Search

Doktor Komarowski über die Behandlung von atopischer Dermatitis bei Kindern

Jede Mutter möchte ihre Krümel so lächelnd und rosigwangig sehen wie auf schönen Bildern in der Werbung, in Magazinen und im Internet. In Wirklichkeit sieht alles ein wenig anders aus - bei einem Jungen mit einer beneidenswerten Beständigkeit erscheinen rote Flecken auf den Wangen, dann erscheint ein unverständlicher Ausschlag auf dem Papst. Diathese, Seufzer seufzen zusammen. Und die ganze Familie beginnt darüber nachzudenken, wie sie diesen Zustand behandeln soll. Es ist nicht Werbung für Schönheit.

Über den Grund, warum die Kinder atopische Dermatitis entwickeln und wie man damit, wiederholt in ihren Programmen im Fernsehen, in Büchern und Artikeln umgehen kann, erzählte der berühmte Kinderarzt Eugene Komarovsky. Wir haben versucht, die Informationen in einem Artikel zusammenzufassen.

Und hier ist eigentlich die Frage von Dr. Komarovsky gewidmet atopische Dermatitis bei Kindern.

Über die Krankheit

Atopische Dermatitis ist eine ziemlich häufige Krankheit. Laut medizinischer Statistik leidet jeder dritte Säugling unter sechs Monaten an dieser Krankheit. Diese Krankheit ist sehr heimtückisch, da sie die Eigenschaft hat, zu mutieren. In den letzten 10 Jahren wurde diese Diagnose 5-mal häufiger von Kindern begonnen, wobei die Krankheit selbst schwerer wurde.

Eltern halten ihn fälschlicherweise für eine Hauterkrankung, das ist nicht wahr. Seit dem atopischen Ekzem (das ist der zweite Name der Krankheit) ist zunächst eine allergische Reaktion.

Meistens tritt die Krankheit bei Kindern auf, die eine genetische Veranlagung haben, auf ein Allergen zu reagieren. Im Genom des Kindes wird bei der Geburt Information gespeichert, auf welches Antigen reagiert werden soll.

Genetiker hat ein interessantes Muster gebracht: in Familien, in denen Mama und Papa nicht allergisch sind, nur 10% der Kinder sind mit einer Neigung zu allergischen Dermatitis geboren. Wenn einer der Eltern an irgendeiner Art von Allergie leidet, dann ist die Wahrscheinlichkeit der Geburt eines Kindes mit dem gleichen Problem - 40-50%, und wenn beide Eltern im Frühjahr und in den Reihen Niesen essen Antihistaminika und nicht Orangen und Katzen stehen, dann 80% - Sie werden eine Nachkommenschaft haben, die an atopischer Dermatitis und höchstwahrscheinlich an einigen anderen Arten von Allergien leiden wird.

Symptome

Das Hauptsymptom der allergischen Dermatitis ist ein Hautausschlag. Es ist rot, pink, mit wässrigen Köpfen und ohne sie, fest und spärlich. Meistens manifestiert sich die Krankheit auf dem Gesicht von Baby, Hals, Federn und Beinen, in seltenen Fällen - auf Bauch und Brust. Von anderen, einschließlich Hautkrankheiten, ist ein solches allergisches Ekzem durch einen starken, manchmal unerträglichen Juckreiz gekennzeichnet, der verhindert, dass das Baby schläft, isst und wach bleibt. Die Temperatur steigt selten an. Wenn Sie einen hohen Sprung der Körpertemperatur bemerken (bis zu 38,0), dann liegt wahrscheinlich in Ihrem Fall eine ganz andere Diagnose vor.

Also, wenn der Hautausschlag unter den Armen konzentriert ist, in den Falten der Haut, dann, am wahrscheinlichsten, es geht um Windeldermatitis. Und wenn das Baby einen Ausschlag mit weißem Fell auf dem Kopf (als Option - gelbe Krusten auf der Kopfhaut) entwickelt oder den Körper in Bereichen, in denen Talgdrüsen am aktivsten ist, wird es zu Dermatitis behandeln. In einigen Fällen Ärzte atypische Dermatitis bei Kindern diagnostizieren, es zu atopischen sehr ähnlich ist, und in der Tat, ist eine Art von Krankheit.

Nach Beobachtungen von Ärzten ist atopische Dermatitis am häufigsten bei Kindern des ersten Lebensjahres. Für die meisten von ihnen geht es schließlich von selbst, der Weg von der Remission zur vollständigen Heilung kann mehrere Jahre dauern.

Komarowski über das Problem

Eugene Komarovsky, der von atopischer Dermatitis spricht, beginnt immer damit, Eltern beizubringen, die Diagnose richtig zu benennen. Mütter und Väter sagen "Diathese". Es gibt keine solche Krankheit, korrigiert der Arzt. Es gibt atopische Dermatitis oder Kinderekzem.

Es gibt eine gewisse Beziehung zwischen dem Beginn der Rötung auf der Haut und dem Juckreiz und der Darmtätigkeit, sagt Komarowski, aber es ist nicht die Hauptursache für den Ausbruch der Krankheit, wie es viele Kinderärzte des Distrikts gerne darstellen. Wenn zwei Kinder das gleiche Produkt bekommen, wird einer eine Allergie haben, und der andere wird nicht. Das Ganze ist in einem Zustand der Immunität. Je schwächer es ist, desto höher ist die genetische Prädisposition für ungesunde Reaktionen, desto wahrscheinlicher die Allergie.

Behandlung von Komarowski

Eine gängige Praxis - um atopische Dermatitis "durch den Darm" zu behandeln - ist nicht ganz richtig, glaubt der Arzt. Deshalb bringt die Behandlung oft nicht das gewünschte Ergebnis. Die Dermatitis klingt ab und blitzt nach einiger Zeit mit neuer Kraft auf.

Zur Behandlung der Krankheit rät Komarowski von der Lage des Wissens, nämlich mit dem Verständnis, das dem Organismus des Kindes geschieht. Fremde Antigene, zum Babynahrung bekommen, Pollen von Substanzen aus Haushaltschemikalien irritierend, Kosmetika, kann aus ihm nur drei Möglichkeiten zu bekommen - durch die Haut (Schweiß) durch die Nieren (Urin) und durch die Lungen. Im Fall von Dermatitis reagiert die Haut, die auf das Allergen reagiert, das das Baby verlässt. Aber wieder ist ein solcher Schweiß nicht von allein giftig, sondern nur in Verbindung mit etwas Allergen von außen.

Und in dieser Ausgabe finden Sie interessante Informationen zur Behandlung von atopischer Dermatitis.

Zum Beispiel wäscht die Mutter den Boden mit dem Zusatz von chlorhaltigen Produkten. Schweiß reagiert mit Chlormolekülen und das Baby ist mit einem hellen Hautausschlag bedeckt.

Obwohl die Ansicht, dass atopisches Ekzem mit einer gestörten Verdauung verbunden ist, völlig aufgegeben wird. Komarowski sagt, dass er für seine Praxis kein einziges mageres Kind gesehen hat, das an dieser Krankheit gelitten hätte. Aber mollig und bröckelig Kinder mit einem roten Ausschlag bis zu den Krusten auf den Wangen und Papst - so viel du willst. Um die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion auf ein bestimmtes Protein-Antigen zu reduzieren, ist es besser, das Baby nicht zu überfüttern, glaubt Komarovsky.

Künstliche Tiere haben häufiger ein Kinderekzem als Babys. Dies liegt daran, dass Kinder immer mehr aus einer Flasche essen, als sie verdauen und assimilieren können. Schließlich ist das Saugen an der Brust schwieriger, und das Gefühl der Sättigung, wie Sie wissen, kommt immer nach dem Essen Minuten nach 10.

Alles, was über die Norm hinaus gegessen wird, ist schlecht verdaut, verfault im Darm und wird teilweise von der Leber ausgeschieden. Laut Komarovsky sind diese Kinder jedoch am verwundbarsten. Daher die Reaktion auf die Haut. Daher die Erklärung, warum atopische Dermatitis im Laufe der Zeit von selbst gehen kann - in der Tat, wenn die Leber älter wird, wird sie reifer und in der Lage, schädlichere Verbindungen zu neutralisieren.

Zur Behandlung der atopischen Dermatitis bietet Komarowski drei Phasen an:

  • Abnahme der Menge an Antigenen "innen" (mit Nahrung, Flüssigkeit, Drogen usw.).
  • Schwitzen reduzieren.
  • Elimination von externen Antigenen (die in der Umgebung des Babys vorhanden sind).

Das "innere" Stadium sollte die Überwachung des Darmzustandes umfassen. Das Kind sollte regelmäßig "auf große" Toilette gehen. Bei Verstopfung können weiche Abführmittel gegeben werden. Wenn das Baby stillt, sollte Mama auch sicherstellen, dass ihr Stuhl regelmäßig ist.

Es ist wünschenswert, dass das Baby langsam isst. Der Handwerker sollte einen Schnuller mit einem kleinen Loch geben, Sie können auch eine Mischung aus einer weniger gesättigten Konzentration herstellen, die Sie weniger als in der Anleitung angegeben eingießen. Und folge immer der Regel "Es ist besser, nicht zu Ende zu essen, als zu viel essen".

Das Schwitzen zu reduzieren ist einfach genug, sagt Evgeny Olegovich. Um dies zu tun, nicht überholen das Baby, sowie die Temperatur der Luft im Raum zu überwachen - es sollte 18-19 Grad nicht überschreiten. Ein Kind mit einer allergischen Dermatitis sollte mehrmals täglich mit warmem Wasser gespült werden, wobei daran zu denken ist, dass das im Leitungswasser enthaltene Chlor sehr aggressiv wirkt.

Daher ist es besser, das Wasser, das Sie nach dem Bad spülen wollen, vorher zu kochen und in einen warmen Zustand zu kühlen, damit das Chlor, das an der Station desinfiziert wurde, verdunstet.

Wie wir bereits erklärt haben, werden Antigene nicht nur mit Schweiß, sondern auch mit Urin freigesetzt. Daher ist es während der Behandlung wichtig, die Menge der verbrauchten Flüssigkeit zu reduzieren. Trinke das Baby jedoch nicht vollständig. In allem guten Maß.

"Externe" Reize sollten drastisch und ohne jeden Zweifel minimiert werden. In der ersten Phase in der Wohnung, in der ein Baby mit Neurodermitis lebt, müssen Sie lüften, sicherstellen, dass sich kein Staub ansammelt, es sollten keine pelzigen Haustiere sein - Katzen und Hunde. Mama sollte die Haushaltschemie mit Chlor verlassen, und alle Kosmetika sollten hypoallergen sein, ohne Parfumparfüm.

Zum Baden sollten Kindergelder verwendet werden, und die Wäsche des Kindes sollte mit einem speziellen Pulver gewaschen werden. Wenn eine Familie einen gemeinsamen Traum hat, sollte die Bettwäsche der Eltern auch mit Babypuder gewaschen werden. Für Gäste, die Ihren Allergiker kuscheln möchten, müssen Sie spezielle Bademäntel anziehen, die von Kindern gewaschen werden, um jeglichen Kontakt des Kindes mit möglichen Antigenen auf der Kleidung von Fremden auszuschließen.

Brauche ich Medikamente?

Oft nicht nötig, sagt Komarowski. Es gibt keine universelle Pille für diese Krankheit. Behandlung - Dies ist keine spezifische Droge, sondern eine Reihe von Maßnahmen, die Eltern ergreifen müssen.

In einigen Situationen kann der behandelnde Arzt jedoch bestimmte Medikamente empfehlen, und es ist nicht wert, solche Verabredungen zu vernachlässigen, sagt Komarowski der Arzt dafür wahrscheinlich, es gibt gute Gründe:

  • Mit einem schweren Verlauf der atopischen Dermatitis rät die Medizin, Antihistaminika zu nehmen, die Suprastin, Tavegil und andere sind. Diese Drogen, erinnert Komarowski, trocknen die Schleimhäute. Mit Schwitzen helfen sie zu bewältigen, haben aber eine Reihe von wesentlichen Nachteilen. Daher sollten sie im Extremfall darauf zurückgreifen.
  • Für alle Kinder mit Neurodermitis empfiehlt der berühmte Kinderarzt die Einnahme von Calciumpräparaten. Sein Mangel erhöht die Symptome der Krankheit.
  • Der Hautausschlag muss nicht kauterisiert oder gequetscht werden. Aber wenn bereits eine trockene Kruste (Rinde) gebildet wird, rät Eugene Komarovsky, es mehrmals am Tag "Bepantenom" zu verarbeiten. In einigen Fällen ist es zulässig, solche Stellen mit lokalen Antihistaminika zu schmieren - zum Beispiel Fenistil-Gel.
  • Wenn der Hautausschlag das Baby stört, juckt es, weint es, kann es wegen des ständigen Juckreizes fast nicht schlafen, helfen hormonelle Medikamente (Kortikosteroide). Als der am wenigsten schädliche und wirksame Komarovsky bemerkt "Elokom" und "Advantan".

Allergische Dermatitis. Artikel von Dr. Komarovsky.

Ich fragte mich, warum, was hilflos ist unser Geist, unser Geist, unser Herz, wenn wir die geringste Änderung vornehmen müssen, entfesseln jeden einen Knoten, der dann das Leben selbst mit einem unglaublichen Leichtigkeit entwirrt.

Die aktive Bekanntschaft der breiten Massen mit den Errungenschaften der modernen medizinischen Wissenschaft hat dazu geführt, daß viele hochspezialisierte medizinische Begriffe in unserer Alltagssprache ständig verwendet wurden. Die Wörter "Infarkt", "Schlaganfall", "Schock", "Resektion" werden von jedem gehört, aber diese Tatsache deutet nicht auf ein Verständnis der Bedeutung dieser Wörter hin. Ein würdiger Platz in der Reihe der oben genannten Begriffe nimmt eine solche Vorstellung auf wie "Diathese". Das Wort ist allen bekannt, die ein Kind haben, jeder, der die Poliklinik der Kinder besucht hat, und jedem, der die Schwelle des Hauses überschritten hat, in dem sich das kleine Kind befindet. Die zukünftige Diathese der Schwangeren ist verängstigt, die bei Kindern vorhandene Diathese wird behandelt, aber 100% der Mütter haben keine Ahnung, was Diathese ist.

Stellen wir uns diese Situation vor: Unser gewöhnlicher Landsmann wollte sich mit den Errungenschaften der fortgeschrittenen medizinischen Wissenschaft vertraut machen und das Lehrbuch über Pädiatrie durchblättern. Er lief in die Buchhandlung und die zuständigen Dienststellen fanden zwei sehr dick und sehr schönes Buch: „Pediatrics“ - Lehrbuch US National Medical-Serie und wieder „Pediatrics“ - Guide, geschrieben von einem Team von Kindern Boston Klinik (egal USA) [1 ]. Aber wenn wir uns den Index ansehen, werden wir überrascht sein, dass unser neugieriger Freund erfährt, dass es in keinem dieser Bücher ein solches Wort "DIATEZ" gibt!

Wie so? Was für ein Hack ist das, allen bekannt, aber unseren besonders fortgeschrittenen ausländischen Freunden unbekannt?

Nachdem wir einen so merkwürdigen Zustand festgestellt und die erstaunten Leser fasziniert haben, werden wir nun versuchen, mit dieser Diathese umzugehen.

Also, lassen Sie uns für den Anfang bemerken, dass eine Anzahl von Krankheiten, mit einer erstaunlichen Häufigkeit, die in der Kindheit (besonders in der frühen Kindheit) angetroffen wird, bei Erwachsenen praktisch abwesend ist. Nun, erzählen Sie, haben Sie Onkel und Tante mit roten Wangen nach dem Essen von Erdbeeren gesehen? Kurz gesagt Organismus wächst hat eine Reihe von Funktionen in dem Prozess der Verdauung der Nahrung und in der Häufigkeit von Infektionskrankheiten, und als Reaktion auf verschiedene Faktoren der Zivilisation - vor allem, wenn es um Haushaltschemikalien und Medikamente kommt.

Erwähnte Merkmale sind viele, aber die Hauptsache in der anderen. Das spezifische Gesundheitsniveau (Häufigkeit und Schwere der Erkrankungen, Entwicklung der Psyche, Gewicht, Größe, Verhalten, Appetit usw.) wird im Wesentlichen nur von zwei Faktoren bestimmt:

    Vererbung, das heißt, die genetische Basis, die das Kind von seiner Mutter und seinem Vater geerbt hat, und

Einfluss von Umweltfaktoren, während der Schwangerschaft ab dem Bild meiner Mutter des Lebens und endete mit den Bedingungen, unter denen lebt ein kleines Kind (umgebungsspezifische Bereiche und Wohnbedingungen, Essen und Trinken, Wandern und Wasserbehandlungen, schläft und spielen, das Niveau der medizinischen Versorgung und so weiter. d.).

Die Gesamtheit der dem menschlichen Körper innewohnenden Eigenschaften - Einfach gesagt, diese Erscheinung + das normale (oder abnormale) Funktionieren der inneren Organe + das Niveau der Psyche + Häufigkeit und Arten von Krankheiten - wird in der Medizin durch einen Begriff wie bezeichnet Körperkonstitution.

Jeder von uns im Allgemeinen und jedes unserer Kinder insbesondere inhärent ist in einer Version der Verfassung, von denen viele beschrieben (asthenischen, normostenicheskaya, neuropathische, schizoiden und so hypersthenic. D.). Wenn wir uns eine solche Verfassung vorstellen, haben wir jetzt die Möglichkeit, zur Diathese zu kommen, indem wir seine Definition des enzyklopädischen Wörterbuchs medizinischer Begriffe zitieren:

DIATESIS (Diathese; Griechisch. - Neigung zu etwas, Veranlagung) - Anomalie der Verfassung, gekennzeichnet durch eine Prädisposition für bestimmte Krankheiten oder unzureichende Reaktionen auf gewöhnliche Reize.

Die obige Definition zeigt das Diathese ist weder eine Krankheit noch eine Diagnose, und mit diesem Wort ermitteln wir nur die Neigung des Kindes zu bestimmten Krankheiten. Kann nicht geheilt werden Diathese, es ist unmöglich, es zu heilen, Propensitäten und Prädispositionen werden nicht behandelt! Aber Sie können eine spezifische Diagnose stellen und heilen spezifische Krankheit.

Die Lehre von der Diathese ist die Errungenschaft unserer häuslichen medizinischen Wissenschaft. Übersee-Ärzte fanden es nicht (die Lehre) wesentlich, und die Abwesenheit des Wortes "Diathese" in amerikanischen Lehrbüchern in dieser Hinsicht ist überhaupt nicht überraschend.

Da Propensitäten und Prädispositionen verschieden sind, unterscheiden sich Diathesen. Es gibt ungefähr ein Dutzend von ihnen, aber die Hauptsache sind drei:

    Diathese exsudativ-katarrhalisch, oder allergisch - Veranlagung für allergische und entzündliche Erkrankungen;

Diathese lymphatisch-hypoplastisch - Neigung zu infektiösen und allergischen Erkrankungen, verminderte Funktion der Thymusdrüse, Pathologie der Lymphknoten;

Diathese Neuroarthritis - Veranlagung zu Übergewicht, Diabetes, Atherosklerose, Bluthochdruck, Gelenkentzündungen, erhöhte nervöse Erregbarkeit.

So Diathese - ist eine Anomalie der Verfassung und, wie wir gesehen haben, hat ein Baby eine Tendenz zu krankheitsspezifischen oder nicht, hängt nicht von dem Kind und auf seiner Umgebung - von Mama und Papa (Genetik) und seine Art und Weise des Lebens.

Stillende Mutter aß Orangen und am Morgen entdeckte sie am Körper des Kindes - auf den Wangen, am Stamm, an den Griffen - Elemente eines blassen rosa Ausschlags. Aus medizinischer Sicht wird dies als Nahrungsmittelallergie bezeichnet, die sich durch allergische Dermatitis (allergische Hautentzündung) manifestiert.

In dieser Situation können Sie auf zwei Arten handeln.

Der erste Weg ist leider traditionell für unser Land. Zu sagen, dass das Kind eine exsudativ-katarrhalische (allergische) Diathese hat. Nun, was kann ich tun? Anomalie der Verfassung, armes Ding, es ist alles Vererbung - der Papst hatte auch Ausschläge nach den Orangen. Nach dem Schluchzen kannst du weiterhin Orangen essen. 2. Der zweite Weg besteht darin, weniger über Süchte und schlechte Vererbung zu sprechen, um eine spezifische Diagnose einer allergischen Dermatitis zu stellen und damit aufzuhören, Orangen zu essen.

Im Prinzip, wenn irgendeine Kinderkrankheit der Eltern auftritt, interessiert man sich immer für die Antwort auf die Frage - warum (wegen was). Und absolut jeder Elternteil, wie jede Großmutter und jeder Großvater, hat mehr Angst als die Welt zuzugeben, dass die Krankheit des Kindes seine Schuld hat.

Aus dieser Perspektive betrachtet, insbesondere das Konzept der „Diathese“, sowie die Lehre von der Diathese im allgemeinen überraschend entsprechen unsere Mentalität und unsere Gewohnheiten für ihre eigene Schuld und die Elend jemandes Kinder anders, aber selbst nicht - sind schuld ist Vererbung, Verfassung, Diathese, whammy, Beschädigung, etc. Aber der Mangel an Grundwissen darüber, wie während der Schwangerschaft zu verhalten, wie das Leben eines Neugeborenen zu arrangieren, wie zu füttern, trinken, baden, wandert, Kleid, Temperament -.. es geht alles unbemerkt. Ja, plus alle - eine unbändige Leidenschaft zu heilen und zu behandeln.

Kinder ohne eigenes Temperament, konstante Überhitzung, mit Monaten gefüttert Bananen, waschen Windeln Pulver mit biologischen Systemen, Spielzeug billig aus stinkendem Kunststoff zu kaufen, behandeln alle niesen Antibiotika... Das Kind bekommt nicht aus Erkältungen, ständig irgendwelche Pickel und Flecken auf der Haut, für das Jahr drei Bronchitis, dann Durchfall, Verstopfung dann... Oh, oh - es ist diathesis wie bei uns, eine schlechte Sache, die nicht das Glück...

Ich betone noch einmal, dass die Diathese keine Krankheit ist, sondern eine Tendenz zur Krankheit. Wenn der Arzt sagte, dass Ihr Kind eine Diathese hat - geben Sie bitte den Namen der Krankheit an, nämlich die Krankheit, deren Tendenz Diathese genannt wird (Entschuldigung für wiederholte Wiederholungen). Jede Krankheit hat ihre eigenen Ursachen und ihre eigenen Behandlungsmethoden. Finden Sie mit dem Arzt die Gründe. Dann können Sie geheilt werden.

Also werden wir annehmen, dass wir mit einem klugen Wort "Diathese" erfolgreich herausgefunden haben. Es blieb ein wenig - um mit den Krankheiten umzugehen, über die Neigung, die wir schon geschrieben haben.

Die häufigste Krankheit ist allergische Dermatitis, das, noch einmal werde ich erinnern, es wird aus der Medizin wie "die Entzündung der Haut des allergischen Charakters" übersetzt.

Die Symptome der atopischen Dermatitis sind vielfältig - Bereiche der Hautrötung, Hautausschlag von roten Flecken, Flecken und Flecken, oft juckende, schuppige, trockene Haut, feine Risse, Geschwüre und Wunden.

Allergische Dermatitis bei Kindern, besonders bei Kindern des ersten Lebensjahres, ist so häufigdas Konzept der "Diathese" wird vor allem als Synonym für all die zahlreichen Veränderungen auf der Haut betrachtet. Denken Sie über die Bedeutung der folgenden Sätze nach: "rot aus der Diathese der Wange", "wegen der Diathese habe ich die ganze Nacht nicht geschlafen - ich habe geweint und gejuckt", "Ich esse überhaupt nichts, aber Diathese interessiert ihn nicht."

Die beschriebenen Symptome entsprechen den Vorstellungen von exsudativ-katarrhalischer oder allergischer Diathese, die zweifellos am häufigsten auftritt.

Grundlegend Die Besonderheit dieser speziellen Variante der Diathese ist, dass mit einer Tendenz zu allergischen Erkrankungen, die Eltern (Verwandten), und nicht die medizinischen Arbeiter, dem Kind tatsächlich helfen können.

Alles, was wir auf der Haut sehen, ist keine Hautkrankheit! Es ist eine Manifestation dessen, was drin ist. Sehr, sehr bedingt Die Situation ist wie folgt. Einige Substanzen, die in den Körper gelangen, werden nicht verdaut: Sie können nicht im Darm verdaut werden oder können nicht durch die Leber neutralisiert werden oder können nicht durch die Nieren und die Lunge ausgeschieden werden. Diese Substanzen erlangen durch bestimmte Umwandlungen die Eigenschaften von Antigenen und verursachen die Produktion von Antikörpern. Antigen-Antikörper-Komplexe provozieren das Auftreten eines Ausschlags. Eine andere Option. Die Schwangere kontaktierte (verschmiert, atmete) mit gewissen "Verletzungen". Ich habe zum Beispiel Schokolade benutzt. Das Kakaoprotein verursachte das Auftreten von Antikörpern im Fötus. Das Kind isst Schokolade, Antikörper reagieren, es gibt einen Ausschlag.

Jeder allergische Ausschlag ist Untersuchung. Grund - Kontakt des Körpers mit bestimmten Substanzen, die für diesen Organismus Allergiequellen sind - Allergene.

Ein Arzt kann reduzieren Manifestationen Allergien und lindern unangenehme Symptome - das heißt, es kann beeinflussen Untersuchung! Aber nicht zuzugeben Penetration des Allergens, das heißt, es ist genau an Ursache Kann nur Verwandte des Kindes.

Allergen hat die Möglichkeit, auf drei natürliche Arten in den Körper des Kindes einzutreten:

    Beim Essen und Trinken - Nahrungsmittelallergie.

Mit direktem Kontakt zur Haut - Kontaktallergie. In den Prozess der Atmung - Atmung, oder Atemwegsallergie.

Wenn die Ursache der Allergie offensichtlich ist - mit Orangen gefüttert (Nahrungsweg), mit Puder gewaschen (Kontaktpfade), den Lufterfrischer (Atemwege) benutzt - dann sind die Handlungen der Eltern ziemlich offensichtlich. Hier und vor allem nicht zu denken: füttern Sie nicht mit Orangen, verwenden Sie kein Pulver und Lufterfrischer, Sie sehen, die Allergie wird vergehen.

Es ist eine ganz andere Sache, wenn es nicht möglich ist, eine konkrete Antwort, einen bestimmten Schuldigen zu identifizieren. Was ist in diesem Fall zu tun?

Stellen Sie zunächst sicher, vorzugsweise mit der Hilfe eines Arztes, dass wir es zu tun haben mit allergischer Erkrankung. Fahren Sie dann mit konkreten Aktionen fort, aber denken Sie daran: Da es drei natürliche Arten des Eindringens von Allergenen gibt, ist es wünschenswert, Anstrengungen in allen drei Richtungen zu unternehmen.

1. ErnährungswegLesen Sie das Kapitel "Füttern" im ersten Teil unseres Buches noch einmal.

Beeile dich nicht mit dem Köder.

Minimiere die Anzahl der Experimente.

Nicht vermindern Menge und vollständig ausschließen Produkte, die eine wahrscheinliche Quelle von Allergien sind (alle Zitrusfrüchte, wie jedes andere exotische Obst Gemüse, Erdbeeren, Schokolade).

Sei einfacher! Es geht weniger darum, über Nachbarn und Freunde nachzudenken, die dafür verurteilt werden, angeblich ein Kind gerettet zu haben. Denken Sie daran, dass jeder sehr schöne und sehr große Apfel wiederum eine sehr große Menge an Düngemitteln und Schutz gegen Schadinsekten benötigt.

Kaufen Sie ein Produkt, denken Sie über die elementaren Fragen nach - wer und wann hat es (wächst es), wo wurde es gelagert, was sind die Ablaufdaten usw.

Bedenken Sie bei zunehmenden Manifestationen von Allergien: Was wurde am Vortag (innerhalb von 24 Stunden) gegessen? Schreiben, denken, analysieren. Denken Sie daran: Sie selbst sind Detektive. Ein Apfel wurde gegeben? Es ist keine Tatsache, dass eine Dermatitis auf ihn zurückzuführen ist. Und wo hast du den Apfel gekauft? Und was ist es, ein Apfel - rot, grün, gesprenkelt, süß, sauer, saftig, weich, hart?

Aber ist es nur eine Frage der Nahrungsmittelwahl?

Jeder praktizierende Kinderarzt wird Ihnen bestätigen:

1) allergische Dermatitis ist extrem selten bei dünnen und hungrigen Kindern;

2) Wenn ein an einer allergischen Dermatitis leidendes Kind eine Darminfektion bekommt, dann nehmen die Symptome der allergischen Dermatitis vor dem Hintergrund von Hunger und Durchfall merklich ab.

Daher die wichtige Schlussfolgerung: Die Begrenzung der Belastung des Darms erleichtert den Zustand des Kindes. Was ist der Punkt hier: Sehr oft kommt es darauf an, dass das Kind mehr Nahrung isst als verdauen kann (die stärkste Fütterung, jedes Essen ohne Appetit - "für die Mutter", "für den Vater", etc.).

Anwendbar für die Kinder des ersten Lebensjahres, sollte man sich an ein sehr ernstes, wenn nicht das Hauptproblem erinnern künstliche Fütterung im Allgemeinen und jede Flaschenfütterung im Besonderen. Das Wesen des Problems ist wie folgt. Zwischen dem Füllen des Magens und dem Verlust des Hungergefühls (Appetit) ist eine gewisse Zeit - normalerweise 10-15 Minuten. Wenn das Kind stillt, isst er etwa 90% der Menge an Nahrung, die er braucht, für 5-10 Minuten und saugt dann weiter, bis ein Sättigungsgefühl eintritt, das heißt, er reagiert nicht auf das Hungerzentrum im Gehirn. Wenn das Kind aus einer Flasche füttert, füllt es den Magen viel schneller und das Gefühl der Sättigung ist zu spät, so dass er weiter saugt. Das heißt, ein normales gesundes Kind, fast mit einer Mischung von Flaschen gefüttert immer übermäßiges Essen.

Gegessene Nahrung wird durch Enzyme verarbeitet, und die Menge dieser Enzyme entspricht oft nicht dem Nahrungsvolumen. Infolgedessen spaltet sich ein Teil der Nahrung nicht vollständig, relativ gesehen verweilt er in den Eingeweiden, Zerfälle, Zerfallsprodukte werden in das Blut absorbiert. Diese absorbierten Substanzen werden teilweise von der Leber neutralisiert, und je gesünder die Leber, desto weniger Probleme.

Die Leber eines Kindes ist eines der unreifsten Organe, aber seine Aktivität ist sehr individuell. Genau deshalb:

1) keine allergische Dermatitis;

2) kann die erwachsene Leber fast alles neutralisieren, deshalb bei den Erwachsenen gibt es solche Probleme nicht;

3) Dermatitis, die meisten Kinder "entwachsen", die auf "Reifung" der Leber zurückzuführen ist.

Es ist nicht überraschend, dass in der beschriebenen Situation eine Veränderung der Form der Mischung nichts grundlegend ändert. Wenn ein Kind eine Allergie gegen Kuhmilcheiweiß hat, was sollte dann geschehen, nachdem dieses Protein aus der Nahrung entfernt wurde? Natürlich sofortige Genesung. Und wenn das nicht passiert, obwohl dem Kind eine Sojamilch oder eine Mischung aus Ziegenmilch verabreicht wird? Logischerweise hat Kuhprotein damit nichts zu tun. Vielleicht versuchen Sie nicht mit Mischungen zu experimentieren, sondern nur weniger zu füttern?

2.Kontaktpfad

    Sehr ernste Gefahr - Chlor in Wasser und Reinigungsmitteln; eliminieren um jeden Preis. Auf Wasser filtern oder kochen oder auf 80-90 ° C in einem Boiler erwärmen und diese Temperatur in das Bad gießen, dann warten, bis es abkühlt.

Nur spezielle Babypuder oder Baby-Seifen. Wichtig: Nach dem Waschen erfolgt die letzte Spülung in Wasser, in dem kein Chlor vorhanden ist, entweder gefiltert oder gekocht. Das einfachste - nach dem Waschen und Spülen für ein paar Sekunden in kochendes (sehr heißes) Wasser - Chlor verdampft sofort.

Alles, womit die Haut des Kindes in Berührung kommt, muss so verarbeitet werden: die Kleidung von Erwachsenen, in der sie ihre Hände tragen, Laken, Kissenbezüge, Kleider, Windeln. Wenn mindestens ein paar Sekunden im Bett mit den Eltern liegen - und die Decken der Eltern sollten ebenfalls gelöscht werden. Wenn die Großmutter zu Besuch kam - um ihr einen Bademantel zu geben, gewaschen mit Kinderpulver.

Es ist wünschenswert, dass alle Kinderkleidung, die direkt mit der Haut in Berührung kommt, weiß (ohne Farbstoffe) und natürlich - 100% Leinen oder Baumwolle ist.

Wie man sich kleidet: Ein Hemd mit langen Ärmeln, entsprechend den oben genannten Anforderungen, Ärmel stehen für eine Jacke (Mantel, Mantel, Pullover) und beugen sich, so dass außer diesem Hemd keine Chemie, Farbe, Synthetik, Wolle etc. auf die Haut einwirkt. Ähnlich - die Kappe.

Verwenden Sie Seife und Shampoo (natürlich, Kinder) beim Baden nicht mehr als einmal, höchstens zweimal pro Woche - alle Seifenshampoos neutralisieren den schützenden Fettfilm, mit dem die Haut bedeckt ist.

Beseitigen Sie alle Spielzeuge und Pflegeartikel, deren Herkunft und Qualität "ein großes Geheimnis" sind.

    3.Atemwege
      Hausstaub. Aerosole. Mittel gegen Insekten. Trockenfutter für Aquarienfische. Alles, was riecht (nicht wichtig, gut oder schlecht). Haustiere (leider).

    Eine typische Situation. Als Ergebnis langer Meditationen kam man zu dem Schluss, dass die Manifestationen der Allergie beim Kind auf die Kommunikation mit dem Hund (Katze, Hamster) zurückzuführen sind. Sie senden das Tier an die nächsten Angehörigen, aber ein Monat vergeht, und es gibt keine Veränderung zum Besseren. Du verstehst, dass du einen Fehler gemacht hast, und du bringst das Biest an den Schoß der Familie zurück. Falsch! Der Rückgang des Gehalts an tierischen Allergenen in Wohngebäuden beginnt etwa einen Monat später und nimmt frühestens nach 3-4 Monaten signifikant ab (meistens - etwa sechs Monate).

    Ein paar weitere Empfehlungen, abstrakt von den Wegen der Penetration von Allergenen.

    Manifestationen einer Allergie sind eng mit einer Überhitzung verbunden - je mehr ein Kind schwitzt, desto heller sind die Symptome einer Dermatitis. Bei einem Mangel an Flüssigkeit wird die Ausscheidung von Allergenen im Urin reduziert.

    Wie kann man das Schwitzen reduzieren?

    Behalten Sie im Raum das optimale Temperaturregime - nicht höher als 20 ° С, idealerweise 18оС. Schließen Sie die Batterien mit Styropor, setzen Sie Regler, wenn möglich keine Heizungen.

    Stellen Sie sicher, dass die Luftfeuchtigkeit nicht unter 50% lag [2]: Kaufen Sie ein Hygrometer, entfernen Sie Staubspeicher, waschen Sie oft den Boden, starten Sie ein Aquarium, stellen Sie ein Wasserbecken auf, lüften Sie oft, lassen Sie die maximale Zeit laufen.

    Die minimal mögliche Anzahl an Kleidungsstücken.

    Verstopfung bei einem Kind mit allergischer Dermatitis verstärkt nicht nur die Manifestationen der Krankheit, sondern ist oft deren Hauptursache (Allergene haben keine Zeit, den Darm zu verlassen, werden ins Blut absorbiert und verursachen Allergien). Überwachen Sie die Häufigkeit des Stuhls, wenn das Problem besteht - nicht laufen, sondern entscheiden, vorzugsweise mit Hilfe eines Arztes.

    Lunge - der wichtigste Filter des menschlichen Körpers, entfernt eine Vielzahl der verschiedensten "Mücken" und Allergene, einschließlich. Pflegen Sie die normale Lungenfunktion: Reinigen Sie die kühle feuchte Luft und gehen Sie viel.

    Die Verwendung von Medikamenten bei einem Kind mit Neigung zu Allergien erfordert besondere Vorsicht. Der Arzt weiß das natürlich. Aber wenn Sie auf eigene Initiative zB Paracetamol mit steigender Körpertemperatur verwenden, denken Sie daran: Pharmakologische Wirkstoffe in Form von Sirup enthalten eine Vielzahl von Zusatzstoffen (Farbstoffe, Aromen), die Allergien auslösen oder verstärken können. Kerzen in diesem Aspekt sind sicherer.

    Und das Letzte. Dramatisiere die Situation nicht.

    Alles, was du tust, wird nicht ein Leben lang halten. Allergische Dermatitis ist in der Regel ein vorübergehendes Phänomen. Wenn das Kind wächst, werden die Funktionen von Leber und Darm, das Immunsystem, verbessert. Die Hauptsache - eine natürliche Lebensweise, Stimulation der Immunität, "nicht heilen." Kinderkörper mit moderater Pflege ist fast immer in der Lage, die Selbstregulation wiederherzustellen. Es ist jedoch wichtig, dass sich die oben erwähnte "moderate Pflege" durch die Organisation eines angemessenen Lebensstils manifestiert, anstatt durch ständige Behandlung mit den neuesten antiallergischen Medikamenten und Kampagnen für "Großmütter" und Heiler.

    [1] Pädiatrie: Per. mit Englisch. add. / ch. Ed. NN Volodin, wissenschaftlich. Ed. VP Bulatov, MR Rokitsky, E.G. Ulumbekov. - Moskau: GEOTAR, 1996. - 834 S., Ill.

    Pädiatrie. Ed. J. Gref. Trans. mit Englisch. - Moskau: Praxis, 1997. - 912 S., Ill.

    [2] Die einfachste und effektivste (aber leider teuerste) Möglichkeit, das Problem zu lösen, ist ein Haushaltsluftbefeuchter.

    Allergische Dermatitis

    Entzündung der allergischen Haut (ich. allergische Dermatitis) - eine sehr häufige Krankheit. Das Kind der ersten beiden Lebensjahre, ohne Wangenrötung, ohne gelegentlich auftretende Flecken auf der Haut, ist nicht so häufig. Varianten von Namen - atopische Dermatitis, Kinderekzem. Das häufigste, aber völlig falsche Synonym für "Menschen" Diathese. Leser, die erklären wollen, was das Wesen dieser "Unregelmäßigkeit" ist, lesen oder lesen Sie das Kapitel "Diathese" in dem Buch "Gesundheit des Kindes und den gesunden Menschenverstand seiner Verwandten".
    Die Mechanismen der allergischen Dermatitis sind extrem kompliziert. Sie zu erklären ist verständlich, aber medizinisch kompetent - es ist fast unmöglich. Dennoch kann das Verstehen des Wesens dessen, was geschieht, den wahren Weg vieler Eltern lenken und das Leiden von Zehntausenden von Kindern erheblich lindern.
    Erklären Sie die Art der atopischen Dermatitis (AD), die „auf die Finger“ genannt wird, der Autor viele Male versucht, aber alle Versuche, einen Artikel zu erstellen Titel „Atopische Dermatitis“ ständig versagt haben. Denn in einer nicht professionellen Sprache ist es einfach unmöglich zu übersetzen. Es gibt enorme Schwierigkeiten, denn in Bezug auf dieses Thema widersprechen sich "Korrektheit" und "Verständlichkeit".
    Dies ist die Hauptschwierigkeit. Der Autor beobachtete und behandelte hunderte von Kindern mit Blutdruck und kam zu dem Schluss, dass Erklärungen und Empfehlungen für die meisten Eltern recht zufriedenstellend sind. Die Umsetzung von Empfehlungen führt zu einer Verbesserung des Zustands der meisten Kinder.. Das heißt, ethisch, ich habe einfach nicht das Recht, die Informationen nicht, aber die Erklärungen für Gleichgesinnten, und die Erklärung auf der Ebene der wissenschaftlichen Arbeit oder einen Artikel in einem beliebten Kindermagazin offen zu legen - die Dinge sind von Natur aus anders. Für jede Veröffentlichung gibt es nicht nur Ratschläge für Eltern. Dies ist auch Nahrung für die Masse der "Gratulanten", die die Bedeutung ihres Lebens sehen, indem sie sich durch die Aufdeckung dummer Kollegen behaupten. Ohne die geringste Lust, in eine Debatte zu geben, aber mit einem großen Wunsch, die Anzahl der Nachrichten über das Problem des Blutdruckes, der Autor dieses Artikel zu reduzieren nur die Besucher ansprechen und einmal fragt wieder: nicht erlaubt Kopieren dieses Artikels oder sein Fragment.
    Ich möchte auch betonen, dass in diesem Artikel die Namen einiger Arzneimittel ausgesprochen werden. Empfinden Sie diese Namen nicht als Berufung auf sich selbst, sondern als Information zur Reflexion.

    Allergie - unzureichende Reaktion des Körpers auf einen ganz normalen Reiz. Nun, eine Tablette mit Paracetamol sollte keine Allergiequelle sein. 1000 Kinder ohne Probleme, diese Pille wurde gegessen, und Sergej war mit roten Flecken bedeckt. Ein Hund kam mindestens zu jedem ins Zimmer gerannt, aber Onkel Peter begann zu husten und seine Augen zu kratzen. Gewöhnlicher Hund. Aber für Onkel Petit ist sie allergisch. In der gleichen Weise wie für Serezha Paracetamol.
    Stellen Sie sich 100 Kinder im Alter von 1 Jahr vor. Und jeder von ihnen bekommt einen Schokoriegel. Am nächsten Morgen werden 99 Kinder Probleme bekommen - wer nur Wangen erröten lassen wird, und wer den ganzen Ausschlag bedecken wird - von Kopf bis Fuß. Wir werden 10 Jahre warten. Wir werden sammeln das Gleiche 100 Kinder und wiederhole das Experiment. Mit der größten Wahrscheinlichkeit werden 99 Kinder auf "schlechte" Weise nicht auf Schokolade reagieren. Das heißt, Schokolade war ein Allergen, aber aus irgendeinem Grund hörte es auf zu sein. Warum? Schließlich behandelte keines dieser Kinder von der "Allergie gegen Schokolade" und sie (die Allergie) nahm und ging alleine.
    Versuchen wir zu verstehen. Allergie ist die Reaktion des Körpers auf ein fremdes Protein. Das Immunsystem erkennt ein fremdes Protein (Antigen) und neutralisiert es durch Bildung von Antikörpern. Es ist eine weitere Option - bestimmte Stoffe (sogenannte Haptene) in das Blut, sind dort Blutproteine ​​verbunden und diese ihre eigenen, native Proteine ​​in der jüngsten Vergangenheit erwerben ausländische Eigenschaften und werden durch das Immunsystem gezielt. Antigen mit Antikörper bilden spezielle Komplexe, und diese Komplexe unterliegen allergischen Reaktionen.
    Stellen Sie sich ein Protein in Form einer Kette vor - wie einen Zug und ein Dutzend Anhänger. Nachdem wir diese "Zusammensetzung" gegessen haben, müssen die Enzyme des Verdauungssystems das Protein aufspalten - bedingt, zerlegen Sie den Zug - getrennt, jeden Anhänger einzeln. Wenn dies nicht geschieht, wenn die Spaltung unvollständig ist, wenn die beiden Wagen zusammen bleiben, werden sie kein normales, gewöhnliches "verdautes" Protein mehr sein, sondern ein Allergen.
    Die Schlussfolgerung ist, dass die unreifen Enzymsysteme der Leber und des Darms eines Kindes 1 Jahr alt sind und nicht in der Lage sind, die Proteine ​​der Schokolade zu spalten. Und nach 10 Jahren, wenn Leber und Darm "reifen", entstehen keine Probleme. Und es gibt eine Allergie an sich - ohne jegliche Behandlung ("überwuchert" - nur Großmütter sagen).
    Eine andere Option ist möglich. Der Organismus des Kindes kann dieses Protein spalten. Aber die Menge an Protein war so groß, dass die Enzyme einfach nicht ausreichten. Das heißt, ab 100 g Kuhmilch entwickelte sich die Allergie nicht, sondern ab 150.

    Theoretisch scheint alles sehr einfach und das Wesen der allergischen Dermatitis ist offensichtlich - etwas wird nicht gegessen, im Körper reagiert auf die vorhandenen Antikörper, infolge eines Ausschlags. Ausgeschlossen das Allergen, d. H. "Berechnet", dass "etwas nicht stimmt" - und die Krankheit zurückgegangen ist (ich wiederhole, theoretisch). In der Praxis ist alles nicht so rosig.
    Das Essen und "geheilt" angeblich ein kranker Darm ändert sich viele Male, alles, was eine Allergie geben kann, auch theoretisch, ist ausgeschlossen, aber es gibt kein Ergebnis.
    Die Logik deutet darauf hin, dass der Versuch, die Allergie allein durch die qualitative Zusammensetzung der Nahrung zu "stürzen", völlig falsch ist. Es muss einige andere Faktoren geben, die den Ausbruch von AD provozieren.
    Das Wesen des Problems ist wie folgt. Einige Substanzen - fremd oder schlecht verdaut - werden im Blut absorbiert. Aus dem Blut können sie auf drei Arten "herauskommen" - mit Urin, durch die Lunge (wenn Sie nicht verstehen, wie, lesen Sie das Kapitel "Entzündung der Lunge"), mit POT. Die Haut reagiert auf diese Substanzen, ein Hautausschlag erscheint.
    Das heißt, die Ursache ist in der Tat die Verdauung, aber ist es nur eine Frage der Nahrungswahl?
    Jeder praktizierende Kinderarzt wird Ihnen bestätigen:
    1) allergische Dermatitis ist extrem selten bei dünnen und hungrigen Kindern;
    2) Wenn ein an einer allergischen Dermatitis leidendes Kind eine Darminfektion bekommt, dann nehmen die Symptome der allergischen Dermatitis vor dem Hintergrund von Hunger und Durchfall merklich ab.
    Daher die wichtige Schlussfolgerung: Die Begrenzung der Belastung des Darms erleichtert den Zustand des Kindes. Was ist der Punkt hier: Es geht fast immer um die Tatsache, dass das Kind mehr Nahrung isst als ausreichend verdauen kann.
    Meistens ist dies der Fall bei künstlicher Fütterung (oder bei jeder Fütterung aus einer Flasche). In diesem Zusammenhang lenken wir die Aufmerksamkeit der Leser auf äußerst wichtige Informationen.
    Was ist das? Hauptproblem der künstlichen Fütterung: zwischen dem Füllen des Magens und dem Verlust des Hungergefühls (Appetit) ist eine bestimmte Zeit - in der Regel 10-15 Minuten. Wenn das Kind stillt, dann isst es für 5-10 Minuten etwa 90-95% der Menge an Nahrung, die er braucht, und dann saugt er weiter, bis das Gefühl der Sättigung kommt, dh. wird nicht auf das Hungerzentrum im Gehirn reagieren. Wenn das Kind aus einer Flasche füttert, füllt es den Magen viel schneller und das Gefühl der Sättigung ist zu spät, so dass er weiter saugt. Das heißt, ein normales gesundes Kind, das mit einer Mischung aus Flaschen gefüttert wird, immer zu viel essen.
    Lassen Sie uns mit anderen Worten wiederholen, dass das Verständnis für diesen Punkt äußerst wichtig ist. Das Kind muss 100 g essen (die Zahl ist willkürlich, wie Sie verstehen). Innerhalb von 5 Minuten des Seins in der Nähe der Brust Kind isst Mutter 95 Gramm, und dann weiteren 20 Minuten zum Vergnügen von Geschlechtsverkehr empfangen und während dieser 20 Minuten essen weitere 5, in einer Menge von 100 g und erfolgreich zu sein. Wenn wir eine Flasche (egal, was es ist - eine Mischung oder abgepumpte Milch) bieten, für die ersten 5 Minuten eines Kind isst Bestimmungen tatsächlich vom Körper 100 g benötigt, aber das Gefühl von Hunger ist nicht überall, und das Kind wird weiterhin Nahrung verlangen, dass unter Berücksichtigung der inländischen Mentalität, wird ein prenatarent erhalten. Und wird als Ergebnis 120 g, 150 g oder mehr essen.
    Bitte beachten Sie: Wenn das Kind im ersten Lebensmonat (gemäß den Normen der Medizin) 600 Gramm Körpergewicht und nur 550 Gewicht zulegen soll, werden alle Kinderheilkundigen in dieser Region auf die Beine kommen. Wenn anstelle von 600 g Gewichtszunahme 1 kg ist, dann werden die Verwandten bewundern, klatschen in die Hände und freuen sich über die Größe ihrer Wangen. Und niemand kümmert sich darum, dass diese Wangen nach sehr kurzer Zeit rot werden und anfangen zu jucken.

    Gegessene Nahrung wird durch Enzyme verarbeitet, und die Menge dieser Enzyme entspricht oft nicht dem Nahrungsvolumen. Infolgedessen spaltet sich ein Teil der Nahrung nicht vollständig, relativ gesehen verweilt er in den Eingeweiden, Zerfälle, Zerfallsprodukte werden in das Blut absorbiert. Diese absorbierten Substanzen werden teilweise von der Leber neutralisiert, und je gesünder die Leber, desto weniger Probleme. Die Leber eines Kindes ist eines der unreifsten Organe, aber seine Aktivität, seine Fähigkeit, die absorbierte "Schädlichkeit" zu neutralisieren, ist sehr individuell. Deshalb: 1) allergische Dermatitis ist überhaupt nicht; 2) kann die erwachsene Leber fast alles neutralisieren, deshalb bei den Erwachsenen gibt es solche Probleme nicht; 3) allergische Dermatitis, die meisten Kinder "entwachsen", die auf "Reifung" der Leber zurückzuführen ist.
    Wir fahren fort.
    Also, in das Blut der "Schädlichkeit" hineingesogen, kommt damit. Aber sehr, sehr oft, sie selbst (diese Substanzen) wirken nicht auf die Haut, sondern haben nur dann eine allergische Wirkung, wenn sie sich mit etwas in der Umgebung verbinden. Wo es keinen Schweiß gibt oder wo Schweiß sofort absorbiert wird (unter den Verwöhnungen), ist der Hautausschlag selten. Dies ist eine der Möglichkeiten zu diagnostizieren: wenn die Haut unter der Windel sauber ist, bedeutet das, dass der Mechanismus der externen Kontakte nicht so sehr der Mechanismus des Essens ist,.
    Also, um allergische Dermatitis, drei obligatorische Bedingungen sind notwendig:
    1) dass jegliche Schädlichkeit vom Darm in das Blut absorbiert wird;
    2) dass diese Substanzen mit dem Schweiß herauskommen (dh dass das Kind schwitzt);
    3) dass es in der äußeren Umgebung etwas gibt, das die Haut berühren und mit dem Schweiß reagieren kann, was Allergien verursacht.
    Jetzt wird die Essenz der Behandlung klar.
    Um die Krankheit loszuwerden, müssen Sie auf drei Arten handeln:
    A. Reduzieren Sie die Aufnahme von "Schädlichkeit" in das Blut.
    B. Schwitzen reduzieren.
    C. Beseitigen Sie Hautkontakt mit Faktoren, die zur Entwicklung von Dermatitis beitragen.
    Jetzt "behandeln" wir in der Reihenfolge.
    A. Wie kann man die Absorption von "Schädlichkeit" im Blut reduzieren?
    1. Um eine rechtzeitige Entleerung des Darms zu erreichen - das ist sehr, sehr wichtig. Jede Verstopfung, fester Kot, ein Hauch von Verstopfung erfordert sofortige Hilfe. Der optimale und sicherste Weg, Verstopfung bei Kleinkindern zu behandeln, ist Lactulosesirup (Dufalac, Normase).
    Beginnen Sie niemals mit der Einnahme dieser Medikamente in der in der Gebrauchsanweisung angegebenen Dosis. Beginnen Sie mit einer Dosis von 1 ml pro Tag (einmal am Tag, morgens, auf nüchternen Magen) und schrittweise erhöhen (pro 1 ml in 2-3 Tagen), das Maximum ist die Dosis, die in der Anweisung für das Alter Ihres Kindes ist. Die effektive Dosis (oder das Maximum, zu dem Sie allmählich kommen werden) geben ungefähr einen Monat, dann können Sie die Menge des Rauschgifts langsam verringern. Wir betonen, dass Lactulose vollkommen sicher ist, ist es nicht süchtig, und wenn es eine echte Wirkung - und kann für sechs Monate und ein Jahr verwendet werden.
    Verstopfung bei einer stillenden Mutter ist nicht weniger bedeutsamer Faktor, der den Beginn von AD provoziert. Lactulose, Kerzen mit Glyzerin, eine ausreichende Anzahl von Sauermilchprodukten in der Diät - das alles macht durchaus Sinn.
    2. Wenn das Kind ein gutes Gewicht hat (besonders wenn es mehr als die Norm ist), dann verbessern Sie auf keinen Fall die bereits aktive Verdauung mit allen Arten von Enzymen und Eubiotika usw.
    Unverdaute, verrottende Nahrung im Darm ist ein ausgezeichnetes Medium für Bakterien. Um unserer Frau zu sagen "es ist notwendig, weniger zu essen" - unser Arzt kann im Prinzip nicht. Das ist so konträr zur heimischen Mentalität, dass man sich sowas gar nicht vorstellen kann. Es ist viel einfacher, eine Analyse für Dysbiose durchzuführen, die gleichen Bakterien zu erkennen, mehr Bakterien zu verschreiben, um zu helfen, was nicht verdaut wurde, plus Enzyme zu neutralisieren. Infolgedessen - meine Mutter in der Tat, das Kind - mit einer Diagnose, der pharmakologischen Industrie - mit einem Gewinn. Alle außer dem Kind fühlen eine tiefe Befriedigung. Es ist nicht unsere Schuld, es ist eine unangenehme Dysbiose.
    3. Denken Sie daran, dass Speichel ein aktiver Teilnehmer am Verdauungsprozess ist. Wenn Sie den Prozess des Essens verlangsamen, erhöhen sich die Vorteile von Speichel. Ein kleineres Loch in der Brustwarze, gelegentlich die Flasche nehmen, optimale Luftparameter im Raum halten, damit der Mund nicht austrocknet, mehr laufen.
    4. Bei der Fütterung von einer Flasche ist der von uns erwähnte "Verlangsamungsprozess" sehr wichtig. Wenn nichts hilft und die Menge an gegessenem Essen in keiner Weise reduziert wird - der einzige wirkliche Weg zu helfen ist, die Konzentration der Mischung zu reduzieren. Hersteller von Mischungen empfehlen dies nicht, außerdem schreiben sie oft auf die Boxen angeblich Normen, die das durchschnittliche Kind einfach nicht beherrschen kann. Aber die Tatsache bleibt. Wenn sich statt der vorgeschriebenen 5 Löffel im selben Umfang von 4,5 auflösen - geschieht nichts Schreckliches, und die Erscheinungsformen der Allergie verringern sich. Das Thema der Reduzierung der Konzentration der Mischung ist relevant, selbst wenn die Gewichtszunahme eines Kindes, das künstlich gefüttert wird, die Norm deutlich übersteigt.
    5. Versuchen Sie beim Stillen, den Fettgehalt der Muttermilch zu reduzieren. Kefir - 1%, Hüttenkäse 0%, ein Verbot für Fett, saure Sahne, Butter, fettige Brühen, etc. Viel trinken, weniger schwitzen.
    6. Verhindern Sie die Aufnahme von Giften aus dem Darm. Intestinale Sorbentien: Enterosgel, Sor- bogel, Smecta, Aktivkohle, usw. - all dies ist absolut sicher, es ist sinnvoll, sowohl bei Kindern als auch bei stillenden Müttern anzuwenden.
    7. Sehr oft steigt die Allergie nach der Süße des Kindes. Es geht nicht einmal um Süßigkeiten oder Kuchen. Sie gaben einen süßen Sirup von Husten - und die Wangen gerötet. Auf den ersten Blick sollte das nicht sein. Eine Allergie ist schließlich eine Reaktion auf ein fremdes Protein. Und Zucker - ein Kohlenhydrat, kann es grundsätzlich keine Allergie verursachen. Das Wesen des Problems ist höchstwahrscheinlich wie folgt. Zucker aktiviert die Prozesse des Verfalls der meisten unverdauten oder vorzeitigen linken Eingeweide von Nahrung. Die Zerfallsprodukte werden aktiver in den Blutkreislauf aufgenommen - daher die erhöhte Allergie. Die Schlussfolgerungen sind offensichtlich - um die Süßigkeit zu begrenzen, wenn es immer noch nicht funktioniert - verwenden Sie Fruktose anstelle von Saccharose, lösen Sie wieder das Problem der Verstopfung und der überschüssigen Nahrung.
    8. Die Hauptsache: Überladen Sie den Darm auf keinen Fall mit Nahrung - es ist besser zu unterfüttern (.) Als zu überfüttern.
    Noch einmal wiederhole ich:
    Achtung! Es gibt nicht einmal eine einzige und es ist keine Allergie in Sicht.
    Es geht nicht um die Qualität des Essens, sondern um seine Quantität.
    Es ist nicht überraschend, dass eine Veränderung der Art der Mischung nichts grundlegend ändert. Aber die Logik in den Handlungen der Mütter und Ärzte werden oft nicht eingehalten, wenn ein Kind eine Allergie gegen Kuhmilcheiweiß hat, was nach Beseitigung des Proteins aus der Diät passieren sollte - natürlich eine sofortige Wiederaufnahme. Und wenn das nicht passiert, trotz der Tatsache, dass das Kind mit einer Sojamischung oder einer Mischung auf der Basis von Ziegenmilch gefüttert wird? Logischerweise hat Kuhprotein damit nichts zu tun.
    Im Hinblick auf das Vorhergehende wird klar, dass allergische Dermatitis zunehmend als Zeichen einer Proteinüberdosierung gesehen wird. Viele Kindermischungen, bei denen die Proteinmenge entweder reduziert ist oder das Protein weiter gespalten wird, werden als hypoallergen bezeichnet. Nur sie stehen. Nicht jede Familie kann es sich leisten. Ist es nicht wirtschaftlicher, einfach die Menge der gegessenen Lebensmittel zu begrenzen?
    Informationen zur Prüfung.
    Der Tierarzt hat mir, genauer gesagt, meinen Hund, Trockenfutter geraten. Es ist in diesem Fall sagte es so etwas wie das war: „Am Tag Hunde sollten 400 der Klinke müssen genau 30 Sekunden, um sicherzustellen, dass dieser Teil schlucken Und das erste Mal, wenn Sie ständig die Idee verfolgen, die Sie ein echter Sadist sind, die den unglücklichen Hund verhungert. unter 50 kg wiegen, aber wenn Sie die Dosis erhöhen, Maximum nach 2 Wochen wird der Hund anfangen zu jucken und wir müssen allergische Dermatitis behandeln. " Es ist merkwürdig, dass Tierärzte schon einmal darüber nachgedacht haben, und Kinderärzte schreiben immer noch Artikel über die Beziehung zwischen Dysbakteriose und allergischer Dermatitis.
    B. Wie kann man das Schwitzen reduzieren?
    1. Behalten Sie im Raum den optimalen Temperaturregimes bei - nicht mehr als 20, idealerweise 18. Schließen Sie die Batterien mit Schaumkunststoff, setzen Sie Regler, schließen Sie, wenn möglich, keine Heizgeräte ein.
    2. Stellen Sie sicher, dass die Feuchtigkeit nicht weniger als 60%: einen Hygrometer kaufen, Staub speichert entfernen, oft auf den Boden zu waschen, das Aquarium machen, ein Becken mit Wasser gibt, im Idealfall - ein Haus Luftbefeuchter zu kaufen. Oft zu Luft, die maximal mögliche Zeit zu gehen.
    3. Die minimal mögliche Anzahl von Kleidung.
    4. Denken Sie daran, dass die absorbierte "Schädlichkeit" nicht nur mit Schweiß, sondern auch mit Urin einhergeht. Beschränken Sie nicht die Verwendung von Flüssigkeit.
    C. Wie kann man den Hautkontakt mit Faktoren, die zur Entwicklung von Dermatitis beitragen, eliminieren?
    1. Die wichtigste Gefahr - Chlor in Wasser und Waschmitteln - ist um jeden Preis beseitigt. Filtern Sie nach Wasser oder kochen Sie oder erhitzen Sie bis 80-90 Grad in einem Kessel und gießen Sie diese Temperatur in das Bad, dann warten Sie, bis es abkühlt. Manchmal ist es genug, einen Eimer Wasser zu kochen, abkühlen und gießen Sie das Baby mit diesem Wasser nach dem Baden. Besonders problematische Stellen sollten weniger oft eingeweicht werden, waschen Sie nicht Ihr Gesicht und Schritt 10 Mal am Tag mit Wasser - verwenden Sie feuchte Damenbinden.
    2. Nur spezielle Kinderpulver, vorzugsweise ohne Biosysteme. Wichtig: Nach dem Waschen erfolgt die letzte Spülung in Wasser, in dem kein Chlor vorhanden ist, entweder gefiltert oder gekocht. Das einfachste - nach dem Waschen und Spülen für ein paar Sekunden in kochendes (sehr heißes) Wasser - Chlor verdampft sofort.
    3. Alles, womit die Haut eines Kindes in Berührung kommt, muss auf diese Weise behandelt werden: Kleidung von Erwachsenen, in der sie getragen werden, Bettwäsche, Kissenbezüge, Kleidung, Windeln. Wenn mindestens ein paar Sekunden mit den Eltern - und den Elternbetttüchern - im Bett liegen, sollten die Decken ebenfalls gelöscht werden. Wenn die Großmutter zu Besuch kam - um ihr einen Bademantel zu geben, gewaschen mit Kinderpulver.
    4. Es ist wünschenswert, dass alle Kinderkleidung, die direkt mit der Haut in Berührung kommt, weiß (ohne Farbstoffe) und natürlich - 100% Leinen oder Baumwolle ist.
    nightie mit langen Ärmeln, zu den oben genannten Anforderungen entsprechen, Hülse für Jacke (Pelz, Pullover) und gebogen sind, so dass zusätzlich zu diesem T-Shirt, keine Chemikalien, Farben, Kunststoffe, Wolle usw. auf die Haut..: 5. Wie für einen Spaziergang kleiden hat sich nicht berührt. Ähnlich - die Kappe.
    6. Verwenden Sie beim Baden die Seife und das Shampoo (natürlich, die Kinder) nicht öfter (seltener) einmal pro Woche - irgendwelche Seifenshampoos neutralisieren den schützenden Fettfilm, der mit der Haut bedeckt ist.
    7. Beseitigen Sie alle Spielzeuge und Pflegeprodukte, deren Herkunft und Qualität "ein großes Geheimnis" sind. Wenn es irgendwelche Zweifel gibt, dass dies ein Qualitätsnahrungsmittelplastik ist, nicht! Ich verstehe, dass dies eher eine Frage der materiellen Möglichkeiten ist, aber es ist besser, ein Qualitätsspielzeug eines angesehenen Herstellers zu haben als zehn Meisterstücke, die nicht als hergestellt, geliefert und verarbeitet bekannt sind.
    Über irgendwelche Stofftiere noch im Prinzip zu vergessen. Und alle Rasseln, Nippel, Bälle usw. sollten wieder nicht von Ariel und Domestos gewaschen werden.
    8. Wenn Sie nicht vor vielen externen Kontakten schützen können, sollten Sie wie folgt vorgehen. Kaufen Sie gute weiße Baumwolllaken und nähen Sie ein Kind mehrere Sätze von Pyjamas - Hosen und ein Hemd, lange Ärmel, einen Kragen, der den Hals bedeckt. Und in diesen Pyjamas, die sich mit der Verschmutzung verändern, musst du eine Weile leben. In ihnen schlafen, kleiden sich unter irgendwelchen Kleidern. Waschen, kochen und t. D. Die Schönheit der pizhamok besteht in der Tatsache, dass es ohne Angst zu verderben wertvoller Kleidung möglich ist, verwendet, um jegliche Verschmutzung Salben, Farbstoffe zu behandeln und so weiter. N.
    Medikamente.
    Über die Medizin werden wir Ihnen ein wenig erzählen. Ärzte sollten trotzdem Medikamente behandeln. Die Hauptsache ist: Es gibt keine Goldtablette am AD, die gegessen wurde - und alles ging weg. Behandlung ist die Umsetzung der oben genannten Maßnahmen.
    Über smektu, Sorbentien, Lactulose wurde bereits gesagt. Es ist harmlos.
    Pass auf - die Wirkung des Lieblings der Leute Antihistaminika (Z suprastina oder Tavegilum) ist im Wesentlichen auf die Tatsache, dass eine der Nebenwirkungen dieser Medikamente ist die Trockenheit der Haut und der Schleimhäute (dh Suprastinum, Tavegilum, Diphenhydramin, Pipolphenum -.., All diese Medikamente reduzieren Schweiß).
    Der geringste Mangel im Körper von Kalzium verstärkt allergische Reaktionen - es ist in diesem Zusammenhang nicht überraschend, dass die Manifestationen des Blutdrucks oft in der Phase des aktiven Wachstums von Knochen und Zahnen verstärkt werden. Ein wichtiger Faktor, der Calciummangel verursacht, ist eine Überdosis von Vitamin D.
    Das optimale Medikament für die Eltern ist das übliche Calciumgluconat (in ein feines Pulver zerdrücken und zu jedem Milchprodukt hinzufügen).
    Gespräche über die Ineffizienz von Calciumgluconat (was einen Pfennig wert ist) werden durch die weit verbreitete Werbung und den Verkauf aller Arten von Korallen und anderem "Kalzium" erklärt, die es wert sind. Nun, sagen wir, nicht ein bisschen. Das Hauptargument der Gegner von Calciumgluconat - es wird angeblich nicht aus dem Darm aufgenommen.
    Wir werden es erklären. Die Calciumabsorption wird auf sehr komplizierte Weise reguliert. Die Absorption von Kalzium wird durch drei Hauptkomponenten beeinflusst:
    1) das Parathormon, das Parathormon genannt wird;
    2) Schilddrüsenhormon - Calcitonin;
    3) Vitamin D.
    Damit Kalzium durch die Darmwand ins Blut gelangt, benötigen wir: Vitamin D, ein spezielles Kalzium-bindendes Protein und ganz bestimmte Aminosäuren, insbesondere Lysin und L-Arginin.
    Alle diese Substanzen bieten eine aktive Absorption von Calcium, obwohl eine sehr kleine Menge passiv absorbiert werden kann, hauptsächlich im Zwölffingerdarm (passiv - daher ohne all diese Hormone, Vitamine und Aminosäuren).
    Calcium wird nicht absorbiert werden, wenn etwas von der oben nicht genug ist, und wenn er (Calcium) wird in den menschlichen Körper (ob ein Erwachsener oder Kind) in Form von unlöslichen Salzen, die absolut nichts mit Calciumgluconat zu tun, die noch gelöst in kaltes Wasser!
    Schlussfolgerungen: Calciumgluconat wird vom Körper aufgenommen, kann und sollte als Heilmittel eingesetzt werden, wenn dafür Hinweise vorliegen.
    Aber wenn der Mechanismus der Absorption verständlich ist, ist es auch klar, dass Calciumgluconat fast unmöglich ist, eine Überdosis zu nehmen - wenn es nicht gebraucht wird, wird es nicht absorbieren.
    1 Tablette pro Tag - Servieren Sie 1-2 Wochen, wiederholen Sie mit einer Exazerbation von Allergien - es tut nicht weh.
    Trockene und rissige Stellen auf der Haut werden mit Panthenol oder (besser) Bepenten, Dermatantenum - Salbe, Creme, Lotion behandelt - bereuen Sie nicht.
    Sie können Antihistaminika der lokalen Wirkung verwenden - zum Beispiel Fenistil-Gel.
    Die wirksamsten Medikamente zur Beseitigung der Hauterscheinungen von Allergien waren und sind immer noch Corticosteroidhormone. Moderne Medikamente (die besten, vielleicht - Advantan und elokom) werden praktisch nicht von der Hautoberfläche aufgenommen und haben keine allgemeine negative Wirkung auf den Körper.
    Es ist wichtig, sich nur daran zu erinnern: Jede Salbe ist eine Behandlung von äußeren Manifestationen der Krankheit, ohne irgendeine Auswirkung auf verursachende Faktoren.
    Ein echter Grund, Hormone zu verwenden - Hauterscheinungen sind nicht mehr nur ein kosmetischer Defekt. Der Hautausschlag beeinflusst das Wohlbefinden des Kindes, es juckt, das Baby kann nicht schlafen und so weiter.
    Die genannten Präparate werden in Form von Cremes und Salben ausgegeben. Bei tiefen Läsionen - Salbe, wenn die Veränderungen mäßig ausgeprägt sind - Creme.
    Nachdem Sie den Effekt erzielt haben, hören Sie nicht auf, sondern reduzieren Sie die Konzentration des Medikaments. Zum Beispiel aus der Tube 1 cm hormonale Creme auspressen und mit 1 cm Babycreme mischen. Nach 5 Tagen, ändern Sie den Anteil - 1: 2, etc. Denken Sie daran, dass die Creme mit der Creme und die Salbe - mit Salbe (mit Bepanten, zum Beispiel) gemischt werden sollte.

Interessante Artikel

Verdauungs Allergie