Search

Claritin: Indikationen für die Anwendung, Dosierung und Kontraindikationen

Jucken der Augen, tränende Augen, laufende Nase und Niesen sind fast jedem bekannt. Claritin hilft bei der Allergie. Claritin ist ein Antiallergikum, das H1-Histamin-Rezeptoren blockiert.

H1-Histamin-Rezeptoren sind in glatten Muskelzellen und großen Gefäßen vorhanden. Wenn Rezeptoren an Histamin gebunden werden, entsteht bei einer Person ein Bronchospasmus, die vaskuläre Permeabilität steigt an und ausgeprägter Juckreiz tritt auf. Claritin blockiert nicht nur schnell Rezeptoren, sondern bildet auch spezielle Ligandenkomplexe. Sie werden langsam im Blut abgebaut und sorgen für eine anhaltende und anhaltende Antihistaminwirkung.

Claritin: Zusammensetzung und Eigenschaften

loading...

Claritin ist ein wirksames Antihistaminikum

Die Wirkung von Claritin in der Zelle kann durch ein Schema dargestellt werden: die Blockierung des H & sub1; -Rezeptors - die Überlappung des Phosphoinositidweges - die Beendigung der Wirkung von Histamin. Das Arzneimittel erlaubt es Histamin nicht, seinen Rezeptor zu kontaktieren und eine Kaskade entzündlicher Reaktionen auszulösen. Dank Claritin entspannen sich die glatten Muskeln der Bronchien, was bei Patienten mit Bronchialasthma wichtig ist.

Zusätzlich zu antihistaminischen Effekt reduziert Claritin die Produktion von Prostaglandinen, Tryptase, Interleukine, einer geringen Menge an Tumornekrosefaktor blockieren. Das Medikament verhindert die Anheftung von Eosinophilen, die Indikatoren für eine allergische Reaktion im Blut sind. In der allgemeinen Analyse des Blutes eines gesunden Menschen sind Eosinophile nicht mehr als 5, im Falle einer Allergisierung sind die Indizes 2-3 mal erhöht.

Außerdem stellt Claritin den Calciumgehalt in der Zelle aufgrund einer Reihe von chemischen Reaktionen wieder her, ermöglicht keine postkapillären Venolen zu entspannen, was zu einem Rückgang des Hautödems führt. Wenn es oral verabreicht wird, entspannt das Medikament die Muskeln der Bronchien und Gefäße, verringert die Durchlässigkeit der Kapillaren, beseitigt Irritationen und Juckreiz der Haut. Das Medikament beginnt 1-2 nach der Verabreichung zu arbeiten, die maximale Wirkung wird in 8-12 Stunden erreicht und der Tag dauert.

Produziert in Form von Sirup und Tabletten.

Bei längerem Gebrauch (1 Monat) wurde keine Abhängigkeit festgestellt. Das Medikament ist bei stillenden Müttern unerwünscht, da es leicht durch die Muttermilch fließt.

Im Gegensatz zu H1-Histaminblockern der ersten Generation dringt Claritin nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein. Die erste Generation Drogen hypnotische Wirkung ausgesprochen haben, was zu Schwäche, Schwindel, längerer Gebrauch genannte pathologische Wirkung auf Herzklappen (Suprastinum, Tavegilum, hlorpiramin). Claritin wirkt selektiv auf die Rezeptoren. Im Gegensatz zu älteren Medikamenten wirkt es auf periphere Rezeptoren, so dass es keine Schläfrigkeit verursacht, die Reaktionsgeschwindigkeit nicht beeinflusst und bei Fahrzeugfahrern verwendet werden kann.

Antihistamin wird schnell aus dem Magen absorbiert, die maximale Konzentration im Blutplasma tritt innerhalb von anderthalb Stunden auf. Die Einnahme von öligen, reichlich vorhandenen Nahrungsmitteln verlangsamt die Wirkungsrate von Claritin. Im Alter, bei Leber- und Nierenproblemen, kann der Gehalt an aktiver Substanz im Blutplasma höher sein als das zulässige Niveau. Sprechen Sie in diesem Fall von einer Überdosierung, ist eine medizinische Intervention erforderlich. Die Droge wird durch den Darm und die Nieren ausgeschieden.

Hinweise zur Verwendung und Dosierung

loading...

Claritin beseitigt schnell und effektiv die Symptome der allergischen Rhinitis

Claritin ist ein wirksames Antiallergikum und wird für solche Symptome und Krankheiten verschrieben:

  • Eine allergische Rhinitis: von der Ezonous (tritt während der Blüte bestimmter Gräser und Bäume auf) oder ganzjährig (oft manifestiert, wenn auf Staub oder Tierhaare reagieren). Diese Art von Rhinitis ist gekennzeichnet durch eine permanente Verstopfung der Nase, Niesen, klarer Ausfluss aus der Nase. In Ermangelung einer geeigneten Behandlung wird die allergische Rhinitis allmählich zu Bronchialasthma.
  • Konjunktivitis ist eine Entzündung der Bindehaut des Auges, die sich durch Rötung und Juckreiz in den Augen, Tränenfluss äußert.
  • Hives - Ausschläge auf die Haut als Reaktion auf die Wirkung des Allergens. Eruptionen können lokal und systemisch sein. Im ersten Fall erscheinen Flecken an der Kontaktstelle der Haut und der Substanz, die Allergie verursacht. Im zweiten Fall breitet sich der Hautausschlag im ganzen Körper aus.
  • Quincke Ödem ist eine akute allergische Reaktion, die durch Schwellung der Lippen, Schleimhäute des Mundes, Nasopharynx und Kehlkopf, Ersticken gekennzeichnet ist. Bezieht sich auf sofortige Reaktionen und erfordert sofortige medizinische Hilfe.
  • Die atopische Dermatitis ist eine allergische Hautläsion, die sich in starkem Juckreiz und Rötung manifestiert. Am häufigsten durch Vererbung übertragen.

Claritin kann zur symptomatischen Behandlung mit Juckreiz in der Nase, Rhinorrhoe unbekannter Herkunft, ausgeprägten Tränenfluss verwendet werden.

Nützliches Video: Warum es eine allergische Rhinitis gibt

Das Medikament wird oral eingenommen:

  • Tabletten: für Erwachsene und Kinder mit einem Gewicht von mehr als 30 k Gramm ist die empfohlene Dosis 10 mg einmal täglich. Bewerben Sie sich besser nachts, da sich eine kleine hypnotische Wirkung des Medikaments manifestiert. Kindern von 2 bis 12 Jahren wird eine Dosis von 5 mg pro Nacht empfohlen.
  • Sirup: Erwachsene und Kinder über 30 kg in 2 Messlöffeln in der Nacht; von 2 bis 12 Jahren, 1 Messlöffel vor dem Schlafengehen, 1 bis 2 Jahre, einen halben Messlöffel in der Nacht.

In einem Messlöffel eines Sirups enthält 5 ml eines Medikaments, in Neuberechnung auf mg - 5 mg. Wenn Sie planen, einen Allergologen und Hauttests zu konsultieren, wird das Medikament eine Woche vor dem Eingriff abgebrochen.

Ist es immer möglich, Claritin zu trinken?

Wichtig! Claritin hat eine Reihe von Kontraindikationen für die Verwendung von

Kontraindikationen sind Standard, wie für alle Antihistamin-Blocker:

  • Individuelle Intoleranz gegenüber dem Medikament.
  • Die Intoleranz gegenüber Laktose und Galaktose ist häufiger eine genetisch bedingte Krankheit, deren Hauptsymptom eine Intoleranz gegenüber Milchprodukten ist. Claritin-Tabletten enthalten Lactose.
  • Stillzeit - das Medikament passiert und sammelt sich in der Muttermilch, seine Konzentration wird mit dem Inhalt des Medikaments im Blutplasma verglichen. Bei Neugeborenen kann Tachykardie, Schläfrigkeit und Bewusstlosigkeit auftreten. Es ist auch unmöglich, das Neugeborene die erforderliche Dosis aufzunehmen, was zu einem Übermaß der Standarddosis und Vergiftung führen wird.
  • Das erste Trimester der Schwangerschaft - bis zu 16 Wochen, alle Präparate sind kontraindiziert, da in dieser Periode die Verlegung der Organe und der Texturen durchgeführt wird, im zweiten und dritten Trimester die Anwendung ist mit dem behandelnden Arzt abgestimmt. Vorteile für die Mutter sollten höher sein als die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen im Fötus.
  • Babys unter 2 Jahren (Sirup), bis zu 3 Jahren - Tabletten. Hier sollte daran erinnert werden, dass es Kopfschmerzen, Angst, Aggression, Schwäche bei Kindern verursachen kann. Tabletten sind nur ab 3 Jahren erlaubt, da sehr junge Kinder keine Pille knacken können, es besteht die Wahrscheinlichkeit einer Asphyxie (Erstickung).
  • Epilepsie, ein Syndrom der nächtlichen Apnoe - Klaritin kann Anfälle auslösen.
  • Geschlossenes Glaukom.
  • Entzündliche Läsionen des Gastrointestinaltraktes (Gastritis, Enteritis, Pankreatitis) - verringern die Absorption von Claritin;
  • Erkrankungen der Leber - verursacht Schäden an den Leberzellen, kann zu Leberversagen führen.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Symptome einer Überdosierung manifestieren sich individuell

Bei der Durchführung einer placebokontrollierten Studie an Patienten, die Claritin einnahmen, war die Schwäche häufiger, zog sich in den Schlaf und Kopfschmerzen traten auf.

Von den offiziellen Anweisungen sind die nachgewiesenen Nebenwirkungen wie folgt:

  1. Verlust und Verzerrung von Geschmackserlebnissen.
  2. Übelkeit.
  3. Schwäche, Müdigkeit, Verlangen nach Schlaf, Verlangsamung der Reaktionsgeschwindigkeit.
  4. Starke Kopfschmerzen.
  5. Trockenheit der Mundschleimhaut.
  6. Erhöhung der Herzfrequenz.
  7. Arrhythmie.
  8. Ohnmacht und Zusammenbruch.
  9. Anaphylaktischer Schock mit einer individuellen allergischen Reaktion.
  10. Alopezie bei längerem Gebrauch.

Überdosierung kann bei Selbstmedikation und unsachgemäßer Einnahme des Arzneimittels während der Behandlung mit Makroliden mit einer Verletzung der Leber und Nieren auftreten.

Wenn eine Überdosierung auftritt, sofort Erbrechen auslösen, spülen Sie den Magen mit reichlich Wasser.

Wenn mehr als eine Stunde nach der letzten Pille eingenommen wird, sollten dem Opfer mehrere Tabletten mit Aktivkohle oder Polysorb (Smekt) verabreicht werden und unverzüglich medizinische Hilfe angefordert werden.

Claritin ist ein Analogon von Loratadin. Trotz der Aussage - die Schwellung von Quincke - ist Claritin mit einer dringenden Bedingung unangemessen. Eigentlich beginnt es erst in einer Stunde - und im Falle einer akuten allergischen Reaktion geht die Zählung auf Sekunden. Daher werden bei Quincke's Ödem oder anaphylaktischem Schock Antihistaminpräparate der ersten Dosis verwendet: Tapegil, Dimedrol, Suprastin, Chlorpyrole. Sie beginnen nach 15 Minuten zu handeln und stoppen den Angriff. Dann können Sie zur Vorbeugung Claritin einnehmen.

Im Allgemeinen ist Claritin eine gute Wahl für die Behandlung von allergischen Reaktionen. Eine kleine Anzahl von Nebenwirkungen, die Möglichkeit der Verwendung bei Kindern und Schwangeren machen es oft unersetzlich.

Claritin (ausführliche Anleitung)

loading...

Claritins Anweisung

loading...

Claritin ist ein Antihistaminikum des Pharmaunternehmens "SCHERING-PLOW LABO", das in den wichtigsten Arzneiformen zur oralen Anwendung - Sirup und Tabletten - hergestellt wird. Er ist der selektive (Block-) Blocker des peripheren H1-Histamin-Rezeptoren, mit der Hauptkomponente - Loratadin, und hat eine lange, schnelle und effektive antiallergische Wirkung - Beseitigung von Juckreiz, Schwellungen und Entzündungen, ohne Schläfrigkeit und Trockenheit und Reizung der Schleimhäute zu verursachen. Claritin hat eine gute Bioverfügbarkeit, im Verdauungstrakt adsorbiert - der Beginn der Wirkung des Medikaments für die orale Verabreichung beginnt in einer halben Stunde nach der Einnahme mit der maximalen Antihistaminwirkung erreicht acht bis zwölf Stunden, die mehr als einen Tag dauert. Dieses Medikament dringt nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein, beeinträchtigt nicht das zentrale Nervensystem und beeinflusst nicht die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen. Auch Empfang Claritin (im Gegensatz zu anderen Antihistaminika) keine deutlichen Effekte auf dem kardiovaskulären System eines Patienten und nicht auf die Entwicklung von Arrhythmien und der Verlängerung der QT-Intervall führen, aber manchmal kann Tachykardie und Schwäche entwickeln.

Claritin Zeugnis

loading...

Claritin gehört zur Gruppe der Antiallergika, die antipruriginöse und antihistaminische Wirkungen haben. Die wichtigsten Hinweise für seine Ernennung sind:

  1. ganzjährige allergische Rhinitis und Pollinose (saisonale allergische Rhinitis);
  2. pseudoallergische Reaktionen im Zusammenhang mit der Verwendung von Histamin-Freisetzern (Schokolade, Tomaten, Kaffee, Erdbeere, Kakao und andere allergene Produkte)
  3. ganzjährige und / oder saisonale allergische Konjunktivitis;
  4. akute und idiopathische chronische Urtikaria;
  5. allergische Erkrankungen der Haut und der Weichteile (Ekzem, Dermatitis);
  6. Angioödem (Zunge, Rachen und Pharynx);
  7. allergische Reaktionen auf Insektenstiche;
  8. komplexe Therapie von Bronchialasthma.

Gleichzeitig entfernt diese Medizin die Hauptsymptome dieser pathologischen Zustände - Juckreiz, Hautausschlag, Niesen, laufende Nase, Schleimödem, Tränenfluss, Bronchospasmus und Brennen.

Claritin-Anwendung

loading...

Claritin wird ab dem Alter von zwei Jahren unabhängig von der Nahrungsaufnahme eingenommen.

Erwachsene Patienten (einschließlich Jugendlichen über 12 Jahre alt und älter) sind für dieses Medikament pro Tablette (10 mg) oder 2 Teelöffel (10 ml) von Sirup einmal täglich empfohlen. Bei Patienten mit funktionellen oder organischen Leberfunktionsstörungen oder mit Niereninsuffizienz wird jeden zweiten Tag eine tägliche Dosis Claritin eingenommen: eine Tablette (10 Milligramm) oder zwei Teelöffel (10 Milliliter) in Form eines Sirups.

Wenn Sie gegen die Regeln der Einnahme von Claritin verstoßen - Erhöhung der Dosis des Medikaments, Erhöhung der Häufigkeit des Empfangs oder unkontrollierte und lange Aufnahme vor dem Hintergrund der begleitenden somatischen Erkrankungen im Stadium der Sub - und Dekompensation - Nebenwirkungen und Symptome einer Überdosierung entwickeln.

Die häufigsten Nebenwirkungen treten in Form von Kopfschmerzen, starke Müdigkeit, Schläfrigkeit, trockener Mund, konyuktiv und Nasenhöhlen, die durch das Verbrennen von manifestieren, erhöht Ödem und Reizung, sowie Magen-Darm-Störungen (drug Gastritis und Übelkeit), Tachykardie und allergische Reaktionen in Form von Hautausschlägen und Juckreiz. Erhöhte Kopfschmerzen, Benommenheit, Angst und Nervosität (besonders bei Kindern und älteren Patienten) mit einer Zunahme der Symptome sind Anzeichen einer Überdosierung von Claritin. Es ist notwendig, dieses Medikament sofort zu stoppen und medizinische Hilfe zu suchen. Die Behandlung zielt auf die vollständige Beseitigung der Droge aus dem Körper ab.

Tabletten Claritin

Claritin Tabletten sind oval, weiß und Risiko auf einer Seite und enthalten als Hauptwirkstoff Loratadin (10 Milligramm pro Tablette) und als Hilfskomponente - maloallergennye Mittel (Lactose, Magnesiumstearat und Maisstärke).

Claritin-Sirup

Sirup Claritin für die Therapie von allergischen Erkrankungen unterschiedlicher Lokalisation (nasale, bronchiale, Haut und Augen) bei Kindern, älteren und geschwächten Patienten und in 1 Milliliter enthält - 1 mg Loratadin. Der Sirup enthält auch Saccharose, Glycerin, Zitronensäure, Natriumbenzoat, Propylenglykol, Saccharose und Pfirsichgeschmack.

Kindern im Alter zwischen zwei und drei Jahren wird empfohlen, Claritin nur in Form von Sirup zu verschreiben, und Kinder ab drei Jahren werden je nach Gewicht (sowohl in Sirup als auch in Tabletten) dosiert.

Claritin für Kinder

In der pädiatrischen Praxis wird Claritin hauptsächlich in Form von Sirup im Alter von zwei bis zwölf Jahren angewendet und wird je nach Alter und Körpergewicht des Kindes dosiert:
- für Kinder mit einem Körpergewicht von weniger als 30 kg - 1 Teelöffel (5 ml) Sirup (5 mg Loratadin) einmal täglich oder 1/2 Tablette einmal täglich.
- mit einem Körpergewicht von 30 Kilogramm und mehr - zwei Teelöffel (10 ml) Sirup oder eine Tablette einmal täglich, mit einer täglichen Dosis Loratadin 10 Milligramm.

Claritin-Preis

Der Preis von Claritin ist abhängig von der Form der Freisetzung (Sirup oder Tablette), der Anzahl der Tabletten im Blister und dem Volumen der Durchstechflasche (60 oder 120 Milliliter Sirup) und ist:

  • Tabletten 7 Stück - 160 - 205 Rubel, 10 Stück - 225 - 245 Rubel, 30 Stück - 590 - 660 Rubel;
  • Sirup 60 Milliliter - 255 - 290 Rubel, 120 Milliliter - 360 - 425 Rubel.

Claritin Bewertungen

Claritin ist derzeit ein modernes Antiallergikum der belgischen Firma SCHERING-PLOW LABO, das von europäischer Qualität und hoher Effizienz zur Behandlung und Linderung von allergischen Symptomen bei Kindern und Erwachsenen mit minimalen Nebenwirkungen ist.

Claritin ist ein sicheres Medikament gegen Allergien

loading...

Laut Statistik leiden in der modernen Welt 35 bis 50% der Bevölkerung an allergischen Reaktionen und in verschiedenen Ländern variieren die Indikatoren. Wissenschaftler Chemiker und Pharmakologen arbeiten ständig an der Entwicklung neuer Antihistaminika, die Allergikern das Leben erleichtern sollen. Eine der besten Errungenschaften der Apotheker ist das Heilmittel für eine neue Generation von Allergien, Claritin.

Ein bisschen über Allergien

loading...

Allergie ist eine sehr heimtückische Krankheit. Häufig, wenn es eine Person während des ganzen Lebens begleitet, ein Teil der Vererbung zu sein. Leider kann niemand 100% gegen Allergien schützen - er kann sich in jedem Alter manifestieren.

Was ist eine Allergie? Dies ist eine uncharakteristische akute Reaktion des Körpers auf alle Substanzen, mit denen sich der Körper im Alltag beschäftigt. Wie sich diese Reaktion manifestiert und wie oft, hängt vom Einzelfall ab. Der Mechanismus des Auftretens einer Allergie ist einer umfassenden Studie nicht zugänglich. Wissenschaftler können nur einige Faktoren identifizieren, die die Entstehung eines solchen Zustands beim Menschen beeinflussen.

  1. Der Körper mit dem allgemeinen Rückgang der Immunität kann sowohl natürliche (Staub, Hautschuppen, Pollen, Lebensmittel, etc.), und die synthetischen (Haushaltschemikalien) Substanzen Eintritt in die interne Umgebung durch die Schleimhäute, Haut und Verdauungstrakt nicht ausreichend zu reagieren.
  2. Ein weiteres Forschungsgebiet, das zur Aufklärung der Ursachen von Allergien durchgeführt wurde, sind Stress und psychische Probleme. Der Preis, den der Körper für Schlafmangel, Schlafstörungen, psychoemotionalen Stress und unausgewogene Ernährung zahlt, ist eine Verletzung des Immunsystems. Infolgedessen reagiert Immunität unvorhersehbar auf jede, sogar gewohnheitsmäßige Substanz.

Die Diagnose und Behandlung von Allergien bereitet immer große Schwierigkeiten und kann lange Zeit unklar bleiben. Und um die Lebensqualität eines Allergikers zu verbessern, werden Medikamente wie Claritin und seine Analoga entwickelt.

Claritin (Tabletten und Sirup) ist speziell auf die Folgen allergischer Reaktionen, Husten zu adressieren, der Schleimhäute Schwellung, Niesen, Juckreiz und Hautrötungen, Rhinitis und Konjunktivitis. Dies sind die häufigsten Allergiesymptome.

Claritin - ein Krankenwagen für Allergien

loading...

Tabletten und Sirup Claritin - das Ergebnis der langjährigen Arbeit des amerikanischen Wissenschaftlers Schering Plough. Sie stellten ihre Entwicklung vor mehr als 20 Jahren der Welt vor und während dieser Zeit erhielt das Medikament außergewöhnlich hohe Bewertungen von Patienten und Ärzten. Natürlich hat er Analoge, der Preis für einige von ihnen ist niedriger, aber alternative Medikamente kompensieren nicht immer die Bedürfnisse des Patienten.

Die Wirkung des Medikaments basiert auf der Möglichkeit, die Histaminrezeptoren zu blockieren. In Kontakt mit dem Allergen versuchen die Zellen des menschlichen Körpers, den gefundenen Fremdkörper abzureißen und eine spezielle biogene Substanz - Histamin - zu produzieren. Ein Claritin und Analoga mit dem gleichen Wirkstoff wirken als Antihistaminika - Blocker H1-Rezeptoren. Frühere Versionen von Antiallergika wurden ebenfalls durch H neutralisiert1-Rezeptoren, sondern auch andere Nervenenden betroffen sind, verursacht Schläfrigkeit, Lethargie und manchmal vollständige Behinderung. Um allergische Symptome zu entfernen, mussten sie mehrmals täglich einnehmen.

Aktive wissenschaftliche Forschung hat zur Entstehung einer neuen Generation von Antihistaminika beigetragen, einschließlich Claritin. Sie haben eine Reihe von Vorteilen:

  • Zur nachhaltigen Linderung der Beschwerden sollten einmal täglich Tabletten oder Sirup eingenommen werden.
  • moderne Medikamente sind nicht in der Lage, den Blut-Hirn-Schutz zu überwinden, also keine sedative Wirkung haben, wenn sie die empfohlene Dosis nicht überschreiten;
  • wenn solche Antihistaminika erhalten werden, leiden andere Arten von Rezeptoren nicht;
  • Claritin und seine Kollegen beginnen innerhalb von Minuten zu handeln, um dem Menschen die lang ersehnte Erleichterung zu bringen und H zuverlässig zu neutralisieren1-Rezeptoren.

Die Wirksamkeit von Claritin wird durch den Wirkstoff Loratadin, eine weitere einzigartige Entwicklung der Spezialisten der amerikanischen Firma Schering Plough, gewährleistet. Analoga des Arzneimittels basieren ebenfalls auf Loratadin, jedoch mit verschiedenen zusätzlichen Komponenten. Bewertungen von Allergologen und Patienten mit Tabletten oder Sirup, zeigen eine positive Wirkung des Medikaments zur Beseitigung typischer allergischer Symptome: Hautausschläge und Juckreiz, Schwellungen der Schleimhäute und Extremitäten. Es hat auch eine membranstabilisierende Wirkung und erlaubt nicht die Entwicklung von Bronchospasmus.

Die Wirkung des Medikaments beginnt bei einem Maximum von 25-35 Minuten nach Einnahme, die Dauer der Antihistaminwirkung - mindestens 24 Stunden.

Formen der Zubereitung

loading...

In Apotheken erhalten Sie Pillen und Sirup.

Tabletten Dosierung von 10 mg weiß, oval mit einem Trennstreifen in der Mitte. Zusätzlich zu dem Hauptwirkstoff von Loratadin enthält das Arzneimittel hypoallergene Hilfskomponenten. Die Tabletten sind in Blisterpackungen und einer Pappkartonverpackung verpackt. Verpackung von 7, 10, 20, 30 Stück im Blister.

Der Sirup enthält 1 mg Loratadin pro 1 ml Volumen. Dicht, farblos, ohne ausgeprägten Geruch, Sirup ist für Kinder ab 2 Jahren bestimmt. Es wird in Flaschen von 120 oder 60 ml gegossen. Die Flasche aus stoßfestem dunklem Glas ist in einer Kartonschachtel mit einer Dosierspritze oder einem Löffel verpackt.

Allgemeine Hinweise zur Verwendung

loading...

Dieses Medikament ist für die Behandlung und Prävention von allergischen Manifestationen weit verbreitet. Claritin Tabletten und Sirups verabreicht Rhinitis zu beseitigen, Konjunktivitis, Rhinorrhoe, Nasennebenhöhlenentzündung, Schwellungen von Geweben, zur Behandlung von Ekzemen, Dermatitis, Psoriasis, juckende Dermatosen, zur Entfernung angioneurotisches Ödem, Bronchospasmus.

Primäre und weitere Verwendung des Medikaments, trotz stabil positiver Reaktionen, erfordert eine obligatorische medizinische Konsultation.

Claritin: Gebrauchsanweisung

loading...

Sirup und Tabletten können zu jeder Tageszeit eingenommen werden - Essen vor oder nach dem Essen spielt keine Rolle. Zur besseren Absorption sollte jede Form des Arzneimittels mit etwas sauberem Wasser abgewaschen werden.

Anzahl und Dosis:

  • 10 mg Tabletten für Erwachsene und Jugendliche mit 12 Jahren sollte 1 Stück 1 Mal pro Tag eingenommen werden;
  • Tabletten können durch Sirup ersetzt werden - ihre Dosis für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren entspricht 2 Teelöffel (10 ml) 1 Mal pro Tag;
  • für Kinder von 2 bis 12 Jahren wurde eine Einzeldosis von Medikament, das auf der Grundlage des Körpergewichts berechnet wird: 30 kg Sirup -5 ml (1 Teelöffel) oder 5 mg-Tabletten (die Hälfte), 30 kg der Sirup -10 ml (2 Teelöffel) oder 10 mg Tabletten (1 Einheit);
  • wenn bei dem Patienten eine schwere Leberfunktionsstörung diagnostiziert wird, wird das Medikament in der obigen Dosierung verschrieben, jedoch mit einer Häufigkeit der Verabreichung jeden zweiten Tag;
  • Für Menschen im ehrwürdigen Alter sowie für Patienten mit diagnostiziertem chronischem Nierenversagen wird die Dosis nicht korrigiert.

Interaktion

loading...

Das Medikament hat keine zusätzliche Wirkung auf das zentrale Nervensystem und erhöht nicht die Wirkung von Alkohol. Transportmanagement ist akzeptabel, wenn eine Einzeldosis-Dosis eingenommen wird.

Zusammen mit Erythromycinen, Ketoconazol, Cimetidin, wird eine Burst von Loratadin-Konzentration aufgezeichnet, die jedoch keine ernsthafte klinische Bedeutung hat.

Anwendung in der Schwangerschaft

loading...

Daten und Bewertungen zur Einnahme des Medikaments während der Schwangerschaft fehlen. Claritin wird nur in Ausnahmefällen verschrieben, wenn nach Ansicht der Konsultation der Nutzen der Anwendung für schwangere Frauen mögliche Risiken für den Fötus übersteigt.

Der Hauptwirkstoff von Claritin gelangt in die Muttermilch, daher ist es besser, die Laktation davon abzulehnen.

Nebenwirkungen und Überdosierung

loading...

Nebenwirkungen des Medikaments sind vernachlässigbar und wurden nur bei einem kleinen Prozentsatz von Kindern und Erwachsenen beobachtet, die an klinischen Studien teilnahmen:

  • kleine Manifestationen der Tachykardie;
  • Übelkeit, Erbrechen, Trockenheit der Schleimhäute;
  • Kopfschmerzen;
  • der Niedergang der Kräfte;
  • Kinder nervöse Erregung oder Lethargie;
  • Leberfunktionsstörung;
  • anaphylaktischer Schock.

Im Falle einer Überdosierung, wie die Zeugenaussagen belegen, sind die Symptome typisch: Kopfschmerzen, Tachykardie, Schläfrigkeit. Überdosierung wird symptomatisch behandelt. Es ist notwendig, den Magen mit der nachfolgenden Verwendung von Sorptionsmitteln wie Aktivkohle oder Enterosgel zu waschen.

Kontraindikationen

loading...

Das Medikament verschreibt nicht:

  • schwanger;
  • Kinder unter 2 Jahren;
  • Menschen mit besonderer Empfindlichkeit gegenüber Claritin-Komponenten;
  • Menschen mit einigen seltenen Erbkrankheiten;
  • Menschen mit einem Mangel an Zucker und mit einer Intoleranz gegenüber Fructose.

Weisen Sie Patienten mit schweren Anzeichen einer Leberfunktionsstörung äußerst vorsichtig zu.

Analoga

loading...

Ersatzstoffe des Medikaments haben meist niedrigere Kosten und stehen jenen Bevölkerungsgruppen zur Verfügung, die sich das Original nicht leisten können. Sie sind auch eine Alternative zu Claritin, wenn sie im Apothekennetz der Siedlung nicht verfügbar ist. Analoga sollten nicht mit synonymen Medikamenten verwechselt werden, die mit der ursprünglichen Zusammensetzung identisch sind, aber aufgrund von Zulassungsbeschränkungen andere Namen haben. Analoga sind in der Wirkung ähnlich, aber die Zusammensetzung ist etwas anders, und die Mittel können sich vom Original durch Effizienz unterscheiden, deshalb sollte nur der Arzt einen gleichwertigen Ersatz wählen.

Claritin-Analoga auf dem heimischen Markt: Loratadin Verte (zugänglichsten) - der Preis von 35 Rubel, Zyrtec - bis 200 Rubel, Loratadin - 40 Rubel, Klarotadin - ein wenig teurer als 100 Rubel....

Original Claritin kann zu einem Preis von bis zu 250 Rubel pro Blister von 10 Stück erworben werden. oder 270 Rubel für einen Sirup von 60 ml.

Die Bewertungen von Claritin sind überwiegend positiv, aber es gibt auch Situationen, in denen das Arzneimittel durch einen anderen Wirkstoff ersetzt werden muss.

Claritin

loading...

Die Beschreibung ist aktuell 16.10.2015

  • Lateinischer Name: Claritin
  • ATX-Code: R06AX13
  • Wirkstoff: Loratadin
  • Hersteller: Schering-Pflug Labo N.V. (Belgien)

Zusammensetzung

loading...

Die Zusammensetzung von Tabletten enthält die aktive Komponente Loratadin. Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat, Maisstärke.

Sirup enthält in seiner Zusammensetzung die aktive Komponente Loratadin. Hilfsstoffe: Propylenglykol, Glycerin, Monohydrat von Zitronensäuremonohydrat, Natriumbenzoat, Saccharose, Pfirsicharoma, gereinigtes Wasser.

Form der Ausgabe

loading...

Produziert Claritin in Form von Tabletten und Sirup. Das Medikament in Tabletten, in 15, 10 oder 7 Stück in Blisterpackungen verpackt, 1-3 Blasen pro Packung.

Der Sirup wird in Apotheken in 60 oder 120 ml Flaschen mit einem Plastik-Löffel-Dispenser angeboten, der in einer Pappschachtel verpackt ist.

Pharmakologische Wirkung

Jede Form dieses Medikaments hat juckreizstillend, Antihistaminikum und antiallergisch Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Dieses Antihistaminikum ist ein selektiver Blocker von peripheren H1-Histaminrezeptoren, der eine schnelle und anhaltende antiallergische Wirkung zeigt. Normalerweise ist das Medikament nach 30 Minuten wirksam.

Das Erreichen der Antihistaminwirkung wird nach 8-12 Stunden beobachtet und bleibt mindestens 24 Stunden. Gleichzeitig dringt der Wirkstoff des Medikaments nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein, beeinflusst nicht das Nervensystem, zeigt keine anticholinerge und sedative Wirkung und beeinflusst nicht die Entwicklung von psychomotorischen Reaktionen. Die Behandlung mit Claritin verlängert das QT-Intervall im EKG nicht.

Wenn Sie in den Körper gelangen, wird das Medikament schnell in den Verdauungstrakt absorbiert. Die maximale Konzentration der Komponente in der Zusammensetzung Blutplasma ist innerhalb von 1,5-2,5 Stunden erreicht.

Ergebend Stoffwechsel eine Substanz wird gebildet Desloratadin. Die Entfernung des Arzneimittels aus dem Körper erfolgt in der Zusammensetzung von Urin und Galle in Metaboliten und unverändert für 6-92 Stunden. Die Geschwindigkeit der Entfernung des Arzneimittels aus dem Körper hängt vom Alter, dem Vorhandensein von Krankheiten und anderen Merkmalen des Patienten ab.

Indikationen für Claritin Anwendung

Die Hauptindikationen für Claritin (von welchen Tabletten):

Kontraindikationen

Tabletten und Sirup Claritin werden nicht empfohlen, wenn:

  • Intoleranz oder hohe Empfindlichkeit gegenüber Komponenten;
  • Alter unter 2 Jahren;
  • Stillzeit.

Nebenwirkungen

Bei der Behandlung dieses Medikaments können Nebenwirkungen in Form von Kopfschmerzen, Müdigkeit, trockener Mund, Schläfrigkeit, Magen-Darm-Störungen, allergische Erscheinungen auf der Haut auftreten. Darüber hinaus ist es möglich, Anaphylaxie, Alopezie, Tachykardie, Verletzungen der Leber, Herz zu entwickeln.

Kleine Patienten können durch Kopfschmerzen, Nervosität, Sedierung gestört werden.

Gebrauchsanweisung Claritin (Methode und Dosierung)

Jede Form des Arzneimittels ist, falls erforderlich, jederzeit zur Einnahme bestimmt.

Claritin Tabletten Gebrauchsanweisung empfehlen die Ernennung von Erwachsenen und Kindern über 12 Jahre. Es ist in der Regel ausreichend, täglich 10 mg der Droge einzunehmen. Patienten mit Störungen der Leber- oder Nierenfunktion werden jeden zweiten Tag zur Aufnahme zugelassen.

Für Kinder von 2 bis 12 Jahren wird normalerweise ein Medikament in Sirup verschrieben. In diesem Fall empfiehlt die Gebrauchsanweisung für Claritin Sirup die Einnahme einer bestimmten Dosierung, die unter Berücksichtigung des Gewichts berechnet wird.

Überdosierung

Im Falle einer Überdosierung kann die Entwicklung solcher Symptome wie Schläfrigkeit, Kopfschmerzen und Tachykardie. Diese Situation erfordert einen sofortigen Anruf bei einem Arzt.

Die Therapie der Symptome einer Überdosierung umfasst: Magenspülung, dann die Einnahme von Adsorbentien und symptomatischen Drogen, Durchführung zusätzlicher Verfahren.

Interaktion

Gemeinsame Verwendung dieses Arzneimittels und Ketoconazol, Erythromycin oder Cimetidin kann die Konzentration von Loratadin im Körper oder dessen Metaboliten erhöhen. Dies ist jedoch nicht von besonderer klinischer Bedeutung.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Sirup- oder Klaritin-Tabletten können bei einer Temperatur von bis zu 25 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Verfallsdatum

Tabletten behalten Haltbarkeit für 4 Jahre und Sirup - 3 Jahre.

Claritin-Analoga

Populärer sind die billigeren Analoga von Claritin: Loratadin, Lomilan, Claridol und Clarotadin. Habe auch einen ähnlichen Effekt: Erius, Lotharen, Clallergin, Klarissen, Clarifarm, Clarifer, Clarfast, Loragexal, Alerpriv, Clargotil und Erolin. Der Preis von Analoga variiert zwischen 20-350 Rubel.

Claritin oder Erius - was ist besser?

Im Netzwerk ist oft die Frage, welches dieser Medikamente besser ist? Jeder von ihnen ist ein antiallergisches Antihistaminikum einer neuen Generation. Daher haben sie fast die gleiche Stärke der therapeutischen Wirkung und ein Minimum an Nebenwirkungen. Dennoch wird angenommen, dass für Erius ein breiteres Wirkungsspektrum charakteristisch ist, da es Aktivität bei der Beseitigung von allergischem Husten zeigt.

Sie können jedoch viele Bewertungen treffen, wenn Patienten berichten, dass das Medikament Erius ihnen nicht hilft und sie begannen Claritin zu nehmen oder umgekehrt. Die Frage nach der Wahl einer Droge hängt also von den individuellen Eigenschaften jeder Person ab.

Claritin für Kinder

Die Behandlung von kleinen Patienten kann mit einem Medikament in Form von Tabletten oder Sirup durchgeführt werden. In diesem Fall können Kinder das Medikament einmal täglich in einer bestimmten Dosierung einnehmen.

Die Berechnung der Dosierungsanleitung für Claritin für Kinder wird in Abhängigkeit vom Gewicht empfohlen. Zum Beispiel, mit einem Gewicht von bis zu 30 kg, ist es erlaubt, täglich einen Sirup für Kinder für 1 Teelöffel oder ½ Tabletten zu nehmen.

Patienten mit einem Körpergewicht von mehr als 30 kg werden täglich 2 Teelöffel Sirup oder 1 Tablette verschrieben. In der Regel, im Netzwerk, Bewertungen über Sirup für Kinder, Eltern verlassen positiv.

Kompatibilität mit Alkohol

In verschiedenen medizinischen Foren gibt es oft eine Frage: Ist Alkohol und Behandlung kompatibel mit Claritin? Nach Angaben von Spezialisten hat der Alkoholkonsum keinen signifikanten Einfluss auf die Wirksamkeit dieses Medikaments, aber die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist nicht ausgeschlossen. Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, alkoholische Getränke gleichzeitig mit dem Arzneimittel einzunehmen.

Claritin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wie in den Anweisungen berichtet, die Verwendung des Medikaments bei der Schwangerschaft wird toleriert, wenn der beabsichtigte Nutzen der Behandlung für die Mutter höher ist als das Risiko für den Fötus.

Es wird auch gefunden, dass der Wirkstoff in die Zusammensetzung der Muttermilch ausgeschieden wird, so dass beim Stillen, diese Pillen für Allergien zu nehmen, kontraindiziert ist.

Bewertungen über Claritin

Das Netzwerk trifft häufig Bewertungen von Claritin in Tabletten und Sirup, aber die Meinung des Benutzers über seine Aktion ist sehr mehrdeutig. Viele Menschen berichten, dass die Behandlung mit diesem Medikament für sie wirksam war. Einige Patienten mussten jedoch nach einem geeigneteren Mittel suchen, da ihre allergischen Symptome nur geringfügig abnahmen.

Als Allergologen - Spezialisten, die sich mit der Behandlung dieser Verletzung befassen, - kann jeder von Allergien verschiedener Art belästigt werden. Daher ist eine Droge einfach nicht in der Lage, die Manifestation verschiedener Symptome zu eliminieren. Für solche Patienten ist die einzige Möglichkeit, mehrere verschiedene Medikamente oder ihre Formen einzunehmen, zum Beispiel Tabletten und Nasenspray.

Trotz der hohen Beliebtheit haben sowohl Tabletten als auch Sirup für Kinder nicht eine so große Bandbreite an Wirkstoffen, dass gleichzeitig alle Manifestationen der Allergie beseitigt werden können. Darüber hinaus gibt es Berichte über die Entwicklung von Nebenwirkungen, zum Beispiel Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Hauterscheinungen. Natürlich, wenn unerwünschte Reaktionen auftreten, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um das Vorhandensein einer anderen Krankheit mit ähnlichen Symptomen auszuschließen.

Die Tatsache, dass in einer Drogerie diese Droge ohne Rezept ausgegeben wird, bedeutet nicht, dass es ohne die Ernennung eines Allergologen allein genommen werden kann. Daher sollten Sie bei Auftreten von Symptomen, die auf eine Allergie hinweisen, sofort Ihren Arzt aufsuchen. Wenn dies nicht rechtzeitig erfolgt, werden sich die Symptome allmählich verschlimmern.

Preis Claritin, wo zu kaufen

Preis: Claritin in Tabletten ist 130-570 Rubel.

Preis: Sirup Claritin variiert zwischen 220-380 Rubel.

Der Preis von Claritin in der Ukraine (in Städten wie Kiew und Charkiw) reicht von UAH 156.

Kaufen Sie die Droge in St. Petersburg kann ab 140 Rubel festgesetzt werden. Gleichzeitig sind die Kosten in den russischen Regionen etwas niedriger. Finden Sie heraus, wie viel das Medikament für Allergien jeglicher Form in der Apotheke der Stadt von Interesse oder auf den Websites von Apotheken verfügbar ist.

Claritin für Allergien

Claritin für Allergien

Claritin gehört zur Gruppe der Antihistaminika der neuen Generation, das Medikament hat keine sedativen Nebenwirkungen und toxische Wirkungen auf die Organe des Herz-Kreislauf-Systems.

Als Antiallergikum erleichtert Claritin den Verlauf von Allergien und lindert deren Symptome. Während der Passage der Behandlung Kurse in der saisonalen Zeit hilft, Manifestationen von Heuschnupfen und Heuschnupfen loszuwerden.

Während Allergie-Attacken Symptome von Asthma, allergischer Rhinitis, Konjunktivitis verwenden Claritin beseitigt, erlaubt es nicht, für die Entwicklung von anaphylaktischen Reaktionen.

Tabletten von der Allergie Claritin wird verwendet, wo es einen entzündlichen Prozess gibt. Die Medikamentenaufnahme fördert die schnelle Entfernung von Exazerbationen solcher Krankheiten wie Bronchialasthma und atopische Dermatitis.

Die Wirkung von Claritin basiert auf einer selektiven Wirkung auf Histaminrezeptoren, wenn ihre Arbeit verlangsamt wird, weniger Histamin ins Blut gelangt und die Allergiesymptome verschwinden.

Das Medikament wirkt antiexudativ, antiallergisch, entzündungshemmend und juckreizstillend

Klaritidin - schnell wirkendes Medikament, nur 25-30 Minuten nach der Pille Claritin Allergie Kranken nehmen beginnt, seine Wirkung zu entfalten, die den ganzen Tag dauert.

Form der Ausgabe

Tabletten der Allergie Claritin werden vom Pharmaunternehmen SCHERING-PLOW LABO hergestellt. Claritin Tabletten haben eine ovale, etwas längliche Form und ein Risiko auf der Oberfläche. Tabletten der weißen Farbe, der Hauptwirkstoff ist Loratadin in einer Dosierung von 10 mg, sowie Hilfsstoffe mit hypoallergenen Eigenschaften.

Indikationen für Claritin Anwendung

Claritin Tabletten Allergie für den beabsichtigten Gebrauch verwendet, nämlich Symptome der saisonalen und ganzjährige Rhinitis, allergische Konjunktivitis, Heuschnupfen, Heuschnupfen, Asthma bronchiale, Dermatitis (Neurodermitis, Urtikaria, Ekzem), Angioödem zu entlasten,

Claritin funktioniert gut und schnell mit Nahrungsmittelallergien und Allergien gegen Insektenstiche, lindert Symptome wie Hautausschlag, Niesen, tränende Augen, Juckreiz und Bronchospasmus.

Anweisungen für die Anwendung von Klarheit

Allergietabletten Claritin wird in einer Dosis von 10 mg einmal täglich mit klarem Wasser eingenommen, unabhängig vom Zeitpunkt der Einnahme. Bei Leberpathologie und Kindern von 2 bis 6 Jahren ist eine halbe Dosis, dh 5 mg, angezeigt.

Wenn Sie Hauttests durchführen oder Blut auf Immunglobuline analysieren, beenden Sie die Einnahme von Allergietabletten zwei Tage vor den Tests, um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten.

Überdosierung Claritin ist bei Einnahme von mehr als 40 mg der Substanz möglich. In diesem Fall finden sich extrapyramidale Symptome und Herzklopfen. In diesem Fall den Magen waschen und Sorbentien geben - Aktivkohle, Enterosgel und andere Präparate.

Tabletten von Klergin Allergie werden sowohl für medizinische und vorbeugende Zwecke verwendet. Zur Behandlung wird das Medikament in Kursen von bis zu zwei Wochen verabreicht.

Vorbeugend kann die Einnahme von Allergietabletten Claritin länger dauern, insbesondere während der Bestäubungszeit der Pflanzen oder kurz vor der erwarteten Exazerbation.

Kontraindikationen für Claritin Anwendung

Nehmen Sie Claritin Tabletten während der Schwangerschaft und Stillzeit nur dann vorsichtig ein, wenn diese Methode gerechtfertigt ist, obwohl es durch zahlreiche Studien keine negativen Auswirkungen auf den Fötus gegeben hat.

Wenn Sie das Baby stillen, sollten Sie die Einnahme von Claritin vermeiden oder das Baby zur künstlichen Ernährung überführen, wenn Sie Claritin für eine Frau einnehmen müssen.

Claritin Nebenwirkungen sind Schwindel, Kopfschmerzen, etwas Verzögerung, Müdigkeit. Diese Manifestationen sind selten.

So haben Claritin Allergie-Tabletten im Gegensatz zu anderen Antihistaminika selektiver Wirkung auf Histamin-Rezeptoren, perfekt Allergie-Symptome lindern und ein Minimum an Nebenwirkungen haben. Die Wahl Antihistaminika sind am besten auf die Allergologe überlassen, die das Beste für die Erhaltung Ihrer Gesundheit Mittel immer empfehlen.

Claritin für Allergien

Um allergische Anfälle zu beseitigen, wird oft empfohlen, ein Medikament wie Claritin zu verwenden.

Es kann auch als vorbeugende Maßnahme verwendet werden, um das Wiederauftreten dieser chronischen Krankheiten zu verhindern, deren Pathogenese auf einer allergischen Entzündung (Bronchialasthma und dergleichen) beruht. Das Medikament gehört zur Gruppe der Antihistaminika: Es blockiert selektiv die Histaminrezeptoren.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Claritin ist in ovalen Tabletten in Blisterpackungen für 7, 10 oder 15 Stück (1-3 Blister) in einem Karton erhältlich. Die Vorbereitung wird von detaillierten Anweisungen begleitet.

  • Die Tablette enthält den Wirkstoff Loratadin. Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat, Maisstärke.

Clinico-pharmakologische Gruppe: ein Blocker von Histamin H1-Rezeptoren. Antiallergische Droge.

Was hilft Claritin?

Indikationen für die Ernennung von Claritin sind:

  1. Hautpathologien allergischen Ursprungs.
  2. Idiopathische Urtikaria (insbesondere chronischer Verlauf).
  3. Perennial und saisonale allergische Rhinitis und Konjunktivitis (zu beseitigen mit diesen Krankheiten verbundene Symptome - Rhinorrhoe, Juckreiz der Nasenschleimhaut, Niesen, Tränenfluss, Juckreiz und Brennen in den Augen).

Pharmakologische Wirkung

Die verlängerte und schnelle antiallergische Wirkung von Claritin beruht auf den Eigenschaften der aktiven Komponente - Loratadin, einem Blocker der peripheren Histamin-H1-Rezeptoren.

Die Verbesserung des Zustandes wird in einer halben Stunde nach der Einnahme von Claritin beobachtet, der maximale Antihistamineffekt - nach 8-12 Stunden.

Wenn auf einen Hintergrund allergische Konjunktivitis angewandt, beständig und saisonale allergische Rhinitis Claritin hilft, die Symptome durch diese Krankheiten verursacht zu beseitigen - Jucken der Nasenschleimhaut, Niesen, Schnupfen, Tränenfluss, Juckreiz und Brennen in den Augen.

Gebrauchsanweisung

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Claritin einmal täglich zu jedem geeigneten Zeitpunkt eingenommen, unabhängig von der Nahrungsaufnahme.

  • Erwachsene (einschließlich ältere Patienten) und Jugendlichen im Alter von über 12 Jahren sollten Empfang Claritin 10 mg (1 Tab. Oder 2 Teelöffel / 10 ml / Sirup) 1 Mal / Tag.
  • Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren, die Dosis von Claritin wird empfohlen, je nach Körpergewicht verabreicht werden: mit einem Körpergewicht von weniger als 30 kg - 5 mg (1/2 Tabelle oder 1 Teelöffel / 5 ml / Sirup) 1 mal / Körper 30 kg oder mehr - 10 mg (1 Tisch oder 2 Teelöffel / 10 ml / Sirup) 1 Mal / Tag.
  • Bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion oder Niereninsuffizienz sollte die Initialdosis jeden zweiten Tag 10 mg (1 Tablette oder 2 Teelöffel / 10 ml / Sirup) betragen.

Antihistaminika können die Ergebnisse von Hauttests verfälschen, daher sollte Claritin 48 Stunden vor der diagnostischen Untersuchung der Haut abgesetzt werden.

Kontraindikationen

Verwenden Sie das Medikament nicht in solchen Fällen:

  1. Alter unter 2 Jahren (Sirup);
  2. Alter bis 3 Jahre (Tabletten);
  3. Die Zeit des Stillens;
  4. Mangel an Sugarase / Isomaltase, Unverträglichkeit gegenüber Fructose, Glucose-Galactose-Malabsorption - ist auf das Vorhandensein von Saccharose im Sirup zurückzuführen;
  5. Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder Hilfskomponenten des Arzneimittels;
  6. Seltene Erbkrankheiten (Mangel an Lactase-Lapp oder Malabsorption von Glucose-Galactose, gestörte Galactosetoleranz) sind auf das Vorhandensein von Lactose in den Tabletten zurückzuführen.

Nebenwirkungen

Meistens traten während der Behandlung von Kindern zwischen 2 und 12 Jahren Kopfschmerzen, Nervosität und Müdigkeit auf.

Bei Erwachsenen wurden Verstöße beobachtet:

  1. Nervensystem: Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen;
  2. Verdauungssystem: erhöhter Appetit.

Bei der Durchführung von Nachforschungen in der Postmarketing-Phase wurde in sehr seltenen Fällen die Entwicklung von Erkrankungen von einigen Körpersystemen festgestellt:

  1. Haut: Alopezie;
  2. Nervensystem: Müdigkeit, Schwindel;
  3. Herz-Kreislauf-System: Tachykardie, Herzklopfen;
  4. Allergische Reaktionen: Anaphylaxie, Hautausschlag;
  5. Verdauungssystem: eine Verletzung der Leber, trockener Mund, Magen-Darm-Erkrankungen (Gastritis, Übelkeit).

Da bei einigen Patienten die Wirkung des Medikaments einen Zustand der Schläfrigkeit verursachen kann, wird empfohlen, während des Therapiezeitraums Vorsicht beim Fahren von Fahrzeugen und Mechanismen zu verwenden.

Schwangerschaft und Laktämie

Die Sicherheit der Anwendung von Loratadin in der Schwangerschaft ist nicht erwiesen. Die Anwendung von Claritin während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das mögliche Risiko für den Fötus übersteigt.

Loratadin und sein aktiver Metabolit werden in die Muttermilch ausgeschieden. Wenn also das Medikament während der Stillzeit verschrieben wird, sollte die Frage des Stillens angesprochen werden.

Die Analoga von Claritin sind:

Achtung: Der Einsatz von Analoga muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Austrittsbedingungen aus Apotheken

Das Medikament ist zur Verwendung als OTC-Produkt zugelassen.

Ich bin allergisch gegen Staub, im Frühling nach dem Winter bin ich verloren, der Wind beginnt, der Staub steigt und ich genieße alle "Freuden" der Allergie. Ich kaufte Claritin, es hilft für 12 Stunden, dann schwächt der Effekt, nach 18-20 Stunden muss ich wieder trinken. Schläfrigkeit hat es noch nicht bemerkt. Menschen mit schweren Allergien sollten nicht erwarten, dass die Wirkung mehr als 12 Stunden beträgt.

Die Tochter hat eine medizinische Allergie, papulöse Entzündungen an Händen und Füßen. Zusammen mit dem Absorptionsmittel, am zweiten Tag trinkt er Claritin, die Flüssigkeit in den Papeln hat sich aufgelöst - am ersten Tag, jetzt am zweiten Tag gibt es eine vollständige Auflösung der Papeln zu rosa Flecken. Bisher kann ich nichts Negatives sagen.

Claritin für Allergien

Allergie ist eine der drei am schnellsten wachsenden Krankheiten.

Es ist von 20% der Weltbevölkerung betroffen und mit jeder Dekade verdoppelt sich diese Zahl.

Besonders anfällig für dieses Unbehagen sind Bewohner von Großstädten, in denen die Menge der Allergien von 30 bis 60% betragen kann.

Es gibt eine absolut falsche Meinung, dass eine Allergie keine besondere Gefahr für den Körper darstellt und nach einer gewissen Zeit verschwinden die Symptome von selbst.

Unter diesem Gesichtspunkt wenden sich im Falle einer Allergie nur 60% der Patienten an einen Arzt. Der Rest versucht sich selbst zu behandeln.

Dies ist ein extrem gefährlicher Trend, da moderne Pharmakologie mit verschiedenen Medikamenten zur Bekämpfung von Allergien reich ist.

Es ist nicht möglich, dass ein Spezialist eine solche Vielzahl von Fonds unabhängig voneinander versteht. Und die Droge "auf den Rat eines Nachbarn" zumindest zu kaufen, ist dumm und manchmal gefährlich.

  • keine ausgeprägte Wirkung haben;
  • Schläfrigkeit verursachen;
  • reduzieren Sie Aufmerksamkeit und Reaktion;
  • Nebenwirkungen haben.

Die Wahl der Zubereitung sollte basieren auf:

  • Erkennen der Art der Allergie;
  • seine Manifestationen;
  • und zielt auf die optimale Wirkung auf den Körper ab, ohne den allgemeinen Zustand und die Arbeit einzelner Organe zu beeinträchtigen.

Vorteilhaft ist diesbezüglich ein Medikament für Allergie-Klaritin zugeordnet.

Es ist eine komplexe Aktionsdroge.

Sie wirken nur selektiv auf die unter dem Einfluss von Histaminen stehenden zellulären Strukturen und haben keinen Einfluss auf die Aktivität des zentralen Nervensystems.

Claritin wird zur Vorbeugung und Behandlung von Allergien und allergischen Reaktionen eingesetzt, wirkt effektiv und nachhaltig.

Klinische und pharmakologische Gruppe

Claritin gehört zur Gruppe der antiallergischen Medikamente und ist ein selektiver Blocker der peripheren Histamin-H1-Rezeptoren.

Form der Freisetzung, Zusammensetzung und Verpackung

Claritin ist ein offiziell registriertes Medikament von Schering-PloughLabon.V.

Sirup wird hauptsächlich an Kinder verabreicht.

Claritin Tabletten haben eine weiße Farbe und eine ovale Form.

Auf der Vorderseite der Tablette befindet sich eine Trennlinie, die in der Mitte eine spezielle Markierung bildet. Tabletten enthalten keine Fremdpartikel.

Der Hauptwirkstoff ist Loratadin, enthalten in 1 Tablette in einer Menge von 10 mg.

Die Zusammensetzung enthält solche Hilfsstoffe:

Verpackt in Pappschachteln, die 1 bis 3 Blisterpackungen aufnehmen können und Tabletten in folgender Menge enthalten:

Der Sirup ist farblos oder hat einen gelblichen Teint. Transparent, ohne Sediment.

In 1 ml Claritinsirup ist 1 mg Loratadin enthalten.

  • gereinigtes Wasser;
  • Glycerin;
  • Propylenglykol;
  • Zitronensäure;
  • Natriumbenzoat;
  • künstlicher Geschmack;
  • Saccharose granuliert.

In einer Pappverpackung in Form einer Packung befinden sich 1 Glasflasche mit dunkler Farbe und ein Messlöffel oder ein abgestufter Spritzenspender.

Das Volumen der Flasche beträgt 60 ml oder 120 ml.

Claritin in anderen Formen (Salben, Tropfen) bis heute werden keine offiziellen pharmakologischen Firmen hergestellt.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff von Claritin ist eine tricyclische Verbindung, die eine ausgeprägte antihistaminische Wirkung hat.

Claritin wirkt selektiv:

  • beeinflusst nicht das zentrale Nervensystem;
  • zeigt keine anticholinerge Wirkung und verursacht keine Schläfrigkeit;
  • beeinflusst die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen nicht;
  • verursacht keine Änderung im Rhythmus des Herzschlags.

Nach Langzeitverabreichung von Claritin wurden keine signifikanten Veränderungen der wichtigsten physikalischen Indizes und Ergebnisse von Laboruntersuchungen festgestellt.

  1. die Droge macht nicht süchtig;
  2. das in seine Zusammensetzung eingebaute Loratidin hat keine ernste Wirkung auf Histamin H2-Rezeptoren;
  3. somit hat er minimale Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System;
  4. Beim Eintritt in den Körper erzeugt Claritin eine schnelle Blockierungswirkung bei allergischen Manifestationen, die von längerer Dauer ist;
  5. seine Wirkung beginnt nach einer halben Stunde nach der Verabreichung zu erscheinen, und die vollständige Blockierung der Histamine tritt in 8-12 Stunden auf und dauert einen Tag;
  6. Claritin wirkt vasokonstriktorisch und antiödematös;
  7. es ist wirksam bei der Verringerung von Bronchospasmen und verstopfter Nase;
  8. wirkt membranstabilisierend.

Pharmakokinetik

  • kommt aus dem Gehäuse;
  • die maximale Konzentration loratidin im Blutplasma kommt in 1 - 1,5 Stunden, und der aktive Metabolit desloratadin - 1,5 - 3,7 Stunden;
  • dieser Zeitraum wird um eine Stunde verlängert, wenn das Arzneimittel gleichzeitig mit der Nahrung eingenommen wird;
  • In das Plasma eintretend, bindet Loratadin aktiv an Blutproteine;
  • Loratadin im Prozess des Stoffwechsels unter Beteiligung der Isofermente cyp3а4 und cyp2d6 bildet desloratadin.
  • tritt mit Galle und Urin auf;
  • die Zeit, die benötigt wird, um T1 / 2 Loratadin auszuscheiden, beträgt bis zu 20 Stunden, sein Desloratadinderivat beträgt bis zu 92 Stunden.

In einigen klinischen Fällen werden Veränderungen der Pharmakokinetik beobachtet:

  1. Bei einem alkoholbedingten Leberschaden erhöht sich t1 / 2 für einen bestimmten Zeitraum, dessen Dauer von der Schwere der Erkrankung abhängt;
  2. chronisches Nierenversagen hat keinen Einfluss auf den Prozess der Ausscheidung von Stoffwechselprodukten;
  3. Pharmakokinetik von Loratadin ändert sich nicht während der Hämodialyse;
  4. Zeitraum erhöht sich die maximale Konzentration von Loratadin im Blut:
  • mit Nierenerkrankungen;
  • mit alkoholischen Leberschäden;
  • bei älteren Menschen.

Claritin wird intern verabreicht. Es wird unabhängig von der Zeit des Essens eingenommen.

Es kann von 2 Jahren genommen werden.

Kinder von 2 bis 12 Jahren, die Dosierung richtet sich nach dem Körpergewicht:

  • weniger als 30 kg - 5 mg (halbe Tablette) oder 5 ml (per Spender oder 1 TL) Sirup empfohlen;
  • Mehr als 30 kg - 10 mg (eine Tablette) oder 10 ml (pro Dosierungseinheit oder 2 Teelöffel) Sirup wird empfohlen.

Nimm es einmal am Tag.

Kindern ab 12 Jahren, Erwachsenen und älteren Menschen werden einmal täglich 10 mg (eine Tablette) oder 10 ml (per Spender oder 2 Teelöffel) Sirup verordnet.

Bei Leber- oder Nierenerkrankungen sollte diese Dosis jeden zweiten Tag eingenommen werden.

Überdosierung

Im Falle einer Überdosierung Symptome wie:

Symptome treten auf, wenn die Dosis um mehr als das Vierfache überschritten wird.

Bei Kindern tritt eine Überdosierung auf, wenn die Dosis um den Faktor 2 überschritten wird.

Die Behandlung besteht aus Waschen des Magens (0,9% ige Lösung von Natriumchlorid), Einnahme von Adsorbentien, symptomatischen Mitteln.

Das Medikament sollte abgesetzt werden. Sofort einen Arzt aufsuchen.

Es ist zu beachten, dass Loratadin nicht durch Hämodialyse ausgeschieden wird.

Video: Antihistamintabletten

Die Art der Verwendung von Claritin gegen Allergien

Die Art der Anwendung von Claritin sollte genau den Anweisungen zur Zubereitung entsprechen.

Die Dosis wird individuell eingestellt. Der Termin wird von einem Arzt durchgeführt.

Die Aufnahme von Claritin wird nur oral durchgeführt.

Die Anwendung von Claritin ist sowohl im Einzelfall als auch im Rahmen einer Langzeitbehandlung möglich. Der Kurs kann 30 - 60 Tage dauern.

Arzneimittelwechselwirkungen

Eine leichte Erhöhung der Loratadin-Dosis im Plasma ist bei gleichzeitiger Verabreichung von Clarithin mit solchen Arzneimitteln wie folgt möglich:

Diese Konzentration der Substanz beeinflusst jedoch nicht die wichtigsten klinischen Indizes.

Es gab auch keinen Anstieg in der Aufnahme von Klarheit von Alkohol auf das zentrale Nervensystem.

Schwangerschaft und Laktämie

Die Wirkung von Claritin auf die fetale Entwicklung während der Schwangerschaft ist nicht erwiesen.

Die Möglichkeit, das Medikament während der Schwangerschaft zu verwenden, wird im Verhältnis zu den Vorteilen für die zukünftige Mutter und der Gefahr für den Fötus bestimmt.

Die Wirkstoffe des Medikaments gelangen in die Muttermilch. Daher sollte das Stillen während der Behandlung mit Clarithin gestoppt werden.

Nebenwirkungen

Bei Einnahme von Claritin sind Nebenwirkungen möglich, die Häufigkeit ihres Auftretens liegt jedoch unter 2% und überschreitet nicht deren Anzahl bei Anwendung eines Placebos.

Herz-Kreislauf-System:

Kinder von Nebenwirkungen:

Die Anzahl ihrer Manifestationen ist auch weniger als 2%.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Claritin muss aufbewahrt werden:

  • an einem dunklen Ort;
  • außerhalb der Zugangszone für Kinder;
  • Beobachtung des Temperaturregimes von 2◦ bis 30◦С.

Die Haltbarkeit von Claritin in Tabletten beträgt 4 Jahre in Form von Sirup - 3 Jahre. Am Ende dieser Periode darf das Medikament nicht konsumiert werden.

Zunächst wird Claritin aus einer Allergie auf die Haut aufgetragen mit:

  • chronische idiopathische Urtikaria;
  • Hauterkrankungen der allergischen Genese.

Und auch mit allergischer Rhinitis und Konjunktivitis.

Claritin ist ein Teil der komplexen Therapie bei der Behandlung von Insektenstichen und Asthma bronchiale.

Das Medikament hat eine gute hustenreizlindernde Wirkung und wird verwendet, um Hyperaktivität und Krämpfe der Bronchien zu reduzieren.

Was tun, wenn Sie allergisch gegen Ziegenmilch von einem Kind sind? Details hier.

Kontraindikationen

Es gibt mehrere Kontraindikationen für die Verwendung von Claritin:

  • Alter bis zu zwei Jahren;
  • die Zeit des Stillens;
  • individuelle Intoleranz der Drogenkomponenten.

Verwenden Sie mit Vorsicht in der Schwangerschaft oder Leberversagen.

Empfehlungen

  1. Claritin ist das empfohlene Medikament zur Blockierung und Beseitigung von Allergiesymptomen;
  2. Es gilt als eines der wirksamsten Antihistaminika und wird in mehr als 100 Ländern eingesetzt.
  3. Claritin bezieht sich auf sichere Medikamente, die für chronische Krankheiten und ihre periodischen Exazerbationen verwendet werden können;
  4. zur Linderung von kurzfristigen allergischen Reaktionen wird eine einmalige Anwendung empfohlen;
  5. bei der Behandlung von Allergie während der Schärfung es, dass das Medikament eine verlängerte Wirkung hat, und die Phase seiner maximalen Aktivität tritt am dritten Tag nach Beginn der Verabreichung und dauert noch vier soll beachtet werden - fünf Tage nach dem Ende der Nutzung;
  6. Langfristige Verwendung von Claritin hilft, die Krankheit in ein Stadium der Remission zu übersetzen;
  7. die Rate kann in diesem Fall von 3 Monaten bis zu einem Jahr sein.

Spezielle Anweisungen

Das Medikament wird im Allgemeinen gut vertragen, jedoch muss in einigen Fällen besondere Vorsicht walten gelassen werden.

In der Studie von Claritin hängt seine negative Wirkung auf die Fähigkeit, schnell zu reagieren oder die Konzentration der Aufmerksamkeit zu erhöhen, auf die die Fähigkeit, Verkehr zu fahren oder Arbeit, die große Konzentration erfordert, hängt.

Angesichts der seltenen Fälle von Nebenwirkungen von Claritin auf der Seite des Nervensystems ist es jedoch bei der ersten Aufnahme notwendig, von aktiven Aktivitäten abzusehen.

Tragen Sie Claritin nicht für zwei Tage auf, bevor Sie Hauttests durchführen, um das Allergen zu identifizieren, da sein Antihistamin-Effekt das Bild während Labortests verzerren kann.

Bei Verstößen gegen die Nierenfunktion

Wenn ein Nierenversagen beobachtet wird, sollten die Patienten jeden zweiten Tag mit einer Dosis von 10 mg (eine ganze Tablette) oder 10 ml (zwei Teelöffel Sirup) beginnen.

Mit Verletzungen der Leberfunktion

Bei der Aufdeckung von Anomalien der Leber sollte Claritin mit äußerster Vorsicht angewendet werden.

Eine Einzeldosis beträgt 10 mg (eine ganze Tablette) oder 10 ml (zwei Teelöffel Sirup).

Nehmen Sie Claritin jeden zweiten Tag.

Anwendung in der Kindheit

Kinderterminklarheit unter bestimmten Bedingungen möglich.

Kinder unter zwei Jahren sind nicht ernannt.

In seltenen Fällen kann nach Rücksprache mit einem Spezialisten und der Ermittlung des möglichen Nutzens für das Kind einem Kind, das 1 Jahr alt ist, Klarheit vermittelt werden.

Für Kinder zwischen zwei und drei Jahren - zeigt die Verwendung von Claritin in Form eines Sirups. Clarithine Tabletten werden empfohlen, um von drei Jahren genommen zu werden.

Bei der Wahl der Dosierung sollte das verwendete Medikament sich nach dem Gewicht des Kindes richten.

Austrittsbedingungen aus Apotheken

In Drogerien steht Claritin zum Verkauf.

Um es zu kaufen, ist es nicht notwendig, ein ärztlich verschriebenes Rezept zur Verfügung zu stellen.

Die Ursachen von Allergien auf dem Bauch während der Schwangerschaft, lesen Sie weiter.

Um mehr über die Wirkung von Fenistil Gel für Allergien zu erfahren, gehen Sie hierhin.

Claritin Analoga sind andere Medikamente, die Loratadin in der Formulierung haben.

Sie sind mehr als 20 Namen. Das:

Claritin bezieht sich auf die letzte Generation von Antihistaminika.

Seine Vorteile sind:

  • Selektivität der Aktion;
  • Sicherheit;
  • hohe Effizienz;
  • integrierte Behandlung;
  • angemessener Preis.

Diese Beschreibung basiert auf den offiziellen Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels Claritin.

Bei einer großen Anzahl von Vorteilen und einem Minimum an Mängeln muss die Einnahme von Claritin jedoch mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Interessante Artikel

Verdauungs Allergie