Search

Dermatitis in der Ohrenbehandlung Salbe

Ohrdermatitis - eine Entzündung der Epidermis des äußeren Gehörgangs oder der Ohrmuschel. Es kann sowohl eine unabhängige Krankheit sein, als auch die Ausbreitung von Hautläsionen vom Gesicht oder Hals. Vorkommen von Dermatitis bei Menschen beitragende Faktoren wie:

  • Schwächung des Immunsystems;
  • endokrine Störungen;
  • Beriberi;
  • chronische Krankheiten; QA
  • genetische Prädisposition für Atopie.

Ursachen von Ohrdermatitis, Foto

loading...

Ätiologische Faktoren der Entwicklung der Krankheit im weiteren Sinne sind unterteilt in traumatisch, immunologisch, infektiös. Darüber hinaus kann die Krankheit verursachen:

  • eine Brille trägt, deren Rand aus minderwertigem Material besteht;
  • Kopfhörer;
  • verlängerte Vereiterung vom Ohr;
  • Hörgeräte;
  • langfristige lokale Verabreichung von Medikamenten (Tropfen, Salben);
  • Verwendung von allergieauslösenden Shampoos, Stylingprodukten, Haarfärbemitteln;
  • Ohrringe, die Nickel enthalten.

Durch die Art der Entwicklung Dermatitis der Ohrmuschel, sowie Dermatitis der Gehörgänge kann Kontakt und allergisch sein. Kontakt entsteht nach direkter Interaktion der Epidermis mit der Substanz. Bei Allergikern besteht eine Tendenz zur Atopie, die sich in Form von Rhinitis, Asthma und Heuschnupfen äußern kann.

Klassifizierung

loading...
  • Seborrhoisch. Genannt Pilz, geht oft von der Kopfhaut. Tritt wegen Verstopfung der Talgdrüsen auf.
  • Kontakt.
  • Herpetiform. Es ist durch einen Ausschlag in Form von Blasen mit transparentem Inhalt gekennzeichnet.
  • Sonnig. Tritt nach längerer Exposition gegenüber intensiver Sonneneinstrahlung auf.
  • Infantile Ekzeme. Im Herzen der Krankheit liegt eine genetische Veranlagung.

Manifestationen der Ohrdermatitis bei Menschen (Foto)

loading...

Entzündung der Haut beginnt mit einem starken anhaltenden Juckreiz, der von Rötung begleitet ist, das Auftreten eines pustulösen Ausschlags (in Form von Blasen), moknutie. Aus dem Gehörgang kann ein seröser Ausfluss entstehen. Wenn man fühlt, scheint der Bereich der Entzündung heiß. Schwellungen können sich entwickeln. Im langen Krankheitsverlauf bilden sich Krusten. Manchmal gibt es Hyperpigmentierung der Haut (Verdunkelung). Seborrhoische Ohrdermatitis wird durch dicke gelbe Krusten angezeigt.

Als Behandlung einer Ohrdermatitis?

loading...

Behandlung von Ohrdermatitis Beginnen Sie mit dem Reiben der betroffenen Bereiche mit Lösungen von Antiseptika. Gut für diesen Zweck ist Wasserstoffperoxid, eine Lösung von Soda. Bei starker Benetzung kann man zur Hauttrocknung Zinksalbe auftragen. Im Falle einer allergischen Reaktion Behandlung von Ohrdermatitis bei Menschen beinhaltet die Einnahme von Antihistaminika (Zirtek, Erius, Cetrin, Suprastin). Diese Mittel sollen den Juckreiz reduzieren und die Schwere einer allergischen Reaktion reduzieren. Auch für Behandlung von Ohrdermatitis Tropfen mit Antibiotika oder Glucocorticoiden werden verwendet (Sofradex, Polidexa).

Behandlung mit Salben der Dermatitis beim Menschen basiert auf der Verwendung von hormonellen Medikamenten, die Glukokortikosteroide enthalten. Sie werden nur auf dem entzündeten Hautfleck dünn aufgetragen. Die Therapie sollte nicht verlängert werden, da Nebenwirkungen in Form von Hautatrophie und Candidiasis auftreten können. Als Salben an Ohrdermatitis Hydrocortison, Geocorton werden verwendet.

Die Therapie der seborrhoischen Form wird mit der Anwendung von Shampoos mit Ketoconazol (zum Beispiel Nizoral) kombiniert, da in den meisten Fällen die Kopfhaut geschädigt ist. Salben werden mit einer antimykotischen Komponente (Clotrimazol, Lamisil) verwendet.

Dem Patienten wird normalerweise eine hypoallergene Diät verschrieben, ausgenommen geräucherte Produkte, Süßigkeiten, exotische Früchte, Nüsse. Um einen Rückfall zu vermeiden, wird vorbeugend empfohlen, Vitamine der Gruppe B zu sich zu nehmen.

Die physiotherapeutische Behandlung besteht aus Röntgen- und Ultraviolettstrahlung.

Wenn die Krankheit verlängert ist und sich mehrere Warzen entwickeln, kann eine chirurgische Behandlung erforderlich sein.

Behandlung von Ohrdermatitis

loading...

Die Ohrdermatitis ist durch einen Entzündungsprozess im äußeren Gehörgang oder im Bereich der Ohrmuschel gekennzeichnet. Die Krankheit kann sich als Folge einer allergischen Reaktion auf verschiedene Stoffe und Gegenstände (Kunststoff, Metall, Haarfärbemittel, Kosmetika, Lebensmittel usw.) entwickeln.

In einigen Fällen ist die Entwicklung einer ekzematösen Form in Abwesenheit von Kontakt mit Allergenen möglich.

Ursachen der Krankheit

loading...

Dermatitis kann aufgrund der folgenden Faktoren auftreten:

  • Exposition gegenüber Chemikalien auf dem äußeren Gehörgang;
  • längerer eitriger Inhalt und Juckreiz hinter den Ohren;
  • jede Art von Dermatitis, insbesondere seborrhoische;
  • verringerte Immunität;
  • Vorhandensein von chronischen Infektionen im Körper;
  • eine allergische Veranlagung;
  • Symptome der allgemeinen Intoxikation des Körpers;
  • Verletzung von Stoffwechselvorgängen usw.

Darüber hinaus kann die Ursache der Dermatitis hinter den Ohren und mechanische Schäden am Ohr, die zu einer sekundären Infektion und die Entwicklung von Dermatitis führt.

Der Verlauf der Krankheit bei Kindern

loading...

Symptome der Dermatitis in der Kindheit können wegen der Beibehaltung der Resthormone der Mutter im Körper beobachtet werden. Darüber hinaus ist man der Meinung, dass seborrhoische Dermatitis, die oft mit der Ohrenkrankheit einhergeht, durch Erbschaft auf Kinder übertragen werden kann.

Die Krankheit bei Kindern entwickelt sich oft in den ersten Lebensmonaten und geht in der Regel von selbst weiter. Es sollte jedoch verstanden werden, dass dies nicht bedeutet, dass diese Symptomatologie bei Kindern nicht beachtet werden kann.

Identifizieren Sie die Krankheit bei Kindern keine Schwierigkeit dar, weil die Ohren mit Fett Schuppen bedeckt sind, ständig Kleidung Peeling. Am häufigsten wird die Krankheit durch Schuppen begleitet, die die Beziehung mit seborrhoische Dermatitis Form beweisen. Oft führen seborrhoische Dermatitis und Ohr Sekundärinfektion, und wenn das Kind keine präventiven Maßnahmen und die richtige Pflege hat, anschließend Behandlung mit Antibiotika erforderlich.

Die Behandlung wird unter Berücksichtigung des Allgemeinzustandes des Babys durchgeführt. Bei kleinen Kindern kann die Behandlung mit äußerlichen Mitteln durchgeführt werden, und in schwereren Fällen wird Hydrocortisonsalbe empfohlen, die als das schwächste Hormonmittel gilt und für Kinder gut geeignet ist.

Symptome von Ohrdermatitis

loading...

Charakteristische Anzeichen der Krankheit sind:

  • starker Juckreiz der betroffenen Ohrenbereiche;
  • Haut im Ohrbereich ödematös und geschwollen;
  • möglicherweise das Auftreten einer nassen Wundoberfläche;
  • Skalierung der Haut im Bereich der Ohrmuschel;
  • Blasen und harte Krusten finden sich in der Läsion;
  • sehr oft begleitet die Krankheit die Freisetzung von Eiter von der Wundoberfläche.

Bei akuter Dermatitis Entwicklung des Symptoms tritt plötzlich kann und werden durch eine stufenweise Erhöhung gekennzeichnet, bis der Krankheitsverlauf mit dem äußeren Gehörgang nicht erstreckt. In diesem Fall erfährt der Patient eine schmerzhafte Jucken, die hinter den Ohren Kämme die Gegend macht, die durch das Auftreten kompliziert sein kann, dass das Furunkel zu dauerhaften Hörschäden führen kann.

Behandlung von Ohrdermatitis

loading...

Dermatitis der Ohrmuschel sollte umfassend behandelt werden, unter Verwendung aller notwendigen therapeutischen Maßnahmen.

Die am häufigsten für die Behandlung verwendeten sind:

  • Behandlung von Dermatitis muss mit dem Abwischen der entzündeten Bereich mit 3% Wasserstoffperoxid oder Seife und Sodalösungen beginnen. So können Sie das angesammelte Exsudat im Gehörgang bei gleichzeitiger Desinfektion loswerden;
  • Bei akuten Dermatitis-Symptomen wird die Anwendung von Antihistaminika empfohlen (Loratadin, Zirtek, Erius usw.);
  • zusätzlich zu Antihistaminika kann eine Behandlung mit Corticosteroiden in Form von Salben (Hydrocortison, Prednisolon, Geocorton usw.) durchgeführt werden;
  • Wenn Anzeichen einer Infektion vorliegen, wird eine Antibiotikatherapie verordnet (Flukloxacillin, Erythromycin usw.);
  • Um eine Dermatitis am Ohr vollständig zu heilen, ist es notwendig, eine hypoallergene Diät einzuhalten und eine große Anzahl von Früchten und Ballaststoffen in die Ernährung einzubeziehen. Es ist besonders wichtig, diese Bedingung für Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen zu beachten. Darüber hinaus normalisiert die Ernährung metabolische Prozesse bei Kindern.

Darüber hinaus beinhaltet die komplexe Behandlung die Durchführung physiotherapeutischer Maßnahmen (UV-Therapie, Röntgentherapie und UHF).

Volksheilmittel

loading...

Zusätzlich zu der pharmakologischen Wirkung auf den Körper, die negativen Symptome der Krankheit loszuwerden, zeigte die Therapie unter Verwendung traditioneller Rezepte eine gute Wirksamkeit. Unter diesen Methoden werden spezielle Lotionen mit entzündungshemmenden Abkochungen verwendet, um den akuten Prozess in den Ohren zu entfernen.

Für die Anwendung der traditionellen Medizin sind folgende Kriterien erforderlich:

  • Die begonnene Form der Ohrdermatose.
  • Fehlen des gewünschten Ergebnisses in der traditionellen Behandlung;
  • die Notwendigkeit einer integrierten Therapie;
  • Symptome einer Dermatitis, die mit einer beeinträchtigten Ohrfunktion einhergehen, sollten vorhanden sein;

1. Creme mit einem Holz. Um eine bessere Wirkung zu erzielen, empfiehlt es sich, eine Creme mit neun Tassen zuzubereiten. Mischen Sie dazu 2 Gramm. Alant mit Schweinefleisch oder Gänsefett (100 Gramm), dann die Mischung in einem Wasserbad vorheizen. Die Mischung muss für 2-3 Tage verteidigt werden, danach ist es notwendig, die betroffenen Bereiche des Ohrs zu filtern und zu schmieren.

2. LÖSUNG. Nasse Ausschläge können mit einer Lösung abgewischt werden, die aus einer Lösung von Pioctanin, Borsäure und 2% Stickstoffsilber hergestellt wird. Alle Zutaten müssen in gleichen Mengen eingenommen werden.

3. VON STÄRKE HERSTELLEN. Die gleiche Wirkung hat medizinische Salbe, die 2 Teile Stärke, 2 Teile Zinkoxid und 1 Teil Lanolin und Vaseline hergestellt wird.

4. FITOCHAY. Im Falle von akuten Manifestationen der Krankheit wird empfohlen, Phytotea aus Heilpflanzen (Wacholder, Seife, Erdbeerblatt, etc.) zu nehmen, Brau 1 EL. l. Kräuter 0,5 Liter kochendes Wasser.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Phytotherapie die traditionelle Behandlung nicht ersetzen kann. Es ist nur ein Hilfsweg, der es ergänzt.

ARTIKEL IST IM RUBRIK - Krankheiten, Dermatitis.

Allergische Dermatitis der Ohren

loading...

Die Ohrdermatitis ist durch einen Entzündungsprozess im äußeren Gehörgang oder im Bereich der Ohrmuschel gekennzeichnet. Die Krankheit kann sich als Folge einer allergischen Reaktion auf verschiedene Stoffe und Gegenstände (Kunststoff, Metall, Haarfärbemittel, Kosmetika, Lebensmittel usw.) entwickeln.

In einigen Fällen ist die Entwicklung einer ekzematösen Form in Abwesenheit von Kontakt mit Allergenen möglich.

Ursachen der Krankheit

loading...

Dermatitis kann aufgrund der folgenden Faktoren auftreten:

Exposition gegenüber Chemikalien auf dem äußeren Gehörgang; längerer eitriger Inhalt und Juckreiz hinter den Ohren; jede Art von Dermatitis, insbesondere seborrhoische; verringerte Immunität; Vorhandensein von chronischen Infektionen im Körper; eine allergische Veranlagung; Symptome der allgemeinen Intoxikation des Körpers; Verletzung von Stoffwechselvorgängen usw.

Darüber hinaus kann die Ursache der Dermatitis hinter den Ohren und mechanische Schäden am Ohr, die zu einer sekundären Infektion und die Entwicklung von Dermatitis führt.

Der Verlauf der Krankheit bei Kindern

loading...

Symptome der Dermatitis in der Kindheit können wegen der Beibehaltung der Resthormone der Mutter im Körper beobachtet werden. Darüber hinaus ist man der Meinung, dass seborrhoische Dermatitis, die oft mit der Ohrenkrankheit einhergeht, durch Erbschaft auf Kinder übertragen werden kann.

Die Krankheit bei Kindern entwickelt sich oft in den ersten Lebensmonaten und geht in der Regel von selbst weiter. Es sollte jedoch verstanden werden, dass dies nicht bedeutet, dass diese Symptomatologie bei Kindern nicht beachtet werden kann.

Identifizieren Sie die Krankheit bei Kindern keine Schwierigkeit dar, weil die Ohren mit Fett Schuppen bedeckt sind, ständig Kleidung Peeling. Am häufigsten wird die Krankheit durch Schuppen begleitet, die die Beziehung mit seborrhoische Dermatitis Form beweisen. Oft führen seborrhoische Dermatitis und Ohr Sekundärinfektion, und wenn das Kind keine präventiven Maßnahmen und die richtige Pflege hat, anschließend Behandlung mit Antibiotika erforderlich.

Die Behandlung wird unter Berücksichtigung des Allgemeinzustandes des Babys durchgeführt. Bei kleinen Kindern kann die Behandlung mit äußerlichen Mitteln durchgeführt werden, und in schwereren Fällen wird Hydrocortisonsalbe empfohlen, die als das schwächste Hormonmittel gilt und für Kinder gut geeignet ist.

Symptome von Ohrdermatitis

loading...

Charakteristische Anzeichen der Krankheit sind:

starker Juckreiz der betroffenen Ohrenbereiche; Haut im Ohrbereich ödematös und geschwollen; möglicherweise das Auftreten einer nassen Wundoberfläche; Skalierung der Haut im Bereich der Ohrmuschel; Blasen und harte Krusten finden sich in der Läsion; sehr oft begleitet die Krankheit die Freisetzung von Eiter von der Wundoberfläche.

Bei akuter Dermatitis Entwicklung des Symptoms tritt plötzlich kann und werden durch eine stufenweise Erhöhung gekennzeichnet, bis der Krankheitsverlauf mit dem äußeren Gehörgang nicht erstreckt. In diesem Fall erfährt der Patient eine schmerzhafte Jucken, die hinter den Ohren Kämme die Gegend macht, die durch das Auftreten kompliziert sein kann, dass das Furunkel zu dauerhaften Hörschäden führen kann.

Behandlung von Ohrdermatitis

loading...

Dermatitis der Ohrmuschel sollte umfassend behandelt werden, unter Verwendung aller notwendigen therapeutischen Maßnahmen.

Die am häufigsten für die Behandlung verwendeten sind:

Behandlung von Dermatitis muss mit dem Abwischen der entzündeten Bereich mit 3% Wasserstoffperoxid oder Seife und Sodalösungen beginnen. So können Sie das angesammelte Exsudat im Gehörgang bei gleichzeitiger Desinfektion loswerden; Bei akuten Dermatitis-Symptomen wird die Anwendung von Antihistaminika empfohlen (Loratadin, Zirtek, Erius usw.); zusätzlich zu Antihistaminika kann eine Behandlung mit Corticosteroiden in Form von Salben (Hydrocortison, Prednisolon, Geocorton usw.) durchgeführt werden;

Wenn Anzeichen einer Infektion vorliegen, wird eine Antibiotikatherapie verordnet (Flukloxacillin, Erythromycin usw.); Um eine Dermatitis am Ohr vollständig zu heilen, ist es notwendig, eine hypoallergene Diät einzuhalten und eine große Anzahl von Früchten und Ballaststoffen in die Ernährung einzubeziehen. Es ist besonders wichtig, diese Bedingung für Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen zu beachten. Darüber hinaus normalisiert die Ernährung metabolische Prozesse bei Kindern.

Darüber hinaus beinhaltet die komplexe Behandlung die Durchführung physiotherapeutischer Maßnahmen (UV-Therapie, Röntgentherapie und UHF).

Volksheilmittel

loading...

Zusätzlich zu der pharmakologischen Wirkung auf den Körper, die negativen Symptome der Krankheit loszuwerden, zeigte die Therapie unter Verwendung traditioneller Rezepte eine gute Wirksamkeit. Unter diesen Methoden werden spezielle Lotionen mit entzündungshemmenden Abkochungen verwendet, um den akuten Prozess in den Ohren zu entfernen.

Für die Anwendung der traditionellen Medizin sind folgende Kriterien erforderlich:

Die begonnene Form der Ohrdermatose. Fehlen des gewünschten Ergebnisses in der traditionellen Behandlung; die Notwendigkeit einer integrierten Therapie; Symptome einer Dermatitis, die mit einer beeinträchtigten Ohrfunktion einhergehen, sollten vorhanden sein;

1. Creme mit einem Holz. Um eine bessere Wirkung zu erzielen, empfiehlt es sich, eine Creme mit neun Tassen zuzubereiten. Mischen Sie dazu 2 Gramm. Alant mit Schweinefleisch oder Gänsefett (100 Gramm), dann die Mischung in einem Wasserbad vorheizen. Die Mischung muss für 2-3 Tage verteidigt werden, danach ist es notwendig, die betroffenen Bereiche des Ohrs zu filtern und zu schmieren.

2. LÖSUNG. Nasse Ausschläge können mit einer Lösung abgewischt werden, die aus einer Lösung von Pioctanin, Borsäure und 2% Stickstoffsilber hergestellt wird. Alle Zutaten müssen in gleichen Mengen eingenommen werden.

3. VON STÄRKE HERSTELLEN. Die gleiche Wirkung hat medizinische Salbe, die 2 Teile Stärke, 2 Teile Zinkoxid und 1 Teil Lanolin und Vaseline hergestellt wird.

4. FITOCHAY. Im Falle von akuten Manifestationen der Krankheit wird empfohlen, Phytotea aus Heilpflanzen (Wacholder, Seife, Erdbeerblatt, etc.) zu nehmen, Brau 1 EL. l. Kräuter 0,5 Liter kochendes Wasser.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Phytotherapie die traditionelle Behandlung nicht ersetzen kann. Es ist nur ein Hilfsweg, der es ergänzt.

Dermatitis jeglicher Art bedeutet Hauterkrankung, die durch verschiedene physikalische, chemische, biologische Faktoren verursacht wird. Die Dermatitis kann verschiedene Formen annehmen, von harmlosen Hautabschälungen bis zu schwerwiegenden Funktionsstörungen der Haut.

Ohrdermatitis ist ein entzündlicher Prozess, der an der Außenseite des Gehörgangs auftritt. Die ganze Gefahr der Pathologie dieser Varietät liegt in der Tatsache, dass sie ohne Behandlung sich im inneren Teil des Ohres entwickeln kann. Dies wiederum verursacht eine Dermatitis des Innenohrs.

Ohrdermatitis ICD 10

loading...

Nach der ICD 10 kombiniert eine Dermatitis eine ganze Reihe von Hauterkrankungen (seborrhoische, atopische, dysmenorrhoische, allergische usw.). Im Fall von Ohr-Dermatitis handelt es sich hier um einen schmerzhaften Vorgang, der ausschließlich im Gehörgang auftritt.

Dieses Problem ist nicht so harmlos, wie es scheint. In einigen Fällen kann die Dermatitis von selbst gehen, aber das passiert nicht immer. Oft macht die Ohrdermatitis sowohl den Erwachsenen als auch den Kindern große Sorgen und stört mit ständigem Juckreiz, Hautabschürfungen und Irritationen.

Das Ignorieren der Symptome führt dazu, dass die Dermatitis voranschreitet. Innerhalb kurzer Zeit kann man einen vollständigen Entzündungsprozess beobachten, der eine ernsthaftere und qualitativere Behandlung erfordert.

Ursachen

loading...

Ohrdermatitis steht in direktem Zusammenhang mit der Beziehung einer Person zu sich selbst. Ursache der Krankheit ist oft eine sorglose Einstellung zur Hygiene, zur Auswahl von Schmuck, Gläsern und anderen persönlichen Gegenständen.

Der zweite Platz ist Gesundheitsprobleme. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass manchmal unvorhersehbare Faktoren einen Entzündungsprozess verursachen können:

Reizung aufgrund der Exposition gegenüber Chemikalien; falsch ausgewählter Brillenrahmen; dekorative Kosmetik; Tragen von Kopfhörern, Hörgeräten; falsch ausgewählte Schmuckstücke für die Ohren; eine allergische Reaktion; Reaktion auf eitrige Entladung, die aufgrund der Erkrankung des inneren Gehörgangs erschien; Kosmetika für das Haarstyling.

Provozieren den Beginn der Krankheit kann eine Vielzahl von Medikamenten (Nebenwirkungen), Allergene, vor allem Lebensmittel sein. Wenn Sie verdächtige Rötungen und Peeling bemerken, sollten Sie einen Hautarzt um Rat fragen, um Komplikationen zu vermeiden.

Ursache des Entzündungsprozesses kann auch oft eine mechanische Schädigung der Haut sein. Dies umfasst nicht nur einen spezifischen Kontakt der Ohrhaut mit einem Objekt, sondern auch einen Biss eines Tieres sowie ein Insekt.

Ein Katalysator für die Entwicklung von Ohrdermatitis zu werden, kann:

geringe Schutzfähigkeiten des Immunsystems; chronische Krankheiten verschiedener Art; Störungen im Stoffwechsel; Neigung zu Allergien; Intoxikation; Arbeit in schädlicher Produktion; nachteilige Ökologie.

Besondere Aufmerksamkeit sollte auf Reizungen gelegt werden, die bei Kindern vorhanden sind. In diesem Fall können Sie nicht zögern, weil die Infektion einen sehr negativen Effekt auf den Zustand der zarten Babyhaut hat.

Bevor Sie zum Arzt gehen, kann die Haut nicht bearbeitet, gekämmt werden und versuchen, die abblätternde Haut zu entfernen. Einige Maßnahmen unabhängig voneinander können sich extrem negativ auf den Allgemeinzustand der Epidermis auswirken.

Symptome

loading...

Das wichtigste und wichtigste Symptom der Ohrdermatitis ist eine Veränderung der Hautfarbe der Ohren. Bei der Untersuchung zeigt sich eine deutliche Hyperpigmentierung, und die obere Hautschicht wird merklich dicker. Der Patient hat ein unerträgliches Jucken, das er permanent beseitigen will, was nicht kategorisch gemacht werden kann.

Die Anzeichen der Krankheit umfassen solche Veränderungen:

Schwellung; Schwellung; Rötung; Peeling; Vorhandensein von feuchten Hautbereichen; Exsudat-Exsudation; das Vorhandensein von Warzen (mit einer chronischen Form der Krankheit).

In einigen Fällen, mit Dermatitis, können harte Krusten und Blasen gefunden werden. Manchmal kann die übliche Form der Ohrdermatitis in das Stadium der Benetzung übergehen, das zum Auftreten von Wunden, Eiter und unangenehmem Geruch beiträgt.

Juckreiz in den Ohren, als ein Symptom der Dermatitis:

Diagnose

loading...

Zu Beginn muss der Patient einen Arzt aufsuchen. Also führt der Dermatologe eine äußere Untersuchung des Patienten durch, macht eine Anamnese und spezifiziert die Einzelheiten des Auftretens und des Verlaufs der Krankheit. In der Regel genügt eine Dosis, um eine Erkrankung zu erkennen.

In einigen Fällen kann es jedoch notwendig sein, einen Abstrich von der betroffenen Hautstelle zu machen. Dies wird das Vorhandensein einer bestimmten Vielfalt der Flora bestimmen - pathologisch oder infektiös.

Auf dem Foto Anzeichen von Ohrdermatitis

Behandlung

Die Behandlung von Ohrdermatitis sollte in einem Komplex und nur unter der strengen Leitung eines Arztes stattfinden. Die wichtigste Grundlage ist die Verwendung verschiedener Salben und Cremes. In komplexen Fällen werden Antibiotika und Physiotherapie verschrieben.

Der Patient muss auch daran denken, dass es empfohlen wird, die Diät für die Behandlung anzupassen. Die therapeutische Diät beinhaltet den Ausschluss von möglichen allergenen und schweren Mahlzeiten, sowie Süßigkeiten und Geschmackszusätzen. Diese Ernährung ermöglicht Ihnen zusätzlich, die Arbeit des Verdauungstraktes zu normalisieren.

Medizinisch

Die medikamentöse Behandlung wird nur vom behandelnden Dermatologen verschrieben. Nachdem er sich mit der Diagnose und seiner Form vertraut gemacht hat, trifft er die notwendigen Termine. In der Standardversion erhält der Patient folgende Liste:

Salben und Creme zur Bekämpfung von Ohrdermatitis; Antibiotika; Empfang von medizinischem Mineralwasser; Physiotherapie, bestehend aus Röntgentherapie, UHF und UV.

Die Behandlung von Dermatitis sollte nach einem streng vorgeschriebenen Schema durchgeführt werden. Eine Abweichung von einer ärztlichen Empfehlung kann

, das wird alle aufgebrachten Kräfte auf Null reduzieren.

Die Mittel der Leute

Natürliche Substanzen helfen perfekt bei Ohrdermatitis. Sie haben eine ausgezeichnete antiseptische und entzündungshemmende Wirkung. Das Hauptproblem ist, genau das Werkzeug zu wählen, das in Ihrem Fall nützlich ist.

So, für die Hilfe ist es möglich, an denselben Arzt zu richten, bei dem Sie Behandlung gehen oder spezielle medizinische Literatur verwenden.

Folk Heilmittel sind in solchen Fällen ausgezeichnet:

Fehlen eines schnellen Ergebnisses durch medikamentöse Behandlung; chronische Dermatitis; akute Dermatitis oder Krankheit in vernachlässigter Form.

Korrekt hergestellte Mittel ermöglichen es, innerhalb kurzer Zeit gute Ergebnisse zu erzielen. Nach der ersten Anwendung spürt der Patient eine deutliche Linderung, der Juckreiz verschwindet, Rötungen und Schwellungen lösen sich.

Die Phytotherapie kann nicht zur Behandlung von Dermatitis herangezogen werden. In eher vernachlässigten Fällen bringt es keine Ergebnisse, sondern verschlechtert nur die Situation.

Bei einfachen Formen von Ohrdermatitis ist es am besten zu verwenden:

Blätter von Erdbeeren; Wacholder; Anis; Holunder; Tausendtausendfüßler; rauchige Jacke; Bohnen; Sellerie; Tartar; Kamille; Eichenrinde; Thuya; Sauerampfer; Untermatratze.

Es ist am besten, Heilkräuter als Tee zu verwenden. Sie stärken das Immunsystem, regulieren den Stoffwechsel und helfen bei der schnellen Heilung von Dermatitis. In einigen Fällen werden Lotionen zur Behandlung gezeigt. Aber ihre Verwendung wird am besten mit dem Arzt besprochen.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen der Ohrdermatitis sind ziemlich selten, aber sie haben auch einen Platz zu sein. Die Sache ist, dass ohne Behandlung die Dermatitis sich extrem schnell ausbreitet und gesunde Teile der Epidermis betrifft. Dies bringt viele unangenehme Symptome mit sich, die von Juckreiz bis zu schweren Entzündungen und Schwellungen der betroffenen Bereiche reichen.

Beim Kämmen ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion in das Ohr hoch. Dies ist wiederum mit dem Auftreten eines Entzündungsprozesses direkt im Gehörgang verbunden. Dies erschwert den Behandlungsprozess erheblich.

Dermatitis des Innenohrs ist unglaublich schwer zu tolerieren, da sie sich durch starken Juckreiz, Rötung und unangenehmen Schmerz manifestiert.

Wie man die Dermatitis bei Kindern erkennt, sehen Sie in unserem Video:

Prognose und Prävention

Mit einem richtig ausgewählten Behandlungsschema und mit zeitnahem Zugang zu einem Arzt wird die Ohrdermatitis schnell beseitigt. Für eine vollständige Gewebeheilung und Wiederherstellung der natürlichen Hautfarbe kann etwas Zeit benötigt werden.

Bei chronischer Dermatitis sollte vorsichtiger darauf geachtet werden, die Anweisungen und Empfehlungen des Dermatologen zu befolgen. Sie sollten das optimale Essen für sich selbst wählen, ungeeigneten Schmuck aus Gold, Plastik, minderwertigem Metall aufgeben.

Präventive Maßnahmen in der üblichen Form von Dermatitis sind eine vorsichtigere Haltung zu Ihrem Körper. Es ist also notwendig, uns vor minderwertigen Ornamenten, Kosmetika und Accessoires zu schützen. Lebensmittel sollten keine übermäßige Menge an potentiell allergenen Lebensmitteln enthalten.

Um Hauterkrankungen und Dermatitis zu vermeiden, sollten Sie sich vor Stress schützen. Nicht mit Chemikalien in Berührung bringen, die Verbrennungen verursachen und die Haut reizen können.

Entzündliche Hauterkrankungen können sich manchmal bei Menschen an schwer zugänglichen Stellen für die visuelle Inspektion und Behandlung entwickeln. Zu diesen Erkrankungen gehört eine Dermatitis, die sich im Gehörgang und am Ohr entwickelt. Die Reizung der Ohrhaut teilt sich in atopische Dermatitis, Kontakt- und seborrhoische, diese Beschwerden haben eine ähnliche Symptomatik, aber unterschiedliche provozierende Faktoren.

Ursachen und Symptome der atopischen Dermatitis der Ohrmuschel

Die Ursachen der atopischen Dermatitis im Ohr und im Ohr sind oft langfristige chronische Erkrankungen der inneren Organe, eine Prädisposition für allergische Reaktionen, Intoleranz gegenüber bestimmten Lebensmitteln und intestinale Dysbakteriose. Dermatitis des Ohrs kann so mild sein, wie mit Symptomen von mildem Juckreiz und schwerer Entzündung, deren Hauptmerkmale sind:

Der unerträgliche Juckreiz des Gehörgangs, die Haut des Organs selbst und der Bereich des Körpers um ihn herum; Hyperämie der Haut; Die Bildung von Knötchen mit serösem Inhalt, öffnend, verursachen sie die Bildung von feuchten Stellen.

Ständige Exposition verursacht eine Veränderung der normalen Farbe des Organs, Hyperpigmentierung, Verdickung der oberen Schicht der Epidermis. Der unerträgliche Juckreiz des Gehörgangs bewirkt, dass der Patient die Haut mit Wattestäbchen kämmt, manche greifen auf scharfe Gegenstände zurück. Dies ist nicht möglich, da im Gehörgang durch Trauma Mikrorisse entstehen, die eine Sekundärinfektion verursachen können.

Die Behandlung der atopischen Form der Dermatitis sollte komplex sein, Antihistaminika sind zur Entfernung von Juckreiz vorgeschrieben, entzündungshemmende Tropfen werden in den Gehörgang eingeflößt. Reduzieren Sie schnell die Symptome der Krankheit wird die Einhaltung einer hypoallergen Diät helfen, den Darm zu reinigen, für diese Zwecke können Sie enterosorbents, therapeutischen Hunger verwenden. Es ist notwendig, Exazerbationen von Erkrankungen der inneren Organe, Dysbiose zu behandeln. Von äußerlichen Mitteln Gebrauch mit nassen Flecken trocknenden Salben, mit trockenen Krusten erweichend.

Manifestationen von Kontaktdermatitis

Die Kontaktdermatitis des Hörorgans entwickelt sich unter dem Einfluss äußerer Faktoren. Es kann das Material sein, das für die Herstellung von Brillen, Modeschmuck, Kosmetika, Farben und Gelen für das Haarstyling verwendet wird. Bei einigen Patienten tritt die Dermatitis zuerst bei Verwendung eines Telefon-Headsets oder von Hörgeräten auf.

Die Anzeichen einer allergischen Reaktion sind:

Schwellung und Rötung der Ohrmuschel; Jucken des Gehörgangs und des Organs selbst; Eruptionen verschiedener Formen, Vesikel mit serösem Exsudat; Bildung von Krusten.

Die Behandlung von Kontaktdermatitis des Ohres sollte mit der vollständigen Beseitigung der Wirkung des Allergens beginnen und dann externe und interne Medikamente verwenden. Bei akuter Entwicklung des Prozesses, schwerem Juckreiz und Ödem, beinhaltet die Behandlung die Verwendung von systemischen Antihistaminika und Ohrentropfen. Es entfernt den Juckreiz der Haut und Ödeme von Glukokortikosteroiden, sie können sowohl in Form von Tropfen als auch in Salben verwendet werden. Die Behandlung mit Hormonen sollte nicht lange dauern, wird in der Regel für die ersten Tage des Krankheitsverlaufs verschrieben und dann zu nicht-hormonellen Medikamenten.

Seborrhoische Dermatitis

Seborrhoe ist eine chronische Hauterkrankung mit erblicher Veranlagung. Das verursachende Agens ist ein pathogener Pilz, der seine negative Aktivität in den Ohren bei Bedingungen einer übermäßigen Sebumsekretion entwickelt. Meistens beginnt Seborrhoe nach dem Beginn der Entzündung auf dem Kopf, kann emotionalen Stress, emotionalen Stress, Einnahme bestimmter Medikamente, Mangel an Vitamin B verursachen.

Symptome der Hautreizung bei Seborrhoe sind das Auftreten von Plaques, die mit einer fettigen gelblichen Kruste bedeckt sind. Mit Kämmen, Schuppen sind in großer Zahl getrennt, seborrhoische Dermatitis kann sowohl im Ohr selbst und um ihn herum auftreten, über den Nacken und die Haut der Wangen.

Die Behandlung der seborrhoischen Dermatitis sollte darauf abzielen, die Pilzaktivität zu unterdrücken, für die antimykotische externe Mittel verwendet werden. Es ist ratsam, sofort zu beginnen, Ihren Kopf mit Shampoos mit Ketoconazol, wie Nizoral zu waschen. Solche Aktivitäten verringern die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung der Kopfhaut und helfen, Irritationen an den Ohren zu beseitigen.

Die Behandlung von Seborrhoe besteht darin, eine Diät mit Ausnahme von süßen, Kohlenhydraten, fettigen und stark gewürzten Lebensmitteln zu befolgen. In der Nahrung von Gemüse und Früchten, Brühen von Heckenrose hilft in einem minimalen Zeitraum, um mit der akuten Periode der Krankheit fertig zu werden. Vitaminkomplexe, die die Vitamine A und E enthalten, sind gut für die Behandlung von Seborrhoe, dh jene Substanzen, die an der Konstruktion von Hautzellen beteiligt sind. Bei leichtem Fluss genügt es manchmal, medizinische Lotionen zum Abwischen zu verwenden, eine Diät zu halten und Vitamine einzunehmen.

In schweren Verlauf werden Antimykotika verschrieben, bei Sekundärinfektionen antibakterielle Salben und Tabletten.

Tritt im Bereich des Hörorgans eine Dermatitis auf, so werden Untersuchungen zur Aufklärung des Erregers der Erkrankung durchgeführt, die dem Arzt helfen, die richtige Behandlungstaktik zu wählen.

Ähnliche Videos

Der Artikel dient nur zu Informationszwecken. Die Ernennung der Behandlung sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden!

Interessante Artikel

Verdauungs Allergie