Search

Bakterielle Allergene

Allergene von Bakterien, bakterielle Allergie, hören wir oft diese Worte. Aber was bedeuten sie: Wenn die bakteriellen Allergene Helfer sind und wenn die Feinde, ob die bakterielle Allergie behandelt wird, warum die bakteriellen Allergene aktiviert werden und so weiter. Lass es uns herausfinden.

Bakterielle Allergie

Dies ist eine Art von Allergie, bei der die Aktivierung von Allergenen nicht auf Nahrung, Staub oder ähnlichem zurückzuführen ist, sondern auf die Bakterien in Nasopharynx, Lunge, Nieren und so weiter. Es zeigt sich nicht scharf, aber im Laufe der Zeit, weil es vor dem Hintergrund der nicht geheilten Erkältungen, zum Beispiel, die Nasennebenhöhlenentzündung gebildet ist. Das Feuer der Krankheit erscheint nicht äußerlich, aber es glüht sanft im Inneren und wächst nach Jahren in eine Allergie in Form von Bronchialasthma, Rhinitis, Konjunktivitis und Urtikaria aus. All dies sind ernsthafte Krankheiten, die eine ernsthafte Behandlung erfordern. Aber keine Angst, wenn man einen kompetenten Spezialisten anspricht und all seinen Empfehlungen folgt, dauert eine solche Allergie für immer. In der Regel werden folgende Therapiearten angeboten: Phyto-, Apy-, Lipid-, Ultraschall- und Kapillartherapie.
Die Symptome der bakteriellen Allergie sind: Atemprobleme (einschließlich Husten, Staus, konstante laufende Nase, Juckreiz), häufiges Niesen, Tränen, Rötung in den Augen, können Magen-Darm-Schmerzen, Erbrechen und Durchfall reagieren. Leider auch Anaphylaxie und Angioödem auftreten.
Das Kind hat eine symptomatische Situation wie bei Erwachsenen. Beachten Sie, dass vor drei Jahren der bakteriellen Allergie fast unmöglich ist, wegen des langen Prozesses seiner Entwicklung zu ersetzen.

Bakterielle Allergene: Spezies

Solche Allergene sind klassisch in zwei Gruppen unterteilt.
Gruppe 1. Antigene, deren Aktivierung mit infektiösen Agenzien assoziiert ist. Tuberkulin (INN, internationale nicht-proprietäre Bezeichnung - bakterielle Allergene Tuberkulose rekombinant). Der Name macht sofort deutlich, dass seine Aktivierung mit Tuberkulose assoziiert ist, und wird verwendet, um sie zu identifizieren. Dieses Allergen ist rekombinant. Es enthält Lipide, die die Wirksamkeit des Medikaments erhöhen und den Zeitpunkt seiner Exposition bestimmen. Wir sind sicher, jeder kennt den Mantoux-Test, mit dem Tuberkulose nachgewiesen wird.
Gruppe 2. Antigene, deren Aktivierung mit opportunistischen Pathogenen assoziiert ist. Lepromin. Der meiste lepromine besteht aus Protein. Lepromin ist kein neues Allergen, aber es wird immer noch verwendet, um die Reaktionen des Körpers mit Lepra (Lepra) zu diagnostizieren, zu behandeln, zu bestimmen.

Bakterielle Allergene für die Diagnose

Da wir bereits oben genannte Allergene von Bakterien beider Gruppen der modernen Medizin erwähnt haben, verwenden Sie Krankheitserscheinungen (Lepromin, Tuberkulin). Hauttests werden verwendet. Zum Beispiel wird ein rekombinantes Allergen zum Nachweis von Tuberkulose und Mantoux oder Pirke Proben genommen. Präparate, deren INRs von bakteriellen Allergenen tuberkulös rekombinant sind (ihr Handelsname ist Tuberkulin), dürfen nur von ausgebildeten Fachärzten verwendet werden. Sie geben sehr genaue Antworten auf die Frage - gibt es Tuberkulose. Die Reaktion des Körpers wird nach drei Tagen beobachtet. Die gleiche Situation mit lepromine. Sie können das entsprechende Medikament nicht irgendwo im Internet bestellen und selbst zu Hause diagnostizieren. Dies ist nur in der Poliklinik möglich, da die Aktivierung des Organismus für Lepromin nicht von der Krankheit spricht, sondern nur der Arzt das Ergebnis der Analyse entschlüsseln kann.

Unter der Haut wird 0,1 ml Lepromin verabreicht. Zwei Tage später wird die Reaktion von Fernandez betrachtet - eine frühe Reaktion auf Lepromin. Es manifestiert sich in Form einer Papel. Ein paar Wochen später sehen sie Mitsudas Reaktion, eine späte Reaktion auf Lepromin. Äußerlich ist es bereits ein Tuberkel oder Knoten.

Bakterielle Allergene können nicht obligat zugeordnet werden. Obligat sind jene Allergene, die am häufigsten eine unzureichende Reaktion des Körpers verursachen, darunter: Schokolade, Orangen, Honig, Fisch, Erdbeeren und so weiter. Meistens tritt eine solche Allergie bei einem Kind auf, seine Eltern sollten auf eine Diät umsteigen, die diese Produkte ausschließt. Mit zunehmendem Alter kann die Reaktion auf obligate Allergene verschwinden.
Zusammenfassend ist diese Methode trotz der Verwendung von bakteriellen Allergenen (sowohl Tuberkulin als auch Lepromin und anderen) für die Diagnose von Krankheiten seit mehr als 100 Jahren immer noch wirksam. Durch wie und in welcher Zeit die Aktivierung auf dem Antigen stattfindet, ist es möglich, entweder die Krankheit zu bestimmen oder die für die Behandlung notwendigen Daten aufzudecken.
Über bakterielle Allergien, die unter anderem zu Asthma führen, betonen wir, dass es manchmal sogar besser behandelt wird als das übliche Essen. Mit dem richtigen Ansatz werden die inneren Kräfte des Organismus aktiviert (weil Allergie mit geringer Immunität einhergeht), und die Ursache der Allergie wird so effektiv zerstört, dass sie für immer vergessen werden kann.

Diaskintest (Allergen von Bakterien Tuberkulose rekombinant)

Handelsname: Diaskintest

Internationaler Name: Allergen von Bakterien Tuberkulöse rekombinante (Allergen bakterielle Tuberkulöse rekombinante)

Pharmakologische Gruppe: MIBP-Allergen

Pharmakologische Gruppe für ATX: V01AA20. Allergene

Eine Dosis (0,1 ml) der Zubereitung enthält: ein rekombinantes Protein CFP10- ESAT6 - 0,2 g dibasisches Natriumphosphat wässrigen 2-0,3876 mg Natriumchlorid - 0.46 mg Kaliumdihydrogenphosphat - 0,063 mg Polysorbat 80 - 0005 mg, Phenol - 0,25 mg Wasser zur Injektion 0,1 ml -up.

Farblose transparente Flüssigkeit.

Bei intradermaler Verabreichung verursacht DIASCINTEST eine spezifische Hautreaktion bei Personen mit tuberkulöser Infektion, was eine Manifestation einer verzögerten Überempfindlichkeit ist. Bei Personen, die mit BCG geimpft wurden und nicht mit Mycobakterien der Tuberkulose infiziert waren, gab es keine Reaktion auf die Herstellung von DIASCINTEST.

Hinweise für die Verwendung:

DIASCINTEST dient zur Einstellung eines intradermalen Tests mit dem Ziel:

- Diagnose von Tuberkulose und Bewertung der Aktivität des Prozesses;

- Differentialdiagnose der Tuberkulose;

- Differentialdiagnose von postvakzinalen und infektiösen Allergien (Hypersensitivität vom verzögerten Typ);

- Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung in Verbindung mit anderen Methoden.

- Akute und chronische (während einer Exazerbation) Infektionskrankheiten, außer bei Verdacht auf Tuberkulose;

- Somatische und andere Krankheiten in der Phase der Exazerbation;

- Häufige Hautkrankheiten;

In Kindergruppen, in denen eine Quarantäne für Infektionen im Kindesalter besteht, wird die Probe erst nach dem Entfernen der Quarantäne durchgeführt.

Anwendungsmethoden und Wirkprinzipien:

Das Medikament wird streng intrakutan verabreicht. Der Hauttest wird durch Verschreibung eines Arztes durch eine ausgebildete Krankenschwester durchgeführt, die Zugang zu intradermalen Tests hat. Zur Durchführung des Tests Tuberkulinspritzen und dünne, kurze Nadeln mit schrägem Schnitt verwenden. Vor der Verwendung ist es notwendig, das Datum ihrer Veröffentlichung und das Ablaufdatum zu überprüfen.

Der Gummistopfen der Ampulle mit dem Medikamente wird mit 70% Ethanol und einem einzelnen Einstichnadel zur intramuskulären Injektion, die nach jeder Abtastung des Medikaments in der Spritze wird nach links in der Phiole Stoppers, bedeckt mit sterilem Tuch behandelt. Die Flasche kann nach dem Öffnen nicht länger als 2 Stunden aufbewahrt werden. Gewinnung Spritze 0,2 ml (zwei Dosen) Diaskintest Zubereitung wird auf der Nadel gelegt und lassen Sie die Lösung von 0,1 ml bis zur Marke.

Die Probe wird vom Probanden in sitzender Position durchgeführt. Nach der Behandlung des Hautbereichs auf der Innenseite des mittleren Drittels des Unterarms mit 70% igem Ethylalkohol werden 0,1 ml DIASCINTEST-Präparat parallel zur Oberfläche in die oberen Schichten der gespannten Haut injiziert.

Beim Setzen der Probe bildet sich in der Regel eine Papel in Form einer "Zitronenkruste" von 7-10 mm Durchmesser, weißlich in der Haut.

Personen, bei denen in der Vergangenheit eine unspezifische Allergie festgestellt wurde, sollten innerhalb von 7 Tagen (5 Tage vor und 2 Tage nach dem Test) gegen Desensibilisierungsmittel getestet werden.

Ergebnisse Probe Arzt ausgewertet oder die Krankenschwester von der Zeit nach 72 Stunden trainiert seiner durch die Messung der Quer- (in Bezug auf die Achse des Unterarms) Hyperämie Größe und Infiltration (Papeln) transparent Lineal in Millimeter durchgeführt wird. Hyperämie wird nur in Betracht gezogen, wenn kein Infiltrat vorhanden ist. Die Antwort auf die Stichprobe wird berücksichtigt:

- negativ - bei völliger Abwesenheit von Infiltration und Hyperämie oder bei Vorliegen einer "Knock-Off-Reaktion";

- zweifelhaft - bei Hyperämie (jeder Größe ohne Infiltration) oder Infiltrat Größe 2-4 mm;

- positiv - bei einem Infiltrat von 5 mm oder mehr;

Wenn die Menge an Infiltrat von 15 mm oder mehr, eine Vesikel-nekrotischen Veränderungen und (oder), Lymphangitis, Lymphadenitis, unabhängig von der Größe der Infiltrats Reaktion auf das Medikament ist hyperergische betrachtet.

Personen mit einer zweifelhaften und positiven Reaktion auf Diascintest werden auf Tuberkulose untersucht.

Personen, die in den frühen Stadien des tuberkulösen Prozesses bei Patienten mit schwerer Tuberkulose und mit Begleiterkrankungen (AIDS, viraler Hepatitis und anderen.) Reaktion auf Studie mit den Medikamenten Diaskintest können negativ sein.

Im Gegensatz zu der Reaktion vom verzögerten Typ werden die Hautmanifestationen einer unspezifischen Allergie (hauptsächlich Hyperämie) für das Arzneimittel gewöhnlich unmittelbar nach dem Einsetzen der Probe beobachtet und verschwinden gewöhnlich nach 48 bis 72 Stunden.

In den Registrierungsdokumenten notieren Sie: a) den Namen des Medikaments; b) Hersteller, Seriennummer, Ablaufdatum; c) das Datum der Probe; d) Verabreichung des Arzneimittels an den linken oder rechten Unterarm; e) das Ergebnis der Probe.

Einzelpersonen können kurzfristige Anzeichen einer allgemeinen Reaktion haben: Unwohlsein, Kopfschmerzen, Fieber.

Gesunde Personen mit negativem Ergebnis können vorbeugende Impfungen (mit Ausnahme von BCG) unmittelbar nach der Auswertung und unter Berücksichtigung des Ergebnisses der Probe durchführen.

Die Probenvorbereitung mit dem DIASCINTEST-Präparat sollte vor der Durchführung von Schutzimpfungen geplant werden. Wenn prophylaktische Impfungen durchgeführt werden, wird die Probe mit der Zubereitung von DIASCINTEST nicht früher als 1 Monat nach der Impfung durchgeführt.

1 Jahr. Das Medikament mit abgelaufener Haltbarkeitsdauer unterliegt nicht der Anwendung.

Die Zubereitung wird gemäß SP 3.3.2.1248-03 bei einer Temperatur von 2 Grad transportiert und gelagert. C bis 8 Grad. C. Nicht einfrieren. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Datum der Aktualisierung der Anweisung 13.11.2013

Der Inhaber des Registrierungszertifikats: GENERIUM JSC, Russland

Formfreigabe: Lösung zur intradermalen Verabreichung 0,1 ml / Dosis, Flaschen

Urlaubsbedingungen: für Behandlungs- und Präventionseinrichtungen

Daten des Staates. Anmeldung: LSR-006435/08 vom 11. August 2008

Datum der Erneuerung des EVU: 23.01.2017

Status des Registrierungszertifikats: gültig

Pharmazeutische Nummer: LSR-006435 / 08-110808

Der Inhaber des Registrierungszertifikats: GENERIUM JSC, Russland

Formfreigabe: Lösung für die intradermale Verabreichung 0,1 ml / Dosis, Fläschchen; Lösung für die intradermale Verabreichung 0,1 ml / 1 Dosis, Fläschchen

Urlaubsbedingungen: für Behandlungs- und Präventionseinrichtungen

Daten des Staates. Anmeldung: LSR-006435/08 vom 11. August 2008

Datum der Erneuerung des EVU: 23.01.2017

Status des Registrierungszertifikats: gültig

Pharmstandy-Nummer: FSP 42-9218-08

Öffnen Sie gleich die aktuelle Version des Dokuments oder erhalten Sie 3 Tage kostenlos vollen Zugriff auf das GARANT-System!

Wenn Sie ein Online-Benutzer des GARANT-Systems sind, können Sie dieses Dokument sofort öffnen oder eine Hotline auf dem System anfordern.

© LLC "NPP" GARANT-SERVICE ", 2018. Das GARANT-System wird seit 1990 herausgegeben. Die Firma" Garant "und ihre Partner sind Mitglieder des russischen Rechtsverbandes GARANT.

Anweisungen für die Verwendung von Drogen, Analoga, Bewertungen

Anweisungen von tables.rf

Hauptmenü

Nur die aktuellsten offiziellen Anweisungen zum Gebrauch von Medikamenten! Hinweise auf Medikamente auf unserer Website sind in unveränderter Form veröffentlicht, in denen sie an die Drogen gebunden sind.

Bakterienallergen [Tuberkulöser Recombinant]

MEDIZINISCHE VORBEREITUNGEN VON RECIPEURAL FEIERTAG DER PATIENT NUR DURCH DEN DOKTOR. DIESE ANWEISUNGEN NUR FÜR MEDIZINISCHE ARBEITNEHMER.

Beschreibung des Wirkstoffs Allergen von Bakterien [Tuberkulöse Rekombinante] / Allergen-Bakterien [Tuberkulöse rekombinante].

Formel, chemischer Name: ein rekombinantes Protein, das durch die genetisch modifizierte Escherichia coli BL21 (DE3) / pCFP-ESAT-Kultur hergestellt und in einer sterilen isotonischen Phosphatpufferlösung mit einem Konservierungsmittel verdünnt wird; enthält zwei Antigene, die in virulenten Stämmen von Mycobacterium tuberculosis vorhanden sind und im Impfstamm BCG fehlen.
Pharmakologische Gruppe: Diagnostische Werkzeuge / immunbiologische Diagnosewerkzeuge.
Pharmakologische Wirkung: Diagnose.

Pharmakologische Eigenschaften

Bei intradermaler Verabreichung bei Personen mit Tuberkuloseinfektion verursacht das Arzneimittel eine spezifische Hautreaktion, die eine Manifestation der Überempfindlichkeit vom verzögerten Typ ist. Personen, die mit BCG geimpft sind und nicht mit Mycobakterien der Tuberkulose infiziert sind, haben keine Reaktion auf das Medikament.

Hinweise

Diagnose von Tuberkulose und Bewertung der Aktivität des Prozesses; Differentialdiagnose der Tuberkulose; Differentialdiagnose von postvakzinalen und infektiösen Allergien; Überwachung der Wirksamkeit der Therapie zusammen mit anderen Methoden.

Die Methode der Anwendung von bakteriellen Allergen [von Tuberkulose rekombinant] und Dosis

Das Medikament wird nur intradermal verabreicht.
Die Probe sollte von einer ausgebildeten Krankenschwester durchgeführt werden, die Zugang zu intradermalen Tests haben sollte. Das Ergebnis des Tests wird nach 3 Tagen von einem Arzt oder einer ausgebildeten Pflegekraft mittels transversaler (in Bezug auf die Unterarmachse) Messungen durch ein transparentes Lineal der Infiltratgröße und Hyperämie in Millimetern beurteilt. Hyperämie wird nur in Abwesenheit von Infiltration betrachtet. Die Reaktion auf die Probe wird als negativ angesehen - bei vollständiger Abwesenheit von Hyperämie und Infiltration oder in Gegenwart einer Abklingreaktion; zweifelhaft - bei Vorhandensein von der Hyperämie der Größe oder des Infiltrats 2 - 4 mm; positiv - bei einer Infiltratgröße von 5 mm oder mehr. Die Reaktion auf das Arzneimittel gilt als hyperergisch für eine Infiltratgröße von 15 mm oder mehr, mit vesikelnekrotischen Veränderungen und / oder Lymphadenitis, Lymphangitis, unabhängig von der Größe des Infiltrats. Personen mit einer positiven und fragwürdigen Antwort sollten auf Tuberkulose untersucht werden. Bei Patienten mit einem frühen Stadium des Tuberkulose-Prozesses, bei Patienten mit schwerer Tuberkulose sowie bei begleitender Pathologie (Virushepatitis, AIDS und andere) kann die Reaktion auf Probe c negativ sein.

Kontraindikationen für den Einsatz

Akute und Verschlimmerung chronischer Infektionskrankheiten, außer bei Tuberkulose verdächtigen Fällen; Exazerbation von somatischen und anderen Krankheiten; häufige Hautpathologie; Epilepsie, allergische Zustände.
In Kindergruppen, in denen eine Quarantäne für Infektionen im Kindesalter besteht, wird die Probe erst nach dem Entfernen der Quarantäne durchgeführt.

Einschränkungen für die Verwendung

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Nebenwirkungen von bakteriellem Allergen [rekombinante Tuberkulose]

Unwohlsein, Fieber, Kopfschmerzen.

Wechselwirkung des Allergens von Bakterien [tuberkulöse rekombinante] mit anderen Substanzen

Für gesunde Menschen mit negativem Ergebnis dieses Tests können prophylaktische Impfungen (mit Ausnahme von BCG) unmittelbar nach der Auswertung des Testergebnisses eingestellt werden. Probenpräparation mit dem Medikament sollte vor der vorbeugenden Impfung geplant werden. Wurden bereits Präventivimpfungen durchgeführt, wird die Probe mit dem Medikament frühestens 1 Monat nach der Impfung verabreicht.

Rekombinantes Allergen

Bestandteile von Allergenen

Die Hauptkomponenten, die sind:

  • verursachen Krankheit;
  • kreuzreaktive Komponenten.

Ein Allergen besteht aus mehreren Elementen, die auch negative Reaktionen des Körpers hervorrufen können.

Solche Tests zum Nachweis von Hypersensitivität als Allergietest und RAST-Test sind nicht in der Lage, ausreichend nachzuweisen, zu welcher Substanz die Reaktion erfolgt.

Ein rekombinantes Allergen ist für die effektive Durchführung einer spezifischen Immuntherapie notwendig, da die Analyse mit einzelnen Komponenten einen genaueren Nachweis einer Substanz ermöglicht, für die der Patient eine erhöhte Empfindlichkeit aufweist.

Zuvor wurden Studien mit Extrakten von Allergenen durchgeführt, die in einigen Fällen zu einem fehlerhaften Ergebnis führten. Eine Aufspaltung des Extraktes in einzelne Bestandteile ist sehr schwierig, daher haben Wissenschaftler ein synthetisches Protein - ein rekombinantes Allergen - abgeleitet.

Rekombinantes tuberkulöses Allergen

Fast alle existierenden rekombinanten Proteine ​​werden in der Escherichia coli-Zelle exprimiert. Sie stimmen auf Eigenschaften mit natürlichen Proteinen überein, sind hochsensitiv und spezifisch in Tests in vitro (außerhalb eines lebenden Organismus) und in vivo (in einem lebenden Organismus). Rekombinantes Tuberkuloseprotein ist nicht toxisch und hat keine sensibilisierende Wirkung. Bei der Durchführung einer Immuntherapie bei Patienten mit Tuberkulose wird eine spezifische Hautreaktion beobachtet.

Injektion des Proteins des tuberkulösen Allergens

Eine Probe mit einer rekombinanten Allergen-Tuberkulose

Tuberkulöses rekombinantes Allergen erhöht signifikant die Effizienz der Diagnose der Krankheit. Seine Verwendung schließt die Möglichkeit einer Infektion aus, da das für die Probe verwendete Arzneimittel keine Erreger von Tuberkulose enthält. Die Genauigkeit der Probe mit der rekombinanten Allergentuberkulose beträgt neunzig Prozent, während die Wirksamkeit des Mantou-Allergietests siebzig Prozent nicht übersteigt.

Die Ernennung einer Probe für Tuberkulose-Infektion mit einem rekombinanten Allergen wird für erwachsene Patienten und Kinder im Alter von einem Jahr in solchen Fällen vorgeschrieben:

  • zur Feststellung der Krankheit und des Stadiums des Tuberkuloseprozesses;
  • Tuberkulose von anderen Krankheiten mit ähnlichen Symptomen zu unterscheiden;
  • differenzieren Sie die Allergie gegen den Mantoux-Impfstoff von infektiösen Allergien;
  • Beurteilung des Fortschritts bei der Behandlung von Tuberkulose.

Intradermaler Mantoux-Test

Kontraindikationen für die Probe

  • infektiöse, somatische, Haut- und andere Krankheiten (außer Tuberkulose);
  • Exazerbation der allergischen Erkrankung;
  • Epilepsie.

Die Durchführung einer Tuberkulose-Probe mit einem rekombinanten Allergen sollte vor oder nach der Impfung nach einem Monat erfolgen.

Reaktionen auf Allergene

Es gibt drei Arten von Reaktionen auf Allergene:

  1. negativ - wenn keine Hautreaktionen vorhanden sind (Behandlung ist nicht vorgeschrieben, wiederholter allergischer Test wird nach 3 und 12 Monaten durchgeführt);
  2. zweifelhaft - Hautrötung ohne Infiltration (die Behandlung wird durchgeführt, der Test wird nach 3 und 12 Monaten wiederholt, bei wiederholter negativer Reaktion nach einem Jahr);
  3. positiv - es gibt Infiltration (Behandlung für bis zu sechs Monaten, wiederholte Tests nach 3, 6 und 12 Monaten, der Beobachtungszeitraum beträgt bis zu 2 Jahren).

Die Größe des Infiltrats (Papeln) unterscheidet solche Reaktionen auf den Test mit einem rekombinanten Tuberkulose-Allergen:

  • eine bis zu 5 Millimeter große Papel - eine milde Hautreaktion;
  • Infiltrat mit einem Durchmesser von 5 - 9 Millimetern - mäßig ausgeprägt;
  • eine Papille von 10-15 Millimetern wird eine ausgeprägte Antwort reflektieren;
  • Ein Infiltrat von mehr als 15 Millimetern weist auf eine hyperergische Reaktion hin.

Wenn Sie einen Fehler im Text finden, teilen Sie uns dies bitte mit. Markieren Sie dazu einfach den Text mit einem Fehler und klicken Sie auf Umschalt + Eingabetaste oder einfach klick hier. Herzlichen Dank!

Danke, dass Sie uns über den Fehler informiert haben. In naher Zukunft werden wir alles reparieren und die Seite wird noch besser werden!

Allergen von Bakterien [Tuberkulöse rekombinante] (Bakterielle Allergene [Tuberkulöse rekombinante])

Russischer Name

Der lateinische Name der Substanz Allergen von Bakterien [Tuberkulöse rekombinante]

Pharmakologische Substanzgruppe Allergen von Bakterien [Tuberkulöse Rekombinante]

Handelsnamen

  • Erste-Hilfe-Kit
  • Online-Shop
  • Über uns
  • Kontaktieren Sie uns
  • Kontakte des Verlags:
  • +7 (495) 258-97-03
  • +7 (495) 258-97-06
  • E-Mail: [email protected]
  • Adresse: Russland, 123007, Moskau, Ul. 5. Magistralnaja, 12.

Wir sind in sozialen Netzwerken:

© 2000-2018. REGISTER VON MEDIKAMENTEN VON RUSSIA ® RLS ®

Alle Rechte vorbehalten.

Kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet

Informationen sind für Gesundheitsfachkräfte

Verwendung von Diaskintest zum Nachweis von Mycobacterium tuberculosis

Das diagnostische rekombinante Allergen, das für diagnostische Zwecke in der Standardzucht verwendet wird, ist als Diaskintest bekannt. Dies ist eine Lösung, die zur Verabreichung unter die Haut gedacht ist und ein Protein aus genetisch veränderten Kulturen von E. coli-Bakterien enthält. Der Test wird bei der Diagnose von Tuberkulose verwendet, da der Patient eine Immunantwort auf die Haut entwickelt, die als Zeichen der Krankheit gilt.

Beschreibung und Hinweise zur Verwendung

Der Test erlaubt es, die Reaktion einer Person auf die Einführung von Tuberkulose-Antigenen zu bewerten, die durch eine saubere, genetisch veränderte E. coli-Kultur erzeugt werden. Es trägt die Proteine, die in den virulenten Formen des tuberkulösen Bakteriums enthalten sind, aber nicht im BCG-Impfstoff enthalten sind.

Eine einzige Dosis der Injektion - nur 0,1 Milliliter.

Es enthält:

  • 2 Mikrogramm tuberkulöses rekombinantes Protein;
  • 46 mg Natriumchlorid;
  • 3876 Milligramm Natriumphosphat;
  • 063 Mikrogramm Kaliumphosphat;
  • 005 Mikrogramm Polysorbat-Komponente;
  • 25 Milligramm Phenol;
  • etwa 0,01 ml vorbereitete Wasserinjektion.

Die Form der Fabrikproduktion von Dyskina ist 3 ml Glasflaschen, die in Bündeln von 1 bis 10 Stück geliefert werden. Jeder Behälter ist mit einem Gummistopfen verschlossen, der mit einer Kappe aus Aluminium eingefahren ist, um zu erkennen, ob die Ampulle geöffnet wurde. Nach der Freigabe ist das Produkt für zwei Jahre bei korrekter Lagerung geeignet: bei Temperaturbedingungen von 2 bis 8 Grad, an einem trockenen und vor Licht geschützten Ort. Frieren Sie das Medikament nicht ein.

Die Anweisung besagt, dass ab dem Öffnen der Ampulle der Inhalt nicht später als 120 Minuten verwendet werden sollte.

Es ist notwendig, die Anforderungen des Arbeitslebens strikt zu beachten! Verwenden Sie den Test nach dessen Ablauf ist unmöglich, das Produkt ist recyclebar.

Der Wirkungsmechanismus ist das Auftreten einer speziellen Immunantwort des Organismus auf die eingebrachten Antigene in den Trägern der Tuberkulose. In Gegenwart von Mykobakterien entwickelt sich eine Hautreaktion, die ein Zeichen der Krankheit ist.

Diaskin wird allen Personengruppen zur Tuberkulosediagnose nach der Intrakutan-Methode gezeigt. Das Testen ermöglicht es Ihnen, das Stadium des pathologischen Prozesses, wenn es aktiv ist, und die Risiken der Krankheit aus einem latenten Zustand zu beurteilen, wenn die Mykobakterien im Körper noch passiv sind.

Diese Technik wird in der Differentialdiagnose verwendet, um Tuberkulose von anderen Pathologien mit ähnlichen Symptomen zu unterscheiden. Sie wird auch beurteilt, wie effektiv die Behandlung ist.

Es sei daran erinnert, daß Diaskin kann nicht zum Nachweis von Tuberkulin Bürger erfordern primäre BCG-Impfung (oder Booster) als das gewünschte Protein verursacht keine Reaktion von der Form als Ersatz verwendet werden.

Die Studie mit tuberkulösem Protein, zugeordnet für Patientengruppen:

  • Personen, die zur zusätzlichen Diagnose in die Tuberkuloseklinik geschickt werden;
  • die ein hohes Risiko für diese Pathologie haben;
  • Bürger, die nach Tuberkulin erhalten eine Überweisung an den Phthisiatrician Forschung.

Die Verwendung des Medikaments als eine Methode der Differentialdiagnose wird in einer komplizierten Weise durchgeführt, zusammen mit anderen Verfahren - Fluoroskopie und anderen Techniken der klinischen und Laborstudien.

Eine weitere Indikation für einen allergischen Test ist die Überwachung des Zustands von Personen, die sich in der TB-Registrierung befinden. In einem Zeitraum von 3 Monaten bis 6 Monaten in der Anti-TB-Einrichtung werden Kontrolluntersuchungen einschließlich dieser Methode durchgeführt.

Anwendung

Zitiert früher, Diaskintest - ein Medikament zur intradermalen Verwendung. Das Heilmittel sollte nur von medizinischem Personal eingegeben werden, das eine spezielle Ausbildung genossen hat und die entsprechenden Techniken kennt. Die Diagnose für jeden Patienten, ob Kinder oder Erwachsene, wird nur für medizinische Zwecke durchgeführt. Das Mittel wird unter die Haut mit einer speziellen Tuberkulinspritze injiziert, die mit einer kurzen Nadel mit einem schrägen Schnitt versehen ist.

Stellen Sie sicher, dass das Verfallsdatum für die Lösung und die Spritzen abgelaufen ist! Bei Verwendung überfälliger Mittel besteht ein ernstes Risiko für Komplikationen.

  • eine Person sollte sitzen;
  • der Arzt nimmt zwei volle Dosen der Substanz in der Spritze auf (was 0,2 Milliliter ist);
  • dann wird das Teil in einen sterilen medizinischen Tupfer aus Watte gegeben, um genau 0,1 Milliliter zu hinterlassen (das Volumen wird durch die Spritzenmarkierung kontrolliert);
  • der Hautbereich an der Innenseite des Unterarms (im mittleren Drittel) wird mit einer medizinischen Alkoholverbindung behandelt;
  • der Arzt streckt die Haut und führt die Nadel parallel zur Oberfläche in die oberen Schichten ein;
  • Die Lösung wird injiziert.

Die meisten Menschen haben unmittelbar nach dem Eingriff eine kleine, etwa 7-10 Millimeter große, weißlich gefärbte Papel, die einer Zitronenkruste ähnelt.

Die Therapie beginnt 5 Tage vor dem festgelegten Studiendatum und wird zwei weitere Tage später fortgesetzt. Medikamente werden in jeder Situation vom Arzt ausgewählt.

Interpretation der Ergebnisse

Sprechen Sie über die Ergebnisse des Tests mit diesem Medikament kann 72 Stunden nach dem Eingriff, das Ergebnis wird von einem Arzt oder einer ausgebildeten Krankenschwester geschätzt. Das Kriterium ist die transversale Dimension der gebildeten Region von hyperämischem Gewebe und Papeln. Der Wert wird in Millimetern mit einem transparenten Lineal gemessen; die roten Flecken werden nur bei fehlender Infiltration berücksichtigt.

  1. Negativ. Es gibt keine Rötung, die Papel wird nicht gefunden, oder die Abmessungen der Formationen sind nicht mehr als 2 Millimeter im Durchmesser.
  2. Zweifelhaft. Die Papel ist nicht sichtbar, aber es gibt eine hyperämische Fläche von mehr als 2 mm.
  3. Positiv. Der Patient hat eine Infiltrationszone mit einem Durchmesser von 2-14 mm.

Es gibt Grade der Antwort:

  • der Patient hat eine schwache Reaktion - die Papel ist 2-5 Millimeter;
  • der Effekt ist moderat - innerhalb von 5-9 Millimetern;
  • Hypererge Phänomene (stark ausgeprägtes Ansprechen) - etwa 10 und bis zu 14 Millimeter. Es kann auch von Lymphadenitis oder vesikel-nekrotischem Gewebeveränderungen begleitet sein.

Wenn das Ergebnis des Tests positiv ist oder Zweifel verursacht, erhält eine Person die Anweisung für zusätzliche diagnostische Studien.

Es besteht die Möglichkeit einer vollständigen Abwesenheit von Reaktion, eine negative sagt über:

  • menschliche Gesundheit - es gibt keine Mykobakterien in seinem Körper;
  • Heilung des Patienten von Tuberkulose;
  • ein mögliches Anfangsstadium der Krankheit oder eine kürzlich erfolgte Infektion;
  • Inaktive Form der Infektion in infizierten mit Erreger.

In einigen Fällen wird eine negative Reaktion bei Individuen in der letzten Stufe der Heilung gezeigt. Der gegenteilige Faktor ist schwere Tuberkulose, begleitet von immunpathologischen Anomalien, dann zeigt der Test nicht die richtigen Daten. Einige Begleiterkrankungen wie HIV beeinträchtigen den Zustand der Immunität und können Daten verfälschen.

Bei der Durchführung der Diagnose sollte der Arzt den Namen des Arzneimittels, wo und von wem es hergestellt wurde, die Serie und die Nummer sowie das Verfallsdatum in die Dokumente eintragen. Notieren Sie das Datum des Tests und den Ort, an dem die Injektion durchgeführt wurde. Gemäß den Ergebnissen wird die Wirkung der Injektion in das Papier eingeführt.

Nebenwirkungen und zusätzliche Informationen

Trotz der relativen Sicherheit des Medikaments werden einige, die sich an den Arzt wenden, nicht ernannt oder tun es mit Vorsicht:

  • nicht die Injektion des rekombinanten Allergens von tuberkulösen Personen mit chronischer Infektionskrankheit Exazerbation verwenden und akuter Störungen ähnlicher Herkunft - außer in Situationen, in denen der Arzt eine Tuberkulosestation vermutet;
  • Kontraindikationen sind somatische Störungen im akuten Stadium;
  • mit Epilepsie;
  • einige Hautkrankheiten;
  • mit verschiedenen bestätigten Allergien.

Tragen Sie Diaskin nicht in Kinderheimen auf, wenn sie in Quarantäne sind. Nach dem Entfernen wird das letzte Verbot aufgehoben.

Betrachtet Proteinpräparat im Wesentlichen harmlos, aber auch mit anderen Komponenten der Impfung stören, so dass die Formulierung kann vor der Impfung und einen Monat nach einer solchen durchgeführt werden. Informationen über die Nebenwirkungen einer Überdosierung des Wirkstoffs fehlen derzeit.

Warum verwenden Sie Allergene von pathogenen Bakterien

In der modernen medizinischen Praxis werden bakterielle Allergene für diagnostische Zwecke verwendet. Mit ihrer Hilfe können Sie verschiedene Krankheiten diagnostizieren, insbesondere Tuberkulose. Der Gebrauch solcher Drogen erlaubt Ihnen, genau und genau zu bestimmen.

Struktur der Zubereitung

Allergenbakterien sind abgetötete mikrobielle Körper. Wenn sie eingenommen werden, verursachen sie eine Reaktion des Immunsystems. Die erhöhte Empfindlichkeit des Körpers gegenüber diesen Substanzen zeigt an, dass er infiziert ist.

Um Krankheiten zu diagnostizieren, die durch Mikroorganismen verursacht werden, verwenden Sie Haut-Allergietests:

  1. Pirke und Mantoux (zum Nachweis von Tuberkulose). Verwendung der rekombinanten Allergenbakterien von Tuberkulose.
  2. Reaktion auf Byrne (mit Brucellose).
  3. Reaktionen zur Diagnose von Tularämie, Sapa, Toxoplasmose und anderen Infektionen.

Derzeit ist es die Verwendung von Bakterien der Tuberkulose rekombinantem Allergen (wie seinem INN oder internationalen Freinamen) gibt die genauesten Ergebnisse bei der Diagnose von Tuberkulose.

Was Sie über Tuberkulin wissen müssen

Anweisungen für die Verwendung solcher Medikamente sagen, dass nur Personen, die eine spezielle Ausbildung erhalten haben, sie verwenden können. Er wird also nicht von einer Person vertraut, die keine Erfahrung mit solchen Drogen hat und sicherlich nicht in einer normalen Apotheke verkauft wird. Tatsache ist, dass das rekombinante bakterielle Allergen Tuberkulose von Ausschreibungen geliefert wird.

Ein rekombinantes Allergen von Bakterien Tuberkulose ist das INN des häufigsten bakteriellen Medikaments für Tuberkulose. Es gibt auch einen Handelsnamen - Tuberkulin. In der Regel hat dieses oder jenes Medikament seinen eigenen, den Herstellern solcher Produkte bekannten Code. Der Code der OKPD des gereinigten allergischen Tuberkulosederivats ist 24.41.60.412.

Wie man einspritzt

Alle Produkte, deren Handelsname einen registrierten Code hat, werden vom Arzt nach speziellen Regeln eingegeben. Die Anweisung sieht vor, dass durch die Einführung des Allergens der rekombinanten Tuberkulose-Bakterien nur eine speziell ausgebildete Krankenschwester die Indikationen des Arztes beachten sollte. Sie hat Zugang zu Arbeiten mit Handelsnamen für medizinische Substanzen und subkutanen Tests.

Drei Tage nach dem Test wird die Körperreaktion bewertet. Dies berücksichtigt das Vorhandensein von nicht nur Rötung, sondern auch Infiltration. Bei Menschen, die an viraler Hepatitis oder AIDS erkrankt sind, kann die Reaktion stark negativ sein.

Besteht die Gefahr, minderwertige Produkte zu kaufen?

Jedem bakteriellen Allergen ist ein Code zugeordnet. So kann jedes bakterielle Derivat, das für die Diagnose notwendig ist, leicht identifiziert werden. Wenn alle Bedingungen des Angebots, wie und Instruktion über die Beschaffung solcher Produkte liefern, und somit fällt es mit den Code-Vorschriften, die Wahrscheinlichkeit, dass ein Patient ein minderwertigen Arzneimittel geben wird, praktisch auf Null reduziert.

Die Pflegekraft sollte jedoch sicherstellen, dass solche Produkte nicht überfällig sind. Andernfalls besteht die Gefahr von Komplikationen während der Diagnose der Krankheit.

Diaskintest (Allergen von Bakterien Tuberkulose rekombinant)

Handelsname: Diaskintest

Internationaler Name: Allergen von Bakterien Tuberkulöse rekombinante (Allergen bakterielle Tuberkulöse rekombinante)

Pharmakologische Gruppe: MIBP-Allergen

Pharmakologische Gruppe für ATX: V01AA20. Allergene

Eine Dosis (0,1 ml) der Zubereitung enthält: ein rekombinantes Protein CFP10- ESAT6 - 0,2 g dibasisches Natriumphosphat wässrigen 2-0,3876 mg Natriumchlorid - 0.46 mg Kaliumdihydrogenphosphat - 0,063 mg Polysorbat 80 - 0005 mg, Phenol - 0,25 mg Wasser zur Injektion 0,1 ml -up.

Farblose transparente Flüssigkeit.

Bei intradermaler Verabreichung verursacht DIASCINTEST eine spezifische Hautreaktion bei Personen mit tuberkulöser Infektion, was eine Manifestation einer verzögerten Überempfindlichkeit ist. Bei Personen, die mit BCG geimpft wurden und nicht mit Mycobakterien der Tuberkulose infiziert waren, gab es keine Reaktion auf die Herstellung von DIASCINTEST.

Hinweise für die Verwendung:

DIASCINTEST dient zur Einstellung eines intradermalen Tests mit dem Ziel:

- Diagnose von Tuberkulose und Bewertung der Aktivität des Prozesses;

- Differentialdiagnose der Tuberkulose;

- Differentialdiagnose von postvakzinalen und infektiösen Allergien (Hypersensitivität vom verzögerten Typ);

- Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung in Verbindung mit anderen Methoden.

- Akute und chronische (während einer Exazerbation) Infektionskrankheiten, außer bei Verdacht auf Tuberkulose;

- Somatische und andere Krankheiten in der Phase der Exazerbation;

- Häufige Hautkrankheiten;

In Kindergruppen, in denen eine Quarantäne für Infektionen im Kindesalter besteht, wird die Probe erst nach dem Entfernen der Quarantäne durchgeführt.

Anwendungsmethoden und Wirkprinzipien:

Das Medikament wird streng intrakutan verabreicht. Der Hauttest wird durch Verschreibung eines Arztes durch eine ausgebildete Krankenschwester durchgeführt, die Zugang zu intradermalen Tests hat. Zur Durchführung des Tests Tuberkulinspritzen und dünne, kurze Nadeln mit schrägem Schnitt verwenden. Vor der Verwendung ist es notwendig, das Datum ihrer Veröffentlichung und das Ablaufdatum zu überprüfen.

Der Gummistopfen der Ampulle mit dem Medikamente wird mit 70% Ethanol und einem einzelnen Einstichnadel zur intramuskulären Injektion, die nach jeder Abtastung des Medikaments in der Spritze wird nach links in der Phiole Stoppers, bedeckt mit sterilem Tuch behandelt. Die Flasche kann nach dem Öffnen nicht länger als 2 Stunden aufbewahrt werden. Gewinnung Spritze 0,2 ml (zwei Dosen) Diaskintest Zubereitung wird auf der Nadel gelegt und lassen Sie die Lösung von 0,1 ml bis zur Marke.

Die Probe wird vom Probanden in sitzender Position durchgeführt. Nach der Behandlung des Hautbereichs auf der Innenseite des mittleren Drittels des Unterarms mit 70% igem Ethylalkohol werden 0,1 ml DIASCINTEST-Präparat parallel zur Oberfläche in die oberen Schichten der gespannten Haut injiziert.

Beim Setzen der Probe bildet sich in der Regel eine Papel in Form einer "Zitronenkruste" von 7-10 mm Durchmesser, weißlich in der Haut.

Personen, bei denen in der Vergangenheit eine unspezifische Allergie festgestellt wurde, sollten innerhalb von 7 Tagen (5 Tage vor und 2 Tage nach dem Test) gegen Desensibilisierungsmittel getestet werden.

Ergebnisse Probe Arzt ausgewertet oder die Krankenschwester von der Zeit nach 72 Stunden trainiert seiner durch die Messung der Quer- (in Bezug auf die Achse des Unterarms) Hyperämie Größe und Infiltration (Papeln) transparent Lineal in Millimeter durchgeführt wird. Hyperämie wird nur in Betracht gezogen, wenn kein Infiltrat vorhanden ist. Die Antwort auf die Stichprobe wird berücksichtigt:

- negativ - bei völliger Abwesenheit von Infiltration und Hyperämie oder bei Vorliegen einer "Knock-Off-Reaktion";

- zweifelhaft - bei Hyperämie (jeder Größe ohne Infiltration) oder Infiltrat Größe 2-4 mm;

- positiv - bei einem Infiltrat von 5 mm oder mehr;

Wenn die Menge an Infiltrat von 15 mm oder mehr, eine Vesikel-nekrotischen Veränderungen und (oder), Lymphangitis, Lymphadenitis, unabhängig von der Größe der Infiltrats Reaktion auf das Medikament ist hyperergische betrachtet.

Personen mit einer zweifelhaften und positiven Reaktion auf Diascintest werden auf Tuberkulose untersucht.

Personen, die in den frühen Stadien des tuberkulösen Prozesses bei Patienten mit schwerer Tuberkulose und mit Begleiterkrankungen (AIDS, viraler Hepatitis und anderen.) Reaktion auf Studie mit den Medikamenten Diaskintest können negativ sein.

Im Gegensatz zu der Reaktion vom verzögerten Typ werden die Hautmanifestationen einer unspezifischen Allergie (hauptsächlich Hyperämie) für das Arzneimittel gewöhnlich unmittelbar nach dem Einsetzen der Probe beobachtet und verschwinden gewöhnlich nach 48 bis 72 Stunden.

In den Registrierungsdokumenten notieren Sie: a) den Namen des Medikaments; b) Hersteller, Seriennummer, Ablaufdatum; c) das Datum der Probe; d) Verabreichung des Arzneimittels an den linken oder rechten Unterarm; e) das Ergebnis der Probe.

Einzelpersonen können kurzfristige Anzeichen einer allgemeinen Reaktion haben: Unwohlsein, Kopfschmerzen, Fieber.

Gesunde Personen mit negativem Ergebnis können vorbeugende Impfungen (mit Ausnahme von BCG) unmittelbar nach der Auswertung und unter Berücksichtigung des Ergebnisses der Probe durchführen.

Die Probenvorbereitung mit dem DIASCINTEST-Präparat sollte vor der Durchführung von Schutzimpfungen geplant werden. Wenn prophylaktische Impfungen durchgeführt werden, wird die Probe mit der Zubereitung von DIASCINTEST nicht früher als 1 Monat nach der Impfung durchgeführt.

1 Jahr. Das Medikament mit abgelaufener Haltbarkeitsdauer unterliegt nicht der Anwendung.

Die Zubereitung wird gemäß SP 3.3.2.1248-03 bei einer Temperatur von 2 Grad transportiert und gelagert. C bis 8 Grad. C. Nicht einfrieren. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Datum der Aktualisierung der Anweisung 13.11.2013

Der Inhaber des Registrierungszertifikats: GENERIUM JSC, Russland

Formfreigabe: Lösung zur intradermalen Verabreichung 0,1 ml / Dosis, Flaschen

Urlaubsbedingungen: für Behandlungs- und Präventionseinrichtungen

Daten des Staates. Anmeldung: LSR-006435/08 vom 11. August 2008

Datum der Erneuerung des EVU: 23.01.2017

Status des Registrierungszertifikats: gültig

Pharmazeutische Nummer: LSR-006435 / 08-110808

Der Inhaber des Registrierungszertifikats: GENERIUM JSC, Russland

Formfreigabe: Lösung für die intradermale Verabreichung 0,1 ml / Dosis, Fläschchen; Lösung für die intradermale Verabreichung 0,1 ml / 1 Dosis, Fläschchen

Urlaubsbedingungen: für Behandlungs- und Präventionseinrichtungen

Daten des Staates. Anmeldung: LSR-006435/08 vom 11. August 2008

Datum der Erneuerung des EVU: 23.01.2017

Status des Registrierungszertifikats: gültig

Pharmstandy-Nummer: FSP 42-9218-08

Öffnen Sie gleich die aktuelle Version des Dokuments oder erhalten Sie 3 Tage kostenlos vollen Zugriff auf das GARANT-System!

Wenn Sie ein Online-Benutzer des GARANT-Systems sind, können Sie dieses Dokument sofort öffnen oder eine Hotline auf dem System anfordern.

© LLC "NPP" GARANT-SERVICE ", 2018. Das GARANT-System wird seit 1990 herausgegeben. Die Firma" Garant "und ihre Partner sind Mitglieder des russischen Rechtsverbandes GARANT.

DIASCINTEST - genetisch verändertes Tuberkuloseallergen

Das Bakterium Escherichia coli gilt als nicht pathogen; in der Norm in großer Zahl bewohnt den Darm. Wenn Sie jedoch in andere Organe oder Hohlräume des menschlichen Körpers gelangen, kann dies die Entwicklung der Pathologie verursachen, zum Beispiel, wenn Sie die Peritonealhöhle - Peritonitis betreten.

DIASCintest. Tuberculosis rekombinanten Allergens Verdünnungen Standard ist ein rekombinantes Protein produziert gentechnisch veränderten Kulturpflanzen Escherichia coli BL21 (DE3) / PCFP-ESAT, verdünnt in steriler isotonischer Phosphat-gepufferte Lösung mit einem Konservierungsmittel (phenol). Es enthält zwei Antigene, in virulenten Stämmen von M. tuberculosis und abwesend in BCG-Impfstamm.

Zusammensetzung. Eine Dosis (0,1 ml) der Zubereitung enthält: ein rekombinantes Protein CFP10-ESAT6 - 0,2 g dibasisches Natriumphosphat-2 wässrige, Natriumchlorid, Kaliumdihydrogenphosphat, Polysorbat 80, Phenol (0,25 mg), Wasser für Injektionszwecke - bis zu 0,1 ml.

So ist Diaskintest, wie Mantoux, nicht nur ein berüchtigtes Allergen, sondern auch biochemische Reaktion mit Pestiziden (und Diaskintest auch mit genetisch veränderte Biosubstanzen), und diese Reaktion wird nicht in ein Reagenzglas gegeben, aber innerhalb des Körpers Kind. Und dieser giftige Cocktail wird mit einem Stich in den Körper injiziert, d. Umgehung der Schleimhäute - natürliche Schutzbarrieren! Das ist Absicht Infektion des Blutes eines Kindes.

Falsch negative Reaktionen (und z Gebrauchsanweisung):

Probenvorbereitung mit Diaskintest kann durch schweren tuberkulösen Prozess bei Menschen in den frühen Stadien der Infektion mit Mycobacterium tuberculosis, den frühen Stadien der Tuberkulose Verfahren bei Patienten mit Begleiterkrankungen, begleiteten von Immunschwäche verursachten negative TB-Patienten mit schweren immunopathologischen Störungen sein.

• akute und chronische (während einer Exazerbation) Infektionskrankheiten, außer bei Verdacht auf Tuberkulose;
• somatische und andere Krankheiten in der Phase der Exazerbation;
• häufige Hautkrankheiten;
• allergische Zustände;
• Epilepsie.

In Kindergruppen, in denen eine Quarantäne für Infektionen im Kindesalter besteht, wird die Probe erst nach dem Entfernen der Quarantäne durchgeführt.

Nebenwirkung.
Einzelpersonen können kurzfristige Anzeichen einer allgemeinen Reaktion haben: Unwohlsein, Kopfschmerzen, Fieber.

9:59 30/10/2017 Svetlana

Ich bin damit einverstanden, GVO-Reagenz, sowie in dem in Phenol (Blutgift) erhaltenen Mantel -Sehr gefährlichen Stoffe, und wir scheuen, um unsere Kinder. sie ist eine Menge, und später Allergien, Hautausschläge, Arthritis, Sehverlust, Leukämie -ähnlichen Bombe explodieren -wo nur Gott weiß. Passen Sie auf Ihre Kinder auf. Sie sind nur für dich!

22:13 4/12/2016 Sascha

Um die genetischen, krebserregenden, mutagenen Wirkungen eines Diaskintest nachzuweisen, ist es notwendig, Tests über mehrere Generationen durchzuführen, was in Russland geschieht.

DIASCINTEST - genetisch verändertes Tuberkuloseallergen

Diaskintest - Das gentechnisch verändert Produkt, dessen Grundlage ist tuberkulöses Allergen - Proteine ​​von M. tuberculosis, gezüchtet in E. coli Escherichia coli.

Das Bakterium Escherichia coli gilt als nicht pathogen; in der Norm in großer Zahl bewohnt den Darm. Wenn Sie jedoch in andere Organe oder Hohlräume des menschlichen Körpers gelangen, kann dies die Entwicklung der Pathologie verursachen, zum Beispiel, wenn Sie die Peritonealhöhle - Peritonitis betreten.

So Diaskintest sowie die Mantoux ist berüchtigt nicht nur das Allergen, sondern auch biochemische Reaktion unter Verwendung von Pestiziden, und diese Reaktion wird nicht in ein Reagenzglas gegeben, aber innerhalb des Körpers Kind. Und dieser giftige Cocktail wird mit einem Stich in den Körper injiziert, d. Umgehung der Schleimhäute - natürliche Schutzbarrieren! Das ist Absicht Infektion des Blutes eines Kindes.

Allergentuberkulose rekombinant in Standardverdünnung, Lösung für intradermale Verabreichung

DIASKINTEST.Allergen tuberkulösen rekombinanten Verdünnungen Standard ist ein rekombinantes Protein produziert gentechnisch veränderten Kulturpflanzen Escherichia coli BL21 (DE3) / PCFP-ESAT, verdünnt in steriler isotonischer Phosphat-gepufferte Lösung mit einem Konservierungsmittel (phenol). Es enthält zwei Antigene, in virulenten Stämmen von M. tuberculosis und abwesend in BCG-Impfstamm.

Zusammensetzung. Eine Dosis (0,1 ml) der Zubereitung enthält: ein rekombinantes Protein CFP10-ESAT6 - 0,2 g dibasisches Natriumphosphat-2 wässrige, Natriumchlorid, Kaliumdihydrogenphosphat, Polysorbat 80, Phenol (0,25 mg), Wasser für Injektionszwecke - bis zu 0,1 ml.

Beschreibung. Farblose transparente Flüssigkeit.

Pharmakologische Gruppe. MIBP ist ein Allergen.

Personen mit einer zweifelhaften und positiven Reaktion auf Diascintest werden auf Tuberkulose untersucht.

Falsch negative Reaktionen:

Probenvorbereitung mit Diaskintest kann negativ TB-Patienten mit schweren immunopathologischen Erkrankungen, die durch schweren tuberkulösen Prozess bei Menschen in den frühen Stadien der Infektion verursacht werden Mycobacterium tuberculosis, in den frühen Stadien des Tuberkulose-Prozesses, bei Menschen mit Begleiterkrankungen, begleitet von einer Immunschwäche Zustand.

In der Buchhaltungsnotiz:

  • der Name der Droge;
  • Hersteller, Seriennummer, Haltbarkeit;
  • Datum der Probe;
  • Injektion der Droge in den linken oder rechten Unterarm;
  • Ergebnis der Probe.

Kontraindikationen für das Setzen einer Probe.

  • akute und chronische (während einer Exazerbation) Infektionskrankheiten, außer bei Verdacht auf Tuberkulose;
  • somatische und andere Krankheiten in der Phase der Exazerbation;
  • häufige Hautkrankheiten;
  • allergische Zustände;
  • Epilepsie.

In Kindergruppen, in denen eine Quarantäne für Infektionen im Kindesalter besteht, wird die Probe erst nach dem Entfernen der Quarantäne durchgeführt.

Nebenwirkung.

Einzelpersonen können kurzfristige Anzeichen einer allgemeinen Reaktion haben: Unwohlsein, Kopfschmerzen, Fieber.