Search

Ödeme Quincke

Ödeme Quincke - akut Krankheit durch das Auftreten der Haut gekennzeichnet entsteht, ist deutlich begrenzt Angioödem, subkutane Gewebe und Schleimhaut verschiedenen Organe und Körpersysteme. Die Hauptursachen sind echte und falsche Allergien, Infektions- und Autoimmunkrankheiten. Angioödem tritt akut auf und dauert 2-3 Tage. Therapeutische Maßnahmen angioneurotisches Ödem umfassen Schröpfen Komplikationen (Atemweg), die Durchführung von Infusionstherapie (einschließlich C1-Inhibitor und Aminocapronsäure in erblicher Ödem), Verabreichung von Glukokortikoiden, Antihistaminika.

Ödeme Quincke

loading...

Angioödem (Angioödem) - akut lokale Schwellung der Haut, Unterhaut, der Schleimhäute, allergische oder pseudo-Natur, am häufigsten vorkommende auf dem Gesicht (Lippen, Lidern, Wangen, der Zunge), zumindest die Entwicklung - auf die Schleimhäute (Atemwege, gastrointestinale Trakt, Urogenitalorgane). Mit der Entwicklung in Angioödem Zunge und Hals-Bereich kann der Atemwege gestört werden, und Erstickung Gefahr auftreten. In 25% der Patienten mit einer erblichen Form diagnostizierten, 30% - erworben, in anderen Fällen, die Erreger zu identifizieren, ist nicht möglich. Laut Statistik während der Lebensdauer von Angioödem tritt bei etwa 20% der Bevölkerung in und in 50% der Fälle von Angioödem mit Urtikaria kombiniert.

Ursachen für Quincke Ödeme

loading...

Das erworbene Angioödem entwickelt sich oft als Reaktion auf das Eindringen des Körpers Allergen - Drug bedeutet ein Nahrungsmittelprodukt, sowie Insektenstichen. Dies geschieht, wenn die akute allergische Reaktion auf die Freisetzung von Entzündungsmediatoren die vaskuläre Permeabilität in der subkutanen Fettgewebes und der Submukosa angeordnet ist erhöht, und führt zu einer lokalen oder weit verbreiteten Geweben Ödem des Gesichts und anderswo im Körper. Angioödem entwickeln kann und pseudo wenn Empfindlichkeit gegen bestimmte Medikamente, Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel in Abwesenheit von immmunologicheskoy Stadium der Entwicklung.

Ein anderer der ursächlichen Faktoren, die zu Schwellungen der - Medikamente wie ACE-Hemmer (Captopril, Enalapril) und Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten (Valsartan, Eprosartan) empfängt. In diesem Fall werden Angioödeme hauptsächlich bei älteren Menschen beobachtet. Der Mechanismus des Auftretens von Ödemen bei der Verwendung dieser Arzneimittel ist die Blockade des Angiotensin-Converting-Enzym durch, wodurch die vasokonstriktorische Wirkung des Hormons Angiotensin II verringert und die Zerstörung verlangsamt Vasodilatator Bradykinin.

Angioödem kann auch angeboren (geerbt) oder erworbenen Mangel an C1-Inhibitor, die regulatorische Aktivität des Komplementsystems, die Blutgerinnung und Fibrinolyse, Kallikrein-Kinin-System entwickeln. Wobei C1-Inhibitor-Mangel stellt sich, wenn die Bildung nicht ausreichend ist, aber auch bei erhöhtem Einsatz und den Mangel an Aktivität dieser Komponente. In erblicher von genetischen Mutationen resultierende Ödem gestört Struktur und Funktion von C1-Inhibitor, ist es übermäßige Aktivierung von Komplement und Hageman-Faktor, und als Folge - ein erhöhten Produktion von Bradykinin und C2-Kinin, die vaskuläre Permeabilität und verursachen die Bildung von Angioödem erhöhen. Das erworbene Angioödem verursachte C1-Inhibitor-Mangel entsteht, wenn in bösartigen Tumoren des lymphatischen Systems, Autoimmunprozessen zu verbringen oder beschleunigte Zerstörung (Autoantikörperproduktion), einige Infektionen.

Manchmal gibt es eine Variante des hereditären Angioödems mit normalen C1-Inhibitormengen, zum Beispiel in Faktor familial Genmutation Hageman, sowie Frauen, wenn die Produktion von Bradykinin erhöht und verzögerten Bruch durch Hemmung der ACE-Aktivität von Östrogen verursacht. Häufig werden verschiedene verursachende Faktoren kombiniert.

Klassifizierung von Quincke Ödemen

loading...

Nach klinischen Manifestationen unterscheidet man den akuten Verlauf des Quincke-Ödems, der weniger als 1,5 Monate andauert und einen chronischen Verlauf hat, wenn der pathologische Prozess 1,5-3 Monate und länger andauert. Isolieren und kombiniert mit Nesselsucht Angioödem.

In Abhängigkeit von dem Ödeme Entwicklungsmechanismus unterscheidet durch eine Fehlregulation des Komplementsystems verursachten Krankheiten: hereditary (es gibt einen absoluten oder relativen Mangel an C1-Inhibitor sowie ihre normale Konzentration) wurde erworben (defizienter Inhibitor) und Angioödem, bei der Verwendung von ACE-Hemmern geschrittenen aufgrund von Allergien oder Pseudoallergien, vor dem Hintergrund von Autoimmun- und Infektionskrankheiten. Isolierte und idiopathische Angioödeme, wenn die spezifische Ursache von Angioödemen identifizieren ist nicht möglich.

Symptome von Quincke Ödem

loading...

Angioödem entwickelt, in der Regel scharf für 2-5 Minuten, selten kann Angioödem nach und nach über mehrere Stunden mit der Zunahme der Symptome gebildet werden. Typische Lokalisation - Teile des Körpers, wo es ein loses Gewebe ist: die Augenlider, Wangen, Lippen, an der Mundschleimhaut, in der Sprache, sowie Skrotum bei Männern. Wenn Schwellung im Larynx entwickelt, gibt es Heiserkeit, Sprachstörungen, gibt Keuchen stridor ist. Entwicklung in der Submukosa des Verdauungstraktes führt zu einem Bild des akuten Darmverschlusses - die Entstehung von starken Schmerzen im Bauch, Übelkeit, Erbrechen, Frustration eines Stuhls. Viel weniger häufig Angioödem mit Schleimhautläsionen der Blase und der Harnröhre (markiert Harnverhaltung, Schmerzen beim Urinieren), Pleura (Brustschmerzen, Atemnot, Schwäche), Gehirn (Symptome einer transitorische ischämische Attacke), Muskeln und Gelenke.

Angioödem bei allergischer und pseudo-Hälfte der Ätiologie mit juckenden Hautquaddeln, Bläschen begleitet und kann auch mit Antworten von anderen Organen (Nasenhöhle, bronchopulmonary System, Magen-Darm-Trakt), komplizierten durch die Entwicklung von anaphylaktischen Schock kombiniert werden.

Hereditäre Ödem mit Störung des Komplementsystems zugeordnet ist, tritt in der Regel vor dem Alter von 20 Jahren, die langsame Entwicklung der manifeste Krankheitssymptome und die Erhöhung der während des Tages und die schrittweisen Regression von 3-5 Tagen, häufiger Läsionen der Schleimhaut der inneren Organe (Bauch Syndrom, Larynxödem). Angioödem aufgrund Erbkrankheiten neigt, zu wiederholen, indem mehrmals im Jahr auf 3-4 mal pro Woche unter dem Einfluss einer Vielzahl sich wiederholenden Faktoren zu provozieren - mechanische Beschädigung der Haut (Schleimhaut), Erkältungen, Stress, Alkoholkonsum, Östrogene, Inhibitoren ACE usw.

Diagnose von Quincke Ödem

loading...

Das charakteristische klinische Bild, typisch für das Quincke-Ödem mit Lokalisation im Gesicht und in anderen offenen Bereichen des Körpers, ermöglicht es, schnell die richtige Diagnose zu stellen. Die Situation ist schwieriger, wenn ein Bild eines "akuten Abdomens" oder eines vorübergehenden ischämischen Angriffs auftritt, wenn es notwendig ist, die beobachteten Symptome mit einer Vielzahl von Erkrankungen der inneren Organe und des Nervensystems zu differenzieren. Noch schwieriger ist es, zwischen hereditärem und erworbenem Angioödem zu unterscheiden, um den spezifischen verursachenden Faktor aufzudecken, der seine Entwicklung verursacht hat.

Eine sorgfältige Sammlung von anamnestischen Informationen ermöglicht es Ihnen, die erbliche Veranlagung in Bezug auf allergische Erkrankungen sowie das Vorhandensein von Quincke-Ödem bei den Angehörigen des Patienten zu bestimmen, ohne irgendwelche Allergien aufzudecken. Es lohnt sich, nach Fällen des Todes von Angehörigen zu fragen, ob sie nicht erstickt sind oder Chirurgen wiederholt wegen wiederholter schwerer Bauchschmerzen gerufen haben, ohne chirurgische Eingriffe vorzunehmen. Es ist auch notwendig, herauszufinden, ob der Patient selbst an irgendeiner Autoimmun- oder onkologischen Erkrankung leidet, ob er ACE-Hemmer, Angiotensin-II-Rezeptorblocker oder Östrogene einnimmt.

Die Analyse von Beschwerden und Umfragedaten erlaubt es uns oft, das angeborene und erworbene Angioödem grob zu begrenzen. So sind bei hereditären Angiooteken langsame und persistierende Schwellungen charakteristisch, die oft die Kehlkopfschleimhaut und den Verdauungstrakt betreffen. Symptome treten oft nach geringfügigen Traumata bei jungen Menschen in Abwesenheit jeglicher Verbindung mit Allergenen auf, und Antihistaminika und Glucocorticoide sind unwirksam. Gleichzeitig gibt es keine anderen Manifestationen der Allergie (Urtikaria, Bronchialasthma), die für Ödeme allergischer Ätiologie typisch ist.

Labordiagnostik mit nicht-allergischen Angiooteken ermöglicht es, eine Abnahme in Höhe und Aktivität des C1-Inhibitors, Autoimmunpathologie und lymphoproliferative Erkrankungen zu erkennen. Mit Quincke Schwellung im Zusammenhang mit einer Allergie, Eosinophilie des Blutes, eine Erhöhung der Gesamt-IgE, positive Hauttests festgestellt wird.

eine sorgfältige Prüfung des Chirurgen und die notwendigen Werkzeuge der Forschung, einschließlich endoskopischer (Laparoskopie, Koloskopie) - In Anwesenheit von stridor Laryngoskopie kann in Ödem des Larynx, mit Bauch Syndrom erforderlich.

Differentialdiagnose ist Angioödem mit anderen Ödems durch Hypothyreose, superior Kompartmentsyndroms Hohlvene, Lebererkrankung, Nierenerkrankung, Dermatomyositis verursacht getragen.

Behandlung von Quincke Ödemen

loading...

Vor allem bei Quinkes Ödem muss jede Ätiologie durch eine Lebensbedrohung beseitigt werden. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, die Durchgängigkeit der Atemwege wiederherzustellen, einschließlich durch Intubation der Trachea oder Konikotomie. Im Falle eines allergischen Angioödems werden Glukokortikoide, Antihistaminika, Kontakt mit dem potentiellen Allergen eliminiert, Infusionstherapie, Enterosorption durchgeführt.

Bei Angioödem erbliche Genese in der akuten Periode empfohlen Verabreichung von C1-Inhibitor (falls vorhanden), frisch gefrorene nativen Plasma Antifibrinolytika (Aminocapronsäure oder Tranexamsäure), Androgene (Danazol, stanozola oder Methyltestosteron) und bei Angioödem im Gesicht und am Hals - Glukokortikoide, Furosemid. Nachdem der Zustand verbessert und die Remission erreicht ist, wird die Behandlung mit Androgenen oder antifibrinolytischen Arzneimitteln fortgesetzt. Die Verwendung von Androgenen ist bei Kindern, Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit kontra sowie bei Männern mit Krebs der Prostata. In diesen Fällen verwendet Einnahme Aminocapronsäure Lösung (oder Tranexamsäure) bei einer individuell ausgewählten Dosen.

Patienten mit hereditärem Ödem von Quincke vor zahnärztlichen Eingriffen oder chirurgischen Eingriffen als Kurzzeitprophylaxe sollten zwei Tage vor der Operation oder Androgene (ohne Kontraindikationen) sechs Tage vor der Operation Tranexamsäure einnehmen. Unmittelbar vor dem invasiven Eingriff wird die Infusion von nativem Plasma oder Aminocapronsäure empfohlen.

Prognose und Prävention von Angioödemen

loading...

Das Ergebnis des Quincke-Ödems hängt von der Schwere der Manifestationen und der Aktualität der Behandlung ab. So endet das Larynxödem bei fehlender Notfallversorgung mit dem Tod. Rezidivierende Urtikaria in Kombination mit Quinck-Ödemen, die sechs Monate oder länger andauert, wird bei 40% der Patienten weitere 10 Jahre lang beobachtet, und bei 50% kann sogar ohne Erhaltungsbehandlung eine verlängerte Remission auftreten. Hereditäre angioedges wiederholen sich periodisch während des Lebens. Eine richtig ausgewählte Erhaltungsbehandlung ermöglicht die Vermeidung von Komplikationen und verbessert signifikant die Lebensqualität von Patienten mit Quinck-Ödemen.

Im Falle eines allergischen Ursprungs der Krankheit ist es wichtig, hypoallergene Ernährung zu beobachten, um die Einnahme potentiell gefährlicher Medikamente zu verweigern. Bei einem hereditären Angio-Auge ist es notwendig, Schäden, virale Infektionen, Stresssituationen, die Verabreichung von ACE-Hemmern, östrogenhaltige Medikamente zu vermeiden.

Gefährliche allergische Reaktion mit schweren Symptomen - Quincke-Ödem: Ursachen, Erste Hilfe und Behandlung von Urtikaria

loading...

Quincke Ödem ist eine gefährliche allergische Reaktion mit schweren Symptomen. Wenn die Erste Hilfe nicht ordnungsgemäß erbracht wird, können die Folgen sehr ernst sein. Negative Zeichen erscheinen auf der Oberseite des Torsos: das Gesicht, Lippen, Hals, Gesicht, oft schmal das Kehlkopflumen, besteht Erstickungsgefahr. Einige Patienten entwickeln eine Schwellung der inneren Organe, es besteht Lebensgefahr.

Welche Allergene provozieren eine akute Reaktion? Was soll ich tun, wenn sich ein Angioödem entwickelt? Wie man Erste Hilfe für Ödem Quincke zur Verfügung stellt? Diese und viele andere Probleme im Zusammenhang mit einer schweren allergischen Reaktion sind in dem Artikel offenbart.

Ursachen für schwere allergische Reaktion

loading...

Ein gefährlicher Zustand entwickelt sich unter dem Einfluss von Reizen verschiedener Art. Angioödem tritt in einem Viertel der Fälle mit einer genetischen Prädisposition für eine erhöhte Sensibilisierung des Körpers auf, in einigen Fällen können Ärzte die genaue Ursache einer akuten Immunantwort nicht feststellen. Ödem Quincke Code für den ICD - 10 - T78.3.

Provokante Faktoren und Allergene:

  • Produkte bestimmter Gruppen. Die meisten Patienten verursachen schwere allergische Reaktionen bestimmter Arten von Lebensmitteln: Honig, Eier, Vollmilch, Zitrusfrüchte. Hohe Allergenität hat auch rote Beeren, Obst und Gemüse, Schokolade, Meeresfrüchte, Erdnüsse;
  • Haushaltschemikalien, Waschpulver, Körperpflegemittel;
  • potente Medikamente: Jodhaltige Medikamente, Sulfonamide, Antibiotika, Aspirin, B-Vitamine, Verbindungen mit antikonvulsiver Wirkung;
  • Pollen von Pflanzen während der Blütezeit;
  • Gift, das mit Insektenstichen in den Körper eindringt;
  • kosmetische Produkte, insbesondere Niedrigpreis-Kategorie mit reizenden Komponenten;
  • Helminthen-Invasionen;
  • Feder, Wolle, Daunenhaustiere. Exkremente, Speichel, Partikel abgestorbener Epidermis bei Tieren - gefährliche Reizstoffe, insbesondere für Kinder;
  • physikalische Faktoren: Licht, niedrige Temperaturen;
  • virale und bakterielle Infektionen;
  • Trockenfutter für Fische und Papageien;
  • häufiger, anhaltender Stress;
  • schwere Autoimmunerkrankungen.

Erfahren Sie, wie Sie Kestin-Tabletten zur Linderung von Allergiesymptomen anwenden.

Wie behandelt man allergische Rhinitis bei einem Kind? Effektive Behandlungsmöglichkeiten werden auf dieser Seite beschrieben.

Klassifizierung

loading...

Ärzte unterscheiden zwei Arten von Urtikaria:

  • allergisch. Nach dem Eindringen des Allergens setzt der Körper Chemikalien frei, die die Durchlässigkeit der Kapillaren, die Ausdehnung kleiner Gefäße, hervorrufen. Der flüssige Teil des Blutes dringt durch die Gefäßwand, füllt die Zellen, das Volumen der Gewebe steigt, Schwellungen entstehen. Eine negative Reaktion entwickelt sich unter der Wirkung verschiedener Reize;
  • nicht allergisch. Der Grund für eine akute Immunantwort ist eine Mutation der Komplementsystem-spezifischen Proteine, die für Immunantworten verantwortlich sind. Bei Verstößen wird das Protein nicht nur nach dem Eindringen gefährlicher Mikroben, sondern auch bei Einwirkung von Kälte, mechanischen oder chemischen Reizstoffen aktiviert. Schwellungen treten auch bei Stößen, Hitze, Chemikalien auf.

Erste Anzeichen und Symptome

loading...

Es ist möglich, eine schwere allergische Reaktion zu vermuten, wenn die folgenden Symptome auftreten:

  • die ersten Symptome des Quincke-Ödems: plötzlich schwillt das Gesicht an, die Lippen schwellen an, die Wangen schwellen an, die Augenlider schwellen an, nur die Risse sind statt der Augen sichtbar;
  • die Haut blass, mit der Entwicklung der Erstickung ist ein zyanotischer Schatten bemerkbar;
  • das Gesichtsoval verändert sich, das Opfer ist schwer zu erkennen;
  • Die Atmung ist schwierig, oft wird das Pfeifen aufgrund der Verengung des Kehlkopfspaltes gehört;
  • mit der Schwellung der inneren Organe erscheint Erbrechen, Probleme mit dem Wasserlassen, Bauchschmerzen, Gaumen und Zunge, Kribbeln (ein Zeichen von Komplikationen mit gigantischen Urtikaria im Darm oder Magen);
  • manchmal spürbare Hautreaktionen: Rötung, Hautausschlag, Juckreiz;
  • wenn der Respirationstrakt betroffen wird, erscheint ein bellender Husten, Rasseln entwickeln sich, der Gaumen wird locker, der Kehlkopflumen verengt sich;
  • einige Patienten entwickeln eine negative Reaktion des Nervensystems: Übererregung, Angst, Orientierungslosigkeit, in schweren Fällen - Verlust des Bewusstseins;
  • wenn die Meningen beschädigt sind, erscheint die Hemmung, Lethargie, es ist schwierig für den Patienten, die Brust mit seinem Kinn zu berühren.

Bei den meisten Menschen dauern negative Symptome mehrere Stunden an, mit einer schweren Form - zwei bis drei Tage. Nach der Rückkehr des Immunsystems zu normalen, Normalisierung des Zustandes der Kapillaren, Blockierung der Histamin-Rezeptoren, verschwinden die Zeichen von Quincke Ödem vollständig.

Erste Hilfe und weitere Behandlung

loading...

Wie behandelt man das Ödem von Quincke? Kenntnis der Symptome, Erste-Hilfe-Regeln mit gigantischer Urtikaria können das Leben eines Menschen in jedem Alter retten. Es ist wichtig zu verstehen: Schwindel entwickelt sich sehr schnell, in nur einer halben Stunde wirken sich negative Symptome auf Lippen, Atemwege, Augenlider, Organe des Urogenitalsystems, Hals. Bei vielen Patienten, in einem gefährlichen Zustand, ist mehr als die Hälfte der Fläche der Haut und der Schleimhäute anschwellend.

Erste Hilfe für Ödem Quincke:

  • trösten Sie die Person, setzen Sie sich bequem hin, knöpfen Sie das Tor auf, entfernen Sie die pressende Kleidung, öffnen Sie sofort das Fenster oder Fenster;
  • den Kontakt mit dem Allergen zu eliminieren, was eine schwere Reaktion hervorrief;
  • so schnell wie möglich ein wirksames Antihistaminikum geben. Das Medikament wird Schwellungen reduzieren, Erstickungsgefahr durch Verengung des Larynx verhindern. Tabletten oder Sirup von Allergien sollten immer im Medizinschrank sein;
  • abgekochtes Wasser geben: Es ist wichtig, die toxische Komponente aus dem Körper zu entfernen;
  • Es ist wünschenswert, irgendein Sorbens zur Bindung und sofortigen Entfernung des Allergens zu nehmen.

Im Falle einer schweren Form von Angioödem ist es unerwünscht, von sich aus dem Träger ein alkalisches Getränk zu verabreichen. Eine Tablette oder eine flüssige Form eines Antihistaminarzneimittels reduziert die Schwere der Reaktion, starke Medikamente werden intramuskulär von Ärzten injiziert, sie nehmen den Patienten zur stationären Behandlung auf.

Präparate zur Behandlung von Ödemen Quincke:

  • die erste Reihe von Drogen - Antihistaminika. Sie brauchen Medikamente, die akute Symptome schnell beseitigen. Bei angioneurotischen Ödemen sind Medikamente wirksam: Suprastin, Ketotifen, Claritin, Dimedrol, Tavegil;
  • Diuretikum zum Entfernen von Schwellungen. Lasix, Diakarb, Thorside, Furosemid;
  • Medikamente, die die Durchlässigkeit der Gefäßwand reduzieren. Ascorutin ist wirksam;
  • Wenn Asphyxie Ärzte Drogen injizieren, Muskeln entspannen, Intubation der Luftröhre durchführen, erfordert zusätzlich die Verabreichung von Ephedrin und Adrenalin. Manipulationen werden von medizinischen Mitarbeitern durchgeführt;
  • Bei der Behandlung von Quincke-Ödemen ist der Patient verpflichtet, eine hypoallergene Diät einzuhalten, auf einen übermäßigen Gebrauch von Medikamenten zu verzichten, um Nahrungsmittel- und Haushaltsallergene zu vermeiden;
  • systemische Kortikosteroide sind in schwerer Form indiziert, die langwierige Natur der allergischen Reaktion. Prednisolon, Dexamethason, Hydrocortison.

Quincke bei Kindern

loading...

Das Kind reagiert aktiv auf Allergene mit erhöhter Sensibilisierung des Körpers. Bei Kindern und Vorschulkindern sind Abwehrmechanismen schlecht entwickelt, es ist schwierig, Reizstoffe verschiedener Art zu bekämpfen, oft entwickelt sich eine akute Immunantwort mit schweren Symptomen. Aus diesem Grund ist das Angioödem für Kinder sehr gefährlich.

Die Hauptursachen für Urtikaria bei Kindern:

  • Produkte, die häufig Allergien auslösen, insbesondere mit Emulgatoren, synthetischen Farbstoffen, Konservierungsmitteln;
  • Pollen gefährlicher Pflanzen;
  • Medikamente;
  • Bisse von stechenden Insekten.

Symptome ähneln negativen Manifestationen bei Erwachsenen. Eine der charakteristischen Manifestationen ist die wandernde Natur der Schwellung: Zeichen erscheinen in einem, dann in einem anderen Platz. Oft haben geschwollene Bereiche eine große Fläche.

Erste Hilfe und Behandlung von Urtikaria sind ähnlich der Beseitigung von negativen Symptomen bei Angioödem bei erwachsenen Patienten. Es ist wichtig zu wissen: der Körper des Kindes ist weniger resistent gegen die Wirkung von Allergenen, die akute Immunreaktion entwickelt sich schneller. Mit der Entwicklung der Erstickung, Schwellung der inneren Organe, um das Leben eines kleinen Patienten zu retten, sind dringende Maßnahmen erforderlich, die Rechnung geht für Minuten.

Antihistaminika für Kleinkinder treten in flüssiger Form in die Apothekenketten ein: Sirup aus Allergien und Tropfen. Ab 6 oder 12 Jahren sind Tablets erlaubt. Mit einer Blitzreaktion werden Medizinern Antihistaminika intramuskulär verabreicht. Es ist verboten, ein Medikament zu verabreichen, das nicht altersentsprechend ist: Komplikationen, die die allergische Reaktion verschlimmern, sind möglich.

Konsequenzen

loading...

Quinckes Ödem wird nicht zufällig als eine der schwerwiegendsten Reaktionen angesehen: Wenn Sie nicht helfen, kann der Patient an Erstickung sterben. Ein Viertel der Menschen entwickelt Schwellungen des Kehlkopfes, große Bronchien sind betroffen, der Bereich der Luftröhre ist betroffen. Wenn es negative Zeichen gibt, können Sie nicht zögern: Der rechtzeitige Ruf der "Ersten Hilfe" rettet Leben.

Mit Schwäche, chronische Pathologien, Überempfindlichkeit gegen Allergene, schwere Autoimmunerkrankungen, vor dem Hintergrund der niedrigen Schutzkräfte des Körpers kann eine ernsthafte Haltung entwickeln - anaphylaktischer Schock. Ohne kompetente medizinische Hilfe ist ein tödlicher Ausgang möglich.

Fazit: Wenn Sie eine quellende Quellung vermuten, müssen Sie dringend einen Arzt rufen. Selbstmedikation provoziert gefährliche Komplikationen, die Symptome und Folgen der Urtikaria bedrohen oft das Leben.

Vorbeugende Maßnahmen

loading...

Es ist nicht notwendig, die Entwicklung eines Angioödems zuzulassen: die Beseitigung der Folgen einer akuten Reaktion ist viel schwieriger, als eine negative Reaktion des Körpers zu verhindern. In schweren Fällen kann das Ergebnis am traurigsten sein.

Erfahren Sie, wie Sie die Cetrin Tabletten für Erwachsene und Kinder anwenden.

In diesem Artikel werden Methoden zur Behandlung von allergischer obstruktiver Bronchitis bei Kindern beschrieben.

Gehen Sie zu http://allergiinet.com/allergeny/produkty/hurma.html und lesen Sie über die Anzeichen und Symptome einer Persimono-Allergie bei Erwachsenen.

Grundregeln:

  • Eltern müssen die Ernährung eines Kindes unter Berücksichtigung des Grades der Allergenität von Lebensmitteln zusammenstellen;
  • Es ist nicht notwendig, Kinder mit Nahrung zu füttern, die gefährliche synthetische Füllstoffe, Konservierungsmittel, Farbstoffe enthält;
  • Es ist wünschenswert, Kinder vor dem Kontakt mit potentiellen Allergenen zu schützen, besonders wenn der Körper schwach ist. Pollen von Pflanzen, Tierhaare, einige Präparate, Insektenstiche sind die wichtigsten Reizstoffe provozieren angioneurotischen Ödem;
  • es ist notwendig, Immunität zu stärken, auf Luft zu sein, Härtung auszuführen. Ein wichtiger Punkt ist die Vermeidung von Passivrauch, der den allgemeinen Zustand des Haushalts verschlechtert, insbesondere Kinder;
  • Im Erste-Hilfe-Kasten sollten immer Antihistaminika sein. Riesenurtikaria entwickelt sich schnell, oft für 15-30 Minuten. Wenn es keine Hausmittel gegen Allergien gibt, sind schwere Folgen möglich. Allergiker sollten immer ein von einem Arzt verordnetes Antihistaminikum einnehmen.

Im nächsten Clip nützlicher Rat eines Spezialisten, wie man Erste Hilfe von Ödem Quincke leisten kann und was vor der Ankunft von Spezialisten getan werden kann:

Ödeme Quincke

loading...

Angioödem (Angioödem, Angioödem, Ödeme trofonevrotichesky, angioneurotisches Ödem) - Entwicklung plötzlicher akute allergische Reaktion des Körpers, die von einem massiven Ödems der Schleimhäute aus, die Haut und die subkutanen Fettgewebes. Das Quincke-Ödem entwickelt sich meist am Hals, Oberkörper, Gesicht, Fußrücken und / oder an den Bürsten. Sehr oft betrifft das Ödem von Quincke die inneren Organe, Gelenke und Membranen des Gehirns. Diese pathologische Manifestation kann sich bei jeder Person absolut entwickeln, tritt aber meistens bei jungen Frauen und bei Kindern auf

Quincke's Ödem - Ursachen

Es gibt zwei Arten von Quincke-Ödemen: pseudoallergisch und allergisch.

Entwicklung von pseudo-Angioödem aufgrund einer angeborenen Kompliment System Pathologie. Als Referenz: Das Komplimentensystem ist die Blutproteine, die an der Entwicklung von primären allergischen Reaktionen und Immunreaktionen beteiligt sind. Diese Proteine ​​im menschlichen Blut befinden sich in einem inaktiven Zustand und werden ausschließlich im Falle der Penetration eines fremden Antigens an der Stelle der Penetration selbst aktiviert. Mit Quinckes pseudoallergischem Ödem kann das Komplementsystem sowohl spontan als auch in Reaktion auf chemische oder thermische Stimuli aktiviert werden, was zur Entwicklung einer umfassenden allergischen Reaktion führt.

Quinckes allergisches Ödem, wie bei anderen und allergischen Reaktionen, entsteht durch die Immunreaktion des Körpers auf die Penetration eines spezifischen Allergens. Sehr oft begleitet allergisches Ödem Krankheiten wie Heuschnupfen, Nesselsucht, Asthma bronchiale und Nahrungsmittelallergien.

Quincke Ödeme bei Säuglingen und Kleinkindern ist extrem selten. Prädisponierende Faktoren bei der Entwicklung dieses pathologischen Zustands können Erkrankungen der Schilddrüse, Leber, Magen, parasitäre und Autoimmunerkrankungen sowie Blutkrankheiten sein. Ziemlich oft Angioneurotisches Schwellung bekommt einen wiederkehrenden chronischen Verlauf. Ziemlich oft kann die genaue Ursache des Ödems von Quincke nicht festgestellt werden

Quincke's Ödeme - Symptome

Die Krankheit beginnt immer plötzlich. In einigen Minuten (weniger oft Stunden) in verschiedenen Teilen des Gesichts und der Schleimhäute, entwickelt sich ein ausgeprägtes Ödem. Typische Symptome Angioödem - lokale Schwellung der Mundschleimhaut (Mandeln, weiche Gaumen, Zunge), Augenlider, Lippen, Skrotum, urogenitalen Bereich, der Magen-Darm-Trakt, die Atemwege. Selten werden Ödeme von schmerzhaften Empfindungen begleitet, die sich durch ein Spannungsgefühl in den Geweben manifestieren. Die Haut im Bereich des Ödems ist blass, Juckreiz ist gewöhnlich nicht vorhanden. Im Bereich des Ödems ist die Spannung der Gewebe bei Palpation fühlbar, die Grübchen bleiben nicht unter Druck, die Schwellung selbst ist schmerzlos.

Die Hauptorte der Lokalisierung des Ödems von Quincke sind der Kehlkopf, Wangen, Augenlider, Unterlippe. Die gefährlichste Form für das Leben des Quincke-Ödems sind Ödeme der Luftröhre, des Kehlkopfes und des Rachens, die bei 25% aller Patienten mit dieser Pathologie beobachtet werden. Bei solchen Patienten entwickelt sich eine Aphonie, eine Zyanose der Zunge wird beobachtet, Atemschwierigkeiten treten auf, Angstzustände treten auf und ein Verlust des Bewusstseins ist möglich. Bei der Untersuchung des Schleimhalses kommt es zu einer Schwellung des Gaumenbogens und des weichen Gaumens, das Lumen des Halses ist verengt. Wenn sich die Schwellung auf die Luftröhre oder den Kehlkopf ausbreitet, ist aufgrund von Erstickung ein tödlicher Ausgang möglich.

Wenn die Schwellung von Quincke die inneren Organe betrifft, manifestiert sich die Symptomatologie durch Erbrechen, Durchfall, scharfe Schmerzen in der Bauchregion. Bei der Niederlage der Hirnhäute und des Gehirns entwickeln sich neurologische Störungen (Hemiplegie, Aphasie, epileptiforme Anfälle).

Das Quincke-Ödem bei Kindern manifestiert sich als abgegrenzte ödematöse Herde auf den Schleimhäuten und Hautschichten.

Das Quincke-Ödem verschwindet nach wenigen Stunden oder Tagen spurlos, tritt aber häufig periodisch auf

Mögliche Komplikationen bei Quinck-Schwellungen

Vielleicht am bedrohlichen Komplikation kann als Larynxödem mit zunehmenden Symptomen einer akuten Lungenversagen in Betracht gezogen werden, die progressive Atemnot, Bellen Husten und Heiserkeit.

Im Falle der Infektion des Ödems des Urogenitalsystems erscheint die Symptomatologie der akuten Zystitis. Ödeme können außerdem zu einer akuten Harnverhaltung führen.

Bei Ödemen der gastrointestinalen Schleimhaut kann eine Simulation akuter abdominaler Pathologie auftreten, dyspeptische Störungen können auftreten und die Darmperistaltik kann zunehmen. Symptome von Peritonitis und akuten Schmerzen im Abdomen können oft beobachtet werden.

Diese Lokalisierung von Ödemen im Gesicht, kann das Verfahren mit dem Aufkommen Hirnhaut meningeal Anzeichen und Symptomen des Menière-Syndroms (Erbrechen, Übelkeit, Schwindel) beteiligt sein. Fehlen rechtzeitig qualifizierte Notfallbehandlungen? Quinckes Schwellung dieser Lokalisation führt oft zu einem tödlichen Ausgang.

Die Diagnose des Quincke-Ödems beruht auf dem Vorhandensein charakteristischer visueller Manifestationen und der Reaktion des Ödems auf das injizierte Adrenalin. Im diagnostischen Prozess ist es sehr wichtig, die Ursache zu ermitteln, die zum Auslöser für die Entstehung von Ödemen geworden ist, für die in der Regel allergologische Hauttests und Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Differentialdiagnostisch müssen auch Melkerson-Rosenthal-Syndrom, Erysipel, Kollateralödem mit Periostitis und Lymphostase unterschieden werden

Ödeme Quincke - Erste Hilfe

• Mit Ödem der Schleimhaut der Atemwege (Asphyxie) - Adrenalin-Injektionen

• Mit einer Senkung des Blutdrucks eine subkutane Injektion von 0,1 bis 0,5 R-Adrenalin

• Desensibilisierungsbehandlung. Es besteht in der Verabreichung von Antihistaminika: intramuskulär 2 ml 2% Suprastin, oral Telfast, Erius, Zirtek, Claritin

• Hormontherapie: Glukokortikoide (intravenös von 8 bis 12 mg Dexazon, intramuskulär von 60 bis 90 mg Prednisolon)

• Präparate von Proteaseinhibitoren

• Entgiftungstherapie (Enterosorption, Hämosorption)

• Obligatorischer Krankenhausaufenthalt in der Allergologie

Schrittweise Behandlung von Quincke Ödemen

• Die primäre therapeutische Phase ist die obligatorische Ausschaltung des direkten Kontakts mit einem provozierenden Allergen

• Um den Tonus des sympathischen Nervensystems zu erhöhen, Calciumpräparate, Etidrin, Ascorbinsäure

• Zur Senkung des Histaminspiegels werden Tavegil, Suprastin und DiMedrol verschrieben. Parasympathische Aktivität ist mit Atropin reduziert

• Um die Gefäßpermeabilität zu reduzieren, Vitamin-Therapie (Ascorutin und andere)

• Der Verlauf der Behandlung mit Gammaglobulin und Gruppe B-Vitaminen, sowie Desensibilisierungstherapie mit Prednisolon, Cortison und ATKG

• Zur Behandlung des erblichen Ödems von Quincke werden Medikamente eingesetzt, die die Produktion des fehlenden C-1-Inhibitors fördern

Vorbeugung von Ödem Quincke impliziert die strikte Einhaltung einer Diät, in der es keine Nahrungsmittel gibt, die eine allergische Reaktion auslösen können. Bei erzwungenem Kontakt mit Allergenen ist es notwendig, rechtzeitig verschriebene Antihistaminika einzunehmen.

Quincke's Ödem: Symptome und Behandlung

loading...

Ödeme Quincke - die Hauptsymptome:

  • Schmerzen in den Gelenken
  • Schwellung des Gesichts
  • Hemmung
  • Blässe
  • Cyanose der Haut
  • Schwellungen der Lippen
  • Ödem des Halses
  • Aufregung

Edward Quincke ist üblich, um den allergischen Zustand zu bestimmen, ausgedrückt in ziemlich akuten Manifestationen. Es ist durch das Auftreten einer starken Schwellung der Haut sowie der Schleimhäute gekennzeichnet. Dieser Zustand manifestiert sich seltener in den Gelenken, inneren Organen und Meningen. In der Regel tritt bei Patienten mit Allergien das Quincke-Ödem auf, dessen Symptome bei fast jeder Person auftreten können.

Die Hauptmerkmale der Krankheit

loading...

In Anbetracht der Tatsache, dass die Allergie, wie wir bereits festgestellt haben, ist der bestimmende Faktor für die Anfälligkeit für Angioödem, ist nicht überflüssig, den Mechanismus seiner Wirkung zu untersuchen, die ein allgemeines Bild der Krankheit liefern. Allergie ist insbesondere eine Überempfindlichkeitsreaktion des Körpers auf bestimmte Reizstoffe (Allergene). Dazu gehören:

  • Pollen von Pflanzen;
  • Staub;
  • Bestimmte Nahrungsmittel (Orangen, Erdbeeren, Milch, Schokolade, Meeresfrüchte);
  • Medikamente;
  • Puuh, Federn und Wolle von Haustieren.

Direkt allergische Reaktionen existieren in zwei Varianten: Reaktionen vom Soforttyp und Reaktionen vom Spättyp. Was Quinckes Ödem betrifft, so wirkt es als unmittelbare Form einer solchen Reaktion und ist äußerst gefährlich. So beginnt der Körper, wenn er in seine Allergenumgebung gelangt, eine signifikante Menge an Histamin zu produzieren. In der Regel ist Histamin inaktiv und seine Freisetzung erfolgt ausschließlich unter pathologischen Bedingungen. Es ist die Freisetzung von Histamin und provoziert Schwellungen bei gleichzeitiger Blutverdickung.

Bei der Betrachtung der indirekten Faktoren, die zur Entstehung einer Prädisposition für einen Zustand wie Quincke's Ödem beitragen, können wir folgende Typen unterscheiden:

  • Krankheiten im Zusammenhang mit dem endokrinen System;
  • Krankheiten im Zusammenhang mit inneren Organen;
  • Parasitäre und virale Infektionsformen (Giardiasis, Hepatitis und Helmintheninvasion).

Arten von Ödemen Quincke

loading...

Das Ödem von Quincke ist, abhängig von der Art des Vorkommens, von zwei Arten: allergisch und pseudoallergisch.

  • Allergisches Ödem von Quincke. Diese Art von Ödem manifestiert sich in Form einer spezifischen Reaktion des Körpers, die auftritt, wenn es mit dem Allergen interagiert. Meistens tritt bei einer Nahrungsmittelallergie ein allergisches Ödem auf.
  • Nicht-allergisches Ödem von Quincke. In diesem Fall ist die Ödembildung tatsächlich bei jenen Menschen, bei denen eine angeborene Pathologie im Komplementsystem gebildet wird (der Proteinkomplex, der frisches Blutserum aufweist), der von ihren Eltern auf die Kinder übertragen wird. Das Komplementsystem ist aufgrund seiner eigenen Eigenschaften verantwortlich für die Immunabwehr des Körpers. Wenn das Allergen in den Körper eintritt, werden Proteine ​​aktiviert, wonach eine humorale Regulierung durchgeführt wird, um den Reiz durch Schutzmechanismen zu entfernen.

Die Verletzung des Komplementsystems bestimmt die Spontaneität bei der Aktivierung von Proteinen, die die Antwort des Körpers auf bestimmte Stimuli (chemisch, thermisch oder physisch) wird. Als Folge - die Entwicklung einer massiven allergischen Reaktion.

Im Falle einer Exazerbation des Quincke-Ödems und dessen Symptomen einer nicht-allergischen Form, werden ödematöse Veränderungen in der Haut sowie in den Schleimhäuten, den Eingeweiden und dem Magen gebildet. Spontanität der Exazerbation des pseudoallergischen Ödems kann durch Faktoren wie Temperaturänderung, Trauma oder emotionale Erfahrungen hervorgerufen werden. Inzwischen ist ein Drittel der Fälle, die zu Quincke's Ödem führen, die Ursache dieser Reaktion unerklärlich. In anderen Fällen kann die Ursache ihres Auftretens durch Arzneimittel- oder Nahrungsmittelallergien, Durchblutungsstörungen und Insektenstiche sowie Autoimmunkrankheiten erklärt werden.

Quincke's Ödem: Symptome

loading...

Wie aus dem Namen selbst hervorgeht, ist das Quincke-Ödem durch das Auftreten von akuten Ödemen der Haut (Schleimhäute oder Unterhautgewebe) gekennzeichnet. Die häufigste Manifestation davon ist das Ödem der Gesichtshaut der Haut sowie der Fuß- und Rückenflächen der Hände. Was den Schmerz betrifft, ist es normalerweise nicht vorhanden.

Im Bereich der beginnenden Schwellung wird die Haut blass, während er selbst seine Lokalisierung auf diesen oder jenen Teil des Körpers ändern kann. Das Ödem ist durch die Formationsdichte gekennzeichnet, die beim Drücken mit dem Finger keine charakteristische Fossa bildet. In den meisten Fällen ist Angioödem mit einer Krankheit wie Urtikaria kombiniert. In dieser Situation entwickelt der Körper purpur juckende Flecken mit klar definierten Formen, während sie miteinander verschmelzen können und einen festen Fleck bilden. Als Begründung für die Urtikaria ist anzumerken, dass die Krankheit zwar an sich unangenehm ist, aber keine Gefahr für das Leben darstellt. Es handelt sich tatsächlich um ein Ödem, das für die oberen Hautschichten charakteristisch ist.

Diese Form der Krankheit, wie Rachenödem, Kehlkopf oder Trachea ist äußerst gefährlich und tritt in 25% der Fälle von Morbidität auf. Folgende Symptome sind charakteristisch für das Larynxödem:

  • Schwierigkeiten beim Atmen;
  • Angst;
  • Das Auftreten eines "bellenden" Hustens;
  • Härte der Stimme;
  • Eine charakteristische Bläue, die auf der Haut des Gesichts erscheint, eine nachfolgende Blässe;
  • Verlust des Bewusstseins (in einigen Situationen).

Bei der Untersuchung des Schleimhalses mit diesen Varietäten des Quincke-Ödems sind die Symptome durch eine Schwellung im Gaumen und in den Gaumenbögen gekennzeichnet, und es wird auch eine Verengung im Lumen der Zoona beobachtet. Mit der weiteren Ausbreitung des Ödems (auf die Luftröhre und den Kehlkopf) wird die Asphyxie zum nächsten Zustand, dh zu Erstickungsanfällen, die ohne ärztliche Behandlung zum Tod führen können.

Hinsichtlich Ödem der inneren Organe, dann manifestiert es sich in folgenden Zuständen:

  • Starke Schmerzen im Unterleib;
  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Kribbeln von Gaumen und Zunge (mit Lokalisation des Ödems im Darm oder im Magen).

In diesen Fällen können Veränderungen der Haut sowie der sichtbaren Schleimhäute ausgeschlossen werden, was die rechtzeitige Diagnose der Erkrankung erheblich erschweren kann.

Es ist unmöglich, solche Art von Ödemen von Quincke auch als solche auszuschließen Ödeme im Bereich der Hirnhäute, obwohl es selten genug ist. Zu den wichtigsten Symptomen gehören:

  • Lethargie, Hemmung;
  • Steifheit, charakteristisch für die Hinterkopfmuskulatur (in diesem Fall, wenn der Kopf geneigt ist, ist es unmöglich, die Brust mit einem Kinn im Patienten zu berühren);
  • Übelkeit;
  • Anfälle (in einigen Fällen).

Ödeme an verschiedenen Orten haben folgende Symptome für sie:

  • Verzögerung oder Aufregung;
  • Schmerzen in den Gelenken;
  • Fieber.

Basierend auf den Begleitfaktoren und den allgemeinen Bedingungen hat das Quincke-Ödem folgende Klassifizierung:

  • Akutes Ödem (Dauer der Erkrankung bis zu 6 Wochen);
  • Ödem chronisch (die Krankheit dauert länger als 6 Wochen);
  • Erworbenes Ödem;
  • Verursacht durch erbliche Ursachen von Ödemen;
  • Schwellung mit Nesselsucht;
  • Von jeder Art von Bedingungen isoliert.

Diagnose von Quincke Ödem

Eine äußerst wichtige Komponente in der Diagnose der Krankheit ist die Identifizierung der Faktoren, die es provozieren. Zum Beispiel kann es eine Überlegung über die mögliche Verbindung dieses Zustandes mit der Verwendung bestimmter Nahrungsmittel, Medikamente etc. sein. Eine solche Beziehung kann auch durch die Durchführung der entsprechenden allergischen Tests oder durch Nachweis einer bestimmten Art von Immunglobulin im Blut bestätigt werden.

Parallel zur Durchführung allergischer Tests wird auch eine Auswertung der allgemeinen Analyse von Urin, Blut und biochemischen Blutbestandteilen durchgeführt. Zusätzlich wird eine Probe für die Analyse verschiedener Elemente im Komplementsystem genommen, die Analyse von Kot für Helminthen und Protozoen. Betrachtet den möglichen Ausschluss von Autoimmunkrankheiten sowie Erkrankungen des Blutes und des Darms.

Quincke's Ödem: Entfernen von Symptomen und Behandlung

Der Fokus der Therapie liegt in diesem Fall auf der Unterdrückung der eigentlichen allergischen Reaktionen. Schwere Fälle, in denen eine Linderung der Urtikaria nicht möglich ist, umfassen die Injektion von Dexamethason, Prednisalon und Hydrocortison. Außerdem wird ein Arzt ernannt:

  • Antihistaminika;
  • Enzympräparate, konzentriert auf die Unterdrückung der Empfindlichkeit gegenüber der Wirkung eines Allergens;
  • Diätetische Lebensmittel hypoallergen Aktion mit Ausnahme von Zitrusfrüchten, Schokolade, Kaffee, Alkohol, sowie scharfes Essen aus der Ernährung.

Zusätzlich wird eine Therapie bereitgestellt, die für die Sanierung jeder der Stellen mit chronischer Infektion sorgt. Die Freisetzung von Histamin im Falle eines Allergens im Körper wird durch Bakterien gefördert.

Im Falle der Behandlung von Ödemen bei erblicher Genesung bestimmt der Arzt für den Patienten eine Auffrischungstherapie. Mit seiner Hilfe wird der Mangel an C1-Inhibitoren im Körper korrigiert.

Die Behandlung einer idiopathischen Form, in der das Allergen nicht bestimmt wurde, verschreibt Antihistaminika mit längerer Wirkung. Sie können jedoch nur äußere Manifestationen beseitigen, ohne die eigentliche Ursache der Krankheit zu beeinflussen, was die Minderwertigkeit dieser Art von Behandlung bestimmt.

Um das Ödem von Quincke zu diagnostizieren und die nachfolgende Behandlung zu bestimmen, sollten Sie einen Therapeuten oder einen Allergologen konsultieren. Bei Bedarf kann jeder dieser Spezialisten den Patienten zusätzlich zum Dermatologen führen.

Wenn du denkst, dass du es getan hast Ödeme Quincke und die für diese Krankheit typischen Symptome, dann können Sie Ärzten helfen: ein Allergologe, ein Dermatovenerologe.

Wir empfehlen auch, unseren Online-Diagnose-Service zu nutzen, der anhand der Symptome die wahrscheinlichen Krankheiten auswählt.

Asthmastatus ist ein anhaltender Anfall von Bronchialasthma, dessen Verlauf eine ausgeprägte respiratorische Insuffizienz aufweist. Dieser pathologische Zustand entwickelt sich als Folge von Ödemen der Bronchialschleimhaut sowie von Krämpfen ihrer Muskulatur. Gleichzeitig gibt es keine Möglichkeit, einen Anfall unter Verwendung einer erhöhten Dosis von Bronchodilatatoren, die in der Regel bereits von einem Patienten mit Asthma eingenommen werden, zu stoppen. Der Asthmastatus ist ein sehr gefährlicher Zustand, der zum Tod des Patienten führen kann, weshalb eine medizinische Notfallversorgung erforderlich ist.

Inversion des Darms - akute Obstruktion des Darms, die sich aufgrund der Drehung des Darms um die Mesenterialachse zu entwickeln beginnt. Dies kann auch durch Verdrehung eines bestimmten Bereichs des Darms zusammen mit dem Mesenterium um die Achse geschehen (der Prozess wird von einer deutlichen Verletzung der Zirkulation begleitet). Häufiger wird diese Pathologie bei Kindern unter einem Jahr diagnostiziert. Dies liegt an der Tatsache, dass sie die Peristaltik noch nicht vollständig normalisiert haben, so dass ein Teil des Dünndarms in Fett umgewandelt werden kann.

Das Syndrom der oberen Hohlvene ist eine Störung, die eine Verletzung des Blutabflusses aus dem oberen Teil des Rumpfes darstellt (Durchblutungsstörung). Im Herzen dieser Krankheit liegt die Kompression der Vene oder das Auftreten eines Thrombus, der seinen Ausfluss von Kopf, Schultern und Oberkörper tatsächlich stört. Dies kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen, die das Leben von Menschen gefährden können. Diese Erkrankung wird oft im Alter von dreißig bis sechzig Jahren diagnostiziert (bei Männern ist es mehrmals häufiger als bei Frauen).

Epidemiologische Parotitis (oder Mumps) ist eine akute Viruserkrankung, die vor dem Hintergrund der Wirkungen von Paramyxovirus auftritt. Parotitis, deren Symptome sich in Form von Fieber, einer allgemeinen Vergiftungserscheinung und auch in der Zunahme der Speicheldrüsen (einer oder mehrerer) manifestieren, betrifft oft andere Organe sowie das zentrale Nervensystem.

Die Rippenfraktur ist die häufigste Art von Thoraxverletzung und macht etwa 16% der gesamten reparierbaren Frakturen aus. Der Bruch der Rippe, deren Symptome wir im Folgenden betrachten werden, besteht nicht nur in ihrer Beschädigung, sondern auch in der Beschädigung der inneren Organe, die im Bereich des Thorax konzentriert sind. Es ist bemerkenswert, dass in einigen Fällen eine solche Fraktur zu einem tödlichen Ausgang führen kann, daher ist es notwendig, dieses Trauma mit aller Ernsthaftigkeit zu behandeln.

Mit Hilfe von Körperübungen und Selbstkontrolle können die meisten Menschen auf die Medizin verzichten.

Ödem Quincke - Fotos, Symptome und Behandlung, Erste Hilfe und Medikamente

Schnelle Seitennavigation

Eine der Erscheinungsformen der Allergie ist das Ödem von Quincke - es ist die Reaktion des Körpers auf biologische Objekte oder Chemikalien, die vom Immunsystem als fremd und gefährlich wahrgenommen werden.

Komplikationen können tödlich sein, so dass die Krankheit dringend ärztliche Hilfe benötigt. Die Gründe für das Ödem von Quincke, die Symptome und die Behandlung der Pathologie, werde ich in dieser Veröffentlichung diskutieren.

Ödem Quincke - was ist das?

Quincke Ödem ist eine heftige allergische Reaktion begleitet von Schwellungen der Haut und Schleimhäute, in seltenen Fällen - innere Organe, Hirnhäute oder Gelenke. Andere Namen der Krankheit sind Angioödem, gigantische Urtikaria.

  • Quincke's Ödeme können sich bei jedem Menschen entwickeln, jedoch sind Menschen mit einer gewissen Allergie gefährdet.

Auf der physiologischen Ebene tritt ein solches rasches allergisches Ödem aufgrund der Freisetzung einer großen Menge an Histamin in das Blut auf. Diese Substanz ist im normalen Zustand inaktiv, aber wenn sie in den Körper eines Allergens eintritt, wird sie freigesetzt, was zu einer Verdickung des Blutes und der Entwicklung eines starken Ödems führt.

Ödem Quincke Foto

Ein Teil der Episoden von Angioödemen ist auf Vererbung zurückzuführen, oder ihre Ätiologie kann nicht bestimmt werden. Die genetische Ursache ist mit einer Dysfunktion in der Arbeit der Immunsystem Ergänzung verbunden.

Es ist ein Komplex von Proteinen, der für die Reaktionen der Immunität gegen das Eindringen von Allergenen und anderen fremden Objekten, pathogenen Zellen verantwortlich ist. Wenn das Komplementsystem gestört ist, reagieren solche Proteine ​​spontan sogar auf harmlose Stimuli, zum Beispiel auf Hitze oder Kälte. Als Folge davon gibt es eine heftige allergische Reaktion.

In den meisten Fällen ist das allergische Ödem von Quincke mit einem spezifischen Allergen assoziiert:

  • Nahrungsmittelprodukte;
  • Medikamente;
  • Kosmetika oder Haushaltschemikalien;
  • Gifte von Insektenstichen, Schlangen;
  • Staub oder Pflanzenpollen;
  • Wolle von Haustieren.

Ödem zu begleiten und das Risiko seiner Entwicklung zu erhöhen kann:

Symptome von Angioödem bei Erwachsenen

Die Symptome von Quincke-Ödemen bei Erwachsenen und Kindern entwickeln sich innerhalb von 20-30 Minuten nach Kontakt mit dem Allergen. Zuerst kann die Läsion am Hals, den Augenlidern, den Lippen lokalisiert werden und dann zum Himmel, Zunge und Mandeln.

Symptome von Quincke Ödem bei Erwachsenen

Merkmale von Ödemen:

  1. Dichte, nach dem Drücken der Vertiefung bleibt nicht;
  2. Schmerzlos;
  3. Die Farbe unterscheidet sich von den umgebenden Schleimhäuten und der Haut nicht;
  4. Kann mit Urtikaria (Hautausschlag) kombiniert werden.

Schwellungen treten häufig im Gesicht, am Hals und in den Atemwegen auf, da Nasopharynx und Larynx in den meisten Fällen das Tor zum Eindringen von Allergenen darstellen.

Die ersten Anzeichen von Quincke Ödem sind wie folgt:

  • Pershit im Hals;
  • die Stimme wird heiser;
  • schwer zu schlucken und zu atmen.

Eine Person fühlt sich platzend und an der Stelle der Schwellung angespannt. Am gefährlichsten ist die Ausbreitung von Schwellungen auf die Atemwege - Kehlkopf und Bronchien -, da dies mit der Entwicklung der Erstickung einhergeht.

Andere mögliche Manifestationen abhängig von der Lokalisation von Ödemen:

  • Magen- und Darmschleimhaut - Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfall;
  • Blase - Probleme mit dem Wasserlassen;
  • Hirnhäute - Erbrechen, Schwindel, Meningensyndrom (Kopfschmerzen, steife Nacken- und Nackenmuskeln, die Knie zu sich ziehen und nicht in der Lage zu sein, sie zu lockern).

Quincke Ödem bei Kindern - Funktionen

Alle Eltern sollten wissen, auf was das Kind allergisch ist, und versuchen, den Kontakt mit diesen Substanzen auszuschließen, sei es Nahrung, Pollen oder bestimmte Medikamente.

Das gefährlichste Der Zustand ist das Larynxödem. Es entwickelt sich schnell, solche Symptome gibt es:

  • Angst;
  • Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit;
  • blaue Haare und Gesicht;
  • Vergrößerung der Halsvenen;
  • manchmal Bluthusten.

Die Struktur des subkutanen Fettgewebes bei Kindern unterscheidet sich von der von Erwachsenen. Wenn die Quinck-Schwellung abgeschlossen ist, schwillt der Larynx schneller an.

Unter den Ursachen von Ödemen von Quincke in der Kindheit sind die ersten Plätze von solchen Allergenen besetzt:

  • Lebensmittel - Eier, Zitrusfrüchte, Beeren, Schokolade, Milch, Nüsse;
  • Medikamente - Penicillin, Ampicillin, Jodpräparate, Aspirin, B-Vitamine;
  • Gifte von Insekten, Pollen von Pflanzen und Staub.

Wenn es ein nicht-allergisches Ödem gibt, dann kann es durch Stress, Infektionen, Licht- oder Temperatureinwirkung, toxische Substanzen ausgelöst werden.

Anzeichen von Quincke Ödem bei Kindern, die in der Darmschleimhaut, Magen und Speiseröhre entstanden sind:

  • starke Bauchschmerzen;
  • Durchfall mit einer Beimischung von Blut;
  • wiederholtes Erbrechen.

Erste Hilfe für das Quellen von Quincke - 10 Schritte

Quincke's Ödem ist eine dringende Bedingung, und das Leben einer Person kann auf die Handlungen von Leuten in der Nähe vor der Ankunft des Arztes abhängen. Besonders operativ muss man bei der Lokalisation der allergischen Reaktion im Gesicht, dem Hals, der Zunge, dem Pharynx handeln.

Mit Quincks Schwellung ist Erste Hilfe wie folgt:

  1. Beseitigen Sie den Kontakt mit dem Allergen;
  2. Entfernen oder lösen Sie die enge Kleidung;
  3. Sorgen Sie für frische Luft;
  4. Subkutan injizieren eine 3% ige Lösung von Prednisolon in einer Dosierung von 1-2 mg pro 1 kg Körpergewicht;
  5. Einführung eines intramuskulären Antihistaminarzneimittels - Suprastin 2% ige Lösung mit einer Rate von 0,1 ml pro Lebensjahr (d. H. Wenn ein Kind 7 Jahre alt ist, injizieren Sie dann 0,7 ml) oder eine 2,5% ige Pipolphen-Lösung in der gleichen Dosis;
  6. Wenn es nur Tabletten (Claritin, Suprastin, Diphenhydramin) gibt, dann lege sie unter die Zunge;
  7. Geben Sie dem Patienten viel Wasser oder ungesüßten Tee und Sorbentien, um das Allergen aus dem Körper zu entfernen (Aktivkohle, Enterosgel);
  8. Bei der Entwicklung von Ödemen im Nasopharynx oder in der Nase tropfenweise weitere Tropfen mit vasokonstriktiver Wirkung (Naphthysin, Galazolin, Otrivin);
  9. Wenn Sie die Schwellung am Arm oder Bein lokalisieren, stellen Sie sicher, dass Sie einen Tourniquet darüber legen;
  10. Wenn Sie eine Biene beißen, ist es wichtig, schnell den Stachel zu entfernen und kalt auf die betroffene Stelle anzuwenden.

Liste der Drogen, welches allein mit milden allergischen Ödemen verwendet werden kann:

  • Claritin
  • Benadryl
  • Zirtek
  • Allertec
  • Loratadin
  • Zodak
  • Clargotil
  • Loragexal
  • Claricens
  • Fenkarol
  • Letizen
  • Parlazin
  • Claridol
  • Loris
  • Suprastin
  • Clarotadin
  • Fenistil
  • Cetiriax
  • Tavegil.

Bei wiederholten Episoden von Allergien - Nesselsucht, Quincke Ödem, - immer mit sich selbst Antihistaminika und Prednisolon.

Behandlung von Ödemen von Quincke bei Erwachsenen und Kindern, Drogen

Bei der Behandlung von Ödemen gilt Quincke:

  1. Tranexamic und Aminocapronsäure, H1-Antihistaminika und Glukokortikosteroide (GCS) beim akuten Angioödem.
  2. Diuretika, lang wirkendes GCS und Plasmapherese unter schwierigen Bedingungen.
  3. Wenn die oben genannten Mittel unwirksam sind, verwenden Sie Methotrexat, Cyclosporin, Warfarin, manchmal auf die Injektion von Adrenalin zurückgreifen.
  4. Ein langer Verlauf von Antihistaminika wird vorgeschrieben, wenn die Ödemursache nicht festgestellt wird und die normale Atmung nicht beeinträchtigt wird.
  5. Bei schnell ansteigendem Larynxödem und Atemversagen kann eine Tracheotomie erforderlich sein - eine Trachealinzision und ihre Verbindung mit der äußeren Umgebung mit Hilfe einer Kanüle (Spezialschlauch).

Chronische Quincke Ödeme behandelt mit:

  • H1-Antihistamin bedeutet 2 Generationen - Fenistil, Loratadin, Kestin;
  • H1-Antihistaminika der 1. Generation mit Verschlimmerung der Allergie bei Nacht und verstärkenden Symptomen - Diphenhydramin, Antazolinum, Hydroxysin. Ihr Nachteil ist, dass sie Schläfrigkeit verursachen.

Im Verlauf der Therapie ist es auch wichtig, alle Infektionsherde zu sanieren, da pathogene Bakterien, wenn ein Allergen den Körper trifft, die Freisetzung von Histamin stimulieren.

Eine allergische Person muss eine Diät einhalten, die Schokolade, Spirituosen, rote Beeren und Zitrusfrüchte, Kaffee, scharfe und scharfe Speisen ausschließt.

Anaphylaktischer Schock mit Quincke Ödem kann der nächste Schritt in der Entwicklung einer allergischen Reaktion werden.

Dies ist ein gefährlicher Zustand, begleitet von Juckreiz, Kurzatmigkeit, Angst, Bewusstlosigkeit und Krämpfen. In solchen Fällen ist jede Minute teuer, deshalb sollte sofort Hilfe gegeben werden - Sie müssen Hydrocortison oder Prednisolon und dringend eine Person ins Krankenhaus bringen.

Prognose

Die Krankheit entwickelt sich ungünstig, wenn die medizinische Versorgung nicht rechtzeitig erfolgt. Mögliche Komplikationen:

  • respiratorische Insuffizienz;
  • Schwellung der Hirnhäute;
  • Ödem der Magenschleimhaut, der Speiseröhre, des Darms;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Niederlage der urogenitalen Organe.

Jede dieser Bedingungen kann zum Tod führen. In der gefährlichsten Situation sind Kinder, weil sie Schwellungen sehr schnell verbreiten.

Mit der rechtzeitigen Bereitstellung von Unterstützung sind die Aussichten günstig.