Search

Ödeme Quincke

Eine der schwerwiegendsten Erscheinungsformen einer allergischen Reaktion ist das Ödem von Quincke. Dieser Zustand wurde zuerst von dem Arzt Heinrich Kvinke beschrieben, und sein Name und diese Pathologie wird genannt. Ein anderer medizinischer Name für diese Krankheit ist Angioödem. Die Krankheit tritt nur bei 2% der Menschen auf, die anfällig für allergische Reaktionen sind. Die Krankheit entwickelt sich schnell und erfordert dringende medizinische Intervention. Aufgrund der nicht vollständig verstandenen Ursachen treten die Ursachen eher bei Frauen oder einem Kind auf.

Was ist Quinckes Ödem?

Ein Angioödem dieser Art ist durch lokale Schwellung der Haut, Schädigung der Schleimhäute, des subkutanen Gewebes mit pseudoallergischer oder allergischer Wirkung gekennzeichnet. In der Regel eine Reaktion dort auf den Wangen ist, Lippen, Augenlider, Zunge, Hals, kann viel weniger wahrscheinlich in den Schleimhäuten auftreten, beispielsweise die Harnorgane, Verdauungstrakt, die Atemwege. Im letzteren Fall kann die Durchlässigkeit von Luft gestört werden, was zu Erstickungsgefahr führt.

Symptome

Quincke-Krankheit hat ausgeprägte Anzeichen, sie können von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden dauern, in seltenen Fällen nicht einen Tag vergehen. Allgemein, Alle Manifestationen verschwinden spurlos, aber in der chronischen Form der Pathologie treten Rückfälle auf. Die Hauptsymptome von Quincke's Ödem sind:

  1. Es entwickelt sich sehr schnell und plötzlich für 5-20 Minuten (in seltenen Fällen 1-2 Stunden).
  2. Es ist eine schwere Schwellung des subkutanen Gewebes, Schleim schmerzlos Schwellung dicht, da ist er auf den Wangen, Nase, Zunge, Lippen, Augenlider, die Schleimhäute des Mundes, tracheobronchial-Darm-Trakt, Larynx, Innenohr, manchmal die Hirnhaut wirkt, Magen, Genitalien, Darm.
  3. Eines der charakteristischen Merkmale von Quincke ist die Abwesenheit von Schmerz, die unangenehmen Empfindungen erscheinen nur beim Abtasten, es gibt das Gefühl raspiranija, die Spannung der Texturen, die Dichte.
  4. Typische Lokalisation von Ödemen ist auf dem Oberkörper (Gesicht). Extrem gefährlich für das menschliche Leben ist Schwellung des Kehlkopfes, Trachea. Dieser Zustand erfordert dringend medizinische Hilfe.
  5. In 20% der Fälle des Quincke-Syndroms ist die Pathologie nicht von Pruritus der Haut begleitet, aber die Hälfte der Patienten hat eine Urtikaria, die durch Brennen und Blasen gekennzeichnet ist.
  6. Eine allgemeine allergische Reaktion ruft nach verstopfter Nase, Tränenfluss, Bindehautjucken, Niesen, Fieber, Schwäche, Kopfschmerzen.

Ursachen für Quincke Ödeme

Um einen lebensbedrohlichen Zustand zu vermeiden, müssen Sie wissen, was allergische Schwellungen verursacht. Dies kann für jede Person individuell sein, aber die häufigsten Risikofaktoren sind:

  1. Produkte. Es ist ein Lebensmittel, das eher sein kann Allergien bei anfälligen Menschen zu ihnen triggern, zu sie sind: Zitrusfrüchte, Fleisch, Honig und Bienenprodukte, Fisch, Milch, Schokolade, Nüsse, Muscheln, Himbeeren, Bohnen, Käse, Erdbeeren und Tomaten.
  2. Gifte von Moskitos, Wespen, Bienen, Mücken und Hornissen.
  3. Einige Lebensmittelzusatzstoffe, die für die individuelle Intoleranz gefährlich sind: Sulfite, Tartrazin, Konservierungsmittel, Nitrate, Farbstoffe, Sulfite, Salicylate.
  4. Medikamente. Diese Gruppe umfasst ACE-Hemmer, Antibiotika, iodierte Arzneimittel, Aspirin, Immunglobuline, Impfstoffe und therapeutische Seren. Gefährliche pharmakologische Mittel für Menschen, die anfällig für Allergien sind, besteht ein Risiko für ein Kind, dessen Eltern allergische Reaktionen haben.
  5. Pollen von Bäumen, Blumen.
  6. Ein provozierender Faktor kann von Blutkrankheiten, Tumoren, endokrinen Pathologien kommen.
  7. Toxine für parasitäre, bakterielle, virale, Pilzinfektionen, zum Beispiel: Helminthiasis, Hepatitis, Giardiasis, Krätze.
  8. Latexartikel: Kondome, Handschuhe, Drainage- und Intubationsschläuche, intravenöse Harnkatheter.
  9. Puuh, Federn, Wolle, Speichel (in der Nähe der Tiere bleiben).
  10. Haushaltspulver, Lack oder Mascara, chemische Industrieprodukte, Haushaltsstaub.
  11. Physikalische Faktoren: Vibration, Sonne, Kälte, Druck.
  12. Angeborener erblicher Faktor.

Klassifizierung

In der Medizin wird das Syndrom von Quincke, unter Berücksichtigung der begleitenden Faktoren und der wichtigsten, nach dem folgenden Algorithmus klassifiziert:

  • akutes Ödem - Symptome bestehen bis zu 45 Tagen;
  • chronisch - Zeichen dauern länger als 6 Wochen mit wiederkehrenden Rückfällen;
  • erworben - für die gesamte Zeit der Beobachtung wurde dieser Typ nur 50 Mal bei Personen über 50 Jahre alt aufgezeichnet;
  • hereditäres Angioödem, 1 Fall pro 150.000 Patienten;
  • Ödeme zusammen mit den Symptomen der Urtikaria;
  • isoliert - ohne zusätzliche Zustände.

Die Ärzte konzentrieren sich auf zwei Arten von gefährlichen Ödemen mit ähnlichen äußeren Manifestationen:

  • Angioödem;
  • erblich (nicht allergisch).

Bei den gleichen Krankheitszeichen werden absolut verschiedene Faktoren zur Ursache der Entwicklung. Diese Situation führt oft zu einer falschen Diagnose, die mit schweren Komplikationen verbunden ist, die Verwendung eines falschen Notfallplans, weitere Therapie. Es ist sehr wichtig in der Phase der Unterstützung, um festzustellen, welche Art von Pathologie in dem Patienten entwickelt hat.

Komplikationen

Wenn Sie jemandem nicht rechtzeitig helfen, kann sich das Quincke-Syndrom entwickeln und ernsthafte Komplikationen hervorrufen. Hier sind die wichtigsten Konsequenzen, die durch diese Pathologie verursacht werden können:

  1. Die bedrohlichste Komplikation kann ein Larynxödem sein, und allmählich werden Anzeichen eines akuten Atemversagens zunehmen. Symptome dieser Komplikation sind bellender Husten, Heiserkeit der Stimme, fortschreitende Atembeschwerden.
  2. Schwellung der Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes kann akute abdominelle Pathologie verursachen. Entwickelt akute Schmerzen im Bauch, dyspeptische Störungen, erhöhte Peristaltik, in seltenen Fällen Symptome der Peritonitis.
  3. Ödeme des Urogenitalsystems können mit Anzeichen einer akuten Zystitis einhergehen, was zu einer Verzögerung des Urins führt.
  4. Gefährliche Komplikationen können das Quincke-Syndrom verursachen, das im Gesicht lokalisiert ist. Dabei können die Hirnhäute beteiligt sein, Symptome von Hirnhauterkrankungen oder Labyrinthsysteme können auftreten (manifestiert sich als Zeichen des Menier-Syndroms). Ein solches Ödem kann ohne medizinische Notfallversorgung zu einem tödlichen Ausgang führen.
  5. Akute Nesselsucht kann mit der Reaktion von Quincke kombiniert werden.

Diagnose

Nach Überwindung der Krise und Beseitigung der Lebensgefahr können folgende Labortests zugeordnet werden:

  1. Messung der Menge an Gesamt-Immunglobulin (IgE), die mit dem Allergen reagiert und die Entwicklung von allergischen Symptomen vom Soforttyp hervorruft. Führen Sie eine Untersuchung von IHL (Immunochemilumineszenz) durch, in den Ergebnissen sollte der IgE-Wert normalerweise im Bereich von 1.31-165.3 IU / ml liegen.
  2. Tests zum Nachweis von spezifischem IgE, die bei der Bestimmung der Ursache (Allergene) helfen und ein unmittelbares Ödem hervorrufen. Die Wirksamkeit der Vorbeugung von Allergien, deren Behandlung hängt von dem Ergebnis dieser Technik ab.
  3. Bestimmung von Störungen im Komplementsystem, Analyse der Funktion zur Kontrolle und Diagnose von Autoimmunerkrankungen.

Nach der Genesung, nach mehreren Monaten, wenn der Körper Antikörper hat, die auf das Allergen reagieren, werden die folgenden Studien durchgeführt:

  1. Allergische Hauttests. Eine klassische Methode, bei der das mutmaßliche Allergen auf die Hautoberfläche aufgetragen wird. Wenn eine Person eine Empfindlichkeit gegenüber diesem Reagenz hat, erscheint eine leichte Entzündung um die Applikationsstelle des Mittels auf der Haut.
  2. Immunogrammanalyse oder Untersuchung des Immunsystems.
  3. Suche nach systemischen Erkrankungen, die häufig das Quincke-Syndrom verursachen.
  4. Wenn es ein pseudo-Ödem war, ist es notwendig, den gesamten Körper zu untersuchen, eine breite Palette von Assays (biochemischem, bakteriologischen), tut ein Ultraschall, Röntgen Organe durchzuführen.

Behandlung von Quincke Ödemen

Wenn der Patient an Kehlkopf, Luftröhre oder Rachen angeschwollen ist, wird er sofort zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Therapeutische Maßnahmen werden in zwei Phasen durchgeführt:

  • Eliminierung der allergischen Reaktion;
  • Beseitigung der Symptome, Bestimmung der Ursachen, Zweck der Behandlung.

Die Notfallhilfe während einer akuten Spitalphase zielt darauf ab, bedrohliche Symptome zu eliminieren und das normale Funktionieren der Vitalfunktionen sicherzustellen, wenn ein Schockzustand vorliegt. Ärzte sollten die körpereigene Reaktion auf ein Allergen reduzieren. Wenn diese Symptome auftreten, müssen Sie immer einen Krankenwagen rufen. Die wichtigsten Maßnahmen, die für die Quincke-Therapie ergriffen werden können, sind:

  1. Zur Vermeidung von Erstickungssymptomen, einem gefährlichen Druckabfall, wird Epinephrin (Adrenalin) intravenös, subkutan oder intramuskulär in Dosierungen für das Alter des Patienten injiziert. Zwischen den Injektionen sollte eine Lücke von mindestens 20 Minuten liegen.
  2. Sie können Schwellungen entfernen, indem Sie Hormone in der altersgerechten Dosis gemäß den Anweisungen (Dexamethason, Prednisolon) injizieren.
  3. Verabreichung von Medikamenten intravenös gegen Schock, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen (Haemodes, Reopoliglyukin, 5% Glucoselösung).
  4. Intramuskuläre, intravenöse Verabreichung von Antihistaminika (Dimedrol, Suprastin).
  5. Um den gefährlich niedrigen Blutdruck zu erhöhen und das Blutvolumen wiederherzustellen, gießen Sie durch den Tropfer kolloidale Salzlösungen.
  6. Der Patient erhält diuretische Arzneimittel (eine Lösung von Mannitol, Lasix, Furosemid), die Allergene, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen, Schwellungen reduzieren. Kann bei hohem und normalem Druck zugewiesen werden.
  7. Wenn es zu einem Krampf der Bronchien kommt, dann wird Dexamethason intravenös mit Euphyllin versetzt.
  8. Maske mit reinem Sauerstoff wird angegeben, ob es ein ausgeprägter Mangel im Blut, Oberfläche, Atemnot, Keuchen, blau Schleimhäute und Haut.
  9. Die Hämosorption ist eine Methode zur aktiven Entfernung von Allergenen, Giftstoffen aus dem Blut, die durch absorbierende Sorbentien geleitet werden.

Adrenalin zur Quellung der Quinta

Das Ödem von Quincke ist ein Ödem, das sich normalerweise um die Lippen oder Augen unterhalb der Hautoberfläche entwickelt. In der Regel ist dies das Ergebnis einer allergischen Reaktion, wenn ein Histamin im menschlichen Körper produziert wird, das eine Entzündung der Blutgefäße verursacht. Etwas, was diese Schwellung ähnlich ist wie Nesselsucht, aber ihre Entwicklung ist viel tiefer. Die Ursache einer solchen allergischen Reaktion, wie Quinckes Ödem, können Lebensmittel, Pollen, Kosmetika, Reinigungsmittel, Medikamente, Sonnenlicht, Parfüms, Insektenstiche, Meerwasser sein. Es wurde auch das Auftreten dieses Ödems als ein Zeichen von Krankheiten wie Leukämie und Hodgkin-Krankheit aufgezeichnet.

Die Symptome dieser Schwellung nehmen schnell zu. Zu Ödemen auf der Haut können auch die Schwellung des Kehlkopfes, des Gaumens, der Zunge, der Luftröhre beitragen. Der Patient benötigt in jedem Fall professionelle Hilfe. Wenn der Patient ein Larynxödem hat, sollte der Patient auf die Intensivstation gebracht werden.

Während der Ankunft des Krankenwagens ist es notwendig, den Kontakt mit dem Allergen zu stoppen oder den Faktor zu beseitigen, der die Schwellung verursacht hat. Der Patient sollte in Ruhe und mit frischer Luft sein. Wenn der Patient Kehlkopfschwellung hat, dann ist es das Beste, ihn zu pflanzen. Sie können den Patienten auch ein heißes Fußbad machen.

Wenn die Anfälle wiederholt werden und der Krankenwagen voraussichtlich nicht bald ankommen wird, sollten Sie wissen, wie Sie die Quincke selbst entfernen können. Um dies zu tun, benötigen Sie eine sterile Spritze, Adrenalin 0,1% und Antihistaminika für Injektionen. Sie können Mittel aus Allergien und in Tabletten, zum Beispiel Suprastin, Zirtek, Dimedrol, Claritin, Eryus usw. verwenden.

Um mit Quinck Schwellungen beginnen zu können, müssen Sie Adrenalin unter die Haut bringen. Die Dosis wird in Abhängigkeit vom Alter ausgewählt und beträgt 0,3-0,8 ml. Auch sollte ein Antihistaminikum intramuskulär verabreicht werden, die Dosis sollte auch nach Alter bestimmt werden. Wenn das Antihistaminikum in Tablettenform vorliegt, wird die Tablette des Arzneimittels unter die Zunge gelegt.

Wenn das Quincke-Ödem in milder Form verläuft, werden nicht verschreibungspflichtige Antihistaminika oder allgemeine Behandlungsmethoden angewendet, die nicht zur klassischen Medizin gehören. Wenn solche Anfälle nicht behandelt werden, werden sie vier Tage lang durchgeführt. Wenn der Patient eine schwere Form hat, besteht der erste Schritt darin, die Atmung wiederherzustellen und dann andere Symptome zu behandeln. Im letzten Stadium wird das Allergen festgestellt.

Um den Angriff wirksam zu lindern, geeignete Medikamente wie Zirtek, Claritin und Benadryl. Die letzte Vorbereitung der alten Generation verursacht daher Schläfrigkeit, es ist notwendig, dies zu berücksichtigen. Wenn die Symptome ernst genug sind, verschreibt der Arzt in der Regel Kortikosteroide und in einigen Fällen die Einführung von Adrenalin.

Bei einer schweren Form von Ödem sollten Sie sofort den Arzt rufen, ohne selbst Kräuter oder Medikamente einzunehmen. Nachdem die Symptome beseitigt sind, gibt der Arzt Anweisungen, um sicherzustellen, dass die Anfälle nicht mehr auftreten. In der Regel ist es notwendig, bestimmte Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C, Bromelain, Vitamin B12 und Quercetin aus der Nahrung des Patienten auszuschließen.

Eine Dosis von 2-4 Gramm Vitamin C pro Tag sorgt für eine Verringerung des Histaminspiegels. Wenn Sie 1000 mg Vitamin B12 pro Woche verabreichen, reduziert dies die Häufigkeit von Anfällen. Der gleiche Effekt von oraler Aufnahme dieser Vitamine wurde nicht aufgezeichnet.

Quercetin ist notwendig, um die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion zu reduzieren. Die empfohlene Dosis beträgt 200-400 μg dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Bei einer Allergie gegen Zitrusfrüchte oder bei Überempfindlichkeit gegen Kalziumantagonisten ist die Einnahme von Flavonoiden aus Zitrusfrüchten nicht möglich.

Bromelain wird in Fällen verwendet, in denen es notwendig ist, Entzündungen zu reduzieren. Der Eintritt ist auch für diejenigen, die Allergien gegen Zitrusfrüchte haben verboten. Auch bei der Einnahme dieses Stoffes ist zu beachten, dass es das Blutungsrisiko erhöht. Wenn daher der Patient Geld nimmt, das Blut verdünnt, muss er zuerst einen Spezialisten konsultieren und erst nach seiner Erlaubnis, Bromelain einzunehmen.

Wie man die Schwellung nach dem Flussmittel entfernt

Das Ödem des Flussfeldes kann innerhalb von 2-3 Tagen von selbst passieren, aber es ist möglich, den Erholungsprozess mit Hilfe einer Eiskompresse zu beschleunigen. Auch zur Entfernung von Ödemen hilft das Spülen des Mundes mit einer Lösung aus Backpulver, Propolis, Kamille, Salbei etc.

Quincke's Ödem ist eine allergische Erkrankung. Geschwollene Schleimhäute, innere Organe. Für die Prävention müssen Sie das richtige Mikroklima im Haus schaffen, Haushaltschemikalien und Tiere reinigen. Kosmetik und Kleidung sollten nur natürlich sein.

Die Ursache für das Auftreten von Ödem Quincke ist die Ansammlung einer großen Menge an Flüssigkeit in den tiefen Schichten der Haut. Es wird am häufigsten auf den Schleimhäuten gebildet. Die Schwellung wird häufig durch den Gebrauch von schweren Medikamenten, Alkohol, einem Mangel an Vitamin B usw. verursacht.

Angioödem-Angioödem und seine Behandlung

Angioödem (Ödem Quincke) - eine allergische Erkrankung, die sich in der Verletzung der Durchlässigkeit der Gefäßwand zeigt und von Ödemen begleitet wird. Die Behandlung erfolgt in 2 Phasen: den akuten Prozess stoppen und die Ursachen der Krankheit beseitigen.

© 2010 - 2016
Alle Rechte vorbehalten.

Ödeme Quincke - Nothilfe

Ödeme Quincke - eine gefährliche Komplikation bei einer allergischen Reaktion, bei der der Nacken anschwillt und die Struktur in den oberen Atemwegen gequetscht wird. Wenn sich das Quincke-Ödem sehr schnell entwickelt, kann es aufgrund der Unterbrechung der Atmung zum Tod führen.

Wie kann man einem Patienten mit Quinck-Schwellung helfen?

Quinckes Ödem ist eine schwere Manifestation einer allergischen Reaktion, die dringende Sofortmaßnahmen erfordert, da diese Erkrankung zum Tod der betroffenen Person führen kann.

Quinckes Schwellung klingt lange genug ab: von Tag zu Woche. Es entwickelt sich jedoch sehr schnell, in nur wenigen Minuten (manchmal Stunden), so dass Sie schnell mit Quinck Schwellung handeln müssen. Vor dem Eintreffen der medizinischen Notfallversorgung muss das Opfer diese Hilfe leisten:

Beseitigen Sie die Wirkung des Allergens, das eine solche Reaktion ausgelöst hat.

Es ist notwendig, die Evakuierung des Allergens aus dem Körper zu entfernen. Um dies zu tun, muss das Opfer eine große Menge Wasser geben. Helfen Sie in diesem Fall und enterosorbents, künstliches Erbrechen verursachend. In einigen Fällen müssen Sie den Standort ändern oder versuchen, das Gift des Insekts aus der Wunde herauszuquetschen (wenn das Quincke-Ödem durch einen Insektenstich hervorgerufen wird).

Geben Sie dem Patienten eine antiallergische Droge. Das können Tabletten, intramuskuläre oder intravenöse Injektionen sein. Denken Sie daran, dass Tabletten für eine lange Zeit im Magen absorbiert werden können, daher ist es vorzuziehen, injizierbare Formulierungen zu verwenden.

Wenn der Patient anfällig für Quinck Schwellungen ist, dann sollten in seiner Hausapotheke Hormonpräparate wie Prednisolon, Dexamethason und andere sein. Diese Medikamente können auch dem Patienten verabreicht werden, um eine Entzündungsreaktion zu entfernen.

Sie werden interessiert sein an: Angioödem

Prednisolon und Adrenalin mit Quinck-Schwellung

Wenn Sie wissen, dass Ihr Kind zu schweren allergischen Reaktionen neigt, tragen Sie immer die Ampulle Prednisolon und eine kleine Spritze. In kritischen Situationen kann die Ampulle von Prednisolon das Leben eines Kindes retten.

Ein anderes Medikament, das mit Quincke Ödemen verwendet werden kann, ist Adrenalin. Geben Sie es subkutan in einer Dosierung von 0,5 ml ein. Es stimmt, es ist am besten, es nicht selbst zu benutzen, sondern auf ein Krankenwagen-Team zu warten.

Quellung der Quincke mit Erstickung

Wenn sich eine Schwellung des Larynx in der Schwellung des Kehlkopfes entwickelt, dann haben die oben genannten Medikamente möglicherweise keine Zeit, vor der Ankunft eines Krankenwagens zu handeln. In diesem Fall, um die Atmung wiederherzustellen, gibt es nur 1-2 Minuten.

Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Atemwege mit Ödem des Kehlkopfes auf zwei Arten - Tracheotomie und Konikotomie. Tracheotomie gilt als eine vollwertige Operation, die jedoch. Kann im Feld durchgeführt werden. In Notfallsituationen verwenden Ärzte eine Konikotomie, die mit einem Skalpell im Bereich des Ringknorpels, wo die Sonde eingeführt wird, eine kleine Inzision durchführt. Jeder kann diese Operation lernen, und es liegt in der Macht aller.

Welche Medikamente werden mit Quincke Ödemen verwendet?

Quincke's Ödem ist eine ziemlich ernste Störung, die eine Bedrohung für das Leben darstellt. Um die Pathologie wirksam zu behandeln, ist es sehr wichtig, alle Kontakte mit dem Allergen auszuschließen.

Um die Symptome der Pathologie zu stoppen, verschreiben Ärzte spezielle Medikamente für Quincke Ödeme.

Überblick über die Hauptgruppen für die Behandlung

Es gibt verschiedene Kategorien von Medikamenten, die verwendet werden, um Manifestationen von Quincke's Ödem zu beseitigen.

Antihistaminika

In der Regel werden zur Behandlung dieser Krankheit Medikamente eingesetzt, die eine Blockierung von H1-Rezeptoren ermöglichen.

Sie umfassen solche Mittel wie:

Um den Antihistamin-Effekt zu erhöhen, wird ein Komplex von Medikamenten verwendet, um die Rezeptoren H1 und H2 zu blockieren.

Die zweite Kategorie umfasst solche Mittel wie:

Um den schnellsten Effekt zu erzielen, werden Antihistaminika mit Chinquinödem intramuskulär verschrieben.

Tabletformen geben auch die gewünschten Ergebnisse, aber ihre Wirkung kommt etwas später.

Die Menge einer bestimmten Zubereitung hängt von ihrem Typ ab:

  • Clemastin 0,1% - 1 ml;
  • Loratadin - 10 mg;
  • Ranitidin - von 150 bis 300 mg;
  • Suprastin 2% - 2 ml, in tablettierter Form - 50 mg;
  • Cetirizin - 20 mg;
  • Famotidin - von 20 bis zu 40 Milligrammen.

Dank der Anwendung der aufgelisteten Tools ist es möglich:

Der Wirkmechanismus beruht auf der Hemmung der Freisetzung von Substanzen, die für die Entstehung von Allergien verantwortlich sind. Sie umfassen Bradykinin, Histamin, etc.

Hormonal

Um mit Allergien fertig zu werden, werden häufig Hormone mit Quincke-Ödemen angewendet.

Sie umfassen:

Es ist am besten, solche Medikamente intravenös zu verabreichen. Wenn dies nicht möglich ist, ist auch eine intramuskuläre Injektion möglich.

Im Extremfall wird der Inhalt der Ampulle unter die Zunge gegossen. An dieser Stelle befinden sich die Venen, die die Aufnahme des Medikaments erleichtern und beschleunigen.

Dosierung sollte einen Arzt ernennen, abhängig von der Schwere der Symptome der Krankheit.

Typischerweise werden solche Mittel verwendet:

  • Dexamethason 8-32 mg;
  • Prednisolon - 60-150 mg.

Diese Arzneimittel werden in Tablettenform freigesetzt, aber ihre Wirkungsrate ist viel niedriger als bei intravenöser und intramuskulärer Verabreichung. Aber wenn nötig, werden Hormone in Form von Tabletten eingenommen.

Solche Mittel helfen, zu beseitigen:

Darüber hinaus tragen sie dazu bei, den Druck zu erhöhen und die Freisetzung von Substanzen, die Allergien auslösen, zu stoppen.

Mit ihrer Hilfe wird Bronchospasmus beseitigt und der Zustand des Herzens verbessert sich.

Andere Drogen

Das Quincke-Ödem ist nicht-allergischen Ursprungs, was auf eine Abnahme des C1-Inhibitorgehalts zurückzuführen ist.

In diesem Fall werden folgende Kategorien von Arzneimitteln verwendet:

  1. Konzentrat von C1-Inhibitor, der intravenös verabreicht wird.
  2. Wenn dieses Konzentrat nicht verfügbar ist, wird frisch gefrorenes Blutplasma verwendet. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass seine Verwendung in einigen Fällen zu einer Verschlimmerung der allergischen Reaktion führt.

Bevor der Arzt kommt, können Sie diese Werkzeuge selbst benutzen:

  1. Aminocapronsäure. Verwenden Sie für 7-10 Gramm pro Tag bis zur vollständigen Linderung der Symptome der Krankheit. Wenn Sie einen Tropfer setzen können, wird das Medikament in einer Dosierung von 100-200 ml verabreicht.

Dieses Medikament hat eine ausgeprägte antiallergische Wirkung, fördert die Neutralisierung von Substanzen, die Allergien hervorrufen, und verringert auch die Durchlässigkeit der Gefäße, was hilft, mit Schwellungen fertig zu werden.

  1. Männliche Hormone sind Androgene. Dazu gehören Medikamente wie Danazol, Stanazol, Methyltestesteron. Die obigen Präparate aktivieren die Synthese des C1-Inhibitors, der zur Erhöhung seines Spiegels im Blut beiträgt. Aus diesem Grund sind die Symptome der Pathologie beseitigt.

Kontraindikationen umfassen die Dauer des Tragens und Stillens. Sie können diese Mittel auch nicht an Kinder vergeben.

Eine weitere Einschränkung ist das Vorhandensein von malignen Läsionen der Prostata. Kindern wird normalerweise Aminocapronsäure verschrieben.

Vorbereitungen für die Behandlung von Quincke-Ödemen

Wenn die allergische Form der Krankheit vorgeschrieben ist, Glukokortikoidhormone. Adrenalin und Antihistaminika sind ebenfalls angezeigt.

Nicht weniger wichtig ist die Durchführung der Entgiftungstherapie. In diesem Fall werden spezielle Lösungen wie Ringerlactat oder Reoplugacin intravenös injiziert. Physiologische Kochsalzlösung kann ebenfalls verwendet werden.

Wenn das Verhältnis von Quincke-Ödem zu einem Nahrungsmittelallergen nachgewiesen wurde, ist die Verwendung von Enterosorbentien indiziert. Der Arzt kann weiße oder Aktivkohle verschreiben. Hohe Effizienz hat Enterosgel.

Darüber hinaus wird eine symptomatische Behandlung durchgeführt - alles hängt von den Symptomen einer bestimmten Krankheit ab.

Also, wenn die Atmung gestört ist, werden Medikamente verschrieben, die dazu beitragen, Krampf der Bronchien zu beseitigen und die Atemwege zu erweitern.

Sie umfassen:

  1. eufilin;
  2. Salbutamol und andere Arzneimittel.

Mit der Entwicklung einer Krankheit nicht-allergischen Ursprungs, die mit einer Abnahme des Volumens von Inhibitor C1 einhergeht, wird eine andere Therapie verschrieben.

In einer solchen Situation gehören Antihistaminika, Hormone und Adrenalin nicht zur ersten Wahl, weil sie nicht zu sehr wirksam sind.

In dieser Form der Krankheit werden Mittel verschrieben, um das Niveau des fehlenden Enzyms zu erhöhen:

  • Konzentrat-Inhibitor C1;
  • männliche Hormone;
  • frisch gefrorenes Plasma;
  • antifibrinolytische Mittel - insbesondere Aminocapronsäure oder Tranexamsäure.

Die Dauer des Aufenthalts in einer medizinischen Einrichtung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Im Durchschnitt bleibt eine Person für 5-7 Tage im Krankenhaus.

Medikamente gegen Schwellungen

Wenn die Anfälle wiederholt werden, und der Krankenwagen aus irgendeinem Grund nicht kommt, ist es notwendig zu wissen, wie man Schwellungen selbständig beseitigt.

Um dies zu tun, sollten Sie mit einer sterilen Spritze, Antihistaminpräparate für die Injektion und Adrenalin 0,1% zu speichern.

Sie können Medikamente von Allergien auch in Tablettenform verwenden - zum Beispiel Erius, Zirtek, Suprastin.

Zuerst müssen Sie Adrenalin unter die Haut bringen. Die Dosierung wird in Abhängigkeit von der Alterskategorie gewählt - normalerweise sind es 0,3-0,8 ml.

Intramuskuläre Verabreichung eines Antihistaminika ist ebenfalls angezeigt. Wenn das Medikament in Tabletten verwendet wird, sollte es sofort unter die Zunge gelegt werden.

Interessiert an der Pathogenese von Asthma bronchiale? Klicken Sie auf Lesen.

Als Hilfe bei der Kehlkopf-Niederlage

Bei den ersten Manifestationen der Schwellungen wird Adrenalin verabreicht. Dieses Mittel wird bei allen Arten von Allergien eingesetzt, die eine Gefahr für das menschliche Leben darstellen.

Vor der Aufnahme wird das Arzneimittel intramuskulär verabreicht. Dies geschieht normalerweise im mittleren Drittel des äußeren Oberschenkels.

Bei Schwellungen des Kehlkopfes ist es effektiver Adrenalin in die Luftröhre zu injizieren. Es wird auch unter der Zunge gemacht.

Dosierung ist abhängig vom Alter: Erwachsene werden 0,3-0,8 ml Adrenalinlösung 0,1% verschrieben. Für Kinder werden 0,01 mg / kg Körpergewicht verwendet - 0,1-0,3 ml der Lösung werden normalerweise benötigt. Tritt der Effekt nicht auf, wird die Einführung nach 10-15 Minuten wiederholt.

Manchmal führt das Larynxödem zur völligen Schließung der Atemwege. In dieser Situation ist eine medikamentöse Therapie nicht immer wirksam.

Um das Leben einer Person zu retten, durchbohren oder schneiden sie einen pershnechistovidnuyu Haufen.

Medikamente für Kinder

Wenn Quincke anschwillt, sollte dem Kind sofort geholfen werden. Kinder sind anfälliger für allergische Reaktionen als Erwachsene.

Sie haben oft Probleme wegen der unsachgemäßen Verwendung von Medikamenten. Auch Insektenstiche sind gefährlich.

Wenn bei einem Kind Symptome eines Quincke-Ödems auftreten, sollte er sofort ins Krankenhaus gebracht werden.

Vor der Ankunft des Arztes sollten Eltern ihm erste Hilfe geben - um den Kontakt mit dem Allergen auszuschließen, das Fenster zu öffnen, eine kalte Kompresse anzulegen oder auf die betroffene Stelle zu brennen.

Sie können dem Baby auch die Lösung des essbaren Wassers geben - in 1 Liter Wasser, lösen Sie 1 g der Substanz auf. Wenn das Kind mehr als 3 Jahre alt ist, sollte er eine gelöste Aktivkohle-Tablette trinken.

Wenn sich der Zustand des Babys verschlechtert, sollten Sie ein Antihistaminpräparat geben - zum Beispiel Fenistil.

Video: Merkmale der Krankheit

Was kann schwanger sein?

Das Quincke-Ödem bei Schwangeren entwickelt sich manchmal vor dem Hintergrund einer späten Toxikose. Es kann vor dem Hintergrund der Flüssigkeitsretention im Körper auftreten. Dies erhöht den Druck, Atemnot und Schmerzen im Epigastrium.

Dies ist ein sehr gefährlicher Zustand, der nicht nur der zukünftigen Mutter, sondern auch dem Kind schaden kann. Daher erfordern die ersten Manifestationen von Quincke's Ödem sofortigen Krankenhausaufenthalt.

Nur ein Spezialist wird in der Lage sein, eine adäquate Therapie zur Beseitigung der Beschwerden auszuwählen.

Die meisten antiallergischen Medikamente während der Tragezeit eines Kindes sind verboten.

Daher ist Diphenhydramin während der gesamten Schwangerschaft kontraindiziert, Cetirizin kann nur in 2-3 Trimestern angewendet werden, und Tavegil oder Claritin wird nur angewendet, wenn die Gefahr für die Gesundheit der Mutter höher ist als das Risiko für das Baby.

Was wird in der Ersten Hilfe verwendet?

Um das Leben eines Patienten zu retten, benutzen sie solche Medikamente:

  1. Wenn der Druck fällt, ist eine subkutane Injektion einer Adrenalinlösung von 0,1% angezeigt.
  2. Bei Schwellungen der Atemwege werden Adrenalininjektionen verwendet.
  3. Hormonelle Vorbereitungen - verschreiben Medikamente wie Prednisolon, Dexazon.
  4. Desensibilisierung Behandlung - Verwenden Sie Drogen wie zirtek, erius, klaritin.
  5. Diuretika - Wenden Sie den Lasix an.
  6. Inhibitoren von Proteasen - Countercrack, Epsilon-Aminocapronsäure.
  7. Entgiftungstherapie - Hämosorption, Enterosorption anwenden.

Was bedeutet herpetiforme bullöse Dermatitis? Die Antwort ist hier.

Was ist mit seborrhoischer Dermatitis am Körper zu tun? Details im Artikel.

Ist es möglich, Komplikationen zu vermeiden?

Um negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden, ist es notwendig, zuerst das Allergen zu identifizieren, das die Reaktion ausgelöst hat.

Auch kann der Arzt solche Mittel ernennen:

  1. Zur Linderung der Symptome einer allergischen Reaktion werden Antihistaminika verschrieben.
  2. Zur Verringerung der Empfindlichkeit gegenüber Lebensmittelallergenen verwendete Enzyme - beispielsweise festal.
  3. Um die Durchlässigkeit von Blutgefäßen zu verringern, wird Ascorutin verwendet.
  4. Calciumpräparate werden verwendet, um den Tonus des sympathischen Nervensystems zu erhöhen. Ascorbinsäure kann ebenfalls verabreicht werden.

Um ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern, sollten Allergene von der Ernährung und der Umwelt ausgeschlossen werden.

Quincke's Ödem ist eine sehr ernste Erkrankung, die eine echte Gefahr darstellt. Um das Leben einer Person zu retten, sollte man sofort einen Arzt aufsuchen. Der Spezialist wird in der Lage sein, das Allergen zu identifizieren und wirksame Medikamente auszuwählen.

Adrenalin zur Quellung der Quinta

Tabletten von Quincke's Ödem sind notwendig für die Nothilfe einer gefährlichen allergischen Reaktion. Es entsteht plötzlich und entwickelt sich schnell. Heilmittel für die Behandlung von Quincke Ödem sollte zunächst Schwellungen so schnell wie möglich entfernen und andere Symptome dieser gefährlichen Krankheit unterdrücken.

Wann nehme ich Medikamente?

Immunologen schlagen die IMMER! Nach offiziellen Angaben führt eine auf den ersten Blick harmlose Allergie jedes Jahr Millionen von Menschenleben fort. Der Grund für solch schreckliche Statistiken ist PARASITES, die im Körper schwärmen! Zuallererst leiden Menschen in der Risikozone.

Es ist notwendig, sehr auf Ihre Gesundheit zu achten und den Arzt rechtzeitig zu rufen, wenn die folgenden pathologischen Veränderungen im Körper auftreten:

  1. Schwellung der Atemwege (am häufigsten ist eine Person vom Kehlkopf betroffen). Von diesem leidet die Stimme, und später kommt ein bellender Husten.
  2. Bläuen und später Blanchieren der Haut.
  3. Ödem der Lippen, Wangen, Augenlider.
  4. Schwellung der Mandeln, Himmel, Zunge.
  5. Schwellung der urogenitalen Organe. Es kommt zu einer starken Verzögerung beim Zählen.
  6. Die Schwellung des Gehirns ist eine lebensbedrohliche neurologische Erkrankung.
  7. Ödeme der gastrointestinalen Organe sind oft durch Symptome eines akuten Abdomens mit den Hauptphänomenen der Peritonitis gekennzeichnet.
  8. Die Gefahr dieses Staates besteht darin, dass er sich immer unvorhersehbar entwickelt. Daher ist es eine Bedrohung für das menschliche Leben.

Welche dringenden Maßnahmen müssen vor der Ankunft eines Arztes ergriffen werden?

Es gibt einige Schritt-für-Schritt-Tipps für den Einsatz als Notfallmaßnahmen. Dazu gehören folgende:

  1. Der Patient sollte in eine bequeme Position gebracht und, wenn möglich, beruhigt werden.
  2. Es ist nötig den Kontakt mit der Substanz zu beschränken, die die allergische Reaktion herbeigerufen hat. Manchmal erfordert dies die Hilfe von Spezialisten.

Es ist nötig dem Menschen das Antihistaminikum zu geben. Unter ihnen - Diazolin, Fenkarol. Es muss daran erinnert werden, dass injizierbare Drogen mehr vorzuziehen sind, weil sie eine schnelle Wirkung haben. Wenn es keine Möglichkeit gibt, eine Injektion zu machen, sollten Sie die Pille nehmen. In jedem Fall wird das Arzneimittel die Reaktion schwächen und den Zustand der Person vor dem Eintreffen der Notfallhilfe leicht stabilisieren.

Sorptionsmittel (wie Enterosgel oder Aktivkohle) sollten dem Patienten verabreicht werden. Sie absorbieren das Allergen, und es wirkt ein wenig schwächer auf den Körper.

Die Rolle von Hormonpräparaten

Die Behandlung mit den Glukokortikosteroiden ist für die schnelle Beseitigung der Ödeme und die Normalisierung der Arbeit der Atemwege notwendig. Eine der Hauptanwendungen für diese Therapie ist Prednisolon. Es ist ein dehydriertes Analogon von Hydrocortison. Es interagiert mit den Rezeptoren des zellulären Zytoplasmas und hemmt so die Bildung spezifischer Proteine. Es gibt eine Wirkung auf entzündliche Prozesse.

Die Wirkung von Prednisolon ist sehr komplex und zielt darauf ab, die Intensität von entzündlichen und allergischen Prozessen im Körper zu reduzieren. Dies ist hauptsächlich auf eine Abnahme der Anzahl von Basophilen, T-Lymphozyten, zurückzuführen. Prednisolon hat auch eine Anti-Schock-Eigenschaft, da es die Knochenmarkaktivität stimuliert und die Blutspiegel von Blutplättchen und roten Blutkörperchen erhöht.

Manchmal zeigen Hormonmittel die Einführung von Medikamenten männlicher Hormone. Dies ist insbesondere Stanazol, Methyltestosteron, etc. Die übliche Art der Einführung solcher Medikamente ist intramuskulär. Methyltestosteron wird manchmal unter der Zunge genommen.

Desensibilisierung Behandlung

Desensibilisierungstherapie wird verwendet, um sicherzustellen, dass Zellen und Gewebe des Körpers weniger empfindlich gegenüber allergenen Substanzen sind. Dafür werden Suprastin, Tavegil, Pipolphen, Dimedrolum verabreicht. Suprastin reduziert die Schwere der Reaktionen im Körper. Hat eine milde beruhigende, hypnotische, juckreizstillende Wirkung.

Tavegil gut hemmt Histamin-Rezeptoren, reduziert vaskuläre Permeabilität, hat sedative Aktivität, ohne eine ausgeprägte hypnotische Wirkung zu induzieren. Hemmt signifikant die Bildung von Exsudat, die Bildung von Ödemen.

Pipolphene hat eine allgemeine antiallergische Wirkung auf den menschlichen Körper. Das Medikament blockiert sehr gut Histamin-Rezeptoren, erhöht die Durchlässigkeit der Kapillaren. Fördert den Beginn der Sedierung, wirkt hypnotisch und antipsychotisch. Erhöht den Inhalt von Acetylcholin in den Nervenenden, hemmt die Aktivität der endokrinen Drüsen. Geeignet für den Einsatz bei anaphylaktischen Schock, Schwellung des Kehlkopfes und Quincke-Ödeme.

Diphenhydramin hat antihistaminische, antiallergische Aktivität. Unterdrückt Histaminrezeptoren. Verringert oder verhindert die Entwicklung von Krämpfen der glatten Muskulatur, erhöht die Durchlässigkeit der Gefäße, reduziert oder entfernt die Schwellung der Gewebe. Hat eine ausgeprägte hypnotische und beruhigende Wirkung. Es ist wirksam bei der Behandlung von akuten Ödemen von Quincke.

Unter den Desensibilisierungsmitteln wurde die Verabreichung von Aminocapronsäure gezeigt. Die Dauer seiner Verabreichung ist bis zur vollständigen Beendigung der Exazerbation. Wenn möglich, einen Tropfer für die Infusion von Aminocapronsäure setzen.

Symptomatische Behandlung von Ödemen

In vielen Fällen werden Patienten mit akutem Ödem Quincke als symptomatische Medikamente verschrieben. Somit ist die Verabreichung von Salzlösungen an den Patienten angezeigt. Sie werden benötigt, um den Blutdruckabfall zu verhindern und die zirkulierende Blutmenge zu erhöhen. Verwenden Sie dazu:

  • physiologische Lösung;
  • Lösung von hydroxyethylierter Stärke;
  • Polyglukin.

Normalerweise ist es nach der Infusion der oben genannten Medikamente möglich, das zirkulierende Blutbild im Körper zu erhöhen und einen starken Blutdruckabfall zu verhindern, der zur Entwicklung eines Schockzustandes führt. Nachdem Sie die Menge des im Körper zirkulierenden Blutes normalisieren können, werden die folgenden Werkzeuge verwendet:

  • Noradrenalin (es muss zusammen mit einer bestimmten Menge von 5% Glucoselösung intravenös verwendet werden);
  • Dopamin (es sollte auch in Verbindung mit Glucose verwendet werden).

Der Arzt verschreibt die Dosierung jedes dieser Mittel basierend auf einem bestimmten Einzelfall. Diese Art der symptomatischen Therapie wird durchgeführt, bis der systolische Druck des Patienten 90 mm Hg erreicht. Kunst.

Atropin wird subkutan für Bradykardie verwendet, dh eine Abnahme der Anzahl der Herzkontraktionen. Falls erforderlich, wird eine häufige Verabreichung einer solchen Substanz in einem Intervall von 10 Minuten angezeigt. Wenn Bronchospasmen Bronchodilatator, entzündungshemmende Medikamente verwenden (gezeigt, die Verwendung von Vernebler).

Sauerstofftherapie ist für Apnoe, Zyanose und trockenes Keuchen angezeigt. In seltenen Fällen kann es notwendig sein, Ephedrin oder Epinephrin zu verabreichen.

Prinzipien der Anti-Schock-Therapie

Ödeme Quincke ist vor allem gefährlich für die Entwicklung eines bedrohlichen Schockzustandes. Und um es zu verhindern oder seine Symptome zu beseitigen, ist es dringend notwendig, dafür die notwendigen Medikamente, zum Beispiel Epinephrin, einzuführen. Die Injektion wird einmal durchgeführt, wenn nötig, wiederholen Sie sie. Und der Abstand zwischen den Injektionen beträgt mindestens 20 Minuten. Intravenöse Verabreichung dieses Medikaments ist bei einem instabilen Patienten und eine hohe Wahrscheinlichkeit des Todes erlaubt.

Während der Verabreichung von Epinephrin wird eine gründliche und kontinuierliche Überwachung des Blutdrucks, der Atmung und der Herzfrequenz durchgeführt. Der systolische Druck sollte auf dem Niveau von 100 mm Hg gehalten werden. Kunst.

Wenn der Schock schwer ist, mit schweren Läsionen des Rachens, des Kehlkopfes und der Atemfunktion, wird die Person auf der Intensivstation hospitalisiert. Die Entwicklung des Abdominalsyndroms im akuten Ödemstadium ist eine direkte Indikation für einen sofortigen Krankenhausaufenthalt in der chirurgischen Abteilung des Krankenhauses. Wenn der Schock von mittlerer Schwere ist, wird die Person in einer therapeutischen oder allergischen Abteilung in Abwesenheit einer Lebensgefahr ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Verwendung von Diuretika

Diuretika sollten mit einer Blasenverletzung verabreicht werden. Der am häufigsten verwendete für diesen Zweck ist Lasix. Es ist ein Diuretikum, das eine harntreibende Wirkung ausübt, indem es die Prozesse der umgekehrten Absorption von Natriumionen blockiert. Zeigt nicht nur die Ionen dieses Elements, sondern auch Kalium, Magnesium.

Wenn Sie es intravenös eingeben, können Sie schnell die notwendige diuretische Wirkung erzielen. Die Dosierung bei der Quincke-Ödembehandlung sollte ein Inkjet sein. In einigen Fällen wird die Frage der Erhöhung der Dosierung entschieden.

Lasix kann auch verwendet werden, um ein akutes Lungenödem zu stoppen. Die Methode der Medikamentenverabreichung ist intravenös, Jet. Wenn die Wirkung einer solchen Behandlung nicht ausreicht, können Sie nach 20 Minuten die Injektion wiederholen.

Wenn ein solches Medikament in großen Dosen verabreicht wird, ist eine starke Abnahme des zirkulierenden Blutvolumens möglich. Der Patient ist gestört durch Wasser-Salz-Gleichgewicht, Blutverdickung entwickelt. Deshalb sollte der Arzt besonders auf die Blutplättchenzahl im Blut achten und die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Entwicklung von Nebenwirkungen im Falle einer Therapie zu verhindern.

Warum dem Patienten Adrenalin injiziert wird

Adrenalin wird normalerweise sogar mit den ersten Symptomen einer beginnenden Schwellung verabreicht. Dies ist die Hauptdroge, die verwendet wird, um alle lebensbedrohenden Zustände zu behandeln. Üblicherweise wird es intramuskulär in das obere Drittel des Oberschenkels injiziert: In dieser Zone wird es schnell in das Blut aufgenommen, was den schnellen Beginn des gewünschten Effekts ermöglicht.

Das Medikament reduziert schnell die Produktion von Histamin und Bradykinin. Erhöht den Blutdruck, was dazu beiträgt, den Schockzustand zu beseitigen. Wenn sich das Larynxödem entwickelt, dann ist es möglich, ein solches Medikament in den Larynx oder unter die Zunge zu injizieren. Wenn es eine Möglichkeit gibt und es einen Bedarf gibt, dann wird die intravenöse Verabreichung von Adrenalin verwendet.

Die Dosis des Medikaments ist normalerweise Standard und wird in allen Fällen von allen Ärzten angewendet. Heute wurden spezielle Geräte entwickelt, um Adrenalin in den Körper einzuführen. Sie sind sehr einfach zu verwenden, und Patienten in einem ernsthaften Zustand, verursacht durch Quinck Schwellung können sie selbst verwenden.

Medizinische Prophylaxe von akuten Ödemen

Akute Quincke Quellung kann verhindert werden. Dazu gibt es bestimmte Medikamente, die zur Stabilisierung des menschlichen Befindens beitragen und die Entstehung von Schocks verhindern. Hier sind die Hauptprinzipien der Drogenprävention:

  1. Es ist notwendig, Antihistaminika zu nehmen. Sie verringern die Empfindlichkeit der Körperzellen gegenüber Allergenen erheblich. Während einer solchen Behandlung ist es notwendig, eine spezielle Diät zu beachten, die die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion reduziert.
  2. Allen Personen, die bereits Fälle der Entwicklung von Quincke-Ödemen in der Familie haben, wird empfohlen, sehr vorsichtig ACE-Hemmer zu nehmen. Dies ist insbesondere Captopril, Enap. Gleiches gilt für Präparate wie Valsartan, Eprosartan. Es ist möglich, solche Medikamente durch andere Medikamente zu ersetzen.
  3. Es ist gut, die Häufigkeit des Wiederauftretens von Ödemen Quincke synthetische Analoga der männlichen Geschlechtshormone zu reduzieren. In der Regel beginnt die Behandlung mit einer höheren Dosis, danach nimmt sie weiter ab.
  4. Als vorbeugende Maßnahme werden Aminocapronsäure und Tranexamsäure verwendet. Letzteres ist sicherer.

Fazit

Es muss daran erinnert werden, dass die Verhinderung von Ödemen von Quincke mit Volksmedizin unwirksam ist, und deshalb ist es sinnlos und sogar schädlich. Die Allergie wird nur mit modernen Medikamenten der letzten Generation und ausschließlich auf medizinischen Indikationen behandelt. Fälle von Selbstbehandlung sind inakzeptabel, da sie lebensbedrohlich sind.

Wenn der Patient alle medizinischen Empfehlungen sorgfältig befolgt, nimmt die Wahrscheinlichkeit, gefährliche allergische Reaktionen zu entwickeln, signifikant ab.

Die ersten Symptome einer Reaktion

Die Pathologie entwickelt sich schlagartig, plötzlich, oft ohne diesen Zustand der Symptome vorherzusagen. Das Erkennen der Symptome einer gefährlichen Pathologie ist durch äußere Zeichen möglich. Hauptsymptome, die sofortige Aufmerksamkeit erfordern:

  1. Ein akuter Beginn, sehr schnelle Entwicklung - für 10 bis 20 Minuten, manchmal für 1 bis 2 Stunden, in denen die Organe oder Teile des Körpers anschwellen. Meistens - weiche Gesichtstücher und Schleimhäute.
  2. Ausgeprägter Anstieg des Volumens der Lippen, Wangen, des oberen Augenlides (eines oder beide), bei denen der Patient oft nicht in der Lage ist, die Augen zu öffnen.
  3. Neben dem Gesicht kann anschwellen: der Unterkiefer, der Hals, dessen Haut wie beim Schlucken ist; Zunge, Kehlkopf, Luftröhre; Speiseröhre, Magen, Darm, Harnorgane; Hodensack, Schamlippen, Meningen, Fußrücken und Hände.
  4. Fehlen von Juckreiz, es sei denn, Schwellung ist mit Nesselsucht kombiniert.

Über die Symptome der Quellung wird Quincke dieses Video erzählen:

Typische Manifestationen

  • die ausgedrückte Dichte, wenn, wenn auf den gequollenen Bereich gedrückt wird, der Widerstand des dichten Gewebes erreicht wird, da die Flüssigkeit, die sich in dem subkutanen Gewebe ansammelt, eine große Anzahl von Proteinverbindungen enthält, die eine ausgeprägte Dichte des gequollenen Bereiches ergeben;
  • Starke Spannung der Haut und Spannung der Gewebe wird begleitet von Bersten, Brennen;
  • Manifestation von Schmerzen beim Gefühl der geschwollenen Bereich;
  • nach dem Drücken auf die geschwollene Fossa bleibt der Platz vor dem Pressen nicht;
  • Die Farbe der Haut an der Stelle der Schwellung darf sich nicht ändern oder rosa sein;
  • mit Schwellung der Schleimhäute der Atmungsorgane rötet sich die Gesichtshaut in der ersten Stufe, später mit der Zunahme der Schwellung, wird zyanotisch, besonders um die Nase und über der Oberlippe;
  • Wenn die Quincke Quellung mit Urtikaria manifestiert, kann es beobachtet werden: Juckreiz, Hautausschlag, Tränenfluss und Entzündung der Bindehaut, verstopfte Nase.
  • motorische Angst;

  • tauber Husten, Heiserkeit, Aphonie (Verlust der Stimme);

  • Pershenie, Schluckbeschwerden, angespanntes Atmen;

  • scharfes Blanchieren, blaue Haut, Zunge;

  • Verletzung der Luft durch die Atemwege, begleitet von Stridor (Pfeifton mit Einatmung und Ausatmung, der aus der Ferne zu hören ist);

  • eine Zunahme der Dyspnoe; erhöhte Herzfrequenz zu hohen Zahlen;

  • oft - große Schweißtropfen;

  • wenn man untersucht wird, gibt es ein Ödem der Mandeln, des oberen Gaumens, der Zunge;

  • charakteristische Haltung - nach vorne neigen mit Betonung auf die Hände;

  • Hämoptysen im Hintergrund vieler kleiner Blutungen aus den geplatzten Gefäßen der Pharynxschleimhaut, Larynx, Mundhöhle

    Oft gibt es eine Zunahme aller Zeichen mit der Ausbreitung von Ödemen auf der Schleimhaut der Luftröhre, eine deutliche Verschlechterung des Zustands des Patienten und die Gefahr des Todes durch Ersticken

    • starke Bauchschmerzen;

  • Erbrechen (bei Kindern - unbezähmbar);

  • erhöhte Darmmotilität;

  • Durchfall mit Blut;

    Schwierigkeit der Diagnose aufgrund von versteckten Manifestationen

    • epileptische Anfälle;

  • visuelle und Sprachstörungen;

  • Übelkeit mit Erbrechen;

  • Entwicklung von Symptomen der Meningitis, Steifigkeit (Steifheit) der Hinterkopfmuskulatur

    Merkmale der Entwicklung von Kehlkopfödemen

    Alle Anzeichen von Ödemen im Respirationstrakt sind bei jüngeren Kindern bis zu 3 - 5 Jahren besonders akut und ausgeprägt. Dies liegt an der anatomischen Enge des Pharynx, Larynx und der Trachea und der physiologischen Spezifität ihrer Funktion in diesem Alter.

    Der Schwellungszustand des Kehlkopfes ist extrem gefährlich, da die Verschlechterung schnell zunimmt, fast ohne Zeit zu geben, um zu helfen.

    Das Auftreten des Stridors weist auf eine Schwierigkeit hin, Luft in die Lunge zu bekommen, und mit dem Atemvorgang üben kleine Patienten alle Anstrengungen aus. Dies ist eine kritische Bedingung, die dringend die Hilfe von Ärzten "Ambulanz" oder sogar Reanimation benötigt. Insbesondere bei Kleinkindern ist die Zunahme der respiratorischen Insuffizienz bedrohlich und die Überlappung des Kehlkopflumens ist so ausgeprägt, dass selbst Notmaßnahmen in Form einer Intubation der Luftröhre nicht möglich sind.

    Besonderheiten des Quincke-Ödems beim Kind im Respirationstrakt:

    • scheinbare Heiserkeit beim Weinen;
    • raues bellendes Husten;
    • Atmen mit fiebrigen Atemzügen durch die Einnahme von Luft;
    • das Auftreten eines Stridors (Pfeife);
    • Zyanose um Mund und Tülle wegen schlechter Blutversorgung und Sauerstoffmangel im Blut;
    • häufig flache Atmung mit der Zeichnung von weichen Bereichen über den Schlüsselbeinen, Magen;
    • starke Angst, Übererregung und später - Erschöpfung, Verzögerung;
    • starkes Schwitzen, Zittern der Finger, Hände, Beine;
    • ein starker Anstieg der Herzfrequenz;
    • Wenn das Larynxödem mit Bronchialobstruktionen und Ödemen der Luftröhre kombiniert wird, sind alle Anzeichen einem Asthmaanfall und einer falschen Kruppgruppe mit Laryngitis sehr ähnlich.

    Ferner wird eine dringende erste Hilfe für Ödeme von Quincke bei Erwachsenen und Kindern in Betracht gezogen.

    Erste Hilfe zum Quellen von Quincke

    Da die Entwicklung des Quincke-Ödems absolut unvorhersehbar und sehr intensiv ist, muss als erstes, um drohende Konsequenzen zu vermeiden, ein Krankenwagen gerufen werden, auch wenn der Zustand des Patienten zur Zeit zufriedenstellend ist. Diese falsche Stabilität des Staates täuscht oft Angehörige, die einen irreparablen Fehler begehen - sie warten, dass mit Quinckes Schwellung - inakzeptabel ist.

    Also, lasst uns herausfinden, was mit Quinckes Schwellung zu tun ist, der erste Notfall vor der medizinischen und medizinischen Hilfe bei ihm.

    In diesem Video wird 1 Erste Hilfe zum Quellen von Quincke betrachtet:

    Erste Hilfe

    Allgemeine Regeln

    Vor der Ankunft des "Krankenwagens" benötigen Sie:

    • sorgen für maximalen Luftstrom - offene Fenster, Fenster, Balkontüren
    • sofortigen Kontakt mit reizenden Allergenen, falls bekannt.
    • Wenn sie die Wespen beißen, nehmen die Bienen den Stachel mit einer Pinzette heraus.
    • den Patienten in eine für ihn günstige Position zu bringen (nicht zu legen), ihn zu beruhigen;
    • Ein kleines Kind muss abgeholt werden, um eine gerade Haltung des Babys zu gewährleisten.
    • Entfernen Sie alle ziehenden und drückenden Kleidungsstücke vom Hals, Brust, Taille;
    • Erwachsene Patienten und Babys ab 3 Jahren geben ein reichlich alkalisches Getränk, das das Allergen aus dem Körper entfernt (eine Mischung aus Soda - 1 g mit 0,5 Liter Wasser, Narzan, Borzhomi);
    • Antiallergika in Tabletten (Suprastin, Pipolphen, Tavegil, Fenkarol, Diazolin, Fenistil in Tropfen) anwenden. Wenn das Kind bereits 2 Jahre alt ist, ist Claritin (2,5 mg, entsprechend 2,5 ml eines Babysirups oder Viertelpille), Fenkarol (ab 2 Jahren - 0,005 mg), andere Medikamente in einer Baby-Dosierung erlaubt.

    Medikamente

    Wenn nach einem Biss die Entwicklung eines Ödems folgte, die Injektion des Medikaments in den Arm:

    • straffen (nicht fest) Bandage über dem Biss / Injektionsbereich (bis zu 30 Minuten ohne große Gefäße klemmen);
    • an der Stelle, wo das Medikament verabreicht wurde (Stichen eingegeben), wenden Sie Kälte an - ein Heizkissen, Eis, um die Ausbreitung des Allergens durch Blut zu verlangsamen, um den Aufbau von Ödemen zu stoppen.

    Kinder und Patienten jeden Alters mit Symptomen von Ödem des Larynx, Rachen, Speiseröhre alle Medikamente, wenn möglich, in Injektionen zu geben, wie es effektiver ist, und wenn die Schwellung des Magens und intestinale Resorption von Medikamenten ist gebrochen.

    • Antihistaminika können leicht den Zustand lindern, aber den Ruf der medizinischen Notfallversorgung zu annullieren ist völlig inakzeptabel.
    • Als Sorptionsmittel, das die Aufnahme von Allergenen und Toxinen verlangsamt, ist der Einsatz von Polysorb, Polypefan, Enterosgel, Aktivkohle (in der Regel 1 bis 2 Tabletten pro 10 kg Gewicht) sinnvoll.
    • , ENTEROSGEL (1 Teelöffel Babys bis zu einem Jahr, 2 Esslöffel - Kinder bis 3 Jahre können bis zu 3 C-Tabletten vermahlen und mit 150 ml Wasser mischten Smecta (3 Jahre 1 Baby bis 12 Monate, 2 Packungen zweimal pro Tag, Kinder 2 verpacken) zu ergeben Kinder von 1 bis 3 Jahren).

    In Notfällen der offensichtlichen Verschlechterung des Zustands des Kehlkopfödems (besonders bei Kindern), um den Tod der Kranken nicht zuzulassen, ist es notwendig, ohne Warten auf einen Krankenwagen intramuskulär hormonelle Mittel zu injizieren:

    1. Prednisolon. Erwachsene - bis zu 300 mg, Neugeborene berechnen die Dosis gemäß der Formel 2 - 3 mg pro 1 kg des Gewichts des Babys, Kinder älter als das Jahr und Schulkinder ab 7 Jahren in der gleichen Dosierung.
    2. Dexamethason für Erwachsene beträgt 60 bis 80 mg, für kleine Patienten in einer streng berechneten Gewichtsdosis von 0,02776 bis 0,1666 mg pro Kilogramm.

    Was ist die dringende erste Hilfe und der Algorithmus für die Quellung Quincke Aktion, lesen Sie weiter.

    Aus der Geschichte

    Angioödeme wurden bereits im 16. Jahrhundert von Ärzten beobachtet, vor dem deutschen Professor Quincke, zu dessen Ehren er ernannt wurde. Der Italiener Marcello Donato beispielsweise hat diesen Zustand schon 1586 notiert, aber die Lorbeeren sind ihm leider nicht zugefallen.

    Diese Geschichte begann 1882 in der preußischen Provinz Schleswig-Holstein.

    Eher in der kleinen Stadt Kiel, wo die Ostsee das Herz der Stadt erreicht und wo das Hauptelement Wasser ist. Es passierte im Juni, als die Kieler Bucht zum ersten Mal eine Seeregatta sah und der Ostseeraum die Segel von zwanzig Yachten verstärkte.

    Frau Weber würde sterben. Am Morgen war sie noch ganz gesund und verhandelte sogar auf dem Fischmarkt ein paar Heringe. Aber dann hat es geschafft, eine Tasse Schokolade zu haben, eine neue Sorte, die nur in dieser Woche in der Kolonialbank gebracht, und sie etwas gerade versucht und haben bereits.

    Zum Glück Professor Heinrich Quincke, der als Koch serviert, unglücklich, zu diesem Zeitpunkt in meinem Büro ging nur an der Universität zu gehen, wo er die Abteilung für Innere Medizin geleitet. Wenn daher Angst, und von einem Asthma Keuchen Frau zu ihm flog mit Schlitzen für Augen und das Gesicht geschwollen, mußte er schnell ihre Erste-Hilfe geben und verhinderte die unterwegs für den Engel Ostern, das sie ein Kreuz sticken geliebt.

    Doch die Zukunft Kaiser Wilhelm, beeindruckte Kiel „Parade der alten Posudin“ nur fuhr bis zu seinem Palast in den Niederlanden und in dem Druck der Universität Kiel Setzer bereits veröffentlichte Monographie von Professor Quincke über angionevroticheskom Schwellung der Haut, Unterhaut und die Schleimhäute, beanspruchte fast das Leben von Frau Weber. Später begannen die Briten und Amerikaner, das Ödem namens Dr. Quincke zu nennen, das in der medizinischen Welt gut etabliert ist.

    Ursachen für Quincke Ödeme

    Die Mechanismen der Entwicklung von Quincke-Ödemen können zweifach sein:

    • allergische Reaktion
    • erhöhte Durchlässigkeit der Gefäßwand vor dem Hintergrund der Vererbung des Komplementsystems (spezielle Blutproteine, die für die Immunabwehr verantwortlich sind)

    Allergisches Ödem

    Ödeme entwickeln sich durch den Mechanismus einer sofortigen Reaktion. Als Provokateure gibt es verschiedene Allergene, die unterteilt sind in:

    • infektiös (Pilze, Bakterien, Viren)
    • Nicht ansteckende Krankheiten, die wiederum umfassen:
      • Haushalt (Staub und epidermale Milben)
      • Injektion (Speichel und Insektengifte)
      • Gemüse (Pollen von Bäumen und Gräsern)
      • epidermal (Schuppen- und Tierfell, Fischschuppen)
      • medizinisch
      • Essen (Eier, Kaffee, Schokolade, Honig, Zitrusfrüchte, Meeresfrüchte, etc.)
      • Industrie (Phenole, Menthol, Skipdar usw.)

    Beim ersten Kontakt mit dem Allergen reagiert der Körper, indem er Mastzellen und Basophile vorbereitet und Immunglobuline der Klasse E freisetzt.

    Wiederholte Inhalation, Eating - Absorption durch die Schleimhaut oder die Haut Allergen und trägt sie in das Blut, Basophile und Mastzellen erkennen sie, zerstört und in den Blutstrom verworfen eine große Anzahl von biologisch aktiven Substanzen oder Entzündungsmediatoren (Histamin und Substanz mit sich bringen).

    Als Folge entsteht ein Krampf der Kapillaren, der Austritt des flüssigen Teils des Plasmas aus den Gefäßen in den Interzellularraum. Besonders leichtes Wasser dringt in die Bereiche ein, in denen viele lose Fasern vorhanden sind:

    • Augenlider, Lippen, Gesicht, Hals
    • obere Brust, Hände
    • Füße, Genitalien

    Massives Ödem entwickelt sich. Dieser Mechanismus ist typischer für Erwachsene mit einem reifen Immunsystem und allergischer Vererbung.

    Erblicher Faktor

    Eine bestimmte Anzahl von Menschen erben anstelle einer Datscha oder einer Wohnung ein solches Komplementsystem, das bei Einnahme eine Immunantwort hervorruft:

    • Fremdstoffe
    • Infektion
    • und überhaupt bei einem Trauma
    • oder starker Stress

    Als Folge dieser Reaktion werden auch Basophile zerstört und Entzündungsmediatoren ausgeworfen. Die gleichen Allergene provozieren bereits beim ersten Kontakt mit dem Körper das Quincke-Ödem, ohne vorherige Aktivierung der Mastzellen und ohne Freisetzung von Immunglobulin E.

    Für einen solchen Mechanismus entwickelt sich das Quincke-Ödem bei kleinen Kindern unter drei Jahren und bei Individuen mit einem übermäßig aktiven Komplementsystem. Meistens reagieren sie auf Insekten- und Schlangenbisse.

    Indirekte Faktoren

    Andere Faktoren, die zum Auftreten von Ödemen von Quincke beitragen, sind:

    • Erkrankungen des endokrinen Systems
    • helminthische Invasionen oder parasitäre Erkrankungen (siehe Anzeichen von Würmern beim Menschen)
    • einige Krankheiten der inneren Organe

    Symptome von Quincke Ödem

    Ich muss sofort sagen, dass Ödem sehr schnell entwickelt: nur einen kurzen Zeitraum (von wenigen Minuten bis zu einer halben Stunde) vor dem Absturz in eine Wolke von Pollen Nase oder trinken eine Tasse Kaffee vor dem schrecklichen Schauspiel von Angioödemen passieren kann.

    Schwindel

    Bei jeder Lokalisation des Ödems kann eine Person ein Gefühl der Angst oder sogar eine Angst vor dem Tod erfahren:

    • Das Gesicht und seine Teile schwellen zuerst an: Augenlider, Lippen, Wangen, Nasenspitze, Ohren.
    • All dies wird geschwollen, die Augen werden zu Schlitzen und beginnen zu gießen.
    • Die Haut wird blass, wird heiß und dehnt sich.
    • Das Ödem ist dicht und es gibt fast keine Druckspuren.
    • Schwellungen können sich auch auf den Nacken und die obere Brust und den Bauch ausbreiten.
    • In manchen Fällen schwellen die Hände an, die Finger werden zu Würsten und die Rückseite der Hände zu Kissen.
    • Es gibt auch Fälle von Schwellungen der Füße und Genitalien sowie der Bauchhaut.
    • Natürlich ist Schwellungen unterschiedlich stark ausgeprägt, und einer der Patienten wird nur kleinere Veränderungen im Aussehen los.

    Dies sind sehr beeindruckende, aber nicht die eindrucksvollsten Anzeichen von Quincke Ödemen. Viel schlimmer ist die Situation, wenn zusammen mit der äußeren Fehlstellung des Gesichts erscheint:

    • Halsschmerzen
    • heisere Stimme
    • bellender Husten
    • Kurzatmigkeit und Atembeschwerden (meist Inhalation)

    Dies deutet darauf hin, dass sich die Schwellung auf die Weichteile des Kehlkopfes ausgebreitet hat, die Stimmbänder betroffen und bereits in die Luftröhre abgesenkt ist.

    Wenn Sie in diesem Stadium nicht dringend beginnen, können Sie leicht beobachten, wie die Augen des Patienten blau werden, das Bewusstsein verlieren und zu Tode ersticken. Aber in diesem Stadium sollte nicht den Mut verlieren, weil die künstliche Beatmung etwas geschwollen Atemwegswand erstrecken kann, und kam in dieser Zeit Notfallteam führt alle Sofortmaßnahmen und Zeit hat, Ihre Kehle betroffen Laryngoskopblatt zu stopfen nach unten.

    Gastrointestinales Ödem von Quincke

    Sie manifestiert sich in Form von akuten Essstörung und tritt mit den Symptomen einer allergischen Gastritis, bei dem die Magenwand Nahrungsmittelallergene angreifen und es sammelt sich Eosinophilen und Basophilen, die Zerstörung von denen eine Gefäßkrampf und Schwellung erscheint ist. Ein ähnliches Muster wird im Darm beobachtet.

    • Eine Person beginnt akute Schmerzen in der Magengegend oder in der Nähe des Nabels, in den seitlichen Teilen des Bauches
    • Es gibt Übelkeit, Kribbeln der Zunge und des Gaumens, Erbrechen von gegessenem Essen, dann schließt sich ein weicher Stuhl an

    Ödem der Meningealmembranen

    Dies gibt eine Klinik für seröse Meningitis:

    • Kopfschmerzen, Licht und Ton
    • Taubheit der Okzipitalmuskulatur, aufgrund derer es schwierig ist, das Kinn an die Brust zu bringen (siehe die ersten Anzeichen einer Meningitis bei Kindern und Erwachsenen)
    • Spannung der Meningen Quellung kein begradigte Bein hebt in einem Patienten ohne Schmerzen liegen, aber nimmt ab, wenn der Patient seinen Kopf wirft und fällt auf der Seite mit dem oben genannten Fuß (setter Hund darstellen oder Trigger).
    • Übelkeit und Erbrechen zentralen Ursprungs sind charakteristisch, Krämpfe können auftreten.

    Zu Ehren von Professor GI. Quincke ist erwähnenswert, dass die Hauptdiagnose (und teilweise therapeutische) Behandlung von Meningitis, die die Analyse der cerebrospinalen Flüssigkeit nehmen kann und seinen Druck zu verringern, eine so genannte Lumbalpunktion wurde zunächst wieder nach ihnen vorgeschlagen.

    Gelenkform

    Die Gelenkform des Ödems führt zu einem nicht-entzündlichen Ödem der Gelenksgelenke, zu Veränderungen ihrer Konfiguration und zu eingeschränkter Mobilität.

    Quincke Ödem mit Nesselsucht

    Diese Kombination ist auch nicht ungewöhnlich. Neben der Schwellung der Haut erscheinen Schleimhäute und Unterhautgewebe auf der Haut als Ausschlag in Form von unterschiedlich großen Blasen, die mit Juckreiz oder Brennen einhergehen (siehe Symptome und Ursachen der Urtikaria).

    Abhängig von der Dauer der Symptome ist das Quincke-Ödem in akute (bis zu sechs Wochen) und chronische (länger als sechs Wochen) unterteilt.

    Symptome bei Kindern

    Babys leiden häufig unter angioneurotischen Ödemen.

    • Je mehr Kinder im Säuglingsalter mit künstlicher Nahrung versorgt werden
    • Je mehr Medikamente sie erhalten, desto höher ist das Risiko, das Quincke-Ödem zu entwickeln
    • Haushalt Allergisierung - Waschpulver, Shampoos und Schaum für Bäder, Conditioner für Leinen
    • das Essen wird aufgefrischt - Frühes Absagen des Stillens und Übertragung auf Kuhmilchprotein (sehen Sie, ob es möglich ist, Milch für ein Kind unter 2 Jahren alt zu trinken), Essen reich an Färbemitteln und Eindickern
    • und Drogen - Antibiotika aus irgendeinem Grund, Impfungen aus allem auf der Welt, Multivitamine verstehen nicht warum (siehe Tabletten zur Verbesserung der Immunität)

    Als Ergebnis kann die Klinik von Quincke Ödem bei einem Kind der ersten Monate und sogar Tage des Lebens erscheinen.

    Für Neugeborene und Kinder unter 3-4 Jahren ist die nicht-allergische Natur des Ödems aufgrund der erblichen Veranlagung und Komplement-Reaktion charakteristischer. In diesem Fall kann der Tod eines Kindes vor dem plötzlichen Tod vor dem Hintergrund des Larynxödems ein Viertel aller Fälle erreichen.

    • Kinder reagieren häufiger als Erwachsene auf die Klinik von gastrointestinalen Ödemen und meningealen Symptomen
    • Aber das artikuläre Syndrom ist für sie weniger charakteristisch
    • Eine allergische Form des Quincke-Ödems in der Kinderpraxis tritt häufig in Verbindung mit Urtikaria oder Bronchialasthma auf, während Bauchschmerzen für eine solche Form von Ödem nicht charakteristisch sind

    Das Ödem des Kehlkopfes ist das schrecklichste Zeichen, bei dessen ersten Erscheinungsformen man den Krankenwagen rufen muss. Die Verengung des Larynxlumens kann in vier Stadien erfolgen, die mit dem Quincke-Ödem ziemlich flach sind und innerhalb kurzer Zeit passen.

    • Stenose des 1. Grades wird noch ausgeglichen und erlaubt, ein Kind ohne Dyspnoe zu atmen. Aber mit körperlicher Anstrengung erscheinen bereits der obere Schnitt des Sternums und der Bereich oberhalb des Nabels.
    • Beim zweiten Grad verblasst das Kind, sein Nasolabialbereich wird blau, Herzklopfen. Zu dieser Zeit erleben Gewebe Sauerstoffmangel, das Gehirn leidet. Das Kind ist unruhig, aufgeregt. Im Atem beteiligten sich die gesamte Brust- und Bauchmuskulatur.
    • Der dritte Grad ist Atemversagen (Zyanose der Lippen, Finger, Blässe, Schwitzen). Das Kind zieht mit einem Geräusch in die Luft, er atmet kaum ein und aus.
    • Der vierte Grad ist eigentlich Ersticken mit oberflächlicher Atmung, Verlangsamung der Herzschläge, Hemmung oder Bewusstseinsverlust.

    Erste Hilfe zum Quellen von Quincke

    In diesem Teil werden wir über Selbsthilfe und gegenseitige Hilfe sprechen:

    • Die erste Veranstaltung, die sich bei der Entwicklung des Ödems von Quincke lohnt, ist die Herausforderung des Ambulanzteams. Wenn der "Krankenwagen" nicht ankommt, sondern den Patienten schnell zur nächsten medizinischen Einrichtung bringt oder zieht, ziehen Sie, nachdem Sie Schritt zwei oder drei abgeschlossen haben.
    • Die zweite ist die Verabreichung eines Antihistaminarzneimittels, das zur Hand ist (in der altersbedingten Dosierung ist es besser unter der Zunge).
    • In der Abwesenheit der Antihistaminika oder anderer Präparate von den Allergien, im Mund dem Erwachsenen oder dem Teenager füllen wir banal naphthysina (die Tropfen in der Nase) in der Dosierung 2-3 Tropfen oder in der Nase aus, um zu graben
    • Wir beruhigen den Patienten, öffnen das Fenster, lassen den Hals und die Brust von den straffenden Kleidern los, entfernen Ornamente (Ketten, Ohrringe, etc.). Wir nehmen das Kind in unsere Arme, rufen nicht und hysterisch nicht.
    • Wenn das Allergen bekannt ist, entfernen Sie es wenn möglich.
    • An der Stelle der Schwellung kalt anwenden.
    • Wenn eine Person das Bewusstsein verloren hat, führen wir eine künstliche Beatmung durch.
    • Angehörige von Patienten mit rezidivierendem Ödem wissen in der Regel von Prednisolon und sind in der Lage, dieses Arzneimittel intramuskulär unabhängig zu verabreichen.

    Denken Sie daran, dass von den zusammenhängenden und vernünftigen Handlungen aus den ersten Minuten der Entwicklung des Ödems von Quincke, das Leben einer Person abhängen kann.

    Notfallversorgung für Quecks Schwellung

    Hier kommt die Zeit der qualifizierten medizinischen Versorgung vom Krankenwagen oder vom Personal des Krankenhauses oder der Poliklinik:

    • Beendigung des Kontakts mit dem Allergen
    • Quincke's Ödem gegen einen Hintergrund von niedrigem Blutdruck erfordert die Verabreichung einer 0,1% Adrenalinlösung in einer Dosis von 0,1-0,5 ml
    • Glukokortikoide (Prednisolon Hemisuccinat 60-90 mg wird intravenös oder intramuskulär oder Dexamethason von 8 bis 12 mg intravenös verabreicht)
    • Antihistaminika: Suprastin 1-2 ml oder Clemastin (Tavegil) 2 ml intravenös oder intramuskulär

    Mit Ödem des Kehlkopfes:

    • Einstellung der Exposition gegenüber einem Allergen
    • Inhalation von Sauerstoff
    • Phys. 250 ml intravenös tropfen
    • Adrenalin (Adrenalin) 0,1% -0,5 ml intravenös
    • Prednisolon 120 mg oder Dexamethason 16 mg intravenös
    • Wenn die Maßnahmen unwirksam sind, Intubation der Luftröhre. Vorher: Atropinsulfat 0,1% -0,5-1 ml intravenös, Midazolam (Dormicum) 1 ml oder Diazepam (Relanium) 2 ml intravenös, Ketamin 1 mg pro kg Körpergewicht intravenös
    • Sanierung der oberen dysfunktionalen Bahnen
    • Einzelversuch zur Intubation der Trachea. Ineffektivität oder Unfähigkeit zu leisten - eine Konikotomie (Dissektion des Bandes zwischen dem Ringknorpel und Schildknorpel), künstliche Beatmung
    • Krankenhausaufenthalt

    In Abwesenheit von Larynxödem wird ein Krankenhausaufenthalt folgenden Patientengruppen gezeigt:

    • Kinder
    • wenn sich die Quellung von Quincke zum ersten Mal entwickelte
    • schweres Angioödem von Quincke
    • Ödem auf dem Hintergrund der Einnahme von Medikamenten
    • Patienten mit schweren kardiovaskulären und respiratorischen Erkrankungen
    • Menschen, die zuvor mit einem Impfstoff geimpft worden waren
    • Kürzlich erlitt ARI, Schlaganfall oder Herzinfarkt

    Erste Hilfe

    Die rechtzeitige Behandlung des Quincke-Ödems kann menschliches Leben retten. Bei den ersten Symptomen der Erkrankung sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

    Vor der Ankunft der Ärzte ist es notwendig, die Ursache des Krankheitszustandes schnell zu beseitigen. Das heißt, entfernen Sie, wenn möglich, das Allergen - Reizmittel. Wenn auf die Reaktion ein Essen oder eine Pille folgt, sollten Sie versuchen, dem Opfer viel Wasser zu trinken und Sorbenzien zu geben.

    Diese Medikamente sind in der Lage, Allergene im Körper zu adsorbieren, was theoretisch ein wenig Erleichterung bringen sollte. Diese Medikamente viel, die erste und billigsten ist Aktivkohle: Boden 1 Tablette pro 10 kg Körpergewicht des Patienten, mit wenig Wasser gemischt, gibt ein paar Schlucke zu trinken. Aber nicht unbedingt mahlen, Sie können ganze Tabletten mit Wasser trinken, die Wirkung davon wird sich nicht ändern.

    Das reichlich Trinken von Wasser mit darin gelöster Soda wird gezeigt. Sie können selbständig eine Lösung finden, indem Sie in 1 Liter warmem Wasser 1 Gramm Soda auflösen. Aber es ist besser, natürliches Mineralwasser zu verwenden: "Borjomi", "Nagutskaya-26", usw.

    Für den Fall, dass die Schwellung durch einen Insektenstich entsteht, ist es notwendig, den betroffenen Bereich mit warmem Sodawasser zu waschen, mit einem Stich der Biene, es ist notwendig, den Stich zu dehnen und eine kalte Kompresse auf das Ödem anzuwenden. Wenn möglich, einen Druckverband oberhalb des Bisses anlegen, um die weitere Ausbreitung des Allergens im Blut zu minimieren (falls die Extremität betroffen ist).

    Wenn sich die Reaktion nicht blitzschnell entwickelt und der Patient bei Bewusstsein ist, ist es wichtig, ihn zu beruhigen, auf eine waagerechte Fläche zu legen, Druckkleidung anzuknöpfen oder zu entfernen, den Frischluftzufluss sicherzustellen.

    Medikamente Hilfe

    In der Regel hat diese Krankheit einen wiederkehrenden Charakter, so dass eine Person mit einer Tendenz zu solchen allergischen Reaktionen eine Adrenalinampulle in der Hausapotheke haben sollte. Manchmal rettet eine Injektion von 0,3-0,5 ml Adrenalin 0,1% Menschenleben. Falls erforderlich, wird die Dosis alle 15 Minuten wiederholt, bis ein sichtbarer Effekt erzielt wird.

    Antihistaminika mit Quincködem sind obligat. Es ist besser, sie subkutan oder intramuskulär zu verabreichen, aber für den Fall, dass eine Injektion nicht möglich ist, werden auch Tabletten verwendet.

    Vorbereitungen und Dosierung:

    • Loratadin und Desloratadin - 10 mg.;
    • Suprastin 2% - Injektion von 2 ml;
    • Taveril (Klemastin) -Injektion 2 ml;
    • Cetirizin - 20 mg.

    Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Erstversorgung und weiteren Behandlung sind Hormonmittel mit Quincke-Ödemen. Dazu gehören Prednisolon und Dexamethason.

    Prednisolon mit Quinck-Ödem wird in einer Dosis von 60 bis 150 mg verwendet. In Apotheken werden oft Ampullen von 30 mg gefunden. Um in eine Spritze für einen Stich zu kommen, braucht man also 2 bis 5 Ampullen. Das Medikament entfernt Schwellungen, hat antiallergische und entzündungshemmende Wirkung.

    Dexamethason wird intramuskulär von 4 bis 20 mg verabreicht. (auf die Dosierung des Wirkstoffes in 1 Ampulle achten). Dieses Medikament hat eine anti-ödematöse Wirkung, ist in begrenzten Dosen für die erste Hilfe für Kinder geeignet.

    Wenn Sie keine Spritze zur Hand haben, können Sie die Ampulle mit dem Arzneimittel öffnen und den Inhalt unter die Zunge des Patienten gießen. Diese Methode des Medikaments erfordert erstens kein Verschlucken, da die Absorption in der Mundhöhle stattfindet. Zweitens ist die therapeutische Wirkung schneller als mit der Pille.

    Mit der Entwicklung von Spasmus der Muskeln der Bronchialwand (wenn das Ödem von Bronchospasmus begleitet wird) wird gezeigt, dass die Inhalation durch den Vernebler von solchen Mitteln wie Pulmicort oder Atrovent. Pulmicort und andere ähnliche Medikamente gehören zu der Gruppe der inhalativen Glukokortikosteroide. Das Medikament wirkt antiödematös auf die Bronchien und Schleimhäute des Kehlkopfes, lindert Entzündungen und Krämpfe.

    Pseudoform und ihre Behandlung

    Neben dem wahren Ödem Quincke, dessen Behandlung darauf abzielt, das Allergen zu eliminieren und die Auswirkungen seiner Auswirkungen auf den Körper zu eliminieren, gibt es eine Pseudoform. Symptomatisch in dieser Form wird ähnlich wie echtes Ödem, aber die Ursache für sein Aussehen wird anders sein. Eine Fehlreaktion äußert sich ohne die Wirkung eines Allergens auf den Körper, wenn der Stimulus unter Umgehung der Immunität sofort auf die Mastzellen einwirkt und die Histaminbildung fördert.

    Die Grundbehandlung für das Ödem der Quecke falscher Natur unterscheidet sich nicht von der Allergie: Adrenalin, Antihistaminika und Glukokortikosteroide. Ferner werden eine Anzahl von Untersuchungen durchgeführt, um die Ursache für die Entwicklung eines solchen Symptoms zu identifizieren und zu beseitigen.

    In bestimmten Fällen, um einen Rückfall zu verhindern, ist es notwendig, entzündliche Erkrankungen der inneren Organe zu heilen, eine Remission der chronischen Entzündung (Tonsillitis, Sinusitis maxillaris) zu erreichen, eine antiparasitäre Behandlung durchzuführen usw.

    Eine sehr komplexe Form eines pseudoallergischen Ödems ist gemischt. Dies ist oft eine Erbkrankheit, bei der das menschliche Blut nicht genug unterschiedliche Protein-Inhibitoren ist. Bei einem solchen Anomalien Organismus reagiert scharf nicht nur das Eindringen von Fremdstoffen (Nahrung, Inhalation), sondern auch bei ungünstigen Bedingungen (Stress, Unterkühlung, Überhitzung, Sonneneinstrahlung, Kompression, Reibung, etc.).

    Das Hauptmerkmal des hereditären Ödems ist, dass es nicht auf eine Behandlung mit Antihistaminika oder hormonellen Medikamenten anspricht und andere Ansätze erfordert.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Die Prophylaxe des Quincke-Ödems besteht nur in der strikten Befolgung einer Regel - den Kontakt mit dem Reiz soweit wie möglich vollständig zu eliminieren. Wenn die Allergie auf den Verzehr bestimmter Lebensmittel zurückzuführen ist, sollten sie vermieden werden. Zum Beispiel, wenn es eine Allergie gegen Eier oder Nüsse gibt, müssen Sie sie vollständig von der Diät entfernen.

    Darüber hinaus können Sie nicht Teig, Süßigkeiten, Gebäck, Süßigkeiten und andere Produkte, die in der Zusammensetzung von Eiern oder Nüssen enthalten können.

    Sie müssen auf andere Derivate dieser Produkte achten. Zum Beispiel kann sich bei einer Orangenallergie eine unerwünschte Reaktion auf ein ätherisches Öl aus Orange, Mandarine oder Grapefruit entwickeln. Daher können Parfüme mit diesen Ölen in der Zusammensetzung, wenn sie der Haut ausgesetzt sind, Quincke-Ödeme oder zumindest Urtikaria verursachen.

    Zur Vorbeugung von Ödemen, insbesondere bei wiederholten Rückfall, sollte sich strikt an die hypoallergenen Diät einhalten. Sie können nicht essen Lebensmittel, die einen Teil des biogene Amine, Histamin, Tyramin und Histamin-Freisetzungsmittel enthalten: Zitrusfrüchte, Fisch, Alkohol, Schweinefleisch, Huhn, Eier, Nüsse, Schokolade, Alkohol, Wurstwaren, Konserven und Konserven, Lebensmittel-Farbstoffe.

    Wenn enge Verwandte wiederholt Quincke angeschwollen haben, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der Medikamente verschreibt, um das Auftreten von gefährlichen Ödemen zu verhindern. Diese Medikamente können kontinuierlich oder vorgeschriebene Kurse verwendet werden.

    Auch, um Ödeme zu verhindern, sollte Quincke einen gesunden Lebensstil führen, ausüben, achten Sie darauf, das Trinkregime zu folgen, sollte die Ernährung richtig und ausgewogen sein. Es ist wichtig, entzündliche Erkrankungen im Körper rechtzeitig zu behandeln.

    Vorklinische Pflege

    Wenn eine Person Symptome von Angioödem entwickelt, vor allem müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

    Vor der Ankunft eines Arztes kann der Zustand des Patienten auf folgende Weise gelindert werden:

    • maximal die Atemwege freigeben (die Krawatte loswerden, die Knöpfe des Hemdes lösen und so weiter);
    • den Puls bestimmen und den Druck messen (wenn möglich);
    • in Ermangelung von Zeichen der Atmungs- und Herzaktivität, um die Herz-Lungen-Wiederbelebung zu beginnen (indirekte Herzmassage mit künstlicher Atmung);
    • Verwenden Sie Medikamente (nur bei wiederholten Schwellungen, wenn das Opfer selbst oder seine Angehörigen wissen, was zu tun ist und wie).

    Es gibt drei Hauptmedikationen, die verwendet werden, um die Quincke Schwellung zu stoppen: Adrenalin, Antihistaminikum, Corticosteroid. In seltenen Fällen kann es zu einer nicht-allergischen Schwellung kommen, und die erste Hilfe zur Quellung von Quincke wird aufgrund der Tatsache, dass es schlecht auf die oben genannten Mittel reagiert, unterschiedlich sein. Die Therapie sollte jedoch immer mit ihnen beginnen.

    Adrenalin

    Beginne einen Notfall mit der Einführung von Adrenalin. Es wird für alle allergischen Reaktionen, die lebensbedrohlich sind, sowie für Schockzustände verschiedener Ätiologien verwendet. Die Art und Weise der Verabreichung von Adrenalin kann unterschiedlich sein. Zuerst wird es zur Ersten Hilfe intramuskulär in irgendeinen zugänglichen Bereich injiziert, aber die äußere Oberfläche des Oberschenkels wird bevorzugt.

    Mit rasch fortschreitender Schwellung des Kehlkopfes und der Zunge kann es in unmittelbarer Nähe dieser Organe verabreicht werden, um die Wirkung zu beschleunigen. Bei einem schnellen Druckabfall wird, wenn dies möglich ist, das Arzneimittel intravenös verabreicht. Die Dosierung hängt von der Schwere des Zustands und des Alters des Patienten ab. Adrenalin kann mehrmals hintereinander ohne Wirkung von der ersten Verabreichung verwendet werden.

    Glukokortikosteroide

    Das zweite Arzneimittel, das zur Quellung von Quincke verwendet wird, ist ein Glucocorticosteroid. Die Medikamente der Wahl sind: Prednisolon, Hydrocortison oder Dexamethason. Sie sollten intravenös verabreicht werden, aber wenn die erste Hilfe zu Hause von einem nicht-medizinischen Arbeiter eingenommen wurde, ist es besser, das Medikament intramuskulär zu verabreichen. Möglich ist auch eine sublinguale Einnahme (die Ampulle fließt unter die Zunge). Die Verwendung von tabellierten Formularen ist nicht ratsam, aber in Ermangelung anderer Optionen ist es möglich.

    Antihistaminika

    Die dritte Gruppe von essentiellen Erste-Hilfe-Medikamente für Otake Quinck sind Antihistaminika. Darüber hinaus sollten Menschen mit einer Neigung zu einer allergischen Reaktion immer mit ihnen haben. Die Medikamente der Wahl sind: Suprastin, Loratadin und ihre Analoga. Sie können Pillen verwenden, aber sie werden viel später als intramuskuläre Injektionen wirken.

    Mechanismus der Pathologieentwicklung

    Bei der Entwicklung einer unmittelbaren Art von allergischer Reaktion spielt das Komplementsystem, das für die Reaktion des Körpers auf das Eindringen von Fremdstoffen verantwortlich ist, eine Rolle. Es bildet entzündliche und allergische Reaktionen, da es hilft, biologisch aktive Substanzen in das Blut freizusetzen. Ein Anstieg der Mediatoren von Entzündungen im Blut ist ein Schlüsselfaktor für die Entwicklung eines Angioödem-Angioödems. Hilfe bei Schwellungen von Quincke ist so konzipiert, dass Sie die Hauptverbindung der Pathogenese von Allergien ausschalten können.

    Entzündungsmediatoren fördern die Expansion von Blutkapillaren sowie Venolen und erhöhen die Durchlässigkeit der inneren Gefäßwand. Die Ansammlung von Flüssigkeit erfolgt im Unterhautgewebe, in der Nähe der Schleimhäute und der tiefen Körpergewebe. Die Flüssigkeit verlässt den interstitiellen Raum und verbleibt dort, wodurch ein Ödem gebildet wird. Der Hauptunterschied und die Gefahr eines Angioödems von anderen unmittelbaren Reaktionen besteht darin, dass tiefe Gewebe in den Prozess involviert sind.

    Wie erkennt man einen pathologischen Zustand?

    Es gibt einige grundlegende Symptome von Quincke's Ödem, die diese unmittelbare Reaktion vermuten lassen:

    • plötzlicher Beginn (fast unmittelbar nach dem Kontakt mit dem Allergen);
    • starke Schwellung von irgendeinem Teil des Körpers oder von mehreren auf einmal;
    • Die Schwellung ist begrenzt und die Haut darüber ist angespannt, aber ohne Farbveränderungen;
    • die typischste Lokalisation: Zunge, Augenlider, Hals, Kehlkopf, Lippen;
    • Die Entwicklung von Ödemen dauert nur wenige Minuten.

    Am gefährlichsten sind die Schwellung des Kehlkopfes und der Zunge, die zur Asphyxie führen können. Atembeschwerden in der Entwicklung von Angioödemen ist ein ungünstiges Zeichen, dass die Blockade der Atemwege anzeigt. Wenn die Ursache die Sprache ist, dann hört sie auf in die Mundhöhle zu passen, wird zyanotisch und erlaubt dem Menschen nicht zu sprechen, weshalb es schwierig sein kann, um Hilfe zu bitten. Besonders schnell entwickelt sich beim Kind eine Asphyxie, die mit den Besonderheiten der Anatomie verbunden ist. Erste Hilfe bei Ödemen des allergischen Typs sollte schon vor dem Eintreffen des Ärzteteams gegeben werden, insbesondere bei Erstickung. Andernfalls kann eine Person sterben.

    Behandlung in einem Krankenhaus

    Die Antwort auf die Frage: Was ist nach der Notfallbehandlung zu tun? Patient mit Ödem Quincke wird ins Krankenhaus gebracht. Abhängig von einigen Funktionen kann die Abteilung, in der der Patient behandelt wird, abweichen. Die Behandlung der Pathologie setzt sich mit den oben beschriebenen Drogengruppen fort, jedoch mit zusätzlichen finanziellen Mitteln.

    Die stationäre Behandlung umfasst die Verwendung von:

    • Entgiftungstherapie (Einführung verschiedener Lösungen, z. B. Wecker);
    • Enterosorbenten (für die Ätiologie von Lebensmitteln oder Medikamenten);
    • Mittel, die den Bronchialbaum verlängern (Eufillina oder Salbutamol);
    • IVL oder Trahestomii (mit vollständiger Verstopfung der Atemwege).

    Die Schwellung des allergischen Typs geht ein paar Tage zurück, aber die Behandlung von Ödemen im Krankenhaus dauert etwa eine Woche. So verhindern Ärzte die Entwicklung von wiederholten Schwellungen. Wenn die Episode der angioneurotischen Reaktion zum ersten Mal beobachtet wird, dann bestimmen die Verwendung des Labortests das Allergen.

    Bei Erwachsenen werden Erste Hilfe und Krankenhausbehandlung ohne Probleme durchgeführt. Kinder entwickeln häufig einen Schockzustand, wegen dem es notwendig ist, Therapie unter Bedingungen der Wiederbelebung durchzuführen. Darüber hinaus ist eine Früherkennung von Ödemen schwierig, was die Chancen einer erfolgreichen Behandlung verringert.