Search

Allergische Pharyngitis: Anzeichen und Behandlung

Bei Entzündung der Pharynxhöhle entwickelt sich eine Pharyngitis. Krankheit in einer allergischen Form ist sehr häufig bei Erwachsenen und Kindern. Die Schleimhaut des Rachens wird von verschiedenen Allergenen befallen. Es ist wichtig, ein Allergen zu etablieren und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um es zu eliminieren, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Ursachen der Krankheit

loading...

Allergische Pharyngitis ist eine Entzündung der Schleimhaut des Rachens, die unter dem Einfluss von Allergenen auftritt

Die meisten Patienten mit einer kalten Pharyngitis leiden an kalten Regionen.

Ungünstige Umweltbedingungen, das Einatmen von Abgasen, die Arbeit mit chemischen und schädlichen Substanzen, staubige Luft in Großstädten, alles das provoziert die Entwicklung von allergischen Erkrankungen.

Faktoren, die zur Entwicklung der allergischen Pharyngitis beitragen:

  • Schwächung des Immunsystems.
  • Häufige Atemwegserkrankungen.
  • Verschleppte Infektionskrankheit.
  • Stoffwechselstörungen.
  • Störung der Blutzirkulation.
  • Entzündliche Prozesse der Schleimhaut.

Die Entwicklung von allergischer Pharyngitis tritt auf, wenn Schleimhautirritationsallergene ausgesetzt werden. Als Allergiker kann wirken: Medikamente, Zigarettenrauch, Staub, Tierhaare, Pflanzenpollen, Inhalation von Aerosolen usw.

Der entzündliche Prozess der allergischen Pharyngitis kann in akuter und chronischer Form auftreten. Bei akuten Zuständen dauern die Symptome etwa 2 Wochen, und wenn sie chronisch sind, verlängern sie sich und oft kommt es zu einer Exazerbation.

Klinische Manifestationen

Trockener Husten, Schweiß und Trockenheit im Hals, verstopfte Nase - Anzeichen einer allergischen Pharyngitis

Die Symptome der allergischen Pharyngitis verlaufen normalerweise nicht isoliert. Außerdem sind das Schleimhautauge und die Nase betroffen. Wenn das Allergen auf den Körper trifft, ist die Schleimhaut des Kehlkopfes betroffen, was zu einer Schwellung führt.

Die Hauptsymptome der Pharyngitis sind allergisch:

  • ein scharfer Schmerz im Hals
  • Verletzung
  • verstopfte Nase
  • Schmerz beim Schlucken von Nahrung
  • Änderung der Stimme
  • Fremdkörpergefühl im Hals

Der Patient mit Pharyngitis-Atmung ist schwierig, es kann zu Erstickungsanfällen kommen. Dies kann einen trockenen Husten verursachen. Wenn sich der allergische Vorgang auf die Stimmbänder ausgebreitet hat, wird die Stimme heiser, vielleicht sogar vollständig. Es kann auch ein leichter Anstieg der Körpertemperatur sein.

Die oben genannten Symptome treten normalerweise auf, wenn der Prozess fortschreitet. In chronischer Form bestehen diese Symptome für eine lange Zeit fort, und wegen des verlängerten allergischen Prozesses tritt Trockenheit des Nasenrachenschleims auf. Mit diesen Symptomen sollten Sie einen HNO-Arzt konsultieren.

Um eine Diagnose zu erstellen, werden die Daten der Anamnese erhoben, Beschwerden des Patienten werden berücksichtigt und spezielle Tests durchgeführt.

Für die Diagnose wird das Blut zur Definition von IgE gespendet. Es ist ein Protein im Blut, das aufsteigt, wenn es einem Allergen ausgesetzt wird. Dem Patienten kann eine Pharyngoskopie verordnet werden.

In Labortests kann die Anzahl der Eosinophilen, Leukozyten und Blutsenkungsgeschwindigkeit erhöht werden. Um das Allergen zu identifizieren, führt der Arzt eine Reihe von Studien durch, nach denen eine komplexe Behandlung verordnet wird.

Medikamente

Die wirksamste Behandlung für allergische Pharyngitis ist die Beseitigung des Allergens

Die Behandlung einer allergischen Erkrankung sollte sofort mit dem Auftreten der ersten Symptome beginnen. Dies wird dazu beitragen, das Wachstum des allergischen Prozesses zu vermeiden und Komplikationen zu vermeiden. Zu diesem Zweck ernennen Sie:

  • Antihistaminika: Loratadin, Cetrin, Fenistil, Zirtek usw. Tabletten werden einmal täglich eingenommen.
  • Von immunomoduljatorow ernennen Immunal, Aflubin, die Tinktur echinacea, usw.
  • Während der Behandlung sollte die Verwendung von geräucherten Produkten, Früchten, Schokolade sowie Produkten, die Konservierungs- und Farbstoffe enthalten, ausgeschlossen werden.
  • Wenn die Krankheit durch die Verwendung von Lebensmitteln oder bestimmten Medikamenten verursacht wird, werden Drogen verwendet, um ihre Ausscheidung aus dem Körper zu beschleunigen. Solche Medikamente sind: Smecta, Polysorb, Enterosgel und andere.
  • Wenn Sie sich der Infektion anschließen, werden Antibiotika verwendet: Azimed, Revamycin usw. Die Dosierung wird von einem Arzt verschrieben.
  • Um die Zeichen der Entzündung zu verringern, Sprays anwenden: Ingalipt, Hexoral, etc. Von den Tabletten für die Resorption empfohlen: Septotelet, Falimint, Lizobakt und andere.

Neben der medizinischen Behandlung ist auch eine Pharyngitis-Physiotherapie hilfreich: Paraffin-Therapie, Fangotherapie, Lasertherapie usw.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Die besten Volksrezepte für die Behandlung von allergischer Pharyngitis

Um die Symptome der allergischen Pharyngitis effektiv zu behandeln und zu beseitigen, können Sie neben der medizinischen Behandlung auch traditionelle Medizin anwenden:

  • Bei Pharyngitis verwendet die allergische Natur Soda-Inhalation. In einem Glas Wasser einen Teelöffel Soda verdünnen und umrühren. Das Atmen wird 2 mal am Tag empfohlen. Mehrere solcher Verfahren helfen, Trockenheit im Hals zu erweichen.
  • Sie können Ihren Hals mit Brühen von Kräutern und Kartoffelsaft spülen. Von den Kräutern zum Einatmen und Spülen die Blätter von Calendula, Eukalyptus, Salbei, Kamille verwenden. 2-3 kleine Kartoffeln nehmen, schälen und auf einer feinen Reibe reiben. Dann, mit Hilfe von Gaze, den Saft auspressen und den Hals spülen. Um die Brühe vorzubereiten, nehmen Sie einen Esslöffel getrocknete Kamillenblüten, Salbei und gießen Sie Wasser. Gurgeln sollte 5-7 mal am Tag sein.
  • Zur Behandlung können Sie Zapfen aus Hopfen oder Kiefer verwenden. Gießen Sie 2 Esslöffel Zapfen mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie für eine Stunde ziehen lassen. Für die Inhalation verwendet werden.
  • Ebenso wirksam ist eine Abkochung von getrockneten Früchten oder Brombeerblättern. Nehmen Sie 2 Esslöffel und gießen Sie heißes Wasser. Verwenden Sie die gekochte Spülbrühe in einer warmen Form.
  • Gut hilft der Kräutersammlung. Sie benötigen Blumen der Immortelle, Himbeerblätter und Schachtelhalm Gras in gleichen Mengen. Ein Esslöffel Zutaten gießen 200 ml heißes Wasser und lassen für 2 Stunden ziehen lassen. Dann abseihen und auf Spülungen und Inhalationen anwenden.
  • Für Öl-Inhalationen nehmen Sie 30-40 g Propolis, 100 ml Olivenöl. Propolis fein planen und Öl gießen. Kapazität für eine Woche an einem warmen Ort. Jeden Tag müssen Sie die Öllösung schütteln. Nach der angegebenen Zeit, belasten und für Inhalationen für einen Monat verwenden.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Behandlungsmethoden der Menschen nur die Symptome der Krankheit beseitigen, aber das Allergen selbst nicht loswerden. Die Behandlung sollte in einem Komplex mit konservativen und nicht-traditionellen Methoden durchgeführt werden.

Selbstmedikation wird nicht empfohlen. Sie sollten einen Arzt konsultieren, wenn Sie Volksrezepte zur Behandlung von allergischer Pharyngitis anwenden.

Komplikationen der allergischen Pharyngitis

loading...

Falsche Behandlung von allergischer Pharyngitis kann sehr gefährliche Komplikationen verursachen

Bei rechtzeitiger und korrekter Behandlung kommt es zu einer vollständigen Genesung, wenn man jedoch den Kontakt mit Allergenen ausschließt. In vielen Fällen achtet eine Person nicht auf die ersten Symptome der Pharyngitis, dann verwandelt sich die Krankheit in eine chronische Form.

Bei Kontakt mit dem Allergen verschlechtert sich die Erkrankung, was in Zukunft zu einer chronischen allergischen Laryngitis führen kann. Diese Pathologie ist gefährlich durch Schwellung des Larynx. Wenn bei Kindern eine chronische Pathologie beobachtet wird, kann dies zu Erstickungen führen. Wenn die Krankheit rechtzeitig mit dem Auftreten der ersten Symptome behandelt wird, können schwerwiegende Folgen vermieden werden.

Längerer Fluss der allergischen Pharyngitis schwächt stark die Immunität, und die Krankheit kann zur katarrhalischen Form gehen.

Dieser Zustand ist durch eine bakterielle Infektion im Rachen gekennzeichnet, die zusätzliche Belastung auf andere Organe ausübt: Leber, Lunge und Nieren.

Allergische Pharyngitis in der Schwangerschaft

loading...

Behandlung von allergischer Pharyngitis während der Schwangerschaft sollte unter der Aufsicht eines Arztes sein!

Jeder entzündliche oder allergische Prozess während der Schwangerschaft ist nicht nur für den Fötus, sondern auch für die Mutter gefährlich. Die Entwicklung einer allergischen Pharyngitis im ersten Trimester kann zum Schwangerschaftsabbruch führen und später zu einer Frühgeburt führen.

Zur Behandlung von allergischen Pharyngitis während der Schwangerschaft sollte sehr ernst genommen werden. Die meisten Drogen sind verboten zu verwenden, daher werden meist lokale Drogen in Form von Inhalationen, Spülungen usw. verwendet.

Bei einem leichten Krankheitsverlauf kann der Arzt Strepsils, Tharyngept, Sebidin ernennen. Verwendung für die Resorption von Falimint, Sepptethon und einigen anderen Drogen ist verboten.

Aus der Diät muss man Lebensmittelallergene, scharfe und kalte Speisen ausschließen.

Sie können mit einem Teelöffel Salz im Wasser und ein paar Tropfen Jod gurgeln. Wenn die allergische Pharyngitis chronisch ist, dann ist es während einer Exazerbation ratsam, nicht mit Allergenen in Kontakt zu kommen, keine chemischen Haushaltsprodukte zu verwenden.

Vorbeugende Maßnahmen

loading...

Präventionsmaßnahmen bestehen darin, den Lebensstil zu ändern und schädliche Faktoren zu eliminieren, die die Entwicklung einer allergischen Pharyngitis auslösen.

Wichtigste vorbeugende Maßnahmen:

  1. Immunität sollte gestärkt werden. Um dies zu tun, führen Sie Härtung durch, essen Sie richtig und überwachen Sie den Gesamtzustand des Körpers.
  2. Mit der Zeit behandeln Sie Atemwegserkrankungen.
  3. Atmen sollte nur die Nase, dann in der Kehle wird die Luft erwärmt und gereinigt.
  4. Ablehnen von Trinken und Rauchen.
  5. Beschränken Sie den Kontakt mit Allergenen. Ändern Sie wenn möglich den Arbeitsplatz, wenn er mit industriellen, chemischen und Haushaltsallergenen in Verbindung gebracht wird.
  6. Während der Periode von akuten Atemwegsinfektionen und Grippe wird empfohlen, eine Gesichtsmaske zu tragen.
  7. Regelmäßige Nassreinigung und Belüftung sollten durchgeführt werden.

Weitere Informationen zu Pharyngitis finden Sie im Video:

Symptome und Behandlung von allergischen Hals

loading...

In der kalten Jahreszeit stören Probleme mit dem Hals die meisten von uns. Verdacht auf Pharyngitis kann auf unangenehme Empfindungen zurückzuführen sein - Schweiß, Reizung, Zartheit im Rachen. In der Regel ist Pharyngitis bei Kindern und Erwachsenen ein Symptom von ARVI oder Influenza. Aber bei anfälligen allergischen Reaktionen und Überempfindlichkeit des Körpers kann eine Art Entzündung des Rachens, wie allergische Pharyngitis entwickeln.

Merkmale der allergischen Pharyngitis

loading...

Allergische Pathologie der oberen Atemwege in unserer Zeit, wenn viele neue Reizstoffe erschienen, und die ökologische Situation verschlechtert, sind sehr häufig. Daher allergische Pharyngitis oder Entzündung der Schleimhaut des Rachens in den Hintergrund Exposition gegenüber Allergenen, tritt am häufigsten bei Menschen in großen Städten leben, bei kleinen Kindern, die Arbeitnehmer in gefährlichen Berufen, Rauchen und so weiter. D.

Die Symptome der allergischen Pharyngitis bei Erwachsenen kann als eigenständige Krankheit zu handeln, aber oft von anderen Krankheiten einer allergischen Ätiologie begleitet - Entzündung und Ödem des Larynx, der Speiseröhre, Heuschnupfen, Bindehautentzündung. Die entzündliche Reaktion im Fall von allergischer Pharyngitis nicht mit Hustenreiz Viren, Bakterien assoziiert, Pilze und richtet sich nach dem Kontakt des Allergens in den Körper, die Dauer seiner Wirkung und Menge. Die Krankheit kann akut, chronisch sein, und ihre letzte Form entwickelt sich sehr oft mit ständigem Kontakt mit Reizstoffen, unsachgemäßer Behandlung, hoher Sensibilisierung des Körpers.

Ursachen der Krankheit

loading...

Die Krankheit ist das Ergebnis einer lokalen Reaktion, die als Reaktion des Körpers auf die Einführung von fremden Teilchen auftritt. Allergene für jede Person können individuell sein: wenn für einige Patienten der Reizstoff eine bestimmte Nahrung ist, dann für Allergiker ist Luft mit darin aufgelösten Aromen von Blumen, Haushaltsaerosolallergenen usw.

Die häufigsten Irritantien, die bei Erwachsenen und Kindern allergische Pharyngitis auslösen können, sind:

  • Abgase aus dem Transport;
  • Lacke, Farben, Leime;
  • Kosmetika, insbesondere in Sprays;
  • Staub, einschließlich Haus und Straße;
  • schädliche Emissionen von Produktionen;
  • Tabakrauch (passives und aktives Rauchen);
  • Lebensmittel - Nüsse, Eier, Fisch, Früchte, Beeren, Produkte mit Farbstoffen, Duftstoffen, Konservierungsstoffen;
  • Pollen von Pflanzen, Tierhaaren;
  • Medikamente.

Einige Bakterien, Viren, Pilze können auch die Entwicklung der Krankheit verursachen, während sie als Allergen und nicht als infektiöses Agens wirken. Compoundieren das Risiko allergischer Pharyngitis genetische Veranlagung, die Anwesenheit von Infektionsherde im Nasopharynx (insbesondere chronischer Sinusitis), Immunschwäche, Stoffwechselerkrankungen, Erkrankungen des Kreislaufsystems, häufig akute respiratorische virale Infektionen. Ständige Exposition gegenüber Kälte, regelmäßiges Einatmen von kalter Luft trägt auch zur Schwächung des lokalen Immunschutzes und verstärkt Sensibilisierung daher das Risiko von allergischer Pharyngitis erhöhen.

Symptome der Pathologie

loading...

Gewöhnlich hat die allergische Pharyngitis spezifische Symptome, die schwer mit Zeichen anderer Krankheiten zu verwechseln sind, insbesondere wenn man den Ort des Kontakts mit dem Stimulus berücksichtigt. Bei Erwachsenen können die Symptome weniger stark ausgeprägt sein als bei Kindern, aber das klinische Gesamtbild ist gleich und hängt nicht vom Alter ab. Alle Anzeichen der Krankheit sind mit Schwellung der Schleimhaut des Pharynx und der Zunge verbunden:

  1. ein plötzliches Gefühl von "Nadeln" und Hitze im Hals, starke Reizung, Juckreiz, Gefühl eines Fremdkörpers;
  2. trockener Husten, ein Verlangen, etwas auszuhusten, das das normale Verschlucken von Speichel oder Essen behindert;
  3. scharfe scharfe Schmerzen im Hals, starke Beschwerden beim Schlucken oder in der Ruhe;
  4. verstopfte Nase ohne Schleimabsonderung oder das Auftreten von reichlich, wässrigem Ausfluss aus der Nase;
  5. die Körpertemperatur wird wahrscheinlich normal bleiben, aber bei einigen Menschen mit akuter pharyngitis-allergischer Ätiologie ist es subfebril;
  6. Bei Kindern äußert sich die Pharyngitis oft durch Juckreiz, Schmerz in den Ohren.

Wenn Pharyngitis zu einer allergischen Laryngitis wird, was nicht selten ist, werden folgende Symptome beobachtet:

  • Atembeschwerden, Kurzatmigkeit;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • eine Abnahme der Klangfarbe und Klangfülle der Stimme;
  • Ersticken verschiedener Schweregrade. Mehr zur Behandlung von allergischer Laryngitis bei Kindern

Bei chronischer allergischer Pharyngitis, verursacht durch häufige Kontakte mit Reizstoffen (zum Beispiel in einem trockenen staubigen Raum oder Arbeiten in schädlichen Produktion), kann eine Person bereits leichte Schmerzen, ein Schlucken im Hals haben. Die Stimme kann immer ein wenig heiser, heiser sein, pflegt oft die Nase.

Komplikationen der allergischen Pathologie

loading...

In der Regel bedeutet rechtzeitiges Erkennen der Erkrankung und richtige Behandlung eine vollständige Genesung, jedoch mit Ausnahme des Kontakts mit dem Allergen. Leider, sehr oft beachtet der Patient nicht die ersten Symptome der Pathologie, strafft sich mit dem Besuch zum Arzt und der Therapie, in deren Zusammenhang die Erkrankung chronisch ist. Der kleinste Kontakt mit dem Allergen führt daher zu einer Verschlimmerung der Pathologie und kann sich im Laufe der Zeit zu einer chronischen allergischen Laryngitis entwickeln. Dieser Zustand wird aufgrund des Risikos eines Larynxödems als gefährlicher angesehen und kann bei Kindern schnell zu Erstickung führen.

Eine weitere mögliche Komplikation der langfristigen allergischen Pharyngitis ist eine starke Schwächung der Pharynxschleimhautimmunität und die Entwicklung einer chronischen katarrhalischen Pharyngitis. Bei der Patientin im Kehlkopf bei solcher Erkrankung lebt die bakterielle Mikroflora (öfter Streptokokken), was die zusätzliche Belastung auf das Herz, die Nieren, die Lungen fordert. Daher ist die allergische Pharyngitis keine sichere Krankheit und sollte von Anfang an behandelt werden.

Diagnose der Krankheit

loading...

Die Diagnose wird von einem Allergologen, Immunologen-Allergologen oder Therapeuten gestellt. Wenn ein Patient bei einem HNO-Arzt um Hilfe bittet, sollte der Arzt ihn an einen Spezialisten auf dem Gebiet der Allergologie zur Untersuchung und Analyse weiterleiten, jedoch nur nach Untersuchung und Differenzierung der Erkrankung mit anderen HNO-Pathologien.

Nach Pharyngoskopie zeigt sich Hyperämie, Schwellung der Zunge, Gaumensegel, hintere Pharynxwand. Auf dem letzteren sind vergrößerte, entzündete Gefäße, sowie leuchtend rote Tuberkel und entzündete Follikel zu sehen. Eitrige Prozesse, Plaque, Geschwüre mit allergischer Pharyngitis fehlen, es sei denn, Pathologie ist auf eine bakterielle Infektion geschichtet.

Der Allergologe ernennt unbedingt allergoprob (Bluttests oder Hauttests), sowie Tests für das Gesamt-IgE im Blut, das Immunogramm, allgemeine klinische Studien, und so weiter.

Wie man die Krankheit behandelt

loading...

Beginnen Sie die Behandlung sollte mit der Organisation einer hypoallergen Diät sein. Es zielt darauf ab, nicht nur Allergene aus der Nahrung auszuschließen, sondern auch die Gesamtsensibilisierung des Körpers zu reduzieren. Es ist ratsam, in der akuten Phase der Pharyngitis nicht zu essen:

  • Vollmilch;
  • Meeresfrüchte;
  • Nüsse;
  • Hühnereier;
  • geräucherte Produkte;
  • Zitrusfrüchte;
  • Erdbeeren und andere rote Beeren, Früchte;
  • Honig;
  • Schokolade;
  • Produkte, zu denen es eine individuelle Intoleranz gibt.

Nach dem Entfernen der akuten Krankheitssymptome können diese Produkte natürlich allmählich in die Nahrung eingeführt werden, wenn einer von ihnen nicht die unmittelbare Ursache der Krankheit ist.

Konservative Behandlung von allergischer Pharyngitis kann umfassen:

  • Verhinderung des Kontakts mit Reizstoffen;
  • vollständige Beseitigung der Infektionsherde in der Mundhöhle, Nasopharynx;
  • Einnahme von Antihistaminika, Desensibilisierung Drogen Kurse - Zirtek, Tavegil, Loratadin, Diazolin, Dimedrol, Injektionen von Calciumgluconat;
  • Einatmen für den Hals mit Mineralwasser, Dampf Soda Inhalation;
  • Beregnung des Rachens mit Präparaten auf der Basis von Meerwasser - Akvalor, Aquamaris, Physiomer;
  • Spülen der Kehle mit Kochsalzlösung, Sodalösung;
  • Immuno-Immunmodulatoren Immunal, Rioflora Immuno, Tinktur aus Echinacea.

Wenn es eine allergische Pharyngitis mit einer bakteriellen Infektion gibt, kann der Arzt empfehlen:

  • Antibiotika (häufiger aus der Gruppe der Makrolide - Azitroks, Rovamycin);
  • Gurgeln mit Kräutertees, Antiseptika Miramistin, Aquirin, Chlorhexidin, Rotocan, eine Lösung von Borsäure, Wasserstoffperoxid, Mangan;
  • Bewässerung der Kehle durch Geksoral, Ingaliptom;
  • Instillation in der Nase von Protargol;
  • Resorption von Tabletten für den Hals Lizobakt, Travisil, Salbei.

Bei häufigen Exazerbationen der chronischen allergischen Pharyngitis an der Rückwand des Pharynx kann der Patient Hypertrophie- und Granulationszonen entwickeln. In diesem Fall kann der Arzt für die vollständige Genesung eine Behandlung mit Laserstrahlen, Kryotherapie, Behandlung des Pharynx mit Silbernitrat anbieten. Als Novocain Blockade angewendet, die glasigen Injektion, Aloe, proteolytischen Enzymen aus physikalischen Therapieverfahren - Paraffinbäder, Ozokerit, Magnetfeldtherapie, besuchen Seebäder.

Methoden der Volksbehandlung

loading...

Von den volkstümlichen Maßen der Therapie können Sie nur jene verwenden, die die Verschärfung der allergischen Reaktion im Pharynx nicht herbeirufen. Oft raten die Menschen der Volksmedizin, mit solchen Mitteln zu gurgeln:

  • Infusion von Kamillenblüten;
  • Infusion von Salbeiblättern;
  • eine Lösung der Ringelblumentinktur;
  • Kartoffelsaft.

Man darf auch mit Hopfenzapfen inhalieren (ein Löffel Rohmaterial wird mit 500 ml Wasser gebraut, 5 Minuten bei schwacher Hitze gekocht). Ebenso werden Brühen zur Inhalation von Blättern von Himbeeren, Mutter-und-Stiefmutter, Johanniskrautkräutern, Minzblättern hergestellt.

Merkmale der Behandlung bei Kindern und Schwangeren

loading...

Kinder und Schwangere sollten so früh wie möglich mit der Therapie beginnen, um die Entwicklung der Krankheit nicht auf ein Stadium zu bringen, in dem eine bakterielle Infektion mit Antibiotika bekämpft werden muss. Bei Kindern führt der häufige Einsatz von Antibiotika häufig zur Verschlimmerung von Allergien und sogar zur Entwicklung von Bronchialasthma (vor dem Hintergrund einer Prädisposition und einer hohen Sensibilisierung des Körpers). Daher sollte ein schneller Beginn der antihistaminischen und hyposensibilisierenden Behandlung helfen, den pathologischen Prozess zu stoppen.

Neben der systemischen Therapie können bei Kindern nasale Formen von Antihistaminika eingesetzt werden (z. B. Kromogeksal). In der Schwangerschaft ist es ratsam, gegen Aerosol-Allergene mit dem Medikament Nazoval zu schützen, die einen Film in der Nase erzeugt, ohne in den systemischen Blutkreislauf einzutreten, was eine neue Welle von allergischer Pharyngitis verhindern kann.

Von lokalen Mitteln zur Verhinderung der Schichtung bakterieller Pharyngitis bei Kindern und Schwangeren werden notwendigerweise gehalten:

  • antiseptische Spülungen;
  • spülen mit pflanzlichen Heilmitteln, Kräutertees;
  • Bewässerung des Pharynx mit Meerwasser;
  • alkalische Inhalation;
  • Auflösung von aufgelösten Tabletten aus Pharyngitis (nur von einem Arzt ausgewählt). Lesen Sie, was sind die Tabletten für die Resorption von Pharyngitis

Den Patienten wird empfohlen, viel Wasser zu trinken, die Luft im Innenraum zu befeuchten, wodurch die Symptome reduziert und die Genesung beschleunigt wird.

Methoden der Prävention

loading...

Zur Vorbeugung von Krankheiten reicht es aus, die Reize, die sie hervorrufen, nicht zu berühren. Es wird auch nützlich sein, die Lebensbedingungen zu verbessern - nicht in trockenen Räumen zu sein und den Wohnort in einen Ort zu verlegen, der von den Wanderwegen und den Industriebetrieben entfernt ist. Zur Vorbeugung jeglicher Art von Pharyngitis ist es wünschenswert, Ihre eigene Immunität zu stärken - gut zu temperieren und vom Essen zu profitieren. Es hilft, die Krankheit, die Wiederherstellung der Nasenatmung und die Sanierung des Nasopharynx loszuwerden, die besonders auf die Eltern von kleinen Kindern achten sollte.

Was ist, wenn das Kind Halsschmerzen hat? Der Arzt Komarowski erzählt, wann Sie ausspülen können, und wann Sie dringend einen Kinderarzt rufen sollten.

Gehören Sie zu jenen Millionen, die die Immunität stärken wollen?

loading...

Und alle deine Versuche waren erfolglos?

Und Sie haben bereits über radikale Maßnahmen nachgedacht? Es ist verständlich, denn ein starker Organismus ist ein Indikator für Gesundheit und Anlass für Stolz. Darüber hinaus ist es zumindest die Langlebigkeit einer Person. Und die Tatsache, dass eine gesunde Person jünger aussieht - ein Axiom, das keinen Beweis benötigt.

Deshalb empfehlen wir Ihnen, den Artikel von Elena Malysheva zu lesen, wie Sie Ihren Körper vor der Herbstkälte stärken können. Lesen Sie den Artikel >>

Behandlung von allergischer Pharyngitis, deren Ursachen und Symptome

loading...

In der kalten Jahreszeit werden Halskrankheiten bei vielen Patienten beobachtet. Verdacht auf allergische Pharyngitis ist durch bestimmte Zeichen möglich. Der Patient hat Schuppen und Reizungen der Schleimhaut mit Schmerzen. Oft entwickeln sich die Symptome einer allergischen Pharyngitis bei Menschen, die am anfälligsten für eine allergische Reaktion mit übermäßiger Empfindlichkeit sind.

Merkmale einer allergischen Pharyngitis

loading...

Allergische Pharyngitis, sowie andere Pathologien der Atmungsorgane, sind in der letzten Zeit sehr häufig, aufgrund der ungünstigen ökologischen Situation und einer Vielzahl von Reizstoffen in den Luftmassen. In diesem Zusammenhang findet sich eine Entzündung der Schleimhälse hauptsächlich bei Menschen, die in Großstädten leben, bei Kleinkindern, Rauchern und Arbeitern, die mit schädlichen Emissionen arbeiten.

Allergische Pharyngitis, deren Symptome manchmal als eigenständige Krankheit auftreten, begleitet oft andere Beschwerden dieser Ätiologie. Das heißt, die Krankheit kann mit Konjunktivitis, einer ausgewachsenen Krankheit oder einem Ödem der Speiseröhre assoziiert sein.

Der entzündliche Prozess, falls sich der Patient von der Allergie verschlimmert hat, verbinden sich mit der Reizung des Pharynx mit den Pilzen oder den Viren nicht. Die Krankheit hängt von der Penetration des Allergens, seiner Anzahl und Dauer der Exposition ab.

Allergische Pharyngitis kann in akuter oder chronischer Form auftreten. Darüber hinaus entsteht die letztere Form der Krankheit oft aus konstanten Wechselwirkungen mit dem Stimulus, erhöhter Organsensibilisierung oder abnormaler Therapie.

Die Ursachen der allergischen Pharyngitis

loading...


Die allergische Rhinitis bei Kindern oder erwachsenen Patienten ist das Ergebnis einer lokalen Reaktion, die als Reaktion des menschlichen Körpers auf das Auftreten eines Fremdmittels auftritt. Ein Allergen für jeden Patienten kann eine individuelle Komponente sein. Für einige sind irritierende Mittel bestimmte Nahrungsmittel. Und für andere, Luft mit Pollen oder Aerosol Reizstoffe.

Zu den wichtigsten oft weit verbreiteten Reizstoffen, die allergische Pharyngitis provozieren, tragen Ärzte:

  • Abgase;
  • kosmetische Sprays;
  • Farben und Lacke;
  • Staub;
  • Auspuff aus der Produktion;
  • Tabakrauch;
  • Finger;
  • Tierwolle;
  • Essen;
  • medizinische Zusammensetzungen.

Es ist erwähnenswert, dass sich die Krankheit aufgrund einiger Bakterien und Viren auch entwickeln kann, aber sie wirkt als ein infektiöses Agens, aber als ein Allergen-Stimulus. Es wird durch die Entwicklung von Pharyngitis, erbliche Veranlagung, sowie Herde von Infektionen im Nasopharynx, geschwächte Immunität mit einer Verletzung des metabolischen Prozesses und häufigen ARI verschlimmert. Konstante Hypothermie und Einatmen von Frostluft schwächen oft die Immunabwehr und verstärken die Sensibilisierung. In diesem Zeitraum steigt das Risiko einer Pharyngitis der allergischen Form.

Symptome einer allergischen Pharyngitis

loading...

Gewöhnlich hat die Pathologie der allergischen Natur spezifische Symptome, die schwer mit den Eigenschaften anderer Erkrankungen zu verwechseln sind, besonders wenn man Kontakte mit Reizstoffen berücksichtigt. Bei Patienten im Erwachsenenalter sind alle Symptome möglicherweise nicht so ausgeprägt wie bei Kindern, aber im Allgemeinen ist das klinische Bild unabhängig von der Altersgruppe ähnlich. Alle Symptome der Krankheit sind mit Schleimhautödem und Zunge verbunden.

  1. Der Patient hat plötzlich ein Gefühl von "Nadeln" mit Fieber im Hals, sowie Reizung mit Juckreiz und einem Gefühl von Fremdkörper.
  2. Es gibt trockenen Husten, der das Schlucken von Speichel aus Flüssigkeit und Nahrung verhindert.
  3. Scharfer akuter Schmerz im Pharynx sowie Beschwerden beim Schlucken.
  4. Nasale Kongestion ohne Schleimsekretion oder reichlich wässrige Äste.
  5. Subfebrile Körpertemperatur.
  6. Juckreiz und Schmerzen in den Ohrmuscheln.

Es kommt vor, dass wenn die Therapie falsch ist, die Krankheit in eine Laryngitis übergeht, die das Atmen erschwert, da ist Heiserkeit mit einer Abnahme des Stimmklangs und der Klangfülle.

Die chronische Form der Krankheit, die durch häufigen Kontakt mit dem Reizmittel verursacht wird, kann eine ständige Präsenz von Schmerzen und Schweiß im Rachen hervorrufen, unmittelbar nachdem der Patient aufwacht. Die Stimme kann heiser oder heiser werden, sie legt auch oft die Nasennebenhöhlen ab.

Mögliche Komplikationen bei allergischer Pharyngitis

loading...

Wenn die Krankheit rechtzeitig erkannt wird und mit Hilfe von Spezialisten richtig behandelt wird, hängt die vollständige Genesung vom Ausschluss der Interaktion mit dem Stimulus ab. Leider achten die Patienten häufig nicht auf die ersten Anzeichen der Krankheit und verzögern den Besuch beim Arzt. In diesem Fall ist die Krankheit chronisch und ihre Ausbrüche treten viel häufiger auf. Beim geringsten Kontakt mit dem Stimulus tritt eine Verschlimmerung der Krankheit auf. Darüber hinaus kann sich die Krankheit mit der Zeit zu einer chronischen Laryngitis entwickeln. Dieser Zustand des Patienten ist sehr gefährlich wegen des Risikos von Ödemen des Larynx, die bei Kindern Erstickung hervorrufen können.

Länger andauernde allergische Pharyngitis kann eine Schwächung des Immunsystems der Pharynxschleimhaut hervorrufen. Bei diesem Krankheitsverlauf entwickelt sich oft eine chronische Katarrhalie. Im Rachen des Patienten leben ständig bakterielle Streptokokken, die zusätzlich die Lunge und die Nieren belasten. In dieser Hinsicht ist eine durch eine Allergie verursachte Pharyngitis keine humanfreundliche Krankheit und muss mit dem Auftreten der ersten Anzeichen durchgeführt werden.

Diagnose von allergischer Pharyngitis

Die Behandlung der allergischen Pharyngitis kann erst beginnen, nachdem alle Ursachen der Krankheit identifiziert wurden. Zur Diagnose kann der Immunologe-Allergologe oder der Therapeut. Wenn sich der Patient an den HNO-Arzt wendet, sind zusätzliche Untersuchungen mit Analysen erforderlich, nachdem eine vollständige Untersuchung des Patienten durchgeführt wurde.

Nach Durchführung der Pharyngoskopie kann eine Spülung mit Ödemen der Zunge, des Gaumens und des Rachens festgestellt werden. In der Rachenregion können vergrößerte und entzündete Gefäße mit leuchtend roten Tuberkeln und entzündeten Follikeln nachgewiesen werden. Eitrige Entzündung, Plaque und Geschwüre in der allergischen Form der Krankheit fehlen. Eine Ausnahme ist eine Krankheit mit begleitender bakterieller Infektion. Der allergologische Arzt muss unbedingt einen allergischen Test mit Analysen, die das Immunogramm enthalten, und einer allgemeinen klinischen Studie anordnen.

Allergie und Halsschmerzen können nur nach einer gründlichen und gründlichen Untersuchung behandelt werden. Eine falsche Therapie kann das klinische Bild schmieren, was die weitere Auswahl der Medikamente erschwert. Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig erkannt wurde, besteht die Gefahr der Chronifizierung mit nachfolgenden Abweichungen in der Funktion des Immunsystems.

Wie Entzündungen im Hals mit allergischer Pharyngitis zu beseitigen

Um Therapie zu beginnen, ist es mit der Organisation einer Diät notwendig. Typischerweise wird eine hypoallergene Diät ausgewählt, bei der alle Reizstoffe eliminiert werden und der Gesamtsensibilisierungsgrad verringert wird. Während dieser Periode ist es wünschenswert, von der Diät auszuschließen:

  • Milch;
  • Meeresfrüchte;
  • Eier;
  • geräucherte Produkte;
  • Zitrusfrüchte;
  • rote Beeren;
  • Pralinen;
  • Honig;
  • Nüsse.

Nachdem die akuten Entzündungszeichen beseitigt wurden, können die oben genannten Produkte allmählich in die Nahrung eingeführt werden. Dies ist nur in den Fällen erlaubt, in denen das Produkt nicht direkt reizend auf die Krankheit wirkt.

Zu den konservativen Methoden der Behandlung der Krankheit tragen:

  • Eliminierung des Kontakts mit dem Allergen;
  • Entfernung von infektiösen Foci in Mundhöhle und Nase;
  • Verwendung von Antihistaminika und Desensibilisierungsmitteln;
  • Inhalationsverfahren mit Mineralwasser und Salz;
  • Bewässerung des Pharynx mit Hilfe von Meerwasser;
  • Verwendung von Immunmodulatoren;
  • Antibiotika-Kurs;
  • Instillation in die Nasennebenhöhlen;
  • Resorption von Medikamenten für den Hals.

Wenn eine Verschlimmerung der Pathologie der allergischen Spezies zu oft beobachtet wird, kann der Patient Zonen mit Granulation oder Hypertrophie entwickeln. In diesem Fall kann der Arzt für die endgültige Genesung den Einsatz von Laserverfahren, Kryotherapie mit Silbernitratbehandlung vorschlagen. Eine Novocain-Blockade, kombiniert mit einer Glaskörperinjektion, kann ebenfalls verwendet werden. Aloe, ein proteolytisches Enzym und eine Reihe von physiotherapeutischen Techniken sind sehr wirksam, um die Hauptmerkmale einer allergischen Entzündung zu beseitigen.

Ärzte erlauben die Verwendung von Volksheilmitteln zur Behandlung der Krankheit. Aber die Selbstbehandlung ist mit Folgen behaftet. Daher ist es notwendig, vor der Anwendung medizinischer Formulierungen einen Spezialisten aufzusuchen, der einen therapeutischen Kurs bestimmen und auswählen kann. In diesem Fall kann der Patient negative irreversible Folgen vermeiden und seine Gesundheit erhalten.

Allergische Pharyngitis

Allergische Pharyngitis

Das Auftreten von Pharyngitis, meist mit katarrhalischen Symptomen verbunden, da die meisten Symptome der Entzündung der Schleimhaut des Rachens vor dem Hintergrund von respiratorischen Viruserkrankungen auftreten. Aber in Ermangelung der Wirkung von Antibiotika-Therapie und Behandlung der üblichen Mittel, können Sie allergische Pharyngitis vermuten. Diese Krankheit kann sowohl eine unabhängige Pathologie sein, als auch anderen Pathologien einer allergischen Natur beitreten - Laryngitis, Konjunktivitis und Heuschnupfen.

Ursachen für das Aussehen

Allergische Entzündung ist normalerweise nicht mit dem Eindringen einer bakteriellen und viralen Infektion in den Körper verbunden, es sei denn indirekt, wenn die Bakterien als allergenes und nicht als infektiöses Mittel wirken. Reizmittel sind in diesem Fall andere Faktoren. Die häufigsten von ihnen sind:

  • Haushalt und industrielle Chemie.
  • Kosmetische Produkte.
  • Abgase.
  • Haus- und Straßenstaub.
  • Zigarettenrauch.
  • Pollen von Pflanzen und Tierhaaren.
  • Lebensmittelprodukte mit einem Gehalt an Konservierungsstoffen, Farbstoffen, Aromen.
  • Medikamente.

Allergische Pharyngitis kann durch häufige Exposition gegenüber Kälte ausgelöst werden, das Rauchen wirkt sich auch auf das Aussehen seiner Vererbung, chronische Infektionsherde, ein schwaches Immunsystem - all dies erhöht die Wahrscheinlichkeit von Allergien.

Die Symptome bei Kindern und Erwachsenen sind sehr spezifisch, besonders wenn es kürzlich einen Kontakt mit einem potentiellen Allergen gegeben hat:

  • Symptom von "Nadeln" - Juckreiz, Schweiß, Fremdkörpergefühl im Pharynx.
  • Trockener Husten.
  • Akuter Schmerz mit Unfähigkeit zu schlucken.
  • Verstopfte Nase ohne Schleimabsonderung, oder, im Gegenteil, mit vielen flüssigen Sekreten.
  • Die Körpertemperatur ist normal oder subfebril.
  • Schmerzen und Juckreiz in den Ohren - diese Symptome treten häufiger bei Kindern auf.

Die Pharyngitis führt oft zu einer allergischen Laryngitis, bei der Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit bis hin zur Erstickung, verminderte Stimmlage der Stimme auftreten.

Diagnose

Patienten mit Symptomen einer Pharyngitis des allergischen Typs wenden sich oft an LOR, das sie zur Untersuchung an einen Immunologen und einen Allergologen schickt. Die Diagnose wird durch das Sammeln von Anamnese, Beschwerden, pharyngoskopischen Daten, die Rötung, Schwellung des Rachens und weiche Haut des Gaumens zeigen, durchgeführt. Die hintere Wand des Pharynx ist mit einem Gitter von erweiterten Gefäßen bedeckt, die entzündeten Follikel sind bemerkbar. Bei allergischer Pharyngitis gibt es keine eitrige Exposition, außer wenn die Allergie vor dem Hintergrund des infektiösen Prozesses auftritt.

Der Patient muss Allergene abgeben - Haut- oder Bluttest sowie Immunglobuline.

Vor allem ist es notwendig, das Allergen zu beseitigen und eine hypoallergene Diät zu machen, um die Sensibilisierung des Körpers zu reduzieren. Bis zum Verschwinden der klinischen Manifestationen aus der Ernährung ausgeschlossen Meeresfrüchte, Schokolade, Eier, Milch, Nüsse, Honig, Zitrusfrüchte und Gemüse rot, geraucht und alles, was der Patient hat Allergien.

  • Einnahme von Antihistaminika-Kursen.
  • Beseitigung von infektiösen Foci im Nasopharynx und Sanierung der Mundhöhle.
  • Spülen Sie mit Sodalösung und Kochsalzlösung.
  • Inhalationen mit Mineralwasser.
  • Empfang von Immunmodulatoren.

Im Falle des Hintergrund verbunden oder Behandlung einer bakteriellen Infektion beinhaltet Antibiotika (je nach dem Krankheitserreger), herb Dekokte und Infusionen, antiseptische Lösungen, unter der Zunge Resorption lokalen antiseptische Wirkung Tabletten Gurgeln.

Pharyngitis im chronischen Stadium kann eine Hypertrophie und Granulation der Pharynxschleimhaut aufweisen, die durch Kryotherapie, Laserbehandlung mit Silbernitrat eliminiert wird.

Die Behandlung mit Volksmedizin besteht in der Regel aus dem Spülen der Kehle mit Pflanzeninfusionen und Abkochungen. Es ist nicht akzeptabel, unabhängig behandelt zu werden.

Die Vorbeugung des allergischen Prozesses soll den Kontakt mit den potentiellen Allergenen vermeiden, es ist empfehlenswert, sich an den Stellen mit der erhöhten Trockenheit der Luft und unweit der Industriebetriebe nicht lange zu halten. Es ist notwendig, die Immunität und die Sanierung der Nasennebenhöhlen und des Oropharynx zu stärken.

Allergische Pharyngitis ist eine Krankheit, die eine langfristige Behandlung und notwendigerweise Änderungen in der Ernährung erfordert. Die Einnahme von Medikamenten oder die Verwendung von Volksheilmitteln sollte nur für den vorgesehenen Zweck und unter der Aufsicht des Arztes durchgeführt werden, da es sonst zu einem Kehlkopfödem kommen kann.

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden:

ACHTUNG! Informationen, die auf der Website veröffentlicht werden, stellen keine Empfehlung zur Verwendung dar und dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Jeder praktische Gebrauch ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich!

Allergische Pharyngitis

Allergische Pharyngitis ist eine Entzündung der Schleimhaut des Rachens durch Allergene verursacht. Die Erkrankung ist eine weit verbreitete Pathologie der oberen Atemwege und tritt selten isoliert auf - sie wird meist mit allergischer Rhinitis kombiniert. Die Krankheit ist durch einen anhaltenden Verlauf gekennzeichnet und schwer zu behandeln. Meistens betrifft die allergische Pharyngitis Menschen in jungen Jahren, das Leiden verschlechtert die Lebensqualität und reduziert die Effizienz.

Ursachen für allergische Pharyngitis

Die Ursachen der allergischen Pharyngitis sind vielfältig, so dass sich die Krankheit auf polyethologische Pathologien bezieht. Die Verbindung der Entzündung der Schleimhaut des Rachens mit der Unterdrückung der lokalen und systemischen Immunität ist eindeutig festgestellt. Um eine allergische Reaktion auszulösen, ist natürlich Kontakt mit dem Allergen notwendig.

Die häufigsten Krankheitserreger, die Pharyngitis auslösen, sind:

Buch- und Hausstaub mit Hausstaubmilben;

Allergene im Pollen von Pflanzen;

Wolle von Tieren, Partikel ihrer Epidermis, Speichel und Schuppen;

Hefe und Schimmelpilze;

Allergene aus Lebensmitteln und Medikamenten.

Die Symptome der allergischen Pharyngitis durch Inhalation scharfe Gerüche, beispielsweise Duftstoffe, Abgas, Zigarettenrauch usw. auftreten und verstärkt. Wenn die Allergie saisonale ist, würde die Kehle zu der Zeit noch verschärft werden, die für die Spitzen Pflanzenart Allergen ausmacht. Einfluss auf die Schwere der Symptome der Krankheit Wetterbedingungen, so werden sie während des Windes stärker sein, während außerhalb der Stadt bleiben.

Wenn eine Person eine allergische Pharyngitis als Reaktion auf Schimmelpilze und Hefepilze hat, dann wird es im Herbst und Frühling verschärft. Es ist zu dieser Zeit, dass Pilzsporen maximale Aktivität zeigen, vorausgesetzt, sie leben in der mittleren Zone Russlands.

Faktoren provoker von allergischer Pharyngitis können wie folgt identifiziert werden:

Veränderung der Zusammensetzung der Mikroflora der Schleimhaut der Atemwege im Allgemeinen und der Kehle im Besonderen. Eine besondere Rolle spielen dabei entzündliche Prozesse im Nasopharynx, hervorgerufen durch virale und bakterielle Erreger;

Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;

Störungen in der Funktion der zellulären und humoralen Immunität;

Allergisierung des Körpers als Ganzes;

Unterbringung in Gebieten mit ungünstiger ökologischer Situation;

Übertragung Prädisposition für allergische Reaktionen durch Vererbung.

Symptome einer allergischen Pharyngitis

Symptome der allergischen Pharyngitis sind wie folgt:

Gefühl von Halsschmerzen;

Empfindung des Vorhandenseins eines Fremdkörpers im Pharynx;

Gegenwart von dickflüssigem Schleim im Hals;

Rötung und Schwellung der Rückwand des Rachens;

Periodisch auftretende nasale Kongestion, Nasenatmungsstörung;

Reichlich Schleim aus der Nase;

Jucken in den Augen, in der Kehle, in der Nase;

Vielleicht eine Kombination von Exazerbation der Krankheit mit Konjunktivitis. Zur gleichen Zeit werden die Augen rot, Juckreiz, Tränenreiz verstärkt sich;

Der Schlaf einer Person ist gestört, es gibt Kopfschmerzen, Schwäche, Reizbarkeit nimmt zu.

Allergische Pharyngitis tritt selten isoliert auf, meist handelt es sich beim pathologischen Prozess um die Nasenschleimhaut. Dieser Zustand wird "allergische Rhinopharyngitis" genannt.

Der Schweregrad des Krankheitsverlaufs wird durch die individuelle Empfindlichkeit des Organismus gegenüber verschiedenen Allergenen, allgemeiner Gesundheit, exogenen Faktoren (Leben in ökologisch ungünstigen Gebieten, Arbeiten in schädlichen Betrieben) beeinflusst.

Die Gefahr einer allergischen Entzündung der Rachenschleimhaut besteht darin, dass es zur Entwicklung von chronischen Infektionsherden mit Sinusitis, Polyposis, Otitis media, Tonsillitis usw. kommen kann.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es und ein paar mehr Wörter, drücken Sie Strg + Eingabe

Diagnose von allergischer Pharyngitis

Die Diagnose der allergischen Pharyngitis wird mit der obligatorischen Teilnahme nicht nur eines Otolaryngologen, sondern auch eines allergologischen Arztes durchgeführt. Sorgfältig gesammelt und analysiert Anamnese, das klinische Bild der Krankheit. Es wird eine Pharyngoskopie durchgeführt, bei der der Spezialist die geschwollene Hyperämie des hinteren Rachens, zähflüssigen, manchmal schaumigen Schleim, visualisiert.

Um die Art des Allergens, das eine pathologische Reaktion verursacht, zu klären, werden Hauttests durchgeführt, die die Überempfindlichkeit eines Patienten auf das eine oder andere Mittel aufdecken. Ebenfalls indikativ ist die Bestimmung des Allergen-spezifischen IgE-Spiegels im Serum. Dazu gibt es Allergosorbent-Tests - RAST- und Radioimmunosorbent-Tests - PRIST.

Behandlung von allergischer Pharyngitis

Die Behandlung der allergischen Pharyngitis ist hauptsächlich auf konservative Therapie reduziert:

Beendigung des Kontakts mit dem Allergen;

Nachdem das Allergen identifiziert wurde, ist es notwendig, den Kontakt damit so gering wie möglich zu halten. Es sollte beachtet werden, dass selbst die maximale Isolierung des Allergens erst nach einigen Monaten zu einem positiven Ergebnis führt. Dennoch ist es nicht immer möglich, den Kontakt des Patienten mit dem Krankheitserreger vollständig zu begrenzen. Daher müssen wir die medikamentöse Therapie intensivieren.

Die moderne Methode zur Behandlung der allergischen Pharyngitis ist Allergen-spezifische Immuntherapie. Es reduziert auf die Behandlung eines Patienten mit steigenden Dosen eines Allergens, die häufiger subkutan injiziert wird.

Dieses Verfahren wird nur von einem Allergologen in einem spezialisierten Raum und gemäß den folgenden Angaben durchgeführt:

Ineffektivität der Drogenkorrektur;

Weigerung des Patienten, Medikamente zu nehmen;

Negative Auswirkungen der Drogenbehandlung;

Eine klare Definition des Allergens und das Erreichen einer stabilen Remission der Krankheit.

Medikamente gegen allergische Pharyngitis

Arzneimittelkorrektur betrifft, es beinhaltet Antihistaminika, Kortikosteroide, Cromone (Mastzellstabilisatoren) Membranen, Vasokonstriktor Medikamente, Anticholinergika nehmen.

Spezialisten bevorzugen Antihistaminika der zweiten Generation - Acryvastin, Loratadin, Terfenadin, Cetirizin, Levocetirizin. Sie haben eine ausgeprägte Wirkung gut Symptome der allergischen Pharyngitis beseitigen und sicherer in Bezug auf Nebenwirkungen als bei der Verwendung der ersten Generation Antihistaminika (Clemastine, Promethazin, Hydroxyzin, etc.).

Cromone, wie Ketotifen und Nedocromil-Natrium, werden verwendet, um eine allergische Pharyngitis zu verhindern. Die Wirkung ihrer Verabreichung ist langsam, nach 7-14 Tagen. Der unbestrittene Vorteil der Stabilisatoren der Membranen von Mastzellen ist jedoch ihre Sicherheit. Dies ermöglicht die Verwendung von Kromonen bei der Behandlung von Schwangeren und Kindern.

Vasokonstriktoren werden nur verwendet, wenn der Patient eine allergische Rhinitis hat. Es kann solche Medikamente wie Oksometazolin, Phenylephrine, Adrenalin, etc. sein. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosierung und wenden Sie diese Medikamente für mehr als 7 Tage in Folge, da sie zur Entwicklung der Sucht beitragen und zusätzlich die Schleimhaut des Rachens reizen.

Voraussetzung ist das regelmäßige Ausspülen von Schleim und Allergenen, die sich in den Atemwegen festgesetzt haben. Dazu werden Abkochungen von Heilkräutern verwendet (wenn sie nicht allergisch sind), Miramistin, Furacilin-Lösung, Sodalösung, Meerwasser (Aqua Lor, Aqua Maris), isotonische Lösung usw.

Das Vorhandensein einer antiseptischen oder antibakteriellen Komponente in dem Klarspüler ermöglicht es, den Grad der Entzündung zu verringern und verhindert auch bakterielle Komplikationen.

Was die Einnahme von Glucocorticosteroiden betrifft, so werden sie in Form von Inhalationen bei der Entwicklung von Bronchialasthma vor dem Hintergrund einer allergischen Entzündung verwendet. Die unabhängige Verwendung solcher Arzneimittel ist inakzeptabel.

Der Autor des Artikels: Oleg Vladimirovich Lazarev, Hals-Nasen-Ohrenarzt, speziell für die Website ayzdorov.ru

Pharyngitis bei Erwachsenen ist eine Entzündung der Schleimhaut, die die hintere Wand des Pharynx auskleidet. Dieser Prozess kann sowohl akut als auch chronisch sein, meistens viraler Natur, obwohl bakterielle Schäden nicht ausgeschlossen sind. Parallel dazu finden Patienten häufig Mandelentzündung.

Chronische Pharyngitis ist ein entzündlicher Prozess, der in der Schleimhaut des Pharynx auftritt. Chronische Pharyngitis ist das Ergebnis einer unzureichenden Behandlung akuter Entzündung oder das Ergebnis der negativen Auswirkungen einer Reihe von anderen pathogenen Faktoren. Chronische Pharyngitis wird gewöhnlich in katarrhalische, hypertrophe unterteilt.

Akute Pharyngitis ist eine Entzündung der Schleimhaut des Rachens des akuten Verlaufs. Akute Pharyngitis kann als eigenständige Pathologie oder als Folge anderer Erkrankungen auftreten. Als eigenständige Krankheit entwickelt sich Pharyngitis mit der direkten Wirkung des Erregers der Infektion auf die Schleimhaut der Kehle oder mit.

Um zu verhindern, dass Infektionen auf die unteren Teile des Atmungssystems fallen, sind Antitussiva in das Behandlungsprogramm eingeschlossen, und zur Erhaltung der nützlichen Darmflora, Probiotika und Präbiotika, die Bifido- und Laktobazillen enthalten.

Es wird nicht empfohlen, die Dauer und Periodizität des Drogenkonsums unabhängig voneinander zu ändern, sondern sie zu beenden, bis sich die Pharyngitis vollständig erholt hat. Die Therapie mit Medikamenten wird durch solche physiotherapeutischen Methoden wie Elektrophorese, UV-Bestrahlung ergänzt.

Wirksam hilft, den Hals-Zustand mit Pharyngitis eine so einfache Maßnahme, wie Spülen mit medizinischen Lösungen zu normalisieren. Diese lokale Beeinflussung wird häufig von Pädiatern und HNO-Ärzten bei der komplexen Therapie der Rachenentzündung aufgrund hoher Effizienz vorgeschrieben.

Die Informationen auf der Website sind für die Bekanntschaft bestimmt und erfordern keine unabhängige Behandlung, die Konsultation des Arztes ist obligatorisch!

Allergische Pharyngitis

Die allergische Pharyngitis ist zu einer sehr häufigen Erkrankung geworden, da auch die allgemeine Häufigkeit allergischer Erkrankungen zugenommen hat.

Menschen, die in großen industriellen Megastädten leben, sind häufiger krank. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Luft in Ballungszentren verschmutzt ist und Menschen jeden Tag eine Menge schädlicher Stoffe einatmen.

Auch eine Veranlagung für Allergien wird von Eltern von Kindern geerbt. Daher tritt eine allergische Erkrankung bei Kindern und Erwachsenen auf.

Die allergische Pharyngitis äußert sich in Form einer Entzündungsreaktion des Schleimrachens als Reaktion auf die Wirkung eines Allergikers.

Je nach Dauer des Entzündungsprozesses wird Pharyngitis unterteilt in:

Der akute Verlauf manifestiert sich durch das Auftreten von Symptomen im Durchschnitt etwa 10-14 Tage, und im chronischen Verlauf, häufige Exazerbationen während des Jahres, ist die Genesung verlängert.

Ursachen, das Auftreten von allergischer Pharyngitis

Allergische Pharyngitis kann durch die folgenden allergischen Mittel verursacht werden:

  • Staubteilchen in der Luft;
  • Pollen von Pflanzen;
  • Medikamente;
  • Einatmen von Aerosolen;
  • Nahrungsmittelallergene;
  • Zigarettenrauch;
  • Tierhaare und Produkte ihrer lebenswichtigen Tätigkeit;
  • Hausstaub usw.

Andere Allergene können ebenfalls zum Ausbruch der Krankheit beitragen.

Die Entwicklung der Krankheit wird durch prädisponierende Faktoren erleichtert, wie:

  • chronische Entzündungsherde (Infektion) in der Mundhöhle, Nasopharynx (kariöse Zähne, Sinusitis, Rhinitis);
  • Aufenthalt und längeres Einatmen von Frostluft;
  • Reduzierung der körpereigenen Abwehrkräfte (Immunität);
  • mit häufigen respiratorischen Viruserkrankungen.

Symptomatologie der Krankheit

Pharyngitis der allergischen Natur ist selten eine isolierte Krankheit, in den meisten Fällen gibt es auch eine Verletzung der Augen, Schleimhäute der Nase.

Dies äußert sich durch allergische Konjunktivitis, allergische Rhinitis. Auch, aber seltener, kann Kontakt allergische Dermatitis sein.

Bei allergischer Pharyngitis werden die Symptome wie folgt ausgedrückt.

Der Prozess beginnt mit einem Gefühl von leichtem Schwitzen im Hals, das auftritt, wenn das Allergen auf die Pharynxschleimhaut auftrifft.

Mit dem weiteren Verlauf des Prozesses wächst die Entzündungsreaktion in den Schleimhäuten, ihr Ödem entwickelt sich. Beim Kranken gibt es die schmerzhaften Empfindungen im Hals. Oft gereizte Rezeptoren, und es gibt einen Husten. Husten ist trocken, unproduktiv, häufig.

Mit der Ausbreitung des allergischen Prozesses auf die Stimmbänder wird Heiserkeit bis zur völligen Abwesenheit von Sprache (Aphonie) addiert.

Wenn ein Patient eine chronische Pharyngitis hat, bleiben die Symptome für eine lange Zeit bestehen. In diesem Fall erscheint wegen der verlängerten Entzündung Trockenheit der Nasopharyngealschleimhaut.

Es fühlt sich an wie eine Atemnot, wie ein Fremdkörper im Hals. Die allgemeinen Symptome der Intoxikation äußern sich vielleicht nicht in einem leichten Anstieg der Körpertemperatur (bis zu 37,0-37,5 Grad).

Beim Anhängen bakterieller Entzündungen nehmen Vergiftungssymptome und lokale Manifestationen zu.

Diagnose der Krankheit

Wenn Anzeichen der Krankheit vorliegen, wird empfohlen, einen Arzt, einen Kinderarzt, einen Allgemeinarzt, einen HNO-Arzt zu konsultieren.

Bei der Untersuchung der Pharynxschleimhaut, ihrer Hyperämie (Rötung), Schwellung, kann ihre Granularität der hinteren Pharynxwand bestimmt werden.

Es kann auch eine Entzündung der Nasenhöhle der Schleimhaut, der Stimmbänder geben.Der HNO-Arzt führt eine Rhinoskopie, Laryngoskopie.

Wenn der Arzt die allergische Ätiologie der Pharyngitis vermutet, wird der Patient zur Konsultation an einen Allergologen überwiesen.Der Allergologe führt eine Reihe von Studien durch, um die allergische Natur der Pharyngitis zu identifizieren.

Effektive Durchführung von allergischen Hauttests, ermöglicht es Ihnen, die genaue Ursache der Allergie festzustellen.

In einem allgemeinen Bluttest kann es zu einem Anstieg der Anzahl von Eosinophilen (Zellen, die für Allergien verantwortlich sind) kommen, wobei bakterielle Entzündungen, Leukozyten (Entzündungszellen) und die Blutsenkungsgeschwindigkeit zunehmen.

Ein charakteristisches Merkmal ist eine Erhöhung der Menge an Immunglobulin E im Blutserum.

Welche Therapie ist vorgeschrieben?

Die Behandlung der Pharyngitis sollte so bald wie möglich nach dem Erkennen der Symptome beginnen. Um das Wachstum von allergischen Entzündungen und die Entwicklung von schweren Komplikationen zu vermeiden.

Die Behandlung kann von einem Therapeuten, Kinderarzt, Allgemeinarzt oder HNO-Arzt, Allergologen ernannt werden.

Die Behandlung von allergischer Pharyngitis schließt notwendigerweise die Beseitigung der Wirkung des Allergens ein.

Während der Behandlung wird eine Diät mit reduziertem Risiko der Entwicklung einer Allergie vorgeschrieben. Die folgenden Produkte sind ausgeschlossen:

  • geräucherte Produkte;
  • Zitrusfrüchte;
  • Schokoladenprodukte;
  • Produkte mit Konservierungs- und Farbstoffen;
  • Getreide;
  • Alkoholhaltige und kohlensäurehaltige Getränke.

Achten Sie darauf, Antihistaminika zu behandeln, reduzieren sie die Schwere der allergischen Entzündung. Dazu gehören: Cetrin; Loratadin; Zodak; zirtek; Fenistil.

Wenn die Allergie durch Nahrungsmittel oder Medikamente verursacht wird, werden Medikamente behandelt, die die Entfernung von Allergenen aus dem Körper beschleunigen.

In Abwesenheit von Allergien auf Kräuter, können Sie die Behandlung mit Spülungen des Halses Abkochen von Kräutern durchführen. Wenden Sie einen Abkochung aus Kamille, Calendula, Salbei.

Die Spülungen werden 6-8 mal am Tag durchgeführt.Nach dem Spülen 30 Minuten lang nichts trinken. Andernfalls wird die Behandlung unwirksam sein.

Sie können mit Sprays behandeln, um Entzündungszeichen zu entfernen und die Anheftung der Bakterienflora zu verhindern. Übernehmen:

Sie können auch Resorptionstabletten nehmen, die auch Entzündungen lindern und lokal anästhesierend wirken. Hier sind einige von ihnen:

Um die Schutzkräfte des Körpers (Immunität) zu erhöhen, werden Medikamente verschrieben:

Von der lokalen Behandlung kann verwendet werden:

  • Ultraviolette Bestrahlung der Nasen- und Mundhöhlen;
  • Lasertherapie;
  • Paraffintherapie;
  • Schlammbehandlung.

In der Zeit oder nach der Krankheit können Sie eine Reihe von Multivitaminpräparaten trinken. Die Pharyngitis wird meist ambulant behandelt.

Bei rechtzeitiger und kompetenter Behandlung ist die Prognose günstig.

  • Catherine zum Rekord Akute Tonsillitis - wie zu behandeln
  • Natalia zur Aufzeichnung Laryngitis, Pharyngitis und Tracheitis - Behandlungsmerkmale
  • Valery zu dokumentieren als chronische Pharyngitis zu behandeln
  • Kira zum Rekord Akute Bronchitis bei der Behandlung von Schwangeren
  • März 2016 (88)
  • Februar 2016 (74)
  • Januar 2016 (24)
  • November 2015 (16)
  • Oktober 2015 (87)
  • September 2015 (2)

Wenn Sie die Materialien der Website verwenden, müssen Sie einen aktiven und indexierten Link zu unserer Website platzieren.