Search

Die Ursachen von allergischem Hautausschlag bei Kindern: ein Foto von Hautausschlägen, charakteristische Merkmale und wirksame Behandlungsmethoden

Schlechte Ökologie, schlechte Produkte, verunreinigtes Wasser erhöhen das Risiko allergischer Reaktionen erheblich. Häufige Krankheiten erfordern Medikamente, die Immunabwehr schwächt sich, die Sensibilisierung des Körpers nimmt zu.

Leider ist allergischer Hautausschlag bei kleinen Kindern häufig. Die Isolierung von Histamin zur Bekämpfung von Allergenen verursacht Hautreaktionen anderer Art. Detaillierte Informationen über allergischen Hautausschlag helfen, eine hell geäußerte Reaktion auf einen Reiz von Anzeichen von Infektionskrankheiten zu unterscheiden.

Ursachen für das Aussehen

loading...

Die Ärzte stellten fest, dass ein Ausschlag als Manifestation einer Allergie ein Signal über die Störungen des Immunsystems ist. Bei erhöhter Sensibilisierung des Körpers treten negative Reaktionen auch bei Kontakt mit harmlosen Substanzen auf: Blütenpollen, Nahrung. Manchmal sind Reizstoffe Haustiere (eher ihre Wolle), Kälte und Sonnenlicht.

Hauptgründe:

  • Haushaltschemikalien, Kosmetik für die Babypflege. Die Reaktion manifestiert sich fast augenblicklich oder tritt auf, wenn sich eine ungeeignete Zusammensetzung ansammelt;
  • Produkte. Die Hauptallergene: Schokolade, Honig, Zitrusfrüchte, Früchte, Gemüse in rot und orange Farben. Hautausschlag tritt oft nach dem Verzehr von fettem Kuhmilch, Erdbeeren, Nüssen, Meeresfrüchten. Akute / chronische Urtikaria, Ödeme von Quincke (die schwerste Form) - Formen der Nahrungsmittelallergie; (Weitere Informationen zu Nahrungsmittelallergien finden Sie in diesem Artikel).
  • Wolle von Haustieren. Die kleinsten Schuppen, die nach und nach von der Haut der Katze verschwinden, trocknen aus und werden durch den Raum getragen. In einem geschlossenen Raum wird eine hohe Allergenkonzentration festgestellt. Deshalb gibt es keine negativen Reaktionen, wenn das Kind die Katze auf der Straße streichelt, aber wenn man mit dem heimischen Murzik spricht, gibt es Tränenfluss, einen Ausschlag im Gesicht, Niesen;
  • trockenes Fischfutter - Ein weiteres häufiges Allergen. Kleine Partikel dringen in die Atemwege, Kehlkopf, verursachen Schwellungen, einen Ausschlag im Gesicht, Husten, eine allergische Rhinitis. Aus diesem Grund ist es verboten, das Aquarium im Schlafzimmer zu halten. Bei einer starken Allergie gegen Trockenfutter, ersetzen Sie es durch Lebendfutter oder geben Sie das Aquarium an Verwandte;
  • Medikamente. Es ist nicht immer möglich zu bestimmen, welche Medikamente bei einem bestimmten Kind eine Allergie auslösen. Meistens sind das Antibiotika. Wenn Sie eine ernsthafte, langfristige Behandlung mit starken Medikamenten benötigen, verschreibt der Arzt Antihistaminika. Diese Mittel schützen den Körper vor möglichen negativen Reaktionen.
  • Blütenpollen. Jahreszeitliche Allergien treten oft im späten Frühjahr (Pappelflaum, "Ohrringe" in Birke) und am Ende des Sommers (Ambrosia) auf. Die wichtigsten Symptome sind allergische Rhinitis, Hautausschläge, Schwellungen im Gesicht, Tränenfluss, Niesen. In schweren Fällen empfehlen Allergieärzte dringend, Kinder aus der Stadt zu entfernen, bis die Blütezeit der gefährlichen Pflanzen vorbei ist.

Wie kleide ich ein Kind bei dem Wetter? Siehe die Tipps für Eltern in den Tabellen.

Welche Windeln sind am besten für Neugeborene? Lesen Sie die Antwort auf diese Adresse.

Die provozierenden Faktoren:

  • Toxikose in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft;
  • schwere virale Infektionen in der frühen Kindheit;
  • künstliche Fütterung (von der Geburt oder frühe Verweigerung der Muttermilch);
  • Autoimmunpathologien;
  • geschwächte Immunität nach schwerer Krankheit, Mangelernährung, Vitaminmangel; (Lesen Sie mehr darüber, wie Sie die Immunität des Kindes in diesem Artikel stärken können);
  • schlechte Ökologie;
  • Unterernährung einer Frau während der Schwangerschaft, Verwendung von Lebensmitteln, die eine Allergie auslösen;
  • erbliche Veranlagung;
  • längerer Gebrauch von starken Drogen.

Arten von allergischem Hautausschlag

loading...

Eine erhöhte Sensibilisierung (Empfindlichkeit) des Körpers besteht aus zwei Arten:

  • erblich. Eltern (Mama oder Papa) sind allergisch? Das Baby mit einer hohen Wahrscheinlichkeit wird eine Neigung zu allergischen Reaktionen erben;
  • erworben. Das Problem entsteht mit einer Abnahme der Abwehrkräfte des Körpers nach der Krankheit, aufgrund von unzureichender Ernährung. Die Immunität reagiert abrupt auf potenzielle Reizstoffe mit ausgeprägten Hautsymptomen. Manchmal provoziert eine Allergie die Verwendung einer großen Menge eines bestimmten Produkts.

Allergische Hautausschlag auf dem Körper hat eine andere Lokalisierung, erscheint als heller, rötliche Flecke und große Formationen von roter Farbe mit einer unebenen, rauen Oberfläche, wie Ekzeme.

Aufgrund der Art der klinischen Manifestationen von Hautausschlägen bei Kindern mit Allergien sind in drei Gruppen unterteilt. Jede Art hat charakteristische Symptome.

Dermatitis

Typen:

  • Kontaktdermatitis tritt auf, wenn sie mit einem potentiellen Allergen in Kontakt kommt. Der verletzte Ort ist stark gejuckt, das Kind reibt sich, kämmt die Haut mit dem Blut. Oft sind Ausschläge durch Sekundärinfektion kompliziert;
  • atopische oder allergische Dermatitis. Helle Manifestationen: rote Krusten sind sichtbar an den Falten der Beine und Hände, Wangen. Die Formationen ragen über die Haut hinaus, gröber, der Zucker erscheint an den Rändern.

Urtikaria

Eine häufige Form von allergischen Ausschlägen. Diese Art von Krankheit sieht aus wie rötlich / rot-orange Flecken unterschiedlicher Formen und Größen. Nach dem Eindrücken in der Mitte der Problemzone sind weißliche Einschlüsse bemerkbar.

Hives sind akut und chronisch. Zeichen treten unmittelbar nach Kontakt mit dem Reiz auf, besonders wenn Antibiotika verwendet werden. In einigen Formen erscheinen Symptome allmählich.

Formulare:

Mit dem gefährlichen Ödem der Quincke (Riesenurtikaria) kommen nicht nur Flecken, sondern auch Ödeme des Gesichtes, der Lippen, des Kehlkopfes vor, die ersticken. Ein sofortiger Anruf für einen Krankenwagen ist erforderlich.

Exsudative Diathese

Wenn Diatheseschmerzen am häufigsten bei Säuglingen von 6 Monaten bis zu einem Jahr auftreten. Manifestationen ähneln Kindheitsekzemen, treten mit einer gewissen Periodizität auf. Oft ist das Problem erblich. Die Gefahr dieser Art von allergischer Reaktion ist die Niederlage des Nervensystems.

Neben Juckreizherden, die mit Exsudat gefüllt sind, sind andere Symptome bemerkbar:

  • Reizbarkeit;
  • grundloses Weinen;
  • Probleme mit dem Schlaf.

Kinderekzem

Diese Art von allergischem Hautausschlag gibt dem Baby viel Leid:

  • an den Knöcheln, im Gesicht, an den Händen, am Hals entstehen mehrere Brennpunkte, die über die Oberfläche ragen;
  • im Inneren befindet sich eine Flüssigkeit (Exsudat) mit reizenden Eigenschaften;
  • Nach und nach betroffene Stellen vertrocknen, Krusten treten auf, die Oberfläche knistert, juckt sehr stark;
  • wenn sie in die Wunde gekämmt werden, dringt leicht eine sekundäre Infektion ein, der Zustand des tiefen Gewebes verschlimmert sich;
  • Schädigung des Nervensystems wird zu den Entzündungsherden hinzugefügt, der Zustand des kranken Kindes wird kritisch;
  • In schweren Fällen kann ein begonnenes Ekzem zu traurigen Folgen führen.

Besondere Merkmale

loading...

Wie kann man einen allergischen Hautausschlag nicht mit anderen Krankheiten verwechseln? Vielleicht hat das Kind Röteln oder Masern, und die Eltern werden vergeblich für das Problem der Orangen oder ein paar Schokoladenbonbons verantwortlich gemacht.

Schau auf den Tisch. Finden Sie heraus, welche Symptome für Infektionskrankheiten typisch sind, für die - für allergische Ausschläge.

Behandlung von allergischem Hautausschlag bei Kindern

loading...

Etwa zwei Drittel der Kinder unter einem Jahr und etwa 30% der Kinder über ein Jahr leiden unter Allergien. Die unzureichende Reaktion des Körpers auf das Allergen bei Kindern manifestiert sich am häufigsten in Form eines Ausschlags. Wie Sie allergischen Hautausschlag bei Kindern behandeln, erfahren Sie, indem Sie diesen Artikel lesen.

Neigung zur Allergie wird oft vererbt. Diese Tatsache ist bei Ärzten nicht mehr zweifelhaft. Die Mechanismen der Entwicklung der allergischen Reaktion sind jedoch noch nicht vollständig verstanden, da die Mutter oder der Vater nicht immer allergisch auf das allergische Kind reagiert.

Die Essenz der auftretenden Prozesse ist ziemlich einfach. Im Körper des Kindes bekommt etwas Protein-Antigen, das nicht assimiliert werden kann. Immunität des Babys "erinnert" sich an das fremde Protein und wenn es wieder kommt, gibt es eine Immunantwort in Form einer allergischen Rhinitis, Husten. Hautausschläge sind auch eine Immunantwort auf Protein-Antigen.

Hunderte solcher Proteine ​​sind in der Medizin bekannt. Diejenigen, die am häufigsten gefunden werden, verursachen die Arten von allergischem Hautausschlag bei Kindern:

  • Hautausschläge mit Nahrungsmittelallergien (bei bestimmten Lebensmitteln);
  • Hautausschlag mit Arzneimittel (medikamentöser) Allergie (für bestimmte Arten von Drogen, einzelne Substanzen und ihre Verbindungen);
  • Ausschlag mit saisonalen Allergien (Pollen, Blüte);
  • Ausschläge als Reaktion auf Insektenstiche;
  • Ausschlag mit Kontaktallergien (für Haushaltschemie, Kosmetika);
  • Hautausschläge mit Haushaltsallergien (auf Hausstaub, Federkissen, Tierhaaren).

Ein allergischer Hautausschlag kann als Reaktion auf die Penetration des Allergens in jedem Alter bei Kindern jeden Geschlechts, Rasse und Gesundheitszustand auftreten. Manifestationen von Hautausschlägen hängen nicht von der Klimazone ab, in der das Kind lebt, ausreichende oder unzureichende Pflege wird genommen. Ausschlag mit Allergien - nur eine äußere Manifestation eines turbulenten internen Prozesses.

Der häufigste Hautausschlag tritt in folgenden Formen auf:

  • Urtikaria;
  • exsudative Diathese;
  • allergisches Ekzem;
  • atopische Dermatitis;
  • Kontaktdermatitis.

Ursachen

loading...

Allergen ist fast immer eine molekulare Struktur von Proteinursprung. Nicht alle Allergene verursachen, wenn eine Immunreaktion in den Körper eintritt. Einige sind in der Lage, an Proteine ​​zu binden, die in allen menschlichen Geweben vorhanden sind. Normalerweise sind dies die Elemente, die als Teil von Medikamenten oder Chemikalien zur Verfügung stehen.

Nach der ersten Exposition gegenüber dem Baby verursacht das Allergen eine Sensibilisierung, wobei die Empfindlichkeit und Empfänglichkeit der Histaminrezeptoren zunimmt, wobei die Empfindlichkeit auf ein bestimmtes Allergen ansteigt. Der anschließende Kontakt mit diesem Allergen wird von einer Kaskade von Immunprozessen mit der Bildung von Hautausschlägen begleitet.

Ein nicht-immuner Mechanismus ist mit der Freisetzung von Histaminen verbunden, die, wenn sie Immunzellen ausgesetzt sind, eine Schwellung der Hautschichten, eine Vergrößerung der Kapillaren (Ursache der Rötung), Blasenbildung verursachen.

Die Zahl der Kinder mit Hautallergien wächst jedes Jahr. Ärzte glauben, dass die Hauptgründe in der Verschlechterung der Umwelt liegen, gentechnisch veränderte Lebensmittel zu essen. Darüber hinaus sagen Ärzte, dass gefährdete Kinder am stärksten von allergischem Hautausschlag bedroht sind.

Es beinhaltet:

  • Babys aus der Schwangerschaft geboren, begleitet von Pathologien (Gestose, Mangelernährung oder Polyhydramnien, die Zucht von Zwillingen oder Drillingen, die Gefahr einer Fehlgeburt, schwere Toxikose zu Beginn und am Ende der Periode der Fetus tragen).
  • Kinder, die in einem frühen Alter (bis zu einem Jahr) schwere Virusinfektionen erlitten.
  • Kinder, die zufällig von Geburt an oder im Alter von bis zu 3 Monaten in künstliche Mischungen übergehen.
  • Babys, denen wichtige Vitamine fehlen, sowie diejenigen, die essen, sind unzureichend oder minderwertig.
  • Kinder, die lange Medikamente einnehmen mussten.

Symptome

loading...

Symptome verschiedener Arten von allergischem Hautausschlag haben signifikante Unterschiede. Zum Beispiel ist eine Kontaktallergie nie üblich. Die Elemente der Ausschläge (öfter Blasen) sind genau auf dem Teil des Körpers lokalisiert, der Kontakt mit dem Allergen (eine Chemikalie) hatte. Blasen werden von Juckreiz begleitet.

Bei Nahrungsmittelallergien Der Hautausschlag entwickelt sich in der Regel als atopische Dermatitis. Es ist lokalisiert auf dem Körper, Gesicht, Hals, manchmal - auf der Kopfhaut, auf der Rückseite des Kopfes. Der Ausschlag hat keine klaren Konturen, Fragmente können weit auseinander verstreut sein - im ganzen Körper.

Urtikaria - Es sind rötliche Flecken unterschiedlicher Farbintensität auf der Haut. Wenn Sie mit dem Finger darauf drücken, können Sie weißliche Flecken sehen. Die Nesselsucht ist leicht angeschwollen und erinnert optisch an Brandwunden aus der Brennnessel. Die Riesenurtikaria (die schwerste Form einer solchen Allergie) wird begleitet von Schwellungen des Kehlkopfes, des Halses, des Ödems Quincke. Urtikaria tritt häufig bei einer Medikamentenallergie auf - an Körper, Gesicht, Federn und Beinen, auf Rücken und Bauch.

Exsudative Diathese am häufigsten auf den Wangen, Kinn, Armen und Nacken, sowie auf den Ohrmuscheln und im HdO manifestiert. Zuerst sind dies Blasen, die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind, die ein starkes Urteilsvermögen verursachen. Das Kind macht sich Sorgen, kämmt die Haut oder reibt es gegen das Bett, was dazu führt, dass Blasen leicht platzen und rote Krusten zurückbleiben. Wenn sich ein Ekzem entwickelt, werden diese Krusten nass, jucken, durch die Infektion kompliziert, was durch das Vorhandensein von Pusteln sichtbar wird.

Allergischer Hautausschlag kann völlig farblos sein, was sich als "Schauer" manifestiert. Es ist in der Regel nicht von Juckreiz begleitet, hat keine schwere Form. Dies geschieht, wenn der Entzündungsprozess auf den Läsionen der Papillarschicht der Dermis aufhört.

Wie unterscheidet man eine Allergie von einer Infektion?

loading...

Eltern, die merkwürdige Hautausschläge auf der Haut gefunden haben, wollen vor allem wissen, was überhaupt los ist - bei allergischen Reaktionen oder bei Infektionskrankheiten, die auch bei kutanen Manifestationen auftreten. Diese Frage mit großer Zuversicht zu beantworten, kann nur von einem Arzt angerufen werden. Die Labordiagnose kann seine Schlussfolgerung bestätigen oder leugnen. Aber auch aufmerksame Eltern können den Unterschied zwischen Infektionen und Allergien erkennen. In der Tat - es ist nicht so schwierig.

Bei Allergien gibt es keine hohen Temperaturen. Bei Infektionen sind Fieber und Fieber am häufigsten obligatorische "Satelliten" im Anfangsstadium der Krankheit. Infektiöse Hautausschläge haben in der Regel klare Konturen - Papeln, Bläschen, Pusteln und andere Ausschläge haben bestimmte Grenzen, Form. Bei allergischen Ausschlägen sind Blasen und Blasen unscharf.

Schwellungen des Gesichts und der Lippen, das Auftreten von Schwellungen mit Allergien ist oft, aber bei Infektionen wird ein solches Symptom in der Regel nicht beobachtet. Bei Allergien juckt und juckt es und bei Infektionen passiert das nicht immer.

Schwäche, Intoxikation und Schmerzen im Körper bei Infektionskrankheiten sind immer, aber mit Allergien - fast nie. Die Rhinitis begleitet eine Infektion, ändert den Charakter - wieder von einer Nase wird das flüssige Geheimnis zugeteilt, dann verdichtet und ändert sich die Farbe. Bei einer Rotznelgie bei einem Kind ist die Flüssigkeit konstant, der Verlauf der Rhinitis ändert sich nicht mit der Zeit.

Allergischer Hautausschlag ist anfällig für eine Verschmelzung, Schwellungen der Haut, infektiös in der Regel nicht anschwellen, und alle seine Elemente sind deutlich sichtbar. Die erste zeigt sich meist in Flecken und Blasen, die zweite in Bläschen, Pusteln und Papeln.

Erste Hilfe

loading...

Allergiker und Kinderärzte sollten Allergien behandeln. Aber um dem Kind erste Hilfe zu Hause zu geben, sollte es allen Eltern möglich sein, da Hautallergie plötzlich - jederzeit und mit jedem Baby - auftreten kann.

Wenn der Hautausschlag zuallererst auftritt, müssen Sie sorgfältig die Haut des Babys untersuchen, die Merkmale und Stellen von Versetzungsflecken bemerken. Es ist wichtig sich zu erinnern, dass das neue Kind die letzten 3-4 Tage aß, trank, einnahm.

Bei Verdacht auf Nahrungsmittelallergie erhält das Kind Enterobrote in einer altersgerechten Dosis (Enterosgel), mit kaltem Wasser ohne Seife, Haut mit Hautausschlag gewaschen. Vor dem Arztbesuch kann nichts mehr gegeben werden.

Wenn Sie eine Medikamentenallergie vermuten, stoppen Sie die Einnahme von Medikamenten und bringen Sie Ihr Kind zu einem Arzt. Die Ausnahme ist die Situation, in der das Arzneimittel dem Baby gemäß den lebenswichtigen Indikationen verabreicht wird. Dann unterbrechen Sie den Kurs ist es nicht wert. Es ist besser, sofort zur Rezeption zu einem Spezialisten zu gehen.

Bei jeder Form von Allergie besteht die erste Hilfe darin, den Kontakt mit dem Allergen zu unterbrechen. Wenn Sie nicht wissen, wie das Kind eine Hautreaktion hat, ist es besser, es vor einer Vielzahl von potenziell gefährlichen Allergenen zu schützen. Dazu gehören Vollmilch, Hühnereier, Nüsse, Zitrusfrüchte, einige Arten von Meeresfischen, Süßigkeiten, Honig und andere Lebensmittel, Hausstaub, Tierpelz, Fischfutter, alle Parfüms, Kosmetika, Pflanzenpollen und Medikamente.

Wenn die Ursache der Hautausschläge bei den Eltern klar ist, wird es einfacher sein, den Kontakt mit dem Allergen zu begrenzen.

In jedem Fall wird der betroffene Bereich mit Wasser ohne Seife gewaschen. Mit einem starken Hautausschlag können Sie Ihrem Kind Antihistaminika geben (in einer einzigen Dosis). Nach Rücksprache mit dem Arzt wird die Hauptbehandlung begonnen.

Behandlung

loading...

Die Basis der Behandlung ist die Beseitigung des Allergens. Ihm zu helfen, moderne Diagnostik zu finden, die Labormethoden sowie allergische Tests einschließt. Nach der Beseitigung des Allergens entscheidet der Arzt über die Verwendung von Medikamenten. Alles hängt vom Grad der Hautläsionen und allgemeinen Symptome ab.

Bei leichten Formen von Hautausschlag sind die Mittel, die eine beruhigende Wirkung haben, gut - Urtinktur von Mutterkraut, Abkochung von Baldrian, Melissenbrühe. Die Einnahme solcher Medikamente wird dem Baby weniger Juckreiz verursachen und den Schlaf des Kindes verbessern.

Antihistaminika beseitigen die interne Ursache des Hautausschlags - ein freies Histamin. In der pädiatrischen Praxis sind "Erius", "Loratadin", "Cetrin", "Zirtek", "Diazolin", "Suprastin", "Claritin", "Fenistil" (Tropfen) weit verbreitet.

Ausschlag auf den Körper

loading...

allgemeine Informationen

loading...

Jede Person, manchmal sogar ohne es zu verstehen, sieht sich in seinem Leben mit verschiedenen Ausschlägen konfrontiert. Und das ist nicht unbedingt die Reaktion des Körpers auf irgendeine Krankheit, denn es gibt ungefähr mehrere hundert Arten von Beschwerden, bei denen es zu Hautausschlägen kommen kann.

Und nur ein paar Dutzend wirklich gefährliche Fälle, wenn der Hautausschlag ein Symptom für ernsthafte Gesundheitsprobleme ist. Bei einem Phänomen wie einem Hautausschlag muss man also, wie man sagt, "auf der Hut" sein. Die Wahrheit und Biss einer Mücke oder Kontakt mit der Brennnessel hinterlassen auch Spuren auf dem menschlichen Körper.

Wir denken, dass es für niemanden überflüssig sein wird, zwischen verschiedenen Arten von Ausschlag zu unterscheiden und vor allem seine Ursachen zu kennen. Besonders betrifft es die Eltern. Immerhin, manchmal ist es durch Hautausschläge, dass Sie rechtzeitig lernen können, dass das Kind krank ist, und deshalb ihm helfen und die Entwicklung von Komplikationen verhindern.

Hautausschläge. Typen, Ursachen und Lokalisierung

loading...

Lassen Sie uns über die Ausschläge auf dem Körper einer Person mit einer Definition sprechen. Ausschlag Sind pathologische Veränderungen Schleimhäute oder Haut, das sind Elemente verschiedener Farben, Formen und Texturen, die sich stark vom normalen Zustand der Haut oder der Schleimhäute unterscheiden.

Hautausschläge bei Kindern, wie auch bei Erwachsenen, treten unter dem Einfluss verschiedener Faktoren auf und können sowohl von einer Krankheit als auch von einer Hauterkrankung ausgelöst werden eine allergische Reaktion Ein Organismus zum Beispiel auf Medikamente, Essen oder ein Biss von einem Insekt. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass es in der Tat eine beträchtliche Menge von Erwachsenen-und Kinderkrankheiten mit Hautausschlägen auf der Haut, die sowohl harmlos als auch wirklich gefährlich für das Leben und die Gesundheit sein kann.

Ausgezeichnet primärer Hautausschlag, dh. Ausschlag, der zuerst auf gesunder Haut und auftrat sekundär, dh. Ein Ausschlag, der am Entstehungsort des Primären lokalisiert ist. Nach Ansicht von Experten kann das Auftreten eines Ausschlags durch eine Reihe von Beschwerden verursacht werden, z. Infektionskrankheiten bei Kindern und Erwachsenen Probleme mit Gefäß- und Kreislaufsystem, allergische Reaktionen und dermatologische Erkrankungen.

Es gibt jedoch auch Fälle, in denen eine Veränderung der Haut auftreten kann oder auch nicht, obwohl sie für diese Krankheit charakteristisch sind. Dies ist wichtig, um sich daran zu erinnern, weil manchmal von Kindheitserkrankungen mit Hautausschlägen der ersten charakteristischen Symptome, d.h. Hautausschläge, Eltern übersehen andere wichtige Anzeichen für die schlechte Gesundheit ihres Kindes, zum Beispiel, arm Appetit oder Lethargie.

Der Ausschlag selbst ist keine Krankheit, es ist nur ein Symptom für ein Unwohlsein. Dies bedeutet, dass die Behandlung von Ausschlägen auf den Körper direkt von der Ursache ihres Auftretens abhängt. Darüber hinaus spielen andere Symptome, die den Ausschlag begleiten, eine wichtige Rolle bei der Diagnose, beispielsweise die Anwesenheit Temperaturen oder Pruritus, und auch der Ort der Lokalisation der Ausschläge ihre Periodizität und Intensität.

Der Ausschlag kann natürlich auf die Ursachen des Juckreizes des Körpers zurückgeführt werden. Es kommt jedoch häufig vor, dass der ganze Körper juckt und es keinen Ausschlag gibt. In seinem Wesen ist ein solches Phänomen wie Juckreiz, - ein Signal der Nervenendigungen der Haut, die auf äußerlich (Insektenstich) oder innerlich (Ausstoßung) reagieren Histamin mit Allergien) Reizstoffe.

Juckreiz des ganzen Körpers ohne Hautausschläge ist typisch für eine Reihe von ernsthaften Beschwerden, wie zum Beispiel:

Daher sollten Sie sofort ärztlichen Rat einholen und in Fällen, in denen der Hautausschlag über den Körper zerkratzt wird und wenn es zu starkem Juckreiz ohne Ausschläge auf der Haut kommt. Es sollte beachtet werden, dass in einigen Fällen, zum Beispiel im Alter oder während der Schwangerschaft Es besteht keine Notwendigkeit für die Behandlung von Juckreiz im ganzen Körper ohne Hautausschlag, da dies eine Variante der Norm sein kann.

Mit zunehmendem Alter kann die Haut an Trockenheit leiden und mehr Feuchtigkeit benötigen. Das gleiche kann charakteristisch für die Haut einer schwangeren Frau sein wegen der hormonellen Veränderungen, die während der Tragezeit des Kindes in ihrem Körper auftreten. Darüber hinaus gibt es so etwas wie psychogener Juckreiz.

Dieser Zustand wird am häufigsten bei Menschen gefunden, die die vierzigjährige Schwelle überschritten haben. In solchen Fällen gibt es keinen Hautausschlag, und starker Juckreiz ist das Ergebnis von starkem Stress. Nervöse Umgebung, Mangel an einer vollständigen physischen und psychischen Ruhe, ein verrückter Arbeitsplan und andere Lebensumstände eines modernen Menschen können es zu einem Zusammenbruch und Depression führen.

Arten von Hautausschlägen, Beschreibung und Fotos

loading...

Lassen Sie uns also die Hauptursachen für den Hautausschlag auf der Haut und den Schleimhäuten zusammenfassen und benennen:

  • Infektionskrankheiten, zum Beispiel Röteln, Masern, Windpocken, Herpes, Scharlach, Erythem, Mononukleose, bei denen neben Hautausschlägen auch andere Symptome charakteristisch sind (Temperatur, Durchfall, Husten, Kopfschmerzen, laufende Naseusw);
  • allergische Reaktion auf Nahrung, Medizin, Chemikalien, Tieren und so weiter;
  • BlutkrankheitenoderHerz-Kreislauf-System oft von Hautausschlägen begleitet, wenn sie gebrochen sind Durchlässigkeit oder die Menge Plättchen, die am Prozess teilnehmen Koagulabilität des Blutes.

Anzeichen von Hautausschlag ist die Anwesenheit von Hautausschlägen in Form von Blasen, Blasen oder Blasen größere Größe, Knoten oder Knötchen, Flecken, und auch Geschwüre. Wenn die Ursache des Hautausschlages identifiziert ist, analysiert der Arzt nicht nur das Auftreten der Ausschläge, sondern auch ihre Lokalisierung sowie andere Symptome, die bei dem Patienten vorhanden sind.

In der Medizin sind die folgenden primären morphologischen Elemente oder Arten von Hautausschlag (dh jene, die zuerst auf vorher gesunder menschlicher Haut erschienen):

Buckel ist ein Element ohne eine Höhle tief in den subkutanen Schichten, bis zu einem Zentimeter im Durchmesser, hinterlässt eine Narbe nach der Heilung, ohne Behandlung kann es zu Geschwüren regeneriert werden.

Blister Ist eine Art von Hautausschlag ohne eine Höhle, deren Farbe von weißlich bis rosa sein kann, aufgrund der Ödeme der Papillarschicht der Haut auftritt, ist es durch Juckreiz gekennzeichnet, hinterlässt keine Spuren bei der Heilung. In der Regel erscheinen solche Ausschläge, wenn Toxämie (Hautentzündung aufgrund des Allergens, das in den Körper gelangt), mit Urtikaria oder beißt von Insekten.

Papulöser Ausschlag, Foto

Papula (papulöser Ausschlag) - Es ist auch eine ranzige Art von Hautausschlag, der durch entzündliche Prozesse und andere Faktoren verursacht werden kann, abhängig von der Tiefe der Einstreu in den subkutanen Schichten unterteilt ist epidermal, epidermodermal und Hautknoten, die Größe der Papeln kann drei Zentimeter im Durchmesser erreichen. Ursachen von papulösen Ausschlag sind solche Krankheiten wie Flechte, Psoriasis oder humanes Papillomavirus (in abgekürzter Form HPV).

Gepunkteter und papulöser Ausschlag, Foto

Unterart des papulösen Ausschlags: gerötete-papular (Lupus erythematodes, Syphilis, Diathese, Vaskulitis, Rosacea, Dermatitis, KROST-Gianotti-Syndrom, Juckreiz, Allergien, trihinelez) Makulo-papular (Röteln, Masern, Adenoviren, plötzliche Exanthem, helminthiasis Mononukleose, Enteroviren, Allergie) und fleckig-papulöse Ausschlag (Nesselsucht, Mononukleose, Röteln, Drogentaxidermie, Masern, Rickettsiose).

Blase Ist eine Art Ausschlag, der einen Boden, eine Höhle und einen Reifen hat, so ist ein Ausschlag mit serös-hämorrhagischen oder serösen Inhalt gefüllt. Die Größe eines solchen Hautausschlages überschreitet in der Regel nicht einen Durchmesser von 0,5 Zentimetern. Diese Art von Hautausschlag erscheint normalerweise, wenn allergische Dermatitis, an Herpes oder Ekzem.

Blase (Blase), Foto

Blase Ist eine größere Flasche, deren Durchmesser 0,5 Zentimeter überschreitet.

Pustel (Abszess), Foto

Pustel oder Abszess Ist eine Art von Hautausschlag, der tief (Karbunkel) oder oberflächliche follikuläre sowie oberflächliche nicht follikuläre (flackert aussehen wie Pickel) oder tief nefollikulyarnye (Ekthyma oder eitrige Geschwüre) Schichten der Dermis und ist mit eitrigen Inhalt gefüllt. Das heilende Feld der Pusteln bildet eine Narbe.

Spot - eine Art Hautausschlag, ist eine lokale Verfärbung der Haut in Form eines Flecks. Diese Art ist typisch für Dermatitis, Leukodermie, Vitiligo (eine Verletzung der Hautpigmentierung) oder Roseola (Infektionskrankheit bei Kindern, verursacht durch Herpesvirus 6 oder 7 Typ). Es ist bemerkenswert, dass harmlose Sommersprossen, sowie Molen - ein Beispiel für einen Ausschlag in Form von Pigmentflecken ist.

Das Auftreten von roten Flecken im Kind auf dem Körper ist ein Signal an die Eltern zum Handeln. Sicher, die Gründe für solche Ausschläge auf dem Rücken, auf dem Kopf, auf dem Bauch, und auch auf den Armen und Beinen können sein allergische Reaktion oder zum Beispiel schwitzen bei Kindern des ersten Lebensjahres.

Arten von roten Flecken

Wenn jedoch rote Flecken am Körper des Kindes vorhanden sind und andere Symptome auftreten (Temperatur, Husten, laufende Nase, verminderter Appetit, starker Juckreiz), dann geht es höchstwahrscheinlich nicht um individuelle Intoleranz oder um das Temperaturregime und die Überhitzung nicht zu beachten.

Eine schnelle Ausbreitung des Ausschlags am ganzen Körper weist auf Infektionskrankheiten hin (Masern, Windpocken, Scharlach, Röteln und andere). Rote Flecken im Gesicht eines Kindes können auch von beiden hervorgerufen werden Allergie, entweder ansteckend, und auch parasitär oder bakterielle Erkrankungen.

Ein roter Fleck auf der Wange bei einem Kind kann eine Folge von Insektenstichen oder sein Diathese. Wenn auf der Haut des Babys Veränderungen auftreten, sollte der Arzt sofort verständigt werden.

Bei Erwachsenen können zusätzlich zu den oben genannten Gründen rote Ausschläge am Körper sowie im Gesicht und am Hals entstehen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, falsche Ernährung und schlechte Angewohnheiten, und auch wegen des Niedergangs Immunität. Stresssituationen wirken sich zudem oft negativ auf die Haut aus und rufen das Auftreten von Hautausschlägen hervor.

Autoimmunpathologien (Psoriasis, roter systemischer Lupus) und dermatologische Erkrankungen mit der Bildung eines Hautausschlages auftreten. Es ist bemerkenswert, dass rote Flecken am Himmel sowohl in der Mundhöhle als auch im Rachen auftreten können. Solch ein Phänomen sagt in der Regel über infektiöse Infektion der Schleimhäute (Blasen im Hals sind charakteristisch für Scharlach, und rote Flecken für Halsschmerzen), eine allergische Reaktion oder eine Verletzung des Kreislauf- und Gefäßsystems.

Roseola - Das ist eine Art Ausschlag in Form von Flecken. Es sieht aus wie Sprenkel von roter oder blassrosa Farbe, deren Durchmesser in der Regel nicht mehr als fünf Millimeter beträgt, beim Drücken verschwindet der Ausschlag, hat normalerweise eine runde, ovale oder unregelmäßige Form mit unscharfen oder deutlichen Rändern. Es wird angenommen, dass Roseola ein sicheres Zeichen ist Typhus.

Knoten oder nodulärer Ausschlag Ist eine Art Hautausschlag tief in den Unterhautschichten, hat keine Höhle und kann einen Durchmesser von zehn Zentimetern erreichen, nach der Heilung bildet sich eine Narbe.

Erythem Ist eine Art von Hautausschlag, die durch eine Veränderung der begrenzten Hautbereich gekennzeichnet ist, verursacht durch die Erweiterung der Blutkapillaren. Eine solche starke Rötung der Haut ist in der Regel eine allergische Reaktion auf Nahrung, UV-Licht oder Medikamente.

Jedoch, infektiöses Erythem bei Kindern ("fünfte Krankheit" oder Parvovirus) Ist eine Krankheit, sind die ersten Symptome und der Mechanismus ihrer Verteilung ähnlich ARVI, das heißt, es wird durch Tröpfchen in der Luft übertragen und wird in der Anfangsphase von einer Zunahme begleitet Temperaturen Körper, Kopfschmerzen, Husten oder eine Halsentzündung, Schnupfen und insgesamt Schwäche.

Blutung - ein Hautausschlag, der charakteristisch für die Zerstörung der Gefäße der Haut in Form von Punkten oder Flecken ist, die verschiedene Formen und Größen haben können, verschwinden nicht beim Dehnen der Haut.

Purpura Ist ein Ausschlag, was auf eine Fehlfunktion im System hindeutet Hämostase (Blutkoagulabilität) Organismus. Es ist eine Blutung in den Schleimhäuten oder unter der Haut und sieht aus wie kleine Flecken von einem dunkelroten Farbton.

Punktausgüsse werden aufgerufen Petechien oder petechialer Hautausschlag, gestreift - vibex, groß gefleckt - Blutergüsse, und klein gefleckt - Ekchymose. Lila ist durch Mangel oder Beschädigung gekennzeichnet Plättchen im Blut, in Verletzung Hämkoagulation, mit Stau, mit einem Syndrom disseminierte intravasale Gerinnung (abgekürzt als DIC-Syndrom), sowie mit Vaskulitis.

An der Stelle über den angegebenen Arten von Eruptionen können sekundäre morphologische Elemente auftreten, wie:

  • sekundäre Hautatrophie - es ist eine irreversible Veränderung der Haut, nämlich der Verlust ihrer früheren Eigenschaften (Elastizität, Volumen, Farbe usw.) in Gebieten, die zuvor von Krankheiten betroffen waren (Syphilis, Lepra, roter systemischer Lupus, Tuberkulose);
  • Hyperpigmentierung, DepigmentierungoderDyschromie, dh. Veränderung der Hautfarbe, auf der zuvor Hautausschläge aufgetreten sind;
  • Vegetation oder Überwucherung der Haut, die über gesunde Hautbereiche ragt;
  • Lichenifikation - eine Veränderung der Haut, nämlich Pigmentierung, Muster und Dicke;
  • Narbe - diese Formation, die eine Stelle von dichtem Bindegewebe ist, die an der Stelle der Heilung der Haut sichtbar bleibt;
  • Exkoriation (in einem einfachen, Abrieb) ist eine Verletzung der Integrität der Haut, anfällig für Infektionen;
  • Schorf oder"Kruste" - Dies ist eine schützende Formation, bei der es sich um koaguliertes Blut, getrockneten Eiter oder totes Gewebe handelt, das den Eintritt schädlicher Mikroorganismen in die offene Wunde verhindert;
  • Bildung in Form von Skalen (gelockerte Haut) gelb, grau oder braun;
  • Tränenoderrissige Hautaufgrund von Elastizitätsverlust, resultierend aus entzündlichen Prozessen oder Schäden an den oberen Schichten Epidermis, nach der Heilung können sie Narben hinterlassen;
  • Hauterosion - ein Defekt des Epithelgewebes, der sich auf der Oberfläche der Dermis befindet und bei mechanischer Beschädigung (zum Beispiel Abrasion) sowie bei entzündlichen und dystrophischen Prozessen auftritt;
  • Wunden Ist ein Defekt durch Entzündung verursacht, in der Regel aufgrund der Entwicklung der Infektion im menschlichen Körper, und auch wegen der chemischen, mechanischen oder Strahlenwirkungen auf die Haut.

Ausschlag ist auch unterteilt in monomorph anzeigen und polymorph. Die erste Variante enthält nur die primären Elemente des Hautausschlags. Dies bedeutet, dass wenn die Krankheit am Körper nur eine Art von Ausschlag auftritt, zum Beispiel, wenn Röteln - Roseola, an Vaskulitis - Petechialer Hautausschlag oder Petechien, an Pocken oder Urtikaria - Vesikel usw.

Purple und petechialer Ausschlag (Fotos von polymorphen Hautausschlägen)

Polymorph Der Ausschlag ist eine Kombination mehrerer primärer oder primärer und sekundärer Elemente. Das heißt, die Krankheit kann von verschiedenen Arten von Eruptionen begleitet sein und sogar durch schwerwiegende Folgen, zum Beispiel die Bildung von Geschwüren oder eine Verletzung der Pigmentierung der Haut, kompliziert werden.

Eine wichtige Rolle für die Diagnose spielt die Lokalisierung des Hautausschlags, d.h. seine Lage auf einem bestimmten Teil des Körpers oder der Schleimhäute. Darüber hinaus sollten Sie nicht nur die Art von Hautausschlag betrachten, sondern auch ihr Aussehen, und es sieht aus wie Läsion - asymmetrisch, symmetrisch, es entlang der neurovaskulären bewegt oder nicht, ob der Ausschlag miteinander angeordnet ist, isoliert sie oder in Gruppen zusammenführen ob sie geometrische Figuren bilden und so weiter.

Alle diese Momente sind sehr wichtig in der Zeit zu analysieren, um die richtige und wirksame Behandlung zu wählen. Daher, wenn ein Erwachsener hat einen leichten Hautausschlag oder es gibt Ausschläge jeglicher Art, nicht von Juckreiz begleitet, aber es gibt andere Symptome der KrankheitTemperatur, Lethargie, Appetitlosigkeit und so weiter), ist es besser, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Dies gilt insbesondere für Eltern, deren Kind über einen Hautausschlag und Juckreiz des Körpers beklagt, deren Ursachen schwerwiegend sein können Infektionskrankheiten. Machen Sie keine Selbstmedikation und noch mehr, um auf die "bewährten" Mittel der Großmutter zurückzugreifen. Dies alles kann für das Baby sehr beklagenswert sein. So wie der Hautausschlag aussehen könnte, haben wir uns unterhalten, jetzt ist es an der Zeit, detaillierter mit den Lokalisationsorten zu sprechen.

Ausschlag auf den Körper

loading...

Bei einem Kind oder einem Erwachsenen können Hautausschläge an verschiedenen Teilen des Körpers lokalisiert sein. Oft ist der Ort der Ausbreitung des Hautausschlags, wie sein Aussehen, sowie andere damit verbundene Symptome (Temperatur, Husten, laufende Nase und so weiter) helfen dem Spezialisten, richtig zu diagnostizieren und die Ursache der Krankheit zu bestimmen.

Foto von Hautausschlag mit Enterovirus-Infektion bei Kindern

Zum Beispiel ein scharfer Sprung Temperaturen und ein Ausschlag das Kind spricht über die Entwicklung des Körpers Infektionskrankheiten. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wo die Ausschläge mit diesem oder jenem Unwohlsein lokalisiert werden können.

Es ist auf jeden Fall wert, sich Sorgen zu machen und nicht mit dem Arzt zu ziehen, wenn ein roter Hautausschlag am Körper eines Kindes oder eines Erwachsenen auftritt. Das Aussehen der Haut eines Menschen ist ein wichtiger Faktor, um einen Rückschluss auf den Gesundheitszustand zu ermöglichen.

Darüber hinaus ist jede der oben genannten Arten von Hautausschlägen ein Zeichen für die Entwicklung einer Reihe von ernsthaften Erkrankungen im menschlichen Körper, die ohne angemessene Behandlung erheblich schädigen können.

Besonders aufmerksame Eltern sollten es sein, da die meisten schweren Infektionskrankheiten den Körper von Kindern am meisten betreffen, Immunsystem das ist noch nicht entwickelt und ist sehr schwach. Daher sollte das Auftreten eines kleinen Ausschlags am Körper des Kindes, auch wenn es nicht von Fieber oder anderen primären Symptomen der Krankheit begleitet ist, von den Eltern als Signal für eine sofortige ärztliche Behandlung angesehen werden.

Auf einem anderen Ausschlag Bilder oben Sie den Unterschied zwischen allen Arten sehen, die auf die Hände, Füße, Gesicht, Gesäß und Rücken, Schultern, Beine an den Gelenken, in den Achselhöhlen oder auf den Schleimhäuten auftreten können. Der Hautausschlag kann klein oder groß, hellrot, blaßrosa oder fast fleischfarben sein.

Es wird oft von Juckreiz begleitet, kann passieren, ohne eine Spur zu hinterlassen, oder hinterlässt Spuren. Aber die Reaktion auf die Tatsache, dass das Kind mit einem Hautausschlag oder auf dem Körper eines Erwachsenen bedeckt ist, hat einen roten Ausschlag, es muss einen geben - einen Arzt rufen. Wie oben erwähnt, sind die Ursachen für den Ausschlag nicht nur Infektionskrankheiten, aber auch allergische Reaktion auf diesen oder jenen Reiz.

Foto von allergischem Hautausschlag in Kindern

In der Regel können Erwachsene und Kinder unter einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln leiden, beispielsweise Zitrusfrüchten oder bestimmten Fischarten, und sie können auch mit Ausschlägen auf medizinischen oder kosmetischen Mitteln reagieren.

Obwohl das Auftreten eines juckenden kleinen roten Ausschlags am ganzen Körper bei einem Kind oder einem Erwachsenen angezeigt werden kann Allergie, Versuche nicht das Schicksal und ergreife das Selbst. Es ist besser, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Erstens, um Komplikationen in Form von zu vermeiden Ödem von Quincke oder anaphylaktischer Schock. Und zweitens, weil genau die gleichen Ausschläge ein Symptom sein können, zum Beispiel systemischer Lupus erythematodes oder lila, sowie eine Anzahl anderer ernster Krankheiten. Daher ist es besser, dass der Experte das Baby untersucht und die richtige Diagnose gestellt hat.

Vielleicht kann eine der häufigsten Formen von Hautausschlag für Allergien in Betracht gezogen werden Urtikaria. Dieser Name wurde aufgrund der äußeren Ähnlichkeit der Hautausschläge mit Verbrennungen, die eine Nesselpflanze auf der Haut hinterlassen, zu dieser Krankheit gegeben. Mit einer Brennnessel am Körper erscheint ein Ausschlag in Form von Blasen von rosa-roter Farbe, die eine Person mit starkem Juckreiz stört.

Es ist wichtig, dies zu betonen Urtikaria Ist nicht nur ein Symptom allergische Reaktion, Eine solche Dermatitis kann auf die Entwicklung anderer Krankheiten hinweisen (Störung von Stoffwechselprozessen, Leber, Magen-Darm-Trakt, Nierenerkrankungen und andere). Wann? Urtikaria Hautausschläge können groß (Flecken) und kleine (Punkte) in der Größe, sowie mehrere oder einzelne sein.

In der Regel treten bei diesem Unwohlsein zuerst rote Punkte im Gesicht und an den Gliedmaßen oder rote rauhe Flecken am Hals auf. Allerdings können Ausschläge auch auf andere Teile des Körpers lokalisieren, auch verschwinden und an anderen Orten erscheinen. Dieses Phänomen wird als übereilte Migration bezeichnet. Sie behandeln Bienenstöcke mit Antihistaminika, die die allergische Reaktion unterdrücken.

Hautausschlag im Neugeborenen am Körper

Wie bereits erwähnt, verdient jede Art von Hautausschlag sofortige Aufmerksamkeit, vor allem bei Kindern. Es gibt jedoch einen vollkommen sicheren Hautausschlag, der übrigens am häufigsten für Kinder des ersten Lebensjahres charakteristisch ist. Zum Beispiel kann ein kleiner Ausschlag in einem Baby im Gesicht oder auf den Wangen eines Neugeborenen ohne andere Symptome der Krankheit durch die Ernährung der stillenden Mutter verursacht werden.

Allergischer Hautausschlag bei Säuglingen, Foto

Darüber hinaus tritt diese Irritation häufig aufgrund von übermäßigem Speichelfluss während des Zahnens auf. Caustic Zusammensetzung Sekretion, die das Aussehen der Zähne helfen, die Haut reizen, erscheint bei Säuglingen auf das Gesicht in einem Hautausschlag führen, um den Hals oder an den Griffen, die das Kind ständig in dem Mund zieht.

Die Nichteinhaltung des Temperaturregimes ist eine weitere Ursache für den Hautausschlag, der sich beim Neugeborenen im Körper ausbreiten kann. Wenn ein Kind zu warm gekleidet ist, leidet er nicht weniger, als wenn ihm kalt ist.

Verstärktes Schwitzen durch warme Gegenstände oder zu viel Hitze im Raum oder auf der Straße, in Verbindung mit der langsamen Verdampfung von Schweiß, provoziert die Ausbreitung des Hautausschlags. Eine solche Irritation wird genannt ein Ausbeuter.

Meistens, wenn der Nacken zurück leidet, der Nacken, der Bauch, der Bereich um den Nabel, sowie das Glied des Babys. Darüber hinaus sind kleine rote Knoten am Nabel des Babys lokalisiert, in Hautfalten, in den Achselhöhlen oder in den Biegungen der Gliedmaßen.

Mit einem Dropper gibt es ziemlich häufig einen Ausschlag im Gesicht und am Kopf des Neugeborenen. Bei geschwächter Immunität kann sich eine solche scheinbar harmlose Reizung zu einer ernsthaften Komplikation in Form einer kutanen Pustulose entwickeln. An sich erfordert das Schwitzen keine spezielle Behandlung, es genügt, die Ursache der Überhitzung des Babys zu beseitigen.

Zuallererst solltest du mit Kleidung umgehen. Es sollte nicht zu heiß sein, das Kind sollte in das Wetter gekleidet sein. Umwickeln Sie das Neugeborene auch nach einem Fieber oder einer Erkältung nicht stark. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Material gewidmet werden, aus dem die Kleidung des Kindes hergestellt wird. Es ist besser, natürlichen Geweben den Vorzug zu geben und Kunststoffe zu vermeiden.

Alle Säuglinge sind nützlich für Luftbäder, so dass die Poren der Haut nicht verstopft sind. Nachdem Wasserprozeduren nicht eilen, um das Kind sofort zu kleiden, lassen Sie ihn nackt bleiben. Wenn die Luft im Raum zu trocken ist, müssen Sie die Hilfe von Feuchtigkeitscremes verwenden und noch öfter das Kinderzimmer lüften.

Toxisches Erythem - Dies ist ein weiteres häufiges Phänomen bei Neugeborenen, begleitet von Hautausschlägen. Mit diesem Unbehagen erscheint ein weiß-gelber pustulöser oder papulöser Ausschlag, ungefähr ein oder zwei Millimeter im Durchmesser, umgeben von einem klaren roten Rand.

Es ist bemerkenswert, dass die Ursachen dieser Ausschläge nicht sicher bekannt sind. Ausschlag mit Toxisches Erythem kann als zerstreute Elemente erscheinen oder die gesamte Oberfläche des Körpers des Babys mit Ausnahme der Füße und auch der Handflächen bedecken. Es geht nach einiger Zeit von allein. Meistens sind die Ausschläge am Brustbein, im Gesäß, an den Falten der Gliedmaßen und auch auf der Kopfhaut des Babys lokalisiert.

Es ist wichtig zu betonen, dass wann Toxisches Erythem Der Allgemeinzustand des Babys ändert sich in keiner Weise. Deshalb braucht diese Krankheit keine spezifische Behandlung, sondern folgt der Haut des Kindes sorgfältiger. Wenn das Baby zusätzlich zu Hautausschlägen andere Symptome hat, z. Temperatur, Juckreiz, verminderter Appetit und so weiter, dann zögere nicht und verschiebe den Ruf des Arztes.

Akne Neugeborene Ist eine Krankheit, die etwa 20% der Neugeborenen betrifft. In diesem Zustand erscheint ein Hautausschlag auf der Haut des Gesichts, seltener auf dem Nacken und der Kopfhaut des Babys Pustel und Papeln. Die Ursache dieses Phänomens ist der Prozess der Aktivierung der Talgdrüsen des Kindes.

Wie im Fall von toxisches Erythem, Akne Neugeborene gilt als eine Variante der Norm und erfordert keine spezielle Behandlung, zusätzlich zu den üblichen Verfahren zur Pflege eines Säuglings. Im Gegensatz zu jugendliche Pickel Diese Art von Akne geht nach und nach von selbst und hinterlässt keine Narben oder Flecken.

Insektenbisse können auch die Entwicklung von Hautausschlägen bei Kleinkindern auslösen. Dies ist in erster Linie auf die Reaktion des Körpers auf Giftstoffe zurückzuführen, die einige Arten von Insekten in die subkutanen Schichten freisetzen. Darüber hinaus gibt es ein mechanisches Trauma der Haut, und das Kämmen der Bissstelle kann zur Entwicklung führen Infektionskrankheiten, Hausierer, die durchaus Insekten sein können.

Daher ist es wertvoller, sich der Sicherheit des Kindes zu nähern, wenn es in der Natur gefunden wird. Gegenwärtig gibt es viele Mittel zum Schutz gegen Insekten. Die Folgen von Bissen können zum Beispiel sehr ernst sein, wenn es solche gibt allergische Reaktion auf das Gift. In den meisten Fällen kommt jedoch alles mit kleinen Beschwerden in Form von Juckreiz und Ausschlag.

Es ist wichtig, den Ausschlag von einem Insektenstich von etwas gefährlicher für die Gesundheit des Babys zu unterscheiden. Dies betrifft vor allem Infektionskrankheiten, die sich entweder asymptomatisch entwickeln können oder deren charakteristische Merkmale nicht deutlich ausgeprägt sind. Die folgenden Bilder zeigen das Auftreten von Bisse der häufigsten Insekten.

An der Stelle des Mückenstichs erscheint in der Regel ein roter Blister, der sich dann in einen Papel (eine dichte Struktur, dauert von ein paar Stunden bis zu mehreren Tagen), und kann auch bilden Blase oder gerötet Ödeme. Moskitos sind Träger solcher Infektionskrankheiten wie Malaria, Enzephalitis, Gelbfieber und Dengue-Fieber.

In den Orten der Bisse erscheinen Käfer Papeln, die stark juckt näher am Abend oder in der Nacht (dies ist mit dem Lebenszyklus von Insektenparasiten verbunden). In der Mitte des Hautausschlags bildet sich eine Prellung.

Beißen einer Wespe, einer Biene, einer Hornisse, einer Hummel

An der Stelle eines Bissens von Wespen, Hornissen, Hummeln oder Bienen, Ödeme und da ist Rötung, dort sind ausgeprägte Schmerzempfindungen. Wenn die Bienen, wenn sie gebissen werden, ihren Stich in der oberen Schicht der Dermis hinterlassen, müssen sie entfernt werden. In einigen Fällen kann sich ein Biss bilden Blase mit klarer Flüssigkeit im Inneren. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die Bisse von Bienen und Wespen oft die Entwicklung von schweren verursachen allergische Reaktion mit dem Kwinkes Ödem und Nesselsucht.

Das Auftreten von Zeckenstichen hängt vor allem von der Insektengattung ab. Zum Beispiel, eine Krankheit wie Krätze provozieren Krätze Milben, die die subkutanen Schichten der Dermis durchdringen und "graben" dort Juckreiz bewegt, die durch einen kleinen roten Ausschlag in der Form gekennzeichnet sind Papeln und Juckreiz. Gewöhnlich werden Krätze bei Krätze an den Beugeroberflächen der Gliedmaßen, an den Händen sowie im Interdigitalbereich, unter den Brustdrüsen und in der Inguinalzone lokalisiert. Juckreiz, der von einem mit Krätze infizierten Mann erlebt wird, verstärkt sich gegen Abend.

Feld Milbenbiss

Wenn Sie ein Feld oder eine Waldmilbe beißen, können Sie ein anderes Bild sehen. Erstens bleibt der Körper des Insekts an der Stelle des Bisses, da die Zecke in die obere Hautschicht eindringt und sie teilweise durchdringt. Zweitens, wenn das Insekt infiziert ist, besteht die Gefahr einer Kontraktion Frühsommer-Meningoenzephalitis oder Lyme-Borreliose, die durch primäre Symptome ähnlich der Entwicklung gekennzeichnet sind ARVI. Wann? Borreliose die oben genannten Zeichen werden durch verbunden Eruptives Erythem, das manifestiert sich an der Stelle des Bisses.

Auf den Biss der Läuse erscheinen kleine rote Ausschläge, die viele mit einer allergischen Reaktion verwechseln. Mit einer solchen Krankheit wie Pedikulose, Spuren von Läusen finden sich normalerweise auf der Kopfhaut (Krone, Nacken, Whiskey). Diese Insekten können jedoch an anderen Teilen des Körpers parasitieren.

Zum Beispiel können Menschen, die sich nicht um ihre Hygiene kümmern und selten ihre Kleidung wechseln, von der Laus der Läuse "untergebracht" werden, die für alle Teile des Körpers, die unter der Kleidung verborgen sind, beißen. Wann? Fthiroid oder Schamläuse Läuse leben in der Leistengegend und können sich schnell auf andere Teile des Körpers ausbreiten.

Läuse leiden Typhus und wiederkehrender Typhus, und das sind sehr gefährliche Krankheiten, die eine spezielle Behandlung erfordern, um schwere Komplikationen und sogar den Tod zu vermeiden. Darüber hinaus können diese Insekten infizieren Volyn-Fieber und Tularämie.

Ausschlag auf der Haut von Händen und Füßen (Foto mit Beschreibung)

loading...

In der Fortsetzung des Themas der Lokalisation des Hautausschlages wenden wir uns der Betrachtung von Hautausschlägen an Händen und Füßen zu. Bei vielen Krankheiten tritt zunächst ein Hautausschlag auf den Gliedmaßen auf und breitet sich erst dann auf andere Körperteile aus. In einigen Fällen sind die Ausschläge an den Händen oder Füßen die ersten Anzeichen von Beschwerden.

Experten argumentieren, dass jede Form von Ausschlag auf der Haut der Gliedmaßen sollte nicht ohne Aufmerksamkeit gelassen werden. Dies deutet auf eine Fehlfunktion des normalen Funktionierens des Körpers hin, deren Ursachen sowohl Krankheiten als auch andere Faktoren sein können, beispielsweise ein Insektenstich oder eine allergische Reaktion.

Ausschlag an den Händen

Die Ursachen von Ausschlägen auf der Haut der Hände können entweder sein Infektionskrankheiten, und die Nichteinhaltung von einfachen Hygienepraktiken sowie Probleme mit Verdauung, allergische Reaktionen oder gewöhnlich Erkältung. Der Organismus jeder Person ist individuell, und es ist nicht überraschend, dass einige auf der Haut der Hände Reizungen haben können.

Ein Hautausschlag in den Armen eines Kindes ist ebenfalls ein häufiges Phänomen, das sowohl auf die Entwicklung von schweren Krankheiten als auch auf das Vorhandensein von Allergien hinweisen kann. Daher sollte in jedem Fall, wenn ein Hautausschlag gefunden wird, sofort ein Arzt aufgesucht werden, besonders wenn der Ausschlag an Ihren Händen juckt und der Person viele unangenehme Empfindungen vermittelt.

Ausschlag auf die Hände in Form von roten Punkten kann aufgrund der Reaktion des Körpers sein Allergen. Ziemlich oft kommt diese Art von Hautausschlag aufgrund von Unterkühlung im Winter oder, im Gegenteil, wegen des Einflusses von ultravioletten Strahlen im Sommer vor. So unkompliziert Dermatitis Es ist leicht mit nahrhaften Wintercremes oder Sonnenschutzkosmetika zu heilen.

Darüber hinaus ist die Entstehung von allergischer Hautausschlag an den Händen können durch die Verwendung von einigen Kosmetika oder Haushaltschemikalien, Lebensmitteln, Tierhaaren und Pollen von Pflanzen sowie medizinischen Geräten ausgelöst werden.

Die folgenden Hauterkrankungen können auch Hautausschläge auf der Haut der Hände verursachen.

  • Psoriasis Ist eine chronische Krankheit, bei der sich ein kleiner roter Ausschlag auf die Haut der Hände, auf den Kopf oder auf die Knie ausbreitet; Misere verursacht eine Menge Unannehmlichkeiten, weil die Ausschläge stark jucken und die Haut schält.
  • Ekzem - eine Hauterkrankung, die durch eine akute Form der Strömung und Vererbung gekennzeichnet ist. Bei dieser Erkrankung an den Händen, sowie auf den Knien und seltener auf der Haut des Gesichts erscheinen Ausschläge in Form von Blasen. Dort, wo kleine Bläschen platzen, entstehen Wunden, die sofort behandelt werden müssen, um nicht in den Infektionsherd gelangen zu müssen.
  • Krätze Ist eine Hauterkrankung, die aufgrund der schädlichen Auswirkungen auf den menschlichen Körper einer Juckreizmilbe auftritt. Wenn der Körper mit Juckreiz Bewegungen markiert ist (Linien von weiß-grauer Farbe), erschienpapulo-vesikulärer Ausschlag auf den Armen oder der Hand, und bis zum Abend verstärkt der Juckreiz stark, höchstwahrscheinlich hat die Person die Krätze bekommen, die vom Träger in direktem Kontakt (die Haut auf die Haut) oder bei der gemeinsamen Anwendung der Personen der persönlichen Hygiene übergeht. Aufgrund von starkem Juckreiz und Verkratzen des Hautausschlags wird die Krankheit oft durch pustulöse Läsionen kompliziert.
  • Vaskulitis Ist eine Krankheit durch einen entzündlichen Prozess in den Blutgefäßen verursacht. Die Krankheit ist durch das Auftreten eines Ausschlags in Form von gekennzeichnet PustelnoderPapelnim Gesicht, im Gesäßbereich, an den Fußsohlen und Handflächen sowie an anderen Teilen der Hände und Füße.
  • Syphilis Ist eine Krankheit, die zu den Geschlechtskrankheiten gehört und sexuell übertragen wird. Das erste Anzeichen dieser Krankheit ist ein Ausschlag in Form von kleinen Pickel Dunkle Farben, die an den Händen lokalisiert sind. Weitere Ausschläge verbreiten sich im ganzen Körper.

Es sollte beachtet werden, dass der Ausschlag auf der Haut der Hände eine Reaktion des Körpers auf einen Defekt sein kann Vitamine oder andere unersetzbare Verbindungen. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Hautausschläge dadurch verursacht werden, dass man sich nicht an einfache Regeln der Körperpflege hält. Hautausschläge auf den Handflächen eines Kindes unter einem Jahr können damit in Verbindung gebracht werden schwitzen.

Da sich die Haut eines einmonatigen Babys noch nicht an eine neue Umgebung für die gesamte Umgebung des Babys angepasst hat, können Hautausschläge durch zu warme Kleidung oder hohe Temperaturen im Raum sowie durch die Trockenheit der Luft auftreten. Darüber hinaus kann der Ausschlag auf den Handflächen das Ergebnis einer allergischen Reaktion oder einer unsachgemäßen Hygiene sein.

Es ist wichtig, relativ harmlose Hautausschläge von wirklich gefährlichen Krankheiten zu unterscheiden, bei denen ein Ausschlag auf den Handflächen auftritt. Es ist zum Beispiel Masern, Meningokokkeninfektionen, Windpocken oder Röteln. Wenn der Hautausschlag nicht nur an den Handflächen selbst, sondern auch zwischen den Fingern und auch an den Handgelenken auftrat, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine parasitäre Hautläsion (Krätze).

Ausschlag an den Beinen

Hautausschläge der unteren Extremitäten sind aus den gleichen Gründen wie bei einem Ausschlag an den Händen verursacht. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Krankheiten, die vor allem die Haut der Beine betreffen, z. Pilzkrankheiten, Ringelflechte (Trichophytose) oder Kontaktdermatitis. Natürlich kann nur ein Spezialist richtig diagnostizieren, wenn Hautausschläge an den Beinen oder unter den Knien vorliegen.

In seiner Erscheinung können wir jedoch schließen, welche Art von Krankheit sich im menschlichen Körper entwickelt. Zum Beispiel mit Prurigo (juckende Dermatitis) oder nach einem Biss von Insekten auf der Haut gibt es Ausschläge in der Form Blasen, die stark jucken, und der Ausschlag in der Form Knötchen oder Plaketten spricht von Ichthyose oder Psoriasis.

Also listen wir die Hauptursachen für Hautausschlag bei Kindern und Erwachsenen auf:

  • allergische Reaktion, ausgedrückt Kontaktdermatitis Dies ist eine der häufigsten Ursachen für Hautausschläge (normalerweise erscheinenPickel an den Beinen oder Händen). Diese Krankheit ist häufiger um Kinder besorgt, die Haut an den Beinen, Armen und anderen Teilen des Körpers ist immer noch zu empfindlich für verschiedene äußere Faktoren. Daher werden spezielle Kosmetik- und Waschmittel für Kinder bereitgestellt, die in ihrer chemischen Zusammensetzung keine aggressiven Allergene enthalten. Es ist nicht notwendig, das Kind mit der Verwendung von "Erwachsenen" zu baden, obwohl sich bewährte Medikamente (Shampoos, Gele, Badeschaum, Seife usw.), sie können Schaden zufügen;
  • atopische DermatitisoderNeurodermitis - Diese Krankheit ist in der Regel für kleine Kinder typisch. Bei dieser Unpässlichkeit gibt es einen sehr juckenden Abend und flockigen Ausschlag im Baby an den Beinen und seltener an den Händen in Form von Blasen mit Flüssigkeit drin. Zusätzlich zu Ekzem mit Neurodermitiskann sich entwickelnBronchialasthmaundallergische Rhinitis;
  • Infektionskrankheiten(Masern, Windpocken, Röteln, Scharlach) - dies ist eine ganze Gruppe von Viren, bei denen unter anderem ein Ausschlag verschiedenster Art auf den menschlichen Körper auftritt, zum Beispiel ein roter Ausschlag an den Beinen und Händen, der den ganzen Körper schnell bedeckt;
  • bakterielle Infektionen - das sind Krankheiten, deren Erreger zum Beispiel Bakterien sind, Streptokokkenpathogene Mikroorganismen, die Hautausschläge verursachen;
  • Pilzkrankheiten (Keratomykose, Flechte, Aktinomykose, Favus, Trichophytose, Candidiasis)Ist eine Art von Hautkrankheiten, die durch pathogene Pilze verursacht werden, die die Haut betreffen (häufiger sind die Ausschläge an den Füßen, an den Handflächen, in der Leistengegend lokalisiert), Nagelplatten oder Haare. Bei Pilzerkrankungen können Hautausschläge auftreten Pickel, Plaquesoderraue Flecken am Körper eines Erwachsenen oder Kindes.

Ausschlag am Gesäß eines Kindes

loading...

Ein Ausschlag auf den Stolz des Kindes ist ein ziemlich häufiges Problem für das erste Jahr des Lebens eines Babys. Dies liegt vor allem an der sehr zarten Haut des Gesäßes, die auf viele äußere Faktoren, beispielsweise auf Windeln, Kleidung oder Kosmetika, stark reagiert. Ziemlich häufig werden Ausschläge verursacht schwitzen, dh. Nichtbeachtung des Temperaturregimes, was zu Verstopfung der Hautporen und vermehrtem Schwitzen führt.

Foto eines roten Hautausschlags auf dem Stolz eines Kindes

Dadurch leidet das Kind an Reizungen, die ihm aufgrund des banalen Juckreizes nicht erlauben, normal zu leben. Die entgegengesetzte Ursache für Hautausschläge am Gesäß ist Hypothermie. Allergie zusammen mit Kreide gilt als eine der am häufigsten Ursachen von Hautausschlägen am Gesäß.

Wenn das Kind einen Ausschlag nicht nur auf dem Priester, sondern auch auf den Beinen, Händen, Bauch und anderen Teilen des Körpers hat, dann zeigt dies die infektiöse Natur der Hautausschläge an. In diesem Fall sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen, um die richtige Diagnose und die geeignete Behandlung zu stellen.

Erwachsene treffen auch oft auf Ausschläge in der Gesäßregion, die Infektionskrankheiten, Schwitzen oder Allergien Ergebnis:

  • gestärktVerhornung, dh. der Prozess der Reinigung der Hautoberfläche von toten Zellen, in denen, wegen der Nichtbeachtung der Hygienevorschriften,Akne auf dem Gesäß;
  • sitzende Arbeit;
  • Verletzung des hormonellen Hintergrunds;
  • schlechte Angewohnheiten und Unterernährung;
  • Einnahme von Medikamenten;
  • Unterwäsche aus nicht natürlichen Stoffen oder ungeeigneter Größe.

Ausschlag am Bauch

loading...

Eruptionen am Bauch eines Erwachsenen oder Kindes können folgende Ursachen haben:

  • Allergie für Arzneimittel, Kosmetika oder Lebensmittel sowie für Kleidung oder Bettzeug;
  • Hyperhidrose (verstärktes Schwitzen) bei einem Erwachsenen oder schwitzen das Baby kann durch das Auftreten eines Hautausschlags auf dem Bauch und Rücken, in der Leistengegend und auch auf den Gliedmaßen provoziert werden;
  • dermatologische Erkrankungen, wie z Psoriasis, KrätzeoderDermatitis bei denen Ausschläge auf der Haut die Hauptsymptome der Krankheit sind;
  • Geschlechtskrankheiten kann auch die Ursache von Hautausschlägen sein, zum Beispiel kleine rote Pickelam Körper eines Erwachsenen, die in erster Linie an den Händen, Schultern oder Hüften lokalisiert sind, und sich dann allmählich auf alle Teile des Körpers ausbreiten, kann die Entwicklung signalisieren Syphilis;
  • Viruserkrankungen, zum Beispiel ein Virus Herpes kann einen Ausschlag in Form von hervorrufen Blasenam Bauch, sowie im Hüftbereich von Erwachsenen, und Krankheiten wie WindpockenoderMasern kann mit einem kleinen Ausschlag am Bauch des Babys beginnen;
  • Verletzung von hormoneller Hintergrund, in der Regel ist es typisch für schwangere Frauen, die einen Bauchausschlag entwickeln können, der nach der Geburt von selbst passiert.

Es ist erwähnenswert, dass bei Hautausschlägen, insbesondere bei Hautausschlag, sofort ein Arzt konsultiert werden sollte. Schließlich kann nur ein Spezialist die Anzeichen einer Krankheit in den Hautausschlägen erkennen. Selbst wenn es sich herausstellt, dass der Ausschlag nur ein ist schwitzen, was bei fast jedem zweiten Säugling vorkommt, ist es besser, mit Hilfe eines Kinderarztes zunehmend ernsthafte Beschwerden auszuschließen.

Ausschlag auf dem Rücken und Brust

loading...

Hautausschläge auf der Brust, auf dem Rücken, auf den Schultern und Unterarmen sind typisch für die meisten Erkrankungen Infektion oder Viren. Die Sache ist, dass zunächst an einer einzigen spezifischen Stelle lokalisiert, verbreitet sich der Hautausschlag schnell im ganzen Körper, einschließlich der Rückseite.

Bei einem Kind oder einem Erwachsenen können Ausschläge auf dem Rücken oder der Brust auch als Reaktion auf eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Nahrungsmitteln, Kosmetika oder Arzneimitteln auftreten.

Darüber hinaus kann der Hautausschlag nach Gesprächen mit Haustieren oder nach einem Spaziergang im Park gebildet werden, wo zum Beispiel Pappeln wachsen oder einige Blumen blühen, deren Pollen ein starkes Allergen ist.

Akneausschlag beeinflußt auch den hinteren Bereich. Mit dem Problem der Akne und Akne auf dem Körper und im Gesicht, werden Jugendliche am häufigsten wegen einer "hormonellen Explosion" konfrontiert, ganz normal für ihr Übergangsalter.

Um die Pickel des Teenagers loszuwerden, ist es fast alle möglich, obwohl einige wirklich um die Reinheit der Haut konkurrieren müssen. Ältere Menschen können jedoch unter den gleichen Problemen leiden, wenn sich der hormonelle Hintergrund nicht mit der Zeit beruhigt.

Ausschlag am Hals

loading...

Foto von einem Hautausschlag am Hals

Die Gründe für den Hautausschlag bei einem Erwachsenen, wie einem Kind, können sein:

  • allergische Reaktion;
  • unzureichende Hygiene;
  • ungeeignete Kleidung (synthetisches Material) oder Zubehör (zum Beispiel aus Metall, an dem eine Person eine Allergie hat).

Es ist wichtig zu betonen, dass in dem Fall, in dem der Ausschlag am Hals juckt und dadurch Beschwerden verursacht, die Gründe für die Ausschläge sein können:

  • Verletzung vonhormonelles Gleichgewicht im Körper;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes(Geschwür, Pankreatitis, Colitis);
  • Infektionskrankheiten, bei denen die Hautausschläge den Hals umgeben (Röteln, Flechten, Scharlach, Cytomegalovirus, humaner Papillomavirus);
  • Rausch;
  • parasitäre oder invasive Läsionen(Krätze, Zecken-Typhus, Demodikose);
  • Unterbrechung der ArbeitLeber.

Es ist erwähnenswert, dass neben Juckreiz, Hautausschläge in den oben genannten Fällen von anderen Symptomen begleitet sind, z. B. erhöhte Körpertemperatur und andere charakteristische Anzeichen für ARVI (Schüttelfrost, allgemeine Schwäche, Lichtempfindlichkeit und andere), manchmal erlebt der Patient schmerzhafte Empfindungen während der Palpation oder Hyperämie. Darüber hinaus verbreitet sich der Hautausschlag schnell genug im ganzen Körper.

Hautausschlag im Gesicht

loading...

Ursachen für einen Ausschlag im Gesicht eines Kindes oder eines Erwachsenen können sein:

  • Versagen in der Arbeit einiger Körper, zum Beispiel, Herz-Kreislauf- oder endokrines System, Nieren, Darm oder Leber;
  • hormonelle Veränderungen,welche die Entwicklung solcher Hautkrankheiten provozieren Akne, Akne oder Teenager Akne. Diese Art von Hautausschlag ist in der Regel in den Bereichen des Gesichtes mit der fettesten Haut lokalisiert, d.h. auf der Stirn, auf dem Kinn und auch auf der Nase;

Viele Eltern stellen oft die Frage: "Rote Wangen bei einem Kind - was ist das, die Norm oder das Symptom einer Krankheit?". Zunächst stellen wir fest, dass Rötungen durch absolut harmlose Faktoren verursacht werden können, zum Beispiel durch Gehen auf der Straße bei kaltem Wetter oder durch die Tatsache, dass das Baby während des Schlafs auf einer Wange lag.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Wangen wegen der Hitze rot werden, wenn sie zunehmen Temperaturen Körper mit Kinderkrankheiten. Hat das Kind jedoch nicht nur das Gesicht gerötet, sondern auch Hautausschläge an anderen Körperstellen, lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen, da dann die Wahrscheinlichkeit hoch ist allergische Reaktion oder Diathese.

Wenn ein Kind Pickel auf seinem Körper hat, nicht nur auf seinem Gesicht, ist dies ein Signal für sofortiges Handeln, besonders wenn der Ausschlag mit starkem Juckreiz einhergeht. Wenn das Baby juckt, können die Gründe zum Beispiel anders sein, Allergie oder Infektionskrankheiten, welche erstens die schnellste Behandlung erfordern und zweitens ansteckend sind und allen Familienmitgliedern schaden können.

Allergische Hautausschläge

Individuelle Intoleranz oder Allergie gilt als eine der Hauptursachen für Juckreiz auf der Haut. Forscher glauben, dass die Allergie eine moderne "Geißel" der Menschheit ist. Wie jedes Jahr leiden immer mehr Menschen, besonders Kinder, darunter immunpathologischer Prozess, bei denen eine Überempfindlichkeitsreaktion beobachtet wird Immunsystem über die Wirkung von einigen Allergenen.

Foto von allergischen Hautausschlägen

Allergischer Hautausschlag ist die primäre Reaktion des Körpers auf den Reiz. Es kann an verschiedenen Stellen des Körpers lokalisiert sein, am häufigsten jedoch am Bauch, im Gesicht oder am Hals und auch an den Gliedmaßen. Neben direkten Hautausschlägen mit Allergien bei Kindern und Erwachsenen können auch andere Symptome auftreten, wie z laufende Nase und verstopfte Nase, Husten, Sandgefühl in der Augen, Krampfanfälle Asthma und Bronchospasmus, Kopfschmerzen und Hörverlust.

In schwierigen Fällen kann sich eine Person entwickeln akutes Koronarsyndrom (Angina pectoris und Myokardinfarkt), und auch Anaphylaxie. Dieser Zustand ist für eine Person extrem gefährlich und führt laut Statistik in 20% der Fälle zu einem tödlichen Ausgang. Allgemein, anaphylaktischer Schock ist für die individuelle Intoleranz bestimmter Arten der Präparate charakteristisch.

Allergie auf den Körper kann sich in Form von zeigen Nesselsucht, Ekzem (allergische Flecken), und auch Kontaktdermatitis. Für die Behandlung von allergischen Hautausschlägen bei Erwachsenen und Kindern ist es wichtig, die Art von Allergen zu bestimmen, auf die der Körper so scharf reagiert. Zu den häufigsten Ursachen für allergische Reaktionen gehören:

  • Haushaltsstaub und Hausstaubmilben leben darin;
  • Pollen von Pflanzen;
  • Nahrungsmittelprodukte (Honig, Nüsse, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Zitrusfrüchte, Getreide und Hülsenfrüchte, Eier, Sesamsamen);
  • Protein, das in einigen Impfstoffen und Spenderblut enthalten ist;
  • Medikamente enthalten Anästhetika, Penicillin, Salicylate, Sulfonamide und einige andere Verbindungen;
  • Insektenstiche, meist Bienen oder Bienen;
  • Tiere oder Insekten (Wolle von Hunden oder Katzen, Milben und Kakerlaken);
  • Kosmetik und dekorative Kosmetik.

Die Behandlung eines allergischen Hautausschlags bei einem Erwachsenen wie bei einem Kind beginnt mit einer Diagnose, die Hauttests beinhaltet. Bei diesem Verfahren wird eine kleine Anzahl verschiedener Allergene zur Identifizierung der Ursache der Allergie verwendet, die intradermal verabreicht werden, d.h. unter der Haut eines Mannes.

Wie sieht die Allergie aus?

Wenn der Patient nach Ablauf von 30 Minuten oder früher eine Reaktion auf eine bestimmte Probe auf der Haut hat, kann daraus geschlossen werden, dass die Person bei der Interaktion mit diesem Allergen Symptome einer individuellen Intoleranz zeigt.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Allergie nicht vollständig geheilt werden kann. Leider gibt es derzeit Medikamente, die die Symptome der individuellen Intoleranz lindern können, aber es gibt keine Medikamente, die ein für alle Mal helfen, eine Person von Allergien zu heilen.

Allergiker müssen während ihres ganzen Lebens Allergene vermeiden, um sich nicht schlecht zu fühlen. Und wenn Allergiesymptome aufgetreten sind, dann müssen Sie Antihistaminika an Ihren Fingerspitzen haben, die helfen werden, die Symptome der Überempfindlichkeit zu reduzieren und Ihnen Zeit zu "gewinnen", wenn eine Person medizinische Hilfe benötigt.

Hauterkrankungen bei Kindern, Fotos und Beschreibung

Spezifizieren Sie die allgemeinen Punkte, können Sie fortfahren, bestimmte Krankheiten zu betrachten, in denen der Körper im Kind Ausschläge der verschiedenen Arten erscheinen. Also, zuerst werden wir eine einzige Liste der am meisten verbreiteten Krankheiten zusammenstellen, für die ein Ausschlag charakteristisch ist:

  • Masern;
  • Impetigo;
  • Felinose;
  • Röteln;
  • Meningokokkensepsis;
  • Scharlach;
  • Herpes;
  • Windpocken;
  • Infektiöse Mononukleose;
  • Exanthem plötzlich;
  • Stomatitis vesikuläres Enterovirus;
  • Erythema infektiös;
  • toxisches Erythem;
  • Yersiniose;
  • Pseudotuberkulose;
  • Intertrigo;
  • Schwitzen;
  • Windeldermatitis;
  • Akne von Neugeborenen;
  • Vesiculopustulose;
  • Mollusken ansteckend;
  • Allergie;
  • atopische Dermatitis;
  • Krätze;
  • Exanthem ist ansteckend;
  • Störung des Kreislauf- und Gefäßsystems;
  • Insektenstiche (Käfer, Flöhe, Wespen, Bienen, Mücken, Fliegen).

Infektiöse Hautkrankheiten für Kinder

Es sollte beachtet werden, dass es in der Medizin eine bedingte Liste der sechs häufigsten Infektionskrankheiten gibt, die bei Kindern auftreten und von einem Hautausschlag begleitet sind. Unter ihnen Masern, Scharlach, Röteln, Windpocken, infektiöses und plötzliches Erythem. Darüber hinaus gibt es oft solche Beschwerden wie infektiöse Mononukleose, Meningokokken und Impetigo.

Es geht um diese Krankheiten, die später besprochen werden. Wir werden die Symptome dieser Krankheiten genauer untersuchen, ihnen eine kurze Beschreibung geben und ein Foto der Ausschläge präsentieren, mit dem sie Erklärungen erhalten. Dies ist natürlich nur ein Hinweis, da der Kinderarzt sich um die Behandlung des Kindes kümmern sollte. Für alle Eltern ist es jedoch ausnahmslos sinnvoll, zumindest ein Minimum an Informationen über die häufigsten Kinder zu kennen Infektionskrankheiten.

Es ist eine Infektionskrankheit, deren Erreger es ist RNA-Virus, Mitglied der Gruppe Paramyxovirus, für die zum Beispiel das gleiche gilt Parotitis (Mumps) und Parainfluenza. Die Krankheit ist sehr anfällig. Dies bedeutet, dass in der überwiegenden Mehrheit der Fälle eine Person immer noch nicht die Krankheit vermeiden kann und früher oder später Masern bekommen wird.

Korevaya virales Exanthem, Foto

Die Krankheit wird durch Tröpfchen in der Luft übertragen, die Infektionsquelle ist eine kranke Person, d.h. Träger des Virus. Der Patient ist bis zum fünften Tag der Hautausschläge nicht ansteckend.

Risikogruppe - Kinder von zwei bis fünf Jahren. Es ist wichtig zu beachten, dass Neugeborene praktisch nicht von dieser Krankheit betroffen sind, anders als Kinder in 2 Jahren, weil ihr Körper besitzt angeborene Immunität, von der Mutter übertragen.

Nach der übertragenen Krankheit wird eine ausreichend stabile Immunität gegen das Virus gebildet, die eine Reinfektion in der Regel ausschließt. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Menschen, die sich von Masern erholt haben, wieder krank werden. Erwachsene transferieren Masern schlimmer als kleine Kinder und oft verläuft die Krankheit mit der Entwicklung von Komplikationen. Der wichtigste und effektivste Weg zur Vorbeugung und Kontrolle der Krankheit ist die Impfung.

Obwohl eine geimpfte Person auch Masern bekommen kann, ist die Krankheit in diesem Fall leichter. Die Inkubationszeit der Krankheit beträgt 8-14 Tage. Es ist bemerkenswert, dass es kein einziges Medikament zur Behandlung dieser Krankheit gibt. Ärzte verwenden eine symptomatische Behandlung, d.h. für verschiedene Symptome der Krankheit verwenden Sie bestimmte Medikamente. Masern können Komplikationen in Form von geben Krupp, Laryngitis, Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, Enzephalitis, Lymphadenitis, und auch Hepatitis.

Symptome von Masern in der Reihenfolge ihres Auftretens:

  • ein scharfer Temperatursprung (38-40 C);
  • trockener Husten;
  • Lichtempfindlichkeit;
  • Schnupfen und Niesen;
  • Kopfschmerzen;
  • Konjunktivitis;
  • Masern Enanthem;
  • Masern-Exanthem.

Eines der Hauptsymptome der Krankheit ist virales Exanthem der Masern bei Kindern und Erwachsenen und Enanthem. Der erste Ausdruck in der Medizin als einen Ausschlag auf der Haut, und unter einer Sekunde, um den Ausschlag auf den Schleimhäuten zu verstehen. Peak Krankheit fällt genau auf Hautausschlag, der anfänglich die Schleimhäute im Mund (rote Flecke auf den weichen und harten Gaumen und weißliche Flecke auf den bukkalen mit roten fringe) wirkt.

Dann, fleckig-papulös Die Hautausschläge werden entlang der Haarwuchslinie am Kopf und hinter den Ohren sichtbar. An einem Tag erscheinen kleine rote Punkte auf dem Gesicht und decken nach und nach den ganzen Körper einer an Masern erkrankten Person ab.

Die Reihenfolge der Ausschläge mit Masern ist wie folgt:

  • der erste Tag: die Schleimhäute des Mundes, sowie der Kopf und hinter den Ohren;
  • zweiter Tag: Gesicht;
  • dritter Tag: Kofferraum;
  • vierter Tag: Gliedmaßen.

Bei der Heilung von Masernausschlägen gibt es Pigmentflecken, die übrigens nach einiger Zeit von selbst verschwinden. Bei dieser Krankheit kann mäßiger Juckreiz auftreten.

Scharlach

Krankheit, die durch schädliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper verursacht wird Gram-positive Bakterien Streptococcus pyogenes (Gruppe A Streptokokken). Der Träger der Krankheit kann eine Person sein, die selbst krank ist Scharlach, Streptokokken-Pharyngitis oder Angina.

Zusätzlich können Sie sich von jemandem infizieren, der sich kürzlich von sich selbst erholt hat, aber der Körper enthält immer noch schädliche Bakterien, die sich durch Tröpfchen in der Luft ausbreiten.

Was ist am interessantesten, abholen Scharlach Sie können sogar von einer absolut gesunden Person, auf deren Schleim Nasopharynx gesät werden Gruppe A Streptokokken. In der Medizin wurde dieses Phänomen als "gesunder Träger" bezeichnet.

Laut Statistik können etwa 15% der Weltbevölkerung sicher zu gesunden Trägern gezählt werden Streptococcus A. Bei der Behandlung von Scharlach Antibiotika, welche Streptokokkenbakterien töten. In besonders schweren Fällen wird den Patienten eine Infusionstherapie verschrieben, um die Schwere der allgemeinen Symptome zu verringern Rausch.

Es ist wichtig zu betonen, dass diese Krankheit oft verwechselt wird mit eitrige Halsschmerzen, das ist wirklich vorhanden, obwohl nur als eines der Symptome von Scharlach. Die Situation mit fehldiagnostizierter Diagnose kann in einigen Fällen tödlich sein. Da besonders schwere septische Fälle von Scharlach mit einer schweren Herdläsion von Streptokokken-Bakterien des gesamten Organismus einhergehen.

Scharlach ist häufiger bei Kindern, aber ein Erwachsener kann leicht infiziert werden. Es wird angenommen, dass Menschen, die die Krankheit erleiden, eine lebenslange Immunität erhalten. Es gibt jedoch viele Fälle von wiederholter Infektion in der medizinischen Praxis. Die Inkubationszeit dauert im Durchschnitt etwa 2-3 Tage.

Mikroben beginnen sich auf den Mandeln zu vermehren, die sich im Nasopharynx und im Mund eines Menschen befinden, und wenn sie im Blut getroffen werden, beeinflussen sie die inneren Organe. Das erste Anzeichen der Krankheit ist das Allgemeine Rausch Organismus. Eine Person kann aufstehen Temperatur, anwesend sein starke Kopfschmerzen, allgemeine Schwäche, Übelkeit oder Erbrechen und andere für bakterielle Infektion.

Eruptionen treten am zweiten oder dritten Tag der Krankheit auf. Bald darauf bemerkt man einen Ausschlag in der Zunge, die sogenannte "scharlachrote Fieberzunge". Die Krankheit findet fast immer in einem Kompartiment mit akute Mandelentzündung. Hautausschläge bei dieser Krankheit sind ähnlich wie kleine rosa-rote Punkte oder Pickel von der Größe von ein oder zwei Millimetern. Der Ausschlag ist rauh zu berühren.

Zunächst erscheint ein Ausschlag am Hals und im Gesicht, meist auf den Wangen. Bei einem Erwachsenen auf den Wangen kann die Ursache des Ausschlags nicht nur Scharlach sein, sondern auch andere Beschwerden. Allerdings ist es bei dieser Krankheit wegen der vielfachen Ansammlung von Pickeln, die Wangen sind in einem karminroten Farbton gemalt, während das Nasolabial-Dreieck blass bleibt.

Zusätzlich zu dem Gesicht, wird ein Ausschlag des Scharlachfiebers lokalisiert hauptsächlich in der Leiste, Bauch, Rücken, Gesäß an den Falten, sowie an den Seiten des Rumpfes und die Gliedmaßen an den Gelenken (Achselhöhlen, unter den Knien, Ellbogen). In der Sprache erscheint Wunden ca. 2-4 Tage vom Beginn der akuten Phase der Erkrankung. Wenn der Hautausschlag gedrückt wird, wird er farblos, d.h. sozusagen verschwindet.

In der Regel gehen Hautausschläge mit Scharlach eine Woche spurlos vorüber. Nach den gleichen sieben Tagen erscheint das Peeling jedoch an der Stelle des Ausschlags. Auf der Haut der Beine und Hände, die obere Schicht der Dermis kommt von Platten, und auf dem Rumpf und Gesicht ist ein leichtes Peeling. Aufgrund der Besonderheiten der Lokalisation des Ausschlags bei Scharlach scheint es, dass sich große rote Flecken auf den Wangen eines Säuglings oder eines Erwachsenen bilden.

Die Wahrheit ist nicht einzigartig Fälle, wenn die Krankheit auftritt und ohne das Auftreten von Ausschlägen auf der Haut. Es ist wichtig anzumerken, dass bei schweren Formen der Krankheit in der Regel kein Ausschlag vorliegt: septisch oder giftiges Scharlach. Bei den oben genannten Krankheitsformen treten andere Symptome in den Vordergrund, beispielsweise die sog Scharlach-Herz (eine signifikante Zunahme der Größe des Körpers) mit toxischer Form oder multiplen Läsionen von Bindegewebe und inneren Organen in septischen Scharlach.

Röteln

Virale Krankheit, die Inkubationszeit, in der es von 15 bis 24 Tagen dauern kann. Es wird von einer infizierten Person durch in der Luft befindliche Tröpfchen übertragen. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle betrifft diese Krankheit Kinder. Und die Chancen, Kinder zu fangen, sind normalerweise vernachlässigbar, im Gegensatz zu einem Kind in 2-4 Jahren. Der springende Punkt ist, dass das Neugeborene von der Mutter (wenn sie sich rechtzeitig von dieser Krankheit erholt hat) die ihm innewohnende Immunität erbt.

Wissenschaftler schreiben zu Röteln zu Krankheiten, nach denen der menschliche Körper anhaltende Immunität erhält. Obwohl die Krankheit bei Kindern häufiger auftritt, können Erwachsene sie auch bekommen.

Besonders gefährliche Röteln für Frauen während der Schwangerschaft. Die Sache ist, dass die Infektion auf den Fötus übertragen werden kann und die Entwicklung der komplexesten Fehlbildungen hervorrufen kann (Taubheit, Haut, Hirnschäden oder ein Auge).

Darüber hinaus schmerzt das Baby auch nach der Geburtangeborene Röteln) und gilt als ein Vektor der Krankheit. Im Gegensatz zu Masern gibt es derzeit kein spezifisches Medikament gegen Röteln.

Ärzte verwenden die sogenannte symptomatische Behandlung, d.h. erleichtern den Zustand des Patienten, während der Körper mit dem Virus kämpft. Das wirksamste Mittel gegen Röteln ist die Impfung. Die Inkubationszeit für Röteln kann für eine Person unbemerkt bleiben.

Nach seiner Beendigung jedoch Symptome wie:

  • leichter Anstieg der Körpertemperatur;
  • Pharyngitis;
  • Kopfschmerzen;
  • Konjunktivitis;
  • Adenopathie(vergrößerte Lymphknoten im Nacken);
  • Maculae Eruptionen.

Wenn zunächst Röteln auf dem Gesicht kleinen fleckigen Hautausschlag erscheint, die sich schnell im ganzen Körper verbreitet und ist weit verbreitet in der Gesäß, Taille, Falten an den Händen und Füßen. Typischerweise tritt dies innerhalb von 48 Stunden nach Beginn der akuten Phase der Erkrankung auf. Hautausschlag bei einem Kind mit Röteln sieht zunächst wie ein Masernausschlag aus. Dann kann es einem Hautausschlag ähneln Scharlach.

Eine solche Ähnlichkeit wie die ersten Symptome und Hautausschläge bei Masern, Scharlach und Röteln kann Eltern in die Irre führen, was die Behandlung beeinflussen wird. Deshalb sollten Sie sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, insbesondere wenn ein Gesicht im Gesicht eines Monat alten Babys ausgebrochen ist. Schließlich kann nur ein Arzt richtig diagnostizieren, "herauszufinden", die wahre Ursache der Hautausschläge.

Im Durchschnitt sind Hautausschläge bereits am vierten Tag nach dem Erscheinen und hinterlässt keine Peeling oder Pigmentierung nach sich. Der Ausschlag mit Röteln kann mäßig jucken. Es gibt auch Fälle, in denen die Krankheit ohne das Auftreten des Hauptausschlages auftritt.

Windpocken

Windpocken (besser bekannt in den einfachen Leuten als Windpocken) Ist eine Viruserkrankung, die durch Lufttröpfchen durch direkten Kontakt mit einer infizierten Person übertragen wird. Für diese Krankheit ist charakteristisch fieberhafter Zustand, und die Verfügbarkeit Papulovezikulose Ausschlag, das ist normalerweise auf allen Teilen des Körpers lokalisiert.

Es ist bemerkenswert, dass das Virus Varicella Zoster (Varizellen-Zoster), die Windpocken in der Regel im Alter der Kinder bei den Erwachsenen herbeizurufen, provoziert die Entwicklung nicht weniger ernsthaften Unwohlseins - Gürtelrose oder Herpes Zoster.

Die Risikogruppe für Varizellen ist Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und sieben Jahren. Die Inkubationszeit mit Windpocken dauert in der Regel nicht länger als drei Wochen, nach statistischen Angaben tritt im Durchschnitt nach 14 Tagen die Krankheit in die akute Phase ein.

Erstens hat eine Person mit Fieber Fieber, und nach maximal zwei Tagen gibt es Ausschläge. Es wird angenommen, dass Kinder die Symptome der Krankheit viel besser leiden als Erwachsene.

Dies liegt vor allem daran, dass bei Erwachsenen in den allermeisten Fällen die Krankheit in einer komplizierten Form auftritt. Gewöhnlich dauert die Periode des Fiebers nicht mehr als fünf Tage, und in besonders ernsten Fällen kann es zehn Tage erreichen. Der Ausschlag heilt in der Regel am 6-7. Tag.

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle Windpocken verläuft ohne Komplikationen. Es gibt jedoch Ausnahmen, wenn die Krankheit in einer schwereren Form auftritt (brandig, bullig oder hämorrhagische Form), dann Komplikationen in Form von Lymphadenitis, Enzephalitis, Pyodermie oder Myokard.

Da es kein einzelnes Arzneimittel zur Bekämpfung von Windpocken gibt, wird diese Krankheit symptomatisch behandelt, d.h. erleichtern den Zustand des Patienten, während sein Körper das Virus bekämpft. Wenn Fieber auftritt, werden die Patienten Bettruhe gezeigt, wenn es zu starkem Juckreiz kommt, dann wird es mit Hilfe von Antihistaminika erleichtert.

Für eine schnellere Heilung von Läsionen kann mit einer Lösung Castellani, Brillantgrün ( „Zelenka“) oder unter Verwendung von UV-Strahlung, den Hautausschlag „trocknet“ und die Bildung von Krusten beschleunigen behandelt werden. Derzeit gibt es einen Impfstoff, der hilft, Ihre eigene Immunität gegen die Krankheit zu entwickeln.

Wann? Windpocken Es gibt einen wässrigen Blasenausschlag in der Form Roseola. Innerhalb weniger Stunden nach Auftreten des Hautausschlags verändern sie ihr Aussehen und verwandeln sich in Papeln, von denen einige wachsen werden Vesikel, corollaed Hyperämie. Am dritten Tage trocknet der Hautausschlag aus und an seiner Oberfläche bildet sich eine dunkelrote Kruste, die für die zweite oder dritte Krankheitswoche von selbst verschwindet.

Es ist bemerkenswert, dass Windpocken Ausschlag polymorpher Natur, weil der gleiche Teil der Haut kann sowohl in Form von Ausschlägen zu beachten Flecken, so und Vesikel, Papeln und sekundäre Elemente, d.h. Kruste. Mit dieser Krankheit kann auftreten Enanthem auf den Schleimhäuten in Form von Bläschen, die zu Wunden werden und mehrere Tage heilen.

Eruptionen gehen mit starkem Juckreiz einher. Wenn der Ausschlag nicht gekämmt wird, wird er spurlos passieren, tk. beeinflusst nicht die Keimschicht der Dermis. Wenn diese Schicht jedoch beschädigt ist (aufgrund einer dauerhaften Störung der Hautoberfläche), können atrophische Narben an der Stelle des Hautausschlags aufgrund eines starken Juckreizes verbleiben.

Infektiöses Erythem

Das Auftreten dieser Krankheit provoziert eine schädliche Wirkung auf den menschlichen Körper Parvovirus B19. Erythem übertragen durch Tröpfchen in der Luft, zusätzlich ist das Risiko einer Infektion mit dieser Krankheit groß, wenn Organe von einem infizierten Spender oder Bluttransfusion transplantiert werden.

Es ist erwähnenswert, dass infektiöses Erythem gehört zu der Gruppe der schlecht untersuchten Krankheiten. Es wird angenommen, dass Menschen, die anfällig für Allergien.

Darüber hinaus tritt Erythem häufig vor dem Hintergrund von Krankheiten wie z Tuberkulose, Rheuma oder Tularämie. Es gibt mehrere Hauptformen der Krankheit:

  • plötzliches Exanthem, Kinderzimmer Roseola oder "sechste" Krankheit gilt als die einfachste Form von Erythem, dessen Ursache ist Herpesvirusmenschlich;
  • Erythema Chamera, Krankheit, für die zusätzlich zu Hautausschlägen im Gesicht durch Schwellung der Gelenke gekennzeichnet ist;
  • Erythem Rosenberg gekennzeichnet durch einen scharfen Beginn mit Fieber und Symptomen einer allgemeinen Intoxikation des Körpers, Grippevirus, zum Beispiel. Bei dieser Form der Krankheit scheint reichlich vorhanden makulopapulöser Ausschlaghauptsächlich an den Extremitäten (Streckflächen der Hände und Füße), am Gesäß und auch im Bereich großer Gelenke;
  • Erythema nodosum Ist eine Art von Krankheit, die begleitet wirdTuberkuloseoderrheumatisches Fieber, Ausschläge mit ihm sind an den Unterarmen lokalisiert, an den Unterschenkeln, etwas seltener an den Füßen und Hüften;
  • exsudatives Erythem wird begleitet von Papeln, sowie ein Blasenausschlag mit einer klaren Flüssigkeit in den Gliedmaßen und Rumpf. Nachdem sich die Ausschläge gelöst haben, bilden sich an ihrer Stelle Abschürfungen und dann die Krusten. Bei komplizierten exsudativen Erythemen (Stevens-Johnson-Syndrom) Neben Hautausschlägen an den Genitalien und im Anus, im Nasopharynx, im Mund und auf der Zunge entwickeln sich Erosiswunden.

Inkubationszeit mit infektiöses Erythem kann bis zu zwei Wochen dauern. Die ersten Symptome eines Gemeinsamen Rausch Organismus. Eine kranke Person kann sich beschweren Husten, Durchfall, Kopfschmerzen und Übelkeit, und auch laufende Nase und Schmerzen im Hals. In der Regel erhöht es sich Temperatur Körper und kann sein Fieber.

Es ist bemerkenswert, dass diese Bedingung für eine lange Zeit dauern kann, weil die Inkubationszeit infektiöses Erythem kann mehrere Wochen erreichen. Daher wird diese Krankheit oft mit verwechselt ARVI oder Erkältungen. Wenn herkömmliche Behandlungen, um die gewünschte Entlastung nicht bringen, und auch als ein Hautausschlag auf dem Körper beaufschlagt - dies zeigt die Entwicklung der Krankheit ganz anderer Art als die akuten respiratorischen Viruserkrankungen.

Zur Behandlung von viralem Erythem ist es besser, einen Arzt zu fragen. Obwohl bekannt ist, dass es für diese Krankheit keine spezifische Droge gibt. Spezialisten verwenden symptomatische Behandlung. Anfangs, wann infektiöses Erythem Hautausschläge sind auf dem Gesicht lokalisiert, nämlich auf den Wangen und ähneln einem Schmetterling in Form. Maximal fünf Tage später wird der Hautausschlag die Oberfläche der Arme, Beine, des ganzen Körpers und des Gesäßes einnehmen.

In der Regel bilden sich keine Ausschläge an Händen und Füßen. Zunächst bilden sich auf der Haut einzelne Knötchen und rote Flecken, die sich allmählich miteinander vermischen. Im Laufe der Zeit erhält der Ausschlag eine runde Form mit einer helleren Mitte und scharf definierten Rändern.

Infektiöse Mononukleose (Epstein-Barr-Virus)

Diese Krankheit gehört zur Gruppe der akuten Viruserkrankungen, für die unter anderem die Veränderung der Blutzusammensetzung und Läsion verantwortlich ist Lymphknoten der Milz und Leber. Infect Mononukleose es ist möglich von einer kranken Person, wie auch von einem sogenannten Virusträger, d.h. eine Person, deren Körper "schlafender" Virus ist, aber er selbst ist noch nicht krank.

Foto von Ausschlag mit Mononukleose

Oft wird diese Krankheit als "Krankheit der Küsse" bezeichnet. Dies zeigt die Art der Verteilung an Mononukleose - in der Luft.

Meistens wird das Virus beim Küssen oder beim Gebrauch von Bettwäsche, Utensilien oder Körperpflegeprodukten mit der infizierten Person mit Speichel übertragen.

Mononukleose betrifft in der Regel Kinder und Jugendliche.

Ausgezeichnet akut und chronisch Form von Unwohlsein. Zur Diagnose von Mononukleose wird ein Bluttest verwendet, bei dem Antikörper gegen das Virus vorhanden sein können oder atypische mononukleäre Zellen.

In der Regel überschreitet die Inkubationszeit der Krankheit nicht 21 Tage, im Durchschnitt die ersten Anzeichen Mononukleose sind bereits eine Woche nach der Infektion manifestiert.

Die Hauptsymptome des Virus sind:

  • allgemeine Schwäche des Körpers;
  • Migräne;
  • Schwindel;
  • Kopfschmerzen;
  • Bronchitis;
  • katarrhalische Tracheitis;
  • schmerzende Muskeln;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Angina;
  • Entzündung der Lymphknoten;
  • Vergrößerung der Milz und Leber;
  • Hautausschläge(z.B.Herpeserster Typ).

Ein Ausschlag mit Mononukleose erscheint in der Regel mit den ersten Anzeichen der Krankheit und sieht aus wie kleine rote Flecken auf der Größe. In einigen Fällen können zusätzlich zu Flecken auf der Haut rosige Ausschläge vorhanden sein. Wann? Mononukleose Hautausschläge, in der Regel nicht jucken. Nach der Heilung geht der Hautausschlag spurlos vorüber. Neben Hautausschlägen bei infektiöse Mononukleose können weiße Flecken auf dem Kehlkopf erscheinen.

Meningokokken-Infektion

Meningokokken-Infektion Ist eine Krankheit durch die schädlichen Auswirkungen auf den menschlichen Körper von Bakterien verursacht Meningococcus. Die Krankheit kann asymptomatisch sein und kann in ausgedrückt werden Nasopharyngitis (Entzündung der Schleim Nasenrachen) oder eitrig Meningitis. Darüber hinaus besteht die Gefahr einer Schädigung von verschiedenen inneren Organen Meningokokkämie oder Meningoenzephalitis.

Photoausschläge mit Meningitis

Der Erreger der Krankheit ist Gram-negative Meningokokken Neisseria meningitides, welches durch Tröpfcheninfektion von einer infizierten Person übertragen wird.

Die Infektion dringt durch die Schleimhäute der oberen Atemwege. Dies bedeutet, dass eine Person einfach einatmet Meningococcus Nase und wird automatisch zu einem Träger der Krankheit.

Es ist bemerkenswert, dass bei einem hohen Grad an Immunschutz keine Veränderungen auftreten können, der Körper selbst wird die Infektion überwinden. Kleinkinder, deren Immunsystem jedoch wie der ganze Körper als Ganzes noch zu schwach ist oder ältere Menschen können die Zeichen sofort spüren Nasopharyngitis.

Wenn Bakterien Meningococcus es ist möglich, in das Blut einzudringen, dann sind die schwereren Folgen der Krankheit unvermeidlich. In solchen Fällen Meningokokkensepsis. Außerdem werden die Bakterien mit dem Blutkreislauf mitgeführt und fallen in Nieren und Nebennieren, und beeinflussen auch die Lungen und die Haut. Meningokokken ohne angemessene Behandlung ist in der Lage zu durchdringen Blut-Hirn-Schranke und zerstöre Gehirn.

Symptome dieser Form Meningococcus als Nasopharyngitis ähnlich dem Beginn der Strömung ARVI. Eine kranke Person hat einen starken Anstieg Temperatur Körper leidet er stark Kopfschmerzen, Hals schmerzt, Nase gefüllt, Beim Verschlucken ist auch Schmerz vorhanden. Vor dem Hintergrund der allgemeinen Intoxikation im Hals erscheint Hyperämie.

Meningokokkensepsis beginnt mit einem abrupten Temperatursprung von bis zu 41 ° C. Gleichzeitig fühlt sich eine Person sehr unwohl, Symptome eines Generals Rausch Organismus. Kleine Kinder können sich übergeben, und Babys werden beobachtet Krämpfe. Roseo-papulös oder Rosaceous Ausschlag erscheint um den zweiten Tag.

Beim Drücken verschwinden die Ausschläge. Nach ein paar Stunden sind über der Oberfläche der Haut gezeigt und hämorrhagischen Elemente Hautausschlag (bläulich violett-rote Farbe), steigt. Lokalisierter Hautausschlag im Gesäß, an den Hüften sowie an den Unterschenkeln und an den Fersen. Wenn ein Hautausschlag in den ersten Stunden der Krankheit erscheint, ist an der Unterseite nicht, und der Oberkörper und Gesicht, dann deutet dies auf eine mögliche schlechte Prognose der Erkrankung (Gangrän Ohrmuscheln, Finger, Bürsten).

Mit Beleuchtung oder hypotoxisch Form Meningokokkensepsis vor dem Hintergrund der rasanten Entwicklung der Krankheit erscheint hämorrhagischer Ausschlag, was vor unseren Augen in großformatige Formationen übergeht, die an ihre Erscheinung erinnern Kadaverflecken. Ohne chirurgische Behandlung führt diese Form der Erkrankung zu infektiös-toxischer Schock, was nicht mit dem Leben vereinbar ist.

Wann? Meningitis die Körpertemperatur steigt ebenfalls stark an, Schüttelfrost ist spürbar. Der Patient wird von starken Kopfschmerzen gequält, die bei jeder Bewegung des Kopfes schlimmer sind, er verträgt keine Schall- oder Lichtreize. Für diese Krankheit ist charakteristisch Erbrechen, und bei kleinen Kindern entwickeln sich Anfälle. Darüber hinaus können Kinder eine bestimmte Position in Meningitis „Setter“ nehmen, wenn das Kind auf seiner Seite liegt, geworfen seinen Kopf nach hinten stark, die Beine sind angewinkelt und die Hände auf den Körper gegeben.

Ein Hautausschlag mit Meningitis (rotvioletter oder roter Schattierung) tritt in der Regel bereits am ersten Tag der akuten Krankheitsphase auf. Lokalisierte Ausschläge an den Gliedmaßen sowie an den Seiten. Es wird angenommen, dass je größer der Bereich der Ausbreitung der Ausschläge und je heller ihre Farbe ist, desto ernster der Zustand des Patienten.

Impetigo

Die Ursache dieser pustulösen Erkrankung sind Streptokokken (hämolytische Streptokokken) und Staphylococcus aureus (Staphylococcus aureus), sowie ihre Kombinationen. Pathogene impetigo dringen in die Haarfollikel ein und verursachen die Bildung eines pustulösen Ausschlags, an dessen Stelle Abszesse stehen.

In der Regel betrifft diese Krankheit Kinder, Menschen, die oft öffentliche Plätze besuchen, sowie diejenigen, die kürzlich schwer erkrankt sind dermatologisch oder Infektionskrankheiten.

Schädliche Mikroorganismen dringen durch Mikrorisse in der Haut sowie durch Abschürfungen und Insektenstiche in den menschlichen Körper ein. Wann? Impetigo Ausschläge sind im Gesicht lokalisiert, nämlich in der Nähe des Mundes, im Nasolabial-Dreieck oder am Kinn.

Es gibt folgende Formen der Krankheit:

  • StreptodermieoderStreptokokken-Impetigo, zum Beispiel Herpes, bei der trockene Flecken auf der Haut mit einem roten Rand oder Intertrigo erscheinen;
  • ringförmige Impetigo Beeinflusst Schienbeine, Hände und Füße;
  • bullöse Impetigo, bei welcher auf der Haut die Phiolen mit der Flüssigkeit (mit den Spuren des Blutes) sind;
  • OstiophylliculitisIst eine Art von Krankheit verursacht durchStaphylococcus aureus, Hautausschläge mit solchen Impetigo sind im Bereich der Oberschenkel, Hals, Unterarme und Gesicht lokalisiert;
  • Impetigo Ist eine Krankheit, bei der sich lineare Risse in den Mundwinkeln, an den Flügeln der Nase und auch an den Augenschlitzen bilden können;
  • herpetiform Eine Vielzahl von Impetigo ist durch einen Ausschlag in den Achselhöhlen, unter der Brust und auch in der Leistengegend gekennzeichnet.

Behandlung Impetigo hängt in erster Linie von der Art der Krankheit ab. Wenn die Krankheit durch schädliche Bakterien verursacht wird, dann verschreiben Antibiotika. Eine kranke Person sollte persönliche persönliche Hygiene haben, um andere nicht zu infizieren. Hautausschläge können behandelt werden brilliantes Grün oder Biomycinsalbe.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass das Vorhandensein von Hautausschlägen beim Menschen und insbesondere bei Kindern ein Grund ist, einen Arzt zu rufen. In dem Fall, in dem der Hautausschlag die gesamte Körperoberfläche in wenigen Stunden bedeckt, wird begleitet von fieberhafter Zustand, a Temperatur steigt über 39 C, mit Symptomen wie starke Kopfschmerzen, Erbrechen und Verwirrtheit, Kurzatmigkeit, Schwellung, Sie sollten sofort einen Krankenwagen rufen.

Um ernstere Komplikationen zu vermeiden, ist es nicht notwendig, Teile des Körpers mit Ausschläge zu verletzen, zum Beispiel um Bläschen oder Kammnesselsucht. Wie von vielen Experten gewarnt, darunter des renommierten Kinderarzt Dr. Komarovsky, nicht selbst zu behandeln, und noch mehr Notarzt zu verschieben, um die Effizienz der Behandlungen zu überprüfen.