Search

Gefahr von Ödemen im Gesicht oder beim Arztbesuch

Eines der lokalen Ödeme, das eine Fehlfunktion im menschlichen Körper anzeigt, ist die Schwellung des Gesichts. Es ist ein pathologischer Zustand, der durch die Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit in Geweben sowie im interstitiellen Raum gekennzeichnet ist und aufgrund von Störungen des Wasseraustausches auftritt. Im Moment gibt es viele Gründe, die Ödeme im Gesicht auslösen - das sind Erkrankungen der Nieren, des Herzens, der Leber, des Bewegungsapparates und vieles mehr. Auch kann es zu einer Schwellung des Gesichts mit Allergien kommen, mit der Einnahme bestimmter Medikamente usw.

Wenn das plötzliche Anschwellen des Gesichtes das Ergebnis von gestern lustiger Zeitvertreib mit Freunden ist, ist die Ursache seiner Erscheinung ziemlich klar und verursacht keine Angst. Aber wenn die Gründe für solche unangenehme Veränderungen im Aussehen unbekannt bleiben, sind sie Anlass für ernsthafte Unruhe und Angst. Warum schwillt das Gesicht an? In welchen Fällen wird es durch eine Allergie verursacht?

Ödeme des Gesichts: ein unangenehmes Phänomen oder eine ernsthafte Gefahr?

loading...

Um das Auftreten von Ödemen zu provozieren, können sowohl salzige Nahrungsmittel als auch alkoholische Getränke verwendet werden, bei denen der gesamte Körper einschließlich der Gesichtstücher eine Flüssigkeitsretention aufweist. Es kann auch als Folge verschiedener pathologischer Zustände, Infektionen, Verletzungen und Tumoren auftreten. Wenn eine übermäßige Schwellung der Gewebe des Gesichtsbereich zu beobachten ist sehr wichtig, die Ursache für dieses Phänomen so schnell wie möglich zu bestimmen, da diese unangenehme Symptome ein harmloses Ärgernis sein kann, die Ihren Körper auf eigene Faust zu bewältigen in der Lage ist, und ein ernstes Problem für die Beseitigung von denen Sie professionelle medizinische Hilfe benötigen.

Um die Ursache dieses Zustands zu bestimmen, ist die Lokalisierung des Ödems, seine Dauer und andere begleitende Symptome von großer Bedeutung. Wenn Sie es also finden, denken Sie zuerst darüber nach, was es provozieren könnte. Vielleicht hast du am Tag zuvor viel Salz gegessen? Oder haben Sie vielleicht eine allergische Schwellung durch Kontakt mit Pflanzen oder Haustieren? In dieser Situation empfehlen Ärzte auch etwas Wartezeit. Die Schwellung des Gesichts, zum Beispiel bei Tierhaarallergien, reicht für kurze Zeit von zwei Minuten bis zu einigen Stunden. In der Regel verursacht diese Art von allergischen Reaktionen Schwellungen vor allem der Augenlider und in einigen Fällen des gesamten Gesichts. Aber wenn die Schwellung nicht verschwindet, und Sie bemerken die Verschlechterung des Gesundheitszustandes: Atembeschwerden, Fieber, Rötung der Hautpartien, ein Hitzegefühl - dringend einen Krankenwagen rufen. Vielleicht zeigen diese Zeichen den Fluss in Ihrem Körper von ernsten entzündlichen Prozessen an, die für Ihre Gesundheit gefährlich sind.

Allergisches Ödem des Gesichts: Je gefährlicher?

loading...

Bis heute gibt es mehr als 300 tausend Substanzen, auf denen eine Person eine allergische Reaktion haben kann, so dass die, die Sie haben ein allergisches Gesicht Schwellung ist fast unmöglich. Deshalb wird, wenn die ersten Anzeichen einer Allergie Erkennung: Schwellung der Lippen oder Augenlider, die Farbe wechseln, nehmen Juckreiz eines von Antihistaminika wie Tavegilum, Suprastinum, Diazolinum und einige Wartezeit. Wenn nach ein paar Stunden die Schwellung nicht nachlässt, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Von der Schnelligkeit der Behandlung zu einem Arzt kann Ihr Leben abhängen, da in einigen Fällen die Komplikation von allergischen Manifestationen Quincke Ödem ist.

Das Quincke-Ödem ist ein diffuses oder begrenztes Ödem des subkutanen Fettgewebes und der Schleimhäute, das sich plötzlich und schnell entwickelt. Junge Frauen und Kinder sind ihm mehr ausgesetzt. Im Mittelpunkt seines Auftretens steht die körpereigene Reaktion auf ein Allergen, bei dem eine lokale Erweiterung der Venen und Kapillaren sowie eine Erhöhung der Durchlässigkeit der Blutgefäße stattfindet.

Beachten Sie! Jene Menschen, die mindestens einmal in ihrem Leben eine Allergie entwickelt haben, begleitet von Quincks Schwellung, sind von seinem wiederholten Auftreten bedroht. Daher ist es wichtig, dass sie jeglichen Kontakt mit dem Allergen vermeiden und eine Karte mit einem Hinweis auf die Allergensubstanz haben.

Einer der Hauptgründe für das Auftreten solcher Ödeme kann der Verzehr bestimmter Lebensmittelprodukte sowie bestimmter Medikamente sein. Die wichtigsten Anzeichen eines solchen Ödems sind Schwellungen der Augenlider, Lippen, Schleimhäute des Mundes, der Atemwege usw. Meistens verläuft es schmerzfrei, aber schnell, während es im Bereich des Ödems zu einer Gewebespannung kommt. Wenn Sie beispielsweise einen Finger auf den beschädigten Hautbereich drücken, treten keine externen Änderungen auf. Typischerweise bildet sich ein ähnliches Ödem an der Unterlippe, in der Zunge, am Kehlkopf, an den Wangen und kann zu Atemschwierigkeiten - Erstickungen - führen. Denken Sie daran, dass die Selbstmedikation unter diesen Umständen voll mit gefährlichen Folgen, einschließlich Tod, so, wenn es so offensichtlich, allergische Schwellungen im Gesicht erkennt, die schließlich nicht von selbst verschwinden haben - immer fragen Sie Ihren Arzt! Zögere nicht, denn dein Leben liegt in deinen Händen!

Behandlung von allergischem Ödem des Gesichts und seiner Folgen

loading...

Die Behandlung von Allergien mit Schwellung sollte unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. In der Regel wird es in Etappen durchgeführt und umfasst folgende Maßnahmen:

  1. Bestimmung des Stoffes - Allergen und Beseitigung von jedem Kontakt damit.
  2. Medizinische Beratung, einschließlich der Sammlung von Tests und der weiteren Verabreichung von Spezialarzneimitteln, um den Tonus des sympathischen Nervensystems zu erhöhen sowie das Niveau der Histamin- und Parasympathikusaktivität zu reduzieren.
  3. Die Ernennung eines Kurses der Vitamintherapie - ein Komplex von Vitaminen zur Verringerung der vaskulären Permeabilität und Verbesserung der Immunität.
  4. Regelmäßige Untersuchung beim Arzt und regelmäßige Kontrolluntersuchungen.
  5. Verwendung von traditionellen Medizinrezepten als zusätzliche Behandlung:
    1. Rezept Nummer 1. Befreien Sie sich von Schwellungen und entfernen Sie überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper wird Kräuteraufguss von Bärenohren helfen. Für die Zubereitung müssen Sie einen Esslöffel Kräutermischung mit einem Glas kochendem Wasser übergießen, abdecken und zwei Stunden ruhen lassen. Die resultierende Infusion sollte einen Esslöffel 4-5 mal täglich vor dem Essen eingenommen werden.

    Rezept Nummer 2. Entfernen Sie die Schwellungen und andere Symptome von Allergien wird eine Mischung aus getrockneten Wurzeln von Löwenzahn und Klette helfen. Sie sollten gut gemahlen und gemischt werden, dann gießen Sie zwei Esslöffel Kräutermischung mit drei Gläsern kochendem Wasser. Danach die resultierende Brühe für einen Tag ziehen lassen. Es wird empfohlen, mehrmals täglich 0,5 Gläser vor den Mahlzeiten einzunehmen.

Die Schwellung des Gesichts entsteht durch die Verzögerung von überschüssiger Flüssigkeit in den Körpergeweben. Es kann aufgrund verschiedener Krankheiten, Pathologien und allergischen Reaktionen auftreten, daher sollte dieses Phänomen mit Vorsicht behandelt werden. Wenn es eine Schwellung des Gesichts gibt, empfehlen die Ärzte, irgendwelche Antihistaminika einzunehmen und zu warten. Wenn die Schwellung nicht in naher Zukunft verschwindet, konsultieren Sie immer einen Arzt, da das Risiko besteht, dass Quincke-Ödeme entstehen, die eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen.

Autor des Artikels: Alina Samsonova

Die ersten Anzeichen und Ursachen von Quincke Ödem bei Kindern

loading...

Quincke's Ödem beim Kind kann nicht so oft wie bei Erwachsenen getroffen werden. Diese Pathologie bringt sowohl dem Baby selbst als auch seinen Eltern viele Schwierigkeiten. Aus diesem Grund ist es so wichtig zu wissen, wie man Erste Hilfe leistet.

Was ist Quinckes Ödem?

loading...

Diese Krankheit ist eine akute und unerwartete Reaktion des menschlichen Körpers auf eine Vielzahl von chemischen und biologischen Faktoren, die hauptsächlich allergischen Ursprungs ist und sich auch in ihrem akuten Verlauf unterscheidet.

Ein ähnlicher Artikel zum Thema, was ist das Quinsy Angioödem, finden Sie auf der Website.

Eine deutliche Manifestation des Ödems von Quincke ist eine starke Schwellung der Gewebe im Gesicht einer Person. Meistens betrifft dies den Bereich nahe dem Mund, den Wangen, dem Bereich um die Augen, den Hals, die Füße, die Hände und die Genitalien.

Quincke Ödeme in einem frühen Alter ist äußerst selten. Nur in 2% aller Fälle wird diese Krankheit bei Kindern diagnostiziert. Die Krankheit tritt häufig bei Kindern auf, die schwere allergische Reaktionen haben. Daher sollten alle Eltern, deren Kinder allergisch sind, daran denken, dass dies zur Entwicklung des Quincke-Ödems führen kann.

Merkmale von Quincke Ödem bei Kindern

Wie entwickelt sich Quincke's Ödem? Im menschlichen Körper gibt es so genannte Mastzellen, in denen sich Histamin befindet, das sich in der Regel neutral gegenüber dem Körper manifestiert.

Sobald jedoch der Fokus der Entzündung gebildet wird, beginnen die Mastzellen ihr Histamin auszuschütten. Histamin fördert die Gefäßerweiterung und erhöht die Durchlässigkeit ihrer Wände. Danach werden schützende Zellen in Form von Lymphozyten, Neutrophilen zum Schutz in den Fokus der Entzündung gebracht, wodurch das Gewebe in seinem Volumen wächst.

Quincke's Ödem bei Kindern hat ungefähr die gleichen Prinzipien seiner Entwicklung, aber es gibt einen Unterschied, nämlich das Fehlen von Entzündungsherden. Eine Krankheit wie Nesselsucht kann auch Quincke Ödem genannt werden, aber es kann nur die oberen Schichten der Haut betreffen.

Das Ödem von Quincke ist in drei Haupttypen unterteilt:

  1. Allergische Entwicklung. Im Falle einer allergischen Entwicklung ist das Kind von einem Allergen betroffen. Ein solches Allergen ist oft eine Droge, Lebensmittel, Blütenpollen, ein Bienenstich. In diesem Fall beginnt der Körper des Kindes, Immunglobuline zu produzieren, die versuchen, die Wirkung des Allergens zu neutralisieren. Diese Antikörper haben die Fähigkeit, sich an das Allergen gut zu erinnern, so dass, wenn es wiederholt in den Körper des Babys eintritt, eine schnelle Freisetzung von Histamin auftritt.
  2. Nicht-allergische Entwicklung ist viel weniger üblich. In diesem Fall tritt die Freisetzung von Histamin direkt an der Wand der Mastzellen auf.
  3. Gemischte Entwicklung. Quincke-Ödeme können sich auch in gemischter Form entwickeln. Im Blut jeder Person gibt es 20 Proteine, die "ruhend" sind. Diese Zellen beginnen sich aktiv auseinander zu drücken, wenn ein äußeres Agens in den Blutstrom eintritt. Somit tritt das Eindringen der Zellwand auf. Zusätzlich zu Proteinen enthält das Blut jedoch Inhibitoren, die es Proteinen nicht erlauben, nach jeder "Kleinigkeit" zu handeln.

Hier haben wir bereits ein Foto von Quincke's Ödem vorgestellt.

Ursachen von Quincke Ödem bei Kindern

loading...

Die Ursache für die Entwicklung von Ödem Quincke bei Kindern kann viele Medikamente werden. Darüber hinaus können einige Nahrungsmittel eine allergische Reaktion hervorrufen.

Liste der Allergenprodukte:

  • Wurstwaren.
  • Käse.
  • Marinieren und würzen.
  • Getrocknete Früchte.
  • Saft.
  • Fisch.
  • Protein aus Hühnerei.
  • Tomate.
  • Erdbeeren.
  • Zitrusfrüchte.
  • Banane.
  • Schokoladenprodukte.

Arten von Ödemen Quincke

loading...

Wie bereits erwähnt, ist Ödem in drei Haupttypen unterteilt, die ihre eigenen Besonderheiten haben:

  1. Allergisch.
  2. Nicht-allergisch.
  3. Wiederkehrend.

Jeder von ihnen sollte genauer gelesen werden.

Allergisches Quincke-Ödem

Diese Art von Krankheit bezieht sich auf eine schnelle Reaktion. Wenn das Baby eng mit externen oder internen Allergenen interagiert, werden chemische Elemente aus den Mastzellen freigesetzt. Diese Wirkung ist ein Provokateur für die Entwicklung der Durchlässigkeit der submukösen und subkutanen Kapillaren, die zur Bildung eines großen Weichteilödems beiträgt.

In dem Artikel über Rötungen am Hals von Allergien wurde eine ähnliche Frage gestellt.

Es lohnt sich, mehr über die Hauptfaktoren der Erscheinungsform des allergischen Ödems Quincke bei den Kindern zu lernen:

  • Lebensmittel.
  • Arzneimittel.
  • Pollen von Blumen.
  • Staub.
  • Insektenstich.
  • Andere allergische Faktoren.

Die meisten Kinder haben eine Allergie von der Geburt bis zu den oben genannten Faktoren. Aus diesem Grund ist es in den ersten Phasen so wichtig, Allergien bei Ihrem Kind zu erkennen. Diese Aktion wird die Manifestation eines Angioödems verhindern.

Nicht-allergisches Ödem von Quincke

Bei dieser Art von Krankheit ist das Hauptmerkmal der genetische Determinismus von pathologischen Funktionen, die basierend auf dem dominanten Typ vererbt werden.

Schlüsselfaktoren für die Entstehung eines nicht allergischen Krankheitstyps bei einem Kind:

  • Die verschiedenen oben dargestellten Allergene.
  • Eine Vielzahl von Infektionskrankheiten, die das Kind erlitten hat.
  • Verschiedene Rauschzustände.
  • Einige physikalische Faktoren (kalte Luft, Sonnenstrahlen).
  • Stressiger Zustand.

Diese Art von Krankheit ist viel schwieriger zu heilen, als die erste. Darüber hinaus ist die nicht-allergische Form von Ödem bei Kindern viel seltener als allergische.

Rezidivierendes Angioödem bei Kindern

Viele Fälle werden registriert, wenn trotz erfolgreicher Behandlung des Quincke-Ödems die Krankheit wieder beginnt. Dies wird als Rückfall dieser Krankheit bezeichnet.

Die wichtigsten provozierenden Faktoren Manifestationen dieser Art von Krankheit:

  • Pathologien der Schilddrüse in chronischer Form ausgedrückt.
  • Autoimmun- und parasitäre Erkrankungen beim Kind.
  • Verschiedene hepatische Pathologien.
  • Foci der Infektion, ausgedrückt in chronischer Form.

Für die Behandlung des Kindes war erfolgreich und schnell, man muss vor allem den Grund der Erscheinungsform der Erkrankung feststellen. Es kommt vor, dass der provozierende Faktor nicht bestimmt werden kann. Dann diagnostiziert der Spezialist idiopathisches Ödem von Quincke. Seine Behandlung basiert auf einem Standardschema.

Es lohnt sich auch, sich auf die Symptomatik des Quincke-Ödems bei einem Kind zu konzentrieren. Diese Maßnahme hilft Ihrem Baby zeitnah zu helfen und weitere Komplikationen zu vermeiden.

Schockierende Statistiken - festgestellt, dass mehr als 74% der Hauterkrankungen - ein Zeichen der Infektion mit Parasiten (Ascarid, Giardia, Toksokara). Worms fügen dem Körper enormen Schaden zu, und unser Immunsystem ist das erste, das leidet, das den Körper vor verschiedenen Krankheiten schützen muss. E. Malysheva teilte das Geheimnis, wie schnell sie loszuwerden und ihre Haut zu reinigen ist genug. Weiter lesen "

Symptome von Quincke Ödem

loading...

Die Symptome des Quincke-Ödems können unterschiedlich sein. Es hängt von der Art der Krankheit ab, aber Sie können die wichtigsten identifizieren:

  • Husky und schweres Atmen.
  • Blauer Schatten des Gesichts.
  • Schwindel.
  • Das Auftreten eines Hustens.
  • Juckreiz bei der Entwicklung von Quincke Ödemen zusammen mit Urtikaria.
  • Angst und Aufregung.
  • Verlust des Bewusstseins.
  • Mit Ödem der inneren Organe - Durchfall, Übelkeit und Erbrechen.
  • Krämpfe.
  • Anzeichen einer akuten Zystitis mit Schwellung des Urogenitalsystems.

Formen der Entwicklung von Quincke Ödemen

loading...

Quincke's Ödem hat mehrere Formen seiner Entwicklung, die sich untereinander mit Symptomen unterscheiden.

Die Hauptformen der Krankheit:

  1. Effekte auf die Schleimhäute. Die Hauptsymptome bei Läsionen der Schleimhäute und der subkutanen Membranen:
    • Die Entwicklung der Schwellungen dauert nicht länger als eine halbe Stunde.
    • Schwellung kann von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen dauern.
    • Lokalisierte Quincke Ödem im Kind um die Lippen, Augenlider, Wangen, Hodensack, Füße, Bürsten.
    • Sprachschwierigkeiten bei Schwellung der Mundhöhle.
    • Belastung der Gewebe und ein leichtes Kribbeln.
    • Mangel an Juckreiz.
    • Schmerzlos.
  2. Auswirkungen auf den Kehlkopf. Wenn der Kehlkopf betroffen ist, entwickelt sich das Quincke-Ödem schnell und kann zu einem tödlichen Ausgang führen, wenn die dringende Tracheotomie nicht durchgeführt wird. Die wichtigsten Anzeichen der Krankheit bei der Niederlage des Kehlkopfes:
    • Schnelle Entwicklung der Krankheit.
    • Panik im Kind aufgrund der Tatsache, dass er anfangen kann zu ersticken.
    • Die Haut im Gesicht wird bläulich.
    • Verlust der Stimme.
    • Auswurf im Blut.
    • Bei Ödemen der Bronchien und Luftröhren ähneln die Symptome denen eines Bronchialasthmaanfalls.
    • Wenn es zu einer Schwellung der Nasenschleimhaut kommt, zeigt sich eine allergische Rhinitis.
  3. Abdominalsyndrom. Symptome:
    • Schwellung des Unterhautgewebes kann fehlen. Dies wird zu einer Ursache von Schwierigkeiten bei der Diagnose der Krankheit.
    • Plötzliche Entwicklung.
    • Das Auftreten von starken Schmerzen in der Bauchhöhle.
    • Reichliches Erbrechen.
    • Durchfall.
  4. Verletzungen des Nervensystems. Symptome:
    • Die Niederlage der Substanz des Gehirns.
    • Störung der Sehfunktion.
    • Hemiplegie.
    • Verstöße in der gesprochenen Sprache.
    • Schwindel.
    • Steifigkeit der Muskelgewebe am Hinterkopf.
  5. Andere Verstöße, die wie folgt sind:
    • Probleme im Zusammenhang mit dem Urogenitalsystem.
    • Schwellung des Herzens.
    • Schwellungen der Gelenke.

Diagnose

loading...

Wenn das Baby ein akutes Ödem der Krankheit zeigte, kann es identifiziert werden, ohne auf professionelle Forschung angewiesen zu sein. In diesem Fall genügt nur eine Sichtprüfung des Arztes. Wenn Verdacht auf eine allergische Reaktion auf Produkte besteht, werden Hauttests durchgeführt, um die Möglichkeit einer Anaphylaxie auszuschließen.

Diagnostische Verfahren von Quincke's Ödem bei einem Kind umfassen die folgenden:

  • Sichtprüfung und Erkennung von Hautausschlägen am Körper des Kindes.
  • Definition von Ödemen.
  • Sammlung von mündlichen Beschwerden.
  • Definition eines allergischen Faktors.
  • Bestimmung von Kryoglobulinen.
  • Sammlung von Analysen für ESR.
  • Allgemeine Analyse von Urin.

Notfallversorgung für Quincke-Ödem bei Kindern

loading...

Wenn das Kind eine auffallend starke Schwellung der Haut hat, muss zunächst der Kontakt mit einem möglichen Allergen ausgeschlossen werden. Selbst wenn das Kind einen völlig normalen Gesundheitszustand hat, lohnt es sich trotzdem, die Hilfe eines Spezialisten zu suchen.

Vor der Ankunft eines Arztes sollten einige Notfallmaßnahmen ergriffen werden:

  • Legen Sie das Kind auf das Bett und heben Sie seine Beine.
  • Gib ihm ein Getränk mit einem Alkali (Borjomi oder Sodalösung).
  • Geben Sie dem Kind ein Antihistaminikum.
  • Wenn das Allergen ein Produkt ist, geben Sie dem Baby Aktivkohle oder Smektikum, um das Allergen aus dem Magen zu absorbieren.
  • Machen Sie eine Kompresse auf das gebildete Ödem.

Behandlung von Quincke Ödem bei Kindern

loading...

Der Therapieverlauf wird von einem Spezialisten erst nach einer ausführlichen Diagnose und Untersuchung des Kindes festgelegt. Bei einer solchen Krankheit werden Kindern in der Regel Medikamente verschrieben, die sich manchmal je nach Art des Ödems voneinander unterscheiden können. Es lohnt sich, mehr über sie zu erfahren.

Medizinische Präparate mit allergischer Form des Quincke-Ödems:

  • Antihistaminika (Tavegil, Dimedrol, Suprastin).
  • Kortikosteroide (Prednisolon, Dexamethason), die auch bei der Behandlung von Pemphigus bei Kindern verwendet werden.
  • Diuretika (Lasix, Diacarb).
  • Ascorutin.

Behandlung von rezidivierenden Ödemen von Quincke:

  • Beseitigen Sie die Grundlage für chronische Infektionskrankheiten.
  • Behandlung von chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und der Leber.
  • Degelmantisierung.

Wenn das Baby eine erbliche Manifestation des Quincke-Ödems hat, muss er frisches Plasma einführen.

Behandlung von Kehlkopfödem:

  • Inhalationsbehandlung mit Salbutamol oder Kortikosteroiden.
  • Hämosorption.
  • Therapie mit Sauerstoff.
  • Intubation.

Prognose

loading...

Das auf einer allergischen Reaktion beruhende Quincke-Ödem zeichnet sich in der Regel durch eine positive Prognose aus und ist durch eine gutartige Entwicklung gekennzeichnet.

Fazit

loading...

Jede werdende Mutter sollte verstehen, dass es äußerst wichtig ist, einen gesunden Lebensstil während ihrer Schwangerschaft und während des Stillens beizubehalten. Dies ist eine wichtige Maßnahme zur Verhinderung der Entwicklung von Quincke Ödem von Ihrem Baby. Neben, Lassen Sie das Kind nicht mit den Allergenen in Kontakt kommen, die auch die Krankheit verursachen können.

Ödem des Gesichts bei Kindern mit Allergien

loading...

Behandlung von Ödemen des Gesichts mit Allergien

loading...

Allergische Reaktionen im Gesicht verursachen viele unangenehme Empfindungen bei einem Menschen und im ästhetischen Sinn ist es nicht angenehm.

Die Ursache des Ödems kann nur durch sorgfältige Untersuchung festgestellt werden und danach verschreibt der Arzt die Behandlung des Ödems des Gesichts für Allergien.

  • Antihistaminika. Mit einer sehr schnellen Entwicklung von Ödemen auf dem Gesicht des Arztes ernennt solche Drogen in Stiche. Diese können Suprastin, Dimedrol und Tavegil sein;
  • Hormonpräparate. Dies sind Prednisolon, Hydrocortison und Dexamethason;
  • Adrenalinlösung. Es entfernt gut die Schwellung vom Gesicht bei allergischen Reaktionen;
  • antiallergische Tabletten. Sie werden mit weniger ausgeprägten Anzeichen einer Allergie verschrieben. Diese Tabletten enthalten Erius, Claritin und Loratadin.

Die Behandlung von Allergien ist ein langer Prozess, und eine der Behandlungsmethoden kann eine Hyposensibilisierung sein, die eine ganze Reihe von Maßnahmen umfasst, die darauf abzielen, die Reaktion des Körpers auf fremde Proteine ​​zu reduzieren.

Eine kleine Dosis eines Allergens wird in den menschlichen Körper injiziert, und anschließend nimmt die Reaktion darauf ab und die Schwellung vom Gesicht fällt ab.

Vergessen Sie nicht die Rezepte der Leute, die sehr effektiv sind. Wir bieten einige von ihnen an:

  • Behandlung mit fermentierten Milchprodukten. Nehmen Sie eine sterile Serviette und weichen Sie sie in saurer Milch, Kefir oder saurer Sahne ein. Reinigen Sie die Haut auf Ihrem Gesicht mit einer Serviette, dann spülen Sie Ihr Gesicht mit gekochtem Wasser ohne Seife;
  • Borsäure. Einen Teelöffel Pulver in einem Glas Wasser verdünnen und eine Lotion mit einer schwachen Lösung von Borsäure auf das Ödem des Gesichts auftragen. Natürlich ist die Allergie nicht sofort vorüber, aber die Schwellung wird viel geringer sein;
  • Waschen mit Heilkräutern. Ein guter Effekt wird durch Waschen der Brühen der Kamille, des Salbeis oder der Schnur gegeben. Sie können sich mit normalem gekühltem Tee waschen, der eine ausgezeichnete beruhigende Wirkung auf die Haut hat.

Symptome und Behandlung von Quincke Ödem bei Kindern

loading...

Akute allergische Reaktionen bei Kindern müssen dringend behandelt werden. Jede Verzögerung bei der Hilfeleistung kann zu den lebensgefährlichsten Folgen führen. Eine dieser Bedingungen wird als Quincke-Ödem angesehen.

Was ist das?

loading...

Eine akute allergische Reaktion, bei der ein ausgeprägtes Ödem der Gewebe im Gesicht und in der oberen Körperhälfte auftritt, wird als Quincke-Ödem bezeichnet. Ärzte können diesen pathologischen Zustand auch als Angioödem bezeichnen. Diese Pathologie ist mit einer schnellen Reaktion des Immunsystems auf das Eindringen eines fremden Allergens in den Körper verbunden. Die Entwicklung von Quincke's Ödemen tritt hauptsächlich beim Menschen auf, individuelle Überempfindlichkeit gegen einige provozierende Allergene haben.

Dieser pathologische Zustand kann sich in jedem Alter entwickeln: sowohl bei Neugeborenen als auch bei Erwachsenen. Es gibt Familienfälle von Angioödemen.

Sie werden durch das Vorhandensein eines genetischen Defekts in der Struktur des Gens verursacht, das für einen der Bestandteile des Immunabwehr-C1-Inhibitors kodiert. Es kann Formen von Quincke Ödemen erworben werden. In diesem Fall sprechen Ärzte bereits über das Vorhandensein eines pseudo-hereditären Angioödems.

Laut Statistik ist die Krankheit bei Säuglingen extrem selten. Nur in 2-5% der Fälle bei Säuglingen wird dieser pathologische Zustand aufgezeichnet. Jedoch ist die Quincke Quellung bei sehr kleinen Kindern in der Regel ziemlich schwierig. Merkmale der Struktur des kindlichen Körpers und mangelhafte Funktion des Immunsystems führen dazu, dass die Immunantwort viel heller sein kann als bei Erwachsenen. Dies trägt in der Regel dazu bei, dass die allergische Reaktion beim Kind nach dem Eintreten in den Körper des Allergens rasch einsetzt und die ungünstigen Symptome innerhalb weniger Minuten auftreten.

Ursachen

loading...

Quincke-Ödeme können durch eine Vielzahl von verursachenden Faktoren verursacht werden. Vorhersagen, in welchem ​​Fall und welches Kind diesen gefährlichen klinischen Zustand entwickeln wird, ist fast unmöglich. Es ist wichtig zu beachten, dass Babys mit Neigung zu allergischen Reaktionen oder Allergien immer in einem Risikobereich sind.

Die folgenden Gründe können dazu führen, dass ein Kind ein Angioödem von Quincke entwickelt:

  • Die Verwendung von allergenen Produkten. In der Regel tritt bei dem Baby eine starke akute allergische Reaktion bei der ersten Einführung unbekannter Komponenten auf. Die Entwicklung von angioneurotischen Ödemen wird gefördert durch: Kakaobohnen-Süßwaren, tropische Früchte, Zitrusfrüchte, rote Beeren (besonders aus anderen Ländern), Meeresfrüchte.

In einigen Fällen kann das Auftreten ungünstiger Symptome dazu führen, dass vertraute und vertraute Nahrungsmittel in Gegenwart der individuellen Intoleranz des Kindes verwendet werden.

  • Einatmen von Pollen. In diesem Fall gibt es Saisonalität. In der Regel tritt Quincke Ödem bei Kindern, die anfällig für diese Art von Allergie im späten Frühjahr und Frühsommer. Dies ist die Jahreszeit, in der Wiesen und Gräser aktiv zu blühen beginnen, die die Auslöser der Immunentzündung sind.
  • Verabreichung von Arzneimitteln. Alle Ärzte fragen bei einem Empfang und bei der Untersuchung von Kindern die Eltern immer nach dem Vorhandensein einer Kinderallergie gegen Medikamente. Dieser Artikel ist sehr wichtig! Es hilft, gefährliche Fälle von Quincke-Ödemen zu verhindern, wenn Medikamente verschrieben werden. Die gefährlichsten - einige Arten von Antibiotika, Immunbiologika, Antikonvulsiva, Sulfonamide.
  • Chemische Zusätze. Solche Substanzen finden sich fast überall im modernen Leben. Hersteller fügen sie zu verschiedenen Fertiggerichten, Haushaltschemikalien, Kosmetika und anderen hinzu, die im täglichen Konsum von Waren weit verbreitet sind. Die Einnahme einiger chemischer Zusätze im Körper des Kindes kann zur Entwicklung des Quincke-Ödems beitragen.

Fälle von schweren allergischen Reaktionen bei Kindern wurden auch nach der Anwendung von Aqua-Grime berichtet.

  • Bisse von stechenden Insekten. Bei der Schädigung der Haut werfen sie einen echten Cocktail aus biologisch aktiven Substanzen unter die Haut, der dem Kind eine ausgeprägte Immunantwort verschafft. Die gefährlichsten in der Kindheit sind die Bisse von Bienen, Hornissen, Schlangen, Spinnentieren und anderen stechenden Insekten.
  • Kontakt mit Tieren. Puder und Wolle sind einige der stärksten Allergene. Laut Statistik hat fast ein Drittel der Kinder mit allergischen Erkrankungen eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber diesen allergenen Substanzen. Für die Entwicklung von Ödemen Quincke in einem anfällig für eine Allergie Baby ist genug, sogar eine sehr geringe Menge an Allergenen. Jeder Kontakt mit Haustieren in diesem Fall für Babys ist völlig ausgeschlossen.
  • Erkrankungen der inneren Organe. In einigen Fällen können beim Kind bei Vorliegen von schweren Schilddrüsenpathologien, Blutkrankheiten und verschiedenen Neoplasmen Anzeichen eines Angioödems auftreten. Solche Situationen sind in der Kinderpraxis extrem selten.

Symptomatologie

loading...

Klinische Anzeichen für diesen gefährlichen Zustand können sofort bemerkt werden. Die Symptome der Quellung Quincke wachsen schnell. Die Gesundheit des Babys verschlechtert sich vor den Augen. Ein paar Minuten oder Stunden nachdem das Allergen in den Körper der Kinder gelangt ist, entwickelt es ungünstige Symptome. Quincke kann zu jeder Tageszeit Schwellungen entwickeln, bei manchen Kindern kommt es jedoch nur nachts vor.

Die exprimierte Immunantwort eines Organismus auf die Aufnahme eines Allergens wird von der Entwicklung eines starken Ödems begleitet. Friabilität des subkutanen Fettes bei Kindern und gute Durchblutung führen dazu, dass sich die Symptome schnell entwickeln. Das Kind hat eine starke Schwellung des Halses, des Halses.

Dies führt dazu, dass das Baby schwer atmen kann. Das Kind atmet viel häufiger, was zum Auftreten von Kurzatmigkeit führt.

Um die Schnelligkeit der Atmung zu bestimmen, berechnen Sie die Anzahl der Atembewegungen pro Minute. Um es zu tun ist es einfach genug und zu Hause. Eltern können diesen einfachen Test ziemlich unabhängig machen. Ein Anstieg der Atemfrequenz pro Minute von mehr als 20 zeigt an, dass Atemnot beim Baby vorliegt. Dieses Symptom ist äußerst ungünstig und zeigt an, dass dem Körper Sauerstoff fehlt, und Hypoxie (Sauerstoffmangel von Geweben) kann bald auftreten.

Quincke's Ödem manifestiert sich durch charakteristische Veränderungen im Gesicht. Es wird geschwollen und in starkem Fluss - es schwillt vollständig an. Augenrisse verengen sich, was zu einer Sehbehinderung des Babys und zu Doppelbildern führt, wenn man auf eng anliegende Medikamente schaut. Ausgeprägte Ödeme des Kosmetiktuchs gelangen in den Nacken. Dieses Symptom tritt sogar von der Seite hervor.

In der Mundhöhle gibt es ausgeprägte Veränderungen: die Zunge schwillt an und wächst, die Gaumenmandeln schwellen an. Es ist wichtig zu beachten, dass mit Quincke Schwellung keine Plaque in der Mundhöhle ist. Das Fehlen dieses Zeichens hilft Ärzten bei der Differentialdiagnose einer gefährlichen allergischen Erkrankung mit üblichen Kinder-Quarantäneinfektionen. Es wird sehr schwierig für das Baby zu schlucken. Bei der geäusserten schweren Strömung hat das Kind nicht in der Lage, das Wasser sogar zu schlucken.

Trotz der allergischen Natur dieses pathologischen Zustands hat das Kind keinen Hautjucken. In einigen Fällen wird auch eine Schwellung an den Beinen beobachtet. Dies ist vor allem bei Babys mit Krampfadern der unteren Extremitäten oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen gefunden. Eine starke Beeinträchtigung der Atemfunktion der Lunge kann zur Entwicklung von Asphyxie führen - Atemstopp.

Starkes Ödem des Larynx und der unteren Teile des Oropharynx führt dazu, dass das Kind fängt an zu keuchen, das Timbre der Stimme wird leise und heiser. In manchen Fällen kann das Baby überhaupt nicht sprechen und sogar schreien. Die Veränderung der Klangfarbe der Stimme beim Weinen ist ein charakteristisches Symptom des Quincke-Ödems bei Neugeborenen und Säuglingen.

Der schwere Verlauf dieses klinischen Zustands kann zur Ausbreitung von Ödemen im Gehirnbereich führen. Dies trägt zum Auftreten von epileptischen Anfällen beim Baby bei. Normalerweise sind sie nicht sehr ausgeprägt, aber sie führen die Eltern zu echtem Horror.

Dieser pathologische Zustand erfordert einen Notfallaufenthalt des Babys im Krankenhaus. Führen Sie die Behandlung zu Hause in dieser Situation ist inakzeptabel!

Alles über Baby Quincke bei Kindern

Ödem Quincke - ist eine akute allergische Reaktion, bei der es zu einer starken Schwellung der Haut, der Unterhaut und der Muskeln kommt.

Es kann sich in jedem Alter entwickeln, auch bei Kindern. Etwa 10% der Bevölkerung sahen sich einer solchen Pathologie gegenüber.

Bei kleinen Kindern tritt das Quincke-Ödem sehr selten auf (etwa 2% aller Fälle). Die Krankheit erfordert sofortige medizinische Hilfe, weil sie lebensbedrohlich ist und zum Tod führen kann.

Ursachen

In 30% der Fälle ist nicht nachweisbar, warum Quincke's Ödem bei einem Kind aufgetreten ist.

Zu den häufigsten gehören allergische Reaktionen, die folgende Faktoren hervorrufen können:

Quincke hat auch eine Reihe von Faktoren im Zusammenhang mit den Ursachen von Ödemen.

Die wichtigsten sind:

  • pseudoallergische Reaktionen, die von Störungen des Verdauungssystems herrühren;
  • Neoplasmen und Blutkrankheiten;
  • Virusinfektionen (Hepatitis);
  • parasitäre Infektionen (Giardiasis);
  • Störung des endokrinen Systems;
  • erblicher Faktor, in dem eine unzureichende Menge bestimmter Enzyme im Körper produziert wird.

Was passiert im Körper?

Quincke-Ödem tritt ebenso auf wie eine häufige Allergie mit einer ausgeprägteren vaskulären Komponente.

Unter dem Einfluss von Mediatoren der Allergie wird die Arbeit von Nervenstämmen und Behältern gestört. Gefäße dehnen sich aus und ihre Durchlässigkeit nimmt zu.

Eine Folge davon ist das Eindringen von Plasma in den Interzellularraum und das Auftreten von lokalen Ödemen.

Verletzte die Arbeit der Nervenzellen, so führt dies dazu, dass die Nervenstämme gelähmt sind. Verletzte den Ton der Gefäße, die ihre Wände weiter entspannt.

Wie beginnt die Krankheit?

Die ersten Anzeichen der Krankheit - ist die rasche Entwicklung der Schwellungen. Das Quincke-Ödem entwickelt sich an den Stellen des Körpers, an denen sich subkutanes Fett befindet.

Es beginnt schnell für einige Minuten (in seltenen Fällen kann es für einen längeren Zeitraum auftreten).

Ödeme des Gewebes entwickeln sich sehr schnell, während sich die Hautfarbe nicht verändert. Die Lippen schwellen schnell an, die Haut um die Augen schwillt an, das Gesicht wird geschwollen. Kann sich auch im Nacken oder in den Handflächen manifestieren.

Symptome

Symptome von Quincke Ödem bei Kindern:

  • wenn sich die Schwellung auf den Rachen, die Luftröhre oder den Kehlkopf ausbreitet, wird das Atmen des Kindes heiser, schwer, intermittierend. Das Gesicht erhält einen zyanotischen Schatten und wird dann schnell blass. Ein solches Ödem kann einen Tag andauern. Die Stimme wird heiser, es gibt ein bellendes Husten;
  • In etwa der Hälfte der Fälle kann Schwellung mit Nesselsucht kombiniert werden. Zur gleichen Zeit erscheinen juckende rote Blasen auf der Haut des Babys. Trotz der Tatsache, dass sie beängstigend aussehen, ist die Hauptgefahr nicht diese Reaktion, sondern die Schwellung des Larynx;
  • Ödem Quincke kann von einer Reaktion des Nervensystems begleitet sein. Das Kind kann übermäßig aufgeregt, verängstigt, ängstlich sein. Es kann auch eine Hemmung und in schweren Fällen ein Bewusstseinsverlust geben;
  • wenn sich die Schwellung auf die inneren Organe ausbreitet, Durchfall, Übelkeit oder Erbrechen, akute Bauchschmerzen, in manchen Fällen Zeichen von Peritonitis auftreten können;
  • wenn die Schwellung des Gehirns Symptome in Form von Krämpfen, Verwirrung beginnt;
  • Wenn das Ödem das Urogenitalsystem beeinträchtigt, kommt es zu einer Verzögerung des Urinierens und zu Anzeichen einer akuten Zystitis.

Foto: Schwellung der Mundschleimhaut

Diagnose

Im Falle eines akuten Ödems von Quincke kann die Ursache ohne besondere Untersuchungen aufgrund visueller Untersuchung festgestellt werden.

Wenn davon ausgegangen wird, dass das Ödem eine Nahrungsmittelallergie verursacht, werden Hauttests durchgeführt, um das Risiko einer Anaphylaxie weiter auszuschließen.

Methoden der Diagnose:

  • visuelle Untersuchung, Erkennung von Hautausschlag am Rumpf und an den Extremitäten;
  • Bestimmung der Schwellung der Hände, Füße, Nasenhöhle und Nasenwege;
  • Sammlung von Anamnese und Exposition gegenüber Allergenen;
  • ein allgemeiner Bluttest;
  • Bestimmung von Kryoglobulinen;
  • Analyse der ESR;
  • die Definition von antinukleären und Antithroid-Autoantikörpern;
  • Urinanalyse.

Behandlung von Quincke Ödem bei Kindern

Um Schwellungen zu entfernen, verwenden Sie Medikamente aus verschiedenen Gruppen. Der Name der Medikamente, die Dosierung und die Art der Verabreichung sollten vom Arzt verschrieben werden.

In keinem Fall ist es ratsam, sich selbständig zu behandeln, da dies sehr gefährlich ist und den Zustand des Kindes bis zu einem tödlichen Ausgang verschlechtern kann.

Medikamente

Mit Ödem des Kehlkopfes, vor dem Hintergrund des reduzierten Blutdrucks, ist eine Notfallversorgung gegeben:

  • das Kind ist gelegt, hebt seine Beine und dreht sich zur Seite. Wenn möglich, feuchten Sauerstoff geben;
  • Zur gleichen Zeit wird 0,1% Adrenalinlösung in 0,1 ml für jedes Lebensjahr verabreicht. Die Injektionen werden alle 10 bis 15 Minuten durchgeführt, bis sich der Zustand des Kindes verbessert.
  • Wenn das Allergen durch Augen oder Nase in den Körper gelangt, wird es gewaschen und mit 1% Prednisolonlösung und 0,1% Adrenalinlösung getränkt;
  • intravenös verabreichtes Prednisolon 2 - 4 mg / kg Körpergewicht, falls erforderlich, nach einer Stunde wiederholen;
  • intravenös injiziert 2,5% Tavegil Lösung oder 2% Suprastin Lösung, 0,1 ml für jedes Lebensjahr;
  • Bei Herzinsuffizienz wird 0,06% ige Lösung von Korglikona 0,01 mg / kg Körpergewicht pro 10 ml 10% Glucose langsam intravenös injiziert. Intramuskulär ernennen Lasix 1 mg / kg;
  • falls notwendig, intravenös in Form eines Tropfers, wird eine Lösung von Rheopolyglucin verabreicht;
  • wenn das Medikament unwirksam ist, wird Intubation der Luftröhre durchgeführt.

Die weitere Behandlung wird im Krankenhaus fortgesetzt, während folgende Medikamente verschrieben werden:

Volks Rezepte

Die Entfernung des Quincke-Ödems mit Hilfe der traditionellen Medizin ist schwierig, besonders wenn sich die Krankheit schnell entwickelt.

  • Nesselblätter werden verwendet, um die Symptome der Krankheit schneller zu lindern. 3 g trockene Blätter mit kochendem Wasser 200 ml gießen und in einer geschlossenen Schüssel Stunde bestehen. Filter und geben Sie dem Kind einen Teelöffel dreimal täglich;
  • wenn das Baby keine Allergie gegen Milch hat, wird ihm, um die Krankheit schneller loszuwerden, warme Milch mit Soda gegeben. Ein Glas Milch sollte gekocht werden, und nachdem es auf eine angenehme Temperatur abgekühlt ist, fügen Sie Backpulver zu der Spitze des Messers hinzu. Sie müssen dies einmal am Tag trinken.

Wie wird die Atemgymnastik strelnikova bei Bronchialasthma durchgeführt? Die Antwort ist in dem Artikel.

Erste Hilfe

Wenn Symptome von Quincke's Ödem auftreten, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Die erste Hilfe bei Quincke bei Kindern besteht in einer Reihe von Regeln.

Hier sind sie:

  • Es ist notwendig, den Kontakt des Kindes mit dem Allergen zu begrenzen (wenn die Biene sticht, den Stich ziehen);
  • Es ist notwendig, das Kind frei atmen zu lassen, seine Kleidung auszuziehen oder den Kragen zu lösen;
  • die Liegeposition kann die Situation verschlimmern, daher sollte das Kind vor dem Eintreffen des Krankenwagens senkrecht in den Armen oder sitzend getragen werden, damit er sich nicht hinlegen kann;
  • Der Nase irgendwelche vasokonstriktiven Tropfen zu tropfen, die im Haus sind;
  • Geben Sie ein Antihistamin in der richtigen Dosierung, besser unter der Zunge, damit es schneller wirkt. Am effektivsten sind in diesem Fall Mittel in Form von Injektionen;
  • Wenn das Ödem kalt wird, kann es sich um ein mit kaltem Wasser getränktes Handtuch oder eine mit Eis gefüllte Wärmflasche handeln.
  • Geben Sie eine große Menge Wasser bei Raumtemperatur, um das Allergen so schnell wie möglich aus dem Körper zu entfernen. Für eine erfolgreichere Zucht verwenden Sie ein alkalisches Getränk (Borjomi, Narzan, Polyana Kvasovaya), das Sie im Extremfall selbst zubereiten können, indem Sie 1 g Backpulver in 1 Liter Wasser geben;
  • wenn das Kind das Bewusstsein verloren hat, führen wir eine künstliche Beatmung durch;
  • Auch wenn das Kind ein wenig besser ist, brechen Sie den Ruf eines Ambulanzwagens nicht ab, denn ohne den Einsatz notwendiger Medikamente kann sich der Zustand jederzeit verschlechtern.

Video: Ärztlicher Rat

Prävention

Um das Auftreten von Ödem Quincke bei einem Kind zu vermeiden, ist es notwendig, Methoden der Prävention zu verwenden

Hier sind sie:

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Allergenen;
  • sich an eine hypoallergene Diät halten. Insbesondere die Kontrolle der Ernährung sollte während der saisonalen Allergieverschlechterung verstärkt werden, da es zu Kreuzreaktionen auf Lebensmittelprodukte kommen kann.
  • Vor der Verwendung von medizinischen Antibiotika ist es notwendig, einen Test zu machen. Und beseitigen Sie vollständig die Antibiotika der Penicillinreihe, da sie meistens die Ursache von Ödemen sind;
  • mit Sorgfalt, um Impfungen durchzuführen. Nach der Injektion sollte das Kind mindestens eine halbe Stunde neben dem Behandlungsraum sein, damit er im Falle einer allergischen Reaktion rechtzeitig medizinisch versorgt werden kann;
  • im Frühling-Herbst-Zeitraum Orte von großen Konzentrationen von Insekten vermeiden;
  • Im täglichen Leben sollten hypoallergene Waschmittel und Kosmetika verwendet werden. Für kleine Kinder mit einer Allergie zum Waschen von Dingen, ist es besser, Baby oder braune Waschmittel zu verwenden, ohne Aromen und Düfte.
  • Kinder, die zu allergischen Reaktionen neigen, sollten Kleidung aus natürlichen Stoffen tragen;
  • Wenn der Pollen von Pflanzen die Ursache von Ödemen ist, ist es notwendig, den Raum so oft wie möglich nass zu machen, das Fenster geschlossen zu halten und das Fenster mit einer feuchten Gaze zum Lüften zu schließen.
  • Wenn die Schwellung durch eine Allergie auf das Fell verursacht werden kann, bevor Sie zu Besuch gehen, müssen Sie mit den Besitzern auf das Vorhandensein von Haustieren zu überprüfen.
  • Bei den ersten Zeichen der Allergie ist nötig es dem Arzt dem Dermatologen oder dem Allergologen, dem Kind zu zeigen, damit die richtige Behandlung in der Zukunft präventive Entwicklung des Ödems Quincke ernannt wurde.

Was sind die Symptome von saisonalem Heuschnupfen? Ausführliche Beschreibung hier.

Was sind die Ursachen für Bronchialasthma? Lesen Sie mehr.

Hilfreiche Ratschläge

  • wenn Kinder häufig allergische Reaktionen entwickeln, müssen Mütter lernen, Erste Hilfe zu leisten, einschließlich künstlicher Atmung und indirekter Herzmassage;

Wenn sich das Quincke'sche Ödem nicht zum ersten Mal entwickelt, ist es notwendig, im Haus 0,1% Adrenalin Ampullen, Suprastin und Spritzen zu haben. Auch im Verbandskasten sollten Antihistaminika in Tabletten und vasokonstriktive Tropfen enthalten sein;

  • in der Zukunft ist es notwendig, das Kind zu erziehen, sich selbst zu helfen, und auch die Lehrer im Kindergarten zu warnen, und dann Lehrer in der Schule über die Möglichkeit, dass eine allergische Reaktion in Form von Quincke Ödem auf bestimmte Allergene auftreten kann.
  • Kinder, die eine ähnliche Reaktion auf Lebensmittel haben, sollten ihr Essen zu Hause zubereiten, und wenn sie Gaststätten besuchen, warnen sie die Gäste vor Allergien.
  • Zukünftige Mütter müssen sich daran erinnern, dass ein gesunder Lebensstil während der Schwangerschaft und Stillzeit in den meisten Fällen das Risiko von Allergien beim Baby verhindert. Dadurch wird das Auftreten von Quincke-Ödemen verhindert.

    Quincke bei Kindern: Mögliche Ursachen, Symptome, Behandlung

    Quincke Ödeme (ein anderer Name - Angioödem, Riesenurtikaria) ist eine akute, unerwartete, sich schnell entwickelnde Reaktion des Körpers auf die Auswirkungen chemischer und biologischer Faktoren, die meistens allergischer Natur sind. Die offensichtlichste Manifestation der Krankheit ist eine Zunahme der Weichteile des Gesichts (Lippen, Augenlider, Wangen, Mundschleimhaut), Hals, Gliedmaßen (Füße und Bürsten), Genitalien.

    Sehr häufig (2%) wird bei Kindern (besonders bei Mädchen) ein Quincke-Ödem diagnostiziert, da sie am anfälligsten für allergische Reaktionen sind. Die Krankheit ist schwer und erfordert eine sofortige Behandlung. Deshalb sollten alle Eltern, deren Babys allergisch auf die Geburt reagieren, die grundlegenden Informationen darüber wissen und vor allem, was die Entwicklung von Quinckes Ödem verursacht.

    Ursachen

    Um Ihr Kind vor Ödem Quincke zu schützen, müssen Sie wissen, welche Faktoren in der Lage sind, die Entwicklung einer solchen schnellen und gefährlichen Krankheit zu provozieren. Abhängig von der Ursache werden verschiedene Formen von Krankheiten unterschieden.

    Allergisches Ödem von Quincke bei Kindern

    Es ist eine sofortige Reaktion. Der direkte Kontakt des Kindes mit dem Allergen provoziert die Freisetzung von Mediatoren (Chemikalien) aus den Mastzellen, führt zu einer erhöhten Permeabilität der submukösen und subkutanen Kapillaren, gefolgt von der Entwicklung einer großflächigen Schwellung der Weichteile. Die Gründe können sein:

    • Nahrungsmittelprodukte (Eier, Milch, Schokolade, Fisch, Beeren, Zitrusfrüchte, Nüsse);
    • medizinische Präparate (Vitamine der Gruppe B, Aspirin, Jod, Penicillin);
    • Staub;
    • Pollen;
    • Insektenstiche;
    • viele andere Allergene.

    Normalerweise wird ein Kind mit einer allergischen Reaktion auf die oben genannten Faktoren geboren. Wenn sie nicht rechtzeitig identifiziert werden können, kann das Baby nicht aus dem Leben ausgeschlossen werden, diese Form der Krankheit kann eine Konsequenz werden.

    Nicht-allergisches Ödem von Quincke bei Kindern

    Die Natur dieser Form der Krankheit ist etwas komplizierter als die vorherige. Es wird durch den genetischen Determinismus bestimmter pathologischer Reaktionen verursacht, die vom dominanten Typ vererbt werden. Die Ursachen des nicht-allergischen Ödems von Quincke bei Kindern können sein:

    • die oben aufgeführten Faktoren sind Allergene;
    • von Kindern übertragene Infektionen;
    • verschiedene Arten von Rausch;
    • viele physikalische Faktoren (Sonnenlicht, Kälte);
    • der Zustand des Nervensystems: zum Beispiel Stress.

    Er wird schwieriger behandelt als allergisch, aber es ist viel seltener.

    Rezidivierendes Ödem von Quincke bei Kindern

    Sehr oft kehrt die Krankheit trotz rechtzeitiger Hilfe für das Kind und erfolgreicher Behandlung immer wieder zurück. Die Entwicklung von rezidivierenden Ödemen von Quincke wird durch Faktoren wie:

    • gleichzeitige chronische Schilddrüsenpathologie (Hypothyreose);
    • autoimmune, parasitäre oder lymphoproliferative Erkrankungen (Giardiasis, Ascariasis);
    • Leberpathologie (Hepatitis);
    • chronische Infektionsherde (Karies, Tonsillitis).

    Um die Krankheit erfolgreich zu behandeln, und die Genesung des Babys schnell, ist es notwendig, die Faktoren zu identifizieren, die diesen Zustand hervorgerufen haben. Bleibt die Ursache der Krankheit bestehen (und dies geschieht), wird bei einem Kind, das nach einem allgemeinen Standardmuster behandelt wird, ein idiopathisches Ödem von Quincke diagnostiziert. Um rechtzeitig zu helfen, müssen Sie die Symptome der Krankheit kennen.

    Symptome

    Je nach Art der Läsionen der Schleimhäute, des Kehlkopfes, des Unterhautgewebes, der neurologischen Erkrankungen und des abdominalen Syndroms können die Symptome des Quincke-Ödems bei Kindern sehr unterschiedlich sein.

    Läsion von Schleimhäuten und Unterhautgewebe:

    • Schwellung entwickelt sich schnell, innerhalb von 10 bis 30 Minuten, dauert von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen;
    • die häufigsten Lokalisationsorte des Ödems Quincke bei Kindern - Lippen, Augenlider, Stirn, Wangen, Hodensack, Füße, Bürsten;
    • wenn die Schleimhaut der Mundhöhle betroffen ist, hat das Kind Schwierigkeiten zu sprechen, es schmerzt ihn zu schlucken;
    • die Gewebe sind angespannt, Kribbeln wird festgestellt;
    • es gibt kein Hautjucken;
    • Palpation ist schmerzlos, Gruben bleiben beim Drücken nicht erhalten.

    Läsion des Kehlkopfes:

    • blitzschnelle Entwicklung;
    • das Kind fängt an zu keuchen, um sich Sorgen zu machen, Panik kann beginnen;
    • Gesicht wird blau;
    • es gibt Aphonie (Verlust der Stimme);
    • Hämoptyse;
    • in Verbindung mit Ödemen der Bronchien und Luftröhren ähneln die Symptome sehr stark einem Bronchialasthma;
    • bei gleichzeitigem Ödem der Nasenschleimhaut - Manifestationen der allergischen Rhinitis.

    Schnelle Progression von Ödem Quincke führt in diesem Fall manchmal nicht nur zu Asphyxie, sondern auch zum Tod von Kindern, wenn keine dringende Tracheostomie durchgeführt wird.

    Abdominalsyndrom:

    • betrifft die Schleimhaut der Speiseröhre, Magen, Darm;
    • eine Schwellung des subkutanen Fettgewebes kann nicht beobachtet werden, was die Diagnose eines Quincke-Ödems bei Kindern erschwert;
    • entwickelt sich plötzlich;
    • Bauchschmerzen;
    • unbeugsames Erbrechen;
    • reichlich Durchfall mit einer Beimischung von Blut.

    Neurologische Störungen:

    • beeinflusst die Substanz des Gehirns, seine Membranen;
    • epileptiforme Anfälle;
    • Sehbehinderung;
    • Hemiplegie (Schädigung der Hälfte des Körperteils);
    • vorübergehende Aphasie (Sprachstörung);
    • Schwindel;
    • steifer Nacken.

    Und andere Verstöße (seltener):

    • Harnwegsschaden (akuter Harnverhalt, Dysurie);
    • Herzschwellung (paroxysmale Tachykardie);
    • betroffenen Gelenke (Hydratrose, Arthralgie, Fieber).

    Wenn bei einem Kind Quinckes allergisches Ödem diagnostiziert wird, schwillt das Gesicht, die Arme, die Genitalien, die Füße, die Schleimhäute, der Gastrointestinaltrakt und der Kehlkopf sehr häufig an. Eine nicht-allergische Form der Krankheit manifestiert sich im frühesten Alter und ist begleitet von schweren Läsionen des Kehlkopfes sowie dem Abdominalsyndrom. Bei der Identifizierung der ersten Symptome ist es notwendig, dringend die Ärzte zu rufen und dem Kind zu helfen, bevor es kommt.

    Erste Hilfe

    Eine wichtige Rolle bei der Behandlung und dem Fortschreiten der Krankheit spielt die Erste Hilfe für Quincke Ödeme, die rechtzeitig und korrekt sein sollte. Es beseitigt das Schmerzsyndrom und verhindert die weitere Ausbreitung von Ödemen, d. H. Die Schädigung lebenswichtiger Körpersysteme. Die Reihenfolge der Handlungen für die ersten Symptome der Krankheit ist wie folgt:

    1. Identifizieren Sie das Allergen, unterbrechen Sie den Kontakt des Kindes damit.
    2. Beruhige das Kind.
    3. Legen Sie es auf eine ebene Fläche und heben Sie die Beine leicht an.
    4. Wenn die Atmung schwierig ist, kann sie durch heiße, feuchte Luft gemildert werden (nehmen Sie das Kind mit heißem Wasser in ein Bad).
    5. Geben Sie die Krume, um so viel wie möglich alkalisches Wasser zu trinken. Es kann ein gewöhnliches Mineralwasser sein, und in seiner Abwesenheit - eine leichte Lösung von Backpulver.
    6. Enterosorbenten (Aktivkohle, Enterosgel) zu geben.
    7. Wenn das Kind nicht leichter ist und der Arzt aus irgendeinem Grund verspätet ist, können Sie ein Antihistaminpräparat (zB Fistil) geben.
    8. Im schlimmsten Fall, wenn das Baby erstickt und blau wird, müssen Sie ihm unabhängig intramuskuläres Prednisolon injizieren.

    Diese Art der Notfallversorgung für Quincke Ödeme bei Kindern erleichtert erheblich das Zustand des Kindes und fördert weiterhin seine schnelle Genesung ohne Folgen. Aber die Hauptbehandlung der Krankheit wird von einem Arzt vorgeschrieben, und es ist stationär.

    Behandlung

    Nach gründlicher Untersuchung und Diagnose wird ein Therapieverlauf verordnet. In der Regel wird die Behandlung von Ödemen Quincke bei Kindern auf die folgenden Medikamente und Verfahren reduziert.

    Bei allergischen Formen der Krankheit:

    • First-Line-Medikamente - Antihistaminika (Tavegil, Ketotifen, Klaritin, Dimedrol, Suprastin);
    • systemische Corticosteroide (Prednisolon, Dexamethason, Hydrocortison);
    • Diuretika (Diacarb, Furosemid, Lasix);
    • Ascorutin (reduziert die vaskuläre Permeabilität).

    Bei rezidivierendem Ödem Quincke:

    • Beseitigung des Fokus der chronischen Infektion;
    • Behandlung von chronischen Pathologien des Gastrointestinaltrakts, der Gallenwege, der Leber;
    • Entwurmung.

    Mit erblich:

    Mit Ödem des Kehlkopfes:

    • Inhalation Vernebler Therapie mit Salbutamol, sowie Kortikosteroide;
    • Hämosorption;
    • Sauerstofftherapie;
    • mit dem Anstieg der Ateminsuffizienz - sofortige Intubation (oder Tracheostomie und künstliche Beatmung der Lunge).

    In den meisten Fällen entwickelt sich das allergische Ödem von Quincke bei Kindern gutartig und hat eine günstige Prognose. Trotzdem tritt in der Praxis auch ein rezidivierender Krankheitsverlauf auf, der zu Larynxödemen und vielen inneren Organen, Bronchospasmen und sogar anaphylaktischen Schocks führt. Daher ist es bei den ersten Symptomen notwendig, Sofortmaßnahmen zu ergreifen, Erste Hilfe zu leisten und so schnell wie möglich einen Arzt zu rufen. Nur eine rechtzeitige Reaktion kann dem Baby eine schnelle Genesung ohne Folgen für seine Gesundheit ermöglichen.

    Es gibt eine Reihe von Schlussfolgerungen über die Gefahren des Waschens von Kosmetika. Leider hören nicht alle neu Mumien auf sie. 97% der Shampoos verwenden eine gefährliche Substanz Natrium Lauril Sulfat (SLS) oder seine Analoga. Viele Artikel werden über die Auswirkungen dieser Chemie auf die Gesundheit von Kindern und Erwachsenen geschrieben. Auf Wunsch unserer Leser haben wir die beliebtesten Marken getestet.

    Die Ergebnisse waren enttäuschend - die am meisten publizierten Unternehmen zeigten die Anwesenheit der gefährlichsten Komponenten. Um die legitimen Rechte der Produzenten nicht zu verletzen, können wir keine spezifischen Marken nennen. Die Firma Mulsan Cosmetics, die einzige, die alle Tests bestanden hat, erhielt erfolgreich 10 von 10 Punkten (lesen). Jedes Mittel besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen, absolut sicher und hypoallergen.

    Wenn Sie an der Natürlichkeit Ihrer Kosmetika zweifeln, überprüfen Sie das Verfallsdatum, es sollte nicht länger als 10 Monate dauern. Kommen Sie in die Nähe von Kosmetika, das ist wichtig für Sie und Ihr Kind.