Search

Alkohol mit Schwellung der Quinta

Ödeme Quincke - Schwellung der Körperregion mit losem Unterhautfettgewebe: untere Gesichtshälfte, Augenlider und Nacken. Das Synonym des Begriffs ist Angioödem. Sehr selten tritt das Angioödem an den unteren Gliedmaßen auf.

Der Mechanismus des Ödems von Quincke ähnelt anderen allergischen Reaktionen. Aber hier ist die vaskuläre Komponente ausgeprägter.

Wie bei anderen Arten von Allergien beginnt das Angioödem mit einer Allergen-Antikörper-Reaktion. Aber aus nicht offensichtlichen Gründen sind diese Antikörper in großer Zahl auf den Membranen der Basophilen zu finden, die sich sehr in der Zellulose befinden, die die Gefäße und Nerven der unteren Hälfte des Gesichts und des Halses umgibt.

Als Folge dieser Reaktion werden chemisch aktive Substanzen - Mediatoren der Allergie - aus den Basophilen freigesetzt. Sie, die auf die Nervenstämme und Blutgefäße einwirken, führen zu einer Verletzung ihrer Arbeit. Die Gefäße dehnen sich aus, die Permeabilität nimmt zu und das Plasma beginnt in den Interzellularraum zu gelangen, was zu Ödemen führt. Außerdem führt die Unterbrechung der Arbeit der Neuronen zur Lähmung der Nervenstämme und sie beenden ihre depressive Wirkung auf die Gefäße. Das heißt, letztere können nicht in Tonus übergehen. Dies verbessert die Entspannung der Gefäßwand weiter.

Klinische Manifestationen von Quincke Ödem

Alles beginnt mit einem schnell genug (von ein paar Minuten bis 1-2 Stunden) Ödem des Halses, der unteren Hälfte des Gesichts. Das Phänomen des Hautausschlags in ödematösen Gebieten wird praktisch nicht beobachtet. Die Haut über ihnen ist unverändert oder kann leicht rot sein. In Kombination mit Nesselsucht entwickelt der Rest der Region einen Ausschlag.

Äußerlich ist die Schwellung des Gesichts (aufgrund des Ödems der unteren Hälfte und der Augenlider), des Kinnglättens und des Nackenödems in Form eines "Kragens" offensichtlich.

Der Patient klagt über Atembeschwerden und ein Kloßgefühl im Hals. Dies ist mit Schwellung der tiefen Gewebe des Halses und der Wurzel der Zunge verbunden.

Die folgenden Medikamentengruppen werden als Hauptdrogen des Quinck-Ödems eingestuft:

  • hormonell (Prednisolon, Dexamethason, Hydrocortison).
  • Antihistamin (Dimedrol, Suprastin, Pipolfen, Tavegil, Loratadin, etc.).

Der Rest wird als Hilfsstoff betrachtet und als zusätzliche Medizin verwendet.

In seltenen Fällen können Katecholamine (Epinephrin und Ephedrin) verwendet werden.

Unterstützung beginnt mit den ersten beiden Gruppen: Hormone und Antihistaminika. Darüber hinaus ist es am besten, injizierbare Formen zu verwenden, da die Magen-Darm-Schleimhaut mit hoher Wahrscheinlichkeit geschwollen ist. Und dies reduziert die Absorption des Medikaments. Aber trotzdem, vor der Ankunft des Krankenwagens, ist es notwendig, 1-2 Tabletten von Antihistaminikum zu nehmen.

Alle Fälle von Ödemen Quincke werden in einem Krankenhaus wegen der Gefahr der Erstickungsgefahr - Erstickung - hospitalisiert.

In einem Krankenhaus hat ein Patient normalerweise einen allgemeinen Zeitplan mit einer antiallergischen Diät. Das ist in der Abteilung der therapeutischen Abteilung. Die Verabreichung von Medikamenten erfolgt täglich für 3-5 Tage. Normalerweise werden Hormone intravenös mittels eines Tropfers verabreicht, und Antihistaminika werden intramuskulär verabreicht.

Im Falle der Entwicklung einer solchen lebensbedrohlichen Komplikation, Asphyxie, Intubation der Luftröhre bei gleichzeitiger Verabreichung von Muskelrelaxantien gezeigt. Die Einführung eines Patienten in einen Narkosezustand ist normalerweise nicht erforderlich. Mit dieser Entwicklung der Ereignisse ist es gerechtfertigt, Katecholamine zu den wichtigsten Antiallergika hinzuzufügen. Die gesamte Behandlung kann mehrere Wochen dauern.

Quincky Ödem: Symptome, Behandlung und Ursachen

Quincke's Ödem ist eine akute, plötzlich auftretende schwere Erkrankung, die das Unterhautfettgewebe und die Schleimhäute betrifft. Diese Pathologie hat noch mehrere Namen: akutes Angioödem, trophinoneurotisches Ödem, Urtikaria, Angioödem.

Es wurde erstmals von dem deutschen Therapeuten Quincke im 19. Jahrhundert beschrieben. Die Grundlage seiner Entwicklung ist eine allergische Reaktion vom unmittelbaren Typ mit der Freisetzung von biologisch aktiven Substanzen: Histamin, Heparin, Serotonin, usw. Unter ihrem Einfluss nimmt die Durchlässigkeit der kleinsten Gefäße zu und deshalb entwickelt sich ein Ödem.

Menschen aller Altersgruppen können krank werden, aber das häufigste Quincke-Ödem tritt bei jungen Frauen auf. In der Kindheit und im Alter sind die Kranken viel seltener krank.

Was ist das?

Das Quincke-Ödem ist eine Reaktion auf die Auswirkungen verschiedener biologischer und chemischer Faktoren, die oft allergischer Natur sind. Manifestationen von Angioödem - eine Zunahme im Gesicht oder Teil oder Gliedmaße. Die Krankheit wurde nach dem deutschen Arzt Heinrich Quincke benannt, der es erstmals 1882 beschrieb.

Ursachen

Quinckes Ödem kann allergisch und pseudoallergisch sein.

Quincke allergisches Ödem tritt bei Kontakt mit einem Allergen auf. Für die Entwicklung einer allergischen Reaktion muss der Körper bereits sensibilisiert sein - ein Treffen mit dem Allergen war bereits, und der Körper entwickelte Antikörper. Bei wiederholtem Kontakt mit diesem Allergen an der Kontaktstelle kommt es zu einer Entzündung: eine Ausdehnung kleiner Gefäße tritt auf, ihre Durchlässigkeit nimmt zu, und infolgedessen kommt es zu einer Gewebsschwellung.

Ein Allergen kann sein:

  1. Blütenpollen.
  2. Bites verschiedener Insekten.
  3. Wolle und tierische Produkte.
  4. Kosmetik.
  5. Nahrungsmittelprodukte (Zitrusfrüchte, Schokolade, Eier, Fischprodukte, verschiedene Beeren).
  6. Medizinische Präparate. Die häufigste Reaktion ist Antibiotika, Schmerzmittel, Impfstoffe. Die Reaktion kann bis zum anaphylaktischen Schock führen, insbesondere wenn das Medikament injiziert wird. Selten Anaphylaktische Schock Vitamine, orale Kontrazeptiva verursachen.

Pseudoallergisches Ödem ist eine Erbkrankheit, die Pathologie des Komplementsystems wird bei Patienten beobachtet. Dieses System ist verantwortlich für die Auslösung einer allergischen Reaktion. Normalerweise wird die Reaktion nur ausgelöst, wenn das Allergen in den Körper gelangt. Und mit der Pathologie des Komplementsystems tritt die Entzündungsaktivierung auch als Folge von Hitze oder chemischen Einflüssen auf Stress auf.

Symptome von Quincke Ödem

Quincke Ödem manifestiert sich durch das Auftreten bestimmter Symptome, das ist das Auftreten von Schwellungen an Orten mit entwickelten Unterhautgewebe - auf den Lippen, Augenlidern, Wangen, Mundschleimhaut, Geschlechtsorgane. Die Farbe der Haut ändert sich nicht. Juckreiz ist nicht vorhanden. In typischen Fällen verschwindet es nach einigen Stunden vollständig (bis zu 2-3 Tage). Das Ödem kann auf die Schleimhaut des Kehlkopfes verteilt werden, was Atembeschwerden verursachen kann.

Zur gleichen Zeit, Heiserkeit der Stimme gehört wird, bellender Husten, mühsames Atmen (erste Ausatmung, dann Einatmung), lautes Atmen, hyperämisches Gesicht, dann wird scharf blass. Es gibt ein hyperkapnisches Koma und dann kann der Tod eintreten. Es gibt auch Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, erhöhte Peristaltik.

Das Angioödem unterscheidet sich von der normalen Urtikaria nur durch die Tiefe der Haut. Es sollte beachtet werden, dass Manifestationen von Urtikaria und Angioödem gleichzeitig oder abwechselnd auftreten können.

Komplikationen

Wenn die Quincke'sche Schwellung jedes Organ befällt, besonders wenn sie von starken Manifestationen der Urtikaria begleitet wird, kann sich schnell ein anaphylaktischer Schock entwickeln. Dies ist eine extrem lebensbedrohliche allergische Reaktion, die sich im ganzen Körper ausbreitet. Es äußert sich in den folgenden Symptomen:

  • generalisierter (allgemeiner) Juckreiz;
  • Schwellung des Rachens, der Zunge, des Kehlkopfes;
  • Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfe, Durchfall;
  • Krämpfe, Atmung stoppen, Koma;
  • das Auftreten von Urtikaria (geschwollene und juckende rot-rosa Flecken, Blasen);
  • Lakrimation, Niesen, Bronchospasmus mit übermäßiger Schleimproduktion, die den Sauerstofffluss blockiert;
  • ein schneller Puls, ein Blutdruckabfall, eine Verletzung des Herzmuskelrhythmus, eine Zunahme der akuten kardiovaskulären Insuffizienz.

Die fatalen Folgen für den Patienten führen auch zu einer falschen Behandlung des hereditären Angioödems.

Wie das Ödem Quinck aussieht, Foto

Das Foto unten zeigt, wie sich die Krankheit beim Menschen manifestiert.

Erste Hilfe

Ödem Quincke entwickelt sich sehr unvorhersehbar und bedroht das Leben des Patienten. Daher ist es das erste, einen Krankenwagen anzurufen, auch wenn der Zustand momentan zufriedenstellend und stabil ist. Und in jedem Fall kann man der Panik nicht nachgeben. Alle Aktionen sollten schnell und klar sein.

Vor der Ankunft der Erste-Hilfe-Brigade:

  1. Patient in einer bequemen Position sitzen, sich beruhigen
  2. Geben Sie ein Antihistaminikum (Fenkarol, Diazolin, Dimedrol). Wirksamere Injektionsformen von Antihistaminika, da es möglich ist, dass sich das Ödem des Gastrointestinaltraktes ausbildet und die Aufnahme von Substanzen gestört ist. In jedem Fall, nehmen Sie 1 - 2 Tabletten des Präparates, wenn die Möglichkeit der Injektion fehlt. Die Droge wird die Reaktion schwächen und den Zustand vor der Ankunft des Krankenwagens erleichtern.
  3. Beschränken Sie den Kontakt mit dem Allergen. Wenn man ein Insekt (Wespen, Bienen) beißt, ist es notwendig, den Stachel zu entfernen. Wenn Sie dies nicht selbst tun können, müssen Sie auf die Ankunft von Spezialisten warten.
  4. Als Sorbentien können Enterosgel oder gewöhnliche Aktivkohle verwendet werden.
  5. Benötigt reichlich alkalisches Getränk (pro 1000 ml Wasser 1 g Soda oder Narzan oder Borjomi). Reichhaltiges Getränk hilft, das Allergen aus dem Körper zu entfernen.
  6. Sorgen Sie für einen guten Zugang zu frischer Luft, entfernen Sie Gegenstände, die das Atmen behindern.
  7. Um Schwellungen und Juckreiz zu reduzieren, kann eine kalte Kompresse, eine Heißwasserflasche mit kaltem Wasser, Eis auf den Quellbereich aufgetragen werden.

Bei einem starken Ödem ist es besser, selbst keine Maßnahmen zu ergreifen, um den Zustand des Patienten nicht zu verschlechtern und auf einen Krankenwagen zu warten. Die Hauptsache ist nicht zu verletzen.

Diagnose

Zunächst führt der Arzt eine Untersuchung durch, um sich mit den vorhandenen Symptomen vertraut zu machen. Darüber hinaus wird die Reaktion des Ödems auf die Adrenalin-Verabreichung notwendigerweise berücksichtigt.

Der nächste Schritt besteht darin, die Ursache der Pathologie zu ermitteln. In der Regel ist es der Patient genug Umfrage ist auf welchen Allergien in ihrer Geschichte oder die Geschichte seiner Familie vorhanden sind, was ist die Reaktion seines Körpers eine Vielzahl von Lebensmitteln, Empfang (Administration) von Arzneimitteln, Kontakt mit Tieren zu essen. Manchmal sind zur Feststellung einer Ursache spezifische Bluttests und Allergene erforderlich.

Als zu behandeln?

Bei Quincke allergischen Ödemen, die Teil der anaphylaktischen Reaktion sind, sind die Medikamente der Wahl für die Behandlung von Patienten Adrenalin, Glukokortikoidhormone, Antihistaminika. Zusätzlich wird eine Entgiftungstherapie durch intravenöse Verabreichung von speziellen Lösungen (Reoplugulukin, Ringerlactat, Salzlösung usw.) durchgeführt.

Chelatoren sind im Fall von Nahrungsmittelallergen (Aktivkohle, ENTEROSGEL, Weißruß, etc.) verwendet. Nur eine symptomatische Therapie nach irgendwelchen Symptomen zu sein, nämlich, Schwierigkeiten bei der Verwendung mittels Atem Bronchospasmus und Atemweg Entlasten erstreckt (eufilin, Salbutamol, etc.).

Es ist sinnvoll, Daten über die neuesten Trends auf dem Gebiet der Antiallergika zu nennen, die in der akuten Phase des Quincke-Ödems und zwischen Episoden wiederholter angioneurotischer Ödeme behandelt werden.

  1. erste Generation Antihistaminika: Chloropyramine (suprastin), Promethazin (pipolfen, Promethazin) fenkarol (hifenadina) Pheniramin (avil) Dimethinden (Fenistil) Tavegil (Clemastin) mebhydrolin (Omer, diazolin) sind schnell (15-20 Minuten). Mit Wirkung bei Angioödem entlastet, sondern verursacht Schläfrigkeit lengthen (kontra Treiber) die Reaktionszeit. Auswirkungen auf H-1-Histaminrezeptoren
  2. Die zweite Generation blockiert Rezeptoren für Histamin und stabilisiert Mastzellen, von denen Histamin in den Blutkreislauf gelangt. Ketotifen (Zaditen) entfernt wirksam den Krampf der Atemwege. Es ist angezeigt, wenn Angioödem mit bronchialen Asma oder broncho-obstruktive Erkrankungen kombiniert.
  3. Third Generation Antihistaminika kann das ZNS nicht hemmen, blockieren die Rezeptoren zu Histamin und stabilisieren die Wand der Mastzellen: Loratadin (klarisens, Claritin), Astemizol (astelong, hasmanal, istalong) Sempreks (Acrivastin) Terfenaddin (teridin, Trex) Allergodil (atselastin) Zyrtec, Tsetrin (Cetirizin), Telfast (Fexofenadin).

Bei nicht-allergischem Ödem Quincke (hereditäres, erworbenes Quincke-Ödem), begleitet von einer Abnahme der Blutkonzentrationen des Inhibitors C1, sind die Behandlungstaktiken etwas anders. In diesem Fall, Adrenalin, Hormone, Antihistaminika sind nicht die erste Wahl Medikamente, da ihre Wirksamkeit bei diesen Arten von Quincke Ödem ist nicht so hoch.

Die Medikamente der ersten Wahl sind diejenigen, die das fehlende Enzym (Inhibitor C1) im Blut erhöhen. Dazu gehören:

  • Gereinigtes Konzentrat von C1-Inhibitor;
  • Frisch gefrorenes Plasma;
  • Zubereitungen von männlichen Sexualhormonen: Danazol, Stanazolol;
  • Antifibrinolytika: Aminocapronsäure, Tranexamsäure.

Bei schwerem Larynxödem und vollständigem Verschluss der Atemwege wird eine Inzision des Ligamentum transversum pubescent vorgenommen, für den alternativen Atemweg (Tracheostomie) wird ein spezieller Schlauch installiert. In schweren Fällen werden sie in einen Beatmungsapparat überführt.

Diät

Es ist obligatorisch, der Diät zu folgen. In diesem Fall ist es notwendig, nicht nur die Produkte vollständig auszuschließen, die eine direkte allergische Reaktion verursachen, sondern auch das Kreuz. Das Menü des allergischen Patienten sollte keine Produkte mit synthetischen Zusätzen, künstlichen Farbstoffen, Histaminen enthalten. In diesem Fall sollte die Ernährung nicht durch den Ersatz von Allergenen durch hypoallergene, kalorienähnliche Nahrungsmittel aufgebraucht werden.

Produkte, die eine allergische Reaktion hervorrufen können:

  • Fisch und Meeresfrüchte, Huhn, Eier, Milchprodukte, Kakao, Erdnussbutter und Nüsse selbst;
  • Erdbeeren, Tomaten, Spinat, Trauben;
  • Gewürze verschiedener Art, Schokolade.

Sehr sorgfältig, Menschen, die zur Entstehung von allergischen Reaktionen auf Lebensmittel anfällig sind, sollen Sauerkraut, Käse, Rhabarber, Bohnen, geröstet und geschmortes Fleisch und Fischgerichte und Suppen gegessen werden. Es ist absolut kontraindikativ, Wein auch in kleinen Dosen zu verwenden.

Um eine allergische Reaktion zu verursachen, können auch künstliche Lebensmittelzusatzstoffe verwendet werden: Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksstoffe und Geschmacksstabilisatoren.

Prävention

Verhindern die Entwicklung von Schwellungen der Weichteile wird helfen, bestimmte Regeln zu befolgen:

  • richtig essen;
  • Wenn Sie allergisch sind, halten Sie eine schonende Diät;
  • nehmen Sie Vitaminkomplexe, um das Immunsystem zu stärken
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Produkten und Zubereitungen, die Allergien auslösen;
  • Im Falle von allergischen Reaktionen auf bestimmte Arten von Medikamenten, immer den Arzt informieren;
  • Halten Sie während der Einnahme eines neuen Antibiotikatyps Antihistaminika bereit.

Prognose

Die Prognose der Erkrankung ist in den meisten Fällen günstig. Am gefährlichsten für den Patienten ist das Quincke-Ödem mit Lokalisation im Larynx. In diesem Fall hilft nur die medizinische Notfallversorgung dem Patienten, Asphyxie zu vermeiden. Wenn eine signifikante Verletzung der Atmung vorliegt, ist eine Tracheotomie erforderlich.

Diät mit Quinck Schwellung

Die Beschreibung ist aktuell 01/04/2018

  • Effizienz: therapeutische Wirkung nach 3 Wochen
  • Zeitrahmen: in der Phase der Exazerbation / anhaltend
  • Kosten der Produkte: 1500-1600 reiben. in der Woche

Allgemeine Regeln

Quincke Ödeme gehört zu der Gruppe Dermatosen allergische Genese, die durch einen plötzlichen gekennzeichnet ist Ödeme Tiefe Schichten der Haut / Unterhaut / Schleimhäute des Gesichts und anderer Körperteile. Besonders gefährlich ist das Kehlkopfödem, das den Zustand verursacht Erstickung, was in 20-25% der Fälle auftritt.

Die Grundlage für die Entwicklung von Ödemen ist die Vasodilatation / Erhöhung ihrer Durchlässigkeit für Blutplasma, verursacht durch die Freisetzung von biogenen Amine (Histamin/Bradykin/Serotonin), die zur Ansammlung von interstitiellen Flüssigkeit in den tiefen Schichten der Haut und Schleimhaut führt, die direkt das Ödem bildet. In der Tat in der überwältigenden Mehrheit der Fälle Angioödem ist eine spezifische immunologische (IgE) vermittelte Reaktionen des Körpers auf eine bestimmte Art von Allergenen. Ödeme können sowohl lokal als auch in großen Körperbereichen auftreten.

Haushalt, Lebensmittel, Pollen, Drogen, epidermal, Infektionen (Pilze, Viren, Bakterien, Parasiten), industrielle, Insektenallergenen: Allergenen können Substanz organisch / anorganischen Ursprungs, physikalische Einwirkungen (UV-Strahlung, Wärme / Kälte), die wichtigsten davon sind handeln (Insektenstiche).

Behandlung Ödem von Quincke beruht auf der Eliminierung / Reduktion des Kontakts mit dem kausal signifikanten Allergen (falls bekannt) und der Verringerung der Hyperreaktivität des Organismus. Die Umsetzung dieser Bestimmungen wird durch restriktive Maßnahmen einschließlich Diättherapie erreicht.

Diät mit Quinck-Ödem basiert auf den Prinzipien einer unspezifischen hypoallergen Diät, die Folgendes bietet:

  • Ausschluss von Produkten, die kausal signifikante / Kreuzallergene enthalten.
  • Eliminierung / Einschränkung von Lebensmitteln mit hohem allergenem Potenzial.
  • Ausschluß von der Diät der Produkte-Histamin-Befreier, Verbesserung der Produkte Histamin aus den Zellen des Zhkt (Schokolade, Kaffee, Kuhmilch, Weizenkleie, Orangensaft) und Produkten von Histaminträgern, in denen eine hohe Konzentration an biogenen Aminen - Histamin/Tyramin/Betafylethylamin (Hartkäse, Erdbeeren, Hülsenfrüchte, Tomaten, Heringsfilets, Kakao, Haselnüsse, Spinat, geräuchertes Fleisch, Thunfisch).
  • Beschränkung von Kochsalz, einfachen Kohlenhydraten und Lebensmitteln, die die Schleimhaut von gesalzenen, scharfen, frittierten Speisen und Alkohol reizen.
  • Beschränkung in der Ernährung einer übermäßigen Menge von Produkten, die tierisches Protein enthalten.
  • Der Ausschluss von gentechnisch veränderten Lebensmitteln, die Lebensmittelzusatzstoffe und Langzeitlagerungsprodukte enthalten, die Verwendung von ausschließlich frischen Lebensmitteln.
  • Bereitstellung der quantitativen / qualitativen / Energiekonformität der Diät an die altersbedingten physiologischen Bedürfnisse des Organismus, adäquater Ersatz der aus der Diät ausgeschlossenen Produkte.

Um die gesamte Histaminbelastung des Körpers zu reduzieren, kann eine unspezifische hypoallergene Diät als Grundlage für die Ernährung eingenommen werden - Tisch №5 GA, deren Energiewert und der Inhalt der Hauptnahrungsnährstoffe entsprechen den altersbedingten physiologischen Bedürfnissen.

Diät mit Quincke Ödeme sieht eine Ausnahme von der Diät mit hohem sensibilisierende Wirkung von Lebensmitteln (Milchprodukte, Hühnereier, Zitrusfrüchte, Muscheln, Kaffee, Schokolade, roter Kaviar, Käse, Fleisch, Fisch, Senf, Nüsse, Weizen, Honig, Tomaten, Pilze, Himbeeren, Kakao, Erdbeeren, Kaki, Gewürze, Saucen, Erdbeeren, Rüben, Trauben, Melonen, Ananas, schwarze Johannisbeere, Karotte, Sellerie, Blackberry, Granatapfel, in Dosen / gebeizt Lebensmittel, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol); Produkte mit Nahrungsergänzungsmitteln (Antioxidantien, Farbstoffe, Konservierungsmittel, Duftstoffe, Emulgatoren, Aromen), sowie Gerichte, die Verdauungstraktmukosa (Gewürz / Gewürze reizen, gebratene Lebensmittel, Zwiebel, Knoblauch, Kohlrabi, Meerrettich, Rettich, Radieschen). Fleisch- / Fischbrühen sind ausgeschlossen, die Produkte werden nach dem Kochen gekocht / gedämpft und gebacken / gedünstet. Nahrungsaufnahme fraktioniert, 5 mal / Tag.

In der Regel wird dem Patienten in einer akuten Phase bis zum fortdauernden Verschwinden der klinischen Manifestationen der Krankheit eine strenge Diät auf der Basis von antiallergischen Produkten verschrieben. Im Durchschnitt beträgt diese Dauer für Erwachsene 3 Wochen und für das Kind 8-10 Tage.

Ferner dehnt sich die Ernährung durch die Aufnahme von Produkten mit einem durchschnittlichen Potential allergene Aktivität (Pute, Kaninchen, Schweinefleisch, Kartoffeln, Reis, Buchweizen, Pfeffer, Erbsen, Mais, Aprikose, Pfirsich, rote Johannisbeere, Preiselbeere, Banane), die schrittweise eingeführt wird und in kleinen Mengen. Im Hinblick auf Gemüse / Früchte werden zuerst grün / gelbe Farbprodukte eingeführt, und ohne Reaktion werden orange / rote Pflanzenprodukte nach einigen Tagen eingeführt.

In diesem Fall sollte das neue Produkt einmal alle drei Tage injiziert werden, wobei die Reaktion auf das neu eingeführte Produkt zu berücksichtigen ist. Wenn die allergische Reaktion nach seiner Einführung vorhanden ist, dann ist es vollständig von der Diät ausgeschlossen. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass nicht nur das Produkt selbst ausgeschlossen wird, sondern auch die Gerichte, in denen es vorhanden ist (versteckte Allergene), unabhängig von seinem quantitativen Gehalt. Wenn das verursachungsrelevante Allergen nicht bestimmt wird, sollten alle Lebensmittel mit einem hohen Allergenpotential von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Mandatory Einschränkungen in der Ernährung von Patienten mit Angioödem seinem verdauliches Kohlenhydrate: Schokolade, Honig, Zucker, Süßwaren, Süßigkeiten, Marmelade, Konfitüre und Produkte erhöhte Mengen enthalten, Oxalsäure, Verringerung der Absorption im Körper von Kalzium. Partielle Substitution von Zucker für Aspartam/Saccharin. Salz und alle salzigen Produkte unterliegen ebenfalls Beschränkungen.

Das schwierigste Problem der Anpassung der Diät, besonders in der akuten Periode, ist die Korrektur der Zusammensetzung von Mikronährstoffen: Vitamine, Mineralien, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, essentiell Aminosäuren, weil die Personen, die eine Eliminationsdiät, sowie langfristige Leiden von Allergien sind häufig in wesentlichen Produkten (Eier, Obst und Gemüse / Milchprodukten, Getreide, Fisch / Meeresfrüchte), den essentiellen Spurenelemente (Kalzium, Jod, Magnesium, Phosphor, Fett / wasserlöslichen defiziente erhalten Vitamine).

Daher ist die Diät mit Produkten mit einem hohen Gehalt an Kalzium (Quark / Milchprodukte) und Vitaminen (erlaubt Gemüse / Obst, pflanzliche Öle) angereichert. Es sollte betont werden, dass die Verwendung von nur natürliche Lebensmittel nicht immer möglich ist, die Diät zu balancieren, so dass in einigen Fällen die Bestellung von speziellen medizinischen Produkten und biologisch aktive Zusätze, so dass die übermütigen Mikronährstoffmängeln einzustellen.

Erlaubte Produkte

Die Diät für Ödem Quincke sorgt für die Aufnahme in die Ernährung:

  • Die ersten Gerichte auf einer schwachen Gemüsebrühe ohne Röstung mit Zugabe von Gartengrün und erlaubt Grütze / Gemüse.
  • Fettarmes gekochtes / geschmortes Huhn, Truthahn oder Kaninchen.
  • Vollkornbrot, Kornbrot, Kekse, Makkaroni.
  • Autorisierte Gemüse (Kartoffeln, gekocht in Wasser getrennte Stücke / Kartoffelbrei, Squash, alle Arten von Kohl, jungen Erbsen, Zucchini, Kürbis Licht, grüner Bohnen, Petersilie, Dill, Gurken, Kopfsalat) in einem nassen / gedünstet / gekocht.
  • Sauermilchprodukte (Joghurts ohne Fruchtzusatz, Kefir, Biokefir, fettarmer Frischkäse).
  • Erlaubte Früchte (grüne / weiße Äpfel, weiße Johannisbeeren, Birnen, helle Sorten von Süßkirsche und Pflaume, Stachelbeere).

Quincke Ödem aus Alkohol: charakteristische Zeichen, Behandlungsmethoden

Freizeit in einer freundlichen Firma zu verbringen, die Trinkgeister nicht ablehnt, führt oft zu unerwünschten Folgen. Quincke Ödeme auf Alkohol in modernen Lebensbedingungen wird zunehmend von Spezialisten festgelegt. Ödem wird von Nesselsymptomen begleitet. Auf der Haut bilden sich Hautausschläge von roter Farbe. Sie verursachen Unannehmlichkeiten, sie jucken, sie beeinträchtigen die gewohnte Lebensweise.

Quinckes Ödem führt Patienten zu psychischen Erfahrungen, es hat eine nicht-ästhetische Erscheinung, kann der Entwicklung vieler pathologischer Prozesse dienen. Es gibt Fälle, in denen Schwellungen tödliche Folgen haben. Quincke Ödeme auf Alkohol wird nicht übertragen, es wirkt als individuelle Manifestation auf Getränke mit dem Alkoholgehalt einer bestimmten Person.

Die Ursachen der Pathologie

Ein schwacher Gesundheitszustand wird bei Menschen beobachtet, die an Alkoholismus leiden. Extreme Lebensbedingungen beeinträchtigen die Funktionsfähigkeit vieler innerer Organe. Spezialisten haben bewiesen, dass Alkoholiker in 70 von 100 Fällen an Hautkrankheiten leiden.

Der Beginn des Ödems von Quincke auf Alkohol ist ein Ausschlag. Es kann klein, groß, in Form von Blasen sein, große rote Flecken können auftreten. Solche Symptome signalisieren eine negative Auswirkung auf den Körper von Getränken, von denen Alkohol ein wesentlicher Bestandteil ist. Der Vorläufer des Ödems von Quincke auf Alkohol kann alkoholische Urtikaria sein. Mit seiner langfristigen Wirkung auf die menschlichen Organe lässt Quinckes Alkoholschwellung ihn nicht lange auf sich warten. Es betrifft Hautareale, Schleimhäute, den Magen-Darm-Trakt, die Hirnhäute.

Bei leichten Ausschlägen auf der Haut nach Einnahme der nächsten Dosis Alkohol sollten Sie die Einnahme des Getränks einschränken, um den pathologischen Prozess nicht zu erschweren. Der Ausschlag in den ersten Stadien der Erkrankung hat die Eigenschaften auch schlagartig verloren, wie es erschienen ist. Aber es ist es wert für eine Person, einen zweiten Versuch zu machen, Alkohol zu trinken, die Hautausschläge kommen mit einer neuen Kraft zurück.

Das Ödem von Quincke ist durch eine dichte Struktur gekennzeichnet. Es manifestiert sich visuell an der Stelle der Läsion, die mit einer veränderten Kontur geschwollen ist. Ödem kann Blutgefäße komprimieren. Es bildet eine Blanchierung mit einer roten Krone auf der Außenseite.

Dimensionen der Schwellung können von einer kleinen Erbse in einen handtellergroßen Tumor umgewandelt werden. Häufig beobachtete zyanotische Schattierungen des betroffenen geschwollenen Ortes, was auf eine vorzeitige Therapie hinweist.

Quincke Ödem auf Alkohol kann sich auf den Wangen, Gesicht manifestieren. Am gefährlichsten ist seine Manifestation im Larynx, in der Zunge, in den Schleimhäuten des Halses. Das Leiden provoziert Schwierigkeiten beim Atmen, es wird schwer zu schlucken. Die Schwellung des Körpers und der inneren Organe kann von einer Stunde bis zu mehreren Tagen dauern. Es ist an der Zeit, Erste Hilfe zu bekommen und sicher zu sein, einen Krankenwagen zu rufen, damit die Behandlung professionell durchgeführt wird. Voll wirksame effektive Therapie dauert mindestens zwei Wochen. Nur bei voller Anwendung aller Empfehlungen, Alkohol ausgenommen, führt die Therapie zum gewünschten Ergebnis.

Es ist wichtig zu wissen, dass nicht nur Alkoholiker an dieser Krankheit leiden. Ein Organismus, der selbst mit einer minimalen Menge alkoholischen Getränks zu allergischen Reaktionen neigt, kann stark reagieren und Quincke's Ödem hervorrufen. Daher sollte beim Alkoholkonsum sehr vorsichtig vorgegangen werden, der allgemeine Zustand beachtet werden, auf die geringsten Abweichungen im normalen Gesundheitszustand reagiert werden.

Quincke's Ödem betrifft Alkohol nicht nur Alkoholiker, sondern auch diejenigen, die eine Alkoholallergie haben. Also, es ist wichtig, sehr vorsichtig mit Ihrem Körper zu sein.

Quincke Ödeme auf Alkohol ist aus einigen wichtigen Gründen gebildet:

  1. Längere oder häufige Einnahme von alkoholischen Getränken führt zu Störungen der Funktion des Magen-Darm-Traktes.
  2. Das Auftreten von geschwollenen Flecken auf dem menschlichen Körper zeigt die Belastung und beeinträchtigte Leberfunktion.
  3. Der Körper erhält Ethylalkohol.
  4. Quincke Ödeme auf Alkohol können durch den Einsatz von allergischen Produkten ausgelöst werden.

Lange Jahre der Forschung haben zusätzliche Faktoren aufgedeckt, die Provokateure des pathologischen Prozesses sind. Der Grund für sein Aussehen kann nicht nur ein Glas Champagner oder Bier, ein Glas Wodka oder Cognac sein. Die folgenden Ursachen für Schwellungen sind weit verbreitet:

  • Es gibt Fälle, in denen Quincke-Ödeme nach dem Essen eines Nachtischs erscheint, der eine kleine Menge alkoholisches Getränk einschließt. Nach dem Essen denkt ein Mensch nicht einmal an die kritischen Konsequenzen. Ein Löffel Kognak oder Wodka, der dem Teig hinzugefügt wird, führt zu Schwellungen und Juckreiz, deren Folgen oft mit Quincke-Ödemen diagnostiziert werden.
  • Die Einnahme von Medikamenten wird mit äußerster Vorsicht empfohlen. Einige von ihnen in der Zusammensetzung haben Ethylalkohol, der ein komplexer pathologischer Prozess provoziert.
  • Fans eines köstlichen Schaschliks können nach dem Essen auf einem Krankenhausbett sein. Der Grund ist Weinmarinade. Die Patienten sind oft verwirrt, woher das Quincke Ödem auf Alkohol, wenn alkoholische Getränke während des Verzehrs von Fleisch ausgeschlossen wurden.
  • Verwendung bei der Herstellung von minderwertigen Getränken Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren. Zweifelhafte alkoholische Produkte fallen oft in die Regale. Wenn Sie also ein Getränk wählen, sollten Sie vorsichtig sein.
  • Patienten mit Quinck Ödem auf Alkohol sind oft Bierliebhaber. Die Disteln erscheinen als eine Reaktion auf Malz, Gerste, Weizen, die Bier für besseren Geschmack und Aroma hinzugefügt werden.

Treten Sie in eine Firma ein, die Alkohol trinkt, vergessen Sie nicht die beklagenswerten Konsequenzen, die zu unvorhergesehenen Konsequenzen führen. Fachleute empfehlen kategorisch, keine Getränke ohne Verbrauchsteuer zu trinken, die die erforderlichen Qualitätskontrollen nicht bestanden haben. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie selbst zubereitete Getränke verwenden. Nicht immer endet der Triumph mit ihrem Gebrauch für alle Anwesenden sicher.

Symptomatologie und Therapie der Krankheit

Die Symptome von Quincke Ödeme auf Alkohol können unterschiedlich sein. Alles hängt vom Allergen ab, das zum Provokateur des pathologischen Prozesses wurde. Die Hauptsymptome der Krankheit sind:

  • rotes Gesicht nach dem Trinken eines Glases Alkohol;
  • Kopfschmerzen akute Merkmale im Bereich der Schläfen, Kompression der Stirn, Hinterhauptbein;
  • hohe Körpertemperatur;
  • Veränderung des normalen Blutdrucks auf hoch oder niedrig;
  • Übelkeit mit Erbrechen;
  • Schwellung der Hände, der unteren Gliedmaßen, Gesicht;
  • es gibt eine laufende Nase ohne besonderen Grund;
  • eine Person betrinkt sich mit Quincks Schwellung viel schneller als mit dem üblichen Alkoholkonsum;
  • Erstickungsattacken werden mit aktiver Progression von Ödemen beobachtet;
  • bei Patienten mit Tachykardie oder Bradykardie diagnostiziert.

Trinken an den Feiertagen, Familienfeiern, zusammen mit Freunden Menschen erkennen nicht immer, dass starke Kopfschmerzen, Körper Schwellungen, Übelkeit, Erbrechen, sind Asthma-Anfälle Symptome von Angioödem. Es schreitet im Körper fort und kann sich bei vorzeitiger Therapie in einer komplexen Form manifestieren. Toxine, die sich im Körper ansammeln, manifestieren sich in einem Moment ohne Vorwarnung, was einen pathologischen Prozess provoziert, dessen Beseitigung ziemlich schwierig ist.

Zur Behandlung des Ödems von Quincke auf Alkohol folgt die Untersuchung streng nach den Empfehlungen des Arztes. Die Behandlung erfolgt in einer stationären Umgebung aufgrund einer gefährlichen Erstickungsform. Die stationäre Behandlung dauert fünf bis sieben Tage, danach wird der Patient nach Hause entlassen, muss aber eine gewisse Zeit einhalten.

Es ist äußerst wichtig, den Empfehlungen des Arztes zu folgen und natürlich keinen Alkohol zu trinken. Folk Heilmittel im Kampf gegen Ödem Quincke mit Alkohol wird nicht helfen.

Beraten Sie nicht, traditionelle Behandlungsmethoden zu verwenden, um das Problem nicht zu verschlimmern. Der erste Schritt in der Therapie ist der Ausschluss von Alkohol. Wenn der Patient während der Behandlung Getränke mit einer minimalen Menge Alkohol konsumiert, ist ein effektives Ergebnis nicht zu erwarten.

Spezialisten werden Antiallergika verschrieben, die Juckreiz, Schwellungen beseitigen. Die Patienten fühlen sich nach kurzer Zeit besser. Hormonellen Drogen wird geraten, intravenös mit einem Tropfer zu injizieren. Antihistaminika sind wirksamer, wenn sie intramuskulär verabreicht werden.

Es ist notwendig, den Magen von Toxinen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat, die Verwendung von Aktivkohle reinigen. Oft wird in schwierigen Situationen ein Wasch-Einlauf verwendet. Mit seiner Hilfe wird eine Person die Reste von Alkohol im Körper los.

Quinky Quincky Symptome und Behandlung

Quinky Quincky Symptome und Behandlung

Angioödem - schwere allergische Reaktion, die plötzlich die Manifestation davon auftritt, Schwellung der Schleimhäute, Haut und den Unterhaut markiert - Fett. Es entwickelt sich oft im Gesicht, am Hals, an der Brust, an Händen und Füßen.

Manchmal erstreckt es sich auf innere Organe und Gelenke. In schweren Fällen ist das Gehirn in den Prozess involviert. Diese Pathologie kann bei jeder Person auftreten, aber laut Statistik am häufigsten bei Frauen und Kindern beobachtet.

Quinckes Schwellung - Ursachen

Bei ätiologischen Faktoren ist das Quincke-Ödem unterteilt in:

1. Pseudoallergic - ist eine Manifestation der angeborenen Pathologie des Komplementsystems. Es ist ein Blutprotein, das direkt mit der primären allergischen und Immunantwort in Verbindung steht. Im normalen Zustand sind diese Proteine ​​inaktiv. Ihre Aktivierung erfolgt, wenn ein fremdes Antigen in den Körper eindringt. Darüber hinaus kann das Komplementsystem sowohl spontan als auch in Reaktion auf verschiedene Stimuli (chemisch oder thermisch) aktiviert werden, was zu einer großen allergischen Reaktion führt. Das heißt, das Angioödem kann sich mit Unterkühlung oder Überhitzung mit einer Prellung entwickeln, wenn die Haut irgendeine chemische Substanz berührt.

2. Quincke's allergisches Ödem tritt auf, wenn ein spezifisches Allergen in den menschlichen Körper eingeführt wird. Als Reaktion darauf werden in großen Mengen Substanzen, die als Vasodilatatoren (Bradykinin usw.) wirken, in das Blut sekretiert. Unter ihrem Einfluss nimmt die Durchlässigkeit der Gefäßwände stark zu, was zum Eindringen des flüssigen Teils des Blutes in das umgebende Gewebe führt. Dadurch vergrößert sich der Abstand zwischen den Zellen, das Gewebe vergrößert sich - Ödeme entstehen.

Bei der Quincke-Quellung kann ein allergisches Angioödem verursacht werden durch:

• Nahrungsmittel (am häufigsten - Zitrusfrüchte, Meeresfrüchte, Schokolade, Nüsse);

• Bisse verschiedener Insekten;

• Federn, Federn, Wolle von Tieren und Vögeln;

3. Idiopathisches Ödem von Quincke tritt ohne ersichtlichen Grund auf, wenn es unmöglich ist, die Ursache seiner Entwicklung zu bestimmen.

Prädisponierende Faktoren sind:

• Pathologie der Schilddrüse;

• Erkrankungen des Verdauungssystems;

• chirurgische Eingriffe, einschließlich Zahnmedizin;

Angioödem kann in der zweiten Woche des Empfangs von ACE-Hemmer (Angiotensin-Converting-Enzym) auftreten - Medikamente in der Behandlung der Hypertonie (Captopril, Enalapril, Ramipril etc.). Im Laufe ihrer Wirkung nimmt der Spiegel des Angiotensin-II-Enzyms ab, was zu einer erhöhten Freisetzung von Bradykinin in das Blut führt. Dies kann zu Ödemen von Quincke führen.

Oft nimmt das Ödem von Quincke einen chronischen Verlauf und verläuft mit Rückfällen.

Quincke Ödem ist die erste Symptome und Zeichen

Der Anfang ist immer akut. Bei Ödemen Quincke entwickeln sich die ersten Symptome innerhalb weniger Minuten schnell. Pathologie manifestiert sich als lokales Ödem der Schleimhaut der Mundhöhle, der Augenlider, der Lippen, des Hodensacks, der Atmungs- und Urogenitalsysteme, des Gastrointestinaltraktes.

Beim Quincke-Ödem sind die Zeichen eines pathologischen Zustands neben Ödemen von Schleim- und Weichgewebe:

• heisere Stimme bis zur Aphonie;

• Zyanose und Ödem der Zunge;

• manchmal - Verlust des Bewusstseins.

Die gefährlichste Form dieser Pathologie ist die Beteiligung von Larynx, Pharynx und Trachea. Dies tritt bei 25% der Fälle von Angioödem auf. Ein Ödem einer solchen Lokalisation ist von folgenden Symptomen begleitet:

• Schweres Atmen bis zum Erstickungsangriff;

• bellender trockener Husten;

Bei einer objektiven Untersuchung ist die scharfe Verengung des Pharynxlumens aufgrund der Schwellung des Gaumensegels und des Gaumenbogens deutlich zu erkennen. Die weitere Verteilung des Angioödems auf den Kehlkopf oder die Luftröhre kann aufgrund möglicher Erstickungsgefahr zum Tod führen.

Wenn der Prozess innere Organe, Erbrechen, weichen Stuhl, scharfe paroxysmale Bauchschmerzen erfasst, entwickelt sich ein Zustand, der einem scharfen Unterleib in der Klinik ähnelt.

Wenn das Gehirn beteiligt ist, gibt es eine deutliche Symptomatologie des Nervensystems:

• Anzeichen eines Ménière-Syndroms: plötzlicher Schwindel, Übelkeit, Erbrechen.

Mit der Ausbreitung von Ödemen auf das Urogenitalsystem gibt es eine Klinik für akute Zystitis bis zur Anurie (akuter Harnverhalt).

Ruhig Quincke - Behandlung

Mit der Entwicklung von Ödemen sollte die Behandlung mit Quincke sofort beginnen, denn in schweren Fällen bestimmt die rechtzeitige medizinische Versorgung in vielerlei Hinsicht die Lebensprognose.

Da das Ödem von Quincke lebensbedrohlich ist, ist ein dringender Ruf nach einer Notfallversorgung erforderlich, insbesondere wenn diese Pathologie erstmals aufgetreten ist.

Indikationen für den Krankenhausaufenthalt:

• Ödeme der Atemwege, die sich durch Atembeschwerden, Asthmaanfälle äußern;

• Ödeme des Darms, begleitet von akuten Schmerzen, Erbrechen, Durchfall;

• Unwirksamkeit medizinischer Maßnahmen, die zu Hause durchgeführt werden.

Vor der Ankunft einer Ambulanz Behandlung ist wie folgt:

• Freisetzung der Atemwege;

• Überprüfung von Atmung, Puls, Blutdruck;

• die Einführung von Medikamenten: Adrenalin, Glukokortikoid, Antihistamin - in dieser Reihenfolge.

Adrenalin wird intramuskulär in einer Standarddosis von 0,3-0,5 ml einer 1% igen Lösung verabreicht. Wenn das Ergebnis nicht auftritt, wiederholen Sie die Injektion alle 15 Minuten.

• dramatisch reduziert den Fluss von Histamin, Bradykinin, etc. in das Blut;

Normalisiert den Blutdruck;

• unterstützt die Herztätigkeit.

Glukokortikosteroidpräparate werden in den folgenden Dosierungen verabreicht, abhängig von der Schwere des Zustands: Dexamethason 8-32 mg, Prednisolon 60-150 mg.

• Verringerung von Entzündungen, Schwellungen, Juckreiz;

• Blutdruck stabilisieren;

• die Freisetzung von Mediatoren aus Mastzellen (Histamin, Kinin, Prostaglandin) zu stoppen, was zu einem starken Anstieg der vaskulären Permeabilität und der Entwicklung einer allergischen Reaktion führt;

• Verbesserung der Aktivität des Herzens.

Antihistaminika haben eine ähnliche Wirkung wie Hormone. H1-Blocker werden verwendet - Histaminrezeptoren (Suprastin, Loratidin, Clemastin, Tavegil, Dimedrol, etc.). Die Wirksamkeit von Antihistaminika ist in Kombination mit H2-Blockern (Ranitidin, Famotidin, etc.) erhöht.

Beim Krankenhausaufenthalt wird vor allem die Lebensbedrohung beseitigt - die Durchgängigkeit der Atemwege wird wiederhergestellt, wenn dies im vorherigen Stadium nicht möglich war. Bei Bedarf Intubation der Trachea oder Konikotomie.

In einem Krankenhaus wird die Behandlung Schritt für Schritt fortgesetzt:

1. Präparationen von Proteaseinhibitoren (Aminocapronsäure).

2. Desensibilisierungstherapie (Natriumthiosulfat).

3. Desintoxikationstherapie (parenterale Verabreichung von Rheosorbylact, Ringer-Lösung, etc.).

4. Inertial-Substanzen im Inneren (Atoxil, Enterosorb, Polysorb, etc.)

5. Diuretika (Furosemid).

6. Um die Durchlässigkeit der Gefäßwände zu verringern - Ascorbinsäure.

7. Falls erforderlich, Hämosorption, Plasmapherese.

Während der gesamten Behandlungsdauer wird eine strenge hypoallergene Diät eingehalten. In Zukunft wird die Diät allmählich erweitert, aber es ist lange Zeit notwendig, Alkohol und Produkte, die potentielle Allergene sind, auszuschließen.

Innerhalb eines Monats wird empfohlen, Hypothermie und nervöse Belastungen auszuschließen.

Bei pseudoallergischen (hereditären) Ödemen braucht Quincke eine Einführung:

• natives Plasma in seiner Gegenwart;

• antifibrinolytische Mittel (Aminocapronsäure, Tranexamsäure);

• Androgene (Methyltestosteron, Danazol, Stanazol);

• SCS, Diuretikum - mit Ödem des Gesichts, des Halses.

Zur Einführung von Androgenen gibt es Kontraindikationen. Nicht bei Kindern mit Schwangerschaft und Stillzeit mit Prostatakrebs verabreichen.

Quincke Ödem - Prävention

Bei Ödemen Quincke umfasst die Prävention eine Reihe von Hygienemaßnahmen und einige Regeln für Ernährung und Lebensstil, deren Einhaltung hilft, die Entwicklung dieser lebensbedrohlichen Gesundheit und des Lebens zu vermeiden. Vor allem müssen Maßnahmen ergriffen werden, um den Kontakt mit Allergenen zu vermeiden:

• regelmäßige Nassreinigung in der Wohnung durchführen;

• Feder- und Daunenkissen und -decken loswerden;

• Haustiere aufgeben, wenn in der Vergangenheit ein Quincke-Ödem auf Tierhaaren aufgetreten ist;

• Befolgen Sie eine hypoallergene Diät;

• rechtzeitige Behandlung bestehender chronischer Krankheiten.

Wenn jemals Quincke Ödeme entwickelt haben, müssen Sie immer ein Antihistaminikum, Adrenalin und Prednisolon (Dexazon) in Ampullen immer bei sich haben. Im Falle der Unmöglichkeit der parenteralen Einführung dieser Medikamente ist es möglich, Inhalt von Ampullen unter der Sprache auszuschütten - Vorbereitungen werden schnell durch sublinguale Venen absorbiert, und die Wirkung kommt sehr schnell.

Wenn Prävention von erblicher angioneurotisches Ödem (pseudo) ist angiootoka Empfang Androgenen für 6 Tage (wenn keine Gegenanzeigen) oder Aminocapronsäure nach innen bis zu 2 Tagen vor der Operation oder Zahnbehandlungen. Die Infusion von Aminocapronsäure für diesen Zweck wird unmittelbar vor der Operation durchgeführt.

Quincke Quill bezieht sich auf lebensbedrohliche Zustände, deshalb muss es mit aller Verantwortung genommen werden und alle Maßnahmen ergreifen, um es zu verhindern.

Chefredakteurin des Portals: Ekaterina Danilova

E-Mail: [email protected]

Die Redaktion: +7 (965) 405 64 18

Quinky Quincky Symptome und Behandlung

  • Decodierung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie kann man die Analyse des Kindes verstehen?
  • Merkmale der MRT-Analyse
  • Spezielle Tests, EKG und Ultraschall
  • Schwangerschaftsraten und Varianzwerte..

Historischen Daten zufolge wurde das Quincke-Ödem erstmals 1576 von Marcello Donati beschrieben. Der Begriff Angioödem wurde jedoch 1882 von Henryk Kvinke eingeführt, dessen Namen dieser Zustand noch trägt.

Doch erst 1964 wurden Chemikalien entdeckt, die die Entwicklung einer pathologischen Reaktion auslösten. Seither besteht die Möglichkeit einer gezielten pathogenetischen Behandlung.

Ödem Quincke - was ist das?

Ödem Quincke ist eines der schwierigsten Probleme der Allergologie - dies liegt an der hohen Prävalenz dieser Pathologie. So ist seine Häufigkeit in Kombination mit Urtikaria 49% unter allergischen Reaktionen, und isoliertes Angioödem wird in 11% der Fälle beobachtet.

Ödem Quinck Foto 1

Und die größte Prävalenz wird bei Personen im arbeitsfähigen Alter beobachtet. Es ist erwähnenswert, dass in 2% der Fälle, Angioödem erblich sein kann, verbunden mit einer bestimmten pathologischen Antwort von Komplement (eine spezifische Verbindung des Immunsystems, das eine Person normalerweise vor pathogenen Mikroorganismen schützt).

Quincke's Ödem ist ein Zustand, bei dem eine Schwellung der Haut und des Unterhautfettgewebes beobachtet wird. Gleichzeitig kann es mit Schleimhautödemen kombiniert werden. Daher können das Atmungs-, Urin-, Verdauungs- und Nervensystem betroffen sein, was zum Auftreten der entsprechenden Symptomatik führt (siehe Foto).

Quincke-Ödem ist durch einige Merkmale der Symptome gekennzeichnet:

  • Ein plötzliches Auftreten (manchmal ist es nicht so einfach, den Erreger zu identifizieren);
  • Entwicklung von Schwellungen in den unteren Schichten der Hautschicht und Fett;
  • Prävalenz von Schmerzen mit minimalem Juckreiz;
  • Häufige Beteiligung am pathologischen Prozess der Schleimhäute;
  • Langsame Schwellungen Auflösung - innerhalb von 72 Stunden, im Vergleich zu Blasen mit Bienenstöcke, die schnell vergehen.

Klinische Zeichen des Quincke-Ödems treten nach Kontakt mit Allergenen auf, in ihrer Rolle können verschiedene Substanzen wirken ( Siehe Liste am Ende des Artikels ).

Ungeachtet des verursachenden Faktors entwickeln sich jedoch allergische Ödeme und Urtikaria aufgrund einer erhöhten Histaminbildung im Körper. Dies wird durch folgende Fakten bestätigt:

  • Das Auftreten von charakteristischen Hautreaktionen bei der Verabreichung von Histamin;
  • Nachgewiesene Freisetzung von Granula aus Mastzellen (Makrophagen);
  • Erhöhte Freisetzung von Histamin in bestimmten Formen der Urtikaria;
  • Die klinisch nachgewiesene Wirksamkeit von Antihistaminika.

Symptome von Quincke's Ödem, Foto

Schwellung und Hautmanifestationen

Quincke allergisches Ödem kann von 2 Haupttypen sein:

  1. Akut - erscheint plötzlich, wenn die verursachenden Faktoren in den Körper gelangen;
  2. Akut rückfällig, wenn für mindestens 3 bis 6 Monate mindestens 3 klinische Rückfälle auftreten.

Symptome von Ödem Quine haben folgende Merkmale:

  • Am häufigsten wird die Asymmetrie der Läsion festgestellt;
  • Die Farbe ist blassrosa oder unterscheidet sich nicht von der Hautfarbe;
  • Seltene Identifikation von Juckreiz, häufiger gibt es Schmerzen und Brennen;
  • Für die Unterdrückung der klinischen Manifestationen dauert es mehr als 24 Stunden;
  • Die bevorzugte Lokalisation sind die wasserreichen Gewebe - die periorbitale Zone, die Kopfhaut, die Zunge, der Rachen, die Bürsten, die Genitalien, die Füße (die hintere Oberfläche). Schwellungen können jedoch überall auftreten.
  • Hauterscheinungen können mit Ödemen der Schleimhäute aller Organe und Gelenke kombiniert werden.

Ödem Quincke, Foto, Sprache - sehr gefährlicher Zustand

Symptome bei Erwachsenen mit Quinck-Schwellung im Kehlkopf als eine Variante des Angioödems bedrohen das Leben. Der Tod kommt durch Ersticken.

Bei Larynxödem sind charakteristische erste Anzeichen Husten und heisere Stimme, wenn es sich entwickelt, laute Atmung und Erstickungssymptome manifestieren.

Bei Ödemen der Magen- und Darmschleimhaut treten charakteristische Symptome auf - Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen spastischer Natur.

In einigen Fällen kann es seltene Formen von Quincke Ödemen geben, deren Symptome:

1) Rezidiv, kombiniert mit Hypereosinophilie. In diesem Zustand ist die Anzahl von Eosinophilen um ein Mehrfaches höher als die Norm für eine gegebene Altersperiode, und Leukozyten und die Menge von Antikörpern, die gegen das Endothel (die innere Schale der Gefäße) gerichtet sind, sind ebenfalls erhöht.

Klinisch bedingte erhöhte Temperatur bis 40 ° C und Hautallergien.

2) Hereditäre Form des Quincke-Ödems, das autosomal-dominant übertragen wird. Gelegentlich gibt es Ödeme an verschiedenen Orten. Diese Krankheit ist durch genetische Defizienz des Proteins gekennzeichnet, die die Aktivierung von Komplement hemmt.

Zum ersten Mal manifestiert sich die Krankheit im Alter von bis zu 20 Jahren. Vor diesem Zeitraum fehlen klinische Symptome. Die Hauptgefahr der erblichen Form ist das erhöhte Todesrisiko, das bei 35% der Patienten beobachtet wird. Daher unterliegen alle Verwandten der Kontrolle.

3) Erworbene Form von Angioödem ist häufiger bei älteren Patienten und ist mit lymphoproliferativen Erkrankungen, systemischem Lupus erythematodes und Virushepatitis verbunden.

Erbliche Formen Allergien können von drei Haupttypen sein:

  1. Der erste Typ wird in 85% der Fälle beobachtet. Die verursachende Mutation entsteht spontan, so dass der Genotyp bei Verwandten normalerweise normal bleibt;
  2. Der zweite Typ ist weniger häufig - in 15% der Fälle. Es ist mit einer hohen Konzentration von Komplementaktivatoren aufgrund der Tatsache verbunden, dass es nicht verbraucht wird;
  3. Der dritte Typ wird nur bei Frauen beobachtet, tk. Die Krankheit ist mit dem X-Chromosom verbunden. Diese Form wurde kürzlich beschrieben.

Für die hereditäre Form des Angioödems sind folgende Merkmale charakteristisch:

  • Häufige Assoziation mit chronischer Infektion;
  • Wiederkehrendes Auftreten von Ödemen;
  • Häufige Bauchschmerzen, kombiniert mit Übelkeit und Erbrechen (sie können unangemessene chirurgische Eingriffe verursachen);
  • Reduzierter Gehalt der C4-Fraktion des Komplements (ein wichtiges diagnostisches Merkmal, da die Wahrscheinlichkeit einer erblichen Form bei ihren normalen Werten minimal ist);
  • Fehlen von Juckreiz;
  • Häufige Entwicklung eines Kehlkopfödems mit Beteiligung des Syndroms und der Sprache;
  • Selten gibt es Urtikaria;
  • Exazerbationen werden in unterschiedlichen Intervallen wiederholt. Bei einigen Patienten - einmal pro Woche, bei anderen - einmal im Jahr.

Quincke Ödem bei Kindern - Funktionen

Anzeichen von Ödemen bei Kindern, Foto

Die Symptome von Quincke Ödem bei Kindern sind etwas anders als bei Erwachsenen - das erfordert größte Sorgfalt von den Eltern. Das Auftreten von verdächtigen Symptomen sollte Anlass für eine Konsultation mit einem Arzt sein.

Merkmale von Ödemen in der Kindheit sind:

  • Die Möglichkeit der Manifestation in irgendeinem Teil des Körpers, und nicht nur hydrophil (mit einer großen Menge an Wasser);
  • Häufiges Auftreten von Ausschlägen auf der Haut als Urtikaria;
  • Aufgeregter Zustand;
  • Erhöhte Temperatur, Verlust des Bewusstseins;
  • Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.

Quincke Schwellung bei einem Kind ist oft von einer Kehlkopfläsion begleitet. Dies ist mit tödlichem Ersticken behaftet, wenn nicht rechtzeitig geholfen wird.

Erste Hilfe zum Quellen von Quincke

Die erste Hilfe für die Quellung Quincke umfasst folgende Aktivitäten:

  1. Obligatorischer Ruf eines Krankenwagens mit Beschreibung der Situation;
  2. Stoppen Sie die Aufnahme des Allergens im Körper;
  3. Wenn ein Insekt beißt, wird an dieser Stelle eine Eispackung platziert, und oberhalb der Bissstelle wird ein Druckverband angelegt, der eine weitere Aufnahme des Allergens in den Blutkreislauf verhindert;
  4. Magenspülung und Verabreichung von Aktivkohle, wenn Ödeme mit Nahrungsmitteln verbunden sind;
  5. Versorgen Sie den Raum mit Sauerstoff (öffnen Sie das Fenster).
  6. Gib, um irgendein Antihistaminikum zu nehmen. Bei Ödemen der Schleimhaut des Verdauungstraktes ist jedoch die Resorption gestört, so dass eine intravenöse oder intramuskuläre Injektion erforderlich ist (dies wird von Ambulanzärzten durchgeführt).

Wenn sich Quinckes Schwellung bei einer Person wiederholt, dann hat er bereits speziell vorbereitete Spritzen mit Adrenalin und einem Hormonpräparat. Sie werden von der pharmazeutischen Industrie hergestellt.

Behandlung von Angioödem, Drogen

Priorität bei der Behandlung von Ödemen Quincke und anaphylaktischer Schock besetzen Antihistaminika der zweiten Generation. Ihre Wirksamkeit beruht auf der Unterdrückung der Histaminsynthese und ihrer Wirkung auf Rezeptoren. Ein zusätzlicher Effekt ist entzündungshemmend.

Vertreter der Antihistaminika der ersten Generation sind:

Jedoch, zweite Generation Präparate zur Behandlung von Ödemen Quincke ist vorzuziehen, es umfasst:

Gleichzeitig Es wird empfohlen, ein hypoallergenes Leben zu schaffen:

  • So viel wie möglich zu entfernen so viel wie möglich von den Räumlichkeiten zusätzliche Dinge, die Staub (Teppiche, Plüschtiere und andere) ansammeln;
  • Verwendung von speziellen antiallergischen Abdeckungen für Kissen, Matratzen und Decken. Synthetische Abdeckungen in unzureichendem Volumen schützen vor Zecken, die in Daunen parasitieren;
  • Bettwäsche sollte bei einer Temperatur über 60 ° C gewaschen werden, so dass alle Milben, die darin bleiben können, verloren gehen;
  • Wenn Teppiche im Haus sind, sollten sie mit speziellen Akariziden (Benzylbenzoat, Methylpyrimiphos) behandelt werden;
  • Schwere Vorhänge sollten mit Baumwolle oder Leinen ersetzt werden, in heißem Wasser gewaschen werden;
  • Wischen Sie die Möbel mit einem feuchten Tuch ab;
  • Möbel mit Polsterung sollten 2 Mal pro Woche gesaugt werden;
  • Befeuchten Sie nicht die Luft; dies schafft gute Bedingungen für das Leben der Zecken;
  • Reinigungsmittelstaubsauger schützt vor den kleinsten Teilchen, die Allergien verursachen können;
  • Lassen Sie ein Kind keine Pelztiere ins Bett bringen.
  • Fellspielzeug sollte im Gefrierschrank gewaschen oder eingefroren werden;
  • Verzicht auf Haustiere und Vögel;
  • Denken Sie daran, dass Pilze, die zu Schimmelpilzen führen, sich in Blumentöpfen vermehren können;
  • Lüften Sie den Raum jeden Tag.
  • Bücher, Bettwäsche und Kleidung sollten in geschlossenen Schränken aufbewahrt werden;
  • Achten Sie auf das Auftreten von feuchten Stellen an den Decken und in den Ecken.

Symptome und Behandlung von Quincke Ödem direkt von der Nahrung abhängig - deshalb wird eine hypoallergene Diät empfohlen. Seine wichtigsten Prinzipien sind:

  • Vollständiger Ausschluss von hochallergenen Produkten (Kaffee, Schokolade, Eier, Kakao, Obst, Gemüse und Beeren, mit orange und roter Farbe);
  • Vollständige Eliminierung von Allergenen, die Angioödeme verursachen;
  • Angemessener Ersatz der ausgeschlossenen Produkte, um den menschlichen Bedarf an Energie und Nährstoffen zu decken;
  • Schrittweise Erweiterung der Diät durch die Einführung verbotener Produkte in kleinen Dosen und eine Beurteilung der individuellen Verträglichkeit;
  • Verbotene akute und extraktive Substanzen - Brühen, Konserven, geräucherte Lebensmittel, Gurken usw.;
  • Verbotene Lebensmittel mit Zusatzstoffen (Marmelade, Pastille, Marshmallows, Kuchen usw.);
  • Beschränken Sie Salz, Mehlprodukte und Butter;
  • Früchte und Beeren von heller Farbe sind erlaubt;
  • Reis, Buchweizen, Graupen sind erlaubt;
  • Milchprodukte werden verwendet;
  • Sie können Putenfleisch und Kaninchen essen;
  • Erlaubte Pflanzenöle;
  • Essen sollte gedämpft oder gekocht werden;
  • Getreide und Kartoffeln sollten vor dem Kochen für 18 Stunden vorgetränkt werden;
  • Das erste Wasser beim Kochen von Fleisch sollte abgelassen werden.

Komplikationen

Die gefährlichste Komplikation des Quincke-Ödems ist das Larynxödem, das zur Asphyxie führt. Infolgedessen kann ein akutes Lungenversagen zum Tod führen, wenn die Behandlung nicht rechtzeitig durchgeführt wird. Andere Komplikationen von Angioödem sind:

  1. Akutes Abdominalsyndrom, simuliert die chirurgische Pathologie der Bauchhöhle;
  2. Akute allergische Zystitis, die zu akuter Harnverhaltung führt;
  3. Mineral-Syndrom mit Schwellung der Innenohrschleimhaut (dies ist eine Manifestation von Schwindel und Lärm in den Ohren);
  4. Kombination von Ödem mit Nesselsucht.

Die Ursachen des Quincke-Ödems sind häufige Allergene

Unter den Lebensmitteln sind die gefährlichsten: Fisch, Eier, Milch, Huhn, Rindfleisch, Äpfel, Nüsse, Schweinefleisch, Honig, Karotten, Stein

Zitrus, Melone, geräuchert, verschiedene Lebensmittelzusatzstoffe und Sojaprodukte.

Medikamente können auch starke Allergene sein. In dieser Hinsicht wird die größte Gefahr dargestellt durch:

  • Penicilline aus der Gruppe der Beta-Lactame;
  • Cephalosporine;
  • Nichtsteroide, insbesondere Aspirin;
  • B-Vitamine;
  • Angiotensin-Enzymblocker;
  • regencontrast Vorbereitungen;
  • Insulin.

Das Gift von Bienen, Wespen und Hornissen hat auch starke allergene Eigenschaften. Bei ihm sind die Kräfte vergleichbar und einige Infektionen:

  • Hepatitis C und B, HIV-Infektion;
  • Krankheiten im Zusammenhang mit dem Epstein-Barr-Virus und Coxsackie;
  • Herpesinfektion;
  • Helicobacter pylori-Erkrankungen;
  • Infektiöse Mononukleose;
  • Dysbakteriose des Darms;
  • Chronische bakterielle und Pilzerkrankungen.

Einige Autoimmunerkrankungen und Parasitenbefall können auch Provokateure des Quincke-Ödems werden:

  • Sjögren-Syndrom, Lupus erythematodes, Thyreoiditis;
  • Rheumatoide Arthritis;
  • Lambliasis;
  • Trichomoniasis, Amöbiasis;
  • Malaria und andere.

Unter den physikalischen Faktoren gibt es auch Provokateure von allergischen Reaktionen:

  • Erhöhte Sonneneinstrahlung;
  • Hitze oder Kälte;
  • Vibrationseffekte.

Prävention

Die einzige vorbeugende Maßnahme ist, den Kontakt mit einem möglichen Allergen auszuschließen. Daher ist eine gründliche Untersuchung mit einem Allergologen erforderlich, um den verursachenden Faktor zu bestimmen.

Solche Patienten sollten generell auf ihre Ernährung und ihren Lebensstil achten.

Quinky Quincky Symptome und Behandlung

Riesige Urtikaria, Angioödeme, Quincke-Ödeme sind unterschiedliche Bezeichnungen für eine allergische Erkrankung, die unter dem Code T78.3 in die ICD 10 gelangte.

Dieser Abschnitt enthält Pathologien, für die es unmöglich ist, genau anzugeben, warum sie auftreten. In der Tat können die Ursachen für Quincke Ödeme unterschiedlich sein.

Allergische und pseudoallergische Reaktionen werden hervorgehoben - aufgrund von Problemen mit der Schilddrüse, Nerven, gegen Hepatitis, aber in 30% der Fälle ist die Ursache nicht erwiesen.

Der Patient schwillt verschwitztes Schleim- und Unterhautfettgewebe an. Er braucht Notfallhilfe, sonst können schwere Folgen auftreten - Hirn- und Kehlkopfläsionen mit anschließendem Atemstillstand.

Von diesem Artikel erfahren Sie über die Symptome und Behandlung von Quincke Ödeme zu Hause. Wir werden Ihnen auch sagen, wie lange und wie diese allergische Reaktion aussieht.

Symptome der Krankheit

Um zu verstehen, was mit dem Ödem von Quincke zu tun ist, müssen Sie zuerst seine Symptome kennen. Lassen Sie uns herausfinden, wie es sich manifestiert und wie schnell sich diese Krankheit entwickelt.

Bei Kindern und Erwachsenen sind die Zeichen von riesigen Bienenstöcken identisch. Es wird als normale Allergie geboren, aber mit einer ausgeprägteren vaskulären Komponente.

Der Beginn der Reaktion ist das Antigen-Antikörper-Stadium. Mediatoren von Allergien stören die Arbeit von Nervenstämmen und -gefäßen, erweitern sie und erhöhen die Durchlässigkeit.

Infolgedessen beginnt das Plasma in den interzellulären Raum zu sickern. Es gibt ein lokales Ödem.

Wegen der Störung der Zellen sind die Nervenstämme gelähmt. Sie wirken nicht mehr auf die Gefäße, sie kommen nicht in Tonus und entspannen sich mehr.

Mal sehen, wie viele Angioödeme auftreten. Ärzte warnen, dass es sich durch eine starke Entstehung und schnelle Entwicklung auszeichnet.

Die ersten Anzeichen eines Quincke-Ödems sind wenige Minuten nach dem Kontakt der Zellen mit dem Antigen vorhanden. Die Mehrheit der Patienten hat gleichzeitig eine akute Urtikaria, aber im allgemeinen hängen die Symptome von der Lokalisierung des Problems ab:

  1. Larynxödem und andere Organe des Atmungssystems. In der Regel manifestiert Heiserkeit der Stimme, Atembeschwerden, bellen Husten und Angst des Opfers. Die Haut des Gesichts wird zuerst blau, dann blass. Eine Synkope kann sich entwickeln.
  2. Lokales Ödem verschiedener Gesichtspartien - Bedecken meist die Lippen, Augenlider oder Wangen.
  3. Schwellung der Mundschleimhaut - betrifft die Zunge, Mandeln, weichen Gaumen.
  4. Ödem der Harnwege. Charakteristische Symptome - akute Zystitis und akute Retention des Wasserlassens.
  5. Hirnödem. Es wird von Krämpfen und anderen neurologischen Störungen begleitet.
  6. Ödem des Verdauungssystems. In diesem Fall gibt es Anzeichen eines "akuten" Abdomens. Die Opfer sind ständig Erbrechen, Durchfall, akute Schmerzen im Bauch und manchmal - Peritonitis.

Oft geht eine riesige Urtikaria auf die Unterlippe, Zunge, Hals. Infolgedessen erleidet der Patient einen Erstickungsanfall. Eine weitere Gefahr von Gesichtsödem ist die mögliche Ausbreitung auf die Hirnhäute.

Der Betroffene braucht erste Hilfe für die Quincke-Schwellung. Sonst riskiert er zu sterben.

Ödem der Quincke. Wie man nicht an Allergien stirbt

Erste Hilfe

Wenn die ersten Symptome der Urtikaria riesige Krankenwagen genannt werden. Vor der Ankunft von medizinischem Personal muss dem Opfer Notfallhilfe zur Verfügung gestellt werden. Der Algorithmus ist wie folgt:

  • Beruhige dich und beruhige das Opfer.
  • Stellen Sie den Patienten in sitzender oder halbliegender Position auf.
  • Beseitigen Sie das Allergen, falls bekannt.
  • Öffne die Fenster, entferne den Gürtel und den Kragen des Opfers, so dass nichts das Atmen erschwert.
  • Machen Sie ein heißes Fußbad und tragen Sie Eis oder ein mit kaltem Wasser getränktes Handtuch auf die Schwellung auf.
  • Wenn die Krankheit fortschreitet, müssen Sie wissen, wie Sie die Schwellung entfernen können. Im Falle einer schweren Erkrankung, stechen Sie ihn Prednisolon oder Dexamethason, und legen Sie Antihistaminikum unter die Zunge.
  • Begrabe eine Person in der Nase mit vasokonstriktiven Tropfen. Geeignet sind diejenigen, die Sie für eine Erkältung verwenden.
  • Wenn Sie das Bewusstsein verlieren, machen Sie eine künstliche Beatmung.
  • Wenn Rettungsärzte nach einem Anruf auf einen Krankenhausaufenthalt bestehen, lehnen Sie sich nicht ab. Selbst unter der Bedingung, dass sich das Opfer jetzt besser fühlt, könnte sich sein Zustand in Zukunft verschlechtern. Sagen Sie den Ärzten, welche Maßnahmen Sie ergriffen haben.

    Wenn sich das Angioödem nach einem bestimmten Ereignis entwickelt hat, beschreiben Sie die Situation. In diesem Fall wird die Diagnose erleichtert und ihre Ergebnisse sind wichtig für die richtige Auswahl des Therapieplans.

    Quincke Ödem und anaphylaktischer Schock. Wie man richtig mit Quincks Schwellung und Schock hilft

    Hausbehandlung

    Überlegen Sie, wie Sie Angioödeme behandeln und vor allem, ob Sie es selbst tun können. In jedem Fall muss der Arzt das Opfer untersuchen und ihm Medikamente verschreiben.

    Wenn akute Symptome beseitigt werden, verursacht der Zustand des Patienten keine Angst, der Arzt wird erlauben, zu Hause behandelt zu werden. Eine der Hauptbedingungen für die Erholung in diesem Stadium ist die Eliminierung des Allergeneffekts.

    Dem Patienten werden folgende Tabletten und Injektionen verschrieben:

  • Antihistaminika - zur Beseitigung von Schwellungen, Juckreiz und Rötung der Haut.
  • Hormonelle Medikamente - um Entzündungen, Juckreiz und Schwellungen zu lindern, um Spasmen der Bronchien zu beseitigen, die Herzaktivität zu verbessern und den Blutdruck zu erhöhen.
  • Injektion von Medikamenten, die den C1-Inhibitor-Mangel ausbilden (mit hereditärer Form von Angioödem).
  • Zusätzliche Medikamente zur Linderung der Symptome sind Diuretika, Sorbentien, Vitamine der B-Gruppe, Präparate zur Stärkung der Gefäße, Verbesserung der Funktion des sympathischen Nervensystems und Beseitigung der Krampf der Atemwege.
  • Eine separate Frage ist, was Sie den Patienten essen können. Die Diät mit Quincke-Ödem impliziert keine signifikanten Einschränkungen. Die Hauptanforderung besteht darin, den Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen Gehalt an Histamin und Tyranim zu minimieren.

    Wenn ein Ödem ein bekanntes Nahrungsmittelallergen hervorruft, ist es notwendig, es vollständig von der Diät des Patienten auszuschließen.

    Die Standardbehandlungsdauer beträgt 3 Wochen. Bei einer Verschlechterung des Zustands des Patienten muss es in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Volksmethoden

    Sie müssen Angioödem mit Medikamenten behandeln, und ein Arzt sollte sie verschreiben. Dies ist eine gefährliche Krankheit, die sich schnell entwickelt. Die Verschlimmerung der Riesenurtikaria kann zu einem tödlichen Ausgang führen, wenn das Opfer nicht mit qualifizierter Behandlung versorgt wird.

    Nach der Normalisierung des Zustands des Patienten mit der Erlaubnis des Arztes können Sie beginnen, Kräutertees zu verwenden. Dies sind zusätzliche Werkzeuge, die helfen, einen Rückfall zu vermeiden.

    Brennnesselaufguss

    10 g Brennnessel in 250 ml kochendes Wasser geben, 2 Stunden ruhen lassen und die Infusion abseihen. Trinken Sie jeden Tag ein Glas in 3 Dosen.

    Alkoholische Tinktur aus Dope

    1 EL. l Durman Pulver 150 ml Wodka einfüllen, eine Woche bestehen. Dann trinke 3 mal am Tag für 15 Tropfen.

    Milch mit Soda

    Rühre die ¼ Teelöffel Limonade in ein Glas Milch. Essen Sie jeden Tag ein Glas, schlürfen Sie ein wenig.

    Infusion von Ephedra

    2 g gehackte Zweige geben ein Glas kochendes Wasser, um 2 Stunden bestehen.Trink 100 ml 3 mal am Tag.

    Laut Statistik tritt das Ödem von Quincke oft im Erwachsenenalter auf, und Frauen sind ihm mehr ausgesetzt als Männer. Die Zahl der kleinen Patienten mit dieser Krankheit ist jedoch in letzter Zeit gestiegen.

    Angio-Otek erscheint scharf und entwickelt sich in ein paar Minuten, so dass Sie nicht zögern können. Der Verletzte sollte Erste Hilfe erhalten und einen Arzt rufen.

    Nach der Linderung der akuten Symptome, kann der Arzt zu Hause, mit Antihistaminika, Hormone und einige andere Medikamente heilen lassen.

    Zur Vorbeugung von Rückfällen können Volksheilmittel verwendet werden, jedoch nur in Kombination mit einer medikamentösen Therapie.

    Diese Materialien werden Sie interessieren:

    Alle Informationen auf dieser Website dienen lediglich der Orientierung und dienen nicht als Handlungsanleitung. Bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen, konsultieren Sie immer Ihren Arzt. Die Verwaltung der Website ist nicht verantwortlich für die Verwendung der Empfehlungen aus den Artikeln in der Praxis.