicht akzeptieren.

Allergie gegen Bananen bei Kindern

Sind Allergien gegen Bananen bei Kindern? Kinder sind sehr anfällig für Allergene. Noch nicht stark, das Immunsystem der Kinder ist nicht immer in der Lage, den aggressiven Faktoren der Umwelt zu widerstehen. Der Organismus des Kindes zeigt eine heftige Reaktion auf verschiedene Allergene, unter denen Bananen keine Ausnahme sind.

Allergie gegen Bananen bei Kindern tritt häufiger auf. Schließlich werden Bananen in unser Land als grün, unreif geliefert. Für einige Tage werden sie mit speziellen Chemikalien behandelt, Gasen in geschlossenen Räumen, wo die Früchte "reifen". Es wird offensichtlich, dass diese Banane mehr schadet als nützt. Es war leider unmöglich festzustellen, ob die eine oder die andere Charge durch äußere Eigenschaften einer ähnlichen Verarbeitung unterzogen wurde.

Wenn das Kind zum ersten Mal die Bananenpulpe trifft, gib ihm ein kleines Stück Obst. Mit einer guten Verträglichkeit des Produktes, ohne das Vorhandensein von allergischen Erscheinungen, können Sie Ihrem Baby eine ganze Banane füttern.

Symptome der Bananenallergie bei einem Kind

Allergie gegen Bananen bei Kindern verursacht Rötung, Entzündung der Haut. Verdauungsstörungen bei Babys - eine Seltenheit. Nur eine kleine Anzahl von Patienten im Kindesalter erlebt Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen.

Wenn die ersten Anzeichen einer Allergie gegen Bananen auftreten, sollte das Produkt aus der Nahrung entfernt werden. Die Behandlung erfolgt mit Medikamenten der Antihistamin-Gruppe. Um das Allergen so schnell wie möglich loszuwerden, verwenden Sie "Enterosorbent", das Schadstoffe aus dem Körper aufnimmt und entfernt. Kinder unter 7 Jahren erhalten 5 Gramm, von 8 bis 14 Jahren - 7,5 Gramm Kurs von 3 bis 15 Tagen.

Allergie auf Bananen in Kindern kann mit dem Alter passieren, und das Kind wird in der Lage sein, ruhig Früchte zu essen. Erschienen Allergie auf Bananen im Erwachsenenalter, bleibt oft für immer.

Verursachen Bananen eine Allergie?

Es gibt eine Meinung, dass Allergien auf Bananen zu selten sind. Aber diese wunderbare süße Frucht bezieht sich auf die durchschnittliche Schwere einer Gruppe von Allergenen. Dies bedeutet, dass die resultierende Bananenreaktion zu jeder Frucht übergehen kann. Oft geschieht die Allergie durch übermäßiges Essen von Bananen. Eine echte Allergie ist ein seltenes Phänomen, zudem dürfen sogar Babys ohne Angst eine Banane essen.

Ursachen und Anzeichen von Allergie auf Bananen

Die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf Bananen ähnelt der üblichen Nahrungsmittelallergie. Der Körper juckt, bewegt sich in die Mundhöhle, den Kehlkopf und die Lippen. Leidet Magen, Darm, erscheint Bauchkrämpfe, Erbrechen, Durchfall, und wenn eine starke Reaktion beginnt Rhinitis, Schwellungen der Schleimhäute von Mund und Nase.

Die Entstehung einer Allergie gegen Bananen kann in einem erheblichen Teil dieses Produkts Serotonin hervorrufen. Gleichzeitig ist die Reaktion pseudoallergen, weil es einen Überschuss an Serotonin im Körper bedeutet.

Wenn nach der Einnahme von Antihistaminika und dem Ausschluss von Bananen die Allergie nicht aufhört, bedeutet dies, dass in anderen Organen und Systemen eine Fehlfunktion aufgetreten ist. In diesem Fall war die Reaktion auf die tropischen Früchte ein Lackmus, der die Probleme innerhalb des Körpers bestimmte und Sie müssen sofort den Arzt aufsuchen.

Ein Phänomen, das als "fiktive Allergie" definiert ist, ist üblich. Dies kann mit jedem der Lebensmittel passieren, die eine Vergiftung verursacht haben.

Die Reaktion auf ein Allergen und Zeichen der Lebensmittelvergiftung haben viele Ähnlichkeiten. Und mit dem weiteren Verzehr von Bananen kann sich die körpereigene Reaktion auf eine köstliche exotische Frucht tatsächlich entwickeln. Der Organismus, der sich gewissenhaft verteidigt, wird keine Bananen-Delikatesse wahrnehmen.

Allergien gegen Bananen verhindern

Es ist nicht notwendig, modische Mono-Diät zu verwenden, basierend auf dem Verbrauch einer großen Anzahl von Bananen.

Wenn eine allergische Reaktion auftritt, sollten Sie sich sofort für einige Wochen auf eine antiallergische Diät "setzen", deren Essenz der Ausschluss von stark allergenen Lebensmitteln ist. Wenn die Anzeichen einer Krankheit nicht aufhören, entfernen wir die durchschnittlichen Allergene. Normalerweise wird während dieser Zeit jede Allergie geheilt. Aber wenn die Diät nicht hilft, dann müssen Sie einen Arzt aufsuchen, weil Allergene zu schlau sind, und es ist manchmal schwierig, sie zu identifizieren.

Eine der stärksten Maßnahmen der Prävention und ein Mittel zur Unterstützung des Körpers während der Krankheit ist eine Schnur, die als Abkochung für Lotionen oder Kräuterbäder verwendet wird.

Ein Arzt, der sich mit Allergieproblemen befasst, sollte eine individuelle Liste von Produkten festlegen, die zum Konsum zugelassen sind, einschließlich Bananen mit vielen positiven Eigenschaften.

Süßes Obst gibt den Menschen Energie. Banane enthält Pektine, Zucker, eine große Anzahl von nützlichen Elementen, die besonders für das reibungslose Funktionieren des Gehirns, die Verbesserung der Blutzusammensetzung und für das Wachstum von Knochen und Muskeln bei Kindern notwendig ist.

Merkmale der Allergie gegen Bananen

Jeder, der an Nahrungsmittelallergien leidet, weiß, dass alle Produkte in hoch-, mittel- und allergenarm unterteilt sind.

Viele Leute denken, dass, wenn das Produkt am Ende der Liste ist und ein Allergen mit geringer Aktivität hat, dann kann es schmerzlos und unkontrollierbar verwendet werden. Aber nein, das ist eine falsche Meinung, denn das Allergen hat die Eigenschaft, sich im Körper anzusammeln, und nach einer gewissen Zeit kommt es zu einer unangenehmen Reaktion.

Ist die Banane ein Allergen?

Kann es eine Allergie gegen eine Banane geben, wenn sie sich auf Produkte mit einem durchschnittlichen Grad an Allergenität bezieht? Unbestritten ist die Antwort auf diese Frage positiv. Die Sache ist, dass eine Banane historisch eine Überseefrüchte ist, die unsere Vorfahren (außer den Machthabern) überhaupt nicht benutzt haben.

Das heißt, genetisch im russischen Körper ist die Tragbarkeit dieses Produktes nicht gelegt und bei manchen Menschen sind die Proteinbestandteile einer Banane Immunität gegen Allergene.

Appear Allergien auf Bananen bei Erwachsenen und Kindern können verwendet werden, wenn das Obst selbst in seiner reinen Form oder mit der Verwendung von Produkten, die Bananen (Bananensaft, Kuchen, Smoothies, Marmeladen, Joghurts, Sirup) enthalten.

Obwohl Allergien gegen Bananen selten sind (nicht mehr als 1% aller registrierten Allergiefälle), besteht die Möglichkeit, Kreuzreaktionen zu entwickeln. Dies ist eine Allergie gegen Nahrungsmittel, die die gleichen Aminosäuren wie in einer Banane enthalten. Wenn sie verwendet werden, beginnt der Körper, den Reiz zu "verwirren" und den gewohnheitsmäßigen Wassermelonen oder Melonen allergische Symptome zu geben.

Eine Reihe von Studien hat ergeben, dass bei Menschen mit Allergien gegen Ambrosia Ambrosia oder Quinoa bald eine Kreuzreaktion auf eine Banane auftrat.

Kann ich andere exotische Früchte essen? In kleinen Mengen ist jedoch eine Kreuzreaktion mit folgenden Produkten möglich:

Latex und Banane

Wenn alles bei kreuzallergischen Reaktionen auf andere Lebensmittel und Pollen klar ist, dann ist der Latex etwas komplizierter. Ob es eine Latexallergie gibt und an was hier eine Banane? Die Tatsache, daß Latex, als ein Derivat der Milch des Gummibaums, ist aus Proteinen zusammengesetzt, die mit denen in Bananen gefunden ähnlich sind. Inoffiziellen Statistiken zufolge hat etwa die Hälfte der Personen, die auf Latex allergisch reagieren, die gleiche Reaktion erlebt, wenn sie eine Banane verwenden.

Latex in seiner Zusammensetzung haben:

  • Handschuhe;
  • Etwas Stoff und Schuhe;
  • Kondome und Ballons;
  • Bettwäsche (Kopfkissen, Matratzen);
  • Heftpflaster.

Allergien für Kinder

Allergien auf Bananen bei Kindern sind häufiger als bei Erwachsenen, da der kindliche Organismus stärker auf äußere Reize reagiert.

Die Symptomatologie der Krankheit ist die gleiche wie bei Erwachsenen, der einzige Unterschied ist die Geschwindigkeit der Reaktion und ihre Gefahr. Kinder entwickeln eher eine Schwellung der Lippen und des Kehlkopfes. Wenn das Kind allergisch ist, ist es besser, diese Frucht in kleinen Mengen und nicht ständig zu essen.

Eine Allergie gegen Bananen bei einem Baby wird in zwei Fällen gefunden. Erstens, wenn die werdende Mutter ist es, diese in Übersee Früchte während der Schwangerschaft zu missbrauchen, und den zweiten, wenn eine Frau während der Laktation mich versehentlich erlaubt während des Tages ein paar Bananen zu essen und ein Allergen, Milch der Mutter, war das Baby in dem Körper.

In jedem Fall können Sie die Allergie nur feststellen, wenn sie Symptome zeigt. Wenn bei den Untersuchungen festgestellt wurde, dass das Allergen eine Banane ist, dann:

  • Stillende Mutter kann auf keinen Fall Bananen, Persimonen, Avocados, Kiwis essen;
  • Künstliche Mischungen sollten keine Bananen und ihre Derivate enthalten;
  • Dem Kind wird eine hypoallergene Diät für mindestens 14 Tage gezeigt.

Symptome

Die Symptome der Krankheit sind identisch mit Manifestationen jeder Nahrungsmittelallergie:

  • Atemwege: laufende Nase, Rötung und Schwellung der Augenlider, Niesen, Reißen, Ersticken im Hals;
  • Lokale dermatologische: Hautjucken, Nesselsucht;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Übelkeit, Durchfall, Erbrechen.

Die Reaktion kann auf zwei Arten ablaufen: schnell und langsam. Im ersten Fall entwickeln sich die Symptome unmittelbar nach dem Verzehr der Banane oder spätestens 60 Minuten nach Beginn der Einnahme. Das sind vor allem Magenschmerzen, Übelkeit, Trockenheit und Erstickungsanfälle im Hals. Es gibt auch einen Juckreiz der Schleimhäute des Mundes.

Die verzögerte Reaktion äußert sich durch Rötung und Juckreiz der Haut, Hautausschläge. Dies bedeutet jedoch nicht, dass bei der allergischen Reaktion, die nicht sofort eingetreten ist, die oben genannten Symptome ausgeschlossen sind.

Gefährlich für das menschliche Leben sind Quinckes Ödeme und anaphylaktischer Schock, die auch bei Allergien gegen Bananenbestandteile auftreten können. In diesem Fall sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Interessante Eigenschaften

Sehr oft verursacht allergisches Syndrom nicht die exotische Frucht selbst, sondern schädliche Chemikalien darin. Tatsache ist, dass der langfristige Transport eine spezielle chemische Behandlung von exotischen Früchten und Beeren einschließlich Bananen erfordert.

Es ist bekannt, dass Bananen in unseren Breiten immer noch grün werden, dann werden sie in spezielle Kammern gebracht, wo eine spezielle Chemikalie versprüht wird, die eine gleichmäßige Reifung fördert. Erst dann kommen die Früchte in die Läden.

Man muss sich auch daran erinnern, dass moderne Bananen künstlich auf Bananenplantagen angebaut werden. Gleichzeitig entdeckt nicht jeder Pflanzer echte Daten und es bleibt unklar, wie die Bananen während ihres Wachstums verarbeitet wurden.

Eine weitere interessante Tatsache: Eine abnormale Reaktion kann nicht die gesamte Banane, sondern nur ein bestimmtes Allergen darin hervorrufen. Zum Beispiel ist Profilin eines der Proteine ​​im Fleisch des Fötus enthalten. Eine Allergie gegen dieses Protein kann Kreuzreaktionen auf den Pollen einiger Pflanzen verursachen.

So wird die Profilierung bei der Wärmebehandlung sehr schnell zerstört. Daher Menschen, die eine Allergie reagieren genau dieses Protein mit dem Zusatz von Back Banane oder einfach erhitzt und ostuzhennoy auf Raumtemperatur Fleisch verwendet werden.

Behandlung

Medikamentöse Behandlung soll die Wirkung des Allergens beseitigen. Das heißt, wenn Sie eine ähnliche Allergie vermuten, können Sie keine Bananen essen, zumindest bis zur Bestätigung oder Ablehnung der Diagnose.

Bei Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes können Sorbentien (Aktivkohle, Polysorb) eingenommen werden. Es sei darauf hingewiesen, dass das Sorptionsmittel aus dem Körper und schädlich (Allergen) abgezogen und nützlichen Substanzen (Drogen), und damit alle Medikamente sollten für 1,5 Stunden vor und nach der Verwendung von Sorptionsmitteln eingenommen werden, oder sie werden einfach Ausgang aus dem Körper sein, ohne eine positive Wirkung ausüben.

Beseitigen Sie Atemwegs- und Hautsymptome mit Antihistaminika ohne Sedierung. Dazu gehören Loratadin, Tavegil. Bei starker Hautjucken und Nesselsucht bringen Salben auf der Basis von Hormonen Erleichterung. Es ist jedoch unmöglich, sie für lange Zeit auf große Bereiche der Haut aufzutragen.

Volksrezepte

Beruhigt den Juckreiz und lindert Entzündungen. Es ist notwendig, das Grün dieser Pflanze zu nehmen und den Saft (2-3 ts.lozhki) auszupressen, fügen Sie die gleiche Menge gekochtes kühles Wasser hinzu. Watte in der Medizin einweichen und für einen juckenden Ort für 25-35 Minuten anwenden.

Für die gleichen Zwecke verwenden Sie eine Abkochung von Kamille und Schnur. Ein Esslöffel Kräuter gießen ein Glas mit kochendem Wasser, bestehen für eine Viertelstunde und machen Lotionen auf dem Hautausschlag.